lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Kupfermangel – Die langsame Vergiftung der Menschheit

Posted by lupo cattivo - 10/11/2010

Der folgende Artikel sollte als These oder Theorie zur Diskussion stehen: Die Hintergründe, Beweggründe, Motive des Autors stimmen sicher nicht unbedingt mit dem Üblichen überein. Interessant und überlegenswert fand ich die Thesen jedenfalls, zumal ich von diesem Thema noch nie etwas gehört hatte. Ich würde mich freuen, wenn sich Leute dazu äussern könnten, die -mehr als ich- über fachliche Kompetenz auf dem Gebiet verfügen. Für die vielen neu hinzugekommenene Leser wiederpubliziert, angeregt durch einen telepolis-Artikel, nachdem die Neandertaler angeblich Blutgruppe 0 gehabt haben sollen.

Dank an Tony Ledo, der die Übersetzung in tagelanger Kleinarbeit bewerkstelligt hat !
----------------------------
Die Greuel der Verwüstung (Abwanderung), wie sie durch den Propheten Daniel überliefert wurden: Das Eugenik-Programm wird nunmehr seit Generationen betrieben.

Die endgültige Vernichtung Phase für die letzten noch verbliebenen (West-) Völker wurde 2005 mit dem geplanten Grippe-Impfstoff beschlossen. Seit 2005 hat man den Blut-pH-Wert der Blut-Gruppen A, B & O versucht hin zu lebens-kritischen Werten zu manipulieren, dies in Vorbereitung für einen besonderen Termin.  Die Impfstoffe, als Resultate vor langer Zeit begonnener Planungen, sind so strukturiert, dass sie Blut-pH-Werte über kritische Grenzen hinaus schieben können, um viele zu töten, und zu deaktivieren.

(Hinweis: Haupt Grippe-Impfstoff Hersteller Novartis präsent beim Bilderberg-Treffen 2009)

Die Blutgruppenbestimmungs-Farce: Fast 95% der Bevölkerung, die Blutgruppe "O" und "A", die das dünnste Blut und das niedrigste Blutvolumen haben, und Blutgruppe "B" leiden unter Kupfermangel aufgrund einer Vergiftung durch Blut-Verdünner, alkalische und saure Chemikalien (alle nicht-neutral), Kupfer-Bindemittel, und Kupfer-Antagonisten, mit denen  die Lebensmittel-und Nahrungsmittelkette und Wasser-Quellen vollständig angereichert bzw.
durchtränkt worden sind.

Diese ergänzen die Wirkungen  freier (kabelunabhängiger) Strahlung und der  Gifte in Impfstoffen - vor allem Quecksilber, welche schnellere und effektivere Methoden für den Kupferabbau darstellen, und zählen zu den primären Methoden zur Beschleunigung unseres Todes.

Die bezeichneten  Gifte hatten sich verändert und beschädigten die Proteine / DNA von Blut und anderen Geweben des Körpers, was durch die Generationen hindurch weitervererbt wurde.

Ab 1996 erhöhte sich die Kupfer-Abbaurate signifikant und fällt mit dem Aufkommen von GVO-Lebensmitteln, Chemtrails, kabelloser-Technologie, dem erhöhten Auftreten schwächender Krankheiten und deren Symptome, geschwächten Immunsystems, und abnehmender Lebensdauer zusammen.

Kupfer ist für die Bildung von gesunden Proteinen, das sind normale Aminosäuresequenzen, essentiell, wodurch ein ausgeglichener pH Haushalt für Blut und Gewebe, zur Aufrechterhaltung der ordnungsgemäßen Konzentration von Wasserstoff- unerlässlich zur Bildung der Verbindungen zur normalen Proteinsynthese, garantiert ist.

Kupfer ist in einem pH-Wert von 5,5 sauer und wichtig für die Aufrechterhaltung des Gleichgewichtes der zahlreichen sauren und alkalischen Mineralien aus Nährstoffen.

  • In der Blutgruppe AB, die die einzige normale Blutgruppe darstellt, findet man einen ausgeglichenen pH-Wert von 7,00,
  • während der durchschnittliche pH-Wert der alkalischen Blutgruppen (A / O) 2005 auf auf 7,54 in 2005 hochgesetzt wurde
  • und der saure pH-Wert der Blutgruppe B zur gleichen Zeit auf etwa denselbigen Wert weiter zurückfiel.

Im Zusammenhang mit einem erniedrigten Kupferspiegel und der weiteren Abweichung der Blut-pH-Werte vom  neutralen 7,00-pH-Wert nimmt auch die Lebensdauer ab.

Nach einer Dokumentation über die metabolische Alkalose wurden Sterblichkeitsraten von 45% bei Patienten mit einem arteriellen Blut-pH-Wert von 7,55 verzeichnet und Raten von 80% gemeldet, wenn der pH-Wert größer als 7,65 war.

Die Sterblichkeitsraten stiegen ebenfalls beim sauren Blutgruppen-Typus, mit signifikanter Relevanz, wenn der  pH-Wert 6,8 erreicht.

Die angestrebte Reduktion der Bevölkerung wurde auf die Erhöhung der pH-Werte der alkalischen Blutgruppen zu 7,54 und die Verringerung der pH-Werte bei der sauren Blutgruppe hin ausgelegt.

Durch die unausgewogenen pH-Werte, hat die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung folglich fehlerhafte Proteine wie ihr gleichzeitig auch normale Proteine fehlen , wie man dies aus den Blut-Eigenschaften der jeweils unterschiedlichen Blutgruppen nachweisen kann.

Den Blutgruppen A, B und O fehlen die normalen (Blutgerinnungs) Proteine, Typ A fehlen B-, B fehlen A- und O fehlen sowohl A-und B-Proteine.

Der "Rhesus-Faktor" (D-Protein) ist ein wahrscheinlich  fehlerhaftes oder eine  Variante des A- oder B-Protein, verursacht durch einen mangelhaften  Kupfer-Spiegel.

Darüber hinaus waren wir ursprünglich nicht mit "Blutunverträglichkeiten", die uns und unseren ungeborenen Kindern schaden könnten, ausgestattet, wie dies etwa aus der Verbindung  einer Rh-negativen Mutter mit einem Rh-positivem Fötus oder mit Bluttransfusionen bekannt ist. Die Blutgruppe AB ist ausgewogen und bringt daher nicht das fehlerhafte  "Rhesus-Faktor"-Protein mit sich so wie andere Blutgruppen, womit das nur bei AB-negativem Blut möglich sein kann.

"Das Leben eines Lebewesens ist in seinem Blut."

Die Bevölkerungszahl der Vereinigten Staaten nähert sich  200 Mio. an (wie durch seinen Knecht John angekündigt): Laut Berichten ist ein Anstieg der Todesfälle in den Altersgruppen von 45-54 und 55-64 Jahren zu verzeichnen- ein Anstieg, der im Alter von 65 Jahren und älter wiederum abnimmt. Noch interessanter ist allerdings, dass eine große Diskrepanz zwischen den reinen Zahlen von Todesfällen (2008) gegenüber den "offiziellen"  Zahlen derer von nationalen und staatlichen Stellen festgestellt werden kann .

Die Roh-Daten liegen einheitlich bei 66-67%, der im Durchschnitt täglichen Todesfälle pro Monat im Jahre 2008. Ausgehend von einer vermeintlichen Todesrate von etwa 10 in Verbindung mit den reinen Zahlen, betrug die echte Bevölkerungsrate über 66-67% gemessen an den offiziellen Zahlen von 2008.

Dies deutet darauf hin, dass  im Juli 2009 die offiziellen Zahlen ein Prozent niedriger bei 65,5% liegen, da der Prozentsatz der tatsächlichen Zahlen zu den offiziellen Zahlen um ein Prozent pro Jahr zu sinken scheint.

Verwenden Sie die Diabetes-Häufigkeit und die Typ B Blutgruppe, um die nationale Populationsdichte zu bestimmen: Dem oben skizzierten Ausnahmezustand entspricht eine 3% höhere Diabetes-Rate als die des nationalen Durchschnitts, somit eine etwa 4,5% höhere Blutgruppe B-Prävalenz als die der Gesamtbevölkerung- als Grund wäre das besagte größere Maß an Kupfermangel anzunehmen.

Je mehr ein zunehmendes Blutgruppen B-Vorkommen in einer angenommenen Population mit einem beschleunigten Rückgang der Bevölkerung korreliert, um so mehr sind die Alkali-Blutgruppen  A & O rückläufig. Unter der Annahme, es läge also eine um den Faktor 4,5% höhere Blutgruppen B-Prävalenz als die des nationalen Durchschnitts vor, und die Bevölkerungszahlen entsprächen 65,5% der offiziellen Zahlen für Juli 2009, würden die tatsächlichen nationalen Zahlen der Todesfälle um 4,5% auf 70,0%  (65,5 + 4,5% ) gemessen an den im Juli 2009 erhobenen  offiziellen Zahlen steigen.
So betrüge ab Juli 2009 die Bevölkerung der Vereinigten Staaten rund 215 Millionen.

Weitere Erklärung: Der Prozentsatz der Blutgruppe B in einer Bevölkerung überragt das Vorkommen von Diabetes um das 1,5-fache, sollte die Bevölkerung nicht abnehmen, weil es bekannt ist, dass ein Drittel der Blutgruppe B-Typen im Laufe ihres Lebens keine Diabetes entwickeln wird.

Allerdings, wenn die Bevölkerung abnimmt, wie dies aktuell der Fall ist, verändert sich die Diabetes-Häufigkeit ständig und der Multiplikator von 1,5 kann nicht mehr angewandt werden. Das Vorkommen der Blutgruppe B kann zusammen mit der Bevölkerungsabnahme und dem Prädiabetes-Status nun auf etwa das Dreifache der Diabetes-Häufigkeit  steigen. Wenn die Diabetes-Häufgkeit steigt, gibt es auch einen entsprechenden Anstieg des Prozentsatzes der Blutgruppe B in einer bestimmten Population während die alkalischen Blutgruppen A/O immer mehr absterben..

In der Tat erhöhte sich die Anzahl der Blutgruppen B von 10 % im Jahre 1959 auf etwa 27% basierend auf dem aktuellen Stand der Diabetes-Erkrankungen und Prä-Diabetes-Stadien innerhalb der Bevölkerung.

Das beschleunigte Aussterben der alkalischen Blutgruppen ist eng mit der Zunahme der Sterbefälle unter Blutgruppe B-Typen verknüpft, all dies wegen schweren Kupfermangels durch Kupfer-abbauende Gifte. Nur die Sterblichkeitsrate der Blutgruppe AB ist mit einer langen und gesunden durchschnittlichen Lebenserwartung normal - das wäre ein Durchschnitt von 120 Jahren, was man wissentlich verschweigt.

Die. Bevölkerung der Vereinigten Staaten erreichte ihren Höhepunkt mit etwa 226 Mio. in 1979-1980. Seitdem ist  die Bevölkerung um 5% seit 1979/80 gesunken, wobei die größten jährlichen Rückgänge in den letzten Jahren lagen.

Dies geschieht, wenn der Blut pH-Wert sich von 7,00 weiter entfernt, wenn die alkalische Blutgruppen sich immer mehr dem pH-Wert 7,54 annähern und die saure Blutgruppe B  immer saurer wird.

Dies geschieht, weil die "Verödung verursachende Abscheulichkeit" - die Entvölkerung, eingerichtet,  und die endgültige Vernichtungs-Phase eingeläutet wurde.

Die aktuelle Blut-Typen/Blutgruppen-Verteilung in den USA:

Die bisherige Verteilung der Blutgruppen, wie bekannt aus dem Jahre 1960, sah folgendermaßen aus:

  • AB = 4%
  • B = 10%
  • A / O = 86%.

Jetzt bei Einrechnung des beschleunigten Abbaus des Kupfer-Anteils  ist die Blutgruppen-Verteilung ungefähr wie folgt:

  • * AB = 6,7%
  • B = 26,3%,
  • A / O = 67%. (* "Berechnen Sie die Zahl" mit den tatsächlichen Bevölkerungszahlen und dem prozentualen Countdown.

Wenn die vergifteten Blutgruppen die Zahl von 200.000.000 erreicht haben, wird der Anteil der Blutgruppe AB  in der Bevölkerung bei 6,66% liegen.) Somit sind derzeit nahezu 200 Millionen der 214 Millionen in der Bevölkerung mit Kupfermangel - vergiftet. Dies erklärt, was Gott durch seinen Knecht John gesprochen, hat: "Die Zahl der berittenen Truppen ist 200 Mio.,Ich hörte ihre Zahl."  Berechnen Sie die Zahl, weil sie 6-6-6 ist, die  6,66% der tatsächlichen Bevölkerungszahl der USA.


Sinkende Lebensdauer:

Berichterstattungen aus nationalen Quellen, etwa die Schlagzeile "Tod von Baby Boomern heizte die Bestattungsindustrie an" ("Baby Boomer Deaths Could Fuel Funeral Industry"), zeigen, dass viele der Babyboomer, geboren in den Jahren 1946 - 1964, der Vernichtung in diesem Jahrzehnt anheim fallen sollen.

(Beachten Sie, dass Massenimpfungen in der Mitte der 1940er Jahre begannen, genau mit dem Auftreten dieser Altersgruppen)

Der Artikel zeigt auch, dass  man von einem Anstieg der allgemeinen durchschnittlichen nationalen Sterblichkeitsrate von 8,1 auf 10,9 ausgehen sollte. In einigen Staaten mit einer Sterblichkeitsrate von 10 bis 11 dürfte sie sich auf etwa 13-14 erhöhen.

Dies sind Indikatoren, die nahelegen, dass sich die Bevölkerungsanzahl nicht erhöht, wie man es immer suggeriert, sondern in der Tat rückläufig ist.

Die Zahl der Krebstoten sind in den den letzten Jahren rückläufig, während die hauptsächlichsten  Herz-Kreislauf-Todesfälle sich auf einem langsamen Rückzug seit etwa 1980 befinden.

Der Rückgang dieser beiden Todes-Hauptursachen  ist nicht durch eine gesündere Lebensweise  und ein längeres Leben begründet, sondern ist ein Beweis dafür, dass die Bevölkerung abnimmt.

Angabe deutlich niedrigerer Geburtenraten in Zahlen:

  • 1979-1980 Kinder im Schulalter von 5-17 Jahren = 48.041 Mio. (Ref 15),  21,4% der Gesamtbevölkerung entsprechend.
  • Vor zwei Jahren  im Frühjahr 2007, betrug die Gesamtzahl der Kinder im schulpflichtigen Alter ca. 52,0 Mio. .(Computed from Ref 16).

Dabei ist zu bedenken: Altersgruppen von 5-17, die zu Hause unterrichtet werden, und nicht zu Hause unterrichtete möglicherweise 4-19 Jahrige in  Kindergärten und viele andere dürften dabei falsch miteingerechnet sen.

Obwohl also die neuen Zahlen  einer Steigerung von 8,2% der Kinder im schulpflichtigen Alter entsprechen, und die "offiziellen" Zahlen der Gesamtbevölkerung sich um 33,2% von 226,0 Mio. in 1979-1980 auf 301,1 Millionen im Jahr 2007 erhöhten, ist dies ein  Indiz dafür, dass die Geburtszahlen  stark übertrieben sein müssen.

  • Die Anzahl der Kinder im Schulalter umfasst 24% der tatsächlichen Bevölkerung von 2007,
  • nicht 17% wie dies mit den betrügerisch überhöhten Bevölkerungszahlen unterstellt wird..
  • Diese 24% in der unteren Altersgruppe ist das Ergebnis eines "Riesel-Effektes" aus dem Absterben älterer Altersgruppen und der Verkürzung der durchschnittlichen Lebensdauer. Die Altersverteilung ist durch eine künstliche Hochrechnung  der Gesamtbevölkerung-Zahlen manipuliert.
    Die "verfälchten" 17% der Kinder im schulpflichtigen Alter werden verwendet, um zu erklären, dass die durchschnittliche Lebensspanne der Bevölkerung sich erhöht habe.

Geht man von dem Verhältnis des tatsächlichen Anstiegs der Anzahl der Kinder im schulpflichtigen Alter um 8,2% zu dem angeblichen Anstieg der Gesamtbevölkerung um 33,2% einmal aus, müssten die Geburtszahlen  nicht mehr als 25% der "offiziellen" Zahlen ausmachen.

Dies würde die tatsächliche Säuglingssterblichkeit (IMR) mindestens viermal über die entsprechenden offiziellen Angaben treiben.

Obwohl die Kindersterblichkeitsrate mit aktuellen Zahlen in Übeeinstimmung zu bringen ist (zumindest bis zum 14. Juli 2009), scheint die künstliche Erhöhung der Bevölkerungszahlen gekoppelt an übertriebene Geburtszahlen den Schluss zuzulassen, dass der IMR über die Jahre hinweg rückläufig ist.

Quecksilber, das chemische Gift der Wahl, um die Geburtsraten zu senken:

Das bevorzugte chemische Gift der Wahl, Quecksilber, das in einer Vielzahl von Quellen enthalten ist, ist bekannt für die Verursachung verheerender reproduktiver Probleme:

  • Fehlgeburten
  • Totgeburten
  • angeborene Missbildungen
  • Unfruchtbarkeit und Hemmung des Eisprungs
  • "spontaneous abortions,

Laufende Manipulation demographischer Daten:

Die gleiche Diskrepanz zwischen der reinen  Anzahl von Todesfällen und den "offiziellen" nationalen und staatlichen Zahlen ist bis in das Jahr 2009 weiter zu beobachten.

Der Nachweis der Manipulation der Altersstruktur (Demographie) wird durch den Vergleich der reinen Anzahl der Todesfälle wie sie national und je nach Bundesland nach Altersgruppen für 2009 verzeichnet werden (ein Staat).

  • Danach erscheinen, für den 17. November 2009, über 95,8% der aufgeblasenen Todes-Zahlen in der 45 +  Altersgruppe..
  • Darüber hinaus sind es in der Altersgruppe 0-44 Jahre 9,9% der tatsächlichen Todesfall-Zahlen im Vergleich zu den 8,4% der betrügerisch überhöhten Zahlen des Jahres 2009.

Auswirkungen der gestaffelten Impfprogramme auf Todesfälle nachAltersgruppen:

Impfprogramme wurden gestaffelt über Jahrzehnte, indiziert durch die Todesfälle in den Altersgruppen von 45-59, 60-74, 75-84 und 85 + Jahren.

Die Staffelung der Impfprogramme mit ihren entsprechenden Resultaten bezüglich der Todesfälle nach Altersgruppen verschaffen die Illusion, dass wir länger leben.

Es sterben ja derzeit tatsächlich noch viele Menschen in der 85 +  Altersgruppe (mit Ausnahme der Blutgruppe AB).

Das liegt allerdings daran, dass die 85-Jährigen noch der Gruppe angehören, die am wenigsten geimpft wird.

Todesfälle im breiten Spektrum der Altersgruppens:

Weitere Ursachen für Todesfälle in einem breiten Spektrum von Altersgruppen (ohne Unfall):

einzeln variable  Kupfermangelraten, Status der Kupferrate der Vorfahren mit Blick auf Regelungen in den USA innerhalb bestimmter Gebiete sowie deren Landesherkunft und auf die verschiedenen Zeitpläne für Bevölkerungsgruppen-Reduktionen (Vergiftung)  nach Region und Staat in den USA. Die ersten Vergiftungen wurden offenbar schon unternommen, bevor die Kolonisation begann. Deren Ursprung muss in dem Ursprungsland- oder Gebiet der Kolonisierer gesucht werden.

Weltbevölkerung eher bei 4 Milliarden: Beschäftigt man sich mit der weltweiten Blutgruppen-Verteilung, ergibt sich aus der hohen Prävalenz von Typ B  (1959), dass der größte Teil des Restes der Welt, mit Ausnahme der westlichen Staaten  schon seit Jahrzehnten sich in der endgültigen Vernichtungspahse befindet, und so gemessen an ihren Gesamtzahlen ihr Bevölkerungswachstum negativ ausfällt..

Sie versuchen, den Zeitablauf zu ändern:

Schweine- & saisonale Grippeimpfstoff-Alarm:

  • Der Schweine-Grippen (H1N1)-Impfstoff   The Swine Flu (H1N1) vaccine und
  • der scheinbar reguläre Grippe-Impfstoff  (Nachweis des Thimerosal, H1N1-Virus in Saison-Impfstoff)  (Evidence of Thimerosal, H1N1 Virus in Seasonal Vaccine)

werden in einem Versuch, schlagartig eine beachtliche Bevölkerungsmenge zu  töten, benutzt, um die Bevölkerungszahlen (Blutgruppen A, B, O - diejenigen, die nicht zu diesen gehören) deutlich unter 200 Millionen zu bringen.

Das ist der eigentliche Zweck der Zwangs-Impfungen, viele auf einmal zu töten,  und schwächende chronische Beschwerden in den Blutgruppen A, B und O zu verursachen, welche die DNA/Proteine beschädigt und das Immunsystem geschwächt haben werden.

Die Verbreitung dieser Blutgruppen erreicht schnell 200 Millionen......

  • Impfstoffe wurden unter dem Deckmantel (Lüge) entwickelt, sie würden vor schädlichen Viren und Bakterien schützen, waren jedoch niemals wirklich notwendig und sind ein weiterer Betrug am Volk. (Lesen Sie "Principles of Vaccination" und lernen Sie, wie der Betrug realisiert wird.)

Schädliche Viren und Bakterien gedeihen und replizieren sich in den Blutgruppen A, B & O, deren  Blut-pH-Wert  von einem neutralen pH-Wert von 7,00 abweicht.

Ein unausgewogener Blut-pH-Wert hemmt die normale Aktivität und Funktion der Enzyme mit der sie schädliche Viren und Bakterien bekämpfen. Enzyme sind aus Proteinen aufgebaut, und wenn diese fehlerhaft geworden sind durch Kupfermangel, können sie nicht auf ihrem normalem Niveau funktionieren. Ein neutraler Blut-pH-Wert von 7,00 zerstört / neutralisiert schädliche Bakterien und Viren, weil die Enzyme voll aktiv sind und auf einem  gesunden Niveaufunktionieren , in Verbindung nämlich mit der ausreichenden Konzentration von Kupfer, was die Voraussetzung für eine exakte Konzentration von Wasserstoff, um die Protein-Verbindungen zu bilden. Somit ist die Blutgruppe AB die normale, gesunde Blutgruppe mit einem neutralen pH-Wert von 7,00 und einem gesunden Funktionieren des Immunsystems, bei normaler DNA.

  • Die Impfung ist in der Tat die effektivste und effizienteste Methode, um Gifte  direkter in die Leber zu transportieren, und Kupfer dort zu verdrängen und abzubauen. Die Leber ist der Ort, wo ein Großteil der körpereigenen Proteine (und andere Proteine) synthetisiert werden und wo der größte prozentuale Gehalt an Kupfer gespeichert ist. Kupfer ist in der Proteinsynthese von entscheidender Bedeutung. Vaccine Gifte lösen und reichern sich in der Leber an und bauen die Kupferkonzentration ab,wodurch ein mineralisches Ungleichgewicht und eine Abweichung von einem pH-Wert von 7,00 entsteht, was fast unmittelbar massive DNA-Schäden, durch die Unterbrechung der normalen Proteinsynthese generiert.

Die Abweichung der Blut-Proteinsynthese macht sich in fehlerhaften und fehlenden Proteinen bemerkbar, dann als saures Blut (Typ B) oder alkalisches Blut (Typen A & O), je nach dem individuellen Mineralien-Ungleichgewicht, also in Richtung sauer oder alkalisch.

2005 war der Blut-pH-Wert von Blutgruppen A / O auf den durchschnittlichen pH-Wert von 7,54 eingependelt und der der Blutgruppe B  richtete sich auf einen höheren  Säuregehalt (niedriger pH-Wert) ein. Die Blut-pH-Werte Blutgruppen A, B & O) sind sorgfältig durch methodische, absichtliche Vergiftung dahin manipuliert worden, so dass man auf die aktuellen lebenskritische Werte gezielt hinarbeiten konnte.

Die Impfstoffe, vor langer Zeit für diesen Zeitraum vorgesehen, sind so gestaltet, dass sie die Blut-pH-Werte Vergangenheit hinter die kritischen Punkte drücken würden, um zu töten, und möglichst viele Menschen zu schwächen.

(Siehe Abschnitt über Kupfer-abbauende Gifte - Quecksilber.)

Der Betrug mit der Globalen Erwärmung:  The Fraudulent Global Warming:

Insbesondere mit den alkalischen Blutgruppen besitzt der Körper Kompensationsmechanismen um den Blut-pH-Wert zu senken und diese Mechanismen beziehen sich darauf, Kohlendioxid (CO2) zurückzuhalten.

Nicht die angebliche "Globale Erwärmung", ein "Anstieg von Kohlendioxid in der Umwelt", verursacht Todesfälle bei Menschen.

  • Die betrügerische "Globale Erwärmungs"-Wissenschaft erklärt, dass der erhöhte CO2-Wert im Blut auf eine Erhöhung des CO2-Gehalts in der Atmosphäre /Umwelt, insbesondere in den letzten 50 Jahre zurückzuführen ist. Damit erkläre sich wie durch den "Kohlenstoffkreislauf" die alkalischen Blutgruppen O und A als erste ausstürben gefolgt von Blutgruppe B.

Die letzte Veröffentlichung der Blutgruppen-Verteilung in der Bevölkerung  wurde vor etwa 50 Jahren angestellt, als die alkalischen Blutgruppen verbreiteter waren als die saure Blutgruppe B.

Die bevorstehende Veröffentlichung der Blutgruppen-Verteilung zeigt ein abnehmendes Blutgruppen A / O-Vorkommen und die Erhöhung der Typ-B-Prävalenz, was "beweisen" wird, dass die CO2-Werte steigen. (Siehe Abschnitt über die aktuelle Blutgruppen-Verbreitung in den Vereinigten Staaten.)

In Wahrheit beweist dies aber , wie aussterbende Populationen in negatives Bevölkerungswachstum umschlagen, mit einem davon betroffenen Großteil der Welt in der endgültigen Vernichtung-Phase für die jetzigen Generationen.

  • Die letzten noch verschonten Nationen, die westlichen Länder, waren für die endgültige Vernichtungs-Phase des Jahres 2005 aufgespart. Wie die Vereinigten Staaten, erreichten auch die anderen westlichen Nationen in etwa den Jahren 1979-1980 den Höhepunkt ihrer Populationsdichten. (Abweichungen von ein paar Jahren zuvor oder ein paarJahren später als 1979/80 erklären sich durch die jeweilige Sterblichkeitsrate  und die Blutgruppen B-Prävalenz.)

Die übrigbleibenden Träger der  Blutgruppe AB, mit nur normalem, gesundem Blut, werden diejenigen sein, die überleben, gemäß dem Motto: "survival of the fittest".

Blut-pH-Werte -: Hintergründe:

Das A-Protein ist alkalisch, so wie es aus alkalischen Aminosäuren besteht.

Das B-Protein wird mit den sauren Aminosäuren sauer. Obwohl keine spezielle Typologie für Blutgruppe B zu finden ist, ist bekannt, dass Diabetes-Kranke einen Blut- pH-Wert von 6,8 haben, und es gibt einige Verweise, die einen pH-Werte-Bereich von menschlichem Blut von 6,8 bis 7,7, der genau die Blutgruppe B bei den sauren Enden umfassen würde, dokumentieren.

Wenn die A-und B-Proteine zusammen vorhanden sind,  wie in Typ AB Blut, ist der pH-Wert des Blutes in einem ausgewogenen Zustand oder ungefähren pH-Wert von 7,00. Ein ausgeglichener pH-Wert ist auch ein Indikator für die Balance der Nährstoff-Mineralien. Personen mit Blutgruppen A und O haben eine Neigung zu einem Blut-Mineral/Metall-Ungleichgewicht hin zum Alkalischen, während solche mit Blutgruppe B  eine Neigung zu einem Blut-Ungleichgewicht hin zum  sauren Mineralien/  Metalle-Milieu haben.
Bei allen Fällen ist ein Kupfermangel stets mit zu berücksichtigen.

  • Mit Blutgruppe O, ist das alkalische Niveau so hoch, dass selbst die normalen Alkali-A-Protein nicht gebildet werden können, und somit fehlt.

Nach zahlreichen Hinweisen und Textdokumenten, zumindest bis etwa Mitte 1970, lag der Blut-pH-Bereich in den USA  zwischen 7,35 und 7,45, mit einem durchschnittlichen pH-Wert von 7,40. (Einige repräsentative Bücher dokumentieren, dass ein pH-Wert über 7,45 schwere Alkalose auslösen und tödlich sein kann.).

Die gleichen Texte und Verweise belegen die prozentuale Verteilung des Typs A mit 45% und die des Typs A als 41%, in der US-Bevölkerung.

  • Es ist interessant, festzustellen, dass eine Klinik in den USA kürzlich Blut-pH-Proben von 259 Kunden gemessen hat und für den Zeitraum von Januar 2004 bis Juni 2005 den durchschnittlichen pH-Wert deutlich höher bei 7,54 feststellte als im Messzeitraum Dezember 2004 - 31. März 2005. (Ref 12)
    Bei der Annahme nur Typ A und O's seien  in den Proben berücksichtigt,zeigten diese Daten, dass sich die alkalischen Blutgruppen in den USA nahe der oder über der lebens-kritischen pH-Wert-Marke  von 7,55 befinden.

Betrügerische Geschichts & Evolutions-Theorie:

"Im Jahre 1900 führten die Untersuchungen von Blut-Seren mehrerer Personen durch Karl Landsteiner, einem Arzt in Wien, Österreich, zu der Entdeckung ABO-Blutgruppen." (Ref 1)

Im Wesentlichen stellte er einen deutlichen Unterschied der Viskosität /pH-Wert oder des Gerinnungsfaktors des Blutes fest.

Später "entdeckten" seine Schüler die Blutgruppe AB. Dann, im Jahre 1940 wurde der "Rhesus-Faktor" (D-Protein) ermittelt.

  • In Wahrheit gibt es nur eine Blutgruppe unter den Menschen, und zwar AB. Alles andere ist eine Mutation durch Kupfermangel.

Im Zuge des in jeder Generation auffindbaren Kupfermangels, wurden die mutierten Gene / Proteine schwächer. Diese Mutationen des Blutes und der anderen Strukturen, die sich über die Generationen hinweg manifestiert haben, dient zur  Stützung der sogenannten "Evolutions-Theorie.

  • Die mutierten Blutgruppen A, B und O und die Präsenz des "Rhesus-Faktor" werden verwendet, um eine Linie / Korrelation der überwiegenden Mehrheit der Bevölkerungsgruppe mit den Menschenaffen herzustellen. Diese Korrelation ist nicht vorhanden, da  Menschen ursprünglich nur mit der Blutgruppe AB ausgestattet waren. Bei Menschenaffen gibt es diese Blutgruppe nicht.
  • Blut-und DNA-Typen werden verwendet, um falsche Migrationsmuster der verschiedenen Bevölkerungsgruppen auf der ganzen Welt zu schaffen. Je höher der Prozentsatz der Blutgruppe B in einer bestimmten Population ist. umso höher steigt der Kupfermangel in dieser Population. Dies liegt daran, dass die Blutgruppe B im Durchschnitt eine längere Lebensdauer hat, als die alkalischen Blutgruppen A und O.
    Mit anderen Worten: die alkalische Blutgruppen sterben viel schneller aus als die Blutgruppe B, und dies alles wegen  Kupfer-Mangels. Es sei hier erwähnt, dass nach Ref. 2, im Jahr 1959 20% der schwarzen Amerikaner die Blutgruppe Typ B hatten, während bei Kaukasiern 10% des Typs B vorzufnden waren. Verschiedenen Grade des Kupfermangels zeigen an, dass Schwarze schon unter einem Kupfermangel zu leiden hatten (vergiftet!?), bevor sie von Händlern mit ihren Sklaven-Schiffen verschleppt wurden. (Eine letzte
    Bemerkung: Es gab eine kleine Zahl von Populationen, die nur alkalischen Blut-Typus waren, aber möglicherweise sind diese durch vorsätzliche Extraktion der Blutgruppe B manipuliert worden.)Wir wurden alle mit AB Blutgruppen geschaffen, mit normaler Viskosität /ausgewogenen pH-Wert, mit normalen Proteinstrukturen. Durch eine Kampagne der Desinformation , "offizielle" Geschichte, ist die Blutgruppe AB angeblich die neueste und seltenste überhaupt, aufgetaucht vor 500-1000 Jahren, während die Blutgruppe O die älteste sein soll.
    Es ist interessant festzustellen, dass das Grabtuch von Turin, das vermeintliche Grabtuch Jesu, Blutgruppe AB hat. Das Tuch wurde auf das erste Jahrhundert n. Chr. datiert, was bisher noch nicht  widerlegt worden ist.

    Kupfer-Funktionen:
    Kupfer erhält in seiner Funktion als primäres Antioxidans im Körper das mineralische Gleichgewicht, somit einen ausgeglichenen pH-Wert mit normaler Viskosität des Blutes. Wenn das Blut mit normaler Viskosität fließt, ist das Blut in der Lage, den Körper von giftigen Metallen, Chemikalien zu befreien, sowie von jeglicher Überlastung durch andere Mineralien (und schädliche Bakterien und Viren), um auf diese Weise einen  Nährstoff-Mineralien zu bewahren und gegeneinander auszugleichen. Es wurde dokumentiert, dass eine "Abnahme des antioxidativen Schutzes durch Kupfer-Mangel sich weit über eine Abnahme der Aktivität von Kupfer-abhängigen Enzymen äussert, indem es eine Vielzahl von Störungen auch in den anderen Enzymsystemen hervorruft."

    Das ist so, weil  Kupfer einen ausgewogenen neutralen pH-Wert von 7,00 garantiert, welchen Enzymsysteme benötigen, um auf ihrem normalen Niveau funktionieren zu können. Enzyme sind aus Proteinen und wenn manche durch Kupfermangel  fehlen oder fehlerhaft geworden sind, könne sie einfach nicht die unter normalen Umständen vorhandene Leistung erbringen. Diese anderen Enzym-Systeme sind an der Bildung von Knochen und Bindegewebe, Immunsystem, Herz-Kreislauf-und Herz, Gehirn, Leber, Blutgefäße, der Pigmentierung, Kollagen und Elastin, der Blutgerinnung, wie des Drüsengewebes und  vielem anderen beteiligt. (Ref. 4)
    Es kann also mit Sicherheit gesagt werden, dass Kupfer der wichtigste Nährstoff im Körper ist. Deshalb ist Kupfer ein Hauptziel geworden.

    Anders formuliert: Kupfermangel verursacht ein vollständiges Schwinden der Fähigkeit des Blutes, Toxine/ Gifte aus dem Körper zu beseitigen.
    Diese Toxine reichern sich so in verschiedenen Orten des Körpers an, versäuern dann diese Orte, was schwerwiegende lebensbedrohliche Krankheiten wie Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Fettleibigkeit, Immunschwäche, neurologischen Störungen, und viele andere Erkrankungen  und Symptome zeitigt. Eine Alkalisierung des Blutes und des Körper löst aber das Problem nicht, sondern wird nur zum Abbau von noch mehr Kupfer führen und den pH-Wert von 7,00 weiter wegschieben. Die Lösung ist die Neutralisierung des pH-Wertes (7,00) durch den Ausgleich der Nährstoff Mineralien. Das Mineral, dass diese Aufgabe erfüllt, ist Kupfer.
    So lautet die Lösung,  Kupfer wieder anzureichern und alle Kupfer-abbauende Gifte aus der Nahrungskette und der Umwelt zu entfernen.
    Diabetes-Prävalenz verrät, warum die Sterblichkeit bei Alkalinen-Blutgruppen (Blut-Gruppen A und O) so hoch ist: Diabetes-Daten wurden entsprechend der Absicht dieser Schrift ausgewählt,  weil gezeigt werden soll, wie Blutgruppe B bei Krankheitsfällen einfacher von den alkalischen Blutgruppen  zu isolieren wäre. 

  • Es überrascht nicht, dass auf nationaler Ebene  und von medizinischen Organisationen noch keine Daten über eine Verbindung zwischen jeweiliger  Blutgruppe mit Diabetes oder anderen Krankheiten vorhanden waren, als man für diese Erörterung hier danach verlangte.Jedoch wissen wir, dass die Blutgruppe B die saure unter den Blutgruppen ist und für Diabetes ist bekannt, dass sie durch einen erhöhten Säuregehalt des Blutes ausgelöst wird.
    Laut Dokumentationen tritt Diabetes, mit einem Blut-pH-Wert von ca. 6,8 auf, was die Verbindung von Diabetes mit der Blutgruppe B ist.
    Tatsächlich ist es so, dass wenn beim  Diabetiker das Blut gefährlich sauer wird Diabetische Ketoazidose (DKA) auftritt, welche dann mit hoch-alkalischen-Chemikalien behandelt wird. Darüber hinaus betrug nach Schätzungen im Jahr 1959 und möglicherweise bis etwa Mitte der 1970er Jahre der Anteil der Blutgruppe B-Träger in der US-Bevölkerung  etwa 10%, was sich  doch mit den taxierten Zahlen für diagnostizierte und nicht diagnostizierten Fälle von Diabetes kombinieren ließe.
    (Hinweis: Die meisten Unterlagen über Diabetes weisen darauf hin, dass ein drittes aller Fälle diagnostiziert werden, wenn die Bevölkerung nicht abnimmt, und etwa zwei Drittel, wenn die Bevölkerung abnimmt, wie es nun der Fall ist. Es kann sein, dass ein Drittel  der Personen mit Typ-B-Blut keine Diabetes entwickeln, sondern  andere Krankheiten aus der Blutgruppe B)
    Bezüglich aktuellerer Belege tragen etwa 20% der Afro-Amerikaner und 10%der Kaukasier die Blutgruppe B in den USA, weshalb Afro-Amerikaner also das doppelte Risiko hätten an Diabetes zu erkranken wie Kaukasier.
  • Diese Web-Seite sollte mit Grafiken und Daten das Thema weiter vertiefen helfen:  Veranlagung für Diabetes diagnostiziert nach Alter, United States, 1980-2004.
    Die Grafik zeigt den Prozentsatz der Bevölkerung auf der vertikalen Achse und die Jahre 1980 bis 2004 auf der horizontalen Achse. Die Altersgruppen sind als nach Altersstufen farblich gekennzeichnete Linien erkennbar. (Als ich dies schrieb, war die CDC-Website aktualisiert bis zum Jahr 2005. Im Oktober 2008 hat das CDC die Daten für 2006 hinzugefügt, und da wurde auch eine Veränderung in den Zahlen für 2005 auffällig.)Daten Analyse: Für die Alter 0-64 Jahre sieht man einen leichten Anstieg von 6,1% im Jahr 1980 auf 7,0% im Jahr 1995 und dann im Jahr 1996 einen stetigen deutlichen Anstieg beginnend mit der Altersgruppe 45-64 Jahre. Gleichzeitig war ebenfalls ein signifikanter Anstieg in den kombinierten 65 + Jahre Altersgruppen zu verzeichnen. Der kombinierte Anteil in den älteren Altersgruppen zeigt, dass etwa eine von 5-6 Personen ab 65 Jahren mit Diabetes im Jahr 2004 diagnostiziert wurde, was nahelegt, dass der Blut-pH-Wert in dieser Altersgruppe zurückgegangen ist. Beachten Sie, dass im gleichen Jahr, 2004-2005, ein deutlicher Anstieg des pH-Wertes der alkalischen Blutgruppen, ein pH-Wert von 7,54, verzeichnet wurde. (§ 3)
    Falls man auch die nicht diagnostizierten / prädiabetischen Fälle (Typ B-Blutgruppen sind derzeit rund dreimal mehr vorhanden als die Diabetes-Prävalenz-Fälle vor dem Hintergrund abnehmender Bevölkerung) hinzunehmen wollte, würden die Daten darauf hinweisen, dass über ein oder 2 Personen, im Alter von 65 Jahren  Blutgruppe B haben.

    Die Bedeutung dieser Daten ist wie folgt:
  • 1) Ab einem gewissen Zeitpunkt im Jahr 1995/1996 begann sich der Kupfer-Mangel im Blut markant zu erhöhen, was sich im Jahre 1996 manifestierte. Es sollte hier erwähnt werden dass das Jahr 1996  mit einem Ansturm von Kabelloser-Strahlung und Chemtrails zusammenfiel, neben dem Anstieg Kupfer-abbauender Gifte in der Nahrung und dem Wasser.
  • 2) Das Mengenverhältnis der Blutgruppe B änderte sich von ca. 1 zu 8 in der Altersgruppe von 0-64 Jahren auf 1 zu 2 Altersgruppen 65 + Jahre im Jahr 2004 nach Berücksichtigung von "diagnostizierten bzw.
    Prädiabetes"-Fällen.
    Dies bedeutet nun nicht, dass Personen mit den alkalischen Blutgruppen A und O zu der sauren Blutgruppe B werden, sondern dass viele mit den alkalischen Blutgruppen  in ihren 40er- und 50er-Lebensjahren sterben
  • 3) Obwohl mit einer verkürzten Lebensspanne ausgestattet, haben Personen mit Blutgruppe B doch eine längere Lebenserwartung im Durchschnitt, als die alkalischen Blutgruppen.
    Beachten Sie, dass die Alzheimer-, Nieren-, Leber-, Herzerkrankungen, Schlaganfälle und Amputationen  alle in Beziehung zur Diabetes gesetzt werden können und alle einen großen Einfluss auf die Lebensqualität ausüben.
  • 4) Schließlich wird die abnehmende Lebenserwartung bei den alkalischen Blutgruppen eine entsprechende Erhöhung des Anteils der Personen mit Blutgruppe B in der Gesamtpopulation herbeiführen, sowie eine Erhöhung des Anteils der Personen mit Typ AB Blut.

Die Amerikanische Diabetes Association (ADA) berichtet, dass im Jahr 2008 schätzungsweise 54 Millionen Amerikaner  Prä-Diabetes haben und 20 + Millionen mit Diabetes diagnostiziert wurden.

Darauf bauend, sollte man annehmen, der Prozentsatz der Blutgruppe B in der allgemeinen Bevölkerung seit von 10% im Jahr 1959 auf jetzt ca. 26% gestiegen, wobei sich der höchste Anteil an der Zunahme auf den Zeitraum 1996 bis heute verteilen dürfte. Außerdem haben nach der ADA, die amerikanischen Indianer, die Afro-Amerikaner und Hispanos/ Latinos ein erhöhtes Risiko, an Diabetes zu erkranken. Dies liegt daran, weil diese Gruppen von Grund auf einen höheren Grad an Kupfermangel (Vergiftung) und damit einen höheren Prozentsatz an der Blutgruppe B als Kaukasier haben. - Hinweis: Das ist auch die Ursache dafür, warum diese Gruppen eine höhere Sterblichkeit und / oder kürzere Lebensdauer als Kaukasier besitzen.

Allerdings sind die Kaukasier dabei schnell aufzuholen, und zwar innerhalb der Zeitspanne von 1996 bis 2005, wo der pH-Wert der alkalischen Blutgruppen auf 7,54 anstieg. (siehe: pH-Diagramm) Von allen Gruppen in den USA scheinen die  Indianer diejenigen zu sein, die am meisten dezimiert wurden, was durch die hohe Rate von Diabetes und die niedrige  Lebenserwartung bei einigen Stämmen, wie etwa den Nation Lakotah belegt wird.

Der Mythos der "Krankheit": (vgl. Rz 4,5)  In der Menge an "wissenschaftlichen" medizinischen Werken taucht fast immer die Erwähnung fehlender wie andersartiger Proteine in Bezug auf  verschiedene Krankheiten auf.

Kupfer-Mangel führt zu fehlerhafter, fehlender, beschädigter DNA / Proteine und ist für nahezu jede "Krankheit" verantwortlich und die Symptome manifestieren sich als beschleunigte Alterung, Tod, Parkinson, Alzheimer, MS, Depressionen, Diabetes, Autismus, andere neurologische Erkrankungen, ADD, ADHD-, Pankreas-und Verdauungsprobleme, Entzündungen, entzündliche Erkrankungen, Fettleibigkeit, Blutgerinnungsstörungen, Anämie, geringe Hormonproduktion, einem schlechten bzw. desfunktionalen  Hormon/Protein-Haushalt, Cholesterin-Problemen, Hypothyreose, Hyperthyreose, Hypoadrenalismus, Hyperadrenalismus, zystische Fibrose, (wie vieler ander "Geburtsfehler" mehr), angeborene Fehlbildungen, Säuglings-und fetale Todesfälle, Krebs-, Knochen-und Muskel-, wie weiteren degenerativen Erkrankungen, verkürzte Lebensdauer, Herz / Kreislauf-Erkrankungen, Herzinfarkt, Schlaganfall, Allergien, Atemwegserkrankungen, COPD, Bronchitis, Asthma, Emphysem, Nieren-, Leber-, Hör-und Sehstörungen.... und man könnte die Liste  sogar noch weiter anfüllen.

Da sich solche Erkrankungen sich erst im Laufe der Zeit allmählich entwickeln, ahnt man kaum, langsam vergiftet zu werden. (Vgl. Rz 10 in Bezug auf  neurologische Erkrankungen, die von Kupfer-Mangel verursacht werden.)

Die "Kupfer Überlastungs"-Krankheit oder das "Kupfer-Toxizität-Syndrom" werden durch Kupfer-Mangel hervorgerufen. Dieses Phänomen zeichnet sich aus durch die Anwesenheit von ungebundenem, nicht aus dem biologischen Sytem stammenden Kupfer von stets geringen Mengen des Kupfer-Transportproteins Coeruloplasmin begleitet.

Aufgrund der Biodiskompatibilität eines großen Teils des Kupfers kann der Körper seine Reparatur-Aufgaben nicht auf einem normalen Niveau erfüllen, was zu Symptomen und Krankheitsbildern führt. Dieses Phänomen, betont ferner die Bedeutung der Funktion von Kupfer im Körper. Doch orientiert man sich dabei allein am biodiskompatiblen Kupfer, das man dann als "giftiges" Kupfer versteht, begeht man den Fehler, nicht mehr die eigentlich wesentlichen und nur noch gering vorhandenen Mengen an Caeruloplasmin zu berücksichtigen-  FEHLENDE PROTEINE im Kontext zu Kupfermangel. Kupfer in seiner natürlichen, unverfälschten  Form ist für sich genommen nicht-toxisch und wird, wenn überschüssig, leicht aus dem Körper ausgeschieden.

Menschengemachte Legierungen wie "Kupfer-Penniest" und "Kupfer-Wasserrohre" können Kupfer-Pegel NICHT wieder erhöhen, ganz im Gegenteil senken sie die gesunkenen weiter.

"Kupfer" Pennies" bestehen aus 97,5% Zink. "Kupfer-Wasserrohre / Leitungen" können nicht zur Kupferanreicherung im Körper beitragen, weil  alle Wasser-Quellen buchstäblich mit Tausenden von Kupfer-abbauenden Giften gesättigt sind, so dass alles Kupfer, das aus dem Wasser gezogen werden könnte, annihiliert wird. Auch wurde die Idee der Verwendung von Kupfer-Wasserrohren / Leitungen daher ausgeheckt, um ein Indiz oder eine Erklärung für den Betrug mit dem "Kupfer-Toxizität-Syndrom" aufweisen zu können. Dies spiegelt sich  in den betrügerischen Dokumentation in denen routinemäßig von Kupfer-Wasserleitungen die Rede ist, die mit demt "Kupfer-Toxizität-Syndrom" in Verbindug stünden.

Haaranalyse-Ergebnisse wurden genutzt, um fälschlicherweise "Kupfer-Vergiftungen" festzustellen.  Die Haaranalyse verrät, was aus dem Körper ausgeschieden wird. Das ausgeschiedene Kupfer, welches in der Haaranalyse nachgewiesen wird, ist nun auf die individuell unterschiedliche Kupferausscheidungsrate zu beziehen (die individuelle biologische Reaktion auf Krankheits-Stadien) und die jeweiligen Arten und Mengen  Kupfer-abbauender Gifte, die jeweils vom Körper aufgenommen werden.

Unabhängig von den Graden der  Kupfer-Ausscheidung, wie sie sich  in einer Haaranalyse zeigen, legt die Gegenwart eines mineralischen Ungleichgewichts einen Kupfermangel nahe. Ein entsprechend genügender Kupferspiegel ist wesentlich für einen ausgeglichenen Blut-pH-Wert durch die Beseitigung von giftigen Metallen / Mineralien und für die Speicherung und Austarierung der Nährstoff -Mineralien.

  • "Die Tage des Menschen sind 120 Jahre."
  • "Nie wieder wird ein Kind leben, denn ein paar Tage."

Mittlerweile sterben und leiden viele Menschen unnötig, weil ihnen Kupfer fehlt. Die Blutgruppe ist nichts anderes als der jeweilige Grad des Kupfermangels innnerhalb der überwiegenden Mehrheit der Bevölkerung. Die Blutgruppe AB hat dies  überlebt, was darauf hinweist, dass einige Bereiche der Welt und / oder einige Gruppen ergiftungswelle ausgeschlossen wurden oder entsprechnde Mittel haben, sich ihr zu entziehen - etwa die Giftmischer selbst!.

"Überleben der Fähigstet" = Überleben der Nicht-Vergifteten

Kupfer-abbauende Gifte: Wenn die Lebensmittel-und Nahrungsmittelkette noch rein  und  ohne Gifte wäre, hätten wir keinen Kupfer-Mangel zu befürchten.

Alle Lebensmittel enthalten nunmehr Kupfer-Antagonisten, Blutverdünner, alkalische Chemikalien und Kupfer Bindemittel, so dass jedes möglicherweise präsente  Kupfer wirkungslos wird. Sie haben es uns vorenthalten, uns entzogen, diesen wichtigen Nährstoff, der nur über die Nahrung zugeführt werden kann. Wir wurden mit Kupfermängeln geboren, weil wir nicht etwa mit "genetischen Defekte" auf die Welt kamen,  sondern weil wir langsam im Laufe der Generationen mit Kupferabbauenden Giften vergiften worden sind .

Alles, was man braucht, um dies zu beweisen, findet man in den Läden. Es gibt Tausende spezieller Zusätze in allem, was wir konsumieren, und auf unsere Haut eben.

JEDER dieser Artikel verfügt über eine Kombination von Kupfer-abbauenden Gifte. Besonders gerne versieht man viele Lebensmittel und Getränke mit Maissirup (der Quecksilber enthält). Von ihm ist insbesondere bekannt, Kupfer im Körper abzubauen, auch  Diabetes-Prävalenz und Herzinsuffizienz konnten auf seinen  Konsum zurückgeführt werden. (Refs 13 & 14)

Sogar "Ernährungs"-Ergänzungsmittel sind voller Kupfer-abbauender Gifte. Beachten Sie, dass einige der Vitamine, die eigentlich nicht zur Nahrungs-Ergänzung erforderlich sind, gespeichert werden, da der Körper ja seine eigenen produziert. Vitamine bauen Kupfer ab. Man kann auch keine Kupfer-Ergänzungsmittel nehmen, um den Kupferspiegel aufzufrischen - sie ALLE sind  in Kupfer-vernichtenden alkalischen Basen oder anderen Chemikalen aufbereitet.

Einige der gentechnisch veränderten (GV) Lebensmittel wurden verändert durch den Tausch eines sauren Proteins mit einem alkalischen Protein oder durch die Erhöhung des pH-Wertes über den von Kupfer (5,5), mittels der Einbringung zusätzlicher alkalischer Aminosäuren in die Sequenzen, was die Vernichtung jeglichen  Kupfers, enthalten in Lebensmitteln, ermöglicht.  Andere proteinische-Lebensmiltel wurden durch das Hinzufügen weiterer Schwefel-Aminosäuren in die Aminosäuresequenzen geändert. Schwefel  bindet sich mit Kupfer und zieht ihn  aus dem Körper und trägt somit  zum Kupfer-Abbau bei.. Dies ist der Zweck der gentechnisch veränderten Lebensmitteln, Kupfer zu entziehen  und  weitere genetische DNA-Schäden für die Strukturen des Körpers, das Gewebe und Blut zu zeitigen.

Die "Mad Cow" Krankheit, die weit verbreitet ist, stammt vom Kupfermangel - (Ref. 10)  . Dies ist eine weitere Variante in dem Spiel, das der gesamten Nahrungskette des Kupfers berauben soll. Sie behaupten, die Bevölkerung bekomme jede Menge  "Kupferreicher" Lebensmittel, aber bei genauerer Prüfung sind diese Lebensmittel bekanntlich sehr reich an Schwefel. (Lebensmittel reich an Schwefel)  Impfstoffe sind mit Giftstoffen angereichert, die zum Abbau von Kupfer im Körper führen, wobei vor allem die Leber im Fokus steht, wo der größte Anteil (~10%) von Kupfer im Körper gespeichert wird und ein Großteil der Proteinsynthese stattfindet.

Quecksilber ist in vielem enthalten, zudem in den meisten Impfstoffen, zusätzlich zu dem in Lebensmitteln und in der Nahrungskette. Die primären Akkumulationsorte im Körper für Quecksilber liegen im Gehirn und in der Leber, wo es zwangsläufig zum Abbau von Kupfer kommt, was zu massiven DNA-Schäden, durch Unterbrechungen der normalen Proteinsynthese führt.

Quecksilber  ist dabei sehr effektiv und schnell wirkend-, und ist offenbar ein für diesen Zweck bevorzugtes Gift, da es in einer Vielzahl von Quellen enthalten ist. Diese umfassen, sind aber nicht ausschließlich beschränkt auf:

Nahrung, Nahrungskette, alkoholfreie Getränke, Müsli, Müsliriegel, Tee, Suppen, Soßen, Säfte, Fisch, Milch / Milcherzeugnisse, Cremes / Lotionen, Spielzeug, Schmuck, Wasser, Nasensprays, Make-up, Licht, Fernsehen, Computer-Bildschirme, Handys, iPods, Impfstoffe, Thermometer, Batterien, usw.

Die elektronischen Geräte dünsten toxische Quecksilber- Dämpfe aus, welche eingeatmet mit mindestens 80-prozentiger Absorption in die Blutbahn geraten. Impfstoffe wurden entwickelt, um die maximale Absorption des Quecksilbers in der Blutbahn zu gewährleisten und so durch entsprechende Transportwege (Lunge, Haut) den Darms (Magen-Darm-Trakt), wo sehr wenig absorbiert wird, zu umgehen. Squalen, eine anderen Impfstoff Zutat, stammt aus der Leber von Haien. Haie sind an der Spitze der Nahrungskette und Fisch enthält die höchsten Konzentrationen von Quecksilber. (Vgl. Rz 17)

Strahlung ist äußerst schädlich für den Körper, weil sie schnell  Kupfer abbaut, während sie gleichzeitig den Bedarf an Kupfer im Körper erhöht. Strahlung zersetzt schnell und effektiv den Körper auf zellulärer Ebene, indem sie zu massive DNA-Schäden verursacht. Genauer gesagt, manifestiert sich der Schaden in den Proteinen, vor allem im Blut, wo die Wasserstoff-Verbindungen, welche die Proteine zusammenhalten, zerstört werden .
(Hinweis: Dies beschreibt, wie Strahlung, zusätzlich zu anderen Gifte, die Blut-Hirn-Schranke gefährdet.)

Kupfer sorgt für einen ausgewogenen pH-Wert von 7,00 durch die Gewährleistung der richtigen Konzentration von Wasserstoff im Blut. Da 95% der Bevölkerung  bereits einen schwereren Mangel an Kupfer aufweist, wird diese Strahlung durch ihre Wirkung schnell zum Abbau desjenigen Kupfers beitragen, das noch vorhanden ist, was zu schweren Symptomen und / oder Tod führen wird. Mit anderen Worten, Strahlung beschleunigt den Ausbruch von allen schon erwähnten "Krankheiten" und Symptomen.

Einige zusätzliche subtilere Anzeichen für Wirkungen der Strahlung im Sinne einer Vergiftung sind: Kopfschmerzen, Schwindel, Herzklopfen, (alle von Herzrhythmusstörungen), Übelkeit, Verdauungsstörungen, Darm-Probleme, die Unfähigkeit, durchzuschlafen, Haarausfall, Verlust der Pigmentierung im Haar,  beschleunigte Alterung, Gelenkschmerzen, Probleme mit dem Seh-und Hörvermögen, Klingeln oder Brummen in den Ohren, Reizbarkeit, verminderte Fähigkeit des Kurzzeitgedächtnisses, Kribbeln / Jucken der Kopfhaut und anderen Teilen des Körpers, trockene oder spröde Haut / brüchiges Haar, zunehmende Intensität der bereits bestehenden Symptome oder Krankheiten. Strahlungsquellen sind: WI-FI (wireless Internet), Computer, Wireless-CPU-Karten, Wireless-USB-Modem, WLAN-Router, Fernseher, Hochstromleitungen, abgereichertes Uran, Handys, Mobilfunk-Sendeanlagen (Knoten des Overhead/ satellitengestützte Funk-Konfigurationen) Mammographien und andere Quellen  von Menschen verursachter Strahlung.

Mobilfunk-Sendeanlagen erstrecken sich inzwischen  auf fast die gesamte Landmasse der USA und anderer Länder. Darüber hinaus wird WI-FI  überall installiert, jetzt auch in Fast-Food-Restaurants und Campingplätze, Schulen, Unternehmen, Pflegeheimen / betreutem Wohnen, Pensionen, Hotels, Jugendherbergen, Bibliotheken, Universitäten, Flughäfen, Flügen und vielen anderen Orten.

Mieter ohne Kenntnis von den Gefahren der Strahlung nutzen die Wireless-Technik in den meisten, wenn nicht allen Wohngebäuden / Komplexen, und wenn nur ein Mieter Wireless (WI-FI) medial verkehrt, sind alle anderen im Haus dem genauso ausgesetzt, da die Wellen bis zu 300 Fuß (und mehr, je nach Ausstattung) in alle Richtungen ausstrahlen. Der Wellenlängenbereich für WI-FI, zwischen 12,07 und 12,43 Zentimeter, überschneidet sich mit der Wellenlänge von Mikrowellen-Öfen, die in erster Linie mit einer Wellenlänge von 12,24 Zentimeter arbeiten.
Die Wireless-Industrie ist nicht an der Weitergabe von Warnungen über die Gefahren der Strahlenexposition interessiert und behauptet, keine Kenntnis von diesen Gefahren zu haben, obwohl die  Beweislast für das Gegenteil sehr schwer wiegt.

Im September 2007 hat Deutschland  bundeländerübergreifend alle seine Bürger alarmiert,  WI-FI und Handys zu meiden. Es ist eine bekannte Tatsache, dass in  Versuchen, die von den 1940er Jahren bis in die 70er von der US-Regierung durchgeführt wurden, die Wirkungen von Strahlungen auf Menschen entsprechend ihrer Distanz und Dauer an verschiedenen Altersgruppen der Bevölkerung, angefangen vom Kleinkind bis zum Erwachsenen,  die Gefahren durch Strahlung gut bekannt sein müßten.

Darüber hinaus gibt es keine Beweise dafür, dass die Wireless-Strahlung  ungefährlich sei . (Forschung Links: Radiation Poisoning  of America

, HF-Erwärmung von Körpergewebe und mögliche DNA-Veränderung (Mutation)

Der Vergifter und deren Bevölkerungs-Reduktion:
Wie haben sie es geschafft, so erfolgreich ihre massive Vergiftungs-Kampagne durchziehen, und alle über die Wahrheit in Bezug auf die verschiedenen Blutgruppen und Krankheiten hinweg zu täuschen?

Sie sind eine Einheit, die sich in Koordinierung und Zusammenarbeit mit vielen anderen befindet, sie haben großen Reichtum, und agieren an vielen Fronten.

Sie besitzen /kontrollieren ALLE Nahrungslieferanten und Lebensmittelhersteller, beinhaltend die Hersteller von Körperpflege-Produkten, und allen Unternehmen, die Gifte produzieren, und sie haben ein Monopol auf die Wireless-Industrie. Sie bringen erfolgreich  Gifte in  die Lebensmittel-und Nahrungsmittelkette ein, weil sie alle Ebenen und Funktionen unserer  Regierung kontrollieren- jede Agentur, Organisation, Verwaltung, den Kongress, das Repräsentantenhaus, alle politischen Parteien, FDA, AMA, CDC, USDA, FCC, die Naturheilmittel- und alternative Gesundheitsbranche, deren "Forschungs"-Institute und Stiftungen, und noch vieles mehr. Sie haben Agenten und Strategien frontiert, um uns zu kontrollieren und zu steuern, was in unserer Nahrung und ind die Lebensmittelkette geplant. Es geht nur um Kontrolle, Gier, darum unseren Geist zu schwächen, und die Senkung unserer Lebensdauer.

Ihre Strohmänner, Agenturen und Unternehmen profitieren in hohem Maße sehr von dem, was sie tun. Ja, sie sind alle verbunden - daher sind sie so erfolgreich in ihren Unternehmungen. Mit Steuern bezahlen wir diese Leute, die uns angeblich vertreten, und die ihre Autorität zur Genehmigung jener Gifte zur Verfügung stellen, ohne Zustimmung oder Kenntnis der letztendlich betroffenen Menschen. Die Verfassung legitimiert keinen unserer Regierungsvertreter, uns zu täuschen, noch ist er befugt, ohne die Zustimmung des Volkes zu handeln. Die Regierung sollte auf die Förderung des Volkswohls aus sein. Wenn dies nicht mehr der Fall ist, wie wir  heute wissen, versäumt es die Regierng rechtmäßig zu handeln, und als solche illegitim geworden, ist es Zeit, die g e s a m t e Regierung abzuschaffen.

Die Vergifter spielen Gott. '
Sie rebellieren gegen Gott und alles, was Gott und die Wahrheit ist. Sie hassen  Gott und Christus. Sie sind aus der Erblinie, vor der von  Zeit zu Zeit immer wieder gewarnt wurde, ... sie sind von denen, die vor 2000 Jahren enterbt wurden. Sie stehen nicht für die Anbetung des einzigen und wahren Gottes, unserem Vater im Himmel. Sie verehren, was böse ist - Dämonen, Götzen und irdische materielle Dinge. Sie sind Anti-Christ - sie sind viele. Sie gehören nicht zu denen, die die der Bücher der Bibel authorisiert haben. Wären sie aus deren Geschlecht, würden sie  nach den Gesetzen und Schriften von Seinen Dienern und Propheten leben, und wären heute  Christliche Juden. Aber diese  Juden sind keine Christen-Juden, weil ihre Hände beim Schreiben des Wortes nicht im Spiel waren. (Obwohl, sie einige der Bücher manipuliert  haben, um ihre Agenda zu erfüllen.)
Entgegen Gott verfassten sie ihre eigenen selbst erfüllenden Gesetze und Rituale, wie man sie in ihren Bücher des Talmuds und der Kabbala auffindet, diejenigen Bücher also , die zurückgehen auf einen alten Ort und eine alte Zeit - nach Babylon. Heute sind sie bekannt als Illuminati, Elite, Befürworter der "New World Order", und als andere geheime Sekten und Geheimgesellschaften. Diese geheimen Gruppen leiten ihre Funktionsweise, Rituale, Symbole und Traditionen aus dem Talmud und der Kabbala ab. Sie arbeiten im Verborgenen, denn die Menschen, würden sie wissen, was sie vorhaben und tun, würden sich wütend widersetzen und zurückschlagen. Sie sind Lügner, Mörder, Diebe, Betrüger, und sie zerstören die Erde und die Menschheit.

Sie verkünden, Gott zu sein: Denken Sie daran, was man ihnen in vergangenen Generationen erzählt hat, denn die Zeit ist gekommen, und die Gesetzlosen sind nun entblößt. Sie erheben sich über alles, was Gott genannt wird oder angebetet, und sie richten sich im Tempel Gottes auf, um zu verkünden, Gott zu sein, indem sie vorgeben werden, direkte Nachkommen von Gott zu sein- durch das Blut --- das Blut von Jesus Christus.
Dem Blut, das man a
uf dem Grabtuch von Turin gefunden hat, dem vermeintlichen Grabtuch Jesu, Blutgruppe AB, welches genau mit dem Blut der Vergifter und damit auch ihrer DNA übereinstimmt. Alle anderen mit der Blutgruppen A, B, und O besitzen geschädigte DNA / Proteine. (Wir wurden ursprünglich alle mit der Blutgruppe AB negativ mit gesunden Proteinen/DNA geschaffen, ihre Gifte haben uns in  andere Blutgruppen hinein "mutiert".)

Auf diese Weise werden sie sich als Gott erklären und verkünden lassen, als die "Auserwählten" und "144000 ", durch ihre Blutgruppe / DNA, die mit der Blutgruppe gefunden auf dem Grabtuch von Turin übereinstimmt.

Sie versuchen, die vorausbestimmten Zeiten zu ihren Gunsten zu ändern. Durch eine ihrer geheimen Gruppen, der Prieuré de Sion (Priorat von Sion), verewigen sie die blasphemischen Geschichte der Blutlinie Christi. Ihre Behauptung ist, dass Jesus ein Kind gebar / Kinder und diese Kinder stellten den Adel in Europa und eben diese  Blutlinie besitzt nun viele Nachkommen. Sie behaupten auch, dass all die anderen außer der Blutgruppe AB  sich aus Menschen-Affen entwickelt hätten ("prähistorische Menschen"), und nicht von Gott geschaffen wurden, denn bei Menschen-Affen sind nur die anderen großen "Blutgruppen", A, B und O, zu finden. Dies dient schließlich dazu, sich zu verherrlichen und sich über alle anderen zu erheben.

So sei wachsam gegenüber denjenigen, die Gott spielen, die mit Inszenierungen  "wunderbare" Heilungen  vorspiegeln, indem sie das Heilmittel- Kupfer- selektiv verabreichen.
Sie bekunden, Gott zu sein (und Göttin - erinnern Sie sich an Ahab & Jezebel), und Christus, auserwählt, um über die Erde zu herrschen.
Ihre Strohmänner, ihre Landes-Herrscher  und ihre Vertreter und Beamte sammeln sich in gegenseitiger Bekräftigung auch die "Kirche" ist in Unterordnung. Zusammen führen sie falsche wunderbare Zeichen und Wunder auf, um die Welt zu täuschen und ihre "Neue Weltordnung" auf den Weg zu bringen.
Jetzt ist ihre Zeit gekommen. Ihr Tag ist gekommen, die Zeit, in der sie bestraft werden. Durch die Macht und die Autorität des Herrn, unserem Gott.

Es ist Zeit, die Zerstörer zu vernichten.

Der Herr, unser Gott nimmt Rache, Rache für seinen Tempel.

Denn er erregt sich und bildet gegen Babylon eine Allianz der großen Nationen aus dem Norden (Vereinigte Staaten). Sie wird ihren Dienst antreten gegen sie (Babylon), und vom Norden wird sie gefangen genommen werden ... ..
eine Armee aus dem Norden. Sie sind mit Waffen ausgestattet, sie sind grausam und ohne Gnade. Sie kommen in Schlachtordnung.

Der Herr donnert an der Spitze seines Heeres!

Eine große Nation und viele Könige werden von allen Enden der Erde her aufgebracht. Die Nationen bereiten sich zum Kampf gegen Sie --- die Könige, ihre Gouverneure und alle ihre Beamten und alle Länder, die sie regieren.

Das Land bebt und windet sich, weil die Absichten des Herrn gegen Babylon stehen.
Sie haben keine Macht oder Gewalt über uns. Kraft Seiner Autorität sind wir bemächtigt worden, das zu tun, was nun zur Rettung unserer Kinder und zukünftiger Generationen getan werden muss.

Lob, Ehre, Macht & Ehre sei dem Herrn,  unserm Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit ... ... Amen.

Sein treuer und loyaler Diener,

C.A. Bouthillier /Research Analyst                                      c.bouthillier @ cox.net

Warnung an diejenigen zu ändern versucht die eingestellten Zeiten
Die Botschaft seines Reiches

68 Antworten to “Kupfermangel – Die langsame Vergiftung der Menschheit”

  1. Der Waldfreund said

    Vielen Dank Lupo für diesen Artikel. Das muss ich erst einmal setzen lassen. Mehrheitlich ist mir der Inhalt völlig neu. Nochmals Danke vom Waldfreund.

  2. Michelle said

    Nicht schlecht.viele Infos.Das hier ist mir auch neu.
    Das Thema ist auch sehr komplex.
    Ich muss es nochmal lesen um es vollständig zu verstehen.

  3. Civil said

    puhh – ha! da ist nur zu hoffen, dass wenigstens einiges davon nicht wahr ist – wobei ich dem Schreiber hier nichts täuschen wollendes unterstelle.

    Dem Verfasser sei Dank! Jedoch Hinweise darauf, wie der mangelnden Kupferversorgung abgeholfen werden kann, das fehlt mir hier.

    Friede sei mit Euch allen!

    • Olli said

      mein “gesunder menschenverstand” würde mir sagen, nüsse essen.

    • naj1991 said

      google ist dein freund und helfer…was mir spontan auffällt ist: trinke keinen wein/alkohol, ernähre dich von gemüse, früchten und tieren aus deiner unmittelbaren region! –> beim metzger an der nächsten strasse etz. leberchen kaufen
      –> auf cola etz. und burger verzichten (halt alles mit queksilber/maissirup/glukosen etz. )
      –> etz. google ist dein freund und helfer… ;) kleiner imput: schau zuerst einmal in deinem blut dein ph wert nach…

  4. G said

    Wieder mal ein bestechender Artikel.
    Allerdings ruft dieser ziemliches Unwohlsein gespickt mit Wut hervor.
    Ja und jetzt – sehe ich das richtig, daß man machtlos ist.
    Es gibt von der DHU Globuli mit Kupfer, nur kann man diese sich ja schenken.
    Interessant wäre es, ob MMS diese Polung neutralisiert sodaß das Defizit aufgebaut werden könnte.

  5. Firestarter said

    http://www.pks.or.at/menu.html
    http://www.kupferspuren.at/

  6. Frosch said

    Sehr guter Artikel,…. die Idee, das es so etwas geben könnte, hatte ich auch schon einmal… wirklich. Ich hatte mal im Wiki nachgesehen, wie die prozentuale Aufteilung der Bevölkerung ist und geschaut ob 80% (Vernichtung) mit irgend einer Blutgruppen-Kombination zu erreichen sind. Ich hab A negativ (Mein Ergebnis zum Überleben in der Weltbevölkerung war gar nicht schlecht). Laut deinem Artikel ist es aber doch eher schlecht mit A-. Wegen dem A.

    Was kann man nun gegen Cu Mangel machen? Einen Kupfertrinkbecher kaufen?

    FF

    • Frosch hast du den Artikel gelesen?! Kupfermangel beseitigt man nur durch die Ernährung! Kupferrohre bei Wasserleitungen etc. und schätze auch Kupfertrinkbecher helfen NIX dagegen!

  7. Gaia said

    Vor einigen Monaten habe ich im TV das Ende des Science-Fiction-Film von Steven Spielberg!! “Unheimliche Begegnung der dritten Art” gesehen.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Unheimliche_Begegnung_der_dritten_Art

    In der letzten Szene – nach der Landung des Mutterschiffes – wurde bei einem Mensch die Blutgruppe festgestellt, die zu Erstaunen der anderen AB hatte. Er wurde (glaube ich) als “Auserwählter” (mit Alien-Blut?) bezeichnet und ist – wenn ich mich noch richtig erinnere – in das Schiff eingestiegen. Müßte mir die Szene noch mal anschauen, ich fand aber damals schon, daß es eine Schlüsselszene ist, nachdem ich schon einiges über Blutgruppen gelesen hatte.

    PS: Außerirdische = Gott = Verursacher = geheime Blutlinie ( und Spielfilme dienen der gezielten Verdeckelung historischer Geschichten)

  8. julius said

    Hallo Lupo,
    hoffe Du bist gesundet. Alles Gute weiterhin. Ich habe das MMS-Buch auch ausführlich, gündlich und mit bestem Willen gelesen. Dann fing ich einen Artikel für den julius-hensel-blog an und seitdem ruht er unter Entwürfe unter dem Titel: “MMS oder vergiften Sie sich bitte selbst…”. Gift ist und bleibt Gift, sag ich mir! Die Therapie jedesmal bis zur Extremreaktion des Körpers (Erbrechen) ausarten zu lassen, stählt zwar das Immunsystem, doch fürchte ich auch Überanstrengung der Gesundheit, Heilfasten vielleicht, aber keinen Aufbau kann dabei erfolgen!
    Wasserstoffperoxid jedoch ist ebenfalls radikal, molekular sogar noch kleiner und dadurch radikaler; doch eben (weil Wasserstoff) NICHT giftig, sondern verdünnt harmlos. Ein erstklassiger Transportstoff mit den Funktionen Abtötung und Ausscheidung von Unerwünschtem.
    Weil ich wie Humble auch kein Chemiker/Mediziner, sondern nur Medizinmann und selbst nicht sicher bin und so viele Menschen derzeit ihre Hoffnungen an MMS hängen, habe ich mich zurückgehalten, doch als einschränkender Kommentar solls in die Welt…ich denk, bei MMS heilt
    mehr der Glaube. Wenn ich die Malaria-Heilungen wenigstens einäugig erlebt hätte, wäre ich anderer Meinung, kann man sagen, ok…
    Der Blutgruppen-Aspekt ist große Klasse, sehr interessant…

  9. julius said

    Wer Schreibfehler findet, darf diese behalten!

    Bevor ich´s vergesse: Steinmehl enthält in seinen Spurenlelementen nicht nicht nur Kieselsäure satt, sondern eben auch Kupfer, Selen, Zink, Mangan usw. in der Ordnung der Natur, die ja einmal ein glühender Glasball war. Ein Esslöffel ganz ordinäres Steinmehl in eine Tasse geben, Schlückchen Wasser drauf und runter. Dann nachspülen und fertig: ist gesund und kostet pro Kilo keine 2 Euro. Ist als Gartendünger im Handel und somit nicht Nahrungsergänzungsmittel (für teuer Geld)…
    Wenn die da oben meinen, sie könnten uns ……, und das auch noch von hinten, haben sie sich gewaltig getäuscht: hin zur “neuen Einfachheit” und die Bagage hat verloren.
    Den offiziellen Lügengebäuden mit einfachsten Mitteln den Teppich wegziehen, das hat Julius Hensel uns vorgemacht, deswegen hab ich mich auch um sein Werk gekümmert…
    … und Humble meint es wirklich gut, davon bin ich nach Lektüre überzeugt!

    • cato said

      iinteressant auch die Ausführungen von -> “Dirk Schröder / Kabbala” (goggel Stichworte), der in Bezug auf aerobe und anaerobe Lebensweise auch die Theorie vertritt, dass wir seit 6000 Jahren vergiftet werden. MMS ist für ihn allerdings Gift, ebenso wie Weizen und Milch.
      Weiterführend auch die Seite von melhorn.de mit einem Rezept für Basenpulver nach Dr. Kern.
      Alles sehr komplexe Zusammenhänge, die aber Stück für Stück ein Puzzel ergeben.

  10. Glass Steagall said

    Dieser sehr interessante Artikel ist ein bisschen konträr zu einem früher hier veröffentlichtem Artikel über das Thema Blut-PH.

    http://lupocattivoblog.wordpress.com/2010/04/30/ubersauerung-des-blutes-und-die-abnahme-des-ph-wertes-im-urin/

    In dem aktuellen Artikel wird davon ausgegangen, daß der PH-Wert des Blutes bei Menschen mit den Blutgruppen A und 0 in einen zu hohen alkalischen Bereich verschoben ist, mit den daraus resultierenden negativen Folgen.

    Ich bin vor ca 2 Jahren zur veganischen Ernährung übergegangen, mit dem Ziel meiner offensichtlichen Übersäuerung entgegenzuwirken.
    Meine Ernährungsumstellung war sehr erfolgreich, da meine Neurodermitis, die kurz vor dem 30. Lebensjahr zurückkam seitdem Geschichte ist, auch sind die trockenen Augen und die ständige Verschleimung meiner Atemwege seitdem restlos weg.
    Unterstützt habe ich Dies mit Basenbädern, Kaiser-Natron statt Zahnpasta, etc.
    Ich habe selbst Blutgruppe A, rhesus negativ, also eigentlich von dem beschriebenen Szenario der hohen Sterblichkeit direkt betroffen.
    Ich habe für einen basischeren Stoffwechsel gesorgt und mir geht es wesentlich besser.
    Kann es nun sein, daß der PH-Wert, wenn er tatsächlich bei Blutgruppe A um 7,5 liegt nicht gefährlich ist, solange wie eine reichliche Zufuhr von Kupfer und anderen Mineralien gewährleistet ist?
    Das könnte nämlich zutreffen, da ich viel Wildgrün im Speiseplan habe, auch nehme ich regelmäßig grüne Tonerde ein.

    • Ich bin zwar kein Fachmann und warte immer noch auf Äußerungen von Lesern, die aufgrund ihres Studiums vielleicht etwas zum Thema beitragen könnten, aber:
      Wo siehst Du den Widerspruch zwischen diesem und dem Urin-Artikel ? Ich persönlich sehe die mutwillige, konzerngesteuerte Übersäuerung des Körpers als einen der krankheitsauslösenden Faktoren und speziell durch meine Erkrankung achte ich darauf, meinen Körper nicht zu übersäuern.
      Ich denke, dass Deine Entscheidung richtig war und Deine Entwicklung bestätigt dann nur das Gesagte.
      MIt der Blutgruppe A kannst Du, soweit ich das aus den Artikeln verstanden habe, eben einen ph-Wert von… bis im Blut haben, erst wenn Du in bestimmte Bereiche kommst, dann wird es kritisch bzw. tödlich für den Körper.
      Leider schauen einen Ärzte nur mit GAAANZ großen Augen an, wenn Du sie befragst, ob sie etwas von der Wichtigkeit des Ph-Werts im Blut wissen.
      Es wird wohl aus ganz bestimmten Gründen aus der medizinischen Aus- und Fortbildung komplett ausgeblendet – wie so vieles, was wichtig wäre.
      Zum Abschluss : erzähl doch bitte mal etwas mehr über Wildgrün und Tonerde (von anderer Seite habe ich schon mal was von Steinmehl gehört)

      • CHIREN said

        Ich habe viele Jahre als niedergelassener Kassenarzt gearbeitet. Die übliche Informationsflut auch über Blut ph und Blutgruppen sind Bestandteil des Studiums.
        Das Eingehen in die Tiefe wie hier beschrieben jedoch, ist immer Sache der jeweiligen direkt damit betroffenen Ärzte im Bereich von deren Spezialaufgaben.
        In der Homöopathie wie bei DHU sind schon kupferhaltige Substanzen zu erhalten, jedoch sollte man immer auch vergleichbare preiswerte Substanzen der Konkurrenz beachten. Vergleiche können ja bei Google gesucht werden.Der Vorteil ist, dass die Substanzen gereingt sind.
        Bei Steinmehl sollte meiner Meinung nach darauf geachtet werden, daß es von sonstigen Verunreinigungen frei ist.

    • uwe said

      Wenn Du schon gute Erfahrungen gemacht hast wie Du schreibts, mit überwiegend Veganer Ernährung und Basenbädern, kann ich dem aus langjähriger eigener Erfahrung rein praktisch nur zustimmen. Basisch wird der Körper auch mit Atmen (erhöhter Suaerstoff im Blut wirkt basisch).

      Ich bin zufällig auf Magnesium-Citrat gestoßen. Seitdem brauche ich auch nur noch in extremen Fällen (viel Stress) mit Basenbädern entsäuern.

      Wie ich jetzt gelesen habe puffert auch Magnesium-Citrat die Säuren.

      Seit einem Jahr verzichte ich auf all die Fruchtsäfte und Erfrischungsgetränke aus dem Supermarkt und nehme täglich mindestens 0,5 L Leitungswasser mit einem halben Teelöffel Magnesiumcirat aus der Apotheke. Schmeckt lecker und erfrischend, die Übersäuerung geht weg. Seidem geht es mir insgesamt viel besser.

      1Kg Magnesium-Citrat (Caelo) kostet 33..38 € in der Apotheke und reicht für ca. 365 Tage.

      Vielleicht hast auch Du Erfolg damit

      • Glass Steagall said

        Wenn da keine “Verunreinigungen” wie Süßstoffe oder Citronensäure beigemengt wurden, ist es einen Versuch wert, aber eben auch ganz schön teuer.
        An das Steinmehl, was Julius erwähnte hatte ich dabei noch gar nicht gedacht, wir kaufen das immer in 25kg Säcken und verteilen das im Garten und auf der Wiese, um die Pflanzen gehaltvoller an Mineralien zu machen, die Gurken hättet Ihr mal sehen sollen, ich habe einem Arbeitskollegen eine nahezu 60cm lange Gurke mitgebracht, das Gesicht werde ich so schnell nicht vergessen.
        Ich werde nun das Steinmehl auch mal in Wasser einrühren und einnehmen und damit die Mineralerde etwas strecken.
        Wie schon gesagt, die einfachsten und effektivsten Mittel kosten fast nix und werden fast immer übersehen.

    • uwe said

      In den medizinischen (Pharma-) Studien an denen ich als Ingenieur mitgearbeitet habe wurden nur 5 “Rassen” unterschieden. Die Europäer wurden alle als Caucasier mit denen in einen Topf geworfen.

      Für unsere Auftraggeber waren speziell die Finnen interessant, weil die als einziges Volk in Europa noch nicht völlig genetisch durchmischt seinen, wie man mir erklärte.

      Ich sehe die Blutgruppengeschichte mit gewisser Skepsis.
      _____
      Grob gesehen:

      Natürlich ist der genaue PH-Lebenswichtig, wird aber unmittelbar auch über die Atmung beeinflusst. Wer Hyperventiliert (zu schnell atmet) reichert sein Blut mit sehr viel Sauerstoff (basisch) an und ist in Gefahr eine Alkalose (basischen-Schock) zu bekommen, auch lebensbefährlich. Und wer nicht mehr atmet, bekommt Azidose (übersäuert) und stribt ebenso.

      Sauerstoff macht das Blut basisch, CO2 dagegen sauer. Um die Balance zu halten, regelt der Körper mit seinem Stoffwechsel, solange er kann.

      Natürlich ist der menschliche Körper sehr komplex in seinem ganzen und nicht nur eine simple Maschine. Aber das mit den O2 / CO2 kann man über den Atmen perfekt messen. Wir waren Spezialisten dafür.

  11. lionheart said

    mich würden deine quelle interessieren. gibt es dokumentierten cu-mangel durch impfungen?
    ansonsten ist ein mineralstoffmangel eigentlich kein so schneller grund für einen tod. dafür müsste man sich schon auch zusätzlich ziemlich mangel ernähren.
    ich sag ma so: sicherlich möglich, aber damit sind keine millionen menschen umzubringen. es wäre auch zu offensichtlich.

    da glaube ich eher an die allgemeine vergiftung durch pestizide, schwermetalle in abgasen und chemikalien in möbeln.
    ich persönlich glaube nicht, dass die heutige jüngere generation es länger macht, als die heutigen alten. die chronische vergiftung der gesamten bevölkerung wird schon noch zur buche schlagen.

  12. Stjopa said

    Ich habe den Artikel mit Interesse gelesen. Sehr gestört hat mich allerdings dass der Verfasser als Basis seiner Überlegungen die unbegründetet These aufstellt, dass es sich bei der Blutgruppe AB um die einzig ‘normale’ Blutgruppe handeln soll. Wie kann die jüngste aller Blutgruppen zugleich die einzig normale Blutgruppe sein?? Was für ein Widerspruch.

    Die entwicklungsgeschichtlichen Etappen auf der Zeitlinie zur Antropologie der Blutgruppen vollziehen sich in einem sehr langen Zeitrahmen. Die Blutgruppe 0 als älteste Blutgruppe war bis ca. 30. bis 25.000 v. Chr. die einzige Blutgruppe. Erst durch Wanderung von Afrika nach Asien, durch veränderte Umwelt- Jagd- und Ernährungsbedingungen entwickelte sich der Typ A zwischen 25. bis 15.000 v. Chr.
    Noch später dann Typ B im Himalaya Hochland. Typ AB gibt es erst seit ca. 1000 Jahren. Wie kann also eine Blutgruppe, die es erst seit 1000 Jahren gibt und der nur ca. 5% unserer Bevölkerung angehören als einzig normale Blutgruppe bezeichnet werden??

    Es stimmt, dass die Blutgruppe AB durch die doppelte Verträglichkeit eine höhere Fähigkeit zur Produktion spezieller Antikörper besitzt, unerwähnt hingegen bleibt die höhere Anfälligkeit für Krebserkrankungen, weil keine antagonistisch wirkenden Antikörper entwickelt werden können.

    Hinterfragt man die Aussage des Artikels nicht, würde die Tatsache, dass beim AB Typus diese erhöhte Anfälligkeit für Krebs vorliegt, die These des Verfassers noch erweitern, da mit der Verbreitung des AB Typus, ein Menschentypus geschaffen würde, der leicht führbar und sozialverträglich ablebendend nahezu perfekt in unser neoliberales Zeitalter passt. ;-)

    Aber trotzdem, mir fällt es schwer, den Artikel ernsthaft zu berücksichtigen.

    • Nein es ist eben seiner Meinung nach nicht die jüngste, sondern die Älteste und die Offizialstory, dass 0 die Älteste ist ist möglicherweise falsch

      • Stjopa said

        und blutgruppe 0 hat sich dann aus AB entwickelt??? vielleicht solltet ihr den artikel mal im original reinstellen.

        • Freiwirtin said

          Wenn ich es richtig verstanden habe, kann hier keinesfalls die Rede sein von “entwickelt”, vielmehr handelt es sich um eine Degeneration, also Rückentwicklung. Alle so genannten Blutgruppen außer AB sind demnach degenerierte Varianten gesunden Blutes.

  13. paula said

    was ist mit kolloidalem kupfer??

  14. walburgis said

    Danke an lupo cattivo für die sehr wichtige Information.

    Aber auch danke an Paula, ich werde nach Beendigung der Einnahme von kolloiadalem Gold als nächstes kolloiadales Kupfer einnehmen.

  15. ginsterburg said

    also früher hat man einfach sein essen in kupfer kesseln gekocht und auf kupferpfannen gebraten (mach ich heute noch). ein trick meiner oma war z.b. beim grüne bohnen kochen einfach nen stück kupfergeld mit in der topf zu legen dann blieben die bohnen länger grün und wurden nicht grau.

    warum soll man sich eigentlich irgendwas einwerfen, was normal über die nahrung zu bekommen ist?

    ist nur so ne frage… aber vielleicht hab ich ja was nicht verstanden?!

  16. ginsterburg said

    p.s. man kann seinen garten auch mit kupferwerkzeug bearbeiten. das steigert den ertrag und reichert die pflanzen auch mit dem nötigen kupfer an.

    gut – das kann nur, wer nen garten hat oder land…

    • uwe said

      Ackergeräte mit massivem Kupferüberzug oder aus Bronze.
      Das haben schon viele große Geister empfohlen, unter anderem Viktor Schauberger, der damit die Fruchtbarkeit und Lebendigkeit im Boden erhöhen wollte.
      _______
      Wer die Geduld hat dem (etwas gestörten Vortrag) genau anzuhören wird auch hier interessante Einblicke aus dem Wissen eines Bio-Chemikers gewinnen können. Speziell zu Spurenelementen, ihrer Wirkung und Funktion im Körper. Weshalb selbst einzelne Atome (Gold) so große Wirkung haben in den Schlüsselpositionen in Enzymen.

      Dr. Andreas Noack: “Bewußtlose Nahrung”
      http://rss-video.net/dr-andreas-noack-bewusstlose-nahrung/
      In dieser tiefen Form gibt es das wohl nur selten.

  17. Glass Steagall said

    OK, ich möchte nochmal darlegen, was mir in diesem Artikel eben widersprüchlich zu dem o.g. Artikel über Übersäuerung des Blutes erscheint.
    Im aktuellen Artikel ist davon die Rede, daß das Blut der Gruppen A und 0 eben zu alkalisch wäre, und zu einer höheren Sterblichkeit führt, während Blutgruppe B eher zu sauer ist, halt mit anderen Folgen und nur das Blut der Gruppe AB bewegt sich nahe des neutralen Bereiches von 7,0.
    Wie ich schon erwähnt habe, gehöre ich ebenfalls zu den “Betroffenen” mit der Blutgruppe A, welche unter einem zu alkalischen Blut leiden sollen.
    Dann wäre doch eigentlich die basische Ernährungsform, die mir so geholfen hat für mich eher ungeeignet, es sei denn man sieht es so:
    Der Körper versucht immer diesen PH um 7,5 zu halten und wenn jetzt der säurebildende Industriefraß konsumiert wird, hat er wesentlich höhere Aufwände Mineralien aus dem Körper zu organisieren, um diesen hohen PH wieder zu erreichen, der Raubbau an Knochen, Zähnen, Haarboden, etc. wäre stärker ausgeprägt, als wenn er nur auf den PH 7,0 wie bei AB hinarbeiten müsste.
    Das könnte eine Theorie sein, man müßte nun tatsächlich mal eine Blut-PH Messung machen lassen, das würde Klarheit bringen.
    Da ich ja erwähnt habe, daß ich neben Wildgrün (z.B. Löwenzahn, Brennesseln, Giersch, Spitzwegerich, Sauerampfer, Gänseblümchen, Klee…etc) auch Grüne Mineralerde konsumiere, habe ich mal nachgesehen, wie hoch der Kupfer-Gehalt darin ist, gerade mal 0,02 mg auf 100g, das ist zu wenig, um wirksam zu sein, wenn von einem täglichen Bedarf von 1 bis 2 mg ausgegangen wird.
    Der Artikel sollte also keineswegs in Frage gestellt werden, sondern ich möchte es nur verstehen, um daraus meine Schlüsse ziehen zu können, und da ein Großteil der Wissenschaftler ihrer Aufgabe nicht nachgehen, sondern nur Interessengruppen das Wort reden, müssen wir uns aus den Informationsfragmenten die für uns wichtigen Informationen herausfiltern.
    P.S. Kakaobohnen sollen einen recht hohen Kupfer-Gehalt aufweisen und hat bestimmt eine hohe Bioverfügbarkeit für uns.
    Ich bin immer skeptisch gegenüber teuren Pillen und Tinkturen, denn meine Erfahrung sagt mir, daß meißtens die preiswerten oder kostenlosen Dinge die wirkungsvollsten sind, nur kaum beachtet werden.

    • uwe said

      Ich persönlich könnte mir vorstellen, das es bei der Blutgruppen-Geschichte sich um einen Hoax handelt um die Leute zu verwirren.

      Ich habe wie ich inzwischen weiss, jahrelang für das “Who is Who” der NWO-Pharma Unternehmen und FDA-Prüfung gearbeitet und ein paar Clinische Studien in Software verifizieren müssen. Soweit ich mich erinnern kann war die Blutgruppe kein Thema, und auch die Rassen weltweit wurden nur sehr grob in 5 Kategorien geordnet, was mich damals sehr verwunderte.
      Es ging nur darum, trickreich zu “beweisen”, das die produzierten Mittel auch wirksam waren und eine Zulassung bekommen konnten. Hier wird genial simpel betrogen. Verschleiert hinter einem gewaltig komplexen hochgenauen Messaufwand. Man selektiert in einer Vorstudie solange Patienten, bis man endlich ein paar wenige findet, die auf das Medikament wie gewünscht ansprechen. Nur diese kleine Auswahl gelangt überhaupt in die Hauptstudie. So kann man mühelos fast alles “beweisen”. Wie ich da hinterkam, musste ich natürlich aufhören.

      Sehr viel stärker auf den Körper wirken unsere Gedanken und Gefühle.

    • Civil said

      Hallo Glass Steagall,

      Ihre Herangehensweise finde ich interessant. Bezüglich der Bedeutung von Kupfer hatte ich eine 2009 geschriebenen Dr.-Arbeit im www gefunden die sich allerdings mit der Hengsthaltung und der Fruchtbarkeit befasst.

      Bestimmung von Spurenelementgehalten
      im Blut und im Ejakulat und deren Beziehungen
      zur Spermaqualität und Fertilität
      bei Zuchthengsten

      Nun bin ich freiweg gesagt zu wenig Fachmann, um das tief zu durchdringen, allerdings spielt das das Kupfer wohl auch eine bedeutende Rolle.

      Daran anknüpfend wäre es wirklich sehr interessant, wenn Personen mit diesbezüglichen Studien hier ihr wissen zusammenbrächten.

  18. Marco said

    wird das auch in europa praktiziert oder nur in amerika?

    • Glass Steagall said

      Schwer zu sagen, aber falls das im Artikel geschriebene stimmt, so kann man vermuten, daß es eben nicht auf Amerika begrenzt ist.
      Wir haben ja den massiven Versuch gesehen, die letzte Schweinegrippenimpfung hier so massiv umzusetzen, kann schon damit zu tun haben.
      Wenn ich dann heute den extrem mit Chemtrails “vollgezeichneten” Himmel gesehen habe, dann weiss ich, daß diese massive Vergiftung eben auch uns gilt.
      Grüne Mineralerde ist übrigends prima zum Entgiften, um wenigstens einen Teil wieder aus dem Körper herauszuleiten.

      • sternenstaub1012 said

        Hallo Glass Steagall( der Name ist bewusst gewaehlt ??)

        die gruene Mineralerde kann ich bestaetigen :
        als vor 7 Jahren mein Fuss schwarz wurde , und die Aerzte ihn mir amputieren wollten , bin ich zu einem Heiler, der mir als erstes den Fuss in diese gruene Mineralerde packte, und dann ein einjarhiger Kampf um diesen begann .
        Diese gruene Mineralerde ist wie ein natuerliches Antibiotikum ,welches ich auch trinken musste .
        Da meine Tiere Durchfall hatten ,gab ich ihnen diese in ihr Trinkwasser ….3 Tage spaeter bekamen sie von einem Irren Rattengift , und konnten alle gerettet werden ,weil diese gruene Mineralerde das Schlimmste verhindert hatte.

        Bis heute benutze ich sie , vor allen bei klaffenden Wunden ,weil unter dieser Erde die Haut ohne Narben verheilt.
        Mein Fuss z.B. ich durfte dese Erde nicht abwaschen ,der Heiler meinte , das diese Erde selber abfaellt .
        Es dauerte sage und schreibe ein halbes Jahr ,und als die Erde abfiel war mein Fuss wie neu .

        Glücklicherweise habe ich einen Sack mit den Steinen ,den ich nach Gebrauch nutzen kann .
        Wichtig :
        ich habe immer einen Bottich mit Erde ( vorherpulversiert ) und Wasser aufgefuellt ,der immer in der Sonne stehen muss ( sagte mir der Heiler ) und die Paste darf nur mit einem Holzloeffel genommen werden ,so wie die ganze Mineralerde nur mit Holz bearbeitet werden darf ( heisst niemals Metalloeffel , Metallschuesseln benutzen )

        lg
        Helga

        • Glass Steagall said

          Es freut mich echt, daß Dir die grüne Mineralerde auch geholfen hat.
          Man sollte aber noch der Vollständigkeit halber erwähnen, daß es sich um luftgetrocknete Mineralerde handeln muß, die nicht aus Deutschland kommt.
          Wenn die Mineralerde erhitzt wird (und das wird die Heilerde aus Deutschland, so meine Info), dann werden die Aluminiumverbindungen darin für den Körper zugänglich.
          Aluminium ist sehr unvorteilhaft für den Organismus, es reichert sich vor Allem im Hirn an, der Weg dorthin wird Ihm durch die vielen tollen Zivilisationsprodukte mit Citronensäure erleichtert.
          Deshalb im Zweifelsfall auf die deutsche Mineralerde verzichten.

          Mein Nickname ist benannt nach dem Gesetz zur Bankentrennung aus dem Jahre 1933, welches 1999 wieder von Clinton sehr zur Freude der Wall-Street-Verbrecher gekippt wurde, danach gings ungezügelt los, bis heute…

        • sternenstaub1012 said

          Lieber Glass
          ich weiss ob diesen Gesetzes , darum war ich erstaunt ,das sich jemand diesen Nicknamen gab *lol*
          Ich lebe in Spanien ,und die Klumpen sind von hier , leider weiss ich nicht ,wo die Stelle ist , habe aber genuegend um auch noch eine Nachfolgegeneration zu versorgen.
          Seltsamerweise wusste ich nie , das es sich um mineralerde handelte , ich kannte nur den Namen “arcilla” und es ist demzufolge die arcilla verde .
          Ich werde also meine Deutschen zurueckpfeifen ,weil ich Ihnen sagte ,sie sollen es sich besorgen ,weil ich imemr davon ausging ,das es etwas aus dem suedlichen Raum ist .Frankreich ist wohl das Ursprungsland (?!).

          Selbst mein Tierarzt benutzt es mittlerweile .
          Obwohl : viele Menschen haben ja damals meinen Weg damit verfolgt , eher skeptisch ,weil keienr mehr der Natur zu vertrauen scheint.Und obwohl das nach ihrer Denke unmoegliche geschah ,naemlich die Heilung ,vertrauen viele immer noch auf die Pharma.

          Im Nachhinein wuerde ich sagen , hat dieser schwarze Fuss mir etwas viel besseres geschenkt : das Wissen um diese Mineralerde .

          Danke Dir noch einmal , das Du mir den Namen genannt hast .

          liebe Gruesse
          Helga

  19. Alistair said

    Sehr geehrter Lupo Cattivo,

    dieser Artikel beinhaltet ein paar Aussagen, die einer Korrektur.

    Seit Otto Warburg in den 30er Jahren den Nobelpreis erhielt, ist es bekannt, dass Krebs, die Hauptzivilisationserkrankung nach Diabetes und damit auch die größte CAsh-Cow der Pharmakonzerne, direkt einher geht mit Sauerstoffmangel im Blut und dieser wiederum die Folge von Übersäuerung ist.

    Symptomatisch für Krebserkrankungen ist ein zu tiefer pH-Wert. Über eine Korrelation von Krebsraten zu Blutgruppen liegen mir keine Statistiken vor, ich weiß jedoch, dass der Verzehr von Milchprodukten diese erheblich steigen lässt, und Milchprodukte wiederum primär für die Blutgruppe B geeignet sind, die von Natur aus offenbar mit dem saueren Blutbild existieren kann.

    Jede Krebstherapie muss eine Verdünnung des Blutes und damit eine bessere Sauerstoffversorgung der Zellen anstreben. Die Anhebung des pH-Wertes ist dazu eines der wichtigsten Mittel. Auch durch Kolloidiales Silber wird eine Blutverdünnung erreicht, deshalb Vorsicht bei Operationen.

    Die These des Kupfermangels kann ich mir gerade in der heutigen mit vielen Chemiestoffen verpesteten Welt nicht vorstellen. Die meisten der gängigen Spritzmittel haben Kupferverbindungen als Trägerstoffe. Wenn diese dann in der Pflanze noch vorhanden sind, ist das zwar gesundheitsschädlich, jedoch auch der Zufuhr von Kupfer förderlich.

    Alistair

  20. Johnny said

    Hallo Miteinander,

    Passend dazu ein sehr interessanter Artikel über Mangelernährung u. -Erscheinungen.

    http://autarkie-tippsundtricks.blogspot.com/2010/01/tote-arzte-lugen-nicht.html

    Ich entsäure mit Basen-Pulver selbstgemischt:

    Rep.:
    Natrium bicarbonicum (Natriumhydrogencarbonat) 700,0
    Kalium bicarbonicum (Kaliumhydrogencarbonat) 100,0
    Calcium citricum (tri-Calciumdicitrat Tetrahydrat) 50,0
    Magnesium citricum (tri-Magnesiumdicitrat Nonahydrat) 150,0

    Auf ein Glas Wasser einen Teelöffel Pulver.

    Preis ca. 15 € das Kilo Pulver und hält nen Jahr bei täglichem Konsum.

    Ist wohl auch das beste Mittel bei sofortiger Einnahme nach einem Schlaganfall/ Herzinfarkt ohne bleibende Schäden davonzukommen.

    Schöne Zeit und
    Grüssle Johnny

  21. rico said

    Über Kupfermangel bei Tieren (Pferd, Katze, Hund, Ziege,…) gibt es viele Artikel im Netz und das man bei Futter ergänzen soll. (teilweise bis zu 10 mg). Ein Kupfermangel beim Menschen ist relativ selten. Da brauch nichts ergänz werden. SEHR SELTSAM ODER? MagnesiumCitrat seit kurzem neu mit viel Vitamin B6 (Kupfer Gegenspieler). Und Zink und Vitamin C wird zur Stärkung der Abwehrkräfte empfohlen (auch Kupfer Gegenspieler). Kupfer stärkt körpereigenen Abwehrkräfte/
    Kupfer ist insbesondere für die Entgiftungsvorgänge und somit auch den Abtransport von Freien Radikalen, zuständig. Es bringt die Immunzellen auf Trab und hilft, die Eisenvorräte des Körpers besser auszuschöpfen und zu verwerten

    Ich denke an diesem Artikel ist viel dran!!!!!

    • cato said

      ein Link zu einem hervorragenden Bericht über Dr. Wallach
      http://autarkie-tippsundtricks.blogspot.com/2010/01/tote-arzte-lugen-nicht.html
      Etwas über der Mitte wird üebr Kupfermangel berichtet.

    • uwe said

      Ich nehme täglich einen 1/4 Teelöffel Magnesium-Citrat und kann nur gutes darüber berichten. Wunderbar für’s Nervensystem. (Für Hirnarbeiter wichtig.)

      Die meisten Probleme kommen aus dem (eigenen) Kopf und unseren Gedanken/Empfindungen. Deshalb gibt es wohl keine Lösung, die für JEDEN IMMER passt. Was wir “Krankheit” nennen ist eine Chance zur ruhe zu kommen, über das Leben nachzudenken und in die gesunden Bahnen zu finden. Mich haben die durchlittenen “Krankheiten” innerlich wieder sehr reich gemacht.

      So habe ich einen Ausweg gefunden um bei den Verbrechen in der Medizin nicht mehr mitzumachen, nachdem es mir bewußt wurde. Bin heute sehr dankbar für die “Krankheiten” die mir viele neue Möglichkeiten eröffnet haben.

  22. Gast said

    Ich habe das schon öfter gelesen, dass man Steinmehl zu sich nehmen kann / soll um Mikronährstoffe aufzunehmen. Von daher fand ich den Kommentar (oben) sinnvoll. Allerdings arbeite ich im Kieswerk. Wir stellen hier auch Steinmehl her. Das wird dann auch für Gartenzwecke verwendet. Allerdings wird der Rohkies erst mal gewaschen. Weil z.B. Betonwerke und Gartenbauer saubere Steine brauchen und weil Erd- und Feinanteile erst mal ausgewaschen werden (das Steinmehl wird durch Zertrümmerung grosser Steine hergestellt).

    Zum Waschen werden irgendwelche Chemikalien eingesetzt. Deshalb wird hier ausdrücklich das Werkswasser als “kein Trinkwasser” ausgewiesen. Das Steinmehl, das als Gartendünger verkauft wird, ist also mehr oder weniger mit diesem “kein Trinkwasser” versetzt. Hat jemand das Thema schon mal durchleuchtet? Gibt es Steinmehl mit Lebensmittelqualität?

  23. Gast said

    Hallo,
    dieser Artikel ist spitze und ich möchte mich dafür bedanken. Ich bin nämlich eine Betroffene. Mein Kupferhaushalt ist innerhalb kurzer Zeit um fast 50% eingebrochen und das habe ich in meiner Konzentration gemerkt. Nun bin ich gerade dabei herauszubekommen, woran das liegen könnte. Dabei kommen nur zwei Dinge in Frage: War es das Leitungswasser, das einen erhöhten Kupferwert aufwies? Waren es die Spirulina von Dr. Hittich? Gewundert hatte mich der Kupfermangel bei einen erhöhten Wert des Leitungswassers durch die Kupferrohre. Nun durch diesen Artikel bin ich schlauer geworden und ich bin mir eigentlich sicher, dass der Kupfermangel durch die Nahrungsergänzungsmittel Spirulina von Dr. Hittich gekommen ist, da Spirulina für Quecksilber anfällig ist und genau dieses Quecksilber das Kupfer bindet. Gemein ist an der Sache, dass der Betreiber der Nahrungsergänzungsmittel sich als Dr. ausgibt und auf Natur schwört und auf die best kontrollierten Nahrungsmittelergänzungen, die ich ansonsten niemals genommen hätte. Erst nach der Erkrankung habe ich das hinterfragt und sogar herausbekommen, dass der Betreiber nur eine Postfachadresse und Hotline hat. Demnach ist es ein perfekter Betrug und eine Bestätigung des gesamten Artikels.

  24. Gast said

    WARNUNG: Es wird darauf hingewiesen, dass Schokolade viel Kupfer enthält und damit der Alzheimer Erkrankung entgegenwirkt. Ich habe seit längerer Zeit nun das Spirulina von Dr. Hittich abgesetzt und mein Gesundheitszustand hat sich verbessert und auch mein Kupferhaushalt. Da ich in regelmäßigen Abständen meinen Mineralstoffhaushalt testen lasse konnte ich nachvollziehen mit welchen Zusammhängen der Kupferverlust nur zu bringen war. Der Hammer ist, dass Kakao genauso als Wundermittel gepriesen wird wie das Spirulina. Dieselben Nebenwirkungen wie Schlafstörungen werden als Energieschub dargestellt, obwohl sie nachweislich in meinem Fall der Kupfermangel war (durch den Kupfermangel werden Proteine und das damit verbunde Tryptophan für einen gesunden Schlaf und gesunde Nerven nicht mehr aufgebaut)http://www.living-foods.com/articles/toxiccacao.html
    Wir werden tatsächlich über die Nahrungsmittelindustrie total belogen und betrogen. Es ist richtig traumatisch zu erleben, dass gerade in der Szene wo selbstbewusste Menschen bewusst auf die Ernährung achten mit toxischen Tötungsmittel konfrontiert werden anstelle mit Lebensmittel. Das ist grausam und die Verantwortlichen sind Bestien. Derjenige, der bewusst diese toxischen Mittel als Biomittel und Wundermittel verkauft, soll mir geistig, seelisch und körperlich nicht begegnen. Ich bringe seinen Dreck auf sein Haupt zurück. Der Spaß hat spätestens da aufgehört.

  25. Glass Steagall said

    Vielen Dank für den Link zum Artikel über den Kakao.
    Das gibt mir schon irgendwie zu Denken und ich habe immer gedacht, mir etwas Gutes mit dem Roh-Kakao zu tun, gerade eben weil es ja kein künstliches “Wundermittel” ist und reich an vielen Spurenelementen, wie eben auch Kupfer sein soll.
    Was das Kupfer betrifft, so soll auch Mohn beispielsweise ein guter Lieferant dafür sein.

  26. Peer Plex said

    Das mit der Schoggi ist ja beruhigend! ;-)
    Ich habe für mich – wie ich glaube – eine gute Nahrungsergänzungsquelle vor einiger Zeit gefunden.
    Man gehe in einen Drogeriemarkt und hole sich “Bierhefeflocken” für ca. EUR 2,60
    Diese mischt man einfach in´s Essen, und es entfaltet sich ein leicht nussiger Geschmack. Passt besonders gut in´s Müsli.
    All die teuren Mittelchen aus z. B. Apotheken verfügen selten über die Inhaltsstoffe (Cholin, das ebenfalls Alzheimer entgegen wirken soll, Arginin uvm.) wie diese Flocken.
    Bei Alkoholgenuss hilft Basica (gibts auch im Drogeriemarkt für weniger als die Hälfte des Apo-Preises) der Übersäuerung entgegenzuwirken. 1 EL in ein Glas Wasser einrühren – fertig.
    Über Jahre hinweg plagten mich 2 x jährlich Bronchitis und Sinusitis. Seit ich diese Bierhefeflocken 1 x tägl. nehme, kein einziges Mal mehr. Selbst meine beiden Stubentiger bekommen täglich etwas davon in´s Futter, und sie mögen es.

  27. Maria said

    Ich bin total beeindruckt von o.g. Bericht. Auch ich bin unabhängig von o.g. Wissen, darauf gekommen, daß den meisten Menschen Kupfer fehlt. Ich selbst habe die Blutgruppe 0, habe ständig alkalisches Blut und wie ich jetzt herausgefunden habe: Kupfermangel. Alle Beschwerden, die ich von Kindheit an hatte, waren Zeichen von Kupfermangel. Kupfermangel ist die Ursache so vieler Krankheiten. Nur, Kupfer wird beim Arzt nie untersucht. Ich habe nun vermehrt Menschen darauf hingewiesen, das Kupfermangel die Ursache ihrer Beschwerden sein kann. Und siehe da, wirklich jeder, der dann eine Untersuchung auf Kupfer machen ließ, hatte diesen Mangel. Und viele Beschwerden gingen nach Kupfer-Einnahme weg. Kupfer ist der Venus zugeordnet. Kupfer macht freundlich und friedvoll. Wer hat Interesse daran, daß die Menschen nicht friedvoll werden?
    Oder gesund sein sollen ?

    • tmb said

      Welches Kupfer hilft Dr?????

      • Maria said

        Ich habe herausgefunden, daß man das Kupfergluconat am besten aufnimmt. Untersütztend kann man auch Gloubi cuprum metallicum oder cuprukehl dazu nehmen. Kupfer MUSS man immer separat, also nie mit anderen Mineralien zusammen, einnehmen. Auch schon fertig gemischte Mineralien (wo Kupfer und andere Mineralien enthalten sind) kannst du vergessen, denn Kupfer hat dann keine Chance. Eisen und Zink z.B. hindern die gleichzeitige Aufnahme von Kupfer. Diese Mineralien sind mind. mit 4 Std. Abstand zu nehmen.

  28. tmb said

    danke

  29. Chätzle said

    Hallo!
    Bin eben hier gelandet, auf der Suche nach Texten über Kupfermangel. Ich bin Therapeutin, und mache viele Mineralstoffuntersuchungen im Blut (bei fast jedem meiner Patienten). Sinnvoll ist die Untersuchung von Mineralien nur im Vollblut (nicht wie sonst gemacht im Serum).
    Kupfermangel ist nicht ganz so häufig deutlich sichtbar. Es ist leider oft so, dass viele einen Kupferüberschuss haben. Gleichzeitig einen Zink und/oder Eisenmangel. Dies sehr häufig bei Frauen. Was dann ein Hinweis auf eine Hormonstörung ist (Östrogene!!->Progesteronmangel/Östrogendominanz) Dank der vielen Östrogene, die wir zu uns nehmen. Ist nur das Verhältnis Kupfer/Eisen gestört handelt es sich um eine Entzündungsreaktion im Körper. Ausserdem sollte bei einem Kupfermangel immer die Nebenniere beachtet werden (Stresshormone!) – diese ist bei vielen Patienten schwach (Adrenal fatique) Sicher eine neuzeitliche Erkrankung!
    Der Kupferüberschuss im Blut – in obiger Konstellation- ist jedoch häufig ein Zeichen, dass aber ein Kupfermangel im Kupferspeicher vorliegt (der Körper versucht, zu kompensieren und zieht das Kupfer aus dem Speicher in das Blut).
    Ausserdem kommt es zu Kupferproblemen bei Gallestau, Verdauungsstörungen. Auch das gilt es zu beachten.
    Man sollte einiges beachten, und nicht einzelne Möglichkeiten.
    Ich verordne reines Kupfergluconat (Wörwag oder Pure encapsulations). Allerdings nur unterstützend zur Therapie der Ursache- alles andere ist wenig sinnvoll.

  30. RGreiler..,.. said

    Man soll sich am besten einen Wermutstrauch im Garten oder am Balkon anpflanzen, darin ist Kupfer organisch verfügbar und die richtigen unterstützenden Zusatzstoffe sind ebenfalls enthalten.
    Die Natur dosiert und kombiniert immer richtig.

  31. RGreiler..,.. said

    Ich möchte noch ergänzen: Boden mit Kupfer anreichern und kolloidales Kupferwasser machen, das ist zellverfügbar. (ich habe meine Kupferstäbe von ionic pulser eu)

  32. Stella said

    Hi,
    Ich habe Blutgruppe AB! Come and get me, the one who is helping in bringing to downfall all the fake systems in the world, those systems of which you say that people should bring them down. Überlegt doch mal Leute, es kommt nicht auf die Blutgruppe an, sondern auf den Charakter eines jeden Einzelnen! Wenn jemand zur Zerstörung einer einzigen Blutgruppe aufruft, dann finde ich das ein grosse Sauerei. He just tries to bring one against the other, not more not less.
    M

  33. [...] http://lupocattivoblog.com/2010/11/10/kupfermangel-die-langsame-vergiftung-der-menschheit/ Bewerten:A r t i k e l =>E-MailDruckenMehrFacebookTwitterGefällt mir:Gefällt mirSei der Erste [...]

  34. Unterschiedlicher Bedarf an Kupfer
    Der Kupferbedarf variiert je nach Alter und Geschlecht. Männer und Frauen sollten durchschnittlich 1,5 bis 3,0 mg Kupfer pro Tag aufnehmen. Bei Schwangeren liegt die Empfehlung der DGE bei 1,5 bis 2,0 mg Kupfer. Stillende haben dagegen einen Bedarf von bis zu 10 mg Kupfer pro Tag.
    Viel Kupfer in Leber und Austern
    Kupferreiche Nahrungsmittel sind zum Beispiel Leber, Portwein, Sherry, Austern. 50 bis 100 g dieser Lebensmittel decken den Tagesbedarf an Kupfer. Auch Hülsenfrüchte wie Linsen, Erbsen und Bohnen, außerdem Nüsse, Käse und Trockenfrüchte sowie Geflügel und Meeresfrüchte haben einen relativ hohen Kupferanteil.

  35. [...] http://lupocattivoblog.com/2010/11/10/kupfermangel-die-langsame-vergiftung-der-menschheit/ [...]

  36. [...] zum Artikel.. [...]

  37. K. said

    Boh…per Zufall gerade gefunden,den Artikel hier,auf meiner Recherche zu meiner inneren Frage “Sind Menschen mit AB Rhesus negativ genetisch benachteiligt?”…und ich muss mal ernsthaft mal fragen:
    “Geht´s noch?!?!”
    “Schönen Dank” auch,für diese Diskriminierung und Verhetzung hier…
    Schon mal mit Vererbungslehre befasst? Dann wüsstet Ihr nämlich,warum AB- nun mal eben so selten vorkommt…und es scheint nun mal auch nicht gerade ein Glücksgriff zu sein,
    dieses Blutbild zu haben.
    Ich bin so ziemlich allergisch gegen fast alles,leide an Couperose,angeborener Bindegewebsschwäche,besitze 1 Rippe zuviel,Knochenwuchs auch recht krumm,gleich 2 Wirbel auf dem Kopf und dadurch immer dort lichte Haare (als Frau),schiefe Zähne,Östrogenunverträglichkeit,Kupferlegierungs-Allergie(!!!),sowie weitere Metal-Allergien….und noch mehr Unpässlichkeiten.
    Mein Mund ist leider seit Kindheit an voller Amalgam(Quecksilber),ich bekomme dröhnende Kopfschmerzen von WLAN-Funk und Co. und durch hohen Kaffeekonsum+Nikotin usw…(auch durch Nahrung logo allgemein) ist mein Körper mit Sicherheit auch völlig übersäuert.
    Mit meiner Blutgruppe und meinen Defekten halte ich AB Rhesus negativ eher für eine ziemlich anfällige Blutgruppe.
    Bitte erst denken….dann reden. Danke.

    • Baldur said

      Wenn Sie ihre Probleme mit ihrer seltenen Blutgruppe verbinden, so verbinden Sie gleichzeitig auch eine schicksalshafte Hoffnungslosigkeit damit.
      Genau eben Dies sollten Sie aber micht tun. Die geschilderten Leiden teilen Sie mit vielen Anderen Menschen, welche nicht über ihre Blutgruppe verfügen.
      Gerade das Thema Allergien ist eher ein Thema einer zerstörten Darmflora, gehen Sie Dies bitte aktiv an.
      Was den negativen Rhesusfaktor betrifft, welcher auch mein Merkmal ist, so habe ich in der Tat mal etwas bei Wikipedia gelesen:
      Zitat:
      “Nach einer Untersuchung von 2008 mit genmanipulierten Mäusen, denen das Rhesusgen RHCG und damit Rhesusproteine fehlten, besitzen die Proteine wichtige Funktionen beim Transport von Ammonium-Ionen (NH4+) und Ammoniak (NH3), der Ausscheidung stickstoffhaltiger Stoffwechselendprodukte sowie der Aufrechterhaltung eines konstanten pH-Wertes im Blut. Die genveränderten Nager zeigten einen in den sauren Bereich verschobenen Blut-pH, im Urin niedrigere Spiegel von stickstoffhaltigen Stoffen und bei Männchen weniger fruchtbare Spermien.”
      Ein Grund mehr, sich basisch zu ernähren….

  38. [...] Kupfermangel – Die langsame Vergiftung der Menschheit [...]

    • mfg42-helmi said

      Guter Artikel, werde ihn ausdrucken, habe ihn nur am Anfang schnell überflogen, aber wollte noch flugs einen Komment hinterlassen:) bevor ich den Artikel durch habe.

      Zu meiner Person, im Jahr des Tschernobyldaus Anfang Dez. geboren, Null negativ, geplagt durch ALLERGIEN, Heuschnupfen; gemähtes Gras, Pollen jeglicher Art, Lebensmittel, zeigte sich früher bei maßlosem Konsum Neurothermitis/Ausschlägen und Jucken der Haut, destruktives Kratzen, ist mit zunehmendem Alter besser geworden.

      Hatte bestimmt in den letzten 10 Jahren 8-(9) Impfungen: 2(-3) Grippe (2005/6, ?, 2010/11), FSME (2 von 3), angefangene Desensibilisierung und wg. tiefer Schnittverletzung 1 passive Tetanusimpfung (weil kein aktiver Stoff da war und die aktive mehr oder minder absichtlich versäumt).

      Allergie -Medikamente (Kortison) etc. habe ich ignoriert. Durch sehr viel sportliche Ertüchtigung(ganzjährig), insbesondere Krafttraining schnelle und aggressive Waldläufe\Radfahrten und Schwimmen, die ich nicht mehr missen möchte habe ich diese angeborenen Krankheiten und Schwächen trotzen gelernt, solange man einer STARKEN Belastung kannausgesetzt ist(/genießen kann). Ausschließlich Abkühlphasen sind die reinste Hölle, solange man nicht unter einer kalten Dusche steht.

      Bei der Ernährung kann ich nur raten: Konsumverzicht, Konsumverzicht, Konsumverzicht; stellt euch die Frage was braucht ihr wirklich, und was ist für euch lebensnotwendig, alles andere ist Scheißegal aber ein gesundes Verlangen wird euch erschwert durch fehlende Bildung\gezielte Desinformation, und die Panikmachende Hysterie der Medien. Versucht letzeres einfach zu ignorieren, bzw. damit zu Leben und sich keine vorgefertigte Meinung anzueignen ob bewusst oder unbewusst.

      Praktisch kann ich aus Erfahrung Verzicht/Reduzierung von gewissen Nahrungsmitteln Fleisch (bes. Hausschwein). Und wenn die Gier euch packt, dann bitte von gesunden und auf der Weide/ im Wald/ natürlichem Lebensraum sauber geschossenen und erlegten Tieren. Keine billigen Schlachthausleichen, wenn dann richtig, aber wenn es euch das Wert ist… ansonsten verzichtet einfach drauf, es gibt soviel Alternativen, die auch schmecken, außerdem ist der Markt stark abhängig vom Kundeninteresse, nur leider hat der “gemeine” Kunde keinen Bock auch nur länger als 1 Sekunde einen Gedanken zu verschwenden. Man ist mächtiger als man glaubt, wenn alle mitziehen;).

      Ich werde demnächst mal beim Arzt meines Vertrauens vorbeischauen, gehe nicht davon aus, dass er ein Repräsentant der Pharmaindustrie ist und mein Blut untersuchen lassen.

  39. [...] Kupfermangel – Die langsame Vergiftung der Menschheit [...]

  40. mfg42-helmi said

    Gerade etwa die Hälfte des Artikels und es liest sich leider wie eine Autoübersetzung (http://translate.google.de/)

  41. Sissi said

    Wunderbarer Artikel ! Vielen lieben Dank dafür..

    Sissi

  42. mfg42-helmi said

    Ein sehr schöner und aufrüttelnder Artikel hab mich durchgeackert, mit aller Wahrscheinlichkeit war die Originalsprache (American) English. Diese Übersetzung ist leider etwas holprig ausgefallen, aber man hat den Inhalt relativ gut verstanden. Danke Danke Danke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: