lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Archive for Dezember 2012

Syrien macht eine humanitäre Katastrophe durch

Posted by Maria Lourdes - 31/12/2012

Im Original: „Syria faces humanitarian catastrophe“ von Bill Van Auken, erschienen bei informationclearinghouse.info, übersetzt und kommentiert von einarschlereth. 

democracy_will_come_to_youeinarschlereth: Es ist unfassbar, was das syrische Volk unter diesem Verbrechergesindel zu leiden hat, das von den Westmächten permanent ins Land geschleust wird. Homs wurde inzwischen schon mehrmals gesäubert, aber kaum widmet sich die Armee einem neuen Brennpunkt, kommen tausend neue Ganoven aus Jordanien, Katar und Saudi-Arabien. Wie soll sie sich dieser nie versiegenden Horden erwehren können,  die genau wie im Irak, in Afghanistan und Libyen genauestens instruiert werden, die Infrastruktur gründlich zu zerstören? Das allein ist schon ein Kriegsverbrechen par excellence. Und nun scheint für viele dieser Folterer, Mörder, Vergewaltiger und Diebe die Hauptaufgabe im Plündern zu bestehen und sie fangen an, sich um die Beute zu schlagen. Der Gedanke, solchen Unmenschen in die Hände zu fallen, lässt einem die Haare zu Berge stehen.

Der Bericht aus dem Guardian , der beschreibt, wie diese Typen beisammensitzen um die Beute zu verteilen, ist hier -leider nur auf Englisch- zu finden.

Syrien macht eine humanitäre Katastrophe durch.

Hands off Iran and SYria

assadNach zwei Jahren von zunehmendem Bürgerkrieg steht Syrien einer humanitären Katastrophe gegenüber, wo etwa 4 Millionen Menschen – ca. 20 % der Bevölkerung – nicht ausreichend Nahrung und Unterkunft haben. Hunderttausende haben sich in die Flüchtlingslager in den Nachbarländern geflüchtet und bis zu drei Millionen sind interne Flüchtlinge. Die UNO berichtete am Donnerstag, dass ihre Hilfsrationen für die 1.5 Mill. Syrer reduziert werden mussten, weil es an Mitteln mangelt und der Bedarf ständig wächst.

„Die Hilfsorganisationen in Syrien haben es schwer und die Menschen verlieren die Hoffnung, da die Gewalt zunimmt und dadurch alles schlimmer wird“, sagte ein UN-Beamter. „Es wird immer schwieriger, den elementarsten Bedarf zum Überleben zu decken“, sagte Ging, der Direkter der UN-Hilfsoperationen. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Repression | Verschlagwortet mit: , , , | 63 Comments »

Sprechverbot – Beweisverbot – Verteidigungsverbot, Sylvia Stolz auf der AZK

Posted by Maria Lourdes - 30/12/2012

Sprechverbot – Beweisverbot – Verteidigungsverbot, Sylvia Stolz auf der AZK 

zensurnixgut

Posted in "Mysteriös", infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Repression | Verschlagwortet mit: , , , , | 84 Comments »

Syrisches Tagebuch: Rückblick auf 7 Monate Berichterstattung

Posted by Maria Lourdes - 29/12/2012

Der russische Sender Rossija-24 veröffentlichte vor 3 Tagen einen Rückblick auf die 7 Monate Berichterstattung, in denen das Team von Anastasia Popowa vor Ort in Syrien war. Diese Zeit geht auch an hartgesottenen Journalisten nicht spurlos vorüber; sie haben vor Ort viele Freunde gefunden und durch den Terror auch einen Teil von ihnen wieder verloren.

Der Film ist denn auch insgesamt den Opfern des Terrors in Syrien sowie speziell Amir Abu Dschafar (Foto links) gewidmet. Der tauchte erstmals in einem Videobericht aus Homs auf und wurde später von FSA-Banden entführt und bestialisch ermordet.

Dieser Film ist im Original etwa 44 Minuten lang (die deutsche Fassung ist um ein-zwei Minuten kürzer, es sind ein paar Passagen mit „ääääh“ und „hmmm“ entfernt worden, die sich schlecht von einer Übersetzung untermalen lassen) und soll auf rein emotionaler Ebene greifen – ohne irgendwelche taktischen oder gar strategischen Implikationen.

Man kann die Sache nüchtern sehen und Elemente von Schwarz-Weiß-Malerei identifizieren; insgesamt ginge der Film sicher gut unter dem Label „Propaganda“ oder, sagen wir es positiver, „Informationskrieg“ durch. Das kann man von der Seite aber ruhig auch einmal zulassen. Das Aufbauen von Emotionen ist charakteristisch für diese Art Film. Aber das Aufzeigen der ausufernden Brutalität gegenüber den Zivilisten und den Gefangenen unter dem Deckmantel eines Glaubenskriegs ist hier essentiell und der Grundtenor, den es zu transportieren gilt. Krieg ist Krieg, Soldaten sterben – das ist in diesem üblen Kontext „normal“. Aber man kann sich fragen, wofür oder für wen sie das tun. Man muss also nicht alles daran mit dem propagandistischen Generieren von Stimmungen abtun. Nebenbei interessant auch das Interview mit Yara Saleh von Al-Ikhbaria, die eine knappe Woche in der Gefangenschaft der FSA-Banditen verbracht hat und von der Armee befreit worden ist.

Das Team von Anastasia Popowa wurde in Russland mit der eigentlich Militärs vorbehaltenen Tapferkeitsmedaille geehrt.

Nicht sehr verwunderlich: sie sprinten zusammen mit den Soldaten durch Kugelhagel und riskieren wirklich etwas, um authentisch zu sein. Im Sinne dessen, dass Kriege heutzutage offenbar überwiegend in den Medien ausgefochten werden, ist das also richtig. Und diese Linie ist damit von russischer Seite auch offiziell gewollt und unterstützt – siehe auch die Definition des Personenkreises, der für eine solche Auszeichnung in Frage kommt: „in Ausnahmefällen an Zivilisten für persönliche Tapferkeit bei der Verteidigung des Vaterlandes.“

Syrisches Tagebuch: Rückblick auf 7 Monate Berichterstattung

Quellen: von chartophylax – apxwn


Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", infokrieg, Krisen+Kriege, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Repression | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 9 Comments »

Michael Strogoff – Weihnachtsvierteiler 1976 – Der Kurier des Zaren

Posted by Maria Lourdes - 28/12/2012

„Zweifellos die beste Unterhaltungsserie während der Festtage. Entstaubt und behutsam modernisiert, erlebt Jules Vernes Roman eine zweite Jugend. Keine tote Minute. Herrliche Landschaften und atemberaubende Reiterszenen. Ein beispielhafter Erfolg.“ („téle 7 jours“, nach der Erstausstrahlung während der Feiertage 1976)

Michael Strogoff ist ein ZDF-Abenteuervierteiler von Robert Brandau (Walter Ulbrich) und Claude Desailly aus dem Jahre 1975 nach dem Roman „Der Kurier des Zaren“ von Jules Verne mit Raimund Harmstorf in der Hauptrolle. 

Die Dreharbeiten mit 2.996 Statisten und 800 Pferden in der ungarischen Puszta forderten ein Todesopfer: Dem ungarischen Stuntman Geza Slowik gingen bei einem Wagenrennen die Pferde durch. Als er sich mit einem Sprung retten wollte, wurde er durch eines der Pferde an Kopf und Brust tödlich verletzt.

Haupt-Darsteller Raimund Harmstorf wuchs als Sohn eines Arztes in Hamburg auf. Er wurde Zehnkampfmeister in Schleswig-Holstein und studierte zunächst Medizin, später dann Musik und darstellende Kunst. Er war ab dem Ende der 1960er Jahre in kleineren Fernsehrollen zu sehen und hatte in der Rolle des Seewolfs 1971 seinen schauspielerischen Durchbruch.

Harmstorf erlitt im Laufe seines Lebens bei mehreren Unfällen schwere Verletzungen. Sein Fischrestaurant „Zum Seewolf“, das er in Deidesheim betrieb, musste Insolvenz anmelden. In seinen letzten Lebensjahren litt der Schauspieler an der Parkinson-Krankheit. Harmstorf ließ sich in einer psychiatrischen Klinik behandeln. Am 2. Mai 1998 berichtete die Bild-Zeitung unter der Schlagzeile „Seewolf Raimund Harmstorf in der Psychiatrie“ über die Krankheit des Schauspielers. In der darauffolgenden Nacht beging er auf seinem Bauernhof in Selbensberg (Marktoberdorf) Suizid.

Raimund Harmstorf war zuletzt mit Gudrun Staeb liiert. Sein Grab befindet sich auf dem Friedhof in Bad Oldesloe.

Teil 1: Michael Strogoff – Der Kurier des Zaren (ZDF: 28. Dezember 1976)  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Uncategorized | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 2 Comments »

Zwischenstand im dritten Weltkrieg – Kriegswinter 2012/2013

Posted by Maria Lourdes - 27/12/2012

Im letzten Jahr des globalen Feldzuges zur Unterwerfung der freien Welt unter das faschistische Regime der Fanatiker von Wall Street, der in die Geschichtsbücher vermutlich als “Der lange Krieg” oder “Dritter Weltkrieg” eingehen wird, ist das Schlachtfeld deutlich größer geworden.

Ein Artikel von nocheinparteibuch, erschienen am 27. Dezember 2012.

Blick auf die WeltDas Haupt-Schlachtfeld besteht inzwischen aus einer nahezu durchgehenden, nur noch vom bislang stabilen Staat Iran durchbrochenen, Kriegszone vom östlichen Mittelmeer bis nach Kaschmir. Der vom südöstlichen Mittelmeer her 2011 gegen Libyen begonnene Afrika-Feldzug der Fanatiker von Wall Street hat inzwischen weite Teile der Sahelzone bis nach Mali im Westen Afrikas in eine Kriegszone verwandelt.

Die Herrenmenschen von Wall Street, die ihre faschistische Achse “westliche Wertegemeinschaft” nennen, arbeiten hart daran, möglichst bald ein einziges, durchgehendes Hauptschlachtfeld von der westafrikanischen Atlantikküste bis zum Himalaya zu bekommen.

Das Aufbohren der Front im Westen von der Atlantikküste in Nigeria quer durch die Sahelzone bis in die wilde Wüste im Dreiländereck Libyen-Sudan-Ägypten versucht die westliche Wertegemeinschaft durch die Entsendung von Truppen nach Mali zu erreichen. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Opposition | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | 19 Comments »

Wie lassen sich Raucher endgültig „abschaffen“?

Posted by Maria Lourdes - 27/12/2012

tabakwerbung1Die „Brüsseler Denkfabrik“ hat sich wieder einmal ausgiebig den Kopf darüber zerbrochen, wie man die Gesundheit der EU-Bürger fördern könnte. Und was gilt als größtes Feindbild, wenn es um die Volksgesundheit geht?

Natürlich das Rauchen. Hier erscheint es den Politikern besonders notwendig, die Mündigkeit der Bürger in Frage zu stellen. Deshalb sollen in Zukunft abstoßende Bilder, wie eine mit schwarzen Flecken übersäte Lunge, nicht mehr bloß die Hälfte, sondern drei Viertel der Zigarettenpackung zieren.

„Manchmal muss man die Leute schockieren, damit sie zum Rauchen aufhören“, erklärt der Gesundheitskommissar Tonio Borg die neue Tabakrichtlinie.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", infokrieg, Kampf gegen Krebs, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 22 Comments »

Julian Assange / Wikileaks: „Steht auf und handelt – Jetzt!“

Posted by Maria Lourdes - 27/12/2012

luftpost-kl.de veröffentlichte eine Übersetzung des Appells, den Julian Assange vor Weihnachten an die Weltöffentlichkeit gerichtet hat. Niederschrift seiner unter nachstehendem Link hier nicht aufzurufenden Video-Botschaft –Information Clearing House, 20.12.12

Vor sechs Monaten oder genau 185 Tagen wurde ich in diesem Gebäude aufgenommen. Es ist zu meiner Wohnung, meinem Büro und meiner Zuflucht geworden. Dank der prinzipienfesten Haltung der ecuadorianischen Regierung und der Unterstützung des Volkes von Ecuador bin ich in dieser Botschaft in Sicherheit und kann von hier aus frei reden. 

Seit ich hier bin, haben jeden Tag Menschen aus eurer Mitte vor dieser Botschaft Wache gehalten – bei jedem Wetter. An jedem einzelnen Tag, seit ich im Sommer hierher kam. Und jetzt ist Winter.

Diese Solidarität hat mich in meinem Tun bestärkt, und ich bin den Menschen, die auf der ganzen Welt die Arbeit von WikiLeaks unterstützen, sehr dankbar dafür; sie schützen damit die Redefreiheit, die Pressefreiheit und andere wesentliche Elemente der Demokratie.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", infokrieg, Krisen+Kriege, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Opposition, Repression, Rothschilds Finanz-Soldaten, Uncategorized, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , | 28 Comments »

Gerüchteküche dampft – doch in Syrien keine Änderung

Posted by Maria Lourdes - 25/12/2012

assadDer englische Telegraph (nomen est omen) kocht aber Suppen aus heißer Luft. Quelle: einarschlereth

Er meldet als große Neuigkeit, dass die USA und Russland einen gemeinsamen Versuch unterstützen, eine politische Lösung für Syriens Bürgerkrieg zu finden – nur das ist schon mindestens dreimal über den Ticker gelaufen. 

Die Grundlage ist das Genfer Papier, auf das man sich im Grunde vor Monaten geeinigt hatte, das aber vom Westen bislang ignoriert wurde. Aber weil die Typen vom Telegraph keine Fakten haben, erfinden sie welche. Moskau sei bereit, Präsident Bashar al-Assads Abgang zu akzeptieren. Und Brahimi fliege nach Damaskus, um den neuen Vorschlag zu unterbreiten, der erfordern würde, dass Assad schnell die Macht abtritt und bereit wäre, ins Exil zu gehen.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Repression | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 14 Comments »

Zur Erinnerung: „Weihnachtsringsendung“ Heilig Abend 24.12.1942

Posted by Maria Lourdes - 23/12/2012

Maria Lourdes wünscht allen Lesern des Lupo-Cattivo-Blogs – Frohe Weihnachten! Ich hab mir heute etwas Besonderes ausgedacht und möchte an die Kriegsweihnacht 1942 erinnern.

Wie wir alle wissen, war das Jahr 1942 ein Wendepunkt in der Geschichte.

  • Stalingrad eingekesselt, die „6 Armee“ dem Untergang geweiht.
  • Dem tapfer kämpfenden „Afrika Korps“ unter General Rommel, ging in der libyschen Wüste bei El Alamein, der Sprit aus.
  • Der Zusammenbruch der „Heeres-Gruppe Mitte“, war eine Frage von Wochen, trotzdem hielt die Wehrmacht Monate stand… und
  • der westliche Terror-Bombenkrieg zeigte auch schon seine hässliche Fratze.

Zwei Monate nach dieser Kriegsweihnacht -im Februar 1943- beschlossen die westlichen Staatsmänner und Oberverbrecher, Roosevelt und Churchill, die Forderung der bedingungslosen Kapitulation, was wiederum Joseph Goebells dazu bewegte, den totalen Krieg auszurufen!

Mir geht es ganz gewiss nicht um nationalsozialistische Verherrlichung, mir geht es um die Menschen in dieser Zeit. Was diese Menschen an Tränen, Leid und Trauer zu ertragen hatten, daran möchte Maria Lourdes erinnern.

Vielleicht kann der deutsche Michel seine Scheuklappen der über 60-jährigen Umerziehungs-Propaganda, einige wenige Augenblicke verdrängen und sehen -erkennen- was unsere Großeltern durchmachen mussten.

Den bezahlten Kommentarschreibern (den Trollen), die sich sicherlich über diese Art der Berichterstattung echauffieren, sich in beunruhigende Erregung versetzen; sich ereifern – begegne ich mit einem Zitat von Eugen Gerstenmaier, er war Zeitzeuge und im Widerstand gegen Hitler! 

„Was wir im deutschen Widerstand während des Krieges nicht wirklich begreifen wollten, haben wir nachträglich vollends gelernt: dass der Krieg schließlich nicht gegen Hitler, sondern gegen Deutschland geführt wurde.“ (Eugen Gerstenmaier, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21. März 1975) Eugen Gerstenmaier

Frohe Weihnachten, sagt Maria Lourdes!

Weihnachtsringsendung vom 24.12.1942

Orginalaufnahme! Weihnachtsringsendung 1942 aller Rundfunksender von allen Fronten. Eine, für damalige Zeiten , technische Meisterleistung.

Wehrmacht Wunschkonzert Gute Nacht Mutter und Heimat, deine Sterne

Posted in Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Repression | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 29 Comments »

Eine interessante Analyse über Rothschild’s Kredit- und Zinssklaverei.

Posted by Maria Lourdes - 23/12/2012

Kredit- und Zinssklaverei. Wie der Lebenssaft der Nationen ausgesaugt wird.

Die epochale Herausforderung wäre, die Strukturen des globalen Wirtschafts- und Finanzsystems von Grund auf zu verändern, um es insgesamt stabiler zu machen und die Überschüsse des Wohlstands gerechter zu verteilen. Quelle: von Dr. Georg Chaziteodorou veröffentlicht auf berlin-athen.eu – Vielen Dank an Emmanuel Sarides für den Hinweis, sagt Maria Lourdes!

Den wechselseitigen Austausch von Gütern und Dienstleistungen bezeichnet man als Wirtschaft. Je nachdem, ob lediglich lebensnotwendige, oder auch über den Grundbedarf hinausgehende bloß nützliche oder gar angenehme Güter erzeugt und getauscht werden, spricht man von einer Versorgungs-, Bedarfsdeckungs- oder Subsistenzwirtschaft im ersteren und von einer Erwerbswirtschaft im letzteren Fall. Der tiefgreifende Unterschied zwischen Versorgungswirtschaft und Erwerbswirtschaft liegt darin, dass bei der Versorgungswirtschaft die Befriedigung elementarer Bedürfnisse, bei der Erwerbswirtschaft hingegen die Aneignung, von möglichst viel Geld im Mittelpunkt steht.

Das Geld vom Prinzip her hat als «Tauschmittel» zwischen Konsum und Produktion seine Arbeitsdienstpflicht zu erfüllen. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Rothschilds Finanz-Soldaten | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 56 Comments »

Die Angst der Amerikaner vor einem nuklearen Beschuss New York’s war real!

Posted by Maria Lourdes - 21/12/2012

Was fanden die alliierten Beuteteams wirklich? Das Dritte Reich entwickelte Atomwaffen und die dazu notwendigen Trägersysteme in Form von mehrstufigen Raketen.

Dokumente, die teilweise 60 Jahre der Geheimhaltung unterlagen und im Jahre 2005 freigegeben wurden, zeigen auf, dass es die Geheimwaffen der zweiten Generation tatsächlich gab. Die Angst der Amerikaner vor einem nuklearen Beschuss New Yorks und anderer Ostküstenstädte war real!

Der amerikanische Major Alexander de Seversky, Ingenieur, Göring-Vernehmer und 1947 von US-Präsident Harry Truman für seine Verdienste ausgezeichneter Luftfahrtexperte, äußerte nach dem Krieg sogar:  „dass es nur den angloamerikanischen Flächenbombardements zu verdanken sei, dass die deutsche Atombombe nicht vor den amerikanischen eingesetzt werden konnte!“ (Die Angst der Amerikaner vor der deutschen Atombombe – Edgar Mayer, Thomas Mehner)

Ging in der Normandie alles mit richtigen Dingen zu? Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Absetzbewegung, infokrieg, Krisen+Kriege, lupo Cattivo, lupoCattivoblog | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 43 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: