lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Ein Hinweis für alle noch Demokratie-Gläubigen

Posted by lupo cattivo - 02/03/2010

Es ist in einer kapitalistischen Scheindemokratie völlig unbedeutend, was die überwältigende Mehrheit der Bevölkerung will, wichtig sind Profite der Rothschild-Konzerne BAYER, BASF, MONSANTO, SYNGENTA, CARGILL etc.

Auszug aus einem unauffälligen Artikel in DIE WELT (in den anderen Medien davon kein Wort ?) -Bold-Hervorhebung von mir-

EU erlaubt Anbau von Gen-Kartoffel Amflora

Die EU-Kommission in Brüssel genehmigt den Anbau der genveränderten Kartoffelsorte Amflora. Damit erhält der Chemie-Konzern Bayer die Möglichkeit, die Pflanze, die nicht für den Verzehr bestimmt ist, auch in Deutschland anzubauen.

Eine Mehrheit der Bevölkerung ist gegen den Einsatz der Gentechnik.……Das Zulassungsverfahren für Amflora des Chemiekonzerns BASF läuft seit 1996; die Kartoffel ist nicht zum Verzehr bestimmt, sondern soll Stärke für die Papier-, Garn- und Klebstoffindustrie liefern.

Nach Angaben aus der Brüsseler Behörde will die Kommission auch die Zulassung der in EU-Ländern wie Deutschland und Österreich verbotenen Genmaissorte MON 810 des US-Konzerns Monsanto verlängern. …

Die schwarz-gelbe Bundesregierung unter Kanzlerin Angela Merkel unterstützt den Anbau der Gen-Kartoffel. . „Der Anbau der gentechnisch veränderten Stärkekartoffel Amflora für eine kommerzielle, industrielle Verwertung wird unterstützt“, heißt es im Koalitionsvertrag von Union und FDP.

Diese Haltung bezeichnete der Vorsitzende des Bunds für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Hubert Weiger, kürzlich als unverantwortlich. Gentechnik-Gegner nehmen an, dass die Pflanzen ein Resistenzgen für ein Antibiotikum enthalten, das auch medizinisch genutzt wird. So könne die Wirksamkeit lebenswichtiger Antibiotika gefährdet werden, hieß es bei der Umweltschutzorganisation Greenpeace.

Die Experten der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hatten die Kartoffel im Juni 2009 mehrheitlich für unbedenklich erklärt…..

Ungeachtet von Protesten plant die BASF Plant Science GmbH für 2010 den Anbau solcher Kartoffeln im Müritzkreis…

„Eine eventuell gesundheitsschädliche Gen-Kartoffel darf nicht auf dem Teller landen“, sagte Greenpeace-Gentechnikexpertin Stephanie Töwe. „Wir sind keine Versuchskaninchen der Gen-Industrie.“ Die Verbraucher wüssten, dass Gen-Pflanzen keinerlei Vorteile hätten, sondern ein unkalkulierbares Risiko für Umwelt und Artenvielfalt darstellten.

Im April 2009 hatte Aigner den Anbau von Gen-Mais in Deutschland verboten. Nach Ansicht von Umweltschützern verzichtete die Union in der neuen Bundesregierung mit der FDP auf Druck der Liberalen auf die Ächtung der Gen-Kartoffel.

Im Januar 2010 hatte Greenpeace eine repräsentative Emnid-Umfrage in Auftrag gegeben.
Demnach waren 79 Prozent der Befragten dafür, das Anbauverbot für Gen-Mais in Deutschland zu erhalten.
77 Prozent sprachen sich für ein Verbot der Gen-Kartoffel Amflora aus.

Also: es geschieht auf Veranlassung einer von niemandem gewählten “KOMMISION”  (i.e  ZK) etwas, das von nahezu 4/5 der Bevölkerung nicht nur nicht gewollt, sondern abgelehnt wird.

Dies ist nicht ein Ausnahmefall sondern die REGEL, weil DEMOKRATIE  nur ein KOSTÜM für die REALTYRANNEI ist.

Denken Sie nur an so “sinnvolle” Repressionsmaßnahmen wie

  • “ENERGIESPAR”-Lampen
  • “Wasserspar”-Duschköpfe   (in Vorbereitung) oder
  • Die Umwidmung von kommerziellen Palmölplantagen im Dienst der Rothschild-Pflanzenfettgiganten a la UNILEVER in “Wälder”    -par ordre de Mufti-   (Umweltinstitut)

Die Kartoffel ist nicht zum Verzehr bestimmt, aber

  • wer kontrolliert das ?
  • bekannt ist, dass auch genmanipulierte Samen nicht flugunfähig sind.
  • irgendwann werden Experten entscheiden, dass die Kartoffel auch als Viehfutter geeignet sind und wenn die Schweine dann nicht vor der Schlachthofreife daran sterben, dann muss sie doch auch für die Menschen (vor der Schlachthofreife) völlig in Ordnung sein, oder ?

Nachdem diese “Tür” nun mal aufgestoßen ist, wird “man” auch weitere Zulassungen vornehmen – und sich dabei auf den “Gleichheitsgrundsatz” berufen (das “US-Unternehmen” Monsanto darf doch nicht schlechter behandelt werden als BASF oder BAYER – keiner weiss doch, dass es in Wirklichkeit alles Rothschild-Konzerne mit einheitlicher Strategie sind)

Die Rothschild-(Schein-)NGO  GREENPEACE darf sich da gerne mittels Umfrage einen bürgernahen “schlanken Fuss” machen, es ändert sich deswegen nichts.

Was kann man dagegen tun ?

  1. für mich wäre es genauso legitim,  Felder mit Genfood des Welttyrannen niederzubrennen wie es legitim war, zu versuchen -den im Vergleich dazu recht kleinen- Adolf Hitler umzubringen.

  2. Man sollte  (auch wenn’s teurer ist, dann eben WENIGER)  BIO-kontrollierte Lebensmittel kaufen und essen.
    da sind wir dann wieder beim GLAUBEN und HOFFEN
    wir können nur glauben, dass diese Unternehmen die Möglichkeit haben und nutzen, ihre Produkte auf kriminelle Hintergründe zu überprüfen.

    • Da BIO inzwischen ein TREND ist, steht leider zu befürchten, dass der Weltregent auch hier dabei ist, die Marktführerschaft an sich zu nehmen, deshalb ist es sinnvoll, sich an die kleinstmöglichen evtl. regional begrenzten, Strukturen zu halte; kleine Strukturen sind für den Weltregenten uninteressant, deshalb versucht man diese auch mit allen möglichen bürokratischen Finessen vom Markt aususchalten (u.a. Codex Alimentarius)
  3. Wählen gehen und ungültig wählen – und NICHT NICHT-WÄHLEN
    im Gegensatz zu Nichtwählen wirken sich ungültige Stimmen auf das “portemonnaie” der Parteien aus und man bringt damit unmissverständlich zum Ausdruck, dass man nicht bereit ist, das System in irgendeiner Form zu legitimieren !   (Siehe Artikel  “Demokratie – vor Gebrauch stürzen !”)
  4. an jeder erdenklichen Stelle Sand oder Steine in dieses verbrecherische System werfen
    durch Boykott von Zahlungen,  Aufforderungen, Widersprüche, Verweigerung der Teilnahme am Konsumterror, am “must have+must be”
  5. Informationsverbreitung:
    Kommunizieren Sie so viel wie möglich. Auch wer weniger weiss, ist nicht mehr ohne Zweifel und er kann zum Nachdenken gebracht werden.  Man kann dabei nicht verhindern, dass Blinde, die gerne blind bleiben wollen oder solche, die sich als System-Profiteure und -Mittäter verstehen,  abwinken oder einen auslachen.
  6. Skepsis
    wenn auf einmal eine neue (oder alte, runderneuerte) “Sau” durch die Indoktrinations-Medien getrieben wird:

    Nichts geschieht zufällig,  es steckt immer ein unguter Gedanke der Weltregierung dahinter.

    • gefährlicher Kommunismus                                            lieber Rothschilds trojanisches Pferd KAPITALISMUS
    • gefährliche Diktatur                                                            wenn man alle paar Jahre etwas ankreuzen darf, das ist besser
    • gefährlicher Antisemitismus                                           wer als Religion “jüdisch” eingetragen hat, ist per se immer anständig
    • gefährliches Waldsterben                                                 Vorwand für Beginn des “GEO-ENGENEERING
    • Gefährliches Ozonloch                                                       Konjunkturprogramm “Katalysator”
    • gefährliches FCKW
    • gefährliche Butter                                                                  besser Margarine von Weltherrschers Unilever
    • gefährlicher Zucker                                                               besser krebsereegendes ASPARTAM von Weltherrschers MONSANTO
    • gefährlicher Cholesterinspiegel                                       besser “light”-Produkte von Rothschilds Kraft&CO
    • gefährliche Vogel- , Schweine-, Ziegen- oder sonstwas – Grippe    besser die Impfung des Weltherrschers akzeptieren
    • gefährliches Passivrauchen                                              bei Millionen EU-(Bürger-)-Subventionen für Tabakanbau
    • gefährlicher Sex  – dank AIDS-Kampagne                   besser , wenn die Geschlechter sich bekriegen, bis sie nicht mehr wissen
      ob sie “Männlein” oder “Weiblein” sind
    • gefährliches Internet                                                           besser wenn der Weltherrscher “uns” vor Ketzern schützt
    • unfähiger Staat                                                                        besser, wenn der Weltherrscher das in die Hand nimmt
    • gefährlicher Islam                                                                 sie sollen Minarette bauen, damit sie leichter auffindbar sind ?
      ABER: Warum dann nicht auch alle Burka tragen ?
    • gefährlicher TERRORIST                                                    Terror ist nur zulässig, solange er vom System selbst angeordnet ist
    • gefährliches CO2 – dank Klimaschwindel                     wer es ausstösst, muss zahlen /Atmen demnächst kostenpflichtig !
    • usw.

DEMOKRATIE ist ein Witz, es gibt sie nicht, es gab sie (nach Christus) nie, und es wird niemals eine geben, jedenfalls nicht solange es Ärmere und Reichere gibt – und die wird es immer geben.

Das Modell DEMOKRATIE hat in den letzten 100 Jahren fast 3 Milliarden Opfer gekostet, mehr als alle früheren Feudalstaaten, mehr als alle “Diktaturen” der Geschichte.

Es ist eine LÜGEN_DOKTRIN der Scheindemokraten, dass ALLEINHERRSCHAFT oder DIKTATUR schlecht ist per se;

man sollte verstehen, dass ALLE “bösen” DIKTATOREN der letzten 100 Jahre von dem Scheindemokraten gesponsort und zu ihren Untaten noch angestachelt wurden, damit dem Rest der Welt ihre Scheindemokratie so schön menschlich erscheint.

Alleinherrschaft kann durchaus mit “Herz und Verstand” gepaart auftreten (z.B. Katharina die Grosse)

12 Antworten to “Ein Hinweis für alle noch Demokratie-Gläubigen”

  1. Heinz said

    Meines Wissens nach wurde FCKW plötzlich schädlich und gefährlich, als die Patente darauf kurz vor dem Auslaufen standen…natürlich stand schon “ungefährlicher” Ersatz bereit, natürlich patentiert, zufällig von den gleichen, die FCKW patentiert hatten.
    Also, was es doch alles für Zufälle gibt ;-)

  2. Yeti said

    @heinz:
    FCKW als solche waren niemals, und werden es auch nicht, patentiert. Herstellungsverfahren waren (und sind) patentiert.

  3. Sonnenstrahl said

    DIE SPANISCHE TRILOGIE

    Isabel führte die Staatsgeschäfte aus intuitivem und nicht selten genialem Antrieb.

    Isabel fiel nicht die Rolle einer verwöhnten Prinzessin zu. Vorgeprägt und durchaus kastilisch waren jene Eigenschaften, die ihr als Königin zu Ruhm und Ansehen verhalfen und die ihre den Staatsführern ihrer Zeit überlegene Position mitbegründeten…

    http://www.youtube.com/user/I474IsabelI974

  4. Sonnenstrahl said

    Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten.
    Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
    Johann Wolfgang von Goethe

  5. Ratlos said

    Ich weis schon seit Jahren, dass Demokratie ein Witz ist. Erschreckendes Beispiel aus erster Hand: Mein Erzeuger war beim BKA, beim “Personenschutz”. Hat dabei auch Politiker wie Waigel oder Fischer beschützt. Kurz um, eine Bekannte von ihm, eine Sekretärin aus höheren Reihen erzählte, die Parteien treffen sich regelmäßig in Bonn, also das ist schon ein paar Tage her, um zu besprechen, wie es weitergehen soll. Was man an Debatten in den Mainstream Medien sieht, ist “nur” Show. Armes Volk das alles glaubt…

  6. Ratlos said

    Ach ja, Nachtrag. Es kam auch noch zur Rede, dass wenn man Politikern schreibt, das “Vorzimmer” auswählt, welche Briefe durchgelassen werden. Und beantworten tut ein anderer. Haha- Demokratie. Und mein Alter meinte selber, daß Politiker sind sie es denn erst mal, keine Ahnung mehr davon haben, was im “Volke” abgeht. Es ist interessant was man alles erfährt wenn man solche Verwandschaft hat…

  7. […] http://lupocattivoblog.wordpress.com/2010/03/02/ein-hinweis-fur-alle-noch-demokratie-glaubigen/ […]

  8. […] dies geschieht unter der Tarnkappe namens “Demokratie“, die von den USA ja inzwischen zu allen Völkern – auch mit Gewalt –  gebracht werden […]

  9. rosal said

    Kleine Anmerkung zur “Ozon-Lüge”, bzw. FCKW-Verbotes: Die Ozonlöcher sind ja kein Thema mehr, haben wir doch das FCKW-Treibgas erfolgreich verboten: denn FCKW baut Ozon ab… Nun: mittels Chemtrails (Barium-Salze und Aluminium) und Haarp-Einfluss, entsteht OZON: und das ist das Gas, mit welchem Sie uns ständig “vergasen” – alles im Sinne der neuen Eugenik, die totale Zerstörung des Menschen, nicht nur im physischen Sinne.

  10. Tengu said

    An euch alle: toller Blog, gute Kommentare. Wie von euch an verschieden Stellen auch angedeutet, sehe ich vorerst diem schliesslich, totale Verweigerung gegnüber dem System als Lösungsansatz. Wir müssen versuchen uns mehr und mehr ausserhalb der bestehenden Strukturen zu organisieren, besonders versorgen. Die bestehenden Handelskanäle nicht mehr verwenden und direkt unter einander Versorgungs und Dienstleistungsabsprachen treffen.
    “Stell dir vor is gibt ein System und keiner macht mit…”

  11. coltmotion said

    Es sagte schon einmal ein ehemaliger Innenminister ab jetzt beginnt die BRD-Diktatur ( US- kratie)

  12. Hat dies auf skywatchMARL ✈ NRW, 4577X Deutschland rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: