lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Archive for Dezember 2013

2013: Der Jahresrückblick von Die­ter Nuhr, Urban Priol, Werner Doyé und Andreas Wiemers

Posted by Maria Lourdes - 31/12/2013

JahresrückblickEin Jahr geht zu Ende, ein Jahr vol­ler Mys­tery: 

Wes­halb ist der Papst zu­rück­ge­tre­ten? Und Uli Ho­en­ess nicht? Wieso hat An­gela Merkel kein ab­hör­si­che­res Handy?

Wa­rum klebt sich Bo­ris Be­cker Flie­gen­klat­schen an den Kopf?
Und was um Him­mels Wil­len wird aus Phil­ipp Rösler?

Im­mer­hin: Ein paar Ant­wor­ten gab es auch. Ein Tor ist auch ein Tor, wenn der Ball durch ein Loch ins Netz fliegt. Und zwar von au­ßen. Ed­ward Snow­den fin­det Un­ter­schlupf beim lu­pen­rei­nen De­mo­kra­ten Pu­tin. Und Ikeas Elch-Lasagne ist aus Schwein. Das ist nicht schön. Aber lus­tig.

Ka­ba­ret­tist Die­ter Nuhr blickt zu­rück auf al­les, was die ver­gan­ge­nen zwölf Mo­nate zu bie­ten hat­ten. Und kommt zu dem Schluss: 
Un­term Strich war auch die­ses Jahr 2013 nur ein Witz.

Ka­ba­ret­tist Urban Priol scherzte und sinnierte ebenfalls über die Geschehnisse der vergangenen 12 Monate.  

Die Autoren des satirischen Jahresrückblicks, Werner Doyé und Andreas Wiemers, feiern 2013 als tolles Jahr der Überwachung. Denn dank amerikanischer Geheimdienste und deutscher Drohnen ist Deutschland sicher wie nie.

Mein Dank an tornante.pf-control.de, sagt Maria Lourdes und wünscht allen Lesern einen guten Rutsch ins Jahr 2014!

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 67 Comments »

Afghanische Bauern produzieren so viel Schlafmohn wie nie zuvor

Posted by Maria Lourdes - 30/12/2013

Afghanistan steigert den Anbau von Schlafmohn und bleibt weltweit führend in der Opiumproduktion, melden die Deutsch Türkischen Nachrichten.

Der ehemalige Chef der UNODC hält den Drogenkrieg für eine reine Inszenierung. In Afghanistan blühe die Korruption. Die internationalen Banken profitieren durch Geldwäsche massiv vom Drogenhandel.

Nach zwölf Jahren Besatzung durch amerikanische und europäische Truppen stellt Afghanistan ein neues Allzeithoch für den Anbau von Schlafmohn auf. Das geht aus einem Bericht des United Nations Office on Drugs and Crime (UNODC) hervor.

Aus Schlafmohn wird Roh-Opium gewonnen. Dieses stellt den Hauptbestandteil der Heroin-Produktion dar. Dem Bericht zufolge wurde Schlafmohn im Jahr 2013 auf 209.000 Hektar Landfläche angebaut. Das entspricht in etwa der Größe des Saarlandes. Der vormalige Rekord wurde im Jahr 2007 mit einer Anbaufläche von 193.000 Hektar aufgestellt. Im Vergleich zum Jahr 2012 wurde die Produktion um 36 Prozent ausgeweitet. Die größten Anbauflächen befinden sich in den Provinzen Helmand und Kandahar. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, Krisen+Kriege, lupo Cattivo, lupoCattivoblog | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 20 Comments »

Die BRiD – das am meisten überwachte Land in Europa

Posted by Maria Lourdes - 29/12/2013

Foschepoth JosefHistorische Grundlagen und notwendige Konsequenzen – Vortrag von Josef Foschepoth.

Seit Monaten hält uns die NS-Affäre in Atem. Immer neue Abhörmaßnahmen und geheimdienstliche Praktiken werden enthüllt. Ein gigantisches Ausmaß an Überwachung durch die Vereinigten Staaten von Amerika tut sich auf, weltweit.

In Europa ist die Bundesrepublik Deutschland das am meisten überwachte Land.

Ein Blick in die Geschichte zeigt: Die Affäre ist keineswegs ein singuläres Ereignis. Sie ist vielmehr der bisherige Höhepunkt in einer über sechzigjährigen Geschichte der Überwachung Deutschlands.

Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs wird dieses Land systematisch überwacht.

Die Bundesrepublik ist wichtiges Angriffsziel, aber auch wichtiger Partner der amerikanischen Geheimdienste. Verfassungsschutz und Bundesnachrichtendienst sind Ziehkinder der amerikanischen und britischen Besatzungsmächte, zu engster Zusammenarbeit und zum Austausch aller Nachrichten, einschließlich personenbezogener Daten, bis heute verpflichtet.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Opposition, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 43 Comments »

Radio Moppi vom 28. Dezember 2013

Posted by Maria Lourdes - 29/12/2013

Radio_MOPPI-Logo

Radio_MOPPI_2013-Dez-28

Mein Dank dem Adler, sagt Maria Lourdes

• 2013 ein Jahr des Rechtsbruchs?
• Auto & Verkehr: Änderungen 2014
• Weihnachstwunder bei der Bundesagentur für Lohndumping
• Langzeit-Arbeitslose können nicht mehr integriert werden
• Die größte Seuche
• Wie wird das Wetter?
• Heiße Weihnacht: Hitze stoppt Erwärmung
• Agenda21 oder die Neue Weltordnung
• BRD Entscheidung in Sachen Steuer-CDs
• Neujahrsansprache – wir weben hinein den dreifachen Fluch
• Wir, die Deutschen sind schuld (Kolummne)
• Elektromagnetische Wellen und induzierte Wahrnehmung
• Mind Control-Implantate fast 50 Jahre nach deren Einsetzen entdeckt
• Freie Lebensmittel überall?
• NASA beginnt mit der Bepflanzung des Mondes
• Psychiatrie: hinter Doktrin und Rechtfertigungsrhetorik
• Unerträgliches Gutmenschentum
• Polemik gegen Humboldtforum
• Benzinpreise
• Stromabschaltung ist Verletzung von Menschenrechten
• liebe Leser, liebe Wutbürger…

akt. Sendung ► zippyshare.com

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 8 Comments »

Realitäten im Dritten Reich – Teil 4 – Großindustrie und Staat

Posted by Maria Lourdes - 29/12/2013

Von Hans Kehrl – Erstveröffentlicht bei morbusignorantiaMein Dank an Frank für den Hinweis, sagt Maria Lourdes!

Hitler und die grossen DreiUm es gleich vorweg zu sagen : Weder hat sich die Großindustrie als Gruppe Einfluß erkauft, noch hat sie zu irgendeiner Zeit wirklich ins Gewicht fallenden Einfluß besessen.

Vor 1933 und nach 1933 waren die Großindustriellen als Gruppe, als Einzelpersonen und als Unternehmensleiter unsicher, was sie von einer nationalsozialistischen Regierung halten und von ihr erwarten sollten.

In ihrer Mehrzahl und als Gruppe verhielten sie sich daher eher abwartend, skeptisch oder auch besorgt. Das gilt besonders für die Zeit bis zum Röhm-Putsch, zum Tod Hindenburgs und bis zum Ausscheiden Hugenbergs aus der Regierung. Danach wirkte das Regime konsolidiert, kraftvoll und zielbewußt.

Hitler hatte Partei und Staat vollends im Griff, der soziale Friede schien stabilisiert, dem Elend der Arbeitslosigkeit war das Rückgrat gebrochen, die Kaufkraft wuchs, Produktion und Volkseinkommen stiegen stetig. Erfolge der Landwirtschaftspolitik und der landwirtschaftlichen Marktordnung wurden sichtbar. Der revolutionäre Sturm war vorüber. Man konnte wieder hoffen, so schien es.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, Geheime Dienste, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 50 Comments »

Es gärt in Deutschland! Wann wird sich die aufgestaute Wut entladen?

Posted by Maria Lourdes - 28/12/2013

Schiller ZitatSchaut man sich das 20. Jahrhundert und die vielen Kriege und Bürgerkriege dieser Epoche an, dann gab es immer drei Vorboten der blutigen Gemetzel:  Wirtschaftliche Krisen, ethnische Spannungen und staatlichen Machtverfall.

Trafen sie zeitgleich zusammen, dann waren schreckliche Kriege unvermeidbar. Mit wissenschaftlicher Präzision führte der Weg dann direkt in die große Katastrophe. Noch nie aber hat es auf der Welt so viele neue Brandherde gegeben wie heute, bei denen alle Vorbedingungen für Kriege und Bürgerkriege zeitgleich aufeinanderprallen.

Die Medien sollen informieren. Aber sie manipulieren das Volk. Die veröffentlichte Meinung steuert die öffentliche Meinung. Ob Euro-Krise, Integrationslüge, Feministinnen-Propaganda, die absolut einseitige Berichterstattung über die Entwicklungen im Nahen Osten, der Ukraine oder in Nordafrika: Ein Medienkartell maßt sich an, die Menschen zu täuschen und umzuerziehen.

Brigadegeneral a. D. Reinhard Günzel: „Eine beständige Umerziehung und Indoktrinierung durch unsere Medien sowie die verderbliche Saat der Frankfurter Schule, die in der sogenannten Kulturrevolution der Achtundsechziger aufgegangen ist, haben aus einem vormals stolzen Kulturvolk eine Gesellschaft gemacht, die sich praktisch aufgegeben hat.“

Aufruhr: Wie man uns durch Medien manipuliert.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, Geheime Dienste, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Opposition, Repression, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 72 Comments »

Mind Control-Implantate fast 50 Jahre nach deren Einsetzen entdeckt

Posted by Maria Lourdes - 27/12/2013

Ferngesteuerte Gliedmaßen, Geräusche und Bilder im Kopf: Fachärzte lokalisieren 1997 bei der Neuseeländerin Janine Jones erst einen Fremdkörper, dann einen zweiten. Sehr wahrscheinlich sind es Radiotransmitter.

In den letzten Jahren ist die Zahl der Menschen stetig angestiegen, die von sich behaupten, Opfer von Bewusstseins- und Gedankenkontrolle (Mind Control) geworden zu sein. Sie fühlen sich ferngesteuert, werden von unerklärlichen Schmerzen oder Stimmen im Kopf gequält. Soll man diese Menschen als Wichtigtuer oder Kranke abstempeln oder steckt mehr dahinter?

Sicher ist: Die CIA beschäftigte sich nachweislich Anfang der 60er Jahre im Rahmen von MKUltra [1] mit der ferngesteuerten, biologisch-elektronischen Manipulation des menschlichen Verhaltens. [2]

Eine Weiterentwicklung dieser Forschung stellen die biologischen Prozeßkontrollwaffen dar (Auszug aus dem Buch „Schwarze Forschungen“ von Dr. Helmut Lammer und Marion Lammer): [3]  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Uncategorized | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 117 Comments »

„Ich will mein Land zurück“: Ingrid Carlqvist über den schwedischen Multikulti-Albtraum

Posted by Maria Lourdes - 27/12/2013

Ingrid Carlqvist, Vorsitzende der schwedischen Free Press Society, über den schwedischen Multikulti-Albtraum.
„… Heute lebe ich in einem Land, welches in keinster Weise homogen ist. Olof Palme, der nach ihm kam, entschied dass Homogenität schlecht sei und öffnete die Grenzen für alle Menschen dieser Erde. Und von Rechts bis Links sagten uns die Politiker, dass es nichts dergleichen gebe wie die schwedische Kultur, keine schwedische Tradition, die erwähnenswert wäre, und dass wir Schweden dankbar sein sollten, dass soviele Menschen mit RICHTIGER Kultur und RICHTIGEN Traditionen zu uns kämen…“

„Ich will mein Land zurück“: Ingrid Carlqvist über den schwedischen Multikulti-Albtraum

Gesamtdeutschland

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös" | Verschlagwortet mit: , , , | 70 Comments »

Die Wahrheit über Henry Kissinger

Posted by Maria Lourdes - 26/12/2013

Zitat Freeman: „Die absolute Frechheit war natürlich, Kissinger bekam 1973 den Friedensnobelpreis verliehen. Frechheit deshalb, nicht nur weil der Vietnamkrieg bis 1975 noch andauerte, sondern weil er mindestens 3 Millionen Tote in Südostasien auf dem Gewissen hat. Dieser Preis sollte sowieso in Kriegsnobelpreis umgetauft werden, denn den bekommen immer nur die Leute, die am meisten die tödlichen Produkte der Rüstungsfirma Dynamit-Nobel verwenden.“

Henry Kissinger ist einer der widerlichsten Menschen die diesen Planeten je heimgesucht hat.

Die Wahrheit über Henry Kissinger

TodesKnecht

alles-schallundrauch

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE | Verschlagwortet mit: , | 70 Comments »

Ergebnisse russischer Außenpolitik 2013

Posted by Maria Lourdes - 26/12/2013

„Das scheidende Jahr sei für Russlands Außenpolitik erfolgreich gewesen.“

Das erklärte Alexej Puschkow, ein russischer Außenpolitiker und Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses der Staatsduma. Puschkow ist promovierter Politologe und Direktor des Instituts für aktuelle internationale Probleme an der Diplomatischen Akademie des russischen Außenministeriums.

Puschkow ist für seine scharfe und oft polemische Kritik an der europäischen und US-amerikanischen Politik bekannt. So äußerte er sich Mitte Juni 2013 zu dem Entschluss des US-Präsidenten, Waffen an die syrische Opposition zu liefern, die Angaben über die Anwendung chemischer Waffen durch das Regime von Assad seien dort fabriziert worden, wo die Lüge über die Massenvernichtungswaffen im Irak herbeigeredet worden sei.

In diesem Zusammenhang führte Puschkow auch aus, Obama gehe den Weg Bushs.

Als er die Bilanz des Jahres 2013 zog, erwähnte er die Erfolge der russischen Diplomatie bei der Lösung des Syrienkonfliktes, die Abschwächung der Rolle der USA und der EU bei der Bewältigung von internationalen Problemen sowie einen bedeutend wachsenden Einfluss Russlands im Nahen Osten.

„Russlands Einfluss im Nahen Osten steigt mit jedem Tag an“, erklärte Alexej Puschkow bei einem Treffen mit Journalisten. Die arabische Welt erblicke in Moskau einen aussichtsreichen und zuverlässigen Partner. Die USA, die seit zwanzig Jahren versucht haben, die Situation im Nahen Osten zu stabilisieren, konnten mit dieser Aufgabe nicht fertig werden:  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, Geheime Dienste, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Repression, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 13 Comments »

Die Uhr tickt unerbittlich.

Posted by Maria Lourdes - 25/12/2013

Ein Grund mehr, mal über die Zutaten des eigenen Glücks zu sinnieren. Eine Beobachtung aus dem Pflegeheim.

Alter BaumDie bekannte Redewendung –Einen alten Baum verpflanzt man nicht- macht deutlich, dass es sich bei einem Heimeintritt um eine existentiell herausfordernde Situation handelt. Der Betroffene wird dabei verstärkt mit seiner eigenen Lebensgeschichte, mit seiner Gebrechlichkeit und mit der Endlichkeit seines Daseins konfrontiert. Hinzu kommt die plötzliche Auseinandersetzung mit sehr vielen unbekannten und alten Menschen, die zumeist ebenso an einer Beeinträchtigung oder Krankheit leiden. Die Entscheidungsprozesse bezüglich eines Heimeintrittes stellen komplexe Situationen sowohl für den alten Menschen selbst als auch für dessen Angehörigen dar.

Ein paar Tage vor Weihnachten war Heinrich Schmitz als Verfahrenspfleger in einem psychiatrischen Krankenhaus. Geschlossene Abteilung. Eine Station mit überwiegend dementen Greisinnen und Greisen. Hohe Frauenquote, ganz ohne gesetzliche Regelung. Im folgenden sein Bericht…

Heinrich Schmitz: „Ich durfte etwas warten, beobachtete die Anwesenden und kam beim Zuschauen gehörig ins Grübeln.“

Ich runzelte die Stirn  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 14 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: