lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Mit ‘China’ getaggte Beiträge

MH 370 – Wer kann ein vollbesetztes Flugzeug verschwinden lassen und warum?

Geschrieben von Maria Lourdes - 09/04/2014

Der Malaysia-Airlines-Flug 370 (Flugnummern MH370 und via Codesharing mit der China Southern Airlines CZ748) war ein internationaler Linienflug von Kuala Lumpur nach Peking, bei dem eine Maschine der Malaysia Airlines am 8. März 2014 gegen 01:30 Uhr Ortszeit aus der Überwachung der Flugverkehrskontrolle des Subang Airports verschwand. Seither ist das Flugzeug verschollen.

mh 370Haltlose Aussagen, Widersprüche und falsche Beweise sind alles, was der militärische Industriekomplex des Westens über das Verschwinden des Malaysian Airlines Fluges 370, gut orchestriert, an die Öffentlichkeit gelassen hat. 

Das Schicksal des Flugs MH370 sorgt im Internet einerseits für wilde Verschwörungstheorien. Andererseits beteiligen sich Millionen Nutzer an der Suche nach dem verschollenen Flugzeug. Experten bezeichnen die Helfer als „digitale Hubschrauber“, die entscheidene Hinweise geben könnten.

Die ursprüngliche Annahme, dass das Flugzeug ins Meer gestürzt sei, hat sich als unhaltbar erwiesen. Die Suche nach dem Flugschreiber, der sogenannten “Black-Box”, ist eine Suche nach der Nadel im Heuhaufen – wobei man erstmal den Heuhaufen finden muss, um die Nadel -also den Flugschreiber- zu finden! Ein außerirdischer Zugriff als irreführendes Szenario greift auch nicht mehr.

Das in den 1970er Jahren populäre “Bermuda-Dreieck-Mysterium” kann man heute als einen ausgewalzten Schlagzeilen-Betrug zum Schutz des CIA-Drogenhandels abhaken. Die Story vom Bermuda-Dreieck musste damals herhalten, um den von der CIA organisierten Handel zwischen südamerikanischen Kokain-Baronen und dem Absatzmarkt in Florida zu vertuschen.

Tony Gosling, bekannt als Bilderberg-Experte, begann sein Berufsleben in der Luftfahrt und als Journalist bei der BBC. Er ist auch Historiker. Es hat den Anschein, dass sich Tony Gosling auf Geheimdienstmaterial zweier großer Mächte stützen kann.

Wer kann ein vollbesetztes Flugzeug verschwinden lassen und warum? Ein Artikel von Tony Gosling, erschienen bei RT übersetzt von Widukind, mein Dank sagt Maria Lourdes!  Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, lupo Cattivo, lupoCattivoblog | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 69 Comments »

Gehts noch’n Tick dementer?

Geschrieben von Maria Lourdes - 02/04/2014

AffeDemenz (lat. Demens „ohne Geist“ bzw. Mens = Verstand, de = abnehmend) bezeichnet laut Wikipedia ein Defizit in kognitiven, emotionalen und sozialen Fähigkeiten, das zu einer Beeinträchtigung sozialer und beruflicher Funktionen führt und meist mit einer diagnostizierbaren Erkrankung des Gehirns einhergeht.

Frühe Demenz macht als Phänomen unserer Tage an der Berliner Stadtgrenze nicht Halt. Demenz soll das Resultat bestimmter Zusatzstoffe in Nahrungsmitteln sein, aber auch Folge großflächiger Aluminiumverschmutzung des Himmels durch (immer noch geleugnete) Chemtrails, obwohl jeder an Sonnentagen deren mutwillige Ausbringung beobachten kann (übliche Kondensstreifen sehen anders aus und verhalten sich anders).

Zwei Fakten sprechen für drohende Demenz auch in Berlin:

1. Embargo gegen einen der wichtigsten Wirtschaftspartner:
Russland rangiert als Handelspartner für Deutschland an elfter Stelle. Der Güteraustausch erreichte im vergangenen Jahr den Wert von 105 Milliarden Euro. Rund 300.000 deutsche Arbeitsplätze sind mit diesen Geschäften verbunden. Der Energiebedarf von Europas größter Volkswirtschaft hängt zu 35 Prozent an russischen Gaslieferungen.

Etliche deutsche Top-Manager sorgen sich angesichts der Strategie der USA und Europas über den Umgang mit Russland und kritisieren die merkelsche Politik. Hauptargument: Europa verfügt nicht in ausreichendem Maß über die Rohstoffe, die seine Industrie braucht. „Wie kann man jemanden sanktionieren, den man braucht und auf den man sich verlassen kann?“ – so der Tenor der kritischen Stimmen. Zudem sehen viele Unternehmen ihre Investments gefährdet, über die sie sich mit Niederlassungen und Zweigwerken in Russland engagiert haben.

Eckhard Cordes, Vorsitzender des Ost-Ausschusses der deutschen Wirtschaft im Handelsblatt: Wir kämen im Falle harter Wirtschaftssanktionen in eine Sanktionsspirale, bei der ich nicht sehe, wie wir da wieder herauskommen sollen“Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 41 Comments »

Zur Erinnerung: Putin’s Versprechen!

Geschrieben von Maria Lourdes - 09/01/2014

Zitat: “. . . Das endlose Beschuldigen des deutschen Volkes seit 1945 ist wie das unablässige Schlagen eines erblindeten und gefesselten Körperbehinderten! Den Deutschen hat man durch dauernde falsche Geschichtsdarstellungen alle Argumente zur Verteidigung und Rechtfertigung genommen. So wurden sie geistig gefesselt, verkrüppelt und blind gemacht. . .” Quelle: hier

Putin-Versprechen an Shimon Peres – Russland wird den Holocaust NIE vergessen!  
voiceofrussia.com - 2012_11_08 - deutscher-freiheitskampf.com

Russia will never forget the Holocaust – Putin Die russische Gesellschaft werde nie den Holocaust vergessen und alle jüdischen Menschen, die ihr Leben gaben, um den Nationalsozialismus zu besiegen, sagte der russische Präsident Wladimir Putin bei seinem Treffen mit dem israelischen Amtskollegen Shimon Peres am Donnerstag in Moskau.

Die beiden Männer nahmen an der Eröffnungs-Zeremonie des “Jüdischen Museums und Toleranz-Zentrums in Moskau” teil, etwas, das Putin

“einen weiteren Beitrag im Kampf gegen Fremdenfeindlichkeit und Nationalismus,” nannte. 

Peres, für seinen Teil sagte, dass die Sowjetunion

“den entscheidenden Angriff (“launched a decisive strike”auf Hitler ausführte”, und dass 30 Millionen Russen im Zweiten Weltkrieg starben. Jede ehrliche und anständige Person muss ‘Danke’ sagen zu Russland”, fügte Peres hinzu und betonte, dass die Ereignisse des Zweiten Weltkriegs immer in Erinnerung bleiben müssen.”

Israels Präsident Shimon Peres erwartet von Russland und den USA, die Bemühungen um die Beilegung der iranischen Atomfrage zu unterstützen.  Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 248 Comments »

Das Projekt für einen „Neuen Mittleren Osten“

Geschrieben von Maria Lourdes - 08/01/2014

Folgender Beitrag wurde hier gefunden und von “LQ” ins Deutsche übersetzt. - Mein Dank und Respekt geht an “LQ”, für die fleißige Arbeit während der Feiertage an dieser Übersetzung. Desweiteren bedanke ich mich bei 8hertzwitness der den Original-Artikel entdeckt hat. 

Pläne zur Neugliederung des Mittleren Osten: Das Projekt für einen „Neuen Mittleren Osten“
Von Mahdi Darius Nazemroaya, Global Research, 27.01.2013, Global Research 18.11 2006 - Mahdi Darius Nazemroaya ist ein unabhängiger Autor aus Ottawa, spezialisiert auf Angelegenheiten des Mittleren Osten und Zentralasien. Er ist ein wissenschaftlicher Mitarbeiter des Centre for Research on Globalization (CRG).

„Hegemonie ist so alt wie die Menschheit“ Zbigniew Brzezinski, ehem. Sicherheitsberater der Vereinigten Staaten

Der Ausdruck „Neuer Mittlerer Osten“ (New Middle East) wurde der Welt im Juni 2006 von US-Außenministerin Condoleezza Rice in Tel Aviv vorgestellt (sie wurde von westlichen Medien für die Prägung dieses Begriffes gewürdigt), als Ersatz für den älteren und deutlich imposanteren Ausdruck „Größerer Mittlerer Osten“ (Greater Middle East).

Diese Veränderung der außenpolitischen Ausdrucksweise ging wie zufällig einher mit der Einweihung der Baku-Tbilisi-Ceyhan (BTC)-Pipeline im östlichen Mittelmeer. Die Begrifflichkeit des „Neuen Mittleren Osten“ wurde im Nachhinein durch das US-Außenministerium und den israelischen Premierminister auf dem Höhepunkt der anglo-amerikanisch unterstützten israelischen Belagerung des Libanon geprägt.

Premierminister Olmert und Außenministerin Rice hatten die internationalen Medien darüber in Kenntnis gesetzt, dass ein Projekt für einen „Neuen Mittleren Osten“ aus dem Libanon heraus gestartet wurde. Diese Bekanntmachung war eine Bestätigung eines anglo-amerikanisch-israelischen, militärischen Fahrplans im mittleren Osten. Dieses über mehrere Jahre geplante Projekt besteht aus der Verursachung von Instabilität, Chaos und Gewalt, ausgehend vom Libanon, von Palästina und Syrien, über den Irak, den Persischen Golf, Iran und die Grenzen des von der NATO besetzten Afghanistan.  Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", infokrieg, Krisen+Kriege, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Rothschilds Finanz-Soldaten | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 53 Comments »

Grüsse und Glückwünsche an Vladimir Putin

Geschrieben von Maria Lourdes - 02/01/2014

AdlerGrüsse und Glückwünsche anlässlich des Jahresbeginn 2014 vom Adler! 

Sehr geehrter Vladimir Putin,

Exellenz und Staatsoberhaupt der russischen Förderation, die Gelegenheit wahrnehmend, nicht nur für mich, sondern für eine immer größer werdende Zahl der hier derzeit noch im “westlichem Bündnis” stehenden aufgewachter Deutscher zu sprechen, erlaube ich mir, Ihnen, hochverehrter Präsident Putin, sowie dem ganzem russichem Volke von ganzem Herzen zu dem Beginn des Jahres 2014 die herzlichsten Glückwünsche, verbunden mit dem Wunsche bester Gesundheit zu übermitteln.

Ich erlaube mir gemessen zu diesem Anlass auch darauf zu verweisen, daß die antirussische Propaganda bei immer weniger Menschen, hier im sogananntem “freien Westen” noch länger verfängt!

Zuviele Widersprüche, angefangen mit dem damals, im Jahre 2006 zwischen Ihnen und einem “BRD” Journalisten aufgezeichneten TV-Interwiev, welches nur im Internet vollständig zu sehen war, bis hin zu den vorsätzlichen Lügen der Westpresse gegen Sie und Ihrem Land der Gegenwart, ließen ungezählte Menschen wach werden, w e r letztlich der Nutzniesser eben jener Falschinformationen sein könnte.  Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Opposition, Weltherrschaft | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 197 Comments »

Europa ist jetzt, dank der USA, “sicherer”.

Geschrieben von Maria Lourdes - 23/12/2013

Die Bereitstellung des sogenannten US-”Anti-Raketen-Schilds” verursachte die erste klare Antwort von Russland gegen diesen aggressiven Waffen-Komplex: Das in Stellung bringen von Iskander-Raketen in Kaliningrad, d. h. mit Berlin in Schuss-Bereich. 
Manlio Dinucci, Geograph und Geopolitiker, erklärt hier die Bedeutung dieser neuen Eskalation.

Raketen und “Schild” über Europa – Ein Artikel von Manlio Dinucci, erschienen bei voltairenet - Übersetzung Horst Frohlich.

Die von der deutschen Tageszeitung Bild gegebene Neuigkeit, wonach Russland nuklear-fähige Iskander-Raketen in der Enklave Kaliningrad als Reaktion auf den “Raketenschild” in Stellung bringt, fällt in ein Informations-Vakuum, das sie für die meisten Leute unverständlich macht [1].

Wenn sie wahr ist, warum dann diesen “aggressiven Schlag von Putin? Warum will Russland nicht, dass die USA ihre europäischen Verbündeten mit ihrem «Schild» schützen? Und dann, hat Obama nicht auf den von Bush geplanten «Schild» verzichtet? In Washington behauptet man, der “Schild” in Europa sei nicht gegen Russland gerichtet, sondern gegen iranische Raketen.

In Moskau gilt er als Versuch, einen entscheidenden strategischen Vorteil über die Russischen Föderation zu erwerben: Die USA könnten unter Berufung auf die Fähigkeit des “Schildes”, die Auswirkungen der Vergeltung zu neutralisieren, einen ersten nuklearen Angriff starten.  Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in "D(E)ÄMOKRATIE, Geheime Dienste, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Opposition, Repression, Weltherrschaft | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 100 Comments »

Wer hat Angst vor der zivilen Atomkraft von Iran?

Geschrieben von Maria Lourdes - 09/12/2013

Thierry Meyssan veröffentlicht Analysen über ausländische Politik in der arabischen, latein-amerikanischen und russischen Presse.

Für Thierry Meyssan ist die Debatte über die Existenz eines möglichen iranischen militärischen Kernprogramms nur eine Nebelwand. Die Großmächte haben ihren Technologietransfer sofort nach dem Sturz des Schahs eingestellt und die islamische Revolution hat das Prinzip der Atombombe verurteilt. Die so genannten westlichen Verdachtsmomente sind nur Kunstgriffe, um einen Staat zu isolieren, der die militärische und energetische Vorherrschaft der Atommächte und ihr Recht auf Veto im Sicherheitsrat infrage stellt. Das Original vom Juni 2010 wurde ohne Änderung übersetzt.

Wer hat Angst vor der zivilen Atomkraft von Iran? Ein Artikel von Thierry Meyssan, erschienen bei voltairenet.org.

JPEG - 26.8 kB

Vertrauliches Gespräch bei der Abstimmung über die Resolution 1929 (9. Juni 2010). Im Uhrzeigersinn: der Deutsche, Britische, Chinesische, Russische, Französische und die amerikanische Botschafter(in).© UN Photo/Evan Schneider

Das Weiße Haus veröffentlichte eine Pressemappe, um den Reporter zu erklären, was die Resolution der Sicherheitsrat-1929 bedeutet [1]. Der Inhalt dieses Dokuments – und die große Kommunikationskampagne, die sie unterstützte – wurde in gewohnter Weise von den westlichen Mainstream-Medien ohne jegliches kritische Denken übernommen.

Laut der westlichen Medien – d.h. dem Weißen Haus folgend, dessen Papagei sie für den Anlass wurden – wurde die Resolution von “einer sehr breiten Basis” angenommen und ist eine Antwort auf die ständige Weigerung des Iran, seinen internationalen Verpflichtungen hinsichtlich seines Atomprogramms nachzukommen. Mal sehen, worum es da geht.

Von den 15 Mitgliedern des Sicherheitsrates haben 12 für sie (einschließlich der 5 ständigen Mitglieder), 1 enthielt sich und 2 mit Nein gestimmt [2]. Diese “breite Basis” verbirgt in Wirklichkeit eine neue Spaltung: zum ersten Mal in der Geschichte des Rates hat sich ein Block von Schwellenländern (Brasilien,Türkei, unterstützt von allen blockfreien Ländern) gegen die ständigen Mitglieder (China, USA, FRA, GB, RU) und ihre Vasallen ausgedrückt. So drückt diese “Einstimmigkeit minus zwei Stimmen’ eigentlich eine Trennlinie aus, zwischen dem Vorstand der Großen Fünf und was man wieder als die dritte Welt bezeichnen muss, in Analogie mit dem Tiers état [Dritten Stand] [3]), d. h. denjenigen, deren Meinung nicht zählt.

Brasilien spielte eine zentrale Rolle in der Entwicklung des Vertrags von Tlatelolco, der aus Lateinamerika eine “kernfreie Zone“ gemacht hat. Die Türkei arbeitet aktiv daran, aus dem Nahen Osten eine “atomwaffenfreien Zone“ zu machen. Niemand bezweifelt, dass diese zwei Länder aufrichtig gegen die Verbreitung von Atomwaffen sind. Niemand bezweifelt auch, dass die Türkei, die eine Grenze mit dem Iran teilt, besonders wachsam ist, um Teheran daran zu verhindern, eine Atombombe zu erwerben.  Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in "D(E)ÄMOKRATIE, Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Repression, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 10 Comments »

Die Rückkehr der Feudal-Herrschaft in Europa

Geschrieben von Maria Lourdes - 22/11/2013

Langsam haben es auch die größten medialen Realitätsverweigerer und politischen Schönredner begriffen: Nichts ist mehr sicher. Der Euro ist eine tickende Zeitbombe und der Countdown läuft. Eine Währungsreform in naher Zukunft wird immer wahrscheinlicher.

Verzweifelt versuchen Politiker mit gefälschten Arbeitslosenzahlen, geschönten Konjunkturdaten und dem Verschweigen der wahren Staatsverschuldung, die so hoch ist, dass man es sich kaum mehr vorstellen kann, das Volk zu belügen, zu betrügen und zu beruhigen. 

Eu nicht gewählte Führer

In Europa überfordert, in China peinlich: Die nicht gewählten Führer der EU, Herman Van Rompuy und José Manuel Barroso, mit Chinas Premier Li Keqiang. Höhepunkt des Besuchs: Die obligate Pressekonferenz ohne Fragen. In der Zwischenzeit stellen in Europa ganz andere die Weichen für die neue Feudal-Herrschaft und die Umwandlung des Kontinents zu einer Kolonie.

Interne Studien von Sicherheitsbehörden und Geheimdiensten warnen bereits vor bürgerkriegsähnlichen Zuständen in Deutschland. Der Niedergang scheint unausweichlich.  Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in "D(E)ÄMOKRATIE, Geheime Dienste, GOLD, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 28 Comments »

Tanz auf der Nadelspitze

Geschrieben von Maria Lourdes - 20/11/2013

GoldIn exakt 6 Tagen ab heute, am 26. November, ist wieder einmal Verfallstag an der Comex. Dann sind 700 Tonnen Gold auszuliefern bei einem Bestand von nur 20 Tonnen!

Was werden sich die Finanzverantwortlichen einfallen lassen, um nicht von der Nadelspitze herunter zu fallen? Werden sie weiter jonglieren, gleich Akrobaten vom Chinesischen Staatszirkus? Oder werden sie abstürzen und die gesamte Finanzwelt mit sich reißen?

Die Verantwortlichen in Russland und China haben ganz offensichtlich den drohenden Kollaps erkannt und versuchen ihre Länder aus der Gefahrenzone zu bringen.

Ein Artikel von Heiner, erschienen bei saarbruecker-homepage - Mein Dank an Wolfgang, sagt Maria Lourdes!

Was unternehmen die Europäer – angesichts ihrer überproportional dollarhaltigen Devisenreserven?

Lassen wir die unfähigen Brüsseler Eliten mal außer Betracht. Weder der unermüdlich lächelnde José Manuel Barroso noch der unergründliche Herman Van Rompuy werden einen Rettungsring reichen, wenn der Euro-Kahn absäuft. Vermutlich werden sie den Ertrinkenden am Reling-Rand mit dem Ruder auf die Finger schlagen, und die Berliner Regierenden werden uns Schöpfkellen reichen, um den Ozean trocken zu legen.  Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in "D(E)ÄMOKRATIE, GOLD, infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 29 Comments »

DEUTSCHES VOLK in Deutschland, in Österreich, in der Schweiz und in aller Welt, WACHE ENDLICH AUF !”

Geschrieben von Maria Lourdes - 11/11/2013

Elstner ReinholdIn Wahrheit ist der Bürger bei den Wahlen nur Zuschauer einer gigantischen Inszenierung, die verschleiern soll, dass die politische Klasse statt des Gemeinwohls eigentlich das eigene Wohl verfolgt.

Die Parteien haben alle demokratischen Schlüsselentscheidungen an sich gerissen und das System von Grund auf verdorben.

Kein Wunder, dass das Volk sich veralbert fühlt und den Volksparteien nichts mehr zutraut, ihnen in Scharen davonläuft und selbst an der “D(E)ÄMOKRATIE” zu zweifeln beginnt. Die Wahlbeteiligungen belegen diese Aussage!

Diese Demokraten, die sich anmaßen, auf Länder wie China, Iran oder -jetzt verstärkt- auf Russland, mit dem Finger zu zeigen, wobei immer, drei Finger auf sie selbst zeigen, wollen mit allen Mitteln ihre Machtstellung behalten. Basierend auf den Erkenntnissen der Massenpsychologie werden die Menschen durch gezielte Propaganda und Intrigen, politisch verunsichert, wählen sozusagen demokratisch, das bessere Übel. In etwa vergleichbar, mit der Schürung von Angst vor zukünftigen Ereignissen und Katastrophen. Eine dieser Katastrophen ist für jeden demokratischen Politiker, ein Aufflammen des Nationalismus, gutes Beispiel zur Zeit Ungarn.

Dieses Netz aus Intrigen und Ängsten ist inzwischen so eng gesponnen, dass es nur wenige hinterfragen, geschweige denn durchschauen.

Menschen, die noch ein Gewissen haben und dieses “Spinnennetz” durchschauen, die Wahrheit anprangern, sei es in -Wort und Schrift- werden von unserem demokratischen System, dermaßen in die Mangel genommen, dass man zwangsläufig an die Hexenverfolgung im Mittelalter zurück-erinnert wird. Beispiel: Der 77-jährige Horst Mahler. Er verbüßt, in der JVA Brandenburg an der Havel, eine mehrjährige Haftstrafe wegen “angeblicher” Volksverhetzung. Ein Vorgehen der Behörden, im Zusammenspiel mit willfähriger Justiz, das an “stalinistische Schau-Prozesse” erinnert. Kinderschänder, Mörder, Vergewaltiger und Totschläger haben es da erheblich leichter! 

Freie Rede und Meinungsfreiheit wird dem Bürger suggeriert, eine freie Presse-Berichterstattung immer wieder, ins Hirn des Bürgers gehämmert und gleichzeitig von willfährigen “Politiker-Huren” vorgeGauckelt. Eine Frechheit, schlimmer wie ein Schlag ins Gesicht!

Die Realität sieht nämlich ganz anders aus und man kommt nicht umhin, dieses Vorgehen der Behörden, nicht nur bei Mahler, als “Brutal” zu bezeichnen. Beispiel: unliebsame, nicht politisch korrekte Lektüre, Bücher und Schriften, die die Wahrheit -besonders über die Zeit von 1933 -45 – beinhalten, werden heute noch, obwohl die Demokratie heuchlerisch, Bücherverbrennungen der Vergangenheit bis heute, in Endlosschleifen anprangert, verbrannt!

Den Spruch von H. Heine zur Bücherverbrennung, erspare ich dem Leser aber ein paar Beispiele sollten nicht schaden!  Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös" | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 262 Comments »

Putin-Video: Russland wird Syrien helfen im Falle eines militärischen Angriffs

Geschrieben von Maria Lourdes - 08/09/2013

PutinDie angeblichen Chemiewaffen sind von syrischen Rebellen verwendet worden, um eine ausländische Intervention zu provozieren, sagte der russische Präsident Wladimir Putin auf dem G20-Gipfel.

Es gab keine 50-50-Stellungnahme bei der Vorstellung eines Militärschlags gegen den syrischen Präsidenten Bashar Assad, betonte Putin.

Nur die Türkei, Kanada, Saudi-Arabien und Frankreich wollen bei einer von den USA geführten Intervention gegen Syrien mitmachen, sagte Putin und fügte hinzu, dass der britische Premierminister seine Position aufgeben musste, nachdem er von den Bürgern seines Landes nicht unterstützt wurde.

Unter den großen Volkswirtschaften haben Russland, China, Indien, Indonesien, Argentinien, Brasilien, Südafrika und Italien eindeutig jede militärische Intervention abgelehnt.

Russland “wird Syrien helfen” im Falle eines militärischen Angriffs, betonte Putin, als er die Frage eines Reporters reagierte.

“Werden wir helfen Syrien? Das werden wir. Und wir helfen bereits, wir schicken Waffen, wir arbeiten wirtschaftlich zusammen. Wir hoffen, unsere Zusammenarbeit auf den humanitären Bereich auszudehnen, welches das Senden von humanitärer Hilfe miteinschliesst, um diesen Menschen – den Zivilisten – welche sich in diesem Land in einer sehr schwierigen Situation befinden, zu helfen”, sagte Putin.

Putin: Im Falle einer US-Aggression gegen Syrien wird Russland Syrien helfen!

Mein Dank an Gadddafi! Gute Arbeit!

Veröffentlicht in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, lupo Cattivo, lupoCattivoblog | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , | 56 Comments »

Terror Operation, aber wer schlägt Alarm?

Geschrieben von Maria Lourdes - 11/08/2013

war-on-terrorDie USA und ihre alliierten Briten und Franzosen haben eine Warnung abgegeben: bis Ende August könnte das internationale Terror-netzwerk Al-Kaida verschiedene ihrer Botschaften in der Welt angreifen.

Das ist eine von der NSA, durch einen abgefangenen Anruf von Ayman al-Zawahiri gewonnene Gewissheit. Sofort wurden außergewöhnliche Sicherheitsmaßnahmen getroffen und einige Botschaften für das Wochenende geschlossen.

US-Präsident Barack Obama hat dazu aufgerufen, die Terrorwarnungen im Jemen und anderen Ländern trotz der Schwächung des Terrornetzwerks Al-Kaida ernst zu nehmen. “Das Ende des Krieges in Afghanistan bedeutet nicht das Ende der Bedrohungen gegen unsere Nation”, sagte Obama am Mittwoch vor US-Soldaten in Kalifornien.

Warum dieser Trubel? fragt Manlio Dinucci von voltairenet.org - Terror Operation, aber wer schlägt Alarm?

Während er Golf spielt, wird Präsident Obama ständig am laufenden gehalten: der Terrorismus-Wecker klingelte zum x-ten Mal. Von einem Moment zum anderen kann die gespenstische Al-Kaida Ziele mit Bezug auf US-Interessen, insbesondere im Nahen Osten und in Nordafrika angreifen. Der Alarmzustand wird für US-Bürger, die ins Ausland reisen, ausgelöst. Zahlreiche USA-Botschaften werden vorübergehend geschlossen, während die Marines bereit sind, von Sigonella aus zu intervenieren, um diejenigen zu schützen, die in Südeuropa leben.

Das Verdienst dieses nützlichen Alarms steht der Nachrichtendienstgemeinschaft zu. Sie besteht aus 17 föderalen Organisationen. Neben der CIA gibt es die DIA (Nachrichtendienst der Verteidigung), aber jeder Sektor der Streitkräfte – Armee, Luft, Marine, Marine – Infanterie hat seinen eigenen Geheimdienst. Wie das Außenministerium und das Sicherheitsministerium der Heimat es haben.  Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Repression, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 50 Comments »

Weltgeschichte ist Geldgeschichte

Geschrieben von Maria Lourdes - 08/08/2013

wir-sind-das-volkDeutschlands Ausbeutung durch den Euro wird verschwiegen und verdrängt. Über dem absehbaren Scheitern des europäischen Einigungswerks liegt ein unüberwindliches Tabu. Es geht aufwärts mit der Konjunktur.

So meint es der Finanzminister und zählt seine wachsenden Steuereinnahmen. Märchenstunde!

Real wächst, nicht nur in Deutschland, die Kluft zwischen Arm und Reich. Binnenwirtschaft, Mittelstand und Infrastruktur verkümmern. Der Euro sollte ein Goldenes Zeitalter heraufführen, in Deutschland und für Europa. Jetzt droht der stärksten europäischen Volkswirtschaft der Abstieg. Erklärt wird der Fehlschlag der Politik mit immer neuen “harten Fakten ” aus einer schier unerschöpflichen volkswirtschaftlichen Mottenkiste.

“Der in demokratischen Traditionen wurzelnde alte Kontinent läßt sich nicht mit einer Einheitsverfassung und einer Einheitswährung via Brüssel regieren – nur sprengen! ” (Quelle: Die Euro-Lüge von Professor Dr. Wilhelm Hankel)

Weltgeschichte ist Geldgeschichte. Das macht die Finanzkrise gegenwärtig auf schmerzliche Weise deutlich. Tatsache ist:

Die Federal Reserve ist ein Kartell privater Bankunternehmen, die Geld an die Vereinigten Staaten verleihen. IWF, Weltbank usw. sind willfährige und nützliche Erfüllungsgehilfen der westlich-plutokratischen Demokratien. Zentral gesteuert wird das ganze Verbrechersyndikat seit Jahrhunderten von wenigen Familien durch die ‘City of London’.

Die Federal Reserve präsentiert sich wie eine Regierungsbehörde. Doch genau das ist sie nicht! Durch die Inflationierung der Geldmenge und ihr Eingreifen in die freien Märkte trägt die Federal Reserve Bank die Schuld an der derzeitigen Finanz- und Wirtschaftskrise. 

“Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen konnte.” (Quelle: Winston Churchill, Der Zweite Weltkrieg)

Viel Feind, viel Ehr , scheint derzeit die Devise des nationalkonservativen Ministerpräsidenten Ungarns, Viktor Orbán, zu sein. Ohne Rücksicht auf -von außen gelenkte- Proteste im eigenen Land, ohne Rücksicht auf die massiven Bedenken der EU, des Europarates, der USA und zahlreicher Menschenrechtsorganisationen setzt der 50-jährige Ungar seine Revolution im Land fort, ganz nach seinen persönlichen Vorstellungen und manövriert damit sein Land -angeblich- in die Isolation. So oder so ähnlich lauten die Schlagzeilen der westlichen Einheitsbrei-Medien!

Maria Lourdes meint: Bei summarischer Betrachtung: “Medienpolitisches Gulasch” – Ungarn ist auf dem richtigen Weg, wie der folgende Artikel, erschienen bei globalfire.tv deutlich aufzeigt.

Ungarn gesundet mit NS-Wirtschaftspolitik, der IWF wurde aus dem Land gejagt!  Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in "D(E)ÄMOKRATIE, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Rothschilds Finanz-Soldaten | Getaggt mit: , , , , , , | 58 Comments »

Die China-US-“Bruderschaft“

Geschrieben von Maria Lourdes - 16/07/2013

Am Donnerstag dieser Woche begann die fünfte Runde des Strategie- und Wirtschaftsdialogs zwischen den USA und China in Washington. Die China-US-“Bruderschaft“ beinhaltet eine Menge Gerede – ohne merkliche Wirkung. Das US-Think-Tank-Land versucht den Eindruck zu vermitteln, dass sich Peking nunmehr in einer schlechteren Lage gegenüber Washington im Vergleich zur Post-Finanzkrisen-Umwelt im Jahre 2009 befände. Unsinn.

Quelle:  Von Pepe Escobar - Übersetzt von Lars Schall, erschienen bei atimes - tlaxcala-int.org. Mein Dank an Peter für die Editierung des Textes, sagt Maria Lourdes!

Es ist, als ob der andauernde, globale NSA-Skandal nie passiert wäre, bei dem Edward Snowden enthüllte, wie sich die US-Regierung gegen ihre eigenen Bürger wandte, während sie nahezu auf dem gesamten Planeten Spionage betreibt.

Dann gibt es noch das Mem von der chinesischen Wirtschaft, die “in Schwierigkeiten” sei, wenn Peking in Wirklichkeit eine weit ausgreifende, komplexe Strategie beginnt, um die Auswirkungen einer relativen wirtschaftlichen Verlangsamung zu kalibrieren.

Schlussendlich ist das angebliche “aggressive chinesische Verhalten” im Sinne der Sicherheit in Asien bloßer Spin. Peking baut seine Flotte auf, gewiss – zur gleichen Zeit aber nehmen China und ausgewählte Mitglieder des Verbands Südostasiatischer Nationen (Association of Southeast Asian Nations, ASEAN) eine Feinabstimmung ihrer Taktik im Vorfeld multilateraler Gespräche über einen Verhaltenskodex für irgendwelche ernsthaften Probleme im Südchinesischen Meer vor.

Peking wäre töricht, eine Diplomatie der Kanonenboot-Art zu wählen – die sicherlich einen US-Gegenputsch nach sich zöge.  Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Opposition, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 8 Comments »

„Der Westen wird kollabieren“

Geschrieben von Maria Lourdes - 29/06/2013

guantanamoVon der Vernichtung der Indianer bis zur Kriegspolitik eines George W. Bush und dem schwarzen Messias- Barack Obama, vom Atom-Bombenabwurf über Hiroshima bis zu den Menschenrechts-Verletzungen in Guantánamo und den täglich stattfindenden Drohnen-Angriffen in Pakistan -wo unschuldige Zivilisten kaltblütig ermordet werden- bis hin zum Spionage-Skandal der NSA…

Es gibt nichts Gutes über Amerika -“God’s Own Country”, den USA- zu berichten.

Nicht umsonst, brachte es der französische Politiker Georges Benjamin Clemenceau, mit seinem Ausspruch über Amerika -gemeint war die USA- auf den Punkt. 

„Amerika – die Entwicklung von der Barbarei zur Dekadenz ohne den Umweg über die Kultur.“ 

Amerika, Liberalismus, Multikulti und Menschenrechte: Der russische Politologe Prof. Alexander Dugin im Gespräch mit ZUERST! 

„Der Westen wird kollabieren“ - Alexander Dugin 

Herr Prof. Dugin, kein gesellschaftspolitisches Modell scheint heute erfolgreicher zu sein als das westlich-liberale. Amerika – genauer die USA – sind das große Vorbild. Was macht den Amerikanismus so erfolgreich? 

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Opposition, Repression, Rothschilds Finanz-Soldaten | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 109 Comments »

Die neue Atommacht, auf die wir achten sollten, ist Indien

Geschrieben von Maria Lourdes - 28/04/2013

Indien AtommachtWährend die Vereinigten Staaten von Amerika die Kriegstrommeln schlagen wegen der atomar bestückten Langstreckenraketen Nordkoreas und des Iran – die diese gar nicht besitzen – bleibt Washington erstaunlich ruhig angesichts des Einstiegs des jüngsten Mitglieds in den Atomklub der Großen – Indien. Quelle: Eric Margolis bei Antikrieg.com

Im Januar enthüllte Delhi eine neue Rakete mit 800 km Reichweite, die von Unterseebooten aus abgeschossen wird, mit der Bezeichnung K-15. Zwölf dieser strategischen atomar bestückten Raketen werden auf dem ersten von einer Serie im eigenen Land gebauter atomar betriebener Unterseebote namens „Arihant“ stationiert. Indien arbeitet auch an einer weiteren von Unterseebooten abgefeuerten Rakete, der K-5, mit einer Reichweite von rund 2.800 km.

Diese neuen Atom-U-Boote und ihre Raketen werden Indien die Fähigkeit verleihen, viele hochwertige Ziele auf dem ganzen Erdball zu treffen. Gleichermaßen ist von Bedeutung, dass sie Indiens Triade von Atomwaffen komplettieren, die durch Flugzeuge, Raketen und jetzt zur See befördert werden, wo sie unverletzlich sein werden gegenüber einem vernichtenden Erstschlag entweder aus Pakistan oder China.

Letzten Februar wurde bekannt, dass Indien schnell eine neue dreistufige Langstreckenrakete, die Agni-VI, entwickelt. Es heißt, dass diese mächtige Rakete bis zu zehn unabhängig voneinander steuerbare Atomsprengköpfe (MIRVs) tragen kann.  Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in "Mysteriös", Geheime Dienste, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Rothschilds Finanz-Soldaten | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , | 11 Comments »

Herzlich Willkommen im Kalten Krieg!

Geschrieben von Maria Lourdes - 09/04/2013

Oder: Wie aus Nord-Korea schnell Mord-Korea werden kann.
Die USA müssen sich wider Willen auf eine multipolarere Welt einstellen. Die UDSSR ist Geschichte, aber China ist mit Riesenschritten dabei, den Amerikanern die aktuelle Weltherrschaft streitig zu machen.

Wir erleben diesen Kampf der Giganten überall, wenn auch unter den unterschiedlichsten Vorzeichen. Im Grunde geht es bei fast allen Konflikten unserer Zeit ausschließlich um geopolitische Interessen. Es geht um den Kampf um immer knapper werdende Ressourcen.

Kalter KriegDer Kalte Krieg ist zurück. In Afghanistan, im Irak, im gesamten Raum Middle East, in Afrika, in Syrien, dem Iran und jetzt aktuell vor der Küste Chinas. Stichwort Nord-Korea.

Korea wurde nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges durch die UDSSR und die USA in Nord- und Süd-Korea geteilt. Der 38. Breitengrad ist seither als Grenze ähnlich geschichtlich belastet, wie die Mauer, die Jahrzehnte Ost- und West-Berlin trennte. Auch mit Nord- und Süd-Korea treffen zwei konkurrierende Wirtschaftssysteme aufeinander. Der kommunistische Norden gegen den kapitalistischen Süden. Hier stehen sich im Moment rund eine Million Soldaten gegenüber. Bis an die Zähne bewaffnet.

Zudem ist der Korea-Krieg, den die USA seinerzeit gegen den Norden führte, bis heute nicht „beendet”. Seit Juli ’56 herrscht nur eine provisorische Waffenruhe. Einen Friedensvertrag gibt es nicht. Seit 30. März sprechen beide Länder, USA und Nord-Korea, wieder von einem Krieg.

kim-jong-unNord-Korea ist eine klassische Diktatur wie sein unmittelbarer Nachbar China. Die Dynastie der Familie Kim Jong hat mit dem 30-jährigen Sohn Kim Jong Un aber einen Machthaber etabliert, den man als „jungen Wilden” bezeichnen muss. Kim Jong Un lebte in seiner Jugend u.a. in der Schweiz und wurde hier sozialisiert. Sein Ziel ist es, sein Land, Nord-Korea, mit Süd-Korea wieder zu vereinen.

Nord-Korea wird von den USA mit einem massiven Wirtschaftsembargo langsam aber sicher stranguliert. Daher versucht Diktator Kim Jong Un, mit dem Wiederanfahren seiner Atommeiler und mit dem Test von Atombomben eine Art Befreiungsschlag herbei zu führen. Er will internationalen Druck machen.

Nord-Korea will seine Atomwaffen, auch wenn es das sagt, nicht dazu benutzen, um die USA zu attackieren. Das wäre Selbstmord. Nord-Korea möchte zurück ins Geschäft. Zurück in die Weltgemeinschaft. Das wäre leicht möglich, denn Nord-Korea verfügt über Bodenschätze im Wert von rund sechs Billionen US-$.

Die Gewinne aus diesen Bodenschätzen könnten die gesamte Region wieder zusammenführen und erblühen lassen. Allerdings nur dann, wenn Nord-Korea seine Bodenschätze zu Weltmarktpreisen los wird. Das ist nicht der Fall. Einziger Kunde Nord-Koreas ist im Moment China, das die isolierte Situation von Kim Jong Un entsprechend ausnutzt. Es diktiert den Preis. Nord-Korea muss in den sauren Apfel beißen, denn ohne die Lebensmittelexporte aus Peking würde Nord-Korea binnen Monaten zusammenbrechen.

Die Amerikaner befinden sich jetzt in der Zwickmühle. Wollen sie selber die Bodenschätze ausbeuten, müssen sie auf die Forderungen von Kim Jong Un eingehen. Sie würden Nord-Korea damit aufwerten und müssten die Ideen von Kim Jong Un, wie sich ganz Korea zukünftig entwickeln sollte, zumindest teilweise akzeptieren. Für die Vereinigten Staaten wäre ein Verhandeln auf Augenhöhe mit einem kommunistischen Kleinstaat eine Art Selbstdemontage.

Reagiert die USA aber gar nicht, muss sie mit ansehen, wie der gigantische Nachbar CHINA das Geschäft mit Nord-Korea macht. Schon jetzt baut China in Korea seine Wirtschaftspräsenz aus. Alles was den USA jetzt bleibt, ist ein Hoffen oder Herbeiführen einer erneuten Eskalation mit dem Diktator, um endlich „legal” in Nord-Korea einmarschieren zu können und den Machthaber durch eine ähnliche Marionette zu ersetzen, wie das mit Karzai in Afghanistan der Fall ist.

Es geht den USA im Kern darum, den Machtbereich der Chinesen weiter einzudämmen, ohne mit den Chinesen in einen offen Krieg zu geraten. Nur wie soll das geschehen? Kim Jong Un und seine Regierungsmannschaft sind Taktiker. Er nutzt die prekäre Situation für sich, um Nord-Korea zu einem eigenen Machtfaktor in der Region auszubauen.

Dabei geht er das Risiko ein, dass etwaige Raketenstarts seines Landes aus dem Ruder laufen, und eine in Nord-Korea in den Orbit geschossene Trägerrakete im Süden, bei den von den USA besetzten Nachbarn, herunterkommt.

Die USA hingegen werden sich überlegen, ob sie einem solchen Unfall nicht zuvorkommen, indem sie selber eine Operation unter Falscher Flagge anfahren, um die Situation vor der Küste Chinas final für sich zu entscheiden. Eine groß angelegte Militäroperation, die der Weltöffentlichkeit als „Vergeltung” verkauft werden würde.

Die Situation ist Komplex, doch die Motive simpel. Es geht um Eurasien.

KenFM2008

Die Eurasische Idee (wäre) die größte Gefahr für den Welttyrannen - Eigentlich gäbe es ein ganz natürliches Interesse, natürliche Verbündete für Deutsche wie für alle Europäer (mit Ausnahme UK) : Man wende sich nach Osten ! Der Verfasser hat lediglich versäumt (unbekannt ob aus Unkenntnis oder beabsichtigt) die Herrschaft Rothschilds über die Nationen zu nennen, zu erwähnen, dass Leute wie Grey oder Colonel House enge Rothschild-Vertraute waren, nur ein “Netzwerk” wird erwähnt -namenlos. hier weiter

Literatur:

Das eurasische Schachbrett - Erstmals im deutschsprachigen Raum wird in dieser brisanten Analyse Washingtons Geheimplan zur Unterwerfung Russlands aufgedeckt. Ausführlich erfährt das neue »Great Game« – der bis heute andauernde Kampf um die Rohstoffe und Pipelinekorridore Eurasiens – seine Darstellung. Der Autor bezieht in seine Gesamtbetrachtung aber auch die Konfliktherde in den eurasischen Randstaaten – sei es in Afghanistan, Iran, Georgien, der Ukraine oder in den zentralasiatischen Republiken – ein und hinterfragt diese vor der Kulisse dieses »Großen Spiels«. hier weiter

Das Szenario eines Dritten Weltkriegs - Die geheimen Pläne des Pentagons zur Errichtung einer Neuen Weltordnung.

Ein Dritter Weltkrieg ist kein hypothetisches Denkspiel mehr. Die USA und ihre NATO-Verbündeten bereiten sich darauf vor, einen Atomkrieg sowohl gegen den Iran als auch gegen Nordkorea zu führen. Die Folgen wären verheerend. Dieses militärische Abenteuer gefährdet die Zukunft der Menschheit. Die Verheerungen, die sich aus dem Einsatz »neuer Technologien« und modernster Waffensysteme in einem Dritten Weltkrieg ergäben, übersteigen jedes menschliche Vorstellungsvermögen.

Die Massenvernichtungswaffen der USA und der NATO werden als »friedenschaffende und -erhaltende Werkzeuge« dargestellt. Die amerikanischen Mini-Atombomben, verharmlosend als »Mini-Nukes« bezeichnet (mit einer Sprengkraft bis zum Sechsfachen der HiroshimaBombe) werden als »humanitäre Bomben« dargestellt. hier weiter

Der nächste kalte Krieg - Die Welt steht vor einem Zweiten Kalten Krieg: die neue Supermacht China gegen die alte, schwächelnde Supermacht USA mit ihren krisengeschüttelten Verbündeten in Europa und Japan. Der Konflikt wird auf allen denkbaren Feldern ausgefochten: Wirtschaft, Währung, Technologie, Kapitalmacht, Rohstoffe, Umwelt, Militär und nicht zuletzt über ideologische Fragen. hier weiter

Veröffentlicht in Uncategorized | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , | 22 Comments »

Die Dominanz der westlichen Welt geht in großen Schritten ihrem Ende entgegen – Partnerschaft der BRICS gedeiht weiter prächtig

Geschrieben von Maria Lourdes - 28/03/2013

In Südafrika ist soeben das fünfte Treffen der sognannten BRICS-Staaten, also Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika, in demonstrativer Harmonie zu Ende gegangen.

Das Treffen stand unter der Überschrift: BRICS und Afrika: Partnerschaft für Entwicklung, Integration und Industrialisierung. Quelle: noch ein Parteibuch

In der Abschlusserklärung wurden unter Anderem Bekenntnisse zum internationalen Recht, zur Multilateralität, zur UNO und zur wachsenden Solidarität unter den BRICS-Staaten bekräftigt. Bekräftigt wurde auch, dass es die gemeinsame Auffassung der BRICS-Staaten ist, dass der Konflikt in Syrien nicht weiter militarisiert werden darf und dass der internationale Streit um das iranische Atomprogramm durch Verhandlungen gelöst werden soll.

Für die drei großen auf dem letzten Treffen angedachten multilateralen BRICS-Projekte, also die Gründung einer BRICS-Entwicklungsbank, die Schaffung eines BRICS-Währungsreservefonds und die Verlegung eines alle BRICS-Staaten direkt miteinander verbindenden maritimen Internetkabels, wurden in Südafrika noch keine Gründungsurkunden unterzeichnet, sondern lediglich der gemeinsame Wille betont, daran weiterzuarbeiten.

Aus einem vor gerade einmal fünf Jahren gegründeten lockeren Gesprächskreis sehr unterschiedlicher Staaten mit viel Geld, festen Verträgen und allseitig akzeptierten Regeln ausgestattete multilaterale Institutionen zu entwickeln, erweist sich damit als anspruchsvolle Aufgabe. Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Opposition, Repression, Weltherrschaft | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , | 29 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: