lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

13. kleine DESINFORMATIONS-Wochenend-Rundschau 3.1.10

Posted by lupo cattivo - 03/01/2010

Die Agitation wird, heftiger, rücksichtsloser und das Tempo zerstörerischer Maßnahmen “unserer” verbrecherischen Weltregierung nimmt in erschreckendem Masse zu.

Es scheint große Eile zu bestehen, den Sack zu zu machen, bevor ein immer größerer Teil der Bevölkerung aufwacht.

Einerseits bin ich mir sicher, dass der Schweinegrippe-Panik-Plan deshalb nicht wie vom Weltgouvernement geplant abgelaufen ist, weil Millionen Internet-Medien, Webseiten unabhängiger Wissenschaftler, Blogger etc. die Gegeninformation geliefert haben und damit die Propagandamaßnahmen gegenüber einem Teil der Bevölkerung als solche entlarvt wurden. Ebenso beim Klimaschwindel: Sämtliche Lügen zu diesem Thema sind inzwischen aufgedeckt, somit zumindest für einen interessierten Teil der Menschen nachvollziehbar und plausibel.Umso energischer, rücksichtloser und rascher werden nun Maßnahmen angeordnet, die möglichst umgesetzt sein sollen,
bevor sich der Widerstand auch in diesen Bereichen organisiert.

Themen, die an diesem Wochenende JEDEM “ins Auge stechen” sollten.
Der gescheiterte sog. Al-Qaida-Anschlag eines nigerianischen Sohns reicher Eltern, der angeblich deshalb gescheitert ist, weil der “Attentäter” bei diesem “von langer Hand vorbereiteten Anschlag” angeblich nicht in der Lage war , Zünder und Zündladung zusammenzustecken.


Wie kann man allen Ernstes eine solche Fabel glauben ?

Ohne nähere Begründung wird nun im Jemen eine “dritte Front” aufgemacht, weil wir alle glauben müssen, dass der nigerianische CIA-ALQ-”Terrorist im Jemen ausgebildet wurde, wohin auf einmal AL-Qaida – oh Wunder- sein Hauptquartier verlegt hat. Eigentlich wäre es dann zwar logisch, aus Afghanistan abzurücken, aber….
Erkennbar ist aber, dass die US-Besetzung von Irak, Jemen und Afghanistan von Seiten des Iran nicht als vertrauensbildende Maßnahme gesehen werden kann.

Bei ARD-tagesschau liest sich das dann so:
USA und Großbritannien sichern Jemen Unterstützung zu
Der Jemen ist spätestens (?) nach dem gescheiterten Flugzeug-Attentat (?)von Detroit einer der wichtigsten Schauplätze des internationalen (?) Kampfes gegen islamistische (?)Terroristen geworden….US-General David Petraeus versicherte dem jemenitischen Präsidenten Ali Abdallah Saleh bei einem Treffen die Unterstützung Washingtons…….die Friedens-(?)truppen in Somalia gestärkt werden.

Man sollte hier einfach verstehen
, dass die jemenitische Regierung mit Präsident Saleh durch US-amerikanisch + Saudi-Arabische Unterstützung dort “an der Macht” ist; eine so gesinnte Regierung muss auch nicht demokratisch sein, sie darf ohne weiteres auch Einwohner des eigenen Landes töten, sofern sie sich – wie die schiitischen Rebellen- als regierungsunfreundlich erweisen.
Auf diese “Bösen” wird bereits seit 3 Wochen gebombt, und man müsste sich eigentlich nicht wundern, dass sich die US-Botschaft im Jemen “bedroht” fühlt.
Auch hier wieder die Perversion der Rollen: der bombende “Friedensstifter” ist das
Opfer, die vom Bombardement der übermächtigen Militärmaschine getroffenen sind die Bedrohung.

Noch sehen wir solche Verhältnisse “fern von uns“.

Aus dem offensichtlichen Konstrukt von Detroit entwickeln sich nun aber Folgemaßnahmen:
DIE ZEIT informiert uns, Körperscanner kommen dieses Jahr verbunden mit dem Bild einer freundlichen „Oma“, die das offenbar „ganz normal“ findet.
…..geht davon aus, dass die Technik ohne Gefahr für Gesundheit …..
…..In Zeiten des Massen-Tourismus seien Körperscanner unverzichtbar, um Attentäter im Strom der Fluggäste zu erkennen…
..Nach einem Bericht des Magazins Focu
s wird ein von der Bundespolizei weiterentwickelter Ganzkörper-Scanner vermutlich schon in Kürze an deutschen Flughäfen in Betrieb genommen. Ein in der Bundespolizeiakademie in Lübeck modifiziertes Gerät, das Intimbereiche von Flugpassagieren pixelt,

Ein Lügenmagazin beruft sich auf das andere
, es soll der Eindruck erweckt werden, da das Gerät von der „Bundespolizei“ „weiterentwickelt“ worden sei, sei es „GUT“ und vertrauenswürdig. Zudem wird eine völlig falsche Problematik vorgeführt:
Die -mit absoluter Sicherheit fest eingeplante – bestehende „Gefahr für Gesundheit“ wird negiert, stattdessen wird das „Pixeln des Intimbereichs“ als „Lösung“ des -doktrinär- einzig verständlichen Gegenarguments  eingeführt.
Zur Verstärkung wird nachgeschoben das Zitat einer „Linken“, es handele sich um eine „staatlich verordnete Peepshow“

Interessant ist es, sich ins Gedächtnis zu rufen:
Diese Diskussion gab es vor einem Jahr schon einmal z.B. in der ZEIT , damals haben alle Politschauspieler den Opponenten gegeben, während der Druck von Seiten der (per Rothschild-Diktatur bestimmten) EU-Kommission kam.

Und natürlich wäre es am Interessantesten, wenn wir erfahren könnten, wer genau auch noch den großen Reibach macht mit der Ausrüstung sämtlicher Flughäfen
– wer also weiteres Staats-(=Bürger-) Geld mit einem weiteren schmutzigen Trick vereinnahmt.
Nicht ganz unwichtig erscheint mir da, dass erstaunlich viele Flughäfen ihre Sicherheits-Logistik an Firmen und Staatsangehörige des Rothschild-eigenen Staats Israel „privatisiert“ haben.
So ist denn auch in DIE WELT zu lesen:
Sicherster Airport der Welt / Israelis vertrauen auf Spürsinn statt Nacktscanner
was nichts anderes heißen soll als : Vertraut Israel, die machen Airports sicher !

Wenn Sie mögen, lesen Sie den Artikel ganz bewusst und dechiffrieren Sie.
Er hat eine „erzieherische Aufgabe“ , Ihnen als Normalität zu „verkaufen“, dass sie auf Schritt und Tritt angehalten, kontrolliert, befragt, misstrauisch beäugt werden, denn JEDER ist potentiell Terrorist. Das Gebot der Nichtdiskriminierung gilt nur zugunsten der Verbrecher, die Opfer sind potentiell verdächtig und dürfen/müssen daher auch diskriminierend behandelt werden.
Und es gibt die subtile Botschaft :Terrorismusforscher (?) Ariel Merari … sagt, es wäre „einfach dumm“, nicht nach ethnischen Gruppen zu unterscheiden.
„Sie wollen mir doch nicht ernsthaft erzählen, eine achtzigjährige Überlebende des Holocaust stelle ein potenziell ebenso großes Risiko dar wie ein junger, muslimischer Mann?“

Demagogisch wird hier nicht etwa die 80-jährige Israelin mit einer 80-jährigen z.B. Palästinenserin verglichen, NEIN.
Denn es folgt der Satz:  Israel als Vorbild
Deshalb im Klartext: Es gibt die Volksgruppe der „Holocaust-Überlebenden“ diese sind alle weiblich, harmlos und vorbildlich während deren „FEINDE“ männlich, jung und muslimisch (=Terrororganisation) sind.

Und so wird die Zukunft beschrieben und die Gegenwart kaschiert.

müssten die USA und Europa von Israel lernen: „Israel bleibt eine Demokratie, und am Ende müssen die arabischen Bürger diese Unannehmlichkeiten akzeptieren, denn sie dient ihrer eigenen Sicherheit. Auch wir sollten nicht alle Leute gleich behandeln, ob es sich um eine Oma im Rollstuhl oder einen jungen Muslim handelt. Das tun wir, weil wir jeden Anschein von Diskriminierung vermeiden wollen. Aber es bleibt eine Tatsache, dass zwar nicht jeder junge muslimische Mann ein potenzieller Attentäter ist, dass aber fast alle Flugzeugattentäter in letzter Zeit junge muslimische Männer waren, und nicht alte Damen aus Bayern.“
….rechtzeitig von Israel zu lernen: vor jedem Supermarkt, Restaurant, Club, Kino usw. steht ein bewaffneter Sicherheitsmann.

Tatsächlich werden die USA und ihre Bürger via FED von Israelischen Interessen geleitet, denn Israel ist der Staat des Weltregenten Rothschild. Von dort aus werden ebenso die weltweiten und natürlich auch die europäischen Kolonialvölker dirigiert.

Al-Qaida im Visier: Obama + Brown planen Anti-Terror-Einheit im Jemen (SPEIGEL)
———————————————————————-
Der gescheiterte sog. Anschlag “somalischer Terrorgruppen” (und natürlich AL-QAIDA !) auf den dänischen Zeichner von Mohammed-Karikaturen, die einige Jahre alt sind.
Schon damals waren die angeblich weltweit aufwallenden Proteste “der Muslime” nichts anderes als eine Medien-Inszenierung, um der einfältigen Bevölkerung zu verkaufen, es handele sich bei “den Muslimen” um eine leicht reizbare Religionsgruppe, die wegen Kleinigkeiten sofort zu Messer´, Axt oder Bombe greift.
Zitat aus dem aktuellen SPEIGEL-Artikel:
….wurden Autos und dänische Flaggen angezündet, selbst im fernen Pakistan.

Glauben Sie, es ist ein “marktnahes Geschehen” wenn ein Händler in Pakistan auf die Idee kommt, DÄNISCHE FLAGGEN anzubieten ?

„eine der fürchterlichsten Bedrohungen auf der Welt“
Terroristen, die „ihr geistiges Dynamit aus dem Islam beziehen“
„Der Zusammenstoß zwischen beiden Kulturen wäre auf jeden Fall gekommen. Unsere materiell überlegene westliche Welt wird ihn gewinnen.“

Kein “geringerer” als der System-Heuchler H.M.Broder titelt dazu:
Im Mauseloch der ANGST
und so gibt es dann auch im SPEIGEL einen ausführlichen Bericht des Betroffenen mit:
“die Terrorgefahr für Dänemark ist ernst”…..“es war sehr beängstigend“ …….„im letzten Moment konnte sich der dänische Zeichner samt seiner fünfjährigen Enkelin in der Nacht zum Samstag in den „Panikraum“…..von „Rache“ und „Blut“ geschrien…“als der Somalier erst mit seiner Axt warf und dann das Messer zückte“  usw.
Wer diese Geschichte glaubt, hat einfach zuviel Henning Mankell gelesen oder gesehen.
Sie wäre nicht „ausreichend schrecklich„  würde nicht auch noch ein fünfjähriges Kind darin vorkommen – das Bild der „unschuldig betroffenen“ Kinder… es ist eins, das wieder und wieder zur Emotionalisierung der Einfältigen herangezogen wird.

Natürlich wird auch hier wieder umfassend berichtet, dass der Geheimdienst den Mann auf seiner Beobachtungsliste hatte, ebenso war es mit dem „Flugzeugattentäter“, ebenso war es übrigens mit den „Flugzeugentführern“ um Herrn Atta.
Die Vermutung liegt nahe, dass diese „Geheimen Dienste“ vor allem dafür sorgen sollen, die Presse mit genauen Protokollen der Attentate versorgen zu können.

—————————————-
Aber auch dies: Großprojekte mit Hammer+Sichel: Russlands bizarre Technikvisionen
Mal ganz abgesehen davon, dass es in “Russland” keine “Hammer und Sichel” mehr gibt, sondern dies Symbole auf der Fahne der Sowjetunion waren….
hier wird weiter fest an der Doktrin gebastelt, bei “Russland” handele es sich im Grunde um mutierte Kommunisten, von denen -wie bekannt- größte Gefahr ausgeht.
Sie wollen einen Tunnel zwischen Russland und Alaska graben, den Krebs besiegen – und radioaktives Wasser trinkbar machen: Versprechungen bizarrer Technikpropheten finden in Russland bei Top-Politikern Gehör. Oft münden sie in Projekte, die so absurd wie größenwahnsinnig sind.

Bitte beachten Sie, wie hier im Stil klassischer Desinformation plausibles und reales mit Unsinn und Unnötigem zu “Spinnerei” und “Verschwörungstheorie” vermengt wird, um etwas zu diskreditieren.
Abgesehen davon, dass es sicher technisch machbar wäre, einen Tunnel von Russland nach Alaska zu bauen, dass es sicher weit weniger größenwahnsinnig wäre als etwa die Bauprojekte von Dubai, ist es unrealistisch, solange sich nicht Russland und die USA darauf verständigen würden.

Ebenso absurd erscheint zunächst der Filter für radioaktives Wasser; warum sollte man ausgerechnet auf solches zurückgreifen, wenn es doch nicht-radioaktives ausreichend gibt ?
Wenn man allerdings berücksichtigt, dass überall auf der Welt Konzerne des Rothschild-Weltbeherrschers bereits Zugriff auf große Teile der Weltwasserreserven haben, dass diese Strategie kontinuierlich weiter geführt wird, dass man über z.B. Nanopartikel oder andere Zusätze dieses Wasser so aufbereiten könnte, dass es dem erklärten Ziel der Bevölkerungsreduktion dient, dann und nur dann würde es Sinn machen, einen Filter, der all solche Schadstoffe aus dem Wasser herausfiltern könnte, bereits “im Vorfeld” zu kritisieren.

Zum Thema Krebsbehandlung folgt dieser polemische Absatz
:
Die Russische Akademie der Wissenschaften mag Petrik einen Scharlatan schimpfen, auf dem renommierten Petersburger Wirtschaftsforum durfte der schrullige Gelehrte seine Ideen trotzdem vor Wirtschaftsführern und Spitzenpolitikern präsentieren.
Hauptsache seine Filter sind Kreml-geprüft: Sie tragen das Logo der Putin-Partei.  Nun hofft Petrik, auch mit anderen Geniestreichen zu reüssieren. Den Krebs zum Beispiel will er besiegen…..

Da wir inzwischen wissen, dass DER SPEIGEL (aber nicht nur dieser) die Fakten in der Regel spiegelverkehrt darstellt, kann man sich leicht vorstellen, dass dieser “schrullige” “Scharlatan” einige Erkenntnisse hat, deren Verbreitung für die Pläne des Weltgouvernements sehr nachteilig wären.
Wie Besser-Informierte sicher wissen, gibt es zahlreiche alternative wissenschaftliche Ansätze, Krebs zu behandeln, die vom Weltgouvernement geschaffenen und geförderten Ursachen zu beseitigen und so seine Entstehung zu verhindern. Wie besser Informierte zudem wissen, ist Russland mit Putin ein sehr zäher, aber kundiger Opponent Rothschildscher US-Politik. Insofern dient der Artikel auch insgesamt dem Ziel, russische “Geniestreiche” in den Bereich des Lächerlichen und Utopischen zu verweisen.

Zum gleichen Thema desinformiert die FAZ mit:
Die Onkologie befindet sich in einer paradoxen Situation. Auf der einen Seite steigen die Behandlungschancen, weil die Ursachen von Krebs zunehmend besser verstanden werden und weil immer bessere Therapien entwickelt werden. Trotzdem gibt es eine erhebliche Zahl an Krebspatienten, die ausschließlich der Komplementär- oder Alternativmedizin vertrauen.

————————————————
Unbedingt zu beachten ist letztlich auch in DIE WELT:
Die bizarren Verschwörungstheorien eines Bauern
weil dieser Artikel genau die Desinformations- und Obstruktionstechnik widerspiegelt, mit der die “Systemtrolle” in diversen Internetforen ans Werk gehen.

Es handelt sich um eine Bewegung von Landwirten, (die sich nicht nur in Bayern sondern auch sonst allenthalben in D und Europa gegen die Konzern-Diktatur organisieren) die sich den Interessen von Rothschilds Monsanto & Co entgegenstemmen.
Es geht darum diese Bewegungen zu diskreditieren:     ZITATE und deren “Message
“Bizarr” – “Agitator“- „ist davon überzeugt, dass geheime Mächte“ – „die Illuminaten“
wieder mal ein Verrückter, der dieses „Märchen“ glaubt, das von den Nazis stammt“

– Deutschland sei „eine Scheindemokratie“- „das politische Klima in Deutschland … vergiftet“
Beides ist wahr, durch die Zuordnung zu einem Verrückten sol es jedoch UNWAHR werden..

„wo er spricht, strömen die enttäuschten Milchbauern, die Gentechnik- und die Impfgegner zusammen“- „Veterinärämter die unbeliebte Impfung der Rinder gegen die Blauzungenseuche vorschreiben“-
Man muss nur an die organisierte Schweinegrippe-Pandemie-Panik denken, um zu verstehen, dass mit der Blauzungenkrankheit (die 2006 unverhofft aus Afrika hier eintraf) nicht anders ist. Gentechnik- und Impfgegner werden hier subtil nahe an die „Holocaustleugner“  herangerückt: Bizarr !

„Die deutschen Bauern sollen gezielt in den Ruin getrieben werden, damit internationale Investoren ihr Land aufkaufen können“- „Bauernverband steckt mit den Verschwörern unter einer Decke“- „“Der Bauernverband wurde nach dem Krieg von den Alliierten gegründet. Leute aus dem Präsidium reisen jedes Jahr zu Monsanto“-
Sämtliche Aussagen des „Agitators“ treffen zu und werden gar nichts erst bestritten. Alleine durch die dem „Agitator“ in den Mund gelegte Verwendung des Begriffs „Verschwörer“ für Konzerne, die ihre Marktmacht in krimineller Absicht missbrauchen, die durch die Zugehörigkeit zum Rothschild-Imperium gegen jegliche Angriffe geschützt sind, wird dieser gedanklich zum >Diktator (=böse) > Hitler.

„Die Freimaurer und die Bilderberger stecken dahinter. Und über allem stehen die Illuminaten und ziehen die Fäden“- „Bünde stehen im Mittelpunkt vieler Verschwörungstheorien der esoterischen und rechtsextremen Szene“
Hier erfolgt dann die Auflösung der erzieherischen Absicht:
Leute, die so etwas äußern, haben oft „antisemitische“ oder „abstruse“ Ansichten, daher :
MAN HAT SICH ZU DISTANZIEREN !

– „Die Impfgegner, die ihre Rinder nicht gegen die Blauzungenkrankheit immunisieren wollen, sind ebenfalls dabei.  Die Impfung ist Vorschrift, doch manche Landwirte lehnen sie ab, weil sie die Tiere krank mache“
Offenbar ist – von der Öffentlichkeit unbemerkt- der Pharmalobby im Veterinärbereich das längst gelungen, was es bei der Schweinegrippe zu verhindern galt: DIE ZWANGSIMPFUNG, die uns als Fleischverbraucher (wenn wir nicht Zwangsvegetarier werden wollen) mit den Zusatzstoffen versorgt, die wir nie haben wollten, weil sie krankmachen und auf Sicht lebensverkürzend wirken.

„Früher waren es die Hexen, bei den Nazis die jüdischen Landhändler und Börsenspekulanten. Heute die Raubtierkapitalisten. Schneiderbauer sollte sich besser damit befassen, wie Marktwirtschaft funktioniert.“

Message:
– Hexen waren unschuldig und gut, oder es gab gar keine ?
– jüdische Landhändler und Börsenspekulanten waren unschuldig und gut oder
es gab gar keine ?
– Raubtierkapitalisten sind also eine Erfindung von Herrn Schneiderbauer

Marktwirtschaft im Sinne Rothschilds ist eben die Zerstörung kleiner Organisationen, aller kleinen Strukturen, die die Diktatur der großen unterwandern könnten oder die sich solidarisch gegen die Diktatur erheben könnten – dies hat selbst der Schneiderbauer verstanden.

Wie ein weiterer Rothschild-Konzern -SHELL– andernorts kleine Strukturen, Kleinbauern vernichtet, kann man diesem Artikel im  GUARDIAN entnehmen:
Zusammenfassung:
„SHELL Systems“ hat in SRI-Lanka und anderen Entwicklungsländern – natürlich in Zusammenarbeit mit der Rothschild-geführten Weltbank- Solaranlagen verkauft, gleichzeitig durch das Angebot die lokale Solarzellen-Industrie zerstört.
Inzwischen sind 700 der Anlagen defekt, Shell weigert sich Garantie zu leisten oder Reparaturen durchzuführen, hat 2007 die Aktivität an ein anderes Unternehmen verkauft und auch die Produktion hat – oh Wunder– den Besitzer gewechselt. Zudem sind bei dem Wechsel alle Garantie-Unterlagen „verschwunden“.
Die Opfer sind arm, sie haben ca. 30% Ihres Jahreseinkommens via Mikrokredit in die nun wertlosen Anlagen invertiert.

Vielleicht das zum Abschluss:
In den USA hat sich die Zahl derer, die ausschließlich Nahrung per Lebensmittelgutscheinen bekommen in den letzten 2 Jahren um 50% erhöht , nein es sind nicht 3 statt vorher zwei – es sind 6.000.000 statt 4.000.000 und sicher gibt es eben auf Marken kein BIO,
sondern MONSANTO mit GARANTIE auf ein schnelles Leben….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: