lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

VORBEMERKUNGEN FÜR ERSTLESER

Wenn Wissen Macht ist……dann ist Unwissen OHN-MACHT

Möglicherweise werden Sie bei einigen Artikeln die Stirn runzeln, die Nase hochziehen oder Sie haben ein “flaues” Gefühl in der Magengegend…..

…….das liegt einfach nur daran, dass in unserem System niemand mehr lebt, der nicht einer intensiven Umerziehung (RE-EDUCATION) unterzogen wurde durch Schule evtl. Universität, Medien, Film und Fernsehen, durch raffinierte Techniken, die unser Denken ständig in die falsche Richtung verwiesen haben.

Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern….

nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden.

Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen.

Sie werden auf einmal vielleicht feststellen, dass viele geschichtliche Ereignisse so plausibel werden, die Ihnen bis dato “mysteriös” erschienen…

ein paar Fakten zum besseren Verständnis, die man vorweg wissen sollte…

  • der Dollar ist kein Geld der Vereinigten Staaten, sondern er wird herausgegeben von einer privaten Bankiergruppe unter Leitung Rothschilds, die den USA dieses Geld “leiht” – die sog. Federal-Reserve-Bank der USA ist keine staatliche Bank, sondern privat.
  • vergessen Sie alles, was Sie je in diesem Zusammenhang über die “jüdische Weltverschwörung”, die “Protokolle der Weisen von Zion”, Nostradamus, den MAYA-Kalender und ähnliches gehört haben. All dies ist nur Desinformation, die uns alle davon abhalten soll, in die richtige Richtung zu denken.
  • alle nationalen Banken im Einflussbereich “des Westens” (i.e. FED/USA) sind ebensowenig staatlich. Auch wenn dies weder offiziell ist noch leicht herauszufinden, auch europäische Nationalbanken sind -in letzter Konsequenz- private Banken, keine staatlichen.
    Demgemäss sind auch Währungen wie der Euro kein staatliches, sondern privates “Geld”
  • es gibt auf der Erde nur noch 5- evtl. 6- Länder, die nicht via FED/USA zu Rothschilds Machtbereich gehören: IRAN, NORDKOREA,LIBYEN, KUBA,SUDAN -evtl.Syrien. Vor dem 11.9.2001 gehörten auch IRAK + Afghanistan zu dieser Gruppe
  • im Iran wurde bereits 1953 eine demokratisch gewählte Regierung unter Leitung von Mossdeq mittels CIA-initiierter Unruhen gestürzt und durch den US-freundlichen Diktator namens “Shah” ersetzt.
  • von den 4 angeblichen “Terroristenflugzeugen” am 11.9.2001 waren die beiden American-Airlines-Flüge für diesen Tag überhaupt nicht “scheduled”, d.h. diese Flüge haben offiziell nicht stattgefunden, d.h. es kann weder jemand mit ihnen geflogen sein noch kann sie jemand “entführt haben.
    Dies hatte ein findiger “Aussie” bereits 2003 veröffentlicht, denn man konnte diese Information im Internet der offiziellen Flug-Datenbank des US-Transportministeriums entnehmen.
  • Inflation wird nicht ausgelöst durch Preissteigerungen wie man dies zu suggerieren versucht- vielmehr werden die Preissteigerungen durch die Inflation selbst erst notwendig, weil das GELD an Wert verloren hat, indem die -in Wirklichkeit privaten- “Staatsbanken” ständig die Menge des umlaufenden Geldes vermehren um ihre Ausgaben so auf Kosten der Inflationsgeschädigten “gratis” zu finanzieren.
  • Die grosse Depression in den USA wurde nicht durch “Konjunkturprogramme” sondern alleine durch den “Boom” des 2.Weltkriegs beendet.
  • sämtliche “internationalen” Organisationsatzungen, insbesondere auch IWF, Weltbank, BIZ sind so ausgelegt, dass GEGEN die FED/USA keine Beschlüsse möglich sind
  • Mitgliedern des IWF ist es VERBOTEN, edelmetall-gedeckte Wärungen in Umlauf zu bringen. Dieses Verbot wurde durch die FED-USA zeitgleich zu dem Zeitpunkt eingeführt, als die FED-USA selbst die Loslösung des FED-Dollars vom Gold verkündeten.
    Die Schweiz hatte bis 1992 einen praktisch goldgedeckten Sfr;sie wurde 1992 mit einem “dirty-trick” der FED-USA in den IWF gezwungen und musste aufgrund dieses Zwangs die Golddeckung aufgeben. Aus diesem Grund mussten grosse Mengen Schweizer Golds von der Schweiz quasi zwangsverkauft werden.
  • die FED-USA hatten mit dem Bretton-Woods-Abkommen von 1944 zugesagt, dass Auslandsdollars jederzeit in Gold eintauschbar sein würden, wodurch der Dollar zur hoch bewerteten Weltleitwährung wurde. Tatsächlich besassen die FED-USA bei Ende des 2.Weltkriegs auch genug Gold. Als allerdings Charles de Gaulle 1967 nur verlangte, die französischen Dollarreserven in Gold zu tauschen, war dies den USA bereits nicht mehr möglich. De Gaulle liess daraufhin zumindest die in New York lagernden französischen Goldbestände per KRIEGSSCHIFF in NY abholen. schon vorher “komplimentierte” er sämtlich US-Truppen aus Frankreich heraus, was dazu führte, dass das NATO-Hauptquartier von Paris nach Brüssel verlegt werden musste und dass an den “Finanzmärkten” der französische Franc unter Druck geriet und 12,5% abwerten musste, Die oft zitierten sog. 1968er Unruhen in Paris waren daher defacto keine “Studenten”-Unruhen, sondern -wie so oft- CIA-inszenierte Unruhen, die auch rasch zu Ende gingen, als de Gaulle zurückgetreten war.
  • Der Wunsch Deutschlands, die zu diesem Zeitpunkt auch schon beachtlichen  Goldbestände der Bundesbank nach Deutschland abzutransportieren, wurde von den FED-USA mit der verschlüsselten Drohung beantwortet, dass “man” sich dann gezwungen sähe, US-Truppen aus Westberlin abzuziehen…
    Daraufhin wurde mit dem sog. “Blessing-Brief” “vereinbart”, dass das deutsche Gold solange in den USA bliebe wie US-Truppen in D stationiert sind. Da dieses Gold seit dem 11.9.2001 “spurlos” verschwunden (atomisiert) ist, muss die US-Truppenstationierung b.a.w. andauern.
  • Im Zusammenhang mit dem o.g. Goldbetrug der FED-USA mussten die beiden Kriegsverlierer Japan und Deutschland den USA 1971 eine Gold-Anleihe mit Laufzeit von 30 Jahren zeichnen über je 120 Mrd. USD in Gold (Basis 1971) . Diese Anleihe wäre im September 2001 zur Auszahlung an Japan und Deutschland -in Gold- fällig gewesen.
  • Bis Anfang 1990 galt der Irak unter “Diktator” Saddam Hussein als dem “Westen” (=FED/USA) nahestehendes Land. Dies änderte sich erst, als er sich nicht mehr bereit zeigte, irakisches Öl gegen Zahlung von FED-Dollars zu liefern.
  • Ebenso waren “die Taliban” zunächst “Freunde” der USA, solange die Hoffnung bestand, dass diese zu US-Konditionen zwei Transafghanistan-Pipelines aus dem Baikal-Raum akzeptieren würden, zumal die USA jährlich 600 Mrd. USD an Schwarzgelderlösen durch den Heroinhandel ex Afghanistan erlösten. Als die USA versuchten, die Taliban bei den Pipelineverhandlungen in Texas 2001 “über den Tisch zu ziehen” reisten diese verärgert ab, zerstörten die gesamte Ernte und verboten den weiteren Anbau.
    Seit der Invasion in Afghanistan “floriert” der von NATO-Truppen gutbewachte Mohnanbau wieder und via CIA erlösen die FED-USA durch Ausweitung des Abaus heute 1000 Mrd. USD aus diesem Geschäft.
  • am 10.September 2001 musste der damalige Verteidigungsminister Donald Rumsfeld eingestehen, dass aus den Rüstungsetats des Pentagon für unglaubliche 2100 Milliarden USD keinerlei Spur auffindbar sei, dass dieses Geld “verschwunden” sei

Dies und vieles andere Unbekannte, “Unglaubliche” wird im Lauf der Zeit in diesem Blog zu lesen sein,  manch spannende neue Sicht auf “vergessene” Geschichte, hoffentlich ist viel Interessantes auch für Sie dabei und wenn Sie zweifeln, denken Sie immer an die Aussage:

EINE LÜGE MUSS NUR GROSS GENUG SEIN
UND NIEMAND WIRD
GLAUBEN, DASS ES EINE LÜGE IST.

Je länger man liest, je mehr man erfährt, desto plausibler wird Geschichte und die “Mysterien” und “Zufälle”  werden durch Fakten ersetzt.

weiter hilft auch dieser Artikel

Dan Burstein Die geheime Bruderschaft –       Estulin Die wahre Geschichte der Bilderberger –                                 J. Coleman Komitee der 300

Illuminati - Die geheime Bruderschaft

269 Antworten to “VORBEMERKUNGEN FÜR ERSTLESER”

  1. Wenn auch nur zehn Prozent davon stimmen, ist dies ungeheuerlich.

    Da ist das Skandälchen um unsere Bundespräsidentin Micheline Calmy-Rey nichts dagegen.

    Daniel Stanislaus Martel

    • r3volution said

      die verschwörung ist nur so groß, wieviel man drüber weiß,wenn man den ruf der herde folgt und VT-er als spinner abtut handelt man nur mit vorurteilen und nicht mit fakten->folglich wenn man nix drüber weis und lieber der meinung bzw.den gesäete vorurteilen anderer sich anschlisst oder einfach sich nicht die zeit nimmt zu forschen , gibt es auch keine verschwörung.die macht der oligarchen ist nun mal das wissen bzw. das unwissen + medien..um falsche und unterdrückte infos zu streuen um die massen zu teilen..gekaufte oppositionen um den anschein zu erwecken man hätte eine wahl .teile und herrsche heisst das prinzip
      ps:verzeiht mir die rechtschreibfehler

      • MorphX said

        Goethe schrieb:

        Wer sich nicht weiß,
        von 3000 Jahren Rechenschaft zu geben,
        bleib im Dunkeln,
        mag von Tag zu Tage Leben.

        Schiller schrieb:

        Zur Nation euch zu bilden,
        Ihr hoffet es, Deutsche, vergebens.
        Bildet,Ihr könnt es,
        Dafür freier zum Menschen Euch aus!

        Die beiden wussten es sehr genau! Und darin liegt heute mehr denn je die Aufforderung und Lösung für uns

    • Erasmus alias Omnius said

      @Daniel Stanislaus Martel,

      es liegt in meiner Natur misstrauisch zu sein und bin div. Punkten nach gegangen. z.B. Der Blessing wurde von einem US-Buchautor Dimitri Speck sehr zum Leidwesen der Deutschen Bundesbank veröffentlicht und wirft umso mehr Fragen auf.

      Die Veröffentlichung mit Deutscher Übersetzung ist hier einzusehen:

      http://www.goldseitenblog.com/peter_boehringer/index.php/2011/01/29/bo-blessings-for-blessing-der-b-brief-er

      Inhaltlich geht es um den möglichen Abzug des deutschen Goldes aus der FED…und nicht nur dort lagert unser Gold!

      —————————————-
      Kleiner Auszug aus dem Brief:

      „DEUTSCHE BUNDESBANK
      Der Präsident
      Frankfurt am Main, 30. März 1967

      An Mr. W. McC. Martin, Jr.
      Chairman des Board of Governors
      des Federal Reserve Systems [Fed]
      Washington, D.C. 20551

      Sehr geehrter Mr. Martin,

      In den USA wurden gelegentlich Bedenken geäußert, dass die in DM anfallenden Kosten für die Präsenz amerikanischer Truppen zu einem Abfluss amerikanischen Staatsgolds führen.“…
      —————————————-

      Lest euch den Inhalt dieses Briefs und die darunter befindlichen Kommentaren durch. Die Aussagen in diesem Brief widersprechen dem
      Artikel 120 GG (1) par excellence. Hier geht es um die Bezahlung der amerikanischen Besatzungskosten in Deutschland
      >Der Bund trägt die Aufwendungen für Besatzungskosten und die sonstigen inneren und äußeren Kriegsfolgelasten…

      http://dejure.org/gesetze/GG/120.html

      Wenn ihr das lächerliche Statement auf der Deutschen Bundesbank zu dem Blessing Brief durchlest, muss dem dümmsten Schlafschaf auffallen, das hier was gewaltig gen Himmel stinkt.
      siehe hier:

      http://www.bundesbank.de/Redaktion/DE/Standardartikel/Themen/2013_01_18_gold_historischer_ueberblick_blessing_brief.html?nsc=true&view=render%5BDruckversion%5D

      Mir persönlich reichen diese tiefen Einblicke schon, um Lupo zu vertrauen! Er wusste diese Dinge schon lange vor dem Goldseitenblog Eintrag am 29.01.2011.

      Gruß Erasmus

      Ps.: Das ist eine von vielen Lügen, die uns die Politiker & Banksters et cetera pp. tagtäglich um die Ohren hauen. Das sind asoziale menschenverachtende Psychopathen. Wer die Hintergründe kennt, kann sich ausmalen wie weitsichtig unser damaliger Führer war. Er hat ihnen das niederträchtige Handwerk gelegt. Wenn es nach mir ginge, kämen die alle nach Gorleben um radioaktives Salz abzubauen, das sie dann später zum fressen serviert bekämen.

  2. Reni Tent said

    Auf WordPress ist die Seite besser als auf dem Google-Blog. Aber eine kleine Anregung habe ich: Wenn die Schrift ein oder zwei Grad grösser wäre, würde die Seite besser lesbar, augenfreundlicher.

    • Ich glaube, das kannst Du leichter individuell an Deinem Bildschirm einstellen ?
      Mit dem 1 oder zwei Grad grösser einstellen, müßte ich mich erst mal kundig machen und probier es dann !

      • Nonkonformer said

        Lieber Lupo, lese heute mm-news, dort ein Artikel über ein natürliiches Krebsmedikament, Laetril, gegen Privatrezept in der Flora-Apotheke
        in Hannover erhältlich!
        Bitte, unbedingt versuchen, Wirkung nicht ausgeschlossen, Nebenwirkung dagegen völlig ausgeschlossen!
        Die besten Wünsche für Dein Wohlergehen!
        Nonkonformer

  3. Reni Tent said

    Ich arbeite mit Mac und WordPress. Allerdings schreibe ich meine Artikelchen zuerst in Word und kopiere, wenn fertig rüber. An meinem Bildschirm kann ich nicht grösser einstellen. Zumindest nicht mit Safari. Werde das aber nachher noch auf Firefox ausprobieren.

  4. Reni Tent said

    Sorry, ich habe Mist erzählt. Es geht mit beiden Browsern!!!

  5. Martin N said

    fangen wir mal hier an,
    der Autor kritisiert das fehlende Denken der Gesellschaft,
    wer nun dem ganzen Artikel einen Funken Glauben schenken möchte,
    sollte sich an die erwarteten Richtlinien des Autors richten und erstmal jede
    “TATSACHE” erforschen.. Denkt mal drüber nach

  6. nwdiso said

    dieser satz ist leider so unglaublich wahr:
    “EINE LÜGE MUSS NUR GROSS GENUG SEIN UND NIEMAND WIRD
    GLAUBEN, DASS ES EINE LÜGE IST.”
    es gibt so viele zitate von berümten leuten die einen zum nachdenken bringen.wär klasse wenn man hier ne rubrik oder sowas für diese hätte.allein durchs leser der zitate sollte jedem klar werden wohin die reise geht,hier ein paar beispiele:
    —————————————————————————————
    Es ist leichter, eine Lüge zu glauben, die man schon hundertmal gehört hat, als eine Wahrheit, die man noch nie gehört hat. (Robert Lynd)
    Man muss das Wahre immer wiederholen,
    weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt
    wird und zwar nicht von einzelnen,
    sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien,
    auf Schulen und Universitäten.
    Überall ist der Irrtum obenauf,
    und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl
    der Majorität, die auf seiner Seite ist.
    Goethe zu Eckermann
    —————————————————————————————
    Mussolini : Faschismus ist die Verschmelzung der Konzernmacht mit der Staatsmacht.
    —————————————————————————————
    „Ich bin ein zutiefst unglücklicher Mann. Ich habe unwissentlich mein Land ruiniert.
    Eine große industrielle Nation wird von ihrem Kreditwesen kontrolliert. Unser Kreditwesen ist vereinigt.
    Daher ist das Wachstum unserer Nation und alle unsere Tätigkeiten in den Händen einiger weniger.
    Wir sind eine der schlechtregiertesten, meistkontrollierten und beherrschten Regierungen der zivilisierten Welt.
    Nicht länger eine Regierung der freien Meinung, nicht länger eine Regierung der Überzeugung oder des Mehrheitsentscheides,
    sondern eine Regierung der Ansichten und Nötigungen einer kleinen Gruppe herrschender Männer.“(Woodrow Wilson, Präsident der USA 1913-21 der, Unterzeichner des Federal Reserve Act )
    —————————————————————————————
    “Über ein Jahrhundert lang haben ideologische Extremisten von beiden Seiten des politischen
    Spektrums gut publizierte Ereignisse wahrgenommen, die Rockefeller-Familie für den übermäßigen
    Einfluss, den wir laut ihnen auf amerikanische politische und wirtschaftliche Institutionen
    ausüben, anzugreifen. Manche glauben gar, wir seien Teil einer geheimen Kabale, die entgegen
    der besten Interessen der USA arbeitet, charakterisieren mich und meine Familie als
    “Internationalisten” und Verschwörer, die gemeinsam mit anderen weltweit eine integriertere
    globale politische und wirtschaftliche Struktur schaffen — Eine Welt, wenn sie so wollen.
    Wenn das die Anklage ist, dann bin ich schuldig, und ich bin stolz darauf.”
    David Rockefeller’s Autobiographie, “Memoiren”, 2006
    —————————————————————————————
    „Die Involvierung der Rockefellers in die Medien hat zahlreiche Auswirkungen.Eine ist, dass die Pläne der Rockefeller
    Gang für eine monopolistische Welt Regierung niemals in den Maschinen der Massendesinformation besprochen wurden.
    Die Medien entscheiden über die Themen im Land. Sie können das Armutsthema an- oder ausschalten. Das gleiche gilt für
    Bevölkerungsexplosion, Umweltverschmutzung, Frieden, Entspannungspolitik oder was auch immer.“
    Gary Allen in The Rockefeller File
    —————————————————————————————
    “Wir sind dankbar gegenüber der Washington Post, New York Times, Time Magazine und anderen,
    großen Publikationen, deren Vorsitzende unseren Treffen beigewohnt und ihre Versprechen der
    Diskretion für beinahe 40 Jahre gehalten haben. Es wäre unmöglich gewesen, unseren Plan für
    die Welt zu entwickeln, wären wir in diesen Jahren dem Rampenlicht der Öffentlichkeit ausgesetzt
    gewesen. Doch die Welt ist nun fortgeschrittener und bereit, in Richtung einer Weltregierung zu
    marschieren. Die übernationale Herrschaft einer intellektuellen Elite und der Weltbankiers ist
    sicherlich vorzuziehen gegenüber der in früheren Jahrhunderten praktizierten nationalen
    Selbstbestimmung.”
    David Rockefeller, Bilderberger-Konferenz 1991, Baden-Baden
    —————————————————————————————
    Gebt mir die Kontrolle über die Währung einer Nation, dann ist es für mich gleichgültig, wer die Gesetze macht!
    Meyer Amschel Rothschild
    —————————————————————————————
    Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig
    Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit.
    Benjamin Franklin
    —————————————————————————————
    ‘Wenn die amerikanische Bevölkerung jemals Privatbanken erlaubt,
    unsere Währung zu kontrollieren, zuerst durch Inflation, dann durch Deflation, werden die Banken und die Konzerne,
    die sich entwickeln werden, die Leute all ihres Eigentums berauben und ihre Kinder werden obdachlos in dem Kontinent
    erwachen, den ihre Väter eroberten. Die Zuweisung von Macht sollte von den Banken genommen und wieder auf die Bevölkerung
    übertragen werden, der sie eigentlich gehört.’ Thomas Jefferson
    —————————————————————————————
    Der Sozialist und Finanzberater der Rothschilds, Walter Rathenau, schrieb in der Wiener Presse (24. Dezember 1921):
    „Nur 300 Männer, die sich nur untereinander kennen, leiten und regieren das Schicksal Europas. Sie wählen ihre Nachfolger aus den eigenen Nachkommen aus. Diese Männer haben die Macht jeden Staat, der ihnen misfällt, zu beenden.“
    —————————————————————————————
    „Einige der größten Männer in den USA, zugange in Handel und Herstellung, haben Angst vor etwas. Sie wissen, dass es eine Macht gibt, so organisiert, subtil, aufmerksam, verzweigt und allumfassend, dass sie besser nur flüstern, wenn sie ihre Stimme gegen sie richteten.“
    (Woodrow Wilson, ehemaliger Präsident der USA)
    —————————————————————————————
    Schon zu dieser Zeit sagte der bekannte New-Yorker Journalist John Swinton anlässlich eines Banketts – dies gilt also seit nunmehr 130 Jahren:

    “Etwas wie “freie Presse” gibt es nicht und hat es niemals in der Geschichte gegeben. Sie wissen das und ich weiss das.
    Keiner von Euch würde es wagen seine eigene Meinung zu schreiben und wenn Ihr es tätet, es würde niemals gedruckt werden. Ich werde wöchentlich dafür bezahlt, meine ehrliche Meinung aus der Zeitung herauszuhalten, für die ich arbeite. Andere von Euch werden ähnlich für ähnliches bezahlt und wenn irgendeiner so ehrlich wäre, seine Meinung zu schreiben, dann stünde er schnell auf der Strasse. Wenn ich mir erlauben würde, meine Meinung zu schreiben, dann wäre ich meinen Job in 24 Stunden los.
    Das Geschäft der Journalisten ist es, die Wahrheit zu zerstören, dreist zu lügen, zu verunglimpfen, an den Füssen des Mammon zu katzbuckeln und sein Land und seine Leute für täglich Brot zu verkaufen. Wir wissen es alle, was soll also die Dummheit, auf eine “unabhängige Presse” einen Toast auszubringen ? Wir sind Werkzeuge und Vasallen reicher Männer hinter dem Vorhang. Wir sind Hampelmänner , sie ziehen die Fäden und wir tanzen. Unsere Talente und Fähigkeiten, unsere Leben gehören diesen anderen Männern. Wir sind intellektuelle Nutten.”

    ======================================================================================
    weitere auf http://www.erlkoenig-blog.de/zitate-ii

    • Eistau said

      Geschätzter Herr Nwdiso

      Ich finde es beachtlich wie gut Sie sich selbst reflektieren und dennoch beruflich funktionieren, dies auch benennen – meinen Respekt.
      Sie haben ein sehr breites Wissen – Wissen darüber – was Sie nicht tun sollten, wie Sie es schreiben. Die meisten Menschen verdrängen und wollen gar nicht wissen, was sie da WIRKLICH tun, “was” sie unterzeichnen mit ihrem Namen, was an ihnen haften bleibt, egal wie lange sie duschen, das geht nicht AB.

      Erlauben Sie mir Bitte eine mir wichtige Frage – ja ? … ist es nicht genau das unsichtbare Mittel womit sich der Mensch blenden lässt, diese Angst vor dem vermeintlichen Abgrund, die Angst vor der Ausgrenzung/ dem Abstieg, vor der vermeintlichen Armut…?

      Ein System, das genau weiß was wir tun und das auch möchte das es “so” und nicht anders getan wird, damit es “so” weiter geht, wie eh und je?

      Bitte, erlauben Sie mir abschließend noch eine kleine Frage – ja? Wie kann sich etwas verändern, wenn wir nicht verändern und bedeutet Veränderung nicht “neue” Blickwinckel einnehmen, anders als bisher TUN? Kommt diese Unterentwicklung die wir ahnen, nicht zu einem Teil daher, dass wir immer und immer uns unterwerfen, diesem und jenem und allem möglichen, aus Angst vor der Angst? Können wir uns eigentlich vorstellen, es einfach mal NICHT zu tun und uns Zeit nehmen zum Fühlen, was da in uns spricht – dann mit kleinen Schritten Nein sagen lernen…
      In der Angst gibt es keinen Frieden und kein Land in Sicht

      Eistau
      entschuldigen Sie bitte evtl. Schreibfehler :-)

  7. Die Veränderungen in unserem Land werden immer dramatischer.Unsere Lebensqualität, die sich auch durch die Bereiche Bildung, Gesundheit, Wirtschaft und Kultur definiert, schwindet.Unsere Bürgerrechte werden zusehends mehr und mehr eingeschränkt.Immer mehr Willkür durch das Unternehmen BRD bedroht unsere persönliche und soziale Sicherheit.Betrifft Sie diese Entwicklung persönlich auch? Haben Sie Fragen, die nicht beantwortet werden? Und haben Sie das Gefühl, ungerecht behandelt zu werden ohne die Umstände beeinflussen zu können? Mit Hilfe unserer Informationen können Sie sofort die Verantwortung für die Verbesserung Ihrer Lebensqualität übernehmen. Die Gemeinschaft der Ringvorsorge unterstützt Sie dabei. Auch sind Sie sind herzlich eingeladen, unsere Vorträge zu besuchen und zum Anlass für Erkenntnis und Wandel zu nutzen. Um uns selber müssen wir uns selbst kümmern! Die Ringvorsorge zeigt Ursachen und Lösungen auf, die jeder Mensch für sich und sein Leben prüfen kann. Hierbei wird insbesondere das Völkerrecht zur Anwendung gebracht, deren Umsetzung in dem Menschenrechtsverfahren vor dem Landgericht Ellwangen zum Az.: 4 O 110/08 nachhaltig gefordert wird.

  8. Gute Themen, freue mich dass hier Vieles steht, das ich ähnlich sehe jedoch zuwenig Daten darüber hatte um es wirklich zu verstehen. Werde mir die Seite noch genauer durchstudieren.

  9. roush said

    Hallo Lupo!
    Gerade habe ich Deine Seite
    in meine Favoriten-Liste eingepflegt.
    Ich wünsche Dir viel Freude beim schreiben
    und den Lesern beim lesen.

    Freundliche Grüße, roush

  10. payoli said

    Lieber lupo cattivo,
    ich fürchte Du hast vollkommen Recht.
    M.E. gibt es 2 Auswege: Die ‘äußere Lösung: aufklärend, netzwerkend, politisch zu arbeiten oder die ‘innere Lösung’ und nischennutzend und soweit möglich politikfern sein eigenes Ding zu machen.
    Den Erfolg des Ersteren werden werden nimmer erleben fürchte ich, deshalb mach ich sehr erfolgreich Zweiteres. U.a. auf

    http://payoli.wordpress.com

    Viel Erfolg!
    Ich werd immer wieder mal vorbeischauen …

  11. tar said

    der Dollar ist kein Geld der Vereinigten Staaten, sondern er wird herausgegeben von einer privaten Bankiergruppe unter Leitung Rothschilds, die den USA dieses Geld “leiht”

    Falsch. Zentralbanken wandeln Schuldtitel um, siehe hier.

    – die sog. Federal-Reserve-Bank der USA ist keine staatliche Bank, sondern privat.

    Zur FED-Struktur siehe hier.
    Zur FED-Verschwörung siehe hier und hier.

    vergessen Sie alles, was Sie je in diesem Zusammenhang über die “jüdische Weltverschwörung”, die “Protokolle der Weisen von Zion”, Nostradamus, den MAYA-Kalender und ähnliches gehört haben. All dies ist nur Desinformation, die uns alle davon abhalten soll, in die richtige Richtung zu denken.

    Der böse Wolf weiß, was die richtige Richtung ist (…)

    alle nationalen Banken im Einflussbereich “des Westens” (i.e. FED/USA) sind ebensowenig staatlich. Auch wenn dies weder offiziell ist noch leicht herauszufinden, auch europäische Nationalbanken sind -in letzter Konsequenz- private Banken, keine staatlichen.

    FED hat hunderte private Memberbanks und ein Board, das staatlich ernannt wird – der Einfluss der Regierung ist bei der FED aber sehr fraglich.
    Die EZB ist 100% staatlich, nämlich ein Verbund aus den jeweiligen nationalen Zentralbanken (z.B. Buba), daher auch Europäisches System der Zentralbanken (ESZB).

    Demgemäss sind auch Währungen wie der Euro kein staatliches, sondern privates “Geld”

    Kommt auf die Perspektive an.
    Die durch die Staatsmacht oktruierte Steuerschuld lautet auf das jeweilige gesetzliche Zahlungsmittel.
    Ohne private Kreditnehmer kann dies aber nicht in kreiert werden bzw. nicht in Umlauf gelangen – selbst bei direkter staatlicher Kreditaufnahme und dann folgenden Staatsausgaben muss es der private Akteur als Lohn akzeptieren und gibt damit der ZB Kredit.

    Also: staatlich oktruiert aber privat kreiert.

    es gibt auf der Erde nur noch 5- evtl. 6- Länder, die nicht via FED/USA zu Rothschilds Machtbereich gehören: IRAN, NORDKOREA,LIBYEN, KUBA,SUDAN -evtl.Syrien. Vor dem 11.9.2001 gehörten auch IRAK + Afghanistan zu dieser Gruppe

    Begründung?

    im Iran wurde bereits 1953 eine demokratisch gewählte Regierung unter Leitung von Mossdeq mittels CIA-initiierter Unruhen gestürzt und durch den US-freundlichen Diktator namens “Shah” ersetzt.
    von den 4 angeblichen “Terroristenflugzeugen” am 11.9.2001 waren die beiden American-Airlines-Flüge für diesen Tag überhaupt nicht “scheduled”, d.h. diese Flüge haben offiziell nicht stattgefunden, d.h. es kann weder jemand mit ihnen geflogen sein noch kann sie jemand “entführt haben.
    Dies hatte ein findiger “Aussie” bereits 2003 veröffentlicht, denn man konnte diese Information im Internet der offiziellen Flug-Datenbank des US-Transportministeriums entnehmen.

    Zusammenhang zum Rest?

    Inflation wird nicht ausgelöst durch Preissteigerungen wie man dies zu suggerieren versucht- vielmehr werden die Preissteigerungen durch die Inflation selbst erst notwendig, weil das GELD an Wert verloren hat, indem die -in Wirklichkeit privaten- “Staatsbanken” ständig die Menge des umlaufenden Geldes vermehren um ihre Ausgaben so auf Kosten der Inflationsgeschädigten “gratis” zu finanzieren.

    Dieser “ständige” Inflations-Impuls von staatlicher Seite ist noch viel zu gering – und kann ohne private Akteure überhaupt nicht stattfinden.
    Ansonsten sollte ein Blick gen Japan ausreichen, um zu merken, dass irgendwas an der Argumentation des Wolfes nicht stimmen kann.

    Die grosse Depression in den USA wurde nicht durch “Konjunkturprogramme” sondern alleine durch den “Boom” des 2.Weltkriegs beendet.

    Ja, weil man da vorher – aus welchem Grund auch immer – den eingeschlagenen Kurs nicht konsequent weitergeführt hatte. Die Maßnahmen des New Deals waren i.Ü. höchst kommunistisch.

    sämtliche “internationalen” Organisationsatzungen, insbesondere auch IWF, Weltbank, BIZ sind so ausgelegt, dass GEGEN die FED/USA keine Beschlüsse möglich sind

    Könnte auch einfach an der Nichtdurchsetzungsmöglichkeit aufgrund des Machtmonopolisten USA liegen – China fängt da schon an zu kratzen: Siehe hier, hier und hier. Es besteht da aber wegen der chinesischen Dollar-Reserven sowieso eine gegenseitige Abhängigkeit.

    Mitgliedern des IWF ist es VERBOTEN, edelmetall-gedeckte Wärungen in Umlauf zu bringen. Dieses Verbot wurde durch die FED-USA zeitgleich zu dem Zeitpunkt eingeführt, als die FED-USA selbst die Loslösung des FED-Dollars vom Gold verkündeten.
    Die Schweiz hatte bis 1992 einen praktisch goldgedeckten Sfr;sie wurde 1992 mit einem “dirty-trick” der FED-USA in den IWF gezwungen und musste aufgrund dieses Zwangs die Golddeckung aufgeben. Aus diesem Grund mussten grosse Mengen Schweizer Golds von der Schweiz quasi zwangsverkauft werden.

    Was ist daran schlimm?

    die FED-USA hatten mit dem Bretton-Woods-Abkommen von 1944 zugesagt, dass Auslandsdollars jederzeit in Gold eintauschbar sein würden, wodurch der Dollar zur hoch bewerteten Weltleitwährung wurde. Tatsächlich besassen die FED-USA bei Ende des 2.Weltkriegs auch genug Gold. Als allerdings Charles de Gaulle 1967 nur verlangte, die französischen Dollarreserven in Gold zu tauschen, war dies den USA bereits nicht mehr möglich. De Gaulle liess daraufhin zumindest die in New York lagernden französischen Goldbestände per KRIEGSSCHIFF in NY abholen. schon vorher “komplimentierte” er sämtlich US-Truppen aus Frankreich heraus, was dazu führte, dass das NATO-Hauptquartier von Paris nach Brüssel verlegt werden musste und dass an den “Finanzmärkten” der französische Franc unter Druck geriet und 12,5% abwerten musste, Die oft zitierten sog. 1968er Unruhen in Paris waren daher defacto keine “Studenten”-Unruhen, sondern -wie so oft- CIA-inszenierte Unruhen, die auch rasch zu Ende gingen, als de Gaulle zurückgetreten war.

    Gibt es für den letzten Satz Nachweise? Ich frage mich, was de Gaulle überhaupt mit dem Gold wollte.

    Der Wunsch Deutschlands, die zu diesem Zeitpunkt auch schon beachtlichen Goldbestände der Bundesbank nach Deutschland abzutransportieren, wurde von den FED-USA mit der verschlüsselten Drohung beantwortet, dass “man” sich dann gezwungen sähe, US-Truppen aus Westberlin abzuziehen…
    Daraufhin wurde mit dem sog. “Blessing-Brief” “vereinbart”, dass das deutsche Gold solange in den USA bliebe wie US-Truppen in D stationiert sind. Da dieses Gold seit dem 11.9.2001 “spurlos” verschwunden (atomisiert) ist, muss die US-Truppenstationierung b.a.w. andauern.

    Mag sein – was aber würde sich ändern, wenn dieses Gold in Frankfurt läge?

    Im Zusammenhang mit dem o.g. Goldbetrug der FED-USA mussten die beiden Kriegsverlierer Japan und Deutschland den USA 1971 eine Gold-Anleihe mit Laufzeit von 30 Jahren zeichnen über je 120 Mrd. USD in Gold (Basis 1971) . Diese Anleihe wäre im September 2001 zur Auszahlung an Japan und Deutschland -in Gold- fällig gewesen.

    Es fließt schon genug Liquidität aus den USA nach Deutschland.

    Obama regt sich nicht umsonst auf, siehe hier. Das ist nun wirklich nicht das Problem.

    Ein Problem ist es z.B. dass ein Exportüberschuss nicht für alle Länder funktionieren kann – und wohl auch Obama scheitern wird, der sich nun Deutschland und China anpassen will, siehe hier.

    Bis Anfang 1990 galt der Irak unter “Diktator” Saddam Hussein als dem “Westen” (=FED/USA) nahestehendes Land. Dies änderte sich erst, als er sich nicht mehr bereit zeigte, irakisches Öl gegen Zahlung von FED-Dollars zu liefern.

    Dient ja der Vormachtstellung der USA, hervorgegangen aus dem 2. Weltkrieg.

    Ebenso waren “die Taliban” zunächst “Freunde” der USA, solange die Hoffnung bestand, dass diese zu US-Konditionen zwei Transafghanistan-Pipelines aus dem Baikal-Raum akzeptieren würden, zumal die USA jährlich 600 Mrd. USD an Schwarzgelderlösen durch den Heroinhandel ex Afghanistan erlösten. Als die USA versuchten, die Taliban bei den Pipelineverhandlungen in Texas 2001 “über den Tisch zu ziehen” reisten diese verärgert ab, zerstörten die gesamte Ernte und verboten den weiteren Anbau.
    Seit der Invasion in Afghanistan “floriert” der von NATO-Truppen gutbewachte Mohnanbau wieder und via CIA erlösen die FED-USA durch Ausweitung des Abaus heute 1000 Mrd. USD aus diesem Geschäft.

    Wo ist jetzt der Zusammenhang zum Rest?

    am 10.September 2001 musste der damalige Verteidigungsminister Donald Rumsfeld eingestehen, dass aus den Rüstungsetats des Pentagon für unglaubliche 2100 Milliarden USD keinerlei Spur auffindbar sei, dass dieses Geld “verschwunden” sei

    Der Wolf weiß aber sicher, was damit bei wem finanziert wurde (…)

    Gruß!

    • Wenn Du hier die Thesen des Rothschild-Kapitalismus hochhältst -aus welchen Gründen auch immer- dann liegt das daran, dass Du noch nicht genug von lupo cattivo gelesen hast oder es vielleicht auch gar nicht wissen willst ?
      Der Dollar ist kein Geld der USA , sondern der FED, basta. von wem da im Rothschildschen System die Schulden “kreiiert werden, ist völlig belanglos.
      Es steht Dir frei, weiter die Offizialstory der FED zu glauben, es ist eine pervertierte “Wahrheit”, wie das ganze System pervers ist (dazu heute mehr)
      Wäre es für Dich sehr schlimm, wenn der böse Wolf Recht hätte und Du Unrecht , tar ?
      Die EZB ist nicht staatlich, da bereits die nationalbanken nicht staatlich sind. Das ist meist geheim, aber z.B. in Österreich und Italien sind die privaten Eigner (zumindest die Front) bekannt.
      Die “Perspektive” wird klarer, wenn Du erkennst, dass Dein Bewusstsein pervertiert wurde. Mit dem Geldsystem wurden Völker zugunsten Rothschilds und seiner Subalternen überschuldet und “besitzlos” gestellt.
      Die genannten Länder sind die einzigen, die keine Rothschild-Bank im System haben, darüber hinaus gibt es einige, die versuchen, diese “Systemlaus” loszuwerden wie Russland, Venezuela etc.
      “Zusammenhang zum Rest” in diesem System ist die “Wahrheit” prinzipiell eine Lüge.

      Auch Japan wendet sich gerade von den USA ab, warten wir’s ab. Vorhersagen sind schwierig, insbesondere, wenn sie die Zukunft betreffen.

      Die grosse Depression wäre ohne WW2 niemals zu Ende gegangen, aber Rothschild war sich ja im Klaren, dass er kommen würde, insoofern war die wirtschaftliche “Planung” kein Problem. Übrigens wäre diese Depression in den USA noch viel größer gwesen, hätten die USA nicht soviele rüstungsrelevante Güter an die “verhassten” Nazifreunde liefren können.

      Zu IWF & CO: es geht um die Frage, dass den Rothschild-FED-geführten US-Verbrechern “gestattet werden musste, alle Organisationen so zu konstruieren, dass GEGEN sie nichts “laufen” konnte. Inzwischen sind aber auch die Chinesen längst “aufgewacht” und m.E. verzöern sie den Crash des FED-Systems mit, weil sie in der Zwischenzeit noch terrain gewinnen wollen. Ich gehe auch davon aus, dass China die USA in gewisser Weise unter Druck setzen kann (siehe. wie China Premier Obama in Kopenhagen abgewatscht hat)

      “Schlimm” ist, dass der “Trick” von Rothschilds FED darin besteht, Währung vom Volksvermögen unabhängig zu machen und es alleine auf “Vertrauen” (erzwungen mit der Pistole auf der Brust) hat basieren lassen. Vertrauen ist etwas, das man diesen Psychopathen auf keinen Fall entgegen bringen darf.
      “schlimm” ist weiter, dass die reiche Schweiz mit einem “dirty Trick” der Zionisten-Mafia gezwungen wurde, die Golddeckung aufzugeben, wodurch Gold auf den Markt geworfen werden musste, was zusätzlich der FED in die Hand spielte.

      Was wollte de Gaulle mit dem Gold in Frankreich ? Er war nicht so naiv wie Du.
      Goldreserven haben nur einen Sinn, wenn man die Verfügungsgewalt darüber hat.

      z.B. hat (wenn ich das jetzt aus dem Kopf richtig erinnere) Portugal und Polen bei der Pleite des Bankhauses Drexel seine Goldreserven eingebüsst (weil sie dort in nicht in PT und PL lagen. und das deutsche Gold hat sich eben im WTC6 Bunker “atomisiert”, aber das wüsstest Du , wenn Du mehr lupo-Informationen hättest.

      Aus den USA fliesst “Liquidität” nach Deutschland in Form von “Zahlungsmitteln” = bedrucktes Papier , im Gegenzug werden an die USA unsere Sachwerte ausgehändigt.
      Du bist ein Ökonom Rothschild-kapitalistischer Schule, vergiss alles, was Du da gelernt hast – es war DESINFORMATION.

      Der Zusammenhang zum Rest ist immer der, dass es WAHRHEITEN sind, aber von der Welttyrannei das genaue GEGENTEIL als WAHR verkündet und posaunt wird.

      Danke für Deine kritischen Fragen, ich hoffe die Antworten veranlassen Dich etwas mehr hier zu lesen, um die Informationen zu haben, die uns 65 Jahre vorenthalten wurden

  12. tar said

    Wenn Du hier die Thesen des Rothschild-Kapitalismus hochhältst -aus welchen Gründen auch immer- dann liegt das daran, dass Du noch nicht genug von lupo cattivo gelesen hast oder es vielleicht auch gar nicht wissen willst ?

    Welche Thesen?

    Der Dollar ist kein Geld der USA , sondern der FED, basta. von wem da im Rothschildschen System die Schulden “kreiiert werden, ist völlig belanglos.

    Ich weiß nicht, worauf du mit dieser kruden These hinaus willst.

    Geld ist eine Nominalforderung – im endogenen Geldsystem schon immer gewesen und im exogenen war es immer die dokumentierte Forderung auf das exogene Ding, das die Regierung als Zwangsabgabe festgelegt hat (bspw. goldgedeckte Dollar). Das Vertrauen auf die jeweilige Währung stützt sich i.A. darauf, dass sie als Steuertilgungsmittel gegenüber der Regierung herhält und daher allgemein akzeptiert wird.

    Wäre es für Dich sehr schlimm, wenn der böse Wolf Recht hätte und Du Unrecht , tar ?

    Es wäre nur schlimm, wenn der böse Wolf mit Halbwahrheiten auftrumpft und sich eine Welt zurecht spinnt – wie so viele andere in dieser Branche.

    Die EZB ist nicht staatlich, da bereits die nationalbanken nicht staatlich sind. Das ist meist geheim, aber z.B. in Österreich und Italien sind die privaten Eigner (zumindest die Front) bekannt.

    NB von Belgien und der Schweiz ebenso. Es wäre aber doch viel interessanter, wie hoch deren Gewinnanteil daraus ist – denn was du hier verschweigst, ist dass genau das die Butter nicht fett machen wird.

    Die Gewinne der EZB werden zu 100% an die nationalen Zentralbanken ausgeschüttet und diese schüttet diese wiederum an die jeweilige Regierung aus.
    Bei der FED gehen wiederum 96-98% (von derzeit wohl rund 50 Mrd., siehe hier) an die Regierung. Den kümmerlichen Rest (1 Mrd.) dürfen sich hunderte oder gar tausende Memberbanks teilen, die ganz nebenbei laufende Ausgaben haben.

    Die “Perspektive” wird klarer, wenn Du erkennst, dass Dein Bewusstsein pervertiert wurde. Mit dem Geldsystem wurden Völker zugunsten Rothschilds und seiner Subalternen überschuldet und “besitzlos” gestellt.

    Zahlungsmittel gab es lange vor den Rothschilds und was ist subaltern?

    Die genannten Länder sind die einzigen, die keine Rothschild-Bank im System haben, darüber hinaus gibt es einige, die versuchen, diese “Systemlaus” loszuwerden wie Russland, Venezuela etc.
    “Zusammenhang zum Rest” in diesem System ist die “Wahrheit” prinzipiell eine Lüge.

    Jaja, die Wahrheit (…)

    Die grosse Depression wäre ohne WW2 niemals zu Ende gegangen, aber Rothschild war sich ja im Klaren, dass er kommen würde, insoofern war die wirtschaftliche “Planung” kein Problem. Übrigens wäre diese Depression in den USA noch viel größer gwesen, hätten die USA nicht soviele rüstungsrelevante Güter an die “verhassten” Nazifreunde liefren können.

    Soweit mir bekannt ist, verliefer dieser Krieg nicht gerade sehr rosig für die Rothschilds. Aber ich empfehle dir mal eindringlichst, Dr. Martin zu kontaktieren (“dottore” im Gelben Forum), der schrieb:

    “Da ich den verstrorbenen Ferdi Lips sehr gut kannte, bin ich auch mit diversen Rothschild-Interna vertraut, u.a. die Zürcher Bank war pleite, Familie besteht zumeist aus Spinnern und off-roadern (Weingüter usw.). Um die Londoner Pleite abzuwenden, musste der gesamte private Besitz versteigert werden, usw.”

    Wer weiß – vielleicht kommst du ja noch von deinem Rothschild-Trip runter ;)

    “Schlimm” ist, dass der “Trick” von Rothschilds FED darin besteht, Währung vom Volksvermögen unabhängig zu machen und es alleine auf “Vertrauen” (erzwungen mit der Pistole auf der Brust) hat basieren lassen. Vertrauen ist etwas, das man diesen Psychopathen auf keinen Fall entgegen bringen darf.

    Währungen sind schon immer eine Sache des Vertrauens gewesen (siehe insb. John Law). Das hat rein gar nichts mit der FED oder den Rothschilds zu tun.

    “schlimm” ist weiter, dass die reiche Schweiz mit einem “dirty Trick” der Zionisten-Mafia gezwungen wurde, die Golddeckung aufzugeben, wodurch Gold auf den Markt geworfen werden musste, was zusätzlich der FED in die Hand spielte.

    Wieso hängst du so am Golde?

    Was wollte de Gaulle mit dem Gold in Frankreich ? Er war nicht so naiv wie Du.
    Goldreserven haben nur einen Sinn, wenn man die Verfügungsgewalt darüber hat.

    Der da wäre?

    z.B. hat (wenn ich das jetzt aus dem Kopf richtig erinnere) Portugal und Polen bei der Pleite des Bankhauses Drexel seine Goldreserven eingebüsst (weil sie dort in nicht in PT und PL lagen. und das deutsche Gold hat sich eben im WTC6 Bunker “atomisiert”, aber das wüsstest Du , wenn Du mehr lupo-Informationen hättest.

    Ich weiß immer noch nicht, was an Gold so toll ist.

    Aus den USA fliesst “Liquidität” nach Deutschland in Form von “Zahlungsmitteln” = bedrucktes Papier , im Gegenzug werden an die USA unsere Sachwerte ausgehändigt.

    Jep – das hat der Exportüberschuss so an sich. Wir leben unter und die Amerikaner über ihren Verhältnissen.

    Du bist ein Ökonom Rothschild-kapitalistischer Schule, vergiss alles, was Du da gelernt hast – es war DESINFORMATION.

    Ich wüßte nicht, wo ich was gegensätzliches gesagt hätte und was das wieder mit Rothschild zu tun hat.

    Danke für Deine kritischen Fragen, ich hoffe die Antworten veranlassen Dich etwas mehr hier zu lesen, um die Informationen zu haben, die uns 65 Jahre vorenthalten wurden

    Was wurde konkret vorenthalten?

    Gruß!

    • Hallo Tar,
      ich mach jetzt nicht nochmal eine Sermon-Antwort.
      wenn Du magst, dann lies mehr auf meiner Seite, um zu erfahren WAS uns alles vorenthalten wurde
      Ich trumpfe auch nicht auf, sondern ich gebe Dinge zum Besten, die dem meisten Leuten eben unbekannt sind, und jeder kann oder kann nicht seine Schlüsse daraus ziehen.
      und ich ziehe meine eigenen Schlüsse.
      Die Geschichte von den verarmten Rothschilds ist Teil der Desinformation.
      Wer braucht eigentlich den Antisemitismus ?
      und zu Dottore und F.Lips sein Zitat.
      “Unser gegenwärtiges Währungssystem ohne Golddeckung ist ein Betrug, der keine gesunde Politik erlaubt. ! (Ferdinand Lips, Schweizer Privatbankier)

      Wenn Du den Unterschied nicht sehen willst zwischen einer Währung, die an einem materiellen , nicht beliebig vermehrbaren Gut festgemacht ist und einer Währung, die an -Nichts- festgemacht ist, dann liegt es evtl. daran, dass Du selbst System-Teil bist. Wenn Du also fragst wieso ich “am Golde hänge”, dann frage ich zurück, wieso Du an warmer Luft oder “glauben” hängst . Aber es ist allen lebenden Ökonomen eingebläut worden (z.B. von Leuten wie John Law und tausenden anderer “Experten”), dass die Golddeckung eben altmodisch ist und die wirtschaftliche Entwicklung nur behindert.
      und Du bist ein “lebender Ökonom” ?

      Warum ist es für Dich unwichtig, dass sich die deutschen Goldreserven im WTC6 atomisiert” haben ?

      Aber halte an Deinem GLAUBEN fest, solange Du magst.

  13. tar said

    Die Geschichte von den verarmten Rothschilds ist Teil der Desinformation.

    Was zu beweisen wäre.

    Wer braucht eigentlich den Antisemitismus ?

    Wer spricht denn hier nun davon?

    und zu Dottore und F.Lips sein Zitat.
    “Unser gegenwärtiges Währungssystem ohne Golddeckung ist ein Betrug, der keine gesunde Politik erlaubt. ! (Ferdinand Lips, Schweizer Privatbankier)

    Was bitte hat das mit dem Vermögen von Rothschild zu tun?

    Und wieso ist es ein Betrug? Wieso hängt Lips so am Golde? Ist er Marxist?

    Wenn Du den Unterschied nicht sehen willst zwischen einer Währung, die an einem materiellen , nicht beliebig vermehrbaren Gut festgemacht ist und einer Währung, die an -Nichts- festgemacht ist

    Das ist eine Fehlannahme deinerseits (und des Monetarismus).

    Jegliches Geld ist an Eigentum gekoppelt, das als Pfand (Sicherheit oder direkte Leihe) bei der Kreditvergabe (dokumentierte Nominalforderung entsteht = Geldschöpfung) dient. Wer das als “Nichts” bezeichnet, hat die Grundlage unseres Wirtschaftens nicht verstanden – und verharrt augenscheinlich im Glauben einer sogenannten Tauschwirtschaft, die es aber nachweislich (siehe George Dalton, “Barter”) nie(!) in größerem Umfang gegeben hat.

    Hier irrte nicht nur Marx, sondern nahezu alle von Adams bis Friedman. Mises hatte mal 1912 in seinem Werk “Theorie Des Geldes Und Der Umlaufsmittel” versucht, Kredite einzubeziehen – hat man aber durchgehend ignoriert, was sicher auch an der erst 20 Jahre späteren Übersetzung ins Englische lag. Erst Heinsohn/Steigers Eigentumsökonomie (und im Zuge dessen der Debitismus) lassen dahingehend einen Lichtblick durchschimmern.

    dann liegt es evtl. daran, dass Du selbst System-Teil bist.

    Was verstehst du unter System-Teil? Bin ich jetzt ein bezahlter Schreiberling oder was?

    Wenn Du also fragst wieso ich “am Golde hänge”, dann frage ich zurück, wieso Du an warmer Luft oder “glauben” hängst . Aber es ist allen lebenden Ökonomen eingebläut worden (z.B. von Leuten wie John Law und tausenden anderer “Experten”), dass die Golddeckung eben altmodisch ist und die wirtschaftliche Entwicklung nur behindert.
    und Du bist ein “lebender Ökonom” ?

    Noch bin ich Student und glaube mir, seit 4 Jahren beschäftige ich mich eingehend mit unserem Finanzsystem – da musste ich von den Goldgläubigen über die Freiwirtschaftsschule und Regionalwährungen bis hin zum debitistischen Eigentumsverständnis einige male mein Geldbild über den Haufen werden – so dass ich mir doch ein kritisches Urteil erlauben kann, wo ich für angebracht halte.

    Eine Golddeckung ist dahingehend nur zu befürworten, wenn man statt großer Crash für kleinere Zwischen-Crashs plädiert (wie übrigens dottore), denn Gold (wie jede Metallwährung), mein böser Wolf, tendiert nunmal noch stärker zur Deflation und würgt noch eher das Wirtschaften ab als dies im Fiat Money System der Fall ist.

    Nicht umsonst sind bisher alle Regierungen, die eine Edelmetallwährung befürworteten, daran gescheitert – entweder über Münzverschlechterung (ja wieso wohl!?) oder zwangsläufig eintretender mangelnder Deckung (siehe John Law, siehe Bretton Woods).

    Warum ist es für Dich unwichtig, dass sich die deutschen Goldreserven im WTC6 atomisiert” haben ?

    Weil ich nicht am Golde hänge, sondern generell an Eigentum. Die 3500 Tonnen deutsche Goldreserven im aktuellen Wert von rund 80 Mrd. Euro kannst du da beruhigt in die Tonne treten – das ist nicht mehr als ein Tropfen auf dem heißen Stein.

    Das gesamte jemals geförderte Gold entspräche gerade mal der deutschen Staatsverschuldung – ganz zu schweigen von der abstürzenden Preisentwicklung würde diese Menge direkt auf den Markt geworfen.

    Also frage ich dich hiermit nochmal: Was bitte ist an Gold so toll?

    Es ist auch sehr schade, dass du überhaupt nicht auf meinen Hinweis bzgl. der angeblichen Bereicherung der Zentralbanken, die mangels horrender Gewinnausschüttung nicht stattfinden kann, eingegangen bist. Tut mir leid, so wird das nichts mit “der” Wahrheit.

    Gruß!

    • ich bin beim Beweisen – ich denke Du hast noch nicht mal die bisher veröffentlichten Rothschild-Kapitel gelesen und es folgen noch 45
      o.k. ich habe den Antisemitismus ins Gespräch gebracht , ausser mir hat nie jemand davon gesprochen ;-)
      wenn ein Imperium die ganze Welt ungestraft betrügen darf, dann hat das was mit dem Vermögen des Imperiums zu tun
      wer am Gold hängt, ist Marxist ? oder vielleicht Antisemit ? oder pädophil ?
      Bei einem wirklich kontrollierten Goldsystem gibt’s keine zwischencrashs und bspw. auch keinen Krieg, weil ihn sich einfach keiner leisten kann.
      Du nimmst historisch von Rothschild-System beeinflusste geschichtliche Fakten als allgemein gültig, dies ist falsch.
      Ist die Schweiz an der Edelmetallwährung “gescheitert” ? Nein , sie ist an den perfiden Tricks der Zionisten gescheitert !
      Ist das deutsche Kaiserreich an der Edelmetallwährung “gescheitert” ? Nein, es wurde von der FED aus “gescheitert !

      Deine Bemessung des Goldwertes kannst Du “in die Tonne treten”, denn die Umrechnung in einen Dollarwert, der nur mit Gewalt,Erpressung, Lug und Betrug zustandekommt, ist absurd. Wenn Gold so “unwichtig” ist, warum musste wohl Rothschild die Golddeckung des sfr. zertrümmern und warum musste er das Gold Deutschlands (und vieler anderer) haben ? Um es “in die Tonne zu kloppen” ?

      Lies mehr bei lupo, ich habe keine Lust, hier alle Artikel für Dich nochmal aufzubereiten, oder glaube weiter – wie Du magst.

      Deine Ansichten über die “Gewinnausschüttung” der Zentralbanken zeigt, dass Du veröffentlichte Meinung -immer noch?- für bare Münze nimmst.

      übrigens: auch ein “Dottore” ist systemabhängig, von daher nicht so frei in seinen Ansichten wie lupo.

  14. tar said

    wer am Gold hängt, ist Marxist ? oder vielleicht Antisemit ? oder pädophil ?

    Was soll das? Marx vertrat (mMn als erster) die These vom Gold als idealem(!) Tauschmittel – darum Marxist. Und da haben wir eben die Tauschmitteltheorie, die Marx von Adams übernahm – nur leider ist das eine absolute Fehlannahme.

    Bei einem wirklich kontrollierten Goldsystem gibt’s keine zwischencrashs und bspw. auch keinen Krieg, weil ihn sich einfach keiner leisten kann.

    Absolute Kontrolle und angeblich kein Krieg? Du solltest dich mal mit römischer Geschichte befassen.

    Ist die Schweiz an der Edelmetallwährung “gescheitert” ? Nein , sie ist an den perfiden Tricks der Zionisten gescheitert !
    Ist das deutsche Kaiserreich an der Edelmetallwährung “gescheitert” ? Nein, es wurde von der FED aus “gescheitert !

    Weswegen ich absichtlich Law als Beispiel nannte – du kannst aber auch gerne sämtliche(!) anderen Goldwährungen _VOR_ 1800 – und damit vor deinem Rothschild – heranziehen => ständige Münzverschlechterung und (Edelmetall)Raubkriege. Warum wohl, wenn Gold so toll und wundervoll sei?

    Deine Bemessung des Goldwertes kannst Du “in die Tonne treten”, denn die Umrechnung in einen Dollarwert, der nur mit Gewalt,Erpressung, Lug und Betrug zustandekommt, ist absurd.

    Du meinst der aktuelle Goldwert ist verfälscht? Was ist denn der “echte” Goldwert? Der des berüchtigten Anzugs für eine Unze? Dann rechne halt mal selbst um.

    Wenn Gold so “unwichtig” ist, warum musste wohl Rothschild die Golddeckung des sfr. zertrümmern und warum musste er das Gold Deutschlands (und vieler anderer) haben ? Um es “in die Tonne zu kloppen” ?

    Frag ihn doch – und dann kannst du gleich mal fragen, wieso sich Rothschild aus dem Goldmarkt zurückzog:

    On April 8th 2004, N.M. Rothschild announced that it was withdrawing from the gold market… We sell Rothschild gold bars, when we can get them. The withdrawal of Rothschild from the gold market has intensified interest from collectors of their bars.

    Passt nicht so recht mit einer Rothschild’schen Goldverschwörung zusammen.

    Deine Ansichten über die “Gewinnausschüttung” der Zentralbanken zeigt, dass Du veröffentlichte Meinung -immer noch?- für bare Münze nimmst.

    Gesetz ist nunmal Gesetz – im Gegensatz zu deinen Behauptungen, derer es an Nachweisen mangelt.

    Gruß!

    • Nochmal TAR, lies mehr auf diesem Blog (Empfehlung) und versuche Dir einen Brechreiz zu beschaffen, wenn EXPERTEN die etwas erklären.

      Nur kurz zu Deinem englischen Zitat:
      a) wenn jemand was announced, dann muss das nicht die reine Wahrheit sein – oder ?
      b) es gibt Spekulationen, dass R. nicht mehr “drin” sein wollte, wenn die Sache mit den TUngsten-Barren auffliegt (die ja im Moment noch irgendwo
      unter der Decke köchelt

      “Gesetz ist nun mal Gesetz”, das war heute Dein bester Spruch, echt !

      Du kennst noch nicht mal die Mutter aller Rothschild-Sprüche? Gib mir die Macht über die Währung…. und es interessiert mich nicht mehr, wer …. Gesetze macht.

  15. tar said

    Du kennst noch nicht mal die Mutter aller Rothschild-Sprüche

    Kenne sogar noch die ganzen anderen – insb. die oft und gerne bzgl. Weltverschwörung zitierten Ford (Revolution), Wilson, Kennedy und Churchill.

    Für jeden Anlass den passenden Spruch – ist doch spitze, nicht wahr!?

    Da du dich aber auf kein Argument einlässt, will ich dich nicht weiter in deinem Weltbild stören.

    Gruß!

    • erdinger said

      @Tar
      deine quelle “dottore” ausm gelben forum scheint ja aus dem selben holz wie du geschnitz zu sein.
      den link den DU auch noch gepostet hast (http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=114029)
      wo ein user namens “kapiernix” folgendes sagt: “Dieses Niveau finde ich ehrlich gesagt unterirdisch,
      kommt normalerweise erst, wenn dem Diskussionspartner die Argumente abhanden kommen. Mir ist hier schon
      öfter aufgefallen, daß Sie, dottore, bei der bloßen Nennung des Namens Warburg allergisch reagieren. Gibt es dafür Gründe?”
      ja…. desinformanten unterwandern aufklärende portale das ist ja nix neues
      hier ein anderer (http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=90918)
      also lieber Troll ehhm Tar tue nicht so als ob du irgendwelche (schein)argumente hast die du aus dubiosen quellen oder, wie so
      oft von desinformanten hast
      cht neues

      • KontraVerdummung said

        *schmunzelt*

        Sehr geehrter Tar…
        Ihr Fahrzeug steht nun bereits seit längeren, in der Berliner Lennestrasse, im absolutem Halteverbot.
        Wir, d.h. die Fachabteilung für Ordnungsangelegenheiten der Stadt Berlin, kennen und respektieren zwar die Aufgaben und Tätigkeiten ihrer Behörde, bitten jedoch dringlichst auch die unseren zu berücksichtigen.
        Bitte entfernen sie umgehend ihr Fahrzeug, da wir sonst gezwungen sein werden, es kostenpflichtig zu entfernen.
        Als persönliche Anmerkung meinerseits noch…
        Auf dem Beifahrersitz liegt, offen einsehbar für jeden Passanten, ihr internes Diensthandbuch, mit Handlungsanweisungen zum Vorgehen in Internet-Blogs. Möchten sie wirklich daß derlei bekannt wird?
        MFG
        Schleiminger
        Fachbereich Sicherheit und Ordnung der Stadt Berlin
        ;-)

    • Freiherr von Knicke said

      Tar, Tar,
      Du trankest nahrhafte Muttermilch, diese Sattheit ist angenehm. Deine Fütterer haben gut gearbeitet und nun bist Du zufrieden, das Bäuchlein stramm gefüllt. Gelegentlich kommt ein Bäuerchen, wenn die Lehrer sanft Dein Pochen klopfen.
      Ich hoffe für Dich, daß es gute Nahrung war. Wenn nämlich nicht, dann werden Blähungen dich schmerzvoll schütteln und Dein Wimmern wird Deine Lehrer erschrecken und sie werden sich um Dich kümmern, zuerst mit Hingabe, dann mit Strenge und Ungeduld. Das was Dir dann hilft – wenn es soweit kommt – ist kotzen. Am besten über die Hemdbrüste Deiner Lehrer. So setzt Freiheit Zeichen!

      • Tim said

        @Tar. Hallo Tar,

        gut ist schon mal dass du nicht alles glaubst, was hier steht. Nur solltest du es ausweiten; auf nichts glauben was überall steht. Als Finanzmann kannst du logisch denken. Wenn Kennedy, der von Unabhängigkeit und Freiheit redet, ermordet wird, sowie ca 200 Zeugen 2 Wochen später seltsamerweise verschwunden oder “ums Leben gekommen” sind, müsste auf jeden Fall schon mal eine Alarmglocke leuten. Wie kann das sein, das ein Präsident, der FÜR das Volk ist und von Unterdrückung, Verrat und Betrug bzgl des Systems spricht, ermordet wird? Wie ist es möglich soviele weitere Zeugen verschwinden zu lassen ohne staatsgewaltliche Aufmerksamkeit zu erlangen? Was ist heute Freiheit, wenn Eigentum verpflichtet und der Großteil der Menge zum HABEN tendiert?(erst wenn ich habe, kann ich sein) Durch den Willen jenes zu haben, verschuldet sich das Volk und die Regierung. Oben beschreibst du schön, dass hinter jeder Note auch ein Sachwert steht. Schau die mal die Bilanzen an. Diesen Sachwert ist es unmöglich auch in Zukunft zu schaffen. Dafür reichen nicht einmal die Ressourcen aus. Nur deine Arbeit, die Arbeit deiner Kinder und deren Kindeskindern (in Form von Dienstleistung/Knechtschaft) kann diese Schulden über Jahrzehnte abbauen. Ansonsten stehen Sachwerte wie dein Haus, deine Möbel, etc dahinter, welche im Falle eines Falles auch weg sind oder den Werteverfall erleiden. Noch ein paar Fragen: Wieso wird ein Gift namens Aspartam auf die Menschheit losgelassen? Warum wird in vielen Ländern das Trinkwasser flouridiert? (Kariesprophylaxe zählt nicht mehr, das Gegenteil hat sich bewiesen) Warum wurden in Zypern die Sparer um Ihr Haben gebracht? Wie wirkt die derzeitge Gesetzeslage und Politik PSYCHOLOGISCH auf den Bürger? Was haben Monsanto und die Regierung gemein? (die Mitarbeiter) Warum werden Wissenschaftler, welche die freie Energie entdeckt und umgesetzt haben von Regierungsbeamten heimgesucht und verschwinden dann auf seltsame Weise? Mal nebenbei; Freie Energie ist die Lösung der Probleme der Nahrungsversorgung, der medizinischen Versorgung oder anderer Versorgungen für den Menschen. Es gibt noch viele viele weitere Fragen, welche es zu stellen gilt. Und die Antwort führt immer wieder zum Geld und der Beherrschung dessen, also auch zu den Rothschilds und anderen. Bitte infomiere dich und du wirst Zusammenhänge erkennen…

        Beste Grüße

  16. Nino said

    @ Tar

    grins :)

    @Lupo

    Ist es nicht schön die Theorie der Desinformation so schön und praxisnah präsentiert zu bekommen?

    Vielleicht solltest du aber die Beiträge von Tar dennoch löschen, da sie mit dem Hinweis für Erstleser, mMn, nichts zu tun haben?!

    Grüße,

    Nino

  17. Leser said

    Hallo Lupo,

    ich lese regelmäßig bei Dir und sage auch “Dankeschön!” für den Haufen Arbeit, den Du Dir damit aufhalst.

    Ich vermisse zwei Dinge, die vielleicht nur eingeschaltet werden müssten:
    -Eine Druckfunktion (druckerfreundliche Ansicht eines Artikels)
    Ich speichere wichtige Artikel als pdf ab, nicht nur bei Dir, denn ich möchte nicht irgendwann auf einer schönen Linksammlung sitzen, wo die Hälfte der Links vielleicht nicht mehr geht.
    -Eine Suchfunktion
    Die Stichwortliste ist hilfreich, aber kein vollwertiger Ersatz.

    Wobei, lieber so eine Seite wie Deine ohne das, als eine Blablaseite damit!

    • Also das mit dem Drucken, habe ich bisher noch nicht gefunden, wie ich das hier bei wordpress integrieren kann . Tips ?
      Ich mache es eigentlich in solchen Fällen so, dass ich mir den Text rauskopiere und als TExt- dokument speichere.

      wAS DAS SUCHEN ANGEHT. Ich hatte das im alten Google-Blog, dachte dann ich könne darauf verzichten, weil Du ja die Suchfunktion auch im Browser unter Bearbeiten hast.

      Ich schau mir das aber an und wenn’s geht , integriere ich das dann in der linken “sidebar”

    • Alex Manson said

      Ich habe aus vertraulichen Quellen von den “zehn weisen” gehört. Deine Fakten geben meine Vermutungen wider. Ich habe ein paar Fragen zu den “12 Thesen”. Könntest du mir vielleicht sagen was diese sind und was sie beinhalten?

      Ich bin beeindruckt, dass sich jemand so öffentlich darüber äußert!!
      liebe Grüße

      Alex

    • markus said

      OT: CSS ist da die einfachste Wahl. mit

      link rel=”stylesheet” href=”print.css” type=”text/css” media=”print”

      in der Headerdatei Deines Themes kannst Du ein Stylesheet angeben, was ausschließlich für die Druckausgabe zuständig ist. Darin dann Dinge wie Header, Kommentarfunktion und Navigation per “display: none” ausblenden und den Contentbereich auf “width: 100%” setzen.

      Viele Grüße, Markus.

      • Das geht nicht so einfach, weil ich dann bei WordPress ein update kaufen müsste (kostet zwar nicht die Welt, aber will ich nicht nur wg. des Druckens)

        Gibt es keine Möglichkeit, dass ich bei jedem Artikel einen HTML-Code einfüge, der das Drucken oder pdf-Ausgabe ermöglicht , denn beim Artikel könnte ich das recht einfach ?

  18. HerrAbisZ said

    Was sagt lupo zu den aktuellen Medienberichterstattung zum Missbrauch von Kindern in der Kirche?

    Oder zu Cathy O`Brian ?

    http://zeitwort.at/index.php?page=Thread&postID=167321#post167321

  19. Peter Silie said

    Lupos großer Verdienst ist der Hinweis: “Things never are, what they seem“.
    Mich (60+) beschäftigt dieses Thema, seit Guttenberg am 3. November 2008 CSU-Generalsekretär wurde. Damals fand ich auf seiner (alten) Homepage den Hinweis: “seit 2002 Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik, der Atlantik-Brücke und des Aspen-Instituts“. [Die Links zu Wikipedia habe ich eingefügt]. Schaut man dann genauer hin, bildet sich eine Kette: Aspen-Institut » Atlantik-Brücke » Bilderberger » Council on Foreign Relations » European Council on Foreign Relations » Trilateral Commission » UNO » WHO … Und letzten Endes ist es so, wie Lupo sagt: es endet letztendlich wirklich alles bei » ROTHSCHILD.

    • HerrAbisZ said

      Such nach dem ANK oder auch ANKH geschrieben! Das geht schon Jahrtausende so! Freimaurerei! GHbae gestern den Film Illuminati von Dan Brown gesehen. UNd lies das Buch von Des Griffin, “Wer regiert die Welt” sehr aufmerksam durch!

      • lieber AbisZ,
        wir können hier auch eine geheime Loge gründen, die in 1000 Jahren tausend Jahre alt ist, wenn wir keinen haben, der unsere Ideen mit unbegrenztem Geld finanziert und ggfls. alle umbringt , die gegen uns siind, dann werden wir auch in tausenden von Jahren nicht die Weltherrschaft erringen.
        Deshalb: ob Illuminiati, Freimaurer, Bilderberger, Trilateral : Ohne (Rothschild)-Moos nix los!

        • HerrAbisZ said

          Die Illuminati haben sich ja die Rothschilds gekrallt um dies für sich zu bewerkstelligen (lassen). Von dem wirst du mich derzeit nicht abbringen können!

          Du bist mir noch eine Antwort schuldig lupo! s.o.

          LG HerrAbisZ

          • Ach ja, seit wann krallt sich ein Kreditnehmer einen Kreditgeber ? Wie geht das ?
            Ich habe schon mal versucht, mir meine Hausbank zu krallen, ist mir nie gelungen

  20. Mondmann said

    Hallo Lupo cattivo…. ich war lange gefangen in dem Beobachtungsspiel Weltelite… NWO…Illuminati…Rothschild u.u.u.
    das läuft wirklich im Hintergrund ab und beschäftigt uns ohne Ende.
    Aber der ernsthafte Hintergrund der Chemtrails die zum Spiel gehören ist ein anderer …es ist unser aller Boot was
    schwer getroffen werden wird…Sie wussten es schon über Jahrzehnte …ich bin seit ca. 2 Jahren nach jahrelangen beobachteten Veränderungen in der Himmelsmechanik nicht etwa in einem vermeintlichen Glauben sondern trage ein festes Wissen um die Dinge und die weltweite Ablenkung darüber tief bewusst in mir.
    Wir können es aber noch Alle gemeinsam verhindern… inklusive der oben genannten Gruppierungen…denn noch nie stand
    eine APRILSONNE so hoch am ZENIT und niemals werde ich eine jetzt liegende Mondsichel über D als normal ansehen und noch nie waren die Werke von Dr. Immanuel Velikovsky aktueller …und noch
    nie noch nie gab es einen Bereich der Geisteswissenschaften der sich konkret mit der Kraft der Gedanken beschäftigte …NOETIK !!!
    Ich bitte euch.. schaut die Ereignisse mit anderen Augen an… sie sind nur ein Zeichen um die eigene Hilflosigkeit
    im Angesicht der kommenden Ereignisse kosmischer Natur … durch eine Art -Schachspiel- auf Erden das vermeintlich unvermeidbare zukünftige Ende der Zukunft in der Gegenwart zu verdrängen….das meine ich absolut ernst…weil es intuitiv beweisbar ist.

    Der Mondmann

  21. Titus Flavius said

    hallo,

    habe mal eine allgemeine frage, welche ich bis dato nicht beantwortet gekriegt habe.
    wieso erklaerten england und frankreich den krieg nur gegen deutschland und nicht auch gegen der sowjetunion,
    wobei die allierten ja als schutzmacht polens jeden aggressor den krieg erklaeren haetten muessen.

    gruss
    titus

    • zum Thema 1.WK gibts 3 gute Artikel hier im Blog, da war ein feines Domino aufgebaut worden von den FED-Intriganten
      WK 1 begann übrigens wenige Tage nachdem die FED ihre Arbeit aufgenommen hatte

    • Titus Flavius said

      ich spreche nicht vom ersten weltkrieg, sondern vom zweiten.

      gruss

      • Der 2.Weltkrieg kommt in der Rothschild-Story später noch , bitte um Geduld
        Ergänzung: der 2.WK war aber für unsere Geschichte von untergeordneter Bedeutung, das muss man erst mal verstanden haben.
        Der 1.WK war das angelsächsisch-rothschildsche Todesurteil , danach wurde Deutschland nur noch als nützlicher Idiot für die Cooperative ge- bzw. misbraucht

    • Titus Flavius said

      kann mir einer hier meine frage beantworten :

      wieso england und frankreich, im zweiten weltkrieg, nur gegen deutschland den krieg erklaerten und nicht gleichzeitig auch der sowjetunion beim einmarsch in polen?

      wie tilgte den die sowjetunion ihre schulden an die usa nachdem erstere massiv von zweiteren in allen belangen unterstuetzt worden ist?

    • HerrAbisZ said

      Soviel ich weiß soll Hitler mit der Sowjetunion einen “Nichtangriffspakt” anfangs abgeschlossen haben.

    • Tony Ledo said

      @titus flavius Ich glaube du bringst zeitlich etwas durcheinander. Die Sowietunion ist erst in Polen einmarschiert, nachdem Deutschland im Rahmen eines Nichtangriffspaktes mit Stalin über die Verteilung Polens verhandelt hat. Die Sowietunion mußte Polen insofern keinen Krieg erklären, da Polen schon erobert war- durch die Deutschen. Der Krieg war zu diesem Zeitpunkt seitens der Alliierten gegen Deutschland schon erklärt. Ausschlaggebend war für die Alliierten der Angriff Deutschlands auf Polen. Ziel der alliierten Kriegspolitik war es ja nicht Deutschland durch eine Kriegserklärung gegen Russland noch Rückendeckung zu geben, sondern Deutschland in einem 2-Frontenkrieg zu zermahlen. Hitler war das lange unklar, da er davon ausging, dass den Engländern primär an einem Sieg über Russland gelegen sei, den er (Hitler), als vermeintliches Bollwerk gegen den Bolschewismus, für sie ausfocht. Er verstand nicht, warum man sich ihm undankbar zeigen und alle Unterstützung hinterziehen sollte. So war es eine große Enttäuschung zu sehen, dass England gar nicht daran dachte, sich jemals mit Deutschland gemeinsam gegen Russland zu verbünden. Die Idee von Europa, die Hitler mit sich herumtrug, war angesichts der politischen Tatsachen grundlegend falsch. Freimaurer denken eben ganz anders, das hatte A.H. wohl nicht ausreichend berücksichtigt. Hitler war ein zwanghafter Charakter, was so einige verheerend sich auswirkende Denkhemmungen zur Folge hatte. Das OHK hat das später eingesehen, doch da war es schon zu spät….

    • Titus Flavius said

      hallo,

      danke zu deiner ausfuehrlichen erklaerung meiner frage tony ledo.

      denke im allgemeinem das es bei a.h. nicht um das wohl andere erging (seinem eigenen volk),
      sondern er selber wollte sich neben alexander, caesar, napoleon und co. sehen,
      welches ihm selber zu solchen grossen zielen der eroberung anstrebte.
      wie sonst koennte man die anfaengliche zusammenarbeit des 3.reichs mit dem “erzfeind” sowjetunion erklaeren?
      aus angst? hinterlistig? betruegerisch? jedenfalls keine ehrenwerte tugend!!!
      resultat von allem aus einem vorgeschwaechten land (versailler vertrag) welches gerade sich selber aufbaute
      wieder alles per allfrontenkriege in den ruin im wirtschaftlichen, politischen und geschichtlichen sinne zu treiben!!!

      was ich selber die tage gelesen habe und es bemerkenswert interessant fand,
      dass die usa als kriegsgewinnler kein land seiner neuen machthemisphaere das eigene wirtschaftssystem auszwingte,
      wie es die sowjetunion machte (alle werden kommunistisch), sondern allen beteiligten sozialmarktwirtschaftlichen strukturen erlaubte.
      solche gesellschaften basieren auf nur ein ziel hinaus, naehmlich der massiven staatsverschuldung auf raten.
      die us-schulden sind fast ausschliesslich kriegs- und ruestungsschulden und nicht wie in der brd wegen sozialausgaben.
      die rechnung geht auf fuer die usa, siehe eurokrise, welches die eu nicht alleine gebacken kriegt,
      sondern das iwf aus new york gerufen werden muss um alles zu “regeln”!
      der euro wird nicht in berlin, paris oder bruessel gelenkt, sondern aus new york (FED)!!!

      • Die “USA” gibt es nicht , handeln und bestimmend war seit 1914 die FED und Rothschild in Abstimmung über USA/UK und tw. Frankreich je nach Erfordernis.
        IM FED-System ist es vor allem erforderlich, den anderen Staaten dasselbe Banksystem aufzudrücken und sie zu verschulden, natürlich am einfachsten auf dem Gebiet, das für “den Staat” /die Bürger vordergründig sinnvoll erscheint: Wiederaufbau, Sozialsystem. Durch diese Schulden ist bereits der Sprengsatz gelegt dafür, dass der Staat später Vermögensbestandteile an die Rothschild-Cooperative abgeben muss, die er vorher sicherungsübereignet hat, das ist dann die sog. Privatisierung. Eine Dynastie ist eben in der Lage, ihre Interessen über 100 und mehr Jahre zu verfolgen und durchzusetzen, ganz egal, ob die “Regierungspartner” Weimrer Republik , 3.Reich oder BRD heissen.

    • HerrAbisZ said

      Und laut Prof. Dr. Walter Veith gehört seit dem 16 Jhdt. das gesamte britische Empire (samt USA, Australien, etc.) dem Vatikan. Die Krone wird um horrendes Geld zurück geliehen.

      Habt ihr das gewusst?

      • und seit 1823 – als Rothschild den Vatikan vor der Pleite bewahrte- ist Ro der Banker des Vatikan.
        Prof. Veith erwähnt Rothschild niemals , warum wohl ? Wäre er dann evtl. kein Professort mehr ?

    • Peter Silie said

      Walter Veith erwähnt den Namen “Rothschild” ein einziges Mal: in “Freimaurer” – Teil 9. Er meint jedoch, der Name Rothschild sei in diesem Zusammenhang (Jesuiten – Freimaurer – Templer) nur “Augenwischerei”. Meiner Meinung nach desinformiert Walter Veith bewusst und gezielt, weil er alles Augenmerk auf die Jesuiten als die “treibende Kraft” hinter allem Geschehen lenkt. Rothschild kommt bei ihm sonst so gut wie nicht vor, was einen Grund haben muss.

      • genau so sehe ich es auch, Rothschild ist natürlich auch mit der Freimaurerei , auch mit dem Vatikan und tausend anderen sog. geheimen Gesellschaften verbunden, aber es war für mich in den letzten zwei Jahren eine wichtige Erkenntnis, dass ganz viele Leute, die angeblich aufklärerisch wirken, alle möglichen (die sog. üblichen) Verdächtigen nennen, aber Rothschild nie. Da ist das auch in Wiki enthaltene Dogma aufrecht zu erhalten: die Rothschilds WAREN eine einflussreiche Bankiersfamilie…..

    • HerrAbisZ said

      Für mich stehen die Rothschilds für die Hochfinanz und ist nur ein Teil (wie auch die Religion), wie es die Bibel nennt in der Offenbarung, das Tier mit den 7 Köpfen, das von dem Drachen befehligt wird.

      Wer ist nun der Drache?

      • Ohne Finanziers ist alles nichts. Du kannst noch jahrelang daran festhalten, dass es Rothschild auf jeden Fall nicht sein kann oder darf (warum eigentlich ?)
        lies einfach noch mehr von der veröffentlichten Artikeln !

    • Peter Silie said

      Das Märchen von den “verarmten” Rothschild’s geht zurück auf DIE ZEIT vom 05.05.1967. Und wird seitdem gepflegt: In DIE ZEIT 02/2001 – und in DIE ZEIT vom 09.06.2004 wird der “Mythos Waterloo” entzaubert. Dass Josef Joffe, Herausgeber des zionistischen Kampfblatts, regelmässig an Bilderberg-Treffen teilnimmt … naja, wem erzähl’ ich das.

    • Tony Ledo said

      Walter Veith ist Protestant durch und durch und dadurch durch und durch antikatholisch, also weil voreingenommen unobjektiv. Er vereinfacht historische Daten. Wenn sich ein Jesuit mit einem wichtigen Freimaurer nur getroffen hat, schließt er schon darauf, die Jesuiten müßten das Sagen gehabt haben. Dass Weishaupt, Gründer der illuminaten, in seiner Vergangenheit Jesuit war, besagt nicht, dass er als Jesuit und im Jesuitischen Auftrag die Illuminaten gegründet hat. Dass Himmler die Jesuiten in ihren Organisationstalenten rühmt, heißt überhaupt nicht, dass er ein jesuiten-Agent ist. Wenn Stempfle, kein Jesuit, Veith behauptet das Gegenteil, Hitlers ‘Mein Kampf’ stellenweise mitredigiert, heißt dies nicht, er habe ihn geschrieben. Das ist ein historisch völlig unhaltbares Gerücht.

      http://books.google.de/books?id=NpFQk-dN074C&pg=PA134&lpg=PA134&dq=stempfle+jesuit&source=bl&ots=KfykK6iVh8&sig=-YNlcOKfxh66RMTIlrKWYkCB8MM&hl=de&ei=4RDeS_vzCYiOnQPO4rzXBw&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=1&ved=0CAgQ6AEwAA#v=onepage&q=stempfle%20jesuit&f=false

      Jesuiten gibt und gab es viele. Man sollte sich nicht wundern, wenn hin und wieder der eine oder andere von ihnen im Zusammenhang mit wichtigen Personen auftaucht. Immehin ist die jesuitische Bildung eine der Besten.

      Mit solchen Schnitzern versucht Veith Geschichte sich zurecht zu biegen. Dass Jesuiten richtig auf den Ausgang der letzten Schlacht Napoleons gegen Wellington und sein deutsch-niederländisches Heer gewettet haben sollen und nach der Niederlage Napoleons in Waterloo 1814 die restaurativen Kräfte in Europa zum Wirken kommen, was auch den Jesuiten zugute kommt, heißt noch lange nicht, sie hätten das Ergebnis herbeiführen können.

      Ein guter Stratege- Rothschild- sucht sich Freunde zu machen, solange das nützlich erscheint. Wie Lupo Cattivo sagt, ist die Finanzierung für die Durchführung großer Projekte entscheidend. Vor Waterloo waren die Jesuiten verboten und unter starkem Druck. Was wenn Rothschild zum eigenen Vorteil, den Jesuiten versprach wieder aufzuhelfen im Tausch für die lukrative Nutzung ihrer alten Netzwerke, die einem Hebräer Zugang zu Weltenteilen verschafft haben dürften, die einem solchen damals normalerweise verschlossen geblieben wären?

      Klingt für mich plausibler als Veiths Küchenhistorie.

      Aber! Ich habe mir von P. D. Stuart ‘Codeword Babalon’ besorgt. Stuart folgt Veiths Thesen und will sie detailreich bestätigen. Woll’n mal sehen…. nie stehenbleiben …..

    • HerrAbisZ said

      Kennt ihr auch den Inhalt des Buches von Des Griffin “Wer regiert die Welt?”

    • HerrAbisZ said

      Es beschreibt wie das Finanzsystem eingesetzt wird, wie die Medien manipulieren werden, Die Politikermarionetten usw. steht auch alles im zeitwort.

    • Tony Ledo said

      Des Griffin – ‘Wer regiert die Welt’ – – habe das herausgefunden: “Die Kernaussage von Griffin: Der 1776 in Deutschland von Adam Weishaupt gegründete Geheimbund der Illuminaten und eine Reihe mit ihnen in Verbindung stehende Organisationen und Personen, allen voran die Freimaurer und die Bank-Dynastie der Rothschilds, beeinflussen den Gang der Weltgeschichte auf eine für die Menschheit höchst abträgliche Weise.”

      jetzt ist aber AbisZ dran, finde ich auch! …. Wer “A” sagt muss auch “B” sagen und soll weitermachen bis Z.

    • HerrAbisZ said

      Die Illuminaten, die hier gemeint sind, haben mit den Illuminaten von Adam Weishaupt nichts zu tun

      Na lest mal nach, vielleicht erkennt ihr es.

      http://zeitwort.at/index.php?page=Thread&threadID=8686

  22. tar said

    @ erdinger

    Troll? Desinformant? Dubiose Quellen?

    Statt dich in persönlichen Beleidigungen zu flüchten, empfehle ich dir, deine Recherchequalitäten zu verbessern. So gibt es nicht nur mehrere Antworten auf deine erstgenannte, sondern auch noch auf die zweite Quelle – samt kompletten nachlesbarem Faden, anhand derer man die jeweiligen Reaktionen nachvollziehen kann. Darüber hinaus existieren im DGF noch weitere Beiträge zur kruden FED/Rothschild-These samt Recherchen zu House, Warburg usw.

    Wenn du all dies ausblenden möchtest, kannst du das gerne tun – solltest dich aber dann in Zurückhaltung üben, wenn andere anhand ihres Wissenstandes diesbezüglich fragwürdi Behauptungen nicht einfach so schlucken.

    @ Nino

    Vielleicht solltest du aber die Beiträge von Tar dennoch löschen, da sie mit dem Hinweis für Erstleser, mMn, nichts zu tun haben?!

    Ich plädiere sogar dafür, deinen Beitrag dick und fett auf die Hauptseite zu verfrachten, dann dass ich genau diese Hinweise hier kritisiere, ist dir scheinbar nicht aufgefallen.

    Gruß!

  23. Rolf Löscher said

    Hallo liebe Freunde,

    Ich weiß zwar nicht ob diese Stelle richtig ist für meine Mitteilung aber wichtig ist das sie ankommt und ernst genommen wird, sehr ernst.
    Es fehlt Euch noch ein Thema auf der Seite. Es geht darum das HIV und Impfen generell als Völkermord zu klassifizieren sind. Wie ist das zu verstehen ?

    Faktisch und Wissenschaftlich nachvollziehbar ist das es von keinem der behaupteten Virus einen Nachweis gibt. Ihr könnt die gesamte Weltliteratur durchstöbern, Ihr werdet nichts finden. Alle Bildchen die man uns vorgezeigt hat sind primitive Fälschungen.
    Fakt: Man kann einen Test (z.B HIV) nur eichen wenn man einen Virus entdeckt (Elektronenmikroskop), Isoliert und dann Biochemisch Charakterisiert. Was diese Psycho-Wissenschaftler tun ist nichts anderes als z.B. einen HIV Test mit dem anti gen (von dem sie behaupten es sei dasjenige) zu eichen.
    Herausgefunden hat dies Dr.Stefan Lanka (Molekularbiologe). Er hat nämlich mitte/ende der Neunziger während seines Studiums in Konstanz als erster Mensch etwas gefunden das die einem Virus zugesprochenen Eigenschaften hat, ein Kleinstlebewesen das Zellwände durchdringen kann. Diese Teilchen hat er aber in einer Alge entdeckt. Fakt: in einem Liter Meerwasser hat es etwa 500 Millionen verschiedene Virus. In einen Lebewesen wurde noch NIE ein Virus endeckt.
    Nach so vielen Jahrzehnten entdeckt er als erster Mensch einen Virus und die Wissenschaft will von dieser Entdeckung nichts wissen.

    Ich habe das erst nicht geglaubt als es mir meine Schwester erzählt hat, aber ich habe mir die mühe gemacht die Web Seite vom Stefan Lanka http://www.klein-klein-aktion.de zu studieren und schon nach kurzer Zeit musste ich feststellen das alles auf Fakten baut. Diese Seite ist nicht mehr in Bearbeitung aber man kann trotzdem rein schauen. 14 Jahre verzweifelter Kampf um die Wahrheit. Alle Auseinandersetzungen mit dieser korrupten, ekelerregenden Politik, Justiz ,Behörden und verantwortlichen Gesundheitsbehörden sind hier dokumentiert.
    Die neue Seite von S.Lanka und Team ist http://www.klein-klein-media.de. Dort könnt Ihr Vorträge schauen. Ganz wichtig: Da muß auch ein Vortrag sein in dem Er die Geschichte des Impfens und wie es zur Virus Erfindung kam. Kurzgeschichte: Bismarck hat damals (1880 rum) den dreckigen Mörder Robert Koch (er war auf der Flucht weil so 2000 Menschen mit seinem Medikament gekillt hat) ein-beordert um irgend etwas zu erfinden was die Engländern mit der anstehenden Fertigstellung des Suezkanal und deren Wirtschaftlichen vorteile behindert (Quarantäne etc.). So entstand das Wort Virus (lat. Gift, nicht Kleinstlebewesen). Die ersten Zwangsimpfungen fanden dann in Deutschland statt, glaub 1887.

    So, weiter geht es. Was ist denn in den Impfstoffen so drin: Vor allem Gifte wie Aluminiumhydroxid, Quecksilber und Formaldehyd, angegeben als Hilfsmittel und Konservierungsmittel. Wissenschaftliche Ausarbeitungen darüber werden nicht angegeben. Ihr könnt gerne mal beim Robert Kotz Institut anfragen. Da diese Stoffe immer mehr in Frage gestellt wurden ist man jetzt übergegangen (Schweinegrippe Impfstoffe) Nanoteilchen einzubauen 24 mg pro. Keine Wissenschaftliche Grundlage, einfach nix. In Kanada sind gleich mal 200 Leute verreckt und tausende schwergeschädigte vorwiegend lähmungen etc. Kanada hat die Impfsoffe Postwendend zurück geschickt. Die Sickergruben-Medien haben dies komplett ausgeblendet. Es wird berichtet das schon etwa 20 % der Geimpften an Folgeschäden leiden, muß ich aber noch nachprüfen. Insgesamt ist aber der geplante Völkermord mit der Schweinegrippe schiefgelaufen. In Deutschland haben sich nur 5 % impfen lassen (Schweiz 15 %).
    Die Spanische Grippe war übrigens auch eine Impfkampanie mit dem unterschied das man hier den Menschen Bazillen eingeimpft hat. Ich erinnere: Protokoll 10 ……und wir werden ihnen (unseren Feinden) Bazillen einimpfen.

    Soweit mal gut zum Thema.

    Ein anderes Thema das ich nur ganz Kurz anspielen möchte hat mit der Deutschen Geschichte zu tun. Es geht um die Nürnberger Prozessakte gegen die “IG Farben” (Höchst,BASF,Bayer in der Haptsache). Schaut Euch doch mal den Vortrag von Dr.Rath an. Ihr werdet staunen. Die Akten könnt Ihr runterladen, googelt einfach “Profit over Live”.
    Habt Ihr gewußt das direkt neben Ausschwitz einer der größten Industriekomplexe der Welt stand, 24 Quadratkilometer IG Farben ? Am Tag des Reichstagsbrandes hat die NSDAP von der IG Farben 400.000 Reichsmark Überwiesen bekommen. Die IG Farben hat die kommplette Infrastruktur für den Krieg gestellt (inkl. Benzin aus Kohle, Sprengstoff etc.etc.). Was für ein Hammer !

    Das wars mal soweit, genug Stoff fürs Studium.
    Beim ImpfThema bin ich schon ein paar Jahre dabei und manchmal denk ich, es wäre besser gewesen nichts zu wissen davon, denn das Leben ist nur noch ein Trauma, eine einzige Psychose für mich.

    Das einzige was mich noch am Leben erhält ist mein fester Glaube an Gott (ich gehöre keiner Glaubensgemeinschaft an).

    Gott segne alle Völker und jene, die die Wahrheit lieben und verbreiten.
    In der Wahrheit liegt das Leben, in der Lüge der Tod !

    Rolf

    ,

    • Ergänzen sollte man, dass IG-Farben ein Zusammenschluss auf Us-Initiative und mit US-Interesse war, so wie heute BASF, Bayer, Hoechst (die Nachfolger)

    • Tony Ledo said

      Eine besonders abstoßende Erscheinung ist Dr. Clauberg, der Pionier, aus dessen ‘Arbeiten’ in Auschwitz die Erfindung der Antibabypille erwuchs. In Wiki wird das natürlich verschwiegen. Immerhin erwähnt man, dass er nach 1945 weiter als Gynäkologe praktizieren durfte.

      http://de.wikipedia.org/wiki/Carl_Clauberg

      “Die so genannte Pille, die heutzutage ein Großteil der Frauen als Empfängnisverhütung konsumiert, entstand auf den Forschungserkenntnissen von Auschwitzärzten wie Dr. Clauberg, der dafür eine groß angelegte hormonelle Forschungsreihe betrieb. Diese Ergebnisse wurden nach dem Zweiten Weltkrieg genutzt und weiterentwickelt.
      Somit entstand um 1950 in den USA, von Dr. Gregory Pincus entwickelt, die Anti-Baby-Pille. Diese wirkt im Gegenteil zu Progynon und Proluton empfängnisverhütend.”

      “Doch nicht nur die Forschung und die Medizin heutzutage sind Nutznießer von Auschwitz. Vor allem Firmen der Pharmaindustrie wie Bayer benutzten Auschwitz als Großlaboratorien.
      So bestellte Bayer fortlaufend Häftlinge in Auschwitz um neu entwickelte Präparate testen zu lassen. Damit töteten diese Pharmafirmen unzählige Menschen und heilten wiederum andere Menschen. Auch Firmen wie IG-Farbenwerke oder DEGESH oder Siemens zogen ihren finanziellen Nutzen aus Auschwitz. Sie unterstützten es und verdienten somit auch an der “Tötungsfabrik Auschwitz.”

      http://denktag2006.denktag.de/Forschung_in_Auschwitz.1295.0.html

      Man kann sogar so weit gehen zu sagen, dass wir ohne die Möglichkeiten, die durch die Verwertung der Menschen, wie sie vor Allem ab 1941 in den von Deutschen betriebenen Kzs aber auch in den von Japanern unterhaltenen Camps (Biowaffenforschung und Labors für medizinische Studien aller Art in Einheit 431), nicht den wissenschaftlichen Stand von Heute hätten. Die ganze moderne Genetik ist aus dieser Zeit abzuleiten. Die USA haben das, besser noch wie die Sowjietunion, sofort verstanden und unter der Aktion Paperclip es NS-Forscher ermöglicht, ihre ‘Arbeiten’ fortzusetzen. Den Spitzen der Einheit 731 gewährte man Straffreiheit – im Austausch gegen ihre Biowaffen-Expertise und im Tausch gegen andere Ergebnisse – Impfstoffe, etc., die die Amerikaner später in ihren eigenen Programmen weiter benutzten.

      Ohne Wernher von Braun und andere Pennemünde-Wissenschaftler gäbe es wohl nicht die moderne Raumfahrt, so wie wie sie uns heute geläufig ist. Die schnellen Fortschritte in Pennemünde hätte man ohne den skrupellosen Einsatz von KZ-Häftlingen nicht machen können.

      Im Fazit heißt das: Ergeben sich Möglichkeiten, rasch und effektiv wissenschaftliche Erkenntnisse auf dem Boden der Empirie zu gewinnen, werden sie ohne Rücksicht auf ethische Bedenken wahrgenommen. Die Verlockung ist zu groß, der Psychopathen an der Spitze von Hierarchien zu viele-, ganz einfach weil man nur als Psychopath an die Spitze einer zur Durchführung großer Projekte qualitativ entsprechend beschaffenen Stufenleiter gelangen kann. Daher halte ich es auch für wesentlich plausibler, dass mit Chemtrails und anderen verdeckten Operationen Versuche an Menschen stattfinden, als dass man sich jenen Gelegenheiten aus ethischen Bedenken heaus verschließen würde.

      Das jedenfalls sollte man aus der Geschichte gelernt haben!
      -

  24. Tony Ledo said

    Lieber TAR – mit deinem Zitat, das ich hier direkt anhänge, hast du mir den Tag gerettet, kommt es mir doch vor wie die Betformel, die ein vor Eifer glühender Theologieseminarist auswendig gelernt hat, um sich zu beweisen, dass Nichts doch aus etwas bestehen müsse – sakro-köstlich!-: “Geld ist eine Nominalforderung – im endogenen Geldsystem schon immer gewesen und im exogenen war es immer die dokumentierte Forderung auf das exogene Ding, das die Regierung als Zwangsabgabe festgelegt hat (bspw. goldgedeckte Dollar). Das Vertrauen auf die jeweilige Währung stützt sich i.A. darauf, dass sie als Steuertilgungsmittel gegenüber der Regierung herhält und daher allgemein akzeptiert wird.”

    Gerade für die USA ist ein Exportüberschuss kurz- bis mittelfristig das geeignete Mittel das Handelsbilanzdefizit auszugleichen. Was du verlinkt hast, bestätigt dies. Warum also diese aus dem Blauen gefischte Bemerkung? -:

    “Ein Problem ist es z.B. dass ein Exportüberschuss nicht für alle Länder funktionieren kann – und wohl auch Obama scheitern wird, der sich nun Deutschland und China anpassen will, siehe hier”

    —-

    “Eine Golddeckung ist dahingehend nur zu befürworten, wenn man statt großer Crash für kleinere Zwischen-Crashs plädiert (wie übrigens dottore), denn Gold (wie jede Metallwährung), mein böser Wolf, tendiert nunmal noch stärker zur Deflation und würgt noch eher das Wirtschaften ab als dies im Fiat Money System der Fall ist.”

    Stimmt! Doch könnte man anstatt von einem Abwürgen des Wirtschaften genauso gut auch von einer Regulation des ‘inflationären’ Wirtschaften sprechen. Die Negativ-Richtung, die du andeutest, entbehrt jedoch vor dem Hintergrund zukünftiger wirtschaftlicher Aufgabenstellungen nicht der Berechtigung.

    Was allerding kaum stimmen kann, ist dies:

    “Das gesamte jemals geförderte Gold entspräche gerade mal der deutschen Staatsverschuldung – ganz zu schweigen von der abstürzenden Preisentwicklung würde diese Menge direkt auf den Markt geworfen.”

    Was du übersiehst, sind Goldschätze in Chinesischem Besitz, über welche es keine offiziellen Zahlen gibt. Es soll noch immense Bestände aus der Kaiserzeit geben, die wohl verwahrt an geheimen Orten ihres Einsatzes harren. Im Übrigen bin auch ich kein Freund des Goldstandards, obwohl tatsächlich bezüglich der modernen Kriegsführung auf diese ein stark hemmender Effekt durch dessen Einführung dann ausgelöst wäre. Dein Verweis auf römische Geschichte ist diesbezüglich leider nicht mehr relevant, denn die Finanzierung der römischen Legionen und des riesigen Verwaltungsapparates ist in ihrer Struktur mit den Möglichkeiten in einer solchen nach Einführung eines Goldstandards heutzutage nicht vergleichbar, was 1. an der Art der antiken Kriegsführung liegt, die sich in wesentlichen Punkten von der heutigen untescheidet und 2. in der Art der Wirtschaftsweise der Verwaltungs- und Truppenkommandoeinheiten, die dezentralisiert bei solcher in den jeweiligen Eisnatzgebieten vorgingen, während im Beispiel der westlichen Truppen im Mittleren Osten eine zentrale Verschaltung den Betrieb aufrecht erhält.

    Skeptikern wie dir rate ich stets zu der Lektüre des Klassikers ‘Tragedy and Hope’ von Carroll Quigley. Auf Deutsch gibt es das Buch seit einiger Zeit unter dem Titel ‘Katastrophe und Hoffnung’. In dem Geschichtswerk ‘Tragedy and Hope’ geht es um die Gründung und Entstehung verborgener US-Oligarchien. Hauptagenmerke werden auf das CFR, die Trilateralen und natürlich auch die FED geworfen….

    “….auf Seite 324 von „Tragedy and Hope“ umschreibt Carroll Quigley als Ziele des »networks« :
    „ … nichts weniger als die Begründung eines weltweiten Kontrollsystems in privatem Besitz (nämlich von internationalen Finanz-Kombinaten und Geld-Dynastien s.u.) zur Beherrschung der politischen Strukturen in jedem einzelnen Staat und zur Steuerung der Weltwirtschaft als Ganzes. Die Kontrolle erfolgt „in a feudalist fashion“ durch konzertierte Aktionen der Zentralbanken der ganzen Welt aufgrund geheimer Abkommen, die in regelmässigen privaten Meetings und Konferenzen getroffen werden . . . An der Spitze dieses Systems sollte die in der Schweiz domizilierte Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ, in Basel) stehen, als Privatbank, nämlich im Besitz und unter der Kontrolle sämtlicher – ebenfalls privaten – Zentralbanken der Welt. Durch letztere würden die Regierungen jedes Landes kontrolliert mittels Staats­anleihen und Überwachung des Devisenhandels, sowie durch die Einflussnahme auf die Binnenwirtschaft.“ Besonders kooperationswilligen Politikern werden entsprechende Belohnungen zugesichert.”
    weitere Vorausinfos: http://www.politonline.ch/index.cfm?content=news&newsid=246

    Schönen Sonntag noch!

    LG

    • tar said

      Hallo Tony,

      diese “Betformel” ist die Erkenntnis aus mittlerweile 4 Jahren Auseinandersetzung mit der Geldtheorie. Dass Geld eine Nominalforderung (und damit eine Unterform des Kredits) darstellt, ist dabei die wohl wichtigste Erkenntnis. Und die überwältigende Mehrheit glaubt, Geld sei ein Tauschmittel – das am besten noch einfach so da sein müsse. Schulden kommen diesbezüglich überhaupt nicht in den Sinn – und das Geld ein Schuldentilgungsmittel darstellt, sowieso nicht.

      Ja, ein Exportüberschuss der USA wäre wünschenswert, aber was können sie denn schon wunderbares exportieren? Außer Militär fällt mir da nicht wirklich viel ein.

      Doch könnte man anstatt von einem Abwürgen des Wirtschaften genauso gut auch von einer Regulation des ‘inflationären’ Wirtschaften sprechen.

      Wirtschaften ist durch die Produktivitätssteigerung eher naturdeflationär. Die zu beobachtende Inflation wird aber als Gegenmittel erzwungen – und letztlich dem Staat aufs Auge gedrückt, bis der irgendwann die Fahne hisst (Bankrott).

      Was du übersiehst, sind Goldschätze in Chinesischem Besitz, über welche es keine offiziellen Zahlen gibt.

      Gut, hier kann man nur spekulieren. Die Probleme einer Goldwährung bleiben dennoch vorhanden.

      Dein Verweis auf römische Geschichte ist diesbezüglich leider nicht mehr relevant

      Mir ging es da eher um das Ergebnis/den Zweck des Krieges (Raubbau von Gold) und der steten Münzverschlechterung (weil das Gold in Staatsbesitz nicht mehr für den Schuldendienst ausreichte) als um die Vorfinanzierung des Krieges.

      Hauptagenmerke werden auf das CFR, die Trilateralen und natürlich auch die FED geworfen….

      Dass es das alles gibt, bestreite ich nicht. Ich bestreite die hier gemachten Darstellungen von Landeswährungen und viele Behauptungen bzgl. Rothschild. Aber das hast du sicher gelesen.

      Durch letztere würden die Regierungen jedes Landes kontrolliert mittels Staats­anleihen und Überwachung des Devisenhandels, sowie durch die Einflussnahme auf die Binnenwirtschaft.“ Besonders kooperationswilligen Politikern werden entsprechende Belohnungen zugesichert.”

      Die Anleihen werden doch bereits den privaten Geschäftsbanken angeboten. Was sollten “private” Zentralbanken nun so toll anderes machen können, als diese zu kaufen oder eben nicht zu kaufen – ebenso wie bereits die privaten Geschäftsbanken? Die Binnenwirtschaft hängt auch nur sehr geringfügig von den ZB ab – vielmehr von der Vermögensverteilung (die ist abhängig von der Politik und nicht von der ZB) und der dazugehörigen Verteilung von geschäftsbankfähigen Sicherheiten (eben für die private Kreditnahme).

      Gruß!

      • “Die Probleme einer Goldwährung bleiben dennoch vorhanden”
        Welche sind das ? die Schweiz hatte bis 1992 eine “Goldwährung”, die von Rothschilds Fed mit einem (später zugegeben) schmutzigen Trick vernichtet werden musste. Hatte die Schweiz dadurch Probleme ? Welche ? Wenn Ländern dadurch angeblich “Probleme” entstehen, warum liess Rothschild festlegen, dass Mitglieder keine goldgedeckte Währung haben dürfen; konnte er nicht abwarten, dass die Länder diese “Probleme” selbst entdecken ?

        “Ich bestreite die hier gemachten Darstellungen von Landeswährungen und viele Behauptungen bzgl. Rothschild”
        Warum darf es Rothschild jedenfalls nicht sein, obwohl alle historischen Tatsachen DAFÜR sprechen, insbesondere auch der Aufwand und die Vehemenz, mit der gerade diese Tatsachen der Zensur unterliegen ?

        Kannst Du vielleicht folgende -sicher für Dich schwierige- Aussage mal überlegen:
        es gibt auf dieser Welt KEINEN lebenden Akademiker mehr, der nicht gemäss den Rothschild-Leheren ausgebildet worden wäre.
        Ob Ökonom, ob Jurist, ob Medizinmann, diese sog. “Experten” muss man daher alle “in die Tonne kloppen”, denn sie können und werden es niemals begreifen, dass all ihr schönes Wissen nur dazu dient, dass die Erde eben eine Scheibe bleibt.
        Selbst wenn jemand von ihnen erkennt, dass da wohl was faul ist an den erworbenen Erkenntnissen, wird er das ablehnen müssen, denn anders würde die schöne Karriere beendet sein. Dafür muss man entweder -durch externe Gründe- wirtschaftlich völlig frei sein oder eben bescheidener oder bereits aus dem “System” ausgeschieden.
        Duch die im akademischen Bereich durchgeführte “Spezialisierung” begrift wohl auch keiner der sog. Wirtschaftsweisen”, dass die “Finanzkrise” kein isoliertes Problem ist, das man durch Behandlung von Symptomen besitigen könnte, sondern das es Teil einer komplexen Gesamtstrategie zur Erringung der Weltherrschaft durch Rothschilds Clique war und ist.
        Diese Hydra ist nicht dadurch zu beseitigen, dass man einen ihrer Köpfe abschlägt, geschweige denn, dass man ihn neu schminkt.

    • tar said

      Hallo Lupo,

      Mal abgesehen von den vorangehenden Problemen, wer weltweit das Gold einsammelt und dann noch (nach welchen Gesichtspunkten auch immer) umverteilt, frage ich mich, wie man eine erneute Akkummulation damit die direkt einhergehende Abhängigkeit von den Goldhaltern verhindern will?

      Hier mal eine kurze Diskussion (möchte ungern copy+pasten): Goldfalle

      Und wieso überhaupt Gold – und nicht gleich Astat? Wenn man sich schon auf einen begrenzten Rohstoff als Werterhalt versteift, dann doch wohl bitte richtig!?

      Gruß!

      • ja, tar, das ist ja das Schreckliche, dass all diese FED-Rothschild-Jünger die Diskussion immer führen in der Annahme, alle anderen “Gesetze” wären beim Goldstandard weiterhin gültig: Beispiele

        Gold ist eben nur eine Ware

        dies ist eine FED-Lehre. im Gold-Standard hat Goldbesitz Vermögenscharakter , es ist aus dem Verkehr gezogenes Geld, das aus welchen Gründen auch immer, vom Besitzer derzeit gerade nicht benötigt wird. Ginge evtl. genauso mit Schweinehälften und Gefriertruhe, aber da brauchst Du schon eine sichere Stromversorgung und zudem können Schweinehälften in beliebiger Menge nachproduziert werden, Gold nicht.
        Übrigens irrt hier m.E. auch Herr Gesell , der wohl meinte, in seinem System sei Gold überflüssig. Tatsächlich kollidiert Gold (=gelagertes Vermögen) eben nicht mit Geld, das umläuft. Vermögen bildet sich dann, wenn der Markt nichts sinnvolles anbiete, das Du sonst mit dem Vermögen machen kannst.
        Da das FED-System auf Spekulation und permanentem Konsum basiert, kollidiert dieser Vermögensgedanke mit dem System – natürlich.

        Das “Greshamsches Gesetz” gilt, wenn zwei Währungen unterschiedlicher Werthaltigkeit miteinenader Konkurrieren, galt weder Im Dt.Kaiserreich noch in der Schweiz bis 1992.

        Dann ist Gold ungleich verteilt

        Wieso ? Ein Staat mit einer goldgedeckten Währung kann sich Gold von dem Geld zukaufen, das er mehr eingenommen als ausgegeben hat und er kann dafür zusätzlich staatseigene Banknoten ausgeben, weil das Verhältnis Geld/Gold unverändert bleibt.
        Gibt ein Staat mehr aus als er einnimmt, müsste er zur Finanzierung dieser Ausgaben Gold verkaufen und die Geldmenge reduzieren, was schon eine Art natürlicher Bremse für überhöhte Staatsausgaben darstellt. Gold wäre also nicht ungleich verteilt, sodern immer bei denen, die mehr eingenommen als ausgegeben haben.
        Den nächsten Absatz kann man wirklich vergessen, aber dann :

        Daher ist eine Goldwährung immer eine kriegerische Gewaltmetallwährung, welche durch die eintretende Akkumulation unvermeidlich in die Deflationsfalle führt.

        Aus ob. Gründen wären Kriege heutzutage praktisch undurchführbar, da das entsprechende Geld dafür von den Staaten nicht geschaffen werden kann.
        Die kriegerischste Währung , die es je gab ist der FED-US-Dollar. keine geschichtliche Periode war so voll von Kriegen, Not und Elend wie die jetzige (auch wenn Deine persönliche Lebenssituation vielleicht was anderes aussagt)
        “Deflationsfalle” ist auch so eine FED-Lehre. Hatte das deutsche Kaiserreich , hatte die Schweiz Deflation ?
        Inflation entsteht durch Ausweitung der Geldmenge, ohne dass die Golddeckung aufgestockt wird = Entwertung des Geldes
        Deflation würde/könnte nur entstehen, wenn bei gleichbleibender Goldmenge die Geldmenge reduziert würde.
        a) warum würde ein Staat sowas machen ?
        b) wäre das umlaufende Geld dadurch eben theoretisch “werthaltiger”, indem es durch Gold übergedeckt ist und das würde dann auch wieder nominal fallende Konsumgüter-Preise völlig natürlich und nicht als “schreckliche” Deflation rechtfertigen

        Glücklichweise gibt es da den Gegenpol: Wer Gold verkauft, muss Geld annehmen

        Wichtig ist nur, dass es in beide Richtungen möglich ist: Geld repräsentiert lediglich den Gold-Gegenwert, weil es einfacher umlaufen kann als Gold
        Gold ist ein Parkplatz für Geld, das auf seine zukünftige Verwendung wartet.

        wie man eine erneute Akkummulation verhindern will

        Im Gegensatz zu heute können nur Staaten “akkumulieren”, die etwas Reales geleistet haben.
        Durch Betrug, Spekulation etc. ist Gold dann nicht mehr zu erwerben (o.k. Diebstahl, Raub , das geht immer noch)

        wieso überhaupt Gold

        weil Gold seit Jahrtausenden Reichtum repräsentiert und Goldbesitz von Nationen deren Reichtum (und ggfls.. Tüchtigkeit) unter Beweis stellte
        Insofern genoss es Vertrauen bis dies durch Rothschild aus erkennbaren Gründen systematisch zerstört wurde.
        Solches gewachsenes Vertrauen lässt sich zwar in Jahrzehnten propagandistisch attackieren (wie geschehen) jedoch nicht par ordre de mufti auf irgendein fiktives Material übertragen (willst Du Deiner -unterstellt- Liebsten ein strahlendes Astat-Halsband anlegen ;-)

    • HerrAbisZ said

      Nahezu alles wird crashen!

      Unser Geldsystem ist mMn ein verbotenes Pyramidenspiel / Schneeballsystem – egal ob goldgedeckt oder nicht! Und deswegen musste die Golddeckung weg, weil sonst wäre es schon früher zusammengekracht und die Pläne könnten nicht umgesetzt werden! Die NWO wird aber sowieso NICHT gelingen!

      http://www.youtube.com/user/HerrAbisZ#p/a/u/1/–bNzGndfo8

      • AbisZ , es gibt weder ein goldgedecktes Pyramidenspiel noch ein Schneeballsystem. Mit Golddeckung wäre der FED-Plan schlichtweg unmöglich gewesen.

    • HerrAbisZ said

      Dann beantworte mir die Frage bitte:

      WO KOMMT DAS GELD FÜR DIE ZINSEN HER?

    • Tony Ledo said

      Hallo Tar, danke für deine Antwort.

      “Wirtschaften ist durch die Produktivitätssteigerung eher naturdeflationär.”

      Das stimmt schon. Obwohl, warum denn? Sollten Produktivitätssteigerungen nicht höhere Löhne bei gleichbleibender Arbeitszeit generieren und so die Nachfrage erhöhen- – Schauen wir uns dazu die Zielbeziehungen innerhalb des berühmten ‘magischen Viereckes’ an:
      “Ein Zielkonflikt besteht zwischen dem Ziel der “hohen Beschäftigung” und der “Stabilität des Preisniveaus”, da eine höhere Beschäftigung zu einem höheren Einkommen führt, das höhere Einkommen verursacht höhere Nachfrage in deren Folge erhöhte Inflation einsetzt.” … Die Wirtschaftsfritzen mit ihrem Kauderwelsch…. Das heißt jedoch positiv formuliert, dass uns der hohe Arbeitslosenstand vor dem genannten Mißstand im Zielkonflikt bewahrt. Das sagt uns aber niemand, von denen, die das wissen müssen- Politiker und all die Unsinns von den UFO-Instituten!

      Was wir seit Euro-Einführung insbesondere in Deutschland erleben, ist, dass durch den höheren Export der Geldkreislauf steigt und bei stagnierenden Löhnen und steigender Arbeitslosigkeit- nach öffentlich wahrgenommener Statistik geht sie natürlich immer zurück- die Nachfrage sinkt. Auch dies enthält Inflationsgefahren, die allenfalls mit Haldenproduktion, Firmenpleiten und anderen Erodierungen im Binnenmarkt, sowie Kreditzurückhaltung bzw. hohen Zinsen für Kredite gedrosselt werden.

      Wie auch immer, ich meinte allerdings mit ‘inflationärem’ Wirtschaften- daher in Anführungsstrichen- das ausufernde Warenangebot, das, was auf Halde produziert wird, und die ungemeinen Probleme verursacht, die gerade in den chronisch gewordenen Krisenzeiten die moderne Wirtschaft so kennzeichnen. Für bestimmte davon betroffene Artikel bedeutet das einen Preisverfall, da die Nachfrage angeregt werden muss, aber auch einen vermehrten Exportzwang, was wiederum durch die in jeweilige Marktwirtschaften eindringenden billigen Güter deren eigene unter einen Angebotsdruck setzt, der zum Absterben heimischer Produktionen führt.

      Auch was Griechenland angeht, hat der Export von gerade deutschem Firmen-Kapital, das dann in etwa dort vorangetriebene Infrastrukturprojekte geflossen ist, Griechenlands eigene Wirtschaftsentwicklung, nachteilig, wie man nun sieht, gehemmt. Dies würde ich ebenfalls unter einem ‘inflationärem’ Wirtschaften verstehen. Ich gebe aber gerne zu, dass ich mich etwas mißverständlich ausgedrückt habe.

      Mit der Natur des Geldes machst du auf das Richtige aufmerksam- es ist genaugenommen ‘Nichts’, weil aus Schulden gewonnen. Deine Formulierung war nur von ihrer Struktur her betformelähnlich. Ehrlich gesagt, habe ich zunächst nur “Bahnhof” verstanden und das kam mir vor wie der Schein von ‘Etwas’. (-;

      “Mal abgesehen von den vorangehenden Problemen, wer weltweit das Gold einsammelt und dann noch (nach welchen Gesichtspunkten auch immer) umverteilt, frage ich mich, wie man eine erneute Akkummulation damit die direkt einhergehende Abhängigkeit von den Goldhaltern verhindern will?”

      Genau! Daher wäre eine Erweiterung einer Gelddeckung durch noch andere Rohstoffe wichtig, wollte man das halbwegs gerecht gestalten.

      Dass Rothschild aber die Golddeckung ein Dorn im Auge war, ist logisch. Andererseits könnte ich mir im Rahmen einer kommenden rigorosen Planwirtschaft und dem Abschluss der Privatisierung des Geldsektors im Sinne Rothschilds eine Deckung durch in der Natur vorkommende Realien vorstellen…. Es ist dann selbstredend damit zu rechnen, dass sich diese weitgehendst unter rothschildscher Kontrolle befinden.

      Liebe Grüsse

      • Nach meiner Vorstellung wird es alles geben, aber bestimmt keine Rothschildsche Kontrolle ! Auf keinen Fall dürfen wir die Unausweichlichkeit dieser Realität in der Gegenwart für die Zukunft gedanklich zulassen.
        Diese Zeiten müssen Historie werden, oder wie Herr A. aus dem Land I. sagen würde: die Weltherrschaft unter Israels Leitung muss aus der Geschichte getilgt d.h. beendet werden.

    • tar said

      @ Lupo

      Das “Greshamsche Gesetz” bezieht sich doch auch darauf, ob ich lieber direkt GOLD verwende oder eher einen Zettel, der auf Gold lautet (identisch heute zu ZBG und GBG). Ergo stellt sich die Frage nach der steten Entwertung derartiger “Zettel”, sprich: die Deckung wird irgendwann fraglich, bis das System zusammenkracht, weil man die Deckung nicht einlösen kann (siehe bspw. John Law oder auch Bretton-Woods).

      Ein Staat mit einer goldgedeckten Währung kann sich Gold von dem Geld zukaufen, das er mehr eingenommen als ausgegeben hat und er kann dafür zusätzlich staatseigene Banknoten ausgeben, weil das Verhältnis Geld/Gold unverändert bleibt.

      Das erscheint mir unlogisch. Der Staat muss zunächst die Rahmenbedingungen vorfinanzieren (er verschuldet sich) und kann dadurch schonmal nicht mehr einnehmen als er ausgibt – außer über das Ausland (Schulden des Auslands erhöhen sich). Dann stellt sich die Frage, ob der Staat bei einer Goldwährung nun direkt Gold einnimmt oder Zettel, die auf Gold lauten und diese müssten ja entsprechend mit Gold gedeckt sein. Wie soll man dann noch Gold damit kaufen? Man würde dann ja Gold mit Gold bezahlen. Sehr dubios.

      Gibt ein Staat mehr aus als er einnimmt,

      Was die Regel sein sollte…

      müsste er zur Finanzierung dieser Ausgaben Gold verkaufen und die Geldmenge reduzieren, was schon eine Art natürlicher Bremse für überhöhte Staatsausgaben darstellt.

      Wenn er Gold verkauft, braucht es Käufer dieses Goldes. Bei einer Goldwährung hätten die Käufer goldgedeckte Zahlungsmittel und würden demzufolge wieder Gold mit Gold bezahlen. Wieder sehr dubios.

      Gold wäre also nicht ungleich verteilt, sodern immer bei denen, die mehr eingenommen als ausgegeben haben.

      Das _ist_ ungleiche Verteilung.

      Hatte das deutsche Kaiserreich , hatte die Schweiz Deflation ?

      Ja.

      Kaiserreich: Gründerkrise / Gründerkrach
      Die Schweiz: Anfang der 30er

      Inflation entsteht durch Ausweitung der Geldmenge, ohne dass die Golddeckung aufgestockt wird = Entwertung des Geldes
      Deflation würde/könnte nur entstehen, wenn bei gleichbleibender Goldmenge die Geldmenge reduziert würde.

      Inflation und Deflation haben mehr mit der Verwendung von Zahlungsmitteln als mit der jeweiligen Menge vorhandener Zahlungsmittel zu tun. Die spielt aber natürlich auch eine Rolle und so geht meist eine Erhöhung der allgemeinen Kreditaufnahme Inflation einher. Das hängt vor allem auch mit der Wertbestimmung von Sachanlagen (Diskontierung) und zusammen, ist aber nicht so wichtig.

      Inflation/Deflation entstehen aber auch, wenn vorhandenes Geld weniger oder mehr zur Zahlung benutzt wird. Bei einer Deflation ist eine Kreditausweitung nahezu unmöglich (meist nur noch über Tricks).

      Was eben noch wichtig ist:

      Bei einer Goldwährung ist es erstmal äußerst schwierig, die Deckung und gleichzeitig eine stabile Wirtschaft zu gewährleisten, weil Geld erst durch Beleihung von Eigentum i.A. entsteht.

      D.h. bspw. dass ich morgen zur GB gehe und eine Hypothek auf mein Grundstück möchte, weil ich vorhabe ein Haus darauf zu bauen. Das Grundstück wird dann entsprechend bilanziert und dient sogar als notenbankfähige Sicherheit. Die Bank trägt sich ins Grundbuch ein und fertig. Händigt sie mir nun Gold aus oder goldgedeckte Zettel? Anschließend geht sie mit der Hypothek zur Zentralbank und gibt die “in Pension”, womit diese ihr wiederum Gold aushändigt. Irgendwann tilge ich die Hypothek und sie wird aus der Pension gelöst, womit das Gold wieder zur ZB zurückfließt.

      Nun stellen wir uns mal vor, nicht nur ich, sondern viele möchten gerne ihr Eigentum entsprechend beleihen und benötigen Kredit – aber es ist nur eine bestimmte Menge Gold vorhanden. Die Kreditnachfrage schwankt auch noch von Periode zu Periode. Wie kann diese Goldwährung da stabil sein? Im Gegenzug floriert die Baufirma und deren Chef erwirtschaftet Überschüsse über Überschüsse, so dass er die ganzen Einnahmen gar nicht ausgeben kann – so gern er auch möchte. Er wird also sparen. Und schon akkumuliert Gold/Geldvermögen, welches im restlichen Kreislauf fehlt. Daraus ergeben sich dieselben krisenbehafteten Entwicklungen wie heute – nur mit dem feinen Unterschied, dass die Kreditvergabemöglichkeiten sehr eingeschränkt sind (wegen der Goldknappheit). Desweiteren begibt man sich in Abhängigkeit des Baufirmenchefs, der ja sein Gold nicht zum Ausgabepreis verkaufen muss. Es zwingt ihn ja schließlich keiner. Oder doch?

      Im Gegensatz zu heute können nur Staaten “akkumulieren”, die etwas Reales geleistet haben.

      Sie bekommen also Gold für Exportüberschüsse?

      Solches gewachsenes Vertrauen lässt sich zwar in Jahrzehnten propagandistisch attackieren (wie geschehen) jedoch nicht par ordre de mufti auf irgendein fiktives Material übertragen (willst Du Deiner -unterstellt- Liebsten ein strahlendes Astat-Halsband anlegen ;-)

      Wozu braucht sie ein Währungshalsband? Klemmst du deiner Guten heute Euros an die Ohren?

      @ HerrAbisZ

      Zinsen sind eine Flussgröße (laufende Einnahmen & Ausgaben) und keine Bestandsgröße (vorhandenes Guthaben). Das Geld für die Zinsen ist also immer da, solange es Geld gibt – genauso wie das Geld für deine Miete ;)

      @Tony Ledo

      Dein bezeichneter Zielkonflikt im magischen Viereck ist sehr gut in der Phillips-Kurve beschrieben: entweder hohe Inflation oder hohe Arbeitslosigkeit.

      Produktivitätssteigerung führt erstmal zu mehr Output (mehr Angebot), aber es muss erst die Nachfrage steigen, damit der Preis nicht sinkt (deflationär). Also ist eine Produktivitätssteigerung für sich erstmal deflationär. Das ist auch mit der Phillips-Kurve im Einklang, das Produktivitätssteigerung auch höhere Arbeitslosigkeit bedeuten kann (Rationalisierung).

      Was wir seit Euro-Einführung insbesondere in Deutschland erleben, ist, dass durch den höheren Export der Geldkreislauf steigt und bei stagnierenden Löhnen und steigender Arbeitslosigkeit- nach öffentlich wahrgenommener Statistik geht sie natürlich immer zurück- die Nachfrage sinkt. Auch dies enthält Inflationsgefahren, die allenfalls mit Haldenproduktion, Firmenpleiten und anderen Erodierungen im Binnenmarkt, sowie Kreditzurückhaltung bzw. hohen Zinsen für Kredite gedrosselt werden.

      Da kann ich ja nun gar nicht zustimmen. Wo wir uns einig sind, ist, dass die Exportüberschüsse nicht unten ankommen, d.h. die Massenkaufkraft nicht steigt und damit auch die Binnennachfrage nicht steigen kann (sondern ggf. sogar sinkt). Wo soll da nun also eine Inflationsgefahr herkommen? Auch die ganzen ZB-Hilfen landen nicht bei der Massenkaufkraft, sondern verbleibt innerhalb der Geschäftsbanken und landet ggf. in Finanzprodukten oder werden zur Tilgung bestehender Kredite genutzt. Das alles kann also überhaupt nicht inflationär wirken.

      Gruß!

      • Tar, mal der Reihe nach. Du hast da was missverstanden. Natürlich funktioniert die Mehrleistung des Staats nur gegenüber anderen Ländern. nicht im Inlandhandel.
        Damit sind die ersten sehr dubios erledigt ?
        Zur ungleichen Verteilung: Was spricht dagegen, dass ein Land, das Exportüberschüsse erwirtschaftet, mehr Vermögen hat als eines das dies nicht tut ?
        Zu Gründerkrise und Schweiz der 30er sage ich jetzt hier nichts, weil das sonst zu lang würde. Solange die Geldmenge nicht vermindert wird, gibt es keine Deflation -ist technisch nicht möglich, sowenig wie Inflation ohne Ausweitung der Geldmenge. Was Du verwechselst als klassicher FED-Theoretiker: Natürlich können in einer solchen Situation Preise von Konsumgüteren etc. sinken, aber das hat eben nichts mit Deflation zu tun,
        Es ist nur eine der Irrlehren, dass sinkende Preise = Deflation und steigende Preise- Inflation bedeuten. Wie gesagt: ohne Veränderung der Geldmenge im Verhältnis zur diese deckenden Goldmenge ist das eine wie das andere LOGISCH UNDENKBAR.

        “Tricks” von dene Du hier sprichst, gibt’s nur im Pervers-System der Rothschilds. Ich spreche hier vom Zusatnd, dass ein wirklich vom Volk kontroillierter Staatsapparat die Geldmenge entsprechend der vom Volk erbrachten Leistung bestimmt. Schwer vorstellbar ?

        …weil Geld erst durch Beleihung von Eigentum i.A. entsteht

        im jetzigen System . Im Goldsystem ist es unabhängig von Beleihung.
        Es ist eine Geldmenge im Umlauf, für diese ist das Gold im Staats-Tresor, andere haben ihr Geld gegen zuhause lagerndes Gold eingewechselt, dieses Geld ist damit aus dem Umlauf genommen.

        notenbankfähige Sicherheit. Die Bank trägt sich ins Grundbuch ein und fertig. Händigt sie mir nun Gold aus oder goldgedeckte Zettel?

        Merkst Du nicht, dass Du ständig versuchst, in ein nicht mehr auf dem Kopf stehendes System Implantate aus dem pervertierten RO-System einzubauen ?
        Wenn die Bank Dir einen Kredit gewährt (und sinnvollerweise sollte es gar keine andere als staatliche/staatlich streng kontrollierte Banken geben), dann hat sie sie das Geld. Ob sie dir das in Zetteln oder Gold auszahlt, ist belanglos, weil Du jeden Zettel jederzeit gegen Gold tauschen kanst und revers.
        Den nächsten Absatz vergesse ich mal, dazu ist genug erklärt.

        Ja, Staaten erwirtschaften evtl. Exportüberschüsse und sie lassen sich ihre Exporte natürlich in einer Währung bezahlen, mit der sie gute Chancen haben, diese dann in Goldvermögen zum Nutzen des eigenen Volkes anzulegen. Sie mehren somit den Wohlstand des eigenen Volkes , alles schon real passiert , passt aber nicht ins Rothschild Konzept

        Zum Halsband: entschuldige, da wirst Du etwas zu unsachlich. Du hast die Frage aufgeworfen, warum man nicht statt GOLD AStat nehmen könne. In diesem Zusammenhang habe ich Dir meine Frage gestellt. Es ging also um die Alternative Gold vs. Astat. Wenn Du dann mit der Frage daherkommst, ob ich meiner Liebsten Euros an die Ohren klemme, dann erhebt sich für mich die Frage, ob Du ernsthaft diskutieren oder nur Leute beschäftigen willst.
        Zu letzterem habe ich weder Zeit noch Lust ! Gruss zurück !

    • tar said

      Damit sind die ersten sehr dubios erledigt ?

      Es stellt sich immer noch die Frage, womit man “mehr” Gold kauft. Mit Gold oder mit Goldgeld? Du schreibst weiter unten, dass der exportierende Staat mit dem Exporterlös Gold kaufen würde. Das Gold müsste er dann ja aus dem Ausland erwerben (sonst bliebe die Menge des Goldes in diesem Land ja gleich hoch), d.h. das Geld fließt wieder zum Ausland zurück. D.h. wiederum, dass dieses Land einen Exporterlös erhält und damit nun Gold einkaufen könnte. Das ist mMn ein ziemlich klarer Zirkelschluss.

      Solange die Geldmenge nicht vermindert wird, gibt es keine Deflation -ist technisch nicht möglich, sowenig wie Inflation ohne Ausweitung der Geldmenge. Was Du verwechselst als klassicher FED-Theoretiker: Natürlich können in einer solchen Situation Preise von Konsumgüteren etc. sinken, aber das hat eben nichts mit Deflation zu tun,
      Es ist nur eine der Irrlehren, dass sinkende Preise = Deflation und steigende Preise- Inflation bedeuten. Wie gesagt: ohne Veränderung der Geldmenge im Verhältnis zur diese deckenden Goldmenge ist das eine wie das andere LOGISCH UNDENKBAR.

      Die Begrifflichkeiten Inflation und Deflation beziehen sich nun mal auf das Preisniveau. Wenn du das aber nicht meinst, sondern die Änderung von Geldmengen (die damit meist einhergeht), dann solltest du eben andere Begrifflichkeiten verwenden.

      “Tricks” von dene Du hier sprichst, gibt’s nur im Pervers-System der Rothschilds. Ich spreche hier vom Zusatnd, dass ein wirklich vom Volk kontroillierter Staatsapparat die Geldmenge entsprechend der vom Volk erbrachten Leistung bestimmt. Schwer vorstellbar ?

      Wie will man denn im Vorfeld(!) die freiwillig zu erbringende und auch abgefragte Leistung bestimmen?
      Die Bestimmung im Nachhinein nützt nämlich leider niemanden etwas. Da, so scheint mir, fehlt dir das ökonomische Verständnis einer für jegliche Produktion notwendigen VORfinanzierung (und eben nicht NACHfinanzierung). Verstehst du?

      Die Tricks, von denen ich spreche, beziehen sich auf die gesetzlichen Regelungen: dass eben bspw. nur sichere Assets bei der EZB als Sicherheit akzeptiert werden und man mit quantitative easing oder/und den Ankauf griechischer Schrottanleihen klar dagegen verstößt. (Das ist letztlich eine Verschleierung von dem oft geforderten Direktankauf von Anleihen ohne Geschäftsbank zwischendrin – also quasi die Schaffung von Willkürgeld)

      Im Goldsystem ist es unabhängig von Beleihung.
      Es ist eine Geldmenge im Umlauf, für diese ist das Gold im Staats-Tresor, andere haben ihr Geld gegen zuhause lagerndes Gold eingewechselt, dieses Geld ist damit aus dem Umlauf genommen.

      Also ist es eine Nominalforderung gegen die Zentralbank und die Zentralbank hat ihrerseits eine Verbindlichkeit gegen den Geldhalter. Nichts anderes ist ein Kredit (eine Forderung-Verbindlichkeit-Beziehung). Das beliehene hier ist das Gold – der Geldhalter hat es in diesem Fall der ZB geliehen (bzw. löst seine Forderung nicht ein).

      Wenn die Bank Dir einen Kredit gewährt (und sinnvollerweise sollte es gar keine andere als staatliche/staatlich streng kontrollierte Banken geben), dann hat sie sie das Geld.

      Das ist pauschal so nicht korrekt. Dazu muss ich kurz ausholen (die wichtige Erkenntnis der doppelten Kreditvergabe):

      Wenn du einen Kredit von der Geschäftsbank bekommst, leiht sie dir das vereinbarte Zentralbankengeld (Cash) und hält eine Forderung gegen dich in der Hand (diese Forderung wird nicht allgemein akzeptiert, weil deine Bonität nicht allgemein bekannt ist. Diese Forderung ist zwar Kredit, aber kein Geld, da sie halt als Zahlungsmittel nichts taugt). Auf diese Forderung fordert sie Kreditzinsen. Nun gewährst du (in aller Regel gleichzeitig!) der Bank Kredit, indem du ihr das ZBG (Cash) zurückleihst(!) und deinerseits eine Forderung gegen die GB erhälst – und zwar Geschäftsbankengeld (dein Sichtguthaben, welches allgemein akzeptiert wird, weil der Bonität der Bank vertraut wird). Dafür forderst du Guthabenzinsen.

      Also wenn dir Bank mir einen Kredit gewährt, kommt es darauf an, ob ich ihr auch Kredit gewähre (Cash zurückleihe), damit sie dann das Geld (weiterhin) hat.

      Ob sie dir das in Zetteln oder Gold auszahlt, ist belanglos, weil Du jeden Zettel jederzeit gegen Gold tauschen kanst und revers.

      Ja – das kommt halt darauf an, ob ich ihr meinerseits Kredit gewähre und dem Zettel vertraue, was letztlich übrigens wieder zu einer nicht vollgedeckten Währung führen muss. Dieser zwingende Sachverhalt hat nun nichts mit Gold zu tun – das läuft zwangsläufig in jedem Eigentumssystem. Mehr dazu auf meiner Seite (http://www.pax-aeterna.net), insbesondere in der “Mail an Prof. Huber” und dem Beitrag “Was ist Geld”.

      Zum Halsband: entschuldige, aber bei einer Währung geht es nunmal nicht um die Verwendung als Körperschmuck, sondern um die Verwendung zur Schuldentilgung.

      Gruß!

      • Die Begrifflichkeiten Inflation und Deflation beziehen sich nun mal auf das Preisniveau

        diese “Begrifflichkeit” ist ganz bewusst vom System so eingeführt und gelehrt worden, um die wahren Ursachen zu verschleiern.
        Zum nächsten Absatz: es existiert kein Geld, das Du Dir leihen kannst, wenn es nicht schon DA ist, es wird keines geschaffen , um etwas
        vorzufinanzieren. Man kann sich da zwar noch alle möglichen Theorie-Varianten ausdenken, das führt hier zu weit, jedenfalls gibt es im Goldsystem kein
        virtuell geschaffenes Geld wie derzeit.
        “gesetzliche Regelungen” welche , die von heute ? Sollte klar sein, dass es in einem anderen System auch andere Regelungen geben muss, die mglw.genauso
        vom Kopf auf die Füsse gestellt werden müssen, wie das ganze Rothschild-Kapitalismus-Scheindemoktratie-System.
        Im Moment gibt es gesetzliche Regelungen, die aber nur auf dem Papier bestehen, nicht eingehalten werden, getreu dem RO-Grundsatz , bekannt.

        Geld ist da eine “Nominalforderung an die ZB auf Goldauslieferung.
        Beim Kredit hat der Kreditgeber eine Nominalforderung auf das Beliehene , also z.B. Haus . Das gehört Dir dann zu 100% ,wenn der Kredit zu 100% bezahlt ist.

        Was Du im Folgenden darstellt (leider wiederholt sich das ständig) , das ist die IST-Situation von heute – von der spreche ich nicht.
        Wenn Du dann wieder davon anfängst, dass die Währung evtl. ja nicht “vollgedeckt ist”…. , dann willst Du vermutlich die ganze FED-Geschichte wiederholen – ich nicht ! Wenn vollgedeckt, gibt es keinen Grund dem Zettel nicht zu vertrauen.

        Zum Halsband: es ging um das jahrtausendalte und -bewährte Vertrauen in Gold und das diesbezüglich nicht vorhandene in Astan, um die Absurdität Deines Gedankens zu veranschaulichen.

    • tar said

      Hallo Lupo,

      du hast leider meine Links nicht gelesen (insbesondere die Mail an Prof. Huber – DEN Vollgeldvertreter schlechthin!).

      Volldeckung ist und bleibt ein Wunschtraum, es sei denn man will die Grundfeste unserer Gesellschaft auflösen: die Vertragsfreiheit und die Eigentumsordnung.

      Wenn man Gold verleiht, entsteht ein Dokument – das ist der Kredit, die Forderung bei dir (AKTIVA) und die Verbindlichkeit bei dem anderen (PASSIVA). Dieser Kredit ist vollkommen eigenständig, d.h. es ist egal, was der andere derweil mit dem Gold anstellt. Leiht er (oder jemand anderes) dir nun Gold (weil bspw. bei dir eine Notsituation eingetreten und du unvorhergesehenerweise plötzlich ganz dringend Gold vor Fälligkeit deiner Forderung benötigst, z.B. zur Steuerzahlung), dann entsteht wiederum ein entsprechendes Dokument, welches bei dir PASSIVA und bei deinem Gläubiger AKTIVA darstellt.

      Nun stell dir vor, du seist eine Bank (deine PASSIVA wären Sichtguthaben deines Gläubigers) und holla – schon haben wir keine Volldeckung mehr, weil dein Gläubiger das zweite Dokument zur Zahlung verwenden kann.

      Ist das wirklich so schwer nachzuvollziehen?

      Das ist auch keine Systemfrage, sondern plumpe Buchhaltung, die von keinem System abhängt.

      Wenn du also sagst, es gäbe Volldeckung, musst du an der Vertragsfreiheit und der Eigentumsordnung rütteln (man darf dann nicht mehr mit dem Eigentum verfahren, wie man gern würde, d.h. man darf das beim Zahlungsempfang erhaltene Geld nicht mehr weiterverleihen, usw. – ich frage mich ernsthaft, wie man das umsetzen wöllte).

      Und was bitte in Herrgotts Namen hat diese jahrtausendealte rechtliche Grundordnung mit einer dubiosen FED-Story gemein?

      Zu Infla/Defla: Das sind reine Definitionen (und kein finstere Verschwörung des Systems). Meinst du etwas anderes, dann benutze halt ANDERE Begriffe. Sonst reden wir aneinander vorbei und keiner versteht den Gegenüber.

      Ein noch krasseres Beispiel für schlechte Kommunikation wäre der Begriff “Sparen”, unter dem jeder was anderes versteht.

      Gruß!

      • Hallo Tar,
        du bist hartnäckig und merkst gar nicht, wie Du die Lehren der Fed bereits verinnerlicht hast. (ich habe jetzt auch deine Mail gelesen, hilft mir nicht weiter -gab’s ne Antwort ?)

        Volldeckung ist und bleibt ein Wunschtraum

        Die Schweiz hatte bis 1992 Volldeckung und wäre sie nicht von Rothschild’s Zionclan mit Propaganda in die Knie gezwungen worden, dann hätte sie den heute noch – daher ist Deine Aussage falsch, denn Vertragsfreiheit und Eigentum gab es in CH dennoch.

        Wenn man Gold verleiht,

        Wer verleiht es im Goldsystem ? Goldverleih gibt es nur im Jetzt-System.
        Die Deutsche Reichsbank z.B. hatte Gold und hat demzufolge die GOLDMARK ausgegeben. Da war nicht verliehen, da ist auch bilanziell kein Unterscheid ob Du das Gold oder den Schein (= Zertifikat, dass du jederzeit Gold besitzen könntest, wenn Du wolltest) besitzt.
        Zu Deinem Beispiel: Nein im Goldsystem kann das 2.Dokument nicht zur Zahlung verwendet werden. Es gibt keine “Beleihe” von Gold, denn es wäre Beleihe von Geld. Alos gibtst Du praktisch Dein Geld weg. Du hast es nicht mehr, der andere hat es und Du hast bestenfalls ein Papier, dass der andere Dir das Geld (in Gold oder Geld spielt keine Rolle) irgendwann zurückzahlt.
        Das ist plumpe Buchhaltung.

        Wenn du also sagst, es gäbe Volldeckung, musst du an der Vertragsfreiheit und der Eigentumsordnung rütteln

        Kannst Du mir das bitte erklären? Um bei dem Beispiel zu bleiben: all das gab es in der Schweiz bis 1992. Was hat das mit Vertragsfreiheit und Eigentumsordnung zu tun ?
        Was ist an der FED-Story “dubios” ? Die FED-Idee war ganz einfach. Virtuelles Geld, basierend auf “Vertrauen”, das man missbrauchen kann- notfalls mit Gewaltanwendung.
        Ich spreche nicht von “finsteren Verschwörungen”. Inflation entsteht durch Ausweitung der Geldmenge (und nur dadurch) und Deflation durch das Gegenteil.
        Die Definition , dass Inflation = “steigende Preise” und Deflation = “sinkende Preise” sei, wurde ganz bewusst zur Irreführung (die bei Dir und Millionen anderen funktioniert) in die Welt gesetzt (wie tausende andere Lügen) und ich werde nun nicht mir diese Lügen zu eigen machen.
        Du solltest daher wenn Du von Preisanstieg sprichst, auch Preisanstieg sagen und das nicht als “Inflation” bezeichnen.

    • tar said

      ich habe jetzt auch deine Mail gelesen, hilft mir nicht weiter -gab’s ne Antwort ?

      Ja, die eine – worauf ich die 2. Mail geschrieben hatte… – darauf dann nichts mehr. Steht aber alle da (unten rechts die Seitenzahl).

      Die Schweiz hatte bis 1992 Volldeckung und wäre sie nicht von Rothschild’s Zionclan mit Propaganda in die Knie gezwungen worden, dann hätte sie den heute noch – daher ist Deine Aussage falsch, denn Vertragsfreiheit und Eigentum gab es in CH dennoch.

      Ja, ich bezweifle aber nunmal, dass die Schweiz Vollgeld hatte.

      Leider finde ich keine Bilanz von 1990 oder früher, aber schau mal hier: http://www.snb.ch/de/iabout/snb/annacc/id/snb_annac_balance

      Runden wir die Goldbestände 2009 auf 35 Mrd. Franken GOLD – die Verbindlichkeiten (Banknoten und ZB-Giral) auf 100 Mrd. Franken (=> 35% Golddeckung des Zentralbankengelds). Und da ist noch nirgends vom Geschäftsbankengeld die Rede!
      Ein Blick auf 2008 verrät mir sogar nur 27 Mrd. Franken GOLD. Verbindlichkeiten runden wir dafür auf 90 Mrd. Franken ab (=> 30% Golddeckung des Zentralbankengelds). Und wiederum kein Überblick über das Geschäftsbankengeld, was ja noch fehlt.

      Schauen wir dazu mal in die Bilanz der Schweizer Großbank UBS: http://www.ubs.com/1/g/investors/annual_reporting2008/spr2008/0011.html

      Da sehen wir bei den Passiva die Sichtguthaben bei rund 475 Mrd. Franken für 2008. Da hätten sich die Zahlungsmittel durch nur eine (wenn auch die größte) Geschäftsbank verfünffacht (=> 6% Golddeckung der Zahlungsmittel 2008!). Die anderen Banken noch dazu und es sieht entsprechend schlimmer aus…

      Wenn du also von Vollgeld sprichst, so müsste der Goldbestand der Schweizer Notenbank vor 20 Jahren mindestens (eher mehr) das Zwanzigfache betragen haben, um Vollgeld zu gewährleisten! – Die Inflation können wir uns hier wohl ob der rasanten Goldpreisentwicklung der letzten Jahre genüsslich schenken.

      Doch sie entsprachen lediglich dem Zweieinhalbfachen: http://de.wikipedia.org/wiki/Goldreserve.

      Von Vollgeld nirgends eine Spur.

      Die Deutsche Reichsbank z.B. hatte Gold und hat demzufolge die GOLDMARK ausgegeben. Da war nicht verliehen, da ist auch bilanziell kein Unterscheid ob Du das Gold oder den Schein (= Zertifikat, dass du jederzeit Gold besitzen könntest, wenn Du wolltest) besitzt.

      Natürlich ist das Unterschied. Das ETWAS ist bei der Zentralbank ein AKTIVUM (der Klumpen Gold in ihrer Bilanz), der Schein aber ein PASSIVUM (Verbindlichkeit in ihrer Bilanz). Mit Aktiva kann sie machen, was sie will – mit Passiva eben nicht. D.h. solange du dein “Zertifikat” nicht einlöst, kann die ZB diesen Klumpen anderweitig renditeträchtig einsetzen (bspw. über Fristentransformation, d.h. dein Zertifikat wird in 5 Jahren fällig und derweil verleiht sie das Gold für 4 Jahre an jemand anders – in der Hoffnung, derjenige bringt es auch zurück).

      Zu Deinem Beispiel: Nein im Goldsystem kann das 2.Dokument nicht zur Zahlung verwendet werden. Es gibt keine “Beleihe” von Gold, denn es wäre Beleihe von Geld. Alos gibtst Du praktisch Dein Geld weg. Du hast es nicht mehr, der andere hat es und Du hast bestenfalls ein Papier, dass der andere Dir das Geld (in Gold oder Geld spielt keine Rolle) irgendwann zurückzahlt.

      In deinem Beispiel mit dem Schein (dem “Zertifikat”) ist es schon doppelt beliehen – denn der Schein ist das Dokument über die Rückleihe des Goldes an die Bank (woher stammt sonst der Schein?), also deine Forderung.

      Dass ich dann den Schein auch noch verleihen kann und nun darüber wieder Dokumente ausstelle – und auch der zu mir zurückkehren kann, liegt nunmal in der Natur von Vertragsfreiheit und Eigentumsrechten. Dies entspricht dann übrigens ganz klar der heutigen zweiten Bankenstufe: dem Geschäftsbankengeld (Anspruch auf Zentralbankengeld – also auf das “Zertifikat auf Gold”).

      Und nun komm mir bitte nicht wieder mit FED und Rothschild, die sich das ausgedacht hätten – das ist schon seit den Griechen so (da aber ohne Zentralbank, weil Privatbanken lange vor den ZB existierten): http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=134627

      Das virtuelle Geld (Sichtguthaben) ist also keine Erfindung der Neuzeit. Was neu ist, ist die EDV – sonst stand alles in dicken Büchern.

      Inflation entsteht durch Ausweitung der Geldmenge (und nur dadurch) und Deflation durch das Gegenteil.

      Wenn du das glaubst. Ich verweise hier drauf: http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=136530

      Gruß!

      • Ja, ich bezweifle aber nunmal, dass die Schweiz Vollgeld hatte.

        kannst Du weiter tun, ww. kannst Du feststellen dass es stimmt und dass die Schweiz genau deshalb mit einem “dirty trick” , der später von der Rothschild-Bande sogar als solcher eingestanden wurde) in den IWF gepresst wurde, wodurch die Schweiz gezwungen war , Gold in großen Mengen abzuverkaufen (Du darfst raten, wer davon profitierte) , weil im IWF (seitens Rothschild) es satzungsgemäss Mitgliedern verboten ist, goldgedeckte Währungen auszugeben. Damit war die Festung Schweiz geknackt.
        Nichtwissen ist keine ausreichende Basis für Zweifel, tar. Wikipediaals objektive Wahrheit zu zitieren ist lächerlich.

        Natürlich ist das Unterschied

        bitte vergiss mal Deine 3 Semester Rothschild-Ökonomie und denk mal frei davon
        wenn wir hier so etwas wie eine Reichsbank-Bilanz konstruieren wollten:
        Jeder Geldschein = eine Goldforderung, denn er ist jederzeit gegen Gold einlösbar.
        Möglicherweise hat die Reichsbank in ihrem Tresor also Gold aber auch Geldscheine (und zwar genau in dem Wert , in dem Privatleute ihr Gold für Geld abgekauft haben.
        Dieses beides steht auf der Aktivseite als Gold bzw. Geld = eine Goldforderung (enn Du es nicht glaubst, schau dir die BUba Bilanz an , da steht auf der Aktivseite auch Gold und Goldforderungen (summiert, weil wir gar kein physisches Gold mehr besitzen)
        Auf der Passivseite steht derselbe Betrag als Verbindlichkeit gegenüber dem deutschen Volk, denn es ist ein Volksvermögen es gehört nicht der Bank sondern dem Volk.
        ZU deinem GF-Link Nr. 1 : Genau Cohen ziehe ich nicht zu Rate, auch nicht Bernanke, Grünspan
        Zu deinem Link Nr.2 : Meine Meinung zu lebenden Experten in Sachen Währung kennst Du. Keiner kann eine Ahnung haben, weil er absichtlich falsch gebildet wurde. Natürlich sind tausende Bücher und Artikel und Pressemeldungen in Umlauf, die das Rothschild-Dogma “wissenschaftlich” zertifizieren , aber man kann auch Artikel (schwerer) finden, die logisch begründen, warum eben meine Aussage richtig ist.
        Man kann das übrigens nur durch logisches Denken nachvollziehen , aber das wird mir jetzt hier zu lang, kannst Du selber mal nüchtern durchspielen.
        Übrigens gab’s solche Betrugsversuche auch schon zu allen Zeiten. Stichwort “Münzverschlechterung.

        Hört sich für Dich vielleicht alles arrogant an, ist aber so – und irgendwann wenn jeder genug gelesen hat, wird es auch jedem plausibel sein.

    • tar said

      Hier mal eine Mail von Moneymind (Forenmitglied vom GF) zu dem Thema:

      Der Goldstandard der Schweizer Nationalbank hat mit Hubers Vollgeld erstmal nichts zu tun. “Vollgeld” soll heißen, dass die Geschäftsbanken keine Sichtguthaben mehr schaffen können. Ich wüßte nicht, dass es sowas in der Schweiz oder sonstwo unter den Bedingungen einer bürgerlichen Rechtsordnung schon mal gegeben hätte (wenn Du Gegenbeispiele kennst, nenne sie mir bitte).

      Huber redet zwar von “Wiederherstellung des staatlichen Geldregals”, was ich aber für kompletten Unsinn halte. Privater Kredit, inklusive der Möglichkeit, Forderungen gegen Private umlauffähig zu machen (Wechsel) ist das Grundprinzip einer freien Wirtschaft.

      Goldstandard wäre ein anderes Thema, aber dazu Wikipedia:

      “Ein Goldstandard hat nicht zur Folge, dass Banknoten oder andere Zahlungsmittel vollständig durch Gold gedeckt sein müssen. So waren Banken in Frankreich und in Deutschland im 19. Jahrhundert lediglich dazu verpflichtet, ein Drittel des Wertes der von ihnen in Umlauf gebrachten Banknoten in Gold vorrätig zu halten. Der Notenumlauf, der nicht durch Gold gedeckt war, wurde durch gute Handelswechsel mit einer Fälligkeit von höchstens drei Monaten gedeckt.”

      Wechsel – eben.

      Da dir aber weder jahrtausendealte Rechtskonstrukte, jahrhundertealte Buchhaltung, anerkannte Professoren, noch Historiker oder praktische Banker, auch nicht Wikipedia und erst recht nicht das Gelbe Forum als vertrauenswürdige Quellen erscheinen, klinke ich mich nun aus.

      Wie soll man auch diskutieren, wenn alles gesagte eine sog. Rothschild-Lüge sei?! Da komm ich nicht mit.

      Gute Nacht!

      • Anstatt auf meine Argumente einzugehen , ziehst Du jedesmal neue “Beweise” aus dem Hut.
        Bis vor zwei Jahren hätte ich das alles auch nicht geglaubt, was ich heute schreibe ,daher ist Dir nichts vorzuwerfen.
        Bitte bleib nur offen dafür, dass evl. alle die , an die Du heute glaubst, Lügner sind und ich Dir versuche, die Realität zu erläutern.

    • tar said

      Anstatt auf meine Argumente einzugehen , ziehst Du jedesmal neue “Beweise” aus dem Hut.

      Weil du mir bisher augenscheinlich nicht folgen kannst (und mir deswegen diese Zeile vorwirfst), versuche ich es noch ein letztes mal:

      FALL A:
      Jemand (A, Zentralbank) hat eine bestimmte Menge Gold (Aktivum). Irgendwer (B, Geschäftsbank) geht mit einer (notenbankfähigen) Sicherheit dahin und möchte nun Gold haben.

      VORHER
      ======
      
                   Bilanz A
      Gold       1000 | Eigenkapital 1000
      
                   Bilanz B
      Sicherheit 1000 | Eigenkapital 1000
      
      NACHHER
      =======
      
                   Bilanz A
      Sicherheit 1000 | Eigenkapital 1000
      
                   Bilanz B
      Gold       1000 | Eigenkapital 1000
      

      Hier scheint augenscheinlich alles im Lot, man geht mit Gold einkaufen usw. (Volldeckung, Warengeld)
      Es ist aber nur solange eine Refinanzierung über Sicherheiten möglich, wie auch Gold physisch vorhanden ist, dann ist leider Schicht im Schacht.

      FALL B:
      Nun dasselbe Prinzip – nur diesmal wird kein Gold herausgegeben, sondern halt Guthaben (Giral oder Bargeld) gewährt (“Anrecht auf Gold”, welches den “Gegenkredit” von B bedingt):

      VORHER wie oben...
      
      NACHHER
      =======
      
                   Bilanz A
      Gold       1000 | Eigenkapital         1000
      Sicherheit 1000 | Verbindlichkeit an B 1000 (= Rückleihe des Goldes von B an A = Kredit von B an A = Guthaben bei A)
      
                   Bilanz B
      Bargeld    1000 | Eigenkapital 1000
      

      Hier müsste man die Währung (die Zettelchen) entsprechend abwerten (mehr Bargeld, gleichviel Gold), um weiterhin eine sogenannte Volldeckung zu gewähren, falls bspw. noch jemand mit einer Sicherheit von 1000 ankäme (Kaufkraft der Währung in Gold würde halbiert oder eben eine Golddeckung von nur noch 50%).

      Und jetzt spielen wir mal Realität(!) und da merkt bei letzterem nun mal der A, dass er sich gerade Gold zurückgeliehen und dafür eben Forderungen/Guthaben ausgestellt hat.
      Wofür hat er das bitte gemacht, wenn er das Gold nun nicht selbst nutzt (für weitere Kreditgeschäfte)?

      Geh da auch mal einfach von der sturen Betrachtung auf die ZB weg und versetze dich in die Lage irgendeiner beliebigen Privatperson:
      Wieso sollte die sich Gold leihen (oder zurückleihen), wenn die dann damit nichts anstellt?

      Dazu das etwas komplexere Beispiel, was ich dir oben versucht habe, zu erklären:
      – B verfügt über viele Sicherheiten, die A akzeptiert (er ist allgemein als reicht bekannt)
      – C hat nun leider keine Sicherheiten, die bei A was taugen, aber bei B, weil B ihn besser kennt
      => B geht also zu A und holt sich Gold (oder Cash)

      – C geht zu B und und leiht sich nun dieses aus (weil er bspw. bei D einkaufen will…)
      – D kennt B auch und vertraut ihm sein Gold an (d.h. es entsteht ein Guthaben von D bei B, meinetwegen B-Zettel = Forderung an B)
      – B ist nicht dumm und leiht Geld an E aus, der dasselbe Problem wie C hat
      – D trifft eine Woche später C und der will ihm was verkaufen
      – da sieht D den B-Zettel in seiner Hose und da C Schulden bei B hat, kann D nun bei damit C bezahlen
      – C tilgt nun seine Schuld bei B
      => B-Zettel sind zum Zahlungsmittel (Geld) geworden, aber eben nicht vollgedeckt!

      Eine gesetzliche Vorschrift, dieses Gold (oder Goldzertifikat = Guthaben beim Goldhalter) selbst nicht zu verleihen widerspricht der vorherigen Regelung, überhaupt Gold zu verleihen!

      Das ist der Widerspruch jeglicher sogenannten Volldeckung (aber auch des Vollgeldes von Huber).

      Es geht in der Realität nunmal nicht um eine fucking Geldmenge, die da dem Gold gegenübersteht (und man nur an 2 Schräubchen drehen braucht), sondern um eine höchst volatile Kreditsumme, die sich nach der Verschuldungsbereitschaft des Publikums (und der Banken) und deren Eigentümern richtet.

      Möglicherweise hat die Reichsbank in ihrem Tresor also Gold aber auch Geldscheine (und zwar genau in dem Wert , in dem Privatleute ihr Gold für Geld abgekauft haben.

      Das sind dann aber keine Geldscheine, sondern eben Goldforderungen.
      Geldscheine (Forderungen gegen die Zentralbank) stehen bei der Zentralbank (wieso Reichsbank?) aber auf der Passivseite (siehe Bilanzen oben).

      Dieses Prinzip mit Goldforderungen über den Haufen zu schmeissen, ist eben nicht möglich, weil sich automatisch mehr Goldforderungen ergeben als überhaupt Gold vorhanden ist – und man darüber hinaus auch noch “Forderungen auf Goldforderungen” erzeugen kann, die dann wiederum als Zahlungsmittel dienen usw. usf.

      Auf der Passivseite steht derselbe Betrag als Verbindlichkeit gegenüber dem deutschen Volk, denn es ist ein Volksvermögen es gehört nicht der Bank sondern dem Volk.

      Bei der ZB findet entweder ein Aktivtausch statt, wo Gold gegen Goldforderung gebucht wird (Goldforderung … AN … Gold) oder es findet eine Bilanzverlängerung statt, wobei eben die Sicherheit an Verbindlichkeit gebucht wird (Sicherheit … AN … Verbindlichkeit, die Verbindlichkeit ist Zentralbankengeld (darunter zählt auch das Bargeld)). Beides auf einmal geht zwar auch – da hast du aber augenblicklich deine Volldeckung verloren.

      Ja, das wäre die wohl ziemlich kürzeste Darstellung des Problems:

      A verleiht Gold 1000 an B und bucht Goldforderung an B 1000 ein
      C gibt Sicherheit 1000 an A und Bargeld entsteht (ist aber nur durch Goldforderung gedeckt)

      Hier nochmal die Bilanzen dazu (FALL C):

      VORHER
      ======

      Bilanz A
      Gold 1000 | Eigenkapital 1000

      Bilanz B
      0 | Eigenkapital 0

      Bilanz C
      Sicherheit 1000 | Eigenkapital 1000

      NACHHER
      =======

      Bilanz A
      Goldforderung an B 1000 | Bargeld 1000
      Sicherheit 1000 | Eigenkapital 1000

      Bilanz B
      Gold 1000 | Verbindlichkeit an A 1000
      | Eigenkapital 0

      Bilanz C
      Bargeld 1000 | Eigenkapital 1000

      Zahlungsmittel = 2000 (Gold+Bargeld)
      Gold = 1000

      Wo ist die Volldeckung?

      ZU deinem GF-Link Nr. 1 : Genau Cohen ziehe ich nicht zu Rate, auch nicht Bernanke, Grünspan

      Was haben nun wieder die Ausführungen des Historikers, Antropologen und Bankers Cohen bzgl des antiken Bankensystems mit den den FED-Chefs gemein?
      Du wirfst alle in einen Topf und rührst um. Das ist unsachlich!

      Keiner kann eine Ahnung haben, weil er absichtlich falsch gebildet wurde.

      Das ist die Quintessenz deines fehlenden Diskussionsstils: alle haben keine Ahnung und wurden von Rothschild programmiert. Würdest du mir direkt gegenüberstehen, würde ich nur bedächtig nicken und weitergehen.

      Übrigens gab’s solche Betrugsversuche auch schon zu allen Zeiten. Stichwort “Münzverschlechterung.

      Eben! Wieso sollte das bei einer Neuauflage plötzlich anders sein? Waren die alle bisher strunzblöd? Sicher wurden die Römer sicher auch von Rothschild programmiert (…)?

      Gruß!

      • Tar, Deine Buchungen sind Buchungen im Ist System- ist mir zu aufwendig , diese Diskussion.
        Behalte gerne Deine Meinung .

        Nur zu Deinem letzten Satz:
        es ist ein Unterschied, ob Betrug = ein Verbrechen nur möglich ist (das ist immer möglich, Du kannst auch jemanden umbringen obwohl es verboten ist) oder
        ob das System darauf ausgerichtet ist, dass es nur mit Betrug (und Mord & Totschlag) funktioniert.

        Wenn Du etwas mehr hier gelesen haben würdest, dann wüsstest Du auch was Cohen und die anderen gemein haben.

        Mein Rat: beende dein Wirtschaftsstudium, denn Du wirst es niemals anwenden können und interessiere Dich für Ackerbau und Viehzucht.
        Lerne russisch, persisch, chinesisch und suche dort eine Zukunft.
        herzliche Grüße

    • tar said

      Ich spreche von Edward Cohen, Autor! Dass du das nicht mal auseinanderhalten kannst :(

  25. Tony Ledo said

    Hallo Tar, hallo Lupo, weil wir über die Deckung von Währungen uns unterhielten – –
    Zum Aussehen einer künftigen Währung habe ich dies hier unten gefunden – hört sich nicht unwahrscheinlich an, wahrscheinlicher als eine gold- oder im Kombinat mit anderen Rohstoffen gedeckte Währung:

    “Patrick Wood — one-time collaborator with ace investigator Antony Sutton and founder of The August Review — is best known as one of the foremost authorities on the Trilateral Commission. He has here assembled circumstantial evidence that the global elite could soon begin considering a carbon currency as a live option: as, in his words, “the ultimate solution to global calls for poverty reduction, population control, environmental control, global warming, energy allocation and blanket distribution of economic wealth.”

    “What would result is an economic system based on energy allotments instead of price measured in terms of fiat currencies. The latter are slowly collapsing all over the world as individuals, corporations, and governments all drown in seas of debt accrued from living beyond their means. In other words, in the scenario Wood envisions, the global elite would move to eliminate money, understood as fiat money decoupled from backing by a commodity such as gold, and replace it with a system of carbon credits that would be allocated to every person, possibly monthly.
    This would mean “authoritarian and centralized control over all aspects of life, from cradle to grave.” Each individual would receive a unique identifier at birth, possibly in the form of an RFID-embedded identification card. The global ID would follow him or her through life and record the specifics of the person’s schooling, test results, work history, physical location including travel history if any, consumption patterns, health and medical history, and so on. It could not be stolen, since the individual ID would be designed to work only for the person it is assigned to. The global ID could also be implanted under one’s skin. An implant would have the advantage that the person could never lose or misplace it.”

    Woods weiter: “‘Local currencies could remain in play for a time, but they would eventually wither and be fully replaced by the Carbon Currency, much the same way that the Euro displaced individual European currencies over a period of time.’”

    http://theuniversalseduction.com/front/technocracy-and-the-new-world-order-part-1

    Der Wahnsinn!! So recht kann ich nicht daran glauben. Dass es solche Überlegungen gibt, schon.

    • Na , Tony- ähnliches geht doch aus dem Artikel von R.Moore über 2012 hervor.
      ich spreche hier (bei Golddeckung) nicht von einer neuen Währung im Rothschild-System , sondern im Nicht-Rothschild-System.
      Und in diesem System gibt es keinen Carbon-Schwachsinn, aus dem der Weltenherrscher seinen zukünftigen zu ziehen trachtet.

      Die Unterstützung des alten Systems auf der Erde schwindet, darüber besteht für mich kein Zweifel- Sorgen muss man sich nur darüber machen, dass Psychopathen der Meinung sein könnten, eine Welt in sie nicht die Herrschaft haben, habe keine weitere Existenzberechtigung mehr – für niemanden.

    • Tony Ledo said

      Hallo Tar,
      Ich schrieb:
      “Was wir seit Euro-Einführung insbesondere in Deutschland erleben, ist, dass durch den höheren Export der Geldkreislauf steigt und bei stagnierenden Löhnen und steigender Arbeitslosigkeit- nach öffentlich wahrgenommener Statistik geht sie natürlich immer zurück- die Nachfrage sinkt. Auch dies enthält Inflationsgefahren, die allenfalls mit Haldenproduktion, Firmenpleiten und anderen Erodierungen im Binnenmarkt, sowie Kreditzurückhaltung bzw. hohen Zinsen für Kredite gedrosselt werden.”

      Du entgegnest:
      “Da kann ich ja nun gar nicht zustimmen. Wo wir uns einig sind, ist, dass die Exportüberschüsse nicht unten ankommen, d.h. die Massenkaufkraft nicht steigt und damit auch die Binnennachfrage nicht steigen kann (sondern ggf. sogar sinkt). Wo soll da nun also eine Inflationsgefahr herkommen?”

      … kann ich dir sagen: Wenn bei sinkender Nachfrage, steigendem Geldkreislauf durch Export, der teilweise in Produktionen reinvestiert wird, aber auch, wie das vor der Finanzlrise und jetzt auch schon wieder der Fall war und ist, in Spekulationsgeschäfte auf den Finanzmärkten fließt, und noch einem gleichzeitigen Warenüberangebot keine Verluste durch erhöhte Lagerhaltungskosten und nötige Verbillungen der Waren gemacht werden wollen, müssen die Löhne erhöht werden, weil dann auch im Abstand die Preise nachziehen können und der Absatz weiterhin renditeschonend gewährleistet werden kann. Da dies nicht gemacht wird, kommt Spielraum in Investitionsmöglichkeiten jenseits der Produktion, wie schon angedeutet, genau das aber führt zu genauso zu den Inflationsgefahren, deren Zeitigungen wir ja jüngst erleben durften, wie sie die Lohn-Preisspirale durch den Druck, den die Überangebotswirtschaft bei sinkender Nachfrage ausübt, gebiert.

    • tar said

      Hallo Tony,

      Wenn bei sinkender Nachfrage, steigendem Geldkreislauf durch Export, der teilweise in Produktionen reinvestiert wird, aber auch, wie das vor der Finanzlrise und jetzt auch schon wieder der Fall war und ist, in Spekulationsgeschäfte auf den Finanzmärkten fließt, und noch einem gleichzeitigen Warenüberangebot keine Verluste durch erhöhte Lagerhaltungskosten und nötige Verbillungen der Waren gemacht werden wollen, müssen die Löhne erhöht werden, weil dann auch im Abstand die Preise nachziehen können und der Absatz weiterhin renditeschonend gewährleistet werden kann.

      Ja, die Löhne müssten erhöht werden – macht man aber nicht, weil die neoliberale Agenda seit Jahren nette PR macht.

      Da dies nicht gemacht wird, kommt Spielraum in Investitionsmöglichkeiten jenseits der Produktion, wie schon angedeutet, genau das aber führt zu genauso zu den Inflationsgefahren, deren Zeitigungen wir ja jüngst erleben durften, wie sie die Lohn-Preisspirale durch den Druck, den die Überangebotswirtschaft bei sinkender Nachfrage ausübt, gebiert.

      Investitionsmöglichkeiten jenseits der Produktion landen aber weder beim gewöhnlichen Arbeitnehmer, noch beim Mann auf der Straße, beim Erwerbslosen und auch nicht beim Studenten – sondern eben in produktionsfernen höchst dubiosen Finanzprodukten, wodurch die Liquidität wieder ins Ausland wandert und dort entsprechende Rendite fordert. Schau dir bspw. mal Spaniens Geisterstädte an – da weißt du, wo das Geld sinnvollerweise landet. Sind die Preise nun dort gerechtfertigt oder werden die bald, aufgrund Liquiditätsengpass, deutlich sinken müssen?

      Lange Rede, kurzer Sinn: diese Finanzprodukte dienen den wenigsten – die Massenkaufkraft wird dadurch keineswegs gestärkt und so kann auch der Massenkonsum nicht anziehen und demzufolge erhöhte Preise nicht dauerhaft gehalten werden – außer in absolut lebensnotwendigen Branchen (bspw. Energiewirtschaft und Teile der Lebensmittelbranche), dafür müssen dann andere Branchen verzichten (v.a. Elektroniksektor, aber auch die Autoindustrie, usw.). Ganz nebenbei bricht auch noch seit Monaten die Weltwirtschaft ein, d.h. der Export geht dahin.

      Es kann so überhaupt keine Inflation entstehen.

      Erst wenn die große Mehrheit plötzlich ihre noch angelegten Guthaben auflöst und auf großen Einkauf gehen würde, könnten wir eine Inflation tatsächlich beobachten, die – wenn wir Glück haben – die Wirtschaft stabilisiert oder aber – wenn wir Pech haben – das Finanzsystem kollabieren lässt (Lebensversicherungen und Pensionsfonds gehen der Reihe nach hops).

      Gruß!

      • Freiherr von Knicke said

        Im Wachturm steht ähnliche Qualität auf ähnlichem Niveau. Wer das, was geschrieben steht, wörtlich nimmt, wird belogen.
        Empfehlung zur Erlangung der eigenen Unabhängigkeit, Max Stirner, Ich und das meine.
        In der Wissenschaft lernt man die aktuelle Theorie, die aber nach Kuhn, bei Auftreten schwerer Bedenken, wieder verändert werden muß. Oft erst nach Tod der Mitglieder der alten Theorie.
        Bist Du schon Mitglied im erlauchten Kreis? Was Du sagst klingt nicht nach Avantgarde.
        Eher nach dem Genuß einer fetten Mahlzeit mit nicht vollständig gegartem Kohl.

  26. dabc said

    Als österreicher würde ich sofort nach Rusland ziehen,aber nie nach AMERICaaaa. Die haben meiner Meinung nach,bald verspielt, mit so einer FÜHRUNG.(Oder lieber FÜHRERN!)

  27. dabc said

    eine Welt in der sie nicht die Herrschaft haben, habe keine weitere Existenzberechtigung mehr – für niemanden.

    genau LUPO. 100 Punkte für diese wahre Aussage.Was will uns (Rocker)feller sagen, mit seiner privaten SAATGUTanlage auf Spitzbergen?!!!!

  28. Firestarter said

    Hallo Lupo,

    keine ahnung was gerade los ist aber es ist bemerkenswert denn deine Artikel erscheinen für kurze Zeit um dann wieder zu verschwinden?

  29. Pressefreiheit said

    “Die, die nichts wissen, müssen alles glauben…” Tolle Arbeit, Lupo Cattivo.

  30. […] begann, war ich mitten in der „Wahrheitssuche“. Wem die Inhalte des Lupo Cattivo Blogs oder von „Sklaven ohne Ketten“ nicht vertraut sind, kann wahrscheinlich nicht […]

  31. Gerhard Eckstein said

    Hallo Herr Cattivo,

    gibt es über diese Seite (speziel Rotschild) auch ein gutes Buch?

    Evtl. haben Sie eines geplant?

    Gruß

    Gerhard

  32. Weltbürger said

    Ich bin heute auf diesen blog gestoßen und finde die bisher gelesenen Artikel ganz gut geschrieben.
    Hier finde ich informationen, die ich zum Teil schon kenne oder die mein bisheriges Wissen ergänzen, darum habe ich diesen blog gebookmarkt und werde sicher öfter mal ein wenig rumstöbern.

    Was mir schlecht aufstößt, ist das hier:

    “Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei “WIKILEAKS” nicht findet…”

    Man könnte vermuten, dass hier Wikileaks kritisiert wird, was ich überhaupt nicht in Ordnung finde, denn Wikileaks stellt absichtlich keine Zusammenhänge her, um Informationen nicht vorzukauen. Wikileaks hat einen anderen Weg aber sicher ein ähniches Ziel, wie dieser blog. Was soll also das Konkurrenzgefühl?
    Ist keine Abwertung von Wikileaks beabsichtigt, entsteht zumindest der Eindruck, sich selbst mit Hilfe des Namens “Wikileaks” aufwerten zu wollen, was 1. nicht nötig ist und 2. einen sehr unseriösen Eindruck hinterlässt.
    Ich würde den Spruch echt weglassen. :)

    • Ist kein Konkurrenzgefühl. ich kritisiere Wikileaks, weil ich es für einen gigantischen Schwindel halte.das liefert “Diskussionsstoff” für Cocktailpartys
      Die wesentlichen Dinge der Weltgschichte werden da auch niemals publiziert werden, deshalb der Zusatz und den werde ich erst weglassen, wenn Wikileaks aus den Massenmedien verschwunden ist.

    • uwe said

      Pipileaks ein genialer Schachzug, würden nicht immer mehr Menschen einfach aufwachen.

    • uwe said

      @weltbürger… man muss das Kind beim Namen nennen!!
      Sonst macht man sich unglaubwürdig als Aufklärer.
      Die wirklich heißen Eisen werden bei WL nicht angepackt. Wer Thema wie 9-11 vermeidet, oder da mit Bush konform geht zeigt klar in welchem Boot er sitzt.

      Vielleicht kommt die Erkenntnis noch.

  33. abc cef said

    hallo
    vielleicht eine antwort dazu:
    “vergessen Sie alles, was Sie je in diesem Zusammenhang über die „jüdische Weltverschwörung“, die „Protokolle der Weisen von Zion“, Nostradamus, den MAYA-Kalender und ähnliches gehört haben.”

    siehe:
    Jeder Versuch, die “Protokolle” als Fälschung zu enttarnen, hat von Ulrich Fleischhauers Gutachten auszugehen und seine Indizienbeweiskette Punkt für Punkt zu widerlegen.

    http://zaqqum.fawaid.info/hohenpriester-und-schekel/juden/zionisten/protokolle

    guten tag

  34. KLASSE, Ihre Webseite mit Vorbemerkungen fuer Erstleser!!!

    Ihren englischen Artikel habe ich gleich auf einer meiner Webseiten zitiert. KEEP GOING!!!

    Sabine

    http://sabinemcneill.blog.com/forum-for-stable-currencies/

  35. Ich wuerde gerne auf Ihre englischen Artikel von meinen verschiedenen Webseiten hinweisen. Leider sind aber noch ‘n paar deutsche dabei. Ob Sie die mal bitte bearbeiten koennten?

    Mit bestem Dank im voraus,

    Sabine Kurjo

    http://nationaleschulden.eu

  36. […] Diese Vorbemerkungen für Erstleser sind eine willkommene „Taufe“ zur Aufnahme in die Gemeinschaft der „Wissens-Mächtigen“… […]

    • Armin said

      was ist denn wissen ?

      ist es das, was wir gesagt bekommen, lesen oder sehen oder hören können ?
      unser ganzes leben ist nur eine illusion, die wir uns selbst erschaffen.
      wie sagte schon ein ganz “großer”: ich weiß, daß ich nichts weiß !
      Na bitte, da haben wir es doch !

      wir haben leider vergessen, daß wir unsterbliche seelen sind, die sich
      diese materielle irdische existens selbst erschaffen.

      und wenn wir weiter alle zusammen denken, daß es krieg geben wird,
      dann wird es sicher auch krieg geben !
      und das ist unser dilemma.

      wir müssen aufhören schreckliche dinge mit unserem denken zu erschaffen

      schöne grüße
      armin

      • Firestarter said

        Wenn etwas, und maßgeblich einseitig im Zeitlichen geschieht, so da, findet die Seele kaum Raum zum überleben.

        • armin said

          Es gibt keinen Raum und auch keine Zeit.

          Die Seele lebt immer und ewig im JETZT ,
          weil sie Teil dieses Kosmos oder Weltall oder Universum oder Gott
          oder , wie immer du es nennen möchtest , ist.

          Ich denke, die Seele benötigt keinen Raum zum Überleben .

          • Firestarter said

            Es gibt keine Zeit? Was tut dann die Sonne/der Mond in einer gewissen Zeit? Was sind Jahreszeiten? Was ist Weg? Was ist Rythmus? Es gibt keinen Raum? Wie entfalten sich dann die Töne?
            Zeit und Raum sind die polaren Gegensätze!

          • Firestarter said

            http://www.harmonik.de/harmonik/vtr_pdf/BilderZurHarmonik.pdf

          • Firestarter said

            Selbst die Dämmerung braucht ihre Zeit um zum Tag und zur Nacht zu finden?

          • Armin said

            Die Zeit erschaffen wir uns in unserem Kopf und genauso den Raum und unsere gesamte Umwelt.
            Alles ist Illusion, die gesamte materielle Welt. Siehe dazu : Die Struktur des Bewusstseins (http://www.reichsbewegung.org/portal/).
            Was wirklich ist, ist die Seele, als Teil des Universums, als DER SCHÖPFER selbst.
            Sonne, Mond, Jahreszeiten, Weg, Rhythmus und und und … erschafft sich jeder Mensch für sich allein.
            Jeder Mensch hat seine eigenen Vorstellungen von jeweils seiner Welt.
            Es bildet sich ein gewisses allgemeines Wissen als Kollektivbewusstsein.

  37. badhofer said

    Als wir Kinder waren, wurde uns gelehrt:
    “Du sollst nicht lügen”
    Jetzt sind wir groß geworden, jetzt fragen wir:
    “Was ist die Wahrheit”

    die internetgeneration

    http://www.badhofer.at

  38. Der Gojim said

    Super Sache dieser Blog!!!
    Bescvhäftige mich seit ca. 10 Jahren mit NWO. Seit einiger Zeit scheinen immer mehr
    Menschen die Augen offen zu halten und zu hinterfragen, wieso was wann geschieht.
    Wir haben Damals noch Flugblätter verteilt, hat das Diskussionen gegeben.
    Angefangen bei den Freimaurern,Lions Club un Rotariern, hinüber zu den Religionen und deren Schriften. Weiter mit den Rothschilds, Bilderbergern, CFR, Trilateraler Kommission und deren zahlreichen Ablegern. Hinüber zu den Anfängen der Menschheit vor ca 13 000 Jahren. Ohja unsere Sicht reicht meistens nur bis zum Horizont :-). Wir können nicht viel mehr als aufklären und unsere geistige Energie dafür verwenden zukünftige Generation aufzuklären. Es ist alles im Wandel. Jedoch trauen sich die wissenden Menschen nicht geschlossen an die Öffentlichkeit zu treten. Spott und Hohn der Medien, Antisemitismusskeule der BRD, Einzelhaft, Folter und Beseitigung machen den meisten wohl mehr als nur Angst. Sich von dem System zu lösen würde abhilfe schaffen, aber wer ist der 1. der sich unabhängig macht von Geld, Strom und Arbeit ?
    Ein zu großer Schritt für kleingehaltene Individuen. Einschließlich mir. Wer hat nicht in seinen Bekanntenkreisen Freunde die nicht konstruktiv über wesentliche Dinge diskutieren können? Die nicht einmal abstrakt an einige Thesen gehen können?? Die Elite hat soviel tabuisiert, das viele nicht imstande sind die Wahrheit zu sehen, geschweige denn zu begreifen. Das fängt bei Banken an und hört auf bei unserer erdgeschichtlichen Entstehung. Mir sind in vielen Jahren viele Warums in den Kopf gekommen die ich nicht beantworten kann. Aber auch viele Fakten die eben auch hier genannt werden. Das die Zentralbanken unabhängig und Privat sind kann man ja noch im GesetzBuch nachlesen. Bei der erdgeschichtlichen Entstehung aber berufen sich doch alle auf die annerkannten Wissenschaften. Was ist also das Ziel der weltlichen Vorherrschaft durch mächtige, gierige geisteskranke Psychophaten?? Was wird uns vorenthalten?? Icvh bin der Meinung das sich alles zum guten wenden kann wenn wir aufgeklärt werden über unsere Herkunft. Ich empfehle jedem die Bücher von Dieter Bremer zu lesen. Mag Präastronautik beim ersten kennenlernen abstrakt sein für unsere manipulierten Köpfe, so ist es genauso wenig abstrakt wie die Weltherrschaft durch einige wenige kranke Psychophaten. Was ich sagen will ist folgendes: Dadurch das wir Menschen eigentlich nur genveränderte Neandertaler sind, und zwar so verändert das wir nur 10% unseres geistigen Vermögens nutzen, sind wir so anfällig für Manipulation. Ich hoffe das in den nächsten Jahren endlich unsewree Schöpfer auf den Plan treten um diese machthungrigen, geisteskranken Weltherrscher in ihre Schranken zu weisen.
    Bei Interesse für einen gemeinsamen Austausch unseres Wissens bin ich immer gerne Anprechbar. Es gibt viele Menschen die denken wie wir und nur auf ein Ende der Feudalherrschaft warten. Sollte es nicht möglich sein diese zu vereinen?

    Viele ehrlich gemeinte Grüße an alle hier lesenden
    und die Hoffnung auf einen regen Austausch geht nicht verloren…..

    • Hagbard said

      Genveränderte Neandertaler? Vor 13.000 Jahren? Also: zu einem Zeitpunkt als der Homo Sapiens bereits existierte, haben die “Götter” ganz bewusst eine parallel entwickelte, aber primitivere Menschenart herangezogen, und diese dann um 90% ihres geistigen Potentials beraubt. Und WIR sind das Ergebnis ??? Und jene (afrikanischen) Völker in deren Erbgut nachweislich keine Neandertaler-DNA eingekreuzt ist, sind “klug” geblieben? Da gerät aber schon einiges Durcheinander, bei deinen Zahlen und Angaben, wie mir scheint :-) Aber du brauchst nicht zu warten bis “endlich unsere Schöpfer” kommen – die waren uns (großteils) nicht gut gesinnt, denn es geht darum dass wir innerlich erwachen und erkennen, dass wir es nicht nötig haben irgend eine Art von “Führer” anzurufen, sondern SELBST vor unserer Türe kehren … Liebe Grüße zurück, und grüße aus den 7 Weltmeeren :-)

  39. Tanja said

    Ist doch merkwürdig, dass diese VT-Fakten nicht belegbar sind. Es sei denn, man pfeifft auf journalistische Standards und akzeptiert Hörensagen und Vermutungen als Belege…

    • uwe said

      Das liegt vielleicht daran, das sogenannte Fakten im “Mainsteam” auch nichts anderes sind als Annahmen die bei anderen “Mainstream”-medien abgestützt werden. Also ein Kartenhaus, das sich selbst gegenseitig bestätigt und darum existiert.

      So wie das Geld. Illusionen werden mit Illusionen abgesichert. Von der Wiege bis zur Bare. *LOL*

      In den Wirtschaftswissenschaften lernt man als erstes, Vermutungen anzustellen und diese Vermutungen durch Vorstellungen abzusichern. An Ende kommt eine absolut sichere “Portfolio”-Analyse heraus, die natürlich die “angenommene” Wirklichkeit bescheibenen soll. Also ein Luftanker, in der Luft festgemacht. Damit betreiben die Wissenschaft.

      Take it easy, Tanja.

  40. Der Gojim said

    @Tanja

    DIese so bezeichneten VT Fakten sind ja nicht aus dem Nichts an den Haaren herbeigezogen.
    Viele OFFIZIELLE Webseiten der NWO kann man besuchen und sich informieren.
    z.B.

    http://www.dgap.org/

    http://www.bilderbergmeetings.org/index.php

    um mal spontan zwei zu nennen. Die witzigen Trolle oder auch Freimaurer, Lions, Rotary haben etliche eigene Webseiten auf denen man sich gut informieren kann. Auch die BRD GmbH hat solche Seiten : http://dip.bundestag.de/nojs.php. Sehr interessant.
    Anderenfalls kannst du dir auch die Gesetzbücher zum lesen in einsamen Nächten vornehmen. Wenn man ganz objektiv an Dinge herantritt ist man auch gegen Vorurteile gewappnet. Also bitte erlaube dir kein Pre Judica / Urteil vor Verurteilung wenn du nicht selbst geschriebene oder gesprochene Worte zu Informationen in deinem Gehirn umgewandelt hast. Wie in diesem Blog schon gesagt wurde : 100 Jahre falsche Geschichtsschreibung müssen erst einmal überwunden werden. Es dauert ja auch etwas bis Kinder begreifen das der Weihnachtsmann nicht die Geschenke bringt.
    In diesem Sinne – LG Der Gojim

  41. dingsda said

    falls jemandem die Schrift zu klein ist:
    bei firefox Vergrößerung der Ansicht mit STRG und +,
    Verkleinerung STRG und -

  42. Sonja said

    Danke für den tollen Blog, also doch: wag the dog, sprich, das Proletariat…wir sind unsere eigenen Statisten.
    Na Bravo!

    Lieben Gruß Die Hex von CC

  43. polksaladannie said

    Falls nicht schon längst bekannt – bitte mal bei youtube die “Balfour Erklärung” aus 1961 von Benjamin Freedman hören oder lesen.
    Gibts in deutsch und in englisch.

    LG, Peer Plex

  44. djinghiskhan said

    interessante feststellungen, beruhen auf ziemlich guten recherchen

  45. Idealis said

    Hier etwas Allgemeines: Unwissende sind in der Welt in der Überzahl – und das bereitet mir große Sorge. Denn wenn die große Masse erfolgreich hirngewaschen ist, haben wir den Kampf gegen Satan verloren – und werden – wohl oder übel viele Jahre gemeinsam im Tal der Tränen in Knechtschaft für eine Horde von Psychopathen ackern müssen.
    Bin Im Web wegen Klartext über das Parasitentum und Verbrechen der Rothschild-Rockefeller-Morgan-Bande, zig-mal gesperrt und jetzt entgültig hinauskomplementiert worden. In foren wie gmx wächst eine Feindseligkeit gegen Aufklärung bzw. Wahrheit, die ihres Gleichen sucht. Viele Menschen können mit der Wahrheit einfach nichts anfangen und fischen lieber in trüben Gewässern, dort wo es nur tote Fische gibt. Was ist zu tun? Natürlich weiter machen, so wie es lupo cattivo vorlebt. Übrigens: würde Lupo gern mal persönlich kennen lernen. Dazu wird er aber wahrscheinlich keine Zeit haben…

    Hier eine kleine Weisheit: “Das Leben schickt keine Helden auf gefahrlose Wege”. Wer das geschrieben hat, hat eigentlich alles gesagt.
    Liebe Grüße Idealis

  46. Idealis said

    Habe hier kurz von Lupus Tod erfahren. Was ist ihm geschehen? Weiß jemand etwas Näheres über seinen doch sehr frühen Tod. Es tut sehr, sehr weh zu wissen, dass dieser mutige und intelligente Mann plötzlich nicht mehr mit uns sein darf. Ich liebe das Leben, aber manchmal schlägt diese Liebe verübergehend in Hass um.

  47. […] Verbraucherpreise/Inflation […]

  48. […] an Israel und den USA rächen möchte. Oder jemand, der sich nur wichtig machen und mit seinem „Insiderwissen„ angeben […]

  49. Rolf Ehlers said

    Ist Lupo Cattivo wirklich nicht mehr am Leben, wie hier gesagt wird? Das fände ich sehr traurig. Kaum jemand ist je so ergebnisoffen und ehrlich gewesen.

    Wenn ja, ist er ganz sicher eines natürlichen Todes gestorben?

  50. Firestarter said

    Wies nich was man hier von halten kann!

    http://anti-zensur.info/

  51. Firestarter said

    Bin mir da nicht sicher weil:
    “Trotz des grundsätzlich positiven Anliegens Ivo Saseks, einer völligen Hingabe und tieferen Erkenntnis Gottes, ist Saseks Lehre gefährlich. In zentralen Punkten stimmt sie nicht mit Gottes Wort überein. ”

    http://www.bibelbund.de/htm/2002-2-41.htm

    • Mir geht es nicht um die Anliegen von Ivo Sassek sondern ich schau mir die Vorträge an und die sind gut, wie Sassek denkt ist mir egal.
      Aber was er mit so einer Konferenz auf die Beine stellt ist beachtenswert und verdient Respekt, nochmal, egal wie er denkt, es sind die Vorträge die mich begeistern.
      Gruss Maria Lourdes

    • -Tokio- said

      “In zentralen Punkten stimmt sie nicht mit Gottes Wort überein”

      kannst du konkret werden??

    • Freiherr von Knicke said

      Tschuldigung,
      das riecht nach Sekte, aufdringlich, die Art kenne ich.
      Bibelauslegungen dieser Art lassen bei mir die Glocken leuten – die Sterbeglocken der Freiheit.
      (Satirefrei)
      Letztlich, jeder darf nach seiner Fasson……………..

      • Firestarter said

        Und ist die Verw-irrung erst gross genug, greift man auch gern nach dem Srohhalm der einem da gern angeboten wird.

        • Firestarter said

          Frische Strohhalme zu verkaufen! Frische Strohhalme. Biete stabile Strohhalme für wenig Geld!. Nur solange der Vorrat reicht. Greifen Sie zu.

  52. Firestarter said

    @Tokio
    Nö! War eine empfehlung vom Arbeitskolegen, aber da ich nichts unvoreingenommen den Medien entnehme schaue ich nach. Der Sumpf ist mir aber zu gross und da will ich nicht suchen. Gibt für mich wichtigeres.
    Ich weis nur, dass viele in Jesu Namen kommen werden.

  53. Bookmarked! Thanks for an amazing post, will read your others posts.

  54. Firestarter said

    Unsere Zeit hier auf Erden ist bemessen, sie dient zum wachsen, wir aber, lassen uns lieber unterhalten, ab-halten und fliehen uns selbst. Sie haben hierfür ein Mittel und wir nehmen es an, bleiben in dieser Unter-haltung und finden nie Heim. Kehren wir diesem Treiben den Rücken und suchen uns selbst.
    Im Aussen verliert man sich in der Vielheit, im (eignen) Innen gewinnt man die Einheit.
    Suchst Du das Höchste, das Grösste? Die Pflanze kann es Dich lehren.”
    Friedrich Schiller

    Und wie sagte Peter Lustig immer? Abschalten!

    • Armin said

      Was bist du denn für einer, Feuerbeginner ? Oder sollte ich besser sagen Zündler ? – Spass

      Unsere Seele bestimmt, was jeder bzw. jedes Lebewesen auf der Erde zu absolvieren hat.
      Lies mal Rudi Berner: “Auf ein Wort” ( http://www.zurwahrheit.de/ )
      Was meint denn F.Schiller ? Was ist denn Das Höchste?
      Ich meine, es ist die Liebe ( Nicht zu verwechseln mit Sex ). Um das herauszufinden ist jedes Lebewesen hier.

      • Firestarter said

        “Um das herauszufinden ist jedes Lebewesen hier.”
        “Ich meine, es ist die Liebe.”

        Und wenn es auf Umwegen geschehen muss! ;-)

      • Firestarter said

        Zudem hebt die Pflanze die Schwerkraft auf mittels Harmonik. Die Pflanze(Oktave) zeigt uns in ihrer Erscheinung das Klangbild. Leider hat die Harmonik sich noch nicht mit Schauberger beschäftig und spricht nur von Schwerkraft. Schauberger spricht von zwei Kompressoren die Gegeneinader arbeiten, also die Erde und die Sonne wirken sich entgegen(alles ist zweifach, jedes gibt und nimmt). Dabei entsteht die Harmonie und die Leichtigkeit die es z.Bsp. der Pflanze ermöglichen zu wachsen. Die Harmonik ist die Aufhebung der Schwerkraft da die Synthese diese aufhebt und somit überwindet. Sie überwindet sie aber nur in diesem Feld der Harmonie(s. Pflanzengestalt) was eben die Oktave ist. In diesem Klangbild kann die Pflanze aufwärts streben.

        http://www.geobiologie-sachsen.de/pdf/Weiche_Pflanzen_Harter_Asphalt.pdf

        So, genug gezündelt für heut!Bis morgen, so Gott will.

        • Firestarter said

          Wir sollten unsere Realität nicht als Lüge ansehen! Die Illusion ist, dass wir annehmen der andere müsse die Welt erleben wie wir selbst. Es gibt sichtbares und unsichtbares, Zeit und Zeitloses und beide sind eins, wir können z. Bsp. Farbe oder Ton wählen um Zeit zu erkennen denn Schwingung ist Frequenz pro Zeiteinheit. Relativ ist es da alles in Bewegung ist, sich verändert.

          • Firestarter said

            Zudem bin ich nicht zufrieden mit der Trinität Körper, Geist und Seele, da fehlt mir das Herz in unsrer Mitte! Für mich ist es Seele-Herz-Geist. Das Licht ist in unserer Mitte s. Farbspektrum:

            http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Spectre.svg&filetimestamp=20090911081508

            Das Herz eint die Geschlechter Mann und Frau(rechte und linke Seite – Blau und Rot)

            http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Blutkreislauf_Amphibien.svg&filetimestamp=20051203230334

            Die Seele(klang) ist der Raum, der Geist(Wort) die Zeit und unser Herz die Synthese die Liebe(Wärme).

          • Armin said

            Du hast drei Verweise gebracht, mit denen ich mich nicht identifizieren kann. Ist mir einfach schon von der Sache her
            zu Systemnah.
            Ich halte es da lieber mit z.B. V. Schauberger oder auch der Reichsbewegung ( http://www.reichsbewegung.org/portal/ ).
            Aber ansonsten komme ich mit Deinen persönlichen Ansichten schon klar.
            Was das Herz betrifft, so denke ich, dass es mit dem Körper gleichzusetzen ist und die Geschlechter sind meiner Meinung nach
            in linker und rechter Gehirnhälfte manifestiert.
            Die rechte Gehirnhälfte strebt zum Yin, der weiblichen Psyche, der Innenweltwahrnehmung ( Brahma, Luzifer).
            Die linke Gehirnhälfte entsprechend zum Yang, der männlichen, zur Materie ( Shiva, Ahriman ) , zur Außenweltwahrnehmung.
            Die Liebesfähigkeit, wird erreicht durch die Harmonie dieser beiden Seiten, der männlichen und der weiblichen.
            Man spricht auch von der Herzintelligenz oder Kohärenzfähigkeit.
            Das die Seele = Raum und Geist = Zeit ist, das ist mir neu.
            Schon eher denke ich, das die Seele ein Teil des Kosmos ist. Ich stelle mir das ganze Universum vor, wie ein Hologramm. Jede Seele ist
            ein Teil dieses Hologramms , welches dementsprechend auch alle Teile des Universums in sich trägt. Demnach ist jede Seele das
            Universum , sprich Gott, selbst. Also trägt jeder Mensch Gott in sich in Form seiner Seele, und ist demnach Gott. Nur, dieses Wissen
            wurde uns nach und nach ab trainiert ! So, daß wir es heute weitgehend vergessen haben.
            Der Geist wird uns von außen, dem Universum, eingegeben. Das kann man bemerken, indem man versucht einmal
            mit dem Denken aufzuhören. Es ist ziemlich schwierig, weil ständig Gedanken im Kopf kreisen.

            Armin

            P.S. Was ich noch fragen wollte : Wieso bist Du 8:56 und 9:19 Uhr zu Hause ??

          • Firestarter said

            Dadurch, dass wir unser Haus(Leib) nicht auf einen Felsen(Glaube, Liebe, Hoffnung) gebaut haben, im „rechten Winkel“, 90 Grad(Bsp. + ), haben wir auch keine Verbindung zu Gott, der unsere Führung ist. Unser Haus steht so: X, bzw. wird, wenn wir uns nicht besinnen, verkehrt. Dann ist die lichte Senkrechte(Geist) die gefallene Waagrechte und die ursprünglich dunkle Waagrechte, die Senkrechte, und wir, unter der Führung Luzifers(soll der schönste Engel Gottes sein), auf den einige schon warten und ihm/ihr einen Tempel errichten. In der Verkehrtheit wird das dienende zum fordernden, zur Gier und das dienende als flachlegen interpretiert(Kaballa). In der Verkehrtheit ist es Baphomet:

  55. Firestarter said

    @Armin
    Der Kosmos ist doch der Raum worin sich der Ton ausbreiten kann.
    Wer sagte denn, dass ich zuhause wäre, haben wir gemeinsame Bekannte? ;-)
    Wrum spricht man eigentlich von Lichtgeschwindigkeit die doch in Zeit gemessen wird?

  56. Firestarter said

    …Und alles sichtbare z. Bsp. hat seinen Geistigen Ursprung.

    • armin said

      @Brandstifter

      Mach die Augen und Ohren zu ! Was hörst und siehst du dann ?
      Unser Gehirn erschafft uns die Dinge, wie wir sie sehen bzw. hören wollen .
      Erkläre einem von Geburt an blinden Taubstummen Töne und Farben !
      Jeder Mensch hört und sieht anders, individuell sozusagen.

      Glaub nicht, daß wir gemeinsame Bekannte haben und ich bin zu Haus, arbeitslos sozusagen ( bald Rentner ).

      Armin

      • Firestarter said

        Mach die Augen und Ohren zu !
        Dann höre und sehe ich innen! Du meinst also, ein Gehörloser wurde keine Gedanken haben, würde nicht seine Seele und Geist vernehmen?
        Du glücklicher, hast also Zeit!
        Hören wollen und hören sollen ist ein unterschied, beim ersteren ist es mein Wille beim zweiteren Gottes!
        Weisheit gibt es nur mit Liebe, Liebe gibt es nur mit Weisheit!

        • armin said

          Natürlich hat ein Gehörloser Gedanken. Wahrscheinlich lebt er seine Seele intensiver als wir “Normalen”.

          Bist du nicht glücklich ?

          Ja, du hast Recht , du Weiser !

          • Firestarter said

            Schau mal was Kepler meint:

            „Überall mich der musikalischen Ausdrucksweise bedienend, d. h. von harmonischen Intervallen nicht abstrakter Natur sprechend, sondern wie sie im konkreten Klang gegeben sind, dabei aber überall mit geschärften Ohren des Geistes auf die vom Klang losgelösten abstrakten Intervalle lauschend“
            (…) das habe ich nun endlich in seiner tiefsten Wahrheit, mehr als ich je erhoffen durfte, erfasst. Dadurch habe ich die ganze Natur der Harmonik, sowohl in ihrer Totalität als in ihren Einzelteilen, innerhalb der Himmelsbewegung gefunden….“

            Ich bin nicht hier um glücklich zu sein Armin, sondern um zu erkennen.
            Weise bin ich nicht, doch durfte ich erkennen welch große Freiheit wir doch haben, gepaart mit Verantwortung, für dass was ich tue und für dass was ich nicht tue. Jeder hat seinen Platz und den würde ich gern finden. So macht man sich auf die suche, übt sich in Demut und bekommt stück für stück mehr Einsicht in das Wahre des Lebens.

            Wie steht es auch geschrieben?:
            Der wo sein Leben gefunden hat, der wird es verlieren, wer sein Leben verliert in meinem Namen, der wird das Leben finden.

            Zudem kümmert sich der gute Hirte ja auch um jedes verloren(abgefallen) Schaf

            Hier noch ein Link zum Gebiet der Harmonik:

            http://www.hans-henny-jahnn.de/Kayser-Lebensdaten.html

          • Armin said

            AMEN

          • Firestarter said

            Kepler:
            „Jetzt aber, freundlicher Leser, vergiß nicht den Zweck aller dieser Dinge, das ist die Erkenntnis, Bewunderung und Verehrung des allweisen Schöpfers. Denn es heißt nichts vom äußeren Augenschein zum inneren Sinn, von der sichtbaren Erscheinung zum inneren Schauen, von der Beobachtung des Weltlaufs zu dem so tiefen Ratschluß des Schöpfers vorzudringen, wenn Du nun Halt machen wolltest, wenn Du dich nicht in einem Schwung, mit der ganzen Hingabe deines Herzens aufwärts zur Erkenntnis, Liebe und Verehrung des Schöpfers fortreißen lässest. Drum stimme lauteren Sinnes und dankbaren Herzens mit mir ein in das Lob dessen, der das vollkommene Werk begründet hat!“

        • Firestarter said

          @Armin
          Freilich hast auch du recht doch sind die Dinge die wir im Aussen aufnehmen nur grobe Klötze die vom Intellekt und von der Seele zurecht geschliffen werden müssen. Sehr schön zu erkennen ist dies bei der Musik bzw. Harmonik, wo es eine Tonzahl und einen Tonwert gibt. Den Wert bestimmt unsere Seele.

          • Armin said

            @Feuerleger
            Leider habe ich von Harmonik keine große Ahnung obwohl ich selbst Musik mache.
            Aber ich habe auf einer anderen Seite ( http://aufeinwort.webnode.com/uber-uns/ ) eine bemerkenswerte Aussage gelesen. Die möchte ich hier
            gern wiedergeben :
            ” … wenn ich dich (gemeint ist Rudi Berner) richtig verstanden habe, dann ist doch alles was wir machen nur dafür gedacht, Gott unsre Erfahrungen einzuverleiben. An unserem Leben können wir absolut nichts ändern , da die Gunas uns an den Fäden halten, ziehen und schieben. Dann sind also unsere Erfahrungen auch vorherbestimmt. Dann brauche ich doch auch kein ICH BIN und kein Selbstbewusstsein, denn auch das ist vorherbestimmt. Warum bin ich dann überhaupt da, wenn ich nicht ein ganz kleines bisschen mitspielen darf ? …
            Dann ist doch wirklich alles Kismet. Unterschrift Uschi . ”

            Es gibt da noch die sogenannten Palmblattbibliotheken in Indien. Fahr mal hin , dort ist dein gesamtes Leben aufgeschrieben.

            Armin

          • Firestarter said

            Haben wir nicht eine Wahl zwischen der Sünde Knecht zu sein und das leichte Joch auf uns nehmen? Armin, da kann ich dir nicht folgen, denn ich verspüre absolute Freiheit und einen Weg des erkennens und lernens. Klar hat jeder sein Schicksal und kommt mit schwächen oder süchten auf die Welt, aber alles dient dem erkennen um den richtigen Weg zu erkennen der zum ewigen Leben führt.
            “Wer reich wurde, möge König werden, und wer Macht hat, möge verleugnen.”
            Und für die Harmonik muss man nur das Einmaleins kennen um die Teiltonkoordinaten einzutragen. Ist aber sehr aufschlissreich!

            http://www.syntropia.de/der-hoerende-mensch-p-535.html

          • Armin said

            Wer sagt, welcher der richtige Weg ist ? Was ist ewiges Leben ?

            Armin

          • Firestarter said

            „Kommet her zu mir, alle ihr Mühseligen und Beladenen, und ich werde euch Ruhe geben. Nehmet auf euch mein Joch und lernet von mir, denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig, und ihr werdet Ruhe finden für eure Seelen; denn mein Joch ist sanft, und meine Last ist leicht.” – Matthäus 11:28 – 30

            Ewiges Leben ist das Gegenteil von Tod. Und glauben heisst verstehen und erkennen.

          • Firestarter said

            (…)Was liegt denn eigentlich in Salz und Phosphor, wenn der Mensch sie in sich aufnimmt durch das Brot und den Wein?(…)

            http://wiki.anthroposophie.net/Melchisedek

      • Freiherr von Knicke said

        Wollt ihr den Dialog wirklich beenden?

        • Armin said

          Ha, ha, ha ! v.Knicke
          Ich glaube , ich werde beobachtet.

          Mir geht es ebenso, es kommt mir auch so vor….
          Ich mag diese Verschlüsselungen und Verklausulieren nicht. Und ich
          mag nicht raten, was der andere denn eigentlich meint.

          Armin

  57. Firestarter said

    Wie unsere weiblichen Stars doch blank(nackig) ziehen, wenn nicht dann werden sie in den Medien so durch den Dreck gezogen bis sie dazu bereit sind, braucht unsere Jugend doch ihre Vorbilder! Aber auch diese so genannten Stars(Bordeleinsyndrom) machen sich nur schuldig um welches es den Strippenzieher eigentlich geht. Alle in die Sünde und Schuld zu treiben um der Knecht derer zu sein. Das ist meine Wahrnehmung unseres Zeitgeschehens.

    • Firestarter said

      Die eine hälfte von uns bekommt ein schlüpfriges Angebot und die andere hälfte sitzt zuhause und verschleudert seine Energie?

  58. Firestarter said

    «Wie von der Sonne gehn viel Strahlen erdenwärts,
    So geht von Gott ein Strahl in jedes Dinges Herz,
    An diesem Strahle hängt das Ding mit Gott zusammen,
    Und jedes fühlet sich dadurch von Gott enstanden.
    Von Ding zu Dinge geht seitwärts kein solcher Strahl
    Nur viel verworrne Streifenlichter allzumal.
    An diesen Lichtern kannst du nie das Ding erkennen:
    Die dunkle Scheidewand wird stets von ihm dich trennen.
    An deinem Strahl musst du vielmehr zu Gott aufsteigen,
    Und in das Ding hinab an seinem Strahl dich neigen,
    Dann siehest du das Ding wie’s ist, nicht wie es scheint,
    Wenn du es siehest mit dir selbst in Gott vereint.»
    (Vom Totenhügel, Spruch 166, S. 518. Wallstein Verlag, Schweinfurt, 1999.)

  59. @Schriftleitung
    Habe den Blog heute gefunden und möchte Dich wegen einer, wie ich glaube sehr wichtigen Nachricht bezügl. Achamdinedschad kontaktieren. Wie geht das?

  60. @Schriftleitung
    Hier der Artikel.
    Bitte achtet auf den letzten Satz!

    http://german.irib.ir/nachrichten/praesident/item/202221-praesident-ahmadinedschad-zu-herrschaftsmethoden-des-weltimperialismus

    Ich stehe der Interpretation von Handzeichen nach wie vor skeptisch gegenüber, aber bei Achmadinedschad kann man wohl ein Hawaianisches Aloha! ausschließen:

    http://s616.photobucket.com/albums/tt241/cartamandua/hand%20jive/?action=view&current=mahmoud-ahmadinejad-hand-sign.jpg&sort=ascending

    Auf meiner Suche nach einem Bild bin jetzt ich auf folgenden Artikel gestoßen. Diesem Autor ist die globale Agenda Achmadinedschads schon vorher aufgefallen:

    http://www.henrymakow.com/is_ahmadinejad_controlled_oppo.html

    Vielleicht wollt ihr die Sache ja auch mal beleuchten.

  61. Firestarter said

    @Armin
    Gehört hierher!
    (…)Auf Grund bestimmter Überlegungen kam ich eines Tages dazu, die Logarithmen der Planetenabstände auf Basis 10 mit den Teiltonlogarithmen auf Basis 2 zu vergleichen. Es zeigte sich dabei eine sehr merkwürdige Beziehung. (…)Zu allen Zeiten hat sich die Wissenschaft gefragt, warum gerade zwischen Mars und Jupiter die Planetoiden auftreten, die doch offensichtlich einem zertrümmerten Planeten entstammen, ob sie überhaupt ursprünglich ein Planet waren usw. Die harmonikale Analyse ist in der Lage, hierfür eine Erklärung zu geben. Nehmen wir an, dass an Stelle der heutigen Planetoiden – bekanntlich Hunderten von kleinen, meist winzigen Planetchen – ursprünglich ein Planet X stand(…):dieser Planet X stand an der Bevorzugtesten, sozusagen „schönsten“ Stelle der gesamten Planetenkombination. Denn er bildete die Terz des einzig hier kontinuierlich vorkommenden Durakkords b-d-f(…). Wer erinnerte sich da nicht an die alte Mythe vom Luzifer, dem schönsten Engel des schaffenden Gottes, der jedoch zu schwach war, um mit innerlicher Demut dem Schöpfer zu dienen und, als er sich empörte, aus der göttlichen Gemeinschaft ausgestoßen wurde! Durch diesen Sturz des Luzifers bekam aber die innere Konfiguration des Planetenraums ein völlig verändertes Gesicht(…).

  62. Firestarter said

    @Armin musst mal etwas weiter oben noch schauen, da ist noch was von Kepler. Weis nicht was die Leute bei Nacht tun aber mit Kommentar freischalten am Tag klppts nicht mehr so. Braucht da jemand hülfe?

    • Bin schon da lieber Firestarter, mach Dir keine Sorgen, aber was ich Nachts tue, schreib ich nicht, sagt Maria Lourdes und muss schmunzeln dabei!

      Gruss

  63. Firestarter said

    Wie die Harmonik diesem Wunsch entgegenkommt, dafür nur einige Beispiele. Es wird von ihr zum erstenmal bewiesen, dass der Ganzton das Maß aller Dinge ist. Das scheint zunächst nicht nur selbstverständlich, sondern auch unwesentlich, wird aber in dem Moment von höchster Bedeutung, wo das musikalische Differenzierungsgefühl aus der bisherigen Temperierung herausgedrängt und wieder nach der Feinstruktur der reintonalen Werte verlangt.
    Daß die Tendenz dahin geht, zeigen die verschiedenen Versuche einer Vierteltonmusik, – Übrigens hatten ja die alten Griechen bereits ihre Enharmonik, welche nichts anderes war, als eine Reintonik im harmonikalen Sinne. Eine weitere künstlerische Unterteilung der Temperierung, also der 12 temperierten Halbtöne, ist, wie sich harmonikal eindeutig nachweisen lässt, ein künstlerischer Irrtum, der nur dupliziert wird und man kann hier wirklich sagen: das ist der Fluch der bösen Tat – der Temperierung nämlich – , dass sie fortzeugend Böses muß gebären – Alois Habas Vierteltonmusik z. B., die sicher gut gemeint, aber bar aller musikalischen Logik ist.

    Temperiert = Nach Frequenz gestimmt
    Ganzton/Reinton = nach längen Maß der Saite.
    Mein Studium kann nun beginnen!

  64. Firestarter said

    „Der Ton ist nun nicht mehr ein bedeutungsloses Etwas, mit dem ich anfangen und lassen kann, was ich will. Der Ton hat bestimmte Eigengesetzmäßigkeiten, Eigen-Normen, die ich nicht verletzen darf, wenn ich nicht ein Verbrecher an der Norm, dem Logos werden will.“

  65. Firestarter said

    Hans Kayser:
    Ich las einmal, ich weiss nicht mehr wo, einen kleinen Aufsatz eines Malers. Er hiess:
    «Das zerfallende Objekt» und es war darin kurz, trocken und mit Eindringlichkeit
    gesagt, was wir haben und was uns fehlt. Wir haben das Ding, aber es fehlt die
    Atmosphäre um dieses Ding. Wir haben nur die eine Hälfte der «Sachlichkeit»; aber
    die andere, das Unsichtbare, der Nährboden, in dem alles Sichtbare steht und lebt,
    die existiert für uns nicht, die haben wir verloren.

    http://www.hans-henny-jahnn.de/Kayser/Mitteilungen/Mitteilungen%2051.pdf

  66. Firestarter said

    Sollte ich nicht vergessen es hier zu lassen:
    6. Da trat Satan in das Herz des Judas Ischariot, und er ging seines Weges und zu den Hohepriestern und beriet mit ihnen, wie er ihn verraten könne. Und sie wurden froh und vereinbarten mit ihm dreißig Silberlinge, den Preis für einen Sklaven, und er versprach es ihnen und suchte, wie er ihn verriet.
    7. Und zu dieser Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: „Predigt allen in der Welt und saget: Bemühet euch, die Geheimnisse des Lichtes zu empfangen und in das Reich des Lichtes einzugehen, denn die angemessene Zeit ist da, und gekommen ist der Tag der Erlösung.
    8. Verschiebet es nicht von einem Tag zum anderen, von einem Umlauf zum anderen, von einer Äone zur andern in dem Glauben, daß, wenn ihr zurückkehret in diese Welt, ihr die Geheimnisse erlangen und in das Reich des Lichtes eintreten werdet.
    9. Denn ihr wisset nicht, wann die Zahl der Vollendeten erfüllt sein wird; denn dann werden die Tore des Reiches des Lichtes geschlossen werden, und von da an wird niemand mehr eintreten können, noch daraus hervorgehen.
    10. Bemühet euch, dass ihr eintretet, solange der Ruf ertönet, bevor die Zahl der Vollendeten besiegelt und vollständig ist und das Tor geschlossen wird.“

  67. Firestarter said

    Wie heiter wird, wie klar
    Und jugendschön und licht, was uns umringt,
    Salinas – wunderbar,
    wenn die Musik erklingt,
    von deiner Kunsterfahrnen Hand beschwingt.

    Es tönt wie Himmelsspiel.
    Schon war die dumpfe Seele mir so blind:
    Und jetzt das ew`ge Ziel
    Sie wieder sieht und find`t –
    Den Ort, wo ihre ersten Quellen sind.

    Und da sie sich jetzt kennt,
    wird ihr Geschick, wird alle Sorge leicht,
    nach Gold sie nicht mehr brennt,
    vor dem der Neid erbleicht,
    und keine falsche Schönheit sie erweicht.

    Sie strebt durch allen Dunst empor,
    bis sie auf höchster Höhe steht:
    Dort lauscht sie einer Kunst,
    die nicht im Wind verweht,
    die nach den ältesten Gesetzen geht.

    Sie sieht den Meister dann, wie er die ungeheuren Saiten schlägt
    Und rührt sie kunstvoll an,
    dass sich hervor bewegt
    der Urton, der das ew`ge Bauwerk trägt.

    Da fühlt sich aufgebaut
    In gleichgesetzten Tönen nun auch sie,
    es eilt ihr Antwortlaut,
    es hallet dort und hie,
    der Wechselsang in holder Harmonie.

    Das Seelenschifflein schwingt
    Auf Wohlklangswellen durch der Töne Meer,
    bis es darin ertrinkt,
    und hört und fühlt nicht mehr,
    was fremd und schweifend kommt von außen her.

    Da seliges Entzücken
    Und Tod, der Leben schenkt und süßes Schwinden!
    Möchte ew`ge Ruhe glücken!
    Und nie zurück sich finden
    Zu niedern Sinnen, die uns Irdisch binden.

    Luis de Leon (übersetzt Karl Voßler)
    Salinas war ein spanischer Musiker

  68. Firestarter said

    Hier auf Erden ist alles am Werden,
    und Wahrheit kein wissenschaftlich-statisches Ding!

    Ich weiß, dass ich nicht nicht weiß.
    Und daher habe ich nicht zu verkünden.
    So ist es klüger seine Meinung kund zutun,
    wenn man danach gefragt wird,
    welche sich morgen schon anders zu heute begreift.

    • Armin said

      Hi Brandstifter

      Eine doppelte Verneinung ist natürlich ein JA , wie du weißt !

      “Manchmal ist die Wahrheit noch recht abenteuerlich.
      Ruhiger lebt der noch, der sie schön behält für sich.
      Also laß uns bauen hier der Wahrheit ein Zuhaus ,
      daß man sie am Ende gelassener spricht aus . ”

      Na, wie findest du das hier ? Ist von “Karussell” und gar nicht schlecht beobachtet.

      Armin

      • Firestarter said

        Hallo Armin,
        stimmt,

        hat was.
        Mir geht es manchmal so, wass ich heute denk ist morgen schon veraltet und weiterentwickelt somit kommt es mir selbst so vor, als hätte ich gestern nicht die Wahrheit gesprochen.

        @Uwe

        freut mich dich wieder hier zu finden.

        • Armin said

          Wie jetzt ? Uwe ist Firestarter ? Nichts ist so, wie es scheint zu sein !

          Apropos : Firestarter gibt es nicht , besser incendiary oder fire bug .

          Ich hab noch`n Lied : Stille Nacht , Stilles Leid

          Die Weihnachtsgans für den festlichen Tisch, das Huhn, das Kälbchen, die Ente, der Fisch.
          Der Truthahn, das Lamm und das arme Schwein erleben für`s Fest nur Folter und Pein.

          Habt ihr Menschen darüber je nachgedacht, was die Tiere entsetzliches mitgemacht ,
          Bevor sie auf euren Tellern landen, dass sie sich in Todesqualen wanden ?

          Für`s FEST DER LIEBE – in engen Kisten, müssen Millionen ihr Leben fristen.
          Für`s FEST DER FREUDE – gequält und geschunden, Für`s FEST DES FRIEDENS – wer zählt ihre Wunden ?

          Doch das wollt ihr nicht hören, geschweige denn sehen, wollt lieber verdrängen und nichts verstehen.
          Wie könnt ihr den Anspruch auf Frieden erheben, wenn ihr so umgeht mit anderen Leben ?

          Während ihr nun auf das Weihnachtsfest harrt, werden die Tiere zum Schlachter gekarrt.
          Mit blutigen Striemen ihr Leib übersät vergebens ihr Blick jetzt zum Himmel fleht.

          Wie ist das nur in Einklang zu bringen, töten – und fröhliche Lieder singen ?
          Oh , du selige Weihnachtszeit . Für die Menschen der Frieden, für die Tiere das Leid !

          Ihr wünscht euch selber Gesundheit und Glück, doch bei den Tieren schreckt ihr vor nichts zurück.
          Hauptsache ist, der Braten wird schmecken, egal wie auch immer die Tiere verrecken !

          Bald werden in Kirchen Choräle dröhnen, doch das Schrei`n der Geschöpfe kann es nicht übertönen !
          “Freut Euch” – die heilige Nacht ist schon nah, für die Tiere das Schlachtermesser – “HALLELUJA” !!!

          Wer es geschrieben hat, weiß ich nicht. Aber man kann es nachlesen bei : – http://www.wissensmanufaktur.net/
          Nun, ein Weihnachtslied . Aber bald ist es ja wieder so weit .

          Armin

          • Firestarter said

            Armin,

            bist du ein Knallkopp?

          • uwe said

            @Firestarter

            sei gegrüßt. Es ist leider symptomatisch für diese Zeit.
            Nicht für Feingeister.

            LG Uwe

          • Firestarter said

            @uwe

            Da muss ich dir leider beistimmen.
            Und so wird es schon immer gewesen sein.
            Holpriges Pflaster auf dem wir uns heuer bewegen. Die Zeit die wir haben ist sehr wertvoll geworden, nutzen wir sie um zu Werden.

            Lg, Michael.

          • Armin said

            Ach sieh mal an, da treffen sich zwei “Feingeister”.
            Ich wünsche euch frohes Werden.
            Gebt die Hoffnung nicht auf, Jungs !

            Armin

          • Freiherr von Knicke said

            Aus dem Dialog wird ein Trialog – ich bin glücklich!
            Mäßigt Euch nicht, immer frei heraus.
            Danke!!!!!!!!!!!
            Ich mach einen auf Voyeur.

  69. uwe said

    EINE LÜGE MUSS NUR GROSS GENUG SEIN
    UND NIEMAND WIRD GLAUBEN, DASS ES EINE LÜGE IST.

    Früher Herrschaftswissen (auch der Religiösen), heute Alltag in den Mainstream-Medien.
    Nur der Lokalteil wird noch recherchiert.

  70. Thomas Harjung said

    Bitte verliert euer Denken und Hoffnung nicht.

    Mal gucken uf welch mer Kopf hammer drufklopft

    Zement is net derbei!!

    Froh auf und weiter so

    Jeder Tote den sie haben masakriert sind zwei oder mehr

    ich empfinde keinen Hass, denn ich habe niemanden getoetet. Das macht mich innerlich gluecklich und frei

    Nur eines moechte ich nicht, aus innerlicher Anspannung explodieren, dann ist eine Atombombe oder Tsunamie, den sie ueber uns verbreitend sind nichts.

    In der ruhe liegt die Kraft, und die gibt uns Gott, aber nicht Luzifer mehr.

    Durchhalten in form von Geduld und weitersuchen, obwohl wir schon zu viel wissend sind. Doch das gibt uns die Kraft, daraus neues zu schaffen.
    Darum bitte ich

    Wir liegen zwar unter Gibraltar aber wir sind noch nicht abgesoffen, sie haben uns noch nicht getroffen

    und wenn wir richtig auftauchen,,, dann sind wir frei,,,,, das sind wir unserenen nachkommenenden Generationen schuldig.

    ich mache es gerne

    Glaubt mir, wenn ich so etwas los lasse,,, ja wer steht morgen vor meiner Tuer

    die mit dem blauen Licht oder die blauen BND.
    en uns
    bittet einfach diesen Schutz von “ihnen” nicht von Luzifer oder dem Pope aus R.

    denke, lasst euch nicht umkehren, von diesen Freimaurern, ohne Zement!!
    gott, der wahre, und unsere Schutzengel beschuetz

    Hallo Deutschland in kopfloser Form

    • 17.02.2012 um 20:23 Uhr
    Von: “Thomas Harjung”
    An:
    o presse@bpra.bund.de
    o internetpost@bpa.bund.de
    o internetredaktion@bundesrat.de
    • PDF zu 01. United Nations 30.12.10 912,6 KB
    • PDF HQ EUCOM Schreiben 18.1.11 583,1 KB
    • PDF An den Vatikan 1.4.11 155,3 KB
    • PDF Mißtrauensantrag in Form einer Pedition an den Bundesrat und Bundestag der Bundesrepulik Deutschland 423,2 KB

    Bitte entsprechend weiterleiten
    Danke
    An den
    Deutschen Bundestag und
    Deutschen Bundesrat
    Petitionsausschuss
    Platz der Republik 1
    11011 Berlin

    Mißtrauensantrag in Form einer Petition an den Bundesrat und Bundestag der Bundesrepulik Deutschland
    1. Der Bundespraesident ritt auf einem toten Pferd und nun will ein neuer auf diesen Sattel sitzen. Imunitaet: Wie kann man eine solche aufheben, wenn sie gar nicht legal besteht?
    2. Der Bundestag und der Bundesrat reiten auf toten Pferden.
    3. Die Politiker reiten tote Pferde in der BRD und EU.
    4. Ziel deren aller ist, das deutsche Volk unter diesen monstroesen EU-Rettungsschirm zu sperren, damit dieses langfristig finanziell vernichtet wird.
    Ein altes Indianersprichwort lautet: Wenn du auf einem toten Pferd reitest, dann steig ab!

    Grundrechte fuer solch eine Petition:
    Petitionsrecht als Chance zum Dialog zwischen Bürger und Staat Seit Gründung der Bundesrepublik Deutschland garantiert Artikel 17 Grundgesetz jeder Person – ob Kind, Ausländer, Inhaftierterr, Soldat, Entmündigter, ob Bürgerinitiative, Verband oder Gliederung einer Partei –, das Recht, sich mit Bitten zur Gesetzgebung und Beschwerden an die zur Entscheidung befugten Stellen und Behörden zu wenden: an kommunale Ratsvertretungen, an die Volksvertretungen der Bundesländer, an den Deutschen Bundestag, an das Europäische Parlament und an internationale Einrichtungen (z.B. Europarat, Europäische Menschenrechtskommission).

    Artikel 1 ( Menschenwürde, Rechtsverbindlichkeit der Grundrechte)

    1 Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist die Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

    2 Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.
    3 Die nachfolgende Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.
    Weiter im GG der BRD

    Artikel 34 Haftung bei Amtspflichtverletzung

    Verletzt jemand in Ausübung seines ihm anvertrauten öffentlichen Amtes die ihm einen Dritten gegenüber obliegende Amtspflicht, so trifft die Verantwortlichkeit grundsätzlich den Staat oder die Körperschaft, in deren Dienst er steht. Bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit bleibt der Rückgriff vorbehalten. Für den Anspruch auf Schadenersatz und für den Rückgriff darf der ordentliche Rechtsweg nicht ausgeschlossen werden.
    doch seit Fruehjahr 2006 hat der europaeischen Gerichtshof fuer Menschenrechte entschieden: Die „BRD― ist kein Rechtsstaat! Lediglich seit langem eine Finanz-GmbH mit Eintrag dessen im Grundbuch der Stadt Frankfurt.
    Das bedeutet, es gilt nur noch das Buergerrecht in Verbindung mit den gewachsenen Menschenrechten und einer Verfassungsgrundlage, des immer noch bestehenden Deutschen Reiches von 1871, mit seinen damaligen dazu gewachsenen natuerlichen Landesgrenzen.
    Die BRD ist seit: mit Wirkung vom 18.07.1990 0:00 Uhr handlungsunfähig und nicht legitim handeln zu duerfen!
    Wie kann man etwas verklagen was keinen rechtlichen Bestand hat?
    Nur mit den weiter bestehenden Buergerrechten von 1871!!
    Das Volk hat sich gegen den Praesidenten gestellt und ihn indirekt gezwungen zurueck zu treten. Hat zwar gedauert, doch er hat seinen Hut genommen.
    Nun lasst ihn seinen Kredit zurueck bezahlen, den er bekommen hat. Wenn ein normaler Buerger keinen Arbeitsplatz mehr hat, dh. Kein festes Einkommen, dann soll ihm nun die Bank im Nacken stehen, von der er hat es genommen.
    Bei Amtsmißbrauch gibt es keine Pension, lt. Artikel 34 Haftung bei Amtspflichtverletzung!
    Ja auch ein Herr Wulff war mal ein Landesfuerst vom niederen Sachsen.
    Nun will ein anderer Landesfuerst in diesen Sattel steigen, vielleicht bemerkt er es ja. Dieses Pferd kann man nicht reiten!
    Hallo Ihr Politiker im Bundestag, wie lange schauckelt ihr noch auf euren Pferden im Bundestag.
    „Nach dem Motto, ja zum Wohle des Volkes, schauckeln wir uns unsere Taschen voll Geld, dass wir aus dem Volk raustragend sind.“
    Wir schaukeln sie mit unserer Weise voll und summen denn nur zufrieden, ja unsere Pension ist sicher und die des Volkes das schert uns wenig.
    So bitte ich euch alle tretet zureuck von euren Volksverdummungsplaetzen, gebt dem Volk zurueck was ihr ihm habt entnommen. Anstand und Wuerde samt dem Geld was ihr genommen habt.
    Ja, liebe Frau Merkel, bitte legen sie ihr Geschaeftsfuereramt nieder und treten sie ab.
    Sie beten zum falschen Gott. Ihr Rettungsschirm der EU hat erhebliche Loecher.
    Ja es wollte schon damals einer fliegen hoch zur Sonne hin, doch dann brannten ihm die Fluegel weg.
    Das Volk will sich selbst regieren aus der Stimme, die es gibt fuer eine sinnvollen Volksabstimmung daraus ergibt und sich bildet.
    Doch ihr alle bestimmt nur ueber das Volk, ohne es richtig zu befragen, ob es auch das wirklich will. Der Rat hat entschieden, ohne die Stimme des Volkes, nur in seiner eigenen Stimmung.!!!
    Das GG: 1948
    Die Wiedervereinigung: 1990, aber bezogen auf das ganze deutsche Volk und nicht in einer Teilvereinigung mit den Seilschaftsvertraegen dazu.
    Den Euro: gabs da eine richtige Volksabstimmung? Nein!!!!
    Die Uebergabe der Schlusselgewalt der BRD an die EU: gab es da eine Volksabstimmung. Nein !!!!
    Gibt es eine Volksabstimmung , ob das deutsche (das Gesamte) ueberhaupt bereit ist einen solchen Rettungsschirm zu tragen, wie ihr, die Politik es ihm auflastet.
    Nein !!!!!
    Zum Wohle auf das deutsch Volk, dass es solche Lasten und Altlasten traegt. Das sind eure Gedanken und Hintergruende samt Seilschaften, die es aus dem Untergrund euch leitend sind. Waere es ein Hintergrund, so koenntet ihr es dem Volk erklaeren, doch es ist der Untergrund samt den Seilschaften dazu die euch dahin leiten auf den vielen toten Pferden die ihr reitet.
    Seid ihr schon mal auf den Gedanken gekommen, das gesamte Volk in ehrlicher Art und Weise dazu, zu befragen?
    Stuttgard 21 wurde befragt: 48%, haben vom gesamten Volk dafuer gestimmt.
    Was heißt das? Dass eigentlich 52% dagegen gestimmt haben.
    Ja man kann Wahlumfragen schoenreden. Und ihr tut es, damit sich weiter euer Saeckel mit Geld fuellt.
    Kennt ihr eigentlich das Wort Moral?
    More from all? Ist es das, was euch diesen Anreiz schafft.
    Wie viele Harzer Arbeitslager muesst ihr noch bauen? Und sie indirekt fuer euch beschaeftigen.
    Habt ihr mal eine wirtschaftliche Hochrechnung gemacht.
    Geschaffener Konsum fuer die Marktwirtschaft minus Kaufkraft aus der entstehenden weiterwachsenden Arbeitslosigkeit.
    Was ergibt das?
    Einen Konsumueberschuss, der keinen Ausgleich mehr finden kann, denn keiner kann sich auf lange Friest noch konsum leisten. Auch nicht die in China, oder Korea oder im Vietnam.
    So geht das halt mal, wenn die Wirtschaft den Markt lenkt und regiert und den Arbeiter, der es durch seine Hand mithilft zu schaffen, immer mehr in Mißkredit bringt und die Politiker im Hintergrund dasitzen und Lachen und sich die Haende an den vollen Saeckeln reiben sind.
    Mit der Frage im Hinterdenken:
    „Welche Buerokratieform koennen wir dem gemeinen Volk noch auflasten, um es noch mehr schroepfen zu koennend sein.“
    Das deutsche Volk ist nicht kopflos, nur eure BRD-Finanz-GmbH.
    Hallo ihr „Freimauerer“ eines habt ihr vergessen in eurem Fundament: Ihr mauert zwar mit Moertel, doch ohne Zement. Der Zement, das ist das Volk oder die Voelker auf die ihr mauernd seid. Doch diese gehen bei euch immer mehr in Vergessenheit.
    Wie wollt ihr die vier Jahreszeiten ohne richtiges Fundament ueberleben?
    Wie der Kapitaen der Concordia, der als erstes von Bord ging wie euer Praesident.
    Nur die Ratten verlassen als erstes das sinkende (stinkenedes) Schiff.
    Ich hoffe weiter, andere werden bald folgend sein.
    Jeder Tote, war ein Toter zu viel auf dieser langen Liste, die ihr dem Volk auferlegt hat, um eurer eigen Saeckel damit zu fuellen, mit diesen vielen Arten von „Kriegen“.
    Die Zukunft, die kommen wird, koennt ihr nicht aufhalten.
    Welcher Klebstoff behindert eurer Denken?
    Die Macht des Geldes?
    Gibt es Grundrechte? Oder nur die Freimaurer-Rechte?
    Anbei eine alte Petition aus 2004 zur Neueingabe.
    Anbei ein Schreiben an die Vereinten Nationen, vom Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches
    Anbei ein Schreiben vom Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches an die Alliierten

    mfg
    Ein Buerger, der Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches.
    Auch eurer geschiedener Praesident, hat vergessen, dem zu wiedersprechen!
    Fehlender Widerspruch dessen, erzeugt die Nachhaltigkeit dessen, dass meine Schreiben rechtsgueltig und mich dazu „dessen“ bestaetigen.
    Ein moeglicher Einspruch dessen hatte innerhalb einer Frist von 4 Wochen zu erfolgen. Saemtliche Fristen sind abgelaufen ohne Widerspruch. Folglich ist dieser Anspruch rechtens und somit gueltig.
    Thomas Harjung
    Der Kaiser des deutschen Reiches

    Der fliessende Uebergang, vom Karneval zum politischen Aschermittwoch in die Fastenzeit.

    Die Weisung durch die obengenannte Petition und Anweisung des deutschen Kaisers an das deutsche Volk.
    Der Bundestag und Bundesrat und die politischen Parteien daraus sind hiermit abgesetzt und damit voelkerrechtlich nicht mehr legitim handelnd zu durefen, also weiteres handeln ohne meine Zustimmung, nichtig!
    Es gilt weiter das Buergerrecht aus obiger Darstellung der Rechtslage.
    Ziel ist es, aus der Stimme des Volkes, der echten, eine politischen Willen dessen zu erzeugen, damit die deutsche Politik endlich handeln kann, ohne freimaurerische Eingriffe aus dem Untergrund.
    Der Wille des Volkes, im Ausdruck seiner echten freien Meinung dazu, soll dieses neue Fundament bilden.
    Es bedarf dazu viel Aufklaerungsarbeit, damit das deutsche Volk, oder die Weltbewoelkerung, aus dieser Ummantelung im Denken aufwachen wird und soll.
    Der freie Wille zaehlt, eines jeden einzelnen. Es bedarf die Aufklaerung des gegebenen Sachverhaltes, damit ein freier Gedanke ueberhaupt entstehen kann und soll.
    Das deutsche Volk wollte und will keinen Krieg, der nun seit langer Zeit hier auf dieser Erde herrscht. Sondern es will ihn mit Sachverstand und Toleranz in friedlicher Form endlich beenden.
    Lasst das Volk oder die Voelker eigenstaendig denkend sein.
    Das Weltendenken steht auf dem eigentlichen Fundament:
    Die sieben Saeulen der Weissheit:
    Wahrhaftigkeit, Gerechtigkeit, Treue, Reinheit, Fleiß, Friedfertigkeit und Wohltätigkeit
    Das sind unsere Grundsaetze.

    Denkt darueber nach so wahr euch Gott dazu helfend ist.
    Ihr kennt nur: Sklaverei, Innzucht aus dessem, sei es Genmanipulation oder Medienmanipulation, um die Menschheit dessen zu verfuehren in manipulierender Form!
    Das deutsche Reich ist kein totes Pferd, lediglich diese BRD-Finanz-GmbH auf der ihr reitend seid! Das zum Unterschied der eigentlichen gueltigen Rechtslage!
    Eine Bruecke sollte eigentlich verbinden, damit man mit ihr ueber Hindernisse kommen koennte. Doch ihr trennt das eigentliche leben und lasst die Menschen oder die Menschheit unter ihr verrotten, ohne ein moegliches Zusammentreffen sein zu sein.
    Das nennt sich Slums – Bildung
    Friede mit Gewalt ist kein Sieg, sondern nur eine Unterdrueckung der Freihheit.

    • Freiherr von Knicke said

      Wir leben unter der Haager Landkriegsordnung.
      Da hat ein Kaiser nix zu melden.
      Und wenn wir das Maul zu weit aufreißen, wird wieder eine rechte Regierung an die Macht dürfen, nur sorgt dann nicht mehr ein Jesuit namens Papen für den Wechsel (mit Hilfe eines JF Dulles), sondern so eine Stinkfigur wie Gutti oder ein anderer willfähriger Recke von deutschem Korn und knatschigem Charakter – da ham wer ja etliche von.
      Und der Verfassungsschutz wird Arm in Arm mit der NPD für antisemitische Rüpeleien sorgen. Und dann jet’et janz fix.
      Ja, ja das sind die Früchte endloser Lügen. Aus jedem Kopf der Lügenhydra wachsen 2 neue.
      Helau!

  71. Meli said

    Diese Verschwörungstheoretiker stecken doch alle gemeinsam unter einer Decke!

    • Freiherr von Knicke said

      Verschwörungstheoretiker begeben sich in die Öffentlichkeit – Verschwörer bleiben unter der Decke.
      Das ist das, was die Beleumder von Menschen, die sich etwas tiefer mit verschiedenen Themen beschäftigen, immer vergessen oder verdrängen.
      Wer nix mehr Argumentatives weiß, um seine Ahnungslosigkeit, Willensschwäche und Angst bemäntelt, greift zu diesem Begriff. Damit hat er unter Beweis gestellt wes Geiste Kind er ist.
      Immer auf Kurs bleiben: Wer sich an falsche Vorstellungen gewöhnt hat, dem ist jeder Irrtum willkommen. (Goethe)

      • ScAnDaLoUzZz said

        Man muss unterscheiden können zwischen Verschwörungstheoretikern und Verschwörungspraktike(r)n.
        Gerade in den heutigen zeiten fällt das vielen schwer, weshalb sich der großteil der meinung gerne enthält und gerade die EM beobachtet(Ich höre nur die Raketen in die Luft gehen).

        Ich kümmer mich jetzt wieder um mein näheres Umfeld musste hier nur kurz Luft ablassen :-D

  72. Brittabee said

    Vor ca. einen dreiviertel Jahr gehörte ich noch zu den so genannten Mainstreamerin. Als ich jedoch begann, die Finanzkrise zu hinterfragen, tat sich für mich ein Fass ohne Boden auf. Nichts ist wie es scheint. Politik und Medien lügen und manipulieren, dass mir zeitweise die Luft wegbleit und ich den Verdacht nicht los werde, dass die uns umbringen wollen. Chemtrail und Impfkampagnen durch Bill Gates zur Reduzierung der Weltbevölkerung deuten darauf hin und sind in vollen Gange, bzw. in Planung. Als ich mich dann mit 9/11 beschäftigte, wurde ich den Verdacht nicht los, dass alles von Politik und Hochfinanz geplant war, um im arabischen Raum Rohstoffe und Menschen zu kontrollieren. Alles ich dann auf die Germanische Neue Medizin stieß, war mein altes, heiles Weltbild dahin. Regelrecht fassungslos war ich über die nicht vorhandene Souveränität der BRD GmbH und die Rolle der seit 1990 staatenlosen Bürger. Ich kann nicht mal mehr die Tagesschau ansehen, ohne zu denken, “was seid ihr bloß für ein verlogenes Pack” Ich frage mich jetzt nur, und darauf finde ich einfach keine Antwort, warum die Politik die Einführung der NWO mitmacht und worauf das alle hinauslaufen soll? Ist das tatsächlich nur Neid der Alliierten, weil Deutschland mal das Land der Dichter und Denker und Erfinder von Hochtechnolgie war und eine blühende Wirtschaft hatte?

    • Firestarter said

      Was mich hier so erschreckt:
      Dokumentation “Satanismus in Deutschland”

      http://blogpoliteia.wordpress.com/2011/03/25/dokumentation-satanismus-in-deutschland/

      http://www.rafa.at/61kontak.htm

    • Bülyük Süleyman said

      Es läuft auf eine One World Government hinaus. Das ist jedenfalls ihr Ziel. Ob sie es erreichen ist die Frage. Die regierenden Leute im Westen hier sind alles Marionetten. Der Prophet Daniel im alten Testament spricht von einem letzten Weltreich das aus Ton und Eisen besteht. So wie sich Ton und Eisen in echt nicht miteinander mischen lassen, wird auch in diesem letzten Weltreich keine Einheit herrschen. Sie wird wahrscheinlich durch Zwang und äuseren Druck erreicht werden.
      so weit ich bis jetzt recherechiert habe unter zuhilfe durch diesen Blog und andere ist alles schon seit längerer Zeit geplant gewesen. Ich meine die Durchsetzung des NWO-Plans. Vielleicht schon seit Jahrhunderten. Läuft etwas nicht so oder zu langsam setzen die eben dann einen Trigger, wie sie es zum Beispiel bei 9/11 getan haben. Oder sie beseitigen Menschen, die ihnen entgegenarbeiten, so wie Herrhausen und andere. Oder bringen ganze Nationen unter ihre Herrschaft, die ebenfalls ihren Plänen entgegenstehen. In der Aufzählung von Lupo oben in diesem Artikel kannst du Lybyien und möglicherweise auch bald Syrien von seiner Liste abziehen. Als Lupo diesen Artikel schrieb, waren dies noch freie Länder. Diese Liste wird wahrscheinlich immer kleiner werden. Andere kriegen als Warnung voerst eine Klatsche, sowie Berlusconi vor einigen Jahren. Möglicherweise haben auch Schäuble und Lafontaine nicht mitgezogen wie sie sollten. Aber das ist reine Vermutung von mir.

      • Bülyük Süleyman said

        Hier noch ein Link. A Secret War in 120 Countries. The Pentagon’s New Power Elite. http://www.blacklistednews.com/A_Secret_War_in_120_Countries:_The_Pentagon’s_New_Power_Elite/19669/0/38/38/Y/M.html

        • Merkelshämo said

          und wir müssen uns klar sein, daß wir dann handlanger dieser herren werden, wenn wir durch unsere tätigkeit angst erzeugen.
          oder in uns angst entwickeln.
          als neben- oder hauptprodukt ist denen angst immer willkommen.

          • Bülyük Süleyman said

            Angst erzeugen? Dieser ganze Blog und viele andere im Netz erzeugen Angst. Wer ist dagegen immun? Niemand. Dann darf niemand diesen Blog lesen. Denn der erzeugt Angst. Dann muß sich jeder aus dem Internet verabschieden und nur noch Comics lesen oder mit seiner Eisenbahn spielen. Jesus selbst sagte zu seinen Jüngern: “In der Welt habt ihr Angst”. Und dann sagt er in einem Zusatz “aber seid getröstet, ich habe die Welt überwunden.” Jedenfalls ist es normal Angst zu haben. Wer hat keine? Bitte melden und für das Günessbuch der Rekorde anmelden.

          • Merkelshämo said

            Ja BS,
            die angst überwinden, das ist der prozess.
            täglich neu.
            dazu hilft dieser blog.
            wer sich vor der glotze oder sonstwie sediert, der wird angst nicht überwinden.
            angst, nicht furcht, will täglich neu überwunden werden.
            das ist nachfolge christi.
            das ist ein willensakt.
            auf gehts.

      • Brittabee said

        Danke für die Antwort. Ich kann nur vermuten, dass unsere Politiker sich von der Hochfinanz unterdrücken lassen, weil sie womöglich auch Angst um Leib und Leben haben. Kennedy wurde ja auch umgebracht, weil er sich nicht von den vielen Interessengruppen leiten lassen wollte. Ich fürchte allerdings, dass die Einführung der NWO gelingt. Sie ist ja beinahe vollendet. Niemand kann sich dagegen wehren. Die nächsten Generationen werden womöglich durch passiven Widerstand einen Weg in die Autarkie finden und ein selbstbestimmtes Leben führen können. Wir werden es vermutlich nicht mehr erleben.

        • Bülyük Süleyman said

          dieses NWO-Reich wird keine innere Festigkeit haben: siehe Eisen und Ton! Deshalb gilt es, keinesfalls auszustecken oder passiv zu werden, sondern Informationen zu verbreiten. Dieses Reich wird teilweise stark sein wie Eisen aber auch teilweise bröckelig wie Ton! Das heist insgesamt wird es brüchig sein und kein fester Verband sein. Vermutlich ein Hinweis auf das Völkermischmasch das sich nicht vertragen wird untereinander oder andere Dinge, die nicht stimmen in diesem Reich. Es wird keinen langen Bestand haben, das steht jedenfalls fest.

          • Brittabee said

            Mit der Verbreitung von Wahrheiten ist das so eine Sache. Niemand glaubt, dass wir von einer totalitären Macht beherrscht werden, wenn er sich diese Infos nicht selber erarbeitet hat. Vor einem Jahr hätte ich nichts dergleichen geglaubt, was ich heute weiß. Vor wenigen Wochen z.B. erzählte ein mir unbekannter Mann auf der Straße von Wettermanipulationen durch Chemtrails. Mein erster Gedanke war: Was fürn Unfug. Ich habe nur noch gefragt, woher er diese Info hat. Dann habe ich selber recherchiert und wollte schon den Chemtrail-Leugnern Glauben schenken. Aber ich wurde stutzig, weil Chemtrail so vehement von offizieller Seite abgestritten wird. Da musste also was dran sein. Und siehe da: es stimmt. Wettermanipulationen sind gang und gäbe. Aber erzähl das mal jemandem, der seine Infos ausschließlich aus Glotze und Printmedium bezieht.

      • Mondgott Men said

        Solange es Schamanen gibt, die noch allein irgendwo im Urwald überleben können, wird es nie ein “One World Government” geben. Denn überleben werden nur die Leute mit der stabilsten Genetik (also afrikanische oder brasilianische Schamanen, aber sicher keine Inzucht-Juden).

  73. […] http://lupocattivoblog.com/vorbemerkungen/ […]

  74. […] Verbraucherpreise/Inflation […]

  75. Steven said

    An den Autor: Leider gibst du zu deinen Bemerkungen keine Quellen an, so dass man nicht prüfen kann, was nun die Wahrheit ist und was nicht.

    • Lupo Cattivo ist DIE Quelle . und der ist seit fast zwei Jahren tot! Fragst Du bei der tageschau oder bei der BILD, bei der ARD und ZDF auch nach der Quelle?

      Gruss Maria Lourdes

  76. Mondgott Men said

    Wenn ihr das gelesen habt, habt ihr die besten Waffen:

    http://www.mapology.org/en/Aphorismen

    Denn nur wer die “besten” Karten hat… (und die besten Geschichten erzählen kann….)

  77. drbruddler said

    Ein weiteres Feld in dem es viel zu lesen gibt, so dass ich viel Zeit dazu benötigen werde. Doch es scheint sich zu lohnen und ich hab ja Zeit.

  78. Werner said

    Lupocattivoblog.com im Juni 2013 erstmals in den Top 100 der deutschen Blogcharts, auf Platz 88 der hundert meistverlinkten Blogs. Glückwunsch, Maria Lourdes!

  79. […] VORBEMERKUNGEN FÜR ERSTLESER. […]

  80. hartmut said

    Ich lese diese Seite bereits seit ein paar Tagen. Da ich sehr interessiert bin an den Vorgängen vor und in den beiden Weltkriegen, suche ich nach der Abhandlung in der Zeit des zweiten Weltkriegs. Ich kann es nicht finden, habe ich es übersehen?

  81. […] VORBEMERKUNGEN FÜR ERSTLESER […]

  82. Nochmals: Dies ist ein exzellenter Blog.
    Im Bezug auf Wahrheit und Realität, darf ich bitte auf diesen Link verweisen: http://liberalerfaschismus.wordpress.com/2013/10/31/die-deutschen-opfer-des-pragmatismus-i/
    Dieses Essay ist in 2 Teilen, beide sollte man gelesen haben.
    Nette Grüße

  83. bizzy said

    Respekt für deine klarsicht. Jetzt musst du nur noch jhwh mit einbeziehen

  84. Thomas said

    Hallo liebe Leute,

    ich bin neu hier und habe eine Frage. Es geht um die Darlegungen zu der staatsrechtlichen Situation in Deutschland auf der Internetseite ‘Sonnenstaatland’ bezüglich der ‘Reichsdeppen’ etc. Da gibt es ein PDF Dokument von ca. 8MB Größe auf dem anscheinend einiges zur staatsrechtlichen Situation in Deutschland geschrieben steht. Ich habe mir das nun nicht durchgelesen sondern nur kurz das Inhaltsverzeichnis angeschaut. Hat jemand von euch sich mal näher mit dem Dokument beschäftigt und was ist vom Inhalt her zu sagen. Werden hier Misverständnisse ausgeräumt und/ oder die Argumente der ‘BRD Kritiker’ ernst genommen und sachlich widerlegt ?

    Danke an euch für eine Antwort oder Verweis auf einen Link.

    Thomas

  85. eli said

    Hallo, is ja eine interessante seite. Menschen zu informieren ist gut, wissen ist gut, wissen ist macht, wir alle sind in einen Ball, u leben u kämpfen mit oder gegen einander, wir leben miteinander u füreinander,so soweit, betrug, maschenhaften gabs schööööon immer wegen geld u macht, toll erkannt, dumme Menschen denken sie könnten Morden u so weiter regieren, auch schon erkannt. So das wir manipuliet werden,auch schon klar, schon allein durch Wörter wie hautfarbe u rasse so als beispiel….. . Wir sind also wie ameisen, wir leben in der Welt, mit natur, schöne Natur u NaturKatastrophen, halt Kreislauf….. U so solln wir auch klein gehalten werden, weil irgendein arsch das sagt…… Aber entweder nimmt man etwas hin oder nicht, u ich will keine dumme ameise sein die sich von irgendwem Bücher kauft der wieder aus der Wahrheit, Kapital schlägt……. . Ich mein is ne interessante seite klar, aber wo ist die tapferkeit? Gibts keine Treffen u coole sachn die was gutes bewegen? ?? Vom schreiben allein, wird nix gut. So hält man auch leute gut klein. Also geben sich die medien mehr mühe, kohle aus den taschen zu ziehen u das internet hilft auf ihre artbu weise. Wahrheit ist der erste schritt, der zweite eine lüge u der dritte schritt zeigt das ziel u wahrheit hat was mit Handeln zu tun u folgt durch Taten u das sind wahre ziele, besonders wenn diese gut u klar u deutlich sind ;). Shit happens, das wahre Glück kannst du dir nicht kaufen, nicht heut u nicht morgen. Peace love and sunshine :) macht was ihr wollt, ob rebellion, friede, Krieg im netz, ob dies oder das aber wenn ihr was macht, macht es laut u richtig, wenn für gutes, das schlechte is genug da.

  86. Hi lieber Bloggerszene Kontakt zu finden ist meist schwer deshalb hinerlasse ich es Kommentar mit der bitte und Frage könntet Ihr es Posten?
    Für alle die was ändern wollen und der Meinung sind, dass wir lange genug diskutiert haben.
    Bitte teilt diesen Beitrag „und kopiert den Text“!
    Für Menschen die vom System geschädigt, drangsaliert, deren Familien zerstört, Ihre Kinder nicht zu Gesicht bekommen von Gerichten (die keine sind) geschädigt oder von auch bereits mit Behördenstalking bzw. Mobbing sich auseinandersetzen mussten. Für Arbeitslose die nur vom Jobcenter drangsaliert und Sanktioniert werden. Bitte lesen und nehmt euch ein wenig Zeit.
    Für Menschen die meinen: Jetzt ist genug, für Blogger die sich gerne am Nachrichtenaustausch Beteiligen (seither unbezahlt) für Journalisten die, die Wahrheit nicht Schreiben dürfen und für alle anderen die merken etwas stimmt nicht und erkennen, dass man endlich was ändern muss.
    Über die Politischen Verfehlungen möchten wir hier nicht fachsimpeln, genauso wenig ob die Wahl in der BRiD nun Legal oder Illegal ist (So wie es das Bundesverfassungsgericht festgestellt hat).
    Allen vorweg, jedem ist bewusst, dass man nur etwas ändern kann wenn die Basis stimmt, dies gilt auch auf das Finanzsystem, das wir nicht an der spitze ändern können jedoch in Kommunen, wie wir so etwas tun? Mit den Menschen zusammen – Die Lösungen können nur – „Back to the Roots“ heisen: https://www.youtube.com/watch?v=QgDjpQbG6_A
    Wir möchten gerne mit den Menschen die nicht der „Lethargie“ verfallen sind etwas Neues beginnen.
    Lethargie und The Big Picture wird sich in vielen Foren nicht ändern. Was so viel heißt, die Menschen Diskutieren aber sie ändern es nicht. Sie erkennen auch nicht, dass dieses Problem Lokal mindestens genauso stark und Ihre Wurzeln hat. Sie meinen oder glauben es wäre nur in der Regierung! Ein Fataler Fehler! Denn dort (Im Lokalen Berich) können wir sofort etwas ändern! Demos? Mal ganz ehrlich was bringen die? Holen wir Sie von den Demos in unser Team, denn Demos bringen nicht allzuviel.
    Es dürfte nicht illegitim sein, wenn man sagt! Wir möchte Lokal die Macht übernehmen. Dasselbe gilt wenn man sagt: wir möchte Lokal die Propaganda Presse ablösen, ob es dabei gewissen Blutlinien gefällt oder nicht, ist uns absolut wurscht. Da hier gesetzlich nichts Verwerfliches dran ist!
    Welche verwurzelungen es im Lokalbereich gibt ist manchen gar nicht Bewusst, dafür gilt es das Bewusstsein zu schärfen. Diese kleinen Bevorteilungen angefangen von Baugenehmigungen oder anderen behördlichen Maßnahmen, die sich immer wieder an nur einem kleinem Kreis auswirkt ist ähnlich zu sehen wie das Finanzsystem, viele würden dies als Korruption bezeichnen (Was es in wahrheit auch ist)
    Das gleiche gilt auf die Tatsache: Es kann nicht verboten sein, seinen Fall öffentlich zu stellen und hierzu seine Meinung zu sagen. Was ist hieran bzw. an unsere Idee neu? Wir bündeln alle Fälle auf unseren Seiten, Wir schaffen unsere Medienkanäle (sind kostenlos) und lösen die Lokalpresse ab, sofern wir eine gewissen Qualität erreicht haben verkaufen wir dort Werbung zu einem unschlagbaren Preis per Klick an Pay z.B. Paypal – Jeder gute Beitrag kann 2-3 Werbungen aufnehmen und das einfügen dauert nur Minuten. Also lieber Blogger, Journalisten usw. fangen wir mit dem Zentralisieren an diese Waffe nutzen auch Die gegen uns.
    Wir bilden Teams und lösen Lokal die Macht ab. Wir erschaffen unsere eigenen Zentren (Fertigbauhallen) und nutzen diese auch für andere Aktivitäten. Wir gründen Stiftungen und NGO,s .
    Wie wollen wir dies finanzieren? Über Spenden und Crowdfounding! Zu aller erst mal ist es wichtig Datenbanken anzulegen mit Menschen, die hieran Interesse haben. Wir tun dies nach Bundesländern. Hierzu benötigen wir -Name Adresse Tel Email Beruf- schön wäre es Ihr nur Stichworte nutzt für welche Teil Ihr euch Interessiert.
    Diese Seiten gehören zu uns und dort erklären wir auch zu den einzelnen Themen!

    http://volkundmacht.wordpress.com/

    http://schwaebischgmuendnachrichten.wordpress.com/

    http://behoerdennordrheinwestfalen.wordpress.com/

    http://behoerdenbadenwuerttemberg.wordpress.com/ + diverse andere Blogs.
    Die 2 Behörden Kanäle sollten wir wieder umbauen und das Kopfregister sollte nicht nur auf Jugendämter gemünzt sein, denn es gibt genügend Fälle von Zwangspsychiatrisierung, unfäiren Gerichtverhandlungen, übegriffen von Polizei usw. Daher sollten die Register nach Alphabet aufgebaut sein, so lassen sich sämtliche Behörden nach Ort einfügen – Evtl. hat auch jemand bessere Vorschläge?
    Hierfür müssen wir verschiedene Admins haben, die in Seiten neue Artikel einpflegen oder auch neue Blogs nach gleichem Muster erstellen. Damit das ganze Konzept erfasst werden kann, bitten wir euch nutzt bitte das Kontaktformular auf der jeweiligen Startseite unserer Blogs, wir erstellen dann PDF Files nach Bundesland und verteilen diese wiederum an euch.
    Lieber Mitmenschen hört auf euch mit dem System zu streiten, gibt auch kein Geld für neue Streitigkeiten aus. Ihr könnt dort nicht gewinnen, seid euch dessen bewusst. In der Gemeinschaft mit einem kühnen Ziel können wir gewinnen, aber nicht in Streitigkeiten beim einzelnen. Wenn Ihr den Tatsachen ins Auge seht, wisst Ihr dies. Natürlich möchte man gerne zu seinem Recht kommen, aber Ihr vergeudet nur Energie und Geld – seid euch dessen Bewusst. Gemeinsam können wir diese Mauer durchbrechen der einzelne wird dies nie schaffen. Also unsere Ziele sind nicht unerreichbar!
    Liebe Mitmenschen Teilt diesen Artikel kopiert den Inhalt und Postet Ihn auf anderen Seiten, aber lasst uns endlich anfangen!
    Wenn Ihr keine Zeit habt mitzumachen, aber uns unterstützen möchtet tut dies bitte auf den oben angegeben Seiten, dort haben wir Spendenbuttons eingerichtet, dies werden wir nutzen um die Veranstaltungszentren einzurichten. Wenn wir 40 000 Menschen erreichen und jeder spendet 10€ (natürlich kann man auch mehr Spenden oder auch Land stiften usw.) können wir jeden Monat eins dieser Zentren errichten. Hierzu gründen wir eine Stiftung somit geht nichts verloren. Diese Zentren werden wir Multiple zusammen nutzen und unsere Pläne umsetzen! So nun liegt der Spielball bei euch, last uns endlich was tun. Und helft uns dabei Spenden und Stifter zu finden.
    Mit einem Start-Team von 50-100 Mann in einer Region und entsprechender Unterstützung können wir beginnen.

  87. Ben-Q said

    Dagegen, dass die Fed eine private Bank ist, ist zunächst mal nichts einzuwenden. Die ersten Banken entstanden schon im 12. Jh als private Unternehmen in Genua. Später auch in Deutschland. “So betrieb (…) Augsburger Handelsherr Jacob Fugger nicht nur Warenhandel (…), sonder er betätigte sich gleichzeitig als Groß-Bankier.” Quelle: Jürgen Koschka, Geschichte des Kapitalismus, S. 37 und S.51
    Ich stell mich nicht auf die Seite der Fed, nur “privat” ist jawohl nichts schlechtes. Oder?

    • Privat kommt von lateinisch “privare” heißt übersetzt: rauben, enteignen, wegnehmen! Stimmt, eigentlich ist da nix schlimmes dran, wenn der Staat sein Geld-Druck-Monopol nicht an eine private Bank abgibt und sich Geld gegen Zinsen bzw. Zinses/Zins leiht – da liegt die Ursache! Das ist nämlich mit dem Federal Reserve Act gemacht worden. Der Staat hat das Monopol an eine Bank -Private FED- abgegeben! Zur Absicherung wurde dann auch noch die Einkommensteuer eingeführt, also alles in allem – schlecht und quasi ein Verbrechen!

      Gruss Maria Lourdes

  88. Sobastialio said

    Wow, vom Wissen faseln und faktenlosen gequirlten Scheiss in einem Blog jahrelang sammeln. Kann man nur, wenn der Bildungshorizont unter der Peinlichkeitsschwelle liegt. Dafür mit einer Minderjährigen als Alias-Foto. Wohl eher ein fetter Rentner mit ausgeprägtem Hass im Schädel.

    So, husch, löschen. Nobrainer . .

    • Nee – warum sollte ich sowas löschen? Das was Du Alias-Foto nennst, ist eine Werbung und dafür bekomme ich noch Geld, stell Dir mal vor – Mein Wissen kannst Du nicht beurteilen, erstens kennst es nicht und zweitens wärest Du gar nicht in der Lage es zu beurteilen, dagegen kann ich Deinen Bildungs/Wissenstand an Deinem Kommentar deutlich ablesen – das genügt und erkennt wohl auch der oder die geneigten Leser – also nix mit No-Brainer sondern -zumindest für Dich ein Rohrkrepierer, der deutlich zeigt, wie dumm Du bist! Manche nennen es auch Idiot!

      In Liebe und Gruss

      Maria Lourdes

    • Erasmus alias Omnius said

      @Sobastialio,

      gut gebrüllt mein wilder Papiertiger. Was wolltest du uns eigentlich vermitteln mit deiner Aussage? Benenne deine “faktenlosen” Punkte, die dich stören.
      Das wirst du nicht können und deine Emotionen sprechen Bände. So ergeht es einem, der mit der richtigen Wahrheit konfrontiert wird.
      Das sind die ersten Reaktionskräfte, danach folgen die Aktionenkräfte. Das ist eine umgekehrte Newton-Mechanik, bei der auf jede Aktionskraft eine Reaktionskraft erfolgt. :-)

      Gruß Erasmus

  89. Lieber, schlimmer Wolf !
    Wunderbar, was Du für ein großer Wisser bist! Und erst alle diese Kommentare, eine Synphonie der großen Wisser! Nur, ob Dus glauben willst oder nicht, die ganze Welt ist inzwischen voller Wisser, — und sie schütten mich alle Tage mit ihrem brillianten Wissen zu! Wunderbar!
    Aber Ihr starrt alle auf den Jahwismus, wie die Maus auf die Schlange, und seid mit diesem Jahwismus einverstanden, daß er Euch als Messias schlucken wird, weil Ihr Euch dieser Schlange, — als ob sie der letzten Weisheit letzter Schluß der Weltgeschichte wäre –, vor lauter wissender Muskelstarre ausgeliefert glaubt. Ihr habt alle zusammen noch nicht verstanden, daß der mosaische Prophetismus keine Prophetie, sondern die Anweisung, wo es nach Wunsch unserer Todfeinde langzugehen hat, ist, und daß Ihr dagegen die Weisheit Eurer deutschen Sprichwörter vergessen habt: ” ES IST NOCH KEIN BAUM IN DEN HIMMEL GEWACHSEN !”
    Also: T Ä T E R H E R A U S ! Der Wisser sind wir inzwischen genug. Vielleicht könnt Ihr Euch einmal überlegen, was eine Kommanoaktion ist (z.B. den Horst aus dem Gefängnis zu holen, — oder das Merkel und den Schäubler dorthin zu transportieren, wo der Lohn für ihren antideutschen Volksverrat auf sie wartet, — oder den Graumann zum Weißmann, oder zum Silbermann, oder gar zum Goldmann machen, — da gäbs genug, am “Maidan” in Kiew haben es Euch Täter ja zur Genüge vorgemacht!) Genug Spektakuläres würde unsere deutschen Schafe schon aufwecken, ohne daß Du, lieber, schlimmer Wolf, sie mit deinen scharfen Zähnen reißen mußt, damit sie nicht im Schlaf gestohlen werden!
    Prost! Mahlzeit! Wohl bekomms!

  90. drbruddler said

    Hallo Maria,
    kann es vielleicht sein, dass meine Zweifel über die damaligen Taten der SS vielleicht von den gleichen Vorfahren begangen wurden, die heute auch mit deren Zeichen in der Ukraine wüten? Das wäre für mich eine plausible Erklärung. Auch wenn ich nie von der Überzeugung loslassen werde, dass nirgends nur Gute oder Böse gibt. Allein schon wegen dem T4-Programm. Aber es würde so manche Ungereimtheit zurechtrücken. Denn ich blicke lieber nach vorne als zurück. Doch es wäre ein großer Verlust, wenn es diese Seite nicht gibt.

  91. […] VORBEMERKUNGEN FÜR ERSTLESER. […]

  92. Werner said

    Hallo!

    Ich hoffe ich wirke mich nicht als Störfaktor in dieser Runde aus, bin auch nur zufällig hier herrein geraten.

    also, was ich sagen will, ist, wenn man das alles so liest, was hier so geschrieben wird, weltverschwörung und so. Entschuldigt bitte, aber dann könnte man ja schlichtweg wahnsinnig werden!

    Ich war im Ausland, ein Freund besuchte mich, er war auch grad dort. Er erzählte mir, er sei Tod gewesen, wirklich Tod. Er sah Gott. Gott stellte ihm eine einzige Frage: Hattest du ein schönes Leben?

    Das ist alles auf was wir achten müssen in diesem Leben, bei uns selbst und bei unseren unmittelbaren Mitmenschen.

    Das ist keine erfundene Geschichte, es ist tatsächlich so passiert. Das schwöre ich.

    Es ist alles so einfach.

    Macht euch also keinen Knoten ins Hirn.

    Und du, der du das liest, was würdest du antworten?

    • Take care said

      Hallo an alle die es bis hierhin geschafft haben,

      ich habe den Blog vor vielen Stunden entdeckt und ab der ausgedehnten Diskussion mit Tar nur noch Lupos Antworten gelesen.
      Doch irgendwann fehlten Lupos Antworten….

      Ich bin beeindruckt von Lupos Engagement, seiner Geduld und dem liebevollen Verständnis für Unverständnis. Ich bin ein gestandener Mann doch habe ich Tränen in den Augen – so eine Persönlichkeit wie Lupo erst “kennenzulernen” und dann zu erfahren, dass er gar nicht mehr lebt… Meine Hochachtung, Dank und Liebe an ihn und alle, die sein geistiges und seelisches Erbe fortführen.

    • Triton said

      Lieber Werner,

      da hätte ich eine gute Antwort für Dich.
      Frage doch mal den Gott, der den Dein Freund gesehen hat, ob er die Männer, Frauen und Kinder , die derzeit- und in all den vergangenen Jahren abgeschlachtet wurden (im Sinne der Freiheit und des schönen Lebens) diese Frage auch gestellt hat. Ob sie ein schönes Leben hatten und sowas…

      Es ist mir zwar in Ansätzen klar, was du sagen willst aber leider gibt es Weltenlenker, die uns dieses schöne Leben vermasseln wollen und zwar gezielt.
      Und um die geht es.

      Es ist also Deine Entscheidung, ob u die Augen aufmachen und verstehen willst, oder nicht.
      Und ich bin froh, wenn man so in den Kommentarspalten der MSM blättert, da gibt es nur noch Menschen die verstehen, das war noch vor 3-5 Jahren völlig anders.
      Und das finde ich ein gutes Zeichen.

      Selbst, wenn Frau Merkel eine deutsche Eiche als Symbol der Wiedervereinigung pflanzen will, wird das nur noch belächelt, hätte sie doch lieber einen amerikanischen Baum gepflanzt. Aber manches ist eben alternativlos.

      Nebenbeibemerkt, diese Aktion strotzt nur so voller Lügen, schon alleine deshalb weil es garkeine Widervereinigung gab.
      DAS sind Witzfiguren ohne Ende, ich hab fast Mitleid.

  93. Werner said

    Was wir auf der Erde machen ist nicht Gottes schuld. Als er nämlich merkte, das mein Freund seine Mutter nicht alleine lassen wollte, weil er sie ja liebte (er war zu diesem Zeitpunkt noch ein kleiner Junge) wachte er wieder im Krankenhaus auf. Er (mein Freund) sagte zu mir, man spüre, das man ihm (Gott) nichts, aber auch gar nichts verheimlichen kann.
    Wohin wird er (Gott) wohl Menschen schicken, die andere abschlachten? Was denkst du? Vielleicht gibt er dem ein oder anderen noch eine Chance, es wieder gut zu machen?

    Und für Politik kann Gott nun schon gar nichts. Schon damals als die Israeliten sich ihren ersten König wählten, war Gott traurig und sagte, dass sie sich nun selbst ihren Herrscher gewählt hätten, und das der und die folgenden sie in Zukunft (frei zusammengefasst) ausbeuten und unterdrücken würden. Anders ausgedrückt: Gott will nicht das wir Politik machen, will nicht das sich einer über den anderen stellt, um sich auf Kosten der anderen ein schönes Leben zu machen.
    Das hat zwar mein Freund nicht so gesagt, aber ….. na ja… lies doch einfach mal die Bibel unter der Prämisse: Gott will, dass auch du ein schönes Leben hast; was tust du dazu? Das soll keine Anklage gegen dich sein, nein nun wirklich nicht. Es soll dir nur zeigen, wie ich die Sache sehe mit: “hattest du ein schönes Leben?” Und wie ich das sehe, hast du ein schönes Leben, wenn du selbst anfängst den Anderen ein schönes Leben zu machen…. und das schon im kleinen. Das ist wie eine Reflexion die die verstärkt wiedertrifft.

    Ich hoffe ich konnte Dir damit erläutern, wie ich denke, das es gemeint war.

    • Triton said

      Deine Ansicht geht nur dann auf, wenn es die eigene Haut nicht berifft sondern andere, weit weg des eigenen Landes. Sobald Du oder deine Familie bedroht wird, sieht die Sache ganz anders aus.
      Und was in irgendwelchen Bilbeln drinsteht, wenn darin die Nasen gepfuscht haben will ich auch nicht wissen.

      Man kann sich die Realität auch schönreden.
      Wenn Du in die Psychiatrie eingeliefert wirst, weil du aufmüpfig warst, dann wird dieser Gott Dich vielleicht fragen, warum hast Du Dir nicht selbst geholfen ?
      Vielleicht wird das Leben schön, wenn man solche Pillen bekommt., wer weiss…

  94. Werner said

    Mag sein das du für bestimmte Extremsituationen Recht hast. Mag auch sein, das wenn meine eigene Familie betroffen wäre, ich anders reagieren würde. Vielleicht ist ja gerade jetzt deine Familie in solch einer schlimmen Situation. ich weis es nicht. Aber wenn doch, wünsche ich dir von Herzen das Gott dir hilft.

    Und was die Bibel angeht, da sind alles Dinge die tatsächlich passiert sind. Und die Leute von denen dageschrieben steht, haben auch Fehler gemacht, aber sie haben nicht gemauert und haben versucht dazu zu lernen. Ich versuche das auch jeden Tag…. und deshalb weis ich, das Gott helfen kann……….allerdings nicht wenn man ihn anklagt.

  95. Heinz Helbling said

    ich bin auf der Suche nach Wissen, und bei dieser Suche hier gelandet. Wer Wissen sucht erkennt, dass Religionen auf Glauben basieren. Die Bibel und die darin enthaltenen Geschichten sind von Männern erdacht und niedergeschrieben worden. Dazu gehört der Glaubenssatz “was geschrieben steht ist grundsätzlich richtig und darf nicht in Frage gestellt werden. Diese Vorgehensweise ist bis heute gültig in allen Führungsebenen. Internationale Regeln bzw. Gesetze sind für die Herrschenden nicht gültig. So kann weltweit das Geschehen von “Gesetzlosen” gesteuert werden.

  96. cjaykid said

    Hi Lupo,
    vielen herzlichen Dank für Dein riesen Engagement und der damit verbundenen mühsamen Arbeit, den Lügendschungel zu durchleuchten, entwirren und uns alle auf zu klären!!! Wir sind bei unseren weiter andauernden, neuen Recherchen, auf Deinen Blog (wahr-haftes ;-) Segensgeschenk !), gekommen!!!
    Danke auch für die Vorbemerkung für Erstleser, denn abgesehen davon, dass wir jetzt noch um einige ERkenntnisse reicher sind, sind sie ein genialer “Türöffner!” für alle Menschen, die vllt. gleichermaßen Interesse, scheu oder sogar Angst vor der Wahrheit haben!!! respect man, Hut ab and huge Blessings!
    p.s. Wir hätten noch einige, viele ;-) Fragen hähhh???????? :-), u.a. zum inet, safety surfen etc. u. aktuell paar Ideen…! Bestünde die Möglichkeit, in irgend einer Weise Kontakt mit Dir aufzunehmen???, da Du ja Deinem Blog nach sehr internet-fit ;-) zu sein bist!?!?
    Wir sind leider noch zu unsicher/übervorsichtig??? im Netz unterwegs :-( und wären für Deine Hilfe, bei Interesse (a. bzgl. Ideen), sehr dankbar!
    Keine Ahnung, ob Du den comment persönlich liest (hopefully), oder nicht!?
    Dankeschön, be blessed, servus und Tschüss
    Mfg cjaykids :-)

    • cjaykid said

      Na dolle Wurscht :-(, da fängts schon mal an, wie soll ma den Kommentar freischalten???, was braucht man dazu??? mööhhppp…
      weil schreiben geht ja offensichtlich!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: