lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Macht und Missbrauch – Mutig, mutig Herr Schlötterer!

Posted by Maria Lourdes - 14/12/2011

Wilhelm Schlötterer, pensionierter Ministerialbeamter, arbeitete fast 30 Jahre im bayerischen Finanzministerium und machte dabei Erfahrungen mit F.J. Strauß, Max Streibl, Edmund Stoiber, Erwin Huber und vielen anderen „Größen“ der bayerischen Politik.

Für  „Otto Normalverbraucher“ oder den obrigkeitshörigen -arschkriechenden- Finanzbeamten sicherlich ein Hochgefühl diese „Größen“ zu kennen. Der geneigte Leser des Lupo Cattivo-Blogs weiß natürlich schon lange… diese „Größen“ sind oder waren korrupt – Stichwort „Amigo’s“- die korrupte CSU.

Schlötterer, pikanterweise selbst langjähriges Mitglied der CSU, war während dieser Zeit mit dubiosen Steuerfällen betraut, bei denen persönliche und private Interessen von bayerischen Spitzenpolitikern deren Behandlung wesentlich beeinflussten.

Der Autor berichtet ungeschminkt von Fällen politischer Beihilfe zur Steuerhinterziehung, Strafvereitelung im Amt und Rechtsbeugung zugunsten „prominenter Freunde“ von Politikern.

Die Autobiografie eines Finanzbeamten – kann man sich einen langweiligeren Plot vorstellen? Aber gut, dieses Buch gibt schon auf dem Umschlag das Versprechen, die heilige Kuh der CSU anzupinkeln, also kann man mit Unterhaltung in Form von Realsatire und der Bestätigung einiger Vorurteile rechnen, auch wenn der Autor kein bekannter Enthüllungsjournalist ist. In dieser Hinsicht werden die Erwartungen auch nicht enttäuscht, selten enthielt ein Buch eine solch umfassende Sammlung von Anmaßungen und Rechtsbeugungen unserer lieben Volksvertreter.

In diesem Buch beschreibt Wilhelm Schlötterer – 

Wie er als aufrechter und ehrlicher Steuerbeamter, der hinter Steuerhinterziehungen,  unterstützt durch die obersten Politiker, blickte und ab dem Moment, als er – noch ahnungslos, wer die Treiber im Hintergrund in dieser Sache waren – die Steuerfahndung losschickte, gemobbt wurde.

Warum er nicht befördert wurde und ihm selbst eine Petitionen nicht half, da die CSU im Untersuchungsausschuß alles nachweislich vertuschte, obwohl der oberste Rechnungshof die korrekte Handlung von Schlötterer bestätigte. Schlötterer beschreibt tatsächlich – die nach unserer gesetzlichen, verfassungsmäßigen Sachlage – kriminellen Handlungen von Strauß, Max Streibl, Stoiber, Huber & Co.

Wie er durch sein tapferes Verhalten, die Amigo-Affäre lostrat und Ministerpräsident Max Streibl seinen Hut nehmen mußte. 

Wie Mitarbeiter – Minister (Justizminister Alfred Sauter per Handy) ohne Grund ihres Amtes enthoben wurden, wenn sie unbequem wurden. Er zeigt den Filz auf, die bedingungslose Unterwürfigkeit der Landtagsabgeordneten und Ministerialbeamten, die Angst, die diese zu unterwürfigen Subjekten werden läßt, die anschließend jegliche Rechtsstaatlichkeit mit Füßen treten und den „ehrlichen in den eigenen Reihen der CSU“ oder einen, der in die Mißgunst der obersten Parteiobrigkeit gefallen ist, verachten und meiden.

Er beschreibt, wie die Bayerische oberste Staatsregierung unter Stoiber verhinderte, dass gegen Erich Riedl das Ermittlungsverfahren drei Jahre lang eingestellt wurde und der Schutz der Immunität aufgehoben wurde und… dass dies gemacht wurde, um Max Strauß zu schützen und um vom Verfahren gegen selbigen abzulenken. Schlötterer schreibt, dass der Bundestag Erich Riedls Immunität – einmalig in der Geschichte der Bundesrepublik – wieder herstellte, da der Bundestagspräsident und alle beteiligten Bundestagsabgeordneten erkannten, dass Erich Riedl von den bayerischen Justizbeamten völlig unschuldig verfolgt wurde.

Dieses Buch zeigt auf, dass die „schweigsamen Unterstützer in den Ministerien“ zur Belohnung für ihr Schweigen in die obersten Etagen der Banken und Institutionen bei hervorragenden Gehältern gehieft wurden: Rudolf Hanisch wurde Vorstand bei der BayernLB und erhielt 2007 1.04 Mio € und 230.000 € Bonus. Ja – 2009 mußte er gehen – und Stoiber organisierte den Deal mit der Hypo Alpe Adria…..beides kostete den Steuerzahler Milliarden!

Auch sonstige wirtschaftliche Entscheidungen wurden von dieser Clique getroffen, nicht zum Wohl des Staates, sondern um dieses Land zu plündern und zu allererst zur Versorgung des eigenen Geldbeutels. Strauß hatte am Ende seiner Amtszeit 450 Mio DM auf 6 verschiedenen schweizer Konten.

Schlötterer legt – aufgrund der erdrückenden – tatsächlich existierenden Beweise – offen – von welchen unterdurchschnittlichen Politikern wir seit Alfons Goppel in Bayern regiert werden.  Schlötterer beweist, dass wir uns in keiner Rechtsstaatlichkeit mehr befinden!

Der „Schlötterer“ sollte Pflichtlektüre für den Sozialkundeunterricht werden. Denn hier wird offensichtlich, wie korrupt und charakterlos diese CSU-Partei -genau wie jede andere Partei- ist, auf die Justiz Einfluß nimmt und sich an kein Gesetz und Recht hält. 

Ich weiß nicht, ob er es beabsichtigt hat, aber es entsteht eine faszinierende Einführung in eine Welt, die dem normalen Bürger völlig verschlossen ist. In den zutiefst menschlichen Vorgängen in den Ministerien, in der heimlichen Ermutigung der einen, in der obrigkeitshörigen Feindschaft der anderen und im pragmatischen Wegsehen der meisten Kollegen zeichnet sich ein erschreckendes Bild von fehlender Zivilcourage. Fernab von aller journalistischen Moralrhetorik leidet man mit Herrn Schlötterer, fragt sich immer wieder, warum er sich das angetan hat und bekommt so Gelegenheit, die Ernsthaftigkeit der eigenen Zivilcourage zu prüfen. Danke Herr Schlötterer! Ich habe viel über die politischen Prozesse in Bayern (und bestimmt nicht nur hier), ihre Akteure und über Zivilcourage gelernt.

Macht und Missbrauch „Der Schlötterer

SCHLÖTTERER, FRANZ BECKENBAUER UND 5 BAYERISCHE FINANZMINISTER –

EINE LÄNGERE CHRONOLOGIE

 Rudolf Hanisch wurde Vorstand bei der BayernLB

Hier sehen Sie ein Video mit einer Lesung und Interview mit Wilhelm Schlötterer

9 Antworten to “Macht und Missbrauch – Mutig, mutig Herr Schlötterer!”

  1. Keine Frage, was Schlötterer aufdeckt, ist kriminell, und seine Offenheit verdient Respekt.
    Aber ich muß gestehen, daß „der Schlötterer“ eines von den Büchern ist, die bei mir zu einem Drittel angelesen irgendwo in der Ecke liegen.

    Denn im Vergleich zu dem was wir auf den Finanzmärkten, in den 9/11-Folgekriegen und in dem sich anbahnenden Armageddon erleben, nehmen sich die bajuwarischen Amigo-Gauner aus wie Lausbubenstreiche.
    Selbst die Landesbank-Nummer dürfte grob geschätzt den Schaden, den Schlötterer miterleben mußte, um ein Mehrfaches übertreffen.

    Nichtsdestoweniger – Schlötterer ist der traurige Beweis dafür, daß die Führungsetagen der Politik durch und durch verrottet sind. Und bekanntlich lebt sich ja gänzlich ungeniert, sobald die Moral einmal über Bord geworfen ist.
    Das Schlimme ist, daß sich keiner wirklich an den Augias-Stall macht. Der Schlötterer wäre eine lange Aufgabenliste für die Staatsanwälte und auch für investigative Journalisten – die werden immerhin bezahlt dafür. Für mich als „Privatermittler“ bleibt aus deren Untätigkeit nur das Fazit, daß offensichtlich auch an dieser Ecke der Rechtsstaat nur Makulatur ist.

  2. Jasper said

    Hut ab vor diesem Mann,unsere ganzen Politiker sind Schmierlappen 3 Grades,ich kann nur hoffen das dieser Saustall mal richtig ausgemißtet wird .

  3. kurspa said

    .

  4. […] als die Leute ahnen,"Der Rückzug aus dem Irak und das Fortbestehen des US-Militarismus Macht und Missbrauch – Mutig, mutig Herr Schlötterer! KTzG – Guttenberg – Zufälle – oder geheime Zusammenhänge?Psychopathen: Symptome/Checklisten und […]

  5. insider said

    Leider bestätigt sich allerorten in der Bundesrepublik Deutschland die in „mein Kampf“ bereits von dem Massenmörder Adolf Hitler manifestierte granitene Dummheit der Bevölkerung. Seit geraumer Zeit ist im Netz zu finden, wessen Geistes Kind diejenigen sind, die in Bundesrepublik sich Bundesfinanzverwaltung nennen, nämlich das personifizierte Verbrechen wider das Bonner Grundgesetz basierend auf der Steuergesetzgebung des Massenmörders Adolf Hitler vom 16.10.1934. Schlötterer ist nur der Erfüllungsgehilfe des ersten Bundesfinanzministers Fritz Schäffer, der dieser „kriminellen Bande“ am 15.01.1951 ausdrücklich persönliche Unantastbarkeit versprochen hat. Alle, die also gemäß § 353 Abs. 1 StGB zugunsten des Staates den Bürger ausplündern und ausrauben, sind straffrei in Deutschkand gestellt. Das ist so und kein Bundesbürger regt sich darüber auch nur ein klitzekleines Mal auf. Und vollendet wird das Ganze mit dem § 30 des ESM-Vertrages, alle die sich aus dem ESM-Vertrag berufen sehen, was staatliches oder halbstaatliches kriminelles zu tun, sind straffrei gestellt. Die können morden, wenn es sein muss und werden dafür strafrechtlich nicht belangt. Merkt hier eigentlich keiner was?

  6. […] Macht und Missbrauch – Mutig, mutig Herr Schlötterer! […]

  7. […] liegt -besser gesagt- schrieb Wihelm Schlötterer, ehemaliger Finanzbeamter in seinem Bestseller „Macht und Missbrauch“. Wer den „Schlöttterer“ kennt, weiß, wie korrupt sich die CSU bis in die jüngste […]

  8. […] 10. Januar 2012 Durch die vorangehenden Artikel über die „Amigos in Bayern“ (hier) – und „Steueropfer Bordellbetreiber“ (hier) – sowie der „Affäre […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: