lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

12. kleine DESINFORMATIONS-Tages-Rundschau 30.12.09

Posted by lupo cattivo - 30/12/2009

- Vorweg ein paar kleine Meldungen:
Lehmann Brothers zahlt 11 Milliarden an Geschädigte zurück…

Aber halt – nicht zu früh freuen. Nur an Hedgefonds, Privatbanken etc. also an die Freunde, die versehentlich geschädigt wurden.
———————————————————————-
Die Gesundheitsminister der Länder wollen nur noch die Hälfte der 50 Millionen bestellten Dosen des Schweinegrippe-Impfstoffs Pandemrix abnehmen. Das berichtet das «Westfalen-Blatt». Da eine einmalige Schutzimpfung pro Person ausreiche, seien 25 Millionen Impfdosen genug, sagte Thüringens Gesundheitsstaatssekretär Hartmut Schubert. Das hätten die Länder dem Pharmakonzern Glaxo- Smith-Kline bereits mitgeteilt. Bei der Bestellung von 50 Millionen Dosen sei noch von einer Zweifach-Impfung ausgegangen worden.
Das hört sich vernünftig an, allerdings ist dem Westfalen-Blatt wohl entgangen (worden), dass die Verträge der Regierungen mit den Pharma-Unternehmen vorsehen, dass die vereinbarten Summen zu zahlen sind, auch wenn aus irgendwelchen Gründen nicht die vereinbarten Dosen abgenommen oder benötigt werden.
Andererseits hatte die Frau Bundesverweserin bereits angeregt, wir könnten die von uns bezahlten und nicht verbrauchten Impfdosen dann an notleidende Länder wie z.B. Afghanistan weitergeben.   
Freuet Euch, Ihr Taliban!

———————————————————————
Mit Bezug auf den Artikel von Herrn Ehlers auf RE  sei das staunende Publikum hier nochmals darauf hingewiesen, dass
allenthalben darüber berichtet wird, was sich ändert in 2010, aber nirgendwo
ÜBER DIE EINFÜHRUNG DES CODEX ALIMENTARIUS
,
eines Weltgesetzes einer von niemandem gewählten Weltregierung, mit der eine weitere Schwächung des menschlichen Organismus ausgelöst werden soll, mit dem einem Vormarsch von Monsanto & Co-Genfood Vorschub geleistet wird.
———————————————————————-
Wie in meiner vorherigen Desinformations-Rundschau beschrieben, geht es nahtlos weiter mit der Al-Qaida-Trommel und
im Jemen wird der Krieg näher an den Iran herangetragen.


Zum einen muss den Zweifelnden eingebläut werden, dass AL-Qaida professionelle Flugzeugentführer sind, damit nur niemand daran zweifelt, dass es auch Al-Qaida war, die am 11. September 2001 die Flugzeuge entführt haben.

Zusätzlich wird dem Nachrichten-Konsumenten vermittelt, dass er in ständiger Angst zu leben hat, dass überall die Bedrohung des “islamitischen Terrors” droht.
So DIE ZEIT: Die große Angst vorm Fliegen

So ist es auch nicht verwunderlich, dass das gesamte westliche Kontrollmedien-Orchester in epischer Breite über die “missglückte” Entführung eines Flugzeugs (wieder mal Al-Qaida) berichten muss.
Wenn dann gleich nachgeschoben wird, “dass AL-Qaida mit weiteren Flugzeugentführungen droht”, dann hat dies für mich Züge einer verzweifelten Abwehrschlacht zur Verteidigung des 9-11-Märchens, das an allen Ecken und Enden zerbröselt.

Gleichzeitig wird aber hier ein für uns alle bedrohliches Kriegsszenario um den Iran aufgebaut, wie wir das schon einmal im Zusammenhang mit dem plötzlichen Bösewicht Saddam H. erleben mussten.

Um es hier noch mal zu sagen: AL-Qaida ist die islamische Abteilung der CIA. Sie wird heute überwiegend dazu genützt, Attentate durchzuführen, die die Furcht vor dem Islam als einer aggressiven Religion schüren sollen. Insofern ist es nur natürlich, dass AL-Qaida die Verantwortung für sich reklamiert.
Die CIA ist die weltweit größte existierende Desinformations- und Terror-Organisation.

Während CIA-Attentate und Aktivitäten jedoch üblicherweise kaschiert werden, werden Al-Qaida-Attentate extra breit durch die Medien gewalzt, um diese Bedrohung übermächtig erscheinen zu lassen.

In der Folge werden dem Bürger mehr und mehr Überwachungsmethoden als zwingend “verkauft“.

(Bei der Gelegenheit sollte man mal darüber nachdenken, welche Billionen-Umsätze der “Sicherheits-Industrie” ohne 9-11 durch die Lappen gegangen wären, dass all die “schönen” Überwachungsgesetze von Mails, Kontenbewegungen, Internetbesuchen, Reiseaktivitäten usw. ohne 9-11 nicht einzuführen gewesen wären)

Dass dies auch “schizophren” möglich ist, beweist die FTD, die einerseits zitiert:
Mit dem Nacktscanner wäre das nicht passiert um andererseits hier auf die Absurdität der Terrorhysterie hinzuweisen.

Nützen wird es alles nichts, da wir längst daran gewöhnt wurden, selbst das Absurdeste für richtig und notwendig zu halten.

Warum dann nicht gleich? Flugreisen nur noch nackt möglich!

Obwohl also tatsächlich bei der angeblichen Flugzeugentführung NICHTS nennenswertes geschehen ist, findet eine umfangreiche Anschlussberichterstattung statt, die die ganze Angelegenheit dramatisiert, und überhöht, es werden “Statements” von Obama (NYT) zur Sache zitiert, es wird über zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen “diskutiert”, um ihr so eine virtuelle Wichtigkeit und Bedrohlichkeit zu verleihen. Obama kündigt an, “den Kampf gegen den Terror” zu verstärken.. (Globe&Mail)

Widerstand gegen Körperscanner bröckelt
titelt die tagesschau und Kontrollen auf Flughäfen werden verschärft
Im Kopf des Nachrichten-Konsumenten soll mit der “Berichterstattung” über AL-Qaida-Flugzeugentführungen die Lüge einbetoniert werden, dass AL-Qaida Flugzeuge entführt und somit die 9-11-Story WAHR sein muss.

Ich möchte Sie, geneigter Leser, an dieser Stelle auf die von mir vor wenigen Tagen beschriebenen Geschichte um den – von niemandem feststellbaren – Diebstahl eines Schriftzugs in Auschwitz zurückverweisen, um Ihnen diese Technik der Desinformation verständlich zu machen:

1. Ein Nicht-Ereignis wird medial zu einer potentiellen Bedrohung aufgebaut.
2. Dies ermöglicht im Anschluss, tagelang über diese “potentielle Bedrohung” zu räsonieren und dabei sämtliche Bestandteile derselben erneut im Gehirn des Rezipienten einzugravieren. (übrigens berichtet die Süddeutsche heute immer noch oder schon wieder von diesem Mega-Ereignis…)

Damit nicht genug – wir wurden erzogen, völlig Widersinniges als logisch hinzunehmen:

Bei 9-11 waren die angeblichen Attentäter Saudis, Angriffsziel des Rachefeldzugs musste jedoch nicht etwa Saudi-Arabien sein, sondern Afghanistan.

Diesmal war’s ein Nigerianer, plötzlich ist aber Jemen neuer Heimatort von Al-Qaida.

So ist auf den ersten Blick der Zusammenhang zwischen dieser Desinformationsstory über die AL-Qaida-Bedrohung und dem Iran, bzw. der Berichterstattung über die Oppositionsbewegung dort nicht ohne weiteres erkennbar.
Der Jemen liegt jedoch erkennbar nahe zum Iran, sodass man folgende Medienstrategie unterstellen kann, mit der das Weltimperium plant, einen der letzten verbliebenen “freien” Staaten zu übernehmen.
1. Einerseits wird man weiter an der Al-Qaida-Bedrohung “basteln, notfalls mit weiteren Flugzeugentführungen u.ä. wobei man sich darüber klar sein muss, dass das Rothschild-Imperium nicht davor zurückschreckt und niemals in der Geschichte davor zurückgeschreckt hat, Menschen, notfalls Tausende oder ggfls. auch Millionen zu “opfern” für die Durchsetzung seiner Ziele.
Geschützt werden selbstverständlich nur die “eigenen” Leute.
2. Andererseits wird man weiter versuchen, den Straßenterror im Iran mittels CIA anzuheizen, wie dies in der Geschichte mehrfach erfolgreich praktiziert wurde (z.B. bei den 1968er “Studenten” – Unruhen in Paris gegen de Gaulle), und mit allen Medien dem blinden westlichen Wahlvolk nahe zu bringen versuchen, dass der Iran dringend von dem frei gewählten “Terrorregime” des “Tyrannen” (WELT) Ahmeschenidad befreit werden müsste.
Wie schon bei einigen “Revolutionen” der jüngsten Zeit wird TWITTER als Munition zur Desinformation der Massen von der CIA gezielt eingesetzt. (lt. WELT daher: Im Iran schlagen die Mullahs jetzt digital zurück )

Dann fehlt nur noch eine mittelgroße Aktion, die man Al-Qaida zuschreiben wird und aus dieser Aktion wird dann “klar hervorgehen”, dass Al-Qaida im Jemen nur deshalb so stark ist, weil es vom bösen IRAN unterstützt wird.

Deshalb will ich versuchen, die Schlagzeilen der konzertierten Stimmungsmache hier zusammenstellen:
SPIEGEL, wie der Name schon sagt, wird die Welt SPIEGEL-verkehrt dargestellt
Qaida im Jemen: Greift ihre Flugzeuge mit Bomben an!
Verhinderter Attentäter: Abdulmuttalab hielt sich im Jemen auf
Al-Qaida im Visier: USA verschärfen Anti-Terror-Kampf im Jemen
Gewalt gegen Regimekritiker: Obama ermutigt Irans Opposition
aber Obama bestreitet US-Beteiligung an den Aktivitäten  ;-)
Gewalt in Iran: Demonstranten zwingen Regime in die Defensive
Iranisches Regime geht brutal gegen Protest vor
Opposition in Iran: Das Regime wird stürzen

Vergleichen Sie selbst, wie unbrutal das EU-geführte Regime z.B. gegen Klimaleugner vorgegangen ist!
DIE ZEIT
Detroit-Attentäter Abdulmutallab – “Ich bin der erste von vielen
Die Spur in den Jemen erhärtet sich: Von dort aus wurde der
Anschlag von Detroit offenbar lange geplant.

- Kampf gegen al-Qaida – USA eröffnen Front gegen Terror im Jemen
- Ausschreitungen in Iran Obama sieht in Teheran Regime der
Tyrannei

Die Islamische Republik taumelt ihrem Ende entgegen
Proteste in Iran – Teherans Machthaber rächen sich mit neuen Festnahmen
DIE WELT
Al-Qaida droht Amerika mit neuem Terror
Iran-Experte: Am Ende wird den Iranern der Wandel gelingen
Detroit: Spur in den Jemen erhärtet sich
Nach dem vereitelten Flugzeug-Attentat von Detroit gibt es immer mehr Hinweise, dass der Anschlag von langer Hand im Jemen vorbereitet wurde. Zwei von insgesamt wohl vier Drahtziehern sollen einem US-Fernsehbericht zufolge Ex-Insassen des Gefangenenlagers Guantánamo sein. El Kaida bekannte sich zu den Anschlagsplänen und drohte mit neuer Gewalt gegen amerikanische Ziele. Bei Union und FDP wächst inzwischen die Bereitschaft, an deutschen Flughäfen Körperscanner zur Passagierkontrolle zuzulassen.

Mit dieser kurzen Meldung werden mehrere Desinformations-Fliegen mit einer Klappe geschlagen:
a) El-Kaida (WELT-eigene Schreibweise) = bekannte Flugzeugentführer…
b) wie immer, wie bei 9-11, von “langer Hand” vorbereitet
c) die Inhaftierung in Guantanamo war richtig, die vorzeitige Freilassung war falsch, wie vermutet waren ALLE Inhaftierten in “9-11” verwickelt.
d) Amerika, das Land der Unschuld, wird permanent von El-Kaida bedroht
e) Wenn im Iran Menschen verhaftet werden, dann von MACHTHABERN, die sich RÄCHEN, während dies bei uns durch demokratisch legitimierte Polizeikräfte erfolgt, die nur ihre PFLICHT tun
f) ?? deshalb brauchen wir Körperscanner??

Auch wenn die SÜDDEUTSCHE schreibt: US-Ministerin Napolitano räumt Versagen ein wird mit einer solchen Meldung nur die Realität der angeblichen Bedrohung betont, also DESINFORMIERT.

FAZ

Nach dem fehlgeschlagenen Anschlag auf ein amerikanisches Passagierflugzeug werden auch an deutschen Flughäfen die Sicherheitskontrollen verschärft. Das Bundesinnenministerium bezeichnete das Bezichtigungsschreiben Al Qaidas als„authentisch“.
Vielleicht ein Freudscher Lapsus, dass man von “Bezichtigung” statt von “Bekenner” spricht? Andererseits: was soll das BMI denn anderes sagen, wenn es der HERR befiehlt ?

Der Regierungssender ARD-TagesschauAttentäter verwendete hochexplosiven Sprengstoff
diese Aussage könnte gelten für einen CHINABÖLLER
Niederländer wollen Scanner schnell einführen … aus dem Text geht dann hervor
nur für USA-Reisende.
Anderswo heißt es, die Scanner seien in NL ab SOFORT im Einsatz und ich frage mich, wo haben die Holländer die so schnell – über Weihnachten? – herbekommen?

DIE WELT dazu:
Fast wäre es einem Terroristen gelungen, ein US-Flugzeug zu sprengen. Das Attentat legt schwerwiegende Sicherheitslücken offen. Für Präsident Obama ist der Vorfall ein schmerzhafter Querschläger. Er bringt die Schließung von Guantánamo in Gefahr und könnte die USA zu einer härteren Nahost-Politik zwingen.
Zwei (F)lügen mit einer Klappe:
Obama würde ja gerne Guantanamo wie versprochen schließen…, aber nun haben ihm die bösen ALKAIDAISTEN das vermasselt…
Die „härtere Nahost-Politik“ fand bereits vor der getürkten Entführung statt mit der Bombardierung des Jemen, wo dem Iran nahestehende Gruppen gegen die US-freundliche Regierung rebellieren und deshalb erschossen werden müssen…
Nach dem Motto: „Wer gegen die USA ist, ist „AL-QAIDA“

Nochmal die FAZ:
Die iranische Regierung kann sich nur noch über Gewalt legitimieren und hat sogar den Respekt vor der Religion verloren. Doch die Protestbewegung hat sich zurückgemeldet und skandiert wieder selbstbewusst ihr „Wir“…..
TENOR der orchestrierten Berichterstattung:
Bei den von der CIA organisierten „Massendemonstration“ handelt es sich um eine sog. „Volksbewegung”, dagegen sind die Hunderttausende von Demonstranten, die für die Regierung auf die Strasse gehen „von der Regierung mobilisiert”.

Wie sehr uns allen der Blick für richtig und falsch verstellt wurde, kann man daran ablesen, dass DER SPIEGEL ungestört und ungetrübt posaunen darf:
Washington will Irans Regime gezielt bestrafen

Man muss sich das mal durchs Kleinhirn ziehen:
Der größte imperialistische Verbrecher-Staat, die von Rothschilds FED seit fast 100 Jahren geleiteten USA, deren Geschichte vor Blut trieft, die andere Völker und Kontinente ohne Rücksicht auf Menschenleben unterjocht und ausgebeutet haben und dies weiter tun, will einen Iran “bestrafen”, dessen Führer man – warum auch immer- als REGIME bezeichnet, eine Republik, die in ihrer gesamten Geschichte nicht eine einzige Aggression gegen ein anderes Land ausgeführt hat, deren einziges Verbrechen es ist, nicht sein Banksystem und seine Rohstoffe dem Weltherrscher ROTHSCHILD zu unterwerfen.

Und WIR MENSCHEN in Deutschland, Europa stehen nicht etwa auf der Seite des Opfers der Aggression,
wir lassen uns willenlos von SPIEGEL, ZEIT, WELT u.a. zu Partnern und Unterstützern dieses Verbrecherstaats machen.

So kann es nicht verwundern, wenn  FTD, HB + Süddeutsche berichten:
Der iranische Staatspräsident Mahmud Ahmadinedschad hat die USA und Israel mit drastischen Worten für die Protestwelle gegen seine Regierung mitverantwortlich gemacht. “Das ist ein von den USA und den Zionisten (Israel) inszeniertes Schauspiel, das wir zum Kotzen finden”, ……

Der Iran ist eines der wenigen freien Länder der Erde, in denen ein Politiker dies so offen aussprechen kann und es sollte unser aller Ziel sein, mehr Völker der Welt von den Gesichtsfeld – und Denkbeschränkungen zu befreien, die uns Rothschild in 100 Jahren verordnet hat:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: