lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Archive for Juni 2010

Zum G8/20-Gipfel

Geschrieben von tonyledo - 25/06/2010

http://static1.kleinezeitung.at/system/galleries_520x335/upload/0/4/2/2145314/g20sitzung_726ap260909.jpg

G20-Fazit:

Schuldenhalbierung bis 2013: Nicht Schulden sollen halbiert werden sondern die Neuverschuldung. Die Realität ist jedoch die, dass wenn die Konjunktur stocken sollte, der Auflage eines Konjunkturporogrammes nichts im Wege stehen wird. Im Angesicht kommender schwerer Rückschläge durch erneute Krisen ist die Schuldenreduzierungsankündigung als Blendwerk zu verstehen, das Europa  in irgendeine Position zu den USA rücken soll, die eine Differenz vorausgesetzt habe, die aber, wie man nun mit Recht annehmen kann, niemals bestanden hat.

Keine internationale Finanzmarktkontrollen/regulierung: Es sieht so aus, als sei Europa für internationale Finanzmarktregularien angetreten. Das ist falsch! Die europäische Bankenlobby war es gerade, die sich mit ihrer Forderung nach einem weiteren Laissez Faire hat erfolgreich durchsetzen können. Mütterchen Merkel hat das selbstveständlich gewusst, dass das so kommen müsse und ihre Vorschläge von Anfang an reine Schönmalerei gewesen sind. Die Folgen daraus werden Kämpfe um die besten Finanzplätze sein, was eine kommende Krise nur befeuern wird.

Sparen: Es wird vor Hintegrund und natürlich mit den den Staatshaushalten hinsichtlich ihrer Ratings verordneten Sparplänen um eine gute Positionierung im Wettkampf um den besten Wirtschaftsstandort zu spürbaren Verschärfungen kommen-: Privatisierungen, Auflösung der Tarifrechte,  Sozialkürzungen mit anhängender allgemeiner Diffamierung von Sozialleistungsempfängern im Rahmen eines extremen Leistungsdarwinismus’, Einholung von Fremdkapital in Form von Hedgefonds/Private Equity, Staatsfonds und mächtigen, Lobbyisten-Agenden verpflichteten Investoren, einem weiteren Ausbau und einer viel stärkeren Verbreitung von Massenverblödungswaffen, etc..

Der Antrieb in Konjunktur und Finanzwirtschaft wird bis zur Hyperverntilation – das kennen wir ja bereits – im sichtbaren Beginn des nächsten BIG CRASHS, schätzungsweise Herbst 2011, sich steigern und überschlagen.   G20 hat nichts anderes getan, als die Grundlagen dafür   zu verfestigen!

00000                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                FINIS                                                                                                                                                                       000

—————————————————————————————————–

Update 29/06/10

Nach dem Gipfel wird nun verkündet, Kanzlerin Merkel/Europa habe gesiegt – auch die USA sehe ein, dass gespart werden müsse, bis 2016 sollten die Hauhalte konsolidiert sein.

Ahaha! Seit den 70er Jahren  haben Regierungspolitiker aller Lager angekündigt, massiv Schulden abzubauen, gar den Haushalt auf eine Null-Verschuldung zurückzubringen. Ein Blick n auf die Kurve, die die Entwicklung der Schulden für Deutschland seit jener Zeit bis heute anzeigt, weist jedoch nirgendwo einen Bruch oder Abwärtstrend aus, ganz das Gegenteil, strebt sie stets in die Höhe, also anders gewendet in die Tiefe.

Man verkündet solche vermeintlich plötzliche Weisheit nur, um das Sparen attraktiv zu machen, welches umgesetzt bedeutet, dass in den USA die ohnehin schon ausgebluteten Sozialfürsorgen weiter gekürzt werden. Für Deutschland im Speziellen sorgt das für einen starken Druck auf Beschäftigungslose in Richtung Aufnahme fast ein jeder angebotenen Arbeit mit dem Effekt, dass selbst noch bei gezahlten Niedrigstniedriglöhnen die Konjunktur angekurbelt wird. Denn, wer arbeitet, will sich belohnen und ist bereit die sich ihm darbietenden Konsumgelegenheiten, da er in Besitz eines Arbeitsplatzes eine relative Sicherheit meint zu haben,  wahrzunehmen und  mit Kreditaufnahmen zu finanzieren. Profitieren können davon gerade US-Amerikanische Anbieter der diesbezüglichen Branche.   Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in "D(E)ÄMOKRATIE, Lebensqualität, Medien, Repression, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , | 8 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: