lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Ein paar sonntägliche Gedanken zu…… TUNESIEN

Posted by lupo cattivo - 23/01/2011

In diesem Blog geht es- wie sicher manchen aufgefallen ist ;-)darum, die jahrhundertelange Welttyrannei des Rothschild-Finanzimperiums sichtbar und verständlich zu machen, um sie so letztlich zu beenden.

Dies ist nach meiner Auffassung der einzige Weg, zu einer besseren Welt zu kommen.

Im Masstab dieser Tyrannei waren Hitler, Stalin, Mao oder Pol-Pot geradezu menschliche Zeitgenossen mit zudem geliehener Macht, aber unter Berücksichtigung dieser Relationen kann man dennoch Parallelen finden.

Sicher bin ich nicht der Einzige, der nach möglichen Fortschritten in diesem Kampf gegen Rothschilds Zionistenbande Ausschau hält.

Denken wir also daran, dass auch die Nationalsozialisten angesichts des bevorstehenden Untergangs von nichts anderem zu berichten wussten als vom unmittelbar bevorstehenden Endsieg.
Da ist es schon bezeichnend, dass die Indoktrinationsjournaille statt solcher Nachrichten überwiegend Belangloses zur Beschäftigung des Volkes anbietet.

Aufgefallen ist mir zunächst die positive Nachricht, mit der sich der FOCUS hervortut,

  • dass sich in Tunesien 2000 Polizisten mit den Demonstranten solidarisiert haben und
  • die Tatsache, dass dies bislang in keinem anderen Kontrollmedium erwähnt wird.

Tatsächlich wäre dies der kürzeste Weg zur Beendigung der Tyrannei, wenn

  • Polizisten aller Länder erkennen, dass sie das Volk (dessen Teil sie sind) vor psychopathischen Politmarionetten schützen müssen und nicht umgekehrt
  • Soldaten aller Länder erkennen, dass sie Geld dafür erhalten, den Willen ihrer Unterdrücker und Ausbeuter gegenüber anderen Unterdrückten und Ausgebeuteten mit Waffengewalt durchzusetzen, dass sie morden für die Tyrannei statt die Tyrannen zu ermorden. dass das Geld, das sie dafür bekommen, finanziert wird durch Schulden, die Ihnen selbst, ihren Familien und ihren Kindern und Kindeskindern “untergejubelt” werden. Vielleicht, hoffentlich ist da die Gorch-Fock-Geschichte ein Zeichen und vielleicht geschieht da auch in Afghanistan und anderswo innerhalb der Bundeswehr und anderer Wehren weit mehr als wir erfahren….
  • Piloten aller Nato- und ähnlicher Verbände erkennen, dass ihrem Treibstoff Zusätze beigemischt sind. die nicht – wie ihnen erzählt wird- den Klimawandel bekämpfen, sondern die Menschen, die Opfer der Klimamanipulation sind, alos ihre eigene Familie, Kinder Eltern, Freunde und Bekannte und dass sie sich durch Meuterei weigern,  bei diesem Massenmord Mittäter zu sein.
  • Ärzte aller westlichen Länder erkennen, dass sie lediglich von einem krankmachenden System bestochen werden, um mitzuhelfen, für die Rothschildschen Pharma-Giganten Gelder aus dem Säckel von Staaten und deren Bürger abzusaugen, dass diese Bestechungsgelder nur ein Almosen sind im Vergleich zum Nutzen, den sie den Konzernen erbringen dass es ihre eigentliche Aufgabe wäre, sich vehement dafür einzusetzen, dass alle gesundheitlichen Erkenntnisse den Menschen verfügbar sein müssen
  • usw.

wenn wir von den großen und kleinen Tyrannen von Rothschild und Rockefeller über Obama und Baroso bis zu Merkel und Westerbubi sprechen und klagen, dann vergessen oder vernachlässigen wir oft, dass all diese “philantropischen” Figuren niemals “mit der Knarre” gegen ihre Sklaven werden vorgehen wollen oder können. Alle Psychopathen/Psychokraten können ihre Macht nicht ausüben ohne willige Idioten,

  • die das menschenverachtende ihrer Befehle nicht mehr erkennen
  • die blind aufs Geld starren und dafür jede noch so verwerfliche (Straf-) Tat begehen
  • die im Zweifel bereit sind, ihr eigenes Leben zu opfern, damit die Tyrannei weiter bestehen kann

In diesem Sinne hoffe ich, dass sich mehr und mehr Völker ein Beispiel an Tunesiern oder Taliban nehmen, um entschlossen gemeinsam die eigenen Interessen der Bevölkerung und nicht länger der Zion-Tyrannei zu vertreten.

Allerdings ist im Fall Tunesien auch noch eine andere Theorie nicht abwegig, wenn man verstanden hat, dass eigentlich hinter jeder scheinbaren “Volks”-Revolte der letzten 60 Jahre letztlich die CIA mit ihren Unterorganisationen und Hintermännern aktiv war.

  • angesichts der heute alltäglichen Bemerkungen über den US-Staatsbankrott (falls der Kreditrahmen nicht erhöht wird und wer wird den USA noch diese Kredite einräumen ?), über das Ende des Dollar, die wirtschaftliche US-Impotenz usw. dürften sich auch die Ölförderländer (zumindest in trauter Runde) manchmal fragen, ob sie und warum und wielange ihr Öl gegen Dollars verkaufen sollen, die gerade in Amerika frisch gedruckt wurden.
  • nicht allzu unwahrscheinlich ist es , dass saudische und andere Scheichs diese Frage auch mal in Gesprächen mit US-Offiziellen angesprochen haben.
  • in diesem Fall könnten die USA schlecht argumentieren, dass all diese Länder plötzlich “weapons of mass-destruction” haben und man sie deshalb vorsorglich überfallen muss.
  • also könnte man sich eine andere Strategie, einen anderen Trick ausgedacht haben
  • so könnte der “Fall Ben Ali” ein Abschreckungsbeispiel sein, mit dem man den Aufsässigen mitteilen will: Wenn Ihr nicht spurt, dann gibt es auch bei Euch Volksaufstände und Ihr seid EX-König bzw. EX-Scheich. aus diesem Grund hätte dann auch der Ex-Diktator-Freund des “Westens” Ben Ali keinerlei Zuflucht mehr gefunden; lediglich die saudischen Ölscheichs boten ihm Asyl an….

Diese zweite Variante erscheint mir allerdings insofern weniger plausibel, als sich die USA ein gewaltiges Energisversorgungsproblem aufhalsen würden,  sobald sie die Lage in den Ölförderländern zu destabilisieren versuchen; eine Alternative zur derzeit herrschenden Scheich-Elite scheint nicht aufgebaut worden zu sein.

Aus diesen Gründen wird es interessant sein, zu verfolgen, wie sich das Tunesien-Szenario weiter entwickeln wird und ob und wie die Medien, nach denen sich der Bürger richten soll, darüber berichten werden.

 

38 Antworten to “Ein paar sonntägliche Gedanken zu…… TUNESIEN”

  1. Safiya said

    Was in den Medien auch nicht erwähnt wird ist, dass die Tunesier mittlerweile die Sharia fordern.
    Endlich können Sie wieder öffentlich beten und Kopftuch tragen ohne das es ihnen von Ben Ali verwehrt wird.
    Dasselbe war es bei den Algeriern, als bei den Demokratischen Wahlen die absolute mehrheit die Sharia anhänger hatten, jedoch wurde dies mit allen mitteln auch vom Westen verhindert.

    Nachrichten aus Tunesien könnt ihr auch auf der Yvonne Ridley Page auf Facebook lesen, dieselbe Yvonne Ridley die damals von den Taliban entführt wurde.

    • Sicher wäre es der Supergau für die Tyrannei, wenn nordafrikanische Länder , die man gerade mit der Mittelmeer-Union in den “Kapitalismus einbinden wollte, nun in Richtung iranisch/türkisches Modell abwandern. Dann können die Zionisten ihre Pläne für Mittel-Ost auch aufgeben.

      Anderseits weiss ich nicht, warum es wichtig ist “öffentlich zu beten” und Kopftuch tragen finde ich gut, wenn es ein kann aber kein Muss ist — weil ich Doktrinen aller Art ablehne

    • kosh said

      - … dass die Tunesier mittlerweile die Sharia fordern …

      Bedeutet das nicht auch, dass die Islamisierung voran kommen würde? Und wie steht es in diesem Zshg. um die Motivation der EUSraEliten-Propaganda bezüglich der (Wieder-) Erstarkung des Islams ? Ordo ab chao – Terroristenzucht!

      Die Amis auf Kurs
      Grüsse
      kosh

  2. nordlicht said

    Ich hatte auch überlegt, ob da vielleicht am Konflikt interessierte Kreise mitgemischt haben, bin aber wie Du der Meinung, dass es sich in Tunesien um eine Bewegung von unten handelt.
    Es tut sich ja auch hier was: Meuternde Soldaten, kritische Polizisten usw.
    Vielleicht sind die herrschenden Cliquen nur noch Papiertiger. Sorgen macht mir allergings die größer werdende Zahl von “Lumpenproletariern”, die sich als 1-Euro Söldner leichter zum Verbrechen verführen lassen werden als einigermassen Gebildete Menschen.

  3. G said

    Das Mubarak-Regime in Ägypten bereitet sich schon auf seinen Sturz vor und schafft das Zentralbankgold ausser Landes

    http://www.zerohedge.com/article/egypt-proactively-preparing-tunisian-style-rioting-airport-intercepts-59-outbound-gold-shipm

  4. Larry Summers said

    Hitler in eine Reihe mit Schlächtern wie Stalin, Mao und Pol-Pot zu stellen halte ich für überzogen. Fakt ist, daß er im Deutschen Volk sehr viel Zuspruch fand und erst später von der jüdischen Geschichtsschreibung dämonisiert wurde.
    Auch daß die Nationalsozialisten restlos untergegangen sind, darf angezweifelt werden. Für jemanden, der sich mit der Thematik noch nicht beschäftigt hat, mag es abstrus klingen. Dennoch gibt es eine Vielzahl von Quellen, aus denen hervorgeht, daß gegen Ende des Krieges eine groß angelegte Absetzbewegung unter Mitnahme geheimer, überlegener Technologien statt fand. Einige dieser Quellen behaupten sogar, daß der Mond sowie der Mars sich heute in deutscher Hand befinden.
    Was die Ereignisse in Tunesien angeht, macht es etwas stutzig, daß diese in der “westlichen” Presse einhellig positiv bewertet wurden, ebenso wie die Tatsache, daß bereits 2 Tage nach der Flucht Ben Alis fertig abgedrehte Reportagen im Fernsehen zu sehen waren. Dies spricht doch eher für einen CIA-inszenierten Ablauf.

    • Ich habe Hitler insofern in diese Reihe gestellt, weil alle genannten von Rothschild-Interessen gesponsort waren und einen Auftrag zu erfüllen hatten.
      Dass die Nazis nicht alle untergegangen sind, muss nicht bezweifelt werden, es ist klar, dass viele später für die Zion-Nazis weitergearbeitet haben
      Mond und Mars halte ich allerdings für groben Unfug.

      Sicher spricht einiges für einen CIA-inszenierten Ablauf, trotzdem bleibt abzuwarten, ob die Bande sich damit evtl. selbst “ins Knie geschossen” hat

      • lupo sagt: “Ich habe Hitler insofern in diese Reihe gestellt, weil alle genannten von Rothschild-Interessen gesponsort waren und einen Auftrag zu erfüllen hatten.”
        Absolut richtig lupo!
        Ein ausgewiesener Gegner Hitlers, der Publizist Sebastian Haffner, http://de.wikipedia.org/wiki/Sebastian_Haffner – meinte in seinem Buch
        “Anmerkungen zu Hitler” sinngemäß: wenn Hitler 1938 einem Attentat zum Opfer gefallen wäre, wäre er als grösster Staatsmann Deutschlands in die Geschichte eingegangen.”

        Das zeigt gleichzeitig wie toll sich das Sponsoring der Verbrecher bis 1938 im Falle Hitler gelohnt hat.
        Es ist immer dasselbe Schema: erst werden die sogenannten Befreier, eigentlich Marionetten-Diktatoren, mit Geldern der Wall Street installiert, das Land bzw. die Bevölkerung hoch gezüchtet und komplett verblödet. Es werden grosszügig Kredite gewährt, womit aufgerüstet und mächtig Waffen gekauft werden, nur um das jeweilige Land kurze Zeit später in die Steinzeit zurückzubomben und mit der Demokratie zu bekehren! Ein absolutes Verbrechen!
        danke lupo
        Maria Lourdes http://www.weltkrieg.cc

        • Larry Summers said

          Vielleicht ist die Gleichung Hitler = Geldempfänger der Wallstreet = Rothschildagent doch etwas eindimensional. Vielleicht nahm er zwar die Kohle aber kochte dann trotzdem sein eigenes Süppchen. Wer weiß? Wer heute auf die beispiellose Gesundheits-, Familien- und Infrastrukturpolitik während des 3. Reiches verweist, der ist ja gleich ein “böser Nazi”, sogar bei den sog. “Aufgewachten”. Ich finde es immer wieder amüsant, wenn gerade diese “Aufgewachten” den Systemmedien zwar gar nichts mehr glauben, aber trotzdem an der eingebläuten Mär vom “bösen Nazi” festhalten.

          • Sorum geht die Gleichung auch gar nicht, Larry. Ich sehe Hitler nicht als Rothschild-Agent. Der Trick ist doch gerade, dass ganz viele “Angestellte” des Tyrannen glauben, an einer guten und richtigen Sache mitzuarbeiten. So z.B: die Eingeweihten des chemtrail-Programms, die meinen, das müsse gegen den Klimawandel gemacht werden.
            Alles andere läuft unter dem Titel: Macht korrumpiert und speziell Leute aus einfachen Verhältnissen sind bekanntermassen im Rausch, sobald sie Macht haben, die sie sich nie erträumt hatten

        • uwe said

          Danke für die Denkanstöße, gut durchschaut.

          Stupide Kontrolle (Planwirtschaft/Roboter) führt in die totale Ineffizienz (Verlust der Herrschaft). Die überlegene Methode läßt einige Freiheiten, bestimmt aber den Rahmen und studiert das Verhalten der Mäuschen…(Machen manche Haus-Katzen auch!). Das macht auch das “Herrschen” recht einfach, ohne viele Details beachten zu müssen. Die großen Chess Player brauchen nur gut nachdenken und dann ganz relaxt und “unauffällig” die Rahmenbedingungen manipulieren. Hier ein Türchen zu, dort eines auf. (Kein wunder, wenn sie sich als die Menschen sehen und alle anderen als Gojim.) Und schon werden ihnen alle auf dem Tablett serviert. Geld und Einfluss bis zum Gesetzgeber haben sie reichlich. Wenn’s dann zum Blutbad kommt, waschen sie ihre Hände in Unschuld.

          So ähnlich wird ja auch bei uns “Demokratie” gespielt.

          Diese Spiele gelten jedoch nur für reine Materialisten, die den höheren Sinn eines Lebens verneinen und nur sich selbst als die Krone allen Lebens sehen können, mehr auch nicht. Die reine Logik ist halt sehr begrenzt. Wer nur denkt und nicht innehalten kann, verpasst zu Leben und aus dem Mangelgefühl (an Leben) entsteht die ungeheure GIER, die diesen einfach geschnitzten Menschentypen so eigen ist.

          Es ist wirklich ein Lehrstück für’s Leben.

        • uwe said

          Um es mal anschaulich zu machen. Innensicht eines Pathokraten: ICH BIN GOTT!!

          Und wie sehen diese Menschen von Außen aus? Ist Rothschild Gott? Oder Rockefeller ist der Gott? Oder Kissinger ist der Gott? (Gott … egal welcher Religion oder Philosophie, im Sinne eines Schöpfers/Ursprungs allen Lebens?)

          Dieser überhöhte Anspruch dürfte für die meisten von uns sicherlich recht lächerlich wirken. Wie gesagt das Spiel mit den Mäusen, macht unsere Katze tatsächlich auch. Ist sie deshalb Gott?

          Man muss sich die Beschränktheit dieser armen “mächtigen” Menschen mal bewußt machen, es erinnert stark an “Platos Höhlengleichnis”. Reine Logik hat die “Denker” in der Höhle ausweglos eingesperrt gehalten. (Ein kleines Kind wäre vermutlich einfach hinausgegangen, an die Sonne.)

        • kosh said

          - Ein absolutes Verbrechen!

          Wo keine Richter, da kein Verbrechen: Germania Magna wurde zurechtgestutzt, siegerjustiziarisch herausgeputzt, mit dem Provinzsiegel der EUSraEliten ausgestattet und in die Stupid White Kolonialwarenunion integriert. Noch Fragen Kienzle?

          Bezüglich der komplexen Struktur politischer Beliebtheitswettbewerbe vor dem 2. WK hat sich Deutschland als geradezu idealer Sparringpartner präsentiert, um mehrere Teamprobleme in einem Waschgang zu spühlen. Nachzuvollziehen u.a. an verschiedenen Ansprüchen, eine Aufstellung der besonderen Art:
          -> http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=84364

          Z.T. ist das heute noch so, nur haben sich die Schwerpunkte der realpolitischen Endlösung nach Osten verschoben.

          Die Amis auf Kurs
          Grüsse
          kosh

    • NurKurzHier said

      “jüdischen Geschichtsschreibung dämonisiert wurde”

      Ich glaube ja nicht, was ich hier lese. Vor allem lupos (nicht-)Reaktion darauf. Da glaube ich glatt, dass es Antisemitismus heutzutage so gut wie gar nicht mehr gibt und es sich primär um eine Waffe der Verleumdung handelt, und da lese ich hier (wo es angeblich um Zionisten, nicht Juden geht (das habe ich gar wirklich geglaubt!)) was von der Judenverschwörung. Noch besser:

      “Ich finde es immer wieder amüsant, wenn gerade diese „Aufgewachten“ den Systemmedien zwar gar nichts mehr glauben, aber trotzdem an der eingebläuten Mär vom „bösen Nazi“ festhalten.”

      Ja, die Nazis sollen irgendwie schlecht gewesen sein? Wie kommt man bloß darauf? Ich meine, das Land stand absolut für freie Meinungsäußerung (Anne Frank kann es dir bezeugen), Behinderte wurden natürlich gleichberechtigt behandelt, Dr. Mengele war ein großartiger Arzt, die SA sorgte fürsorglich für Recht und Ordnung auf den Straßen, Juden hatten gar keine Nachteile (die Nürnberger Rassengesetze sind auch nur ein Produkt jüdischer Fälschung) und KZs waren natürlich nur Lager für schwere Kriminelle, niemals jedoch für Kinder, Oppositionelle, Zigeuner, Juden usw.

      Nee, stimmt, das Dritte Reich war eine reine Party! Könnte mit den Ausführungen noch ewig weitermachen. Aber ja, wir haben den Nazis das Kindergeld zu verdanken (und unendlich viel mehr!). Also bitte nicht allzu bös’ über die Nazis schimpfen. Das Argument mit der Unterstützung des Volkes ist auch gut. Als ob Stalin keine Sympathie beim Volk genoß. Gab noch vor kurzem eine Umfrage, bei der jeder Dritte gerne ein Stalin-Denkmal in seiner Ortschaft hätte.

      Also nee, die Story mit den guten Nazis und jüdisch-gefälschter Geschichtsschreibung brauch’ ich echt nicht. Dafür kann man auch auf Stormfront. Ich ende mit einer wunderbaren Hommage an den Führer (keiner konnte es ahnen!):

      Das Lied vom Anstreicher Hitler (1933)

      Der Anstreicher Hitler
      Sagte: Liebe Leute, laßt mich ran!
      Und er nahm einen Kübel frische Tünche
      Und strich das deutsche Haus neu an.
      Das ganze deutsche Haus neu an.

      Der Anstreicher Hitler
      Sagte: Diesen Neubau hat’s im Nu!
      Und die Löcher und die Risse und die Sprünge
      Das strich er einfach alles zu.
      Die ganze Scheiße strich er zu.

      O Anstreicher Hitler
      Warum warst du kein Maurer? Dein Haus
      Wenn die Tünche in den Regen kommt
      Kommt der Dreck drunter wieder raus.
      Kommt das ganze Scheißhaus wieder raus.

      Der Anstreicher Hitler
      Hatte bis auf Farbe nichts studiert
      Und als man ihn nun eben ranließ
      Da hat er alles angeschmiert.
      Ganz Deutschland hat er angeschmiert.

      (Wahrscheinlich auch bloß ein Produkt jüdischer Geschichtsfälschung…)

      • Wahrscheinlich ja.
        Du hast hier vermutlich nur Bruchstücke gelesen. So platt wie Du, werden die Sachverhalte hier weder dargestellt noch kommentiert

      • kosh said

        - … nur Bruchstücke gelesen …

        Zuviel der Komplimente :-) Wes Geistes Balg, kurz oder lang, hier, oder auch nicht, man tut was man kann und man kann was man tut. Und wenn man nicht mehr kann, dann tut man auch nichts darüber hinaus. Testweise mal eine Gegendarstellung, eine .de-Site, die den Zensursulakohorten noch nicht zum Opfer fielen:

        aus http://www.luebeck-kunterbunt.de/TOP100/Haawara-Abkommen.htm
        - Das Haawara-Abkommen
         Das geheime zionistische Abkommen mit Hitler
        … Deutschland profitierte von diesem Handelsabkommen, das ihm zwischen 1933 und 1939 die stolze Summe von 105.670.241,06 Reichsmark eintrug. Das Haawara­-System funktionierte bis zur Mitte des zweiten Weltkrieges.

        Warum darf sich diese Ausgeburt von einem “Antisemitismus” (definiere Antisemitismus, aber bitte mit Esprit!) ungestraft auf einem .de-Server tummeln? Es werde Licht:

        - Im zionistischen Archiv in Jerusalem befindet sich ein Schriftstück des Rettungskomitees, das sich mit einer außergewöhnlichen Frage befaßt, die da lautet: “Wen gilt es nun zu retten?… Sollten wir unabhängig von der Qualität der Menschen allen helfen, die in Not sind? Oder sollten wir daraus nicht eine zionistisch‑nationale …

        Bingo, zonistisch-national, national-zionistisch, NAtional-ZIonist, NA… ZI…, na … klingelt’s? Zufall oder Ironie der Geschichte? Das Nationale war eben damals weitaus gewöhnlicher als heute. An öffentlichen Schulen historische Äpfel mit Birnen vergleichen bildet nicht, sondern verblödet. Der Geschichtsrevisionismus taucht leider dort auf, wo ihn die Massen nicht vermuten wollen: HJ = Holowood-Jugend?

        - … Aktion machen und versuchen, in erste Linie diejenigen zu retten, die dem Land Israel und dem Judentum von Nutzen sein können? Wenn wir nur in der Lage sind, 10.000 von 50.000 Menschen zu retten, die zum Aufbau des Landes und zur Wiederherstellung der Nation beitragen können, statt eine Million Juden zu retten, die dann zur Last fallen oder bestenfalls ein apathisches Element bilden würden, so müssen wir an uns halten und besagte 10.000 retten ‑ trotz aller Vorwürfe und Bitten von seiten der Million. Die jungen Pioniere gilt es zu retten, und hier vor allem diejenigen, die ausgebildet und geistig in der Lage sind, zionistische Arbeit zu leisten.” Das Schriftstück spricht von “das beste Material” (J.G. Burg, Schuld und Schicksal, S. 5).

        Fragen über Fragen mit Antworten über Antworten wie sie in jedem Evakuierungplan noch heute gewälzt werden: Wer soll in einem (nuklearen) Katastrophenfall gerettet werden und v.a. wer nicht! Da fallen die Pseudosemiten mit ihrem Menschenmaterial im Grunde noch nicht mal aus dem Rahmen, nur dass es nicht um knapp budgetierte Fluchtbunker ging, sondern um ganze Fluchtkontinente:

        - Es ist eine Schande, daß die Engländer sogar verschiedene Flüchtlingsschiffe, die bereits in Küstennähe waren, wieder verjagten. 600 Juden ertranken dadurch vor der Küste Palästinas. 
        Genauso beklagenswert ist es, daß ausgerechnet die Vereinigten Staaten mit ihren einflußreichen Juden im Hintergrund der Emigration und Einwanderung deutscher Juden lauter Hindernisse in den Weg legten.

        Also, entweder ist dem deutschen Propaganda-Ministerium ein peinlicher faux-pas gelungen, oder in Zions Allerheiligstem lagern zionistische Schriftstücke welche wiedergeben, dass der “antisemitische” Begriff vom Zionazi nicht gänzlich aus der Luft gegriffen sein kann! Man braucht den gemeinen Nazi nicht zu glorifizieren, das wäre jedweder sachlichen Auseinandersetzung abträglich. Andererseits, die beiden Bewegungen auf Merkelas beliebter gleicher Augenhöhe zu betrachten, dafür reicht es, den Zionismus ins Rechte Licht zu rücken. Dieser Tage übrigens, heute, nicht etwa Dutzende Jahre zurück, melden sich Zions Schalmeien mit passendem Wortlaut ins Gewissen des Systems Homo sapiens. Jeder Mensch könnte, so er denn wollte, vermittels eines Gehirns sich selbst versichern:

        aus http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2011/01/25/tal-der-wolfe-palastina/
        - Vor wenigen Tagen hat die israelische Regierung als Antwort auf einen deutlichen Bericht der UNO einen israelischen Bericht zum israelischen Massaker auf der Mavi Marmara vorgestellt, in dem mit blumigen Worten erklärt wurde, dass Raubmord auf hoher See ganz legal ist – solange die Täter im Auftrag des Staates Israel handeln und Israel das Zauberwort „Sicherheitsbedenken“ äußert.

        Erstaunlich, wozu die israelische Führer-Nation fähig ist sich selbst zu legalisieren. Wozu waren sie wohl erst fähig, damals, als es galt, palästinensisches Land gegen die Interessen der Einheimischen zu okkupieren? Nun gut, nicht alles ward geraubt, wesentlich ist, die Raubzüge dauern bis heute an, mit ihnen auch die entsprechende nazionistische Gesinnung samt Salamitaktik-Legalisierung sämtlicher Verbrechen – eben gerade nicht auf hoher See!!! Aber die PRopagandageilen “PRosemiten” wissen nichts intelligenteres als tapfer das Nazi-Hamsterrad zu treten. Zum Abschluss noch einmal Kunterbuntes:

        - Wir verweisen nur auf die Feststellung des jüdischen Schriftstellers J.G. Burg in seinem Buch “Schuld und Schicksal” (Oldenburg 1972, S. 32): je mehr Unrecht die Juden in der Welt erleben müssen, je mehr sie verfolgt werden, desto besser stehen die Chancen der Zionisten.”

        Für ähnliche Dinge wurde Nestbeschmutzer Finkelstein des Staates Israel verwiesen und mit 10 Jahren Einreiseverbot belegt.

        Die Amis auf Kurs
        kosh

  5. nemo vult said

    Die Uniformierten das sind die Uninformierten. noch.

    Falls die USA ihr Kreditlimit nicht erhöhen wird der hier nicht gebaut:

    http://www.ftd.de/unternehmen/industrie/:bewerbung-um-grossauftrag-boeing-panzer-mit-deutscher-technik-geplant/60001881.html

    und werden diese Informationen vielleicht wichtig:

    http://www.pakalertpress.com/2010/12/31/top-10-survival-downloads-you-should-have/

    http://modernsurvivalonline.com/survival-database-downloads/

    Gardening ist Klasse!

    @Nordlicht
    Ich mache mir mehr sorgen wegen der “einigermaßen gebildeten Leute”(z.B. Investment-banker, Manager, Politiker usw). Was ist wohl wenn Rechtsstaatlichkeit nicht mal mehr zum Schein gewahrt bleiben muß. Die arbeiten heute schon verbrecherischer als das wohl die meisten “Lumpenproletarier” wissen, aber auch daran wird gearbeitet.

  6. armin said

    Tatsächlich ist es eine der entscheidenden Fragen, inwieweit die Menschen, die die Pläne der NWO durch- und umsetzen sollen, ihr Gewissen wieder entdecken. Noch sind es relativ wenige, aber mit jeder Sauerei werden mehr vor diese Frage gestellt werden. Das selbst die Eliten der Sache nicht trauen, zeigte Ackermann, als er im TV sagte, er möchte nicht wie Herrhausen enden. Zunächst hielt ich das für einen Ausrutscher, nach mehrmaligen Anschauen aber bin ich mir sicher, dass Ackermann dieses ganz bewußt als Warnung an seine Kumpanen ausgesprochen hat.
    Du hast eine entscheidende Gruppe in der aufzählung vergessen, die Wissenschaftler, unter denen die Zahl derer, die einen Paradigmawechsel weg vom wissenschaftlichen Materialismus fordern und betreiben. Nicht umsonst ist gerade unter diesen die Zahl ungeklärter Mordfälle am höchsten. Der amerikanische Zellbiologe Dr. Bruce Lipton
    (http://www.youtube.com/watch?v=hYB-7pPIvfc) beschreibt diesen Paradigmawechsel in seinem Buch “Die spontane Evolution”, der bereits in vielen Bereichen vor unseren augen stattfindet. Die Quantenphysik hat das Primat der Materie zerstrümmert, die Debatte über das Geldsystem reicht bereits in die MSM, die Evolutionstheorie Darwins ist unter breitem Beschuss (http://www.youtube.com/watch?v=cetQ1aZ0E2U) und Bruce Lipton hat das Dogma der Genetik, dass die Gene das Leben steuern widerlegt. Und die Schulmedizin steht unter Beschuß durch die alternativen Heilungsmethoden (http://www.youtube.com/watch?v=59CICi2KuNY). Dauerte früher ein Paradigmawechsel Jahrhunderte, so wird dieses durch das Internet extrem beschleunigt. Angesichts täglich neuer wissenschaftlicher Beweise, steht der wissenschaftliche Materialismus vor dem Aus- Ihre Apologeten, die weißgekleideten Priester predigen nur Dogmas (Glaubenssätze) und verteufeln ihre Kritiker als Häretiker. Die offziellen Wissenschaften verkommen zur Ersatz-Religion.

    • nemo vult said

      Herr Ackermann gibt neuerdings erstaunlich oft Wahrheiten von sich:

      sinngemäß: “Wir (die Banken) können in einer parallelen Welt(zinsfreien Wirtschaft) nicht existieren.” und “Frau MErkel ist nicht ander Macht, nur ander Regierung”.

  7. kosh said

    @Lupo

    Ordo ab chao:

    aus http://iranopoly.wordpress.com/2011/01/17/westliche-sabotage-kommandos-in-tunesien-aktiv/
    - Laut den genannten Quellen, haben wir es bisher mit drei Vorfällen zu tun:

    1. Die Festnahme zweier bewaffneter schwedischer Staatsbürger, die laut Polizei an einer Schießerei vor der PDP-Zentrale beteiligt waren.

    2. Die Festnahme 4 bewaffneter deutscher Staatsbürger zusammen mit weiteren Ausländern.

    3. Die Attacke von aufgebrachten Passanten auf ein Dutzend schwedischer Jäger, die sich nicht im direkten Zusammenhang mit den beiden vorhergehenden Festnahmen bringen lassen.

    Welches Schweinderl hätten’S denn gern? Orange? Grün?

    Die Amis auf Kurs
    Grüsse
    kosh

  8. Freiherr von Knicke said

    Wie sagte Eichmann im Jerusalemer Prozess: Hitler ist nur eine Schachfigur und Marionette in den Händen der satanischen internationalen Hochfinanz der westlichen Welt gewesen.

    Auch wenn er den Naturalienhandel wieder salonfähig machen wollte. Das war gegen seine Auftraggeber.

  9. Freiherr von Knicke said

    Eichmann im Jerusalemer Prozess: “Hitler ist nur eine Schachfigur und Marionette in den Händen der satanischen internationalen Hochfinaz der westlichen Welt gewesen.”

    Auch wenn Hitler den Naturalienhandel wieder aktualisierte, was garnicht im Sinne seiner Auftraggeber war.

  10. Gabi D. said

    Es sind nicht nur die Rothschilds. Höre Dir auf Youtube Offenbarung 6 Das Geheimnis der Eingeweihten und Offenbarung 11 Die neue Weltordnung usw von Walter Veith an. Dann kommst Du ins Staunen und siehst die Zusammenhänge. Es ist ein Wahnsinn, was hier und in der ganzen Welt abläuft. Gruß Gabi

    • Gabi, Walther Veith halte ich gerade deshalb für einen Desinformanten, weil er die geschichtlich klar erkennbare Rolle des Rothschild-Clans völlig außßen vorläßt und stattdessen versucht, den Fokus auf andere (Engl.Königshaus, Vatikan usw.) zu richten

  11. gumble said

    Die tyrannische selbsternannte Elite hat ihr perfides System über das letzte Jahrhundert hinweg konseqeunt ausgebaut, verbessert und nach Bedarf mit wechselnden Strategien auf sich verändernde Gegebenheiten reagiert.
    Der nach wie vor recht kleine Kreis der wirklich Eingeweihten (Kern der Bilderberger, Trilaterale Kommission usw.) hat es dabei hervorragend verstanden, entweder durch Fehlinformation und Manipulation eine große Schar gläubiger Überzeugungstäter zu gewinnen oder eben die benötigten Handlanger direkt mit der Allzweckwaffe Geld zu korrumpieren.
    Der Widerstand gegen die Wissenden scheint nahezu aussichtslos zu sein; im Kampf gegen die Horden verblendeter Gutmenschen (mit dem Versuch, den Lügen mit “Wahrheit” zu begegnen) sind die Erfolgschancen ebenfalls gering – die Globalisten haben gute Arbeit geleistet.
    Denn solange gerade NWO-Gegner Adolf Hitler als einen der ihren bezeichnen und im Nationalsozialismus nach Lösungsansätzen gesuchen, solange werden sich diese Gutmenschen in ihrem Denken bestätigt sehen und sich weiter bedenkenlos an ihren monetären Privilegien erfreuen.

  12. niemand said

    existieren irgendwo depeschen aus der zeit um 1940?
    das wäre sehr spannend

  13. mike said

    Für mich sieht das aus als ginge es genau nach Plan, die Muslime werden noch islamistischer, wenn das in ganz Nordafrika vollzogen ist kann man dann Gewiss sein dass sich die gehirnlosen Islamisten (die meisten Muslime wollen auch nur ihre Ruhe und Frieden) und die Israelis gegenseitig die Köpfe einschlagen. Dann raucht Nordafrika und Israel ab und man ist wieder 2 Probleme los und kann die Weltregierung vorantreiben. Irgendwo hab ich den passenden Kommentar gelesen, wenn Rothschild und Co aus Israel abreisen ist es Zeit das Land zu verlassen.

    • Rothschild wird niemals aus Israel abreisen, denn es ist sein Staat

      • mike said

        den interessiert israel so sehr wie eine pustel am hinterteil, egal was wann und wo sind immer nur mittel zum zweck, dass das momentan seine basis ist heisst nicht dass er sie ohne zu zögern opfern wird wenn es in den plan passt, und diese art feiglinge bleibt nirgends wo es ärger geben könnte wenn es kracht, die haben doch mehr als genug unterirdische städte um sich s dort bequem zu machen wenn sie hier irgendwo irgendwas grosses lostreten, WENN SIE DAS HINKRIEGEN ;-) hoffen wir mal dass an fulfords stories was dran ist, gruss, Mike

  14. http://www.foreignpolicyjournal.com/2011/01/18/tunisian-revolt-another-sorosned-jack-up/all/1/

    Diese Quelle vermutet auch, dass es eine “philanthropisch gestiftete” Revolution ist.
    Trotzdem bleibt die Frage, ob sich diese nicht für die Anstifter als Rohrkrepierer erweisen wird

  15. kosh said

    Jasmin-Revolution, so wurde beschlossen.

    -> http://www.mein-parteibuch.org/blog/the-almost-invisible-hand-of-the-usa-in-tunisias-jasmine-revolution/
    - The other half of the truth is a covert hand of the United States, which planned, oversaw and directed the colored “jasmine revolution”. While the Tunesian people can rightly be proud to have become rid of Ben Ali, the helpful hidden hand of the United States may bring a high political price with it.

    Etwa einen höheren Preis als unter Ben Ali? Und ich hatte Mittelmeeranrainer stets als clevere Händler in Erinnerung. Mein persönlicher Vorschlag gesetzt den Fall, dass der kontrollierte Flächenbrand gelingt: Papyrus-Revolution:

    -> http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2011/01/26/aufstand-in-agypten/
    - Nachdem wütende Proteste unterstüzt von den USA in Tunesien zum Sturz des dortigen Diktators Ben Ali geführt haben, versucht nun Ägypten den Aufstand gegen Diktator Husni Mubarak zu wagen.

    Derweil geht’s in die nächste Runde der Zedern-Revolution. Das unmissverständliche Rechtsüberholmanöver …

    aus http://www.jungewelt.de/2011/01-24/005.php
    - UN-Sondertribunal für den Libanon zur Aufklärung des Hariri-Mordes will hochrangige Iraner, Syrer und Libanesen anklagen. Wichtige Spuren unberücksichtigt.

    … unter der rührenden Anteilnahme israelischer U-Boote, deutscher Star-Ermittler, französich-kolonialer Blankovollmachten und “hidden USAIDers” ist auf dem besten Weg sich lächerlich zu machen. Jeder der nicht passt, wurde irgendwie in der Anklageschrift untergebracht, plausible Begründungen mussten in dieser Konstellation sich mit Stehplätzen begnügen.
    Wer hätte gedacht, dass die UNO sich kafkaesker Methoden bedient? Noch weniger hätte ich darauf gewettet, dass Zion persönlich sich um das Monopol für Kafkas Prozessordnung bemüht. Womöglich will man die Originalmanuskripte einstampfen und umlaufende Bücher Fahrenheit 451 überantworten.

    Über den sunnitischen Milliardärs-Favoriten der schiitischen arme-Leute-Hizbollah vermeinen – überraschend – die SpOnner berichten zu müssen:

    aus file:///politik/ausland/0,1518,741582,00.html
    - Tatsächlich ist Mikati nicht einmal der schlechteste Kandidat, den Libanon durch Krisenzeiten zu lotsen.

    Was die lupenrein demokratischen Hariri-Fanclubs nicht anficht, vielmehr scheinen sie der nächsten pünklich eintreffenden Überweisung entsprochen haben:

    aus http://networkedblogs.com/drqXX
    - Shocking video coming in from news outlets today shows angry demonstrators in Tripoli attacking the press.

    aus http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/120210-libanon-einige-verletzte-bei-angriff-auf-mikati-buero
    - Bei einem Angriff auf das Büro des neu mit der Regierungsbildung beauftragten Nadschib Miqati in “Bab el Ramal” sind mehrere Menschen verletzt worden.

    aus http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/120208-hariri-distanzierte-sich-vom-vorgehen-seiner-anhaenger
    - “Wir haben lediglich die Veranstaltung von heute in der nordlibanesischen Stadt “Tripoli” vorbereitet, um gegen die politische Lage in unserem Lande zu protestieren”. “Straßenblockaden und Angriffe auf Personen sowie das Einschüchtern von Menschen oder Anzünden von Autoreifen, mit welcher Begründung auch immer, gehören nicht zu unserer Strategie”, so Hariri weiter.

    Kaum zu glauben! Ebenfalls kaum zu glauben dass der eine eigene Strategie haben soll. Oder etwa doch? Die Strategie der UNO-Gerichtsbarkeit baut auf Rufmord, insofern werden Autoreifen eher gebraucht, um sie von fahrenden Autos zu sprengen.

    Die Amis auf Kurs
    Grüsse
    kosh

  16. Badloss said

    Hallo Lupo, hallo alle anderen,

    ich lese hier schon seit einigen Monaten und kann ziemlich viel von dem Geschriebenen nachvollziehen und in meiner Umwelt beobachten. So auch dieses Video: http://www.youtube.com/watch?v=hTheVwj64k8
    Ich weiß nicht, ob dieses Video hier schon angeschnitten wurde und hab auf der Seite hier auch leider keine Kontaktmöglichkeiten gefunden, deswegen schreibe ich hier in den Kommentaren. Für mich ist das eine der dreistesten und hetzerischsten Propagandavideos, die ich gesehen habe. Für mich riecht das extrem nach Weltherrscher, vor allem da das Video anscheinend aus dem Englischen in verschiedene Sprachen übersetzt worden ist. Außerdem scheint es bei einigen Leuten Anklang zu finden. Nachdem ich es gesehen habe, ist mir spontan dieser Text, den ich auch in den Kommentaren zum Video gepostet habe, aus dem Kopf geflossen:

    Für mich sieht das alles hier aus wie ein weiterer großer Witz unserer neuen Weltregierung in spe (die auf gar keinen Fall aus Moslems, Christen, Juden oder sonstigen normalen Menschen bestehen wird, sondern aus den Menschen, die in unserer globalisierten, kapitalistischen Welt wirklich was zu sagen haben, den reichsten Männern der welt, den Großbankiers die das Gros des Kapitals in ihren Händen halten und im Hintergrund schön ihre Fäden spinnen). Dazu bewegen mich mehrere Annahmen:
    1. Die Hauptakteure in den Kommentaren, GallusX und lolstoi, erscheinen mir höchst suspekt, wenn ich mir ihre Profile anschaue. Das eine voll von Videos, die diesem hier gleichen, das andere leer wie eine unbeschriebene Tafel. Doch das ist nurso eine Ahnung…

    2. Die “Ideologie” einiger Moslems außen vor gelassen; dieses Video, so klug es auch klingt, verbirgt auch nur eine Botschaft des Hasses und Hass bringt absolut niemanden in dieser Welt weiter.

    3. Ich bezweifle, dass alle Moslems den Koran so wörtlich nehmen, das sagt mir meine Erfahrung mit meinen Mitmenschen. Und die islamischen Länder erscheinen mir insgesamt auch eher unterlegen. Woran ich dagegen nicht zweifle, ist, dass die reichsten Menschen der Welt, unsere Freunde die Banker, genügend Mittel und auch den Willen haben, alles zu tun, die Menschen auf dieser Welt weiter zu entzweien, denn nur so können sie ihren Plan von einer Welt unter ihrer Kontrolle realisieren. Was mich zu dieser Annahme führt? Mal ehrlich, diese Geschäftsmänner sind nicht dumm. Sie müssen doch sehen, welche Macht sie haben und dass sie diese auch schamlos nutzen können, sie sind quasi von ihrer Macht, dem Geld, wie von einem Dämon besessen.

    Leute, schalteteuer Hirn ein, die Natur hat euch diese Gabe nicht umsonst verliehen. In der Welt läuft etwas gewaltig schief, das ist nunmal so, aber Zwist und Hass führen wozu? Genau, mehr Zwist und Hass. Und über all die kleinen und großen Dinge, über die man sich durch solche Propaganda aufregen und streiten kann, wird natürlich übersehen, was tatsächlich alles schief läuft.

    Und zum Thema “Bildet euch eure eigene Meinung”: Das ist schon richtig, aber welcher durchschnittliche Youtube-User schafft es, sich aufzuraffen und das gesagte anhand von seriösen und unparteiischen Quellen zu überprüfen.
    In diesem Sinne: Schaut euch um in der Welt und ihr werdet die unmissverständlichen Zeichen sehen.

    Entschuldigt bitte, dass ich diese Platform wähle, um etwas von mir zu veröffentlichen, aber das musste einfach raus.

    Beste Grüße

    Badloss

    • kosh said

      - … dass die reichsten Menschen der Welt … genügend Mittel und auch den Willen haben … Welt unter ihrer Kontrolle realisieren.

      Hypothese:

      1) Statte einen armen Menschen mit “genügend Mitteln” aus. Welchen Willen wird er entwickeln? Nach meiner Erfahrung höchstwahrscheinlich jenen Willen, den reiche Menschen eben so entwickeln.
      2) Wiederhole Punkt 1) mit vielen armen Menschen und Du kriegst viele reiche Menschen mit reichem Willen, aber nur wenige, die jenem Willen widerstehen.

      M.a.W., es ist das System Homo sapiens, das Deine …

      - … unmissverständlichen Zeichen …

      … missverstehen will, indem es die Zeichen sieht, versteht, aber dennoch ignoriert, verdrängt!

      D.h. die gesamte Population des Homo sapiens lebt ihre Populationsdynamik im Spannungsfeld zwischen divide et impera und ordo ab chao. Deutsch und deutlich: Und willst Du nicht hören, so brauch’ ich Gewalt!

      Die Amis auf Kurs
      Grüsse
      kosh

  17. Frank H. said

    Nun wenn ich mir die Bemerkung erlauben darf. China ist nicht irgendwer. Und was nach meiner Beobachtung noch keiner so recht glauben mag, China beherrscht die Kunst der Geheimdienste genau so gut wie die USA oder die UdSSR früher. Ich denke das man hier durchaus eine Kontrarevolte aus den Hause Bejing sehen kann. Während die USA mit Schiffen droht, antwortet China mit dem Volkszorn! Eine Kampfkunst die schon Mao zum Erfolg verhalf. Die Geschichte der schwarzen Diplomatie kennt viele Facetten. Und der wasserstoffblonde Assange, der Heuchler und Liebling der Eliten war daran nicht beteiligt, im Gegenteil. Aber auch das haben viele Truther nicht begriffen. Assanges Anwälte werden von rothschild bezahlt!

  18. Frank H. said

    Nach meiner Meinung hat hier die Rothschildtruppe nicht die Finger am Abzug. Sie brauchen das Öl und die Seewege! Sie brauchen willige Marionetten. und Mubarak ist eine Oberwillige Ratte der USA!

    • kosh said

      - … was nach meiner Beobachtung noch keiner so recht glauben mag …

      Vieles bezüglich China wurde nicht geglaubt, auch nicht die mit leuchtenden Augen gemachte Aussage, dass man Israel zum Vorbild nehme um es zu übertreffen.

      - … Kontrarevolte aus den Hause Bejing …

      Wie wär’s mit Öl ins Feuer giessen? Die EUSraEliten haben in Afrika viel Boden verloren, an China (und Indien). Schleichend mischt sich China von Süden (z.B. Sudan) her kommend auch immer stärker in europäische Geschäfte, da dürfte Nordafrika keine Ausnahme darstellen. Die Botschaft des Dalai Bama war Freiheit und Demokratie, was gleichbedeutend ist mit wir sind nicht zufrieden mit unseren Einflusssphären, gebt dem Kaiser was des Kaisers ist oder “Cobra übernehmen Sie”. Vor nicht allzu langer Zeit gaben Abgesandte des Kaisers zu verstehen:

      aus http://www.wsws.org/de/2005/jun2005/laur-j01.shtml
      - Nur ein gnadenloser Satiriker hätte das Drehbuch der Reise Laura Bushs, der Ehefrau des amerikanischen Präsidenten, durch den Nahen Osten schreiben können.
      … Einen großen Teil des Montag verbrachte Frau Bush mit Susanne Mubarak, der Frau des ägyptischen Diktators, der das Land seit 23 Jahren mit eiserner Hand regiert. An diesem Tag gab sie den einzigen politischen Kommentar ihrer Reise ab. Sie lobte überschwänglich Mubaraks Plan, die bevorstehende Präsidentschaftswahl zu seinen eigenen Gunsten zu fälschen.

      Das ramponierte Image veranlasst den Dalai Bama inzwischen, Wahlfälschungshilfe aus erster Hand anzubieten:

      aus http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,742101,00.html
      - “Gewalt ist nicht die Antwort, um die Probleme in Ägypten zu lösen”, sagte er. US-Außenministerin Hillary Clinton bot am Donnerstag ihrem ägyptischen Kollegen Ahmed Abu al-Gheit in einem Gespräch die Unterstützung der USA bei Reformen an.

      Als da z.B. zu reformieren wäre:

      aus http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,741986,00.html
      - Ägypten war der erste arabische Staat, der mit Israel 1979 Frieden schloss, doch das Verhältnis der Nachbarstaaten ist heikel. Gute Beziehungen sind auf Regierungskader beschränkt. Enge Verbindungen zwischen den Zivilgesellschaften werden vom Regime in Kairo unterbunden.
      … Auch 30 Jahre nach dem Friedensvertrag belaufen sich die Handelsbeziehungen auf einen Wert von gerade einmal 150 Millionen US Dollar.

      Wenn China in diese Konstellation (Tunesien, Libyen, Ägypten) hinein wächst, können die EUSraEliten nicht gleichgültig daneben stehen. Sie stehen unter hegemonialem Zugzwang, können aber nur reagieren. Gleichzeitig wird Israel immer mehr zu einer peinlichen Hypothek, zumal jetzt da die Palestine Papers in eine offene Wunde drücken, dass nämlich die Palästinenser trotz selbstmörderischer Verhandlungspositionen schlicht und einfach vorgeführt wurden.

      aus http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2011/01/27/change-in-tunesien-agypten-jemen/
      - Der israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu hat die Kolonialisation kaum vermindert fortgesetzt, jede Chance zur Lösung des Nahostkonflliktes sabotiert, den US-Kongress gegen Obama mobilisiert und obendrein Obama regelrecht gedemütigt, indem er in Washington bei der AIPAC großspurig erklärte, ganz Jerusalem – also auch das internationalem Recht zufolge illegal besetzte Ostjerusalem – sei die Hauptstadt Israels.

      Wie schon mehrfach in diesem Blog festgestellt, dürfte sich die Liebe der Blauschilds zu Israel und seinen Richtern und Henkern in – zwar äusserst grosszügigen – Grenzen halten. Ein Schuss vor den Bug hat offenbar ausgereicht, Zions Regime nachdenklich zu stimmen. Nun ist das aussereuropäische Mittelmeergebiet allerdings ein fragiles Gebilde, das dank “unseren Hurensöhnen” plusminus so funktioniert, wie gewünscht. Zündeln kann sehr schnell ins Gegenteil umschlagen, ab dem von divide et impera auf ordo ab chao umgeschaltet werden muss. Mehr Chaos bedeutet aber auch mehr und v.a. neue Gelegenheiten für China, sich zu positionieren. Öl ins Feuer giessen beschränkt den Mitteleinsatz auf ein Minimum in einer durch die EUSraEliten (!!!) aufgelegten Win-Win-Situation, während die EUSraEliten selbst in Rückzugsgefechte verwickelt im besten Fall weitere Verluste begrenzen können. Der Worst Case sieht dann in etwa so aus:

      - Und sollten die Revolten gelingen, dann werden sich Netanjahu und seine rechtsextremen Freunde in einer Situation wiederfinden, wo die ganze Nachbarschaft nahezu geschlossen gegen den Apartheidstaat Israel steht. Hinzu kommt zunehmender Druck durch die Boykottbewegungen in den USA und Europa, was in Summe dazu über kurz oder lang dazu führt, dass auch das israelische Regime kollabiert, wenn es sich nicht reformiert.

      Allerdings würde dieser Worst Case auch Gelegenheiten bieten. Als Resultat der Terroristenzucht ist die Islamisierung und Radikalisierung fest eingeplant. Kaum anzunehmen, dass die “Revolutionäre” das auf der Rechung haben.

      Die Amis auf Kurs
      Grüsse
      kosh

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s