lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Wenn die Griechen ohne Burka den Iranern zuhören

Posted by lupo cattivo - 05/05/2010

Ein Artikel von Yavuz Özoguz /Muslim-Markt

Inzwischen ist es wirklich nicht mehr wegzudiskutieren. Die Westliche Welt ist in eine Unordnung geraten, deren Ausmaße zwar noch immer unterschätzt, aber zunehmend erahnt werden. Und man wird nicht aus der Sackgasse geraten, wenn man die Ursachen vertuscht.

Das kapitalistische Imperium ist am Wanken. Das real existierende Finanzsystem wird immer deutlicher als Unterdrückungs- und Ausbeutungssystem wahrgenommen, nicht mehr allein von den unterdrückten armen Völkern der “dritten Welt“ allein, sondern immer mehr auch von den Völkern der Westlichen Welt selbst.

Ein letztes – seit Jahrtausenden wirksames – Mittel wurde angewandt, um den drohenden Kollaps “abzufangen“.
Er bestand in der Schaffung eines globalen Sündenbocks.
Der “weltweite Terrorismus“ konnte ein ganzes Jahrzehnt lang die Menschen spalten und den Niedergang des Kapitalismus verzögern. Doch kein Theaterstück kann das Publikum ewig im Bann halten, so dass inzwischen immer mehr anfangs Gefangene den Theatersaal verlassen.
Daher werden neue Unterdrückungsmechanismen verstärkt:

  • Jetzt ist es nicht mehr der “weltweite Terrorismus“, sondern der Muslim aus der Nachbarschaft, der eine Bedrohung darstellt.

Und wie kann man die Bedrohung durch den Muslim aus der Nachbarschaft am wirkungsvollsten dem Bild-Zeitungsleser erklären?

  • Ganz einfach: Es ist nicht der Muslim an sich, sondern sein Minarett und seine Burka. Ein Volk, dass in der absoluten Mehrheit im eigenen Land noch nie eine Minarett gesehen hat – weil es sie kaum gibt – verbietet diese Gefahr aufgehetzt durch eine dem Kapitalismus hörigen Journalismus!
  • Und ein anderes Volk, bei dem die meisten Bürger noch nie eine Burka auf der Straße gesehen haben, verbietet die Burka; die westlichen Werte sind gerettet; zumindest glaubt es der arme Sklave des Kapitalismus!

Aber Griechenland hat weder Minarette, die irgendjemanden stören, noch Burkas!
Die vorhandenen Moscheen sind Jahrhunderte alt und eher stören die christlich-orthodoxen Griechen die nackt badenden Westler. Am meisten aber stört es sie, dass sie jetzt als Versuchskaninchen für die Unterdrückung aller westlicher Staaten “ausprobiert“ werden.
Der Trick besteht darin, dass man “die Griechen“ nicht mehr gegen “die Türken“ aufhetzt (und umgekehrt), wie man es Jahrzehnte lang erfolgreich praktiziert hat.
Aber Griechen und Türken haben die Nase voll von diesem teile-und-herrsche-Weltsystem.
Zudem haben viele Griechen ihren Patriarchen in Istanbul sitzen und in Zypern würde man lieber eine Beutegemeinschaft gegenüber Touristen bilden, als weiterhin zu spalten. Und nicht zuletzt ist die wirtschaftlich aufstrebende Türkei als Nachbarland interessanter geworden, als ein Europa, das keine guten Absichten hegt und Griechen der eigenen Bevölkerung mehr oder weniger als Verbrecher darstellt.
Nein; jetzt sind die Griechen selbst zum Sündenbock degradiert.

Zugegeben, Griechen haben über ihre Verhältnisse gelebt, aber gibt es irgendeinen Staat in der kapitalistischen Welt, der das nicht tut?
Oder anders gefragt, ist es nicht zwangsläufig ein Systembestandteil des kapitalistischen Imperialismus, dass man das tut? Jetzt ist jenes fehlerhafte System an gewisse Grenzen gestoßen. Und daher muss man die Bevölkerungen schröpfen, will man die weltbeherrschenden Kapitalisten ungeschoren davon kommen lassen.
Aber die Griechen sind nicht damit einverstanden, dass ihre Löhne gekürzt und ihr Wohlstand drastisch vermindert wird!
Sie sind nicht damit einverstanden, dass alles und jeder “privatisiert“ wird
und die gesamte Regierung sich vor dem Kapitalismus prostituieren muss. Mit einer vergleichsweise geringen Bevölkerungszahl und einem vergleichsweise aufmüpfigen Volk sind sie daher das ideale Versuchskaninchen, um für kommende Aufstände in ganz anderen “gefährlicheren“ Ländern zu “proben“.

Und was machen die anderen Völker, was machen zum Beispiel die Deutschen?
Sie lassen sich von der US-nahen Presse spalten gegenüber den Griechen. Gestern waren noch die Rumänen und Polen faul, heute seien es die Griechen und sie sind letztendlich selbst schuld. Kein Wort über den Systemfehler, kein Wort über die völlige Volksverdummung, die inzwischen auf einem sehr hohen Niveau abläuft!

Und jetzt muss dem deutsche Steuerzahler “den Griechen“ helfen mit zweistelligen Milliardensummen; das zumindest wird bei einem gemeinsamen Auftritt von einem deutschen Minister mit einem großen Bänker dem Volk verkündet!
Wenn es jemals so etwas wie eine Wahrheitskommission in diesem Land geben wird, die die Verbrechen des Kapitalismus und den maßlosen Volksbetrug aufarbeiten wird, dann werden die Podiumsteilnehmer der gestrigen Show-Veranstaltung sicherlich auf der Anklagebank sitzen müssen! Nein; es sind NICHT “die Griechen“, die die deutschen Steuergelder bekommen; es sind die Banken, die sich jetzt auch noch als großzügig darstellen. Griechenland war nicht mehr in der Lage die Zinsen seiner Schulden an die Banken zu bezahlen (von Tilgung war nie die Rede!).
Und wenn man Griechenlands “bankrott“ zugelassen hätte, dann hätten die Banken große Verluste erlitten, nicht der Steuerzahler (außer er muss wie immer einspringen). Die deutschen Steuermilliarden dienen dazu, die Zinsen der Banken zu bedienen; die zu aller Unverschämtheit jetzt sogar die Zinsen erhöht haben; weil das Risiko zu groß geworden sei, dass man das Geld jemals wieder zurück bekommt? Wann hat denn irgendeine Bank jemals das Geld, das es z.B. Deutschland geliehen hat, zurück bekommen? Das System ist doch so aufgebaut, dass man das Geld gar nicht wieder haben will, sondern im Rahmen der Zinsen das Vielfache dessen, was man jemals verliehen hat, und das endlos!

Währenddessen findet in den USA eine Konferenz zum Atomwaffensperrvertrag statt.
Der iranische Präsident Dr. Ahmadinedschad hält eine – einmal mehr – historische Rede.
Der Vertreter der USA und eine handvoll Europäer (darunter auch die Deutschen) stehen auf und verlassen den Saal. Der gleichgeschaltete eingebettete deutsche Journalismus schreibt über einen angeblichen Eklat und eine Hassrede!
Inzwischen ist die Rede vollständig ins deutsche übersetzt im Internet lesbar. Jeder bilde sich sein eigenes Urteil, wer hier Hass verbreitet!
Ja, die Rede war ein Eklat; aber nicht durch die Rede selbst oder den Redner, sondern durch die Handvoll Witzfiguren untergehender kapitalistischer Herrenmenschenvertreter, die in ihrem maßlosen Größenwahn immer noch glauben, die Welt mit Atomwaffen beherrschen zu können
. Vertreter von über 100 Staaten sind sitzen geblieben und haben am Ende frenetisch applaudiert; eine Handvoll ist gegangen!
Wer ist hier isoliert von der “internationalen Weltgemeinschaft“?

Was hat den Ahmadinedschad so “hasserfülltes“ gesagt? Die Kernsätze seiner Rede bezogen sich nicht nur auf den Atomwaffensperrvertrag; hier nur einige kurze Auszüge:

  • „… Es gereicht niemandem zur Ehre eine Atombombe zu besitzen, sondern im Gegenteil: Dies ist hässlich und schändlich. Noch schändlicher ist es, mit deren Anwendung, welche mit keinem Verbrechen in der Geschichte vergleichbar ist, zu drohen. Diejenigen, welche die erste atomare Bombardierung vorgenommen haben, gehören zu den Leuten in der Geschichte, die am meisten verabscheut werden…“

Ist es denn ein Geheimnis, dass die USA inzwischen zum meistverhassten Land der Rede geworden sind? (Anm.L.C:: Israel sollte man als “Radnabe des Bösen”an dieser Stelle nicht unerwähnt lassen)

Glauben deutsche Politiker, die sich für den Kapitalismus prostituieren, dass sie mit ihrem Einsatz die hässliche Fratze des menschenverachtenden Systems schön schminken können? Jede professionelle Hure hat mehr Anstand und Schamgefühl, als solche Politiker, welche die Interessen des eigenen Volkes an den Kapitalismus verraten! Merken jene Politiker denn nicht, wie die Unmenschlichkeit, die sie zu schützen suchen, langsam aber sicher auf sie selbst abfärbt?

Der wohl “gefährlichste“ Satz in der Rede des iranischen Präsidenten war:

  • „Die Macht der Logik wird die Logik der Macht besiegen. Für Gewalt und Gewaltsame wird in Zukunft kein Raum mehr sein.“

Und genau jene, die auf die Logik der Macht setzten, haben den Raum verlassen!

Die Logik der Macht sagt in Griechenland, dass das Volk “soziale Einschnitte“ hinnehmen muss. Es sei nur zur Information darauf hingewiesen, dass das Durchschnitteinkommen in Griechenland erheblich geringer ist als in Deutschland währen die Lebenshaltungskosten inzwischen teurer sind.
Die Logik der Macht sagt, dass das griechische Volk unterdrückt werden muss, um den Kapitalismus zu retten
.
Die Macht der Logik aber würde den Kapitalismus zum Teufel jagen und nach alternativen Wegen suchen, wie Menschen friedvoll miteinander leben können bei einer gerechteren Verteilung des Wohlstandes.

Die Islamische Republik Iran ist zum Hauptfeind des Kapitalismus geworden und wird auch so behandelt.
Aber die Völker der Welt, und die absolute Mehrheit ihrer Vertreter hat Ahmadinedschad frenetisch zugejubelt! Der Applaus nach seiner Rede war überwältigend!
Von all dem durfte der deutsche Konsument nichts erfahren.

Stattdessen wird ihm eingetrichtert, dass “Griechen“ “unser Geld“ entwenden würden. Aber wir haben gar kein Geld mehr, das wir verleihen könnten, so dass es gar nicht unser Geld sein kann!

Um die Perversion dieses Systems zu verdeutlichen, sei hier verkürzt dargestellt, was gerade passiert:

  • Banken leihen Deutschland Geld, damit Deutschland es an Griechenland geben kann, damit diese die Zinsen ihrer Schulden an genau die gleichen Banken zurück zahlen können!
  • Oder noch leichter ausgedrückt: Die Banken zahlen sich selbst aus und Deutsche und Griechen müssen noch etwas drauf legen, ohne irgendeinen Vorteil daraus zu haben!
  • Und das System wir von Menschen vertreten, die eines Tages, wenn die Macht der Logik obsiegt, wegen Hochverrats zur Verantwortung gezogen werden müssten, falls sie nicht wegen offensichtlichen Wahnsinns für unzurechnungsfähig erklärt werden.

Jeder halbwegs von Vernunft geprägte Mensch in Deutschland muss seine natürliche Abneigung gegen das Unrecht nicht auf Burkas oder Minarette und nicht auf Griechen projizieren, sondern auf diejenigen, die mit solch einem verbrecherischen Bankensystem die ganze Menschheit unterdrücken! Aber die Zeit ihrer Herrschaft ist vorbei.

So ganz nebenbei sei noch auf einen Ausgabenposten hingewiesen, der allen europäischen Ländern enorme Einsparungspotentiale eröffnen würde: Man könnte aufhören Kriege zu führen!
Die Griechen haben ihren Militärhaushalt gleich drastisch zusammengestrichen. Sollen sie auch dafür bestraft werden?

Der Kapitalismus ist am Ende.
Aber es liegt an uns, was wir daraus machen. Der Schreiber dieser Zeilen ist der festen Überzeugung, dass es in Deutschland hinreichend befähigte und gut ausgebildete, fleißige und disziplinierte Menschen gibt, die vernünftige Alternativen zustande bringen und umsetzen könnten, um ganz Europa aus dieser Sackgasse zu führen. Aber Voraussetzung dafür wäre es, sich von all jenen zu trennen, die Europa wirklich Schaden zufügen, und das sind weder Burkas noch Minarette noch Griechen und schon gar nicht die Islamische Republik Iran.

Anmerkung L.C.: sondern es sind USA, UK und ISRAEL siehe die eurasische Idee

30 Antworten to “Wenn die Griechen ohne Burka den Iranern zuhören”

  1. Tony Ledo said

    Tatsächlich liegen die Durchschnittlsöhne der Griechen bei 700 – 800 Euro netto monatlich. Besserer Mittelstand: 1200 Euro.
    “Die Löhne und Gehälter in Griechenland sind vergleichsweise gering: Sie liegen 60 bis 70 Prozent unter denen in Deutschland. Ein Ingenieur erzielt durchschnittlich 930 € netto im Monat und ein Buchhalter ca. 650 €. Ungelernte Arbeiter erhalten ungefähr 600 € netto. Es gibt ein 13. Monatsgehalt, Urlaubsgeld in Höhe eines halben Gehalts und eine Oster-Gratifikation von unterschiedlicher Höhe. Vergleichbar mit deutschen Gehältern sind lediglich die Einkommen für Führungspersonal und Spezialisten, die frei verhandelt werden. Der Mindestlohn in Griechenland liegt bei 600 EUR. Die Lebenshaltungskosten in Griechenland entsprechen etwa den deutschen.”

    http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:101-lbwqX8kJ:www.sozialarbeit.de/wiki/?id=Griechenland+lebenshaltungskosten+griechenland+deutschland&cd=3&hl=de&ct=clnk&gl=de

    In Griechenland erhalten von 1.357.627 griechischen Rentnern lediglich 14% mehr als 1000 Euro Rente. 66% der Rentner erhalten weniger als 600 Euro.
    Die Durchschnittsrente in Griechenland betrug im Jahr 2007 617 Euro.

    “Die Bezahlung von staatlichen Ärzten als – Hauptträgern der medizinischen Versorgung – und von anderen Beschäftigten im öffentlichen Dienst liegt weit unter dem deutschen Niveau. Das Niveau der Verbraucherpreise ist aber fast gleich (sh. “Internationaler Vergleich der Verbraucherpreise” , Fachserie 17, Reihe 10, Dezember 2009, destatis.de, mit dem Index 102,8 für Griechenland im Vergleich zu 100 in Berlin).”

    http://www.readers-edition.de/2010/05/01/bild-luxus-renten-in-griechenland/

    Was die BLIND und andere krankhaft entartete Organe da machen, ist übelste Hetze, die eigentlich fast unter der Anklage der ‘Volksverhetzung’ zu ahnden wäre, aber die gehören ja, weil sie den Doktrinen: Krieg ist Frieden, Gefangenschaft ist Freiheit und Unsicherheit ist Sicherheit und Gesundheit ist Krankheit sowie Armut ist Wohlstand zu allgemeiner Akzeptanz verhelfen und stets willfährig demgemäß handeln, zu den immer Unberührbaren.

    Was tatsächlich stattfindet ist eine Bankenrettung in Übereinstimmung mit den USA, denen kurzfristig über eine Stärkung des Dollars geholfen wird, indem Anlegern wieder Vertrauen in den Dollar eingeflösst werden kann, während dem US-Satelliten BRD über die Schwächung des Euros seine Exportrate und durch die Kriechenland-Hilfe seinen Vorsitz- mit diesem CFR und IWF mit- in der EZB als Schlüsselposition erhält.

    Es geht um die Sicherung der Renditen von Investoren, die Ausfälle befürchten-. Sie wollen vor der anstehenden Währungsreform noch einmal kräftig abräumen, nicht wenige wollen in der Finanzkrise verlorene Gewinne wieder einholen-, neues Investitionsgut steht mit dem Anziehen der Daumenschrauben im Rahmen der angekündigten aufoktruierten Sparpolitik für die PIIGS-Staaten aber auch für die Transfer-leistenden, bereit.

    Meine Vorhersage: Wenn der Euro droht unter Paritätskurs zum Dollar zu sinken, bekommen wir die Reform des Euros.

    (Mannomann sind wir verarscht worden!!!)

  2. Love the Earth said

    Hallo Lupo- bin wieder schwer begeistert von Deinem tollen Artikel!! Ich kann diese Hetzkampagne täglich auch kaum noch ertragen. Leider(!!)läuft bei uns am Arbeitsplatz das Radio, so daß ich die völlig verblödeten (sorry für meine Direktheit) Moderatorenwitze und Desinformationen über mich ergehen lassen muß. Und es geht ständig um Griechenland. Die Leute werden dermaßen gegeneinander ausgespielt, das es mir richtig weh tut, das hören zu müssen. Vorhin hab ich die erste Meldung von Toten bei den griechischen Aufständen gelesen und es macht mich unwahrscheinlich betroffen. Auch das Plakat, welches gestern an der Akropolis gehisst wurde “Peoples of Europe Rise up!” -weckt meine tiefe Solidarität mit dem griechischen Volk. Gleichzeitig zieht mich diese Blindheit und Ignoranz der breiten Allgemeinheit an dieser Stelle wieder ganz tief runter, obwohl ich gegen dieses Gefühl immer anzukämpfen versuche. Man kann es einfach nicht begreifen, das nicht alle Menschen durch unsere Augen sehen :(

    LG LtE

    • Leider ist es so, dass die Leute die einfachsten Propaganda-Widersprüche nicht erkennen.
      Da wird einerseits wild für Multi-Kulti (voran die Grünen) getrommelt, um anschliessend das in einem Land entstandene Völkergemisch gegeneinander aufzuhetzen.
      Da wird von “europäischer Vision” gefaselt und vielleicht noch gesungen, gleichzeitig wird in jedem Land die Meldung verbreitet, die anderen Mitglieder seien alles Diebe.
      Die wahren Diebe sitzen in der Rothschild-Cooperative , von dort kommt die propagandistische Hetze und von der Rothschild_terror-Dachorganisation CIA werden die Unruhen angeheizt.
      Ich denke, das Hauptproblem beim Ansprechen Dritter ist deren Gefühl der Machtlosigkeit, die sie lieber gar nicht weiter realisieren wollen.
      Die kannst Du nur auf den Blog hinweisen – ich habe das Gefühl , dass hier eine Menge Leute interaktiv untereinander aber auch mit Aussenwirkung versuchen zusammen etwas zu bewegen. Wir wissen nicht, ob es reicht, aber versuchen müssen wir es allemal !

    • uwe said

      @LtE
      Es geht kein Gedanke verloren. Egal was die anderen denken und machen, wir sind unserem Gewissen verpflichtet. Wir können sie nicht ändern, aber ihnen Lösungen anbieten. Das hat schon manches Wunder bewirkt. In einer Welt voller Widersprüche ist schon ein klarer Konsequenter Gedanke zu ende gedacht eine riesige richtunggebende Kraftquelle.

  3. nordlicht said

    Seit längerem lese ich Deine Beiträge hier, Lupo, und möchte Dir einmal herzlich danken für die ganze Mühe, die Du Dir machst. Dieser Text hier ist mir wiedermal aus dem Herzen geschrieben, wird natürlich gleich allen meinen Kontakten empfohlen. Es scheint, als würden wir den Niedergang der Finanz-Junta sogar noch miterleben angesichts der sich überschlagenden Ereignisse.
    Zu hoffen wär’s.
    Ich wünsche Dir viel Segen und Zuversicht.

  4. Martin W. said

    Ein wunderbarer Artikel-vielen Dank dafür!

    Zunehmend fällt es mir schwerer, mich vom “normalen Leben” treiben zu lassen, wenn ich sehe, was gleichzeitig für eine Desinformation, Volksverhetzung und dergleichen läuft.

    Zum Glück gibt es solche Autoren wie LC!

  5. uwe said

    So wird ein Schuh draus. Ein ausgezeichneter Artikel!

  6. Reni Tent said

    Der Artikel ist zweifellos allererste Sahne. Man muss Lupo dankbar sein, dass er solche Arbeiten hier veröffentlicht. Aber wenn ich es richtig gerafft habe, ist der Artikel erstmals auf der Seite MuslimMarkt erschienen und der Autor heisst, wie eingangs fett erwähnt “Yavuz Özoguz”.

  7. muklas said

    Ich unterscheibe den gesamten Artikel bis auf einen einzigen Satz:”der Kapitalismus ist am Ende”: Wird das immanente Prinzip des Kaiptalismus, aus dem heraus sich das Alles entwickelte,
    abgeschafft??? DAS PRINZIP DES TAUSCHES?. Wird das Geld in JEDER seiner Funktionen abgeschafft?
    Tauschmittel (=Transportmittel), Wertaufbewahrungsmittel (=Speicher der notwendigen gesell-
    schaftlichen Arbeitskraft zur Herstellung von Gütern, dadurch werden sie vergleichbar), Wert-
    speichermittel (mehr Geld, mehr Reichtum in abstrakter Form), Geld als Kapital (Geld wird selbst zur Ware mit dem einzigen Zweck, es zu vermehren und der UNTERORDNUNG der Produktion),
    Geld als Repräsentant für staatliche Existenz, Eigentum und Macht; dies ist ein absolut ver-
    schmolzenes Konglomerat???

    Nichts von dem ändert sich bisher. Ja, die Leute wehren sich zurecht gegen ihre Ausbeutung (so
    hieß das früher), aber abschaffen? Kann ich leider nicht erkennen, heißt: Rothschild mag abge-
    wehrt werden, aber andere Charaktermasken dieses Systems treten an seine Stelle.

    Mit der Eurasischen Lösung hätten wir die Amis los, aber nicht den Kapitalismus.Er wäre
    “netter”? oder “nationaler”.Naja, die Amis mag ich wirklich nicht, das sind die perfekten
    Schlächter (-und das zeichnet eine wahre Supermacht aus-).

    • Tony Ledo said

      Mit den Amerikanern ist das so eine Sache. Man sollte sehr vorsichtig mit Pauschalisierungen sein. Meiner Ansicht nach gilt das auch für US-Amerikanische Kultur-Erzeugnisse. Gibt eine Mnege klasse Sachen, trotz Hollywood und all dem anderen Schxxss.

      Ich habe selbst Verwandtschaft in den USA und habe schon eine Menge Amerikaner kennelernen dürfen: Durch die Bank weg aufrichtige tolle Leute! Vielen Amerikaner, und das ist ein Unterschied- noch- zu Europa, insbesondere dessen Kernländern, geht der Staat am A…h vorbei. Das hat in den USA Tradition und äusserrt sich etwa am Beharren mancher Interessensgruppen an der Erlaubnis des Schusswaffenbesitzes.
      Man ist vielmehr als bei uns gewohnt sein eigenes Ding durchzuziehen, was sich auch an den Wahlbeteiligungen bemwerkbar macht. Doch genau darin liegt eine Stärke und subversive Kraft, da man viuelfach bereit ist für beanspruchte Freiheiten mit einem weniger an Luxus zu bezahlen. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass daraus für die USA eine Erneuerung hervorgehen kann – allerdings bestimmt nicht von der Palin-geförderten Tea-Party-Bewegung, das meine ich nicht. Ich meine eher die auf Dezentralisierung, Eigenständigkeit in kleineren Zusammanschlüssen hinwirkenden Bestrebungen, denn nur darin ist soetwas wie Freiheit begründet. Das gilt auch für uns…. weg von den Superstaatlichen Organisationsformen, hin zu Mini-Republiken, die ihre Grundversorgungen weitgehendst selbst managen. Das geht nicht überall, daher ist es wichtig, gelernt zu haben mit Nachbarn gut zusammanzuarbeiten. Das wäre echter Fortschritt und würde in keinster Weise die Lehren, die man als Mensch aus den barbarischen Teilen der Vergangenheit, zu denen unsere Zeit hoffentlich auch bald gehört, zu ziehen vermag, verraten.

      Wenn der massentaugliche RFID-Chip, die CO2-Kredit-basierte Währung eingeführt sind, dies ohne Zwang aber mit der Konsequenz, dass man sehen muss, wie man ohne klar kommt, dann könnte dies, was ich da oben angedeutet habe, Wirklichkeit und die einzige Alternative noch als unangetastet unverdorbenes menschliches Wesen in Freiheit zu leben werden. Die meisten Menschen werden das gar nicht mher begreifen können und Sklaverei für Freiheit halten ….

      • Tony, diese Erwartung steht aber leider in krassem Widerspruch zur Ist-Situation.
        “Die Amerikaner”, die ich auch keinesfalls in einen Topf mit der seit 100 Jahren herrschenden FED-Cooperative werfen will, ledien doch noch viel mehr unter Krankheiten und früher Krankheit/Tod , da alles, was wir hier beklagen , dort schon früher fast flächendeckend eingeführt wurde ob chemtrailing , Genfood, TV-Total Konsumpeitsche oder was auch immer.

    • Tony Ledo said

      Stimmt Lupo! Man denke nur an die kriminelle Flouridisierung des Trinkwassers und die Gentech-Pflanzen, die überall angepflanzt werden.

      Es gibt auch das Bild des stumpf dahertrottenden zombiesisierten Amerikaners, das in hohem Maße der US-Wirklichkeit entspricht, viel mehr als bei uns, wo man allerdings daran arbeitet, dass das hier auch bald der überwiegende Fall sein wird. Leider. Die USA haben allerdings im Gegensatz zu Deutschland geografische Vorteile. In Montana etwa steht an der Landesgrenze ein Schild, das darauf hinweist, dass nach Übertreten der Grenzlinie der staatliche Schutz durch die Polizei nicht mehr gewährleistet werden kann. Arizona ist zwar ein karges Land aber dünn besiedelt. Wen interessierts, wenn man dort ein eigenes Süppchen kocht? Ich glaube du weißt, worauf ich hinauswill. In Deutschland haben doch mal ein paar Leute jüngst versucht ein altes Landgut zu bewirtschaften, haben ihre Ausweise verbrannt und eine eigene Verfassung, damit eine ‘eigens’ Land oder so etwas ähnliches bei Ablehnung der BRD-Fassung, da sie ja nicht mehr Staatsbürger seien, entworfen. Die hat man natürlich gleich als Nazis diffamiert, obwohl das Schwachsinn hoch 10 war und das Gebäude dann räumen lassen…. das passiert dir an den ‘richtigen’ Stellen in den USA nicht. Europabezogen müßte man dazu vielleicht in die Pyränäen, keine Ahnung, gibt bestimmt noch andere Gelegenheiten, daher versuche in zumindest vorsichtig optimistisch zu sein…. (-;

    • uwe said

      Die USA sind flächenmäßig so groß, das Themen wie Umweltschutz viele noch garnicht bemerken, die weit draussen auf dem Lande wohnen, obgleich der Missisippi schon hoch im Norden bei Minneapolis so vergiftet ist, das das Trinkwasser(Filtrat) extrem mit Chlor angereichert wird. Ich habe das Wasser aus der Leitung dort kaum runterwürgen können. Ebenso wie die Chlor-Coke usw.

      Aber die schiere Größe läßt noch in einigen Regionen die massiven Probleme aus den Metropolen übersehen. Deshalb können die Verwandten von Toni natürlich recht haben. Man fliegt stundenlang über dünn besiedeltes Land. Gibts in der EU lange nicht mehr.

      Deshalb haben sich die heimlichen Herrscher dieses schöne Land für ihre Zwecke annektiert. Natürlich leiden die Amis selbst am stärksten unter FDA, Genfood, Kontrolle aber nicht alle.

    • Ella said

      @Miklas
      Bitte nicht verallgemeinern.
      Ich lebe seit vielen Jahren im Nord-Osten der USA
      In ASR und hier habe ich ja schon oefter darueber gepostet. re

      Viele Amerikaner sehen ihr Land von der Zentralregierung in D.C. als besetzt haben.
      Die Staten selbst haben viel mehr Rechte und Souveranitaet als in D. und koennen sich ihre eigenen Gesetze unabhaengig von D.C. geben. z.B. haben 18 Staaten legislatur gegen die Gesundheitsreform eingebracht, ein Staat, ich glaube South Carolina hat ein Gesetz gegen ID-Chips in Arbeit,
      Und wie meine Vorschreiber hier bereits anmerken, die Amis sind viel misstrauischer ihrer Regierung gegenueber als die Deutschen und drehen ihr eigenes Ding auch bedeuten ihre Rechte,wie First, Second und Fourth Amendment ihnen viel.
      Durch die Weite des Landes sind sie auch in ihrer Versorgung unabhaengiger, fast jeder hat eigne Brunnen, Holz, Garten, Tiere,Garten in den laendlichen Gegenden. “My Hme is my castle” ist ihr Prinzip.
      Ich finde es angenehm hier zu Leben, man wird wirklich in Ruhe gelassen von seinen Nachbarn und kann viel mehr machen als in D.zumindest in laendlicher Gegend, In einer Grosstadt moechte ich hier nicht wohnen. Allerdings wollte ich nie hier leben, da ich bei meinen fruheren Besuchen das Gefuehl hatte von der Welt abgeschnitten zu sein und erst im Flieger in den europ. Zeitungen erst erfahren habe, was im Rest der Welt vorgeht.
      Die Amis die kritisch sind,sind stolz auf die Republik und nicht auf das was D.C. und die Puppenspieler daraus gemacht haben.

      Leider sind die USA das Versuchsfeld der NWO, ( wie Uwe es beschreibt) Fernsehverbloedung, Gleichschaaltung der Medien, Fluor, Chlor,Epedemien, Chemtrails 250 versch. Medikamentenreste im Wasser, Genfood, Menschenversuche ( bei Militaer und Minderheiten wie Schwarzen und Indianern usw.
      Der Missouri River war z.B. schon Anfang der 90iger Jahre so vergiftet, dass man die Fische daraus nicht essen durfte. Grund ist auch die Ueberduengung in den Getreidestaaten der USA. Die Kuestenregionen der Ostkueste sind weitaus mehr verschmutzt als das Mittelmeer und das Superdisaster im Golf von Mexio ist noch im Enstehen.

      Gezielte Verdummung des Educationsystems durch Vorgaben der Rockefellerstiftung seit den fuenfziger Jahren usw. Uebernahme und Kontrolle des Gesundheitswesen durch internationale ( und auch zionistische Konzerne ) usw. z.B. koennen hier im Staat Heilpraktiker keine Certifikation erhalten
      All dies traegt dazu bei, dass die Leute manchmalwie Zombies sind und ein typisches schwarz-weiss Denken( Fluor) haben.

      Auf die Teaparty hatte ich bis zum Sept.letzten Jahres ( zwei Millionen Demonstranten in D.C. ) viel Hoffnung gesetzt. inzwischen ist die leider schleichend durch Palin- die da nur Gastrednerin war und Konsorten uebernommen worden. Es gibt jedoch noch immer Persoenlichkeiten in der Teaparty die diese zu retten versuchen. Leider wird sie in den Massenmedien als rassistisch und rechts dargestellt, die ueliche Tour um zu diskreditierena Der Antisemitismusvorwurf wird auch noch kommen, obwohl der in den Staaten nicht so zieht.
      ( siehe First Ammendment) Hier gibt es auch noch Buecher die in D schwer zu erhalten sind, bzw. werden Meinungen in Lesserbriefen gedruckt die in D der Zensur zum Opfer fallen wuerden.
      Es gibt jedoch viele kritische Organisationen im Land wie die Oathkeepers, die Threepercenter, the Veterans for Peace, die Libertarians. Besonders schaetze ich Ralph Nader, bei Ron Paul bin ich mir nicht sicher welches Spiel der spielt. Und Dennis Kusinich wurde ja ziemlich ruhiggestellt nach dem Flug in Airforce One.
      tony Ledo sieht dass schon richtig. Den Amis geht die Regierung am A… vorbei, die kochen wirklich oft ihr eignes Sueppchen, wenn ich nur daran denke wie hier gebaut wird, die scheren sich nicht viel um Vorschriften.

      ALso Amerika, hat wie jedes lsnd gute und schlechte Seiten.
      Nur leider sind die meisten Amis durch ihren Patriotismus so gehirngewaschen,dass sie noch meinen sie wohnen im Besten Land der Erde(Number ONE) wenn sie auf einer Muellkippe wohnen. Ausserdem wird Ihnen ja ab Kindergarten mit taeglichem Sprechen der Aligance eingetrichtert, dass sie die guten und die Weltpolizei sind.Nur die Schwarzen und die Minderheiten wisssen, dass die USA nicht das gelobte Land ist ( Gefaengnisse, Three strike Laws usw.) Doch die jungen Farbigen sind genaus indoktriniert wie alle anderen.

      Nur die wenigsten Amis kommen ins Ausland ( bedingt durch wenig Urlaubstage, mehrere Jobs und die Moeglichkeiten im eignen Land)
      So ist es gerade zu ironische dass gerade Soldaten sind, die durchschauen, was gepielt wird und dann so bald wie moeglich die Armee verlassen oder durchdrehn,

      So, dass alles jetzt mal auf die Schnelle und in Zusammenfassung, was mir zu den obrigen Posts eingefallen ist, es gaebe natuerlich noch viel und ausfuehrlicher zu schreiben, doch dass waere dann ein Buch.

    • uwe said

      @ Ella danke für Deine Berichte die uns verbinden über den großen Teich.


  8. Ahmadinedschad
    ….
    „Die Macht der Logik wird die Logik der Macht besiegen. Für Gewalt und Gewaltsame wird in Zukunft kein Raum mehr sein.“
    …..
    Inzwischen ist die Rede vollständig ins deutsche übersetzt im Internet lesbar.

    Mich würde der Text brennend interessieren?
    Kann mir jemand mit einem Link weiterhelfen?
    Ich finde nur Videos dazu, aber in der DSL-Diaspora ist das so gut wie unmöglich zu laden :-(

  9. feliksdzerzhinsky said

    “ein anderes Volk, bei dem die meisten Bürger noch nie eine Burka auf der Straße gesehen haben, verbietet die Burka” – Darum sagen wir: Das Burkaverbot muss weg!

  10. Maria said

    Hallo zusammen,

    bin hier neu und habe diesen Artikel erst gestern gelesen!
    Als Griechin, und Mensch der versucht immer kritisch und frei zu denken, wisst Ihr gar nicht wie mich das alles berührt! In den letzten Monaten wurde ich beschimpft und verbal angegriffen von Kollegen nur weil ich Griechin bin. Ich habe hier mein Leben lang gearbeitet, hier studiert und muss mir von bescheuerten geblendeten und dummen Menschen -die sonst in Ihrer Freizeit Castingshows anschauen- mir vorwerfen lassen dass die armen Deutschen -uns- den verschwerderischen Griechen ihr hart verdientes Geld abdrücken müssen! Mich haben ernsthaft Leute gefrat warum wir nicht ein Paar Insel verkaufen!!!!OMG gibt es viele Idioten in diesem Land.

    Ein paar Gedankengänge/Anregungen zum Nachdenken fehlen hier noch, die wie ich finde auch wichtig sind da sehr viele Faktoren eine Rolle spielen:
    -Deutschland hat Griechenland noch zwei U-Boote (abgehalfterte, reingedrückt und verkauft während das Land unter den sog. Rettungsschirm war.
    -Das griechische Militär besteht aus 100.000 Soldaten bei einer Bevölkerung von grad mal 10.Mio. Deutschland hat 200.000 Soldaten bei einer Bevölkerung von 81 Mio.
    -Wir sind umgeben von sogenannten Feinden, die Propaganda Maschinen laufen seit Jahrzehnte heiß.
    -Das Mazedonien Problem noch ungelöst (bzw. ist da von CIA sooo viel Geld reingeflossen in die Propaganda des FYROM Landes, ich habe schon ´93 Landkarten gesehen die Nordgriechenland und FYROM zusammen zeigten).
    -Also haben die GR die letzte Jahrzehnten wie die Irren aufgerüstet und natürlich war und ist Deutschland der Top Verkäufer (und natürlich das Gleiche in der Türkei auf der anderen Seite).
    -Zypern Problem ungelöst (den um das zu lösen müsste man anerkennen daß ein Nato Land in ein einderes marschiert ist, mit der Zustimmung der USA und UK. Meine Mutter war als Zeitzeugin in Thessaloniki als US Bomber griech. Bomber runterschossen um nicht zur Hilfe zu eilen.)
    -Griechenland ist ein Land das seit Jahrtausende gegen irgendwelche Mächte versucht zu bestehen. Wir haben erst seit 1974 sog. Frieden und Demokratie nachdem Befreiungsschlag gegen die CIA aufgesetzte Militärjunta. Jedes Kind in GR weiß: Wir sind Schachfiguren auf dem Brett der Herrschenden.
    Ich bin froh dass ich aufegewachsen bin mit Sätzen wie: Zweifle an die Medien, zweifle an das was dir oft in den Schulbücher als Wahrheit verkauft wird, alle sind nur bezahlt. Bei vielen Griechen ist das normal so zu denken. Da wir ein echt aufmüpfiges Volk sind und wir keinem leicht glauben ist es wirklich eine Super-Probe was da abgelaufen ist.

    Daß das Land überschuldet ist, war kein Geheimnis und wir sind bestimmt nicht in die EU gekommen weil wir soviel zum Europ. BIP beitragen. Nur eins interessiert alle seit Jahrtausende, seit den Perserkriege: Die strategische Lage (und auch ein bisschen das Öl in der Ägäis!) Nur darum geht es!

    Oft dachte ich wir sind als Griechen paranoid, weil wir uns oft gehetzt, gejagt und missbraucht sehen. Heute weiß ich es ist schlimmer als wir dachten…

    Für meine temperamenvolle Art zu reden und zu schreiben, hoffe ich nicht mich entschuldigen zu müssen, mir tut alles wirklich sehr weh was ich sehe und ich erahne was alles noch kommen wird…

    • erst mal einen dicken Freundschaftspakt mit der Türkei abschliessen, auf die Gefahr hin, dass dann auch in GR die Erde bebt.
      Soldaten können den Dienst quittieren,

    • Banana said

      “Oft dachte ich wir sind als Griechen paranoid, weil wir uns oft gehetzt, gejagt und missbraucht sehen. Heute weiß ich es ist schlimmer als wir dachten…”

      Das ist genau das, was diese Leute ja gewollt haben: Innerlich zerstritten, die Nachbarn bekämpfend, unglücklich. Und das geht uns selbst auch so, schon seit vielen Jahrzehnten, wenn nicht Jahrhunderten…

      Aber achte nicht auf das dämliche Geschwätz einiger Verblendeter (Schwaben-Ländle? Da gibts viele Dummköpfe, die noch immer für den Rüstungskonzern Daimler schaffen, ich weiss dies aus eigener Erfahrung!), die werden spätestens dann, wenn die Medien übernommen worden sind und dann die richtigen Zusammenhänge schildern (auch all das von vor 60 Jahren aus den Moskauer Archiven etc.), ihr Hirn einschalten und erkennen müssen, was für ein grandioser Betrug an uns allen begangen wurde – aber vorher, bei dieser monströsen Medienmaschinerie, läuft wohl eher noch nix…

      Aber wichtig wäre, wenn du das ganze um dich herum als nichtig abtust, dich hier mit vielen Griechen bzw. Gleichgesinnten, die immer mehr werden, triffst und einfach weitermachst, mit dem was du tust. Und Lupo hat da völlig recht – einen Grenzstein, gen Osten hin, abzubauen, wäre wichtig für die Griechen, denn diese Art der Trennung der Völker ist künstlich von oben gemacht worden, um weiterhin herrschen zu können (aus der Geschichte um Saloniki & Istanbul, also das alte Zionisten-Problem gemeinsam zu lösen, sollte als Handreichung gelten können; meine bescheidene Meinung dazu als relativ Unwissender!). Aber glaub mir, die Rock’n’Roths machen es eh nicht mehr lange, sie haben mittlerweile mehrere Hundert Millionen weltweit gegen sich…

      Grüsse

  11. Maria said

    Was ihr hier nie sehen werdet und ich selber erlebt habe auf viele giechische Inseln und auch auf dem Festland ist das das wirkliche einfache Volk kein Hass auf die Nachbarn hegt. Viele auf den Inseln hegen sogar ein freundschaftliches Verhältnis zu den türkischen Nachbarn.
    Bei der letzten Erdbebenkatastrophe in der Türkei waren die Griechen die als erste da waren um zu helfen. Es gab viele Verbrürderungsszenen.

    Um aber wirklich zum Frieden zu finden, müssen ein Paar Ereignisse aus dem Anfang des 20 Jahrhunderts geklärt werden. Die Jagd auf Griechen und das Vertreiben aus Kleinasien (wo auch meine Großeltern her stammen) sitzt noch tief drin in der griechischen Seele. Und natürlich Zypern. Zypern sagte mir ein Zypriot als ich mal dort war, ist unten drunter “hohl”. Darunter ist alles voller Engländer(Militär). Von Zypern nach Israel und in den Nahen Osten ist es ja nur ein Paar Minuten Flugzeit. Zypern wird nie Ruhe finden. Es wird als Basis zu sehr gebraucht.
    Die Türkei tanzt aber auch sehr oft nach der Pfeife der Amis. Halb Türkei ist voll mit amerikanischen US-Basen. (Mehrzahl von Basis?? k.a:-))

    Und ihr habt ein bisschen Unrecht :-) Die meisten wollen ja dass die Länder sich mehr verbrüdern und die TR in die EU kommt damit wir nicht mehr Mill. in die Aufrüstung ausgeben. (Dann zieht die Frontex mal auch weiter^^). Ihr müsst mal zu uns ins Mittelmeer Richtung Dodekanes, Kreta oder nach Zypern. Ihr werdet sehen dass es in den Meeren vor Militär so wimmelt!

    Und solange wir auf nationale Bedrohungen ständig reagieren müssen, weil wieder mal türkische Fighter in den gr. Flugraum gesichtet wurden, können unsere “Besetzer” sich dem nahen Osten widmen…

    In Deutschland erfährt man von all dem viel zu wenig. Je weniger die Menschen wissen, desto weniger fragen sie nach.

    Ich versuche immer die Menschen hier ein bisschen aufzuklären aber viele schauen mich blöd oder komisch an als hätte ich etwas “Ansteckendes”. Bestimmt wißt ihr was ich meine. Es gibt wirklich sehr wenige Menschen in Deutschland die wie ich sage “politisiert” sind.

    Bezüglich Saloniki, zittiere ich gern meine Mom (Thessaloniki ist Ihre Geburtsstadt): In Thessaloniki soll es so viele Hebräer (wir sagen nicht Juden) gegeben haben, dass Sie ganze Stadtteile hatten. Sie waren die reichsten und wohlhabensten Familien. Sie schickten fast die Hälfte Ihres Einkommens nach Israel. Was sich mit anderen Artikel die ich hier gelesen habe deckt.

    Grüßle

  12. Maria said

    Schön wie Keizer hier aller erzählt und die 2 gr. bezahlte Pfeifen schauen blöd und erzählen Schwachsinn. Anmerkung: Das war bevor die Verbrechern von IWF im Land waren….

    Gruß

  13. […] Wenn die Griechen ohne Burka den Iranern zuhören […]

  14. […] Wenn die Griechen ohne Burka den Iranern zuhören […]

  15. […] Wenn die Griechen ohne Burka den Iranern zuhören […]

  16. […] Wenn die Griechen ohne Burka den Iranern zuhören […]

  17. […] Wenn die Griechen ohne Burka den Iranern zuhören […]

  18. Umlandt Gerhard said


    Man sollte sich vielleicht mal über
    diesen Autor selber informieren, wie
    der mit “halal”-Zertifikaten abzockt!

    Für Bewertungen von Lebensmitteln,
    als “Zertifikat” auf einen Zettel geschrieben
    Phantasiesummen abzocken!

    Auf einer seiner Internetseiten fand ich
    deutschfeindliche Postings von anderen
    Postern, einer davon sehr deutschfeindlich,
    mit Beschimpfung der Deutschen.
    Ein Posting eines Mohammad (oder so),
    das dort schon 2 Jahre stand.
    Als ich dort selber ein Posting machte
    und diese Deutschfeindlichkeit
    beanstandete, wurde mein Posting
    nach kurzer Zeit gelöscht.

    Bevor man hier irgendwelchen
    Zeitgenossen glauben schenkt,
    sollte man vielleicht zuerst wissen,
    WER der Autor ist und was es mit dem
    so auf sich hat!

  19. Umlandt Gerhard said


    Ich würde die Iraner generell vor Türken warnen,
    die sich als so iranfreundlich ausgeben.

    Wie falsch die Türken sein können, sieht man z.B.
    am Fall Erdogans, der sich in 2009(?) in einer
    Konferenz in der Schweiz gross aufspielte und
    Perez beschimpfte, wegen 1500 palästinensischen
    Kindern, die die Israelis im Gaza-Streifen getötet
    hatten.
    Später schickte er sogar Hilfsschiffe mit Nahrungs-
    mittel für Gaza, die die Israelis allerdings in
    internationalen Gewässern mit Waffengewalt
    abfingen.

    Alles nur Show, Verarsche der Öffentlichkeit!
    Show in der Schweiz und war das Abfangen
    der Schiffe schon mit den Israelis vereinbart?

    Worum ging es überhaupt wirklich?

    Die türkische Bevölkerung steht hinter den
    Palästinensern und ist gegen die Israelis
    eingestellt.

    Erdogan wollte einfach die öffentliche Meinung
    hinter sich bringen. Nachdem ihm das mit seinen
    spektakulären Showauftritten gelungen war,
    war plötzlich Schluss mit seiner gespielten
    “Israelfeindlichkeit”. Zuerst machte er fast sowas
    wie einen Putsch und entliess alle wichtigen
    Generäle des Militärs und einige Offiziere –
    und ersetzte diese ausschliesslich durch ihm
    total ergebene Leute.
    Und dann zeigte er sein wahres Gesicht und
    ist mit dabei an Seite von NATO und westlichen
    Geheimdiensten, die einen hinterhältigen Krieg
    gegen Syrien führen.

    Ein Krieg ausschliesslich im Interesse Israels,
    damit sich die Juden selber die Finger nicht
    schmutzig machen müssen. Und Syrien ist ja
    als Verbündeter Irans ein ganz besonderes
    Ziel, das zur Vorbereitung auf den Überfall
    gegen den Iran zuerst ausgeschaltet werden
    muss.

    Wer ist dafür verantwortlich, dass in den
    letzten Jahren immer wieder iranische
    Wissenschaftler ermordet wurden?

    Die vordergründige Antwort heisst IAEO, die
    illegal und vertragswidrig Interna an den
    Mossad verraten hat. Aber der Mossad kann
    sicher nicht ohne weiteres in iranische
    Atomanlagen hineinspazieren

    Hier bleibt nur die Antwort, dass falsche
    “Freunde”, denen die Iraner offenbar bisher
    nicht misstraut haben, mitbeteilgt gewesen
    sein müssen.

  20. Venceremos said

    Test

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: