lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Posts Tagged ‘Barack Obama’

Der heilige Kreuzzug von Obama

Posted by Maria Lourdes - 24/09/2014

ObamaDie Fernsehansprache von Präsident Obama über die Erstellung einer globalen Koalition gegen eine terroristische Organisation hat ihr Ziel erreicht: die westliche Öffentlichkeit ist überzeugt, dass dieser Krieg eine Reaktion auf die anhaltende ethnische Säuberung im Irak ist.

Doch diese Organisation sowie die versammelte Koalition um sie zu bekämpfen, sind Teile eines vor dreizehn Jahren ausgearbeiteten Plans für die “Umgestaltung des erweiterten Nahen Ostens”.

Die einzige Neuerung ist, dass Washington die ethnische Säuberung, die durch das Völkerrecht verurteilt wird, einer Privatarmee anvertraut hat.

Der heilige Kreuzzug von Obama – Ein Artikel von Manlio Dinucci, Geograph und Geopolitiker, erschienen bei Voltairenet.org - Übersetzung  Horst Frohlich

“Gott segne unsere Truppen, Gott schütze die Vereinigten Staaten von Amerika”: mit diesen Worten (wir laden Papst Franziskus ein, sie zu kommentieren) schließt die feierliche Erklärung” über den IS [1], mit denen sich Präsident Barack Obama im Gewand des “Oberkommandeurs” Mittwoch den 10. September nicht nur an seine Bürger, sondern an die ganze Welt gewendet hat [2].

“Amerika”, sagt der Präsident, ist “gesegnet”, weil es die schwersten Aufgaben angenommen hat, beginnend mit der “Verantwortung der Führung”. In einer “unsicheren Welt” wie unsere Welt heute, ist die “US-Führung die einzige Konstante.” Es ist in der Tat “Amerika”, das “die Fähigkeit und den Willen, die Welt gegen die Terroristen zu mobilisieren” hat, es ist “Amerika”, “das die Welt gegen die russische Aggression aufruft”, es ist “Amerika”, das “die Ebola-Epidemie aufhalten und zerstören kann.”  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Repression, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 39 Comments »

Ergebnisse russischer Außenpolitik 2013

Posted by Maria Lourdes - 26/12/2013

“Das scheidende Jahr sei für Russlands Außenpolitik erfolgreich gewesen.”

Das erklärte Alexej Puschkow, ein russischer Außenpolitiker und Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses der Staatsduma. Puschkow ist promovierter Politologe und Direktor des Instituts für aktuelle internationale Probleme an der Diplomatischen Akademie des russischen Außenministeriums.

Puschkow ist für seine scharfe und oft polemische Kritik an der europäischen und US-amerikanischen Politik bekannt. So äußerte er sich Mitte Juni 2013 zu dem Entschluss des US-Präsidenten, Waffen an die syrische Opposition zu liefern, die Angaben über die Anwendung chemischer Waffen durch das Regime von Assad seien dort fabriziert worden, wo die Lüge über die Massenvernichtungswaffen im Irak herbeigeredet worden sei.

In diesem Zusammenhang führte Puschkow auch aus, Obama gehe den Weg Bushs.

Als er die Bilanz des Jahres 2013 zog, erwähnte er die Erfolge der russischen Diplomatie bei der Lösung des Syrienkonfliktes, die Abschwächung der Rolle der USA und der EU bei der Bewältigung von internationalen Problemen sowie einen bedeutend wachsenden Einfluss Russlands im Nahen Osten.

„Russlands Einfluss im Nahen Osten steigt mit jedem Tag an“, erklärte Alexej Puschkow bei einem Treffen mit Journalisten. Die arabische Welt erblicke in Moskau einen aussichtsreichen und zuverlässigen Partner. Die USA, die seit zwanzig Jahren versucht haben, die Situation im Nahen Osten zu stabilisieren, konnten mit dieser Aufgabe nicht fertig werden:  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, Geheime Dienste, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Repression, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 13 Comments »

Wer hat Angst vor der zivilen Atomkraft von Iran?

Posted by Maria Lourdes - 09/12/2013

Thierry Meyssan veröffentlicht Analysen über ausländische Politik in der arabischen, latein-amerikanischen und russischen Presse.

Für Thierry Meyssan ist die Debatte über die Existenz eines möglichen iranischen militärischen Kernprogramms nur eine Nebelwand. Die Großmächte haben ihren Technologietransfer sofort nach dem Sturz des Schahs eingestellt und die islamische Revolution hat das Prinzip der Atombombe verurteilt. Die so genannten westlichen Verdachtsmomente sind nur Kunstgriffe, um einen Staat zu isolieren, der die militärische und energetische Vorherrschaft der Atommächte und ihr Recht auf Veto im Sicherheitsrat infrage stellt. Das Original vom Juni 2010 wurde ohne Änderung übersetzt.

Wer hat Angst vor der zivilen Atomkraft von Iran? Ein Artikel von Thierry Meyssan, erschienen bei voltairenet.org.

JPEG - 26.8 kB

Vertrauliches Gespräch bei der Abstimmung über die Resolution 1929 (9. Juni 2010). Im Uhrzeigersinn: der Deutsche, Britische, Chinesische, Russische, Französische und die amerikanische Botschafter(in).© UN Photo/Evan Schneider

Das Weiße Haus veröffentlichte eine Pressemappe, um den Reporter zu erklären, was die Resolution der Sicherheitsrat-1929 bedeutet [1]. Der Inhalt dieses Dokuments – und die große Kommunikationskampagne, die sie unterstützte – wurde in gewohnter Weise von den westlichen Mainstream-Medien ohne jegliches kritische Denken übernommen.

Laut der westlichen Medien – d.h. dem Weißen Haus folgend, dessen Papagei sie für den Anlass wurden – wurde die Resolution von “einer sehr breiten Basis” angenommen und ist eine Antwort auf die ständige Weigerung des Iran, seinen internationalen Verpflichtungen hinsichtlich seines Atomprogramms nachzukommen. Mal sehen, worum es da geht.

Von den 15 Mitgliedern des Sicherheitsrates haben 12 für sie (einschließlich der 5 ständigen Mitglieder), 1 enthielt sich und 2 mit Nein gestimmt [2]. Diese “breite Basis” verbirgt in Wirklichkeit eine neue Spaltung: zum ersten Mal in der Geschichte des Rates hat sich ein Block von Schwellenländern (Brasilien,Türkei, unterstützt von allen blockfreien Ländern) gegen die ständigen Mitglieder (China, USA, FRA, GB, RU) und ihre Vasallen ausgedrückt. So drückt diese “Einstimmigkeit minus zwei Stimmen’ eigentlich eine Trennlinie aus, zwischen dem Vorstand der Großen Fünf und was man wieder als die dritte Welt bezeichnen muss, in Analogie mit dem Tiers état [Dritten Stand] [3]), d. h. denjenigen, deren Meinung nicht zählt.

Brasilien spielte eine zentrale Rolle in der Entwicklung des Vertrags von Tlatelolco, der aus Lateinamerika eine “kernfreie Zone“ gemacht hat. Die Türkei arbeitet aktiv daran, aus dem Nahen Osten eine “atomwaffenfreien Zone“ zu machen. Niemand bezweifelt, dass diese zwei Länder aufrichtig gegen die Verbreitung von Atomwaffen sind. Niemand bezweifelt auch, dass die Türkei, die eine Grenze mit dem Iran teilt, besonders wachsam ist, um Teheran daran zu verhindern, eine Atombombe zu erwerben.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Repression, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 11 Comments »

Netanjahu bezeichnet die Stellungnahme der iranischen Führung zum Holocaust als “betrügerische Worte”

Posted by Maria Lourdes - 24/09/2013

Gleichzeitig droht US-Präsident Obama in einem Interview erneut mit einem Überfall auf den Iran.

Als Begründung nannte er das iranische Atomprogramm. Iranische Experten haben offiziell die erste Anlage des Atomkraftwerks in Bushehr von Russland übernommen.

Der Iran hat offiziell über die erste Anlage des Kernkraftwerks in Bushehr übernommen. Zuvor stand das Kraftwerk unter Kontrolle russischer Experten, mit deren Hilfe es im Jahr 2011 ans Netz ging.

Geplant war der Bau der Anlage bereits in den 1970er Jahren.

US-Präsident und Friedensnobelpreisträger Barack Obama hatte vergangene Woche vor dem Hintergrund des Atomprogramms wieder mit Krieg gegen den Iran gedroht. ”Ich denke die Iraner verstehen, dass die Atomfrage ein weit größeres Problem für uns darstellt, als die Bedrohung gegen Israel durch chemische Waffen … Ein nuklear ausgerüsteter Iran ist für uns von viel tiefgreifenderem Interesse”, sagte Obama in einem Interview mit ABC. ”Mein Verdacht ist, dass die Iraner glauben, dass nur weil wir Syrien nicht angegriffen haben, wir auch den Iran nicht angreifen würden.” Dennoch hoffe er auf eine diplomatische Lösung in dem Konflikt.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Krisen+Kriege, lupo Cattivo, lupoCattivoblog | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 18 Comments »

Kuba ruft die UN-Generalversammlung auf, eine US-Militäraktion gegen Syrien zu verhindern

Posted by Maria Lourdes - 06/09/2013

Kuba lässt niemanden kalt: Kolumbus war entzückt, Ernest Hemingway fand hier Inspirationen für seine Romane, der Argentinier Che Guevara stürzte sich mit den kubanischen Compañeros um Fidel Castro vor 50 Jahren in den revolutionären Kampf. Seit der Regierungszeit des US-Präsidenten Bush liegt Kuba ganz offiziell -gleich hinter Iran und Nord-Korea- auf der »Achse des Bösen«. 

Jetzt mahnt das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten in Kuba, den bevorstehenden US-Angriffskrieg gegen Syrien an. Zurecht! 

Erklärung des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten von Kuba über die Bedrohung der Vereinigten Staaten gegen Syrien

Das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten der Republik Kuba nimmt mit großer Besorgnis Kenntnis von der am Samstag 31. August durch den Präsidenten der Vereinigten Staaten, Barack Obama, formulierten Anweisung über seinen Beschluss, einen Militäreinsatz gegen die Arabische Republik Syrien durchzuführen.

Ohne den geringsten Spielraum für aktuelle Ansätze zu einer politischen Lösung des Konflikts zu lassen, ohne irgendwelche Beweise zu präsentieren und unter vollkommener Missachtung der Meinung vieler Länder, einschließlich mancher seiner wichtigsten Verbündeten und der Vereinten Nationen, kündigte der Präsident der Vereinigten Staaten seine Entscheidung an, das Völkerrecht und die Charta der Vereinten Nationen zu verletzen, was noch mehr Tote und Zerstörung mit sich bringt, und was außerdem auch zwangsläufig eine Verschärfung des Konflikts, unter dem diese arabische Nation leidet, verursacht.

Das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten der Republik Kuba ruft die Mitglieder des Sicherheitsrates auf, ihr Mandat zu erfüllen, das jegliche Verletzung des Friedens verhindern und eine militärische Intervention anhalten soll, welche die internationale Sicherheit in einer besonders heiklen Region der Welt bedroht.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien | Getaggt mit: , , , , , , , , , | 84 Comments »

Aufklärung gegen Kolonialismus

Posted by Maria Lourdes - 02/09/2013

9ac5d-mhm_8696Die Ereignisse, die wir seit dem 21. August erleben, (Ankündigung der alliierten Bombardierungen von Syrien, durch das House of Commons aber verweigert) sind kein Wettbewerb zwischen den Kolonial-Großmächten, sondern zeichnen die Revolte der westlichen Völker gegen ihre Machthaber.

Für Thierry Meyssan, Autor bei voltairenet.org, bieten die abendländischen Völker jetzt ihren Widersprüchen die Stirne: den Rest der Welt unter ihrer Fuchtel ausbeuten oder in Frieden leben, im Reich der Vernunft.

Thierry Meyssan: Französischer Intellektueller, Präsident und Gründer des Réseau Voltaire und der Konferenz Axis for Peace. Er veröffentlicht Analysen über ausländische Politik in der arabischen, latein-amerikanischen und russischen Presse.

Aufklärung gegen Kolonialismus

Wie in einer griechischen Tragödie kündigte der Westen an, sofort Syrien zu bombardieren, hat aber dann nichts gemacht und zankt sich jetzt. „Wen die Götter zerstören wollen, den beginnen sie verrückt zu machen“, sagte Euripides.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , | 10 Comments »

Terror Operation, aber wer schlägt Alarm?

Posted by Maria Lourdes - 11/08/2013

war-on-terrorDie USA und ihre alliierten Briten und Franzosen haben eine Warnung abgegeben: bis Ende August könnte das internationale Terror-netzwerk Al-Kaida verschiedene ihrer Botschaften in der Welt angreifen.

Das ist eine von der NSA, durch einen abgefangenen Anruf von Ayman al-Zawahiri gewonnene Gewissheit. Sofort wurden außergewöhnliche Sicherheitsmaßnahmen getroffen und einige Botschaften für das Wochenende geschlossen.

US-Präsident Barack Obama hat dazu aufgerufen, die Terrorwarnungen im Jemen und anderen Ländern trotz der Schwächung des Terrornetzwerks Al-Kaida ernst zu nehmen. “Das Ende des Krieges in Afghanistan bedeutet nicht das Ende der Bedrohungen gegen unsere Nation”, sagte Obama am Mittwoch vor US-Soldaten in Kalifornien.

Warum dieser Trubel? fragt Manlio Dinucci von voltairenet.org - Terror Operation, aber wer schlägt Alarm?

Während er Golf spielt, wird Präsident Obama ständig am laufenden gehalten: der Terrorismus-Wecker klingelte zum x-ten Mal. Von einem Moment zum anderen kann die gespenstische Al-Kaida Ziele mit Bezug auf US-Interessen, insbesondere im Nahen Osten und in Nordafrika angreifen. Der Alarmzustand wird für US-Bürger, die ins Ausland reisen, ausgelöst. Zahlreiche USA-Botschaften werden vorübergehend geschlossen, während die Marines bereit sind, von Sigonella aus zu intervenieren, um diejenigen zu schützen, die in Südeuropa leben.

Das Verdienst dieses nützlichen Alarms steht der Nachrichtendienstgemeinschaft zu. Sie besteht aus 17 föderalen Organisationen. Neben der CIA gibt es die DIA (Nachrichtendienst der Verteidigung), aber jeder Sektor der Streitkräfte – Armee, Luft, Marine, Marine – Infanterie hat seinen eigenen Geheimdienst. Wie das Außenministerium und das Sicherheitsministerium der Heimat es haben.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Repression, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 50 Comments »

Putin: Die USA haben die größten Verbrechen der Menschheitsgeschichte auf ihrem Konto

Posted by Maria Lourdes - 09/08/2013

Im Interview für Russia Today hat Russlands Präsident Wladimir Putin seine Sicht der US-amerikanischen Geschichte dargelegt. Nebenbei spricht er auch die Wahrheit über den Diktator Stalin aus. Nehmen Sie sich die 2.min30 Zeit für das Video, sagt Maria Lourdes!

Putin: Die USA haben die größten Verbrechen der Menschheitsgeschichte auf ihrem Konto

Gadddafi

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste | Getaggt mit: , , , , | 41 Comments »

Die Rede, die John F. Kennedys Schicksal besiegelte – von Oliver Janich

Posted by Maria Lourdes - 21/06/2013

J FDieser Tage wird viel über John F. Kennedys historische Rede in Berlin gesprochen. Doch wirklich historisch ist eine Rede, die in Deutschland bislang in den Medien gänzlich unerwähnt blieb, die er nur wenige Jahre vor seiner Ermordung in New York City vor einer versammelten Mannschaft von Pressevertretern hielt.

Er sprach dort unter anderem über Geheimgesellschaften (wie zum Beispiel die Bilderberg-Konferenz) und eine Verschwörung, die sich gegen die Freiheit und Demokratie postiert hat und, wie wir heute wissen, mit (zu dieser Zeit) ungewöhnlichen Mitteln kämpfte.

Besiegelte diese Rede den Tod von John F. Kennedy? Wurde er für die mächtigen Konzernbosse, die die Fäden im Hintergrund ziehen, zu gefährlich, weil er etwas auf die Menschen zukommen sah, das er mit seinem Gewissen nicht mehr vertreten konnte?

Warum ist von dieser Rede in Deutschland so rein gar nichts bekannt? Warum wird seit Jahrzehnten eine Hülle des Schweigens darüber gelegt?

Die Rede, die John F. Kennedys Schicksal besiegelte – von Oliver Janich  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE | Getaggt mit: , , , , , , | 78 Comments »

Strafanzeige – Anregung der sofortigen Inhaftierung des Barrack Hussein Obama!

Posted by Maria Lourdes - 18/06/2013

Wir alle sehen fast täglich die Strahlemann-Bilder von Obama in den Massenmedien. Eine verzückte und schnell wachsende Anhängerschaft schart sich um ihn. Vom »Messias-Faktor« und dem »schwarzen Kennedy« ist die Rede. Millionen von Menschen zieht er in seinen Bann.

US-Präsident Barack Obama kommt heute am Dienstag, den 18. Juni 2013, zu einem Arbeitsbesuch nach Berlin. Begleitet wird er dabei von seinen engsten Mitarbeitern sowie seiner Frau Michelle und vermutlich auch seinen beiden Töchtern Malia und Sasha.

Am Mittwoch, den 19. Juni, ist ein umfangreiches Programm geplant, die Abreise des US-Präsidenten wird voraussichtlich am Mittwochabend erfolgen. 

Strafanzeige, Strafantrag, Anregung der sofortigen Inhaftierung anlässlich des „Arbeitsbesuchs“ des Barrack H. Obama in Berlin.

Bis einem Arzt das Ausüben seines Berufes untersagt wird, muss viel passieren. Alkoholiker unter den Weißkitteln bekommen üblicherweise ebenso die Chance zur Bewährung wie Leute, die schwere Kunstfehler fabriziert haben.

Wilfried MeißnerBei Dipl.-Med. Wilfried Meißner, Facharzt für Anatomie, Psychiatrie und Psychotherapie, liegt der Fall anders. Weder sind dem Mediziner gravierende Behandlungsfehler unterlaufen, noch haben sich Patienten massiv beschwert. Was ihm vom Landesverwaltungsamt als zuständiger Behörde zur Last gelegt wird, ist salopp gesagt eine gewisse Realitätsferne, die sich gern mal in Massen-E-Mails äußert, die er als Vertreter des “Deutschen Instituts für Totalitarismusabwehr” versendet. 

Im Amtsdeutsch aus Weimar liest sich das dann so:

“Die Behörde selbst sieht sich angesichts der Auffälligkeiten im Verhalten des Antragstellers (Meißner, die Red.) und der damit nicht völlig fern liegenden Gefahr einer Falschbehandlung von Patienten durch den Antragsteller nicht in der Lage, die Angelegenheit ohne weitere fachkundige Abklärung auf sich beruhen zu lassen.” Quelle: saalfeld.otz.de

Auch mich erreichte heute eine E-Mail von Wilfried Meißner. Diese E-Mail möchte ich den verehrten Leser/Innen nicht vorenthalten.

Betr.: Strafanzeige, Strafantrag, Anregung der sofortigen Inhaftierung anlässlich des „Arbeitsbesuchs“ des Barrack H. Obama in Berlin. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös" | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , | 64 Comments »

Sie wollen Obama, den Erwecker – der die Erlösung verspricht!

Posted by Maria Lourdes - 27/05/2013

Hollande, Obama, Merkel and CameronAngela Merkel, David Cameron, François Hollande oder auch  Barack Obama, haben eins gemeinsam – sie sind brillante Redner und ausgezeichnete Lügner. 

Sie wissen: Brillante Redner gewinnen Herzen und Mehrheiten.

Letzterer, gemeint ist der US-Präsident, ist so ein brillanter Redner- äh…Lügner, dass man ihm gleich noch -in weiser Voraussicht- den Friedensnobelpreis überreichte. Einen Preis, den er nach Ausweitung bestehender US-Aggressionen und dem Hinzufügen neuer Kriege natürlich weder zurückgab noch zurückgeben musste.

»Yes we can« war die ebenso inhaltsleere wie PR-trächtige Floskel, mit der die amerikanische Machtelite mit dem teuersten »Wahlkampf« der US-Geschichte Barack Obama installierte und zum neuen US-Präsidenten wählen ließ. Die von denselben Kreisen gesteuerten Medien stürzten sich weltweit unkritisch und voller Begeisterung auf den »schwarzen Kennedy«, wie er in den USA, aber auch in den Mainstream-Medien hierzulande gefeiert wurde.

Obama’s Verstrickungen mit der internationalen Hochfinanz und dem militärisch-industriellen Komplex sind mittlerweile hinlänglich bekannt. (Quelle hierzu, Webster Tarpley: “Obama – Der gestürzte Messias“)

Wir alle sehen fast täglich die Strahlemann-Bilder von Obama in den Massenmedien. Praktisch aus dem politischen Nichts tauchte Obama Messias-gleich auf. Mit der Witterung des Wunderheilers spürt er die Sehnsüchte der Leute auf, mobilisiert ihr Wunschdenken und verspricht Erlösung. Nicht seine Gedanken zur Außen- oder Wirtschaftspolitik, nicht sein politisches Programm interessieren sie.

Sie wollen Obama, den Erwecker.

Genau aus diesem Grund glauben die Leute auch die Botschaften und Reden, die bisher bei jeden US-Präsidenten, mit der FloskelMy fellow citizens – Meine lieben Mitbürger, beginnt und letztlich doch immer wieder Tod und Leid über die Völker bringt.

Ron Paul stellt im folgenden Artikel das Bild vom “Hoffnungsträger und brillanten Redner” vom Kopf auf die Füße. 

Die wirkliche Bedeutung von Präsident Obamas Reden zur nationalen Sicherheit. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Repression, Weltherrschaft | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , | 17 Comments »

Boston und die Folgen – KenFM im Gespräch mit Christoph Hörstel

Posted by Maria Lourdes - 27/04/2013

Alles, was wir über Boston sicher wissen ist, dass dort zwei Bomben detoniert sind, drei Menschen getötet und 264 zum Teil schwer verletzt wurden. Mehr wissen wir nicht. Nicht genau. Das, was man uns via embeddeter Massenmedien an Story zu den Tätern zu verkaufen versucht, ist höchst zweifelhaft, und wird permanent, „on the fly”, nachgetuned.

Eben noch ein unbescholtener US-Bürger, und Zack ein Terrorist, wie er im Buche steht. Über den, ganz plötzlich, das FBI schon immer alles gewusst hat. Warum aber liefen dann die „Terrorbrüder” Zarnajew immer noch frei in der Gegend herum? Fakt ist, das FBI kannte die Familie Zarnajew seit Jahren.

  • Warum kommt das FBI erst jetzt mit immer neuen „Erkenntnissen”, die wohl bald dazu geführt hätten, dass z.B der 26-jährige Tamerlan kurz davor stand, auf der offiziellen US- Liste für Terroristen zu landen? 
  • Wenn dem so ist, warum wurde dieser Top-Terrorrist, dieser Verbindungsmann zu einem Terrornetzwerk im Großraum Russland, von Kugeln durchsiebt, statt ihn als Kronzeugen lebend in Gewahrsam zu nehmen?
  • Warum wurde sein 19-jähriger Bruder schwer verletzt ins Krankenhaus verbracht, mit dem Hinweis, er hätte sich in einem Boot, unter der Plane liegend, via Schuss in den Mund umbringen wollen, während die Medien jetzt behaupten: „Nein, Dschochar war unbewaffnet.”?tagesspiegel.de)
  • Was machten die unzähligen Craft-Mitarbeiter an der Marathonstrecke?
  • Warum verschob das FBI die angekündigte Pressekonferenz zu den Tätern, wo es doch später die Familie Zarnajew präsentierte , die man ja jetzt ganz offiziell schon seit Jahren überwachte?
  • Wieso wurden die beiden Verdächtigen, „radikale” Muslime, obwohl an unterschiedlichen Orten in Boston überwältigt, in das gleiche Krankenhaus verbracht, das Beth Israel Deaconess Medical Center?

Fragen über Fragen.

Die zwei wesentlichen Fragen aber lauten:

  • Wie muss man das Attentat von Boston bezüglich seiner politischen Folgen einordnen, und,
  • wenn das FBI involviert war, was wusste Barack Obama.
  • Laufen hier Intrigen quer durchs Weiße Haus?

KenFM im Gespräch mit Christoph Hörstel über: Boston und die Folgen.

wwwKenFMde

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", infokrieg, Krisen+Kriege, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Opposition, Repression, Weltherrschaft | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , | 11 Comments »

Verteidigungsminister Iran: “Sollte eine ausländische Macht in Syrien einmarschieren, werde der Mittlere Osten explodieren”.

Posted by Maria Lourdes - 19/04/2013

USA zündeln in Syrien  - Washington schickt Spezialeinheiten nach Jordanien. Druck auf Amman, illegalen Grenzübergang von Kämpfern und Waffen nach Syrien zuzulassen. 

Die US-Regierung schickt 200 Soldaten nach Jordanien. Das teilte US-Verteidigungsminister Chuck Hagel am Mittwoch in Washington bei einer Anhörung vor dem Verteidigungsausschuß im US-Kongreß mit. Die bereits seit Oktober 2012 in Jordanien stationierten 150 US-Soldaten sollen durch Spezialeinheiten ersetzt werden, sagte Hagel, der am Wochenende in Jordanien und Israel erwartet wird.

Auch ein Planungsstab des Heereshauptquartiers werde in Jordanien eingerichtet. Das Pentagon stelle der jordanischen Armee zudem 70 Millionen US-Dollar zur Verfügung, um die Truppen auszubilden und auszurüsten. Die neuen Einheiten sind laut Hagel spezialisiert, Kampfeinsätze zu leiten, Geheimdienstinformationen zu sammeln und weiterzugeben und logistische Vorbereitungen zu treffen.

Der Militärexperte Conn Hallinan von »Foreign Policy in Focus« sagte im russischen Nachrichtensender Russia Today, die Maßnahme erinnere ihn an das, was US-Truppen vor der Irak-Invasion 2003 von Saudi-Arabien aus unternommen hätten.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Opposition, Repression | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 21 Comments »

Die Kindesmorde der Wall-Street-Regierung

Posted by Maria Lourdes - 31/01/2013

Verbrechen gegen die Menschlichkeit: Die Kindesmorde der Wall-Street-Regierung. Ein Artikel von Mowitz

Die sogenannten deutschen (Ä)liten bemühen sich in Endlosschleifen den Beweis vor einem staunenden Publikum anzutreten, dass man aus den Verbrechen des deutschen Faschismus der 30er und 40er Jahre gelernt habe und sich heute nur noch für Frieden und Wohlstand einsetzen würde um mit heorischen, humanitären Kriegen gegen Terrorismus und für eine bessere Welt, zu Felde zu ziehen.

AngieDas bekam gestern auch, nach einer, mit gewohnter Betroffenheit inszenierten Gedenkstunde, der ägyptische Präsident und Muslimbruder Mohammed Mursi zu spüren. Merkel, die Gerechte unter den Gesalbten dieser Welt, ermahnte Mursi “Demokratie, Menschenrechte und Religionsfreiheit zu respektieren”.

Als leuchtendes Beispiel und was sie damit eigentlich meinte, vergaß Merkel die Gottesstaaten Saudi-Arabien und Israel zu erwähnen, die Vorbildcharakter für den deutschen Waffenexport haben und zusammen mit al Quaida, Deutschland und dem Rest der westlichen W(ä)rtegemeinschaft eng im gemeinsamen Krieg gegen Syrien und seiner legalen Regierung verbunden sind und an dessen Ende ein “Neuer Naher und Mittlerer Osten” unter der Oberhoheit des Wall-Street-Regimes entstehen soll.

Niemand von den betroffenen Staaten wurde je nach seiner Meinung befragt. So funktioniert Faschismus auch heute noch.

Obwohl, oder vielleicht auch gerade weil seiner jedesmal aufs Neue in Gedenkstunden gedacht wird und sich so bei einer unbedarften Nachfolgegeneration der Glaube zur Gewissheit verdichtet, heute seien wir auf der Seite der “Guten”Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 20 Comments »

Operation Hollywood – US Kriegs-Propaganda in Filmen

Posted by Maria Lourdes - 16/10/2012

Operation Hollywood (Doku) US Kriegs-Propaganda in Filmen – GERMAN Dokumentation Deutsch

Amerikaner lieben Kriegsfilme weil darin Helden und Schurken vorkommen. Es gibt Konflikte, Dramen, Gewalt und Action und am Ende gewinnen immer die Guten. Doch in wie weit stehen Film- und Militärmaschinerie in Verbindung? Wer entscheidet wer Held und wer Schurke ist?

Und beeinflusst das US-Militär mit Geld und Material bewusst den Inhalt historischer Ereignisse auf eine propagandistische Art und Weise? Operation Hollywood — Wie Filme und Serien seit Jahren manipulieren — Die Kriegs-Propaganda-Maschinerie der USA

Hochgeladen von Demo Kratie

Dokumentation auch zu sehen bei Weltkrieg.cc


Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 22 Comments »

Aus der US-Propaganda-Abteilung: CNN berichtet von einem Friedensangebot von Al Kaida.

Posted by Maria Lourdes - 12/09/2012

Mohammed al-Zawahiri bietet den USA im Namen von Al-Kaida einen Friedensvertrag an. Der Bruder des legendären Führers der nicht weniger legendären „Al-Kaida“, Mohammed al-Zawahiri, hat den Vereinigten Staaten von Amerika im Namen der islamistischen Organisation einen Friedensvertrag angeboten.

Quelle:  apxwn Bericht CNN: “Exclusive: Al Qaeda leader’s brother offers peace plan” 

Bei CNN wird der sechsseitige Vorschlag al-Zawahiris als eine Anzahl von Verpflichtungen beschrieben, die von den beiden Parteien auf sich genommen werden sollen. Deren Kern lautet: ihr lasst unsere Jungs aus eurer Gefangenschaft frei, mischt euch nicht in die Angelegenheiten islamischer Staaten ein, und wir unterlassen Angriffe auf euch und eure Interessen und schützen gar noch eure legitimen Interessen bei uns.

Zuerst einmal ist natürlich das Datum der Nachricht bemerkenswert: das kommt wie eine Meldung über die Planübererfüllung oder den Bau eines neuen Traktorenwerks zum Republikgeburtstag. Ganz Amerika beweinte gestern die Opfer von 9/11, und schwupp! – kommt an diesem -im Kalender rot markierten Tag- die Nachricht mit dem Vorschlag al-Zawahiris.

Da braucht Obama eigentlich bloß noch den Sieg im „Krieg gegen den Terror“ zu verkünden. Das passt so blendend, dass es fast schon kitschig ist. Besonders auch, wenn man bedenkt, dass Obama immer mal von den Republikanern ans Bein gepinkelt bekommt, weil er deren Meinung nach eine so überaus friedfertige Außenpolitik verfolge. Und dann war da ja noch der US-Soldat, der so vollkommen taktlos von den unbequemen Details der Operation in Abbotabad plauderte… alles das kann man nun bequem vergessen lassen.

Nun gut, was die Enthüllungen über den Einsatz gegen bin Laden in Abbotabad angeht, so waren sie irgendwie nicht wirklich sensationell, denn alles, was daran nicht zur offiziellen Version passte, ist einzig der Fakt, dass Osama bin Laden nicht in einem Feuergefecht starb, sondern schon am 16. Dezember 2001 starb. Quelle hierzu ASR

Noch einen solchen feierlichen Bericht zum Jubiläum lieferten die ‘Kollektive der Werktätigen’ bereits gestern den Genossinnen und Genossen im ZK: im Jemen wurde eine weitere Führungspersönlichkeit der „Al-Kaida“, Abu Jahja al-Libi, liquidiert. Das ist der, den man vorher schon um die vier Mal liquidiert hatte, der aber immer im jeweils notwendigen Moment wieder auferstanden ist.

Alles in allem bekommt man doch durch die Nachricht vom Al-Kaida-Vertragsangebot ein seltsames Gefühl. Die Al-Kaida ist ein Mythos und Simulacrum, das von den USA selbst geschaffen wurde. Al-Kaidas Haupteigenschaft ist es, dass sie überall und gleichzeitig nirgends ist. Auch wenn jeder Nieser und jedes in der Hosentasche aufgeklappte Taschenmesser dieser legendären Struktur zur Last gelegt wird, wird sie dadurch nicht materiell oder wirklich. Hier gilt das alte Prinzip, dass es der Glaube ist, welcher eine Gewissheit über unsichtbare Sachverhalte darstellt.

Dabei gehen die Zeiten des „Kampfes gegen den Terror“ langsam, aber sicher vorbei – der Westen braucht ein echtes, stoffliches Feindbild, statt des überall und nirgends steckenden gespenstischen Terroristen. Einen neuen Feind mit Bindung an ein Territorium, eigenen Armeen, nationalen Besonderheiten, mit einer dämonisierten Ideologie und einer fremden Kultur. Es ist kaum machbar, die westliche Gesellschaft gegen „den Terrorismus“ zu mobilisieren, so dass die Unzufriedenheit oder der Zorn der Bevölkerung zu gegenwärtigen Krisenzeiten entsprechend kanalisiert würde. Dazu muss das Feindbild viel realer und bedrohlicher sein. Man kann vermuten, dass die Barbareien, welche nach den im „Arabischen Frühling“ gestürzten Regierungen an deren Stelle treten, auf längere Sicht genau diesen Feind stellen werden. Aber das ist bestenfalls düstere Zukunftsmusik.

Unter den gegebenen Umständen jedenfalls nimmt sich der Vorschlag von al-Zawahiri aus wie eine Erscheinung des Thor vor den Germanen: ihr pinkelt nicht mehr an meine Statuen, und ich schicke euch keine Blitze mehr auf eure Schädel. Alright, brothers?

Links:

Die Vereinigten Staaten von Amerika und ihr Waffenkamerad Al Qaeda

Die Erde ist eine Scheibe und die USA ist von Al-Qaida bedroht!

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Krisen+Kriege, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Opposition, Repression | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 14 Comments »

Die ‘Causa Putin’ – Valdai International – Reaktion auf Leserbeiträge

Posted by Maria Lourdes - 02/09/2012

Mein Artikel über den Valdai International Club hat wohl etwas Aufsehen erregt und so manche Reaktion hervorgerufen. Ich will mich hier kurz mit zwei Beiträgen dazu befassen, weil das Thema “Putin und Russland” für uns sehr entscheidend ist.

Der Seitenbetreiber eines anderern Blogs (den ich nicht beim Namen nenne) hat zu meinen Beitrag folgendes geschrieben:

“Also ich habe mir das mal angesehen. Da wird alles mögliche – in guter Absicht – durcheinander geworfen. (Ich verstehe übrigens immer nicht was das “jüdische” Moment belegen soll.) RT nimmt ja nun wirklich definitiv eine Anti-NATO-Position ein. Was soll also die These Rußland arbeite mit dem Westen Hand in Hand? (Gegen wen oder wofür?) Weil RT und Ria Novosti angeblich zusammenarbeiten? Wenn man RT und Ria vergleicht stellt man immense Qualitätsunterschiede fest. RIA ist oft eine zweite BILD. Also keine vorschnellen Schlüsse. Valdai kann ja auch von Rußland genutzt werden, den Kontakt zum Westen zu halten und seinerseits aktiv einzuwirken. Eine wirksame Taktik. Gerade in der Konfrontation muß man in Kontakt bleiben. Manchmal stehen sich die Truther selbst im Wege.”

 
Was mich an diesem Beitrag betroffen gemacht hat ist die unglaubliche Naivität des Autors, obwohl er einen wichtigen Blog leitet. Er scheint die westlichen Machthaber nicht zu kennen. Er erkennt nicht die Wesensgleichheit von RIA Novosti und RussiaToday. Lässt er sich etwa durch die unterschiedliche Informationsaufbereitung irre führen? Er versteht nicht mal wieso Russland und der Westen zusammenarbeiten sollten! Hat er denn noch nie etwas von der UNO-Weltregierung gehört, die man dialektisch einführen will? Aber es gab auch einen sehr konstruktiven Beitrag, den ich hier bringen will.

[Kommentar von mir in Klammern]:

“Wjatscheslaw Seewald sagte

31/08/2012 um 15:37

Grüß euch Gott ihr Wahrheitssuchende!

Von mehreren Quellen hat man mir diesen Artikel zugeschickt mit der Bitte um mein Kommentar zu ihm.
Vieles was in diesem Artikel beschrieben wird ist so, wie es steht, aber hier wird nicht berücksichtigt paar Entscheidende Sachen:

1. Im Artikel steht: Fazit: Über Valdai International ist die russische Politik vollkommen in das westliche Netz eingesponnen. Ich denke mit diesen Informationen darf man zu Recht behaupten, dass Vladimir Putin ein weiterer “Wolf im Schafspelz” ist.

Ja das stimmt, daß u.a. über den Valdai Club man Einfluss auf die russische Politik führen will, aber der Putin ist ein großer Stratege. Putin kam schon in diesem System hinein welches in den 90er Jahren mit Hilfe der Amerikaner absichtlich so aufgebaut wurde, Er weiß ganz genau, daß dieses System in der Form in den 90er Jahren kreiert wurde, als die sogenannten liberalen an der Macht waren u.a. deswegen kam es ja überhaupt zur Stande, daß Gusinski, Beresovski, Chodorkovski und Co Volkseigentum für sich beanspruchen konnten, also muß er jetzt schaffen, mit den Haien zu schwimmen, ohne von den Gefressen zu werden.

[Meine Frage wäre nur, warum Valdai International dann erst 2004 gegründet wurde. An dieser Stelle möchte ich auch noch eine Person erwähnen, die bisher fast nie erwähnt wurde und zwar handelt es sich um Michail Fradkow. “Nach einem Maschinenbaustudium machte Fradkow Karriere im sowjetischen und russischen Außenhandelsministerium und stieg unter Wladimir Putins Vorgänger Boris Jelzin bis zum Minister auf. Unter Putin leitete Fradkow von 2001 bis 2003 die neu eingerichtete Steuerpolizei. Der frühere Chef der Steuerpolizei arbeitete zuletzt als Vertreter Russlands bei der Europäischen Union. Knapp zwei Wochen vor der russischen Präsidentenwahl am 14. März 2004 deutete die Ernennung des weithin unbekannten Bürokraten, der keine politische Hausmacht hat, eine weitere Machtkonzentration in den Händen Putins an. Putin attestierte Fradkow die Fähigkeit ein „guter, starker Administrator“ zu sein. Am 12. September 2007 nahm Putin ein von Fradkow überraschend gestelltes Rücktrittsgesuch an. In der öffentlichen Begründung seines Rücktritts äußerte Fradkow, er wolle Putin mehr Entscheidungsspielraum in personeller Hinsicht geben. Am 6. Oktober 2007 wurde Fradkow zum Chef des russischen Auslandsgeheimdienstes SWR ernannt.” [HIER] Es ist sehr interessant, was jüdische Zeitschriften unter dem Titel “Naming of Russian Jew as Prime Minister Brings Out Pride, Anxiety” (Ein russischer Jude wird Premierminister – Stolz und Sorge) (HIER) über Fradkow schreiben.]

2. Putin ist nicht Gott und hat nicht die Vollständige Macht in Russland, aber er strebt sie an, wie ich meinem Artikel über: Pussy Riot als Druckmittel auf Putin und Russland? http://www.seewald.ru/pussy-riot-als-druckmittel-auf-putin-und-russland/ geschrieben habe: So hat Wladimir Putin nur langsam aber sicher angefangen wie im Krieg durch taktische Manöver Russland auf den Erfolgskurs zu bringen. Mit dem Ergebnis, daß nach 12 Jahren seiner harten Regierungszeit steht Russland heute wieder als Weltmacht mit eigener Stimme da. Und das ist natürlich ein Dorn im Auge all derjenigen, die ihre NWO allen aufzwingen wollen.

3. Wladimir Putin weiß ganz genau, daß er im Krieg ist, aber Krieg der anderen Art und Weise, deswegen agiert er als Haupstratege was man machen soll und ob die Zeit dafür schon reif ist, oder nicht. Wichtig ist immer die Tendenz zu erkennen, und die Tendenz ist eindeutig die:

1. Das Gesetzt über die NGO (Nichtregierungsorganisationen). Jetzt gilt, daß eine vom Ausland finanzierte NGO (bald soll das für Medienunternehmen auch gelten) als Spion angesehen wird, was in vielen Bereichen auch so ist, weil die arbeiten das Geld ihrer Auftraggeber ab und die Auftraggeber haben ganz klare Ziele was Russland angeht.

[Was bringt es denn die NGOs zu verbieten und andereseits durch eigene Initiative einen Club wie Valdai International hochzuziehen, bei dem ausländischen Denkfabriken auch noch führende Stellungen inne haben?]

2. Russland boykottiert im UN Sicherheitsrat gemeinsam mit China einen direkten militärischen Eingriff der Nato oder mit einfachen Worten gesagt, einen Krieg in Syrien. Weil zuerst Syrien drankommt, dann soll der Iran kommen.

[Russland setzt sich aber für die UNO ein! [HIER lobt sie die UNO zum Beispiel], obwohl man in der angeblich freien russischen Führung doch wissen sollte, was die UNO in Wahrheit für eine Verbrecherorganisation ist. Ist Russland nun die dialektische Antithese zum Westen, aus denen die UN-Weltregierung entstehen soll oder tritt Russland aus taktischen Gründen noch nicht aus der UNO aus?]

3. Demnächst, soll das Gesetz in die Duma eingebracht werden, was die Zentralbank betrifft. Demnach soll die russische Zentralbank Russland gehören und nicht denjenigen, die sie in der Form in den 90er Jahren installiert und aufgebaut haben. Und das geht ja überhaupt nicht, meinen einige wenige, weil Russland damit die Spielregeln ändert und macht sich den Weg frei, für ein souveränes Geldsystem.

["Demnächst soll" klingt gut, warten wir doch mal ab was passiert, faktisch bleibt das russische Geldsystem aber noch in der Hand der Hochfinanz und solange sich das nicht ändert, werde ich diesen Punkt nicht für Putin rechnen - bleibe aber natürlich gespannt!]

Mein Fazit, Putin ist einer der wenigen Politiker, der weiß wer, wie und mit welchen Mitteln globale Politik macht. Deswegen fährt er u.a. nicht zu dem NATO Treffen in den USA wo alle Anwesend waren, außer ihn! Er hat dafür Medwedew geschickt, weil Putin ganz genau weiß, daß bei diesen Treffen nichts entschieden wird und anderen die Fäden ziehen.(…)”

[Seine Absichten unterstellst Du, ich kann genauso gut sagen, dass Putin als politische Antithese aufgebaut wird und um Schlagzeilen gegen Amerika zu machen nicht zu dem Treffen geflogen ist.]

Putin bleibt nach wie vor undurchsichtig, Fakt ist aber, dass die russischen Medien in den Händen der Hochfinanz sind. Daraus resultiert eine Gretchen-Frage: 

Wenn die Hochfinanz Putin nicht will, wieso kann sie ihn mit der geballten Medienmacht in Russland nicht aus dem Amt treiben? Wie wäre seine Wiederwahl ohne Mithilfe der russischen Medien und somit ohne die Hilfe der Hochfinanz möglich?

Ich habe noch Hoffnung – aber sie schwindet …

Links:

Sie kontrollieren die Ökonomien, Banken, Finanzen, Außenpolitik, Armeen, Medien und andere Aspekte …

…so allumfassend, dass wir praktisch davon ausgehen können, dass diese Mächtigen der Feind SIND. Und immer, wenn sie ihre hässlichen Köpfe durch US-Außenministerium/Pentagon- oder NATO-Aggressionen, Überfälle und Invasionen zeigen, dann werden die öffentlichen Institutionen dieser Länder in der Tat zu Instrumenten dieses Feindes. Adrian Salbuchi Adrian Salbuchi ist politischer Analytiker, Autor, Redner und Radio/TV-Kommentator in Argentinien. [...]

Den Rest des Beitrags lesen…

Die „New World Order Verschwörung“ ist eine „religiöse Verschwörung“ und in ihrem Herzen trägt diese Verschwörung den Satanismus!

Das sogenannte „Feast of the Beast” ist einer der besten Orte, um Vertreter aller „I3 Satanischen Blutlinien” zu treffen. Diese Zusammenkunft findet alle 28 Jahre statt. All die führenden Familien der Illuminaten-Hierarchie vereinen sich bei den satanischen Ritualen dieses „Feast of the Beast”. Hier erscheint Satan seinen Untergebenen auch höchstpersönlich. Bei dieser speziellen Zusammenkunft erteilt Satan [...]

Den Rest des Beitrags lesen…

Macht es wirklich noch einen Unterschied?

“Die Welt sicherer machen” meinte Woodrow Wilson schon 1917 und schickte seine “Jungs” nach Belgien und Frankreich, weil der böse deutsche Hunne den Kindern die Arme abhackt! Fast ein Jahrhundert ist vergangen und die Welt wurde trotz zahlreicher Kriege nicht sicherer. Die Liste der US-Präsidenten, die “Wilson’s Spruch” in die Tat umsetzten ist lang. Hundert [...]

Den Rest des Beitrags lesen…

Kriege der USA unzensiert Video bei Weltkrieg.cc

So unterschiedlich Amerikas Präsidenten in den vergangenen 50 Jahren auch waren. Sie waren in einem alle gleich. Sie alle waren wahre Könner in der Kunst der Lüge, wenn sie das eigene Land zu einem Krieg verführen wollten. Und ihre Methoden glichen sich. Diese „Gehirnwäsche mit Tradition“ hat der amerikanische Wissenschaftler Norman Solomon erforscht, und die beiden Dokumentarfilmer Loretta Alper und Jeremy Earp haben diese Geschichte in einem wunderbar eindrucksvollen Film erzählt.Kriege der USA Wahrheit oder Lüge unzensiert. hier zum Video

Des Griffin – Wer regiert die Welt, kostenlos online lesen bei MariaLourdesBlog

Es lohnt sich für jeden dieses Buch zu lesen, zumal es ja kostenlos möglich ist und nicht jeder gleich 17.50 EU für die Wahrheit zur Verfügung hat, soviel kostet dieses Buch nämlich bei amazon, sagt Maria Lourdes und wünscht viel Spass beim lesen. hier gehts zum Buch

Was Sie nicht wissen sollen

Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Diese Bankiers steuern aber nicht nur die Fed, die Zentralbank der USA, sondern auch überregionale Organisationen wie die UNO, die Weltbank, den IWF und die BIZ. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier zum Buch

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Krisen+Kriege, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 39 Comments »

Russland und die Westmächte arbeiten Hand in Hand – Valdai International

Posted by Maria Lourdes - 30/08/2012

Russland ist gerade ein heißes Thema. Die eine Seite behauptet Putin wäre ein russischer Patriot, der für sein Land eintritt, weswegen er auch einen kleinen Teil der jüdisch-russischen Oligarchen strafrechtlich verfolgen ließ, die anderen sehen in Putin wieder nur einen gewaltigen Bluff der Finanzoligarchie.

Und viele sind bisher noch unentschlossen, was nicht zuletzt an den zwiespältigen Informationen liegt, die einmal einen russischen Patrioten, das andere mal einen Vertreter der Hochfinanz erkennen lassen.

Ich wollte mich einfach an dem Spruch “Wer die Medien beherrscht, ist der wahre Herrscher im Land” orientieren und befasste mich näher mit der russischen Medienlandschaft, wobei ich viel mehr Informationen fand, als ich erwartet hatte. 

So gehört der Mediengigant RTVi (Detski-Mir, NascheKino, …) nach wie vor dem jüdischen Oligarchen Gussinski, obwohl Putin diesen Mann aus Russland scheuchte. Ein Teil von Gussinskis Medienimperium wurde zwar verstaatlicht, mit RTVi hat Gussinski aber nach wie vor einen großen Medienanteil. Manche Sender von RTVi senden ihre Berichte aus Israel. Der Sender Doschd, der sehr putin-kritisch ist, gehört der Jüdin Natalja Sindejewa. Der internationale Kanal Euronews, der seinen Sitz in Lyon hat, wird derzeit geleitet von dem Juden Philippe Cayla. Der russische Mediengigant Interros (2×2, RamblerTV, TV3, MTV,…) gehört dem jüdischen Oligarchen Vladimir Potanin. Doch wirklich spannend wird es erst bei dem Sender RussiaToday, der auch oft in der Wahrheitsbewegung angesehen ist. 

Mir war schon vor etlicher Zeit aufgefallen, dass RussiaToday nur Teilwahrheiten veröffentlicht und gerne Desinformanten aus der Wahrheitsbewegung interviewt. Aber was ich bei meiner Recherche fand, brachte weit mehr als ich erwartet hatte. 

RussiaToday ist eine Gründung von RIA Novosti, einer ehemaligen sowjetischen Medienanstalt. Der Initiator von RT ist Alexej Gromov, der von Robert Friedman als ein Mitglied der jüdisch-russischen Mafia bezeichnet wird, er soll ein Mitarbeiter des jüdischen Mafiabosses Mogilevich sein (HIER). Und an dieser Stelle meiner Recherche wurde ich auf die Mitgliedschaft von Gromov in Valdai International aufmerksam.

Um zu verstehen wie einflussreich diese Organisation ist, möchte ich hier kurz eine Liste von angesehenen russischen Persönlichkeiten geben, die bei Valdai International Mitglied sind. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Repression, Weltherrschaft | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 75 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: