lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

  • Abonnieren

  • Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 4.114 Followern an

  • Lupo bei der Arbeit

  • Zitat Josef Pulitzer

    Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich, und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekanntmachung allein genügt vielleicht nicht; aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.
  • Your Destiny


    maria-lourdes-blog


    logo_allure 500x 120


    CCRESTED Logo




    bereicherungswahrheit-logo-980x123px


    alpenschau-500x75px-1


    esoterik-plus-banner-500x70-px


    weltkrieg-banner







  • Der kleine Nazareno

    In Brasilien leben ungefähr 25.000 Kinder völlig verwahrlost auf der Straße. Jeden Tag kämpfen sie um ihr Überleben, und gegen die Realität: Hunger, Kälte, Prostitution und Drogen – dabei leben sie in ständiger Angst vor gewalttätigen Übergriffen von Banden und der Polizei. Maria Lourdes und Lupo Cattivo unterstützen den kleinen Nazareno mit einer Patenschaft! Helfen Sie mit, sagt Maria Lourdes!

    Spende Nazareno

    Nazareno besuchen
  • WARNHINWEIS

    Dieser Blog kann kurzfristig zu Kopfschmerzen und Übelkeit führen , bei regelmässiger Verabreichung sollte er jedoch nach aller Erfahrung die Laune und das Freiheitsgefühl erheblich verbessern!

    Die 17 taktischen Regeln des Desinformanten - Hat man diese verinnerlicht, wird es dem Troll unmöglich, davon mit Erfolg Gebrauch zu machen. hier weiter

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

    Schließe dich 4.114 Followern an

  • NO COPYRIGHT

    sämtliche lupo-cattivo-Informationen/Hintergründe/Artikel dürfen (unter Hinweis auf die Quelle) ohne Rückfrage weiterverbreitet werden, denn die Weiterverbreitung von Information ist derzeit das schärfste Schwert zur Verhinderung weiterer Pläne der Pathokratie. Es geht nicht um: WER HAT'S ERFUNDEN ? das Rad, sondern dass es von möglichst vielen benutzt wird !
  • Themen

  • aktuell meistgelesen

  • Neueste Kommentare

  • Übersicht ältere Artikel

  • Empfehlungen

    Sie sagten Frieden und meinten Krieg - Die wahren Ziele der US-amerikanischen Außenpolitik. Die Methoden, mit denen US-amerikanische Regierungen ihre Kriege seit 1846 als Feldzüge für Frieden, Freiheit, Menschlichkeit und Demokratie deklariert und doch oft als Intrigenspiele inszeniert haben. hier weiter
     
    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten - Wissen Sie wie der "Qualitätsjournalismus" gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter
     
    Das dritte Auge öffnen - Erleben Sie die Kräfte jenseits der sichtbaren Realität, entdecken Sie Ihre paranormalen Kräfte und lassen Sie sich von Ihrem höheren Bewusstsein zu mehr Glück, Erfolg und Lebensqualität führen. hier weiter
     
    Die 7 Schleier vor der Wahrheit - Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: hier weiter
     

  • Die Heilkraft der Kokosnuss - Sie wird in tropischen Ländern "Königin der Nahrungsmittel" genannt. Weil es wohl keine Krankheit, kein Gesundheitsproblem gibt, das die Kokosnuss nicht zu lindern, zu heilen und zu verhindern vermag. hier weiter

    14/18 - Obrigkeitshörige Deutsche, kolonialistische Engländer, revanchistische Franzosen, betrügerische Russen und rassistische Amerikaner, sie alle mischten mit im großen Spiel der Mächte. hier weiter

    Wahrheit über den Ersten Weltkrieg - Historisch und politisch korrekt war es lange Zeit, dem Deutschen Reich und Kaiser Wilhelm II. einen Griff nach der Weltmacht zu unterstellen. Neuerdings beginnt sich eine andere Version durchzusetzen: hier weiter

    50 Thesen zur Vertreibung - Ursachen, Verlauf und Folgen der Vertreibung von rund 14 Millionen Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg. Der US-amerikanische Völkerrechtler und Historiker Alfred de Zayas bietet diese Information in bestechender Klarheit. hier weiter

    Deutsche und Juden vor 1939 - ein Deutscher und ein Jude, begaben sich dazu auf Spurensuche, legten frühe gemeinsame Wurzeln frei und entdeckten über die Jahrhunderte viel Verbindendes, ebenso manches, das trennte. hier weiter

    Millionen Kriegskinder sind unter uns - Sie haben den Bombenkrieg oder die Vertreibung miterlebt, ihre Väter waren Soldaten, in Gefangenschaft oder sind gefallen. Diese Kriegsvergangenheit zeigt auch heute noch in vielen Familien Spuren...hier weiter

    Alliierte Kriegsverbrechen - Nur für Leser mit starken Nerven! Terrorbombardements gegen deutsche Zivilisten, Vertreibung, Massenvergewaltigung, Nachkriegs-KZs, Hungerterror gegen Kriegsgefangene, Einsatz beim Minenräumen...hier weiter

    Verschwiegene Schuld - Schuld, die den Deutschen angelastet wird, ist in den heutigen Medien allgegenwärtig. Schuld, die hingegen die Alliierten des Zweiten Weltkrieges betrifft, wird verschwiegen. hier weiter

    Leaky-Gut, die neue Volksseuche! Mangel an Magensäure als Auslöser für eine Vielzahl von Folgeerscheinungen. Die Folgen erleben wir als Krankheiten. Von der Schulmedizin nur selten in Zusammenhang mit fehlender Magensäure gebracht... hier weiter

    Ärzte gefährden Ihre Gesundheit - Bis zu 57.000 Menschen sterben jedes Jahr an den Nebenwirkungen von Medikamenten. Zahlen, Daten und Fakten, die Ihr Arzt gerne vor Ihnen verborgen hätte. hier weiter

    Wie uns das Medienkartell täglich manipuliert? Eva Herman demaskiert die Protagonisten dieses Kartells. Die Autorin ist überzeugt: »Wir werden täglich getäuscht.« Als langjährige Tagesschau-Sprecherin, Journalistin und Erfolgsautorin kennt Eva Herman die Mechanismen und Strategien des Kartells nicht nur sehr genau. Sie hat sie selbst zu spüren bekommen. hier weiter

    Langzeitnahrung – BP-5 ist eine Art Müsliriegel der hauptsächlich aus gebackenem Weizen besteht. BP-5 ist sofort verzehrfertig und muß nicht gekocht werden. Es schmeckt sehr gut (süß) und ist für jeden (auch Kleinkinder) bestens geeignet. hier weiter

    Was Sie nicht wissen sollen! Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier weiter

    666 – Die Zahl des Tieres - Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. hier weiter

    Begegnungen mit einer anderen Realität: Augenzeugen berichten! Existiert mitten in unserer Realität eine zweite Welt voller phänomenaler Wunder und überirdischer Erscheinungen? Gibt es Menschen, die gleichzeitig in beiden dieser Welten leben... hier weiter

    Töten auf Tschechisch - Die Massaker im Nachkriegs-Tschechien. Die Aufnahmen belegen erstmals, was Augenzeugen und Historiker seit Jahrzehnten behaupten und nie mit Bewegtbildern beweisen konnten: hier weiter

    Alois Irlmaier - war einer der besten Hellseher, die jemals auf deutschem Boden geboren wurden. Sehen Sie eine umfassende Darstellung seiner Prophezeiungen. hier weiter

    Ich seh´s ganz deutlich! Alois Irlmaier gab Angehörigen Auskunft über Vermisste und sagte mit seinen Prophezeiungen dramatische Ereignisse und Veränderungen für Europa voraus, die teilweise bereits eingetroffen sind. hier weiter

  • Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt.

    Großes Pfefferspray

  • Massenmigration als Waffe
    warum und wie schwache Staaten zunehmend die Drohung oder Realität einer >strategisch gesteuerten Migration< einsetzen, um politische Ziele durchzusetzen, die ansonsten für sie unerreichbar wären... hier weiter

    Erinnerung ans Recht
    Während die Eliten in Berlin und Brüssel vordergründig an etablierten Werten der Demokratie festhalten, zerstören sie vorsätzlich und systematisch die Eckpfeiler unserer Rechtsordnung. Ihr bisheriger »Erfolg« beruht zu großen Teilen darauf, dass wir Bürger unsere Rechte gar nicht kennen... hier weiter

    Eine traurige Tatsache
    Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Der Atlas der Wut
    lesen Sie, in welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen erwartet… hier weiter

    Krisenvorbereitung
    Viele Plattformen im Netz haben es bereits angekündigt … und rechnen mit einer Verschärfung der allgegenwärtigen Krisenherde (finanziell, politisch & gesellschaftlich) und nicht wenige gehen gar von einem vollständigen Systemkollaps aus. Insofern stellt sich zwangsläufig die Frage:»Sind Sie vorbereitet?« hier weiter >>>

    Wie Medien Krieg machen
    Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Verbot von Bargeld
    Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen… hier weiter

    Deutschland Erwacht
    Im ganzen Internet findet man kaum Informationen über den Buren Nicolaas van Rensburg. Besonders viel hat er über den 3. Weltkrieg gesehen. hier weiter

    Vernichtung Deutschlands
    Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“
    Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Abwehrstock
    Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Langzeitlebensmittel
    Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Wie Medien Krieg machen – Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Die Vernichtung Deutschlands – Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? hier weiter

    Feldpost – In diesen Briefen, E-Mails und SMS-Nachrichten, deren ausschnittweise Veröffentlichung im Magazin der Süddeutschen Zeitung die Bundeswehr verhindern wollte, kommen die Frauen und Männer zu Wort, die für uns in den Krieg ziehen müssen. Sie bieten einen bestürzenden und bewegenden Einblick in ihren Alltag und erzählen offen von einer Wirklichkeit, von der wir kaum eine Vorstellung haben. hier weiter

    “Die reden – Wir sterben”: Diese traurige Bilanz zieht der langjährige Berufssoldat und Oberstleutnant a. D. Andreas Timmermann-Levanas aus über 20 Jahren Berufserfahrung. Er schildert erschütternde Erlebnisse und kritisiert grundsätzliche Probleme der Einsatzarmee. hier weiter

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Frohe Weihnachten für alle Menschen in der bunten und toleranten Multikultiwelt – Mit drei Verletzten – ein Angesteller musste im Spital genäht werden – endete Donnerstagnacht eine Weihnachtsfeier am Grazer Schloßberg …Asylanten attackierten die Gäste…  mehr hier

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    Böse Gutmenschen – Sie sind gut organisiert, sie sitzen in den Parlamenten, in der Regierung und in den Redaktionen, sind Richter und Staatsanwälte – und sie sind alle dem linken Spektrum zuzuordnen. Sie treiben ganze Armeen von Mitläufern vor sich her. hier weiterlesen>>>

    Du glaubst Du kennst die Wahrheit? Du kennst die Wahrheit? Das glaubst Du? Woher? Woher kommen Deine “Wahrheiten” das globale politische Zeitgeschehen betreffend? Die Menschheitsgeschichte betreffend? Die Flüchtlingsthematik betreffend. Krankheiten betreffend. Was hältst Du für die Wahrheit? hier weiter >>>

    Abwehrstock – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Geschenkgutschein – Endlich ein Geschenk, das garantiert passt! Sie bestimmen den Gutscheinbetrag – und der oder die Beschenkte kann sich dann aus unserem reichhaltigen Programm die Bücher, CDs und DVDs aussuchen, die ihm oder ihr am besten gefallen. Hier weiter>>>

    Spurlos verschwinden – “Delete” und “Reset” Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen könnten – wenn sie nur wollten? hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“ – Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Macht und Missbrauch –  Seine Gier nach Macht und Geld ließ den einstigen CSU-Vorsitzenden und Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß sich selbst zum Gesetz erheben: Er setzte ihm genehme Beamte in Schlüsselpositionen ein, begünstigte befreundete millionenschwere Unternehmer und griff in amtliche Entscheidungen ein. Wer sich ihm entgegenstellte, wurde ausgeschaltet. Geändert hat sich bis heute nichts, im Gegenteil, es ist noch schlimmer geworden… hier weiter

    Die Magie der Rauhnächte – Der bewusste Umgang mit den Rauhnächten eröffnet uns einen tiefen Zugang für die Zeitenwende zwischen den Jahren und die Möglichkeit, das kommende Jahr positiv selbst mitzugestalten und zu beeinflussen. Es ist deshalb auch hilfreich unsere Aufmerksamkeit auf bestimmte Vorhaben im kommenden Jahr zu lenken.hier weiter

    Liebe und Dankbarkeit sind mächtige Worte. Wer entsprechend in Liebe und Dankbarkeit handelt wird Wunder erleben… hier weiter

    Wären die globalen Eliten aus Politik, Wirtschaft, Medien und Wissenschaft Teil einer Verschwörung: es wäre die geschwätzigste Verschwörung der Weltgeschichte. Denn jeder kann nachlesen, welche Pläne sie verfolgt und welcher Utopie sie anhängt. Das Publkum jedoch ist dazu erzogen worden… hier weiter

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    “Energie senden” – Was Du aussendest wird Realität! Das Gerede vom „Energie senden“ ist kein Humbug. So ziemlich jeder wird bestimmte energetische Phänomene erlebt haben; in Wahrheit erleben wir sie jeden Tag. Konkrete Beispiele, die jeder schon einmal erlebt hat, finden Sie hier!

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Wie souverän ist Deutschland wirklich? Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. hier weiter

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Eine Welt des Bösen – Welche Geisteshaltung steht hinter den Verschwörern, die unsere Welt in den Abgrund führen? Warum sind all die Abscheulichkeiten in unserer heutigen Welt überhaupt möglich? Welch grausame und menschenverachtende Ideologie muß jemand besitzen, der die Völker der Welt eiskalt und berechnend in Krieg und Chaos stürzt? hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Die 13 satanischen Blutlinien – Die 13 Blutlinien werden richtigerweise als die 13 Satanischen Blutlinien bezeichnet, denn die dazugehörenden Familien gehören zu den führenden Satanisten dieser Welt und sehen den Teufel als ihren wahren Gott an! Diese satanischen Familien sind Experten auf dem Gebiet des Satanismus und bauen ihre Macht aufgrund okkulter Praktiken und teuflischer Rituale immer weiter aus. hier weiter

    Die 7 Schleier vor der Wahrheit – Wer die Wahrheit sucht, findet Lebenssinn und Liebe!« Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: Konflikte lösen sich auf, Beziehungen gewinnen an Tiefe und es entsteht Raum für inneren Frieden und Stabilität.hier weiter >>>

    Topinambur – die Allzweck-Knolle für Wintertage – Sie war die Kulturpflanze der Indianer überhaupt, da sie sowohl roh wie auch gekocht verzehrt werden kann. Durch ihren hohen Vitamingehalt diente sie auch der Vorbeugung gegen Krankheiten. Da sie auch bei Frost auszugraben ist, galt sie bei diesem Urvolk als Nahrungsreserve für Notzeiten. hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen?Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet! Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft, die einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Doch die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. hier weiter

    Zahnschmerzen natürlich loswerden – Wie Sie starke Zahnschmerzen lindern, mit geheimen Hausmittel gegen Zahnschmerzen vorgehen und die Schmerzen so natürlich Behandeln und für immer loswerden können… hier weiter

    Nackenschmerzen – Wie Sie Nackenschmerzen lindern, Verspannungen lösen und die Körperhaltung verbessern können! hier weiter

    Warzen loswerden, die schnelle Lösung! Die Zeit des Schämens und der Schmerzen ist vorbei…. Es gibt keinen Grund mehr, das jemand unter Warzen leiden muss. Die Lösung steht hier

    Rheumatoide Arthritis steuern – Wenn Sie an rheumatoider Arthritis leiden, wenn Sie es leid sind, Medikamente zu nehmen, die nicht wirken, dann lesen Sie bitte hier weiter

    Wer richtig wünscht, hat mehr vom Leben! Kennen Sie diese seltenen, magischen Augenblicke, in denen Sie spüren, dass ein Wunsch von etwas Größerem aufgenommen wurde? Sie wissen nicht genau, was es ist? Und tatsächlich: Der Wunsch geht in Erfüllung. Was unterscheidet einen solchen Moment von anderen, in denen sich Ihre Wünsche nicht erfüllten? Das Geheimnis der Wunscherfüllung erfahren Sie hier >>>

    Wünsch es dir einfach, aber richtig - “Wünsch es Dir einfach aber richtig” beinhaltet wahre und authentische Geschichten vieler begeisterter Leser, die eine bestimmte Technik mit Erfolg angewendet haben. Hier gibt es wertvolle Tipps, damit auch die größten Sehnsüchte wahr werden. Hier wird gezeigt, wie man Fehler vermeiden kann, erhält Hilfestellung für die besten Wunschformulierungen und Antworten auf häufig gestellte Fragen…hier weiter

    Das befreite Herz - Nichts beeinflusst unser Leben so sehr wie die Macht der Gefühle. Aber ein Großteil der Emotionen, die uns beherrschen, einschränken oder unglücklich machen, sind gar nicht unsere eigenen. Wir haben sie von anderen unbewusst übernommen oder uns fälschlicherweise mit ihnen identifiziert. Die Veränderungen, die in einem Menschen stattfinden können, nachdem er sich von fremden Einflüssen befreit hat, sind enorm, ebenso wie die wohltuende und klärende Wirkung in seinen Beziehungen. Hier wird in einfachen Schritten erklärt, wie wir solche Fremdgefühle loslassen können und frei werden. >>>wie Du emotionalen Frieden findest – hier weiter<<<

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Wussten Sie, dass Vielweiberei in Deutschland zwar offiziell verboten ist, dies aber nicht für Muslime gilt und bis zu vier Frauen eines Muslims Anspruch auf Witwenrente haben? Hier erfahren Sie noch weitere Ungereimtheiten…

    Eine traurige Tatsache – Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Gekaufte Journalisten – Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. hier weiter

    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten – Wissen Sie wie der “Qualitätsjournalismus” gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter

    Jetzt geht’s los! Vielerorts kommt es zu Demonstrationen, Aufständen, Bürgerkriegen. Doch was kann jeder Einzelne von uns tun, um mit einer Welt Schritt zu halten, die sich immer rascher verändert? Sind die Machthaber der Erde denn nicht schon viel zu mächtig und die Überwachungsstrukturen zu flächendeckend, als dass man noch irgendetwas ausrichten könnte? hier weiter

    Explosive Brandherde: Immer wenn in der Geschichte eine schwere Wirtschaftskrise, ethnische Spannungen und staatlicher Machtzerfall zusammen kamen, hat es blutige Bürgerkriege und ethnische Säuberungen gegeben. Die Geschichte wiederholt sich. Was können Sie tun, um sich und Ihre Familie noch rechtzeitig zu schützen? hier weiter

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Trutzgauer-Bote – Wenn Sie schon immer gespürt haben, daß in unserer jetzigen “besten aller Welten” etwas prinzipiell verkehrt läuft und daß in Bezug auf viele Dinge, welche uns von den qualitätsfreien Medien dargestellt werden, das Gegenteil wahr ist, dann sind Sie hier genau richtig. hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Der-Bondaffe – Der Blog mit der etwas anderen Sicht auf die Welt der Börsen, der Finanzen und der Wirtschaft – hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

    Der Nachtwächter – Hier finden Sie aktuelle, umfangreiche Informationen und Meinungen, die im Mainstream so entweder gar nicht, oder erst Wochen später dort behandelt werden… hier weiter

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Die Asylindustrie  Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen – Reich werden mit Armut. Das ist das Motto einer Branche, die sich nach außen sozial gibt und im Hintergrund oft skrupellos abkassiert. Die deutsche Flüchtlingsindustrie macht jetzt Geschäfte, von denen viele Konzerne nur träumen können. Pro Monat kostet ein Asylbewerber den Steuerzahler etwa 3500 Euro. Bei einer Million neuer Asylbewerber allein 2015 sind das monatlich 3,5 Milliarden Euro – also pro Jahr 42 Milliarden Euro…hier weiter

    Kriegswaffe Planet Erde – Hören Sie damit auf sich von Medien, Wissenschaft und Politik weiterhin auf das Dreisteste belügen zu lassen. Sich als freiwilliges Versuchskaninchen benutzen zu lassen und erst etwas zu tun, wenn Sie persönlich betroffen sind. Wenn Sie immer noch meinen, dass »die da oben« nur Gutes mit uns im Sinn haben, sollten Sie hier weiterlesen…

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äußern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Was ich jahrzehntelang verschwiegen habe – Geheimnisse und Geschichten, die bislang verschwiegen wurden. Berichte und Enthüllungen, die einen sprachlos machen. Nichts sehen – nichts hören – nichts sagen… hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

Orbán: „Die Ungarn sind ein Volk, das anders tickt“

Posted by Maria Lourdes - 12/03/2015

OrbanPremier Viktor Orbán hielt am Freitag vergangener Woche seine traditionelle Rede zur Lage der Nation. Ort der Rede war diesmal nicht wie gewohnt der Millenáris Park, sondern der Burggartenbasar (Várkert Bazár), dessen aufwendige Renovierung im Vorjahr fertiggestellt worden war.

Zu Beginn seiner Ansprache fand der Regierungschef ungewohnt selbstkritische Worte. So gestand er ein, dass seine Regierung bei weitem „nicht perfekt“ arbeite.

Orbán: „Die Ungarn sind ein Volk, das anders tickt“ – Ein Bericht von Peter Bognar – Erstveröffentlicht bei budapester.hu

Orban hielt aber fest, dass seine Re­gierung in einem Punkt absolut konsequent sein wolle: „Indivi­duelle und Gruppeninteressen“ dürften niemals Vorrang vor dem nationalen Interesse haben. Dies, so Orbán, sei das „Fundament christdemokratischer Politik“. Und an seine Mitstreiter und Parteifreunde gewandt, sagte er: „Be­schäftigt Euch nicht damit, ob Gott auf unserer Seite ist, sondern damit, ob wir auf Seiten Gottes sind.“

Harte neue Welt

Der Ministerpräsident ging in sei­ner Rede zuerst auf die Europapolitik ein. Er stellte fest, dass sich zahlreiche „ernsthafte Fragen“ vor den europäi­schen Politikern auftürmten, auf die es kaum beruhigende Antworten gebe. Ja, er sei sich nicht einmal sicher, „ob wir die Fragen auch verstanden haben“. Eine besonders wichtige Frage sei, so Orbán, ob Europa sich noch immer in jener Krise befinde, die 2008 ihren An­fang nahm oder bereits eine „neue Welt“ angebrochen sei. „Das ist nicht egal“, be­tonte er. 

Orbán im O-Ton: „Können wir dar­auf hoffen, dass die Krise noch anhält und das europäische Leben nach ihrem Ende in die alten Bahnen zurückkehrt? Oder müssen wir uns damit anfreunden, dass dies eine neue Welt ist, hart und unfreundlich, der wir uns schleunigst anpassen sollten, wollen wir im interna­tionalen Wettbewerb nicht ins Hinter­treffen geraten?“

Er wies darauf hin, dass im Osten Eu­ropas die Waffen sprechen (Ukraine), im Süden wiederum wachse aufgrund „ausbeuterischer wirtschaftlicher Hilf­spakete“ die Abneigung gegenüber der Europäischen Union, was „radikalen Parteien“ Auftrieb gebe. Hinzu komme, dass im Westen des Kontinentes Ter­rororganisationen „Kämpfer“ aus den dortigen muslimischen Minderheiten rekrutierten, während an der südlichen Grenze der EU „neue Wellen der Völker­wanderung“ anrollten.

Europa habe heute mit Problemen zu kämpfen, auf die es im Rahmen des „li­beralen Multikulturalismus“ unmöglich ist, Antworten zu geben. „Sollen wir jene Menschen hereinlassen, von denen viele nicht bereit sind, die europäische Kultur zu akzeptieren, ja, die sogar daran ar­beiten, diese zu zerstören? Wie können wir jenes gemeinsame Europa zurücker­langen, zu dem sowohl die Griechen als auch die Deutschen ‚Ja‘ sagen können?“, fragte er.

Offensive Außenpolitik ist heute angesagt

Im Hinblick auf die Außenpolitik Un­garns, verwies Orbán darauf, dass seine Regierung eine neue Doktrin auf den Weg gebracht hätte. Das Land verfolge heute nicht nur eine „souveräne“, son­dern auch eine „initiierende“ Außenpo­litik. Wie er sagte, hat eine souveräne Außenpolitik aber gewisse Vorausset­zungen: Es sei entweder eine große Ar­mee vonnöten oder das Land müsse wirtschaftlich erfolgreich sein.

Letzteres sei dem Land seit 2010 ge­lungen. Ungarn sei inzwischen eine „wirtschaftliche Erfolgsgeschichte“, was auch Europa „allmählich anerkennt“. Mit Blick auf die Außenpolitik erklärte er denn auch, dass nunmehr die Außenwirtschaft im „Mittelpunkt“ stehe. Um die neue Doktrin der Außenpolitik voranzutreiben seien „junge, talentier­te und ambitionierte Menschen“ (unter anderen Außenminister Péter Szijjártó) „ins kalte Wasser geworfen worden, wo­bei er hinzufügte: „Die Alten in den Rat, die Jungen in die Schlacht.“

Der Ministerpräsident machte dies­bezüglich darauf aufmerksam, dass die neue offensive Außenpolitik viele Menschen stutzig mache. Er beruhigte seine Kritiker jedoch mit den Worten: „Mäßigkeit ist natürlich auch in der Au­ßenpolitik wichtig.“ Und Orbán weiter: „Es schadet nicht, wenn wir wissen, wo unsere Grenzen liegen. Wir wollen nicht, dass es uns so ergeht wie dem Tiger in Winnie-the-Pooh, der das Springen übertrieben hat.“

Ungarn ist zurück auf der Landkarte der Europapolitik

Laut Orbán ist es wichtig, dass Un­garn sich gegenüber dem Ausland end­lich als „ebenbürtiger Partner“ betrach­tet und fühlt: „Wir dürfen keine Angst haben, für unsere Rechte und Interessen einzutreten. Glauben Sie mir, die Welt würdigt und achtet das. Allein in die­sem Monat waren ein Staatsoberhaupt, drei Ministerpräsidenten und neun Au­ßenminister bei uns. Sie hatten ihre Gründe hierherzukommen, konnten wir doch Ungarn auf die Landkarte der Eu­ropapolitik hieven. Das bezeichnen die Sozialisten und Liberalen als außenpo­litische Isolation.“

Ungarn habe bereits 2010 seine Ant­wort auf die „wichtigsten europäischen Fragen“ gegeben. „Wir leben schon seit 2010 in jener Zukunft, in die heute viele aufbrechen oder sich früher oder spä­ter bewegen werden.“ Wie er sagte, hat sich Europa hinter den Wassergräben der Political Correctness verschanzt, es mauert sich in Tabus und Dogmen ein. Im Gegensatz zum Rest von Euro­pa habe Ungarn erkannt, dass die alte Welt, die vor der Krise geherrscht hatte, nicht wiederkehrt.

Es gebe Dinge, so der Premier, die aus dieser alten Welt bewahrt werden sollten, dazu gehöre nicht zuletzt die Demokratie, allerdings eine Demokratie „ohne jegliche Attribute“. Was allerdings gescheitert sei, müsse „losgelassen wer­den“. Als Beispiel nannte er hierfür die neoliberale Wirtschaftspolitik. Mit dem Neoliberalismus einhergehend sei auch der rigiden Sparpolitik eine Absage er­teilt worden – noch ehe wir das Schick­sal Griechenlands erlitten hätten.

Liberale Gesellschaftspolitik hat ausgedient

Ungarn habe auch den „Irrglauben der multikulturellen Gesellschaft losgelassen“, noch bevor das Land zu einem Flüchtlings­lager geworden wäre. Und es sei auch die liberale Gesellschaftspolitik losgelassen worden, die das Gemeinwohl nicht akzep­tiere und die christliche Kultur ablehne, die ein natürliches Fundament der europä­ischen Gesellschaftsstruktur sei.

Schließlich habe Ungarn auch das Dog­ma der Political Correctness verlassen – dies um den Preis unwürdiger Angriffe und Anfeindungen. Orbán: „Meines Er­achtens ist der Ungar von Natur aus po­litisch inkorrekt, das heißt, er hat seinen gesunden Menschenverstand noch nicht verloren.“ Der Regierungschef konnte sich auch einen Seitenhieb auf die Libe­ralen nicht verkneifen. Diese würden nur zwei Meinungen kennen: ihre eigene und jene, die nicht akzeptabel sei.

„Das ungarische Modell“

Der Ministerpräsident sprach auch davon, dass jedes Volk danach trachte, sein eigenes Gesellschafts- und Wirt­schaftsmodell zu etablieren. Es habe früher das finnische, österreichische und bayrische Modell gegeben. „Auch wir streben danach, dass all das, was wir in fünf Jahren erreicht haben, als ungari­sches Modell in die Geschichte eingehen wird. Dies wird aber die Nachwelt ent­scheiden, wenn die Zeit dafür gekommen ist.“ Nach den Worten Orbáns haben die Ungarn aber auf jeden Fall wieder mehr Vertrauen in die Zukunft.

Der Ministerpräsident erinnerte daran, dass das Ausland lange Zeit nicht entschei­den konnte, ob Ungarn ein „schwarzes Schaf“ oder eine „europäische Erfolgsge­schichte“ sei. Es sei dem Westen denkbar schwer gefallen, die Ergebnisse eines Un­garns anzuerkennen, das seine „ach wie tollen Ratschläge“ nicht befolgt habe. Die Analysten hätten unentwegt die Augen verdreht. Jede eigenwillige ungarische Lö­sung habe mindestens zehn Kritiken nach sich gezogen. Diese Situation habe bis zu jenem Zeitpunkt geherrscht, als es gelun­gen sei, mit der Konvertierung der Fremd­währungskredite in Forint-Darlehen so­wohl die Devisenkreditnehmer als auch das Bankensystem zu retten.

Orbán dankte diesbezüglich auch dem früheren Wirtschaftsminister und heuti­gen Notenbankchef, György Matolcsy. Wie Orbán sagte, ist es heute bereits natürlich, dass die Ungarn immerzu Unabhängig­keitskämpfe ausfechten. Im Ausland freue man sich nicht darüber, man habe aber verstanden, dass die Ungarn alles anders machen. Die Ungarn seien eben ein Volk, das anders ticke. Zwar grämen sie sich, wenn jemand mit zweierlei Maß misst, ja sie werden bisweilen sogar fuchsteufels­wild, aber schließlich hat jedes Volk seine Marotten, so Orbán.

Im Hinblick auf das Wirtschaftswachstum des Landes (im Vorjahr 3,5 Prozent), beton­te Orbán, dass dieses in einem historischen Kontext gesehen werden müsse. Zwischen 1960 und 2010 sei das Wachstum in der Regel von einer massiven äußeren Ver­schuldung begleitet worden. Die historische Leistung Ungarns bestehe darin, so Orbán, dass das heutige Wachstum die Bilanz des Außenhandels nicht trübe, der Außenhan­delsüberschuss habe sich sogar erhöht.

Wachstum basiert nicht mehr auf Schulden

„Nach langen Jahrzehnten oder gar ei­nem ganzen Jahrhundert gründet das Wirtschaftswachstum nicht mehr auf Schulden und im Ausland aufgenomme­nen Krediten. Dies ist wahrlich ein wirt­schaftlicher Durchbruch“, sagte der Pre­mier. Laut Orbán ist dies nicht zuletzt dem ungarischen Volk zu verdanken, das in finanzieller Hinsicht „volljährig“ und „verantwortungsvoll“ geworden ist.

Der Regierungschef machte am Ende seiner Rede eine Ansage. Er versprach, jenen Menschen unter die Arme zu greifen, die gemeinhin als „Verlierer der Wende“ bezeichnet werden. Die ungarische Gesellschaft dürfe nie wie­der ein Ort sein, wo es zwischen den einzelnen Stockwerken keinen Verkehr gibt, weil der Aufzug defekt geworden und die Stufen eingestürzt sind. Der ungarische Staat müsse den Menschen zumindest Leitern zur Verfügung stel­len, um den sozialen Aufstieg zu meis­tern.

Orbán versprach denn auch Entschei­dungen zu treffen, die das Leben jener Menschen verbessern sollen, die „hart arbeiten“, aber nur „kleine Löhne“ be­kämen. So werde die Steuerermäßi­gung für Familien mit zwei Kindern steigen und ein Programm zur Eigen­heimschaffung initiiert. Darüber hin­aus sollen die Berufe Polizist, Soldat, öffentlicher Bediensteter eine Aufwer­tung erfahren, nicht zuletzt finanzieller Natur. Es soll aber auch die finanzielle Situation der Hausärzte verbessert, ein neues System der Facharbeiterausbil­dung geschaffen und die Speisung der Schüler staatlicher Schulen unentgelt­lich gemacht werden.

Der Vorsitzende der rechtsradikalen Partei Jobbik, Gábor Vona, erklärte bei einer Pressekonferenz am Freitag, es sei an der Orbán-Rede abzulesen gewesen, dass es innerhalb des Fidesz Probleme und Unsicherheit gibt. Wie Vona sagte, ist Ungarn im Herbst „aufgewacht“. Aus diesem Grund formuliere er folgender­maßen: „Guten Morgen, Viktor Orbán, gute Nacht, Fidesz!“ Der Oppositions­politiker forderte ferner „fundierte und konstruktive Debatten“ statt „roher, ag­gressiver Kampagnen“ und „Erfolgspro­paganda“ in den öffentlich-rechtlichen Medien.

Der Politiker der Sozialisten, Roland Márton, reagierte auf die Rede Orbáns ebenfalls in scharfen Worten. Laut Márton befindet sich der Fidesz in ei­ner Krise: „eine Million Wähler haben ihm den Rücken gekehrt, sein größter Förderer (Lajos Simicska; Anm.) ist mittlerweile sein Feind, er wird von den eigenen Abgeordneten kritisiert und von den eigenen Beratern bloßgestellt, und er wird von den eigenen Zeitungen Fernsehsendern im Stich gelassen.“ Was die Ungarn zu hören bekommen hätten, sei eine „Basarrede“ gewesen. Orbán habe sich nach Kräften bemüht, er habe die Realität aber nicht „übertö­nen“ können.

Der Co-Vorsitzende der Ökopartei LMP, András Schiffer, wies darauf hin, dass die Tätigkeit der Regierung Orbán dazu geführt habe, dass der Lohnunterschied zwischen den Reichsten und Ärmsten in Ungarn europaweit am größten sei. Statt den hart arbeitenden, aber minderbe­mittelten Menschen in Ungarn unter die Arme zu greifen, hätten Orbán und seine Regierung der maßlosen Bereicherung ei­niger weniger Fidesz-naher Familien den Weg geebnet.

Linkverweise:

Ungarns Premier Viktor Orban: Ich vertraue Wladimir Putin – Der ungarische Premierminister Viktor Orban wird derzeit heftig von den USA, der EU und diversen europäischen Regierungen kritisiert. In NEUSPRECH: “Orban-Bashing”. Der angebliche Grund hierfür: hier weiter

Zitat Jan Mainka, Chefredakteur Budapester Zeitung: “Statt jetzt im Westen über die Orbánsche Realpolitik in Sachen Russland überheblich die Nase zu rümpfen, sollte dort lieber einmal darüber nachgedacht werden, wie der offensichtlich gute Draht, der Orbán und Putin verbindet, für ein Voranbringen des Friedensprozess im Ukraine-Konflikt genutzt werden könnte.” Quelle: Artikel in der Budapester Zeitung – zu lesen hier.

Russland unter Putin ist nur ein Spielball von Rothschild! Wir sollen uns heute von den modernen Polit-Sektierern, Figuren wie Stalin, Putin und die Zaren als ruhmreiche Ritter gegen London und Washington anpreisen lassen. Den Deutschen tischt man heute längst vergangene historische Begebenheiten auf…hier weiter

Ukrainekonflikt europäisch lösen! Die USA sind Weltmeister, wenn es um das Destabilisieren und Stürzen von Regierungen geht, aber die größten Versager, wenn es darum geht, auf den angerichteten Trümmerhaufen wieder nachhaltig funktionierende Systeme zu errichten. hier weitermachen

Zbigniew Brzezinski über die Ukraine, Krim, Russland und China – Brzezinski gilt als ein “Altmeister” der aggressiven US-Außenpolitik, er sitzt bis heute in einschlägigen – man ahnt es – einflussreichen Think Tanks. hier weiter

Ukrainischer Geheimdienst-Chef packt aus: USA stehen hinter dem Putsch in Kiew – Es scheint so zu sein, das hier alle Ukrainer ausgetrickst wurden! Scheinbar hatten die rechten Parteien doch keine Ahnung von den Morden auf dem Maidan! hier weiter

Amerikas neuer Kalter Krieg gegen Russland – Bernhard Rode deckt in dieser umfangreichen Studie auf, dass es den USA in Wirklichkeit um die Durchsetzung einer geheimen Jahrhundertagenda geht, deren Hauptziele die Beherrschung Eurasiens und die Kontrolle seiner immensen Rohstoffvorräte sind. Ausführlich geht er dabei auch auf die Denkschulen der angloamerikanischen Geopolitik ein. hier weiter

Ein neues Great Game im Kaspischen Raum? Der Kaspische Raum war über Jahrhunderte hinweg Schauplatz erbitterter Machtkämpfe. Seit dem Zerfall der Sowjetunion wecken insbesondere die reichen Energieressourcen der Region sowohl russische als auch amerikanische Begehrlichkeiten. In diesem Buch werden die sicherheits- und energiepolitischen Interessen und Strategien Russlands und der USA im Kaspischen Raum analysiert. hier weiter

Am Vorabend des Dritten Weltkriegs – Anzeichen für einen bevorstehenden Weltenbrand gibt es genug: von der Weltwirtschaftskrise über den Niedergang der USA und die gleichzeitige russische und chinesische Aufrüstung bis hin zum Pulverfass Nahost. Und es gibt die warnenden Prophezeiungen von weit mehr als 100 Sehern, die einen derartigen Krieg – auch für Mitteleuropa – vorhersagen: hier weiter

Der Dritte Weltkrieg – Schlachtfeld Europa – Im Kampf um Eurasien und seine Ressourcen wird die derzeit noch dominierende Weltmacht USA von zwei wirtschaftlich stark wachsenden und militärisch aufrüstenden Konkurrenten herausgefordert – von Russland und von China. Überall an den Rändern dieser gewaltigen eurasischen Landmasse kommt es gegenwärtig zu Verwerfungen und offenen Konflikten – jede Seite will die wichtigen Randzonen dominieren, um damit den gesamten Kontinent zu beherrschen. hier weiter

Schmutzige Kriege: Wie die USA die Welt zum Schlachtfeld erklärt – Nach seinem Bestseller über die Söldnerarmee „Blackwater” legt Scahill erneut eine bahnbrechende Investigation zur US-Kriegsführung vor. Diesmal beleuchtet Scahill die Geheimoperationen des Joint Special Operation Command (JSOC), einer Art Privatarmee des US-Präsidenten, so Scahill. Weltweit führt JSOC jährlich Zehntausende Nachtrazzien, gezielte Tötungen, Sabotageakte oder Drohnenattacken in über 70 Ländern durch, jenseits der Aufsicht des US-Kongresses und der Aufmerksamkeit der Medien. hier weiter

666 – Die Zahl des Tieres – Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Wer sie aber trägt, bekennt sich damit zur Anbetung SATANS – ihm droht gemäß Apk 14, 9-10 die ewige Höllenstrafe! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. hier weiter

Die zehn Gebote Satans Die sogenannten Menschenrechte sind der komplette Gegenentwurf zu Gottes Zehn Geboten. Hervorgegangen aus den geheimen Versammlungen der Logen – der Synagoge Satans’! – konnten sie ihren diabolischen Charakter noch nie verleugnen. hier weiter

Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? hier weiter

Verschenken Sie ein Stück Zeitgeschichte: Drehen Sie die Zeit zurück und verschenken Sie eine Tageszeitung von einem ganz persönlichen Tag. Was geschah am Tag der Geburt, der Hochzeit oder des Firmeneintritts? Was war los in Politik, Sport oder Kultur? Sie erhalten die komplette historische Zeitung oder Illustrierte… hier weiter

Wie Sie Menschen sofort durchschauen: Die erstaunliche Technik, mit der Sie andere dazu bringen, das zu tun, was SIE wollen. Sofort anwendbar. Garantiert. Laden Sie sich jetzt den begehrten Erfolgsreport herunter – kostenlos! hier weiter

Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

Wer möchte, daß der “Kurze” seine Arbeit in diesem Umfang weiterführen kann, darf es gern in Form einer Spende unterstützen.  

Hier können Sie den “Kurzen” direkt unterstützen!

Spenden Button Pay Pal

Über die E-Mail-Adresse: Kurzer_RD@web.de – erhalten Sie die Bank-Daten vom “Kurzen”.

102 Antworten to “Orbán: „Die Ungarn sind ein Volk, das anders tickt“”

  1. Hat dies auf Grüsst mir die Sonne… rebloggt.

    • Venceremos said

      Man nimmt das Maul ganz schön voll in Israel – eine aktuelle Botschaft – und man sieht deutlich, was sich hinter solchen Botschaften verbirgt, welch „Geistes Kind“ !

      11.03.2015 – Israel National News fordert die nukleare Zerstörung des Iran und Deutschlands – „Wenn Israel nicht den Wegen von Gottes Bibel folgt,“ schrieb der Autor Ben-Eliyahu auf Hebräisch, „wird es eine schwere Strafe der fast völligen Zerstörung und des Untergangs empfangen, und nur wenige werden gerettet.“

      Wegen des „Holocaust der Nazi“ forderte er Israel zur Rache an Deutschland auf. Wenn der Messias kommt, wird Israel die „Endlösung“ umkehren: „Zwanzig, dreißig Atombomben auf Berlin, München, Hamburg, Nürnberg, Köln, Frankfurt, Stuttgart, Dresden, Dortmund und so weiter, um eine sichere „Arbeit“ zu gewährleisten. Und die Erde wird ruhig sein für tausend Jahre.“
      *******

      March 11, 2015 – Israel National News calls for the nuclear destruction of Iran and Germany – “If Israel does not walk in the ways of God’s Bible,” author Ben-Eliyahu wrote in Hebrew, “it will receive a heavy punishment of near complete destruction and doom and only a few will be saved.” He also called on Israel to remember its near destruction at the hands of the Nazis and exact revenge on Germany. When the Messiah comes, Ben-Eliyahu wrote, Israel will reverse the Final Solution: “Twenty, thirty atomic bombs on Berlin, Munich, Hamburg, Nuremberg, Cologne, Frankfurt, Stuttgart, Dresden, Dortmund and so on to assure the job gets done. And the land will be quiet for a thousand years.”

      http://www.timesofisrael.com/op-ed-calls-on-israel-to-nuke-germany-iran/

      • Claus Nordmann said

        Danke, werte Venceremos, für diese wichtigen Informationen !
        ——————————

        ERSTMALIG wird auf einer PEGIDA – Kundgebung der Genozid / der Völkermord am Deutschen Volk thematisiert….

        —————————–

        Das ist ein TABUBRUCH !!!

        • Brenda said

          Vielleicht kann mich mal einer „aufklären“. Auch MM (Video) spricht davon das wir (das Volk) der Souverän sind. In einem besetzten Land wohl eher nicht, oder?

          Dann las ich hier noch: https://frankgerloff.wordpress.com/2015/01/02/von-den-alliierten-erlassene-gesetze-die-bis-zum-heutigen-tage-in-deutschland-geltenmilitarregierungsgesetz-nr-2-deutsche-gerichte-niemand-darf-in-der-bundesrepublik-deutschland-ohne-genehmigung/

          *Kein Deutscher besitzt Eigentum, Feststellung und gesetzliche Beweislage gemäß [BK/O] (47) 50 vom 21. Februar 1947 (VOBL: F. Groß-Berlin Nr. 5, S. 68)*

          ** … kann NIEMAND in der so genannten Bundesrepublik Deutschland und Berlin ENTEIGNET werden.**

          Na klar! Wenn kein Deutscher Eigentum hat kann er auch nicht enteignet werden … eigentlich logisch (denn, da ist ja nichts)

          Außerdem beschäftigt mich das handlungsunfähige Deutsche Reich. Wer kann es wieder handlungsfähig machen? Wie und Wodurch?

          LG
          Brenda

          • Venceremos said

            Die Hager Landkriegsordnung verbietet Enteignung, Gebietsraub und Genozid in welcher Form auch immer, aber die hat für uns nie gegolten !

            Hier würde nur eine geschlossene Aktion (von deutsch) von Geld abräumen bei der Bank und Arbeit niederlegen helfen ! Bis hierher und nicht weiter !!!

            Davon träum ich in der Nacht, aber das werde ich in Deutsch nie erleben in der Realität. Die, die solches konnten, sind alle tot ! Vergleicht DDR 1953 !

          • Venceremos said

            @ Claus Nordmann

            Der Text wurde mir heute aus Dänemark zugeschickt.
            Da werden die RD noch alle Hände voll zu tun bekommen, um die Aktion „Samson“ in den Orkus zu schicken !

          • arabeske654 said

            Ein Staat, ist die mittelbare Rechtsausbüng seines Souveräns, der natürlichen Rechtspersonen, aus deren Rechte sich die Rechte des Staates ableiten, ihn legitimieren. Eine solche Legitimatin durch den Souverän hat es weder in Bezug auf die BRD noch auf die DDR jemals gegeben. Sie waren bzw. sind die Besatzungsmittel, gestiftete durch die Besatzung.
            Mit den Ereignissen um 1990 hat sich bei den Besatzern wohl die Erkenntniss durchgesetzt, das man den Standort Deutschland (Deutsches Reich) zur Duchsetzung seiner politischen Interessen in Europa benötigt, jedoch nicht das deutsche Volk. Das Dumme jedoch an Deutschland ist, das es voller Deutscher ist.
            Außenminister Genscher hat am 3. Oktober 1990 im Auftrag der Alliierten die Bundesrepublik Deutschland (BRD) bei der UNO abgemeldet und an Stelle dessen Deutschland “Germany” mit Amtssprache Englisch angemeldet. Seitdem ist Deutschland/Germany dort als Nicht-Regierungsorganisation (NRO) gelistet. Ein Staat namens “Bundesrepublik Deutschland” existiert nicht bei der UNO (Unternehmen). Die UN (Staatenverbund) hingegen hisst bei der Vollversammlung die Flagge des Deutschen Reiches (vor 1913) und hält drei Stühle für die Vertreter bereit.
            Das bestätigt auch der Internationale Gerichtshof, indem er keine Eingaben des Unternehmens BRD GmbH anhört, und weiter erklärt, dass das Unternehmen “BRD Rechtsnachfolger des Dritten Reiches” ist. Was nur stimmen kann, wenn auch das Dritte Reich ein Unternehmen war. Wie kann das sein? Kriegslist der Besetzer? Unternehmensmächte? Diktat einer Weltelite? Für die Skeptiker einfach nachzusehen, 2007 Artikel 4 des 2. BMJBBG, Aufhebung bundesrechtlicher Vorschriften über die Bereinigung von Bundesrecht. Alle vier Gesetze zur Aufhebung des Besatzungsstatus von 1956-60 sind darin wieder aufgehoben.
            Wir haben es hier mit einem handelsrechtlichen Konstrukt zu tun, nicht mit legitimierten hoheitlichen Körperschaften. Einem Firmenverbund eingesetzt durch die Besatzungsmächte, zum Aufrechterhalt des Besatzungsstatus, finanziert durch die unwissenden ignoranten Deutschen, die immer noch glauben die BRD würde für sie arbeiten. In Mitteldeutschland hat man seit 1990 verstanden, das die BRD nicht für die Deutschen arbeitet. In den alten “Bundesländern” scheint sich diese Erkenntnis nur langsam durchzusetzen, wohl der Tatsache geschuldet, das man 60 Jahre lang eingelullt, zufriedengestellt und korrumpiert wurde durch Wohlstand.
            Das Deutsche Reich existiert, diese Aussage des Bundesverfassungsgerichtes und vieler Politiker ist uns allen bekannt. Das Bundesverfassungsgericht hat 1973 absolut sauber ausgeführt und pflichtgemäß bestätigt:
            Die BRD ist räumlich teilidentisch mit dem Deutschen Reich, jedoch nicht Rechtsnachfolger und das Deutsche Reich existiert weiter, ist jedoch nicht handlungsfähig.
            Wo also ist das Deutsche Reich?
            Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.
            Die gebürtigen Deutschen sind das Deutsche Reich. Die natürlichen deutsch gebürtigen Rechtspersonen bilden zusammen das Völkerrechtssubjekt Deutsches Reich und sind auf Grund fehlender mittelbarer Rechtsorgane derzeit gewzungen unmittelbar, also selbst ihre Rechte zu wahren, zu schützen und durchzusetzen.
            Nach der Drei-Elemente-Lehre von Jellinek ist der Staat ein soziales Gebilde, dessen konstituierenden Merkmale ein von Grenzen umgebenes Territorium (Staatsgebiet), eine darauf als Kernbevölkerung ansässige Gruppe von Menschen (Staatsvolk) sowie eine auf diesem Gebiet herrschende Staatsgewalt kennzeichnet.
            Das Staatsgebiet des Deutschen Reiches ist durch die Definition der Alliierten auf die Grenzen vom 31.12.1937 festgelegt, worüber man sich gegebenenfalls noch streiten könnte, da z.B. der Anspruch auf Neuschwabenland in der Antarktis durch diese Grenzziehung nicht berücksichtigt wird.
            Damit wären aber zwei der notwendigen Teile des Staates Deutsches Reich identifiziert.
            Die dritte Position, ist die fehlende und ihr Fehlen ist der Grund, das das Deutsche Reich nicht handlungsfähig ist. Die Staatsgewalt, eingesetzt durch die natürlichen Rechtspersonen, die das Deutsche Reich verkörpern und somit Ausdruck ihrer mittelbaren Rechtsausübung sind, sie nach innen und nach außen vertreten. Die Staatsgewalt besteht ebenso, wie der Staat aus drei Teilen, man nennt das Gewaltenteilung, der Legislative, der Judikative und der Exekutive und wird in einer Demokatie durch öffentliche Wahlen, der Gesamtheit der Wahlberechtigten, bestimmt.
            Wer Steuern an diese Firma zahlt verlängert die Besatzung des Deutschen Reiches.
            Wer Steuern an diese Firma zahlt finanziert den Genozid am deutschen Volk.
            Deshalb ist längst überfällig, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen, anstatt auf die zu vertrauen, die uns am liebsten von der Weltkarte wischen wollen.

        • Rassinier said

          Ja, das muß LAUT ausgesprochen werden:
          Sie begehen einen Völkermord am deutschen Volk! Und darüberhinaus wird die Vernichtung der weißen Rasse betrieben.

          Allerdings bleibt der Redner wiedermal an der Oberfläche. Beruft sich auf das von den Siegern verordnete Grundgesetz,
          das mit dem Artikel 139 den Gedanken der Souveränität ad absurdum führt und in der Präambel behauptet, die Deutschen wollten quasi ihren Staat auflösen um in Europa aufzugehen etc.

          Und er benennt nicht jene, die die Weltkriege vom Zaun gebrochen, gegen uns geführt, den Rest der Welt gegen uns aufgehetzt haben…. die uns bis heute mit gefälschter Geschichtsschreibung kontrollieren und zerstören, und die dem Islam Tür und Tor geöffnet haben.

          Aber immerhin: er spricht klar aus, daß der Zweck der ganzen Ausländerüberlfutung ALLEINE die Vernichtung des deutschen Volkes ist.

          Ich mache es jetzt wie der Kurze, und stelle ein bekanntes Video für neue Leser hier ein.

          Die Jüdinnen Barbara Spectre-Lerner und Annetta Kahane fordern die Vernichtung der europäischen Völker:

        • Rassinier said

          Nachtrag:
          Trotz einigen Abschweifern auf das Gebiet der Desinformation hebt der Redner immer wieder auf das ETHNISCHE deutsche Volk ab. DAS IST GANZ WICHTIG. In diesen Pegida-Positionspapieren kommt das sonst nicht rüber, so nach dem Motto: „Wenn du ein lieber, integrierter, grundgesetztreuer Moslem bist, dann ist ja alles in Butter..“
          Tatsächlich: Er hebt immer wieder auf das ethnische deutsche Volk ab, dem legitimen Souverän, der durch Völkermord durch die als Handlanger fungierende politische Kaste bedroht ist. DAS IST AUSBAUFÄHIG.

          Ich habe die leise aber zunehmende Hoffnung,
          – daß die Pegida-Leute den Weg gehen werden, den wohl so manche von uns gegangen sind, vielleicht gegen den Willen etlicher Häuptlinge: man fing vielleicht an mit einem Buch von Ulfkotte, las vielleicht die „Junge Freiheit“ und begriff irgendwann, daß alles mit der jüngeren Geschichte zu tun hat, und daß uns von dieser ein massives Zerrbild vorgesetzt wurde. Und dann fängt man an, sich da tiefer reinzugraben…
          – ich habe auch die leise Hoffnung, daß genügend Pegida-Leute bereit sein werden, den Revisionisten zuzuhören oder zumindest bereit sein werden, mit ihnen zu diskutieren ohne die heute praktizierte Meinungsunterdrückung… wenn das klappt, erledigt sich der Rest von selbst. Mensch, ich seh schon Horst Mahler von Hunderttausenden sprechen (man wird ja noch träumen dürfen)

          Wichtig ist im Moment, und das konnte der Redner ganz gut, den Zorn, ich möchte sagen, den heiligen Zorn, der sich im deutschen Volk angestaut hat, auf die Straße zu bringen. Heute steht im lokalen Käseblatt, daß da ein Bürgermeister wegen einer geplanten NPD-Demo vor seinem Haus die Hosen voll hat. Sehr gut – kann ich da nur sagen. Diese Sesselfurzer konnten bisher das deutsche Volk aus sicherer Distanz knechten. Ich hoffe, daß sie in Zukunft jeden Grund zu Angst, zu richtiger schwitzender Angst haben werden.

          • Claus Nordmann said

            Werter Rassinier,

            für Deinen Nachtragskommentar ganz herzlichen Dank !!!

            ———————–

            Ich sage seit vielen Jahren bereits:

            ————————-

            An dem Tag , an welchem der Begriff “ Völkermord “ ( “ Genozid “ ) Eingang in die Überfremdungsthematik findet, SIND WIR EIN GANZ GROSSEN SCHRITT WEITER !!!

            Michael Mannheimer hat am 09. März 2015 in Berlin ein Tabu gebrochen, indem er den Völkermord am Deutschen Volk,

            den GENOZID am Deutschen Volk E R S T M A L I G – in aller – Ö f f e n t l i c h k e i t – thematisiert hat !!!

            Mein Dank gilt insbesondere Maria Lourdes für die Freischaltung des obigen Videos !

      • FensterBANK said

        Allein bei dem Thema ISIS/IS wird sich zeigen, wessen Geist diese Bewegung entsprungen ist.
        Durch die Formel: Greift ISIS Israel an und besiegt es = Original islamische Revolution
        Macht ISIS einen weiten Bogen um Israel und kräftigt es sogar noch sein Territorium und seine Macht = Original israelische Volksverhetzung islamischer Kräfte unter Zurhilfenahme geistig beschränkter Moslem-Nützlinge.

        Zum Iran möchte ich nur den Tipp abgeben, dass man vielleicht versuchen wird amerikanische Nützlinge in iranischen Uniformen über Irak und Syrien Richtung Israel marschieren zu lassen und diese zur Initialzündung verheizt um dann in einem zweiten „legitimierten“
        Angriff den Iran anzugreifen. Möglich bei einem schauspielerischen Manöver zu irgendeinem Filmprojekt oder einer Militärübung. False-Flag hat Hochkonjunktur. Sie gieren bereits nach menschlichem Blut und es jucken ihnen die Finger in den Abzügen.
        Dazu der lustige Geselle der NATO, Breedlove – „Brutliebe“, denn er liebt die Brut, sein Lametta hat schließlich das Zeug als bunter Knalleffekt in die Geschichte einzugehen. 😉

        • VerrückterFuchs said

          Dann hoffe ich für die besonnen Iraner, ich hatte das Glück, diese sehr wundervolle Land und die warmherzigen Menschen kennenzulernen, sich nicht weiter dazu einspannen zu lassen.
          Dort weiß man wohl sehr gut über amerikanische „Demokratie“ bescheid.
          Ich darf niemandem den Tod wünschen, ich hoffe die gerechte Strafe folgt am Ende auf den Fuße. Vorallem für diese Kriegspuppe, knall mich, ich bin ein verzauberter Böller. Der hat Mehr-Wert 😉

      • Sondersendung said

        Wenn soetwas schon offiziell verlautbart wird, brennt es hinter den Kulissen bereits lichterloh.

        http://de.metapedia.org/wiki/Samson-Option

        Auch fü all jene nochmals zur Kenntnis, die zum jetzigen Zeitpunkt ein offenes Eingreifen reichsdeutscher Kräfte einfordern!
        Bitte nicht vergessen, das deutsche Kernland ist bis heute nicht nur besetzt, von allen Seiten sind die Waffen auf Deutschland gerichtet und das deutsche Volk fungiert als Geisel und Druckmittel, ohne dies überhaupt zu ahnen.

      • goetzvonberlichingen said

        @Venceremos, Interressante Aussagen!
        Die müssen wirklich genetisch bedingt, sehr krank sein.
        Auffällig ist immer bei solchen Aussagen, der Gedanke an Rache!
        Nun ist es so, das Rache immer auf den Verursacher zurückschlägt.
        Sagen wir mal Karma..dazu.
        Israel hat mehrere tausend Jahre schlechtes Karma angehäuft..welches eines Tages mit voller Brutalität auf diese zurückschlagen wird!
        Chronos vergisst nichts..und das judäische Buch der Verbrechen ist voll.
        Ich bin mir sehr sicher, das es viele Völker sein werden, die eines Tages Israel für immer von der Landkarte vertilgen werden. Deutschland braucht und wird garnicht unter diesen zu finden sein..das besorgen genügend andere.

        Was dieser Ben-Eliyahu da gesagt hat, zeigt wie die unter Ihresgleichen reden und denken…

      • M. Quenelle said

        Also, ich habe sehr berechtigte Zweifel an der Existenz von Atombomben, insbesondere in zionistischer Hand. Hiroshima und Nagasaki wurden mit Napalm eingeäschert (Holzhäuser), das Manhatttan-Projekt dürfte gescheitert sein. Atombomben gibt es nicht ( Jüdische Möchtegernphysik http://www.gandhi-auftrag.de/Atombomben_gibt_es_nicht!.pdf ), und Radioaktivität ist mehr oder weniger ungefährlich. Alles Angstmache, um uns in Schockstarre zu versetzen und uns durch Furcht und Schrecken zu beherrschen. So machen sie es seit Jahrtausenden. Und, … die Seele lebt weiter!

  2. Hat dies auf Harley Dirk Bieder Blog rebloggt und kommentierte:
    Gute Rede.

    • Claus Nordmann said

      VÖLKER sind die GEDANKEN GOTTES und jedes Volk tickt irgendwie auf seine eigene Art und Weise !
      ——————-
      Man muß wahrlich nicht mit Allem einverstanden sein, was dieser junge Mann ( Video ) im Einzelnen

      proklamiert, doch Vieles davon ist durchaus zutreffend und bemerkenswert:

      ——————-

      Man nimmt ihm jedoch ab, daß er sich – e h r l i c h e n – Herzens für Deutschland einsetzen möchte

      und er die ZUSTÄNDE derzeit in Deutschland mit ganzer Kraft und der Hilfe Gottes beseitigen möchte:
      ——————-

      Er wirkt auf den Betrachter authentisch –

    • Harley Dirk Bieder

      Moped fahren, ist ist auch mit Helm, nicht für jeden gesund.

      • Möglicherweise. Aber was soll ich mit diesem Kommentar anfangen?

        • Harley Dirk Biedermann

          mit deiner Antwort hast Du das gerade bestätigt. Weil Du es direkter brauchst, hier die Antwort —-Gute Rede—-

          Aber jemand der klar im Kopf ist kann die Rede nicht gut finden. Das geht wohl über den Horizont eines „Life Style“ Rockers hinaus. Ist nicht bös gemeint, aber so wirkst Du auf mich.

          • Danke für deine erneuten Beleidigungen. Ich bin weder ein Lifestyle Rocker noch unklar im Kopf. Wie schon gesagt, dein Urteilsvermögen über mich – ohne mich persönlich zu kennen – ist beachtlich. Und deine feige Anonymität ebenso. Darüberhinaus ist es mir egal wie ich auf dich wirke. Meine Brüder, Freunde und Familie kennen mich. Die sind mir wichtig. Der Rest nicht. LLH&R Gruss Harley

  3. Pferdefreund said

    Wir haben ja in der Vergangenheit gesehen, wie schnell ein „Regime Change“ vonstatten gehen kann.
    Orbans Sockel bekommt schon Risse, innenpolitisch hat er sich verzettelt, außenpolitisch gerät sein Land immer mehr in die Schussbahn.
    Gut möglich, daß es in Ungarn demnächst zu einer Farben-Revolution™ kommt.

    Sukzessive werden jetzt die Wackelmänner an der neuen Front ausgetauscht, um für den großen Knall die richtigen Leute parat zu haben.

    • Kräuterfrau said

      Orbans Sockel bekommt wirklich derzeit Risse, da er viel zu wenig für sein sein Land in Sachen Wirtschaft unternommen hat.
      .Die Arbeitsplätze sind sehr knapp.Und die Schere zwischen arm und reich ist wirklich sehr groß.

      Im Laufe meines Berufslebens habe ich wunderbare ungarische Menschen kennengelernt.
      Diese waren froh,dass in ihrem Grundgesetz in seiner Präampel die Bekennung zu Gott, der Krone und Vaterland, Christentum,Familie und Nationalstolz verankert sind.Als Grundlage ihrer Nation.Auf die sie sehr stolz sind.

      Allerdings muss die Wirtschaft angekurbelt werden,damit die Menschen dort gut leben können.
      Das versprochene Gesellschafts und Wirtschaftsmodell was etabliert werden sollte, greift derzeit noch nicht.

      • Waffenstudent said

        Ganz Europa ist nur eine Kolonie

        http://menschenzeitung.de/?p=26121

        • Kurzer said

          Das ist absolut korrekt, Waffenstudent. Der Vollständigkeit halber muß man aber noch sagen, daß die USA nachweislich spätestens seit 1913 nur noch das Werkzeug des zionistischen Globalfeudalismus, zur Umsetzung seiner Ziele, sind.

          „……Aus der jüdischen Perspektive lässt sich der Sinn der gesamten Geschichte darauf reduzieren, dass die Juden nichtjüdische Gesellschaften zerstören müssen, um dem Gesetz Genüge zu tun und somit die Bedingung für den endgültigen Triumph des Judentums zu erfüllen.
          Der Ausdruck „die gesamte Geschichte“ bedeutet für den Juden etwas grundlegend anderes als für den Nichtjuden. Der Christ beispielsweise versteht hierunter die christliche Ära sowie die dieser vorausgehenden Perioden bis in jene ferne Vergangenheit, wo die nachweisbaren Fakten allmählich den Legenden und Mythen weichen.
          Für den Juden ist „Geschichte“ gleichbedeutend mit den in der Torah sowie dem Talmud verzeichneten Ereignissen, und diese betreffen ausschließlich die Juden; die ganze, einen Zeitraum von über drei Jahrtausenden umspannende Erzählung dreht sich um jüdische Vernichtungsfeldzüge und jüdische Rache.

          Die logische Folge dieses Weltbilds besteht darin, dass die gesamte Geschichte der anderen Nationen buchstäblich zu Nichts zerfällt wie das Bambus- und Papiergerüst einer chinesischen Laterne. Für den Nichtjuden ist es ein heilsames Experiment, seine gegenwärtige und vergangene Welt durch dieses Spektrum zu betrachten und dabei entdecken zu müssen, dass all jene Ereignisse, die er als wichtig betrachtet und die ihn mit Stolz oder Scham erfüllen, einzig und allein als verschwommener Hintergrund der Geschichte Zions existieren. Das Ganze wirkt so, als blicke man mit einem Auge durch das falsche Ende eines Fernrohrs auf sich selbst und mit dem anderen durch ein Vergrößerungsglas auf Juda. …”

          http://www.controversyofzion.info/Controversy_Book_German/

          Bevor irgendjemand Anstoß an der Wiederholung nehmen sollte:

          Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.

          Johann Wolfgang von Goethe

          • Falke said

            Genau Kurzer der Geheimrat von Goethe bringt es auf den Punkt.

            Es ist erforderlich wichtige Erkenntnisse und Fakten über das Wahre immer wieder zu lesen damit sie in den Kopf eingehen und somit den Lügenmorast im Kopf bei Seite drücken bzw. beseitigen.

            Denn die Lügen der Umerziehung werden den Menschen über die Medien auch permanent Tag und Nacht um die Ohren gehauen und dagegen muss ein Wahrheitsschutzschild in besagter Form errichtet werden.

            Gruß Falke

  4. HERZ ENGEL C said

    Sagte er….ein Land sei entweder militärisch oder wirtschaftlich stark, er setzte auf das Wirtschaftliche.
    Und der Kritiker am Ende des Berichtes…der Klassenunterschied ( in Ungarn ), sei in Europa am größten zwischen den Reichsten und Ärmsten.
    Ja, was denn nun. Nur Versprechungen?.
    Er setzt aufs falsche Pferd.
    Wirtschaftlich stark sein ist gut.
    Besser aber militärisch, und da ist der Fehler, man braucht nur an Libyen oder Irak zu denken.
    Dann kommt noch das ZINSSYSTEM.
    Bleibt er dabei?.
    Dann der Einfluß der Logen?.
    Räumt er da auf?.
    Dann der der Religion/Hexagramm/Chabad Lubawitsch?.
    Findet er klare Worte?.
    Dann weiter zurück.
    Wer und was hat Religion auf die Erde gebracht?.
    Historische Belege/Einflüsse auf die Menschenentwicklung.
    Spricht er das an?.
    Unterirdische/unterseeische Pyramidenstädte?.
    Öffnet er geheime UFO Daten?.

    Wenn man schon was angeht, denn schon?.
    Nein, besser nicht.
    Die Leute sind dazu nicht reif.
    Bleiben wir nur einige Stufen tiefer,
    Bei erwähnter Faktenlage.

    Also, alles beim Alten ?.
    Wahrscheinlich.
    Wenn nicht, kommt eine Farbenrevolution.
    MAN IST JA SCHLIESSLICH INTEGRIERT IN EU…..

    • Kurzer said

      Ich stimme Dir einmal mehr zu. Prinzipiell macht Orban ja schon vernünftige Aussagen. Ans Eingemachte geht er aber keinesfalls.

      Und dann so eine Aussage: „…Es gebe Dinge, so der Premier, die aus dieser alten Welt bewahrt werden sollten, dazu gehöre nicht zuletzt die Demokratie, allerdings eine Demokratie „ohne jegliche Attribute“…“

      Wär ja schöne gewesen, wenn er erklärt hätte, was er mit dem Zusatz „ohne jegliche Attribute“ gemeint hat. Ansonsten gilt uneingeschränkt Folgendes:

      “…Heute ist Demokratie Fassade der Plutokratie: weil die Völker nackte Plutokratie nicht dulden würden, wird ihnen die nominelle Macht überlassen, während die faktische Macht in den Händen der Plutokraten ruht. In republikanischen wie in monarchischen Demokratien sind die Staatsmänner Marionetten, die Kapitalisten Drahtzieher: sie diktieren die Richtlinien der Politik, sie beherrschen durch Ankauf der öffentlichen Meinung die Wähler, durch geschäftliche und gesellschaftliche Beziehungen die Minister…”

      Gründer der »Paneuropa-Union«, Richard Nikolaus Graf Coudenhove-Kalergi in seinen Buch PRAKTISCHER IDEALISMUS erschienen 1925. Er kann » … als Schöpfer des Europagedankens in seiner modernen Form gelten« laut einem offiziellen Info-Blatt der »Paneuropa Deutschland e. V.« balder.org/judea/Richard-Coudenhove-Kalergi-Praktischer-Idealismus-Wien-1925-DE.php

      • Kurzer said

        Unter den genannten Aspekten sollte jeder mal darüber nachdenken, wenn immer wieder gefordert wird, wir müßten unter allen Umständen „die Demokratie bewahren“. Und dann gibt es ja auch Vereine, welche als ihren Leitspruch haben „Mehr Demokratie wagen“.

        Da wird nicht mehr und nicht weniger verlangt, als eine der perfektesten Formen der Sklaverei und die letzte Vorstufe der Totalherrschaft ZIONS, weiter zu zementieren.

        Tavistock läßt grüßen. Der Kampf für „Demokratie, Freiheit und Menschenrechte“, eine der verlogensten Kampagnen der Weltgeschichte.

        “…Ich glaubte, die Freiheit der Menschenrechte sei in jeder Hinsicht sinnvoll. Ihr Zweck besteht aber einzig und allein darin, die absolute Herrschaft meiner Rassegenossen abzusichern, einer Herrschaft, die um so erschreckender ist, als sie sich hinter der Schutzwand einer Pseudodemokratie versteckt …

        …Wird man darin erinnert, was in den Menschenrechten festgelegt ist, dann fragt man sich nicht mehr, ob dies die “Menschenrechte” sind, sondern, ob es die “Rechte der Juden” sind…”

        Und dies ist wieder mal ein Zitat, des damals in Frankreich lebenden Juden, Roger G. Dommergue Pollaco de Menasce, der in seinem 1989 erschienenen Aufsatz: “Auschwitz, Das Schweigen Heideggers oder Kleine Einzelheiten” auch schrieb:

        “…daß der Nationalsozialismus die letzte Chance des Menschen, der letzte Versuch des Wiederauflebens einer traditionsreichen Gesellschaft entsprechend den Gesetzen der Natur war…”

        Ich empfehle JEDEM dringendst die komplette Lektüre dieser Schrift. Lesen und staunen was uns ein Jude über Hitler, den Nationalsozialismus aber vor allem auch über die Seinigen zu sagen hat.

        http://weforweb.pf-control.de/uploads/pdf/Das-Schweigen-Heideggers.pdf

        • HERZ ENGEL C said

          Ja, Hallo Kurzer.

          Ich frage mich, warum Leute, die sich bemühen, Ungerechtigkeiten im Leben allgemein zu erkennen, diese dann wahrnehmen, warum sie nicht bis zum Grund, zur Ursache vordringen.

          Weil sie nicht können, geistig, bei manchen reicht es vielleicht nicht ( ohne abwertig zu sein, rein als Feststellung ).

          Dann, wegen der schulischen und gesellschaftlichen Erziehung. Nein, ich darf das Dritte Reich nicht ansprechen, gleich gibt es Nachteile in der Arbeit, mit Nachbarn, mit Bekannten. sie könnten mich als Nazi beschimpfen, das will ich doch nicht sein.
          Obwohl solche Leute vermutlich nicht wissen, was Nazi bedeutet, ( Definition von Nazi wäre ein Thema hier, mit Vorschlägen/Einschätzungen von den Kommentatoren, dazu !!! ), jedoch durch US Propaganda so weit umgedreht, daß sie nicht mehr wissen, was ..was…ist.

          Dann Leute,die sich damit etwas auskennen und es ablehnen, aus verschiedenen Gründen, weil sie Geld und Macht verlieren könnten, weil sie ideologisch anders denken und etwas anderes wollen
          Mal die drei Beispiele.

          Ich habe so den Eindruck, daß, wenn man es …richtig…erklären würde, man viel mehr Unterstützer bekommen könnte.

          Etwa ein Übergeordentes Prinzip herausarbeiten.
          Sammlung- im Unterschied zur- Zerstreuung.
          Bezogen einmal auf das Land, die Menschen, die Kultur, Poitik, Wirtschaft, Gesellschaft, Wissenschaft, bis zu Religion, Moral und Ethik.
          Dann im Vergleich darstellen, was das Gegenteil, die Zerstreuung betrifft, am Beispiel der Gegenwart.

          Das könnte man auf eine Din A 4 Seite bringen, ebenso wie das Gegenteil. ( als eine Art Manifest oder Grundsatzprogramm, für unsere heutige Zeit ! ). ( Das NSDAP Parteiprogramm ist bekannt, das meine ich jetzt nicht, neue Worte, Begriffe, 2015 angepaßt ).
          Ja, ich weiß, aber mal sehen, was ich dazu beitragen kann.
          Zunächst mal die Idee.
          Gruß H. E.

          P. S.
          Hierzu habe ich ein gutes Gefühl, vor allem vom Geistigen her.

    • Kräuterfrau said

      @Herzengel, man ist ja schließlich in der EU INTEGRIERT, das wissen die Ungarn schon.
      Sie wissen auch schon, das dies ein Tanz auf dem Vulkan ist.

      Ohne Demokratie sowieso, sie ticken anders und tanzen deshalb……….

      Ihre Tänze……

      • Husar said

        Danke, aber das merkt nur, wer hier in Ungarn wohnt und verwurzelt ist !

      • HERZ ENGEL C said

        an Kräuterfrau.

        War auch mal in Budapest, wollte Grundstück aquirieren zum Bau einer Pyramidenanlage.
        Aber leider, leider…

        • Ohnweg said

          @Herz Engel

          Pyramidenanlage bauen? Sehr interessant. Hier meine Version davon: http://ohnwegpyramid.blogspot.de. Es werden auch konventionelle Pyramiden, wie Cheops usw. so nach und nach behandelt. Auch die Dreieckspyramide auf dem Mars. Ich selbst habe ja eine Dreieckspyramide entwickelt. Die Feldeigenschaften sind dabei interessant.

          • Kräuterfrau said

            @Ohnweg, Dein Blog ist prima,, danke dafür.!!! Mit Pyramiden beschäftige ich mich auch, lerne aber momentan noch sehr viel darüber.Ein sehr altes Wissen.Eine fundamentale Struktur….Warum wohl alle Pyramiden gebaut haben, die Ägypter, die Mayas, was hat es damit auf sich ???
            LG

            • Ohnweg said

              @Kräuterfrau
              Meiner Meinung nach kann man mit Pyramiden das Erinnerungsfeld, die Akasha Chronik, mit dem Tagesbewusstsein anzapfen. Ich bin da so einigem auf der Spur. Deshalb werden inzwischen fast alle bekannten Pyramiden und da besonders die Chops-Pyramide abgesperrt und der Eintritt verwehrt. Die Priester haben etwas gegen das Bewusstmachen und damit den Aufweckprozess der Menschen. In unregelmässigen Abständen werde ich dies in meinem Blog einfliessen lassen. Es wird da noch so einige Überraschungen geben, denn ich bin ein unkonventioneller Denker. Zudem Autodidakt und nicht Akademieversaut. Mathematisch eine Null aber mit gutem Vorstellungsvermögen versehen. Ausserdem vertraue ich meiner Intuition die ich als Mitteilungskanal des Göttlichen ansehe.

              Auch bin ich auf der Jagd nach der freien Energie die ich mit Pyramidengeometrien auskoppeln will. Auch dies gibt noch viel Stoff für meinen Blog. So in vier Monaten bin ich in der Lage einfache Experimente anzustellen. Konventionelle Pyramidenforscher werden ausflippen. Ausser vielleicht Patrick Flanagan. Und ja, es ist ein uraltes Wissen. Die Priesterkaste konnte es gut behüten. Bis jetzt! Armageddon lässt grüssen.

              P.S. Mit den Stufenpyramiden muss ich mich auch noch beschäftigen. Aber da dürfte mehr die Symbolik eine Rolle spielen. Stufenanzahl usw. Vielleicht haben sie auch besondere Feldeigenschaften wie die Dreieckspyramiden von mir auch. Aber immer schön der Reihe nach. Mir ist es am Wichtigsten Anstösse zu geben. Das Bewusstseinsfeld der Erde wird stärker. Im Grunde ist das alles Physik und keine Esoterik. Oder sagen wir mal so: Die Esoterik ist für Kenner nichts flaches. Nur halt wird sie masslos missbraucht. Aber auch das ist kein Fehler. Denn daraus kann man lernen.

            • HERZ ENGEL C said

              an Kräuterfrau.

              Pyramiden waren keine Grabstätten, sonst hätte man in den Sarkophagen Mumien finden müssen.

              Sie waren Einweihungsstätten zum finden des SELBST, oder Gottes, oder Seele, oder Göttlicher Geist, oder…..
              Gruß H. E.

          • HERZ ENGEL C said

            Ja, Hallo zusammen ( nach zweieinhal Stunden im Frankfurter Flughafen, plus eine Stunde hin und eine zurück, kann ich mich jetzt erst melden ).
            Da hatte ich eine Pyramidenanlage Atlantis, der Name, hatte es mir seinerzeit patentieren lassen, erdacht, gezeichnet und als Vorlage meinem Architekten gegeben zur weiteren Ausarbeitung.
            Der hatte nach Vorbild der drei Pyramiden in Ägypten, meine/unsere gezeichnet mit Eigentumswohnungen, Büros/Geschäfte.
            Prinzip
            Leben und Arbeiten unter einem Dach, keine Verkehrswege, keine Umweltverfiftung und so weiter.
            Grundstücke sollten in verschiedenen europäischen Hauptstädten aquiriert werden, in Budapest war ich da in Verhandlungen.
            habe dann die Sache beendet, da ich mit den Mitarbeitern, wir waren anfangs etwa zehn oder fünfzehn, teils belogen,und hintergangen wurde, hatte auch viel Geld dabei verloren.

            Ja, der Städtebau, auch ein Interesse von mir.
            Städte sollten bis etwa 80-100000 Einwohner haben, WEHRHAFT SEIN, so gebaut werden, daß arbeiten und wohnen möglich ist,Lebensmittel/Fischselbstversorgung, einschließlich Gemüseanbau, Obstanbau, etc.
            So, daß Waffenverteidigung, Technikentwicklung und Fortschritt gegeben ist, innen ein Zentrum für Wasseranlagen im Notfall, AUF JEDEN FALL VERTEIDIGUNGSKRAFT, NICHT WIE HEUTE UND GESTERN DIE VIELEN KLEINEN DÖRFER OHNE KAMPFKRAFT !!!.

            • Ohnweg said

              Diese Idee gefällt mir. Aber woher Sponsoren nehmen? Inzwischen mache ich es mir in Nischen gemütlich.
              http://nischenleben.blogspot.com

            • HERZ ENGEL C said

              an Ohnweg

              Wegen Sponsoren war ich ja unterwegs in Ungarn.
              Büros, Geschäfte, Eigentumswohnungen, das hätte die Kosten kompensiert.
              Hatte es damals vom Archtekten durchgeplant und berechnen lassen.
              Hatte schöne Präsentationsvorschläge.
              Jeder hätte dabei verdient.
              Aber einige wollen mehr als verdienen, da hatte ich dann genug.

          • Skeptiker said

            @Ohnweg

            Warum in die Ferne schauen, wenn das Gute ist so nahe?

            ======================
            =>Tore zur Unterwelt

            http://quer-denken.tv/index.php/bibliothek/776-tore-zur-unterwelt

            Gruß Skeptiker

        • Wolfgang Pietsch said

          Ich arbeitete ab 1984 in Ungarn und verkaufte Investitionsgüter für große Konzerne. Von ´89 – ´98 in Budapest gewohnt und bis dato am Balaton. Wahrscheinlich haben nicht viele Menschen außerhalb von Ungarn die ganze Entwicklung so hautnah mitbekommen wie ich. ´84 – ´89 konnte man Ungarn noch annähernd wie im Film „Ich denke oft an Piroschka“ erleben und genau genommen ist es für die Durchschnittsbürger seitdem nur schlechter geworden. Was Orban erzählt, ist das übliche der Politik. Überall, bis auf wenige Ausnahmen und wo privat gebaut wird, ist Geld der EU drinnen, was sie nie wider zurück zahlen werden. Daher wird diese Talfahrt weiter gehen und erst wenn etwas großes, grundlegendes passiert wird es eine Chance für einen Neubeginn geben. Es ist alles so falsch, dass man es unmöglich Reparieren oder besser machen könnte. Ich kann nur jedem empfehlen, sich vor Ort, aber nicht in den großen Städten, sich selber ein Bild zu machen. Es ist eher wie in einem lebenden Museum, bevor das Licht abgedreht wird. Es tut mir für die Ungarn sehr Leid, dass es so gekommen ist, denn die Leute die ich kenne sind äußerst nett, was auch der Grund ist, warum ich noch immer, auch, in Ungarn wohne. Wenn ich aber ins Detail gehen würde, müsste ich ein Buch über meine Zeit in Ungarn schreiben, dabei würde aber eines nicht genügen. Der Durchschnittsbürger muss mit weniger als der Hälfte, was die Menschen in Österreich haben, auskommen, wobei aber viele Preise und Dienstleistungen teurer sind als in Österreich. Am Horizont ist nicht der kleinste Lichtstrahl zu erkennen. Traurig, aber war.

  5. arkor said

    passt gut dazu: Die orwellschen Sprachregelungen:
    sehr guter Vortrag:
    https://terraherz.wordpress.com/2015/03/11/die-sprache-der-brd-manfred-kleine-hartlage/comment-page-1/#comment-19966

  6. arkor said

    Die Wahlen und die Folgen

    Meine Anmerkungen dazu:
    arkor
    am 12. März 2015 um 9:52 meint:
    ein sehr guter Vortrag, mit einem einigen kleinen Korrekturen:
    es herrschte nicht 83 Tage eine Rechtstaatsordnung, sondern 83 Tage eine Rechtsordnung nach Grundgesetz.
    Das Grundgesetz ist weder die gültige Verfassung, noch kann sie es werden, wie eben die BRD nicht das Völkerrechtssubjekt ist und es auch nicht werden kann.
    Wir haben hier also GRUNDGESETZIMMANENTE Widrigkeit.
    Wer das Grundgesetz mit einer Verfassung verwechselt, kommt immer zu falschen Schlüssen, da er NICHT VOM EINZIG LEGITIMEN RECHTSTRÄGER ABLEITET.

    Allerdings die grundgesetzimmanenten Ableitungen sind größtenteils richtig, allerdings auch nicht alle, was aber jetzt zu weit führt, aber nur kurz: Wie z. B. Verfassungsbezug.
    Der Verfassungsbezug im Grundgesetz ist nach Haagener Landkriegsordnung nötig als Bezug zu den Rechten des Völkerrechtssubjektes. Der Verfassungsbezug bezieht sich also nicht auf das Grundgesetz, sondern dass das Grundgesetz, als Besatzungsordnung, DIE GELTENDEN RECHTE DER RECHTSTRÄGER ACHTEN MUSS, bis zu SEINER ERLÖSCHUNG.
    Hierauf BEZIEHT SICH AUCH DER LANDES- UND HOCHVERRANT, der NACH WIE VOR IN KRAFT IST.

    Also insgesamt ein wieder wertvoller Beitrag

    0 0 Bewerten
    Antwort

    arkor
    am 12. März 2015 um 9:53 meint:
    eine der gigantischen Täuschungen den Verfassungsbezug zum Völkerrechtssubjekt als Teil des Grundgesetzes als Verfassung zu verkaufen. Was für eine böse Verarsche und tatsächlich LANDES- UND HOCHVERRRAT!

    • Waffenstudent said

      Demokratie eine Fassade der Plutokratie – Indizien für Geheimgesellschaften

      http://www.geolitico.de/2015/03/12/die-maechtigen-hinter-der-politik/

    • Brenda said

      Was soll man dazu sagen/schreiben … Hier http://www.hartgeld.com/Infos-DE.html wird geschrieben:

      “ …Und jetzt ein Hinweis an alle, die glauben, dass das Deutsche Reich noch existieren würde, oder dass die BRD eine GmbH wäre. Falls soetwas in einer Mail vorkommt, dann wird diese sofort gelöscht und nichts gepostet, egal was sonst drinnen steht. Wir wollen solchen Spinnern keine Plattform bieten.WE.“ (Zitat Ende)

      Tja, so wird das nix.

      MdG
      Brenda

      • Kurzer said

        Der Eichelburg ist eh ein Blender, Lügner, Egoist….Was der macht hat mit wirklicher Aufklärung gar nichts zu tun.

        „…Nun ist es sehr spannend, was Walter K. Eichelburg in diesen Aufsätzen schreibt:

        http://www.hartgeld.com/media/pdf/2014/Art_2015-218_Kaiserreich.pdf

        http://www.hartgeld.com/media/pdf/2014/Art_2015-219_Grossreiche.pdf

        Es ist also geplant, ein neues Kaiserreich, konsequenterweise unter offizieller Führung der Habsburger, auszurufen. Das Ganze unter der Fuchtel der Rothschilds, welche Eichelburg geradezu verehrt. So spricht er ja zum Beispiel davon, daß man “Aktien kaufen solle, wenn das Blut auf der Straße fließt”, wie ein Rothschild einst empfohlen hat.Und da uns ja gerade vorgeführt wird, wo die uferlose Schöpfung von ungedecktem Fiat-Money hinführt, freuen wir uns ja schon alle auf das neue edelmetallgedeckte Geld. Und auf eine völlig entsolidarisierte Wolfsgesellschaft, in der Goldbesitzer gemachte Menschen sind, während die Nichtbesitzer von Edelmetall zu Grunde gehen sollen….“

        https://lupocattivoblog.com/2015/02/21/osterreich-ein-kunststaat-und-der-verrat-der-habsburger/

        • arabeske654 said

          Eichelburg träumt davon zum zukünftigen Geld(Gold)adel zu gehören. Im Grunde will er das was heute schon ist nur mit der Ausnahme, das Leute wie er selbst an der Spitze der Nahrungskette stehen sollen.Er ist ein mittelmäßiger, egoistischer und spießiger Kleingeist – also Vorsicht vor der Mittelmäßigkeit, sie ist Gift für den Verstand!

      • Ohnweg said

        Nein, so wird das wirklich nichts! ignoranz ist der Tod von jedem Fortschritt in jeder Beziehung. Ausgerechnet die Habsburger. Degenerierter Hochadel.

  7. […] Orbán: „Die Ungarn sind ein Volk, das anders tickt“ « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaf…. […]

  8. roxsi said

    Hier eine Stellungnahme zu dem Artikel von einem Bekannten aus Ungarn:

    Also diese Mann hat nicht alle Tassen in Schrank!!!!Er tickt anders….Schulden sind gleiche wie vor Orban(nicht von IMF,sie sind ausStaatsanleien)!Arbeitslosigkeit:er behauptet das bis 2018 ist volbeschäftigung!!Ca.4-500 000 sind in Ausland ausgewandert,ca.250 000 sind in Staatliche beschäftigung,als Strassekährer oder Parkanlagepfleger oder Arbeiten bei Pateibürgermeister auf Acker!Für ca,200 Euro/Monat aus Steuergelder.Sie sind alle raus aus Statistik…Er will „O“ Steuer einführen!!!!!!!!!!:??????? Von was will er ein Land Finanzieren ohneSteuer??In letzte Tage geht ein gerücht rum,das er in 1982 aufträge von Sicherheitsapparatedurchgeführt hat,also er hat seine Soldatkammarade bespitzelt …Er und seine Vater warenKommunistische Pateifunktionere,er ist erpressbar von Russe,wegen diese vergangenheit!!Die Russe haben alle Akten von damals abtransportiert(1990..)So geht diese Land in abgrund…

    • Kurzer said

      So ergibt alles wieder ein Bild: Weltoktober!!!

      Zynismus/Ironie an

      Aber zum Glück wird der große Menschenfreund Putin uns retten.

      Zynismus/Ironie aus

      • M. Quenelle said

        Vorsicht, Kurzer! Ob ein Land wirklich souverän ist, entscheidet sich vor allem an der Frage, ob es sich im Innern durch Kredite und Staatsanleihen finanziert (so wie das Reich 33-45), oder ob es in die Abhängigkeit von Auslandsdarlehen gerät (bei der internationalen Judenmafia). Ein Land finanziert sich nicht durch Steuern, sondern durch hoheitliches Geld, das es durch Staatsausgaben in Verkehr bringt. Steuern sichern nur den Geldumlauf und die Akzeptanz als Zahlungsmittel (weil jeder Steuern zahlen muss).

        Was irgendein dahergelaufener Ungar hier erzählen lässt, ist also Bullshit. Er ist auf die westlich-jüdische Medienpropaganda hereingefallen, die sich schon lange auf Orban eingeschossen hat, weil er nicht nach der Pfeife von Brüssel, London oder Wall Street tanzt. Damit befindet sich der „ungarische Bekannte“ (?) in bester Gesellschaft zu den meisten jungen, osteuropäischen Menschen, die USrael und seine Konsummöglichkeiten für das gelobte Land halten, aber nicht sehen, dass sie durch Verschuldung und Versklavung den Rattenfängern auf den Leim gehen.

        Du wirst das verstehen, wie die meisten Mitteldeutschen, die nach 25 Jahren westlicher Wertedemokratie erkannt haben, das sie nur von einem Gulag in den anderen verschleppt wurden. Und /Gruß Kamerad.

  9. Marco said

    hey leute lang nicht mehr hier geschrieben hab einen job xD naja…

    hat nix mit dem thema zutuhen aber kennt ihr die band feindflug?

  10. AeltererKnecht said

    Liest man diesen Report von hinten nach vorne, dann mag man sich einige Zeit und somit ungelesene Worte, zumal wenn sie einem Orbán Viktor zugerechnet werden, sparen.

    Am Schluss des Aufsatzes kommen dann ja auch der Schiffer András von der LMP, der Márton Roland von den Sozialisten zu Wort, der die orbánsche Rede vehement kommentiert.

    Vona Gábor erklärt ja auch nicht zu Unrecht, daß anhand der Orbánrede abzulesen sei, daß es innerhalb der Fidesz nicht nur Unsicherheit, sondern auch einige Verwerfungen gäbe, die den guten Viktor zu diesem „starken Auftritt“ verleitet haben, um eben dieses „Schwächemoment“ zu kaschieren. Und, wenn dann selbst des Viktors bester Kumpel der Medientycoon Simicska Lajos, auf, um es mal vorsichtig zu sagen, auf Distanz geht, dann kann man sich über den Sinngehalt der Orbánrede so seine Gedanken machen!

    Innerhalb meines ungarischen Bekanntenkreises werde ich immer wieder zur Sachlage zur „orbánschen Ungarnpolitik gebrieft“, und zwar so, daß sich auch bei mir eine etwas vielschichtigere Sichtweise auf Ungarn im Speziellen, und Orbán im Besonderen, eingestellt hat.

    Hier wird der Mann mal als streng nationaler, dann wieder dort, als Banken- und Medienjäger gehandelt. Dann wieder, auch eine Seite, wird der Mann als gegen den Europäisierungswahn antretender, dargestellt. Da kann sich jeder was aussuchen?!
    Der Mann bekleidet viele wichtige internationale Positionen in der Finanzwelt! Ab da kann man die Öhrchen spitzen und hellhörig werden?!

    Die Magyaren haben eine ganz eigene Einstellung zu dem guten Viktor Orbán á lias Örsós, dessen Namensdeutung man mit Salzman transliterieren kann! Was will uns das sagen?

    Schlicht und ergreifend schimpfen sie, die Ungarn, ihn einen Ziehsohn von György Schwartz, alias George Soros, der wiederum Sohn eines gewissen Teodoro Svarc, oder Teo Melas ist. – Auch hier wieder, die Namensmimikry kennt kein Ende.

    Jedenfalls dieser Herr Soros – er gilt in der Finanzweltszene als „Philanthrop“! Nun ja, Finanzen und Menschenfreund, da darf man schon mal nachdenklich sein – Soros also hat den guten Viktor Orbán unter seine geistige Pflegschaft genommen und ihn nach Oxford an´s Pembroke College geschickt um Philosophie zu studieren, nicht irgendeine Philosophie, nein, die Englische.
    Viktor Orbán befindet sich also seit Studium in Pembroke House in erlauchter, wie illustrer Gesellschaft. Dort wurden solch Politgrößen vom Schlage eines James William Fulbright unterrichtet!

    Eben dieser Mister Fulbright hat dann, in 1961, unter der Aegide des JFK, den Bau der Mauer in einem Fernsehinterview quasi gefordert, in Richtung Moskau: „Ich verstehe nicht – so Fulbright wörtlich – weshalb die Ostdeutschen ihre Grenze nicht schon längst geschlossen haben; ich glaube, sie haben jedes Recht dazu.“ Also hier auch wieder, eine lancierte Historien Vorgabe, von allererstem Grade, die als Steilvorlage, quasi direkt, von Walter Ulbricht verwandelt wurde.

    Die Aufzählung an Beispielen aus Politik und Wirtschaft, die Pembroke House durchliefen, ginge beliebig weiter. Hier aber nur so viel, um die Synapsen zu befeuern
    .
    Viktor, als gelernter Jurist – denn nur solche Figuren sind in Pembroke House zugelassen – Viktor also hat dann mal, kurz nach Amtsantritt, sogleich die ungarische Rentenkasse „freigestellt.“ Er hat die staatlichen Rentenbeiträge gekürzt und jedem Ungarn eine private „Rentenvorsorge“ aufgedrückt. Dadurch wurde, oh Wunder, ein riesen Loch in den Staatshaushalt gerissen, welches Seinerseits durch weitere „Sparmaßnahmen“, die der Arbeiter zu schultern hatte, egalisiert werden musste, aber eben durch die schwache Wirtschaftlage nicht abgewendet werden konnte.

    Also, wer da behaupten möchte, daß Orbán etwas für das ungarische Volk getan hat, oder je hat tun wollen, der mag das glauben. – Wer glaubt wird selig, wer Kartoffeln frisst, wird mehlig. –
    – Kennen wir das plündern der Rentenkasse nicht auch von hier? – Genau, Riestern heißt das wohl umgangssprachlich hierzulande! Vergleichbares ist durch Konrad Adenauer in 1956 auch über uns Deutsche gekommen!
    Jedenfalls, man kann, ja man sollte sich nicht blenden lassen, von Berichten, die, von einer Quelle zur anderen, nur übernommen worden sind.

    Orbán hat sich so dem Widerstand weiter Bevölkerungskreise in Ungarn ausgesetzt. Das wurde für uns hier deutlich in den Oktober Demonstrationen in 2011 und im Januar 2012 in Budapest und anderen größeren Städten Ungarns. Nun, was war der Grund zum Protest? Orbán hat mal eben so die ungarische Verfassung zu seinem und seiner Partei Vorteil verändert. Das erzeugt Ärger, zumal bei Menschen, denen schon viel genommen wurde.

    Nur, was erschwerend hinzu kommt ist, was kaum jemand hier weiß, daß es Herr Orbán war, der die Demonstranten, die friedlich, schiedlich für eine gute Sache auf die Straße gingen, mit Gummigeschossen, Tränengas und Schlagstöcken, in Einzelfällen sogar mit Schusswaffengewalt hat niederwalzen lassen.

    Die Ungarn hatten den „streitbaren Herrn Orbán“ einfach satt! Man wollte statt der Fidesz, lieber die Jobbik-Partei, die man „glaubte“ gewählt zu haben, als legitime Volksvertretung und nicht einen Orbán, der eine Umschichtung von unten nach oben – nach Brüsseler Vorgaben – als eine Renovierung des ungarischen Staatshaushaltes ausgab, als ihre Führung haben. So viel nur mal in Kürze zu Orbán und seiner „Gesinnung.“ Alles andere kann glauben wer will, denn nur wer glaubt, kommt auch in den Himmel, oder so?!

    Und zum guten Schluss, wenn Orbán wiederholt das Angekommensein Ungarns auf europäischen Landkarten annonciert, dann will ich ihm nur entgegenhalten: Herr Orbán, was ist mit den Schandverträgen von Trianon aus dem Jahre 1919. In diesen „Verträgen“ wurde Ungarn zwei Drittel seines ursprünglichen Territoriums geraubt.- Geraubt deswegen, weil auch dieser Akt völkerrechtswidrig war und bis heute anhält. Dann so lieber Herr, schwafeln sie bitte nicht von „angekommen“ auf der Landkarte!
    Der Mann ist für die Ungarn das, was für uns Deutsche eine Frau gleicher amtsanmaßender Funktion ist.

    Wir werden genasführt von „Philanthropen.“ Diesen Titel verleihen sie sich untereinander und die Journaille verkauft es dem, der ´s glaubt!

    • Kurzer said

      Lieber AeltererKnecht,

      ich freue mich sehr, wieder mal von Dir zu hören. Und zudem mit einem so erhellenden und äußerst interessantem Kommentar.

      Gruß aus dem Trutzgau

      der Kurze

      • AeltererKnecht said

        Lieber Kurzer,

        die „Froide“ ist wie immer, wenn ich von Dir so herzlich begrüßt werde, in Gänze auf meiner Seite. Ich hingegen wünsche Dir weiterhin gute Schaffenskraft!

        Wann immer ich diese Tür sehe, denk´ ich: Oh, sind wir schon angekommen. Ich reiche diese Tür meinerseits auch gerne weiter. Der Effekt wird, bei denen, die nicht sofort erkennen wollen, enorm verstärkt wenn die Originalgröße des Bildes auf 25% „zurückschraubt“ wird, dann macht´s bei vielen klick und ein fröhlich erstauntes Aahaaaa erschallt. So kann man mit kleinen Dingen, bei Großen viel Freude bringen. 😉

        Liebe Grüße in den Trutzgau

        vom AeltererKnecht

    • M. Quenelle said

      Interessant, haben Soros und die CoL hier eine weitere Sollbruchstelle eingebaut? Und /Gruß.

      • AeltererKnecht said

        Lieber M.Quenelle,

        ich erlaube mir mal zu Antworten. Diese von Ihnen so zu recht vermutete Sollbruchstelle ist wohl Absicht. Ich habe nun in meiner Einlassung bewusst auf Linkverweise verzichtet, da ich annehme, daß alle hier einer solchen „Hilfestellung“ von mir nicht bedürfen. Es ist ja vielmehr so, daß, wenn man mit den entsprechenden Suchbegriffen gogglet*, man sehr schnell fündig wird und sodann ist das Erstaunen über diese Figuren groß. Sie sind alle miteinander „verwandt“. Sollte uns das überraschen?

        Liebe Grüße

        AeltererKnecht

        *der albionische Begriff für glotzen. Man denke dabei an Marty Feldman 🙂

        • Skeptiker said

          @AeltererKnecht

          Marty Feldman

          Gruß Skeptiker

          • AeltererKnecht said

            Skepti, ich wusste daß Du mit dem Vogel kommen würdest, ich roll mich wech! 🙄 ich kann mich auf Dich verlassen. 😉

            Du bist ein Spaßvogel, ein skeptischer noch dazu!

            Gruß

            • goetzvonberlichingen said

              @Skepti kanns nicht lassen, der hat einen Fabel für anglo-jüdische Komiker.
              Ach wie hässlich 🙂
              .
              @AeltererKnecht
              .als Nächsten nimmt er bestimmt Peter Sellers 🙂

            • AeltererKnecht said

              Götz mein Lieber,

              selbstverständlich kann er´s nicht lassen, er ist halt ein verspielter Skeptiker, aber dennoch!
              Es ist schon richtig, man braucht, um diese Brut auch nur zu betrachten, schon ausgenommen starke Nerven und ein weit unterirdisches Ekelgefühl.
              Ich fand´s nur so spaßig, weil ich meinen Kommentar abgeschickt hatte und dabei dachte: na, das ruft unseren Skepti auf den Plan und bestimmt mit diesem Quellauge?! Genauso war´s. 🙄

            • Skeptiker said

              @AeltererKnecht

              Und wo ich mich überall rum-treibe, das schafft man nur als Kopfschuss/Skeptiker GmbH.

              http://www.hans-pueschel.info/politik/deutsche-in-und-um-paderborn-achtung.html#comment-45615

              Echt schon unterirdisch.

              Tore zur Unterwelt.
              http://quer-denken.tv/index.php/bibliothek/776-tore-zur-unterwelt

              Gruß Skeptiker

            • AeltererKnecht said

              @Skepti,

              Heini Kunze! Nachtigall icke hör´ dir trapsen, wa? Schalte mal alle verfügbaren „Annäherungsdienste“ ab und nimm Direktkontakt zum Heini auf, dann wirst Du vollumfänglich und in Gänze über den Virus A1H8 aufgeklärt. Na, wenn das mal nicht durchsichtig ist! Wie hieß der andere Vogel der Dich dort immer anschwärzen wollte, Mühelos oder so ähnlich?! 😉

              Gruß nach HH
              AeltererKnecht

            • Skeptiker said

              @AeltererKnecht

              Porträt einer mehrfachen Wandlung, der real existierende Konvertit.

              Der Berliner Axel Mylius war einer der wenigen deutschen Konvertiten in der DDR. Seine Geschichte erzählt viel über die Blutleere des Sozialismus und die Faszination der Religion.

              Allein im Plattenbauhttp://www.tagesschau.de/inland/realexistierenderkonvertit100~magnifier_pos-0.html

              => Völlig kachektisch oder nur abgemagert.

              Hier alles über Axel Mylius
              http://www.tagesschau.de/inland/realexistierenderkonvertit100.html

              Der glaubte sogar, ich wäre der Sohn von Hans Püschel.

              => Aber die Wahnvorstellungen über mich, lese ich auch auf anderen Seiten.

              Gruß Skeptiker

            • Skeptiker said

              ?

              Das Bild sollte es sein.

              Allein im Plattenbau.

              Gruß Skeptiker

  11. froschn said

    Wiederholt wiederholte Wiederholungen wiederholen nicht
    einen schon wiederholten Erkenntnisprozess. Ich hoffe ich
    muss das nicht wiederholen…wohldosierte Wiederholungen
    kämen einer evtl. angestrebten Konstruktivität wiederholt
    entgegen.
    o_O

    • froschn said

      @Kurzer

      • Kurzer said

        Jedem recht gemacht, ist eine Kunst die keiner kann. Anderen können manche Texte nicht oft genug wiederholt werden.

        Jeden Tag kommen neue Leser dazu. Und trotz Wiederholungen kommt selbst mal von Leuten, welche von sich sagen, daß sie hier ständig lesen, dann mal die Bemerkung, daß sie das so oft wiederholte gerade jetzt erst entdeckt hätten.

        Es gab schon mal eine Kritik dazu, da hat sich dann Skepti hiermit gemeldet:

        Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.

        Johann Wolfgang von Goethe

        • Kurzer said

          Das Zitat welches Skepti gebracht hatte, hab ich quasi als Wiederholung eingestellt.

          • Pferdefreund said

            Skeptiker hat recht. Was du machst ist schon richtig so, Kurzer.

            Der Kommentar von Froschn war, seiner Gestaltung nach, wohl auch eher als Jux zu verstehen.
            Der Wahrheit wird niemand überdrüssig.

            MdG

            • froschn said

              Nee, ich bin schon ein wenig genervt…

            • Kurzer said

              Nochmal, Froschn. Ich wurde auch schon mehrfach zu solchen Wiederholungen aufgefordert, Dich nervt es.

              Wie gehen wir jetzt damit um???

            • froschn said

              @Kurzer

              Selbstverständlich mit entsprechender Contenance.
              (Hier eine Definition wie ich es verstanden wissen will:
              Contenance ist die Fähigkeit ruhig zu bleiben inmitten von Herausforderungen.
              Contenance ist die Fähigkeit zur Besonnenheit und Gelassenheit, auch wenn man Angriffen ausgesetzt ist.)

              Ich schätze Deine Arbeit, keine Frage, nur gehöre ich zu den Menschen
              die auch einem etwas konstruktiveren Ansatz etwas abgewinnen können.
              Beispielsweise eine eher themenbezogene Kommentierung durch Leser, was nicht heissen
              soll das Spass, Musik u.a. nun keinen Platz hier mehr haben soll, das wäre Unsinn.

              Ferner liegt es an mir wie oft ich den Blog frequentiere bzw. wo ich, mich interessierende,
              Info beziehe.

              Damit ist das Thema für mich erledigt und ich denke das ist doch nochmal gut gegangen:

        • froschn said

          Johann Wolfgang von Goethe 1749 – 1832 !

          Wer konnte zu Goethes Zeiten lesen und sich dann noch seine Schriften leisten?
          Zu Goethes Zeit hätte ich als Publizist wohl auch das Gefühl gehabt nicht genug
          Leser zu erreichen.
          Goethe hatte mit Sicherheit nicht die Taktfrequenz die Dir hier vergönnt ist und die
          hier mit jedem erscheinenden Thema erreicht wird!

          „Das Zitat welches Skepti gebracht hatte, hab ich quasi als Wiederholung eingestellt.“

          …spar Dir Deinen Sarkasmus, mir gegenüber, ich gehe mit Dir auch respektvoll um!

  12. ——–Orbán im O-Ton: „Können wir dar­auf hoffen, dass die Krise noch anhält und das europäische Leben nach ihrem Ende in die alten Bahnen zurückkehrt? Oder müssen wir uns damit anfreunden, dass dies eine neue Welt ist, hart und unfreundlich, der wir uns schleunigst anpassen sollten, wollen wir im interna­tionalen Wettbewerb nicht ins Hinter­treffen geraten?“———-

    Das ist der Schlüsselsatz den Orban im Auftrage seines Herrn Georg Sores so hat sagen müßen.

    Von April 1988 an arbeitete er für die Soros Foundation of Central Europe Research Group, von der er im September 1989 ein Stipendium für einen Forschungsaufenthalt zum Studium der Geschichte der englischen liberalen Philosophie am Oxforder Pembroke College erhielt. Dieses Studium brach er 1990 vor den ungarischen Parlamentswahlen ab und ging in die Politik.

    Diese Rede von Victor Organ ist nur Augenwischerei. Orbans politische Leistungen zeigen sich in erster Linie durch Korruption und Amigo Verhalten zum Nutzen seiner Familie und Verwandtschaft.

    Victor Orban muß ein gewisser Hang zur Selbstüberschätzung und Größenwahn attestiert werden.

    Nationales Denken bedeutet für Orban sich erst einmal persönlich bereichern. Auch muß an seiner Zuverlässigkeit gezweifelt werden.

    Deshalb ist er auch bei seinem Herrn in Ungnade gefallen und es steht eine Ablösung in nächster Zeit an.

    Mit seiner Rede soll in erster Linie Schadenbegrenzung betrieben werden.

    • GvB said

      @Sitting bull …Sooo isses! Immer wieder der ungar. Jude SOROS.

      Wollte, als ich deinen Kommentar noch nicht gelesen hatte- sagen: Und wie hälst du, ORBAN.. es mit der jüdischen Gemeinde in Ungarn.. die ja nach dem Fall des Stacheldrahtzaunes und dem Fall der Mauer wieder wie die Heuschrecken einfielen!
      Das die Juden in Ungarn aber auch nach dem Kriege wieder in diversen Positionen sassen, ist ja auch bekannt. Die Vorhut sass eh schon in der kommunistischen Partei.. die internationalen Geschäfts-Juden kamen mit dem Wirtschaftsanschub und Aufschwung.
      ich kann mich an die Zeit erinnern. Ein Bekannter ging im Auftrage einer dt. Firma nach Budapest und wunderte sich über bestimmte Nasen, denen er dann bei Verhandlungen gegenübersitzen ..musste.
      Er sagte mir: Es roch nach Schwefel und ich hatte noch Wochenlang das Bild von Geiern, die auf der Stange sitzen.. im Kopf. 🙂
      ……………..
      Ungarn hatte ja vor dem Kriege den grössten Anteil an Juden in Europa..
      ..und heute wieder:

      Ungarn ist Heimat der viertgrößten jüdischen Gemeinde in Europa.
      Nur 15.000 sind Mitglieder der jüdischen Gemeinde, die große Mehrheit zieht es bislang vor, sich öffentlich nicht zu outen.
      110 000 sollen es heute aber insgesamt sein..

      Rund eine Million Juden lebten vor dem Zweiten Weltkrieg in Ungarn.
      Die mit Abstand größte ungar.Gemeinde befindet sich heute in Budapest, dort leben ca. 80% der ungarischen Juden. Budapest ist damit auch die größte Jüdische Gemeinschaft des Mitteleuropa. In der Stadt sind 23 Synagogen und Gebetshäuser, zwei Hochschulen, drei Mittelschulen, drei Kindergärten, ein Krankenhaus, zwei Altersheime und mehrere Friedhöfe anzutreffen. Hier finden sich auch die Landeszentralen jüdischer Einrichtungen.

  13. RATB said

    ALLES aufgehoben!

    http://antiterror-info.org/exchange/latr/Erstes_BundesbereinungsGesetz%5B19.04.2006%5D.pdf

  14. arkor said

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/gerhard-wisnewski/sandy-hook-massaker-war-die-schule-gar-nicht-in-betrieb-.html

    Natürlich war die Schule nicht in Betrieb und hinterher auch sofort verlassen. Was die uns vorführen ist schon unglaublich.

  15. Venceremos said

    Man sollte diese PDF unbedingt lesen und speichern – das Geschäft mit dem Tod !

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/heimliche-euthanasie-fuer-jede-leiche-gibt-es-cash.html

  16. goetzvonberlichingen said

    STRATFOR: US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern

    12.03.2015

    4 Februar 2015. Der Gründer und Vorsitzende des führenden privaten US-amerikanischen Think Tank STRATFOR (Abkürzung für Stategic Forecasting Inc.) George Friedman in einem Vortrag für The Chicago Council on Global Affairs über die geopolitischen Hintergründe der gegenwärtigen Ukraine-Krise und globalen Situation insgesamt. Ausschnitte.

    George Friedman

    *****************************************************************
    Sehr interressant und aufschlussreich.. die Denkweise dieses… „Herrn Friedman“.
    Die Schachzüge in seinen Ausführungen sind ja da und dort bekannt ..gewesen, wurden aber so noch nie offen angesprochen.
    Der gewollte Korridor-Plan (Sperr-Riegel von der Ostsee bis ans Schwarze Meer) von Polen bis nach Bulgarien um die BRD und Russland auseinander zuhalten …ist ein Signal gegen uns und Russland..
    Die altrömisch-jiddische Arroganz dieses Möchtegern-Strategen ist sprichwörtlich..
    Das Video ist sehr wichtig, weil hier ganz offen die Denkweise diverser amerikanischer Politiker zusammengefasst wird.
    Da sieht man, was sie wollen und was sie vorhaben.
    Alles was ausserhalb Nordamerikas liegt, ist für sie die reinste militärisch-strategische „Spielwiese!“
    Abstossend ..aber auch entlarvend.

    ..und dann die Frage.. wie sich die BRD entscheiden wird…
    Hat ‚Deutschland‘ wirklich..(wie er sagt ) den Schlüssel in der Hand.. oder hält man für die BRD eine Sündenbock-Rolle in der Hinterhand bereit?

  17. goetzvonberlichingen said

    George Friedman….
    Ist der Mann ein Spinner, ein Egomane oder doch gefährlich?

    Der enttarnte Chef der Schatten-CIA
    Autor: Sönke Iwersen
    Datum: 02.03.2012 11:26 Uhr

    George Friedman betrieb sein Geschäft im Verborgenen. Doch seit dieser Woche stehen die Geheimdienstmethoden seiner Firma Stratfor offen im Netz – und offenbaren peinliche Einblicke.
    Schon im Jahr 2004 global orientiert: Stratfor-Chef George Friedman.
    Ein Ratschlag wie aus einem James Bond-Film. „Wenn die Quelle wertvoll ist, dann musst Du sie unter Kontrolle bringen”, schrieb George Friedman am 6. Dezember 2011 an eine Mitarbeiterin in Venezuela. „Kontrolle bedeutet: finanzielle, sexuelle oder psychologische Kontrolle bis zu dem Punkt, an dem die Quelle bereit ist, Anweisungen entgegenzunehmen.“
    George Friedman ist enttarnt. Der Mann, der aussieht wie der nette Opa von nebenan, der sich stets unscheinbar gab und seine Rolle herunterspielte so weit es nur ging, hat keinen Zug mehr frei. Vor wenigen Tagen veröffentlichte die Internetplattform Wiki-Leaks rund 150 E-Mails der US-Strategieberatung Stratfor, die Friedman 1996 gründete. Es sind die ersten Tropfen eines gigantischen Unwetters – Wiki-Leaks wurden nach eigenen Angaben fünf Millionen dieser Mails zugespielt.

    Friedman ist damit in der schlimmsten Lage, die man sich für einen Mann wie ihn vorstellen kann. Seine Firma, lebt von Geheimnissen. Zu ihren 30.000 Kunden zählen US-Militärs und Hedge-Fonds-Manager, hohe Politiker und internationale Konzerne. Wofür genau sie Stratfor bezahlten, war bisher unbekannt. Dann drangen Hacker in das Firmennetz ein.

    Nun liegt alles offen. Psychologische Kontrolle von Quellen, Überweisungen an Informanten im Mittleren Osten, Spitzelaktionen für den Chemiekonzern Dow Chemical. Aber Friedman bleibt schmallippig. Das graue Haar ordentlich gekämmt, die Stirn in Sorgenfalten gelegt, die braunen Augen mit einem Dackelblick versehen, verschickt Friedman über die Stratfor-Internetseite eine Videobotschaft.
    „Wir bei Stratfor erklären, was passieren wird“

    Darin tadelt Friedman mit leiser Stimme die Diebe, die ihm seine Daten gestohlen haben. Gleichzeitig sträubt er sich gegen jede Frage, die die Daten nahelegen. Durch die Beantwortung solcher Fragen, sagt Friedman, würde sich Stratfor „ein zweites Mal zum Opfer machen.“

    Doch ob er sie nun beantwortet oder nicht – die Fragen stehen im Raum. Welchen Zugang hat Stratfor zu US-Botschaften? Friedmans Vize Fred Burton war früher selbst Agent des diplomatischen Sicherheitsdienstes im US-Außenministerium. Suchen Firmen wie Dow Chemical und Coca Cola deshalb Rat bei Stratfor, weil die Firma wie ein Geheimdienst arbeitet, aber nicht wie ein Geheimdienst kontrolliert wird?

    Friedman wies den Vorwurf, eine Schatten-CIA zu führen, stets zurück. Der Politologe, der als Sohn ungarischer Eltern in den 1950er Jahren in die USA kam, verfolgte in seiner ersten Lebenshälfte eine akademische Karriere, und lehrte an einem traditionsreichen College in Pennsylvania, wo er sich mit dem Marxismus und der Frankfurter Schule beschäftigte. Sein Talent als „Zukunftsforscher“ erkannte er erst später.
    „Journalisten erklären, was in der Welt passiert, sagt Friedman. „Wir bei Stratfor erklären, was passieren wird.“ Seine Prophezeiungen sind allerdings oft nicht nur gewagt. 1991 erklärte Friedman in seinem Buch „Der kommende Krieg mit Japan“ auf 430 Seiten, warum die US mit Raketen und Panzern um die Weltherrschaft kämpfen würden. In seinem 2009 erschienenen Buch „Die nächsten 100 Jahre“ beschreibt Friedman einen Krieg zwischen den USA und Polen auf der einen und Japan und der Türkei auf der anderen Seite. Den Hackerangriff auf seine eigene Firma sah er nicht voraus.

    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/management/george-friedman-der-enttarnte-chef-der-schatten-cia/6279224.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: