lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Sie kontrollieren die Ökonomien, Banken, Finanzen, Außenpolitik, Armeen, Medien und andere Aspekte …

Posted by Maria Lourdes - 09/03/2012

…so allumfassend, dass wir praktisch davon ausgehen können, dass diese Mächtigen der Feind SIND. Und immer, wenn sie ihre hässlichen Köpfe durch US-Außenministerium/Pentagon- oder NATO-Aggressionen, Überfälle und Invasionen zeigen, dann werden die öffentlichen Institutionen dieser Länder in der Tat zu Instrumenten dieses Feindes. Adrian Salbuchi

Adrian Salbuchi ist politischer Analytiker, Autor, Redner und Radio/TV-Kommentator in Argentinien. Für Russia Today English Moskau schrieb er folgenden Artikel: “Die Russische Mauer” den ich auf theintelligence.de gefunden habe.

Die Russische Mauer von Ardrian Salbuchi 

(Buenos Aires) – Als ausländischer Beobachter – ich lebe in Argentinien – bin ich voller Erwartung über die weitere Entwicklung nach den russischen Wahlen. Wie bei allen Wahlen, die weit weg ablaufen, kennt man außer den Kandidaten vielleicht noch ein oder zwei Namen, aber der Rest ist eine verwirrende Liste von Unbekannten. Und mit den Fragen und Problemen vor Ort ist man meist so gut wie überhaupt nicht vertraut. Ich bin kein Russe. Ich lebe nicht in Russland. Ich spreche – leider – nicht Russisch. Und ich muss gestehen, dass ich nur eine lückenreiche Vorstellung von Russland habe.

Aber so viel kann ich Ihnen sagen: Als geopolitischer Analytiker weiß ich, dass Russland von entscheidender Bedeutung für die Menschheit ist, speziell an diesem Scheideweg, an dem wir uns in diesen sehr dunklen Zeiten befinden. Politik ist niemals nur eine schwarz-weiße, „Gut-gegen-Böse”-Angelegenheit (tut mit leid, Hollywood … tut mir leid, Weißes Haus). In der Politik liegt die „Wahrheit“ immer in einer leichten Grauzone. Worum die Politiker streiten und zanken, ist die Frage: Was ist die „korrekte“ Grauzone? Aber sie werden sich nie einig. Warum nicht? Weil es keine „korrekte“ Grauzone gibt. Es ist wie mit der Schönheit: Es kommt immer auf das Auge des Betrachters an.
Anzeige

In der Politik ist das Allerwichtigste, zwischen Freund und Feind zu unterscheiden. So sind weder die USA noch England noch Europa „der Feind“ der Menschheit. Dafür aber die privaten Herren, die Herrscher über die globale Macht, die jene Länder gekidnappt und sich tief in deren private und öffentliche Machtstrukturen eingebettet haben. Sie sind es! Sie kontrollieren die Ökonomien, Banken, Finanzen, Außenpolitik, Armeen, Medien und andere Aspekte so allumfassend, dass wir praktisch davon ausgehen können, dass diese Mächtigen der Feind SIND. Und immer, wenn sie ihre hässlichen Köpfe durch US-Außenministerium/Pentagon- oder NATO-Aggressionen, Überfälle und Invasionen zeigen, dann werden die öffentlichen Institutionen dieser Länder in der Tat zu Instrumenten dieses Feindes.

Für einen Bürger Südamerikas ist in geopolitischen Begriffen Russland ein Freund und Verbündeter, nicht weil Russland und Lateinamerika notwendigerweise gemeinsame Interessen in allen Bereichen haben, sondern weil wir einen gemeinsamen Feind haben: die Herren der globalen Macht, die in den USA, England und Europa eingebettet sind. Russland hat eine unglaubliche Fähigkeit gezeigt, vergangene Fehler zu überwinden und neue Wege zu seinem eigenen Besten und dadurch zum Besten anderer zu suchen. Es gibt fast kein anderes Land in der Welt, das in der Lage war, ein so großes Trauma, wie den Untergang der ehemaligen Sowjetunion, auf die Weise wie es in Russland der Fall war, zu überstehen.

Ich sage „fast“, weil es ein anderes Land gibt, das den Übergang vom marxistischen Kommunismus in einer sehr effektiven Weise löst: China.

China hat sehr erfolgreich soziale und ökonomische Reformen in seinen Küsten-Regionen eingeführt und arbeitet sich langsam in das Hinterland vor.

Heute spielt Russland (und China) auf dem globalen geopolitischen Schachbrett eine so fundamentale Rolle, dass – gäbe es sie nicht – der Planet Erde bereits schlimmsten orwellschen Monsterregimen erlegen wäre, die von den privaten Mammut-Banken-Eliten dirigiert werden und massenpsychologische Kriege gegen uns alle führen. In unsere Gehirne würde eingehämmert werden, dass „Krieg Frieden ist“ und „Der Große Bruder hört und sieht alles“. Hier spielt Russland eine bedeutende Rolle, einmal als Puffer, einmal als Bremse und (potentiell) als eine Mauer.

THE GRAND KREMLIN PALACE, MOSCOW. President Pu...

Wenn Russland als Puffer handelt, wird es von den Medien dargestellt als widerspreche die russische Politik den Interessen der Weltöffentlichkeit, den Forderungen nach der Wahrung von Menschenrechten. Nehmen Sie Libyen, Irak, Afghanistan und Palästina zum Beispiel, wo Russland eine andere Haltung gegen USA/England/EU/Israel einnimmt, wo die genannten Länder aber trotzdem auf ihre eigene Weise handeln. Selbst wenn es damit endet, dass sie sich selbst in den Fuß schießen, wie es in Irak und Süd-Libanon passierte, ist die Wahrheit die, dass Russland (und China) im Grunde eine Menge Erklärungen und Beschwerden vorgebracht, aber nicht wirklich gehandelt haben. Keine Flotten wurden in Stellung gebracht, keine UN-Resolution wurde mit Vetos belegt. Deswegen der Puffer-Vergleich.

Wenn Russland als Bremse handelt, heben wir – ich meine damit, die Mitdenkenden unter uns – die Augenbrauen mit neuer Hoffnung. Nehmen Sie Syrien und Iran als Beispiel, wo Russland (mit China) offen die von USA/England gesponserten Resolutionen gegen Syrien mit Vetos belegt hat und sich weigerte, sich hinter die IAEA Pseudo-Berichte und die Sanktionen gegen Iran wegen seines Atomprogramms zu stellen. Es stellt sich ein Gefühl der Hoffnung, aber auch der Sorge ein. Hoffnung, dass der Vormarsch der globalen Elite eingebremst wird. Sorge, dass es zu folgenschweren militärischen Aktionen kommen könnte. Doch die USA, England, Frankreich und Israel werden allmählich nervös und scheinen zu zögern, ihre Drohungen wahr zu machen. Sie sind in der Tat gezwungen, immer mehr auf geheime und kriminelle Operationen zurückzugreifen, was die Tatsache immer mehr offen legt, dass hinter der nach außen hin gezeigten Politik der genannten Länder skrupellose Mafia-ähnliche Organisationen stecken.

Die größte Frage ist heute, was geschehen muss, damit Russland als eine solide Mauer handelt und den Westmächten in aller Deutlichkeit erklärt: „So weit könnt ihr gehen; das ist das Äußerste, was wir tolerieren werden.“ Falls Russland dieser Art handelt, werden die Westmächte zur Vernunft gelangen, werden sie haltmachen, oder werden ihre „Bulldozer“ die russische Mauer durchbrechen?

Das ist die Schlüsselfrage. Denn in ihr liegt die Antwort darauf, ob es einen dritten Weltkrieg geben wird oder nicht!

Im folgenden Video (englisch) wird Salbuchi von Russia Today zur Wahl Putins befragt. Er gratuliert dem russischen Volk und der Welt, denn „im allgemeinen gibt es in öffentlichen Positionen Politiker und Staatsmänner, und was die Welt heute mehr denn je braucht, sind STAATSMÄNNER. Denken Sie daran: Früher gab es einen Adenauer, einen Churchill und einen De Gaulle, und heute haben wir eine Merkel, einen Sarkozy und einen Cameron, die nur ganz ordinäre Politiker sind; und ich denke, worin mir sicherlich viele zustimmen werden, auch das russische Volk, dass Vladimir Putin ein Staatsmann ist. Und das macht einen Unterschied.”

Chinas Aufstieg – Deutschlands Abstieg?

Die Globalisierung hat einen Motor: China. Trotz seiner gewaltigen sozialen Probleme ist das riesige Land auf die neuen Herausforderungen der Weltwirtschaft besser eingestellt als Deutschland. Deutschland ist gut beraten, diese Konkurrenz nicht zu unterschätzen. »Der China Code« ist eine umfassend recherchierte und provokante Lektüre für alle, die wissen wollen, wie sich die Welt wandelt.

»Ein Buch, das jeder lesen sollte, dem Deutschlands Zukunft am Herzen liegt.« Peter Scholl-Latour

Träum weiter Deutschland

»Ein wichtiger Beitrag gegen den staatsgläubigen Mainstream und ein Muss für jeden, der die politische Korrektheit satt hat und nach Wahrheit sucht. Endlich mal wieder eine kraftvolle Stimme für die Freiheit.« Prof. Hans-Olaf Henkel 

»Nach der Lektüre dieses Buches dürften die meisten Leser nur eines denken: Möge das alles doch, bitte, nicht wahr sein!

20 Antworten to “Sie kontrollieren die Ökonomien, Banken, Finanzen, Außenpolitik, Armeen, Medien und andere Aspekte …”

  1. peter said

    Jedem Volk die Politiker die es verdient. Deutschland hat sich mit der Totalen Globarisierung selbst abgeschaft. Die EU ist ein Papiertiger.
    Gruss aus Auckland/NZ

  2. kurspa said

    .

  3. hans-im-glück said

    Man mag zu WWP stehen wie man will – er ist in keinem Falle ein willfähriges Werkzeug der NWO, und er ist auch nicht ihr Tanzbär (wie sein trinkfreudiger Vorgänger).
    Er führt mit viel Mühe das Land wieder auf eine führende Position in der Welt.
    Ob das mit den richtigen Methoden passiert, sei diskutabel – letztendlich muss aber erstmal das physische Überleben des Landes sichergestellt werden – daher auch die ungeheuren Investitionen in die Rüstungsindustrie und die Neuausrüstung der Armee. Ob diese Last am Ende zu schultern sein wird oder erneut dem Lande den wirtschaftlichen Kollaps bingen wird, bleibt abzuwarten.
    Und daher auch das Taktieren in der internationalen Szene – mit China und dem Westen mal gemeinsam, mal auf Konfrontation – immer abwägend was geht und was nicht.
    Ich denke, dass WWP am “Fall Libyen” den Chinesen “gezeigt” hat, wie der Westen (da gehören wir leider mit dazu – ob wir wollen oder nicht – solange wir nicht eine neue Bewegung “Hände weg vom Iran” oder ähnliches auf die Beine stellen – das gab es ja in der Geschichte ähnlich schon mal – “Hände weg von Sowjetrussland” – und war sehr erfolgreich) handelt, wenn man ihn lässt.
    Das hat denen richtig weh getan – sie hatten dort sehr viel investiert.

    Für das deutsche Volk (damit meine ich nicht nur das Volk in der Bundesrepublik) ist Russland die einzige reale Hoffnung (der Chinesen sind es einfach zu viele – die werden im Zweifelsfalle IMMER ihren eigenen Weg gehen), dass wir im Falle “hart auf hart” nicht alleine dastehen werden.

  4. Freiherr von Knicke said

    Mit die wichtigsten Vorhaben der englsächsischen “Runden Tische” sind die Dezimierung und Destruktion von Deutschen und Russen.
    Da ist jedes Mittel willkommen, kennen wir – Stalin, Hitler, Wodka, Nizer et.al. Victory-Winston und all diese Kreaturen, denen das Blut bis zum Halse steht und von dem sie offenbar gerne einen Schluck genommen haben. Und die modernen Schlächter planen und vergnügen sich. Blut und Sex haben mächtige okkulte Kräfte, die der Satanist einzusetzen weiß.
    Jeder der da nicht mitzieht hat schlechte Karten, wird beseitigt, verteufelt.
    So ist Putin natürlich nicht wohlgelitten. Wobei nicht bekannt ist in welchem Umfange er wirklich unabhängig ist oder war oder nicht mehr will,so wie einst Lenin, der nicht mehr wollte und die Absicht hatte durch Radek/Zobelsohn eine Bombe zu zünden. Wenn Putin Schlaganfälle oder sonstige gesundheitliche Probleme bekommt dann wissen wir wo die Absender sitzen.
    Nomen est Omen – so gesehen müssten jetzt alle US-Präsidenten immer schwärzer werden – auch weil sie Sklaven sind – allerdings auf hohem Niveau.

    • hans-im-glück said

      Der DAM (dem Vernehmen nach jüdischer Abstammung) schien mir eher ein U-Boot der NWO – aber offensichtlich hat der Versuch, ihn anstelle von WWP zu installieren, bisher nicht geklappt.
      Man kann nur hoffen, dass sich bei den dortigen “Diensten” nicht genug käufliche Subjekte finden, die dann eine “gesundheitliche Lösung” bei WWP durchziehen (analog Andropow damals) – DAM ist ja immernoch “zweiter Mann” und damit stets “der Neue”, wenn WWP “schlapp macht”…
      Angesichts heutiger Beeinflussungstechnologien muss ich WWP schon jetzt ein hohes Lob zollen, wie er diesen Dingen bis jetzt begegnet ist – man mag ihn mögen oder nicht – er ist unsere grosse Hoffnung.

    • nordlicht said

      “so gesehen müssten jetzt alle US-Präsidenten immer schwärzer werden – auch weil sie Sklaven sind – allerdings auf hohem Niveau.”

      @Knicke, Du bist ja in Höchstform. Deine Beiträge begeistern mich immer mehr! Danke.

  5. Firestarter said

    Die Wahrheit: Es waren Putins Leute, die die Bomben zündeten. Alle Zeugen, die das hätten belegen können, sind seither bei »Unfällen« ums Leben gekommen.

    http://inge09.blog.de/2009/09/15/nwo-kasper-putin-6968385/

  6. Firestarter said

  7. Firestarter said

  8. Firestarter said

  9. Firestarter said

    Die Elite leidet unter Entvölkerungswahn – und es hat mit der kalifornischen Rassenhygiene, die durch Rockefeller finanziert und dann von Hitler geerbt wurde in einem neuen Sinne von Darwins “survival of the fittest” zu tun. Rockefeller hat einen “Bevölkerungsrat” und hier, um auf “reproduktive Gesundheit” zu beraten – was Sterilisation bedeutet. Doch der effektivste Weg zur Entvölkerung ist Krieg im Ausmasse von Albert Pikes Prophetie. Deshalb ist der Nachricht aus dem Bilderberg-Treffen 2011, wo diese luziferischen Elitisten einen großen und blutigen Krieg verlangten, erschreckend. Und man muss sagen, dass Leute wie Stalin und Hitler (beide von der Wall Street und Londoner City finanziert: Russland – Hitler) viel getan haben, um ihre Bevölkerungen zu reduzieren. Mao-Tse-Dong, trug aber noch mehr dazu bei. Doch jetzt haben die Elitisten viel effizientere Massenvernichtungswaffen für uns vorrätig. Denn sie hassen uns “unnützen Esser“. Jedoch, die am meisten unnützen Esser sind die Elite. Der Rockefeler Clan scheint die treibende Kraft hinter dieser “eugenischen” Entvölkerungs-Bewegung zu sein. So erzählte Nicholas Rockefeller Aaron Russo, dem Filmemacher, dass die Elite die Weltbevölkerung auf die Hälfte (13.25 Min. -Marke) reduzieren wolle.

    http://euro-med.dk/?p=26267

    • Firestarter said

      Da wundert es doch auch, dass anstatt zur Ethik zu Sex animiert wird?
      Oder kann man nur über diese Probleme die kontrolle erlangen?

  10. [...] Sie kontrollieren die Ökonomien, Banken, Finanzen, Außenpolitik, Armeen, Medien und andere Aspekte… [...]

  11. [...] Sie kontrollieren die Ökonomien, Banken, Finanzen, Außenpolitik, Armeen, Medien und andere Aspekte… [...]

  12. […] Sie kontrollieren die Ökonomien, Banken, Finanzen, Außenpolitik, Armeen, Medien und andere Aspekte …so allumfassend, dass wir praktisch davon ausgehen können, dass diese Mächtigen der Feind SIND. Und immer, wenn sie ihre hässlichen Köpfe durch US-Außenministerium/Pentagon- oder NATO-Aggressionen, Überfälle und Invasionen zeigen, dann werden die öffentlichen Institutionen dieser Länder in der Tat zu Instrumenten dieses Feindes. hier weiter […]

  13. […] Sie kontrollieren die Ökonomien, Banken, Finanzen, Außenpolitik, Armeen, Medien und andere Aspekte …so allumfassend, dass wir praktisch davon ausgehen können, dass diese Mächtigen der Feind SIND. Und immer, wenn sie ihre hässlichen Köpfe durch US-Außenministerium/Pentagon- oder NATO-Aggressionen, Überfälle und Invasionen zeigen, dann werden die öffentlichen Institutionen dieser Länder in der Tat zu Instrumenten dieses Feindes. hier weiter […]

  14. […] Sie kontrollieren die Ökonomien, Banken, Finanzen, Außenpolitik, Armeen, Medien und andere Aspekte …so allumfassend, dass wir praktisch davon ausgehen können, dass diese Mächtigen der Feind SIND. Und immer, wenn sie ihre hässlichen Köpfe durch US-Außenministerium/Pentagon- oder NATO-Aggressionen, Überfälle und Invasionen zeigen, dann werden die öffentlichen Institutionen dieser Länder in der Tat zu Instrumenten dieses Feindes. hier weiter […]

  15. […] Sie kontrollieren die Ökonomien, Banken, Finanzen, Außenpolitik, Armeen, Medien und andere Aspekte …so allumfassend, dass wir praktisch davon ausgehen können, dass diese Mächtigen der Feind SIND. Und immer, wenn sie ihre hässlichen Köpfe durch US-Außenministerium/Pentagon- oder NATO-Aggressionen, Überfälle und Invasionen zeigen, dann werden die öffentlichen Institutionen dieser Länder in der Tat zu Instrumenten dieses Feindes. hier weiter […]

  16. […] Sie kontrollieren die Ökonomien, Banken, Finanzen, Außenpolitik, Armeen, Medien und andere Aspekte …so allumfassend, dass wir praktisch davon ausgehen können, dass diese Mächtigen der Feind SIND. Und immer, wenn sie ihre hässlichen Köpfe durch US-Außenministerium/Pentagon- oder NATO-Aggressionen, Überfälle und Invasionen zeigen, dann werden die öffentlichen Institutionen dieser Länder in der Tat zu Instrumenten dieses Feindes. hier weiter […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: