lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Freie Rede, Wechselrede, Gegenrede! Die Demokratie und ihre Lügen!

Posted by Maria Lourdes - 15/08/2013

Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort – Lüge und Wahrheit in der Politik. Film von Stephan Lamby 

Wer zuckt nicht zusammen, wenn ein Politiker der Öffentlichkeit sein Ehrenwort gibt? Wer kommt nicht ins Zweifeln, wenn ein Kandidat im Wahlkampf Arbeitsplätze, Kindertagesstätten und Steuersenkungen verspricht? Kann man Politikern noch trauen? Viele Wähler haben sich längst an das Gefühl gewöhnt, belogen zu werden. Sie wenden sich von den etablierten Parteien ab – und unorthodoxen Gruppierungen zu. Andere engagieren sich in Bürgerinitiativen, um sich für ihre Interessen stark zu machen.

Wie ist der Verlust von Ansehen und Bedeutung von Politikern zu erklären? Wann und wodurch hat die Abkehr von den Volksvertretern begonnen? Zu Beginn der heißen Phase des diesjährigen Bundestagswahlkampfes untersucht Autor Stephan Lamby in seiner ARD-Dokumentation “Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort” Schlüsselsituationen, in denen viele Deutsche den Glauben an ihre Politiker verloren haben. So ruft er Wahlversprechen von Helmut Kohl (1990) ebenso in Erinnerung wie von Gerhard Schröders SPD (2005) und von Guido Westerwelles FDP (2009). Kurzfristig mögen die schillerndsten Versprechungen zum Erfolg führen – Politiker kommen auf diesem Weg an die Macht oder verteidigen ihr Amt. Gelegentlich drängt sich sogar die Frage auf: Wollen Wähler belogen werden? Doch sobald sich ein Wahlversprechen als Lüge entpuppt, ist der Schaden für eine Partei bzw. die politische Klasse nicht zu vermeiden. Das belegen Wahlergebnisse bei den darauffolgenden Wahlen.

Der Film von Stephan Lamby zeigt aber auch: Politiker sind keine Übermenschen, nicht besser oder schlechter als der Rest der Bevölkerung. Gelegentlich stehen sie unter gewaltigem Druck und müssen zwischen widerstrebenden Interessen abwägen. Es gibt Situationen, in denen ein offenes, ehrliches Wort fatale Auswirkungen haben kann.

Zu sehen sind daher auch Regierungspolitiker während der Finanz- bzw. Eurokrise, die sich nur mit Notlügen zu helfen wissen. Die ARD-Dokumentation “Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort – Lüge und Wahrheit in der Politik” verzichtet ganz auf Statements von Politologen und Journalisten. Zu Wort kommen ausschließlich Politiker, die über eklatante Lügen und Grenzfälle ihrer eigenen Klasse Auskunft geben: Wolfgang Gerhardt, Hans-Christian Ströbele, Heiner Geißler, Brigitte Zypries und Sahra Wagenknecht.

Autor Stephan Lamby beobachtet das politische Geschäft seit Jahren. Er hat Filme über Helmut Kohl, Wolfgang Schäuble, Angela Merkel, Joschka Fischer, Peer Steinbrück, Fidel Castro und Henry Kissinger hergestellt. Für seine Arbeit wurde er zuletzt mit dem Deutschen Fernsehpreis und dem Deutsch-Französischen-Journalistenpreis ausgezeichnet.

Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort – Lüge und Wahrheit in der Politik

Dennis Weckl

Politisch unkorrekt – Denken Sie noch politisch unkorrekt, oder sind Sie schon umerzogen? Wenn Sie bislang der Ansicht gewesen sein sollten, dass »man in Deutschland doch alles sagen darf, da wir doch eine durch das Grundgesetz garantierte Meinungsfreiheit« haben, dann liegen Sie falsch. Wir dürfen sicherlich mehr sagen als in China oder im Iran, aber bei uns darf man bestimmte Themen nicht ansprechen oder gar publizieren. Ansonsten folgt eine gesellschaftliche – meist durch die Medien angezettelte – Hetze und meist auch eine Bestrafung. hier weiter

Achtung, Gutmenschen! Bitterböse – und garantiert politisch unkorrekt - Sie leiden persönlich unter globaler Erwärmung. Sie sagen Schokokuss statt Negerkuss. Sie haben Verständnis für Terroristen. Sie kommen sich mutig vor, wenn sie Hitler schlecht finden – der schon seit über 60 Jahren tot ist. Während wir uns versuchen zu entspannen, quälen sie uns mit Unterschriftenlisten, Öko-Siegeln und mit Gesprächen über den Dalai Lama. Sie sind die Gutmenschen – und sie glauben, die Welt wäre schlechter dran ohne sie. Doch das Gegenteil ist der Fall. Sie quälen und sie nerven uns. Und es ist höchste Zeit, sie loszuwerden. hier weiter

Historiker Ralph Epperson: “Weder die Französische Revolution, der Erste und Zweite Weltkrieg noch der Kalte Krieg und der Untergang des Sowjetimperiums waren Unfälle der Geschichte. Es war alles genau so geplant! Geheime Mächte im Hintergrund lenken die Geschicke der Menschheit. Die großen Ereignisse der Geschichte folgen seit über 300 Jahren einem geheimen Plan – einem Master-Plan zur Erringung der Weltherrschaft.” (Quelle: Die unsichtbare Hand von Ralph Epperson)

63 Antworten to “Freie Rede, Wechselrede, Gegenrede! Die Demokratie und ihre Lügen!”

  1. Reblogged this on neuesdeutschesreich.

  2. „Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Der Globalisierungs-Fanatiker.“

    Wer das Spiel mit Worten und Begriffen liebt, mag auch die psychologischen Spiele der demokratischen und medialen „Elite“, ihre Suggestionen und insbesondere die Techniken von NLP (= neurolinguistische Programmierung) zur Fremdbestimmung und Steuerung der Bürger im Detail anschauen. Oder auch nicht.

    Jetzt gibt es ein brandaktuelles Werk, das echtes „Neuland“ beschreitet. Nach 15 Jahren Studien- und Praxisarbeit zu diesem Thema hat der Unternehmensberater Wolfgang R. Grunwald die neuesten Erkenntnisse aus der Hirnforschung, Psychologie und NLP praxisnah durchstrukturiert zusammengefaßt. Die Psychologische Kriegsführung gegen die Völker und den einzelnen Bürger kommt hier detailliert auf den Prüfstand.

    Hierbei werden folgende Fragen beantwortet:

    1. „Welches Bild von der Welt habe ich eigentlich? Und warum?“ Der Bürger selbst glaubt, dieses Modell von Welt sei seine ureigene Vorstellung. Das bestehende politische System suggeriert und schafft aber erst eine bestimmte Vorstellung von der Welt. Auf welchem Wege werden aus einem medial-vermittelten gesellschaftlichen Glaubenssystem heraus erst persönliche Überzeugungen und Gefühle geschaffen? Antworten werden geliefert.

    2. WESSEN Interessen verfolgt das politische System? Für welche Ziele? Wie sehen die psychologischen Strategien zur Fremd-Steuerung und Fremd-Bestimmung der Bürger aus? Demokratische Suggestions-Formeln sind einfach – aber wirksam. Du lernst die wichtigsten kennen.

    3. Warum will die politische, mediale und (finanz-) wirtschaftliche Elite unser Denken und Fühlen konditionieren und steuern? Die kurz- und langfristigen Ziele werden vorgestellt. Und das politisch-wirtschaftliche Programm der Globalisten selbst, das sie antreibt.

    4. Wann wurde die Westliche-Werte-Demokratie jemals auf den Prüfstand ihrer Demagogie und Heuchelei gesetzt? Damit entsteht ein Psychogramm der Westlichen-Werte-Demokratie – und der Schauspieler, die hier die Demokraten und freien investigativen Medien-Journalisten mimen. Sie dürfen endlich einmal einen Table-Striptease hinlegen. So wird also zum ersten Mal dieses politische System psychologisch im Zusammenhang mit dem Globalismus-Wahn ausgeleuchtet.

    5. Weiterhin lernen wir auch lebensgefährliche Gedankenviren kennen, Überzeugungen, die uns die demokratische Elite ins Unterbewußtsein einpflanzt z.B. der Globalismus-Virus oder Schuld- und Sühne-Virus. Diese Gedankenviren umgehen das Bewußtsein, schalten das Selbstdenken aus und setzen damit die uns von der Evolution mitgegebenen Überlebensmechanismen (einzelner Menschen, Gemeinschaften, Völker oder Gesellschaften) außer Kraft. Somit können sie tödlich wirken. Folge: Im Extremfall führen Gedankenviren in der Konsequenz zum individuellen oder kollektiven (Selbst-)Mord.

    6. Wir werden gemeinsam die westlichen Modelle der Welt, Glaubenssätze, Werte und Vorannahmen durchleuchten, um diese Gedankenviren zu enttarnen. Dies geschieht mit Hilfe der „demokratischen Werte“ selbst, aber auch durch die kultivierten Feindbilder und hochemotional aufgeladenen Sprachmuster und Signalwörter wie „islamistische Terroristen“, „Nazis“, „Diktatoren“ und vieles mehr.

    7. „Die bewußte und intelligente Manipulation der organisierten Gewohnheiten und Meinungen der Massen ist ein wichtiges Element in der demokratischen Gesellschaft“ (Bernays). Daher geht es darum, diese Beeinflussungs- und Kommunikations-Techniken – u.a. auch NLP-Techniken – wahrzunehmen und (sich) bewußt zu machen. Die kritische Wahrnehmung dieser kollektiven Zusammenhänge kann hilfreich sein, um unsere eigenen individuellen Überzeugungen zu prüfen, neu zu bewerten und gegebenenfalls zu verändern. Somit findest Du im letzten Teil zahlreiche Anregungen, um Dich aus dem Nasenring der Globalisten zu befreien. Dort erhältst Du auch einige Lösungsideen und Ansätze für Deine eigene De-Programmierung – aber nur wenn Du willst.

    8. Zusammenfassung und detailliertes Inhaltsverzeichnis des Buches:

    http://www.gsm-grunwald.de/Inhalt.pdf

    Wolfgang R. Grunwald, Ex-Konzernmanager, Ex-Lobbyist und Unternehmensberater ist Experte für kommerzielle und politische Kommunikation und Veränderungsprozesse. Seit 35 Jahren. Studium BWL, Banking, Marketing / Kommunikation (70-er Jahre) und Politische Wissenschaften (90-er Jahre). NLP-Master. Parteilos. Website: http://www.gsm-grunwald.com/neu-buch-publikationen/

    Wolfgang R. Grunwald hält Vorträge und gibt Seminare zu den Themen Casino-Kapitalismus und Psychologische Kriegsführung.

    • der alte Umpitz said

      Ich habe nur eine Frage an den Autor, Herrn Lamby. Weshalb kommt in seinem “wahrheitsliebenden” Filmchen nicht einmal das Wort Loge oder Geheimgesellschaft vor?

      Um mit Brecht zu sprechen: Wenn er nicht weiss was in der Welt abläuft ist er nur ein Dummkopf; doch wenn er es weiss und bewusst unterschlägt, ist er ein Verbrecher, ein Vasall des Systems.

      Bei Herrn Grunwald kommt das Wort Logen aber auch nicht vor. Huch….

  3. Leser said

    Augenwischerei, mehr kann man zu dieser “Dohu” nicht sagen. Entweder schlecht recherchiert, oder absichtlich Wahrheit und Lüge miteinander vermischt. Warum? Na, weil Barschel und Wulff beseitigt werden sollten. Da kommt es auf die Wahrheit nicht an, nur auf die Behauptung. Bei Wulff werden wir ja in kürze noch sehen, daß nicht übrig bleiben wird, wessen man zurücktreten müsste. Er musste gehen weil er die ruinösen Gesetze nicht unterschreiben wollte. Also, lieber mal keinen Beitrag als einen schlechten einstellen.

    • Sven Boernsen said

      Wahrheit und Lüge, lieber LESER, wurden schon vorher vertauscht. Deshalb ist es dann so schwer die Wahrheit wieder herauszufiltern. Wer wollte Barschel und Wulf beseitigen? Wer hat B. und W. gefördert? Wer hat sie – lange vor ihrem Fall – verführt Dinge zu tun, die ihnen später zum Verhängnis wurden und sie erpressbar machten?

      Ja, wer war das wohl?

    • Also, lieber mal keinen Beitrag als einen schlechten einstellen.

      Das gute am schlechten Beitrag ist Dein Kommentar!

      Danke und Gruss Maria Lourdes

    • Werter Leser,

      Du kannst uns bestimmt sagen, weshalb Barschel ermordet worden ist ?

  4. Enrico, Pauser said

    hat mit diesem Beitrag nichts zu tun, erscheint mir aber wichtig, mitgeteilt zu werden!

    http://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2013/08/14/einfach-gunstig-und-schnell-aber-hocheffektiv/

    • W e r n e r said

      Der “Wissenschaftliche Dienst” des Bunestages hat das schon glatt gebügelt:

      http://www.bundestag.de/dokumente/analysen/2013/Das_neue_Wahlrecht.pdf

      • Claudia said

        Und Illegale sollen nun heilen ? Das ist unmöglich !!!

      • Hans-im-Glück said

        Dieses sog. “Neue Wahlrecht” ist ja nun der Oberwitz – da wird der BT solange vergrößert, bis sich alle Schmarotzer gesund stoßen können, die wollen?
        Statt aktuell 620 hätten wir dann 671 Sitze (nach letzten Wahlergebnis)?

        Das ist ein Provokation sondergleichen, um den Volkszorn hochzukochen.
        Wenn die sich da mal nicht ins eigene Fleisch schneiden, die “Sitzenden” “Mit-Glieder” – denn der Tag wird kommen, an dem man ihnen sehr unbequeme Fragen stellen wird…

  5. Prof. Hans Herbert von Arnim über die Scheindemokratie in Deutschland:
    “Das Grundübel unserer Demokratie liegt darin, dass sie keine ist.
    Das Volk, der nominelle Herr und Souverän, hat in Wahrheit nichts zu sagen.”

    Das Märchen vom deutschen Rechtsstaat

    http://www.veilchens-welt.de/index.php?option=com_content&view=article&id=11456:das-maerchen-vom-deutschen-rechtsstaat&catid=1:aktuelle-nachrichten

    Achtung, VollDemokraten! Bitterböse – und garantiert politisch unkorrekt

    http://bilddung.wordpress.com/2013/08/15/es-war-einmal-ein-deutscher-rechtsstaat/#jp-carousel-6124

  6. Eddy Tornado said

    Ich bin fast 70 Jahre alt und bin zeitlebens ein ehrlicher Mensch gewesen. Habe auch meine Kinder so erzogen. Mit meinen Erfahrungen und meinem heutigen Wissen würde ich vieles anders machen. Vor allen Dingen würde ich meinen Kindern (intelligent sind die ohnehin, aber zu ehrlich) in erster Linie beibringen in freier Rede überzeugend zu argumentieren.
    Das ist in unserer Gesellschaft leider wichtiger als alles Wissen und Können. Ob Lüge oder Wahrheit ist egal.

    Wenn man dann noch auf der Linie des Mainstreams liegt, gewinnt man immer.

    Eddy Tornado

    • der alte Umpitz said

      Wenn man dann noch auf der Linie des Mainstreams liegt, gewinnt man immer.

      …na ja, vielleicht sehr oft. Aber beim IMMER sollten wir etwas vorsichtiger sein. Es bewegt sich doch Einiges…

    • Hans-im-Glück said

      Dazu empfehle ich: Arthur Schopenhauer “Die Kunst Recht zu behalten” ;)

  7. […] Freie Rede, Wechselrede, Gegenrede! Die Demokratie und ihre Lügen! […]

  8. http://brd-schwindel.org/psiram-hetzer-packt-aus/

    Film zum Text wird grade hochgeladen

    • …und da isser nu:

      mußte ick leider etwas kürzen.

      • Das wird ja immer besser Adler! Die Hose und das Hemd hinten aufm Stuhl räumst aber auf, wenn ich zu Dir komme, oder ;)

        • Ick habe mich geistig schon drauf eingeschossen die Hütte auf Hochglanz zu wienern und zu polieren.

          Hähä, da brauchste denn ne Sonnenbrille, wenn Du meine Hütte betritts.

          Würklich.

      • Für Alle, die es nicht glauben, daß auf dem Mond Kraftwerke sind, die bitte ich sich die folgenden Sledeshows einmal ganz genau zu betrachten.

        http://www.wonogro-be2012.de/MOND.htm

        Ihr braucht aber sehr viel Zeit dazu.

        Wolf hatte sich mit seiner Seite und derem Aufbau immer sehr viel Mühe und gegeben und sehr viel Sorgfalt walten lassen.

      • Anti-Illuminat_999 said

        Du musst mal eins bedenken Adler:

        Gewisse Sachen sollte man noch nicht ansprechen. Dazu ist noch nicht die rechte Zeit. (Kommt aber noch)
        Beim Schweben und bei den Mondkraftwerken hast du er Gegenseite wieder eine Steilvorlage geliefert. Alles kann so in der Form richtig sein(weis es eben nicht. Aber um das geht es jetzt nicht), die Gegenseite und der Durchschnittsdenker ist auf gewisse Denkweisen konditioniert. Es ist immer ein gewisses Risiko paranormale Sachverhalten anzusprechen. Das ist oft ein Schritt zuviel. Das Hauptproblem ist aber, dass gewisse Tatsachen, die nicht der Norm entsprechen(z.B. die Nichtstaatlichkeit der BRiD) einfach geleugnet werden auch wenn man es ihnen noch so detailliert beweist. Nun mit leugnen müssten die sich ja bestens auskennen Ganz ehrlich: Wenn man versucht mit Systemmarionetten zu diskutieren kommt man sich vor als würde man mit einem behinderten diskutieren. Ich behaupte mal: Seelisch sind diese Menschen behindert

        Grüße

        • Da kann ich Dir Hundertprozentig beipflichten!

          Die s i n d definitiv geistig behindert!

          Aber das sollte uns doch alles andere als hindern, hier unsere Gedanken auszutauschen.

          Schliesslich lesen die hier fleißig mit!

          Und das mit den Kraftwerken auf dem Mond hatte Wolf ganz klar nachgewiesen.

          Was glaubst Du, was der mir damals für Bilder gezeigt hatte, wo ich einfach nur noch mit offenem Mund dagestanden bin !

          Der Südpol: ganz klar zu sehn mit der übergroßen Flugscheibe, mehrere KILOMETER groß!

          Das hatte er noch zu Lebzeiten auf seine Seite geknallt – und Alles von Google-Earth!

          Wolf war der Erste, der sich mit diesen Dingen ganz gründlich befaßt hatte!

          2facher Diplomingenier, und ein riesengrosses Wissen!

          Ich vermisse ihn wirklich echt !

          • Anti-Illuminat_999 said

            Ich sprach von seelischer Behinderung NICHT geistiger Behinderung. Ich ein ganz wichtiger unterschied. Seelisch Behinderte können nicht mehr auf ihr Herz hören.Sie sin Fremdbestimmt und haben schon lange keine eigene Meinung und können nicht mehr Richtig von Falsch unterscheiden und verharren auf ferngelenkter Ignoranz. Man könnte fast sagen diese Menschen sind seelenlos. Soweit würde ich gar nicht gehen. Ich selber glaube immer an das gute im Menschen. Auch wenn es in diesen Fall fast hoffnungslos ist. Die beste Therapie wäre es zur Reichsgründung der Antifa und Konsorten ihr eigenes Gebiet zu geben irgendwo am Arsch der Welt. Da sollen dann ihr “Sonnenstaatland” gründen. Dann wäre diese Brut sich selber überlassen. Mal sehen ob sie damit zurecht kommen.

      • trojaner said

        Servus Adler,
        du sagtest in deinem Video, dass du als Kind in deinem Bett regelmäßig geschwebt bist. Das ist sehr interessant, da ich oft (als Kind) das gleiche Gefühl der Schwerelosigkeit beim einschlafen hatte. Das war immer so, als ich in dem Stadium zwischen schlafen und noch wach sein war. Einmal bin ich volle Kanone von oben fallend in die Matratze gefallen und war mir am nächsten Tag nicht mehr sicher, ob das nun geschehen war, oder ob ich das Ganze nur geträumt hatte.

        • trojaner

          GANZ GENAU DASSELBE!!! habe ich auch erlebt!

          Ungezählte Male bin ich zurück in meine Mtratze geknallt!

          Immer dann, wenn ich vom Aussen gestört wurde.

          Lieber Trojaner: DAS GIBTS UND IST SCHON LANGE ERWIESEN !

          Vielleicht mache ich demnächst noch ein Video zum Thema, aber zuerst muß ich noch drei Filme um die 10 Minuten hochladen, ehe ich unbegrenzte Filme machen kann.

          Ich würde unsere maria bitte, so ein Thema mit aufzunehmen.

          Und dann lasst uns mal darüber ganz ernsthaft sprechen!

          • hardy said

            das ist sehr interessant und ihr solltet euch allgemein mit solchen dingen ernsthaft auseinandersetzen und dann,wenn ihr wirklich begriffen habt,worum es sich handelt,diese dinge zu meiden wie die pest !

          • trojaner said

            Danke dir Adler,
            das war damals immer ein sehr schönes Gefühl. Irgenwie vermisse ich das heute manchmal.

            • Ich weiß. Ich kenne dieses Gefühl und mir fehlt es genauso.

              Versuche doch mal zu analysieren, was hinter dieser ganzen Schwebegeschichte stecken könnte.

              Da trifft sehr viel zu, von dem die Systemlinge einfach keine Ahnung haben.

          • trojaner said

            @Adler
            Habe ich des Öfteren versucht zu analysieren, leider kam ich noch zu keinem Schluss. Was ist deine These was es damit auf sich hatte? Hört sich jetzt vielleicht ein bissel beknackt an, aber könnte es damit zusammenhängen, dass die Seele im Schlaf den Körper velässt?

            • @ trojaner

              Nicht unbedingt.

              Aus meiner Sicht besteht die Möglichkeit, daß wir auf dem Planeten Erde nicht inkarnieren sollten ????

              Der Schwebezustand könnte erklären, daß wir vielleicht, gesetzt den Fall es blieben Störungsfaktoren aus, tatsächlich diesen Planeten verlassen hätten ???

              Genauso könnte ich fragen, ob das schon anderen Menschen in früheren Zeiten passierte, also mit Anspielung auf die heutige Zeit, wo wir am Anfang des Wasserkrugzeitalters stehen, also verbunden mit komplettem Paradigmenwechsel ?

              Fakt ist, daß ich schon als Kind ungezählte, in die tausende gehende Flugträume hatte und es einfach nur schön war vonden Blöden da unten mich meilenweit in die Lüfte zu erheben, zu entfernen, um die Schönheit und Weite des Kosmos zu durchfliegen.

              Dazu mußt Du wissen, daß ich kleinkariertes, stets an irgendwelchen Ecken und Kanten angelehntes egomanisches Denken als mir zuwieder stets abgelehnt hatte.

              Ich lasse mir nun mal nicht mehr sagen, daß ich so, oder so bin und noch dazu von Leuten, die mich nicht mal persönlich kennen, jedoch sich einbilden mir Order erteilen zu können.

              Hierzu paß ganz vorzüglich das Kapitel “Vom Wege des Schaffenden” aus dem Zarathustra von Friedrich Nietzsche.

  9. SPENDENAUFRUF FÜR MICHAEL WINKLER!

    http://brd-schwindel.org/michael-winkler-kann-unsere-unterstuetzung-brauchen/

    Wer Kohle übrig hat, bitte an Herrn Winkler überweisen!

    Danke an Euch alle!

    • Hab ich auch schon als Post veröffentlicht – hier

      http://marialourdesblog.com/bavareske-geld-her/

      Gruss Maria

      • Super Maria!

        Mein Filmchen dauert noch ne Weile, da mir der erste Teil nicht verarbeitet wurde aufgrund von Zeitüberschreitung und ich einen zweiten, kürzeren machen mußte.

        Sobald der jetze oben iss, stelle ich den hier rein.

    • Frank said

      @Adler

      Habe gerade unserem Helden Michael Winkler via PayPal gespendet und eine Nachricht zu gesandt.
      Danke @Adler für den Link zum Spendenaufruf.

      Gruß
      Frank

      • Klar doch Frank.

        Mache ick doch immer wieder gerne, wa ?

        Da kenne ick Nüscht, hehe.

        Ja nee – ick lösche grade bei Youtube die ganzen grenzdebilen Kommentare von drx, morgenthaufraktion, stolzen systemlin und dem rest der trüben suppe.

        Hatte ich noch dazu geschrieben, daß das am besten geht, wenn insomnia im Hintergund als Begleitmucke läuft :mrgreen:

  10. regulus13 said

    Hat dies auf waltraudblog rebloggt.

  11. […] Freie Rede, Wechselrede, Gegenrede! Die Demokratie und ihre Lügen!. […]

  12. Wolf S. Schanze said

    Die Freiheit steht rechts! Freiheit ist keine Ultima Ratio. Sie ist vor allem die Grundlage. Ohne Freiheit ist alles – der Mensch zuerst – ein Nichts. Ein Sklave.

  13. Skeptiker said

    Was soll ich sagen?

    DAS PROTOKOLL XXI

    Meiner letzten Darstellung will ich nun eine ausführliche Erörterung über die inneren Anleihen hinzufügen. Über die auswärtigen Anleihen werde ich nicht mehr sprechen; sie haben unsere Kassen mit dem Gelde der Nichtjuden gefüllt; in unserem Staate aber wird es Ausländer nicht mehr geben.

    Wir haben die Bestechlichkeit der hohen Staatsbeamten und die Nachlässigkeit der Herrscher ausgenützt, um unsere Gelder zwei-, drei- und mehrfach wieder hereinzubekommen, indem wir den Regierungen der Nichtjuden mehr Geld liehen, als sie unbedingt benötigten. Wer könnte uns das gleichmachen? Ich werde mich sohin nur mit den Einzelheiten der inneren Anleihen beschäftigen. Wenn ein Staat eine Anleihe begeben will, so legt er Zeichnungslisten auf. Damit die ausgegebenen Staatspapiere von jedermann übernommen werden können, wird der Nennwert mit 100 bis 1000 festgesetzt. Den ersten Zeichner wird ein Nachlass gewährt. Am nächsten Tage kommt es zu einer Preissteigerung; angeblich wegen starker Nachfrage. Nach einigen Tagen verlautbart man, daß die Staatskassen übervoll sind, und daß man nicht mehr weiß, wohin mit dem Gelde. Wozu nimmt man es also an? Die Zeichnung übersteigt nun den aufgelegten Betrag mehrfach; und hierin liegt der besondere Erfolg, denn das Publikum hat damit sein Vertrauen zur Regierung kundgetan.

    Aber wenn die Komödie zu Ende ist, steht man vor einer ungeheuren Schuld. Um die Zinsen zahlen zu können, nimmt der Staat zu einer neuen Anleihe seine Zuflucht, die die bisherige Schuld nicht beseitigt, sondern im Gegenteile vermehrt. Wenn dann das Zutrauen zum Staate endlich erschöpft ist, muß man durch neue Steuern nicht etwa die Anleihe, sondern nur die Zinsen der Anleihe abdecken. Diese Steuern stellen also eine Schuld dar, mit der man eine andere Schuld bezahlt.

    Dann kommt die Zeit der Konvertierung, wodurch aber nur der Zinsfuß herabgesetzt und nicht die Schuld ( ?) wird; außerdem ist sie nur mit Zustimmung der Gläubiger durchführbar. Bei Ankündigung einer Konvertierung muß man es den Gläubigern freistellen, entweder zuzustimmen oder ihr Geld zurückzuverlangen. Wenn jedermann sein Geld zurückverlangte, würde sich der Staat im eigenen Netze fangen und wäre nicht imstande, den Rückzahlungsforderungen zu entsprechen. Glücklicherweise sind die Nichtjuden in Geldangelegenheiten wenig bewandert und haben noch immer Kursverluste und Herabsetzungen der Zinsen der Ungewissheit einer neuen Anlage vorgezogen. Dadurch gaben sie den Regierungen mehr als einmal die Möglichkeit, sich einer Schuld von mehreren Millionen zu entledigen. Bei auswärtigen Anleihen dürfen die Nichtjuden nicht wagen, auf die gleiche Art vorzugehen, da sie wohl wissen, daß wir unsere Gelder zur Gänze zurückziehen würden, was den Staatsbankrott zur Folge hätte; die Erklärung der Zahlungsunfähigkeit des Staates würde gleichzeitig den Völkern beweisen, daß zwischen ihnen und ihren Regierungen jedes gemeinsame Band fehlt.

    Ich lenke Ihre Aufmerksamkeit auf diese Tatsache und auch auf die folgende: heutzutage sind alle inneren Anleihen in sogenannte schwebende Schulden umgewandelt, das sind Schulden, die innerhalb einer mehr oder weniger kurzen Zeit zurückzuzahlen sind. Diese Anleihen werden unter Heranziehung der in den Staatsbanken oder in den Sparkassen liegenden Gelder aufgenommen. Da diese Gelder der Regierung genügend lange zur Verfügung stehen, werden sie zur Bezahlung der Zinsen der auswärtigen Anleihen verwendet und an ihrer Stelle hinterlegt die Regierung einen gleichen hohen Betrag in Rentenbriefen.

    Mit solchen Schuldscheinen werden alle Abgänge in den Kassen der Staaten der Nichtjuden ersetzt. Sobald wir die Weltherrschaft angetreten haben, werden alle diese Schwindeleien aufhören, weil sie nicht unseren Interessen desgleichen dienen werden wir alle Effektenbörsen sperren, da wir nicht dulden werden, daß das Ansehen unserer Herrschaft durch Kursschwankungen unserer Staatspapiere erschüttert wird. Durch ein Gesetz wird festgesetzt werden, daß der Nennwert gleichzeitig der Kurswert ist, hat eine Kurssenkung im Gefolge, und wir haben daher Kurssteigerungen erzeugt, um den Kurs der Wertpapiere der Nichtjuden herabzudrücken.

    Wir werden die Börsen durch mächtige staatliche Kreditanstalten ersetzen, deren Aufgabe es sein wird, den Kurs der Industriepapiere je nach den Wünschen der Regierung zu bestimmen. Diese Anstalten werden imstande sein, an einem einzigen Tage Industriepapiere im Werte von 500 Millionen auf den Markt zu werfen oder anzukaufen. Auf diese Weise werden alle industriellen Unternehmungen in Abhängigkeit von uns kommen. Sie können sich vorstellen, welche Macht wir uns dadurch verschaffen werden.
    >>>>>>>>>>>>>>>>
    Das ist Protokoll 21.

    Hier die Hauptseite, das ist ja in der BRD auch verboten, aber ich habe das Gefühl, ich lebe im 21 Protokoll.

    Die Protokolle
    der Weisen von Zion

    http://www.jubelkron.de/index-Dateien/pzw.html

    Gruß Skeptiker

  14. Hans-Dieter said

    Ich meine, Freiheit steht nicht rechts oder links oder mitte, Freiheit ist keine Wirkung.
    Freiheit ist Ursache. Freiheit steht für Suchen nach Wahrheit, Suchen nach Quellentexten, Suchen nach Originalaussagen, Suchen nach urspünglichen Belegen, Wegweiser und Dokumenten.
    Das ist für mich Freiheit.
    Bin ich da eingeschränkt oder werde ich verfolgt, oder in der Suche danach unterdrückt, dann hört die Freiheit auf, dann herrscht das Recht des Stärkeren.
    So sind wir angelangt bei der Macht.

    Macht hat der, der die stärkeren Waffen hat.
    Also kommt es darauf an, die stärkeren Waffen zu haben !.
    Dies sind reale Waffen, neueste Entwicklungen in Mikrowellen, Gehirnbeeinflussung, aber auch Wetterwaffen, elektrische Waffen, auch Waffen in der Erkenntnis der Originaltexte und Belege zum Aufwachen !, Waffen in der Gesprächsführung, DES GELDES, Waffen in der psychologischen Beeinflussung und so weiter.
    Es kommt also auf die STÄRKE DER WAFFEN AN. DER HAT DANN RECHT.
    Man sieht es an der Waffengewalt der Polizei, des Militärs, der Staatsanwälte, Richter, der Organisationen untereinander, der Gesellschaften, die konkurrieren, der Religionen, der Staaten untereinander, der Länder. DAS STÄRKSTE LAND HAT DAS RECHT, das weltweit durchgesetzt wird.

    • Hans-im-Glück said

      Das alles gilt aber nur in einem ausschließlich materiellen Weltbild – und da hat die Quantenphysik schon vor 70 Jahren was anderes erkannt – bitte mal bei Heisenberg nachlesen.

      • Hans-Dieter said

        Das alles schreibt ein geistiger Mensch, der E. Swedenborg, J. Lorber, die Bibel kennt, der den Geist Gottes in Einheit erlebt, der auch was von Quantenphysik kennt.
        Nun, vielleicht hat alles zwei Seiten, oder drei?. Vielleicht ist der Ansatz entscheidend ?.
        Vielleicht war die teilweise Fehleinschätzung der ( deutschen ), militärischen Lage kriegsentscheidend ?, bezogen jetzt auf das Thema.

  15. Sind “Politiker” auch NUR Menschen!? Biologisch gesehen ja und dann hören die Gemeinsamkeiten auf.

    Wenn ich mir solche Geistesgrößen wie Roth, Trittin, Fischer, Schröder, Steinbrück, Merkel, Schäuble, oder eben Wagenknecht, usw. usw……. angucke, warum zum Teufel fallen mir da NUR NEGATIVE Attribute ein!?
    Kann sich jemand noch an einen Willy Brandt erinnern, oder einen Helmut Schmidt zu RAF-Zeiten: ” … Ich gebe Anweisung eher mich umbringen zu lassen, als das unser Staat erpresst wird…”
    Oder der von den Gutmenschen als Ur-“Nazi” betitelte Alte Fritz, der sich immer als Diener des Staates Preußen sah und es vor allem auch VORLEBEN konnte!!!

    Nein, die heutige Spezies “Politiker” machen alles, nur nicht dem Volk dienen und schon gar nicht etwas sozial gerecht vorleben. Sie sind die in der Bibel beschrieben
    Pharisäer, die am Tage des jüngsten Gerichts rufen: Herr, haben wir in Deinem Namen nicht Gutes getan und Wunder vollbracht!? Und das Lamm wird sagen: “Nein!
    Ich kenn euch nicht, Ihr Täter der Ungerechtigkeit. Weicht von mir!”
    Da müssen wir nicht auf Sankt-Nimmerlein auf das Jüngste Gericht warten, die Französische Revolution zeigt schon wo es lang gehen wird. Die Schwelle der Verfügungsgewalt über Kapital und Vermögen haben wir schon längst wieder überschritten. Jetzt folgt das finale Ende.

    • OstPreussen said

      Lieber Siegfried Hermann,
      ich glaub, ich muß brechen…
      WIE kann man NUR Abschaum wie Willy Brandt, alias Herbert Frahm und Helmut Schmidt lobend im gleichen Atemzug mit dem alten Fritz erwähnen?
      Mir wird abgrundtief schlecht, wenn ich an diese beiden widerlichen Gestalten denke-BEIDE im WiSSen um die WAHRHEIT um die Verbrechen gegen das deutsche Volk-verrieten und verkauften Sie dieses genauso, wie all die anderen davor und danach!!!
      MERKE:
      KEINER von diesen BEIDEN hat JE sein MAUL gegen all die Lügen wider das deutsche Volk aufgemacht!!!
      Sicher hatten Sie den Vorteil, in einer anderen Zeit zu agieren-im sogenannten “Wettbewerb” der Systeme-die BRD war und mußte Aushängeschild des Westens gegenüber der DDR und dem Ostblock sein…vielleicht daher Deine “Verblendung” mit dem “Wirken” dieser Figuren(?!).
      UND trotzdem, ich vergeSSe diesen ehrlosen vaterlandslosen Gesellen NIE:
      Die “Ostpolitik”-Verzicht auf die deutschen Ostgebiete! Dieser DreckSau Frahm den “Kniefall” in Warschau (mit so einer hündischen Demutsgeste waren sogar die Polen überrascht..und lachten sich später kaputt).
      Dem Oberleutnant der Wehrmacht H. Schmidt, DER um all die Verbrechen während des IMT in Nürnberg wußte und die Ostpolitik fortsetzte.
      Und diese senile VerräterDreckSau “erfreut” uns heut noch mit seinen belehrenden verlogenen ErgüSSen-ein “guter”Freund des H. Schmidt ist z.Bsp. H. Kissinger-NOCH FRAGEN?
      WEGTRETEN Siegfried Hermann! BITTE noch dazulernen-wenn es geht!
      Auch hinsichtlich französischer Revolution-“Dieselben” veranstalteten übrigens später die Oktoberrevolution…
      Deutsche Staatsmänner aus meiner Sicht sind Friedrich II., Bismarck, Wilhelm II. und der, der diese Bezeichnung anhand seiner Worte, Taten und seinem spartanischen Leben wie kein zweiter verdient Adolf Hitler.

      GruSS

      • Skeptiker said

        @OstPreussen

        WIE kann man NUR Abschaum wie Willy Brandt, alias Herbert Frahm und Helmut Schmidt lobend im gleichen Atemzug mit dem alten Fritz erwähnen?

        Du meinst die Sekunde 50

        Doku 100 Jahre – 1970 Kniefall von Warschau

        Gruß Skeptiker, ich hoffe der Hass auf mich hat sich ein wenig gelegt.

        • Skeptiker said

          Aber der Film ist echt zum Kotzen schön, was für ein Mist.

          Deutsche Geschichte

          Vertreibung der Deutschen aus den deutschen Ostgebieten im Juni 1939 erklärte Marschall Rydz-Smigly vor polnischen Offizieren: „Polen will den Krieg mit Deutschland und Deutschland wird ihn nicht verhindern können, selbst wenn er das wollte“.

          Millionen Deutsche sind im Westen nie angekommen. Sie wurden von Polen und Tschechen erschlagen oder auf sonstige Weise getötet. Dieser Massenmord wird heute als „Befreiung der Deutschen“ gefeiert.

          Wußten Sie, …..

          … daß am 5 November 1916 Deutschland Geburtshilfe leistete bei der Gründung eines selbständigen Polen (nach 120 Jahre)? Aus „Dankbarkeit“ besetzte Polen schon ab November 1918 die deutsche Provinz Posen und Westpreußen bis hoch zur Ostseehalbinsel Hela. Es entstand der sog. „Polnische Korridor“

          …. daß Polen 1918 die ersten europäischen KZs gründete (Berezy Kartuska bei Brest, sowie Kalisz-Szczypiorno) und daß es ab 1944 für Deutsche im altpolnischen und im Oder-Neiße-Gebiet 1.256 (!!) polnische Konzentrationslager gab?

          …. daß Polen seit 1918 alle Hebel ansetzte, die zu 97 Prozent von Deutschen bewohnte Stadt Danzig zu annektieren? Und im Sommer 1939 in Danzig zunehmend provozierte, die Wirtschaft strangulierte und die Deutschen terrorisierte?

          ….. daß Polen mit keinem seiner Nachbarn in Frieden lebte?

          … daß die Hansastadt Danzig am 15. November 1920 nach dem Beschluß der Siegermächte ohne Volksabstimmung
          vom Deutschen Reich getrennt worden ist und daß die Bürger Danzigs die deutsche Staatsbürgerschaft verloren haben?

          Hier alles:

          http://www.repage8.de/member/totoweise/grauenvollemassenmorde.html

          >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
          BERLIN – May 14, 1945 (HD)

          Was soll man sagen?

          What to do with Germany. 1945 Distributed by Special Service Division, Army Service Forces, U.S. ARMY. Not for sale!

          “Die Re-Education wird für alt und jung gleichermaßen erzwungen und darf sich nicht auf das Klassenzimmer beschränken. Die gewaltige überzeugende Kraft dramatischer Darstellung muß voll in ihren Dienst gestellt werden. Filme können hier ihre vollste Reife erreichen. Die größten Schriftsteller, Produzenten und Stars werden unter Anleitung der “Internationalen Universität” die bodenlose Bosheit des Nazismus dramatisieren und dem gegenüber die Schönheit und Einfalt eines Deutschland loben, das sich nicht länger mit Schießen und Marschieren befaßt. Sie werden damit beauftragt, ein anziehendes Bild der Demokratie darzustellen, und der Rundfunk wird sowohl durch Unterhaltung, wie auch durch ungetarnte Vorträge in die Häuser selbst eindringen. Die Autoren, Dramatiker, Herausgeber und Verleger müssen sich der laufenden Prüfung durch die “Internationale Universität” unterwerfen; denn sie sind alle Erzieher. Von Beginn an sollen alle nichtdemokratischen Veröffentlichungen unterbunden werden. Erst nachdem das deutsche Denken Gelegenheit hatte, in den neuen Idealen gestärkt zu werden, können auch gegenteilige Ansichten zugelassen werden, im Vertrauen darauf, daß das Virus keinen Boden mehr findet; dadurch wird größere Immunität für die Zukunft erreicht.

          Der Umerziehungs-Prozeß muß ganz Deutschland durchdringen und bedecken. Auch die Arbeiter sollen im Verlauf von Freizeiten vereinfachte Lehrstunden in Demokratie erhalten. Sommeraufenthalte und Volksbildungsmöglichkeiten müssen dabei Hilfestellung leisten.
          Viele deutsche Gefangene werden nach Kriegsende in Rußland bleiben, nicht freiwillig, sondern weil die Russen sie als Arbeiter brauchen. Das ist nicht nur vollkommen legal, sondern beugt auch der Gefahr vor, daß die zurückkehrenden Kriegsgefangenen zum Kern einer neuen nationalen Bewegung werden. Wenn wir selbst die deutschen Gefangenen nach dem Krieg nicht behalten wollen, sollten wir sie nichtsdestoweniger nach Rußland senden.

          Die “Internationale Universität” ist am besten dazu geeignet, die Einzelheiten des deutschen Erziehungswesens, der Lehrpläne, der Schulen, der Auswahl der Lehrer und der Lehrbücher, kurz: alle pädagogischen Angelegenheiten zu regeln. Wir brauchen ein “High Command” für die offensive Re-Education. Besonders begabte deutsche Schüler erhalten Gelegenheit zur Fortbildung an unseren Schulen; sie werden als Lehrer nach Deutschland zurückkehren und eine neue kulturelle Tradition, verbunden mit internationalem Bürgersinn, begründen.

          Die Professoren sollen nach Möglichkeit deutsche Liberale und Demokraten sein. Das Eindringen von “Fremden” könnte aufreizend wirken und muß auf ein Minimum beschränkt werden; aber das darf nicht dazu führen, daß uns die Kontrolle verloren geht.
          Jedes nur denkbare Mittel geistiger Beeinflussung im Sinn demokratischer Kultur muß in den Dienst der Re-Education gestellt werden. Die Aufgaben der Kirchen, der Kinos, der Theater, des Rundfunks, der Presse und der Gewerkschaften sind dabei vorgezeichnet.
          Die Re-Education tritt an die Stelle des Wehrdienstes, und jeder Deutsche wird ihr zwangsläufig unterworfen, so wie früher der gesetzlichen Wehrpflicht.

          Uns ist die Aufgabe zugefallen, Frieden und Freiheit zu retten; jene Freiheit, die am Berge Sinai geboren, in Bethlehem in die Wiege gelegt, deren kränkliche Kindheit in Rom, deren frühe Jugend in England verbracht wurde, deren eiserner Schulmeister Frankreich war, die ihr junges Mannesalter in den Vereinigten Staaten erlebte und die, wenn wir unseren Teil dazu tun, bestimmt ist zu leben – all over the world!”

          Das Re-Education Programm wurde in begeisterter Zustimmung unterschrieben von:
          Truman, Wallace, Nelson, Wichell, Rickenbacker, Sigrid Undset, Rey Stout, Clifton Fadiman, den Senatoren Burton, Pepper, Capper, Joh. Scheel, Lowell Thomas, Gabriel Heatter, James W. Gerard, Lord Vansittart, Maurice Meaterlinck, Sommerset Maugham, Louis Bromfield, Dean Alfange, Famcie Hurst, Cecil Roberts, Henty Bernstein, Dr. Alvin Johnson, Dr. William Neilson, Gen. Marcel de Bear, Daniel A. Poling, Wallace Deuel, Paul Jordan-Smith, Burnet Hershey, Hugh Cowdin, Edgar Amsel Mowrer, Edwin H. Blanchard, J.H. Jackson, Dr. Melchior Polyi, H.R. Burke und vielen anderen Vertretern des “amerikanischen Geistes”.

          Quelle.

          http://die-rote-pille.blogspot.de/2011/04/umerziehung-der-deutschen-zur-nwo-seit.html

        • OstPreussen said

          Mööönsch Skepti,
          von WAS redest Du? Ich leide unter akuter UnverständniSS über die Dinge, die Du scheinbar bis heut noch nicht kapierst!
          Ich weiSS nicht, WIESO und WARUM Du meintest, so’ne Nummer zu fahren. Und Du hast gemerkt (konntest merken), dass Du Mist gebaut hast (siehe MCexorzism).
          Dich hat doch niemand gehaSSt-weiSSt noch, u.a. ich und A. sind doch auch für Dich eingetreten, wo es Kindergarten große Gruppe wurde-es hat 2 “Kandidaten” gekostet, na und? Die wollten scheinbar eh nur spielen und quoten-nachdem Ihnen dies Spielzeug weggenommen ward und Du nicht weg warst, haben die Ihr wahres Gesicht gezeigt.
          Warum Du aber immer wieder sticheln und anspielen muSStest, danach noch hetzen (obwohl Du ja gemerkt hast, es ist nicht Ihr Ding) wird wohl Dein GeheimniSS bleiben…
          Mir fehlen Dein WiSSen und Deine Kommentare!

          GruSS OstPreussen

          • Skeptiker said

            @OstPreussen

            Das wollte ich ja nur wissen, so gesehen ist ja alles klar.

            Gruß Skeptiker

            P.S. Aber Dein Erinnerungsvermögen ist schon grandios, da kann ich leider nicht mithalten.

            Kann aber echt sein, das ich zu abgehärtet bin, aber so schlimm empfinde ich mich nun wirklich nicht.

          • Skeptiker said

            @OstPreussen

            Es mag Dir übertrieben erscheinen, aber als Hamburger kennt man ja nun auch die Schattenseite des Lebens.
            Ich meine die Minute 22:05

            Als die Killer auf den Kiez kamen Top Zuhälter Doku

            Die Minute 22:05

            P.S. Ich bin es nicht gewohnt, von Frauen rausgeschmissen zu werden.

            Gruß Skeptiker, ich war nie Zuhälter, aber der Film ist gar nicht so schlecht.

          • OstPreussen said

            Skeptiker
            Zitat:
            “Ich bin es nicht gewohnt, von Frauen rausgeschmissen zu werden.”
            Ich hab von einer Frau (Teufelin wär echt besser) eine einstweilige Anordnung bekommen-vollkommen zu Unrecht, erfundene Anschuldigungen bis hin, ich wär ein Mörder usw.!
            Hat mich aber auf den Weg des NachForschens und der Wahrheitsfindung gebracht-aber extrem schmerzhaft, dachte echt, ich lieb Sie :shock: .
            Tja, mein lieber Hamburger, Thomas Born, -der war eine KiezLegende…und, WER hat heut dort das SAGEN?
            Es ist bezeichnend für den Verfall in Deutschland…
            PS.:
            Mein GedächtniSS funktioniert noch ganz gut :smile: , weiSSt doch, SchachSpieler :lol: !

            GruSS

  16. Maria ?

    Guck mal was unser Freunde bei Terra gemacht haben

    http://terragermania.com/2013/08/15/ist-maria-heute-auf-himmelfahrt-mit-dem-konig-der-segler/#comment-108970

    Möönsch, ick bin jetze janz jerührt wie Appelmus

  17. Gong said

    Nun, dass es sich bei diesen lächerlichen Politgestalten nur um Marionetten und feige Schwätzer handelt, dürfte inzwischen doch allgemein bekannt sein. Sie sind eben bezahlte Knechte fremder Interessen, aber keiner deutschen.

  18. “Wie ist der Verlust von Ansehen und Bedeutung von Politikern zu erklären?”

    Die Frage ist doch: Durch welchen kollektiven Wahnsinn – der noch immer nicht überwunden ist – sind diese berufsmäßigen Vollidioten (altgr.: idiotes = Privatperson; jemand der zwischen öffentlichen und privaten Interessen nicht unterscheiden kann und deshalb für ein öffentliches Amt ungeeignet ist) überhaupt erst zu “Ansehen und Bedeutung” gekommen?

    Der Zins – Mythos und Wahrheit

  19. […] Freie Rede, Wechselrede, Gegenrede! Die Demokratie und ihre Lügen! … zum LupoCattivoBlog, geschrieben von Maria Lourdes 15/08/2013 […]

  20. […] Freie Rede, Wechselrede, Gegenrede! Die Demokratie und ihre Lügen! Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort – Lüge und Wahrheit in der Politik. Film von Stephan Lamby  Wer zuckt nicht zusammen, wenn ein Politiker der Öffentlichkeit sein Ehrenwort gibt? Wer kommt nicht ins Zweifeln, wenn ein Kandidat im Wahlkampf Arbeitsplätze, Kindertagesstätten und Steuersenkungen verspricht? Kann man Politikern noch trauen? hier weiter […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: