Related Articles

122 Comments

  1. Pingback: Links/Rechts 13.10.14 | Julius-Hensel-Blog

  2. 29

    dietger2013

    Lost German Girl – 1945 – Ort der Grausamkeit eindeutig Ejpovice

    So etwas Schreckliches und Grausames habe ich noch nie gesehen. Es ist unfaßbar wozu diese Drecks-Tschechen fähig waren. Für diese Verbrechen werden sie eines Tages auch bezahlen müssen und es wird mir um keinen dieser, auf Tote und sterbende Menschen spuckenden Meute, Leid tun! Unvorstellbar ist auch, daß die so genannten Befreier dieses Verbrechen auch noch gefilmt haben! Einen sterbenden Soldaten in seinem Leid auch noch filmen! Ist das nicht Beweis genug um mit diesen Aufnahmen vor ein wirklich internationales Gericht zu gehen? Man sollte, genau wie es mit Deutschen noch geschieht, diese Verbrecher verurteilen!
    Ich verurteile und verabscheue auch die Verantwortlichen von Wikipedia, welche mit keinem Wort dieses Verbrechen erwähnen! Der Sieger schreibt die Geschichte und verbreitet weiter die Lügen! Das dummdeutsche BRD-Volk schaut zu.

    Reply
  3. Pingback: Das grausige Geheimnis der Tito-Partisanen | volksbetrug.net

  4. Pingback: Das grausige Geheimnis der Tito-Partisanen « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  5. Pingback: Lost German Girl – 1945 – Ort der Grausamkeit eindeutig Ejpovice | lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft feedly | Don't be 0815

  6. 28

    Frontinus

    Um wieder zum eigentlichen Thema zurückzukommen, hier zwei interessante Stellen aus dem 2. Band von Tomáš Krystlík „Verschwiegene Geschichte“

    Zur Anzahl der deutschenTodesopfer aus offizieller tschechischer Sicht:

    „Tschechische Schätzungen nach 1989 gehen von 22.247 Todesmeldungen aus, die man in den Matrikeln hat. Die geschätzte Gesamtzahl ums Leben gekommener tschechoslowakischer Deutscher im Zusammenhang mit dem Abschub auf dem Territorium der ČSR variieren bis zu maximal 40.000 Toten. Weil man bei Untersuchungen auf Behördeneinträge auf dem Territorium der Tschechoslowakei angewiesen war, wird die geschätzte Zahl nicht relevant sein. Wenn Nachbarn zum Beispiel im Wald oder hinter dem Haus einige Deutsche umgebracht haben – Tschechen haben sogar nur so zum Spaß getötet, wenn sich eine Gelegenheit bot eben mal Deutsche zu erschießen – ist es unwahrscheinlich dass diese Toten gemeldet wurden. Es kam auch häufig vor, dass die Todesursache gefälscht wurde, insbesondere in tschechischen Konzentrationslagern und Gefängnissen. Angeblich soll das in jenen tschechischen Schätzungen berücksichtigt worden sein. Todesfälle als Folge einer gewaltsamen Aussiedlung außerhalb der ČSR wurden in den tschechischen Schätzungen nicht erwähnt.“ Seite 227/228

    „Die deutschen Historiker haben, als sie in der Gemeinsamen tschechisch-deutschen Historikerkommission die hartnäckigen Bemühungen ihrer tschechischen Kollegen erkannten, die Zahl der Opfer durch die Vertreibung um jeden Preis zu reduzieren, völlig resigniert …“
    Seite 228

    Das konfiszierte jüdische Eigentum

    Was vielen unbekannt sein dürfte: Jüdischer Besitz von Personen, die sich in der Volkszählung 1930 zum Deutschtum bekannten (ca. 80% der Juden), unterliegt den Beneš-Dekreten!

    „Das Eigentum der Juden haben die Deutschen während des Protektorats arisiert, aber die Tschechen haben das von ihnen Geraubte bis heute nicht den Juden zurückgegeben, auch nicht die Immobilien. Die Tschechen hatten die Wohnungen der Juden bereits ausgeraubt, bevor diese ihre Wohnungen verlassen haben und sich an den Sammelpunkt zum Transport nach Theresienstadt begaben.“
    Seite 295

    (Ich frage mich, ob nicht Deutschland dafür aufkommen mußte.)

    Im Gegensatz zu den deutschen Historikern, packt Tomáš Krystlík heiße Eisen an.
    Und ich denke man kann hier unterscheiden zwischen „Geschichtsmachenschaften“ und „Geschichtswissenschaften.“

    Reply
  7. 27

    goetzvonberlichingen

    Der Kammerdiener Adolf Hitlers – Karl Wilherlm Krause 1936-1943
    u.a. über die Abschaffung aller Parteien!

    A.H. über die Herrschaft des Kapitals, Demokratie, Pressefreiheit..der VSA/GB’s

    …wer kennt die “Oberste Rasse der VSA ?” ..
    Der russische Politologe Sergei Micheev über “die oberste Rasse” USA im russischen Staatsfernsehen.

    Reply
  8. 26

    Raumenergie

    OT
    Raumenergie “SAGT”:
    UFO – Studiengruppe Hannover http://www.fgk.org/?m=201410

    Reply
  9. 25

    Irmie

    Schade, daß es schwer ist herauszufinden wer diese Frau war.

    Reply
    1. 25.1

      Skeptiker

      @Irmie

      Was glaubst Du wie viele Deutsche Mädel hier von den Musels vergewaltigt werden, aber die Judenpresse hält hier in der BRD über solche Vorfälle die Fresse, das führt ja zu Ausländerhass.

      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 25.1.1

        X-RAY 2000

        @Skepti: Das handelt sich in den von Dir genannten Fällen, natürlich nicht um “Vergewaltigungen”, sondern gemäß der Anweisungen des “Wahrheitsministeriums”, um “kulturelle Bereicherungen 👿 ! Bei Fragen, wenden “Sie” sich an das zuständige “KZ” (KULTUR-ZENTRUM) 👿 Gruß, -ray

        Reply
        1. 25.1.1.1

          Skeptiker

          @X-RAY 2000

          Weil wir geistige Schwachsinnige sind, müssten wir ja sogar dankbar sein, das es noch Männer von ausländischer Herkunft gibt, die unsere Rasse aufrechterhalten wollen.

          =>
          3. Der “Hooton-Plan”

          Am 4. Januar 1943 veröffentlichte Hooton im Peabody Magazine, New York, einen Beitrag mit dem Titel: „Breed war strain out of Germans“, in dem er eine Neuzüchtung der Deutschen fordert

          „Allgemeine Zielrichtung ist es, den deutschen Nationalismus zu zerstören. Der Zweck dieser Maßnahmen ist es unter anderem, die Geburtenzahl der Deutschen zu reduzieren, sowie die Einwanderung und Ansiedlung von Nicht-Deutschen, insbesondere von Männern in Deutschland zu fördern.“

          Ebenso äusserte sich Hooton am 10. Oktober 1944 in der New York Times. Außer vielfältigen Genmanipulationen, um den Deutschen die „kriegerischen Erbanlagen“ wegzuzüchten, empfahl er den Großteil der Angehörigen der Deutschen Wehrmacht für 20 Jahre oder länger in alliierten Staaten als Arbeitssklaven einzusetzen.

          Hooton, der unterschiedslos alle Deutschen für „moralische Schwachsinnige“[ hielt, führt über die Weise, in der die Veränderung der Erbanlage in Gang gesetzt werden soll, aus:

          „Während dieser Zeit (der Überwachung und Besetzung) soll ebenfalls die Einwanderung und Ansiedlung nicht deutscher Menschen, insbesondere nichtdeutscher Männer, in die deutschen Staaten gefördert werden.“
          vollständiger Metapedia-Eintrag:

          http://de.metapedia.org/wiki/Hooton-Plan

          Nette Zeitgenossen, findet ihr nicht?

          ==============>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
          Was soll man machen, immerhin haben die auch -Deutschland aufgebaut, und wer ein Land aufbaut, den gehört es auch.

          Ab der 3 Minute.

          Gruß Skeptiker

        2. X-RAY 2000

          @Skepti: Es ist schon sehr übel, was die mit dem deutschen Volk gemacht hatten und noch immer tun, es wird immer grotesker, siehe hierzu die neusten Possen in Sachen “Asylrecht” usw., wie man mit uns umgeht und was man uns alles abnötigt/verlangt ! Gruß, x-ray

    1. 24.1

      Irmgard

      http://endzog.files.wordpress.com/2012/03/2l146e.jpg
      PHOTO: CAUGHT ON CAMERA OUTSIDE JEWISH PUBLISHERS HODDER & STOUGHTON; SHIFTY JEWS FROM THE JEWISH-CONTROLLED ALLIED WAR PROPAGANDA UNIT LOAD PACKS OF JEWISH LIES AND PROPAGANDA ABOUT GERMANY AND THE THIRD REICH DESTINED TO BRAINWASH THE BRITISH PEOPLE AND FORCES

      Reply
      1. 24.1.1

        Skeptiker

        @Irmgard

        Achte mal darauf!

        1945: Eisenhowers Befehl zu KZ-Filmen – Hitchcock präsentiert deutsche Leichen als jüdische Leichen

        Eisenhower gab auch den Befehl, KZ-Filme über den “Holocaust an den Juden” zu erstellen.

        Hierfür verwendete der Filmemacher Hitchcock deutsche Soldaten oder Leichen aus den Rheinwiesenlagern, die in seinen KZ-Filmen als Juden oder als jüdische Leichen präsentiert wurden. Die deutschen Leichen der Eisenhowerschen Rheinwiesenlager wurden zum Teil auch in ganz Deutschland herumgefahren und der deutschen Bevölkerung auf Lastwagen als jüdische Leichen präsentiert.

        Der Bunkerbau dagegen, wo die “Wunderwaffen” (Düsenjäger und NS-Interkontinentalraketen) des NS-Regimes hergestellt worden waren, wurden von Eisenhower dagegen verschwiegen. Diese Wunderwaffen und die deutschen Ingenieure und Techniker wurden alle heimlich in die “USA” überführt.

        * KZ-Film von Hitchkock mit befreiten Häftlingen und Filmschnitten mit abgemagerten deutschen Soldaten:
        Video: “An Alfred Hitchcock Documentary On The Nazi Holocaust”

        =>
        “An Alfred Hitchcock Docume…” Das mit diesem Video verbundene YouTube-Konto wurde aufgrund mehrerer Meldungen Dritter über Urheberrechtsverletzungen gekündigt.

        ==================================

        Was für eine erstaunliche Quelle!

        Teil 2: Massenmörder Eisenhower in Europa
        http://www.geschichteinchronologie.ch/USA/Eisenhower-massenmoerder/D/02-massenmord-im-feld-staedtevernichtungen-rheinwiesenlager-hungersnot-fotofaelschungen.html

        =>Bitte weiterverbreiten

        Gruß Skeptiker

        Reply
    2. 24.2

      Falke

      @Anti Illuminat

      Tcha je enger sich die Schlinge der Wahrheit um den Lügenhals zu zieht um so irrwitziger werde die neuen Lügen aber irgend wann ist Schluss mit der Puste da kommt dann nichts mehr.

      Gruß Falke

      Reply
      1. 24.2.1

        Anti-Illuminat

        Sie werden beim absoluten Aufwachen innerhalb der Bevölkerung hierzulande SOFORT ohne Vorwarnung den 3. Weltkrieg ausrufen. Genau dafür wurde Russland und China nämlich hochgerüstet. Die VSA sollen da bewusst schwach gehalten werden damit vor allem der Chinese im Reich rumwüten kann.

        Reply
        1. 24.2.1.1

          Falke

          @Anti Illuminat

          Das liest sich nicht gut hoffen wir das es anders kommt wie heiSSt es so schön erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Also positiv denken. 🙂

          Gruß Falke

        2. Anti-Illuminat

          Die RD werden uns schon helfen. Also Keine Panik auf der Titanic 😉

          Gruß zurück

        3. Skeptiker

          @Anti-Illuminat

          Immerhin ein Bild, der vielen Möglichkeiten.

          http://www.tornante.pf-control.de/blog1/wp-content/uploads/sahra_wagenknecht_bei_wetten_dass_2.jpg

          Gruß Skeptiker

  10. Pingback: Lost German Girl – 1945 – Ort der Grausamkeit eindeutig Ejpovice « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft | Willibald66's Blog/Website-Marketing/Verbraucherberatung und Verkauf

  11. 23

    Irminsul

    Für die aufgeklärten “lupicarttivi” nichts Neues. Aber für einige vielleicht doch unbekannt:

    1. Enlarvende Zitate: Der Wahrheit eine Bahn

    2. Benjamin Freemann’s Rede von 1961 ( mit deutschen Untertiteln ).
    https://www.youtube.com/watch?v=-7DUZPxdOIg

    Reply
  12. 22

    Frontinus

    Zum Verfasser des Artikels in der Sudetenpost Dr. Phil. Rudolf Pueschel verweise ich auf folgenden interessanten Link:
    The Heretics’ Hour: Interview with Dr. Rudolf Pueschel
    http://carolynyeager.net/heretics-hour-interview-dr-rudolf-pueschel

    Reply
    1. 22.1

      Maria Lourdes

      Scheint ne interessante Seite zu sein – danke Frontinus!

      Gruss Maria Lourdes

      Reply
  13. 21

    Nordmann

    Der-zweite-30-jaehrige-Krieg-Teil-1

    Der Zweite dreißigjährige Krieg Teil 2

    Reply
  14. 20

    Joker

    Muammar Gaddafi – Rede vor der UN General-versammlung, am 23. September 2009
    Deutsche Übersetzung von Inomine
    Im Namen der Afrikanischen Union möchte ich die Mitglieder der Generalversammlung der UNO grüssen und ich hoffe, dass dieses Treffen als das bemerkenswerteste in die Geschichte der Menschheit eingehen wird.

    http://julius-hensel.com/2012/01/8925/#more-8925

    Im Namen der Generalversammlung in ihrer 64. Sitzung, die unter dem Vorsitz Libyens, einem Staat der Afrikanischen Union, die aus tausend traditionellen, afrikanischen Königtümern besteht, stattfindet, möchte ich als deren Präsident die Gelegenheit nutzen und unseren Sohn Obama begrüssen, da sein Land der Gastgeber dieses Treffens ist

    Diese Sitzung findet in einem Moment grosser Herausforderungen statt und die Welt sollte sich verbünden, um zusammen diese Herausforderungen, die unseren grössten, gemeinsamen Feind darstellen, wie Klimawandel, die internationale Krisen des Zerfalls des kapitalistischen Wirtschaftssystems, oder die Versorgung mit Wasser und Lebensmitteln, die Verwüstung, Terrorismus, Einwanderung, Piraterie, künstliche und natürliche Epidemien und Atomproliferation, zu überwinden. Vielleicht ist die H1N1 Grippe ein ausser Kontrolle geratener Virus, der in Militärlabors ursprünglich für Kriegszwecke entwickelt wurde. Diese Herausforderungen sind von Heuchelei, Armut, Angst, Materialismus und Ruchlosigkeit umgeben.

    Die UNO wurde von drei bis vier Ländern zur Bekämpfung des deutsche Reichs gegründet. Es waren die Länder, die sich im zweiten Weltkrieg gegen das Dritte Reich verbündeten. Diese Länder formten den Sicherheitsrat und wurden permanente Mitglieder mit Vetorecht. Keiner von uns war damals dabei. Die UNO wurde im Sinn dieser drei Länder gegründet, um gegen Deutschland anzugehen. Aus diesem Grund wurde vor 60 Jahren die UNO gegründet.

    Dies geschah in der Abwesenheit von 165 Ländern, ein Verhältnis von eins zu acht, beziehungsweise, einer war anwesend, acht waren abwesend. Hier ist eine Kopie dieser Gründungsurkunde. Wenn man diese Urkunde liest, stellt man fest, dass die Einführung sehr unterschiedlich zu den Artikeln ist. Wie kamen sie zustande? Alle Anwesenden der San Francisco Konferenz im Jahr 1945 schrieben die Einführung. Die Verfassung der Artikel und internen Regeln wurden den Experten, Spezialisten aus den Ländern des Sicherheitsrates überlassen. Dies waren dieselben Länder, die sich gegen Deutschland verbündet hatten.

    Die Einführung ist attraktiv und niemand hat Einwände dagegen. Die darauf folgenden Artikel jedoch widersprechen der Einführung grundsätzlich. Wir weisen diese Artikel zurück und werden sie nie befürworten; sie endeten mit dem zweiten Weltkrieg. Die Einführung sagt, dass alle Länder, gross oder klein, gleichberechtigt sind. Besteht diese Gleichberechtigung wenn es um die permanenten Sitze im Sicherheitsrat geht? Nein, wir sind nicht gleichberechtigt. Die Einführung sagt wörtlich, dass alle Länder, gross oder klein, gleichberechtigt sind. Haben wir das Vetorecht? Sind wir gleichberechtigt? Die Einführung sagt, dass wir die gleichen Rechte haben, egal ob gross oder klein. Das ist was die Einführung sagt und was vereinbart wurde. Somit widerspricht das Vetorecht und die permanenten Sitze dem Sinn der Gründungsurkunde. Wir akzeptieren und anerkennen das Vetorecht nicht.

    Die Einleitung der Urkunde sagt, dass keine Streitkräfte eingesetzt werden dürfen, mit der Ausnahme für das gemeinsame Wohl. So steht es in der Einleitung, die wir unterschrieben haben und wir sind der UNO beigetreten, um das zu unterstützen. Es sagt, dass Streitkräfte nur im Sinne des gemeinsamen Wohles aller Länder eingesetzt werden dürfen. Aber was ist seither geschehen? 65 Kriege sind seit der Gründung der UNO und des Sicherheitsrates, ausgebrochen – 65 Kriege mit Millionen mehr Opfern als im Zweiten Weltkrieg. Sind diese Kriege im Sinne des gemeinsamen Wohles? Nein, sie waren im Interesse von ein paar Ländern und nicht im Interesse des gemeinsamen Wohles.

    Sprechen wir darüber, ob diese Kriege im Interesse eines Landes oder aller Länder waren. Sie widersprechen eindeutig der Gründungsurkunde der UNO, die wir alle unterschrieben haben – und solange nicht entsprechend dieser Urkunde gehandelt wird, werden wir sie ablehnen und werden uns nicht davor scheuen, dies diplomatisch zu verkünden. Nun sprechen wir über die Zukunft der UNO. Heuchelei und Diplomatie sollten zur Seite gelassen werden, weil es hier um die Zukunft der Welt geht. Es ist gerade diese Heuchelei, die die 65 Kriege seit der Gründung der UNO ermöglicht hat.

    Die Einführung sagt auch, dass, falls Streitkräfte eingesetzt werden, es UNO Streitkräfte sein müssen; folglich ein militärisches Eingreifen der UNO mit dem Einverständnis aller UNO-Mitglieder und nicht ein paar Länder, die ihre Streitkräfte einsetzen. Die ganze UNO entscheidet über die Führung eines Krieges, um internationalen Frieden und Sicherheit zu gewähren. Seit der Gründung der UNO 1945 sind alle Mitglieder verpflichtet, die Aggression eines Landes gegen ein anderes zu verhindern.

    Falls ein Land, Libyen zum Beispiel, Frankreich angreifen sollte, dann würde die ganze UNO darauf reagieren, weil Frankreich ein souveränes Mitglied der UNO ist und wir alle die Verantwortung tragen, die Unabhängigkeit von Staaten zu schützen. Trotzdem haben 65 Kriege stattgefunden ohne jegliches Handeln der UNO, um sie zu verhindern. Acht grosse, erbitterte Kriege mit mehr als 2 Millionen Opfer sind von Vetorechtmitgliedern geführt worden. Diese Länder machen uns vor, sie würden die Souveränität von Ländern verteidigen, in Wirklichkeit unterdrücken sie jedoch deren Völker. Obwohl wir gerne glauben würden, dass diese Länder im Sinne von Frieden und Weltsicherheit handeln, haben sie zur Kriegsführung und unfriedlichen Mitteln gegriffen. Im Genuss ihres Vetorechtes, das sie sich selber, als permanente Mitglieder des Sicherheitsrates, gewährt haben, führten sie Kriege, die Millionen von Opfern gefordert haben.

    Das Prinzip des Nichteingreifens in die internen Angelegenheiten von Staaten, ist in der Gründungsurkunde der UNO verankert. Somit hat kein Land das Recht, sich in die internen Angelegenheiten eines Landes einzumischen, egal ob es eine Demokratie, eine Diktatur, sozialistisch oder kapitalistisch, progressiv oder reaktionär ist. Das ist die individuelle Verantwortung jedes Landes. Es ist die interne Angelegenheit seiner Einwohner. Die Senatoren von Rom ernannten Julius Cäsar zu ihrem Führer, weil dies gut für das damalige Rom war. Niemand kann behaupten, dass Rom, Cäsar damals das Vetorecht gab. Das Vetorecht ist nirgendwo erwähnt.

    Wir sind der UNO beigetreten, weil wir dachten, dass wir gleichberechtigt sind, nur um herauszufinden, dass ein einziges Land allen unseren Entscheidungen widersprechen kann. Wer gab dem permanenten Sicherheitsrat dieses Privileg? Vier Länder gaben sich selber dieses Privileg. Das einzige Land, dass dieses Privileg durch eine Wahl der Generalversammlung des Sicherheitsrates bekommen hat, ist China. Dies geschah auf demokratischem Weg. Die anderen permanenten Sitze jedoch wurden auf undemokratischem Weg, durch einen diktatorischen Eingriff, gegen unseren Willen, vergeben und wir sollten sie nicht akzeptieren.

    weiter im link…….

    Reply
    1. 20.1

      Wolfgang Rosner

      ja ja, Hitler und seine modernen Wiedergänger – Gaddafi, Saddam, Assad, Ahmanijedad…

      Was hatten sie sich nochmals zu schulden kommen lassen?
      Als Staatsmänner die Interessen ihrer Völker zu vertreten?
      Das geht ja nun wohl gar nicht, nicht wahr?…..

      Reply
  15. 19

    heibo

    Töten auf Tschechisch

    Fremde Heimat – Das Schicksal der Vertriebenen nach 1945

    Reply
    1. 17.1

      Joker

      Liebe Petitionsunterstützer!

      Jetzt ist es raus: Jede Stimme, die Sie über openPetition abgegeben haben, wurde durch den Petitionsausschuss des baden-württembergischen Landtags in der vergangenen Woche ABGELEHNT. Insgesamt also über 192.000 Stimmen von uns allen.

      Die Begründung des grün-rot dominierten Petitionsausschusses: Die Landesregierung will an ihrem Ziel festhalten und das Thema „Akzeptanz sexueller Vielfalt“ in den neuen Bildungsplänen verankern. Die Ankündigung drückt bildlich gesprochen den Reset-Knopf auf null: Zurück zur „Akzeptanz sexueller Vielfalt“. Toleranz kommt gar nicht mehr vor, ebenso wenig wie die von Ministerpräsident Kretschmann getroffene Aussage, dass an den Schulen Baden-Württembergs der Geist der Duldsamkeit und sozialen Ethik zu walten habe.

      Auf Nachfrage wurde uns vom Petitionsausschuss schriftlich mitgeteilt, dass erst Mitte November eine Begründung nachgeliefert wird. Was wir als nächstes tun werden und wie wir jetzt mit wenig Aufwand selbst aktiv werden können, haben wir für Sie unter folgendem Link zusammengefasst. Dort finden Sie auch Hintergründe zur Entscheidung des Petitionsausschusses.

      LINK: http://www.bildungsplan2015.de/sogehtesweiter

      Wir möchten Sie auch darauf hinweisen, dass wir zum kommenden Sonntag, 19. Oktober 2014 um 14:00 Uhr, bei einer Demonstration in Stuttgart („Demo für Alle“) als Sprecher eingeladen worden sind. Wir haben diese Einladung erstmals angenommen und hoffen, viele von Ihnen dort zu treffen, um friedlich unserem Anliegen Ausdruck zu verleihen. Wir wollen die Landesregierung an ihr ureigenes Anliegen erinnern, nämlich: Ernst zu machen mit echter „Bürgerbeteiligung“ und einer „Politik des Gehörtwerdens“. (Hinweis: Wir sind nicht Veranstalter dieser Demonstration)

      Herzliche Grüße,
      Ihr Initiatorenkreis
      Petition zum Bildungsplan 2015

      ________________________

      KEINE TOLERANZ UND AKZEPTANZ DER KOMMUNISTEN AGENDA MEHR!

      Reply
    2. 17.2

      Joker

      Liebe Petitionsunterstützer!

      Jetzt ist es raus: Jede Stimme, die Sie über openPetition abgegeben haben, wurde durch den Petitionsausschuss des baden-württembergischen Landtags in der vergangenen Woche ABGELEHNT. Insgesamt also über 192.000 Stimmen von uns allen.

      Die Begründung des grün-rot dominierten Petitionsausschusses: Die Landesregierung will an ihrem Ziel festhalten und das Thema „Akzeptanz sexueller Vielfalt“ in den neuen Bildungsplänen verankern. Die Ankündigung drückt bildlich gesprochen den Reset-Knopf auf null: Zurück zur „Akzeptanz sexueller Vielfalt“. Toleranz kommt gar nicht mehr vor, ebenso wenig wie die von Ministerpräsident Kretschmann getroffene Aussage, dass an den Schulen Baden-Württembergs der Geist der Duldsamkeit und sozialen Ethik zu walten habe.

      Auf Nachfrage wurde uns vom Petitionsausschuss schriftlich mitgeteilt, dass erst Mitte November eine Begründung nachgeliefert wird. Was wir als nächstes tun werden und wie wir jetzt mit wenig Aufwand selbst aktiv werden können, haben wir für Sie unter folgendem Link zusammengefasst. Dort finden Sie auch Hintergründe zur Entscheidung des Petitionsausschusses.

      LINK: http://www.bildungsplan2015.de/sogehtesweiter

      Wir möchten Sie auch darauf hinweisen, dass wir zum kommenden Sonntag, 19. Oktober 2014 um 14:00 Uhr, bei einer Demonstration in Stuttgart („Demo für Alle“) als Sprecher eingeladen worden sind. Wir haben diese Einladung erstmals angenommen und hoffen, viele von Ihnen dort zu treffen, um friedlich unserem Anliegen Ausdruck zu verleihen. Wir wollen die Landesregierung an ihr ureigenes Anliegen erinnern, nämlich: Ernst zu machen mit echter „Bürgerbeteiligung“ und einer „Politik des Gehörtwerdens“. (Hinweis: Wir sind nicht Veranstalter dieser Demonstration)

      Herzliche Grüße,
      Ihr Initiatorenkreis
      Petition zum Bildungsplan 2015

      Reply
      1. 17.2.1

        goetzvonberlichingen

        Petitionen (kleine Bitte) und Montags-Mahnwachen werden unterlaufen und fremdgesteuert. Dienen der Beschäftigung und Ablenkung.

        Reply
  16. 16

    Kurzer

    Hier noch einige Zitate bei denen so einigen Systemgläubigen das Gesicht einschlafen dürfte:

    „… dass die Signatarmächte des Vertrages von Versailles den Deutschen feierlich versprachen, man würde abrüsten, wenn Deutschland mit der Abrüstung vorangehe. Vierzehn Jahre! lang hatte Deutschland auf die Einhaltung dieses Versprechens gewartet … In der Zwischenzeit haben alle Länder … ihre Kriegsbewaffnung noch gesteigert und sogar den Nachbarn Geldanleihen zugestanden, mit denen diese wiederum gewaltige Militär-Organisationen dicht an Deutschlands Grenzen aufbauten. Können wir uns dann wundern, daß die Deutschen zu guter Letzt zu einer Revolution und Revolte gegen diese chronischen Betrügereien der großen Mächte getrieben werden?…“ Lloyd George am 29. November 1934 im englischen Unterhaus, Englands Premier während der Kriegszeit (vgl. Sündermann, H. “Das dritte Reich“, Leoni 1964, S. 37)

    „Ich will den Frieden – und ich werde alles daransetzen, um den Frieden zu schließen. Noch ist es nicht zu spät. Dabei werde ich bis an die Grenzen des Möglichen gehen, soweit es die Opfer und Würde der deutschen Nation zulassen. Ich weiß mir Besseres als Krieg! Allein, wenn ich an den Verlust des deutschen Blutes denke – es fallen ja immer die Besten, die Tapfersten und Opferbereitesten, deren Aufgabe es wäre, die Nation zu verkörpern, zu führen. Ich habe es nicht nötig, mir durch Krieg einen Namen zu machen wie Churchill. Ich will mir einen Namen machen als Ordner des deutschen Volkes, seine Einheit und seinen Lebensraum will ich sichern, den nationalen Sozialismus durchsetzen, die Umwelt gestalten.“ Adolf Hitler – nach Beendigung des Frankreich-Feldzuges in einem Gespräch mit seinem Architekten Prof. Hermann Giesler (Giesler: “Ein anderer Hitler”, Seite 395)

    „…Nicht die politischen Lehren Hitlers haben uns in den Krieg gestürzt. Anlaß war der Erfolg seines Wachstums, eine neue Wirtschaft aufzubauen. Die Wurzeln des Krieges waren Neid, Gier und Angst…“ Generalmajor John Frederick Charles Fuller – britischer Militärhistoriker (vgl. “Der Zweite Weltkrieg“, Wien 1950)

    “…Führt Deutschland ein vernünftiges Geldsystem ein, in welchem kein Geld gekauft (gehortet) werden kann, dann wird die Goldblase platzen, und die Grundlagen des Staatskapitalismus brechen auseinander. Daher muß es um jeden Preis daran gehindert werden; daher auch die fieberhaften Vorbereitungen zu seiner Vernichtung…” J. F. C. Fuller – britischer General und Militärschriftsteller 1938 in seinem Buch “Der erste der Völkerbundkriege”

    “…Die Kriegführung hatte versucht, ein Abkommen zu treffen, wobei das Schicksal Polens und der kleinen Staaten keine wesentliche Rolle spielte, sondern daß es sich dabei um die Lösung Deutschlands vom Goldstandard gehandelt habe, während des ganzen Telegrammkrieges fanden ausgedehnte Verhandlungen zwischen dem britischen und dem deutschen Auswärtigen Amt statt, in denen wir vorschlugen, die Feindseligkeiten einzustellen, sofern sich Deutschland bereit erklärt, zur Goldwährung zurückzukehren…” (Liddel Hart – Militärhistoriker in der Zeitschrift “Tomorrow” 1947/6)

    “Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandels-system herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mitverdienen konnte.” Winston Churchill, Memoiren

    “…Wir sind 1939 nicht in den Krieg gezogen, um Deutschland vor Hitler … den Kontinent vor dem Faschismus zu retten. Wie 1914 sind wir für den nicht weniger edlen Grund in den Krieg eingetreten, daß wir eine deutsche Vorherrschaft in Europa nicht akzeptieren konnten…” Sunday Correspondent – London, 17.9.1989 (vgl. “Frankfurter Allgemeine”, 18.9.1989)

    “…Jetzt haben wir Hitler zum Krieg gezwungen, so daß er nicht mehr auf friedlichem Wege ein Stück des Versailler Vertrages nach dem anderen aufheben kann…“ Lord Halifax (1881 – 1959) – englischer Botschafter in Washington, 1939 (vgl. “Nation Europa”, Jahrg. 1954, Heft 1, S. 46)

    “…Obwohl eindeutig auf dokumentarischer Grundlage bewiesen worden ist, daß Hitler nicht verantwortlicher – wenn überhaupt verantwortlich – für den Krieg von 1939 gewesen ist als der Kaiser es 1914 war, stützte man sich nach 1945 in Deutschland auf das Verdikt der Deutschen Alleinschuld, das von der Wahrheit genauso weit entfernt liegt wie die Kriegsschuldklausel des Versailler Vertrages. – Das Kriegsschuldbewußtsein (nach 1945) stellt einen Fall von geradezu unbegreiflicher Selbstbezichtigungssucht ohnegleichen in der Geschichte der Menschheit dar. Ich jedenfalls kenne kein anderes Beispiel in der Geschichte dafür, daß ein Volk diese nahezu wahnwitzige Sucht zeigt, die dunklen Schatten der Schuld auf sich zu nehmen an einem politischen Verbrechen, das es nicht beging – es sei denn jenes Verbrechen, sich selbst die Schuld am Zweiten Weltkrieg aufzubürden…” Prof. Dr. Harry Elmer Barnes (Columbia University New York)

    “…Der springende Punkt ist hier, daß Hitler, im Gegensatz zu Churchill, Roosevelt und Stalin, keinen allgemeinen Kriegsausbruch 1939 wollte…“ Harry Elmer Barnes in “Blasting of the historical Blackout”, Oxnard, California, 1962

    “…Wenn sich dieses Grunddogma nicht aufrechterhalten läßt, wird der Zweite Weltkrieg zum größten Verbrechen der Geschichte … das zur Hauptsache auf England, Frankreich und der Vereinigten Staaten lastet…” Prof. Harry Elmar Barnes (Barnes und Prof. Charles Beard gehörten in der 3. und 4. Dekade des 20. Jahrhunderts zu den angesehensten Historikern in den Vereinigten Staaten. Als sie aber die offizielle Version der US-Regierung zu Pearl Harbour ablehnten, denunzierte man sie als Irre, Deppen, Spinner usw. und entfernte sie aus dem offiziellen Lehrbetrieb)

    “…Hitler und das deutsche Volk haben den Krieg nicht gewollt. Wir haben auf die verschiedenen Beschwörungen Hitlers um Frieden nicht geantwortet. Nun müssen wir feststellen, daß er recht hatte. An Stelle einer Kooperation Deutschlands, die er uns angeboten hatte, steht die riesige imperialistische Macht der Sowjets. Ich fühle mich beschämt, jetzt sehen zu müssen, wie dieselben Ziele, die wir Hitler unterstellt haben, unter einem anderen Namen verfolgt werden…“ Sir Hartley Shawcross – der britische Generalankläger in Nürnberg (vgl. Shawcross “Stalins Schachzüge gegen Deutschland”, Graz, 1963)

    “…Wir machten aus Hitler ein Monstrum, einen Teufel. Deshalb konnten wir nach dem Krieg auch nicht mehr davon abrücken. Hatten wir doch die Massen gegen den Teufel persönlich mobilisiert. Also waren wir nach dem Krieg gezwungen, in diesem Teufelsszenario mitzuspielen. Wir hätten unmöglich unseren Menschen klarmachen können, daß der Krieg eigentlich nur eine wirtschaftliche Präventivmaßnahme war…“ James Baker – US-Außenminister 1989 – 1992 (DER SPIEGEL 13 / 1992)

    “…Sie müssen verstehen, dieser Krieg gilt nicht Hitler und dem Nationalsozialismus. Dieser Krieg wird wegen der Stärke des deutschen Volkes geführt, das ein für allemal zu Brei gemacht werden muß. Es spielt keine Rolle, ob die Deutschen sich in den Händen eines Hitler oder eines Jesuiten-Priesters befinden…“ Winston Churchill britischer Kriegspremier-Minister (Emrys Hughes, Winston Churchill – His Career in War and Peace, Seite 145)

    “…Deutschland wird zu stark, wir müssen es vernichten!…” Winston Churchill im Jahre 1936 zu General Robert E. Wood

    “…Wir werden Hitler den Krieg aufzwingen, ob er will oder nicht!…” (1936)

    “…Dieser Krieg ist Englands Krieg. Sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands! … Vorwärts, Soldaten Christi!…” (3.9.1939)

    “…Ich führe keinen Krieg gegen Hitler, sondern ich führe einen Krieg gegen Deutschland.…” (1940)

    “…Das deutsche Volk besteht aus 60 Millionen Verbrechern und Banditen!…” (1941)

    “…Nur ein toter Deutscher ist ein guter Deutscher…”

    “…Wir haben das falsche Schwein geschlachtet…”

    “…Ich möchte keine Vorschläge haben, wie wir kriegswichtige Ziele im Umland von Dresden zerstören können, ich möchte Vorschläge haben, wie wir 600.000 Flüchtlinge aus Breslau in Dresden braten können…” Winston Churchill

    “…Wir hätten, wenn wir gewollt hätten, ohne einen Schuß zu tun, verhindern können, daß der Krieg ausbrach, aber wir wollten nicht…” Winston Churchill 1945

    “…Geheimdokumente enthüllen: London wies 1940 Friedensfühler zurück. Das britische Kriegskabinett unter Winston Churchill wies im Juli und August 1940 mehrere von deutscher Seite und neutraler Seite kommende ‚Friedensfühler’ zurück. Dies geht aus bisher geheim-gehaltenen britischen Kabinettspapieren des Jahres 1940 hervor, die jetzt nach der vorgeschriebenen 30-jährigen Sperre freigegeben wurden…“ “Augsburger Allgemeine” vom 2. Januar 1970

    “…Was wir im deutschen Widerstand während des Krieges nicht wirklich begreifen wollten, haben wir nachträglich vollends gelernt: daß der Krieg schließlich nicht gegen Hitler, sondern gegen Deutschland geführt wurde…“ Eugen Gerstenmaier – Bundestagspräsident ab 1954, während des Krieges Mitglied der „Bekennenden Kirche“

    “…Aus Belgien und Deutschland wird er ein solches Schlachthaus machen, daß es nötig sein wird, neue und höhere Deiche um Holland zu bauen, damit der Geruch des Blutbades nicht ein Land besudeln möge, für das die Wut des Rächers keine Schrecken bereit hält. Durch
    Frankreich aber wird er fegen wie ein Brand durch ein Kornfeld…” Zionist Samuel Roth in “Now and Forever” (New York 1925, S. 42) über den kommenden Krieg

    “…Unsere jüdischen Interessen verlangen die vollständige Vernichtung Deutschlands. Das deutsche Volk ist eine Gefahr für uns…” Zionist W. Shabotinski in der jüdischen Zeitung “Nach Retsch” (Unsere Rache) laut A. Melski in “An den Quellen des großen Hasses – Anmerkungen zur Judenfrage”, Moskau 31.7.1994

    “…Ich werde Deutschland zermalmen…“ Franklin Delano Roosevelt – Freimaurer und von 1933 bis 1945 der 32. Präsident der USA im Jahre 1932 (also vor Hitlers Machtergreifung) zit. bei Emmanuel J. Reichenberger „Wider Willkür und Machtrausch“, Graz, 1955, S. 241

    “…Unsere Sache ist, Deutschland, dem Staatsfeind Nr. 1, erbarmungslos den Krieg zu erklären…“ Bernard Lecache – Präsident der jüdischen Weltliga am 9.11.1938

    “…Es ist unsere Sache, die moralische und wirtschaftliche Blockade Deutschlands zu organisieren und diese Nation zu vierteilen: … Es ist unsere Sache, endlich einen Krieg ohne Gnade zu erwirken…“ Bernard Lecache – Präsident der jüdischen Weltliga in Paris am 18. November 1938 (vgl. Lecache, Bernard “Le droit de vivre”)

    “…Hitler will nicht den Krieg, aber er wird dazu gezwungen werden, nicht in diesem Jahr, aber bald…. Das letzte Wort hat, wie 1914, England zu sprechen…” Emil Ludwig in Les Annales Juni 1934

    “…Denn obwohl er vielleicht im letzten Augenblick den Krieg vermeiden will, der ihn verschlingen kann, wird Hitler dennoch zum Krieg genötigt werden…” Emil Ludwig in “Die neue heilige Allianz”, Straßburg, Juli 1938, S. 39

    “…Unser Hauptziel ist die Vernichtung von so viel Deutschen, wie möglich. Ich erwarte die Vernichtung jedes Deutschen westlich des Rheines und innerhalb des Gebietes, das wir angreifen…“ General Dwight D. Eisenhower zu Beginn des Angriffs an der Röhr (Nebenfluß der Ruhr im Sauerland)

    “…Deutschland wird nicht besetzt zum Zwecke der Befreiung, sondern als besiegte Feindnation!…” US-Präsident Roosevelt – Directive JCS 1067 vom 23.3.1945

    “…Die Deutschen müßten Engel oder Heilige sein, um zu vergessen und zu vergeben, was sie an Ungerechtigkeiten und Grausamkeiten zweimal in einer Generation zu erleiden hatten, ohne daß sie ihrerseits die Alliierten herausgefordert hätten. Wären wir Amerikaner so behandelt worden, unsere Racheakte für unser Leiden würden keine Grenzen kennen…” Reverend Ludwig a. Fritsch, Ph. D., Chicago, 1948

    “…In Wirklichkeit sind die Deutschen das einzige anständige in Europa lebende Volk…“ George Patton – US-Viersterne-General am 31.8.1945

    “Wir haben diesen Krieg durch Gräuelpropaganda gewonnen und wir fangen jetzt erst richtig damit an. Wir werden diese Gräuelpropaganda fortführen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört ist, was ihnen Sympathien in anderen Ländern entgegenbringen könnte und bis sie derart verwirrt sind, dass sie nicht mehr wissen, was sie tun sollen. Wenn dies erreicht ist, wenn sie anfangen ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und zwar nicht widerstrebend sondern mit Übereifer den Siegern gehorchend, nur dann ist der Sieg vollkommen. Es wird niemals endgültig sein. Die Umerziehung bedarf gewissenhafter, unentwegter Pflege wie ein Englischer Rasen. Nur ein Moment der Unachtsamkeit und das Unkraut bricht durch, dieses unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.” Ein alliierter Umerzieher zu Prof. Dr. Friedrich Grimm (Verfasser des äußerst lesenswerten Buches – hier gratis – “Politische Justiz – die Krankheit unserer Zeit“, Bonn 1953)

    “… Der letzte Krieg hat deutlicher als sonst die satanische Natur der Zivilisation erwiesen …Jedes Sittengesetz ist von den Siegern … gebrochen worden. Keine Lüge war zu schlecht, um angewendet zu werden…“ Mahatma Gandhi – zit. in “Hier spricht Gandhi.” 1954, Barth-Verlag München

    Reply
  17. 15

    Kurzer

    Von den “Befreiern” wird ja immer suggeriert, daß alles was dem deutschen Volk angetan wurde, nur ein Reaktion auf die “unfaßbaren Naziverbrechen” (Welche konkret???) gewesen sei.

    Wenn man sich aber z.B. mit der Geschichte in Polen befaßt, so wird klar, daß die Drangsalierung der Deutschen (im Korridor) schon lange vor 1933 begann und auch noch vor dem 01.09.1939 eskalierte. So mußte keinesfalls ein Überfall auf den Sender Gleiwitz inszeniert werden, um mehr als einen Kriegsgrund gegen Polen zu haben.

    Dies alles ist ausführlich dokumentiert: http://ia600309.us.archive.org/19/items/Auswaertiges-Amt-Dokumente-polnischer-Grausamkeiten/AuswaertigesAmt-DokumentePolnischerGrausamkeit1940459S.Scan.pdf

    “…Es ist eine effektive Form der Propaganda, Dinge die nicht ins Bild passen zu unterdrücken. So verheimlichte die englische Regierung dem englischen Volk die Tatsache, des noch kurz vor dem Kriegsausbruch gemachten großzügigen deutschen Friedensangebotes an Polen. Wäre dies in England allgemein bekannt gewesen, hätte die englische Kriegserklärung an das DEUTSCHE REICH die Engländer, die sich noch gut an das sinnlose Schlachten des 1. Weltkrieges erinnerten, zu Massenprotesten getrieben, deren Folgen für die Verschwörer unabsehbar gewesen wären.

    Das die Nationalsozialisten einen polnischen Angriff auf den Sender Gleiwitz als Kriegsgrund inszenieren mußten, ist auf Grund der zahllosen gut dokumentierten polnischen Übergriffe auf Volksdeutsche im Korridor und auf deutsches Territorium, ein weiteres Propagandastück der Alliierten. Polen ging trotz zahlloser deutscher Friedens- und Gesprächsangebote, nicht auf einen möglichen Ausgleich mit dem DEUTSCHEN REICH ein. Es tat dies am Ende nur noch auf Grund der, später völlig wertlosen, englischen Garantieerkärung, die es sogar noch zu militärischen Provokationen anstachelte.

    Und deshalb der Satz Adolf Hitlers: “…Seit 05.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen…”

    Ein Standardwerk von deutscher Seite ist das Weißbuch zum Kriegsausbruch:

    http://www.luebeck-kunterbunt.de/Geschi/Vorgeschichte_des_Krieges.htm

    Ein weiters epochales Werk ist das 1961 erschienene Buch “Der erzwungene Krieg – Die Ursachen und Urheber des Zweiten Weltkrieges” des US-amerikanischen Professors für Geschichte DAVID L. HOGGAN. Der 1923 geborene David Hoggan schrieb mehrere Werke, die sich sehr kritisch mit der Geschichte der USA befaßten und andere welche die Hofhistorikergeschichtsschreibung zur deutschen Geschichte komplett auseinandernehmen. Er verstarb leider schon am 7. August 1988.

    Auch sehr interessant: Stieve, Friedrich – Was die Welt nicht wollte – Hitlers Friedensangebote 1933-1939

    https://archive.org/details/Stieve-Friedrich-Was-die-Welt-nicht-wollte-Hitlers-Friedensangebote

    Kleine Einzelheit am Rande: Alfred Naujocks der bei den Nürnberger Prozessen aussagte, er habe von Heydrich den Befehl erhalten, einen fingierten „polnischen” Überfall auf den Sender Gleiwitz durchzuführen, war schon 1950 wieder frei und lies sich danach in Hamburg als Geschäftsmann nieder, wo er noch bis 1966 lebte. Dies geschah also dem Mann, der angeblich den Nazis den Grund für den 2. Weltkrieg lieferte, während man andere Deutsche für erfundene oder ihnen fälschlich angehangene Verbrechen (z.B. Ermordung tausender polnischer Offiziere in Katyn) zu Tode brachte.

    Nächste kleine Einzelheit: Der 1. September war nicht der Tag des Ausbruchs des 2. Weltkrieges. An diesem Tag eskalierte ein lokaler deutsch-polnischer Konflikt, bei dem das DEUTSCHE REICH genug gut dokumentierte Gründe für sein Handeln hatte. Zum Weltkrieg wurde das Ganze erst durch die englische und französische Kriegserklärung am 3. September 1939….”

    https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen/

    Reply
    1. 15.1

      Kurzer

      “…Der 1918, auch vor allen auf Betreiben des DEUTSCHEN REICHES, wiedererstandene polnische Staat war keineswegs mit den Gebietsgewinnen, die ihm durch den Versailler Vertrag zufielen, zufriedengestellt. Man träumte von einem Großpolen bis an die Oder oder wahlweise bis an die Elbe und hielt damit auch nicht hinter dem Berg.

      Als in Oberschlesien eine Volksabstimmung über die Zugehörigkeit zu Polen oder Deutschland angekündigt wurde, versuchte Polen gleichmal vollendete Tatsachen zu schaffen:

      “…Am 2.Mai brach der von Korfanty aufgezogene dritte Aufstand in Oberschlesien aus. Es begann eine entsetzliche Schreckensherrschaft. Die Mordtaten vervielfachten sich. Die Deutschen wurden gemartert, verstümmelt, zu Tode gepeinigt, ihre Leichen geschändet. Dörfer und Schlösser wurden ausgeraubt, in Brand gesteckt, in die Luft gesprengt. Die im Bild in der offiziellen Veröffentlichung der deutschen Regierung 1921 festgehaltenen Vorfälle überschreiten an Grausamkeit die schlimmsten Vorgänge, die man sich vorstellen kann…“ Prof. Dr. René Martel in seinem Buch “Les frontières orientals de l`Allemagne” (Paris 1930)

      über die polnischen Raubzüge in Oberschlesien 1921

      “…Die Polen haben das letzte Gefühl für Maß und Größe verloren. Jeder Ausländer, der in Polen die neuen Landkarten betrachtet, worauf ein großer Teil Deutschlands bis in die Nähe von Berlin, weiter Böhmen, Mähren, Slowakei und ein riesiger Teil Rußlands in der überaus reichen Phantasie der Polen bereits annektiert sind, muss denken, daß Polen eine riesige Irrenanstalt geworden ist…“ Ward Hermans – flämischer Schriftsteller, 3.8.39, zit. bei Friedrich Lenz: „Nie wieder München“, Heidelberg 1964, Bd. I, S. 207

      “…Wir sind uns bewusst, daß der Krieg zwischen Polen und Deutschland nicht vermieden werden kann. Wir müssen uns systematisch und energisch für diesen Krieg vorbereiten. Die heutige Generation wird sehen, daß ein neuer Sieg bei Grunwald (Tannenberg im Jahre 1410, d.B.) in die Seiten der Geschichte eingeschrieben wird. Aber wir werden dieses Grunwald in den Vorstädten von Berlin schlagen. Unser Ideal ist, Polen mit Grenzen an der Oder im Westen und der Neiße in der Lausitz abzurunden und Preußen vom Pregel bis zur Spree einzuverleiben. In diesem Krieg werden keine Gefangenen genommen, es wird kein Platz für humanitäre Gefühle sein….“ Das zensierte und der polnischen Militärdiktatur nahestehende Blatt Mosarstwowiecz 1930, also noch drei Jahre vor Hitlers Machtergreifung !

      “…Es wird die polnische Armee sein, die in Deutschland am ersten Tage des Krieges einfallen wird…“ Erklärung des polnischen Botschafters in Paris am 15.8.1939 (vgl. Prof. Dr. Michael Freund “Weltgeschichte”, Bd. III, S. 90)

      “…Wir sind bereit, mit dem Teufel einen Pakt abzuschließen, wenn er uns im Kampf gegen Hitler hilft. Hört ihr: Gegen Deutschland, nicht nur gegen Hitler. Das deutsche Blut wird in einem kommenden Krieg in solchen Strömen vergossen werden, wie dies seit Entstehung der Welt noch nicht gesehen worden ist…“ Die Warschauer Zeitung “Depesza” vom 20. August 1939

      ….”

      https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen/

      Reply
  18. 14

    Friedland

    Einer Sanduhr gleich rieselt die Wahrheit stetig zu Tage.

    Reply
    1. 14.1

      Kurzer

      Volle Zustimmung!!!

      Reply
  19. 13

    Skeptiker

    Teil 4: Eisenhowers Karriere nach 1945: Die Zionistenpresse verschweigt die Massenmorde Eisenhowers – und Massenmörder und Kriegsverbrecher Eisenhower wird “US”-Präsident – die Wahrheit ab 1989

    Nicht nur das: Falsche Fotos und falsche Filme von Lügenbaron Hitchcock – der zionistische Rufmord gegen Deutschland mit einem Millionenmord an Juden

    — Zionist Eisenhower behauptet laufend, in den deutschen Konzentrationslagern, die vom Roten Kreuz und von den Zionisten kontrolliert worden waren, habe ein Millionenmord an Juden durch “Gas” stattgefunden

    — Zionist and mass murder Eisenhower is giving the order to film maker Hitchcock to produce films showing the mass murder of millions of Jews so all the world should believe the big lie

    — Zionist und Massenmörder Eisenhower gibt dem Filmemacher Hitchcock den Auftrag, Filme zu produzieren, die einen Millionenmord an Juden zeigen sollen, so dass die ganze Welt die Mega-Lüge glauben würde

    — Hitchcock hat ein paar Fotos und ein paar Filmsequenzen aus den Rheinwiesenlagern genommen und hat die Filme mit den deutschen Konzentrationslagern mit den echten Juden derart vermischt, dass niemand merkt, dass die abgemagerten Gestalten und die Leichenberge auf den Fotos und in den Filmen nicht Juden sondern Deutsche sind, und Abgeordnete aus London und aus Paris und anderen alliierten Städten glauben das alles, ohne die Rheinwiesenlager zu kennen

    — es werden haufenweise deutsche Leichen aus Rheinwiesenlagern in die deutschen Konzentrationslager gefahren und als jüdische Leichen präsentiert, die dann von der SS oder von der deutschen, lokalen Bevölkerung in die von den Alliierten vorbereiteten Leichengruben getragen werden müssen, wobei es sich um saubere Leichen handelt, die nicht vergraben waren, und tätowierte Häftlingsnummern der deutschen Konzentrationslager FEHLEN, und auch gestreifte Häftlingsuniformen der deutschen Lager fehlen – also sind die Leichen NICHT Juden von deutschen Lagern – sondern es sind Deutsche aus den “amerikanischen” Rheinwiesenlagern…

    — und so ist alles vorbereitet, um Deutschland mit massenweise Rufmorden vor dem Nürnberger Prozess “fertigzumachen”, neben all dem Hunger-Massenmord, der von den kriminellen, zionistisch geführten Alliierten in in Rest-Deutschland veranstaltet wird.

    =====================

    => 5 bis 6 Millionen ermordeter Deutsche werden als Holo….caust Opfer als Jüdische Opfer verkauft.

    http://www.geschichteinchronologie.ch/USA/Eisenhower-massenmoerder/D/04-US-praesident-1953-1961-u-zionistenpresse-schweigt.html

    ==>Was soll man dazu noch sagen?

    Gruß Skeptiker

    Reply
    1. 13.1

      Kurzer

      Wer Eisenhower zur Position des Oberbefehlhabers der alliierten Streitkräfte in Nordwesteuropa brachte:

      “…Wem sagt schon der Name Bernard Baruch etwas. Dieser, der breiten Öffentlichkeit gänzlich unbekannte Mann, hatte mehr Einfluß auf die Geschehnisse des letzten Jahrhunderts, als sich irgend jemand vorstellen kann. So “beriet” dieser Philanthrop mehrere Generationen von US-Präsidenten. Beginnend bei Wilson bis zu Eisenhower. Dieser wies übrigens in seine Memoiren darauf hin, daß es die klügste Entscheidung seines Lebens war, Bernard Baruch zu konsultieren. Dieser sorgte dann dafür, daß der kleine unbekannte und in strategischen Fragen völlig unerfahrene Etappenhengst Eisenhower in kurzer Zeit zum Oberbefehlshaber der alliierten Streitkräfte in Nordwesteuropa wurde. Und so ganz nebenbei war Baruch der Schöpfer des Lend-and-Lease-Systems, das ganz zufällig neben der Sowjetunion auch England vor dem militärischen Zusammenbruch bewahrte. Er war es, der Roosevelt all seine Eingebungen einflüsterte. Und das Ganze, ohne irgendwie groß in Erscheinung zu treten. So geht Machtpolitik….”

      https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen/

      Reply
      1. 13.1.1

        goetzvonberlichingen

        Wem sagt schon der Name Bernard Baruch etwas?
        Mir schon, seitdem ich das Buch : Des Griffin “Wem gehört die Welt” ..las..oder das von Rüggeberg: Bankierverschwörung-Geheimpolitik – Der Fahrplan zur Weltherrschaft

        Was sagt uns der name BARUCH?
        Bārak bzw. dessen englischer Variante Barack. Alle Varianten entsprechen dem lateinischen Benedictus (Benedikt). 🙂

        Reply
    2. 13.2

      Skeptiker

      @Kurzer

      James Baruch, zionistischer Millionär und Börsenzocker, lenkt die Weltpolitik, Portrait [1]

      http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/76/Bernardbaruch.jpg

      Siehe auch Teil 2.

      Teil 2: Massenmörder Eisenhower in Europa

      Zusammenfassung

      Eisenhower war Zionist, Roosevelt (orig. Rosenfelt) war Zionist. Zionist Baruch (Börsen-Guru in New York) finanzierte Eisenhower (Zionist und Halbjude) und Churchill (Halbjude) gleichzeitig, und Zionist Morgenthau (“US”-Finanzminister) wollte die Zerstörung Deutschlands.

      Diese Zionistengruppe hat zum Beispiel den Zweiten Weltkrieg ABSICHTLICH um 2 Jahre in die Länge gezogen, obwohl die Zweite Front schon 1942 möglich war (siehe Valentin Falin: Zweite Front). Die Zionisten warteten auf die Atombombe (von den jüdischen Wissenschaftlern Oppenheimer und Einstein), um sie gegen Deutschland zu schmeissen.

      Während dieser Wartezeit von 1942 bis 1945 verlor Russland viele Russen und Deutschland verlor viele Deutsche an der Ostfront. Ausserdem konnte man während dieser Wartezeit alle deutschen Städte kaputtbomben. Dieser Holocaust an den Deutschen, deutsche Zivilisten (darunter auch der Widerstand) in ihren Städten zu “braten”, hat Eisenhower und Churchill Spass gemacht.

      Ausserdem wurden auch viele jüdische Häuser zerstört, die man nach dem Krieg den Juden wieder hätte zurückgeben können. Als Deutschland zu früh kapitulierte, wollten die Wiessenschaftler keine Atombomben gegen Japan schmeissen, aber Truman setzte das dann durch und vollzog das Massen- Menschenexperiment in Hiroshima und in Nagasaki. Eisenhower war aber nicht nur ein Halbjude und Zionist, sondern er war vor allem ein Bibel-Jehova-Rassist, der den Deutschen die “Endzeit” bringen wollte. Es wurden die Rheinwiesenlager eingerichtet und eine Hungsnot organisiert.

      Lebensmittel vom Roten Kreuz wurden abgelehnt. Das war die Bibel-Jehova-Politik von Eisenhower in Kombination mit der zionistischen Politik von Morgenthau. Präsident Truman entfernte dann Morgenthau als Finanzminister, aber die zionistischen Morgenthau-Leute blieben in der “US”-Verwaltung und setzten die Hungernot in Rest-Deutschland von 1945 bis 1950 fort. Durch die Rheinwiesenlager wurden ca. 1 Million Deutsche ermordet, und durch die Hungersnot von 1945 bis 1950 nochmals 5 Millionen.

      Mit vielen Bildern.
      http://www.geschichteinchronologie.ch/USA/Eisenhower-massenmoerder/D/02-massenmord-im-feld-staedtevernichtungen-rheinwiesenlager-hungersnot-fotofaelschungen.html

      Gruß Skeptiker

      Reply
    3. 13.3

      Dipl.Ing.(FH) Hans Meier

      zum Ko. von Skeptiker: Ja,die Lügen der Juden sind unvorstellbar gigantisch,aber auch in ihrer Tolldreistigkeit und Unverschämtheit leicht zu durchschauen,wenn nur einige wenige Informationen über die Wahrheit die Belogenen und Betrogenen irgendwie erreichen.Dieser Informationskrieg wird vom Internationalen Finanzjudentum mit aller Härte und Skrupellosigkeit geführt seit 1945,Tendenz ansteigend.Wenn die Deutschen die ganze Wahrheit über die vielen Lügen und Verbrechen der Juden an den Deutschen erfahren,werden die Juden sehr wahrscheinlich auf offener Straße alle reflexartig totgeschlagen wie blutsaugende Stechmücken.Es geht um die Verbreitung der Wahrheit über die Machenschaften der Juden,das ist der Schlüssel zur Lösung,nicht nur in der BRD,sondern weltweit.Darum dürfen vor allem die Deutschen die Wahrheit über die Juden niemals erfahren,es ist einfach zu gefährlich für die Juden.

      Reply
      1. 13.3.1

        heibo

        @Dipl.Ing.(FH) Hans Meier,

        (Der Film ist auf Deutsch)

        Reply
  20. 12

    ulysses freire da paz jr

    http://www.counter-currents.com/2014/09/the-mass-rape-of-german-women-and-girls/

    WÄHREND DER LETZTEN FÜNFZIG JAHRE HABEN PSYCHOPATHEN NAHEZU DIE GESAMTKONTROLLE ÜBER ALLE REGIERUNGSZWEIGE ERLANGT.

    http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2010/03/29/pathokratie-%e2%80%93-wir-leben-in-einem-von-psychopathen-geschaffenen-system/

    MEINER MEINUNG NACH MÜSSEN ALLE JETZIGE UND ZUKÜNFTIGE BEHÖRDEVORZIDENDE SO WIE MILLITÄR UND POLITIKER SICH DER HIRNSZINTIGHAPHIE SOFORT UNTERSUCHEN LASSEN, WENN MAN NOCH AN EINE FRIEDLICHE WELT GLAUBT.
    WENN DIE HÄLFTE DER MENSCHEN, DIE SICH FÜR DIE WAHRHEIT ODER DIE BEENDIGUNG DER KRIEGE ODER DIE RETTUNG DER ERDE EINSETZEN, IHRE BEMÜHUNGEN, IHRE ZEIT UND IHR GELD DARAUF VERWENDEN, PSYCHOPATIE BLOßZUSTELLEN, KÖNNTEN WIR AN EIN ZIEL GELANGEN.

    Reply
      1. 12.1.1

        ulysses freire da paz jr.

        „Wer nichts weiß, muss alles glauben.“ Ebner-Eschenbach – österreichische Schriftstellerin, Erzählerin, 1830-1916

        „Das Vertrauen der Unschuldigen ist des Lügners mächtigstes Werkzeug.“ (Stephen King – Schriftsteller, *1947)

        Wahrheit und Mathe ändern sich mit der Zeit nie. Was früher wirkte, wird immer genauso wirken

        Das thema muss sofort in die Allgemeinbildung eingesetzt werden um tatsächlich um vieles bei politischem, juristischem und sozialem Feld zu ändern.

        Reply
        1. 12.1.1.1

          goetzvonberlichingen

          Wer die Wahrheit nicht sucht-wird von der Lüge erschlagen!
          GvB

      2. 12.1.2

        Wolfgang Rosner

        Standardwerk dazu:
        Politische Ponerologie von Andrzej Lobaczewski
        gibts bei Amazon für Kindle jetzt sogar für 0,00
        Offensichtlich sind wir Wahrheitssucher jeztzt schon eine marktrelevante Zielgruppe 😉

        Reply
  21. 11

    Irmgard

    Das war die Flagge der Ukraine Bezirk Galizien 1941 bis 1944:
    (http://dic.academic.ru/pictures/wiki/files/102/flag_of_district_galitia.gif)

    Das ist anscheinend die Flagge der Nationalsozialisten der Ukraine von heute:
    (http://alternathistory.org.ua/files/211210_Flag_Alt_UNR.jpg)

    Damals war die Swastika Schwarz und heute ist sie goldfarben, das hat eine Bedeutung aber welche?

    Reply
    1. 11.1

      spöke

      Viel wichtiger ist das Kasachische Zeichen links oben.

      Reply
    2. 11.2

      Marc (aus Berlin)

      blau-gelb sind Farben der Freimaurerei…
      Siehe auch EU-Flagge, etc.

      Reply
    3. 11.3

      Pleba

      Anscheinend gibt es zwei Sonnen wobei die eine Sonne(schwarze Sonne genannt) nicht unbedingt eine “Sonne” sein muss. Es spielt offenbar durchaus eine Rolle in welchen Farben man das Hakenkreuz(Sonnenrad) verwendet, und wie es gedreht wird, denn es kann das Heil bringen oder die Zerstörung.

      http://www.swastika.cba.pl/news/blacksun.htm

      Reply
  22. 10

    Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Das Leben einer Ukrainerin, das 1933 seine beiden Eltern durch die Bolschewisten verlor, das ist noch zu bezeugen, hier hatte ich den Fall einer solchen armen Frau, deren Besitz in der Ukraine du7rch dortige Diebe nun voll in den Händen der USA und NATO_Partner liegen. Erbe wäre ein Russe, der von einer Deutschen geheiratet nun in Deutschland lebt! Aber was zählen menschen rechte bei den Kommunisten, Bolschewisten oder gar den Nichtjudenverwaltern in der BRD GmbH und deren Personal? Möge denen der Fraß in der EU propagiert mit MONSANTO unjhd deren Geschäfte mit Gesundheit aus der Phrama-Indurtrie im Halse stecken bleiben! Glück, Auf, meine Heimat! Ihr müßt nun langsam an den Winter denken, Ihr Freunde aus der warmen Heimat Afrika´s und der Türkei! Die Eiszeit von den Russen angekündigt, die reift schon!

    Reply
  23. Pingback: Links/Rechts 13.10.14

  24. 9

    Tom Klein

    Das US Hlekst Memorial Museum ist voll mischugge.

    Diese armen Opfer. Wir bösen Täter!
    Was schreib ich. Wir bösen Nachkommen dieser Täter.

    Reply
    1. 9.1

      Joker

      die lügen fallen jetzt wie äpfel von bäumen, die lüge wiegt zu schwer als das man sie ewig aufrecht erhalten kann, geschichts kriegs religions und finanz lügen, gehen gerade alle an die öffentlichkeit, keiner glaubt mehr an allierten propaganda lügen. die lügen sind am ende, genau wie ihre lügen herschaft. die wahrheit schlägt jetzt ohne gnade zurück, deswegen fallen ihre lügen medien den berg hinab, die macht bricht. sollen sie ihre statistiken machen wer noch an ihre lügen glaubt? da aber alle statistiken wie auch wahlen, bürgerentscheide und volks abstimmungen manipuliert zu ihrem vorteil gefälscht werden, leben wir alle noch im täter opfer kult und allesammt noch gläubige der system geschichts lügen, der banken mafia, die die lügen beherschen. aber dem ist nicht mehr so, das volk ist wach, alle sind in der erweckung der wahrheit, das volk glaubt nicht mehr den lügen jeglicher art.

      nur die lüge über die lüge hält sie noch beisammen, aber sie ist am ende, nur im geheimen trauen sich die leute ihre wahren ansichten zu äussern, so fest im griff der verdeckten diktatur sind wir gefangen, als das man sich frei äussern dürfte, die ddr ist nichts gegen die brddr die die existenz beruf kariere geld absicherung und der familie von gedanken verbrechern vernichtet. aber die wahrheit ist zu scharf als das die masse noch schweigen kann. die lüge ist tod, und keiner kann sie noch aufrecht erhalten, damit ist auch dieses korrupte lügen demokratie regime am ende angelankt, die hunta fällt, brddr wird in der geschichte als das schauspiel des trugs einer unsichtbaren ketten freiheit da stehen. die perfeckte verdeckte diktatur der lüge ist auch irgend wann dem ende geweiht.

      keine lüge wird ewig an der macht spitze erhalten bleiben, die zeit ist da! die omerta der bänker politik über die wahrheit wird gebrochen, die omerta gilt der wahrheit, nichts ist schlimmer als das du dieser tage wahrheit aussprichst, das die wahrheit zu lange geschwiegen hat um so ein faschistischen gedanken knast zu kreiiren, das geistige kz wird befreit in diesen tagen der offenbarung, und die wahrheit allein macht nur frei, sprengt die ketten der lüge um uns zur wahrheit befreien, und jeglicher anderer geistiger kontrolle. lüge ist krieg und sklaverei.
      freiheit ist wahrheit!

      Reply
      1. 9.1.1

        Kurzer

        Volle Zustimmug, Joker.

        Die Lügen werden fallen. Gesetzmäßig.

        Selbst Lincoln sagte:

        “Man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen und das ganze Volk einen Teil der Zeit. Aber man kann nicht das gesamte Volk die ganze Zeit täuschen.”
        Quelle: Milwaukee Daily Journal, 29. Oktober 1886

        “Es ist leichter eine Lüge zu glauben, die man schon hundert mal gehört hat, als die Wahrheit, die man noch nie gehört hat.“ Robert Lynd

        “Die Vergangenheit ist wichtiger als die Gegenwart, denn wer die Vergangenheit kontrolliert, beherrscht die Zukunft.” George Orwell

        Und unter diesem Aspekt solte man auch immer das Verhalten Putins sehen. Alle Argumente, er könne ja nicht mit der geschichtlichen Wahrheit rausrücken, da er ja auf irgend welche Befindlichkeiten Rücksicht nehmen müsse, können hier nicht mehr gelten. Die Wahrheit wird am Ende so oder so rauskommen. Wenn in Rußland nun auch noch Gesetze erlassen wurden, um auch dies zu verhindern, wird das diese Tatsache auch nicht ändern.

        Ein Gebäude, daß auf Lügenfundamenten aufgebaut ist, wird NIEMALS langfristig Bestand haben. Die klare Nennung der historischen Fakten wäre ein Befreiungsschlag für Rußland, welches nun seit beinahe einhundert Jahren nicht mehr Herr im eigenen Haus war. Und nur damit wäre bewiesen, daß Rußland sich nun nicht mehr in der Hand von “JENEN” befindet.

        Bei allem Wunschdenken so mancher Leute, Rußland habe sich aus den Klauen der Weltfinanz befreit:

        “…Die Zentralbank Russland´s gehört nicht Russland sondern dem Federal Reserve Board(!!!)..”

        Zitat: Tommy Rasmussen

        Und wer das Geld gibt, bestellt die Musik.

        Reply
    2. 9.2

      goetzvonberlichingen

      Ach weisste, der nächste Schuldkult-Film ist schon in der BRD-Film -“Mache”..
      >Lars Kraume verfilmt mit….„Die Heimatlosen“
      die Geschichte von Fritz Bauer, der mit dem Mossad zusammen­arbeitet, um Adolf Eichmann zu verhaften. Burghart Klaußner steht vor der Kamera. (Produzent: Terz Filmproduktion, 985.000 Euro)
      http://www.filmstiftung.de/presse-publikationen/foerdermeldungen/nrw-foerdert-29-filmprojekte-mit-85-mio-euro/

      ..und man muss ja mit der “Zeit” gehen:
      >Saloua Mohammed kämpft im Problemviertel Neu-Tannenbusch in Bonn gegen selbsternannte „Gotteskrieger“. Michael Möller begleitet in „Mit dem Kopftuch gegen die Taliban“ die junge Islamwissenschaftlerin. (Produktion: eitelsonnschein, 145.000 Euro)

      …noch ein Jüdel-ZIONS-film:
      Einen Monat nach dem 6-Tage-Krieg interviewte Amos Oz beteiligte Soldaten. Diese schonungslosen Zeugnisse waren bisher streng zensiert. Nun macht Regisseur Mor Loushy sie in „Censored Voices“ erstmals komplett öffentlich. (Produktion: Made in Germany, 85.000 Euro) 🙂

      …darfs nocn a bissel mehr sein?

      Reply
      1. 9.2.1

        Maria Lourdes

        Sehr gut, danke Götz! Wo hast denn das her?

        Gruss Maria

        Reply
        1. 9.2.1.1

          goetzvonberlichingen

          Heii@Maria..Guten Abend.

          Ich hab da so meine (“hinterhältigen” ) Kontakte zum Film. Kenn mich da etwas aus..:-)
          Wünschen die Dame hintergründiges vom BR-D-Filmgeschäft? Dann siehe auch hier:
          http://www.filmstiftung.de/

          Dort wird das Steuergeld verbraten (auch an Hollywood-Prod.werden Steuergelder “weitergereicht”.. wenn hier in den Bundsländern gedreht wird.

        2. Maria Lourdes

          Aha, danke Götz – gruss Maria!

      2. 9.2.2

        goetzvonberlichingen

        Jüdische Machwerke-des Schuldkultes:
        Schindlers List-Steven Spielberg
        und die HoLcoaust-Serie fürs TV..Steven Spielberg

        Inglourious Bastards-israelischer Filmemacher Dan Setton/Quentin Tarantino
        Ein widerliches Machwerk. Wofür sich einige “Deutsche”& österreichische Schauspieler hergaben!

        “The Monuments-men”, Regie führte George Clooney
        Der mittelmässige (und historisch völlig daneben!)Film wurde vom Deutschen Filmförderfonds (DFFF), vom Medienboard Berlin-Brandenburg und von der Mitteldeutschen Medienförderung gefördert.!http://de.wikipedia.org/wiki/Monuments_Men_%E2%80%93_Ungew%C3%B6hnliche_Helden

        “Die Heimatlosen”- Fritz Bauer der Eichmann-Häscher, demnächst im TV
        Hier aus dem TV von damals..

        Reply
        1. 9.2.2.1

          Skeptiker

          @Goetzvonberlichingen

          Heute wissen wir aber!

          Wo ist der Massenmord an Juden, wenn sogar Frauen mit Neugeborenen in breiten Betten mit Matratzen leben durften? Der Massenmord an Juden in deutschen Konzentrationslagern ist eine zionistische Kriegspropaganda, ist ERFUNDEN. Denn die deutschen Konzentrationslager waren kriegswichtig, die jüdischen Häftlinge waren kriegswichtig, sie erhielten zum Teil mehr zu essen als die deutsche Zivilbevölkerung, und die deutschen Konzentrationslager wurden nicht nur vom Roten Kreuz, sondern auch von den Zionisten selber kontrolliert.

          Die Rheinwiesenlager wurden verschwiegen, um den Rufmord gegen Deutschland mit einem Millionenmord an den Juden aufrechtzuerhalten

          Die Presse der Welt verschwieg die Rheinwiesenlager und den Bunkerbau komplett und feierte nur die Sieger. Die Filmfälschungen durch Hitchcock wurden nicht bemerkt.

          Einzig das Rote Kreuz wusste die Wahrheit über die Rheinwiesenlager und die Konzentrationslager und somit auch über die Hitchcock-Filme, bekam aber keine Stimme, weil die “amerikanischen” Soldaten in der Schweiz selbst Ferien machen durften und scheinbar deswegen die schweizer Presse ein Verbot bekam, über die Rheinwiesenlager zu schreiben.

          In den deutschen Besatzungszonen selbst gab es zuerst gar kein Papier und erst ab Oktober 1945 wurden von den Alliierten zensierte Zeitungen gedruckt, als ein grosser Teil des Massenmords an den deutschen Soldaten bereits ausgeführt und ein Teil der Rheinwiesenlager schon wieder geschlossen war und der Nürnberger Prozess mit den falschen Hitchcock-Filmen vorbereitet wurde.

          * Nachzulesen auf dem Mikrofilm der Neuen Zürcher Zeitung in jeder grösseren Universitätsbibliothek
          * Nachzulesen in den Dokumenten des Internationalen Roten Kreuzes im Archiv in Genf.

          Juden, die deutsche Konzentrationslager erlebt haben, berichten von Musik, Theater, Fussball etc.

          =================================
          Quelle:
          1945: Eisenhowers Befehl zu KZ-Filmen – Hitchcock präsentiert deutsche Leichen als jüdische Leichen

          http://www.geschichteinchronologie.ch/USA/Eisenhower-massenmoerder/D/02-massenmord-im-feld-staedtevernichtungen-rheinwiesenlager-hungersnot-fotofaelschungen.html

          =>
          “Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten.
          Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist”.
          Goethe zu Eckermann

          Gruß Skeptiker

        2. goetzvonberlichingen

          Ja, die “Sonder(bare)rolle der Schweiz.Auch ein Thema für sich, bzw, ein nicht ganz aufgklärtes Thema..für einen Artikel..

        3. goetzvonberlichingen

          Schwarz-Amerikanische (Innen-)Ansichten 🙂

          Schwarze hebräische Israeliten diskutieren mit einem Zionisten ..

          Schwarze Amerikaner über Juden und Antisemitismus

        4. 9.2.2.2

          Joker

          ich hatte mal ne unterhaltung von möchtegern dummen rechten, die haben den tarantino film inglorius basterds gut gefunden und haben ihn sich angesehen und gefeiert, nur weil es tarantino gedreht hat und es brutal war. aber sich als rechte aufführen, diese idioten bande lobte diesen film, als rechte? was für eine idioti. aber das die juden ihre namen wechseln und hinterlistig die massen steuern und belügen durch diese namens fälschung, ist das haupt problem bei ihrer propaganda arbeit. deswegen müssen diese u-boote entlarft werden, das auch der dümmste rechte sie nicht unterstützt. eigentlich darf man sich keinen hollywood film sich mehr ansehen, da sie zu viel unterschwelige propaganda und psychologie gegen den menschen anwenden, das sie uns durch die filme zu krass manipulieren und in falsche richtungen steuern. deswegen muss hollywood ausgehungert werden.

          wie die neger filme der juden, die gegen die weissen christlichen amerikaner hetzt, und deswegen weisse us amerikaner sterben. das die dummen neger nicht begreifen das sie spielball der juden gegen die weissen christen sind. ein sehr krankes jüdisches film erzeugnis ist django mit einem schwarzen als haupt figur, die weisse sklaven treiber ermorden. die weissen christlichen amerikaner sehr schlecht als hass objekt der neger rüber kommen, und wegen diesem film einige weisse schon gestorben sind. und die komentare zum film sind genau der effeckt was die juden und ihre satanische psychologie erwarten, hass und mord gelüste wie auch taten gegen die weisse us bevölkerung. so schlimm ist diese propaganda der juden gegen die christlich weisse rasse. wegen jüdischer propaganda sind endlos viele leute auf der ganzen welt gestorben, durch gehirnwäsche die auf hass gewalt und mord gegen weisse amerikaner abzielt. neger propaganda von den juden, gegen die amerikanisch weisse rasse, und die verleumdung des christentums ist haupt ziel dieser lügner.

          propanda ist die haupt waffe der juden gegen jeden ihrer feinde, wie die 300 gegen iran, django gegen us weisse amerikaner, inglorius basterds für den schuld kult und verleumdung der deutschen, schindlers list die list der juden gegen die brd bevölkerung, und jetzt kommen gerade eine menge filme gegen christen aus hollywood unterschwelige verleumdung und hass schürung gegen uns, sehr viele propaganda filme gegen russland laufen auch jetzt geraumer zeit an, das ist krieg und kriegs vorbereitung gegen europa, und die hetze gegen russland das sie uns auslöschen sollen. die propaganda schlacht muss als erstes gewonnen werden über die masse, ansonsten hat man den krieg verloren.

        5. goetzvonberlichingen

          Stimmt alles soweit, aber die Schwarzen in den VSA haben auch Gruppen, die die Juden überhaupt nicht mögen und genau wissen, was los ist!

        6. Joker

          aber der dumme durch schnit neger, und der ist um weiten dümmer als der weisse us amerikaner, der checkt gar nichts was er an propaganda konsumiert, der ist stulle, der ist so dumm wie ein moslem, und in seinem ewigen sklaverei wahn verfallen, das der weisse an allem schuld sein inklusive der versklavung seiner vorfahren. aber selber nicht weiss das die jüdischen sklaven händler das geschäft dominierten und ihren schacher mit den negern gemacht haben. und sie auf jüdische hollywood propagnada anfällig sind, die breite dumme neger masse ist sehr unten in der geistigen welt der usa, die leben ihren ghetto traum der tv hollywood rap illusion, das die propaganda bei ihnen gewirkt hat, und gegen die weissen auch wirkt. da die juden propaganda in musik und film des gangster kults bei den negern gefruchtet hat und sie sich in das ghetto und die criminalität durch musiker und filme sich sich dort hin gewandelt haben sich gegenseitig zu ermorden. so mächtig ist film und musik, das sie den menschen da hin gehirnwaschen kann sich der kriminalität hin zu geben, und sein leben zu versauen, genau wie hier in der brd viele von der juden propaganda der neger film und musik sie gebländet wurden und in diese propaganda hölle sich fügten. propaganda ist zu mächtig als das man sie ansehen sollte, wen nur zur analyse des gesagten. das ist visionäre magie dämonische ideen des verderbens die sie den menschen implantieren in ihren geist, und er sie programiert in ihrer psyche er sie umformt. das ist hohe manipulation, das ist magie auf hoch form, die medien haben die welt ins verderben geformt, und die medien müssen brechen.

          anti christlich weisse, zionisten propagnada:

          einige komentare:

          Fuck a Cracker
          Every fucking one of you…old young, short tall, cripple or crazy…..
          GO TO HELLLLLLL

          To say I hate white honkies would be an understatement.
          All u mothafuckas going to hell, babies and all.

          white people sucks

          Fuck a white boy. When the time comes.. I’ll rape and kill your women like how you did ours . Two rongs don’t make a right but I don’t give a flying fuck. Revenge.

        7. goetzvonberlichingen

          Sicher ist das die andere Seite der Negro-Schwarzen Seite..

        8. Joker

          ps. die medien aller art auch in der brd und das system im allgemeinen propagiert seit geraumer zeit den bart voll bart, davor war es der drei tage baart den sie propagierten und jetzt ist es der voll bart den das system den dummen auf zwängt in ihrem gruppen zwang, das der hippe system idiot, der mode trend spinner den bart jetzt wachsen lässt weil es die medien vor schreiben als cool und in zu sein. was es wirklich damit auf sich hat, weiss man noch nicht, aber es ist system und vom system propagiert dieser bart mode trend, inklusive der moslems die sich alle bart wachsen lassen, sie dem system auf den leim gehen der das propagiert. jedenfalls wollen sie damit etwas bezwecken psychologisch gesälschaftlich den menschen als mode trend auf gegeben es nach zu ahmen, warum werden wir irgend wann bald sehen. oder frauen mit glatze ist auch so ein trend, oder die eine seite kurz geschoren ist auch system, für den modernen sklaven, die ganze mode dient der system sklaverei der idioten die es mit machen, und am ende system sklaven sind. gruß

      1. 9.3.1

        soliperez

        Na ja, wenigstens hat sie die Vergewaltigungen zugegeben, obwohl sie abschwächen will mit dem sicher richtigen Hinweis, daß im Kriege Vergewaltigungen Tagesgeschehen sind.

        (Im WW II wurden meines Wissens nach solche Ausschreitungen durch Wehrmachtsahgehörige gerichtlich verfolgt, im welchem Heer, früher oder jetzt, geschieht dies auch???)

        Der von mir geliebte Schriftsteller Erwin Strittmatter hat mal in den Siebzigern versucht, nur eine Vergewaltigung durch Sowjetsoldaten zu beschreiben und ist damit auf unendliche Schwierigkeiten gestoßen:
        http://books.google.ch/books?id=AePDjXxnxZ0C&pg=PA193&lpg=PA193&dq=erwin+strittmatter+vergewaltigung&source=bl&ots=I4Tn06WGU0&sig=ReyjPvQf3XGVkg0DFrQW1T7v3dc&hl=de&sa=X&ei=xmI9VLm3AdTXareEgoAJ&ved=0CCMQ6AEwAQ#v=onepage&q=erwin%20strittmatter%20vergewaltigung&f=false

        Strittmatter beschreibt in einem Roman auch wie ein deutscher Soldat in Unkenntnis der herrschenden Gesetze in Polen von der deutschen Militärjustiz zu Tode verurteilt wurde weil er eine polnische Kuh zur Verpflegung der Truppe requirierte. Strittmatter war ein Insider, ich vertraue ihm.

        Seltsam, in MItteldeutschland ging es nach der Kapitulation recht gesittet zu. Weder die Amis noch die nachfolgenden Sowjets haben sich Ausschreitungen zuschulden kommen lassen (Aussage meiner Eltern/Großeltern).

        Anderes mußte ich jedoch erfahren, als ich später lange Zeit in Brandenburg lebte. Dort wurde durch die Sowjetarmee wirklich massenhaft vergewaltigt, angefangen vom kleinen KInde bis zur Greisin. Dies teilten mir die dortigen Einwohner ungeachtet der STASI-Überwachung noch voller Hass über das staatlich verordnete verschwiegene Leid mit.

        Reply
  25. 8

    goetzvonberlichingen

    18.05.2005

    Benes-Ehrung – eine Provokation der Opfer und ein abgekartetes Spiel zwischen Tschechien und Bundesregierung

    Zur Enthüllung des Benes-Denkmals in Prag erklärt die Präsidentin des Bundes der Vertriebenen, Erika Steinbach MdB:

    Die Einweihung eines Denkmals für den früheren tschechoslowakischen Staatspräsidenten Edvard Benes in Prag ist eine Verhöhnung der deutschen und ungarischen Opfer, für die Benes durch seine Vertreibungs- und Enteignungsmaßnahmen verantwortlich ist. Wer in voller Kenntnis all der Verbrechen, die infolge seiner Anordnungen an den Sudetendeutschen und Ungarn verübt worden sind, den Urheber Benes heute noch mit einer Statue ehrt, der will nicht nur gezielt provozieren, der rechtfertigt damit auch die Vertreibung von über 3,5 Millionen Staatsbürgern und geht kaltschnäuzig über die dabei begangenen Verbrechen hinweg. Mit diesem Denkmal entwürdigt die Prager Politik die tschechische Demokratie.

    Den tschechischen Staat scheren dabei die Gefühle der Opfer wenig und die nachbarschaftlichen Beziehungen schon gar nicht. Am schlimmsten dabei ist aber, dass die tschechische Politik sich eine solche gezielte Provokation nur deswegen leisten kann, weil sie von der Bundesregierung keinen Widerspruch erfährt und geradezu in ihrer Haltung bestärkt wird. Nicht zufällig war der deutsche Bundeskanzler im Umfeld der Einweihung des Benes-Denkmals zu Besuch in Prag. Damit hat er dem unmöglichen Verhalten tschechischer Politik Rückendeckung gegeben. Das ganze war ein abgekartetes Spiel, denn eine Notwendigkeit für den Prag-Besuch des Bundeskanzlers hat es nicht gegeben.

    Schon am 12. Mai 1945 erklärte Benes ganz offen: „Mein Programm ist, dass wir die deutsche Frage in der Republik völlig liquidieren müssen.“ Seinen Dekreten fielen Millionen Sudetendeutsche zum Opfer, wurden praktisch für vogelfrei erklärt, verloren Heimat und Eigentum, wurden misshandelt oder zu Tode gequält. Benes setzte damit politisch das fort, was er schon 1918 als Außenminister gefordert hatte – die Eliminierung der Deutschen auf dem Staatsgebiet der früheren Tschechoslowakei.

    Der Umgang mit Benes ist daher nicht nur eine innere Angelegenheit der heutigen Tschechischen Republik. Er ist es so wenig, wie der Umgang mit Milosovic , der jetzt vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag steht, allein eine Sache der Serben ist.

    Das hätte Sie sich sparen können:
    >In einem vereinten Europa muss eine Bewertung von Benes Gegenstand aller zur EU zusammengeschlossenen Staaten sein, die für sich ein gemeinsames moralisches Wertekonzept proklamieren. Wenn der tschechischen Politik im Falle Benes Einsichtsfähigkeit und Unrechtsbewusstsein fehlen, darf die europäische Völkergemeinschaft dazu nicht schweigen.
    http://www.bund-der-vertriebenen.de/presse/index.php3?id=146

    Reply
    1. 8.1

      Gerry Frederics

      Solange das merkel & Gesocks das Wort haben wird sich nichts ändern. Die Tatsachen apropos der Tschechen, Polen, Serben, Kroaten, Slowenen und sogar Rumänen in Hinsicht auf deren wahnwitzige Brutalität sind wohl dokumentiert. Leider Gottes ist es aber so, daSS der heutige Deutsche Durchschnittstrottel es nicht wissen will und behauptet es wáre alles die Schuld vom bösen Hitler; für diese Vollidioten ist das füttern von Negern im Dschungel wichtig. Wenn immer diese Sachen aufgeroillt werden, MUSS man ÜBERALL hinzufügen, dass KEIN Deutscher oder Nazi (man sollte dieses Wort eigentlich vermeiden) jemals auch nur annähernd abscheuliches getan hat. Die Deutsche Besatzung der Tschechei z.B. war exemplarisch fair, sowie die Frankreichs, Dändemark´s, Norwegen´s usw. ALLE Excesse Deutscher Soldaten wurden sofort drakonisch bestraft und zwar von Deutschen Militärgerichten; DAS muSS immer wieder widerholt werden. Gerry Frede4rics

      Reply
      1. 8.1.1

        Venceremos

        Das, was Du gesagt hast, sind nach Zeitzeugen und Quellen absolute Tatsachen und deshalb können sie auch die Archive nicht öffnen, denn sie müssten in eine häßliche Fratze schauen, die ihre eigenen Völker spiegelt und ihre menschlichen und kulturellen Qualitäten.

        Auch die Russen in ihrem immer noch neben dem Nationalismus anscheinend unbewusst vorhandenem bolschewistischen Bewusstsein, können der Wahrheit nicht ins Gesicht schauen. 27 Millionen Tote wollen sie den Deutschen zuschreiben, dabei haben ihre inneren Gegner das blutige Geschäft selbst besorgt und russische Soldaten zum Verheizen massenhaft in den Tod getrieben an der Front, für die damaligen Täter dort anscheinend nur wertloses “Menschenmaterial”.

        Sie alle können die Fratze nicht aushalten, die durch die geschichtliche Wahrheit gnadenlos enthüllt würde, und diese psychologische Tatsache für die Völker läuft unabhängig von allen NWO Bestrebungen der Weltverbrecher mit durch das aktuelle Zeitgeschehen. Deshalb haben wir auch keine Freunde der absoluten und reinen Wahrheit über die Geschichte, besonders der deutschen Geschichte.

        Nur wird es niemand aufhalten können, dass im Zuge des jetzigen Klimax der menschlichen Geschichte und durch den Geist, der dies treibt, alle Wahrheit brutal und ungeschminkt zum Vorschein kommen wird – niemand wird dem widerstehen können, niemand kann es verhindern, dieses:

        “Ich werde Euch in alle Wahrheit einführen und die Wahrheit wird Euch frei machen”.

        Es bleibt zu hoffen, dass der Großteil der Menschen, denen die Zukunft gehören soll, sich nicht persönlich schuldig macht und mit dem Gewissen in Einklang bleibt. Wenn man das Geschehen in der Ukraine oder in Syrien anschaut (alle Kriege der letzten Jahrzehnte) kommen einem da gewisse Zweifel, da die “Bestie” Mensch immer wieder zum Vorschein kommt.

        Reply
        1. 8.1.1.1

          Kurzer

          “…Da im Sommer 1941 die “Rote Armee” (Rothschilds Armee) bis an die Zähne bewaffnet bereitstand, um Europa bis an den Atlantik zu überrollen, führte die Wehrmacht eine Präventivschlag. Ein hervorragendes Werk dazu ist “Stalins verhinderter Erstschlag” von Viktor Suworow, gratis hier.

          Die sehr großen Anfangserfolge bei diesem Angriff, waren vor allem dem Umstand geschuldet, daß die “Rote Armee” zum Angriff und nicht zur Verteidigung aufgestellt war. Die Legende von der hochgerüsteten Wehrmacht, welche die friedliebende Sowjetunion überfiel, wird in Suworows Buch komplett zerlegt.

          Die Landser nannten übrigens die deutsche 3,7cm Pak Panzeranklopfgerät, da diese dem stark gepanzerten russischen T34 nichts anhaben konnte. Andererseits hatte der weder einen Entfernungsmesser, noch eine Zieloptik und die Deutschen waren damals noch Weltmeister im improvisieren und lernten schnell, daß sich eine 8,8 cm Flak hervorragend zur Panzerbekämpfung eignete. Die tatsächlichen Zahlenverhältnisse der sowjetischen gegenüber dem Stand der deutschen Rüstung, sprechen eine klare Sprache. Allein die Zahl der Panzer und deren Spezifikationen (Panzerung, Kanone…) ist ein Beleg dafür, wer hier wen überrollen wollte. So gab es auf russischer Seite sogenannte Radpanzer, welche ausschließlich auf den Straßen Mittel- und Westeuropas zu gebrauchen waren. Deutsche Panzer wie Tiger und Panther, welche den russischen dann nicht nur ebenbürtig, sondern überlegen waren, kamen erst Ende 1942, Anfang 1943 langsam zum Einsatz.

          Die extrem hohe Zahl an menschlichen Verlusten auf russischer Seite während des gesamten Krieges, hatte nichts zu tun mit einer der deutsche Seite angedichteten barbarischen Kriegsführung, sondern mit der Nichtachtung von Menschenleben auf bolschewistischer Seite. So war selbst die für Deutschland verlorene Schlacht von Stalingrad, unter dem Aspekt der menschlichen und materiellen Verluste, die die russische Seite für ihren Sieg erbringen mußte, für diese ein Fiasko. Und noch auf den Seelower Höhen war Marschall Schukows “bewährte” Taktik, immer weitere Massen nach vorne zu jagen. Dahinter lagen die Kommisare am MG und schossen auf jeden, der sich nicht so verheizen lassen wollte.

          Die Kampfkraft der Wehrmacht, aber vor allem auch der Waffen-SS waren unerreicht. So galt bei den Amerikanern noch in den letzten Kriegswochen: angegriffen wurde nur bei mindestens fünffacher Überlegenheit und Luftunterstützung….”

          https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen-eine-generalabrechnung-der-anderen-art/

        2. GvB

          Hallo @Kurzer stimmt. Da sind Fakten bezügl. Bewaffnung, Aufstellung usw.! Auch die Kommissare , die die eigenen Leute antrieben waren ja zum grossen Teil jüdische Polit-Offiziere.. Wer nicht nach vorne lief wurde erbarmungslos erschossen!
          Mein Vater schrieb das auch in seinem Tagebuch/Russlandfeldzug nach Kurks, Stalingrad etc.: Der russ. einfache Soldat und die Bevölkerung hatten mehr Angst vor diesen Politruks, als vor der normalen dt. Wehrmacht!

        3. Skeptiker

          @GvB

          Guten Morgen, lese bitte mal Teil 3 , das sollte wohl vieles beantworten. (Wer nicht mitziehen wollte, wurde auch ermordet)

          http://www.geschichteinchronologie.ch/USA/Eisenhower-massenmoerder/D/03-Patton-gg-Eisenhower.html

          P.S. Es gibt 4 Teile davon

          Gruß Skeptiker

        4. 8.1.1.2

          X-RAY 2000

          @Venci: Was hätten denn die Russen, wenn der “Große Vaterländische Krieg”, mit der “glorreichen Roten Armee” nicht als Propagandamittel zur Verfügung stünde ? N I C H T S, bzw. wenig, dass bisschen Tolstoi, Dostojewski, Rachmaninow usw., “macht den Kohl (nicht der Ex-Kanzler, der war schon immer dick) nicht fett”, das sind also keine großen Propagandamittel, die “wahre Größe”, wird immer auf dem “Sieg gegen Hitlerdeutschland” aufbauen/hergeleitet ! -Nimmt man ihnen dieses “Spielzeug” weg, bzw. deckt die grausamen Verbrechen der “Roten Armee” auf, sieht die Sache schon anders aus; wenn dann noch der wahre Kriegsgrund (Präventivschlag von deutscher Seite => völkerrechtlich abgedeckt) offengelegt würde und zwar auf allen Kanälen, der Massenmedien, wäre Russland kaum noch ein Land, welches einen Anspruch auf (so riesigen) “Respekt” hätte, denn es blieben nur ein paar Dichter und Komponisten übrig, mehr nicht…. LG, x-ray

        5. Falke

          @X-RAY2000

          Das hast Du gut dargestellt so würde es aussehen das sehe ich genau so.

          Gruß Falke

        6. X-RAY 2000

          @Falke: Tja, so sehe ich das… Danke 🙂 ! Gruß, x-ray

        7. Skeptiker

          @Falke wo ist überhaupt unser HERZ ENGEL C geblieben?

          Hier sein Meisterwerk, danach wurde er von Kontraverdummung angegriffen,

          https://lupocattivoblog.com/2014/10/05/um-die-weltlaufe-zu-verstehen-muss-man-dieses-buch-kennen/#comment-194680

          Besteht da ein Zusammenhang?

          Gruß Skeptiker

        8. X-RAY 2000

          @Skepti: Du meinst, er hat dem “Herzengel C” die “Federn gerupft” und der ist dann “daun-gestürzt” :mrgreen: ? Gruß, x-ray

        9. X-RAY 2000

          Hier eine typische “Heldentat” der “glorreichen Roten Armee”: http://www.morgenpost.de/brandenburg/article988852/Massaker-in-Treuenbrietzen-das-Tabu-ist-gebrochen.html Wer zu DDR-Zeiten, hierzu etwas sagte, marschierte in den Knast, wegen “Antisowjetismus” ! Gruß, x-ray

        10. Falke

          @Skeptiker

          Keine Ahnung wo Herz Engel steckt ich vermisse ihn auch schon ein paar Tage.

          Gruß Falke

        11. Falke

          @X-RAY2000

          Ja ja die ach so ruhmreiche Rotschildarmee pfui Deiwel 🙁

          Aber Dich grüß ich Xi mit S.H. Falke

        12. Skeptiker

          @Falke

          Ich auch, er war doch der herzerfrischende Mensch hier.

          Gruß Skeptiker

        13. goetzvonberlichingen

          @Ixi-Ray2000, Genauso ..ein Jugendfreund meiner Mutter sagte so einiges in der DDR und zwei Fluchtversuche bezahlte er auch mit 2x DDR-Knast..
          Aber das mit Treuenbritzen wusste ich auch nicht!!! Unfassbar!
          Tja, und wenn meine Mutter nicht ’45 aus Thüringen in den Westen rübergemacht hätte, wer weiss… gäbs mich nicht 🙂

        14. Falke

          @GvB

          Na Gott seis vielmals gedankt das Deine Mutter 45 in den Westen gemacht ist und das es Dich jetzt gibt das war so zu sagen eine gute Entscheidung. 🙂

          Gruß Falke

        15. goetzvonberlichingen

          @Falke.. na, des hab ich erwartet. Man kennt eben sein “Pappenheimer”. Danke der Ähre..:-)

        16. X-RAY 2000

          @G.v.B.: Ich habe auch wegen § 213 StGB d. DDR (“Versuchter ungesetzlicher Grenzübertritt/”Republikflucht”) im Stasiknast gesessen, aber das nur am Rande… -Ja, die Russen haben sich aufgeführt wie Schweine, wir Kinder haben uns mit deren Kindern (also den Basatzer-Gören) immer “Kriege” geliefert, richtig dolle, mit dicken Knüppeln und so, aufweia, das hat hin und wieder übel geschmerzt, aber es gab dann Rache und so…, wie das eben ist… Gruß, x-ray

        17. goetzvonberlichingen

          @X-Ray200 ich weiss…Dann hast Du ja schlimmes erlebt. Aber eines haben wird dann gemeinsam: Du hast dich mit Sowjet-Besatzer-Kindern gefetzt, ich mit VSA-Besatzerkindern… in Wiesbaden.
          Die kleinen Negerlein bekamen Haue… ich war schon mit 3 Jahren ein Mini-Wehrwooolf…:-) da gings bis aufs Blut.. aber das glaubt mir ja eh keiner..

        18. Falke

          @Goetz… aber gerne 🙂 Jung ich mein die haben uns beide so ziemlich auf eine Frequenz geschalten meinst net auch. 🙂

          Gruß Falke

        19. goetzvonberlichingen

          @Falke jo nech. 🙂 Gr. Götz… so von Frequenze zu Frequenze

        20. Falke

          @GvB @X-RAY2000

          Meine Herren werde sie beim Reichsabwehrministerium zur Auszeichnung vorschlagen für Tapferkeit im Kampf gegen subversive Kräfte. 🙂

          Gruß Falke

        21. goetzvonberlichingen

          Danke, aber für den X-ray 2000 bitte in GOLD!

        22. Falke

          Jawollja wird veranlasst Herr Reichsmarschall ! Oh ne wir zwei beiden alleine was noch werden 🙂

          Gruß Falke

        23. goetzvonberlichingen

          Für mich bitte den Pour le Merite 🙂
          ..aber ein Reichsmarschall-Stab ginge auch…

        24. X-RAY 2000

          @G.v.B.: Achwatt, Auszeichungen sind doch nur Blech, nur das “EK” ist eine, die ich schön-schlicht-streng aussehend finde und anerkenne, das müssen wir uns erst in einem gerechtem Gefecht erkämpfen, die Zeit ist noch nicht, es dauert wohl noch, bis diese Einsicht, auch bei den Letzten ins Hirn dringt… Aber ich bedanke mich trotzdem 😉 !

          @Falke: Einen Gruß an Dich, immer schön tapfer bleiben, dann wird datt watt…, so, oder so… 😉 !

          Gruß. x-ray

        25. goetzvonberlichingen

          @Jungs, @IXi-Ray2000 und @Falke da habt ihr recht..
          EK ist joot.
          Alles andere trägt nur auf …

        26. Kurzer

          Wir hatten in Jena ja auch “unsere Freunde”. Während die einfachen Soldaten in der Kaserne hausten, wohnten die Offiziere recht komfortabel in zivilen Wohnhäusern. In den Achtzigern erzählte man sich folgende Geschichte:

          Der kleine Kolja kam vom Spielen mit seinen deutschen Freunden nach Hause. Nun sollte er der Matka erzählen, was sie denn gespielt haben. So antwortet er: “Wir haben Krieg gespielt.” So weit, so gut. Doch dann sagt er noch trotzig: “Ich heiß jetzt Fritz und bin nun Sturmbannführer.” Da gab es erst mal eine mächtige Abreibung.

          Als am nächsten Tag die deutschen Kinder klingelten und ihm die Frage stellten: “Hey Fritz, kommst Du runter?”, kam von ihm die Antwort: “Nee, die Russen lassen mich nicht.”

        27. X-RAY 2000

          @Kurzer: Einfach köstlich 🙂 🙂 🙂 ! ick schmeiß mir inne Ecke, vor Lachen 🙂 🙂 🙂 Gruß, x-ray

        28. GvB

          @also Kurzer, nee Kurzer! Du hast mich zum erstenmal zum lachen gebracht! Die kolja-Story ist der Brüller :Klasse. 😉

        29. Andy

          @Kurzer
          Jetzt haette ich mir vor lachen bald in die Hosen gemacht, Gott seis gedankt hatte ich grad keine an ! 🙂

          Gruss in den Trutzgau
          Andy

        30. goetzvonberlichingen

          🙂 Du läufst doch nicht etwa in Pampers rum?
          Oder warst du gerade auf “grosser Sitzung” ?

        31. Kurzer

          Es ist mir eine große Freude, die Herren derart belustigt zu haben.

          Gruß in die Runde aus dem Trutzgau
          der Kurze

        32. goetzvonberlichingen

          🙂 Hast Du.. Ab und zu tut das gut..

        33. Falke

          Männä dis war ne schöne Unterhaltung habe auch nochmal köstlich gelacht schade das ich momentan nich so auf dem Dampfer bin aber das wird wieder. Das mit dem EK ist schon richtig Das schlichte einfache ist in der Regel immer das Beste. Übrigens Herz Engel hat ähnliche Probleme wie ich deswegen ist er nicht so präsent. Ach ja noch eins wenn der Kurze einen erzählt ja da hauste Dellen in den Fußboden weiß ich aus Erfahrung nich Kurzer von wegen den mit der Straßenbahn. 🙂 🙂
          Xi wenn de aus de Ecke nich alleene raus kommst sachste bescheid dann komm wa und helfen. 🙂

          Lieben Gruß an die Besatzung von Haunebu Lupocattivo vom Falke aus dem Trutzgau

        34. goetzvonberlichingen

          @Falke, redet nicht über “Probleme” hier im Blog…!
          siehe:
          https://lupocattivoblog.com/2014/10/14/das-irre-psychkg

        35. soliperez

          Kurzer, Deine Erzählung hat mich ja in persönlich schwerer Zeit wieder mal zum Lächeln angeregt, Danke.

          Hatte als neben einer Russenkaserne Aufgewachsener auch diverse Erlebnisse. So haben wir uns mit den Russenbengels als Jungen immer bekriegt. Auch ziemlich heftig und blutig. Wir sind in das durch Zäune abgeschottete Russengebiet eingedrungen und haben sie aufgemischt und umgekehrt kamen sie heraus und haben uns blutige Kämpfe geliefert. War sicher eine Folge des WW II und der Indoktrinierung der jeweiligen Eltern.

          Es gab jedoch auch nachdenkenswerte Ereignisse. Als uns so eine Russenkinderhorde mal unseren Iglu durch Steine zerstörte und wir diese zum Niedermachen eingekreist hatten, winkte uns einer “Frieden” zu, ging zum Iglu und beseitigte wirklich mühevoll alle Schäden. Danach war längere Zeit Frieden.

          Zu den einfachen Mushiks, die taten mir einfach nur leid. Die durften nicht aus der Kaserne und wenn es doch mal einer wagte und von der Militärpolizei (in Zusammenarbeit mit unseren Freunden und Helfern, der Volkspolizei) aufgespürt wurde, wurden sie in aller Öffentlichkeit brutal verprügelt und dann wie ein Sack auf den LKW geworfen. Mein Garten war unmittelbar neben der Kaserne. Wenn mich ein Mushik nach Eßbarem fragte habe ich ihm immer reichlich daraus abgegeben. Auch meine Eltern haben keinen großen Aufstand gemacht wenn mal die Äpfel nachts etwas weniger geworden waren oder ein Kaninchen fehlte. Sie sahen ja selbst wie es den einfachen Soldaten ging.

          Später als ich älter war habe ich hochinteressante und hochintelligente Leute wie MIG-Flugzeugführer kennen und schätzen gelernt. Auch junge Leute die sich frei bewegen durften und der deutschen Sprache perfekt mächtig waren. Ich bilde mir ja immer noch ein, den jungen Putin mal kennen gelernt zu haben. Meine Mutter nannte ihn immer “Woldemor, was für ein schöner Name”, auch wenn in seiner offiziellen Biographie kein Deutschlandaufenthalt in seiner Jugend.enthalten ist, aber woher hat er so gut unsere Sprache gelernt?

          Später wurde ich über diese Connection von einer Frau zu einem etwas längeren Aufenthalt in der SU eingeladen. Sie hatte als 16-jährige in einem deutschen Lager die Belagerung Leningrads überlebt, wurde dort relativ gut verpflegt und gut behandelt und hatte sich zu allem Überfluß noch in einen deutschen Soldaten unsterblich verliebt, den sie dann später verzweifelt gesucht hat. Alle, auch Überlebende der Leningrader Blockade waren dort überaus freundlich zu mir, kein Haß bis in die Siebte Generation wie wir es von einem anderen Völkchen kennen.

          Seit der Zeit träume ich von einem eurasiatischen Block unter der Führung von Deutschland/Russland…

        36. Falke

          @Goetz….alles klar hab verstanden war nur weil gefragt worden war.

          Gruß Falke

        37. Kurzer

          Lieber Soliperez,

          da kann ich noch ein wahre Geschichte erzählen. Als ich am Ende meiner Lehre, im Jahre 1982, auch die unvermeidliche Abschlußübung bei der GST hatte, ereignete sich Folgendes. Ich war beim letzten Zug, welcher an den Schießstand kam. Dieser befand sich in unmittelbarer Nachbarschaft zur Kaserne der “ruhmreichen Sowjetarmee”.

          Die Situation war gerdezu surreal. Auf dem Tisch lagen hunderte Schuß Munition und weit und breit war kein Aufsichtshabender. Unsere erste Überlegung war, komplett aufzumumbeln und die aktiven Kampfhandlungen gegen die Russen wieder aufzunehmen. Dazu muß man sagen, daß die KK-MPi (http://de.wikipedia.org/wiki/KK-MPi_69) eine, auf geringe Distanz, sehr gefärliche Waffe war. Zu allem Überfluß hatte ich mit ihr, im Unterschied zur “großen” Kalaschnikov, ein excellentes Trefferbild. Soll heißen, jeder Schuß ein Volltreffer.

          Unser Problem war der fehlende Nachschub. So besannen wir uns dann aber auf Grund der absoluten Überlegenheit der Russen und veranstalteten ein wildes Wettschießen, bis der Munitionsbestand verbraucht war.

          Dein Traum hat einen sehr realen Hintergrund. Ein souveränes Rußland, welches sich wirklich von der Herrschaft “JENER” befreit hat, Seite an Seite mit dem widererstandenen DEUTSCHEN REICH, wäre die wirkliche FRIEDENSMACHT.

          Zu deiner persönlich schweren Zeit kann ich Dir sagen: ich mache gerade auch so etwas durch. Der Sinn besteht schlußendlch darin, daß wir lernen, uns selbst erkennen, am Ende gestärkt daraus hevorgehen und nachdem wir es durchgestanden haben, das LEBEN noch viel intensiver und dankbarer erfahren.

          Hör Dir einfach mal diese bezaubernden Mädels aus der Ostmark an:

          Gruß aus dem Trutzgau

          der Kurze

        38. Maria Lourdes

          Wer erklärt sich denn freiwillig dazu bereit, die Erlebnis-Geschichten aufzulisten, so daß ich diese in Artikelform zur Verfügung habe?
          Diese Erlebnisse wären doch einen Artikel wert, jeder hat doch irgendwie so eine Geschicht zu erzählen…oder nicht?

          Gruss Maria

        39. Maria Lourdes

          Bravo! Respekt!
          Zusammenhalt ist Pflicht – gruss an alle Beteiligten – Maria!

      2. 8.1.2

        goetzvonberlichingen

        Ja… der Sieger schreibt die Lügen und liefert die meisens… gefälschten Fotos dazu. Wie heute!

        Reply
  26. 7

    goetzvonberlichingen

    Die Beneš-Dekrete müssen weg! Die Tschechei hat sehr viel Unrecht und Blut auf sich geladen…aber solange die heute noch Denkmäler für diesen..xxxx.. zulassen.
    25.05.2005
    Minderheitenbewegung »Soužití« kritisiert das Beneš-Denkmal
    Das ungerechte Prinzip der kollektiven Schuld habe neben Schuldigen auch Unschuldige getroffen
    von Martina Schneibergová

    Radio Prag • 25.05.2005

    Die politische Bewegung »Soužití« (Zusammenleben) hat am Mittwoch ihr Bedauern über die Enthüllung der Statue des ehemaligen tschechoslowakischen Staatspräsidenten Edvard Beneš in Prag zum Ausdruck gebracht. Die Bewegung verteidigt die Interessen der in der Tschechischen Republik lebenden nationalen Minderheiten. »Wir stimmen vollständig der Erklärung der Tschechischen Bischofskonferenz über die Vertreibung zu, dass das ungerechte Prinzip der kollektiven Schuld neben den Schuldigen auch Unschuldige traf,« heißt es in einer von der Bewegung veröffentlichten Erklärung, die die Nachrichtenagentur ČTK heute vom Vorsitzenden der Bewegung, Attila László Kocsis, erhielt. […]

    Reply
  27. 6

    goetzvonberlichingen

    Aktuell! Die Lügen der VSA!

    Kampf in Kabane Syrien/Türkei-Grenze..
    Kurden Kämpfer : Wir können leider nichts machen, ein US-Offizier hat uns gedroht sonst uns zu bombardieren…!

    Syrischer Aufstand-Die Wahrheit
    10. Oktober
    *Deniz Kadah , Profifussballer, hat gestern den folgenden Beitrag gepostet :

    VIA AZAD : UNFASSBARE Meldung vom kurdischen Profifussballer Deniz Kadah ! ! !

    Deniz Kadah ist (Jeside) Kurde und spielt zurzeit in der Süper lig bei *Rizespor. Einer seiner kurdischen Freunde kämpft in Kobane gegen die IS und berichtet folgendes in einem Telefongespräch….. Deniz Kadah hat das Gespräch nochmal bestätigt!

    https://fbcdn-sphotos-c-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpa1/v/t1.0-9/p296x100/10622789_767919653253703_723174424126356222_n.png?oh=7ce8d1447275f384a6d3e847cd90e1d4&oe=54AE96F0&__gda__=1420417319_0dd4f7a71b539c7ee270aa6623901354

    Reply

Schreibe eine Antwort zu Kurzer Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen