lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Der für Verfahren zu den Anschlägen am 11.9.2001 zuständige Richter hat Verbindungen zu der vom Bankhaus Rothschild finanzierten Mossad-Tarnfirma ICTS

Posted by lupo cattivo - 03/08/2010

Von Christopher Bollyn Übersetzung von Luftpost-kl

Er ist sehr krass und man wird ihn mir wahrscheinlich übelnehmen, aber es gibt einen Spruch, der sich manchmal als sehr nützlich erweist: “Geld ist das beste Schmiermittel.” Es erleichtert einem das Weiterleben. (Alvin K. Hellerstein)
Diese angeblich unabhängige Justiz ist so korrupt. (Ellen Mariani, Witwe eines Opfers der Anschläge am 11.9.)
Er versteht nicht, was wir verloren haben. Er will uns auf kalte und pragmatische Weise abfertigen – mit Dollars und Cents. Er hofft, dass jeder das Geld nimmt und abhaut. (Mike Low, Vater von Sara, einer Flugbegleiterin auf Flug 11 der American Airlines)

Der US-Bezirksrichter Alvin K. Hellerstein, ein orthodoxer Jude, der für alle mit dem 11.9. zusammenhängenden Verfahren zuständig ist, wird selten in den Nachrichten erwähnt. Obwohl sein Name gelegentlich in der Presse auftaucht – zuletzt im April, als er einen “Geldgeber der Terroristen” zu einer Gefängnisstrafe verurteilte – ist der sehr verschwiegene Jurist, bei dem auch alle durch den 11.9. veranlassten Schadensersatzklagen landen, den meisten Amerikanern völlig unbekannt. Das ist natürlich beabsichtigt, weil bei jeder Diskussion über den in dem New Yorker Stadtteil Bronx geborenen Richter seine zionistischen Wurzeln und seine engen Beziehungen zum Staat Israel bekannt würden; sein Sohn Joseph Z. Hellerstein lebt in einer jüdischen Siedlung im Westjordanland und arbeitet als Anwalt für Amit,Pollak & Matalon, eine der wichtigsten Kanzleien Israels.Am 2. Mai hat allerdings Mireya Navarro (s.  ) in der NEW YORK TIMES über Richter Hellerstein einen Artikel veröffentlicht. Unter dem Titel “Empathetic Judge in 9/11 Suits Seen by Some as Interfering” (Mitfühlendem Richter wird vorgeworfen, in Entschädigungsverfahren zum 11.9. zu großzügig zu sein, s.  ) stimmt eine verständnisvolle Zeitung –die auch schon an der Vertuschung der wahren Hintergründe des 11.9. beteiligt war – ein Lobeshymne auf den Richter an, obwohl Hellerstein “wiederholte Bitten um ein Interview” abgelehnt hat.

  • Warum hat “der einfühlsame Jurist”, der sich seit Jahren um Entschädigungsverfahren im Zusammenhang mit dem 11.9. “kümmert” und dem die NEW YORK TIMES bescheinigt, “von sozialer Verantwortung getrieben zu sein”, dieser Zeitung ein Interview verweigert?
  • Warum lehnt es ein so wichtiger Richter an einem derart kritischen Punkt für die (Glaubwürdigkeit der offiziellen) “Story” über den 11.9. und die US-Geschichte ab, den Medien Auskunft zu geben?

Die “Lobhudelei” in der NEW YORK TIMES endet mit der kaum noch zu überbietenden Übertreibung, Richter Hellerstein sei “jetzt der (unsterbliche) Elvis der durch den 11.9. Geschädigten”. Der Artikel wurde ganz offensichtlich geschrieben, um Hellerstein vor einer
immer skeptischer werdenden Öffentlichkeit in einem strahlenden Licht erscheinen zu lassen, bevor er das Buch über die Entschädigungsverfahren zum 11.09. für immer schließt, ohne es auch nur in einem einzigen Verfahren zum Prozess kommen zu lassen.

  • Warum will sich Hellerstein, wenn er tatsächlich “so moralisch hochstehend und taktvoll” ist, wie ihm sein ehemaliger Partner in der Anwaltskanzlei Stroock, Stroock & Lavan bescheinigt hat, nicht zu den Entschädigungsverfahren im Zusammenhang mit dem 11.9. äußern?

Es gibt natürlich nur einen Grund für ihn, warum er die Medien meidet – er hat etwas zu verbergen und möchte deshalb nicht im Rampenlicht stehen. Alvin Hellerstein ist bestimmt kein Held. Er hat den Angehörigen der Opfer des 11.9. acht Jahre lang die ihnen zustehende Gerechtigkeit verweigert – indem er jede Untersuchung blockiert und allen Familien das vorenthalten hat, was sie am dringendsten wünschten – einen öffentlichen Prozess, in dem untersucht worden wäre, wer wirklich für die Terrorangriffe verantwortlich war, durch die sie ihre Lieben verloren haben.
Hellerstein hat bei der Vertuschung der tatsächlichen Geschehnisse am 11.9. eine Schlüsselrolle gespielt, weil er jede geforderte juristische Untersuchung und alle beantragten Gerichtsverhandlungen verhindert hat.

Seit Jahren versuche ich die Hypothese zu untermauern, dass der israelische Geheimdienst an den unter falscher Flagge durchgeführten Terroranschlägen am 11.9. beteiligt war; in meinem Online-Buch “Solving 9-11 – The Deception that Changed the World” (Aufklärung des 11.9. – Der Betrug, der die Welt veränderte) und in zahlreichen Artikeln habe ich darauf hingewiesen, dass die Schlüsselfiguren in der offiziellen Story über den 11.9. alle Verbindungen zum israelischen Geheimdienst, dem Mossad, haben. Michael Chertoff  leitete zum Beispiel die Pseudountersuchung des F.B.I. (der US-Bundespolizei), die nur dazu diente, über 99 Prozent des Stahlschrotts der (gesprengten) Türme des World Trade Centers möglichst schnell nach China und in andere asiatische Länder zu schaffen, um Beweise zu vernichten. Chertoff, ein orthodoxer Jude, der den gleichen zionistischen Organisationen in New York angehört wie Hellerstein, ist israelischer Staatsangehöriger, und seine Mutter war eine der ersten Agentinnen des Mossad.

Hellerstein, der alle mit dem 11.9. in Zusammenhang stehenden Verfahren geleitet hat, steht über seinen Sohn Josef ebenfalls mit dem Mossad in Verbindung. Das ist von entscheidender Bedeutung, weil eines der in den Entschädigungsverfahren zum 11.9. hauptsächlich beschuldigten Unternehmen die vom Mossad kontrollierte, für die Sicherheit auf Flughäfen zuständige Firma International Consultants on Targeted Security / ICTS N.V. ist, der auch die Sicherheitsfirma Huntleigh U.S.A.  gehört; das ist die Firma, die für die Überprüfung
und Durchsuchung der Flugpassagiere verantwortlich war, die an Bord der an den Anschlägen am 11.9. beteiligten Passagierflugzeuge gingen.
Das israelische Unternehmen ICTS ist also eine der Flughafen-Sicherheitsfirmen, denen eine Mitschuld an den Terroranschlägen am 11.9. vorgeworfen wird. Bei einer Gerichtsverhandlung über die Vorgänge am 11.9. hätten ICTS und Huntleigh Auskunft geben müssen, wer am 11.9. an ihren Sicherheitskontrollpunkten eingesetzt war, und auch erklären müssen, wie die 19 Terroristen in die Flugzeuge einsteigen konnten, obwohl ihre Namen überhaupt nicht auf den Passagierlisten standen.
Weil Richter Hellerstein keine einzige Gerichtsverhandlung zugelassen hat, wurde auch jede Untersuchung der tatsächlichen Geschehnisse am 11.9. blockiert.
Hellerstein stand in den Entschädigungsverfahren in einem klaren Interessenkonflikt, weil sein Sohn Rechtsanwalt in der Kanzlei Amit, Pollak & Matalon ist, die der Cukierman & Company, der Muttergesellschaft der ICTS, sehr verbunden ist und für diese arbeitet. Cukierman& Co wird von Roger Cukierman und seinem Sohn Edouard geleitet. Vorher war Roger Cukierman Vorstandsvorsitzender der Edmond de Rothschild Group und Vorsitzender der Israel General Bank.
Er war auch Vorsitzender mehrerer von der Rothschild Group gegründeten RisikokapitalFonds.

Einer dieser Fonds, der Catalyst Fund, wird von Boaz Harel, einem geschäftsführenden Teilhaber mit privaten Anteilen an der Firma Cukierman & Co geleitet, der zur Zeit der Anschläge am 11.9. auch Chef der ICTS war.
Der Rothschild/Cukierman gehörende Catalyst Fund hat auch in die (Rüstungs-)Firma Cyalume investiert , die von SCP Partners betrieben wird, an der auch (der israelische Verteidigungsminister) Ehud Barak beteiligt ist.

Der israelische Mossad scheint ein ganzes Geflecht von Firmen zu betreiben, an deren Spitze aber immer die gleiche kleine Gruppe von Leuten steht. Ihre Namen sind denen, die sich mit diesem kriminellen zionistischen Netzwerk befassen, fast alle bekannt.
Einer der führenden Köpfe des Catalyst Fund und der Firma Cyalume ist zum Beispiel Yair Shamir, der Sohn Yitzhak Shamirs, des wohl bekanntesten israelischen Premierministers mit terroristischer Vergangenheit.

Richter Hellersteins Sohn Joseph arbeitet also für eine Anwaltskanzlei, die das Unternehmen vertritt, das die Firma besitzt, die in den Entschädigungsverfahren zum 11.9. zu den Hauptbeschuldigten gehört. Der Richter befand sich deshalb in einem offensichtlichen, wahrscheinlich sogar kriminellen Interessenkonflikt, der weder ignoriert noch zugelassen werden durfte.

Sowohl Alvin Hellerstein als auch sein Sohn Joseph arbeiteten für die sehr bekannte jüdische Anwaltskanzlei Stroock, Stroock & Lavan, bevor sie ihre jetzigen Positionen einnahmen. Präsident Bill Clinton berief Alvin Hellerstein 1998 an das US-Bezirksgericht in New
York, und Joseph zog 2001 nach Israel um. Weil sie beide wissen, dass der geschilderte Interessenkonflikt besteht, wollen sie den Medien keine Interviews geben. Die Kanzlei Stroock, Stroock & Lavan spielte auch schon im Vorfeld des 11.09. eine Schlüsselrolle.
Sie vertrat die Firma Silverstein Properties, als Larry Silverstein im Juli 2001 das World Trade Center leaste.

Sie vertrat auch Goldman Sachs, den US-Versicherungskonzern A.I.G. und die Firma Cerberus Capital Management , drei der betrügerischsten Unternehmen, die von den Billionen-Dollar-Entschuldungszahlungen der Regierungen George W. Bushs und Barack Obamas am meisten profitierten.

Stroock hat schon immer hochrangige Zionisten wie die Rothschilds vertreten:
Der auf Firmengeschichte spezialisierte Historiker Jethro Lieberman schrieb:

Anfangs hat die Kanzlei vor allem für den deutsch-jüdischen Klüngel gearbeitet: Zu nennen sind Otto H. Kahn, Felix M. Warburg,Walter N. Rothschild und Jacob Schiff. Schon die drei jüdischen Gründungspartner (der Kanzlei) haben viel Geld für jüdische Organisationen gespendet, für die 1889 gegründete Educational Alliance, das Montefiore Hospital for Chronic Invalids, das Jewish Board of Guardians, die Federation for the Support of Jewish Philanthropic Societies of New York City und das Jewish Theological Seminary of America, zu dem die Chertoff-Familie gute Beziehungen hat.

Die enge familiäre Verbindung des Richters Hellerstein zu der von Rothschild finanzierten Mossad-Firma, die mitverantwortlich für die Terroranschläge am 11.9. ist, erklärt, warum er für die Abwicklung der Entschädigungsverfahren in Zusammenhang mit dem 11.9. ausgewählt wurde. Hellerstein wurde ausgesucht, weil er die Aufklärung des Betruges vom 11.9. verhindern und die Schuldigen schützen musste – indem er jede mögliche Untersuchung blockierte und keine Gerichtsverhandlung zuließ. Wenn Richter Alvin K. Hellerstein das Buch der Entschädigungsverfahren zum 11.9. schließen wird und alle Fälle ohne Gerichtsverhandlung abgewickelt sind, wird er sich wahrscheinlich in Israel zur Ruhe setzen. Weil er sehr wohl weiß, dass er und seine zionistische Klientel so vielen Menschen die ihnen zustehende Gerechtigkeit versagt haben, wird ihn seine Angst nicht in Frieden unter denjenigen leben lassen, die er so schändlich
betrogen hat.

Vom Autor angegebene Quellen und empfohlene Artikel:
Bollyn, Christopher, “The Murderous Mossad and 9-11″, March 23, 2010

http://www.bollyn.com/mossad-madness-and-9-11

Bollyn, Christopher, “Is 9-11 Judge Hellerstein Working for Israel?” October 23, 2007

http://www.rumormillnews.com/cgi-bin/archive.cgi?read=111821

Bollyn, Christopher, “The Judicial Hijacking of the 9-11 Victim Lawsuits”, April 14, 2006

http://www.bollyn.com/the-judicial-hijacking-of-the-9-11-victim-lawsuits

Bollyn, Christopher, “9-11 Judge Hellerstein ‘Slams’ 9-11 Widow Ellen Mariani”, December
6, 2007

http://www.rumormillnews.com/cgi-bin/archive.cgi?read=114654

Bollyn, Christopher, “Judge Forces Families to Settle Out of Court”, September 9, 2007

http://www.bollyn.com/judge-forces-families-to-settle-out-of-court

Bollyn, Christopher, “Elbit – The Hellerstein Connection to 9-11″, August 3, 2009

http://www.bollyn.com/elbit-the-hellerstein-connection-to-9-11

Bollyn, Christopher, “Michael Chertoff’s Childhood in Israel”, October 26, 2007

http://www.bollyn.com/michael-chertoffs-childhood-in-israel

“Empathetic Judge in 9/11 Suits Seen by Some as Interfering”, By Mireya Navarro, New
York Times, May 2, 2010

http://www.nytimes.com/2010/05/03/nyregion/03judge.html

Guide to Judiciary Policies & Procedures, Chapter 2, especially on Conflicts of Interest

http://www.uscourts.gov/guide/vol2/ch2a.html

“NY man sentenced in terrorism financing case”, By Colleen Long, Associated Press, April
19, 2010

http://www.google.com/hostednews/ap/article/ALeqM5iYB6tT4cqRZDhGZAS86TkTtfhw_A

D9F6FTA81
“Silverstein Seeks Unsealing of Property Damage Deal”, by Mark Hamblett, New York Law
Journal, April 16, 2010

http://www.law.com/jsp/nylj/PubArticleNY.jsp?id=1202448140032&Silverstein_Seeks_Unsealing_

of_Property_Damage_Deal&hbxlogin=1
Website of Amit, Pollak, Matalon & Co. on Joseph Z. Hellerstein
4/7

http://www.apm-law.com/3attorneys/joe_hellerstein.htm

Website of Catalyst Fund on Boaz Harel and Cyalume

http://www.catalyst-fund.com/index.php?page_id=24

http://www.catalyst-fund.com/index.php?page_id=77

Website of Cukierman & Company on Roger Cukierman and Boaz Harel

http://www.cukierman.co.il/content.php?id=140

http://www.cukierman.co.il/content.php?id=128

Website of Stroock, Stroock & Lavan

http://www.stroock.com/index.cfm

15 Antworten to “Der für Verfahren zu den Anschlägen am 11.9.2001 zuständige Richter hat Verbindungen zu der vom Bankhaus Rothschild finanzierten Mossad-Tarnfirma ICTS”

  1. Larry Summers said

    Die Lobby hatte schon immer besonders “vertrauenswürdige” Rechtsexperten, wenn es darum ging, “Recht” im Sinne der Lobby zu sprechen.
    So etwas ist auch in Deutschland nichts Unbekanntes. Im aktuellen Fall “Kachelmann” vertritt beispielsweise der jüdische Staatsanwalt Andreas Grossmann die Anklage. Hierzu sollte man wissen, daß Grossmann ansonsten fast ausschließlich Fälle bearbeitet, bei denen es um “Volksverhetzung” oder “Holocaustleugnung” geht. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

    http://globalfire.tv/nj/10de/verfolgungen/fall_kachelmann.htm

  2. uwe said

    So wie es sich andeutet haben wir schon den 2. 9-11 aber noch viel viel größer.

    http://www.infokriegernews.de/wordpress/2010/08/02/bp-es-sind-zwei-bohrloecher-wir-werden-belogen/

    Anscheinend sind die Quellen echt und liegen auf Regierungsseiten hier:

    http://www.gomr.mms.gov/

    Cheffe übersetzt schon Tag und Nacht fleissig.
    Das könnte uns noch viel mehr erschüttern, wenn man all die Kommentare dazu liesst.

    (Bitte selber nachschauen und nachdenken.)
    Schlimmer geht nimmer?

    Doch BP will jetzt auf die schnelle noch das Mittelmeer anbohren, in der Großen Syrte vor Libyen.

  3. Ella said

    Hallo Uwe:
    Gut dass Du dieses Thema wieder aufgreifst und danke fuer die Links.
    Ploetzlich ist es in den BS Medien sehr ruhig um BP geworden.
    Das Oel im Gulf hat sich scheinbar in Luft aufgeloest, die Leute gehen wieder an die Straende.

    Doch noch ist die Hurrikan session nicht vorbei und ueber Gefahr des toxischen Regens durch Disppersants wird auch kaum mehr berichtet.

    Die Leute werden weiter verdummt. Goebbels ist nichts dagegen
    Guter Artikel dazu: “BP and the little Eichmanns”by Chris Hedges .

    • uwe said

      Hallo Ella,

      Der hat wohl auch Humor…

      http://www.commondreams.org/view/2010/05/17-3

      Ist es klug zu wissen wie Psychopathen ticken? Ab wann wird man selbst zum Psychopathen?
      Jedenfalls bleiben die hinter der Maske von “Macht” und “Reichtum” in genaugenommen doch sehr arm.

      trotz Siegmund Freud ziemlich freudlos – erklärt Erich Fromm

      Alles Gute in Amerika

    • uwe said

      Hallo Ella,
      ich möchte unnötige Aufregung vermeiden. Zuviel müssen wir sowieso schon ertragen.

      Also die Bohrlöcher sind im Abstand in Ost-West 100,0m und Nord-Süd 38,5m.

      Die Aufregung in DIESEM Fall wohl nicht angebracht.

    • Ella said

      BHi Uwe

      Danke dass Du den Artikel verlinkt hast.

      Heute ist auf MSNBC zu lesen, dass 75% des Oels verschwunden sind und nur noch
      ca. 152 Millionen Barrels im Gulf herumfloaten. ( ca. 10 mal soviel wie Exon Valdez )und dass dies noch Jahre hinaus Einfluas auf die Tierwelt haben wird und einige naturgeschueztzte Inseln fuer immer zerstoert sind.
      Es ist ja auch ungewiss was die Langzeitfolgen der Dispersants sind,
      die BP hat in den Gulf kippen lassen.

      Ja so sehe ich das auch, wir muessen schon genug ertragen. z.B, einen moeglichen Angriff Israels auf den Iran noch im August ( interessante Artikel dazu auf ” the silverbearcafe.com)

      Unnoetige Aufregung ist dass auch nicht, sondern nur informiert sein.
      Obwohl ich im Moment wirklich nicht mehr weiss, wass ich zu dem Thema Oelkatatrophe ueberhaupt noch glaubwuerdig ist.

      Erich Fromm habe ich frueher auch mal gelesen.
      Ja die richtige Freude kennen die nicht oder die Freude an den alltaeglichen Erlebnissen/ Dingen/Umgebung/Natur ( meine Hunde fallen mir dazu ein)

      Vielleicht ist dass ja auch ein Teil des Psychopathen charakters. Denn um Freude fuehlen zu koennen muss, muss man wohl erst ueberhaupt Empathie/ Mitgefuehl haben und dass fehlt diesen Charakteren total.

      LG
      Ella

      .

    • uwe said

      Hallo Ella,

      ich mache mir immer weniger Sorgen und Ängste wegen der Entwicklung. Das Wichtigste ist die Aufklärung. Dann kann kommen was will, die schneiden sich ins eigene Fleisch.

      Ich habe viel durchgemacht die letzten Jahren, bis ich plötzlich begriffen habe, das in jedem noch so unangenehmen und schwerzhaften gleichzeitig die Hilfe. Wie lange habe ich gebraucht um hinter diese einfache Lebensweisheit zu kommen.

      Immer wenn ich das “Pech” innerlich angenommen habe ohne noch länger zu hadern erkannte ich plötzlich, das es in Wirklichkeit mein Glück ist.

      Seitdem hat sich vieles in mir geändert und ich habe wieder Freude im Herzen und Lebensmut.

      Diese Dunklen Kräfte wissen, das sie verloren haben und bäumen sich mit letzter Kraft gegen die Neue Zeit auf, die ihnen ihre alte Macht entreissen wird.

      Es geht darum auf dieser Erde eine neue Kultur aufzubauen, wo wie gemeinsam zu höhere Werten streben und uns dabei helfen. Diese Blog’s zeigen sehr deutlich wohin die Reise geht.

      Wie verzweifelt die Negativ-Auswahl der Menscheit ist (nennt sich selbst “Elite”, aber eben nach unten) zeigt, das sie für einen mutigen Menschen der viel zum Wohle seines Landes tut, jetzt die Todesstrafe fordern. (Gemeint ist Bradley Manning.)

      Ich glaube an das Gute in Amerika, wie damals viele Amerikaner trotzdem auch an das Gute in Deuschland glaubten (unter Hitler).

      Diesen kurzen Vortrag von Erich Fromm über “Glück und Freude” habe ich immer wieder angehört um ihn wirklich zu verstehen. Das sind Menschen die die Menschheit ein Stück voranbringen.

      Also alles Gute in Amerika!!
      LG uwe

    • Ella said

      Erst mal sorry lupo fuer die off Topic Diskussion.

      Hallo Uwe.

      Ich habe auch auf die harte Tour gelernt,dass es hilft wenn nichts mehr geht und man sich in eine auswegslose Situation verrannnt hat oder der Zufall oder dass Schicksal wieder mal trotz aller Planung hart zuschlaegt, zu sagen ” Ich lege diese Angelegenheit in Gottes Haende”.

      Es gibt ja den Spruch von Reiner Nibuhr:
      “God grand me the serenity to accept the things I cannot change, the courage to change the things I can and the wisdom to know the difference” und der hilft mir immer. .

      Du schreibst, dass Du begriffen hast, dass jedes Unangehme, Schmerzhafte gleichzeitig auch Hilfe war, In jedem Pech das Du akzeptiert hast sich auch dass Glueck sich geoffenbart hat.

      Ja dass Schicksal oder unserer Inneres, hoeheres Selbst bringt uns dass, was wir nicht begreifen koennen oder lernen wollen, dass es fuer uns Seelenwachstum richtig und wichtig ist, mit der Hozlhammermethode bei.Immer wieder werden wir mit den selben Problemen und Schicksalschlaegen konfrontiert, bis wir es endlich kapiert haben.

      Klingt jetzt esotherisch, doch mir helfen die Degrete der violetten Flamme ( Buch Elisabeth Prophet),

      Anyway:
      Das diese gelenkte Marionette die Todesstrafe fuer Bradley Manning gefordert hat, habe ich auch gelesen.

      Es gibt jedoch in den USA auch die andere, gute Seite:

      “Help Bradley Manning.com”( Petition zur Freilassung) oder ” Courage to resist.com”( Die haben schon ueber 15.000 Dollar fuer einen zivilen Verteidiger gesammelt, damit er nicht nur den Militaeranwaelten ausgeliefert ist.)

      Michael Moore und Daniel Ellisberg ( Pentagon Papiere 71, die zur breiten Kritik und Beendigung des Vietnamkriegs fuehrten), sowie der Journalist dem General McCyrstal sein Rentnerdasein zu verdanken hat, haben Brad Manning als Helden bezeichnet der bereit ist fuer die Wahrheit und aus Idealismus die bitteren Konsequenzen fuer sein Leben auf sich zu nehmen.

      Interessant dazu auch die Website ” Veterans today.com”, die auch ueber Isreal und die Hintergruende,( america at war, page) sowie z.B. ueber Gulfwarsyndrom aufklaert. ( Tony Ledo hat diese Website ja ebenfalls erwaehnt.)

      Ja den Vortrag von Erich Fromm werde ich mir auch noch oefter zu Gemuete fuehren.
      (Ich habe frueher seine Buecher gelesen und schaetze ihn sehr)

      Ich denke auch dass deswegen soviele Menschen ungluecklich sind, da sie Glueck nicht im Alltaeglichen Umfeld z.B. Gesundheit, gesundes Essen, ein sicheres Zuhause, gute Freunde und Familie sehen sondern dieses Glueck im Aussen und im Konsum suchen.

      Ein Buchtitel dazu hat mir die Augen geoeffnet:” Die vielen Dinge machen arm” und genauso ist es, sie machen arm im materieller und in geistiger Hinsicht und zusaetzlich stehlen sie Lebenszeit, da man den ganzen Kram ja staendig aufraeumen, putzen, waschen, usw. muss und dann ja auch dafuer arbeitet.

      In der US-Verfassung ist ja das Recht auf Glueck verankert. Die Gruendervaeter muessen sich dabei ja wohl was gedacht haben. Ich denke mal der spirituelle Auftrag des damals neuen Staates USA, der dann von den dunklen Kraeften uebernommen und umgedreht wurde.(Zeitenschrift.com Der wirkliche Auftrag der USA)
      Deshalb bedeutet es wohl heute fuer die Amis (und nicht nur fuer die) eher Recht auf Konsum und Seifenopern existenz.

      Alles Gute nach D.
      LG Ella

    • Ella said

      Mein gerade geschriebener Kommentar ist leider nicht angekommen,schade,also nochmal:

      Sorge und Angst schwaechen nur energetisch und bereiten unoetigen Stress. “No fear” hat Malcolm X “gepredigt” und dass ist auch mein Motto.
      Sowie Du schreibst, man muss vorbereitet und informiert, dann kann kommen was will, da es ja eine ausgleichende Gerechtigkeit gibt, werden die sich schon selbst richten.

      Du schreibst: “Ich habe begriffen das jedes Unangenehme, Schmerzhafte gleichzeitig Hilfe ist und wenn ich das “Pech” angenommen habe, erkannte ich ploetzlich dass es mein Glueck ist”

      Das Schicksal oder das Innere hoehere Selbst zwingt uns Dinge zu lernen und anzunehmen damit wir geistig und seelisch wachsen und werden koennen und das notfalls mit der Holzhammermethode, doch zu unserem Besten.
      Es heisst ja auch “je besser du planst um so haerter trifft dich der Zufall” und dass habe ich genug erfahren.

      Ich habe mich auch schon oft gefragt, wass ich nun wieder nicht kapiert habe, wenn ich wieder mal etwas auf die “harte Tour lernen” musste.

      Ich habe gelernt, wenn ich nicht weiter weiss und nichts mehr tun kann, diese Angelegenheit oder Situation in “Gottes Haende zu legen” und habe immer eine ueberraschende Hilfe erhalten aus Richtungen aus denen ich es niemals erwartet haette ( ja die wunderbaren Wege)
      Auch wenn das esotherisch klingt, die Degrees der violetten Flamme ( Buch Elisabeth Prophet) haben mir immer geholfen.

      Reiner Nibuhrs Spruch: ” God give me the serenity to accept the things I cannot change, the courage to change the things I can and the wisdom to know the difference” ist fuer mich das Rezept zum Glueck, Freude und Lebensmut.

      zu Bradley Manning:
      Das diese gelenkte Marionette die Todesstrafe gefordert ehat, habe ich auch gelesen.

      Doch gibt es in den USA auch eine andere Seite:
      “Help Bradley Manning.com” hat eine Petition und sammelt fuer die Verteidigung.
      Courage to resist.com ( Eine Seite fuer GI’s die aus dem System raus wollen oder Probleme damit haben. ) hat schon ueber 15.000 Dollars fuer eine zivile Verteidigung gesammelt und wartet auf eine Spende dazu von Wikileaks. Man kann Manning nicht einfach den Militaeranwaelten ueberlassen.

      Michael Moore und Ellisberg (der Mann der 71 die Pentagonaktien an die Oeffentlichkeit brachte, was zur Umkehr im Vietnamkrieg fuehrte) wie der Journalist, dem McCrystal sein Rentnerdasseinverdankt,haben Bradley Manning auf CNN als Helden bezeichnet, der aus Idealismus und Aufrichtigkeit bereit ist fuer sein Leben die bitteren Konsequenzen zu tragen.

      Auch ich glaube an das Gute der Menschen in den USA. Sie sind wie damals die Deutschen uebernommen.Viele fuehlen sich auch besetzt von ihrer Zentralregierung. Sie sind zu den Ausfuehrenden einer dunklen Ideologie gemacht, manipuliert geworden wie damals die Deutschen unter Hitler.

      Das Video von Erich Fromm werde ich mir auch noch ein paarmal anschauen
      Frueher habe ich seine Buecher gelesen.Er ist wirklich ein ausser gewoehnlicher Philosph.

      Ich glaube auch dass wenn eine bestimmte Menge Menschen aufgewacht ist, wir alle einen positiven. Bewusstheitsprung ( a’la der hunderste Affe, Versuch) machen werden.ha

      Die Amerikaner haben das Recht auf Glueck in ihrer Verfassung.
      Die Gruendervaeter meinten wohl damit ein sprituelles Glueck, sowie die Gruendung der USA als neuer Versuch der Menscheit gemeint war. (Zeitenschrift.com.- USA Seite U- der wirkliche Auftrag der USA.
      Leider ist dieses umgedreht und von der dunklen Seite uebernommen worden. So dass die Leute heute meinen Glueck sei alleine im Aussen zu suchen, wenn moeglich als Konsum oder als Seifen opern existenz.

      Es gibt ein Buch mit dem Titel”Die vielen Dinge machen arm” und der Titel sagt wohl alles.
      Wir verzetteln uns mit Trash, Konsum und Unterhaltung, a’la Hollywood und vertroedeln damit unsere Lebenszeit und on Top of it machen wir uns damit zu Arbeitsklaven.
      So ist Glueck wohl auch Zufriedenheit mit den einfachen Dingen des Lebens und der Freude daran.

      Viele Gruesse nach D.
      LG.
      Ella

      • Durchblicker said

        Die dunkle Seite hat Amerika von God’s own country zu the devil’s own country gemacht. Wieso?
        Ja, Amerika hatte riesige geistliche (nicht “spirituelle”) Chancen, nachdem es mit dem Katholizismus gebrochen hatte. Aber dann haben sie den trash (wie du sagst), den Mammon, wie die Bibel sagt, mehr geliebt als die Wahrheit. Und darum haben sie sogar den Propheten Gottes abgelehnt, der zu ihnen gesandt worden war. Damit waren sie erledigt – wenn auch in Zeitlupe. Es wird keine Erholung mehr geben. They are doomed to destruction. Sie haben das Schlimmste getan, was eine Nation tun kann.

  4. Firestarter said

    Viktor Schaubergers Mutter sagte mal zu ihm: ” Wenn ich eines Tages nicht mehr bin und es dir nicht gut geht, dann geh zum Wasser, da kann ich dir helfen.

    Das hat mich sehr berührt, wie das ganze Thema Wasser.
    Bin mittlerweile ganz weg von Spül- oder Waschmittel. Habe auf Asche u. Essig umgestellt.

    http://www.chemieunterricht.de/dc2/haus/v081.htm

  5. St. Germain said

    Ich bin sehr froh, zu sehr ernsten Themen ein mit viel Ernsthaftigkeit und Seriosität aufbereitetes Forum gefunden zu haben,
    denn es ist für unsere Zukunft sehr wichtig, dass uns ein sehr komplizierter Prozess nicht vorenthalten bleibt: er nennt sich die Wahrheit.

  6. […] « Der für Verfahren zu den Anschlägen am 11.9.2001 zuständige Richter hat Verbindungen zu der vom B… Wie Der Spei-gel den Krieg in Afghanistan verteidigt […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: