lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Posts Tagged ‘Monsanto’

Cannabis: Legalisierung in Washington, D.C.

Posted by Maria Lourdes - 16/04/2015

Während man sich in Europa noch um das kontroverse Thema Cannabis streitet, werden in den USA weiterhin Nägel mit Köpfen gemacht: nachdem die Bundesstaaten Colorado und Washington bereits den Verkauf, Anbau und Konsum von Cannabis, bzw. Hanfsamen, legalisiert haben, gesellt sich nun auch die Hauptstadt Washington DC, zu der Liste der liberalisierungsfreudigen Staaten.

MarihuanaAm 26. Februar 2015 ist das Gesetz entgegen dem Beschluss des Kongress in Kraft getreten. Auch in der Hauptstadt ist also nun der Konsum von Cannabis ab 21 Jahren legal. Bis zu 50 Gramm darf jeder Bürger besitzen und sogar bis zu sechs Cannabispflanzen ohne Konsequenzen privat züchten. Allerdings mit einem Manko: denn in den anderen Bundesstaaten darf Marihuana auch problemlos verkauft werden. In Washington, DC hingegen bleibt dieser Teil der Legalisierung weiterhin eine Aufgabe für die Zukunft. Auch dürfen die Bürger Cannabis (im übrigen genauso wie Alkohol) nicht in der Öffentlichkeit konsumieren.

Trotz dieser Widersprüchlichkeiten setzt die Hauptstadt der Amerikaner damit ein wirkungsvolles Zeichen. Der Kongress, der sich mit aller Macht gegen diesen Schritt wehren wollte, wurde von den Bezirksbeamten letztendlich übergangen. Diese hörten lieber auf die Wünsche ihrer Bürger, die das Cannabisverbot im Einklang mit dem Rest des Landes als überholt ansehen.

Der Kampf ist aber noch nicht vorbei, denn der Kongress möchte nun mit rechtlichen Schritten gegen diesen Beschluss vorgehen. Allerdings geraten die Säulen des “War on Drugs” in den USA immer weiter ins Wanken. Nicht nur Colorado und Washington haben sich schon von den restriktiven Gesetzen befreien können. Auch die Staaten Florida und Kalifornien bewegen sich schnell und direkt in Richtung Legalisierung.

Und zu guter Letzt hat selbst Alaska im Februar den Besitz und Anbau von Cannabis legalisiert. Hier darf man nun ab dem Alter von 21 Jahren bis zu 28 Gramm Cannabis besitzen und bis zu 6 Pflanzen im Haushalt selbst anbauen. Hier verhält es sich ähnlich wie in Washington, DC: der Verkauf ist dennoch verboten. Damit entkriminalisiert man zwar die Konsumenten, allerdings entgehen den Bundesstaaten so wichtige Steuereinnahmen und der Aufbau einer intakten Infrastruktur, die die Qualität der Produkte gewährt. Das spielt den Drogenkartellen in die Hände.

In Alaska plant man derzeit aber, diese gesetzliche Hürde bereits im nächsten Jahr zu überwinden, sodass Marihuana auch wirtschaftlich genutzt werden kann.

Linkverweise: 

Colorado: Legales Marihuana kurbelt Tourismus an – Touristen aus aller Welt können in Colorado nun unbeschwert ihr Marihuana rauchen. Jeder Erwachsene ab 21 Jahren kann sich sogar eine Kiffer-Tour buchen. Im Bus wird man durch Denver geführt, und zwar bekifft. hier weiter

Cannabis-Legalisierung: wie die Wirtschaft profitieren kann – In vielen Ländern der Welt ist Cannabis illegal, doch gerade in den USA, die in der Vergangenheit besonders vehement gegen Drogendelikte vorgegangen sind, ändert sich zur Zeit einiges. Bereits in drei Bundesstaaten ist die Freigabe für Cannabis durchgegangen. In Colorado, Washington und Alaska kann jeder Bürger ab 21 Jahren völlig legal Cannabis kaufen. Von White Widow Joints bis hin zu Samen oder direkt ganze Pflanzen. Das hat auch positive Auswirkungen auf die Wirtschaftslage. hier weiter

Grüne Geschäfte mit Marihuana – Peter Thiel – Investor und Silicon-Valley-Größe (u.a. Facebook und PayPal) – hat die vorhergesagten Wachstumsraten bei dem Geschäft mit Marihuana schon erkannt. Er beteiligt sich mit seinem Founders Fund daran. hier weiter

Peter Thiel investiert in Marihuana – Vor kurzem hatte er noch über vermeintlich bekiffte Twitter-Manager gelästert, nun ist Peter Thiel selbst mit Millionen im Marihuana-Geschäft. Für die Cannabis-Industrie in den USA markiert der Einstieg des berühmten Tech-Investors einen Meilenstein. Letztlich geht es bei einer der Unternehmungen, in die Geld fließt, darum, das erste globale Cannabis-Label aufzubauen – mit dem Namen der Reggae-Legende Bob Marley als Aushängeschild. hier weiter

Glauben Sie nicht den Marihuana-Schwindel! Jeder glaubt etwas über Drogen zu wissen – sei es aus persönlicher Erfahrung oder aus dem Drogenpräventions-Unterricht oder einfach weil die Medien so viele Berichte darüber bringen. Leider ist das meiste, das die Menschen zu wissen glauben, falsch und stammt aus der Propaganda des jahrelangen Kriegs gegen Drogen, bei dem das Verständnis für den medizinischen und historischen Kontext kaum eine Rolle spielt. hier weiter

Hanf heilt – Die ideale »Volksmedizin« Hanf heilt ist weltweit das erste Buch, das anhand von 45 Fallstudien die therapeutische Wirksamkeit von Hanföl bei diversen Problemen und Krankheitsbildern dokumentiert. Der Autor zeigt, dass Hanföl z.B. bei Krebs, chronischen Schmerzen, Autismus und sozial unangepasstem Verhalten zu einer dramatischen Besserung führen kann. Oft reichen kleinste Dosen, die keinerlei Trübung des Bewusstseins und der Handlungsfähigkeit bewirken. Eine Anleitung zeigt, wie das Hanföl gefahrlos und leicht destilliert werden kann. Man braucht dafür keine Laborausstattung und kein Expertenwissen. hier weiter

CDU bleibt bei Nein zu Cannabis-Versuch – Die Frankfurter CDU erteilt der Entkriminalisierung von Cannabis eine finale Absage. Gesundheitsdezernentin Rosemarie Heilig (Grüne) kämpft jedoch weiter. Ungeachtet der Ablehnung der CDU will sie Amtskollegen aus zehn deutschen Großstädten zu einem Meinungsaustausch empfangen. hier weiter

Cannabis Mythen – Cannabis Fakten – Die Einwände der Gegner basieren nicht auf Fakten, sondern auf Mythen. Eine enthmythologisierende und wissenschaftlich fundierte Neubewertung der Cannabisdiskussion, die mit den vorherrschenden Klischees aufräumt und eine objektivere Meinungsbildung zulässt. Dieses Buch war seit langem überfällig…hier weiter

Hanf: Ackergold und Umweltfreund – Der Hanfanbau in Deutschland ist seitens der Behörden keinesfalls mehr so schikanös, wie er es einmal war und immer mehr nachhaltig, innovativ denkende Landwirte erkennen im Hanf eine Zukunftschance. Deshalb wollen wir im Folgenden die Vorteile des Nutzhanfanbaus beleuchten, auf dass vertieftes Wissen zu verstärkter Nachfrage und somit zu besseren Bedingungen für Landwirte führe – was ein wirkungsvoller Weg sein sollte, um der Wunderpflanze zur verdienten Renaissance zu verhelfen. hier weiter

Hanf als Medizin: Frau ersetzt 40 Medikamente durch rohen Cannabis-Saft – Die Hanfpflanze (Cannabis sativa) erlebt seit einigen Jahren eine Aufsehen erregende Renaissance mit wichtigen neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Seit 1998 darf der Cannabiswirkstoff Dronabinol (THC) in Deutschland verschrieben werden; auch in Österreich und der Schweiz ist er erhältlich. hier weiter

Will Monsanto das Patent auf Marihuana? Euphorisch wurde die Legalisierung von Marihuana in Uruguay von der Kiffer-Gemeinde gefeiert. Doch das Ende der Prohibition könnte der Anfang von noch viel Schlimmerem sein. So gibt es Spekulationen, dass die treibende Kraft hinter der Legalisierung Monsanto ist. hier weiter

Uruguay Marihuana: Anbau und Verkauf von Marihuana legalisiert.Stellen sie sich vor es gäbe ein so tolles Lebensmittel, dessen Inhaltsstoffe fast alles enthalten, was Sie für Ihren gesunden Organismus brauchen? Ein solches Lebensmittel würden Sie doch sofort in Ihren tägl. Ernährungsplan Integrieren? Oder? hier weiter

Zeichen am Himmel und auf Erden kündigen die Weltenwende an – Stehen wir vor einer neuen Ära in der Geschichte der Menschheit? Peter Orzechowski listet die Hinweise – am Himmel und auf Erden – auf, die diesen Schluss nahelegen. hier weiter

Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

Wer möchte, daß der “Kurze” seine Arbeit in diesem Umfang weiterführen kann, darf es gern in Form einer Spende unterstützen.  

Hier können Sie den “Kurzen” direkt unterstützen!

Spenden Button Pay Pal

Über die E-Mail-Adresse: Kurzer_RD@web.de – erhalten Sie die Bank-Daten vom “Kurzen”.

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", infokrieg, Kampf gegen Krebs, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Repression | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 52 Comments »

Cannabis-Legalisierung: wie die Wirtschaft profitieren kann

Posted by Maria Lourdes - 25/03/2015

Monopoly gefägnisDie Grünen haben die streng regulierte Abgabe von Marihuana und Haschisch, mit einem gleichzeitigen Entwurf eines Cannabis-Kontrollgesetz gefordert. Es geht um eine Entkriminalisierung des Konsums für Erwachsene – und verbesserten Jugendschutz. Denn Kindern und Jugendlichen ist der Kauf und Besitz von Cannabis nach diesem Vorschlag strikt verboten. Es geht um konkrete Mengen, um Werbeverbote und Fachgeschäfte mit geschultem Personal. Kurzum: Der Entwurf ist der bisher wohl ernsthafteste Versuch, das leidige Thema “Cannabis-Legalisierung” so pragmatisch wie möglich in vernünftige Bahnen zu lenken.

Die FDP zieht nach und setzt sich nun auch für eine kontrollierte Freigabe von Cannabis ausschließlich an Erwachsene ein. Dies könne Polizei und Justiz entlasten, neue Steuereinnahmen ermöglichen und kriminelle Strukturen aufbrechen, sagte der Landesvorsitzende der Jungen Liberalen in Niedersachsen, Lars Alt. „Wir wollen Konsum und Besitz nicht länger kriminalisieren und damit Alkohol, Tabak und Cannabis gleichstellen.“

Ja ich weiß, das Gerede der Parteien über die Legalisierung von Cannabis, muss man schon auch vor dem Hintergrund des ‘Kampfes um Wählerstimmen’ betrachten. Trotzdem, es tut sich was beim Thema “Hanf-Legalisierung” und man kann nur hoffen, dass sich die ein- oder andere Partei durchsetzt. Dass Hanföl z.B. bei Krebs, chronischen Schmerzen, Autismus und sozial unangepasstem Verhalten zu einer dramatischen Besserung führen kann ist hinlänglich bekannt. Weniger bekannt ist der “Markt”, der sich hinter einer Legalisierung von Cannabis verbirgt, das beweisen die Bundesstaaten der USA die bereits Cannabis legalisiert haben.

Cannabis-Legalisierung: wie die Wirtschaft profitieren kannMein Dank an Luis, sagt Maria Lourdes!

In vielen Ländern der Welt ist Cannabis illegal, doch gerade in den USA, die in der Vergangenheit besonders vehement gegen Drogendelikte vorgegangen sind, ändert sich zur Zeit einiges. Bereits in drei Bundesstaaten ist die Freigabe für Cannabis durchgegangen. In Colorado, Washington und Alaska kann jeder Bürger ab 21 Jahren völlig legal Cannabis kaufen. Von White Widow Joints bis hin zu Samen oder direkt ganze Pflanzen. Das hat auch positive Auswirkungen auf die Wirtschaftslage.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", infokrieg, Kampf gegen Krebs, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Repression | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 40 Comments »

Grüne Geschäfte mit Marihuana

Posted by Maria Lourdes - 29/01/2015

Obwohl Marihuana -zu medizinischen Zwecken- in mittlerweile 23 von 50 US-Staaten erlaubt ist, haben viele Firmen es schwer Kapitalgeber zu finden. Banken gewähren kaum Kredite um nicht mit den Geldwäschegesetzen in Konflikt zu geraten.

Cannabis 1Trotzdem, das Geschäft mit Cannabis ist ein Milliardenmarkt geworden. Branchen-Insider rechnen damit, dass der Umsatz mit dem legalen Verkauf von Cannabis in den nächsten Jahren geradezu explodieren wird.

Die Branche setzt auf einen weiteren Abbau der rechtlichen Hürden, die erforderlich sind um Kapitalgeber zu finden. Die aktuelle Rechtslage verbietet dem Marihuana-Business Bankkonten zu eröffnen. In der Firma “Medicine Man” der Brüder Andy und Pete Williams aus Denver stapelt sich darum das Bargeld.

Peter Thiel – Investor und Silicon-Valley-Größe (u.a. Facebook und PayPal) – hat die vorhergesagten Wachstumsraten bei dem Geschäft mit Marihuana schon erkannt. Er beteiligt sich mit seinem Founders Fund daran.

Grüne Geschäfte mit Marihuana – Mein Dank an Luis, sagt Maria Lourdes!

Wenn man die Nachrichten heutzutage liest, dann kann es durchaus sein, dass man nicht weiß, in welcher Zeit man lebt. In den USA haben mittlerweile fünf Bundesstaaten fast bedingunglos den Verkauf und Anbau von Cannabis erlaubt. Das Resultat: zahlreiche Produkte, von fertigen Joints bis CBD Öl, sowie eine steile Investitionskurve für alle Unternehmen, die sich jetzt breit aufstellen, das Produkt Cannabis zu ihrem Mittelpunkt zu machen. Den Meilenstein für die Industrie setzte zuletzt Peter Thiel mit seiner Investition in Privateer Holdings, einem Unternehmen, das sich auf Marihuana spezialisiert.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", infokrieg, Kampf gegen Krebs, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Repression | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 55 Comments »

Jutta Ditfurth – Offener Brief zum Interview in der “Kulturzeit” vom 16.4.2014

Posted by Maria Lourdes - 30/04/2014

Ditfurth JuttaMail an Frau Ditfurth: “. . . Sehr geehrte Frau Ditfurth, in der Anlage überlasse ich Ihnen einen ausführlichen Brief zu dem Interview, aus dem meine Meinung dazu hervorgeht. Dem Brief sind noch 2 weitere Anlagen angehängt.

Verehrte Frau Ditfurth, da ich mich generell bemühe, nach den Regeln eines “Fair-Play” zu handeln, möchte ich Sie davon in Kenntnis setzen, daß ich beabsichtige, diesen Offenen Brief in den mir als geeignet erscheinenden Foren und Seiten zu veröffentlichen. Natürlich warte ich noch eine Woche ab, um ggf. eine Stellungnahme Ihrerseits gleichfalls bei der Veröffentlichung zu berücksichtigen. . .”

Sonntag, den 27. April, ist die Frist abgelaufen. Wie abzusehen, hat Jutta Ditfurth keine Antwort gegeben. Im folgenden eine Zusammenfassung über Frau Ditfurth, darauf folgend der “Offene Brief” und im Anhang: ‘die Kriege der USA seit 1945′ und das ‘Manifest der Trucker’ in USA. Mein Dank an Helmut, sagt Maria Lourdes!

Jutta Ditfurth – Zusammenfassung: (Geburtsname Jutta Gerta Armgard von Ditfurth; * 29. September1951 in Würzburg) ist eine deutsche Sozialwissenschaftlerin, Publizistin und Politikerin. Als Mitbegründerin der Partei Die Grünen war sie in den 1980er Jahren eine Protagonistin in deren linkem Flügel und von 1984 bis 1989 eine der drei gleichberechtigten ehrenamtlichen Bundesvorstandssprecher der Partei.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 155 Comments »

Medizinprodukte-Doku: “Schrott im Körper” und andere Auffälligkeiten.

Posted by Maria Lourdes - 02/03/2014

EingriffDie Pharmaindustrie definiert die Gesundheit des Menschen gegenwärtig neu, so dass Gesundheit ein Zustand ist, den keiner mehr erreichen kann.

Viele normale Prozesse des Lebens sowie normale Verhaltensweisen werden systematisch als krankhaft dargestellt. Global operierende Konzerne sponsern die Erfindung ganzer Krankheiten und Behandlungsmethoden und schaffen so ihren Produkten neue Märkte.

Unser Kommentarschreiber “froschn” war zur Behandlung in der Asklepios-Klinik Hamburg/Barmbek (auch ein Konzern) und hat sich -so ein neues Produkt- einen Schrittmacher, einsetzen lassen.

Er hat mich gebeten, den folgenden Text, in Verbindung mit der Video-Doku, “Schrott im Körper”, zu veröffentlichen, weil ihn, bestimmte Auffälligkeiten, nicht mehr zur Ruhe kommen lassen! Im Grunde nichts Neues, dennoch wieder interessant…Erst der Text von “froschn” und darunter, am Ende des Artikels, der Film. Mein Dank sagt Maria Lourdes!

Im September 2013 wurde mir, auf eigenen Wunsch, ein Defibrillator/Schrittmacher eingesetzt, der, wie den Unterlagen zu entnehmen ist, von der Firma Medtronic stammt (Medtronic Inc. mit Hauptsitz in Fridley, Minnesota ist ein Unternehmen aus den Vereinigten Staaten auf dem Gebiet der Medizintechnik)

Am 11.02.2014 sah ich zufällig eine Dokumentation auf “arte“ mit dem Titel – “Schrott im Körper”Text aus der Beschreibung der Doku: “Plötzlich senden implantierte Defibrillatoren tödliche Elektroschocks aus oder sie explodieren sogar im Körper. Künstliche Hüftgelenke brechen, Prothesen sondern toxische Metall-Ionen ab. Brustimplantate, gefüllt mit Industriesilikon, reißen, und die giftige Füllung verteilt sich im Körper. Die betroffenen Patienten müssen unnötige Folge-Operationen über sich ergehen lassen.”  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Rothschilds Finanz-Soldaten | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 94 Comments »

Glauben Sie nicht den Marihuana-Schwindel!

Posted by Maria Lourdes - 26/01/2014

Was die meisten Menschen über Marijuana zu wissen glauben ist unwissenschaftliche, paranoide und sogar rassistische Propaganda

Jeder glaubt etwas über Drogen zu wissen – sei es aus persönlicher Erfahrung oder aus dem Drogenpräventions-Unterricht oder einfach weil die Medien so viele Berichte darüber bringen. Leider ist das meiste, das die Menschen zu wissen glauben, falsch und stammt aus der Propaganda des jahrelangen Kriegs gegen Drogen, bei dem das Verständnis für den medizinischen und historischen Kontext kaum eine Rolle spielt.

Nehmen Sie einige der neulich erschienen Anti-Marijuana-Kommentare und Tweets von einigen der Stützen des Medien-Establishments: David Brooks von der New York Times, Ruth Marcus von der Washington Post und Tina Brown, früher Redakteurin beim New Yorker und Gründerin des Daily Beast.

Brooks und Marcus erzählten Geschichten von ihren in ihrer Jugendzeit gerauchten Joints – keiner scheint zu dauernden negativen Konsequenzen geführt zu haben, was auch bei der weitaus überwiegenden Mehrheit der Marijuanakonsumenten der Fall ist. Dennoch behaupteten beide – offensichtlich ohne zu verstehen, dass es nicht wirklich Berichterstattung über „Fakten“ ist, wenn man sich auf eine einzige Untersuchung beruft, die in einem weiteren Artikel in derselben Zeitschrift in Frage gestellt wurde – dass Marijuana definitiv den IQ senkt.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, infokrieg, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 178 Comments »

Die Sargnägel IPhone und Facebook

Posted by Maria Lourdes - 22/09/2013

Die wissen allesEin Kommentar von PM:

Dank der Milliarden Goi-Deppen ist Mark Zuckerberg so reich wie noch nie zuvor und amüsiert sich sichtlich (wie alle seiner genetischen Herkunft) über die kollektive Dummheit der Menschheit.

Dass dieses „Erfolgsmodel“ auch im Osten, in Russland und Ostasien von den gleichen Mischpochen finanziert und mit Erfolg kopiert und nachgebaut wird, liegt doch auf der Hand. Zucki will schliesslich wissen wann und wo in China ein Sack Reis umfällt.

Das einzige Problem, alle Verbindungsdaten, Inhalte, Adressen, Photos usw. weltweit zu vernetzen befindet sich sicherlich bereits in der letzten Testphase. Damit Zuckerbubi sofort informiert sein kann (und wo die Daten lebenslang gespeichert sind) wenn in einem kleinen Ort in China ein Fahrrad geklaut oder der Goldhamster Durchfall hat.

Und nur damit es dem dümmsten Facebook-IPhone Anwender sonnenklar wird, jedes dieser fernsteuerbaren Betriebssysteme, egal welche App man auch installiert hat, besitzt Löcher wie ein Emmentaler und alle enden in den gleichen Servern in Amerika und TelAviv. Wir dürfen hier den dümmsten Idioten Österreichs zitieren: Magma’s Ex-Chef, Stronach: Ich habe ja nichts zu verbergen. Auch Millionen am Konto sind kein Beweis für Intelligenz.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Uncategorized | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 48 Comments »

Die totale Herrschaft: Wetter in Waffen verwandeln.

Posted by Maria Lourdes - 04/07/2013

dunkle wolkenDie US-Armee strebt nach dem, was die ‘totale Dominanz’ auf dem Planeten genannt wird, indem sie auch das Wetter kontrolliert. Aber es sind nicht nur die USA, die an der Klima-Veränderung arbeiten, sondern Russland und China tun es auch.

Dank Leuten wie dem Forscher Dane Wigington jedoch, erfahren wir eine ganze Menge über das massive US-Programm, und wie die elementarsten Dinge, die zur Aufrechterhaltung des Lebens auf Erden nötig sind, rücksichtslos zerstört werden.

Die totale Herrschaft: Wetter in Waffen verwandeln.

Geo-Engineering ist nicht eine Sache, die uns in einigen Jahren berühren wird, sondern es verursacht schon jetzt massives Tier- und Pflanzensterben in der Welt sowie auch Krankheiten bei Menschen. Wigington bietet uns zwingende Beweise, die bestätigen, dass geheimes Geo-Engineering stattfindet. [1]

Einerseits sprayen Flugzeuge giftige Chemikalien in die Atmosphäre. Diese ‘Chemtrails’ (stratophärisches Aerosol Geo-Engineering) hinterlassen deutlich sichtbare Spuren hinter den Flugzeugen, die nicht verschwinden, sondern sich ausbreiten und stundenlang (sogar Tage) sichtbar sind.

Warum sprayen sie? Zum Beispiel, um die menschliche Reaktion auf gewisse schädigende Substanzen zu testen, um das Sonnenlicht abzuschwächen oder die Atmosphäre zu manipulieren, um damit andere Experimente zu ermöglichen zur Bekämpfung der Klimaschäden, die daraus entstanden, was sie bereits getan haben, oder um unsere Fähigkeit zur Fortpflanzung zu schwächen.

Es kann viele Gründe geben. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", infokrieg, Klimaterror, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Weltherrschaft | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 32 Comments »

Hanf: Ackergold und Umweltfreund

Posted by lupo cattivo - 08/08/2011


Veröffentlicht von Maria Lourdes, verfasst von Lupo Cattivo im Dezember 2010

Ein (gekürzter) Artikel von Ines Jäger/Redaktion Michael Kent  /Quellen:   Sabine Hinz bzw.  Kent-Depesche

Ein Kapitel in der Depesche 24+25/ 2010 „Wer MACHT in Deutschland Politik?” beleuchtete die Frage, wie es kommen konnte, dass die vielleicht wertvollste Nutzpflanze der Welt heute in agrarwirtschaftlicher Hinsicht ein unbedeutendes Schattendasein führt, anstatt ein maßgeblicher Wirtschaftsfaktor in modernen Industrienationen zu sein.
Denn, so haben wir in jener Depesche erfahren, Nutzhanf könnte nicht nur die umweltschädigende Erdölproduktion ablösen – sowohl, was Kraftstoffgewinnung als auch Kunststofferzeugung anbelangt – sondern auch die Papierindustrie auf Holzbasis und die Textilerzeugung auf Baumwollbasis.

  • Das heißt: Kraftstoffe, Kunststoffe, Papier, Textilien und viele weitere Werk- und Verbundstoffe könnten aus Nutzhanf hergestellt werden – auf eine Weise, die nicht nur nicht umweltschädigend, nicht nur umweltneutral, sondern sogar umweltförderlich wäre.
    Henry Ford hatte 1942 gar ein Hanf-Auto patentieren lassen mit Hanfkarosserie und Hanfausstattung, das mit Hanfbenzin fuhr.
  • Was bremste den Siegeszug dieser Wunderpflanze?
  • Antwort: Die etablierten Interessen der Erdöl- (Rockefeller), der Chemie-, Kunststoff (DuPont) sowie der Zeitungs- und Papierindustrie (Hearst).

Das war vor 70 Jahren.
Seither hat sich viel ergeben.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "Mysteriös", Lebensqualität, Repression, Weltherrschaft | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 25 Comments »

Forensischer Beweis, dass der europäische Superkeim E.coli mit Todesfolge biotechnisch geschaffen wurde

Posted by lupo cattivo - 09/06/2011

von Mike Adams / übersetzt von Yaya / erhalten über AbundantHope  READ ENGLISH NATURAL NEWS

Besuchen Sie auch Weltkrieg.cc – Videos aus beiden Weltkriegen

Während das „Gemüse ist Schuld Spiel“ in den EU-Ländern im Gang ist, wo ein superresistenter Bakterienstamm Menschen krank macht und die Krankenhäuser in Deutschland füllt, fragt beinahe niemand, wie E. coli magischerweise auf acht verschiedene Sorten von Antibiotika resistent wurde und plötzlich in den Nahrungsmitteln erschien.

Diese spezeille E. coli Variante gehört zum O 104 Bakterienstamm und O 104 Stämme sind normalerweise nie gegen Antibiotika resitent. Um diese Resistenz zu erwerben, müssen sie wiederholt Antibiotika ausgesetzt werden, um den „Mutationsdruck zu erhöhen, der sie zu vollständiger antibioticher Immunität anstösst.

Wenn man neugierig auf die Ürsprünge solcher Stämme ist, kann man das biotechnische Verfahren des genetischen Codes von E.coli zurückspulen und ziemlich genau bestimmen, welchen Antibiotika es während seiner Entwicklung ausgesetzt war. Dieser Schritt wurde gemacht (siehe unten) und  wenn man die genetiche Decodierung dieses O 104 Stammes anschaut, zeigt sich ein faszinierendes Bild, wie das zutande gekommen ist.

Als  die Forscher des deutschen Robert-Koch-Instituts das genetische make up des O 104 Stammes decodierten, fanden sie Resistenz auf die folgenden Klassen und Kombinationen von Antbiotika: Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "Mysteriös", english articels, Krisen+Kriege, Lebensqualität, Repression, Weltherrschaft | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , | 41 Comments »

Nahrungsmittelsouveränität: Agrargelder dienen zuallererst dem Verbraucher

Posted by lupo cattivo - 21/03/2011

Dieser Artikel kam von Wolfgang Rosner als Kommentar, aber ich denke, es sollte einen Artikel wert sein , zumal es sogut zum Thema Cargill passt

„Marktgleichgewicht“ im Lebensmittelmarkt erfordert entweder „Nachfrager, die nicht zum Zug kommen“, was ziemlich euphemistisch den Tatbestand des Verhungerns beschreibt. (vgl. Jean Ziegler, Imperium der Schande)

Oder soviel Überschuß und Preisdruck, daß kein Bauer von seiner Arbeit leben kann.

Wer behauptet, Nahrungsmittelmärkte seien Märkte wie alle anderen und müßten sich durch Angebot und Nachfrage selber regeln, der hat entweder das Prinzip des Marktes nicht verstanden oder macht sich mitschuldig am Völkermord an ca 12 Mio verhungerten Menschen pro Jahr.

Und trotzdem wird dieses Credo überall, auch an unseren Landwirtschaftsschulen, täglich gelehrt. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Klimaterror, Krisen+Kriege, Lebensqualität, Medien, Opposition, Weltherrschaft | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , | 39 Comments »

Greg Page, der Mann, der das Essen der Erde kontrolliert

Posted by lupo cattivo - 20/03/2011

QUELLE: COMEDONCHISCIOTTE /aus dem italieniscen l.c.

Bild: Greg Page, CEO von Cargill Minnesota fotografiert in der Firmenzentrale in Minnetonka

Er ist 59 Jahre alt und gibt keine Interviews.  Sein Name und der seines Unternehmens sagen Dir wahrscheinlich nichts. Doch durch seine Hände gehen die meisten Lebensmittel, die Sie sich vorstellen können.
Cargill ist eines von vier Unternehmen, die 70% des Welthandels mit Lebensmitteln kontrollieren.
Während die Welt vor der größten Lebensmittel-Krise seit Jahrzehnten steht, macht CARGILL  “Cash”, indem sie den Markt “lesen”.
… und so funktioniert das :
Sie wissen das nicht, aber Ihr Brot beim Frühstück ist eine Ware, die mehr wert ist als Erdöl.
Das Mehl dafür stammt von Cargill. Sagt Ihnen das etwas?
Und auch das Fett in der Butter und die Glukose in der Marmelade heisst CARGILL.

  • Cargill, das ist das Futter, das die Kuh gemästet hat und die Henne, deren Eier wir in die Pfanne hauen.
  • Cargill ist der Kaffee- und die Kakao-Bohne, das sind die Fasern unserer Kekse und die Samen unseres Sojaöls.
  • und woher stammt der Süßstoff von Erfrischungsgetränken, das Hackfleisch, das Mehl für den Teig?   Cargil.
  • Und der Mais für die Nachos Mais, das Sonnenblumenöl, der Phosphatdünger …?
  • Und die Stärke der Mineralölbranche, die sie braucht bei der Verarbeitung, um sie zu Ethanol umwandeln und  ins Benzin zu mischen ?

Raten Sie mal ! Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "Mysteriös", Krisen+Kriege, Lebensqualität, Repression, Weltherrschaft | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , | 39 Comments »

Alles aus Zucker -von Thilo Bode

Posted by lupo cattivo - 04/02/2011

Wie die Nahrungsmultis unsere Kinder mästen  von Thilo Bode /Quelle : blätter.de

Im Februar 2009 verbreitet die Nestlé Deutschland AG eine Pressemitteilung, die nicht nur deshalb bemerkenswert ist, weil darin ein „böser Zauberer“ und ein Kleinkrimineller vorkommen.
Die Pressemitteilung trägt die Überschrift „Räuber Hotzenplotz weckt Appetit auf Obst und Vollkorn“ und lautet folgendermaßen:

Zwischen neonfarbenen Mäppchen und Linealen leuchten Mandarinen und Bananen. Und durch das leise Klappern von Löffeln in Schüsseln dringt eine klare Stimme: ‚Der große und böse Zauberer Petrosilius Zwackelmann hockte verdrossen in der Küche seines Zauberschlosses und schälte Kartoffeln.’ Lehrerin Astrid Reubold liest ihrer Klasse 4 b aus Otfried Preußlers ‚Räuber Hotzenplotz’ vor, während die begeisterten Zuhörer gleichzeitig einer für eine Schulstunde ungewöhnlichen Beschäftigung nachgehen: Sie frühstücken. Für dieses besondere ‚Lesefrühstück’ haben die Kinder besonders viele gesunde und gleichzeitig schmackhafte Zutaten von zu Hause mitgebracht: Vollkornbrot, Obst, Milch und Saft. Die Frankfurter Kinder sind eine von rund 3000 Grundschulklassen, die sich derzeit am bislang größten Grundschulprojekt an der Schnittstelle von Leseförderung und Ernährungserziehung beteiligen: Gemeinsam mit der Nestlé Deutschland AG initiiert die Stiftung Lesen die Initiative ‚Frühstückszeit = Lesezeit’.”

In der Mitteilung darf dann der Nestlé-Pressesprecher sein „Erschrecken” darüber bekunden, dass „bis zu einem Viertel aller Kinder heute ohne Frühstück in den Unterricht kommen“ – „erschreckend“ deshalb, weil ein direkter Zusammenhang bestehe zwischen einem gesunden Frühstück und den Lernleistungen „unserer Kinder“.

Das Projekt sei der Beginn einer langfristigen und engen Projektpartnerschaft zwischen dem Fördermitglied Nestlé und der Stiftung Lesen, sagt der Pressemann und bläst dann die Backen für sein abschließendes staatspolitisches Statement auf: „Für uns als führenden Lebensmittelhersteller ist es ein zentrales Anliegen, in einem umfassenden Sinne Bildungs-Impulse zu setzen – dazu zählt die Verbindung von Leseförderung und Ernährungserziehung.

Was ist hier los?

Sind wir im falschen Film? Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Lebensqualität, Medien, Repression, Weltherrschaft | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , | 50 Comments »

Neues aus Monsantos Giftküche: Neotam, das verbesserte Aspartam

Posted by lupo cattivo - 22/01/2011

Quelle: Gesundheitliche Aufklärung

In der Europäischen Union wurde Neotam am 12.01.2010 als Süßstoff und Geschmacksverstärker, mit der E-Nummer E961, in Nahrungsmitteln zugelassen. Neotam kann und soll andere Süßstoffe wie z.B. Aspartam ersetzen, da es für die Industrie noch preiswerter als Aspartam ist. Wie es auf die Gesundheit wirkt, war noch nie relevant.

Neotam (E961) wird aus Aspartam und 3,3-Dimethylbutyraldehyd synthetisiert und ist quasi der Nachfolger von Aspartam. Es ist 7.000 – 13.000 mal süßer als Zucker und 30 – 60 mal süßer als Aspartam (E951).

Farm-Wars, Übersetzung von John Schacher:

Neotam hat ähnliche Struktur wie Aspartam und scheint ausserdem noch toxischer zu sein als Aspartam. Diese potenzielle Zunahme in der Giftigkeit will offenbar die Tatsache wettmachen, dass weniger in Diät-Getränken konsumiert wird. Wie im Fall Aspartam ergeben sich dadurch große Sorgen bezüglich der allmählichen neurotoxologischen und immunotoxlogischen Schäden aus der Kombination der Formaldehyd-Metaboliten (in äußerst niedrigen Dosen toxisch) sowie der excitotoxischen Aminosäure. (Holisticmed.com)

Auch im Tierfutter wird Neotam zum Einsatz kommen. Der Zuckersirup Melasse der das Futter für die Tiere schmackhafter machen soll, wird durch “Sweetos” ersetzt, wovon Neotam als Bestandteil dient. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "Mysteriös", Lebensqualität, Repression, Weltherrschaft | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , | 46 Comments »

1958 Book Exposes Chemical Attack on Humanity

Posted by lupo cattivo - 16/12/2010

By Daniel Taylor /source OLDTHINKERNEWS

Dr. R. Swinburne Clymer was in many ways a man ahead of his time, and most certainly controversial. He was attacked by the medical establishment for connecting diet with disease and mental health in his 1917 book Dietetics. Dr. Clymer received his medical degree in 1902 from the College of Medicine and Surgery in Chicago and began practicing Osteopathy. Accusations of fraud surround Dr. Clymer’s career, including this 1923 edition of the Journal of the American Medical Association which claims that, “Our records fail to show that this man was ever regularly graduated by any reputable medical college.” What Clymer had to say more than likely had something to do with the denouncement that he received from the medical establishment.

Though Dr. Clymer may be surrounded with controversy, his 1958 book Your Health and Sanity in the Age of Treason exposes toxic food additives and fluoride with documentation – the majority of which are mainstream scientific studies – that can be verified many times over. What makes this book unique is the fact that Dr. Clymer was one of the first to point out that statements by the elite indicated that these toxins were to be deliberately released “…for the mental deterioration and moral debasement of the mass…”

The book is appropriately subtitled; “Food and Liquids Used as a Medium in Deliberately and Carefully Planned Methods Developed by the Vicious Element of Humanity, for the Mental Deterioration and Moral Debasement of the Mass, as a Means Toward Their Enslavement.”

Dr. Clymer introduces readers with a stark warning for the future, writing, “Imagine yourself if you can, becoming conscious that you are gradually losing your manhood; that your mind is rapidly deteriorating so that you are no longer capable of thinking clearly; unable to plan your future actions. Your resistance is becoming so weakened that you are no longer master of yourself. In short, you are rapidly developing into a moron, a robot, a zombie, readily subject to the dictates of others…”

Bertrand Russell’s 1953 book The Impact of Science on Society is cited by Clymer as one example of the elite’s desire to dominate the masses. Russell stated that under scientific tyranny, “Diet, injections, and injunctions will combine, from a very early age, to produce the sort of character and the sort of beliefs that the authorities consider desirable, and any serious criticism of the powers that be will become psychologically impossible.” Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "Mysteriös", english articels, Lebensqualität, Repression, Weltherrschaft | Getaggt mit: , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Vietnam: Die letzte Schlacht

Posted by lupo cattivo - 08/12/2010

von John Pilger / ENGLISH VERSION on GLOBAL RESEARCH

Saigon.Regen kam herunter und wusch die Zeit weg.
Ich schaute vom einem Dach auf Saigon, wo ich, mehr als eine Generation zuvor im Zuge des längsten Kriegs der Neuzeit, mürrisch und still,überflutete Straßen gesehen hatte.
Durch den Nebel, wie kleine Gespenster, liefen vier Kinder mit ausgestreckten Armen in mein Blickfeld.Sie kreisten und wedelten und tauchten, und einer von ihnen ließ sich fallen wie tot.Sie spielten “Bomber”.

Das war nichts Ungewöhnliches, denn es gibt keinen anderen Ort wie Vietnam.
Während meines Lebens hatten Ho-Chi-Minh-Nationalisten gegen die Franzosen gekämpft und sie vertrieben, deren Baum-gesäumte Boulevards, rosa getünchten Villen und die verkleinerte Nachbildung der Pariser Oper Fassaden von Raub und Grausamkeit waren, danach die Japaner, mit denen die französischen Kolonialisten zusammengearbeitet hatten, dann die Briten, die versuchten, die Kolonialherrschaft zu reinstallieren, dann die Amerikaner, mit denen Ho mehrfach versucht hatte, eine Allianz gegen China zu schmieden, dann Pol Pots Rote Khmer, die von Westen angegriffen hatten und schließlich die Chinesen, die mit einem rachsüchtigen Nicken von Washington aus dem Norden kamen.
Alle wurden aus dem Feld gejagt, aber zu einem ungeheuren Preis.

Ich ging hinunter in den Regen und folgte den Kindern durch ein Labyrinth zur Young Flower School, einem Waisenhaus.
Ein Lehrer versammelte eilig einen kleinen Chor, und ich wurde begrüßt mit einem Gesangs-Ausbruch.
“Was bedeuten die Worte des Liedes?” fragte ich Tran, dessen Vater ein GI war.
Er blickte ernst auf den Boden, wie es Neunjährige tun, bevor er etwas sagte, das meinen Dolmetscher den Kopf schütteln ließ :

  • “Die Flugzeuge kommen nicht mehr”, übersetzte sie, “weine nicht für die, die gerade geboren sind” … der Mensch ist ein Evergreen” Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, english articels, Geheime Dienste, Krisen+Kriege, Medien, Opposition, Repression, Weltherrschaft | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , | 13 Comments »

Argentinien: Trotze Deinen Gläubigern und geh Deinen Weg !

Posted by lupo cattivo - 16/11/2010

von Walden Bello Quelle:voltairenet

Der Tod von Néstor Kirchner war ein großer Verlust, nicht nur für Argentinien, sondern für die Region und für die Welt. Im Mai 2003 nahm Kirchner die Zügel eines Landes in die Hand, das durch seine schwerste Wirtschaftskrise ging und von massiven Schulden erdrückt wurde.
Seine kühne und erfolgreiche Auseinandersetzung mit dem Internationalen Währungsfonds haben der Welt gezeigt, dass ein Land  dem IWF trotzen kann und weiterleben, um darüber zu erzählen, und sie hat dazu beigetragen, den sich daraus ergebenden Verlust des Einflusses des IWF in anderen Ländern Lateinamerikas und darüber hinaus zu beschleunigen.

Der unerwartete Tod am 27. Oktober 2010 von Nestor Kirchner [Anm: von dem ich in westlichen Medien nichts gelesen hatte, wohl da er “persona non grata” war] beraubt nicht nur Argentinien eines bemerkenswerten, wenn auch umstrittenen Führers. Darüber hinaus fehlt mit ihm eine beispielhafte Figur im globalen Süden, in der Auseinandersetzung mit den internationalen Finanzinstitutionen.

Kirchner trotzte den Gläubigern. Noch wichtiger ist, er kam damit durch.

Der Zusammenbruch

Die volle Bedeutung von Kirchners Aktion muss man im Kontext der Ökonomie sehen , die er mit seiner Wahl zum Präsidenten Argentiniens im Jahr 2003 erbte. Das Land war bankrott, und konnte seine 100.000.000.000 $ Schulden nicht mehr bedienen. Die Wirtschaft war in einer Depression mit einem Rückgang des Bruttoinlandsprodukts von über 16 Prozent in diesem Jahr .  Die Arbeitslosigkeit lag bei 21,5 Prozent der Erwerbstätigen und 53 Prozent der Argentinier waren unterhalb der Armutsgrenze gedrängt worden. Das einst reichste Land in Lateinamerika in Bezug auf das Pro-Kopf-Einkommen war hinter Peru und Teile Mittelamerikas abgestürzt. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Lebensqualität, Medien, Opposition, Repression, Rothschilds Finanz-Soldaten | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , | 10 Comments »

Die Bewaffnung unserer Kultur – Teil 1 – Nahrung & Wasser

Posted by lupo cattivo - 05/10/2010

>READ IN ENGLISH< by Sally Exoudhu /Sovereignindependent, Juli 2010

Dieser Artikel soll zeigen, dass wir uns inmitten eines sehr kritischen Kriegs befinden.  Wir sind der Feind, aber wir sind so indoktriniert, dass wir es nicht einmal wissen. Nicht nur das, wir haben nicht einmal bemerkt, dass der Krieg um uns herum tobt.

Sämtliche Kulturwaffen, mit denen wir und unsere Eltern aufgewachsen sind, sind auf uns gerichtet.  Wir haben das nicht geplant, wir haben einfach unser ganzes Leben lang gearbeitet, um das verdammte Zeug zu bezahlen. Die Eliten leben ein Leben  von unvorstellbarer Opulenz auf Basis unserer Sklaverei, und das ist es wirklich: Sklaverei.  Ohne Massen-Gehirnwäsche hätte das nicht passieren können.

Zitat:

Ich glaube, Massenpsychologie wird das wichtigste politische Thema sein.
Diese Studie ist ungeheuer nützlich, um Menschen dazu zu bringen, entweder reich werden zu wollen oder sie an die Regierung zu binden.  Sie ist natürlich, wie jede Wissenschaft, auf individuelle Psychologie gegründet, aber bisher hat man immer nur Daumenregeln benutzt, die auf einer Art intuitivem gesunden Menschenverstand beruhten.
Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "Mysteriös", english articels, Klimaterror, Lebensqualität, Weltherrschaft | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , | 39 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: