lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Archive for Juni 2014

Im Schicksal von Rudolf Heß spiegelt sich das Schicksal unseres Volkes wider

Posted by Maria Lourdes - 30/06/2014

Hitler HeßAuch in Deutschland werden sich noch Leser daran erinnern, dass Rudolf Heß, der seinerzeitige Stellvertreter des Führers der NSDAP, im Mai 1941 einen abenteuerlichen Flug nach Schottland unternahm, daraufhin seitens der deutschen, wie auch der britischen Führung als geistig verwirrt bezeichnet wurde und nach dem großen Nürnberger Prozess bis an sein Lebensende im Spandauer Gefängnis inhaftiert war.

Als Rudolf Heß am 17. August 1987 im Alter von 93 Jahren unter mysteriösen Umständen im alliierten Isolationsgefängnis BERLIN-SPANDAU verstarb, waren sich Ärzte, Juristen und Historiker einig:

HESS WURDE VOM BRITISCHEN GEHEIMDIENST ERMORDET, WEIL DER SOWJETISCHE STAATSPRÄSIDENT GORBATSCHOW SEINE FREILASSUNG VERANLASSEN WOLLTE, WAS DIE BRITISCHE REGIERUNG UNBEDINGT VERHINDERN MUSSTE . . .

Im Schicksal von Rudolf Heß spiegelt sich das Schicksal unseres Volkes wider. Sein Einsatz zur Rettung des Friedens mußte scheitern, weil die Feinde unseres Volkes keinen Frieden, sondern die Zerstörung der europäischen Mitte anstrebten. Seinem Flug im Mai 1941 folgte sechs Wochen später der deutsche Präventivschlag gegen die Sowjetunion.

Die Schlußworte von Rudolf Heß vor dem NÜRNBERGER TRIBUNAL geben Aufschluß über die unsterbliche Größe dieses Mannes:

„ . . .Stünde ich wieder am Anfang, würde ich wieder handeln wie ich handelte, auch wenn ich wüßte, dass am Ende ein Scheiterhaufen für meinen Flammentod brennt. Gleichgültig was Menschen tun, der-einst stehe ich vor dem Richterstuhl des Ewigen, ihm werde ich mich verantworten, und ich weiß: ER SPRICHT MICH FREI! . . .”

Mord an Rudolf Hess bestätigt… Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Repression, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 62 Comments »

Blind und blöd? Zur geistigen Befindlichkeit der „Gutmenschen“ und Bundestrottel

Posted by Maria Lourdes - 29/06/2014

Gustav Sichelschmidt schrieb schon 2002 ein Buch unter dem bezeichnenden Titel „Deutschland verblödet“. Dieser Vorgang hat sich fortgesetzt und ein Ende ist einstweilen noch nicht abzusehen. Oder doch?

Bildet sich, halb im Verborgenen, eine geistige Auslese der Deutschen jenseits des bundesdeutschen Alltages mit eigenen Zielvorstellungen? Mit einer klaren Vision von Deutschlands und Europas Zukunft im weltweiten Kräftemessen? Muß, um das Volk in Bewegung zu setzen, erst ein Zustand erreicht sein, in dem der Einzelne nichts mehr zu verlieren hat?

Wir müssen schonungslos den geistigen Ist-Zustand der Deutschen beleuchten und die Gründe aufdecken, wie es zu diesem Zustand kam, um sodann Antworten zu geben. Beginnen wir mit den Gründen: Das Volk der Dichter und Denker ist in hohem Maße rechtlich ausgerichtet und gutmütig bis an die Grenze der Dummheit, es neigt dazu, Fremdes vor Eigenem zu achten – zumindest vorübergehend – und läuft mit diesen Eigenschaften Gefahr, mißbraucht zu werden.

Nun ist dieses Volk zudem tüchtig, fleißig und fähig. Es besiedelt mit rund 100 Millionen Menschen deutscher Zunge Mitteleuropa als weltpolitisch entscheidenden Raum. Wenn nun auswärtige Mächte mit dem Gedanken spielen, die ganze Welt beherrschen zu wollen, dann ist dieses Volk in seinem Raum das Hindernis schlechthin, auch wenn es, außer, daß es im Wettbewerb der Völker erfolgreich ist, niemandem etwas zuleide tut.

Besagte auswärtige Mächte gibt es bekanntlich. Es handelt sich um den politischen Zionismus, der sich bei seinem Vorhaben der „Eine Welt“ („one world“) der Angelsachsen unter dem Vorwand einer angelsächsisch-jüdischen Allianz als „nützliche Idioten“ bedient. Moral hat in diesem Spiel keinen Stellenwert. Es zählt einzig der Erfolg um jeden Preis. Zweimal in Folge gelang es den Hintergrundmächten, den Neid der Nachbarn Deutschlands anzuheizen und zwei europäische Bürgerkriege zu entfesseln, den sämtliche Beteiligten verloren haben.

Der schlimmere Zusammenbruch – der nach dem Zweiten Weltkrieg – hinterließ Deutschland zerstört, zerstückelt und wehrlos. Nun ging es skrupellos ans Werk, auch noch die Seele des deutschen Volkes zu zerstören. Gewisse Charaktereigenschaften der Deutschen halfen beim beabsichtigten Vernichtungswerk.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Opposition, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 155 Comments »

Ohne Dollar: Gazprom will Verträge mit China in Yuan oder Rubel abschließen

Posted by Maria Lourdes - 28/06/2014

usd_brenntVor etwas mehr als einem Monat hatte Russland den von vielen als „Heiligen Gral“ bezeichneten Energie-Deal mit China bekannt gegeben.

Einige waren darüber enttäuscht, dass obwohl diese symbolische Vereinbarung den Würgegriff des Petrodollars brechen sollte, weder Russland noch China seinerzeit davon sprachen Zahlungen unter Ausschluss des Dollars durchzuführen. Damit hatten beide indirekt zugegeben, dass sie zu jenem Zeitpunkt keine Alternative anzubieten hatten, obwohl beide Nationen begierig darauf sind, sich vom US-Dollar als Reservewährung zu verabschieden.

Das hat sich über Nacht recht dramatisch geändert, als der Gazprom-Finanzchef Andrey Kruglow in einem kaum beachteten Statement (auf Bloomberg) die magischen Worte äußerte: ‘Gazprom ist bereit Verträge mit China in Yuan oder Rubel abzuschließen‘ 

Ohne Dollar: Gazprom will Verträge mit China in Yuan oder Rubel abschließen  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Uncategorized | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 78 Comments »

Leben im Überwachungsstaat

Posted by Maria Lourdes - 27/06/2014

Oder warum wir das dunkle Monster in unserer Mitte nicht länger ignorieren dürfen!

Ein Artikel-Auszug von Kai Biermann, erschienen im Buch: „Überwachtes Netz“ das der Leser sich hier gratis als PDF downloaden sollte!

Ich komme aus einem Land, das heute als der Inbegriff des Überwachungsstaates gilt. Für die Überwacher hatten wir damals viele Namen. Sie wurden »Horch und Guck« genannt, oder »die Firma«, meistens aber mit der Abkürzung bezeichnet, die bis heute jedem ein Begriff ist: »Stasi«.

Das Ministerium für Staatssicherheit hatte so viele Angestellte, dass pro 180 Einwohner ein hauptamtlicher Mitarbeiter existierte. In keinem Land davor und in keinem danach kamen so viele Bewacher auf so wenige Überwachte, es war der größte Geheimdienstapparat der Weltgeschichte. Die Stasi gehörte zum Alltag in der DDR.

Niemand redete offen über sie, aber jeder wusste von ihr und jeder fürchtete sie. Die Warnung meiner Eltern, »das darfst du aber niemandem erzählen«, war in meiner Kindheit ein ständiger Begleiter. Meine Eltern hatten Angst, also hatte ich sie auch.

Trotzdem lebten alle irgendwie vor sich hin und versuchten, dieses Monstrum zu ignorieren, so gut es eben ging. Möglich war das durchaus, kaum jemand kannte Opfer des Terrors persönlich. Entweder waren die in den Westen abgeschoben worden, oder sie hielten wohlweislich die Klappe, um nicht wieder abgeholt zu werden. Das Dunkle ließ sich ganz gut verdrängen.

Selbst im Herbst 1989 ging das noch. Dabei wurden bei den Montagsdemos nicht mehr nur Einzelne abgeholt. Zu Hunderten verhaftete die Stasi nun Demonstranten, jede Woche, wahllos. Und die, die anschließend wieder freikamen, wollten nicht mehr schweigen, sie fertigten Gedächtnisprotokolle über ihre Erlebnisse, sie redeten. Plötzlich bekam die Stasi ein hässliches Gesicht, plötzlich war sie keine vage Ahnung mehr, kein Gerücht, keine Verschwörungstheorie – sie wurde real, ihre Verhöre, ihre Drohungen, die Bedrohung, die von ihr ausging, wurde auf einmal jenen Menschen bewusst, die sie sehen wollten.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Opposition, Repression, Rothschilds Finanz-Soldaten | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , | 70 Comments »

Wie zügellos galoppiert Boko Haram?

Posted by Maria Lourdes - 26/06/2014

Boko Haram TerrorgruppeBoko Haram, eine Terrorgruppe im Norden Nigerias, die gegen den westlichen Einfluss und für die gewaltsame Durchsetzung der Scharia ist und sogar nicht davor zurückschreckt, ganze Mädchenklassen zu entführen und unter Zwang zu verschleiern, wirft viele Fragen auf. Unter anderen die Frage, wie in einer Gesellschaft eine solche Gruppe entstehen und sich ausbreiten kann?

Maryam Amiri hat diese Frage in der iranischen Zeitung Shargh behandelt. Tlaxcala-int.org hat in der deutschen Übersetzung die Aspekte daraus entnommen, die in den großen Medien unerwähnt bleiben. 

Wie zügellos galoppiert Boko Haram? Übersetzt von Hamid Beheschti – Herausgegeben von Susanne Schuster bei Tlaxcala.

1 – Die meisten Opfer von Boko Haram sind Muslime.

2 – Die Vorgeschichte dieser Gruppe lässt sich bis 1970-er Jahre zurück verfolgen. Um ihre Entstehung und Ausbreitung zu verstehen, muss man jedoch weiter in die Geschichte zurückgehen und einen Blick auf die Kolonialzeit in Nigeria werfen.
Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Opposition, Repression, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 14 Comments »

Die Vernichtungs-Privatisierung – „Privatisiert, ausgesaugt und wieder verstaatlicht“

Posted by Maria Lourdes - 25/06/2014

Täglich müssen sich die denkfähigen Deutschen immer wieder dieselbe Platte von ihren Politikern anhören, die BRD benötige ausländische Investoren, um Arbeitsplätze zu schaffen.

Der Grund, warum sich trotz dieser verlogenen Beschwörungen und der massenhaften ausländischen „Investitionen“ nichts ändert, bzw. alles immer nur noch schlimmer wird, ist, dass diese Damen und Herren „Volksvertreter“ nicht jene vertreten, von denen sie gewählt werden, sondern Leuten dienen, die ihr eigenes Programm gegen die Menschheit verwirklichen.

Das nennt man im Zeitalter des totalen Zerfalls von Sitten und Moral Lobbyismus. Obwohl dabei ordentlich Geld an die hilfswilligen Politiker fließt, darf man die Zustände dieses zivilisatorischen Verfalls laut Strafgesetz nicht „Korruption“ nennen.

Landesparlamente und Bundestag präsentieren sich bei genauerem Hinsehen doch nur noch als Quasselbuden, die von den globalistischen Kartellen eingesetzt werden, ihre Interessen in Gesetzestexte zu gießen.

Wenn die BRD-Politiker von ausländischen „Wirtschaftsinvestoren“ schwärmen, die Arbeitsplätze schaffen würden, dann ist das so, als danke man einem Einbrecher für die Ankurbelung der Wirtschaft, weil Handwerker damit beschäftigt werden, die durch den Einbruch angerichteten Schäden wieder zu reparieren. „Früher fielen viele Arbeitsplätze weg, weil es den Unternehmen schlecht ging, heute streichen die Manager auch dann Arbeitsplätze, wenn es den Unternehmen gut geht.“ [1]

Während es von Bismarcks Reich bis zu Hitlers „Wohlfühl-Diktatur“ für die Deutschen Arbeitsplätze fürs Leben gab, müssen sich in Zukunft etwa 20 Prozent aller arbeitsfähigen Menschen auf dem globalistischen Höhepunkt in der BRD nur noch mit „Gelegenheitsarbeiten“ zufrieden geben. „Wer gestern noch einen Zukunftsberuf hatte, dessen Fähigkeiten können sich über Nacht in wertloses Wissen verwandeln.“ [2]  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, GOLD, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Repression, Rothschilds Finanz-Soldaten | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 86 Comments »

Polen leitet die militärischen Operationen in der Ukraine

Posted by Maria Lourdes - 24/06/2014

Nachdem der Verteidigungs-Staatssekretär der Vereinigten Staaten Derek Chollet sich in Kiew etabliert hat, um die militärische Repression zu koordinieren, wird klar, dass die Operationen von Polen geleitet werden. Der Umlauf eines Fotos im Internet lässt keinen Zweifel mehr über die Verantwortung von Warschau zu.

JPEG - 15.8 kBRadosław Sikorski, Anführer der Studenten in dem antisowjetischen Aufstand von Bydgoszcz, floh 1981 nach Großbritannien, wo er sein Studium abschließt und dann eine Karriere im Journalismus verfolgt.

1987 wird er Staatsbürger der britischen Krone, aber wird später diese Staatsangehörigkeit ablegen, um in die polnische Regierung einzutreten. Von 1988 bis 1992 war er Berater des neokonservativen Tycoon Rupert Murdoch. 1992 tritt er der Regierung bei und verhandelt den NATO-Beitritt von Polen. Von 2002 bis 2005 ist er ein Forscher in den USA am American Enterprise Institute und Direktor der New Atlantic Initiative. 

Außenminister Sikorski hatte sich jüngst in einem belauschten Gespräch äußerst derb und undiplomatisch über das Verhältnis der Polen zu den USA geäußert.

“Es ist ausgesprochen schädlich, weil es ein falsches Gefühl der Sicherheit vermittelt. Kompletter Blödsinn. Wir geraten in Konflikt mit den Deutschen, Russen – und wir glauben, dass alles super ist, nur weil wir den Amerikanern einen geblasen haben. Versager. Komplette Versager”, wird Sikorski widergegeben. (hier mehr)

Sikorski ist verheiratet mit Anne (Apfel) Applebaum, 49, einer polnisch-US-amerikanischen Historikerin und Pulitzer-Preisträgerin 2004, noch Fragen?

Anne Applebaum schrieb einen Artikel in “Der Welt”:  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 85 Comments »

Ein Volk steht auf

Posted by Maria Lourdes - 24/06/2014

Antwort zum Artikel: Wie ist Gegenwehr möglich – hat jemand eine Idee? von Rassinier-Fan.

Liebe Maria, als erstes möchte ich Dir meine Hochachtung ausdrücken, ich finde es großartig, mutig und beispielhaft, wie Du Dich für Wahrheit, Freiheit und Gerechtigkeit einsetzt. Von deinem Schlage bräuchten wir noch viel mehr Bürger.

Ich antworte auf den Artikel von Rassinier-Fan, den ich sehr gut fand und der ja mit einem Aufruf endet. Dieser Aufruf: „Hat jemand eine Idee?“… soll nicht ungehört verhallen, deshalb mein Beitrag.

Ich beschäftige mich mein Leben lang schon mit der subtilen Kommunikation, die jeden Tag zwischen den Menschen abläuft und im Grunde genommen das Zusammenleben mehr bestimmt als die vordergründige Kommunikation.

Genau das habe ich auch zu meinem Beruf gemacht. Als Psychotherapeut hat man ja keinerlei Befugnisse oder Macht, nur das gesprochene Wort. Wenn dieses aber mächtig genug ist, bringt man Menschen dazu, eingefleischte Gewohnheiten zu überwinden, sich mit anderen Menschen auszusöhnen, mutig zu werden und über sich selbst hinaus zu wachsen. Diese Kunst lehre ich auch. Ärzte, Psychologen, Psychotherapeuten, aber auch Laien profitieren viel von dieser Kunst.

Meine Vision ist, diese Kunst so vielen Menschen beizubringen, dass diese zu einer Saat werden für Vernunft, Gerechtigkeit und dem starken Wunsch nach Selbstbestimmung, der dazu führt die Verantwortung für das Regieren selbst zu übernehmen und nicht anderen zu überlassen. Ich wünsche Dir und unserer gemeinsamen Sache viel Glück und Erfolg

Mit ganz lieben Grüßen – Hans-Ulrich Schachtner 

twain markEin Volk steht auf – von Hans-Ulrich Schachtner – magst.info – Mein Dank sagt Maria Lourdes!

Rassinier-Fan, der Schreiber des letzten Artikels wirft die Frage auf, was wir tun können, um nicht weiter „auf das iPhone starrend“ auf den Abgrund zuzugehen. Ich sehe da durchaus Möglichkeiten und habe damit auch schon angefangen. Der Schlüssel liegt für mich im Aufwachen, und zwar des ganzen Volkes. Wie das geht, will ich im Folgenden kurz schildern.

• Der Plan

Der Plan geht von der Erkenntnis aus, dass heutzutage ein Einzelner keine Chance hat, etwas Größeres zu bewirken. Jeder von uns kann blitzschnell aufgespürt und unschädlich gemacht werden. Dasselbe gilt auch für eine kleine Gruppe. Was wir brauchen, ist ein Schneeballsystem mit Lawineneffekt. Nach dem Motto: Einer sagt’s dem anderen“ wird eine Botschaft (genauer: eine bestimmte Haltung, die eine Reihe von Fertigkeiten impliziert) weitergegeben, so, dass sie sich exponentiell vervielfacht und verbreitet. Ein „Aufgeweckter“ weckt zehn weitere auf, die wiederum zehn weitere aufwecken usw.

• Die Voraussetzungen  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", infokrieg, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Opposition, Repression | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 114 Comments »

Radio Moppi vom 21. Juni 2014

Posted by Maria Lourdes - 23/06/2014

Radio_MOPPI-Logo

Radio Moppi vom 21. Juni 2014, mein Dank dem Adler, sagt Maria Lourdes!

Kurzmeldungen / Schlagzeilen
• Gefechte: Panzer und Kampfjets nördlich von Donezk
• Flüchtlingsleid und Waffenexporte • Nichts als Trümmer: USA ernten Früchte ihres milit. Engagements • Mecklenburg-Vorpommern: Protest gegen Fracking-Pläne
• Goldman am Main • EZB: Deutschland raus wegen Litauen • Sparkassen vorbereitet: Durchgriff der “Hohen Hand” in den AGB
• Wie wird das Wetter?
• Thema: Sommersonnenwende – Ursprung und Bedeutung
• Sind Sie zufrieden? – telefonische Kundenbefragungen
• selbstheilende Zähne: bohren überflüssig
• die Gesundheits-Tante „Sonne“: Urin als Dünger
• Der Marktwert eines Menschen
• geplante Hartz IV-Verschärfungen: die Entrechtung geht weiter
• Klagen gegen Hartz-IV-Sanktionen: oft erfolgreich … (noch…!)
• der Gesetzes-Onkel: Umsetzung GG-Art. 146 – nein Danke…
• Russische Physiker: Traum von Teslas Stromturm umsetzen
• Die Nachdenk-Geschichte: „Wie geht es dir?“
• liebe Leser, liebe Wutbürger…
• Tageskommentar

Terra Herz

Begegnungen mit einer anderen Realität – Wussten Sie, dass auf unseren Autobahnen immer wieder Autos innerhalb von Sekunden im Nichts verschwinden – am helllichten Tag? Wussten Sie, dass sich in unseren Krankenhäusern und Pflegeheimen fast schon täglich paranormale Phänomene ereignen? Wussten Sie, dass milliardenschwere Pharma-Riesen wie der Roche-Konzern bei ihrer Wassersuche auf Wünschelruten setzen? Wussten Sie, dass die Astronauten der NASA auf der Rückseite des Mondes »Geisterstimmen« aufzeichneten? hier weiter

Weißt du, was eine Wirklichkeit ist? Weißt du, was deine Wirklichkeit ist? Ist das, was du gerade erlebst, denkst und fühlst die Wirklichkeit oder ist nur alles Teil eines Programms, das sich Matrix nennt und das uns die Wirklichkeit nur vorgaukelt? Meinst du, es ist Zufall, dass du jetzt diese Zeilen liest? hier weiter

Die verbotenen Evangelien – Wie fundamentalistische Mächte den Vatikan steuern – Die Bibel kennt vier Evangelien. Es gab aber in der Frühzeit des Christentums eine Vielzahl anderer Evangelien, die von der Kirche allerdings ausgesondert wurden und deren Gebrauch in den Gemeinden verboten wurde. hier weiter

Auf den Spuren der großen ungelösten Rätsel – Gab es das legendäre Reich der Königin von Saba wirklich, wie jüngste Grabungen im Jemen vermuten lassen? Wer schuf die monumentalen Megalithen in England und der Bretagne? Ist die Unterwasserpyramide vor Japan das versunkene Stadtzentrum einer alten Kultur? Diese und andere Fragen bewegen die Wissenschaftler bis heute. hier weiter

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", infokrieg, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 57 Comments »

Bios-Logos-Zentrum Thailand: Bewegungseinschränkungen als Unfallfolge…

Posted by Maria Lourdes - 23/06/2014

BIOS Logos Logo…zusätzlich Neurodermitis & Übergewicht

Die Stammleser bei Lupo Cattivo-Blog kennen die Berichte über die Heilmethoden von Reiner Niessen im BIOS-Logos Zentrum in Thailand (hier und hier).

Zur Erinnerung: Die BILO-Methode (BILO = Bios Logos) ist eine Methode der Heilung verschiedener meist chronischer Erkrankungen unter Reaktivierung und Steigerung körpereigener Selbstheilungskräfte. Hierzu verzichtet die Bilo-Methode komplett auf invasive Techniken oder die Gabe von Medikamenten und benutzt ausschließlich eine Kombination von Heilgymnastik und meditativer Verstärkung der körpereigenen Prozesse.

Die BILO-Methode eignet sich zunächst für alle Erkrankungen, insbesondere jedoch für Erkrankungen, bei denen eine gute Kommunikation mit dem Patienten möglich ist. Der Patient wird zu jeder Zeit über die Maßnahmen und Nebenwirkungen aufgeklärt; dennoch muss er die Zusammenhänge weder verstehen noch „daran glauben“.

Patienten-Bericht Bios-Logos: Bewegungseinschränkungen als Unfallfolge…zusätzlich Neurodermitis & Übergewicht. Mein Dank an Reiner vom Bios-Logos-Zentrum-Thailand, sagt Maria Lourdes!

Vorgeschichte von mir, Hanspeter S., geboren 1948: 
Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 19 Comments »

Lacher des Tages: Die ‚City of London‘ soll sich Kontrollen der EU beugen!

Posted by Maria Lourdes - 22/06/2014

City-of-London-SkylineSie ist der Vatikan der gewerblichen Welt. »Die City«, die man oft »die reichste Quadratmeile der Welt« nennt, wird von einem Lord Mayor regiert. Hier befinden sich Englands mächtigste Finanz- und Wirtschaftsinstitutionen: reiche Banken, allen voran die privatwirtschaftliche (von Rothschild kontrollierte) Bank of England, Lloyd‘s of London, die Londoner Aktienbörse und die Büros aller führenden internationalen Handelskonzerne.

Ebenfalls die Schwergewichte Goldman Sachs, die Deutsche Bank, HSBC, JPMorgan oder die UBS. Und hier liegt auch die Fleet Street, Herz- und Kernstück der Zeitungs- und Verlagswelt.

Der Lord Mayor, der für jeweils ein Jahr in sein Amt gewählt wird, ist der König der City. Wie Aubrey Menen in der London Time-Life, 1976, S. 16, berichtet: »Die Beziehung dieses Monarchen der City zu dem des Reiches (Queen) ist für uns erstaunlich und vielsagend.«

Wenn sich die Königin von England in die City zu einem Besuch begibt, wird sie vom Lord Mayor an der Temple Bar, dem symbolischen Tor der Stadt, abgeholt. Sie verneigt sich und bittet um Erlaubnis, seinen privaten, souveränen Staat betreten zu dürfen. Er gewährt ihr den Eintritt, indem er ihr das Staatsschwert überreicht. Bei solchen Staatsbesuchen »überstrahlt der Lord Mayor in seiner Robe und Kette und seine mittelalterlich gekleidete Umgebung die königliche Gesellschaft, deren Kleidung sich auf die einfache Dienstuniform beschränken muss.« Der Lord Mayor geleitet die Königin in seine Stadt. Der Grund dafür dürfte klar sein.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", GOLD, infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Repression, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 66 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: