Related Articles

39 Comments

  1. 21

    froher

    Wenn jemand eine Wahrheit aus reiner Phantasie Entdeckt hat, ist dann diese Wahrheit nicht Wahr oder Theorie nur weil es keine Quellen gibt? Wirklichkeit ist das was jedes Individuum erleiden erfühlen sehen Spüren und was uns Angst macht oder was uns Freude Macht. wir Leben in einer Hochfinanzverbrecherwelt mit Mafiösen Struckturen(Kapitalismus) dieser macht zunehmend mehr Angst das ist ein Problem. Wenn jetzt immer mehr Menschen erkennen aus eigenen Erfahrungen wie Abhängig Sie von einem solchen geschlossenen Starren System sind, dann macht es Ihnen Angst. Wir Brauchen eine Veränderung im Denken und eine Systemveränderung, als einstieg würde ein BGE Bedingungsloses Grundeinkommen mit einer Emanzipatorischen Demokratischen Ausrichtung zugunsten der Menschen und weniger der Banken Konzerne und anderer Abzokkerbuden dienen.
    BGE ist mehr als allgemein anzunehmen ich empfehle einen hervorragenden Adolf Muschg zu BGE im Youtube.

    Reply
  2. 20

    Titus

    Nun, auch für diesen Wippermann wird es einen shönen Platz im Arbeits(Wiedergutmachungs-)lager geben…

    Reply
  3. 19

    Rumpelstielzchen

    Ich habe es mir angetan, eine schlappe Stunde lang das unqualifizierte Gesülze dieses Sprachrohres des Bösen über
    mich ergehen zu lassen.
    Gestalten wie diese verderben mit ihren zurechtgebogenen Lügen die Menschen und es gibt wahrhaftig genug
    Unaufgeklärte, wo der von ihnen verbreitete Schmutz Wirkung zeigt.
    Daß es die Teufel in Menschengestalt tatsächlich gibt und zu was sie fähig sind, beweist der verlinkte Film, den jeder gesehen haben sollte.

    Reply
  4. 18

    Montefiore

    Prof. für Neuere Geschichte…………
    In der BRD…
    Geht nur, wenn politisch superkorrekt.
    Sonst ist der Job weg.
    Also jedes weitere Wort zuviel.

    Diese Würste sind ein Mix von verdorbenen Fleischresten (Gammelfleisch), schlechten Gewürzen und einem Übermaß an Pökelsalz.
    Die Salzmenge verhindert das Wahrnehmen des Verdorbenen.
    Es darf uns nicht wundern, wenn aus seinen Schlund Verwesungsgase nach außen dringen.
    Nicht wegen des Gammelfleisches sondern wegen des faulenden Charakters.

    Das unpräzise Verwenden wissenschaftlicher Begriffe läßt Zweifel an seiner Dissertation und Habilitation aufkommen.
    Dieser Geistes-Sperling spricht von Verschwörungstheorie und meint Verschwörungshypothese.
    Eine Hypothese muß immer fasifizierbar sein – soll er mal – ganz wissenschaftlich.
    Eine Theorie ist eine gut bestätigte Hypothese, sie wird beibehalten bis schwerwiegende Zweifel entstehen, aber auch dann sollte man sie nicht verwerfen.
    Also sollte man von einem der Wissenschaft Verpflichteten erwarten, daß er das eigene Regelwerk nicht nur kennt, sondern auch anwendet.
    Ansonsten ist er disqualifiziert und man darf ihn als Scharlatan bezeichnen.
    Eine der typisch deutschen Historiker-Nullen.

    Reply
  5. 17

    hardy

    Lieber martuk

    und andere ,die ähnliche ansichten haben in bezug zu gott versus satan.lest es in der bibel nach.eine andere ,bessere oder zuverlässigere quelle haben wir nicht.

    Dies hört man als „argument“ immer mal wieder.
    Es gibt keinen teufel(satan) -also kann es auch keinen gott geben.dasselbe geht natürlch auch umgekehrt.dies ist kein logisches argument,sondern ein knoten im hirn.
    Haltet euch diesbezüglich an die schrift,denn daraus geht hervor ,daß der satan einer der engel war,die gott geschaffen hatte.dieser aber hat es sich erwählt(da die engel so wie wir,die menschen mit einem freien willen erschaffen wurden),gegen gott zu rebellieren.er wollte so sein wie er,das heißt ein gegenstand der verehrung und anbetung.so hat er die eva mit hilfe einer gewöhnlichen schlange verführt,gegen gott zu sündigen.dies hatte weitreichende konsequenzen und würde ich darauf eingehen ,müsste ich ein ganzes buch schreiben.doch es ist so: es ist schon alles gesagt,nur noch nicht von jedem(karl valentin).

    Diesbezüglich hab ich noch einen link von freeeman

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2013/03/der-wahre-grund-fur-sakularismus-ist.html

    Die „skeptiker“ wollen immer einen beweis dafür (die exstenz gottes)
    wer mit offenen augen durch die welt geht,die wunder der schöpfung näher betrachtet,kann eigentlich kaum zu einem anderen schluss kommen.allerdings gestehe ich das argument,daß die menschliche gesellschaft und die geschichte,die grausamkeiten und das blutvergiesen,dagegen sprechen.das ist allerdings nur scheinbar ein echtes argument und der widerspruch löst sich auf,wenn in betracht gezogen wird ,wer der gott dieser (menschen)welt ist,nämlich der satan.
    Es gibt allerdings tatsächlich einen exakten wissenschaftlichen beweis für die existenz gottes,den ich euch nicht vorenthalten möchte.
    Es war wahrscheinlich in den 20er oder 30er daß ein gewisser alfred? Wigner -ein mathematiker im rang etwa von John? von neumann,einen mathematischen beweis geliefert hat ,der aus der gruppentheorie kommt,was ein teil der wahrscheinlichkeitsrechnung ist,die ja durch leute wie blaise pascal und gauss,also auch nicht gerade irgendwelche dummköpfe ,begründet wurde.
    Das ergebnis dieses beweises in einem satz formuliert geht etwa so:

    die wahrscheinlichkeit für die zufällige entstehung einer sich selbst reproduzierenden biologischen einheit ist gleich (=) 0
    .
    denkt mal darüber eine weile nach .hier ist auch nicht der in der mathematik ebenso zulässige begriff „strebt gegen 0“ oder „mit dem grenzwert =0“ gemeint,sondern exakt 0.
    im umkehrschluss bedeutet dies ,daß es absolut unmöglich ist,daß irgendwelches leben durch zufall entstanden sein könnte.und wenn es noch wenigstens eine wissenschaft gibt,die zuverlässig ist,dann ist es doch wohl die mathematik,oder?

    Ganz im gegensatz zur mathematik hat „man“ ja auch zb den kommunismus als wissenschaft zu verkaufen versucht.heute ist es die klimaerwärmung,die peak-oil-theorie und einiges andere,was aber nur pseudo-wissenschaften sind und bei näherer betrachtung in wirklichkeit pseudo-religionen.davon ist die zur zeit mit abstand übelste und satanischste die hohlen-klaus-religion, weshalb diese auch mit aller kraft bekämpft werden sollte.
    Was diesen Prof. Dr. Wolfgang Wippermann angeht,kann ich leider noch nicht klar erkennen,ob das nun lediglich ein gehirngewaschener 68er ist,oder ob der zu denen gerechnet werden muss,der ganz bewust diese lügen und gehirnwäsche verbreitet,weil er dafür gut bezahlt wird(vielleicht beides).
    Ich würde diesen 68ern mal den rat geben,die vergangenheit zu bewältigen.damit sind nicht die braune
    nazi-vergangenheit ihrer väter gemeint ,sondern ihre eigene !
    Dann werden sie nämlich feststellen,daß sie noch weitaus gehirngewaschener sind als ihre väter es hätten je sein können.ebenso ist festzustellen,daß ihre väter weitaus bessere und rationalere gründe hatten,einem adolf hitler zu folgen,als sie selbst der ideologie des kommunismus eines mao oder horkheim und anderen gefolgt sind.
    Doch hier hab ich durchaus verständnis, denn gerade der kulturkommunismus eines Herbert Marcuse ,Heideggers ,Theodor W. Adorno in folge der sog. Umerziehung war die übelste gehirnwäsche,die es bis dahin gegeben hatte mit den entsprechenden fatalen folgen.ausserdem appellierte diese ideologie an die niedrigsten instinkte ganz in der tradition jeder satanischen bewegung in der vergangenheit,was natürlich eine „erfolgsgarantie“ ist

    Ich möchte jetzt mal aus dem buch „children_of_satan III“ von lyndon la rouche zitieren.
    Dies ist ein sehr empfehlundswertes buch zur vergangenheitsbewältigung für die 68er ,obwohl ich es ihm fast übel nehme,daß er diesen delano-nasenbär so hochhält.
    Ein auszug daraus

    Die „Kritische Theorie“ der Frankfurter Schule
    hinterfragte alle bisher als selbstverständlich angenom-
    menen Tugenden der Gesellschaft. Da die Professoren
    der Frankfurter Schule sich nach ihrer Rückkehr aus den
    USA in den wichtigsten deutschen Universitäten auszu-
    breiten begannen, beherrschten sie bald mehr und mehr
    das akademische Leben und wurden das geistige Vorbild
    der APO, des SDS und der 68er Generation allgemein.
    In den ersten beiden Jahrzehnten des Wiederaufbaus
    lag die Identität beispielsweise eines mittelständischen
    Unternehmers oder Handwerksmeisters darin, das best-
    mögliche Produkt zu produzieren, mit dem Betrieb zwar
    genügend Gewinn für sich und seine Familie zu erwirt-
    schaften — doch gleichzeitig auch soziale Aufgaben für
    seine Arbeiter und Angestellten und die Gemeinschaft zu
    übernehmen —, dabei aber einen höchstmöglichen An-
    teil des Gewinns in technische Innovation zu investie-
    ren, damit die Existenz der nächsten Generation gesi-
    chert war. Fleiß, Leistungswille, Ehrlichkeit, Verantwor-
    tungsgefühl gegenüber dem Gemeinwohl, Bejahung des
    wissenschaftlichen und technischen Fortschritts — das
    waren Werte, die damals die allgemeine Moral der Bevöl-
    kerung bestimmten. Wenn z.B. jemand Schulden mach-
    te, galt er als unzuverlässig, machte er gar bankrott, galt
    er als gescheiterte Existenz.
    Mit dem Einfluß der Frankfurter Schule auf die 68er
    Generation sollte das alles anders werden. Die „Lei-
    stungsgesellschaft“ galt plötzlich als faschistoid, die tra-
    ditionellen Werte als repressiv und Hindernisse bei der
    Selbstverwirklichung, und spätestens seit dem 1965 von
    Alexander Mitscherlich veröffentlichten Buch Unwirtlich-
    keit der Städte wurde die industrielle Wachstumsge-
    sellschaft „problematisiert“, und der wissenschaftliche
    und technische Fortschritt war plötzlich nicht mehr fort-
    schrittlich, sondern das Gegenteil, wenn nicht gar fa-
    schistisch. Die Umwertung der Werte im Sinne Nietz-
    sches war im vollen Gang. Und wenn das Hauptprojekt
    der Frankfurter Schule die „autoritäre Persönlichkeit“ ge-
    wesen war, dann waren die „antiautoritären Kinderlä-
    den“ die Einlösung der Forderung Russells, die Kinder
    schon ab einem möglichst jungen Alter zu indoktrinie-
    ren (siehe den Beitrag „Der Kongreß für kulturelle Frei-
    heit“).

    Reply
    1. 17.1

      Martuk

      Lieber Hardy,
      ich akzeptiere deine Meinung gerne. Jeder kann nur das wiedergeben von dem er etwas weiß.
      Wissen als Oranisationstheortischer Ansatz ist: zuerst Daten sammeln, dann die Informationen herausziehen (strukturierte Daten), daraus resultiert dann das wissen.Weitere Vorraussetzung für das Wissen ist dann allerdings das mann Infos mit einem Intelligenten Netzwerk austauscht. Dieses haben wir hier zu einem hohen Prozentsatz. Natürlich muss man die Trolle herausrechnen 🙂 .
      Zu Teufel, Satan noch folgendes:
      Der Name Baal lebt in Balthasar und Hannibal (phönizisch für „Baal ist gnädig“) fort. Auch das Wort Beelzebub oder Baal-Sebub („Herr der Fliegen“) geht auf Baal zurück und stellt im Neuen Testament eine Bezeichnung für den Teufel dar.
      Dieses ist ein Miniausschnitt von einem Wiki. Artikel.
      Also gab es den Teufel schon vor dem Neuen und Alten Testament.
      Würde die Bibliothek von Alexandria noch bestehen dann wüssten wir wohl mehr darüber.

      Reply
      1. 17.1.1

        hardy

        hallo nochmal,

        selbstverständlich hast du recht.den teufel gab es vor dem alten und neuen testament.jetzt kommt es noch darauf an,ob man darunter den bund oder die schriften meint.die bibel beginnt mit dem 1. buch mose und die ereignisse der genesis,über die moses berichtet ,haben weit davor stattgefunden.dennoch ist es zuverlässig,was er schreibt ,da unter inspiration geschrieben.sicher war vieles bis dahin auch mündlich überliefert worden.
        den teufel gibt es ab dem augenblick als ein engel gottes gegen gott rebellierte,indem er die erste lüge in die welt setzte: “sollte gott wirklich gesagt haben …?” und “du wirst bestimmt NICHT sterben…” in diesem augenblick wurde er zum lügner,verleumder,was die übersetzung ist von teufel und außerdem noch zu einem totschläger,wie jesus dies erklärte.
        in dem buch “wer regiert die welt ” von des griffin wird übrigens ganz gut,wie ich finde zu dem baal-kult und dessen verbindung zu satan hergestellt.
        solltest du mal lesen.

        Reply
  6. 16

    Wolfgang Rosner

    Was ist eine Verschwörung?
    Imho abgestimmtes Handeln zur Durchführung von Verbrechen.

    Was ist eine Theorie?
    Imho eine in der Wissenschaft bewährte Methodik, durch logisch-rationales Denken der Wahrheit näher zu kommen.

    Welch anderen Weg sollten wir denn bitte wählen, um den Indizien einer Weltverschwörung auf den Grund zu gehen, als den des rationalen Denkens?

    Gar keinen?
    Im Stuhlkreis auspalavern?
    Den “Experten” glauben?

    Somit bin ich stolz, Veschwörungstheoretiker zu sein.
    Ich versuche, den Indizien eines abgestimmten Handelns zur Durchführung einer weltweit koordinierten Machtübernahme durch kapitalnahe Kräfte auf rationalem Wege auf den Grund zu gehen.

    Wer Verschwörungstherie als Schimpfwort missbraucht, hat sich in meinen Augen bereits als Desinformant zu erkennen gegeben – ob in böser Absicht oder aus Unwissenheit.

    Reply
    1. 16.1

      Martuk

      Frage:
      Welche Verschwörungen, Verschwörungstheorien hast du dir schon ausgedacht.
      Hast du schon welche ausgeführt.
      Tolle Kabalistik. Gut gelernt. 😉 .

      Schau mal unter Beitrag Nr.: 5 nach, da steht wohl die richtige Darstellung.
      Denkverhinderung durch Schlüsselbegriffe die man bewusst fehlinterpretiert sollte man hier unterlassen.

      Reply
      1. 16.1.1

        Wolfgang Rosner

        Lieber Martuk,

        Welche Verschwörungen, Verschwörungstheorien hast du dir schon ausgedacht.

        geld-frisst-mensch.de
        Nur eine Materialsammlung, keine fertige Theorie
        Aber mit Impressum. Ich spreche unvermummt.

        Hast du schon welche ausgeführt.

        Ich denke mal nicht. Das wäre ja Verschwörungspraxis.

        Tolle Kabalistik. Gut gelernt. 😉 .

        Sollte ich das jetzt verstehen müssen?

        unter Beitrag Nr.: 5 nach, da steht wohl die richtige Darstellung.

        Die Unterscheidung zwischen “Verschwörungsfahndern” und “Verschwörungstheoretikern” finde ich ganz interessant. Allerdings ist mir dieser Begriff hier das erste Mal unter gekommen. Im Sinne einer allgemein verständlichen Kommunikationsgrundlage wäre hier also noch eine gewisse Entwicklung vonnöten. Aber vielleicht findet der Begriff ja verbreiteten Eingang in den Sprachgebrauch.

        Denkverhinderung durch Schlüsselbegriffe die man bewusst fehlinterpretiert sollte man hier unterlassen.

        Ja, da stimme ich Dir zu.
        Ich hoffe, Du hast heute schon in den Spiegel geblickt.

        Sorry, es bringt uns hier wohl nicht weiter uns gegenseitig bewußte Täuschung vorzuwerfen. Wenn überhaupt, dann sollten wir lieber versuchen, raus zu finden, wo wir auf unbewußte Täuschung rein gefallen sind.

        In diesem Sinne denke ich, daß Du in Deinem Post No 5 den Begriff der Theorie mit dem Plan verwechselst (bewußt oder unbewußt?).

        Mein Begriffsverständnis:
        Plan = Konzept ex ante zur Ausführung der Tat, Kausal vorher
        Theorie = Versuch ex post / von außen den Plan hinter der Tat zu ergründen.

        Falls es unterschiedliche Sichtweisen gibt, könnten wir anfangen die auseinanderzuklamüsern. Allein, ich war bei wikipedia auf der Theorieseite und habe das aufgegeben. Tatsächlich hatte ich den Eindruck, daß der Artikel dort schon massiv zertrollt ist. Oder die Wissenschaftstheorie als solche selber schon, aus der Zeit, bevor es online-Trolle gab.

        Ich persönlich würde hier keine Energie mehr aufwenden, an der Stelle noch tiefer zu graben. Mir ist nur aufgefallen, daß die diskreditierende Verwendung des Begriffs “Verschwörungstheorie” ein starkes Merkmal für die Absicht des Verwenders ist.

        Reply
      2. 16.1.2

        Wolfgang Rosner

        Martuks Vorwurf

        Denkverhinderung durch Schlüsselbegriffe die man bewusst fehlinterpretiert.

        hat mich nicht ruhen lassen. Aber Sparring-Partner dienen dem Training.

        Ich habe mir nochmal durch den Kopf gehen lassen, wie ich eigentlich als “Verschwörungsfahnder” arbeite.

        Ich bin die meiste Zeit kein Konstrukteur von Verschwörungs-Theorien, sondern Konsument. Wobei ich versuche, dabei einzelne “Teil-Theorien” wie Puzzle-Steine zu einem Ganzen zusammen zu fügen. Allerdings reift das Bild vom Ganzen erst langsam schemenhaft in meinem Kopf.

        Theoriebildung ist aber angesichts der Komplexität der Welt sicher ein kommunikativer Prozess. Deswegen ja auch Foren wie dieses hier. Es wird also wohl Zeit, mein wachsendes Bild vom großen Puzzle kommunikationsfähig zu artikulieren.

        Ein wichtiges Bild in dem Puzzle-Spiel ist für mich der Begriff “derailing the truth” von Dimitri Khalekov geworden: “die Wahrheit zum Entgleisen bringen”. Es entstand aus der 9/11-Diskussion, wo ja immer noch aktuell der Prozess der Verschwörungsforschung lebendig sichtbar ist. Für viele Verschwörungsforscher war die Beschäftigung mit 9/11 ein wichtiger Meilenstein im Reifungsprozess, oft sogar der Auslöser, den Wahrheitswillen des Mainstream in Frage zu stellen.

        Khalekov unterstellt in seinem Video vielen “upstream”-Forschern bewußte und böswillige Täuschung, z. B. der Thermit-Sprengungsfraktion. Aber muß nicht jede unvollständige Theorie zwangsweise Truth Derailer sein? Jede unvollständige Theorie erklärt ein Stück der Wahrheit und bringt uns damit ein Stück weiter. Aber wenn sie eben unvollständig ist, kann sie auch falsche Implikationen beinhalten und uns damit erst mal auch auf den Holzweg leiten.

        So lange das alles bewußt passiert, sehe ich auch nichts Böses dran. Wenn man sich unbewußt vom denkenden Subjekt zum unterbewußt geführten Objekt des Denkprozesses macht, ist das nicht böse, sondern dumm.

        Böse ist es allerdings, wenn man die Dummheit anderer ausnutzt. Z. B. indem man trotz besseren Wissens über ein größeres Stück der Wahrheit die Verbreitung einer Fehldeutung forciert und damit bei unbewußt denkenden (wohl der Mehrheit) innere Bilder einer falschen Interpretation installiert.

        Nicht das “Erfinden” unvollständiger Theorien ist damit imho der böse Prozess, sondern deren gezielte Plazierung in das Unterbewußtsein der Massen (bzw. geeigneten Teilen davon). Das ist es wohl, was Khalekov als Tätigkeit der “Government shills” bezeichnet. Bezahlte Trolle.

        Dazu gibt es sicher auch Mitläufer, die von einer Fehldeutung überzeugt sind und deren Verbreitung unbewußt unterstützen. Das Bild von den Schienen, in denen sich die Erkenntnis befindet, bekommt seine Bedutung einerseits durch die individuelle Trägheit, seine unbewußten Deutungen zu hinterfragen, andererseits durch die Soziale Trägheit über diese Multiplikatoren. Auf beiden Ebenen bedarf es bewußter Anstrengung, ein eingefahrenes Gleis als solches zu erkennen und dann zu verlassen.

        @Martuk,
        es wäre nett, wenn Du diese meine Sichtweise hier mit Deiner vergleichen würdest.

        Auch Dein Vorwurf der “Kabbalistik” würde mich hier interessieren. Ich bin in diese Geschichte bisher noch nicht so tief eingestiegen. Woran machst Du diese Interpretation fest?

        Ohne Nachvollziehbarkeit klingt mir das – mit Verlaub – eher wie ein leerer, aber bedrohlich klingender Kampfbegriff aus der Gilde der Keyboard-Söldner von KTG’s oder anderen Geldgebern Gnaden.
        Aber bitte nicht mißverstehen – das soll jetzt bitte kein Troll-Duell werden. Und schon gar kein friendly fire unter Anti-Trollern….

        Reply
  7. 15

    Thorn

    Noch dusseliger als der oberflaechliche Show-Vortrag ist die kichernde Akzeptanz der Studenten.
    …und da blubbern die Schlaumeier immer einen von Medienkompetenz oder faseln einen von analytischem Denken oder auch nur davon seinen eigenen Kopf zu gebrauchen.
    Verschwoerung und Verbrechen schliessen sich natuerlich vollkommen aus, ebenso wie Judentum und Fundamentalismus – jedenfalls laesst er letztere Paarung auffallend unerwaehnt.
    Andere Paarungen der Begriffe sind auch nur bedingt moeglich, es sei den man ersetzt “Judentum” durch “Christentum” oder “Islam” – dann passt schon alles.
    Trickreich zaehlte er deshalb auf: Protestanten, Katholiken und Moslems… also DIE DREI… aber Moment… das Trio war doch mal ein anderes…? %-)
    Sagenhaft. Plumper geht es kaum noch.
    Und bei dem Vortragstitel vermisse ich doch ziemlich die Erwaehnung der Satanisten! … bei diesem Vogel aber vielleicht auch besser so. Wer weiss, was er in diesem Zusammenhang vom Stapel gelassen haette…
    ===
    Eines ist aber richtig: die Autoren sollten nicht vergessen ihre Artikel, VIDEOS etc. mit Datum (und natuerlich ggf. mit Quellenhinweisen) zu versehen.

    Reply
  8. 14

    Wanderer

    Das ist doch der selbe bezahlte Trottel, der schon Eva Herrmann bei Kerner attakiert hat. Der Typ hat nicht nur an Ostern ein Ei auf dem Kopp.

    Mit der Bitte um Nachsicht…

    MfG

    Reply
  9. 13

    Waffenstudent

    Adolf Hitler über Jesus Christus, die Kirchen, wahre Christen und Sozialismus

    »Sozialismus ist eine Frage der Lebenshaltung, der ethischen Einstellung zum Leben, und zwar nicht nur zum Leben der eigenen Person, sondern zum Leben aller, die in einem gemeinsamen völkischen oder staatlichen Lebensraum zusammenwohnen. Sozialismus ist eine Weltanschauung! Aber diese Weltanschauung ist eigentlich nicht neu. Ich wundere mich immer, wenn ich die Evangelien des Neuen Testamentes und auch die Offenbarungen mancher Propheten lese und mich dabei in die damalige Epoche der römischen und der spät-hellenistischen, sowie der orientalischen Welt hineinversetze, was man alles aus dieser so klaren und in ihrer Begebenheit so einzigartigen, ins Religiöse gesteigerten Lehre dieser gottbegnadeten Männer, besonders Jesu Christi gemacht hat. Sie haben diese neue Weltanschauung, die wir jetzt Sozialismus nennen, geschaffen, aus der Taufe gehoben, gelehrt und gelebt! Aber die Gemeinschaften, die sich dann christliche Kirchen nannten, haben sie nicht verstanden! Oder taten sie es, dann haben sie Christus verleugnet und verraten! Denn sie haben die heilige Idee des christlichen Sozialismus ins Gegenteil verkehrt! Sie haben sie getötet, wie die Juden damals Christus ans Kreuz geschlagen haben; sie haben sie begraben, wie der Leichnam Christi begraben worden ist. Aber sie ließen Christus auferstehen, um glauben zu machen, auch seine Lehre sei wieder auferstanden! Da liegt das ungeheuerliche Verbrechen dieser Gegner des christlichen Sozialismus! In niederster Heuchelei tragen sie das Kreuz voraus, das Instrument jener Mordtat, die sie in Gedanken selber dauernd wiederholen, als ein neues heiliges Zeichen der christlichen Erkenntnis, – und lassen die Menschheit vor ihm niederknien. Sie geben sogar vor, die Lehre Christi zu predigen. Aber ihr Leben und ihr Tun ist ein dauernder Faustschlag gegen diese Lehre und ihren Schöpfer und eine Verleumdung Gottes! Wir erst graben diese Lehre wieder aus! Durch uns erst feiert diese Lehre ihre Auferstehung! Maria und Magdalena standen am leeren Grab. Denn sie suchten den Toten! Wir aber wollen die Schätze des lebendigen Christus heben!

    Hier liegt das Wesentliche unserer Aufgabe: wir müssen unserem deutschen Volk die Erkenntnis jener Lehre wiederbringen! Denn wozu hat jene Fälschung des ursprünglichen Gedankens der christlichen Liebe, der Schicksalsgemeinschaft vor Gott und des Sozialismus geführt? An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen! Die Unterdrückung der Meinungsfreiheit, die Verfolgung der wirklichen Christen, der niederträchtige Massenmord der Inquisition und der Hexenverbrennung, die bewaffneten Feldzüge gegen die Völker des freien und wahren christlichen Glaubens, die Zerstörung ihrer Städte und Dörfer, das Wegschleppen ihres Viehs und ihres Eigentums, die Vernichtung ihrer blühenden Wirtschaft, und die Aburteilung ihrer Führer vor Tribunalen, die in ihrer verkrampften Heuchelei nur als Gotteslästerungen bezeichnet werden können. – Das ist das wahre Gesicht jener scheinheiligen Kirchen, die sich zwischen Gott und die Menschen hineingeschoben haben, aus egoistischen Trieben, persönlicher Geltungs- und Gewinnsucht, und aus dem Willen der Erhaltung des selbstherrlichen Eigensinns gegen die tiefe Erkenntnis Christi von der Notwendigkeit einer sozialistischen Gemeinschaft der Menschen und der Völker. Wir müssen das ganze Fühlen, das Denken, das Handeln, ja den Glauben des Volkes abkehren vom antichristlichen, selbstgefälligen Individualismus der Vergangenheit, vom Egoismus und vom dummen Pharisäertum persönlicher Überheblichkeit, und wir müssen besonders die Jugend erziehen im Geiste jener Worte Christi, die wir wieder neu auszulegen haben: liebet Euch untereinander, nehmt Rücksicht auf Eure Mitmenschen, denkt daran, daß nicht jeder einzelne von Euch allein ein Geschöpf Gottes ist, sondern Ihr seid allesamt Brüder! Mit Abscheu und Verachtung wird sich diese Jugend von jenen Heuchlern trennen, die Christus im Munde führen, aber den Teufel im Herzen, die Almosen geben, um selber ungestört prassen zu können, die sich auf das Vaterland berufen, um den eigenen Geldbeutel durch die Arbeit der andern zu füllen, die Frieden predigen und zum Kriege schüren!

    Wenn man sehen will, weshalb ein Krieg geführt worden ist, dann braucht man immer nur einen Blick auf die Maßnahmen zu werfen, die der Sieger nach der Niederwerfung seines Widersachers trifft, und denen er mit meist heuchlerischer Gebärde die Bezeichnung ‚Friedensvertrag’ gibt! Dabei erkennen wir auch sein Christentum! Nehmen wir den Weltkrieg: Ablieferung der deutschen Handelsflotte, Vollinanspruchnahme der deutschen Wirtschaft für Reparationen, und Versklavung des deutschen Volkes durch Frondienstleistungen auf Jahrzehnte hinaus! Wir sehen: Ausschaltung, Vernichtung der rein wirtschaftlichen Konkurrenz war Zweck des Krieges! Und dazu der heuchlerische Begleitgesang: die Schuld am Kriege hat einzig und allein Deutschland und der deutsche Militarismus! – Dabei kann wohl jeder einzelne Deutsche vor Gott treten und bekennen: ich fühle mich frei von jeder Schuld. Nehmen wir dagegen den Krieg 1866: Austritt Österreichs aus dem deutschen Reichsverband, – sonst nichts! Da, sehen wir, ging es nicht um wirtschaftliche Konkurrenz, nicht um Versklavung eines Volkes! Sondern es ging nur um das Ausscheiden des österreichischen Kaiserhauses aus dem Reich, dessen Leben und Einheit durch dieses Kaiserhaus behindert wurde. Oder nehmen wir den 70er Krieg: Rückgabe von Elsaß-Lothringen, das dem Reich während seiner Schwächezeit geraubt worden war, Zahlung von 5 Milliarden Franken, die Frankreich binnen Jahresfrist auf den Tisch legen konnte, – sonst nichts! Es ging nicht um wirtschaftliche Schädigung, um Versklavung des französischen Volkes. Sondern es ging einzig und allein um die Ausschaltung des Gegners, der die Neugründung des einheitlichen deutschen Reiches verhindern wollte. Deshalb brauchte 1866 und 1870 auch nicht geheuchelt zu werden! Die Friedensverträge waren wirkliche Friedensverträge, und eine Schuldfrage stand nicht zur Debatte. Das sind jene Christen, die es zu entlarven gilt, die unsre Jugend erkennen muß, um für alle Zeiten stark zu werden gegen welsche Lüge und gegen jene Perfidie, die den giftigen Dolch unter dem Mantel trägt, der mit den Emblemen der christlichen Kirchen übersät ist. Sehen Sie, Wagener: Unsere Aufgabe ist keine wirtschaftliche. Natürlich muß auch die Wirtschaft und ihre Ethik den Bedingungen dieses Sozialismus angepaßt werden. Ich bejahe alle Ihre Pläne. Aber sie sind nicht das Primäre. Das Volk zu erfüllen von dem wiedergeborenen Glauben, und der Weltanschauung dessen, der schon einmal ein Heiland war in der Völker tiefster Not, das ist das Primäre! Und da die Alten meist unlösbar mit ihren wirtschaftlichen Interessen und egoistischem Krämergeist verfilzt sind, können wir uns in der Hauptsache nur auf die Jugend stützen. Sie ist es, die für ihr Volk und für die Menschheit das wahre Himmelreich wieder erobern wird!«

    Adolf Hitler im Gespräch mit Otto Wagener

    Aus: Otto Wagener, „Hitler aus nächster Nähe“, Arndt, 2. Aufl., Kiel 1987, Seite 257 ff

    Reply
    1. 13.1

      Steine_Des_Orients

      Egal was der Schauspieler und Zionist Hitler euch erzählt hat, am Ende ist er doch in Argentinien untergetaucht und hat euch im Regen stehen lassen.

      Und nun regiert seine Tochter in den höchsten Ämtern und veräppelt euch erneut.

      Die dümmsten Völker sind eben doch die slawischen.

      Sayonara

      Reply
      1. 13.1.1

        Waffenstudent

        Für manche muß die knappe Botschaft des oben als Schauspieler und Zionist betitelten Herrn Adolf Hitler existrenzbedrohend sein. Denn keine andere Botschaft weltweit wird aktuell mehr gefürchtet und bekämpft als seine 1933 gewählte Finanz- und Wirtschaftsform.

        Reply
      2. 13.1.2

        Larry Summers

        Glückwunsch! Du hast wirklich den Durchblick 😉

        Reply
      3. 13.1.3

        kopfschuss911

        Immer diese Ewiggestrigen…

        Reply
      4. 13.1.4

        Wanderer

        Ich liebe solche Kommentare. Kann nur ein Zwerg beim Zwergenhalma sein.

        Reply
        1. 13.1.4.1

          Kartoffelpresse

          Liebe Freunde,

          wie wäre es mit: A U S W A N D E R N

          ————————————————————————————
          Raus aus christl. geprägte Länder, die wahren Schurkenstaaten
          ————————————————————————————

          Ihr könnt das ausgereifte System nicht aufhalten.

          Nicht mit Liebe, nicht mit Hass.

          Das System ist unangreifbar, mit hohem Tempo unterwegs,
          auf der Zielgeraden, wo es am Ende keinen Platz für euch Gojim gibt.

          Das System bekommt seine größte Kraft durch eure Existenz.

          Es ist wie ein gefährliches Auto, dessen Sprit ihr seid.
          Die Karosserie bilden die Freimaurer, Satanisten etc.
          Die Insassen sind eure Feinde.

          Heute ist die Flucht der einzige Weg. Es ist 5 vor 12.

  10. 12

    kopfschuss911

    Ja, so eine gequirlte Sch*** – ein Musterbeispiel von gezielter Volksverdummung!

    Zum Video habe ich den Kommentar geschrieben:

    Informationen aus dem Internet – oh Gott…! 😯
    Aber warum sollte es “wahrer” sein, was ein Herr Wippermann oder sonstwer in seine Bücher schreibt?

    Bücher, in denen die Wahrheit steht, kommen hierzulande gnadenlos auf den Index – so schaut´s aus…

    Reply
  11. 11

    Larry Summers

    Haarsträubend was dieser Kerl da von sich gibt. Ein plumper und leicht zu durchschauender Versuch, aufwachende Schäflein zum Weiterschlafen zu bewegen bzw. gegen Aufklärungsbemühungen zu immunisieren. Wippermann bedient sich insbesondere der Methode des lächerlich Machens, ist aber gleichzeitig nicht in der Lage, auch nur ein einziges sachliches Argument zu liefern. Pfui!

    Reply
    1. 11.1

      Maria Lourdes

      Bravo und danke Larry, sagt Maria Lourdes!

      Reply
  12. 10

    Nathan Weise

    Der Krypto-Typ hat wohl vergessen, seinen Namen zu wechseln, der seine Abstammung verrät: http://de.wikipedia.org/wiki/Kipper-_und_Wipperzeit

    Reply
  13. 9

    Daisy

    Dank dem Kommentar von @Martuk spar ich mir die Zeit, und denke tatsächlich, das ich nichts verpasst habe.

    Denn wie J. Edgar Hoover schon treffend formulierte stehen wir als einzelner wie gelähmt vor einer Verschwörungstheorie, die so monströs ist, dass er sie einfach nicht fassen kann.
    Beziehungsweise die Psycho-Fachthermologie nennt es kognitiven Dissonanz.

    Meiner Meinung fing die Verschwörung mit dem (privat!) gegründeten Bank of England 1694 unter König William III, um wie könnt es anders sein den Krieg gegen Frankreich zu finanzieren.
    Seit dieser Zeit regiert die Hochfinanz in Europa, eine Geschäftserweitung erfolgte 1913 in den Vereinigten Staaten mit der Gründung der (privaten!) Federal Reserve.
    Zufällig erfolgten dann div. Kriege, die bis heute andauern. Und diese, ist ja klar, sind auf Schulden gebaut. Somit egal ob eine Nation siegt oder eine niederlage erleidet.
    Die Bank gewinnt immer. Kriege und Chaos ist big Buisiness.

    Und dank Edward Bernays der die Propaganda in der Politik salonfähig machte, sind die Menschen begeistert wenn ein Public Relation Manager oder auch Experte ihnen die Welt erklärt.
    Natürlich sorgen Stiftungen, Wissenschaft, für die nötige Ideologie, schließlich werden sie von unseren altruistischen Finanz-Herren monitär unterstützt. Somit ist alles rechtens.
    Und dank den Thinktanks wie Council of Foreign Relations, dem Ayn Rand-Institute, Club of Rom, Antlantik-Brücke und so weiter und sofort sind wir “Kinder” gut in unserer Traumwelt aufgehoben.

    Rockefeller & Co. singen derweilen: 2 x 3 macht 4 / Widdewiddewitt und Drei macht Neune !! / Ich mach’ mir die Welt / Widdewidde wie sie mir gefällt….
    Und die Schuld-Sklaven klatschen in die Hände und singen dazu: Ich hab’ ein Haus, ein kunterbuntes Haus, ein Äffchen und ein Pferd, die schauen dort zum Fenster raus. / Ich hab’ ein Haus, ein äffchen und ein Pferd, und Jeder, der uns mag, kriegt unser 1 x 1 gelehrt.
    OK, statt Affchen und Pferd singen wir Flatscreen TV und SUV, schließlich sollte man mit der Zeit gehen. Sonst ist man ein Konservativer Reaktionär oder gar schlimmer ein uii ein “rechter”.
    Nee, so was kommt mir nicht ins Haus. Aber ein HD Fernseher schon, da sehen die humanitären bombadierungen so schön Hollywood mäßig aus, schließlich bin ich dank den 24/7 Nachrichten rundum informiert.
    Verschwörungen? Ja nee, sind wir hier bei Akte X?
    Willkommen in der Ver- Rückten Welt.

    Zum Anlass des Feiertages, möchte ich an die mahnende Worte von Jesus Christus erinnern:

    “Denn mit dem Gericht verhält es sich so: Das Licht kam in die Welt, und die Menschen liebten die Finsternis mehr als das Licht; denn ihre Taten waren böse.
    Jeder, der Böses tut, hasst das Licht und kommt nicht zum Licht, damit seine Taten nicht aufgedeckt werden.
    Wer aber die Wahrheit tut, kommt zum Licht, damit offenbar wird, dass seine Taten in Gott vollbracht sind.”
    Johannes 3 19-21

    Somit ist Jesus auch ein “Verschwörungstheoretiker” ;-), daher denke ich, sind wir die Zweifel an das “globale” System haben, in guten Händen. Für mich ist Jesus der wahre anarchist, jemand der Standhaft gegen die weltlichen und geistigen Institutionen ankämpfte. Sein Manifest zeigt uns und lehrt uns dass wir keine irdischen Herrscher brauchen und keinen Bibel Vorturner, den wir wurden mit einem FREIEN GEIST und WILLEN geboren.

    “Denkt an das Wort, das ich euch gesagt habe: Der Sklave ist nicht größer als sein Herr. Wenn sie mich verfolgt haben, werden sie auch euch verfolgen; wenn sie an meinem Wort festgehalten haben, werden sie auch an eurem Wort festhalten.
    Das alles werden sie euch um meines Namens willen antun; denn sie kennen den nicht, der mich gesandt hat.
    Wenn ich nicht gekommen wäre und nicht zu ihnen gesprochen hätte, wären sie ohne Sünde; jetzt aber haben sie keine Entschuldigung für ihre Sünde.
    Wer mich hasst, hasst auch meinen Vater.”
    Johannes 15 20-23

    FROHE OSTERN!

    Reply
    1. 9.1

      Martuk

      Hallo Daisy,

      es kommt mir so vor als hätten unsere Herrscher-Cliquen weltweit sich an Machiavelli (* 3. Mai 1469 in Florenz, Republik Florenz; † 21. Juni 1527) orientiert.
      Ab da, scheint sich die Machtübernahme an den Machiavelli-Prinzipien orientiert zu haben, scheinbar unabhängig von der Benennung der Systeme.
      GRÜBEL………………..

      Reply
      1. 9.1.1

        Pater A. Isidor

        Das höchste Macchiavelli-Prinzip lautete und gilt nach wie vor:

        “Teile und Herrsche”

        Westdeutsches Reich und Ostdeutsches Reich
        Südkorea und Nordkorea
        Südvietnam und Nordvietnam
        Südirland und Nordirland

        wird fortgesetzt

        P.I.G.

        Reply
        1. 9.1.1.1

          Pater A. Isidor

          Kosovo und Jugoslawien
          (Kosovo ist inzwischen ein US-Protektorat, genau wie Äthiopien und das GroSSdeutsche Reich)
          P.I.G.

      2. 9.1.2

        Daisy

        Hallo Martok,

        na ja, ich schätze mal, dass der Gute Machiavelli, nur dass zu Papier brachte, was Aristoteles in Politia schon debattierte. Gut, dass es damals noch kein Copyright gab.

        “Ferner gehört es zum Wesen der Tyrannis dahin zu streben, dass ja nichts verborgen bleibe, was irgend ein Untertan spricht oder tut, sondern überall Späher ihn belauschen,… ferner alle Welt miteinander zu verhetzen und Freunde mit Freunden zu verfeinden und das Volk mit den Vornehmen und die Reichen unter sich. Sodann gehört es zu solchen tyrannischen Maßregeln, die Untertanen arm zu machen, damit die Leibwache besoldet werden kann, und sie, mit der Sorge um ihren täglichen Erwerb beschäftigt, keine Zeit und Musse haben, Verschwörungen anzustiften… Ferner aber auch solche hohe Einkommenssteuer, wie die in Syrakus auferlegten, denn unter Dionysios hatten die Bürger dieses Staates in fünf Jahren glücklich ihr ganzes Vermögen in Steuern ausgegeben. Und auch beständig Kriege zu erregen, ist der Tyrann geneigt…”
        Aristoteles

        History Repeating…alles schon mal dagewesen…schon mal dagewesen…mal dagewesen…dagewesen…gewesen…wesen…vergessen…

        Egal wie wir unseren Tyrannis, dem Zeit angepassten Namen geben, Tatsache ist seine Methoden blieben über die Jahrtausenden gleich.
        Und der Mensch? Blieb auch gleich. Trotz der unmengen von “neuen” technischen Errungenschaften, ist der Großteil der Menschen immer noch Geistig zurück geblieben.
        Und unsere heutige Zeit hat den Gipfel der “Blödheit” errreicht.
        Trotz der Fähigkeit Komplexe-Gebilde zuschaffen, die vor ca. 30 Jahren undenkbar waren, fehlt heute den Menschen die Vorstellungskraft, sich vorzustellen, dass es Böse-Mächte auf unseren wunderschönen Planeten gibt.
        Gut und Böse ist zu etwas Fiktiven mutiert, sobald man dieses Thema anspricht, werden die “verschwörer/spinner/phantast” Ettiketen aus dem Schrank geholt und zorneswut breitet sich aus, wie könne man das System anzweifeln. Es wäre doch gut….

        Derweilen verhaddern, die noch einigermaßen in besitz ihres Verstandes sind, in sogenannten politischen definitions Haaspaltereien, welcher -ismus für das “Volk” am Besten wäre. Wie konditionierte pawlowische Hunde verteidigen die geistlosen Vergeistigen ihren “Fiktiven-Standpunkt-Knochen” und verlieren dabei das Wesentliche, die Übersicht; das Wesen über den Dingen zu sehen.

        “Denn wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit Mächtigen und Gewaltigen, nämlich mit den Herren der Welt, die in dieser Finsternis herrschen, mit den bösen Geistern unter dem Himmel.”
        Epheser 6 / 12

        Einen schönen Abend wünsche ich
        Daisy

        Reply
  14. 8

    hardy

    Bis zum Jahre 1918 wurde das wichtigste Ziel der Verschwörer erreicht, den Adel niederzustrecken.
    Und der Adel bezahlte auch noch die Stricke, an denen er aufgeknöpft wurde – aus der
    Freimauerrevolution der Juden in Frankreich – der Revolutionsdekade der Französischen
    Revolution von 1789 bis 1799 – hatten die Adeligen nichts gelernt, obwohl sie eigentlich dazu
    hundert Jahre Zeit besaßen.21 Doch ihr Hang zu exzentrischen Lebensweisen mit entsprechendem
    Kreditbedarf hing am „guten Willen der Geldverleiher“; so erlangten die Juden die Macht und
    konnten sich zu den verborgenen Rädelsführern ihrer eigenen Geschichtspläne aufschwingen.
    Beispiele dazu liefern Veitel Heine Ephraim22 zusammen mit Daniel Itzig23 in Berlin, die dem
    Freimauerkönig von Preußen,24 Friedrich der Große, die Pläne soufflierten, über Schlesien
    herzufallen und es in drei Kriegen zu erobern. In der Hauptsache scheffelten diese beiden
    Hoffaktoren das Geld herbei – und nebenbei in ihre eigenen Schatullen; das zweite Beispiel ist die
    Gründung des Deutschen Reichs, das von Anbeginn unter der Zielsetzung seiner Zerstörung stand –
    und so geschah es auch. Die beiden Bankiersfamilien Bleichröder25 und Oppenheim 26 schwangen
    sich zu den wichtigsten Geldverleihern im Deutschen Reich auf; hinzu kommt noch, daß das
    „Genie“ Fürst Otto von Bismarck bei Jakob Mayer Rothschild in Paris27 um einen jüdischen
    Vermögensverwalter bettelte. Bismarck war faktisch „Pleite“, doch Rothschild ordnete ihm
    Bleichröder bei, der erst widerwillig seines Amtes waltete. Bleichröder wurde schließlich nobilitiert
    und wurde zu einem der reichsten Juden im Deutschen Reich. Zudem fädelten Rothschild und
    Bleichröder die Tranchen ein, die Frankreich als Reparationsleistung an das Deutsche Reich zu
    zahlen hatte. Der Pariser Rothschild bürgte persönlich für den Scheck an die Preußische
    Seehandlung.
    Doch mit der Niederstreckung des Adels sowohl im Deutschen Reich als auch in der Habsburger-
    Monarchie, der k&k-Donaumonarchie Österreich-Ungarn mit dem letzten Auslöser in Sarajewo
    durch den Princip-Verschwörerkreis war auch gleich das nächste Szenario der Juden und Freimaurer
    vorgezeichnet – das Versailler Diktat. Das weitere ist Geschichte geworden – die am 8. Mai 1945
    mit neuen „schlagenden Argumenten“ zementiert werden sollte für den Lauf des 20. Jahrhunderts.
    Die Aufseher über das Alliierte Kontrollgebiet Deutschland lassen zur Zeit mit ihrer Judenvotze
    Merkel 28 und ihrem Kotstecher – neben dem Gott der Kotstecher Westerwelle: Gauck das letzte
    Dreckswerk vollenden. Sie haben den völlig durchgeknallten Kaspars der Drei Mächte ein Schild
    umgehangen. Da steht drauf: MERKEL, WESTERWELLE, GAUCK.
    Merkel wurde mit allen jüdischen Hochgrad-Auszeichnungen dekoriert: sowohl mit der Leo-Baeck-
    Medaille,29 als auch mit der Goldmedaille von B’nai B’rith. 30
    *) Eigentümer der BRD GmbH ist ausweislich des Gesellschaftervertrages zum Eintrag unter der
    laufenden Nummer des Handelsregisters B beim Registergericht, Amtsgericht Frankfurt am Main,
    HRB 51411 der Jude Chaim Cohen (Caio Koch-Weser)!
    Unseren täglichen Juden (Louis Nizer) gib uns heute oder What To Do With Germany? Was können
    wir heute, im 21. Jahrhundert tun, um unserem Volk den Ausweg aus der Unterdrückung durch die
    Juden zu zeigen?
    Rheinwiesenlager – der Weg zum Folterparadies
    BRD

    Mai 1945, der Tag der Befreiung? Nach Kriegsende am 8. Mai 1945 wurden deutsche Soldaten,
    Kranke aus Hospitälern, Amputierte sowie querbeet „Gemüse“ (Zivilisten) aus allen Altersklassen
    auf Lastwägen zusammengepfercht, an den Rhein gekarrt und dann dort, wie Müll, auf die Wiese
    gekippt.74
    So ist auch der Wortdurchfall vom Joschka Fischer, unserem ehemaligen bunten Außenminister, der
    bei seinem Parteieintritt bei den Grünen wohl die “Dummokratie”, mit Löffeln gefressen hatte,
    richtig einzuordnen. Ihm ist vor Jahren folgender Satz aus dem Gesicht gefallen:
    Deutsche Helden müßte die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.”
    Danke Herr Fischer, sie sind ein echter VolksZERtreter und vielleicht geschieht nun ein Wunder,
    dass Ihre lieb gemeinten Worte beim Deutschen Michel endlich Gehör finden! Okay, nach dem
    verlorenen Zweiten Weltkrieg wurde davon in den Rheinwiesen-Lagern reger Gebrauch gemacht!
    Soldaten sowie Zivilisten – Rentner, Alte, Junge, Kinder – wurden auf die Müllkippe gekippt. Und
    so bin ich wieder bei dem Thema, über das ich nachstehend noch ein paar weitere Infos zum Besten
    gebe – mich auskotzen möchte!!!! Ich habe dabei, aus Versehen, mal ein paar Ausrufezeichen mehr
    als üblich gesetzt! Also lies weiter – verdammt noch mal!!!!!!

    Reply
  15. 7

    hardy

    Jetzt ist der Esel stolz, weil er weiß: „ICH BIN EIN ESEL“
    Die meisten Bewohner des Bundesgebietes2 tragen die stolze Überzeugung in sich, Staatsbürger der
    BRD zu sein. Weiterhin tragen sie voller Begeisterung das ESEL-Schild vor sich her: „Ich bin ein
    Volldemokrat“… Und was steht in den offiziellen Papieren der BRD unter Staatsangehörigkeit?
    Schauen Sie bitte selbst nach!

    Warum gibt es weder „Nazis“ noch „KZs“! Die Lügen über den Nationalsozialismus und die
    Wahrheit über die neue Bewegung zur Freiheit für die germanischen Völker!
    Was hat es mit der Leugnung des sogenannten Holocausts©, dem Judenschutzparagraph 130© und
    der Pseudostrafgerichte der Firma „BRD Art 133 GG“® auf sich?

    aus

    130975180-Holocaust-und-kein-Ende-Das-Marchen-von-der-Kriegsschuldluge-und-die-Nazikeule-mit-der-Volksverhetzung-FREEWARE

    (dieses ist allerdings etwas sarkastisch überspitzt formuliert,wofür ich mich untertänigst entschuldige.doch täuscht euch nicht -es ist fundiert!)

    das wieder mal den hohlen klaus behandelt -aber keine angst ,selbstverfreilich glaub ich an den hohlen klaus.es gibt sogar dermassen viele hohle kläuse immer noch.also wenn ich so durch die stadt laufe,dann kommen die mir
    sogar tonnenweise entgegen.zu meiner schande muß ich gestehen,selbst einer dieser hohlen bunzeldeppenkläuse gewesen zu sein ,aber naja,das muß ich jetzt eben ausschwitzen,gelle?

    Reply
  16. 6

    Martuk

    Zu, den Kern aller Verschwörungstheorien bildet die Angst vor dem Teufel.

    a: Menschenverdummung auf der höchst möglichen Theologischen – Ebene.
    b: Theologie betrifft nur theoretische nicht beweisbare materielle physikalisch erkennbare Zeugnisse Gottes um mit Ihrer Rhetorik (Sprachgewandheit) die Meinung GOTTES aus Ihrer Sicht darzulegen.
    c: Wenn Gott der alleinige Erschaffer dieses Universums ist, dann ist Gott alles in einer Wesenheit. Also alles von Gut bis Böse in einer Manifestation. Weiß=Gut, Grau= von-bis, Schwarz=Böse.
    d: Der Teufel wurde aus Theologischer Sicht nur geschaffen um die sich selbst angeeignete Vertretungshoheit im Namen Gottes nicht zu verlieren.

    Wie man also sieht ein durchweg Dämonisches Spiel.

    Reply
  17. 5

    Martuk

    Weiter zum Video mit seiner unterschwelligen Ideologie.

    Verschwörungstheorie und Verschwörungstheoretiker:
    Um eine Verschwörungstheorie zu entwickeln bedarf es eines oder mehrerer Theoretiker die dieses selbständig oder im Auftrag ausführen.
    In der nächsten Stufe bedarf es dazu einer entsprechenden anzahl Mitwirkender die das im Geheimen ausführen.

    Verschwörungsfahnder:

    Das sind in Wirklichkeit die Menschen die von “Otto Normalbürger” in seiner gezüchteten unwissenheit als Verschwörungstheoretiker bezeichnet werden.

    Reply
  18. 4

    Martuk

    Zu dem Video fällt mir auf Anhieb folgendes auf:

    a: der Mann hat eine unpräzise Aussprache. Missverständnisse erfolgen so zwangsweise.
    b: Vorgegebene Fakten auf die Wirklichkeit hin zu untersuchen ist dem Herrn Wippermann wohl nicht möglich gewesen.
    c: Dementsprechend kann der Herr Wippermann auf Grund seiner Methotik die Wahrheit weder erkennen noch
    beschreiben.
    d: Herr Wippermann ist offensichtlich ein bezahlter Demagoge. “Wessen Brot ich esse, dessen Lied ich singe.”

    Reply
  19. 3

    Reiner Dung

    Es gibt keine VerschwörungsTheorie nur die Verschwörung und die ist ein Verbrechen.

    Zwei Fische schwammen durchs Gewässer und sahen einen Wurm vor sich. Da sagte ein Fisch zum anderen: “Pass auf! Der Wurm ist an einem Haken aufgespiesst.” “Na und?” “Der Haken ist an einer Schnur festgemacht.” “Mag ja sein.” “Die Schnur hängt an einer Rute.” “Und was noch?” “Die Rute hält ein Mann in der Hand.”
    “Kann er ja ruhig tun.” “Bist Du verrückt?! Wenn einer von uns den Wurm frisst, dann bohrt sich der eiserne Haken in unseren Kopf, wir werden herausgezogen und landen in der Bratpfanne.” “Haha! Dieses Märchen erzählte schon meine Oma, als ich klein war. Alles Verschwörungstheorie! Es ist noch keiner von der Pfanne zurückgekommen, um das zu bestätigen. Wenn Du den leckeren Wurm links liegen lässt, dann fresse ich ihn!”
    Der ungläubige Fisch frass den Wurm und endete wirklich in der Bratpfanne.
    Tatsächlich: er kam nicht zurück, um das den anderen Fischen zu erzählen…

    Die Geschichte paßt auch zu Ostern, Auferstehung und die Existenz eines Gottes.
    Friedliche Ostern an Maria und allen Lesern.

    Reply
  20. 2

    Reiner Dung

    Prof. und Historiker für deutsche Geschichte, geht das überhaupt?
    Wolfgang MutterKreuzWippermann der AutoBahnHaSSer ich vermute einen 68er linksradikalen UmErziehungsAuftrag, dessen williger VollStrecker er im Auftrag der Frankfurter Schule ist.
    Ist er ein AntiDeutscher, WortPolizist, MeinungsVerbrecherJäger und Hardcore-Kommunist ?
    Auf alle Fälle ein HexenJäger dem Eva Herman zum Opfer fiel.
    Es steht auch im Verdacht ein “Roter HolocaustLeugner” zu sein.
    Nicht nur Professoren wissen nicht was “Bolschewismus” ist, daher Jurij Below lesen.

    HOLOCAUST und GULAG
    Der Vergleich von Jurij Below

    Es ist unglaublich schwer zu erklären, warum Stalin über 3.000.000 Juden in Russland, denen er seine lange Herrschaft zu verdanken hat, als Feinde beseitigte. Ohne den durch sie
    ausgeübten Terror gegenüber Millionen Menschen in Russland, hätte er nicht ein Jahr an der Macht bleiben können. Sie waren nämlich die schlimmsten Henker des Bolschewismus, die dadurch
    nunmehr zu den Opfern zählen.
    http://www.jubelkron.de/holocaust-und-gulag.pdf

    “Ich muss lernen: Man darf über den Verlauf der deutschen Geschichte nicht sprechen, um nicht
    in Gefahr zu kommen ” Eva Herman

    Sachverständiger: Prof. Dr. Wolfgang Wippermann (Spezialist in Sachen 3. Reich, besser als “Stalins Mann in Berlin” bekannt)
    http://www.jubelkron.de/projekt-Dateien/tribunal.htm

    Eva Herman bei Kerner + Analyse
    3w.youtube.com/watch?v=_p7Esfuk4mU

    VideoBeschreibung
    Einseitiger Historiker – Wolfgang Wippermann
    Ein einseitiger Experte ist der Geschichtsprofessor Wolfgang Wippermann (Berlin). Der Mann, dessen Sensorium für braunes Gedankengut so sensibel ist, dass es auch Unschuldige wie Eva Herman aufspürt, zeigt sich bei roten Verbrechen eher rustikal. Er warnte vor einer Dämonisierung des Kommunismus und verharmlost damit die Ideologie, die weltweit am meisten Todesopfer gekostet hat.

    Und auch die Arbeit der Stasi Unterlagenbehörde hat er angegriffen, er nannte sie eine in der Verfassung nicht vorgesehenen Behörde; jedenfalls nicht in meiner Verfassung, man muss sich zwar mittlerweile dauernd eine neue kaufen, weil immer ein Grundrecht nach dem anderen beseitigt wird. Über das Interesse dieses Historikers an einer Aufarbeitung der DDR Geschichte spricht das ebenso Bände wie über sein Verhältnis zum Grundgesetz.

    Auffällig, dass er dabei (wie abgesprochen) mit den anderen geladenen Gästen Margarete Schreinemakers und vor allem Senta Berger perfekt Doppelpass spielte. Fakten & Fiktionen hat schon recht bald Wippermanns dubiose Vergangenheit thematisiert, jetzt kommt heraus, dass Wippermann und Senta Berger sich wohl mindestens seit letztem Jahr gut kennen. Berger und ihr Mann, Michael Verhoeven, haben am Filmprojekt Der unbekannte Soldat in der ehelichen Sentana Filmproduktion GmbH zusammen gearbeitet.

    Ein Schelm, wer böses dabei denkt

    Reply
    1. 2.1

      Maria Lourdes

      Danke Reiner ein sehr guter Hinweis! Ich wünsch Dir Frohe Ostern!

      Gruss Maria Lourdes

      Reply
  21. 1

    MM

    Als kleines Kind habe ich schon immer befragt, wie ist es möglich abartig viel Geld zu verdienen. Eine Antwort habe ich nie erhalten.

    Einer der schlimmsten Sprüche innerhalb dieser Wildaffen war, ist : Geld muss arbeiten.

    Meine neue Ausrichtung, Erkenntnis habe ich in den letzten 36 Monaten, via Internet erhalten.

    Insofern habe ich erhebliche Probleme mit dem gesehen Vortrag von……
    Aber schoen das auf eine zweite Auflage verwiesen wurde.

    Reply
    1. 1.1

      Maria Lourdes

      Nein – schön ist- dass Du das erkannt hast! Genau um dies geht es mir nämlich, stell Dir vor, jeden Tag ein paar mehr mit “erheblichen Problemen” – Das Volk muss aufwachen, es ist bereits fünf nach zwölf, sagt Maria Lourdes und bedankt sich bei MM!

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen