lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

  • Abonnieren

  • Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 3.380 Followern an

  • Lupo bei der Arbeit

  • Zitat Josef Pulitzer

    Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich, und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekanntmachung allein genügt vielleicht nicht; aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.
  • Your Destiny


    logo_allure 500x 120
    CCRESTED Logo




    Esoterik_PLUS_Banner_500x70_px_converted
    Bereicherungswahrheit_Logo_1320x120_converted
    lichthorizont_logo_300x45px_converted
  • Der kleine Nazareno

    In Brasilien leben ungefähr 25.000 Kinder völlig verwahrlost auf der Straße. Jeden Tag kämpfen sie um ihr Überleben, und gegen die Realität: Hunger, Kälte, Prostitution und Drogen – dabei leben sie in ständiger Angst vor gewalttätigen Übergriffen von Banden und der Polizei. Maria Lourdes und Lupo Cattivo unterstützen den kleinen Nazareno mit einer Patenschaft! Helfen Sie mit, sagt Maria Lourdes!

    Spende Nazareno

    Nazareno besuchen
  • WARNHINWEIS

    Dieser Blog kann kurzfristig zu Kopfschmerzen und Übelkeit führen , bei regelmässiger Verabreichung sollte er jedoch nach aller Erfahrung die Laune und das Freiheitsgefühl erheblich verbessern!

    Die 17 taktischen Regeln des Desinformanten - Hat man diese verinnerlicht, wird es dem Troll unmöglich, davon mit Erfolg Gebrauch zu machen. hier weiter

  • NO COPYRIGHT

    sämtliche lupo-cattivo-Informationen/Hintergründe/Artikel dürfen (unter Hinweis auf die Quelle) ohne Rückfrage weiterverbreitet werden, denn die Weiterverbreitung von Information ist derzeit das schärfste Schwert zur Verhinderung weiterer Pläne der Pathokratie. Es geht nicht um: WER HAT'S ERFUNDEN ? das Rad, sondern dass es von möglichst vielen benutzt wird !
  • Themen

  • aktuell meistgelesen

  • Letzte Kommentare

  • Übersicht ältere Artikel

  • Empfehlungen

    Sie sagten Frieden und meinten Krieg - Die wahren Ziele der US-amerikanischen Außenpolitik. Die Methoden, mit denen US-amerikanische Regierungen ihre Kriege seit 1846 als Feldzüge für Frieden, Freiheit, Menschlichkeit und Demokratie deklariert und doch oft als Intrigenspiele inszeniert haben. hier weiter
     
    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten - Wissen Sie wie der "Qualitätsjournalismus" gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter
     
    Das dritte Auge öffnen - Erleben Sie die Kräfte jenseits der sichtbaren Realität, entdecken Sie Ihre paranormalen Kräfte und lassen Sie sich von Ihrem höheren Bewusstsein zu mehr Glück, Erfolg und Lebensqualität führen. hier weiter
     
    Die 7 Schleier vor der Wahrheit - Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: hier weiter
     

  • Die Heilkraft der Kokosnuss - Sie wird in tropischen Ländern "Königin der Nahrungsmittel" genannt. Weil es wohl keine Krankheit, kein Gesundheitsproblem gibt, das die Kokosnuss nicht zu lindern, zu heilen und zu verhindern vermag. hier weiter

    14/18 - Obrigkeitshörige Deutsche, kolonialistische Engländer, revanchistische Franzosen, betrügerische Russen und rassistische Amerikaner, sie alle mischten mit im großen Spiel der Mächte. hier weiter

    Wahrheit über den Ersten Weltkrieg - Historisch und politisch korrekt war es lange Zeit, dem Deutschen Reich und Kaiser Wilhelm II. einen Griff nach der Weltmacht zu unterstellen. Neuerdings beginnt sich eine andere Version durchzusetzen: hier weiter

    50 Thesen zur Vertreibung - Ursachen, Verlauf und Folgen der Vertreibung von rund 14 Millionen Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg. Der US-amerikanische Völkerrechtler und Historiker Alfred de Zayas bietet diese Information in bestechender Klarheit. hier weiter

    Deutsche und Juden vor 1939 - ein Deutscher und ein Jude, begaben sich dazu auf Spurensuche, legten frühe gemeinsame Wurzeln frei und entdeckten über die Jahrhunderte viel Verbindendes, ebenso manches, das trennte. hier weiter

    Millionen Kriegskinder sind unter uns - Sie haben den Bombenkrieg oder die Vertreibung miterlebt, ihre Väter waren Soldaten, in Gefangenschaft oder sind gefallen. Diese Kriegsvergangenheit zeigt auch heute noch in vielen Familien Spuren...hier weiter

    Alliierte Kriegsverbrechen - Nur für Leser mit starken Nerven! Terrorbombardements gegen deutsche Zivilisten, Vertreibung, Massenvergewaltigung, Nachkriegs-KZs, Hungerterror gegen Kriegsgefangene, Einsatz beim Minenräumen...hier weiter

    Verschwiegene Schuld - Schuld, die den Deutschen angelastet wird, ist in den heutigen Medien allgegenwärtig. Schuld, die hingegen die Alliierten des Zweiten Weltkrieges betrifft, wird verschwiegen. hier weiter

    Leaky-Gut, die neue Volksseuche! Mangel an Magensäure als Auslöser für eine Vielzahl von Folgeerscheinungen. Die Folgen erleben wir als Krankheiten. Von der Schulmedizin nur selten in Zusammenhang mit fehlender Magensäure gebracht... hier weiter

    Ärzte gefährden Ihre Gesundheit - Bis zu 57.000 Menschen sterben jedes Jahr an den Nebenwirkungen von Medikamenten. Zahlen, Daten und Fakten, die Ihr Arzt gerne vor Ihnen verborgen hätte. hier weiter

    Wie uns das Medienkartell täglich manipuliert? Eva Herman demaskiert die Protagonisten dieses Kartells. Die Autorin ist überzeugt: »Wir werden täglich getäuscht.« Als langjährige Tagesschau-Sprecherin, Journalistin und Erfolgsautorin kennt Eva Herman die Mechanismen und Strategien des Kartells nicht nur sehr genau. Sie hat sie selbst zu spüren bekommen. hier weiter

    Langzeitnahrung – BP-5 ist eine Art Müsliriegel der hauptsächlich aus gebackenem Weizen besteht. BP-5 ist sofort verzehrfertig und muß nicht gekocht werden. Es schmeckt sehr gut (süß) und ist für jeden (auch Kleinkinder) bestens geeignet. hier weiter

    Was Sie nicht wissen sollen! Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier weiter

    666 – Die Zahl des Tieres - Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. hier weiter

    Begegnungen mit einer anderen Realität: Augenzeugen berichten! Existiert mitten in unserer Realität eine zweite Welt voller phänomenaler Wunder und überirdischer Erscheinungen? Gibt es Menschen, die gleichzeitig in beiden dieser Welten leben... hier weiter

    Töten auf Tschechisch - Die Massaker im Nachkriegs-Tschechien. Die Aufnahmen belegen erstmals, was Augenzeugen und Historiker seit Jahrzehnten behaupten und nie mit Bewegtbildern beweisen konnten: hier weiter

    Alois Irlmaier - war einer der besten Hellseher, die jemals auf deutschem Boden geboren wurden. Sehen Sie eine umfassende Darstellung seiner Prophezeiungen. hier weiter

    Ich seh´s ganz deutlich! Alois Irlmaier gab Angehörigen Auskunft über Vermisste und sagte mit seinen Prophezeiungen dramatische Ereignisse und Veränderungen für Europa voraus, die teilweise bereits eingetroffen sind. hier weiter

  • Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt.

    Großes Pfefferspray

  • Massenmigration als Waffe
    warum und wie schwache Staaten zunehmend die Drohung oder Realität einer >strategisch gesteuerten Migration< einsetzen, um politische Ziele durchzusetzen, die ansonsten für sie unerreichbar wären... hier weiter

    Erinnerung ans Recht
    Während die Eliten in Berlin und Brüssel vordergründig an etablierten Werten der Demokratie festhalten, zerstören sie vorsätzlich und systematisch die Eckpfeiler unserer Rechtsordnung. Ihr bisheriger »Erfolg« beruht zu großen Teilen darauf, dass wir Bürger unsere Rechte gar nicht kennen... hier weiter

    Eine traurige Tatsache
    Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Der Atlas der Wut
    lesen Sie, in welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen erwartet… hier weiter

    Krisenvorbereitung
    Viele Plattformen im Netz haben es bereits angekündigt … und rechnen mit einer Verschärfung der allgegenwärtigen Krisenherde (finanziell, politisch & gesellschaftlich) und nicht wenige gehen gar von einem vollständigen Systemkollaps aus. Insofern stellt sich zwangsläufig die Frage:»Sind Sie vorbereitet?« hier weiter >>>

    Wie Medien Krieg machen
    Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Verbot von Bargeld
    Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen… hier weiter

    Deutschland Erwacht
    Im ganzen Internet findet man kaum Informationen über den Buren Nicolaas van Rensburg. Besonders viel hat er über den 3. Weltkrieg gesehen. hier weiter

    Vernichtung Deutschlands
    Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“
    Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Abwehrstock
    Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Langzeitlebensmittel
    Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Wie Medien Krieg machen – Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Die Vernichtung Deutschlands – Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? hier weiter

    Feldpost – In diesen Briefen, E-Mails und SMS-Nachrichten, deren ausschnittweise Veröffentlichung im Magazin der Süddeutschen Zeitung die Bundeswehr verhindern wollte, kommen die Frauen und Männer zu Wort, die für uns in den Krieg ziehen müssen. Sie bieten einen bestürzenden und bewegenden Einblick in ihren Alltag und erzählen offen von einer Wirklichkeit, von der wir kaum eine Vorstellung haben. hier weiter

    “Die reden – Wir sterben”: Diese traurige Bilanz zieht der langjährige Berufssoldat und Oberstleutnant a. D. Andreas Timmermann-Levanas aus über 20 Jahren Berufserfahrung. Er schildert erschütternde Erlebnisse und kritisiert grundsätzliche Probleme der Einsatzarmee. hier weiter

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Frohe Weihnachten für alle Menschen in der bunten und toleranten Multikultiwelt – Mit drei Verletzten – ein Angesteller musste im Spital genäht werden – endete Donnerstagnacht eine Weihnachtsfeier am Grazer Schloßberg …Asylanten attackierten die Gäste…  mehr hier

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    Böse Gutmenschen – Sie sind gut organisiert, sie sitzen in den Parlamenten, in der Regierung und in den Redaktionen, sind Richter und Staatsanwälte – und sie sind alle dem linken Spektrum zuzuordnen. Sie treiben ganze Armeen von Mitläufern vor sich her. hier weiterlesen>>>

    Du glaubst Du kennst die Wahrheit? Du kennst die Wahrheit? Das glaubst Du? Woher? Woher kommen Deine “Wahrheiten” das globale politische Zeitgeschehen betreffend? Die Menschheitsgeschichte betreffend? Die Flüchtlingsthematik betreffend. Krankheiten betreffend. Was hältst Du für die Wahrheit? hier weiter >>>

    Abwehrstock – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Geschenkgutschein – Endlich ein Geschenk, das garantiert passt! Sie bestimmen den Gutscheinbetrag – und der oder die Beschenkte kann sich dann aus unserem reichhaltigen Programm die Bücher, CDs und DVDs aussuchen, die ihm oder ihr am besten gefallen. Hier weiter>>>

    Spurlos verschwinden – “Delete” und “Reset” Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen könnten – wenn sie nur wollten? hier weiter

    Anti-Angst-Akademie –  Einzigartige Plattform zur Überwindung von Angstzuständen und Panikattacken sowie zur Persönlichkeitsentwicklung. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“ – Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Macht und Missbrauch –  Seine Gier nach Macht und Geld ließ den einstigen CSU-Vorsitzenden und Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß sich selbst zum Gesetz erheben: Er setzte ihm genehme Beamte in Schlüsselpositionen ein, begünstigte befreundete millionenschwere Unternehmer und griff in amtliche Entscheidungen ein. Wer sich ihm entgegenstellte, wurde ausgeschaltet. Geändert hat sich bis heute nichts, im Gegenteil, es ist noch schlimmer geworden… hier weiter

    Die Magie der Rauhnächte – Der bewusste Umgang mit den Rauhnächten eröffnet uns einen tiefen Zugang für die Zeitenwende zwischen den Jahren und die Möglichkeit, das kommende Jahr positiv selbst mitzugestalten und zu beeinflussen. Es ist deshalb auch hilfreich unsere Aufmerksamkeit auf bestimmte Vorhaben im kommenden Jahr zu lenken.hier weiter

    Liebe und Dankbarkeit sind mächtige Worte. Wer entsprechend in Liebe und Dankbarkeit handelt wird Wunder erleben… hier weiter

    Wären die globalen Eliten aus Politik, Wirtschaft, Medien und Wissenschaft Teil einer Verschwörung: es wäre die geschwätzigste Verschwörung der Weltgeschichte. Denn jeder kann nachlesen, welche Pläne sie verfolgt und welcher Utopie sie anhängt. Das Publkum jedoch ist dazu erzogen worden… hier weiter

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    “Energie senden” – Was Du aussendest wird Realität! Das Gerede vom „Energie senden“ ist kein Humbug. So ziemlich jeder wird bestimmte energetische Phänomene erlebt haben; in Wahrheit erleben wir sie jeden Tag. Konkrete Beispiele, die jeder schon einmal erlebt hat, finden Sie hier!

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Wie souverän ist Deutschland wirklich? Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. hier weiter

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Eine Welt des Bösen – Welche Geisteshaltung steht hinter den Verschwörern, die unsere Welt in den Abgrund führen? Warum sind all die Abscheulichkeiten in unserer heutigen Welt überhaupt möglich? Welch grausame und menschenverachtende Ideologie muß jemand besitzen, der die Völker der Welt eiskalt und berechnend in Krieg und Chaos stürzt? hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Die 13 satanischen Blutlinien – Die 13 Blutlinien werden richtigerweise als die 13 Satanischen Blutlinien bezeichnet, denn die dazugehörenden Familien gehören zu den führenden Satanisten dieser Welt und sehen den Teufel als ihren wahren Gott an! Diese satanischen Familien sind Experten auf dem Gebiet des Satanismus und bauen ihre Macht aufgrund okkulter Praktiken und teuflischer Rituale immer weiter aus. hier weiter

    Die 7 Schleier vor der Wahrheit – Wer die Wahrheit sucht, findet Lebenssinn und Liebe!« Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: Konflikte lösen sich auf, Beziehungen gewinnen an Tiefe und es entsteht Raum für inneren Frieden und Stabilität.hier weiter >>>

    Topinambur – die Allzweck-Knolle für Wintertage – Sie war die Kulturpflanze der Indianer überhaupt, da sie sowohl roh wie auch gekocht verzehrt werden kann. Durch ihren hohen Vitamingehalt diente sie auch der Vorbeugung gegen Krankheiten. Da sie auch bei Frost auszugraben ist, galt sie bei diesem Urvolk als Nahrungsreserve für Notzeiten. hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen?Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet! Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft, die einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Doch die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. hier weiter

    Zahnschmerzen natürlich loswerden – Wie Sie starke Zahnschmerzen lindern, mit geheimen Hausmittel gegen Zahnschmerzen vorgehen und die Schmerzen so natürlich Behandeln und für immer loswerden können… hier weiter

    Nackenschmerzen – Wie Sie Nackenschmerzen lindern, Verspannungen lösen und die Körperhaltung verbessern können! hier weiter

    Warzen loswerden, die schnelle Lösung! Die Zeit des Schämens und der Schmerzen ist vorbei…. Es gibt keinen Grund mehr, das jemand unter Warzen leiden muss. Die Lösung steht hier

    Rheumatoide Arthritis steuern – Wenn Sie an rheumatoider Arthritis leiden, wenn Sie es leid sind, Medikamente zu nehmen, die nicht wirken, dann lesen Sie bitte hier weiter

    Wer richtig wünscht, hat mehr vom Leben! Kennen Sie diese seltenen, magischen Augenblicke, in denen Sie spüren, dass ein Wunsch von etwas Größerem aufgenommen wurde? Sie wissen nicht genau, was es ist? Und tatsächlich: Der Wunsch geht in Erfüllung. Was unterscheidet einen solchen Moment von anderen, in denen sich Ihre Wünsche nicht erfüllten? Das Geheimnis der Wunscherfüllung erfahren Sie hier >>>

    Wünsch es dir einfach, aber richtig - “Wünsch es Dir einfach aber richtig” beinhaltet wahre und authentische Geschichten vieler begeisterter Leser, die eine bestimmte Technik mit Erfolg angewendet haben. Hier gibt es wertvolle Tipps, damit auch die größten Sehnsüchte wahr werden. Hier wird gezeigt, wie man Fehler vermeiden kann, erhält Hilfestellung für die besten Wunschformulierungen und Antworten auf häufig gestellte Fragen…hier weiter

    Das befreite Herz - Nichts beeinflusst unser Leben so sehr wie die Macht der Gefühle. Aber ein Großteil der Emotionen, die uns beherrschen, einschränken oder unglücklich machen, sind gar nicht unsere eigenen. Wir haben sie von anderen unbewusst übernommen oder uns fälschlicherweise mit ihnen identifiziert. Die Veränderungen, die in einem Menschen stattfinden können, nachdem er sich von fremden Einflüssen befreit hat, sind enorm, ebenso wie die wohltuende und klärende Wirkung in seinen Beziehungen. Hier wird in einfachen Schritten erklärt, wie wir solche Fremdgefühle loslassen können und frei werden. >>>wie Du emotionalen Frieden findest – hier weiter<<<

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Wussten Sie, dass Vielweiberei in Deutschland zwar offiziell verboten ist, dies aber nicht für Muslime gilt und bis zu vier Frauen eines Muslims Anspruch auf Witwenrente haben? Hier erfahren Sie noch weitere Ungereimtheiten…

    Eine traurige Tatsache – Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Gekaufte Journalisten – Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. hier weiter

    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten – Wissen Sie wie der “Qualitätsjournalismus” gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter

    Jetzt geht’s los! Vielerorts kommt es zu Demonstrationen, Aufständen, Bürgerkriegen. Doch was kann jeder Einzelne von uns tun, um mit einer Welt Schritt zu halten, die sich immer rascher verändert? Sind die Machthaber der Erde denn nicht schon viel zu mächtig und die Überwachungsstrukturen zu flächendeckend, als dass man noch irgendetwas ausrichten könnte? hier weiter

    Explosive Brandherde: Immer wenn in der Geschichte eine schwere Wirtschaftskrise, ethnische Spannungen und staatlicher Machtzerfall zusammen kamen, hat es blutige Bürgerkriege und ethnische Säuberungen gegeben. Die Geschichte wiederholt sich. Was können Sie tun, um sich und Ihre Familie noch rechtzeitig zu schützen? hier weiter

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Trutzgauer-Bote – Wenn Sie schon immer gespürt haben, daß in unserer jetzigen “besten aller Welten” etwas prinzipiell verkehrt läuft und daß in Bezug auf viele Dinge, welche uns von den qualitätsfreien Medien dargestellt werden, das Gegenteil wahr ist, dann sind Sie hier genau richtig. hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Der-Bondaffe – Der Blog mit der etwas anderen Sicht auf die Welt der Börsen, der Finanzen und der Wirtschaft – hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

    Der Nachtwächter – Hier finden Sie aktuelle, umfangreiche Informationen und Meinungen, die im Mainstream so entweder gar nicht, oder erst Wochen später dort behandelt werden… hier weiter

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Die Asylindustrie  Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen – Reich werden mit Armut. Das ist das Motto einer Branche, die sich nach außen sozial gibt und im Hintergrund oft skrupellos abkassiert. Die deutsche Flüchtlingsindustrie macht jetzt Geschäfte, von denen viele Konzerne nur träumen können. Pro Monat kostet ein Asylbewerber den Steuerzahler etwa 3500 Euro. Bei einer Million neuer Asylbewerber allein 2015 sind das monatlich 3,5 Milliarden Euro – also pro Jahr 42 Milliarden Euro…hier weiter

    Kriegswaffe Planet Erde – Hören Sie damit auf sich von Medien, Wissenschaft und Politik weiterhin auf das Dreisteste belügen zu lassen. Sich als freiwilliges Versuchskaninchen benutzen zu lassen und erst etwas zu tun, wenn Sie persönlich betroffen sind. Wenn Sie immer noch meinen, dass »die da oben« nur Gutes mit uns im Sinn haben, sollten Sie hier weiterlesen…

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äußern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Was ich jahrzehntelang verschwiegen habe – Geheimnisse und Geschichten, die bislang verschwiegen wurden. Berichte und Enthüllungen, die einen sprachlos machen. Nichts sehen – nichts hören – nichts sagen… hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

Das Pyramidenspiel – von Michael Winkler-

Posted by lupo cattivo - 17/02/2010

Zinsen werden heute mit der größten Selbstverständlichkeit kassiert und gezahlt, weil jeder davon ausgeht, dass Zinsen zum Wirtschaftsleben einfach dazugehören.

Dabei gibt es keinen größeren Sprengsatz für das Wirtschaftsleben, als eben diese Zinsen.

Angefangen hat das zu einer Zeit, als die Menschheit von Viehzucht gelebt hat. Wer eine Kuh für ein Jahr verleiht, dem entgeht die Milch, welche die Kuh in dieser Zeit gegeben hat. Außerdem bekommt er eine Kuh zurück, die ein Jahr älter ist, also an Wert verloren hat. Dafür möchte er natürlich einen Ausgleich haben, eben die Zinsen. Schon für Ackerbauern sieht die Angelegenheit anders aus: Wer Getreide verleiht, bekommt nach einem Jahr Getreide aus der neuen Ernte zurück. Hätte er sein Getreide nicht verliehen, wäre es von Mäusen gefressen worden, es wäre ausgetrocknet, hätte an Wert verloren. So bekommt er nach einem Jahr seinen gesamten Wertverlust ersetzt. Wieso sollte er dann auch noch Zinsen erhalten?

Natürlich kommen jetzt die Kapitalisten mit dem schönen Satz: Selber essen macht fett.

Natürlich wird das nicht so direkt und eindeutig verständlich gesagt, sondern das Bild vom bemitleidenswerten Darlehensgeber beschworen, der die eigene Familie darben lässt, um dem Nachbarn in schwerer Not zu helfen, und damit ein Anrecht auf eine kleine Belohnung hat. Vom großen Kapitalisten, der zwanzig Bauern für sich schuften lässt, selbst keinen Finger krümmt und von den abgepressten Zinsen herrlich und in Freuden lebt, wird hingegen nur selten gesprochen. Und wenn doch, dann nur von bösen Kommunisten oder noch böseren Antisemiten.

Um das Wesen und die Sprengkraft der Zinsen zu beschreiben, komme ich leider nicht ohne Zahlen aus. In der folgenden Tabelle führe ich das bekannte Beispiel vom “Josephspfennig” auf. Man nimmt dabei an, dass der biblische Joseph dem Sohn seiner Frau (die eigene Vaterschaft wird ihm per Indizienbeweis abgesprochen) bei dessen Geburt ein Sparbuch eingerichtet habe, mit einem einzigen Pfennig bzw. einem Cent als Startguthaben. In der Tabelle habe ich aufgeführt, wie schnell der kleine Jesus bei welcher Verzinsung Euro-Millionär geworden wäre, also 100 Millionen Cent auf seinem Konto angesammelt hätte.

Ein Prozent Zinsen, das gibt es auf ein Sparbuch in schlechten Zeiten, wie wir sie derzeit unter Angela Merkel erleben. Gelegentlich gibt es sogar noch weniger, 0,75 Prozent oder 0,50 Prozent. Das andere Ende, die zehn Prozent, sind weniger, als die meisten Menschen in Merkel-Deutschland für einen Dispokredit berappen müssen. Da werden gerne mal 13,75 Prozent genommen und richtig teuer wird es, wenn das Dispolimit überschritten wird, dann werden daraus 18,5 Prozent oder noch mehr.

Nimmt man die Verzinsung von Bundesanleihen, die fünf Prozent, so hätte die Familie derer von Nazaret kurz nach dem Ende des weströmischen Imperiums ein Vermögen von 374,5 Millionen Euro besessen, die Jahr für Jahr 18,725 Millionen Euro Zinsen abwerfen und so für ein auskömmliches Leben sorgen. Das heißt, während im Rest der Welt sich die Bauern die Finger blutig schuften, hätte dieser auserwählte Clan dank des einen gut angelegten Cents die ganzen folgenden Jahrhunderte hindurch schwer reich und ohne Arbeit prassen können.


Ich weiß, es handelt sich dabei um ein Gedankenmodell, ich lasse es auch gleich mit der Realität kollidieren. Stellen wir uns vor, Ihr Urgroßvater hätte nicht einen Pfennig, sondern gleich 1.000 Goldmark in zehnprozentigen Staatspapieren angelegt. Gehen wir in obige Tabelle, ergäbe das nach hundert Jahren 12.527.380 Goldmark. Nur, leider, wurde die “Goldmark” 1923 im Verhältnis eins zu einer Billion abgewertet, selbst wenn es damals schon zwölfeinhalb Millionen gewesen wären, die Inflation hätte das Vermögen vollständig vernichtet.

Der Josephs-Quadrans (ein Viertel As, die damals kleinste römische Münze) wäre schon unter den römischen Kaisern entwertet worden, denn schon diese Herrschaften erlagen dem Zauber der Inflation. Das funktionierte damals nach dem gleichen Prinzip wie heute: man prägte höhere Werte auf die Münzen. Was zu Zeiten von Augustus noch aus reinem Silber geprägt worden war, hat 300 Jahre später kein Silber mehr gesehen, obwohl rein formal der gleiche Wert darauf gestanden hat.


Damit wären wir bei einem weiteren Argument für Zinsen angelangt: Da das Geld fortwährend an Welt verliert, müssen Geldbesitzer, die ihr Geld verleihen, für diesen Verlust entschädigt werden.
Das ist jedoch ein Zirkelschluss: Zinsen vermehren Geld, mehr Geld entwertete das vorhandene Geld, die Geldentwertung erfordert Zinszahlung.


Ich komme auf diesen Mechanismus noch zurück, ich möchte vorher noch auf eine üble Praxis der Antike eingehen, die vereinzelt bis in die Neuzeit fortgesetzt worden ist: die Steuerpacht. Rom hat seine Provinzen oft an Steuerpächter überlassen. Der Steuerpächter hat dem Senat eine Steuerzahlung in festgelegter Höhe zugesichert und diese Steuern aus der eigenen Tasche bezahlt. Das hat er natürlich nicht aus Menschenfreundlichkeit getan, sondern er hat die Steuern bei seiner Provinzbevölkerung wieder eingetrieben, mit Zins und Zinseszins. Es war damals üblich, dass ein römischer Adliger arm das Amt eines Stadthalters übernommen hat, um nach fünf Jahren schwer reich wieder nach Rom zurückzukehren. Dort wurde er oft genug vor Gericht gestellt, um ihm den Reichtum wieder abzunehmen. 48 Prozent Zinsen pro Jahr für die vorgestreckte Steuer wurden damals nicht als sittenwidrig angesehen, und wollte oder konnte die Provinz nicht zahlen, kam die römische Armee zum Inkasso.


Falls Sie sich jetzt an Kredithaie erinnert fühlen – ja, das ist richtig. Das ist Antike pur, es funktioniert heute so gut wie damals. Sogar die kräftigen Männer, die bei Bedarf das Geld eintreiben, gibt es noch. Nur die Schwerter und Rüstungen sind außer Mode gekommen.

Zinsen haben für den, der sie erhält, die angenehme Eigenschaft, dass er Einnahmen erzielt, ohne dafür zu arbeiten (“Leistungsloses Einkommen”). Für den, der sie bezahlen muss, ist damit die unangenehme Eigenschaft verbunden, dass er mehr arbeiten, mehr leisten muss, um die Zinsen zu bezahlen (“Zinsknechtschaft”).


Die beste aller Zinswelten

Ein weiteres Argument für Zinsen ist, sie seien der Anreiz für den Kapitalbesitzer, sein Geld nicht in der Schatulle zu lassen, sondern es in den Kreislauf der Wirtschaft zu geben. Nehmen wir eine Goldwährung, die Dukaten. Golddukaten gibt es wirklich, das sind kleine, dünne Münzblättchen, die 3,45 Gramm Gold enthalten. Der aktuelle Preis für eine beträgt etwa 75 Euro. Das heißt, 20 Dukaten (netto) genügen, um einen Monat lang auskömmlich zu leben. Bekommen Sie 25 Dukaten, mästen Sie mit dem Überschuss Ihr Sparschwein. Die Münze besteht aus einer Goldlegierung, sie läuft nicht an, sie rostet nicht, wenn Sie konsequent sparen, besitzen Sie nach 30 Jahren 1.800 Dukaten, ohne je einen Cent Zinsen erhalten zu haben. Von dem Geld könnten Sie siebeneinhalb Jahre wie bisher weiterleben, Sie hätten die sicherste Rente von allen.

Jetzt kommt ein sehr wortgewandter Mann von der Sparkasse zu Ihnen und jagt Ihnen Angst ein. Jeder Einbrecher in der ganzen Stadt wäre hinter Ihrem Sparschwein her, wenn Sie das Tierchen verstecken, würden Ihre Kinder das niemals finden und sollte Ihr Haus abbrennen, müsste man ewig in den Trümmern suchen.
Es sei doch viel besser, das Geld ihm anzuvertrauen. Im Tresor der Sparkasse läge es so viel sicherer, da würde jeder Einbrecher scheitern. Ihre Erben wüssten jederzeit, wo das Geld aufgehoben ist, und sollte Ihr Haus abbrennen, der Tresor der Sparkasse würde das nicht einmal merken.
Und während Sie sich noch fragen, was Sie für diese Dienste bezahlen müssen, eröffnet Ihnen der Schlipsträger, das alles sei nicht nur kostenlos, die Sparkasse würde Ihnen sogar noch Geld dafür bezahlen, dass sie Ihr Geld sicher aufbewahrt.


Das klingt so gut, dass Sie sich ärgern, dass der nette Herr nicht schon vor 30 Jahren bei Ihnen aufgetaucht ist. Was Sie nicht sofort sehen, sind die Nebenbedingungen. Der Anzugträger möchte nämlich bezahlt werden, der Tresor der Sparkasse kostet Geld, das Gebäude, in dem der Tresor steht, kostet Geld, die Leute, die in der Sparkasse arbeiten, kosten Geld, der Chef, der dort nicht ganz so viel arbeitet, kostet mehr Geld, sogar die Putzfrau, die jeden Abend mit ihrer Hutnadel den Tresor öffnet, um dort das Geld abzustauben, kostet Geld.


Jetzt raten Sie einmal, wer das Geld bezahlt, das diese Sparkasse kostet? Nicht Herr Müller aus Berlin oder Scheich Alimente bin Dschihad aus Weitfortistan, sondern SIE. Bleiben wir bescheiden, wir haben eine Goldwährung, es gibt keine Inflation. Sie bekommen ein Prozent Zinsen, derjenige, der sich Ihr Geld von der Sparkasse leiht, zahlt fünf Prozent. Sie bekommen pro Jahr 18 Dukaten, der Entleiher zahlt 90 Dukaten und von den 72 Dukaten Differenz lebt die Sparkasse.


Aber wieso zahlen Sie diese 90 Dukaten, obwohl Sie gar nicht der Entleiher sind?

  • Der Entleiher ist der Bäcker, bei dem Sie Ihre Brötchen kaufen.
  • Der Bäcker muss die Zinsen wieder hereinholen, deshalb schlägt er das Geld auf den Preis der Brötchen auf.
  • Diese Brötchen kaufen nicht nur Sie, sondern auch
  • Ihr Metzger, der das Geld, das er für die Zinsen in den Brötchen bezahlen muss, auf seine Wurst drauflegt. Sie bezahlen also über den Metzger einen weiteren Anteil an Zinsen Ihres Bäckers.
  • Ihr Vermieter kauft ebenfalls diese Brötchen, er schlägt den Preis auf die Miete auf. Er geht zum selben Metzger, also…

Mit anderen Worten: Die Sparkasse arbeitet nicht so kostenlos, wie der Schlipsträger Ihnen eingeredet hat, sondern greift kräftig in Ihre Tasche. Ihre Altersvorsorge reicht jetzt nicht mehr 90 Monate, sondern nur noch 80 Monate, weil die Sparkasse Ihnen so prächtig hilft.

Wir haben keinerlei Geldentwertung, wir haben kein leistungsloses Einkommen (höchstens den Sparkassendirektor), wir haben keine wirkliche Zinsknechtschaft (der Bäcker schlägt die Zinsen ohne Probleme auf seine Brötchen um). Trotzdem sind 12,5% Ihrer Altersversorgung weg. Weil Ihr Sparschwein das nicht getan hätte, braucht es auch keinen Anzug und keine Krawatte.


In der Realität geht es noch weitaus schlimmer zu
: Ungefähr 90 Prozent der Bevölkerung der BRD bezahlen mehr an Zinsen für Andere, als sie selbst an Verzinsung für Ihr Kapital erhalten. Nur zehn Prozent verdienen mit Zinsen Geld. Anders ausgedrückt: Neun Menschen müssen mehr arbeiten, im Hamsterrad die Zinsen erwirtschaften, die der zehnte genüsslich einstreicht. Interessanter Weise sind dies dieselben Zahlen, die den Merkel-”Aufschwung” kennzeichnen: 90% der Bevölkerung hat während dieser “guten” Jahre Vermögen verloren, nur 10% haben gewonnen, also von der ganzen Merkelei profitiert.

Die reale Zinswelt

Im täglichen Leben bezahlen wir nicht mit wertstabilen Dukaten, sondern mit bedrucktem Papier, auf dem als Wertangabe “Euro” steht. Dieser schöne Euro ist ein enger Verwandter von Honeckers Aluchips, der von Westlern gerne als Spielgeld bezeichneten Mark der DDR.
Wobei die DDR sogar noch seriöser gearbeitet hat, denn deren Währung wurde vom Staat kontrolliert und stabilisiert, der Euro unterliegt dem freien Spiel der Kräfte.
Seit seiner Einführung hat der Euro im Schnitt 60% seines Wertes verloren – in den Jahren 2002 bis 2009. Mein Verleger wollte das Buch “Die spirituelle Welt” für 27,95 Euro herausbringen. Ich habe ihn auf 24,95 Euro heruntergehandelt und das als überschaubaren Preis angesehen. Das ist heute ein gängiger Buchpreis, aber es sind 48,78 DM. “Optisch” wäre der Preis damals 49,80 DM gewesen – und ich gebe zu, selbst als gut bezahlter Softwareingenieur habe ich zu DM-Zeiten nur wenige Bücher in dieser Preisklasse gekauft.


Die Westmark hatte bei ihrer “Geburt” einen Referenzwert, die Ostmark nur den Zwang des Staates, dieses Zeug als Zahlungsmittel zu verwenden. Bei der guten alten D-Mark hieß die Referenz Dollar und die Referenz des Dollars war Gold. Diese doppelte Referenzierung wurde 1971 aufgehoben, statt dessen wurde eine lockere Bindung an einen realen Wert eingeführt. Die Mark “floatete” gegenüber dem Dollar, sie wurde also zum Tageskurs gehandelt, und der Dollar floatete gegenüber dem Erdöl. Das Rom der Neuzeit, die USA, hielt und hält mit ihren Legionen die Erdölprovinzen besetzt, ihre Steuerpächter sind die arabischen Potentaten, die dank des Erdöls sagenhaft reich geworden sind.


Der Euro ist mit den schlechtesten Eigenschaften beider Welten ausgestattet.
Wie bei der Ostmark besteht sein innerer Wert aus dem Zwangsdiktat des Staates, dieses Zeug als Zahlungsmittel zu verwenden. Wie bei der Westmark ist der Euro ein Schuldgeld, das durch einen doppelten Buchungsvorgang in die Welt gesetzt wird. Jeder Euro entsteht auf eine Weise, die ein Physiker namens Stephen Hawking beschreibt, um ein Schwarzes Loch auszudünnen: Es gibt einen positiven Euro (Guthaben) und einen negativen Euro (Schulden). Kämen beide zusammen, würde sie sich auflösen und verschwinden. Der Trick ist, beide zu trennen. Das Guthaben wird irgendwo verbucht, die Schulden woanders.
Das so aus dem Nichts geschaffene Geld wandert weiter, von Konto zu Konto, die Schulden häufen sich ebenfalls irgendwo an.

Während für Hawking ein Teilchen entkommt, das andere im Schwarzen Loch verschwindet, also in der Bilanz das Schwarze Loch um dieses Teilchen erleichtert wurde, verschwindet der negative Bruder des Euros nicht. Er bleibt in der Bilanz stehen und er wird verzinst. Das Schwarze Loch der Zinswelt verschwindet nicht, es wächst mehr und mehr an. In der realen Zinswelt werden aus 1.800 Euro Guthaben und 1.800 Euro Schulden nach einem Jahr 1.818 Euro Guthaben und 1.890 Euro Schulden. Da die Konten ausgeglichen werden müssen, steht die Differenz von 72 Euro ebenfalls als Guthaben in den Büchern, allerdings nicht bei demjenigen, der das Geld verliehen hatte, sondern bei der Bank, als deren Gewinn.


Im Beispiel mit den Dukaten wäre das nicht gegangen, denn hätte man für diese Differenz reale Dukaten benötigt, die kleinen, dünnen Blättchen aus Gold. Mit Papiergeld ist das keinerlei Problem. Wobei Papiergeld der falsche Ausdruck ist, denn das gedruckte Geld ist nur eine Erscheinungsform des tatsächlichen Geldes, gewissermaßen die sichtbare Spitze des Eisbergs. Das “wirkliche” Geld ist virtuell, existiert als Bits und Bytes in den Computern der Banken. Geld zu fabrizieren ist so leicht, wie Zahlen in einen Taschenrechner eintippen, Guthaben und Schulden verteilt der Rechner der Bank entsprechend. Wir kennen längst das Verhältnis: Neun Zinsknechten steht ein auserwählter Guthabenbesitzer gegenüber. Neun Arme bezahlen einen Reichen, damit dieser noch reicher wird.


Reichtum

Wirklicher Reichtum entsteht nicht durch Arbeit oder Leistung, das gehört zu den großen Lügen unserer Gesellschaft.
Es gibt hin und wieder ein paar Ausnahmen, den Erfinder mit einer bahnbrechenden Entdeckung, den Künstler, der Millionen Platten verkauft. Doch der normale Erfinder wird finanziell ausgehungert, bis er seine Erfindung für ein paar Brosamen hergeben muss, der normale Künstler wird nicht gefördert und durch die Medien gereicht, sondern kann froh sein, wenn er durch kleine Auftritte sein Leben fristen kann.

Wirklicher Reichtum entsteht, indem man anderen Leuten das Geld abnimmt. Das Rothschild-Manöver nach der Schlacht von Waterloo war ein offener Betrug: Er hat verbreiten lassen, Napoleon hätte gesiegt, damit eine Börsenpanik ausgelöst und so billig eingekauft. Als sich die Wahrheit herausstellte, schossen die Aktien in neue Höhen und der Reichtum der Rothschilds wurde sprichwörtlich.
Heute vollziehen sich die Börsenmanipulationen unauffälliger, hinter den Kulissen. Ob Enron oder em.tv, es gibt Leute, die haben damit richtig Geld verdient, als die Blase aufgepumpt wurde, und rechtzeitig verkauft, bevor sie geplatzt ist.

Bei der Deutschen Telekom wurde das Geld der kleinen Anleger eingesammelt, dann in die USA transferiert und die Aktienkurse brachen zusammen. Bei Lehman Brothers wurden deutschen Rentnern ach so sichere Zertifikate aufgeschwatzt, die heute wertlos sind. Der aktuell größte Börsenbetrüger Madoff hat 50 Milliarden Dollar “vernichtet”. Aber, wie Rothschild richtig erklärt hat, das Geld ist nicht weg, das hat jetzt nur ein Anderer. Jemand, der dadurch reich geworden ist. Es ist gewiss ein reiner Zufall, dass das Bindeglied zwischen Rothschild, der Deutsche Telekom (“Ron Sommer”), den Lehman Brothers und Bernie Madoff die jüdische Religion der Akteure ist. Ein überzeugendes Argument zur Haltlosigkeit des Antisemitismus’ ist es allerdings auch nicht.


Reichtum entsteht durch Umverteilung. Als die Sowjetunion zerfallen ist, fielen die meisten Russen in ein finanzielles Nichts. Ein paar, die zufällig ebenfalls der von Gott so offensichtlich gesegneten mosaischen Religion anhingen, wurden zu milliardenschweren Oligarchen. Die Abwicklung der DDR wurde dank des damals verantwortlichen Staatssekretärs Horst Köhler zu einem überaus einträglichen Geschäft für die westdeutschen Banken. Für den damals entstandenen Schaden zahlen wir alle noch unseren Solidaritätszuschlag.


Reichtum erzeugt Zinseinnahmen und Zinseinnahmen sorgen für noch mehr Reichtum
. Die Umverteilung durch Zinsen funktioniert nach den gleichen Prinzipien, durch die größere Vermögen angehäuft worden sind: Das Geld von vielen Leuten wird in einer Hand konzentriert. Das können arme Leute sein, wie die von den Oligarchen ausgeraubten Russen, die deutschen Rentner mit Lehman-Zertifikaten oder die Telekom-Opfer. Es können genauso gut reiche Leute sein, wie bei den Börsenmanipulationen der Rothschilds oder dem betrügerischen Schneeballsystem von Madoff.


Geld in den “richtigen” Händen ist eine brutalere Vernichtungswaffe als alle Atombomben.
Geld stürzt ganze Völker in Armut, Hunger und Elend. Der Reichtum des Südens hat den amerikanischen Bürgerkrieg ausgelöst, die Befreiung der Sklaven hat keinen interessiert, sie wurde zu Propagandazwecken nachgeschoben.
Geld, die wachsende Präsenz deutscher Produkte auf den Weltmärkten, führte zum ersten Weltkrieg, um die Handelskonkurrenz auszuschalten.

Geld, das Ausscheren des mittellosen Deutschen Reiches aus dem von den Finanzhäusern kontrollierten Welthandel, führte zum zweiten Weltkrieg. Raubkriege wurden als brutalste Vernichtungskriege geführt, denen nachträglich ein humanitäres Mäntelchen umgehängt worden ist.

Zinsen bedeuten leistungsloses Einkommen für einige Wenige, für die durch göttliche Gnade Auserwählten.
Zinsen bedeuten Knechtschaft für Milliarden, die dadurch ausgebeutet werden und unablässig im Hamsterrad rennen müssen. Schlimmere Diktaturen, als der Nationalsozialismus je hätte werden können, werden von der “Gemeinschaft der zivilisierten Völker” mühelos toleriert, wenn sich ein Raubkrieg gegen sie nicht lohnt, die Siegesbeute zu gering ist.


Der Holocaust ist heute nicht nur eine neue Religion mit eigenen Heiligen und eigenen Teufeln, sondern zugleich eine registrierte Schutzmarke. Wenn es jemand wagt, Holocaust™ für eigene Zwecke zu verwenden, zum Beispiel als “Abtreibungs-Holocaust” oder “Hunger-Holocaust”, begehren die Rechteinhaber der Handelsmarke (das hochgestellte “TM” steht für “Trademark”) auf. Das ist nicht anders, als würde jemand seine Limonade “Orangen-Coca-Cola” nennen.
Mit den toten Armeniern im ersten Weltkrieg ist kein Geld zu verdienen, mit den Opfern von Stalin, Mao und Pol Pot ebenfalls nicht, nur mit Holocaust™ funktioniert das. Hier wird Geld schnell eingetrieben, aber nur ganz gemächlich und nach umfassender Prüfung an die Opfer verteilt. Und sollte in der Zwischenzeit Geld verloren gehen, weil sich jene, die das Geld verwalten, daran bedienen, wird eben nachgefordert. Die biologische Grenze, das altersbedingte Ableben der Opfer, wird durch “Traumatisierung” der Kinder und Enkel ins Unendliche hinausgeschoben.


Das Pyramidenspiel

Neun Arme bezahlen einen Reichen, neun Reiche bezahlen einen Superreichen, neun Superreiche bezahlen einen in der wirklichen Hochfinanz.
Der Aufbau gleicht einer Pyramide, in der Reichtum und Macht auf Kosten der tieferen Ebene nach oben geschaufelt werden. Zinsen lassen neue Schulden entstehen, Schulden bedeuten neue Guthaben. Der Bäcker im Dukatenbeispiel hat seine Schuldzinsen auf die Brötchen umgeschlagen. Im Lauf des Pyramidenspiels entstehen immer mehr Schulden, für die Zinsen eingefordert werden. Diese neuen Schulden erfordern mehr und mehr Zinsen, die wieder bei den Brötchen landen. Es gibt Schätzungen, wie hoch der Zinsanteil bei einem solchen Brötchen heute ist – sie beginnen bei 25%.

60% Wertverfall beim Euro seit dessen Einführung im Jahr 2002, 80% bis 90% Wertverfall der D-Mark von 1948 bis 2001.
Nehmen wir den Goldpreis als Maßstab, auch wenn dieser massiv manipuliert wird, um den Wertverfall des Geldes zu kaschieren, dann hat unser Geld seit 1971 neun Zehntel seines Wertes verloren.

Vereinfacht ausgedrückt, sind unsere Preise zehnmal höher als 1971. Das zeigt an, dass der Zinsanteil in unseren Waren bei 90% liegt. Gut, ich müsste von Zinsen und Schulden sprechen, aber wir reden hier von Sollzinsen. Schauen Sie mal in die Tabelle, die ich oben angeführt habe. Aus einer einzigen geliehenen Mark sind nach 50 Jahren 106,72 Mark geworden – der Zinsanteil beträgt über 99%.


Es sind Zahlenspiele, Abstraktionen der realen Welt.
In der realen Welt fallen Schuldner aus, Forderungen müssen abgeschrieben werden. Uneinbringliche Schulden sind unauszahlbare Guthaben, das heißt, wenn die Schulden wegfallen, werden mit ihnen die Guthaben vernichtet. Das verringert den Zinsanteil wieder. Selbst ganze Heere von akribischen Buchhaltern wären nicht in der Lage, den exakten Zinsanteil eines einzigen Produktes zu ermitteln, weil die Zinsen in allen Posten enthalten sind, in allen Einzelteilen, in der aufgewendeten Arbeitskraft. In einem simplen Produkt wie einem Bleistift stecken die Zinsen des Frühstücksbrötchens der Arbeiter, die Zinsen des Lkw, der die Materialien anliefert, die Zinsen der Fabrikhalle, die Zinsen des Baggers, mit dem die Fundamente dieser Fabrikhalle ausgehoben wurden…

Zu Beginn des Pyramidenspiels sind die Fundamente, die “Armen” stark, weil die Umverteilung noch nicht begonnen hat. Reiche, Superreiche und Hochfinanz sind aus dem gleichen Grund noch nicht besonders reich, die Pyramide ist somit flach. Im Verlauf des Spiels werden die Fundamente mehr und mehr geschwächt, dafür wird die Pyramide steiler und steiler. Das geht solange, bis die Pyramide schließlich einstürzt. Die Baumeister im alten Ägypten haben das leidvoll erfahren. Schauen Sie ruhig mal unter “Knickpyramide” nach, wie damals das Problem gelöst worden ist.

Der Zusammenbruch der Zinspyramide steht unmittelbar bevor. Mögen es nun Monate oder tatsächlich Jahre sein, der Überschuss an Geld und Vermögen wird aufgelöst, indem sich beides gegenseitig vernichtet. Bei Stephen Hawking verschwinden die gegen poligen Teile im Schwarzen Loch, das auf diese Weise immer mehr an Substanz verliert, bis es schließlich explodiert.
Das Ergebnis beider Bilder ist gleich: Bei der Pyramide werden die unteren Schichten zerdrückt und die Spitze stürzt in sich zusammen, beim Schwarzen Loch ist die Entwicklung einer explodierenden Atombombe vergleichbar. Die Atombombe ist im Maßstab zum Schwarzen Loch jedoch nicht mehr wie das Aufflackern eines Streichholzes gegenüber einer tatsächlichen Atombombe.


Zinsfreie Wirtschaft

Eine zinsfreie Wirtschaft ist denkbar, aber sie ist auch eine reichtumsfreie Wirtschaft. Wenn jemand gerade soviel besitzt, um sich und seine Familie komfortabel zu ernähren, fehlt ihm das Kapital, um einen Betrieb zu gründen. Er hat auch nicht soviel Gold und Geld herumliegen, das man ihn durch Zinsen dazu motivieren müsste, das Geld aus dem Sparschwein gegen Zinsen “arbeiten” zu lassen. Erst die Umverteilung, die Anhäufung des Reichtums in den Händen derer, die das Geld zuvor den Anderen abgenommen haben, schafft solche Vermögen. Und erst diese Vermögen schüren den Drang, sich durch weitere Ausbeutung ständig zu vermehren.


Zinsfrei kann nur ein wertstabiles Geld sein
, denn wenn der Wert des Geldes verfällt, sind wir bei dem Bild der Kuh, die mit der Zeit an Wert verliert. Es gibt das “umlaufgesicherte” Geld, das an Wert verfällt. Es wird unter dem Begriff “Freigeld” als Lösung angepriesen. Dieses Geld hat eine eingebaute Inflation. Nach einem festgelegten Zeitpunkt verliert es fünf Prozent an Wert, deshalb ist es nicht sinnvoll, dieses Geld zu bunkern. So soll der Geldumlauf angekurbelt werden und damit die Wirtschaft aufblühen. Verfallendes Geld treibt die Menschen jedoch dazu, es schnellstens in nicht verfallende Werte umzuschichten. Verfallendes Papier in beständiges Gold – und schon ist die großartige Idee ausgehebelt.

Die Idee mit dem Verfallgeld haben wir in Deutschland schon mal bis ins Extrem ausprobiert: 1923 wurden die Löhne täglich ausgezahlt, die Frauen warteten vor den Werkstoren und stoben davon, um einzukaufen, solange das Geld noch einen gewissen Restwert behalten hatte. Wer damals zögerte, den bestrafte die Inflation. Der einzige Unterschied zwischen Freigeld und Hyperinflation besteht darin, dass dieses Freigeld seinen nominalen Wert behält. Wenn der “Januar-Schein” im Februar nur noch 50 “Geld” wert ist, muss man im Februar trotzdem 200 “Geld” in Januar-Scheinen hinlegen, auch wenn die Waren nur 100 “Geld” in Februar-Scheinen kostet.


Unverfallbares, wertstabiles Geld wäre beispielsweise Gold
, die oben schon erwähnten Dukaten. Gehen wir davon aus, dass jeder mit gleich viel Geld anfängt – oder besser, mit gleich wenig. Damit würde niemand das Kapital haben, um eine Fabrik zu bauen.
Der sozialistische Ansatz ist, diese Fabrik vom Staat bauen zu lassen und damit eine Art “Staatskapitalismus” einzuführen. Die Fabrik wäre ein volkseigener Betrieb. Wenn der Staat es anschließend fertig bringt, den Betrieb nicht von Parteifunktionären leiten zu lassen, sondern von Fachleuten, und wenn er den Gewinn nicht radikal abschöpft, sondern die Früchte der Arbeit denen belässt, die sie im Schweiße ihres Angesichts geschaffen haben, könnte das funktionieren.


Die andere Alternative wäre ähnlich einer Kommandit-Gesellschaft
, eine Konstruktion, bei welcher der Staat als Komplementär auftritt und die Arbeiter Kommanditisten sind. Je länger jemand bei einer Firma arbeitet, um so höher ist seine Kommandit-Einlage. Im Ruhestand wird diese Anlage wieder schrittweise aufgelöst, ersetzt somit die betriebliche Rente.


Diese Ansätze beschreiben Möglichkeiten, sie regeln nur leider nicht den wichtigsten Punkt: die menschliche Gier.
Hätte man den alten Rothschild für seinen Betrug aufgehängt und das ergaunerte Geld zurück verteilt, wir würden heute in einer ganz anderen Welt leben. Statt dessen beugten sich alle der so entstandenen Geldmacht. Die Geldmacht hat heute die Weltherrschaft erlangt, ein sicheres Zeichen für den Niedergang einer Gesellschaft. Der Kaiserthron im alten Rom wurde erschachert, der Platz im Weißen Haus in Washington ebenso. Genügend Geld spült die Volksvertreter in die Parlamente, Geld hievt seine Strohpuppen auf die Fernsehschirme, Geld bestimmt die Nachrichten.

Mach Geld! Mach mehr Geld! Mach noch mehr Geld!
– So lautet ein Motto der “Scientology Church”. Dieser Spruch könnte genauso an jeder wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät stehen oder in jedem internen Besprechungszimmer einer Bank hängen. Wer das Können besitzt, eigene Dinge aufzubauen, tut das. Wer dieses Können nicht besitzt, kann sich nur erheben, indem er die Bauten der Anderen niederreißt. Der wortgewandte Vertreter, der seinen Opfern Geld für überteuerte und untaugliche Produkte abschwatzt, wird sogar in einer zinsfreien Gesellschaft sein Unwesen fortsetzen. Das Geld der katholischen Fugger hat ebensolches Unglück gestiftet, wie das Geld der jüdischen Rothschilds.
Das Verbot des Zinsnehmens steht in der Tora, in der Bibel und im Koran – trotzdem haben Juden, Christen und Muslime ihre Mitmenschen ausgebeutet und Zinsvermögen angehäuft.


Weder Religion noch Ethik haben die Ausbeutung anderer Menschen verhindert. Zinsknechtschaft und Sklavenhaltung, die inneren, niederen Triebe der Menschen haben die Mitmenschen zu allen Zeiten unterworfen.

Solange der eine Mensch des anderen Wolf ist, brauchen wir auf eine zinsfreie Wirtschaft nicht zu hoffen.

19 Antworten to “Das Pyramidenspiel – von Michael Winkler-”

  1. „…Wir alle leben mitten in der Lüge eines Geldsystems, das die gesamte Gesellschaft und Kultur in die Schuldenfalle und auf absehbare Frist in den Untergang führt. …
    Sind unsere Pseudopolitiker nur zu dumm, um den wirtschaftlichen Hintergrund zu verstehen? Können sie nicht rechnen? Warum machen sie immer neue, unhaltbare Versprechungen, wo doch schon das, was sie vorher gesagt haben, durch die neuere Entwicklung eindeutig widerlegt wurde?

    Die Antwort hierauf ist ganz einfach und naheliegend: Alle diese Figuren sind selbst Teil des Lügensystems; sie würden sich durch das Eingestehen der Wahrheit selbst abschaffen und die Lächerlichkeit ihres Auftretens offenkundig werden lassen. Deshalb sind sie die letzten, die aus dem Wahnsinn aussteigen können. Und das Gesagte gilt für jeden, ob menschlich ansprechend, nett, sympathisch oder nicht: für Obama, Putin, Merkel, Köhler, Lafontaine, Linke wie Rechte, Grüne wie Liberale, für die chinesischen oder japanischen Politiker genauso wie all die anderen.“
    http://www.radio-reschke.de/20090621_der_jahrhundert-betrug.php

    • es geht darum, dass wir den Begründer und Hauptprofiteur des sog. Systems erkennen . Dies ist Rothschild.
      Deshalb veröffentlicht lupo cattivo die 50 Folgen unterdrückter Rothschild-Verbrechen – in der Hoffnung, dass Menschen dies erkennen.

      Um das zu verstehen, muss man vor allem eines: verstehen, dass der ganze Hoaxx um den Antisemitismus überhaupt nur existiert, damit Rothschild und seine Kampftruppen in diesem Nebel ungestört und ungestraft agieren können

  2. juhail said

    Ich denke, dass es aufjedenfall Menschen gibt, seien sie religiös geprägt oder nicht, versuchen vom Zins wegzukommen.
    http://islamqa.com/en/search2/interest/AllWords/t,q,a

    Es wurde angemerkt, dass Zins in den monotheistischen Religionen wie Judentum oder Islam verboten werden – wenn die Gläubigen dies aber dennoch tun, zeigt dies, wie verblendet man doch vom Kapital ist, sodass man eigene Werte und Prinzipien im wahrsten Sinne des Wortes verkauft.

    Anebi hätte ich noch einige Fragen:

    Die Seite scheint ziemlich intressant aufgbaut zu sein.
    Wo findet man Quellen zu den einzelnen Behauptungen und Informationen?
    (Mehrere) Quellenangaben würden die Authenzität immens steigern.

    Gibt es mehrere Autoren, die für diesen Blog ‚arbeiten‘?

    • Juhail, Du kannst wie ich zwei Jahre im Internet stöbern , viele Quellen werden zerstört, muss man dann woanders wiederfinden usw.

      Ich habe am Anfang der Rothschild-Story etwas über den Unsinn von BEWEISEN geschrieben.
      Bei allen Lügen findest Du tausend Beweise in TV.Medien Wikipedia usw.

      Jeder soll einfach für sich selbst entscheiden, ob mewine Darstellungen ihm logisch und PLAUSIBEL erscheinen.

      die Lügen, die uns verkauft werden, sind nämlich bar jeder Logik und Plausibilität

  3. […] ORIGINAL: https://lupocattivoblog.wordpress.com/2010/02/17/das-pyramidenspiel-von-michael-winkler/ […]

  4. Ratlos said

    „Das Verbot des Zinsnehmens steht in der Tora, in der Bibel und im Koran – trotzdem haben Juden, Christen und Muslime ihre Mitmenschen ausgebeutet und Zinsvermögen angehäuft.“

    Das waren Keine Christen noch sonst welche denen das von ihrer Religion verboten wurde. Es waren höchstes Menschen, die unter dem Deckmantel religiöser Aktivitäten aktiv waren, weil sie sich da wohl fühlten. Es gibt ein Erlassjahr, in dem jeder seine Schulden verlieren sollte. Idee 1, Ausführung 6. Es waren vielleicht Pseudochristen oder was auch immer, wird es ja überall gegeben haben. Ich bin selber Christ und aus der Gemeinde ausgetreten, weil das Geld regiert, und was die mit diesem Geld machen, was scheinbar reichlich vorhanden ist, ist unverantwortlich gegenüber der Bibel und dem Wort Gottes! Und dem „Nächsten“, der echt nichts hat!

    • welche Muslime meinst Du konkret ?

      • God and Capital

        (Essay on the relationship between religion and power)

        By Kostas Lampos PhD

        „In a time of universal deceit, telling the truth is a revolutionary act.“
        George Orwell

        There is a myth of the immortal soul, of the omniscient, almighty and most merciful God, of life after death, of heaven and hell, of the moralistic role of religions, of the charitable purpose of the churches as well as the “holiness” of priesthoods and priests. This is just a hypocritical facade which helps the minority retain its control of the majority. The great disease of lies and hypocrisy ruined the human vision of happiness and prohibited the human civilization from seeking social equality, leading it instead to the current state of capitalist barbarity. This obscurantist and authoritative myth, based on ignorance, fear, deceit and violence must be revealed. Humanity must abolish it in order to follow once more a path towards knowledge, conscience, compassion, struggle for social equality, global peace and an ecumenical humanist civilisation. * Lies cast a shadow on truth only to become the “one and only truth”. The obscurantist myths and ruling class ideologies usurp history and replace all the authentic experiences, as well as the people’s Logic and memory. The dominant power strangulates all kinds of scientifically proven and socially useful knowledge and presents instead a so called science-investigation-discovery fusion masked as a mixture of religion-faith-apocalypse. Hypocricy replaces nobility, fake and virtual things are being presented as genuine and real. At this point, darkness becomes the light of ignorance, a “holly enlightenment” that is blinding. As a result, human beings become shadows of themselves, mere instruments that produce wealth for their tamers, while their lives tend to become even worse than the lives of working animals. Humans comprise packs of fanatics which undiscerningly regurgitate myths, obscurantist nonsense and ruling-class ideologies. The victors used violence to impose slavery and the ruling powers formed a state which legislated individual ownership of land and means of production in general. At that time, the obscurantist myths became soteriological religions, the ruling class ideologies became instruments of intimidation and violence, coercion and submission of the subordinate subjects. Likewise, the subordinate subjects have been trying ever since, through countless struggles and sacrifices, to improve their living conditions and create the necessary requirements for permanent liberation from the obscurantist myths and ruling class ideologies, which originate from the obscurantist elitocracy of their exploiters. Social equality has always been their objective. In this struggle, the subordinate subjects needed the help of all those who, despite standing on the other side of the fence, have been willing to offer their knowledge in this claim for a better life. The result has always been a tiny step towards improvement but their complete liberation would take a very long time to come, much like old age or the ripening of fruits on the trees. Disappointment and hope walk together hand in hand, forming a relationship where hope grows bigger at the expense of disappointment. This happened because the forces of Employment, Science and Culture, through their struggles and experiences, gained knowledge, came up with ideas, created utopias and constantly dreamt of a better world. Thus, as they gradually became wiser, more and more people started to increasingly comprehend that the social equality they claimed would only come as a result of their social liberation, which would never be offered as a gift by their incumbent rulers. This could be exclusively their own accomplishment. The new struggles contributed to the accumulation of new knowledge, new experiences and new ideas. At a certain point the question, “why so many people were stuck on obscurantist myths and ruling class ideologies”, started to touch upon “holy and inviolable taboos” and to demistify the authoritative role of religions. Hence, by disputing authority, we started to dispute its grand creation, its secret symbol and fetish, the concept of God, revealing that the myth of God is substantiated through the myth of the “immortal soul” and the supposed life after death. This revelation disrupts the vicious circle that connects authority with religion. The latter is gradually losing ground as refuge for all those persecuted by dominant authority and as a supplier of voters and followers to the ruling elite, along with political and social legitimacy. As a result the ruling elite itself is weakened. This subject is still a taboo for many fellow citizens and mentioning it is “an insult to their faith”. As for the obscurantist ruling elitocracy, this is considered a “high treason” crime. Perhaps, this is the reason why many notable thinkers avoid talking about it. Partly they do not want to embarrass well-intentioned, devout people, but mainly they do not want to challenge the obscurantist elitocracies which have proven to be ruthless and do not play around. It is well known that no person has chosen his religion or faith. It was planted on them, it has been systematically cultivated in their head, purposefully, by the incumbent obscurantist elitocracies. We also know that very few people manage to permanently get rid of their religious beliefs. Some may change their faith under conditions of direct or indirect violence to save their lives or to keep their work. On this particular subject, which has its roots in violence, in lies and private/class interests, I believe that silence is not golden; rather, it is a conscious complicity in a crime which has been committed intentionally against humanity and its civilization for a very long time. Therefore, I wished to write this book in good faith, in order to raise the issue again to the public debate. Nobody ever lost from this, except for people with an interest to cover up situations and keep them away from the public debate. I also wish to declare responsibly that it is not my intention to insult anybody’s well-intentioned faith, with which I may disagree but I respect it as their fundamental personal right. I feel that I have a moral obligation, in defence of the deceived but well-intentioned devout people, to accuse all those institutions, like the ruling classes, religions, churches and elitocracies who act hypocritically, intentionally and shamelessly manipulating and exploiting the faith of naïve people for financial, social and political gains. I feel an even greater moral obligation as far as the young people are concerned, the newly born generations that come into this world, unable to judge, to compare, to choose or reject. They end up, unprotected, following a sterile and stupefying “religious tradition”, becoming part of a foul class-oriented educational system which fights their genuine curiosity for knowledge and lobotomizes their brain so that it prefers myths and ignorance. For all the above reasons, I would like, in this book, to protest against the obscurantist ruling-class elitocracies which use the youngsters’ minds like trash cans, stuffing them with toxic, rotten ideas, with expired and useless intellectual and cultural byproducts, with nihilist, individualist, ruling-class ideologies. I also wish to protest because the naivety of the “devout” and the malevolent activity of religions, churches and elitocracies does not only influence adversely my life among others; it also mangles humanity as a whole, pushing it towards a theocratic capitalist barbarity and obstructs the future of our children and of humanity. Still, I am glad because the human mind resists. It manages, slowly but steadily, to push developments ahead, giving way to the optimistic view of history, according to which a new, better world is possible. The modern forces of Employment, Science and Culture must utilize their brain and adopt this kind of historical optimism to break the vicious circle of decline; to pave the way for humanity’s next step towards social equality. For exactly this reason, they need to realize, sooner than later, that the youngsters’ mind is not a trash can. Hence they must stop violating young minds. Instead they must protect them from obscurantism and ruling-class ideologies. They must help them become part of society, cultivate their critical thought and make their own choices in life; teach them to love life and fight for social equality, freedom and humanism, even if they must clash with all the authorities, religions, ideologies and their fancy scarecrows. The only worldview for the person of the 21st century can be the defence of concepts such as: life, survival of the human race, progress of societies and humanity, dignity of the individual and harmonious co-existence of society and Nature, in conditions of social equality, self-management, peace and freedom. Only this perception of the world, beyond religion and power, may provide an answer to the eternal question: what happens to people, who are born free and equal but end up spending their lives like slaves in conditions of extreme economic and social inequality? The elitocracies, along with the rulers, claim that there is an answer to the above question: it has to do with the “imperfect human nature” which comes from “God’s will” and hence there is no solution to the problem of social and economic inequality. Others claim that the answer to this question is not the “imperfect human nature” because human nature is not an arbitrary and unchanged creation of non-existent, imaginary, metaphysical forces, like “Gods and demons”, but the product of specific historical social forces and conditions. As for the “incomplete human nature”, it is the creation of social forces which act like a “selfish, unjust and inhuman class manipulated type of social organization”. Hence, there is a solution to the problem in this present juncture of the 21st century, towards the abolition of obsurantist myths, religions of hatred and authoritative ideologies. A natural consequence of this would be the abolition of the selfish capitalist organization of society which works at the expense of society and humanity. However, in the end, the course and direction of history is not determined by the obscurantist elitocracies, which may come and go, but from the timeless forces of Employment, Science and Culture, which are steadily focused on social equality and ecumenical humanist civilization. The misrepresentation of truth as a lie and vice versa, to promote the authoritative ideologies, has become a lethal Gordian knot which must be cut in order for humanity to finally breathe and for civilization to shine. This sums up the orientation and skepticism of this book and I trust that many of our fellow citizens share the same thoughts. Anybody who has something better to suggest regarding humans, the society-humanity and its civilization, should not keep it to themselves but speak out. This would be their moral contribution to the struggle of Man for a better world, a world striving for social equality, a classless society of direct democracy and for an ecumenical humanist civilization.

        _________________________________________________
        Contents:

        Prologue. An ancient Chinese legend, 2. The religious myth and the scientific truth about the existence of world and life, 3. Soul means Life, 4. The “immortal soul” as a myth and reality, 5. The idealistic soul as “human nature”, false consciousness and instrument of subordination, 6. The fabrication of the “immortal soul” based on idealistic philosophy, 7. The fabrication of the idealistic soul based on religion, 7.1. Religions as rulling-class ideologies, 7.2. The origins, weaknesses and first great schism of Judeo-Christianity, 7.3. Paulism. Christianity in Rome, 7.4. The problem of Jesus Christ’s historical context, 7.5. The myth of the “immortal soul”. The ultimate weapon of religions, 7.6. The capitalist globalization is manufacturing a new global religion-ideology, 8. The fabrication of an idealistic soul based on ignorance and Fear of death, 9. The maintenance and repair of the soul at the narkconfessor‘ s place and the psychiatrist’s ‚Divan‘ 9.1. The „sacrament of confession“, as authoritarian quackery. 9.2. Psychiatry as charlatanism and authoritarian crutch, 10. Alchemy: Creating “God”, 10.1. First Alchemy: “God’s particle”, 10.2. Second alchemy: “God’s gene”, 10.3 Third Alchemy: The “holy intoxication” and God’s member”, 10.4. Fourth Alchemy: Industrial production of religiousness and idols, 11. Biosphere-Chemistry: Life creator, 12. Social duality, the mother of world’s and man’s duality, 13. The “immortal soul”, as an ownership fetish and rulling-class ideology, 14. Religious faith as a weapon of mass destruction, 15. Epilogue, 16. Bibliography-Sources.
        _________________________

        KOUKKIDA PUBLICATIONS, Themistokleous 37, 106 77 ATHENS GREECE. Telefon: 0030 210 38 02 644. E-mail: koukkida.edit@yahoo.gr

  5. […] und Einfluss zu erlangen und darauf aufbauend eine Neue Welt Ordnung (NWO) zu errichten. An der Spitze dieser Pyramide dürfte die Familie Rothschild stehen, welche im Hintergrund (über Banken und Konzerne) inzwischen […]

  6. Trauma said

    Lieber lupo,

    erstmal muss ich Dir für Deine gute Arbeit danken, die in Bezug auf die Gruppe Rothschild verfasst hast. Alles ist plausibel und logisch aufgebaut. Mir war vorher klar, dass es einen Profiteur in diesem perfiden Zinssystem geben muss, aber erst durch Deine Recherchen wurde mir die wahre Möglichkeit bewusst.

    Was mich aber in diesem Artikel ärgert, ist die Erwähnung des Freigeldes und Deine völlige Falscheinschätzung dieser Lehre. Warum wird die Umlaufsicherungsgebühr immer wieder als Inflation fehlinterpretiert. Vorweg muss erwähnt werden, dass Freigeld niemals in einem FED-System entstehen darf, sondern die Geldschöpfung und der Erhalt der Gebühren muss in Staatshände gelegt werden. Somit ist der Staat in der Lage, die umlaufende Geldmenge mit den zu bewegenden Waren abzugleichen und entsprechend auszubessern. Durch die Gebühr hat der Staat immer wieder die Möglichkeit Investitionen zu tätigen, die für seine sozialen Aufgaben nötig sind. Sollte die Wirtschaft wachsen, kann er mit einer entsprechenden Geldmengenerweiterung reagieren, damit das Verhältnis der Geldmenge zu den Waren ausgeglichen bleibt. Bei einer Wirtschaftsschrumpfung, investiert der Staat weniger. Auf Dauer könnten diese Gebühren die Steuern ersetzen.
    Zu den Sparmöglichkeiten:
    Natürlich wird Gold und Boden weiterhin als Schatzmittel verstärkt nachgefragt. Aber Preise sind nunmal Angebot und Nachfrage unterworfen und sich somit auf einen Preis einpendeln.
    Des weiteren gelten die Gebühren nicht für jede Anlageform des Geldes gleich, je langfristiger Geld angelegt wird, desto weniger Gebühren fallen an. Bis dahin, dass keine Gebühren mehr anfallen und somit langfristige Reserven angelegt werden können. Da es tatsächlich keine Inflation gibt, ist das Geld auch nach 30 Jahren gleichwertig. Die scheinbar entfallenden Umlaufgebühren trägt nun die Bank. Sie muss dieses Geld nun als zinslosen Kredit vermitteln, womit der Umlauf gesichert ist, denn nun muss der nächste die Gebühren tragen und dieses Geld gut investieren.
    Niemand könnte jemals wieder in die Zinsfalle geraten und in den Schuldenstrudel gerissen werden.

    Wollte diese Punkte nur mal angesprochen haben, denn das Freigeld ist in den richtigen Händen eine überlegenswerte Sache.

    Mich würde mal interessieren, wie das Verhältnis der Rothschildgruppe zu Silvio Gesell und dessen Anhänger waren.

    Danke und immer weiter so…

    • Hallo Trauma,
      erst mal ist der Artikel von mir veröffentlicht, aber ansonsten von Michael Winkler.
      zweitens profitieren Rothschilds nichtallein vom Zinssystem, sondern vel mehr davon, dass sie soviel davon drucken können wie sie wollen.
      Von mir gibt’s hier keinen Artikel über Freigeld , weil ich das für eine Utopie halte. Sie ist im derzeitigen System so weit umzusetzen, bis es Rothshild zuviel wird.
      So ist auch Wörgl gestoppt worden (in Rothschilds Auftrag)
      Für mich ist klar der Goldbetrug der FED der Knackpunkt, daas betrügerische Bretton-Woods – ohne Abkehr vom Goldstandard wäre der „US“-Zion-Imperialismus niemals möglich gewesen.
      Natürlich auch nicht unser Schein-Wohlstand, aber dafür wären auch nicht alle Völker bis über die Ohren verschuldet und unterjocht.
      Von daher halte ich es für sinnlos, sich mit Freigeld, Regiogeld etc. zu beschäftigen; nur edelmetallgedecktes Geld bricht Rothschild das Genick; man versucht das jetzt in Utah, wobei ich denke, dass das Gesetz gestoppt werden wird, notfalls wieder mit Mord und Totschlag.

      • Trauma said

        Lieber Lupo,

        Da hast Du wohl Recht, habe mir den Pathokratieartikel duchgelesen und dazu noch etwas recherchiert und muss gestehen, dass sich in solch einer Hierarchie kaum ein menschenfreundliches System durchsetzen wird.

        Aber ich glaube mich erinnern zu können, dass Du mal klar gemacht hast, dass gerade die Rothschildgruppe über die meisten Goldvorräte verfügt und somit in einem Goldstandard unglaublichen Machtzugewinn verzeichnen würde. ISt es nicht eines der Ziele der Gruppe, zu gegebener Zeit zum Goldstandard zurückzukehren? Würde es durch diesen Standard nicht unweigerlich zu einer Geldmengenverknappung kommen? UNd gerade diejenigen treffen, die eh schon nichts haben? ICh erinnere mich an den Zauberer von Oz, der den Kampf der Silberwährung gegen den Goldstandard wiedergibt.

        Danke für die Richtigstellung und die schnelle Antwort

        • Ich kenne den Z.Von OZ nicht, da es aber ein Hollywoodstreiefen ist, kann er nur im Sinn des Systems stattfinden.
          Ob die über die größten Golvorräte verfügen, weiss ich nicht, aber jedenfalls über jedweden Sachbesitz.
          Was ich aber geschrieben habe, dass ein neues System nicht stattfinden kann ohne, dass die gesamte Truppe (Rothschild+Zionisten komplett enteignet werden und die Besitztümer wieder in die Hände der Nationen zurückfliessen, denen sie sie geraubt wurden.
          Eine solche Rückabwicklung wird allerdings vermutlich mind. 1 Generation dauern

        • Banana said

          Ich bin der Meinung, Z’Oz ist absichtlich so „geschrieben“ worden, die Sichtweise dort ist wohl wieder nur auf den begrenzenden Dualismus aufgebaut, der nur enge Grenzen in der Beurteilung erlaubt. Aber egal, denn wenn einmal eine Transmutation der chem. Elemente Blei und Quecksilber zu Silber und Gold möglich sein wird (durch Kalte Fusion oder anderes?), dann haben letztere Elemente, die ja als ach-so-wichtig für den ökon. Kreislauf der Börsen oder Banken gehandelt werden, als „Geld“-Basis für immer ausgedient – wichtig wäre dann allerdings die Sicherung der Ausgangselemente, und da sollte keiner irgendeine Hand drauf haben dürfen. Insofern sehe ich das ähnlich, dass die Besitztümer sofort an die Menschen zurückgehen müssen, dies aber vielleicht sogar in weniger als in einer Generation. Denn diese, und das kann man überall laut hören, sitzt ja bereits herzhaft hufescharrend in den Startlöchern und will möglichst sofort loslegen!

          Möge die Zeit also jetzt beginnen und das alte Naturrecht nun endlich durchbrechen – die alten Mächte sind definitiv am Ende…

          Grüsse

  7. […] https://lupocattivoblog.com/2010/02/17/das-pyramidenspiel-von-michael-winkler/ […]

  8. […] https://lupocattivoblog.com/2010/02/17/das-pyramidenspiel-von-michael-winkler/ […]

  9. monopoli said

    Hat dies auf monopoli rebloggt.

  10. Arcturus said

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: