lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Archive for November 2012

»Gebt mir Brot oder gebt mir Kugeln« und Washington gab ihm Brot.

Posted by Maria Lourdes - 27/11/2012

General Douglas MacArthur forderte als Militärgouverneur von Japan genügend Lebensmittel in Washington an, um die Zivilisten am Leben zu erhalten.

»Gebt mir Brot oder gebt mir Kugeln«, telegrafierte er nach Washington, und Washington gab ihm Brot. 

Die  Japaner hatten über viel längere Zeit einen -von England angestachelten- Eroberungs-, Versklavungs-und Vernichtungskrieg gegen chinesische und koreanische Zivilisten geführt, als Deutschland in Europa.

Die Vorgeschichte zum „Kampfschauplatz Europa“ kennen wir inzwischen, was wir auch wissen, die Japaner erhielten als Quittung zwei Atombomben und zahlreiche Brandbomben, die japanische Städte in Schutt und Asche legten – wahrscheinlich als Vergeltung wegen Pearl Harbour.

Vielleicht ein Grund mit den besiegten Japanern, etwas gnädiger in punkto Lebensmittel-Versorgung umzugehen! Das besiegte Nachkriegsdeutschland wurde von den Siegern nicht so gnädig behandelt! Obwohl, „Bomber Harris“ auch hier, in Deutschland, ganze Arbeit geleistet hatte, es sei an Dresden oder Hamburg erinnert – den Feuersturm. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Opposition, Repression, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | 129 Comments »

Versklavte Gehirne-Mind Contol-Vortrag von Heiner Gehring

Posted by Maria Lourdes - 25/11/2012

Am 25. Juli 2004 ist Heiner Gehring im Alter von 41 Jahren an einer Krebserkrankung gestorben. Viele, die sich ihm verbunden fühlen, mutmaßen, daß sein früher Tod das Werk derer ist, die sich dafür rächen wollten, daß er Insider-Wissen „ausgeplaudert“ hat.

„Wenn es gut durchgeführt wird“, so schrieb einmal William Colby, CIA-Direktor unter den Präsidenten Nixon und Ford, über Mordanschläge der Geheimdienste, „wird man niemals erfahren, wie es gemacht wurde oder wer es gemacht hat. Nur darum geht es bei professionellem Vorgehen.“

Versklavte Gehirne-Mind Contol-Vortrag von Heiner Gehring Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", infokrieg, Kampf gegen Krebs, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Repression | Verschlagwortet mit: , , , | 54 Comments »

Breaking the Silence: Israelische Soldaten berichten von ihrem Einsatz in den besetzten Gebieten

Posted by Maria Lourdes - 22/11/2012

»Wenn du als Soldat einen Schritt in die besetzten Gebiete machst, dann ist das, als ob du deine Moral in den Reißwolf wirfst – nach einer Minute ist nichts mehr davon übrig.« Jehuda Schaul – Ex-Soldat der israelischen Armee und Gründer von Breaking the Silence

Die brutal wahren Erinnerungen einer Gruppe von Soldaten, die sich später schämten für das, was sie getan haben. Und die etwas machen wollten, die etwas verändern wollten (und wollen). Breaking the Silence ist eine NGO, die 2004 von Veteranen der israelischen Armee gegründet wurde, um die Besatzungspolitik zwischen 2000 und 2010 zu dokumentieren.

Im Grunde ist -meiner Meinung nach- die NGO Breaking the Silence, ein Teil der gelenkten Opposition. Trotzdem will ich einen Blick in das von Breaking the Silence herausgegebene Buch werfen. Im Laufe der Jahre wurden dafür über 800 Veteranen der Armee interviewt. Für das Buch hat Breaking the Silence 146 Augenzeugenberichte ausgewählt. Video über die Ausstellung „Breaking the Silence“ im Willy Brandt Haus am Ende des Artikels.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Opposition | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 15 Comments »

USA und ihrere “Demokratisierungs-Strategie” – Entwicklung in Syrien und im Gazastreifen

Posted by Maria Lourdes - 20/11/2012

Die jüngste Entwicklung in Syrien und dazu im Gazastreifen weisen ziemlich deutlich darauf hin, dass die USA in ihrer “Demokratisierungs-Strategie” nun allmählich versuchen, auf andere Kräfte als die jeglicher Kontrolle entgleitenden radikalen Islamisten zu setzen.

Abgesehen von der Gründung und der Zusammensetzung der in Doha mühevoll zusammengeschusterten sogenannten “Syrischen Nationalen Allianz” ist die Absetzung von General David Petraeus vom Posten des CIA-Chefs dabei noch ein Hinweis, der zu einem solchen Schluss führt. Dieser ausgekochte “asymmetrische” Krieger, von den Amerikanern beständig zu größeren Sondereinsätzen in Übersee kommandiert, ist genau die Figur, welche hinter der Strategie einer Kriegführung mit fremden Händen – nämlich mittels diverser als “Al-Kaida” verallgemeinerter radikaler Strukturen – steht.

Bisher war das auch die Technologie, die zum Kollaps in Syrien führen sollte. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Opposition, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , | 53 Comments »

Der Weg für eine neue Weltordnung, mit Russland als Vorsitz?

Posted by Maria Lourdes - 18/11/2012

Rosneft wird das größte Öl-Unternehmen der Welt. Nachdem Rosneft den größten Teil von Yukos erworben hatte, dann in eine Joint-Venture mit Exxon-Mobil eintrat, um das Öl vom Schwarzen Meer auszunutzen, absorbierte es jetzt TNK-BP.

Auf diese Weise stattet sich Russland – das hat bereits die weltweit erste Gasgesellschaft Gazprom besitzt – mit der größten Ölgesellschaft der Welt aus. Der Analyst Alfredo Jalife-Rahme vergleicht die nationale Strategie von Vladimir Putin mit der merkantilen, liberalen Logik seines Landes, Mexiko. Eine Parallele, die den Wert eines Beispiels hat.

Öl ist noch immer der geostrategische Rohstoff schlechthin für den Planeten, und es wäre ein schwerer Fehler seine Ergreifung durch den Staat aus bloßer merkantilistischer Perspektive zu analysieren: Worum es geht, ist die Energiesicherheit der erzeugenden Länder. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, infokrieg, Krisen+Kriege, lupo Cattivo, Opposition, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , | 20 Comments »

Volkstrauertag – wer trauert da – und was ist geblieben von Deutschland?

Posted by Maria Lourdes - 18/11/2012

Der Volkstrauertag ist in Deutschland ein staatlicher Gedenktag und gehört zu den „Stillen Tagen“. 

Er wird seit 1952 zwei Sonntage vor dem ersten Adventssonntag begangen und erinnert an die Kriegstoten und Opfer der Gewaltherrschaft aller Nationen.

Der Volkstrauertag wurde durch den 1919 gegründeten Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge zum Gedenken an die Gefallenen des Ersten Weltkrieges eingeführt.

1922 fand die erste offizielle Feierstunde im Deutschen Reichstag statt.

1934 bestimmten die nationalsozialistischen Machthaber durch Gesetz den Volkstrauertag zum Staatsfeiertag und funktionierten ihn zum „Heldengedenktag“ um.

Bereits 1949 wurde im Bundestag über einen durch Bundesgesetz zu bestimmenden Nationaltrauertag diskutiert. Dieses Gesetz kam jedoch nicht zustande.

Mit zunehmender zeitlicher Distanz zum Ende des Zweiten Weltkrieges erfährt der Volkstrauertag mehr und mehr einen Wandel von einem Tag persönlicher Trauer und Erinnerung zu einem Tag mahnenden Gedenkens vor den Auswirkungen von Krieg und Gewalt. 

Heine, der große Dichter (von Rothschild unterstützt) meinte in seinen Nachtgedanken…

Deutschland hat ewigen Bestand, Es ist ein kerngesundes Land, Mit seinen Eichen, seinen Linden, Werd’ ich es immer wiederfinden.

Was ist geblieben von DEUTSCHLAND? Ein Text von Lupo Cattivo

wenn man sich mit diesem Thema beschäftigt, stellt man rasch fest, dass wohl kein Volk dieser Erde so erfolgreich entnationalisiert wurde wie das Deutsche. Nur durch die Betrachtung der Entwicklung in anderen Ländern kann man erkennen, dass es dieses fehlende nationale Denken ist, das Europa blockiert hat , das Wasser auf die Mühlen der zionistischen Globalisierungs-Propaganda war.

Auch wenn ich persönlich mit nationalem Gedankengut wenig anfangen kann: ich bin durch einen Kommentar auf das unten gezeigte Video (von Youtube gelöscht) gestossen, das insbesondere auch deshalb interessant ist, weil es Hakenkreuz und Rothschilds/Israel-Stern im Zusammenhang zeigt. Es gibt auf youtube ausserdem noch eine sehr gute Doku mit dem etwas verwirrenden Titel “Schwarze Sonne”, die man sich in aller Ruhe zu Gemüte führen sollte (insgesamt ca. 90 min.)

Man bekommt da ein Gefühl dafür, dass Deutschland ein ganz wichtiges Land in der Mitte Europas war, ist bzw. sein könnte, wenn man nicht vor 100 Jahren ganz bewusst die ausführlich und mehrfach hier beschriebene Attacke gegen die Eurasische Idee zur Grundlage des Rothschild-Imperiums gemacht hätte.

  • Keinem anderen Land sind so radikal sämtliche Wurzeln ausgerottet worden
  • Für kein anderes Land wurde eine so verlogene neue Geschichtsschreibung erfunden wie für das Deutschland der letzten 100 Jahre
  • Mit der Antisemitismus-Keule sollte dies bis zum St.Nimmerleins-Tag aufrecht erhalten werden

Die perfide Strategie bestand darin, dieses völlig entwurzelte Volk zum Weltmusterknaben für alle zu machen als Schein-Weltmeister auf  allen und insbesondere lächerlichen Gebieten, denn was bedeutet Export-Weltmeister?
Deutschland durfte stolz darauf sein, besonders viel dafür gearbeitet zu haben, von den Zionisten Belohnungs-Scheinchen aus grün bedrucktem Papier bekommen zu haben.
Indem “man” diesen Musterknaben permanent scheinheilig öffentlich belobigt, konnte “man” gleichzeitig den Schrecken der Antisemitismusgefahr weltweit verbreiten. Das hatte insbesondere in den USA für die Zionisten eine segensreiche Wirkung, weil den Amerikanern so “eingebläut” werden konnte, dass sie die Weltbefreier vom Antisemitismus seien. Damit ist jedem Amerikaner erst mal der Weg zu der Erkenntnis verbaut, dass sie selbst am stärksten unter der zionistischen Beherrschung leiden.

Ganz sicher liegt unsere Zukunft nicht in einem kleinkarierten deutschen Nationalstaat, sondern in einem Europa, das natürlicher Bestandteil des eurasischen Kontinents ist.

Ganz sicher liegt unsere Zukunft nicht darin, Vasall oder Sklave der zionistischen selbstgefühlten Herrenrasse zu sein. Uns von dieser Tyrannei zu befreien, dazu können alle mit diesem Blog beitragen. 

Aktuell: Deutsche Regierung will deutsche Armee an Angriffskrieg gegen Syrien beteiligen

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, Krisen+Kriege, lupo Cattivo, lupoCattivoblog | Verschlagwortet mit: , , , , , | 41 Comments »

Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu.

Posted by Maria Lourdes - 16/11/2012

„Wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit. Merkel bei der Wahlkampfrede zur 60-Jahr-Feier der CDU am 05.07.2005 youtube

Solange die Menschheit für dumm verkauft und in blinder ökonomischer Abhängigkeit gehalten werden kann, wird der Schein von Demokratie und Freiheit gewahrt. Sobald aber etwa erhebliche Teile der Bevölkerung aufwachen und Widerstand leisten, zeigt die im Verborgenen regierende Diktatur offen ihre hässliche Fratze. Die Vorgehensweise der Sicherheitsbehörden gegen Demonstranten in Spanien, Italien und Griechenland sind das beste Beispiel – momentan! Das explosive Potenzial ist gewaltig – Fakt ist: Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass auch in Deutschland entladen werden.

Um dies zu begreifen, müssen wir einen kleinen Ausflug in die Geschichte unternehmen…denn: immer wenn in der Geschichte eine schwere Wirtschaftskrise, ethnische Spannungen und staatlicher Machtzerfall zusammen kamen, hat es blutige Bürgerkriege und ethnische Säuberungen gegeben. Die Geschichte wiederholt sich, weil die Verursacher heutiger-wie damaliger Krisen- gleich geblieben sind. Es hat sich nicht wirklich geändert!

Warum das so ist, versuche ich mit folgenden Artikel zu erklären… Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 58 Comments »

Die Verstrickung der Rothschilds in den Sklavenhandel

Posted by Maria Lourdes - 13/11/2012

Benjamin Disraeli war ein konservativer britischer Staatsmann und erfolgreicher Romanschriftsteller. Zwei Mal, 1868 und 1874 bis 1880 bekleidete er das Amt des britischen Premierministers. Benjamin Disraeli wusste natürlich, wer die wahren Machthaber hinter den Kulissen sind. Dies beweist auch seine Aussage, die ich bei meinem Blog als Kernthese vorangestellt habe.

Die Welt wird von ganz anderen Persönlichkeiten regiert, als diejenigen glauben, die nicht hinter die Kulissen blicken!

Dass Benjamin Disraeli, hinter die Kulissen blickte und das Haus Rothschild als wahre Machthaber erkannte, zeigt folgender Ausspruch von ihm:

„Nathan und seine Brüder waren die Herren und Meister des Geldmarktes der Welt und natürlich deswegen auch Herr und Meister über alles andere.“

Unter die Rubrik „alles andere“ fällt die Verstrickung der Rothschilds in den Sklavenhandel. 

Wo immer man auf Elend stößt, insbesondere auf großes Elend, sind die Rothschilds nicht fern. Wie anders die Welt doch ohne ihre Manipulationen und die Blutlinien im Allgemeinen aussähe. Im Juni 2009 legte die Londoner Financial Times die Verstrickung der Rothschilds in den Sklavenhandel offen:

„Wie von der Financial Times eingesehene Dokumente enthüllen, weisen zwei der in der City of London gewichtigsten Namen bis dato unbekannte Verbindungen zur Sklaverei in den britischen Kolonien auf. Nathan Mayer Rothschild, im 19. Jahrhundert der Patriarch der Bankiersfamilie, und James William Freshfield, der Gründer von Freshfields, der führenden Anwaltskanzlei der City, schlugen beide Kapital aus der Sklaverei, wie Aufzeichnungen des Nationalarchivs belegen, obgleich beide oftmals als Gegner des Sklaventums dargestellt wurden.“

Es waren die Sklavenhändler aus Europa, die einen ganzen Kontinent in ein Haus voller Tränen und Schmerz verwandelten. Etwa 1470 n. Chr. nahmen portugiesische Händler zwei Inseln an der Westküste Afrikas in Besitz: Sao Tome und Principe, (siehe Karte) die direkt nördlich des Äquators und ungefähr 200 Meilen westlich des Festlandes im Atlantischen Ozean liegen. Als diese beiden Inseln eine portugiesische Kolonie wurden, legte man dort Zuckerplantagen an und um die Arbeitskräfte sicherzustellen wurden Sklaven vom Festland gekauft. Schwarze Herrscher jagten und fingen Männer und Frauen aus anderen Stämmen ein und verkauften sie an die portugiesischen Händler.

Die Regierung Portugals sandte Gefangene und verbannte Juden aus Portugal, um die Plantagen zu führen und die Sklaven zu kontrollieren. Doch mit der Zeit wurde der Sklavenhandel lukrativer und die weißen Händler begannen, Geschäfte mit einem schwarzen König im Kongo zu machen, der die Händler mit gefangenen Männern und Frauen versorgte, die dann auf die Inseln gebracht und verkauft wurden, um in den Goldminen an der Goldküste Westafrikas zu arbeiten. Andere wurden verkauft um in Europa zu arbeiten und die schwächsten endeten auf den Zuckerplantagen der Insel.

Selbst die römisch-katholischen Priester, Jesuiten, die entsandt waren um die römisch-katholische Kirche auf den Inseln zu etablieren, finanzierten ihr Werk durch die Teilnahme am Sklavenhandel.

Bis zum Jahre 1570 n. Chr. waren die kleinen Königreichs-Staaten des heutigen Kongo von einer Kombination portugiesischer und spanischer Soldaten erobert worden. Da Portugal in Südamerika Brasilien als Kolonie besaß, wurden Hunderte und Tausende von Sklaven gebraucht. Daher wurden schwarze Stämme von den weißen Europäern bewaffnet und tief in das Innenland von Kongo geschickt, um die Mbundu Stammes-Staaten zu zerstören und Männer und Frauen in Ketten gefangen zu nehmen, damit sie nach Brasilien verkauft und verschifft werden konnten.

Das Leid, die Tränen, die Todesangst und Zerstörung von Familien werden eines Tages vor Gottes Weltgericht zur Sprache kommen. Junge Mädchen wurden ihren Eltern entrissen, vergewaltigt und wie Tiere verschifft und sahen ihre Familien nie wieder. Viele starben beim Transport zur Küste, andere erstickten in den Schiffen und wieder andere starben von den Händen grausamer Besitzer, die sie zu Tode peitschten, wenn sie nicht hart genug arbeiteten. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Repression, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , | 26 Comments »

Anklage bei der Staatsanwaltschaft wegen Volksverhetzung – Verfahren eingestellt!

Posted by Maria Lourdes - 11/11/2012

Folgender Kommentar erreichte mich heute Nachmittag…

Hallo Maria Lourdes,

passt nicht hundertprozentig zum Thema aber ich möchte dennoch hier einen Auszug aus dem Schreiben von Dr. Georg Chaziteodorou bekannt machen, den ich gestern bekommen habe. Er lautet:
Nach meinem Verhör vom 16.10.2012 von der Polizeidirektion Düsseldorf, informiert mich die Staatsanwaltschaft derselben Stadt mit Schreiben vom 24.10.2012 (eingegangen am 05.11.2012, dass das Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung gegen mich gemäß § 170 Abs. 2 der Strafprozessordnung eingestellt wurde.

Hinsichtlich meines Antrags an die Staatsanwaltschaft Düsseldorf auf Akteneinsicht (AZ 80 Js 688/12), damit ich in Erfahrung bringen kann wer mich angezeigt hat, habe ich bis heute keine Antwort erhalten. Deswegen habe ich diesen Antrag nochmal am 08.11.12 gestellt.
Für die aktive Unterstützung und ihrem Beistand in meiner Sache möchte ich mich ganz herzlich bedanken bei Herrn Emmanuel Sarides (Website http://www.berlin-athen.eu), Maria Lourdes (Website http://lupocattivoblog.com) und (weitere zwei Namen).
Ich bräuchte die Hilfe eines Rechtskundigen, um gerichtlich wegen Volksverhetzung (Volksverhetzung gegen das griechische Volk) gegen das Magazin Focus, die Bild-Zeitung, Harald Schmidt (wegen der Harald Schmidt-Show der ARD vom 25.02.2010 vorzugehen und gegen denjenigen, der mich angezeigt hat, da die Anzeige negative Folgen auf meine Beziehung zur RWTH Aachen hatte, wo ich von 1972 bis zur Anzeigeerstattung Dozent  für “Meeresbergbau” war.

Maria Lourdes meint:  Der “anstößige” Artikel – Wie es zumindest scheint, darf man in der BRD heute alles sagen, ist für jeden Pflichtlektüre und für die Einstellung des Verfahren gegen Dr. Georg Chaziteodorou freue ich mich besonders. 

Gruss Maria Lourdes

 

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", infokrieg, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Opposition, Repression | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 16 Comments »

Die ganze Wahrheit über die große Lüge – Ein Video von Conrebbi – Text von Lupo Cattivo!

Posted by Maria Lourdes - 10/11/2012

Wenn nur die Hälfte der Geschichte erzählt wird, entsteht ein völlig falsches Bild. In diesem Video wird versucht, die Geschichte vollständig zu zeigen, sodaß sie der Wahrheit näher kommt. Wenn allerdings die ganze Wahrheit erzählt wird, könnte die Welt grundlegend verändert werden.

hier zum Video

Veröffentlicht am 09.11.2012 von

Sie werden auf einmal vielleicht feststellen, dass viele geschichtliche Ereignisse so plausibel werden, die Ihnen bis dato “mysteriös” erschienen…

ein paar Fakten zum besseren Verständnis, die man vorweg wissen sollte…

Quelle: „Vorbemerkungen für Erstleser“ Lupo Cattivo

  • der Dollar ist kein Geld der Vereinigten Staaten, sondern er wird herausgegeben von einer privaten Bankiergruppe unter Leitung Rothschilds, die den USA dieses Geld “leiht” – die sog. Federal-Reserve-Bank der USA ist keine staatliche Bank, sondern privat.
  • vergessen Sie alles, was Sie je in diesem Zusammenhang über die “jüdische Weltverschwörung”, die “Protokolle der Weisen von Zion”, Nostradamus, den MAYA-Kalender und ähnliches gehört haben. All dies ist nur Desinformation, die uns alle davon abhalten soll, in die richtige Richtung zu denken.
  • alle nationalen Banken im Einflussbereich “des Westens” (i.e. FED/USA) sind ebensowenig staatlich. Auch wenn dies weder offiziell ist noch leicht herauszufinden, auch europäische Nationalbanken sind -in letzter Konsequenz- private Banken, keine staatlichen.
    Demgemäss sind auch Währungen wie der Euro kein staatliches, sondern privates “Geld”
  • es gibt auf der Erde nur noch 5- evtl. 6- Länder, die nicht via FED/USA zu Rothschilds Machtbereich gehören: IRAN, NORDKOREA,LIBYEN, KUBA,SUDAN -evtl.Syrien. Vor dem 11.9.2001 gehörten auch IRAK + Afghanistan zu dieser Gruppe
  • im Iran wurde bereits 1953 eine demokratisch gewählte Regierung unter Leitung von Mossdeq mittels CIA-initiierter Unruhen gestürzt und durch den US-freundlichen Diktator namens “Shah” ersetzt.
  • von den 4 angeblichen “Terroristenflugzeugen” am 11.9.2001 waren die beiden American-Airlines-Flüge für diesen Tag überhaupt nicht “scheduled”, d.h. diese Flüge haben offiziell nicht stattgefunden, d.h. es kann weder jemand mit ihnen geflogen sein noch kann sie jemand “entführt haben.
    Dies hatte ein findiger “Aussie” bereits 2003 veröffentlicht, denn man konnte diese Information im Internet der offiziellen Flug-Datenbank des US-Transportministeriums entnehmen.
  • Inflation wird nicht ausgelöst durch Preissteigerungen wie man dies zu suggerieren versucht- vielmehr werden die Preissteigerungen durch die Inflation selbst erst notwendig, weil das GELD an Wert verloren hat, indem die -in Wirklichkeit privaten- “Staatsbanken” ständig die Menge des umlaufenden Geldes vermehren um ihre Ausgaben so auf Kosten der Inflationsgeschädigten “gratis” zu finanzieren.
  • Die grosse Depression in den USA wurde nicht durch “Konjunkturprogramme” sondern alleine durch den “Boom” des 2.Weltkriegs beendet.
  • sämtliche “internationalen” Organisationsatzungen, insbesondere auch IWF, Weltbank, BIZ sind so ausgelegt, dass GEGEN die FED/USA keine Beschlüsse möglich sind
  • Mitgliedern des IWF ist es VERBOTEN, edelmetall-gedeckte Wärungen in Umlauf zu bringen. Dieses Verbot wurde durch die FED-USA zeitgleich zu dem Zeitpunkt eingeführt, als die FED-USA selbst die Loslösung des FED-Dollars vom Gold verkündeten.
    Die Schweiz hatte bis 1992 einen praktisch goldgedeckten Sfr;sie wurde 1992 mit einem “dirty-trick” der FED-USA in den IWF gezwungen und musste aufgrund dieses Zwangs die Golddeckung aufgeben. Aus diesem Grund mussten grosse Mengen Schweizer Golds von der Schweiz quasi zwangsverkauft werden.
  • die FED-USA hatten mit dem Bretton-Woods-Abkommen von 1944 zugesagt, dass Auslandsdollars jederzeit in Gold eintauschbar sein würden, wodurch der Dollar zur hoch bewerteten Weltleitwährung wurde. Tatsächlich besassen die FED-USA bei Ende des 2.Weltkriegs auch genug Gold. Als allerdings Charles de Gaulle 1967 nur verlangte, die französischen Dollarreserven in Gold zu tauschen, war dies den USA bereits nicht mehr möglich. De Gaulle liess daraufhin zumindest die in New York lagernden französischen Goldbestände per KRIEGSSCHIFF in NY abholen. schon vorher “komplimentierte” er sämtlich US-Truppen aus Frankreich heraus, was dazu führte, dass das NATO-Hauptquartier von Paris nach Brüssel verlegt werden musste und dass an den “Finanzmärkten” der französische Franc unter Druck geriet und 12,5% abwerten musste, Die oft zitierten sog. 1968er Unruhen in Paris waren daher defacto keine “Studenten”-Unruhen, sondern -wie so oft- CIA-inszenierte Unruhen, die auch rasch zu Ende gingen, als de Gaulle zurückgetreten war.
  • Der Wunsch Deutschlands, die zu diesem Zeitpunkt auch schon beachtlichen  Goldbestände der Bundesbank nach Deutschland abzutransportieren, wurde von den FED-USA mit der verschlüsselten Drohung beantwortet, dass “man” sich dann gezwungen sähe, US-Truppen aus Westberlin abzuziehen…
    Daraufhin wurde mit dem sog. “Blessing-Brief” “vereinbart”, dass das deutsche Gold solange in den USA bliebe wie US-Truppen in D stationiert sind. Da dieses Gold seit dem 11.9.2001 “spurlos” verschwunden (atomisiert) ist, muss die US-Truppenstationierung b.a.w. andauern.
  • Im Zusammenhang mit dem o.g. Goldbetrug der FED-USA mussten die beiden Kriegsverlierer Japan und Deutschland den USA 1971 eine Gold-Anleihe mit Laufzeit von 30 Jahren zeichnen über je 120 Mrd. USD in Gold (Basis 1971) . Diese Anleihe wäre im September 2001 zur Auszahlung an Japan und Deutschland -in Gold- fällig gewesen.
  • Bis Anfang 1990 galt der Irak unter “Diktator” Saddam Hussein als dem “Westen” (=FED/USA) nahestehendes Land. Dies änderte sich erst, als er sich nicht mehr bereit zeigte, irakisches Öl gegen Zahlung von FED-Dollars zu liefern.
  • Ebenso waren “die Taliban” zunächst “Freunde” der USA, solange die Hoffnung bestand, dass diese zu US-Konditionen zwei Transafghanistan-Pipelines aus dem Baikal-Raum akzeptieren würden, zumal die USA jährlich 600 Mrd. USD an Schwarzgelderlösen durch den Heroinhandel ex Afghanistan erlösten. Als die USA versuchten, die Taliban bei den Pipelineverhandlungen in Texas 2001 “über den Tisch zu ziehen” reisten diese verärgert ab, zerstörten die gesamte Ernte und verboten den weiteren Anbau.
    Seit der Invasion in Afghanistan “floriert” der von NATO-Truppen gutbewachte Mohnanbau wieder und via CIA erlösen die FED-USA durch Ausweitung des Abaus heute 1000 Mrd. USD aus diesem Geschäft.
  • am 10.September 2001 musste der damalige Verteidigungsminister Donald Rumsfeld eingestehen, dass aus den Rüstungsetats des Pentagon für unglaubliche 2100 Milliarden USD keinerlei Spur auffindbar sei, dass dieses Geld “verschwunden” sei

Dies und vieles andere Unbekannte, “Unglaubliche” wird im Lauf der Zeit in diesem Blog zu lesen sein,  manch spannende neue Sicht auf “vergessene” Geschichte, hoffentlich ist viel Interessantes auch für Sie dabei und wenn Sie zweifeln, denken Sie immer an die Aussage:

EINE LÜGE MUSS NUR GROSS GENUG SEIN
UND NIEMAND WIRD GLAUBEN, DASS ES EINE LÜGE IST.

Je länger man liest, je mehr man erfährt, desto plausibler wird Geschichte und die “Mysterien” und “Zufälle”  werden durch Fakten ersetzt.

weiter hilft auch dieser Artikel

Dan Burstein Die geheime Bruderschaft –Estulin Geschichte der Bilderberger – Coleman Komitee der 300

Illuminati - Die geheime Bruderschaft

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, GOLD, infokrieg, Kampf gegen Krebs, Klimaterror, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Opposition, Repression, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 172 Comments »

Das vom Hause Rothschild geleitete Wirtschaftssystem wurde erschaffen, um der Weltbevölkerung den Lebenssaft auszusaugen.

Posted by Maria Lourdes - 07/11/2012

Einige denken, Ihr könntet uns entkommen, indem Ihr ein Stück Land kauft und Euren Garten pflanzt. Laßt mich Euch erinnern, dass Ihr uns dann immer noch den Grundzins zahlt. Ihr könnt ihn Grundsteuer nennen, aber er geht immer an uns. Was immer Ihr anfangen wollt, ihr braucht dafür Geld. Wenn Ihr säumt, uns Grundzins zu entrichten, nehmen wir Euer Land und verkaufen es an jemanden, der ihn uns zahlt. Denkt Ihr, wir könnten das nicht? Mit dem Grundzins bezahlen wir die Indoktrination Eurer Kinder in den öffentlichen, von uns betriebenen Schulen. Wir wünschen, dass sie gut in unserem Denksystem eingeübt werden. Eure Kinder werden lernen, was wir wünschen, dass sie lernen, und was Ihr u.a. mit Eurem Grundzins bezahlt. Jene Fonds werden auch für andere unserer Projekte benützt. Unsere Dienstleistenden werden schließlich für Ihre Arbeit gut bezahlt. Quelle hierzu: Auszug aus dem Brief eines Welt-Tyrannen – Artikel von Lupo Cattivo

Was die Öffentlichkeit als Geld ansieht, betrachten die Rothschilds als Energie, die es natürlich auch ist. Wer Geld hat, ist „flüssig“, und tatsächlich „fließt“ hier etwas, wie elektrischer Strom. Genauso verwenden die Rothschilds Geld – wie elektrischen Strom, den sie aussenden und der mit einer sehr viel höheren Spannung – bzw. „plus Zinsen“ – zu ihnen zurückströmt.

Das Spiel bestand und besteht darin, Unternehmen und Regierungen in enorme Schulden zu stürzen und sie dann zu übernehmen. Die US-Wirtschaft beherrschten die Rothschilds von Anfang an, und zwar durch ihren aristokratischen Agenten in George Washingtons erster Regierung, den Finanzminister Alexander Hamilton (im Bild links auf der 10 Dollar Note).

Dieser war es auch, der die erste Zentralbank des Landes gründete, die Bank of the United States, die 1791 eröffnet und 1811 wieder geschlossen wurde, nachdem der Kongress ihr jede weitere Unterstützung verweigert hatte.

Eine weitere Version kam und verschwand wieder, ehe die Rothschilds 1913 über ihre Handlanger, die Familien Schiff und Warburg, die private „amerikanische“ Zentralbank Federal Reserve gründen ließen. Die meisten Menschen (nicht die Lupo Cattivo Blog-Leser) glauben immer noch, dass die Federal Reserve der US-Regierung gehöre, doch in Wahrheit ist sie ein von den Rothschilds kontrolliertes Privatbanken-Kartell. Sie lieben Zentralbanken, denn, wenn man etwas zentralisiert, dann stärkt man die Macht der wenigen über die Masse. Aus diesem Grunde versuchen sie, Vielfalt in jeglicher Form zu zerstören und durch Einförmigkeit zu ersetzen.

Die Schiffs und die Rothschilds waren wie eine einzige Familie und teilten sich zu Lebzeiten des Dynastiebegründers Mayer Amschel in Frankfurt gar ein Haus. Jakob Schiff leitete das von den Rothschilds gesteuerte Bankgeschäft Kuhn,Loeb & Co. in den USA, während die Warburgs später Hitler’s Bankiers wurden. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, GOLD, infokrieg, Klimaterror, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Repression, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 102 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: