lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Herunterregnende Megatonnen von Aluminium als Globales Experiment

Posted by lupo cattivo - 25/03/2010

Der unabhängige Medien-Journalist Mike Murphy tat das, was die Mainstream-Medien prinzipiell könnten aber nicht würden, nämlich  über die alarmierende Bedrohung zu berichten, wie sie sich auf der Jahrestagung der American Association zur Förderung der Wissenschaft (AAAS) in San Diego als eben eine solche entpuppte.

Geo-Engineering-Wissenschaftler planen  bis zu 20 Megatonnen (20 Millionen Tonnen) aus Aluminium, jedes Jahr in unsere Leben zu kippen.

Geo-Engineering (GE) ist die künstliche Veränderung des Erdklimas UM DIE AUSWIRKUNGEN DER GLOBALEN ERWÄRMUNG ZU REDUZIEREN.

GE-Projekte in industriellem Maßstab  reichen von ultimativen Experimenten mit der Eisendüngung, bis zu hoch geheimen und als sehr gefährlich eingestuften  AEROSOL-Versprühungen (chemische Versprühungen).

Der Wissenschaftler David Keith, der die Geo-Ingenieure Ken Caldeira und Alan Robock in ihrer Arbeit unterstützt, sagte auf einem Geo-Engineering-Seminar am 20. Februar, dass sie beschlossen hätten, ihre stratosphärischen Aerosol-Modelle von Schwefel auf Aluminium unzustellen.
Keith fuhr fort, indem er sagte, dass 10-20 Megatonnen pro Jahr des Aluminium-Aerosols in die Atmosphäre gesprüht werden würden, um das Sonnenlicht umzulenken und die globale Erwärmung zu stoppen.
Kein Journalist vor Murphy (auch bisher nicht) berichtete von dieser gravierenden Umstellung im Bereich des Geo-Engineerings..

Dane Wigington, ein Klimaforscher, und Solar-Experte, trieb Keith mit einer Frage in die Enge- hier die Frage und die Antwort, die darauf folgte.

Haben Sie eine Studie über die menschliche Atmung unternommen? Sollten 10 Megatonnen von Aluminium, die in die Atmosphäre gepumpt werden, keine gesundheitlichen Folgen haben? “

Keith:

Lassen Sie mich hier ein wenig genauer sein  … das toxikologische Risiko auszuschließen.. Das Aluminium haben wir erst begonnen zu erforschen, veröffentlicht haben wir noch nichts. Wir haben vor allem mit Schwefel gearbeitet und der passende Vergleich ergibt sich aus dem , wie Robock es erklärt hat … (in Bezug auf die  Teilchenzahl-Studien in Bezug auf Schwefel, wie von Alan Robock ausgeführt). Mit der ganzen Sache- den Teilchenzahlen, den Auswirkungen gemäß der Anzahl der Teilchen- sei er jetzt durch … aber wir haben nichts getan hinsichtlich Aluminium. Also, wenn wir nun die Tröpfchen-Aerosole hinzunehmen, hätten wir da keine Auswirkungen feststellen können? Das war völlig irrelevant. Das bezog sich nur auf Teilchenzahlen … Aber wir haben noch nicht ernsthaft im Hinblick auf Aluminium geforscht und so könnte etwas Schreckliches geschehen, das  wir morgen feststellen, etwas, das wir nicht beachtet hatten.”

BBC-Radio-Debatte mit dem Ergebnis, dass mindestens zwei Milliarden Menschen von der Aerosol-Maßnahme bedroht sind:

Professor Martin Bunzl Ph.D. ist der Direktor der Rutgers Initiative Klimawandel, Sozial Politik und Politik.
Bald nach den AAAS Sitzungen debattierte er mit dem Livermore-Wissenschaftler und Geo-Ingenieur Ken Caldeira auf  BBC. Caldeiras Argumentation wurde von Aussagen, die er selbst tätigte, abgeschwächt.
Zum Beispiel:

Ich glaube nicht, dass wir wirklich wissen, ob diese Optionen wirklich das Risiko verringern”.

Dr. Bunzl erklärte, dass ein kürzlich erschienener Rutgers-Bericht ergeben hätte, dass Caldeiras Aerosol-Maßnahme über zwei Milliarden Menschen die Ernährungsgrundlage rauben würde.

Caldeira entgegnete:

Wir müssen auf die Entwicklung von Verfahren und Institutionen hinarbeiten, die geschädigte Menschen entschädigen und sie mit Nahrung versorgen.”

Der Rutgers-Bericht prognostiziert eindeutig, dass Caldeiras Maßnahme großes weltweites Leid erzeugen wird.
(Anmerkung: Andere Geo-Ingenieure haben bereits erklärt, dass Afrika und andere Regionen  noch mehr leiden werden als im Bericht überhaupt skizziert.)

Mauro Oliveira von der GeoEngineeringWatch! hat festgestellt
:

In Anbetracht der Forschung im Flachland, gibt es wenig Zweifel an einer großen Zahl an Todesfällen, die auf das Konto des Geo-Engineerins gehen. Es ist sogar anzunehmen, dass diese über den Geltungsbereich der menschlichen Phantasie hinaus geht.”

Geo-Engineering-Wissenschaftler treffen sich in geschlossenen Sitzungen, um über die weitere Steuerung und Organisation zu entscheiden:

Am 22-26 März 2010, findet das Klima Respond Fund Sponsoring der Asilomar International Conference on Climate Technologies Intervention in Monterey, Kalifornien statt. Diese Konferenz wird “… die Leitlinien für … Erforschung und Erprobung der vorgeschlagenen Interventionen und Klima Geo-Engineering-Technologien  entwickeln …”  und benennen.

Unabhängigen Journalisten wurde der Zugang zu der Monterey-Sitzung verwehrt.

Ganz, im Gegensatz zu Aussagen außerhalb der AAAS Tagung, die David Keith machte, dass Geo-Ingenieure an die Notwendigkeit öffentlicher Transparenz glaubten wie an die Demokratie und man sogar vorschlage, eine Art Volksbefragung durchzuführen, um der Öffentlichkeit zu erlauben, an dem Prozedere mitzuwirken.

Unmittelbar danach aber erklärte er, dass

Manche Dinge” geheim gehalten werden sollten, so wie Folter und Atomwaffen, zugunsten des höheren Wohls.”

Quelle: Danke für die Übersetzung  aus dem englischen an  Tony Ledo !

Kontakt: Geoengineering Watch!
Box 225 CA 96065
Montgomery Creek, CA 96065
530-356-7343
GeoEngineeringWatch.org                               brian@americanskywatch.com

————————————————————————————————————————————————–

Sie fragen , was das wohl kostet und wer es bezahlt ?
Nun,  Sie selbst !
…..über höhere Heizkosten, über Pharmaka und Zusatzstoffe, die sie einnehmen, um das fehlende Sonnenlicht auszugleichen und letztlich wohl mit ein paar Lebensjahren……

Meinen Sie nicht, dass es Zeit ist, auch noch die letzten Schläfer wachzurütteln und die Revolution dagegen zu beginnen?

22 Antworten to “Herunterregnende Megatonnen von Aluminium als Globales Experiment”

  1. pisswetter said

    Achtung lasst mal alle Datenleitungen die ihr habt aufglühen!
    Es ist vieleicht die einzige Chance die wir haben!
    Öffentliche Petitionen gegen die Chemtrails oder gegen das was viele als Verschwörungstheorie angesehen haben.
    Anmelden und Mitbestimmen !
    Petition: Klimaschutz – Kein Einsatz von Geo-Engineering über Deutschland

    https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=9847

    • Ich said

      Blödsinn von Petition. Ich bin kein Bittsteller. Bist du das? Geh’ zur Bank hol dein Geld ab, dann bekommt der Staat keinen Kredit und dann gibt es auch kein Geld für Dumm-Geo.
      Dumm-Geo wird wieder arbeiten müssen um sein Brot zu verdienen, dann hört er schnell auf zu spinnen. Wenn er sein Brot im Schweiße seines Angesichts verdienen muss, dann wird Dumm-Geo schnell wieder geistig gesund.

  2. Tony Ledo said

    Mal ehrlich, was ist das überhaupt für ein Beruf : Geo-Ingenieur?! Wenn man
    da nicht schon von vorneherein einen an der Waffel hat… wie kann ein
    gesunder Mensch nur Geo-Ingenieur werden? …. Größenwahn, schätze ich.
    Demnächst kommen noch Tier-Planer und Sonnen-Dirigenten dazu.

    Liest man das Gestammel von diesem David Keith, der offensichtlich kaum mehr einen ganzen Satz zu sprechen vermag, kann man sich ungefähr
    vorstellen, wie es mit der Welt- und Selbstwahrnehmung bei denen Typen
    aussieht-: “Äh, Öh… eh, hmmm, ja man…. wer- ich?… wer sollte vielleicht… hmm, ein Stück weit…dass wir… aber die anderen…: krieg ich jetzt endlich den Mega-Inschinörspreis? … Krieg ich den…krieg ich den…. krieg ich den….krie… krieg ich… den, den den, den, ja den, ja ich, ich, und ich, und mir, den Preis, und mir und ich und ich und ….deeeeen….”

  3. Ich said

    Ich erpsare mir den Artikel bis zum Ende zu lesen. Die Klimaingeneure, welche solch einen Unsinn von sich geben, sollten wir auf den Mars schicken. Dort können sie dann das Klima manipulieren. Mir gefällt das Klima auf der Erde, wie es ist.

  4. W.Sp said

    Was können wir dagegen tun, ohne die Petition , die wahrscheinlich eh abgewatscht wird. Hier berichtet noch nicht einmal die beschi…Presse darüber.
    Was macht man gegen diese Halunken und liebe Gott Spieler. Es muss doch eine Möglichkeit geben dieses Treiben zu unterbinden. Und zwar sofort.
    Heute wars ruhig, dafür sind die Verbrecher gestern wieder geflogen.
    Alles quatscht über die Reduzierung von Co2, da oben pusten die uns den Himmel voll.
    Ich will das nicht!!!!!

  5. [...] geheimen und als sehr gefährlich eingestuften AEROSOL-Versprühungen (chemische Versprühungen). Artikel komplett lesen Bookmarken [...]

  6. gibt es für diesen blog keinen rss-feed? :-(

  7. Charlie Osten said

    Geo-engeneering?
    Sie wollen den Tod. Jeder kennt die Bedeutung von Auminium für Körper und Geist.
    Es sind gewissenlose Psychopathen.
    Wir brauchen nicht zu philosophieren: Das ist gelebter Totalitarismus. Da hilft uns keine vorgelebte Liebe: Liebe rettet die Welt nicht.

  8. E.Trems said

    Herunterregnende Megatonnen von Aluminium als Globales Experiment
    DAS IST LÄCHERLICH, WEIL SEIT JAHRZEHNTEN ALUMINIUM IN FORM VON CHEMTRAILS ION DIE ATMOSPHÄRE VERBRACHT WIRD.

    • Trems Du hast Recht, es ist ja erst seit einem Jahr “offiziell”, dass überhaupt (z.B. Obama) von Geo-Engeneering gesprochen hat,
      vorher war das alles VT. Weil chemtrails nicht mehr zu leugnen sind, hat man stückchenweise “ZUgeständnisse” gemacht und
      neue Lügen in Umlauf gebracht: “militärische Übungen” , Düppel, usw.”
      Jetzt macht man schon etwas öffentlicher Konferenzen und man redet davon, das “Experten” herausgefunden haben, dass Aluminium besser als Schwefel ist.

      Übrigens war das mit Schwefel vor 30 Jahren, als man “uns” das Waldsterben verkauft hat, damals hat chemtrailing angefangen

  9. Glaube said

    Anschauen!!! Nehmt euch die Zeit!
    DVD kann man auch Kaufen, sie kostet nur 50 Cent (Selbstkostenpreis).

    http://dokukanal.blogspot.com/2008/11/aerosol-crimes.html

  10. Habe ich gerade noch in einem Forum gefunden:

    deutsche gesellschaft für luft- und raumfahrt. http://www.dglr.de/

    Definitionen (chemtrail.de)

    Die „ Chemtrails“ benannten Streifen bestehen aus einem Gemisch von Aluminiumpulver und Bariumsalz, und bilden zusammen ein diffuses elektrisches Feld. Dieses wird so dann mit VLF-Radiowellen „aufgeladen“. Durch nachfolgende elektrostatische Entladungen entsteht Ozon, welches das Ozonloch notdürftig zu stopfen vermag. Im Jahrhundertsommer 2003 waren solche Gewitter ohne Niederschlag z.B. in der Schweiz ungewöhnlich häufig

    Ein Polymer-Gemisch dient als Trägersubstanz und gewährleistet die Bindung des Bariums, sowie des Aluminiumpulvers. Die wegen des Polymers entstehenden, deutlichen Schlieren verraten den Chemtrail-Einsatz ebenso wie die weißblaue Einfärbung des Himmels in Richtung Horizont. Dank der Polymer-Mischung können sich die versprühten Partikel gemäß Wortlaut des „Welsbach Patentes“ (von 1991) bis zu einem Jahr in der Luft suspendiert halten…
    aus dem DGLR Luftfahrt-Forum

    und hier noch mal ein paar meiner meinung nach gute links zu dem thema

    http://www.chemtrail.de/

    http://www.chemtrails-info.de/

    http://www.chemtrails.erazor-zone.de/

    http://cropfm.mur.at/sendung_chemtrails.htm.com

    http://www.deepspace4.com/pages/chemtrails/chemtrailcro/pagechemtrailscro.htm

    http://www.holmestead.ca/chemtrails/pointstoponder.html

    http://www.rense.com/politics6/chemdatapage.html

    http://www.lightwatcher.com/chemtrails/

    Die DLR (Deutsche Raumfahrt Gesellschaft) behandelt ja auch ganz offiziell das Thema “Terraforming”, was man auch zum Thema “Geo-Engineering” zählen kann.

    Dort werden Möglichkeiten aufgezählt, wie man einen Planeten “formen”, sprich verändern kann!
    U.a. wird dort das Einbringen von Aerosolen, und was anderes sind ja die vermeintlichen “Chemtrails” nicht, als eine von vielen Möglichkeiten angesprochen. Natürlich nur am Rande, damit da ja keiner auf dumme Ideen kommt. Wink

    Hier nur mal ein kurzer Auszug:
    Zitat:
    Wenn man die Bedingungen auf der Erde in relativ kurzer Zeit gravierend verändern will, z.B. weil eine galoppierende Aufheizung gestoppt werden muß oder einer beginnenden Eiszeit gegenzusteuern ist, sind Maßnahmen sehr viel größeren Umfanges zu treffen. Zwei besonders anschauliche Methoden werden nachfolgend kurz geschildert. Eingriffe in die Zusammensetzung der Atmospäre, wie Endlagerung von CO2 in den Ozeanen, Zerstörung der CKW-Moleküle mit gigantischen Laseranlagen, Erzeugung von Aerosolen etc. werden hier ausgelassen. Im Teil 2 (Mars) wird auf solche Atmosphärenexperimente jedoch eingegangen:
    Quelle: http://www.drg-gss.org/typo3/html/index.php?id=37&tx_kharticlepages_pi1%5Bpage%5D=2&cHash=c8729d1635

    Zitat:
    Am 21. Oktober diskutieren Experten in Berlin auf dem 35. Zeit-Forum Wissenschaft der Wochenzeitung “Die Zeit”, der “Zeit”-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius sowie des Deutschlandfunks und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften über das Für und Wider des Geo-Engineering.

    Geo-Engineering, die bewusste Veränderung des Klimasystems und der direkte Eingriff des Menschen in die Atmosphäre mit Hilfe moderner technischer Mittel, gehört zu diesen Ansätzen, um in den Prozess der Klimaänderung einzugreifen. Schwefelbomben in der Stratosphäre, künstliche Wolken, Sonnensegel im All und die Eisendüngung der Meere sind technische Ansätze, mit denen man der Erderwärmung entgegenwirken möchte. Doch das Geo-Engineering ist äußerst umstritten.

    http://www.dradio.de/aktuell/1055591/

    http://www.dradio.de/aodflash/player.php?station=1&broadcast=642642&datum=20091021&playtime=1256149825&fileid=ed692340&sendung=&beitrag=1055591&/ (Vortrag als MP3-Datei)

  11. Tom said

    Hier ein Dokument des US Kongress das eindeutig bestätigt das es sich bei Chemtrails NICHT um eine Verschwörungstheorie handelt (Ich würde es schnell downloaden solange es noch geht ;-) ):

    http://downloads.climatescience.gov/sap/sap2-3/sap2-3-final-report-all.pdf

  12. [...] Herunterregnende Megatonnen von Aluminium als Globales Experiment – Der unabhängige Medien-Journalist Mike Murphy tat das, was die Mainstream-Medien prinzipiell könnten aber nicht würden, nämlich über die alarmierende Bedrohung zu berichten, wie sie sich auf der Jahrestagung der American Association zur Förderung der Wissenschaft (AAAS) in San Diego als eben eine solche entpuppte. Geo-Engineering-Wissenschaftler planen bis zu 20 Megatonnen (20 Millionen Tonnen) aus Aluminium, jedes Jahr in unsere Leben zu kippen. Geo-Engineering (GE) ist die künstliche Veränderung des Erdklimas um die Auswirkungen der globalen Erwärmung zu redizieren. GE-Projekte in industriellem Maßstab reichen von ultimativen Experimenten mit der Eisendüngung, bis zu hoch geheimen und als sehr gefährlich eingestuften AEROSOL-Versprühungen (chemische Versprühungen). (lupocattivoblog.wordpress.com) [...]

  13. [...] Herunterregnende Megatonnen von Aluminium als Globales Experiment – Der unabhängige Medien-Journalist Mike Murphy tat das, was die Mainstream-Medien prinzipiell könnten aber nicht würden, nämlich über die alarmierende Bedrohung zu berichten, wie sie sich auf der Jahrestagung der American Association zur Förderung der Wissenschaft (AAAS) in San Diego als eben eine solche entpuppte. Geo-Engineering-Wissenschaftler planen bis zu 20 Megatonnen (20 Millionen Tonnen) aus Aluminium, jedes Jahr in unsere Leben zu kippen. Geo-Engineering (GE) ist die künstliche Veränderung des Erdklimas um die Auswirkungen der globalen Erwärmung zu redizieren. GE-Projekte in industriellem Maßstab reichen von ultimativen Experimenten mit der Eisendüngung, bis zu hoch geheimen und als sehr gefährlich eingestuften AEROSOL-Versprühungen (chemische Versprühungen). (lupocattivoblog.wordpress.com) [...]

  14. Brittabee said

    Ich bin eigentlich nur noch wütend und traurig. Ich sehe, was die zionistische Hochfinanz mit der Bevölkerung weltweit tut, wie wir gelenkt, manipuliert und desinformiert werden. Aber was nützt das Wissen um diese Tatsachen? Ich sehe keine große Bewegung, die dagegen angeht. Überall kleine Splittergrüppchen, die mit warmen Worten versuchen die Bevölkerung aufzuklären. Fakt ist jedoch, dass die Masse der Menschen die Wahrheit nicht wissen will oder die Zusammenhänge gar nicht versteht. Nicht jeder kann mit diesen Wahrheiten konfrontiert werden, ohne einen Schock zu erleiden. Mich z.B. macht es regelrecht krank. Es gibt ja kein Entkommen. Mir wird nichts anderes übrig bleiben, als mich weiterhin beherrschen zu lassen, mit Gift besprühen zu lassen, vergiftete Nahrungmittel zu essen usw, usw. Ein selbstbestimmte, autarkes Leben ist mir nicht möglich. Selbst mit einem Wohnwagen ist man von Energie und einem Platz, wo man stehen darf, abhängig. Ich muss also weiterhin Geld verdienen, um meine Miete, Strom, Telefon zu zahlen. Ich bin gefangen in diesem System. Wie schön war es doch, als ich von alledem nichts wusste. Da ging es mir noch gut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: