46 Comments

  1. 12

    Sissi

    Das war nicht das richtige Video, hier ist es:
    http://www.youtube.com/watch?v=tmT0-FkcLZU&feature=youtu.be
    Zum Verständnis sehr zu empfehlen.

    Reply
  2. 11

    Waffenstudent

    ALUMINIUM:
    Als Nachkriegskind lernte ich nur ganz vereinzelt erwachsene Personen mit Schüttellähmung und Verkindschung kennen. So nannte man die Krankheiten damals. Inzwischen sind die beiden Leiden richtig modern geworden. Und wenn ich die Lebensweise der Betroffenen mit der ihrer Eltern vergleiche, dann komme ich an Aluminium als EINE Ursache einfach nicht vorbei. Aluminium ist heute überall im Alltag zugegen. Man vergleiche eine Wohnung von 1950 mit der heutigen und prüfe, wo heute im Gegensatz von 1950 zusätzlich Aluminium enthalten ist. Gleiches gilt für Kosmetik und Lebensmittelverpackungen. Schmeißt doch ganz einfach alle Sachen in den Müll, die Aluminium enthalten. Man wird staunen, wie spartanisch danach die Wohnung ausschaut!

    Reply
  3. 10

    Venceremos

    Off Topic
    Zum Abend mal ein paar schöne Bilder für Euch – eine Bresche für das Leben und die seelische Gesundheit der Kinder !!!
    http://news-hound.biz/2-months-later-this-toddler-is-still-napping-with-his-puppy/

    Reply
  4. 9

    Waffenstudent

    WER ERINNERT SICH NOCH AN DEN HÄHNCHENKRIEG 1964?
    Die hären Amis wollten gerne ihre Brathähnchen an die Doofmichels verkaufen. Aber Ludwig Erhard duldete nicht, daß deutsche Kinder diesen Dreck fraßen. Gut Ludwig ging, und US-Hähnchen kamen. Das war damals schon ganz offiziell demokratisch möglich, auch ohne doofe Freihandelszone. Ich leitete damals eine Jungengruppe im Turnverein und war nach den Sommerferien über die angeschwollene Brüste der etwa 10-jährigen Knaben verwundert. Derartiges hatte ich zuvor noch nie gesehen. Nachfragen ergab, daß zu Hause fast täglich Brathendel verzehrt wurden!
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46172993.html

    Reply
  5. 8
  6. 6

    Eva

    Aus eigener 19jähriger Erfahrung kann ich bestätigen, was Herr Wihtaker hier in diesem sehr interessanten Beitrag wiedergibt.
    Mein Vater leidet seit 36 Jahren an Parkinson. Die Krankheit beruht u.a. darauf, daß die Kranken zu wenig Dopamin im Hirn (aus welchen Gründen, kann niemand sagen) bilden. Das heißt der Mensch wird in seinen Bewegungsabläufen massiv beeinflußt. Einmal wirkt er stocksteif oder hat Überreaktionen. Durch eine von kompetenter Seite (Neurologe) ausgeklügelte Medikation, kann man verhindern oder mildern, daß es zu solchen krassen ON/Off-Zuständen kommt.
    Da das Parkinson-Syndrom aber weiter voranschreitet, kommt es bei vielen Patienten zu depressiven Zuständen. Die werden von ärztlicher Seite damit erklärt, daß der Patient zu wenig Glückshormone im Hirn bildet. Daraufhin wurde meinem Vater „Cipralex“ verschrieben. Das er seit Jahren regelmäßig einnimmt. Die Zustände haben sich gemildert.
    Laut Meyers Neues Lexikon ist Serotonin: „ein Hormon und Überträgerstoff von starker Kreislaufwirkung und Einfluß auf die glatte Muskulatur des Darmkanals.“
    Dieser ‚Einfluß auf die Muskulatur des Darmkanals‘ äußert sich so, daß der Patient hartleibig wird und einen aufgeblähten Bauch bekommt. Die weiteren unangenehmen Begleiterscheinungen erspare ich mir.
    Zwischenzeitlich mußte der Hersteller, der in Kopenhagen sitzt, darum kämpfen, sein Produkt weiterhin in Europa zu veräußern. Es gab ein paar Jahre dieses Medikament nicht auf dem Markt und Substitute mußten eingenommen werden. Der Hersteller hat aber den Prozeß gewonnen und nun nehmen die Patienten, daß Mittel wieder ein.
    Wegen einer erneuten Medikamenteneinstellung sollte mein Vater vor drei Jahren wieder einmal in die Parkinsonklinik. Dort wurde ihm u.a. das Medikament Cipralex sofort abgesetzt. Nach drei Wochen wurde er entlassen und ich konnte einen völlig verstörten Vater mit nach Hause nehmen, den ich nicht mehr erkannte. Er war nur traurig und wollte sterben.
    In meiner Not habe ich die leitende Ärztin der Pakinsonklinik angerufen und ihr die Situation geschildert. Sie konnte sich nicht vorstellen, daß ihre Kollegen so etwas machen konnten und hat das Medikament sofort wieder angesetzt.
    Ich wollte nur aufzeigen, welch ungemeine Wirkungen eine kleine 10mg Tablette gegen Depressionen haben kann.
    Ungeachtet der Tatsache, wie man mittels Psychopharmaka Menschen abhängig macht, möchte ich an einem Beispiel zeigen, wie Menschen auch anders in den Irrsinn getrieben werden können.
    Vor zwei Jahren hat sich mein Vater durch einen Sturz die rechte Armkugel zertrümmtert.
    In der Notaufnahme wollte man ihn sofort in den OP fahren, damit er ein neues Gelenk bekommt. Dieses Vorhaben wurde revidiert und man brachte in auf Station, der Arm wurde nur ruhig gestellt. Auf Grund von Bettenmangel wurde er in die sogenannte Geriatrie verlegt.
    Das ist eine Einrichtung, wo meist alte Menschen hinkommen, die besonders gepflegt werden, so sagte man mir. Mein Vater hatte gerade mal sein Zimmer bezogen, so wurde er sofort von einem Neurologen besucht, der ihn einige Fragen stellte hinsichtlich Merkfähigkeit, Beobachtungsgabe usw. Diese konnte mein Vater (damals 79Jahre alt) nicht alle zur vollen Zufriedenheit richtig beantworten. Die zuständige Stationsärztin fragte ihn über seine Höhe der Rente aus u.a. und wie er sich sein Leben weiter vorstelle.
    Nach zwei Tagen wollte ich mich mit dieser Dame über den Gesundheitszustand meines Vaters, sprich über die Situation seines Armes, unterhalten.
    Sie teite mir im Brustton der Überzeugung mit, daß mein Vater an einer mittelschweren Demenz leiden würde und sie hätte ihm diesbezüglich schon Medikamente verabreicht. Auf meine Frage, worauf sich ihre Diagnose begründet, sagte sie mir, daß der Test des Neurologen den Ausschlag gegeben hätte.
    Ich war außer mir, denn kein Arzt hat jemals etwas von Alzheimer gesagt und auch ich konnte irgendwelche Merkwürdigkeiten an meinem Vater nicht feststellen. Eine mittelschwere Demenz würde schon soweit führen, daß er mich teilweise nicht mehr erkennt.
    Ich habe zwei Tage später auf eigene Verantwortung meinen Vater aus der Klinik genommen. Die Staionsärztin hat getobt, was mich analperipher tangiert hat.
    Mein Aufruf: Gebt eure Eltern und Anghörigen wenn es nicht unbedingt sein muß ins Krankenhaus. Die älteren Leute sind nicht mehr in der Lage, sich zu behaupten.
    Achtet darauf, was sie für Medikamente einnehmen. Immer nachfragen. Die meisten Ärzte sind nicht unsere Freunde, sondern Handlanger der Pharmalobby.

    Reply
    1. 6.1

      Sissi

      Kommentar auf Wunsch von Sissi gelöscht!

      Reply
        1. 6.1.1.1

          Maria Lourdes

          Danke Sissi 😉
          Gruss Maria

          Reply
          1. 6.1.1.1.1

            Sissi

            Liebe Maria, nichts zu danken!

      1. 6.1.2

        Fine

        „Ein Elternteil von mir wird gerade auch zu Tode gerichtet mit diesen Medikamenten. Leider ist es nicht mehr möglich dort etwas zum Guten zu verändern,
        da der Glaube an die jüd. Schulmedizin zu groß ist.“
        Da sind wir schon zu zweit in der gleichen Situation. Man (ich) kommt gegen die verbohrten Hirne (primär der Fam.) mit nichts an!
        Mein Engagement hat mir Kontaktverbot zur Mutter beschert „wegen üblem Gedankengut“. Das versteht auch der letzte Depp von
        Hinterdeppendorf….

        Reply
        1. 6.1.2.1

          Sissi

          Kommentar auf Wunsch von Sissi gelöscht!

          Reply
      2. 6.1.3

        Eva

        Ja, Sissi, ich kenne die gute Maria Treben habe alle ihre Bücher. Wir richten uns nach ihr, aber für den Parkinson habe ich noch nicht das Richtige gefunden. Ich nehme selbst Schwedenbitter und habe durch sie meine langjährigen Blasenbeschwerden losbekommen, daß wäre vielleicht einen eigenen Beitrag wert.

        Reply
        1. 6.1.3.1

          Sissi

          Schön zu hören. Setzt Du Deinen Schwedenbitter selbst an?

          Reply
          1. 6.1.3.1.1

            Eva

            Ja, ich setze ihn mit Alkohol selbst an, nach dem Rezept von M.Treben.

    2. 6.2

      M. Quenelle

      Moin, wir müssen uns der Krankheitslobby komplett verweigern; gebt Eure Versicherungskarten zurück, zahlt keine Beiträge mehr, überschreibt Euer Vermögen (damit Pfändungen ins Leere laufen) oder legt es in anonyme Werte an. Stärkt Eure Gesundheit (z.B. in dem o.g. Fall Schokolade > 80%, kein Zucker) vor allem durch gesunde Ernährung, Entgiftung, Körperpflege, ausreichende Bewegung, angenehme soziale Kontakte (die meisten sind destruktiv, da sie uns im indoktrinierten Denken verhaften). Setzt Kinder in die Welt, erzieht sie gut und ehrlich, möglichst abseits der gängigen Beschulung, und lasst andere dafür zahlen (die Migrationsindustrie lehrt uns, wie es geht) und zieht aufs Land (auch wenn der soziale Druck, „das tut man nicht“, dort größer ist). Macht Euch schlau, wie Krankheiten (die gibt es – abgesehen von Unfällen – eigentlich nicht, sondern sind habituelle Fehlentwicklungen) mit einfachsten Mitteln in die Schranken zu weisen sind (das Netz ist voll davon, man nuss nur Wahres von Unrichtigem unterscheiden lernen) und verweigert Euch insbesondere der allgegenwärtigen Desinformation durch fremdgesteuerte Medien (Fernsehn, Rundfunk, Zeitung, Praxisflyer) und wählt Bücher und Autoren (nicht Alljuda und seine Handlanger) sorgfältig aus. Werdet unabhängig und gebt Euer Geld in lokale Hände, die es verdient haben (> 95% aller Konsumprodukte sind überflüssig, wenn nicht schädlich, und nur von den bekannten Kräften zur Selbstbereicherung unter das unwissende und treuherzige Volk gebracht; die jüdische Seele (?) reibt sich die Hände über die dummen Gojims!).
      Sicher gibt es noch viele andere Ansätze, aber das wäre erst mal ein Anfang.
      P.S.: Sollten sich Deutsche Frauen finden, die solche Vorstellungen teilen, bitte ich um Kontaktaufnahme zwecks Volkserhalt.

      Reply
    3. 6.3

      Maria Lourdes

      Patsch Bum! Der Beitrag wird ein Artikel und die Antwort von der „Sissi“ bau ich auch ein! Der Artikel wird Sonntag, am Tag des Herrn, erscheinen!
      Danke Eva und lieben Gruss
      Maria Lourdes

      Reply
      1. 6.3.1

        Eva

        Liebe Maria, das war nur der Anfang der Odyssee. Soll ich dir den Rest auf deine Emil-Adresse schicken?
        Gruß Eva

        Reply
        1. 6.3.1.1

          Maria Lourdes

          Da mache ich dann einen zweiten Teil draus, Du schreibst schön, ich bring sowas gerne – danke!
          Schick mir das bitte rüber! Gruss Maria

          Reply
    4. 6.4

      Norman

      Eva, das war genau richtig, deinen Vater aus dem Krankenhaus zu holen. Ich würde keine Medikamente gegen Demenz nehmen, damit wird man zum Versuchskaninchen, denn das Gehirn ist zum größten Teil noch unbekannt.
      Ich würde auf die Wirkung von Pflanzen setzen, neben den vielen Heilkräutern auch Gemüse wie Karotten, Zwiebeln, Knoblauch, Porree etc.
      Und bei Dopaminmangel würde ich Hanf empfehlen. Evtl.THC-haltige Medikamente. Das Öl aus den Samen (enthälzt kein THC) aus dem Bioladen, noch besser die Pflanze als Tee und die grünen Blätter und Blüten roh, die sind aber THC-haltig, deshalb mit kleiner Dosierung beginnen und nicht in Kombination mit Psychopharmaka.
      Aber diese Pflanze ist illegal. Manche bestellen sich ein paar Samen (www.hemcy.at) und ziehen sich ein paar Pflanzen, aber das verstößt gegen das Betäubungsmittelgesetz und ich will niemanden den Rat geben, gegen Gesetze zu verstoßen.

      Reply
      1. 6.4.1

        Eva

        Vielen Dank für den Tip, Norman. Zu diesem Thema gibt es tolles Buch von Wolf-Dieter Storl: „Mit Pflanzen verbunden“, darin widmet er ein ganzes Kapitel der Hanfpflanze.
        „Die Mexikaner haben den Rauchhanf nach Maria und Johannes (Maria y Juan) benannt, weil dies beiden Heiligen Zeugen des höchsten göttlichen Mysteriums sind. In den Augen der einfachen Mexikaner ist der Hanf eine heilige Pflanze, die es den Menschen ermöglicht, in die heiligen Mysterien zu schauen. Das ist aber nur jemandem möglich, der an sich schon eine reine Seele hat. Wenn diese Pflanze nicht heilig gehalten wird, dann wird sie das Schicksal anderer heiligen Pflanzen erleiden, wie der Tabak, der Kaffee oder der Wein.“ S.240

        Reply
    5. 6.5

      Beobachter

      Liebe Eva!
      Bezüglich Pakinson zitiere ich mal aus dem äußerst lesenswerten Buch von Rolf-Jürgen Petry „Die Lösung des Herzinfaktproblems durch Strophanthin“
      (Kopp-Verlag) Seite 209: „Johnson et al. 1992 beschreiben eine unzureichende Funktion der Na-K-ATPase als eine Ursache für Parkinson…..
      … ein Versagen des Natrium-Haushaltes (zum Teil wegen einer Schwäche der Na-K-ATPase) resultiert darin, dass bestimmte Aminosäuren toxisch für Dopamin-Nervenzellen werden. Also stellt eine Schlüsselrolle für die Na-K- ATPase bei Parkinson eine vernünftige Hypothese dar“
      Und genau hier greift Strophanthin ein!
      Ich würde es mal – nebenwirkungsfrei- mit Strophanthin versuchen, was es auch zum Spritzen bei der Schloßapotheke Koblenz gibt. Man muss es nur selbst zahlen. Die Apotheke hilft bei der Suche nach einem verschreibenden Arzt. Mit selbigem Mittel hat vor vielen Jahren der Chef der Geriatrie Düsseldorf
      vollig somnolente Demenzpatienten wieder völlig klar bekommen!
      Selbige „Wunderwirkung“ ist in dem Buch bezüglich Depressionen beschrieben.
      Und ohne Nebenwirkungen! Es hilft aber NICHT bei Angststörungen oder Psychosen. Die Aufnahme von Strophanthin wird verbessert durch das „Basische Salz nach Dr. Kern“, (Magnesium-haltig) was man zum Spottpreis von Ca. 22 Euro/ 1kg/ hält 6 Monate)auch in der Apotheke bestellen kann. Ich kenne viele, die mir das Feedback gaben, ihr Schlaf hätte sich dadurch auch deutlich gebessert.
      Übrigens hat jede Zelle des Körpers eine Natrim-Kalium-Pumpe, daher wirkt es von Kopf bis Fuß.
      Und man muss sich auch vergegenwärtigen, dass o.g. Forscher in der Grundlagen-Forschung tätig sind und nicht verkaufen wollen.
      Früher gab es Strophanthin in Frankreich frei, d.h. ohne ärztliches Rezept, zu kaufen. Es war 70 Jahre lang DAS erfolgreiche Herzmittel!
      Wichtig ist auch, das perlingual aufgenommene Strophanthin lange im Mund unter der Zunge zu halten (5-10 Minuten). Bitte nicht früher herunterschlucken, da die Magensäure die Wirkung stark reduziert.
      Ein Beispiel aus meinem Leben gefällig?
      Ich war mit meiner hochbetagten Mutter spazieren. Nach 5 Schritten mußten wir pausieren, da sie erschöpft war. Zu Hause nahm sie Strophanthin, hielt es
      lange unter der Zunge!!!! und nach einer halben Stunde sagte sie von sich aus: Wir müssen aber nochmal eine Runde drehen!
      Fazit: Sie lief wie ein junges Mädchen!
      Der Weg, für den wir eine Stunde brauchten, haben wir dann in 15 Minuten locker bewältigt! Es hat mir die Augen geöffnet! Turbo! sage ich nur!
      Nebenwirkungen: bitterer Geschmack im Mund für 10 Minuten. Danach bitte Zähne putzen und die „Nebenwirkungen“ sind verputzt…
      Frage: Warum zahlt die Krankenkasse nicht so ein Wundermittel, welches KEINE Nebenwirkungen hat?
      Es widert mich an, weil jeder teure Pseudo-Dreck bezahlt wird, den man besser in die Tonne kloppt und der unser Trinkwasser vergiftet.
      Und es ist ja auch nicht nur das unbeschreibliche Elend der Kranken, sondern auch der Leidensdruck der Betreuenden/Familie, die das mittragen muss.
      Einen Demenz-Kranken kann man keine 5 Minuten alleine lassen, da er die Toilette nicht findet und in die Ecke pinkelt. Fein! So war´s bei meinem Vater.
      Schöne Grüße

      Reply
      1. 6.5.1

        Fine

        „Frage: Warum zahlt die Krankenkasse nicht so ein Wundermittel, welches KEINE Nebenwirkungen hat?“
        Diese Frage war eigentlich unnötig, wenn man weiß, wie das System und das Pharmakartell agieren. Am besten die Pillen von Ratiopharm (TEVA,IS)schlucken….
        Hier soll KEINER gesund sein oder werden, sondern krank. Ausgeschlachtet bis Pflegestufe 3, anschließende Kremierung, die umsobesser
        ankommt, wenn der/die zu Verbrennende noch Zahngold im Mund hat. Das sichert der Gemeinde- oder Stadtverwaltung schon mal ein güldenes
        Wasserhähnchen – unter anderem. Strophanthin hatte bis in die 1990er jeder Hausarzt im Notfallkoffer.
        Kurkuma ist ebenfalls besonders gut gegen und bei Demenz.
        http://www.mmnews.de/index.php/i-news/11397-schulmedizin-heilkunst-oder-organisierte-kriminalitaet
        „Der Wettbewerb zwingt zur Erschließung neuer Märkte. Das Ziel muß die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein, also in Menschen, die sich möglichst lebenslang sowohl chemisch-physikalisch als auch psychisch für von Experten therapeutisch, rehabilitiv und präventiv manipulierungsbedürftig halten, um »gesund leben« zu können. Das gelingt im Bereich der körperlichen Erkrankungen schon recht gut, im Bereich der psychischen Störungen aber noch besser, zumal es keinen Mangel an Theorien gibt, nach denen fast alle Menschen nicht gesund sind. (…) Unsere Aufgabe ist es, aus allen Gesunden Kranke zu machen.
        (PROF. DR. MED. DR. PHIL. KLAUS DÖRNER, im Deutsches Ärzteblatt, Oktober 2002; 99: A 2462 – 2466 [Heft 38, S. 449]
        „Die Schulmedizin ist keine Wissenschaft.“
        – Urteil des BGH vom 23.07.1993
        „Die Schulmedizin ist …, naturwissenschaftlich gesehen, ein amorpher Brei, der wegen grundlegend falsch verstandener (angeblicher) Fakten nicht einmal falsifizierbar ist,
        von verifizierbar ganz zu schweigen. Sie muß deshalb nach naturwissenschaftlichen Kriterien als Hypothesensammelsurium und damit als unwissenschaftlich und nach bestem menschlichen Ermessen als falsch bezeichnet werden.“
        – Prof. Dr. Hans-Ulrich Niemitz, HTWK Leipzig, Gutachten vom 18.03.2003

        Reply
      2. 6.5.2

        Eva

        Vielen Dank Beobachter, ich muß mir das Strophanthin mal besorgen. Vielen Dank für den Tip!!!
        Schönen Abend sagt Eva

        Reply
        1. 6.5.2.1

          Beobachter

          Liebe Eva!
          Ich habe noch einen Tip für deinen Vater: DMSO
          Auch hier haben amerikanische Ärzte gute Erfahrungen gemacht.
          Die Internet-Seite http://www.merciful-trading.at/
          hat ein engl Buch über DMSO übersetzt ( nicht perfekt, aber immerhin! Vielen Dank für so viel Mühe!!!) Hier kann man das Buch online lesen:
          http://blog.viciente.at/wp-content/uploads/2011/11/DMSO-Dr.Morton.Walker.pdf
          Es ist leider -typische Ami- wenig strukturiert geschrieben. Aber wenn man sich direkt Notizen macht geht es. Ich würde es wirklich als Wundermittel bezeichen.
          Auch hier gibt es 1200 internationale, Big Money-unabhängige Studien, Fachkongresse, reichlich Erfahrungen aus der ärztlichen Praxis etc.
          Erstaunlich ist an DMSO, dass es kulmulativ wirkt. Je öfter man es anwendet, umso weniger !!! braucht man. Das sollen normale Medikamente mal nachmachen! Das ist bei Strophanthin ähnlich , wo es oft erst nach 2 Wochen seine volle Wirkung entfaltet. und keine Dosiserhöhung nach einer Zeit erfordert, um dann kaum noch zu wirken
          ANWENDUNGSGEBIETE:
          -SCHMERZEN
          es wirkt gegen Schmerzen, ohne dass man die Dosis wie bei Morphium erhöhen müsste! Dolle! Und es macht nicht „schumm-schumm“
          -BERUHIGUNGSMITTEL auch wenn es nur auf die Haut eingerieben wird (siehe Thema Psychopharmaka, deren Mittel oft süchtig oder bekloppt machen oder beides),
          -STRAHLUNGSSCHÄDEN ( Atomkrieg der Enzeitsüchtigen oder Bestrahlung bei Krebs oder Röntgen beim Zahnarzt)
          – SCHLAGANFALL
          ( man hat bei Versuchstieren die Halsschlagader abgebunden, also eine Schlaganfall vom Prinzip her ausgelöst und DMSO verabreicht. Fazit: Die Tiere hatten keine Hirnschädigung und Schlaganfallsymptomatik in einem Zeitfenster von 90 Minuten. Je eher desdo weniger Symptomatik)
          -HERZ
          Arbeitsbelastung des Herzens wird reduziert durch Erhöhung der kardinalen Kontraktilität
          -Arthritis, Rheuma
          -Rückenmarkverletzungen
          Lähmungen konnten oft revidiert werden, wo die behandelnden Ärzte an keinen Erfolg mehr glaubten
          -NEVENSCHÄDEN
          -BAKTERIEN; PILZE; VIREN(AIDS?)
          -stimuliert Immunsystem, besonders intravenös
          -körpereigene Interferonbildung
          -Multiple Sklerose
          -Parkinson
          DMSO ist ein altes Mittel. Es lohnt sich das Buch online zu lesen.
          Ich danke http://www.merciful-trading.at/ für ihre Mühe!
          Schönen Gruß
          -Verbrenungen
          -transportiert med. Wirkstoffe in tiefe Schichten
          -Heilen von Wunden
          -Krebs
          -es ist billig und nicht patentierbar. Daher ist es bei den derzeitigen Medizin-Kaufleuten nicht beliebt….
          -es hat keine, bzw. sehr harmlose Nebenwirkungen (wie schlechter Geschmack
          bei oraler Einahme, oder bei blond-blauäugigen Meschen eher Hautirritationen)
          Schöne Grüße aus Köln
          (Fage: Gibt es da auch lupo-Leser? Vielleicht sogar lieberale (neue Rechtschreibung)?

          Reply
  7. 5

    Reichsangehöriger Bennewitz

    Mein Brief an Frau Merkel!
    Feucht, den 31.05. 2010
    Frau Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel
    Auf Grund der gegen mich erhobenen Anschuldigungen, Vorwürfe und Aberkennung meines Vertrauensschutzes in meinem Fall und dem Verlust meiner Staatsangehörigkeit, möchte ich Sie in einer Live – Fernsehsendung bitten, öffentlich dazu Stellung zu nehmen und mir einige Fragen zu beantworten.
    Hoch interessant wird auch Ihre Antwort auf die Frage sein: „ Welche Staatsangehörigkeit wessen Staates ich verloren habe und welche Staatsangehörigkeit ich jetzt besitze, oder ob ich staatenlos bin und verschiedene Schreiben und Erlebnisse von Behörden.
    Noch dazu bin ich in Sachsen geboren, welches Völkerrechtlich vor der Widervereinigung nicht zur BRD gehört hat.
    Da ich in der DDR einige Jahre bis zu meinem abgelehnten Ausreiseantrag, meiner missglückten Flucht aus der DDR 1975 mit Zuchthaus in Cottbus und unter Androhungen von Repressalien gegen meine Eltern und mich, Mitarbeiter der Staatssicherheit der DDR war, werde ich den Abschlußbericht des MfS von der Birthler – Behörde, der über mich angefertigt wurde, mitbringen.
    Auf Grund der Tatsache, dass auch über Sie vom MfS, wegen Ihrer verschiedenen gesellschaftlichen Stellungen in der DDR eine Akte angefertigt wurde, möchte ich Sie bitten auch Ihren Abschlußbericht Ihrer Akte des MfS mitzubringen und vorzulegen.
    Es wäre zu dem eine Gelegenheit, alle Gerüchte bezüglich Ihrer Mitarbeit für das MfS und eines gewissen Bildes, ein für alle Mal aus dem Weg zu schaffen.
    Die Echtheit dieser Abschlußberichte des MfS, sollte durch Frau Marianne Birthler (Verwalterin der Stasiunterlagen) begutachtet und an Eides statt bezeugt werden.
    Es ist also wichtig, dass auch Marianne Birthler an unserer kleinen Runde teilnimmt.
    Abgesehen davon habe ich auch an Frau Birthler noch einige hochaktuelle Fragen, die Sie mir auf Grund ihrer Stellung, ihres Personals, meines Falles und anderer Stasifälle verpflichtet ist zu beantworten, da auch sie ehemalige Bürgerin der DDR war.
    Wobei natürlich auch die Erkenntnisse der Nachforschung meines Rechtsanwaltes Dr. jur. Peter – Michael Diestel eine sehr große Rolle spielen wird, den Sie ja auch kennen. Er ist nicht nur ein sehr guter Anwalt dem ich vertraue, sondern auch ein Spezialist auf dem Gebiet der früheren Gauck – und jetzigen Birthler – Behörde.
    Wohlgemerkt, er hat als JURIST von MIR den Auftrag bekommen, mich in meiner rechtlichen Angelegenheit meines Opferantrages zu verteidigen und mir zur Seite zu stehen.
    Ich würde mich auch freuen, wenn Sie den Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer und die Bayerische Justizministerin Beate Merk einladen würden, da mir beide auf meine Briefe bisher nicht geantwortet haben, oder konnten, oder duften.
    Wie Sie sehen, wird es eine hochaktuelle Fernsehsendung, die hoffentlich durch frühzeitige Ankündigungen in unseren freien Medien, alle bisherigen Einschaltquoten brechen wird.
    Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass sich die verschiedenen Fernsehsender der BRD darum streiten werden, wenn sie wollen und dürfen.
    Geben Sie mir bitte frühzeitig bescheid wenn Sie dazu bereit sind, denn ich bin es jetzt schon und freue mich auf unser Zusammentreffen.
    Bedenken Sie bitte, dass es auch in Ihrem eigenen Interesse sehr wichtig ist dieses Treffen so schnell wie möglich durchzuführen, um alle Unklarheiten aus dem Weg zu räumen.
    Sollte es mir aus irgendeinem Grund nicht mehr möglich sein an diesem Treffen teilzunehmen, würde meine Frau mich vertreten, da auch sie sich in meinem Fall sehr gut auskennt. Da aber bekannt ist, dass Frauen im Allgemeinen etwas aufbrausend sind und mit ganz anderen Waffen kämpfen, wäre es besser wenn ich kommen könnte.
    Im Moment haben wir nur unsere Erde, die wir mit allen Mitteln schützen und pflegen müssen, damit ist auch der Schutz der Menschenrechte und der freien Meinung sehr wichtig.
    An den Bundesinnenminister hätte ich auch noch einige Fragen. Ich meine aber nicht Herrn Schäuble wegen den 100.000 Euro, sondern den jetzigen, Thomas de Maiziere, dessen Familie Sie ja auch sehr gut kennen und die für Sie eine sehr große Hilfe war.
    Wenn allerdings Ihre Einwanderungsministerin Maria Böhmer meine Fragen auf die Wahrheiten der Doku „ SOS Abendland“ beantworten müsste, brauchen wir wohl eine Sondersendung!
    Wenn Interesse besteht, kann auch Ihr neuer junger, dynamischer Gesundheitsminister Rösler teilnehmen. Ihm könnte ich eine kleine Lektion geben, wie sich die Psychomedikamente
    ( Zyprexa, Citalopram und Amitriptylin) die ich seit über 2 Jahren nehmen muss, obwohl ich dagegen war, auf meine Gesundheit auswirken.
    Besonders die Psychodroge Zyprexa, die ich einnehmen muss und die Antwort auf meine Fragen wegen der Nebenwirkungen an die EMEA in London und die Antworten der „Ärzte“ und „Gutachter“, die mich untersuchten. Sollte er es dann immer noch nicht begriffen haben, schenke ich ihm die neue US – Doku – DVD „Ein Milliarden – Geschäft“
    ( Gefährliche Psychopharmaka), dessen Inhalt ich auf Grund meines Falles zu 100% bestätigen und auch beweisen kann. Horst Seehofer, als ehemaliger Gesundheitsminister, hat sich in punkto Pharmalobby bereits damals im Fernsehen öffentlich auch schon dazu geäußert und ihm ist auch mein Fall durch mehrere Schreiben bekannt. Ändern konnte er auch nichts und eine Antwort habe ich von ihm nie erhalten.
    Der Oberregierungsrat, der meinen ersten Antrag ablehnte, hatte nicht ein Mal den Mut oder Charakter, auf mein Schreiben in Beziehung auf Ablehnung meiner Opferrente zu antworten, was man von einem deutschen Beamten aber verlangen kann.
    Der zweite Ablehnungsbescheid eines Regierungsdirektors ähnelt in seiner ganzen Art und Weise, wahrscheinlich auch in Unkenntnis der damaligen Zustände in der DDR und innerhalb der Stasi, des Schreibens eines nicht mehr existierenden Staates, gegen mich.
    Außerdem scheint diesem Regierungsdirektor fremd zu sein, dass ein Schreiben einer Regierungsbehörde auch ein Dienstsiegel enthalten muss, da es sonst keine Rechtsgültigkeit besitzt. Oder macht er sich dann sogar strafbar? Dem Oberregierungsrat Schwab und dem Regierungsdirektor Busse, die beide meinen Opferantrag ablehnten und versucht haben mich für meine Zuchthausstrafe wegen Republikflucht als Kriminellen abzustempeln, spreche ich in meinem Fall jede Fachkompetenz ab und fordere sie zu einer schriftlichen Entschuldigung auf.
    Im Hinblick auf die „Gründe“ die zur Ablehnung meiner Opferrente führten, bestehe ich auf eine unabhängige öffentliche Überprüfung aller Bundestagsabgeordneten und Beamten im öffentlichen Dienst in Bezug auf IM Tätigkeit und Kontakte zum MfS unter Einbeziehung der Rosenholzdatei und der bereits vor längerer Zeit entschlüsselten SIRA – Datei.
    Danach wird sich zeigen, ob gewisse Personen ein Anrecht auf ihr Amt haben.
    Man hat mich auf Grund meines Kampfes um mein Recht und meine Meinungsfreiheit nur angeschossen, aber nicht erlegt! Der Begriff Mobbing dürfte Ihnen bekannt sein, oder?
    Meine Familie wurde bereits in der DDR durch die kommunistische Gewaltherrschaft zerstört, aber um meine jetzige Familie auf die ich sehr stolz bin und die alles bisher mit ertragen musste, kämpfe ich mit ALLEN Mitteln. Ein paar andere Überraschungen habe ich auch noch, aber dazu später.
    Sollte es allerdings nicht möglich sein, dass weder meine Frau noch ich kommen könnten, gibt es noch andere Personen, die meinen Fall sehr gut kennen und mich vertreten.
    Wie Ihnen sicherlich bereits bekannt ist, kann man mir NICHTS anhängen, welches auch bereits durch mein neues polizeiliches Führungszeugnis bewiesen ist. Wenn man also bei einer Hausdurchsuchung bei mir, durch gewissenlose Lügner rein zufällig auf Drogen, Waffen, Kinderpornographie oder ähnliches stoßen würde, wäre es der Gipfel der Lächerlichkeit, da man nichts finden würde und parteilos bin ich auch noch.
    Alle wahren Unterlagen befinden sich bereits in sehr guten Händen. Eine beabsichtigte Einweisung in eine „Nervenheilanstalt“ stehen andere Gutachten gegenüber und wären zwecklos. Ihren Medien rate ich davon ab, mich als Kriminellen, Lügner oder schlechten Familienvater abzustempeln!
    Wenn man der Meinung ist, dass man mich „ausschalten“ muss, werde ich diesen „Herrn“ mit einem Lächeln entgegentreten.
    Angst vorm Tod hatte ich mal, aber jetzt nicht mehr, da nach mir noch mehr auferstehen werden um der Wahrheit und Gerechtigkeit des friedlichen deutschen Volkes und ihrer Kultur zum Sieg zu verhelfen.
    Sollte es doch eintreffen, werde auch ich in den Kreis von Martina Pflock und aller anderen aufgenommen, die für unser Vaterland und die Wahrheit kämpften und lebten.
    Wir Deutsche haben aus der Vergangenheit gelernt, andere nicht.
    Meine Zwillinge, die am 17.06. (Tag der Deutschen Einheit) 1990 auf die Welt gekommen sind und meine Frau, sind sehr stolz auf mich und können meinen Zorn verstehen.
    Auch wenn Sie, Frau Merkel, früher begeistert eine andere Hymne gesungen haben, aber ein Teil der Hymne der freien Deutschen ist immer noch: „Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland, danach lasst uns alle streben….“. Keines der ersten drei Worte wurde bisher für das deutsche Volk umgesetzt. Wie später Ihr Nachfolger Roland Koch oder eine andere Person sich daran halten wird, bleibt abzuwarten.
    Ich bin auch der Meinung, wenn man die Deutschen aus ihrer Heimat vertreibt, oder sie gar aussterben sollten, auch ein Teil des Volkes Israels „verhungern“ wird, wenn dadurch die Zahlungen ausbleiben sollten.
    Können, oder dürfen Sie dies zulassen? Bedenken sie dabei, dass es auch sehr viele friedliche Juden gibt, die mit der Politik Israels NICHT einverstanden sind.
    Im Kampf um mein Recht auf meine Opferrente, meine Staatsbürgerschaft, meine Menschenrechte und im Kampf gegen die Seilschaften der immer noch bestehenden Stasi (MfS), habe ich meine Familie und mich dem Schutz der US – Justiz der Militärregierung Deutschlands unterstellt, da diese laut geltendem Recht und Völkerrecht für unsere Sicherheit, in Deutschland unserem Vaterland, zuständig ist.
    Da mir in Verbindung mit der rechtswidrigen Ablehnung meines Antrages auf Opferrente, auch meine Staatsangehörigkeit verloren ging, habe ich die Staatsangehörigkeit und Staatsbürgerschaft des Staates Deutsches Reich beantragt, in dessen Besitz an Hand von Dokumenten ich jetzt auch bin.
    Kopien dieser Dokumente und mein Fall befinden sich bereits bei den US – Justiz der Militärregierung Deutschlands, die ich per Einschreiben mit Rückschein, den ich bereits besitze, geschickt habe. Es wird sich zeigen, wie das Völkerrecht und Menschenrecht nach den gültigen Gesetzen von dieser Behörde in Deutschland eingehalten und behandelt wird.
    Ich verspreche Ihnen und den Fernsehzuschauern eine Live Sendung, wie es sie noch nie gab.
    Für andere mögen Sie die mächtigste Frau der Welt sein, für mich sind Sie nur ehemalige Bürgerin der DDR, so wie ich es auch war, aber mir Rede und Antwort als jetzige Bundeskanzlerin schuldig. Damit dieses Schreiben auch gut und sicher bei Ihnen ankommt, schicke ich es per Einschreiben mit Rückschein. Sie haben 14 Tage, um mir auf dieses Schreiben PERSÖNLICH zu antworten, bevor ich damit an die Öffentlichkeit gehe.
    Für ein offenes klärendes Gespräch unter vier Augen bin ich vorher gern bereit.
    Thomas Bennewitz
    90537 Feucht
    Kirchenstraße 9 Thomas Bennewitz

    Reply
  8. 4

    Kurzer

    Dieser Mann: http://www.gert-postel.de/
    hat das System Psychiatrie komplett vorgeführt:
    „…gelang Postel im November 1995 erneut eine Rückkehr in den medizinischen Dienst. Unter seinem eigenen Namen trat er als Dr. Postel die Stelle eines Leitenden Oberarztes im Fachkrankenhaus für Psychiatrie Zschadraß bei Leipzig an. Postel verfertigte psychiatrische Gutachten und hielt Vorträge vor Medizinern, ohne dabei Verdacht zu erregen. Am 10. Juli 1997 wurde er zufällig von einer Mitarbeiterin erkannt…“ (http://de.wikipedia.org/wiki/Gert_Postel)
    Und anstatt nun die Psychiatrie zu hinterfragen, wurde derjenige, der sie vollkommen entlarvt hatte, eingesperrt.
    Armin Nack, Vorsitzender Richter des 1. Strafsenats des Bundesgerichtshofs über Gert Postel
    in einem Vortrag an der juristischen Fakultät der Universität Passau am 31. Mai 2012:
    http://www.youtube.com/watch?v=aV4gjef-W4o#t=56
    In einer Sendung des MDR wurde Gerd Postel von der Moderatorin sinngemäß angesprochen:
    Herr Postel, um leitender Oberarzt einer psychiatrischen Klinik zuwerden, muß man doch hochgebildet/studiert sein.
    Postel antwortet:
    „Gute Frau, um Chefarzt einer psychiatrischen Klinik zu werden, braucht es den Verstand eines dressierten Esels.“

    Reply
  9. 3

    reiner niessen

    liebe leser
    diese beitrag ist wieder ein spiegel einer situsation die wir nicht mehr steuern können.
    sie hat uns schleichend, ohne das es auffiel ergriffen und wir sind nicht mehr in der lage uns aus ihrem würgegriff zu befreien.
    man brachte uns zuerst bei das wir ein schlechtes gewissen haben müßten da wir ja die bösen aus den 2. weltkrieg seien.
    übergangslos schürte man die angst vor den eigenen qualen bis zum unvermeidlichen tod durch eine krankheit.
    wenn es zuwenig krankheiten waren wurden einfach welche dazu erfunden.
    tabellen aus denen unser gesundheitszustand ersichtlich sein sollte wurden verändert wenn zuwenig medikamente verkauft wurden und in gleichmäßigen abständen entstanden auf der welt epedmien für die man natürlich teure gegenmittel zur verfügung hatte.
    keiner bemerkte das unsere ärzte nicht mehr ausgebildert wurden zu heilen, sondern sich als geschulte apotheker betätigen sollten die medikamente verschrieben weil krankerhalten nun mal das bessere geschäft ist.
    unser deutsches gesundheitssystem hat uns an die spitzenposition gebracht das land zu sein mit den meisten prokopf-kranken auf der welt.
    selbst als der chef der aok bekanntgab das mehr menschen durch ärzte ermordet werden als tote im strassenverkehr zu beklagen sind, regte das niemanden wirklich mehr auf.
    auch ärzte die im fernsehn bekannt gaben das sie aus finanziellen gründen verpflichtet wurden absolut überflüssige operationen durchzuführen hatten keine chance durch einen staatsanwalt wegen des straftatbestandes einer körperverletzung mit gewinnabsicht belangt zu werden.
    ich begreife langsam das diese welt die ärzte hat die sie verdient.
    warum dagegen ankämpfen?
    ich stelle mir immer öfter diese frage.
    für wen und für was?
    meine arbeit kann nur ein tropfen auf den heissen stein bedeuten.
    ein tropfen den nicht wirklich jemand zur kenntnis nimmt.
    der stein den es betrifft ausgenommen, frage ich mich immer öfter ist die arbeit die wir bei bios-logos leisten, global gesehen wirklich von wichtigkeit?
    egal welche beiträge man auch liefert die angst sitzt schon zu tief in den köpfen der menschen und nicht vermag sie daraus zu vertreiben.
    die beiträge hier müßten doch eine riesige welle des protestes auslösen.
    wo bleibt der protest?
    maria lourdes schickte eine petition auf den weg um etwas am system zum nutzen aller, zu verändern.
    ein spiegel des denkens der menschen, die hier lesen, kann man heute an der beteiligung bestätigt sehen.
    ich sage ,wer einen menschen zu verstehen vermag versteht auch alle menschen in ihrem verhalten.
    ja die angst ist verständlich weil angst nun mal zu unseren gefühlen zählt.
    jeder nickname hier bestätigt doch angst die menschen ergriffen hat und ihr handeln bestimmt.
    die petition wäre 1000 mal mehr unterzeichnet worden wenn man ohne angst mit einem nick hätte unterschreiben können.
    so werde auch ich immer mehr begreifen müssen in welcher welt ich leben und mit welchen gegebenheiten ich zurecht kommen muß.
    der voran gegangene bericht wird sicher viele hier beunruhigen und die dagegen kämpfen werden sicher nicht mehr hilfe dadurch bekommen, eher mit mehr schwierigkeiten.
    nein, ihr werdet ihn alle schon morgen bei den nächsten fußballergebnissen oder beim nächsten steuerhinterzieher der bekannt wird, vergessen haben.
    wie ungeheuerlich muß denn ein bericht ausfallen der euch selbst betrifft damit derartige ereignisse in den hintergrund fallen?
    ich wünsche euch allen noch viele gesunde jahre ,auch jahre zum nachdenken obwohl ich der meinung bin das es schon zu spät dafür ist.
    reiner niessen

    Reply
    1. 3.1

      AK 47

      Reiner, warum wundert es dich? Das Zeichen der Medizin ist eine Schlange. Was verbinden die Menschen mit einer Schlange? Tod.
      https://www.google.de/search?
      Und was hat der Konfuzius gesagt? „Zeichen regieren die Welt, weder Worte noch Gesetze“
      und was haben die deutschen auf ihrem pereso – Baphomet usw…
      Hat jemand bemerkt was für Zeichen hatten “ die“ neulich auf G8 treffen in den Haag http://tvthek.orf.at/

      Reply
      1. 3.1.1

        Reiner Niessen

        Hallo AK47
        Es wundert mich nicht mehr,
        es macht mich nur sehr traurig.
        Gruss Reiner

        Reply
    2. 3.2

      HERZ ENGEL C

      Mir ist alles egal.
      Was geht es mich an.
      Ich habe Angst.
      Ich werde gedrückt bis zum geht nicht mehr.
      Es ist alles aus.
      So denken viele.

      Reply
    3. 3.3

      Kurzer

      Lieber Reiner,
      ich schreibe hier eine Menge Beiträge unter Nicknamen. Und das nicht aus Angst,
      sondern aus dem banalen Grund, weil es in Foren so üblich ist.
      Zu unserem Jenaer Stammtisch, der sehr aktiv an der Aufklärugsfront arbeitet,
      habe ich auch schon einige Schreiber aus dem Forum eingeladen.
      Wir hatten bei uns schon eine Menge Gäste, über die Andere nur hinter vorgehaltener
      Hand reden, wie Sylvia Stolz, Horst Mahler und Dr. Olaf Rose.
      Auch Helmut Pilhar hat bei uns schon einen Vortrag über die GNM gehalten.
      Ich habe keine Angst und spreche Lügen, die ich erkannt habe, gegenüber jedermann aus.
      Die Petition habe ich als einer der Ersten, natürlich mit Klarnamen, gezeichnet.
      Es grüßt Dich, aus dem Trutzgau Thüringen,
      Günter

      Reply
      1. 3.3.1

        reiner niessen

        hallo günter
        dein schreiben hört sich für mich, aus meiner situsation heraus, sehr gut an.
        aus angst seinen tatsächlichen namen nicht zu nennen ist als schon in den foren zur gewohnheit geworden?
        was sollte ich dazu sagen. zumindestens erscheint mir kein anderer grund logisch.
        aber ich mache keine vorwürfe sondern nur eine faktenbeschreibung.
        sicher ist euer stammtisch eine tolle sache und wäre ich in europa würde ich euch sicher auch besuchen..
        ihr könnt euch auch sicher vorstellen wie ich mich fühle einfach für unsere zukunft nicht mehr tun zu können.
        ich will nur aufklärung denn jeder von mir geheilte patient ist der beleg das jemand zuvor gelogen hat.
        je mehr man sich mit der thematik beschäftigt um so aussichtsloser erscheint mir mein bemühen hier etwas zu bewirken.
        mit herzlichen grüßen aus thailand nach thüringen
        reiner niessen

        Reply
        1. 3.3.1.1

          Kurzer

          Hallo Reiner,
          Dein Bemühen ist auf gar keinen Fall aussichtslos. Die Welt wurde, in dem nun zu Ende gehenden Zeitalter, in einem Meer aus Lügen geradezu ertränkt. Wir sind JETZT in der finalen Phase einer Auseinandersetzung kosmischen Ausmaßes
          Ich beschäftige mich seit nunmehr 18 Jahren mit diesen Themen. Ich hatte damals EINEN Freund, mit dem ich darüber sprechen konnte. Es ist unglaublich, was sich seitdem bewegt hat.
          Schau Dir diese Seite an. Unter der von uns allen hochgeschätzten Maria, wurde sie zu einem Fackelträger der Wahrheitsbewegung, ja der bekanntesten deutschsprachigen Aufklärungsseite.
          In den Kommentarspalten der Online Ausgaben der Systemmedien brennt mittlerweile die Luft. Da werden Dinge angesprochen, die vor wenigen Jahren noch „Stammtisch“ und „Verschwörungstheorie“ waren, wie das Fiat-Money-Falschgeldsystem, das die BRD kein souveräner Staat, sondern eine Besatzerdiktatur ist usw. Und das sind dann die Kommentare, die NICHT GELÖSCHT werden.
          Laß Dich nicht dadurch irritieren, daß sich so mancher Aufgewachte noch zurück hält.
          Und weltweit brechen nun die Dämme, wie z.B. diese Seite aus Australien belegt: http://therebel.org/
          Hör Dir genau an, was dieser mutige Mann ausspricht: http://trutube.tv/video/21159/Adolf-Hitler-The-Awakening-has-Begun
          Schau Dir die Bilder dazu an, hör auf die Musik, mit der alles unterlegt ist und laß es auf Dich wirken.
          Reiner. Halte die Stellung und laß Dich durch gar nichts beirren. Egal wie nutzlos Dir dein tun manchmal vorkommt.
          Du leistest an Deinem Platz einen wichtigen Beitrag für den Aufwachprozeß der Menschheit.
          Venceremos – Wir werden siegen
          Günter

          Reply
          1. 3.3.1.1.1

            Norman

            Wir werden siegen – schön, dass du so optimistisch bist. Aber auch wenn wir nicht siegen – „Gott beurteilt die Menschen nach der Absicht, nicht nach dem Ausgang des Handelns.“ -Ambrosius

          2. 3.3.1.1.2

            tag+nacht

            Venceremos! Der Sieg ist unser. Nicht verzagen.

          3. 3.3.1.1.3

            reiner niessen

            Danke für deine Worte, die auch sicherlich ehrlich gemeint sind.
            Aber hier an der Front ,wo sich Menschlichkeit mit noch vorhandenem Gewissen und die Zielsetzung der Pharmalobby sich täglich einen ungleichen Kampf liefern sieht es oft nicht so rosig aus.
            Du solltest mal eine Woche hören und sehen wie es mir und den Patienten ergeht dann könnte es sein das du nicht mehr so siegessicher wärst.
            Aber nochmals danke für deine worte,
            ich verstehe dich und bedaure es das so wenige gibt die aufstehen und begriffen haben das es um ihr leben geht.
            gruß reiner

          4. 3.3.1.1.4

            Kurzer

            Lieber Reiner,
            auch hier an der Front in Dunkeldeutschland, wo wir uns einen ungleichen Kampf mit der Besatzer-Hydra liefern, sieht es keineswegs rosig aus.
            Du solltest mal eine Woche bei uns zu Gast sein und Du würdest verstehen, woher ich trotzdem meine absolute Siegesgewißheit hernehme.
            Hier in Mitteldeutschland begreifen immer mehr Menschen, um was es geht. Unser Nachteil, den wir über vierzig Jahre gegenüber dem Westen hatten, nämlich von der „ruhmreichen Sowjetunion“ besetzt zu sein, schlägt nun in in einen Vorteil um. Die Menschen haben eine gesunde Distanz zur Obrigkeit oder anders ausgedrückt, wir wußten in der DDR, daß wir 1945 nicht „befreit“ wurden, sondern besetzt und eine entsprechende Besatzerregierung hatten. Die DDR nannte sich übrigens konsequenterweise auch demokratisch.
            Wir arbeiten jedenfalls hier unbeirrt am Erreichen der kritischen Masse.

    4. 3.4

      michelsigg

      Ich habe die Ausbildung bei Bios Logos(Reiner Niessen) absolviert für Fussnagelprobleme. Ich bin die Vertretung in der Schweiz für Bios Logos natürlich nur eine kleine Praxis.
      Auch ich merke langsam was für eine Kraft Reiner Niessen und sein super Team aufwenden muss, Tag für Tag. Auch bei mir wird der Gegenwind immer grösser, ein Podologe wollte sogar meine Werbung, und die neusten Erkentnis der Fusspflege der Bios Logos Methode verbieten und hat es geschafft mich mit unehrenhaften Mittel aus meiner Praxis rauszueckeln.
      Natürlich ist das zum vergleich was Reiner mit seiner Bios Logos Methode aufwendet kein Vergleich. Deshalb habe ich grosse Achtung vor dem Bios Logos Team das trotz Erstaunlichen aber Beweisbaren Heilung von Menschen, und starkem Gegenwind,Anfeindungen etc.immer und immer weiter macht. Der Kampf David gegen Goliath muss weiter gehen, und die Leute sollen mal endlich Aufwachen was da im Gesundheitswesen abgeht. Aber wahrscheinlich ist sich jeder selbst der Nächste keiner hat einen Arsch in der Hose um was zu machen in der Welt der Pillenschlucker.
      Ich kann demjenigen das oben geschrieben wurde nur Beipflichten. Ich erlebe Tag für Tag Leute die zu mir kommen und ihre Geschichten erzählen, man könnte ein Buch darüber schreiben, da stehen einem die Haare zu Berge. Wenn ich die Geschichten nicht selber von meinen Kunden hören würde, dann würde ich sie nicht Glauben oder man müsste die Erfinden, aber leider sind sie alle war. Ich rede da von Menschenversuchen, Vergiftungen, Körperverletzungen und das Wissentlich, ich rede da nicht von Fehler wo jeder Mensch machen kann, denn auch Ärzte sind nur Menschen.
      Ich muss meine Kunden oft nach Thailand zu Bios Logos verweisen, wo aber die Kapazität an ihre Grenzen stösst und man nicht jeden nehmen kann. Vielen Leute ist der Weg nach Thailand zu weit, ich werde immer wieder angefragt könnte Das Bios Logos Team nicht mal nach Europa kommen und dann ein paar Leute behandeln. Leider muss ich immer wieder Sagen das eigentlich die Bios Logos Methode in jedem Krankenhaus sein müsste, aber von den grossen Mächten wie Ärzte und Pharmalobby verhindert wird, den jeder normal denkende Mensch weis das die Pharmalobby und Ärzte keine Intressen haben, an Leuten die geheilt werden. Sondern nur volle Krankenhäuser, bringt Geld, damit die Leute noch mehr Krank gemacht werden können um noch mehr Geld, Macht zu haben. Und das auf Kosten jedes einzelnen Menschen wo es Teuer zu Stehen kommt Gesundheitlich.
      Jeder sollte sich mal genauer mit der Bios Logos Methode auseinandersetzen, und sich dann wirklich fragen, ob man noch länger das teure Auto, die Villa und sonstiger Luxus der Ärzte/Pharmalobby/Apotheker finanzieren soll auf Kosten der Gesundheit jedes einzelnen Menschen.
      Ich möchte dringend Aufrufen das man Reiner Niessen unterstützt, das sein Werk weiter geht, den Ohne Bios Logos verfallen wir wieder zurück in die Steinzeit.
      Jeder einzelne geheilte Mensch ist ein winziger Schritt in die richtige Richtung, ich Bewundere dich Reiner das du die Kraft immer und immer wieder aufbringst weiter zu machen.
      Bitte mach weiter, gib nicht auf. Und alle Ihr da draussen erhebt euch, kommt aus dem Loch heraus – Bewegt was, nur gemeinsam sind wir stark, jeder einzelne zählt.
      Ich bedanke mich an das ganze Bios Logos Team es ist schön dass es Euch gibt.
      gruss Michel Sigg, Schweiz

      Reply
  10. 2

    Arcturus

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

    Reply
  11. 1

    Moskito

    Hat dies auf DDT – Der Dorf Trottel rebloggt.

    Reply

Hier koennen Sie Ihren Kommentar bei LupoCattivoBlog verfassen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen