lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

  • Abonnieren

  • Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 4.635 Followern an

  • Lupo bei der Arbeit

  • Zitat Josef Pulitzer

    Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich, und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekanntmachung allein genügt vielleicht nicht; aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.
  • Your Destiny


    maria-lourdes-blog


    logo_allure 500x 120


    CCRESTED Logo




    bereicherungswahrheit-logo-980x123px


    alpenschau-500x75px-1


    esoterik-plus-banner-500x70-px


    weltkrieg-banner







  • Der kleine Nazareno

    In Brasilien leben ungefähr 25.000 Kinder völlig verwahrlost auf der Straße. Jeden Tag kämpfen sie um ihr Überleben, und gegen die Realität: Hunger, Kälte, Prostitution und Drogen – dabei leben sie in ständiger Angst vor gewalttätigen Übergriffen von Banden und der Polizei. Maria Lourdes und Lupo Cattivo unterstützen den kleinen Nazareno mit einer Patenschaft! Helfen Sie mit, sagt Maria Lourdes!

    Spende Nazareno

    Nazareno besuchen
  • WARNHINWEIS

    Dieser Blog kann kurzfristig zu Kopfschmerzen und Übelkeit führen , bei regelmässiger Verabreichung sollte er jedoch nach aller Erfahrung die Laune und das Freiheitsgefühl erheblich verbessern!

    Die 17 taktischen Regeln des Desinformanten - Hat man diese verinnerlicht, wird es dem Troll unmöglich, davon mit Erfolg Gebrauch zu machen. hier weiter

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

    Schließe dich 4.635 Followern an

  • NO COPYRIGHT

    sämtliche lupo-cattivo-Informationen/Hintergründe/Artikel dürfen (unter Hinweis auf die Quelle) ohne Rückfrage weiterverbreitet werden, denn die Weiterverbreitung von Information ist derzeit das schärfste Schwert zur Verhinderung weiterer Pläne der Pathokratie. Es geht nicht um: WER HAT'S ERFUNDEN ? das Rad, sondern dass es von möglichst vielen benutzt wird !
  • Themen

  • aktuell meistgelesen

  • Neueste Kommentare

  • Übersicht ältere Artikel

  • Empfehlungen

    Sie sagten Frieden und meinten Krieg - Die wahren Ziele der US-amerikanischen Außenpolitik. Die Methoden, mit denen US-amerikanische Regierungen ihre Kriege seit 1846 als Feldzüge für Frieden, Freiheit, Menschlichkeit und Demokratie deklariert und doch oft als Intrigenspiele inszeniert haben. hier weiter
     
    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten - Wissen Sie wie der "Qualitätsjournalismus" gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter
     
    Das dritte Auge öffnen - Erleben Sie die Kräfte jenseits der sichtbaren Realität, entdecken Sie Ihre paranormalen Kräfte und lassen Sie sich von Ihrem höheren Bewusstsein zu mehr Glück, Erfolg und Lebensqualität führen. hier weiter
     
    Die 7 Schleier vor der Wahrheit - Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: hier weiter
     

  • Die Heilkraft der Kokosnuss - Sie wird in tropischen Ländern "Königin der Nahrungsmittel" genannt. Weil es wohl keine Krankheit, kein Gesundheitsproblem gibt, das die Kokosnuss nicht zu lindern, zu heilen und zu verhindern vermag. hier weiter

    14/18 - Obrigkeitshörige Deutsche, kolonialistische Engländer, revanchistische Franzosen, betrügerische Russen und rassistische Amerikaner, sie alle mischten mit im großen Spiel der Mächte. hier weiter

    Wahrheit über den Ersten Weltkrieg - Historisch und politisch korrekt war es lange Zeit, dem Deutschen Reich und Kaiser Wilhelm II. einen Griff nach der Weltmacht zu unterstellen. Neuerdings beginnt sich eine andere Version durchzusetzen: hier weiter

    50 Thesen zur Vertreibung - Ursachen, Verlauf und Folgen der Vertreibung von rund 14 Millionen Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg. Der US-amerikanische Völkerrechtler und Historiker Alfred de Zayas bietet diese Information in bestechender Klarheit. hier weiter

    Deutsche und Juden vor 1939 - ein Deutscher und ein Jude, begaben sich dazu auf Spurensuche, legten frühe gemeinsame Wurzeln frei und entdeckten über die Jahrhunderte viel Verbindendes, ebenso manches, das trennte. hier weiter

    Millionen Kriegskinder sind unter uns - Sie haben den Bombenkrieg oder die Vertreibung miterlebt, ihre Väter waren Soldaten, in Gefangenschaft oder sind gefallen. Diese Kriegsvergangenheit zeigt auch heute noch in vielen Familien Spuren...hier weiter

    Alliierte Kriegsverbrechen - Nur für Leser mit starken Nerven! Terrorbombardements gegen deutsche Zivilisten, Vertreibung, Massenvergewaltigung, Nachkriegs-KZs, Hungerterror gegen Kriegsgefangene, Einsatz beim Minenräumen...hier weiter

    Verschwiegene Schuld - Schuld, die den Deutschen angelastet wird, ist in den heutigen Medien allgegenwärtig. Schuld, die hingegen die Alliierten des Zweiten Weltkrieges betrifft, wird verschwiegen. hier weiter

    Leaky-Gut, die neue Volksseuche! Mangel an Magensäure als Auslöser für eine Vielzahl von Folgeerscheinungen. Die Folgen erleben wir als Krankheiten. Von der Schulmedizin nur selten in Zusammenhang mit fehlender Magensäure gebracht... hier weiter

    Ärzte gefährden Ihre Gesundheit - Bis zu 57.000 Menschen sterben jedes Jahr an den Nebenwirkungen von Medikamenten. Zahlen, Daten und Fakten, die Ihr Arzt gerne vor Ihnen verborgen hätte. hier weiter

    Wie uns das Medienkartell täglich manipuliert? Eva Herman demaskiert die Protagonisten dieses Kartells. Die Autorin ist überzeugt: »Wir werden täglich getäuscht.« Als langjährige Tagesschau-Sprecherin, Journalistin und Erfolgsautorin kennt Eva Herman die Mechanismen und Strategien des Kartells nicht nur sehr genau. Sie hat sie selbst zu spüren bekommen. hier weiter

    Langzeitnahrung – BP-5 ist eine Art Müsliriegel der hauptsächlich aus gebackenem Weizen besteht. BP-5 ist sofort verzehrfertig und muß nicht gekocht werden. Es schmeckt sehr gut (süß) und ist für jeden (auch Kleinkinder) bestens geeignet. hier weiter

    Was Sie nicht wissen sollen! Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier weiter

    666 – Die Zahl des Tieres - Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. hier weiter

    Begegnungen mit einer anderen Realität: Augenzeugen berichten! Existiert mitten in unserer Realität eine zweite Welt voller phänomenaler Wunder und überirdischer Erscheinungen? Gibt es Menschen, die gleichzeitig in beiden dieser Welten leben... hier weiter

    Töten auf Tschechisch - Die Massaker im Nachkriegs-Tschechien. Die Aufnahmen belegen erstmals, was Augenzeugen und Historiker seit Jahrzehnten behaupten und nie mit Bewegtbildern beweisen konnten: hier weiter

    Alois Irlmaier - war einer der besten Hellseher, die jemals auf deutschem Boden geboren wurden. Sehen Sie eine umfassende Darstellung seiner Prophezeiungen. hier weiter

    Ich seh´s ganz deutlich! Alois Irlmaier gab Angehörigen Auskunft über Vermisste und sagte mit seinen Prophezeiungen dramatische Ereignisse und Veränderungen für Europa voraus, die teilweise bereits eingetroffen sind. hier weiter

  • Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt.

    Großes Pfefferspray

  • Massenmigration als Waffe
    warum und wie schwache Staaten zunehmend die Drohung oder Realität einer >strategisch gesteuerten Migration< einsetzen, um politische Ziele durchzusetzen, die ansonsten für sie unerreichbar wären... hier weiter

    Erinnerung ans Recht
    Während die Eliten in Berlin und Brüssel vordergründig an etablierten Werten der Demokratie festhalten, zerstören sie vorsätzlich und systematisch die Eckpfeiler unserer Rechtsordnung. Ihr bisheriger »Erfolg« beruht zu großen Teilen darauf, dass wir Bürger unsere Rechte gar nicht kennen... hier weiter

    Eine traurige Tatsache
    Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Der Atlas der Wut
    lesen Sie, in welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen erwartet… hier weiter

    Krisenvorbereitung
    Viele Plattformen im Netz haben es bereits angekündigt … und rechnen mit einer Verschärfung der allgegenwärtigen Krisenherde (finanziell, politisch & gesellschaftlich) und nicht wenige gehen gar von einem vollständigen Systemkollaps aus. Insofern stellt sich zwangsläufig die Frage:»Sind Sie vorbereitet?« hier weiter >>>

    Wie Medien Krieg machen
    Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Verbot von Bargeld
    Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen… hier weiter

    Deutschland Erwacht
    Im ganzen Internet findet man kaum Informationen über den Buren Nicolaas van Rensburg. Besonders viel hat er über den 3. Weltkrieg gesehen. hier weiter

    Vernichtung Deutschlands
    Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“
    Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Abwehrstock
    Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Langzeitlebensmittel
    Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Wie Medien Krieg machen – Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Die Vernichtung Deutschlands – Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? hier weiter

    Feldpost – In diesen Briefen, E-Mails und SMS-Nachrichten, deren ausschnittweise Veröffentlichung im Magazin der Süddeutschen Zeitung die Bundeswehr verhindern wollte, kommen die Frauen und Männer zu Wort, die für uns in den Krieg ziehen müssen. Sie bieten einen bestürzenden und bewegenden Einblick in ihren Alltag und erzählen offen von einer Wirklichkeit, von der wir kaum eine Vorstellung haben. hier weiter

    “Die reden – Wir sterben”: Diese traurige Bilanz zieht der langjährige Berufssoldat und Oberstleutnant a. D. Andreas Timmermann-Levanas aus über 20 Jahren Berufserfahrung. Er schildert erschütternde Erlebnisse und kritisiert grundsätzliche Probleme der Einsatzarmee. hier weiter

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Frohe Weihnachten für alle Menschen in der bunten und toleranten Multikultiwelt – Mit drei Verletzten – ein Angesteller musste im Spital genäht werden – endete Donnerstagnacht eine Weihnachtsfeier am Grazer Schloßberg …Asylanten attackierten die Gäste…  mehr hier

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    Böse Gutmenschen – Sie sind gut organisiert, sie sitzen in den Parlamenten, in der Regierung und in den Redaktionen, sind Richter und Staatsanwälte – und sie sind alle dem linken Spektrum zuzuordnen. Sie treiben ganze Armeen von Mitläufern vor sich her. hier weiterlesen>>>

    Du glaubst Du kennst die Wahrheit? Du kennst die Wahrheit? Das glaubst Du? Woher? Woher kommen Deine “Wahrheiten” das globale politische Zeitgeschehen betreffend? Die Menschheitsgeschichte betreffend? Die Flüchtlingsthematik betreffend. Krankheiten betreffend. Was hältst Du für die Wahrheit? hier weiter >>>

    Abwehrstock – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Geschenkgutschein – Endlich ein Geschenk, das garantiert passt! Sie bestimmen den Gutscheinbetrag – und der oder die Beschenkte kann sich dann aus unserem reichhaltigen Programm die Bücher, CDs und DVDs aussuchen, die ihm oder ihr am besten gefallen. Hier weiter>>>

    Spurlos verschwinden – “Delete” und “Reset” Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen könnten – wenn sie nur wollten? hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“ – Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Macht und Missbrauch –  Seine Gier nach Macht und Geld ließ den einstigen CSU-Vorsitzenden und Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß sich selbst zum Gesetz erheben: Er setzte ihm genehme Beamte in Schlüsselpositionen ein, begünstigte befreundete millionenschwere Unternehmer und griff in amtliche Entscheidungen ein. Wer sich ihm entgegenstellte, wurde ausgeschaltet. Geändert hat sich bis heute nichts, im Gegenteil, es ist noch schlimmer geworden… hier weiter

    Die Magie der Rauhnächte – Der bewusste Umgang mit den Rauhnächten eröffnet uns einen tiefen Zugang für die Zeitenwende zwischen den Jahren und die Möglichkeit, das kommende Jahr positiv selbst mitzugestalten und zu beeinflussen. Es ist deshalb auch hilfreich unsere Aufmerksamkeit auf bestimmte Vorhaben im kommenden Jahr zu lenken.hier weiter

    Liebe und Dankbarkeit sind mächtige Worte. Wer entsprechend in Liebe und Dankbarkeit handelt wird Wunder erleben… hier weiter

    Wären die globalen Eliten aus Politik, Wirtschaft, Medien und Wissenschaft Teil einer Verschwörung: es wäre die geschwätzigste Verschwörung der Weltgeschichte. Denn jeder kann nachlesen, welche Pläne sie verfolgt und welcher Utopie sie anhängt. Das Publkum jedoch ist dazu erzogen worden… hier weiter

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    “Energie senden” – Was Du aussendest wird Realität! Das Gerede vom „Energie senden“ ist kein Humbug. So ziemlich jeder wird bestimmte energetische Phänomene erlebt haben; in Wahrheit erleben wir sie jeden Tag. Konkrete Beispiele, die jeder schon einmal erlebt hat, finden Sie hier!

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Wie souverän ist Deutschland wirklich? Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. hier weiter

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Eine Welt des Bösen – Welche Geisteshaltung steht hinter den Verschwörern, die unsere Welt in den Abgrund führen? Warum sind all die Abscheulichkeiten in unserer heutigen Welt überhaupt möglich? Welch grausame und menschenverachtende Ideologie muß jemand besitzen, der die Völker der Welt eiskalt und berechnend in Krieg und Chaos stürzt? hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Die 13 satanischen Blutlinien – Die 13 Blutlinien werden richtigerweise als die 13 Satanischen Blutlinien bezeichnet, denn die dazugehörenden Familien gehören zu den führenden Satanisten dieser Welt und sehen den Teufel als ihren wahren Gott an! Diese satanischen Familien sind Experten auf dem Gebiet des Satanismus und bauen ihre Macht aufgrund okkulter Praktiken und teuflischer Rituale immer weiter aus. hier weiter

    Die 7 Schleier vor der Wahrheit – Wer die Wahrheit sucht, findet Lebenssinn und Liebe!« Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: Konflikte lösen sich auf, Beziehungen gewinnen an Tiefe und es entsteht Raum für inneren Frieden und Stabilität.hier weiter >>>

    Topinambur – die Allzweck-Knolle für Wintertage – Sie war die Kulturpflanze der Indianer überhaupt, da sie sowohl roh wie auch gekocht verzehrt werden kann. Durch ihren hohen Vitamingehalt diente sie auch der Vorbeugung gegen Krankheiten. Da sie auch bei Frost auszugraben ist, galt sie bei diesem Urvolk als Nahrungsreserve für Notzeiten. hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen?Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet! Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft, die einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Doch die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. hier weiter

    Zahnschmerzen natürlich loswerden – Wie Sie starke Zahnschmerzen lindern, mit geheimen Hausmittel gegen Zahnschmerzen vorgehen und die Schmerzen so natürlich Behandeln und für immer loswerden können… hier weiter

    Nackenschmerzen – Wie Sie Nackenschmerzen lindern, Verspannungen lösen und die Körperhaltung verbessern können! hier weiter

    Warzen loswerden, die schnelle Lösung! Die Zeit des Schämens und der Schmerzen ist vorbei…. Es gibt keinen Grund mehr, das jemand unter Warzen leiden muss. Die Lösung steht hier

    Rheumatoide Arthritis steuern – Wenn Sie an rheumatoider Arthritis leiden, wenn Sie es leid sind, Medikamente zu nehmen, die nicht wirken, dann lesen Sie bitte hier weiter

    Wer richtig wünscht, hat mehr vom Leben! Kennen Sie diese seltenen, magischen Augenblicke, in denen Sie spüren, dass ein Wunsch von etwas Größerem aufgenommen wurde? Sie wissen nicht genau, was es ist? Und tatsächlich: Der Wunsch geht in Erfüllung. Was unterscheidet einen solchen Moment von anderen, in denen sich Ihre Wünsche nicht erfüllten? Das Geheimnis der Wunscherfüllung erfahren Sie hier >>>

    Wünsch es dir einfach, aber richtig - “Wünsch es Dir einfach aber richtig” beinhaltet wahre und authentische Geschichten vieler begeisterter Leser, die eine bestimmte Technik mit Erfolg angewendet haben. Hier gibt es wertvolle Tipps, damit auch die größten Sehnsüchte wahr werden. Hier wird gezeigt, wie man Fehler vermeiden kann, erhält Hilfestellung für die besten Wunschformulierungen und Antworten auf häufig gestellte Fragen…hier weiter

    Das befreite Herz - Nichts beeinflusst unser Leben so sehr wie die Macht der Gefühle. Aber ein Großteil der Emotionen, die uns beherrschen, einschränken oder unglücklich machen, sind gar nicht unsere eigenen. Wir haben sie von anderen unbewusst übernommen oder uns fälschlicherweise mit ihnen identifiziert. Die Veränderungen, die in einem Menschen stattfinden können, nachdem er sich von fremden Einflüssen befreit hat, sind enorm, ebenso wie die wohltuende und klärende Wirkung in seinen Beziehungen. Hier wird in einfachen Schritten erklärt, wie wir solche Fremdgefühle loslassen können und frei werden. >>>wie Du emotionalen Frieden findest – hier weiter<<<

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Wussten Sie, dass Vielweiberei in Deutschland zwar offiziell verboten ist, dies aber nicht für Muslime gilt und bis zu vier Frauen eines Muslims Anspruch auf Witwenrente haben? Hier erfahren Sie noch weitere Ungereimtheiten…

    Eine traurige Tatsache – Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Gekaufte Journalisten – Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. hier weiter

    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten – Wissen Sie wie der “Qualitätsjournalismus” gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter

    Jetzt geht’s los! Vielerorts kommt es zu Demonstrationen, Aufständen, Bürgerkriegen. Doch was kann jeder Einzelne von uns tun, um mit einer Welt Schritt zu halten, die sich immer rascher verändert? Sind die Machthaber der Erde denn nicht schon viel zu mächtig und die Überwachungsstrukturen zu flächendeckend, als dass man noch irgendetwas ausrichten könnte? hier weiter

    Explosive Brandherde: Immer wenn in der Geschichte eine schwere Wirtschaftskrise, ethnische Spannungen und staatlicher Machtzerfall zusammen kamen, hat es blutige Bürgerkriege und ethnische Säuberungen gegeben. Die Geschichte wiederholt sich. Was können Sie tun, um sich und Ihre Familie noch rechtzeitig zu schützen? hier weiter

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Trutzgauer-Bote – Wenn Sie schon immer gespürt haben, daß in unserer jetzigen “besten aller Welten” etwas prinzipiell verkehrt läuft und daß in Bezug auf viele Dinge, welche uns von den qualitätsfreien Medien dargestellt werden, das Gegenteil wahr ist, dann sind Sie hier genau richtig. hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Der-Bondaffe – Der Blog mit der etwas anderen Sicht auf die Welt der Börsen, der Finanzen und der Wirtschaft – hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

    Der Nachtwächter – Hier finden Sie aktuelle, umfangreiche Informationen und Meinungen, die im Mainstream so entweder gar nicht, oder erst Wochen später dort behandelt werden… hier weiter

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Die Asylindustrie  Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen – Reich werden mit Armut. Das ist das Motto einer Branche, die sich nach außen sozial gibt und im Hintergrund oft skrupellos abkassiert. Die deutsche Flüchtlingsindustrie macht jetzt Geschäfte, von denen viele Konzerne nur träumen können. Pro Monat kostet ein Asylbewerber den Steuerzahler etwa 3500 Euro. Bei einer Million neuer Asylbewerber allein 2015 sind das monatlich 3,5 Milliarden Euro – also pro Jahr 42 Milliarden Euro…hier weiter

    Kriegswaffe Planet Erde – Hören Sie damit auf sich von Medien, Wissenschaft und Politik weiterhin auf das Dreisteste belügen zu lassen. Sich als freiwilliges Versuchskaninchen benutzen zu lassen und erst etwas zu tun, wenn Sie persönlich betroffen sind. Wenn Sie immer noch meinen, dass »die da oben« nur Gutes mit uns im Sinn haben, sollten Sie hier weiterlesen…

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äußern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Was ich jahrzehntelang verschwiegen habe – Geheimnisse und Geschichten, die bislang verschwiegen wurden. Berichte und Enthüllungen, die einen sprachlos machen. Nichts sehen – nichts hören – nichts sagen… hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

Und dann ist auch noch wichtig, wer bei Lupo Cattivo so alles liest…

Posted by Maria Lourdes - 29/03/2015

Wenn Wissen Macht ist…dann ist Unwissen OHN-MACHT, schrieb der unvergessene Blog-Begründer Lupo Cattivo...und weiter…

cropped-lupo1.jpg…Möglicherweise werden Sie bei einigen Artikeln die Stirn runzeln, die Nase hochziehen oder Sie haben ein “flaues” Gefühl in der Magengegend…

….das liegt einfach nur daran, dass in unserem System niemand mehr lebt, der nicht einer intensiven Umerziehung (RE-EDUCATION) unterzogen wurde durch Schule evtl. Universität, Medien, Film und Fernsehen, durch raffinierte Techniken, die unser Denken ständig in die falsche Richtung verwiesen haben.

Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden.

Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen. Sie werden auf einmal vielleicht feststellen, dass viele geschichtliche Ereignisse so plausibel werden, die Ihnen bis dato “mysteriös” erschienen…

…ein paar Fakten zum besseren Verständnis, die man vorweg wissen sollte finden Sie hier.

Und dann ist auch noch wichtig, wer bei Lupo Cattivo so alles liest…

Quelle: Kommentar hier bei lupocattivoblog von „Erasmus alias Omnius“ als Antwort an unseren Kommentar-Schreiber Kurzer

„…@Kurzer, der Lupo Blog ist das Beste was mir je passiert ist. Zuerst wurde mein Weltbild komplett zerstört und dann wieder aufgebaut, mit einem Selbstbewusstsein was seines gleichen sucht.

Es gab in der Zeit des Zusammenbruchs etliche Magenschmerzen meinerseits, so stark war meine Charakterwäsche, verursacht durch die Alliierte Geschichtsschreibung.

Vor Jahren stieß ich in der Bibliothek meines Professoren-Onkels in Mainz auf das Buch “Anmerkung zu Hitler” von Sebastian Haffner. Das war einer der Wendepunkte in meinem Leben. Erst viel später, wurde ich und mein Vater im Schützenverein von einem pensionierten Verfassungsschützer auf die Seiten von Lupo und Maria verwiesen. Danach kam der eigentliche “Zusammenbruch”. Seine größte Angst, ist die kommende Reinigung im Lande. Seid nachsichtig mit all den Systemlingen, die zu spät begriffen haben, welchen Gott Mammon sie eigentlich dienten.
Wer verspielt schon gerne seine Pension im System? Ich denke es ergeht vielen Beamten so. Ihr habt mehr Unterstützer im Volk, als ihr euch vorstellen könnt.

Gruß Erasmus

Ps.: Deine Statements sind erste Klasse und regen erheblich zum Nachdenken an. Die Schrift “Das Schweigen Heideggers”, ist der Oberknaller!…“

Linkverweise:

LQ-Services: Es muss nicht immer ein teures, zertifiziertes Übersetzungsbüro sein. Von kleinen Aufgaben, wie die Übersetzung von Schriftstücken, über umfangreiche Web-Artikel, ganze Internetseiten, bis hin zu Video-Clips auf Youtube…kontaktieren Sie mich, wir werden eine Lösung finden… hier weiter

Die reichsdeutsche Absetzbewegung – Reichsforschungsrat Dr. Osenberg sagte im US-Verhör… „der Krieg, hätte er sechs Monate länger gedauert, die Deutschen in die Lage versetzt hätte, einen Großteil ihrer neuen Entwicklungen gegen die Alliierten einzusetzen und aufgrund dieser technischen Überlegenheit den Kriegsverlauf umzukehren.“ hier weiter

Ohne Verrat wäre der Geschichtsverlauf ein komplett anderer gewesen! Nach meinem heutigen Kenntnisstand war die Niederlage von 1945 weniger ein Ergebnis der Übermacht der Alliierten, sondern im Wesentlichen den Handlungen der deutschen Hochverräter geschuldet. Diese lebten in der Illusion mit den Westalliierten einen Sonderfrieden aushandeln zu können, um im Osten freie Hand gegen die Sowjetunion zu haben. hier weiter

Der große Wendig, Richtigstellungen zur Zeitgeschichte – In den Jahren 2006 bis 2010 haben wir vier Bände des Großen Wendig Richtigstellungen zur Zeitgeschichte mit einem gesonderten Registerband herausgebracht. Darin wurden knapp 1000 Richtigstellungen zur Zeitgeschichte seit 1870 auf rund 3600 Seiten vorgenommen. Wir sahen damit die von uns selbst gestellte Aufgabe als erfüllt an, ein Nachschlagewerk gegen die zahlreichen in der Öffentlichkeit verbreiteten Fälschungen und Lügen zur Zeitgeschichten anzubieten. hier weiter

Journalisten manipulieren uns im Interesse der Mächtigen – Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. hier weiter

Weißt du, was eine Wirklichkeit ist? Weißt du, was deine Wirklichkeit ist? Ist das, was du gerade erlebst, denkst und fühlst die Wirklichkeit oder ist nur alles Teil eines Programms, das sich Matrix nennt und das uns die Wirklichkeit nur vorgaukelt? Meinst du, es ist Zufall, dass du jetzt diese Zeilen liest? hier weiter

Wie Sie Menschen sofort durchschauen: Die erstaunliche Technik, mit der Sie andere dazu bringen, das zu tun, was SIE wollen. Sofort anwendbar. Garantiert. Laden Sie sich jetzt den begehrten Erfolgsreport herunter – kostenlos! hier weiter

Bevor Du Dich erschießt, lies dieses Buch! Dieses Buch ist ein Kraftpaket und macht unbeschreiblich viel Mut, sich selbst nicht aufzugeben, sondern solche »Krisen« als Chancen zu sehen, den Sinn dahinter zu verstehen, das Leben neu in die Hand zu nehmen und nochmals neu durchzustarten. hier weiter

Verschenken Sie ein Stück Zeitgeschichte: Drehen Sie die Zeit zurück und verschenken Sie eine Tageszeitung von einem ganz persönlichen Tag. Was geschah am Tag der Geburt, der Hochzeit oder des Firmeneintritts? Was war los in Politik, Sport oder Kultur? Sie erhalten die komplette historische Zeitung oder Illustrierte (Keine Kopie, kein Nachdruck, sondern das echte Originalexemplar!) in einer edlen Geschenkmappe mit Echtheitszertifikat. Für die meisten Tage können Sie unter einer Vielzahl von Zeitungen auswählen. Vielleicht ist sogar die eigene Heimatzeitung dabei… hier weiter

Nur wer sich vorbereitet hat eine Chance! Wusstest Sie, dass es 3 unverkennbare Anzeichen für eine Globale Krise gibt (Eine Krise, die zwischen 150 Tagen und 2 Jahren anhält). Diese 3 klaren Anzeichen sind bereits in 16 von 28 EU Staaten aufgetreten und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie sich auf das restliche Europa ausweiten. hier weiter

Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

Wer möchte, daß der “Kurze” seine Arbeit in diesem Umfang weiterführen kann, darf es gern in Form einer Spende unterstützen.  

Hier können Sie den “Kurzen” direkt unterstützen!

Spenden Button Pay Pal

Über die E-Mail-Adresse: Kurzer_RD@web.de – erhalten Sie die Bank-Daten vom “Kurzen”.

200 Antworten to “Und dann ist auch noch wichtig, wer bei Lupo Cattivo so alles liest…”

  1. Kurzer said

    “…Ich glaubte, die Freiheit der Menschenrechte sei in jeder Hinsicht sinnvoll. Ihr Zweck besteht aber einzig und allein darin, die absolute Herrschaft meiner Rassegenossen abzusichern, einer Herrschaft, die um so erschreckender ist, als sie sich hinter der Schutzwand einer Pseudodemokratie versteckt …

    …Wird man darin erinnert, was in den Menschenrechten festgelegt ist, dann fragt man sich nicht mehr, ob dies die “Menschenrechte” sind, sondern, ob es die “Rechte der Juden” sind…”

    “… Eine chemische Medizin mit iatrogenischen (eingebildeten) und teratogenen (mißbildenden) Auswirkungen beherrscht den Planeten. “Die Konzepte der Medizin und der Gesundheit sind einander völlig fremd”, sagte der bekannte Arzt Dr. Henri
    Pradal, Fachmann der Weltgesundheitsorganisation, der 17 Prozesse gegen die pharmazeutischen Konzerne gewonnen hat….”

    „…Ich komme zum Ende, indem ich sage, daß diese jüdische Tragödie, die dem Ende eines historischen Zyklus (Zeitalter der Finsternis) entspricht und die Juden mit einer spekulativen, analytisch gewundenen atheistischen Überlegenheit verhext,
    ausschließlich von den psychohormonalen Folgen der Beschneidung am 8. Tage, den ersten von 21 Tagen der Pubertät herrührt…
    …dessen intellektuelle Redlichkeit niemals das überschreiten wird, was die Auswirkungen der Beschneidung am 8. Tage zulassen. Auswirkungen, die nämlich das festnageln, was einige den „Fluch Israels“ nennen, der unverbrüchlich und unwiderlegbar geworden ist, seitdem Moses diese absurde sexuelle Verstümmelung auferlegt hat. Deren psychohormonale Wirkung wird von jenen vollkommen verstanden, die die große wissenschaftliche Realität der funktionellen Vorherrschaft
    des Hormonsystems über das Nervensystem erkannt haben.
    Das klinische Panorama in Vergangenheit und Gegenwart liefert uns eine Flut von Beweisen dafür…“

    Dies alles sind Zitate, des damals in Frankreich lebenden Juden, Roger G. Dommergue Pollaco de Menasce, der in seinem 1989 erschienenen Aufsatz: “Auschwitz, Das Schweigen Heideggers oder Kleine Einzelheiten” auch schrieb:

    “…daß der Nationalsozialismus die letzte Chance des Menschen, der letzte Versuch des Wiederauflebens einer traditionsreichen Gesellschaft entsprechend den Gesetzen der Natur war…”

    Ich empfehle JEDEM dringendst die komplette Lektüre dieser Schrift. Lesen und staunen was uns ein Jude über Hitler, den Nationalsozialismus aber vor allem auch über die Seinigen zu sagen hat.

    http://weforweb.pf-control.de/uploads/pdf/Das-Schweigen-Heideggers.pdf

    • Kurzer said

      Alle wichtigen Reden von Adolf Hitler gibt es hier:

      http://vu2118.leland.1984.is/Reden-bis-1945.html

      Diese Reden sind besonders zu empfehlen:

      30.01.1940 – Adolf Hitler – Rede im Berliner Sportpalast

      10.12.1940 – Adolf Hitler – Vor den Arbeitern der Borsigwerke

      • Kurzer said

        Und hier weitere Zitate aus: “Auschwitz, Das Schweigen Heideggers oder Kleine Einzelheiten”

        Nachdem Roger Dommergue den Zustand der Welt von 1989 geschildert hatte, kam er zu folgendem Schluß:

        „…Hitler hätte niemals auch nur den Schatten eines Schattens dieser Schrecken geduldet

        Alle diese Schrecken sind die radikale und absolute Antithese zu Adolf Hitlers „Mein Kampf“. Wer dieses Buch heute liest, wird voll und ganz zu dieser Überzeugung kommen.

        Nichts von alldem wäre unter der Regierung eines Hitlers möglich gewesen. Er wollte vielmehr diejenigen, die diese Schrecken in die Welt setzen und den Menschen und den Planeten zum Selbstmord treiben, daran hindern, solche
        Schäden anzurichten.

        Begreifen Sie jetzt langsam, warum Heidegger schwieg?

        Hitler wollte sein Land und die Welt von der Diktatur des Dollars befreien, welche die Länder in die Sklaverei geführt hat, indem man sie unter der ungeheuren Last der Schulden zusammenbrechen ließ. Er wurde von der „jüdischen“ Macht der Hammer-Marxisten geschlagen, die ihm schon 1933 offen den Krieg erklärt hatten, wie die Presse der USA formell bestätigte.

        Seit 1933 legte die anglo-amerikanische Presse in der Tat Zeugnis dafür ab, daß sich die „Juden“ mit Deutschland im Krieg befanden.

        Bekannte Bücher (Kaufman, Nizer) haben sogar lebhaft den Völkermord an den Deutschen empfohlen. Wer weiß das? (siehe Faurisson-Dokumente). Wir erwähnten bereits die Tatsache, daß bei der Besetzung Europas Russen, Amerikaner und Franzosen deutsche Menschen massakriert und vergewaltigt haben, während in der deutschen Wehrmacht im Feindesland für Vergewaltigung strengste gesetzliche Strafen drohten.

        Hitler wurde der Krieg erklärt, weil er eine neue Wirtschaftsordnung einzuführen begann, aus der das „jüdische“ Spekulantentum restlos verbannt werden sollte. Das ist, wie wir bereits sagten, die wahre Ursache des Krieges

        Die deutsche Familie wurde zu einer Zelle der Volksgemeinschaft, während sie in der demokratischen Welt von 1988 total kaputt ist. Die Mutter durfte sich um ihre Kinder, ihre Familie und ihr Heim kümmern.

        Heute wissen wir, daß viele Kinder, die straffällig werden, aus kaputten Familien stammen oder aus solchen, wo die Mutter intensiv außerhalb des Hauses arbeitet…

        Der Arbeiter fühlte sich geachtet, und die 6 Millionen deutschen Kommunisten wurden Anhänger des Führers. Die sozialen Reformen und die Verbesserung der Moral, die Hitler in wenigen Jahren verwirklichte, indem er sein Volk von allen liberal-bolschewistischen Einflüssen befreite, waren überwältigend.

        Jeder, der guten Willens ist und der das Problem untersucht hat, wird darin mit mir übereinstimmen, es sei denn, er leugne die Wahrheit. Nur Beeinflussungen und Böswilligkeit können Anlaß dafür sein, diese für jedermann offensichtliche
        Tatsachen zu bestreiten.

        Zum besseren Verständnis muß untersucht werden, was Hitler tun wollte und was er getan hat. „Mein Kampf“ und „Der Mythos des 20. Jahrhunderts“ von Rosenberg muß man gelesen haben, um die völlig jüdische Fäulnis der Welt in den letzten 50 Jahren der Geschichte zu erkennen. Im übrigen ist kein Dialog über den Nationalsozialismus mit irgend
        jemandem möglich, dem dieses elementare analytische Denkvermögen fehlt. Erforderlich ist ferner eine Kenntnis der wesentlichsten Forschungsarbeiten der Historiker der revisionistischen Schule, die vor allem die gewaltige Hysterie und
        den bösen Willen entlarvt, mit denen der Spuk der „6 Millionen Vergasten“ betrieben wird.

        Da das Wesen Hitlers und des Nationalsozialismus in der Geschichte der Wiederauferstehung eines Volkes einmalig ist, wissen die stiefelleckenden Zeitungsschreiber der Beschnittenen nichts mehr anderes als Hitler des „Satanismus“ zu bezichtigen. Sie haben aber nichts, womit sie etwas beweisen könnten, und machen sich die Sache einfach.

        Ich erinnere mich gerade daran, daß man vor dem Kriege in Deutschland sein Fahrrad überall unabgeschlossen stehenlassen konnte. Man kam abends zurück und das Fahrrad war noch da. Man versuche doch heute einmal in einigen Städten, in Italien zum Beispiel, sein total verriegeltes Auto abzustellen, und man wird
        sehen, was passiert!

        Der Papst verurteilte den Nationalsozialismus in seiner Enzyklika „mit brennender Sorge“.

        Was sind seine Anklagepunkte? Stolze Abwendung von Jesus Christus, Ablehnung seiner Doktrin und seines Erlöserwerkes, der Kult der Macht, Verherrlichung der Rasse und des Blutes, Unterdrückung der Freiheit und Würde des Menschen. Was ist nun wirklich an diesen Anklagen dran?

        Sicherlich glaubte Hitler nicht an die christliche Doktrin, die ihm immer als verkümmerter und pervertierter Piatonismus vorkam. Die ewige Moral erschien ihm durch die Lehre des Evangeliums verfälscht, die dabei war, den Begriff der
        Nächstenliebe und der Ehre zu verzerren und die Menschen dem atheistischen jüdischen Spekulantentum, der Verhätschelung der Schwachsinnigen und der Ausrottung des Genies auszuliefern.

        Die Erlösung erschien ihm als die absurdeste der Theorien, um so mehr, als der Mensch noch niemals so böse und rückschrittlich war, wie in den 2000 Jahren des Christentums. Im Namen Christi geschahen die schlimmsten
        Menschenvernichtungen, wie sie das Heidentum nicht kannte. Es wußte auch nichts von den rassistischen Begriffen, die uns gerade von denjenigen vermacht wurden, die keiner Rasse, keinem Volkstum angehören, den Juden.

        Hitler vertrat den Kultus der moralischen und geistigen Stärke, nicht der brutalen Gewalt, die er verabscheute.

        Er trat vielleicht übertrieben für den Schutz des Volkstums und der weißen Rasse ein, aber man begreift heute, wo die Rassenvermischung gang und gäbe geworden ist, warum er das tat. Seine „Rassenlehre“ war ein Abwehrreflex gegen den bestürzenden jüdischen Rassismus, der uns umgekehrt schon seit 5000 Jahren behelligt.

        Was nun die Freiheit und die Würde betrifft, so hat er sie einem ganzen Volk wiedergegeben, das ihm dankbar dafür war.

        Man braucht sich nur die Filme jener Tage anzuschauen, die hellen Augen der jungen Deutschen, die ihre Ideale, ihre Würde und ihr Vertrauen in die Zukunft wiedererlangt hatten.

        In Wirklichkeit trifft alles, was „mit brennender Sorge“ gesagt wird, voll und ganz auf den Bolschewismus und nicht auf den Nationalsozialismus zu…

        …Nur ein dickfelliger Kretin könnte heute im Jahre 1989 behaupten, daß Hitler nicht völlig recht gehabt hatte.

        Die Nationalsozialisten haben die Menschlichkeit in keiner Weise mißachtet: Alle Zeitgenossen, die sich der weltweiten Aktivität der „Juden“, vor allem seit der bolschewistischen Revolution, bewußt sind, müssen mir zustimmen, wenn sie guten Willens sind.

        Diejenigen, die bezüglich Hitler lügen und sich dabei auf die geistige Unvollkommenheit der meisten Menschen (diese teuflische Tastatur, auf der die „Juden“ mit erstaunlicher Virtuosität zu spielen verstehen) stützen, entehren sich.
        Sie sind die Ursache von Millionen Toten und Tausenden von Zusammenbrüchen. Außerdem müssen sie über die Medien uns immer wieder ihre fortwährenden Auschwitzscher Klagelieder vorheulen, um weiterhin enorme Summen aus der Bundesrepublik herauszupressen…“

        Unbedingt komplett lesen unter: http://weforweb.pf-control.de/uploads/pdf/Das-Schweigen-Heideggers.pdf

        • Falke said

          Sehr gut Kurzer das ist genau ein Kommentar mit Zitaten für die Leser die zu bequem sind die Datei zu öffnen und zu lesen gewissermaßen für die Laufkundschaft.

          Gruß übern Kamm Falke

        • Ohnweg said

          Rassismus ist das Eine. Gesinnung das Andere. Was ist wohl das tragende Element des Geistes? Aber Unterwanderung ist das schlimmste Verbrechen. Da sind wir uns wohl alle einig. Auch der Zulukrieger wird dies verstehen. Und der besonders.

          • arkor said

            http://julius-hensel.com/2015/03/das-wort-zum-sonntag-der-pfaffenstaat/

            +
            Margitta Neuwald-Golling sitzt als Vertreterin der Kirchen (!), der jüdischen Kultusgemeinden (!) und anderer Religionsgemeinschaften (!) (eine Jüdin und Zionistin deckt das gesamte Reli-Spektrum ab) in der Bundesprüfstelle (Zensurbehörde) für jugendgefährdende Medien

            • Claus Nordmann said

              Hallo Arkor, was sollte diese Mutter unternehmen, um ihr Kind wiederzubekommen ?

              Welche Rechtsableitung sollte sie vornehmen ?

              —————-

            • arabeske654 said

              @Claus Nordmann

              Die Täter müssen ins Licht gebracht werden, mit Namen und Adresse. Solange sie im Dunkeln ihre kriminellen Handlungen ausführen können machen sie weiter. Zerrt sie ins Licht und zeigt mit dem Finger auf sie.

  2. Hat dies auf Grüsst mir die Sonne… rebloggt.

  3. Kurzer said

    „Enthüllt: Die perversen Pläne der »Weltelite« – und wie sie wahr werden…“ oder auch nicht.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/gerhard-wisnewski/enthuellt-die-perversen-plaene-der-weltelite-und-wie-sie-wahr-werden.html

  4. Wolfhilta said

    Hat dies auf wolfhilta rebloggt.

  5. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    Da ich hier auch mitlese und nachweislich aktiv unter dem „Staatsschutz“ stehe, mein Equipment an PC`s, Laptops, internen und externen Festplatten haben sie ja schon durch eine Hausdurchsuchung ausfindig gemacht und mitgenommen, bzw. beschlagnahmt, ist wohl anzunehmen, dass der „Staatsschutz“

    (fragt sich nur, welchen Staat die schützen müssen?)

    hier auch als aktiver Mitleser anwesend ist.

    • Raumenergie said

      Raumenergie „SAGT“:

      Die Frage könnte aber auch dahingehend gestellt werden, welcher Staat sich von mir derart BEDROHT fühlt ?

      • Kurzer said

        „…dass der “Staatsschutz”

        (fragt sich nur, welchen Staat die schützen müssen?)

        hier auch als aktiver Mitleser anwesend ist….“

        Es wäre eine ungeheuerliche Frechheit, wenn es nicht so wäre.

        Diese Zeilen wenden sich vor allem an unsere Mitleser von der “anderen” Seite:

        Appell an die Vernunft

        https://lupocattivoblog.com/2013/09/07/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen-ein-nachwort/

        • Raumenergie said

          Raumenergie „SAGT“:

          Kurzer, Danke für Deinen „Feuerschutz“ !

          Ob diesen Leuten wirklich bewusst ist, für WEN sie arbeiten und gegen WAS, sei mal dahingestellt. Mit ca.40 war ich auch noch dahingehend sehr dumm, aber da gab es diese Informationsmöglichkeiten, bzw. Recherchemöglichkeiten per Internet noch nicht.

          Total verblödet war ich von den von den Befreiern (bis heute) beherrschten TV – Radio und Presseberichten.

          • Raumenergie said

            Raumenergie „SAGT“: (alter Witz!)

            2 Polizisten sind auf Streifengang, da finden sie eine Leiche vor dem Gymnasium. Sagt der Eine zum Anderen: „Schreib auf: Wir fanden eine Leiche vor dem Gymnasium.“ Sagt der Andere: „Wie schreibt man Gymnasium ?“ Sagt der Andere: “ Komm, wir ziehen ihn vor die Post nebenan“.

            • Falke said

              Raumenergie ha ha ha ha…. ja is auch ne Möglichkeit der ist schön die zwei Kerle haben sich zu helfen gewusst. 🙂

              Gruß Falke

            • Ja ja, unsere Polizisten…ein schwieriges Thema, sehr schwierig!

              Gruss Maria

            • GvB said

              @Maria und @RAumenergie..und @Falke:
              Es sind doch nicht „Unsere“ Mutti, „unsere“ POlizisten, nicht „unsere“ POlitiker“!

            • Falke said

              @GvB

              Genau es sind die bezahlten Knechte der Besatzer und kommen aus dem Volksstamm der Deutschen und das ist das aller schlimmste.
              Mal ein einfaches Beispiel was hätte ein Indianerstamm mit seines gleichen veranstaltet die so gehandelt hätten.

              Gruß Falke

          • HERZ ENGEL C said

            an Raumenergie.

            Natürlich lesen Leute vom Verfassungsschutz der US-BRD hier mit.
            Ich würde diesen mal empfehlen, hier selbst Artikel rein zu stellen und sich auf eine Diskussion einzulassen.
            Aber dazu haben sie ja Angst.
            Auch vom englischen und US Geheimdienst.
            Das sollte jedem klar sein.
            Auch andere Stellen, wie Rechtsanwälte und Denunzianten, linke Zerstörer und Zersetzer, die nur darauf warten, anderen eine rein hauen zu können.

            Das ist normal. DER NORMALE KRIEGSZUSTAND.
            Aber nicht nur bei uns hier, nein, überall.
            Bei uns hier etwas stärker. Der Aufklärungsgehalt ist auch effektiver.

            KEINE ENERGIE INS SYSTEM GEBEN.
            Kein Fernseher, keine Zeitungen, kein Radio, nicht mehr imt Leuten reden, die das System unterstützen, jedes Reden ist zwecklos, 70 Jahre haben sie Zeit gehabt, NÄCHSTES JAHR sollen die RD Einheiten sich um sie weiter kümmern.

            ERKENNE DICH SELBST.
            Darum geht es. Daraus kommt Kraft, Stärke, Schutz und …Macht.
            Macht, daß man sich selbst schützen kann, magische Zauber um sie legen kann, bis zu deren ( und deren Familien/Angehörige ! ), Krankheit, Unglück und Tod. ( so hört man ).
            Voraussetzung der Erlangung der Macht ist eine BESTÄNDIGE Verbindung mit dem ICH BIN DER ICH BIN. Und das kann niemand ( vollkommen und beständig), (fast ). Das ist das Problem !!!.
            DER KRIEG; DER GEFÜHRT WIRD; IST AUF MAGISCHER EBENE EIN ZUR ZEIT TOBENDER VERNICHTUNGSKRIEG !.
            ( er wird nur nicht vermerkt, und darüber gesprochen ).
            Siehe der Aufwachprozeß, das Nachfragen, Hinterfragen….was geht denn hier vor ???.
            UND: ES IST NICHT MEHR RÜCKGÄNGIG ZU MACHEN.

            • Falke said

              Herz Engel C ich sags mal mit heftigen Worten ein sustarker Kommentar.

              Gruß Falke

            • Raumenergie said

              Raumenergie „SAGT“:

              #Herz Engel C

              Auf der Visitenkarte, die mir überreicht wurde, steht handschriftlich mit Kugelschreiber geschrieben: KS – Staatsschutz
              Kurios: Das bisherige Tätigkeitsfeld „K2/2 Wirtschafts – und Vermögensdelikte“ wurde mit Kugelschreiber durchgestrichen, ist aber gut lesbar vorhanden.

              Verfassungsschutz ist ja nicht möglich, da wir KEINE Verfassung (vom Volk genehmigt) haben.

              Ob hier der Staatsschutz nicht nur mitliest, sondern auch mitschriebt, weis ich nicht. Mitschreibt vielleicht, um zu strafbaren Delikten zu animieren, quasi als Fallensteller zu provozieren.

              Ich glaube, es gibt inzwischen immer mehr Leute mit dem wahrheitlichen Wissen, die in Berufen mit Pensionsberechtigung (arbeiten) tätig sind, die wissen, was man tun und lassen muss, auch wenn man sich dafür noch so sehr verbiegen muß, um die Pension NICHT zu gefährden. Der ständige innere Kampf zwischen Wissen, Verstand, Wahrheit und dem abverlangten Pflichtteil, kann längerfristig zu sehr psychosomatischen Störungen führen, was sich ja daher sichtbar äußert, dass diese Pensoinsanwärter, im allgemeinen, die jährliche Krankentage der Beschäftigten in der freien Wirtschaft um den Faktor 3 übersteigen.

              Die ortsübliche Zeitung wurde schon vor ein paar Jahren ersatzlos gekündigt. Ersparnis etwa 360 Euro im Jahr, ich weiß das jetzt aber nicht genau.
              Fernsehen, ist von mir eingestellt worden, zudem haben wir noch die große Kiste, ohne eingebaute Abhöranlagen und versteckt installierte Kamera.
              Radio höre ich zwargelegentlich, aber nur selten die Nachrichten.
              Mit ein paar Leuten habe ich den Kontakt abgebrochen…..die sind gegen alle Argumente und Beweise resistent. Aber dafür wertvolle Menschen mit Hirn dazugewonnen.
              Zudem, Handy nehme ich nicht mehr mit, wegen der Ortung. Falls mal ein Handy nötig sein solle, einfach einen Typen auf den Kopf stellen, dann fallen da 1-3 Handys heraus.
              Auto ist alt, kaum Elektronik drin, schon gar kein Navi. Ich hab zwar eins, aber das lass ich zuhause, bisher nicht gebraucht. Ansonsten sind die neuen Autos doch mit Abhör- und sonstigem Spionageequipment vollgestopft.

              Und was ich sonst noch mitnehme………. Taschentuch, Papier und Kugelschreiber natürlich.

              3 meiner derzeit abgespeicherter Dateien sind jetzt leer ……???? Eigenartig …….. komisch……. was auch immer, wahrscheinlich haben Außerirdische den PC gehackt.

              Auschwitz, Gaskammer, Holocaust(1) Die ……. =leer !
              Eine Rede von H_ Freedman – 196……..= leer !
              Israel liefert die Waffen an die Schlachter vo…….. = leer !

              Übrigens, ist in den Telekom Routern so wie ich einen habe, (Speedport W921V) das ganze und erweiterungsfähige Spionageprogramm schon serienmäßig ab Fabrik in China, eingebaut…..

              Passt auf Eure Daten und Dateien auf, mehrfach sichern und außer Haus – Wohnung sicher sichern.

    • FensterBANK said

      Na hoffentlich hast du keine Passwörter in deinem Browser oder anderweitig auf den entwendeten Gerätschaften gespeichert.
      Woher können wir also wissen ob du es überhaupt bist der hier postet?

      Ich möchte auch mal gerne wissen was das für ein Staat sein soll. Die BRD ist kein Staat sondern eine OMF, eine NGO, ein Firmenkonstrukt.
      Verfassungsschutz kann es auch nicht geben, denn in der BRD gibt es nur das Grundgesetz und keine Verfassung, folglich ist es
      eine Irreführung und müsste genau genommen „Grundgestzschutz“ heißen.

      Hoffe du hast inzwischen Sicherheitsmaßnahmen ergriffen. Wie können wir sicher sein, dass du es bist?
      Wäre es nicht von Vorteil sich einen anderen Nutzernamen zuzulegen?
      Glück auf!

      Ich gehe seit geraumer Zeit davon aus, dass der Blog unter Beobachtung steht.
      Hier werden ja Themen behandelt die den Mächtigen ein Dorn im Auge sein dürften.

      Ich lasse mich jedenfalls nicht beirren. Ich bin froh über diesen Blog so vieles erfahren haben zu dürfen.
      Mein Weltbild hat sich komplett verändert. Es war wie das Höhlengleichnis von Platon oder die Erkenntnis
      dass es eine Sonne gibt. Wo ich früher nur ein gedämpftes Licht hinter einer Menge grauer Wolken vernahm,
      sehe ich heute eine strahlende Sonne.

      Danke Maria, danke Kurzer für eure unermüdliche Arbeit.

      • Raumenergie said

        Raumenergie „SAGT“:

        Ob ich, ICH bin, kann ich nach meinem Wissensstand hier nicht beweisen, ist aber auch nebensächlich.

        Meine Passwörter sind im Kopf, also nicht von mir abgespeichert worden.

        Übrigens, ein Fachmann sagte mir, dass Passwörter so gut wie nichts nützen.

        Warum sollte ich Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, wenn diese eh nutzlos sind ?

        Zudem habe ich nicht das technische Wissen und Können dazu.

        Man merkt aber an den eigenartigen Reaktionen des PC, dass da etwas nicht stimmen kann, und sollte dann damit rechnen, ausspioniert ,bzw. überwacht zu werden.

        ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

        Im Gegenteil, wenn die für diesen „Staats – Schutz“ arbeitenden DEUTSCHEN Menschen auch nur ein Quäntchen deutsch-patriotisches Gefühl für DEUTSCHLAND im Leibe verspüren sollten, werden sie anhand der gefundenen Links und Mailsentwürfen, ich sage mal, mindestens ins Grübeln kommen.

        Wenn nicht, müssen das Menschen sein, die das DEUTSCHE VOLK hassen und so Sprüche wie „DEUTSCHLAND VERRECKE“ emotionslos akzeptieren.

        Da ich die langjährige geschichtliche Dummheit – durch die Wahrheit, in meinem Kopf ersetzt habe und nun unlöschbar in meinem Kopf verankert ist, lässt sie sich auch mit 6 Millionen Jahren Gefängnis nicht mehr entfernen.

        Es handelt sich um ein Verfahren mit Aktenzeichen.

        • goetzvonberlichingen said

          Man könnet das Thema auch als: Mein PC und das Leben der Anderen bezeichnen 🙂
          So diese „Nicht-Staats-Schützer“ eine Seele, gewissen und Familie haben, werden sie sicherlich ins grübeln kommen..wenn sie dei Privatsachen der Menschen lesen, erschnüffeln!
          Meine Erfahrung mit dem Bonner LKA in den 89-iger Jahren war leicht ähnlich wie bei der „Verlorenen Ehre der Katharina Blum“..Übrigens im selben Gebäude wo auch der Film gedreht wurde.
          Eine Vorladung, weil ich ein Plakat des „Schwarzen Blocks“(heute würde man sagen Antifanten) runterreissen wollte. Da wurde dann im dortigen Pol.-Büro guter Bulle, böser Bulle gespielt. Ich hatte aber kein Angst, sondern war anfangs nur wütend über dieses Getue.
          Habe mich auch dann amüsiert wie einseitig die sind waren..
          dann wurde der Bulle sehr freundlich und das ganze Brimbramborium ging aus wie das „Hornberger Schiessen“: Harmlos…

    • arkor said

      tja sie lesen hier ganz sicher mit und hätten sich wohl besser überlegt, wo ihrer Rechten und Pflichten als natürliche deutsche Rechtsperson gelten und wo diese verankert sind?
      Des weiteren hätten sie lieber auch genauer in das GG geschaut, wo nämlich auf die verfassungsmässige Ordnung, also die des Deutschen Reiches Bezug genommen wird.
      Ich würde den Herrschaften wirklich empfehlen beizeiten nun Abstandserklärungen zu den kriminellen Handlungen der BRD zu schreiben.

  6. Skeptiker said

    Ich als Skeptiker glaube aber auch nicht alles, was hier so behauptet wird.

    Auch wenn ich mich unbeliebt mache, ich Zweifel alles an, sogar mich selber.

    => Im Zweifel für den Angeklagten.

    Gruß Skeptiker

    • Kurzer said

      Skepti,

      es geht ja gar nicht darum, alles zu glauben.

      Aber immerhin glaubst Du so eine Systempropaganda:

      “…Der Co-Pilot war scheinbar wirklich krank im Kopf…”

      Leg Dich lieber wieder hin

      • Skeptiker said

        @Kurzer

        So gesehen !

        Habe ich gerade gelesen!

        Andreas Leis, der Wahnsinnspilot aus Montabaur, wollte der Welt eine wichtige Botschaft übermitteln, indem er die Germanwings in eine Felswand steuerte:

        “Die Erleuchtung von Moses wird auch Eure Gedanken als Ignoranten der Rheinwiesenlager erlösen…” stand auf einem Zettel geschrieben, den die Ermittler bei der Leiche in den Alpen fanden.

        Siehe selber!
        https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/03/24/das-regime-das-sich-demokratie-nennt/#comment-16143

        Mal angenommen, das würde stimmen, glaubst Du, solche Nachrichten würden für uns zugelassen?

        Oder ist das nur ein Spiel?

        Gruß Skeptiker

        • Raumenergie said

          Raumenergie „SAGT“:

          http://homment.com/aXzQMFpvrX

          • Raumenergie said

            Raumenergie „SAGT“: Abkopiert, siehe Link oben:

            Verfassungsschutz-Gesetz: Regierung plant beispiellose Geheimdienst-Aufrüstung

            Am heutigen Mittwoch will das Bundeskabinett das ›Gesetz zur Verbesserung der Zusammenarbeit im Bereich des Verfassungsschutzes‹ verabschieden. Der Themenbeauftragte für Datenschutz der Piratenpartei, Patrick Breyer, ist empört:

            »Nachdem der Sicherheitsapparat im Fall der NSU-Mordserie spektakulär versagt hat, wollen die Innenminister mehr davon. Dieses Wünschdirwas der Geheimdienste droht, den Bundesnachrichtendienst zur Internet-Überwachungsbehörde und zum NSA-Datenlieferanten aufzurüsten, Straftaten brauner Verfassungsschutz-Zuträger zu legalisieren und die Trennung der Eingriffsbehörden zu marginalisieren. Keine Spur von Konsequenzen aus NSA-Skandal und der Verfassungswidrigkeit der BND-Überwachung laut Verfassungsrechtlern.

            Die deutschen Dienste betrachten Snowdens Enthüllungen offenbar als Betriebsanweisung. Der in Gesetzesform gegossene Wille der Bundesregierung ist von Verblendung, Ignoranz und Schamlosigkeit geprägt. Schon der Titel dieses Gesetzentwurfs ist eine Täuschung der Öffentlichkeit. Die Geheimdienste sind die wichtigste Bastion der Gegner einer demokratisch kontrollierten Exekutive. Das hat sich in den letzten Monaten nicht zuletzt im NSA-Untersuchungsausschuss gezeigt. Was der Bundesnachrichtendienst da als Auslegung von Gesetzen bezeichnete, grenzt an Rechtsbeugung.

            Die Geheimdienste haben spätestens nach der NSU-Mordserie jegliches Vertrauen verloren, das diesen beispiellosen Aufrüstungsplänen öffentlichen Rückhalt verschaffen könnte. Dieses Machwerk von Sicherheitsideologen muss gestoppt werden – in Berlin oder in Karlsruhe!«

            Die Piraten im Schleswig-Holsteinischen Landtag haben die Inhalte des Gesetzentwurfs bereits analysiert [1]

            Quellen:
            [1] Antrag der Piratenfraktion SH zum Verfassungsschutzgesetz: http://www.landtag.ltsh.de/infothek/wahl18/drucks/2800/drucksache-18-2804.pdf

        • goetzvonberlichingen said

        • froschn said

        • verrueckterfuchs said

          Dieser kranke Scheiss, allein das ich das nicht sehen mag, zeigt wie verkommen alles ist. Widerlich.

          • Skeptiker said

            @Verrueckterfuchs

            Du meinst bestimmt SAW.

            => Das ist schon Härte 10, also so hart wie ein Diamant.

            Gruß Skeptiker

            • volksgemeinschaft said

              Was ein Müll !!!

              Zitat: Ende !!!

              Gruss volksgemeinschaft

            • volksgemeinschaft said

              Kranke satanische Sch…. !!!

            • verrueckterfuchs said

              @Skepti

              Genau so ist es, das widerspricht m. M. nach unserem Gedankengut. Absolut.

            • FensterBANK said

              Da kennst du nicht die Filmreihe „HOSTEL“. Darin geht es darum gegen Geld Menschen foltern zu dürfen.
              Ähnlich wie bei ebay werden dort in Auktionen Menschen für geisteskranken Spaß angeboten.
              Viele halten die Filmreihe für authentisch nachempfundene Tatsache.
              Es geht um Schacher und Mordlust. Satan lässt grüßen.
              Die Filme sind kaum zu ertragen, da alle Perversionen der Seele dort dargestellt werden.
              Blutig und brechreizerregend!

          • Skeptiker said

            @Volksgemeinschaft

            Immerhin hat SAW es sogar bis hier geschafft.

            Saw (Parodie) – Ladykracher

            Anke Engelke

            Für Ähnlichkeiten bin ich nicht verantwortlich, das ist rein zufällig.

            Gruß Skeptiker

      • Falke said

        Ja Männer wat is heute los mit Euch Ihr seit ja so lustig und das bei diesem Wettchr oder jibbet wat zu fiere. 🙂

        Also Grüßle Falke

        • verrueckterfuchs said

          Mine vergangene Geburtztag, habt ihr des alle vergessen 😉

          Zum Gruß

        • HERZ ENGEL C said

          Was zum Entspannen, lieber…Falke.
          Natürlich mit der richtigen Portion Hoffnung.

          Und Gruß H. E.

          • Falke said

            Ach was Flugscheiben danke lieber Herz Engel wenn ich mal so ein hübsches Scheibchen bekomme lade ich euch alle ein und wir drehen ne Rund durch Raum und Zeit.

            Gruß Falke

            • goetzvonberlichingen said

              @Falke..Das ist mal nich zu toppen. Ne Scheibe mit Frau …

            • Falke said

              Mein Lieber man Götz das ist aber ein heißer Feger wie wir in der Jugend zu sagen pflegten. 🙂

              Gruß Falke

        • goetzvonberlichingen said

          @Falke warum bei den schlimmen Themen ein sarkastischer Humor(manchmal) angebracht ist?
          Weil dieser perverse Wahnsinn nur noch so zu ertragen ist 🙂

          • goetzvonberlichingen said

            Zum perversen Irrsinn gehört EMMA. Alise Schwatzer..
            http://www.emma.de/artikel/frauenquote-fuers-cockpit-318639

            • goetzvonberlichingen said

              @Froschn.. der Doppelfrosch ist eine BRiD-Mutti-tation..
              🙂

            • froschn said

              @Goetz
              So so, der Doppelfrosch… was hast du denn geraucht (?), gib mal was ab…

              Test, Test: wenn du hier ein 🐻 siehst….rofl…

            • goetzvonberlichingen said

              @Froschn, ich rauch ‚Rillos ….wie ein Schlooot.
              Hör mal ..ein Doppelfrosch ist doch ne Mutatschion

            • froschn said

              @Goetz
              Das ist gelebte Divergenz, menno…wenn Du sowas nicht auslebst biste schizophren
              und oooch nie alleeen… 😛

            • goetzvonberlichingen said

              @Frosch.. Hilfe ein Püchologe spricht mit mir 🙂

            • froschn said

              @Goetz
              ok, komm mal mit, die Therapie steht an:

              :mrgreen:

            • goetzvonberlichingen said

              Danke.. Bin schon eineglullert . Tzzzzze, schnarch.

          • Ohnweg said

            DIE SCHILDKRÖTE AUF DEM PFOSTEN

            Vor vielen Jahren hat ein Witz in Paraguay über seinen Präsidenten die Runde gemacht. Hier die freie Übersetzung von mir:

            Ein junger Mann geht durch einen Park und setzt sich auf eine Parkbank um auszuruhen. Neben ihm saß ein älterer Herr und sie fingen ein Gespräch über die Misstände in Paraguay an. Natürlich auch über die Regierung und über den Präsidenten.

            Der ältere Herr sagte zu dem jungen Mann: „Weisst du, unser Präsident ist wie eine Schildkröte auf einem Pfosten.“ Nach ein paar Sekunden fragte der junge Mann: „Was soll das bedeuten“? Der ältere Herr antwortete: „Wenn du einmal auf dem Land spazieren gehst und auf einem Zaunpfosten eine Schildkröte siehst die bemüht ist ihr Gleichgewicht zu halten…, was denkst du darüber“? Der ältere Herr sieht den jungen Mann in sein zweifelndes Gesicht und klärt den jungen Mann auf: „Erstens, du weisst nicht wie sie da hinaufkommt. Zweitens, du kannst nicht glauben, dass sie dort oben ist. Drittens, du weisst , dass sie nicht allein hinauf gekommen sein kann. Viertens, du bist dir sicher, dass sie dort oben einfach nicht sein kann. Fünftens, dir ist klar, dass solange sie dort oben ist nichts vernünftiges machen kann. Also gut, das Einzigste was du machen kannst ist ihr zu helfen, dass sie von dort oben wieder herunterkommt. Nun, nächstes Jahr sind Wahlen und was du da machen kannst ist, hole diese Schildkröte von dem Pfosten herunter“!

            Ich denke da an einen gewissen Hosenanzug. Ähnelt sie in ihrem Gesichtsausdruck nicht einer Schildkröte? Ausserdem hat sie bisher nichts nützliches gemacht. Sondern nur das sauer verdiente Geld der Bürger den Banken in den Rachen geworfen. Also, holt diese arme Frau dort oben wieder herunter!

            • goetzvonberlichingen said

              Nee, die kröte mit Hosenanzug soll runterfallen 🙂 ich will dann mal sehen ob sie mit Beinen oben oder auf diese fällt 🙂

            • Falke said

              Goetzi die fällt mit Beene oben is doch logisch bei dem Frontalübergewicht. 🙂

              sarkastischer Humor ohne dem jedet nich sonst wirste bekloppt in dem Land des Vollwahnsinns.

              Gruß Falke

            • Falke said

              So jetzt erst mal den gelesen also Ohnweg ich würde sagen ne Schildkröte sieht hübscher aus. 🙂
              Mit dem von da oben runterholen würde ich sagen das ist äußerst zwingend notwendig.

              Gruß Falke

            • froschn said

              Tja, also wenn das hier so weitergeht mit dem Schildkröten-Bashing muss ich wohl Meldung machen.

            • Ohnweg said

              Mein Gott, eine Kröte mit einem doppelten Gesicht! Das hat gerade noch gefehlt.

  7. arabeske654 said

  8. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG said

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Glück, Auf, meine Heimat!

  9. Waffenstudent said

    Gefahr durch den „OPPT“ – Brief eines Eingeweihten

    „Gerichtsverhandlung“ als Auslöser

    Auch die Staatsanwaltschaft in Krems muss einräumen, dass der Fall „ganz was Neues“ ist: Seit Montag muss sich die Behörde mit „One People’s Public Trust“ (OPPT) beschäftigen. Die obskure Gruppe leugnet die Existenz des Staates und nimmt sich das Recht zu Selbstjustiz heraus – mit eigenen „Sheriffs“, die nach Pseudogerichtsverhandlungen mit eigenen Haftbefehlen Leute festnehmen wollen.

    Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Google+ teilen
    Im konkreten Fall ging es um eine Anwältin, die zur Sachwalterin einer OPPT-Anführerin im niederösterreichischen Waldviertel bestellt worden war. Mindestens zwei versuchte „Festnahmen“ der inzwischen unter Polizeischutz stehenden Anwältin durch OPPT-Mitglieder sind dokumentiert – genug, um einen der Anführer im Zusammenhang mit dem Tatbestand der gefährlichen Drohung in U-Haft zu nehmen. Bisher ist aber noch nicht einmal klar, wer da tatsächlich in Haft ist.

    „Sheriffs“ verfolgten Anwältin
    Wie Staatsanwaltschaftssprecher Franz Hütter gegenüber ORF.at bestätigte, war die Identität des Verhafteten am Donnerstag noch immer nicht geklärt. Er bezeichnet sich demnach selbst als „Souverän (Terrence) O’Connor“, was sich in Ermangelung jeglicher Ausweise oder weiterer Kooperation des Mannes englischer Muttersprache aber nicht beweisen lasse. Auch die Identitäten von rund 40 weiteren OPPT-Mitgliedern müssen noch geklärt werden. Sie wurden am Montag bei ihrer „Gerichtsverhandlung“ von der Polizei gestoppt.

    Bauernhof der Sekte OPPTORF
    Der Schauplatz der „Gerichtsverhandlung“ im niederösterreichischen Waldviertel

    Die „Gerichtsverhandlung“ gegen die Sachwalterin des verschuldeten und nun in psychiatrische Behandlung eingewiesenen OPPT-Mitglieds war für die Behörden offenbar der Punkt, an dem das Maß des Erträglichen überschritten war: Davor waren OPPT-„Sheriffs“ daheim bei der Anwältin aufgetaucht, um sie „vorzuladen“. Ein von ihnen selbst aufgenommenes Video zeigt zudem, wie sie auf der örtlichen Polizeistation selbst verfasste Haftbefehle gegen die Frau vorlegten und das mit selbst gebastelten Ausweisen „aus Brüssel“ untermauerten.

    Gruppe „fahndet“ nach Landeshauptmann
    Aktiv ist die Gruppe offenbar seit rund zwei Jahren. Schon Mitte Juli wurde dabei etwa ein „Haftbefehl“ gegen Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll (ÖVP) erlassen. OPPT wird in Expertenkreisen unter die Gruppe pseudogesetzlicher Sektierer gereiht, die sich damit den Anstrich von legitimiertem Handeln geben wollen. Der „Haftbefehl“ gegen Pröll etwa stammt von einem inexistenten „International Common Law Court of Justice“, unterzeichnet von einem selbst ernannten „Court Officer“.

    Es geht aber nicht um Verwirrte, die Räuber und Gendarm spielen wollen: Im Internet sind die Aktivitäten des international operierenden OPPT dokumentiert, die allesamt Geldflüsse in Richtung der Führungsschicht generieren sollen. Immer wieder werden dabei die Namen Caleb Paul Skinner, Heather Ann Tucci-Jarraf und Hollis Randall Hillner angeführt. Unklar bleibt nicht nur, ob es sich dabei um real existierende Personen handelt, sondern auch, ob sich hinter den Namen überhaupt drei verschiedene Persönlichkeiten verbergen.

    „Drohungen vorhanden“
    Mit ihrer Mischung aus New-Age-Versatzstücken („Abgeglichen mit ewiger Essenz …“), Anlehnungen an die – jegliche staatliche Hoheit bestreitende – US-Freeman-Bewegung und pseudolegistischem Anstrich konnte die Gruppe offenbar auch hierzulande viele Sympathisanten einsammeln. Zuletzt war die Rede von mindestens 200 Mitgliedern, allein bei der „Gerichtsverhandlung“ am Montag erschienen laut Staatsanwaltschaft 30 bis 40 Teilnehmer und weitere 70 Unterstützer auf dem Grundstück im niederösterreichischen Hollenbach.

    Überwiegend handelte es sich bei den OPPT-Sympathisanten laut der Staatsanwaltschaft um Deutsche und Österreicher. Zumindest einer von ihnen war mit einem gut sichtbar getragenen Messer bewaffnet. Wie gefährlich die Gruppe sei, sei „schwer einzuschätzen“. Nach dem behördlichen Einschreiten seien jedoch „Drohungen vorhanden“, so Hütter. Franz Winter von der Bundesstelle für Sektenfragen zeigte sich gegenüber dem ORF überzeugt, dass es der Gruppe gerade darum gehe, „Aufmerksamkeit zu erregen, in der Öffentlichkeit präsent zu sein“.

    Firmen existieren nicht mehr – eigene ausgenommen
    Die Aktion in Österreich sieht Winter als „für den deutschsprachigen Raum, wenn nicht überhaupt für den europäischen Raum die massivste Präsentation. In deren Augen ist das ja ein Erfolg“, mit dem man bekannt werden wolle. Befürchten müssen die OPPT-Vertreter mit derlei Aktionen nicht allzu viel. Wegen Amtsanmaßung kann man etwa nur belangt werden, wenn man österreichische Behördenbefugnisse vortäuscht. Als „Souverän“, „Sheriff“ oder dergleichen mehr haben die OPPT-Vertreter in dieser Hinsicht jedoch nichts zu fürchten.

    „Rechtlich gesehen“ gebe es „keine Unternehmen, keine Banken und keine Regierungen mehr auf der Erde“, heißt es auch in nun verbreiteten Pamphleten von OPPT. Gerade führende österreichische Fürsprecher und Vertreter der Gruppe üben nebenbei jedoch durchaus lukrative Berufe aus, bei denen sie gern auf öffentliche Ressourcen und rechtliche Strukturen zurückgreifen – mit dann wohl nicht ganz „rechtlosen“ Einträgen als juristische Personen im Firmenbuch.

    Quelle: http://orf.at/stories/2240091/2240063/

    Mehr: https://nebadonia.files.wordpress.com/2015/03/a-i-a-brief-eines-eingeweihten.pdf

    Definition: http://revealthetruth.net/2013/02/21/der-one-peoples-public-trust-pfandet-rechtmasig-unternehmen-banken-und-regierungen-da-sie-sklaverei-und-private-geldsysteme-betreiben/

  10. HERZ ENGEL C said

    …………….wurde ich und mein Vater im Schützenverein von einem pensionierten Verfassungsschützer auf die Seiten von Lupo und Maria verwiesen. ……………..

    Das Orakel spricht das WORT ZUM SONNTAG.

    Ersetzt man das Eine durch das Andere, ( den Schützenverein durch Sportverein, ( Straßenkampf, vom Feinsten ), kennt man Leute vom VS und Mossad.
    Dann sind deren Adressen leicht ausfindig zu machen.
    Eine scheinbare Freundschaft.
    So werden JÄGER ZUM GEJAGTEN.

    Als Gedanke des Geistigen Richters, sagt das Orakel, dessen Stunde kommen wird über den Erdkreis.
    Das ewige ICH BIN, wie Johannes in seiner Offenbarung schreibt, rüstet Sich zur Ordnung, Wahrheit und Gerechtigkeit.

    • Erasmus alias Omnius said

      Was mich persönlich an der ganzen Sache stutzig werden lies, ist die Tatsache das er (VS) alle seine Waffen freiwillig abgegeben hat. Es gibt in unserer Gegend verstärkte Kontrollen bei den einzelnen Schützen. D.h. sie stehen irgendwann vor deiner Tür und möchten deine Waffenschränke kontrollieren. Sprich in erster Linie die sorgfältige Trennung von Waffen und Munitionen in den Schränken begutachten.
      Warum gibt eine Person freiwillig all seine Waffen ab, mit dem Wissen das er möglicherweise der erste ist der abtransportiert wird, wenn die Hütte im Lande brennt.- Ist mir absolut schleierhaft!

      Nach diversen Gesprächen mit meinem Vater, gehen wir beide davon aus, das er im Besitz eines entsprechenden Equipments ist, was ihm bei Hausdurchsuchungen das Knick brechen könnte. Der Pulverkurt war kein Einzelfall in unserer Gegend, eher die Spitze des Eisberges.
      Zudem kommt noch erschwerend hinzu, das bei einem Schützenmitglied (vom Ordnungsamt) nach seinem Selbstmord div. Vollautomaten in der Wohnung gefunden wurden. Das LKA hat nicht lange auf sich warten lassen, bis die ersten Befragungen im Verein statt fanden… . Raus kam aus der Sache nicht wirklich viel, zumindest nichts offizielles… und die die was wissen, schweigen wie ein Grab darüber.

      Gruß an alle,
      Erasmus alias Omnius

      • Kurzer said

        Hallo Erasmus alias Omnius,

        ich freue mich sehr, wieder mal von Dir zu hören. Wir haben unsere geistigen vollautomatischen Waffen komplett aufmunitioniert und halten den Gegner damit unter Sperrfeuer.

        Denn wir werden in unserem Zeichen wieder siegen

        IHR WERDET TREU SEIN WIE JEMALS NUR DEUTSCHE TREU SEIN KONNTEN

        SH aus dem Trutzgau

        der Kurze

  11. Rassinier said

    Es passiert mir in der letzten Zeit immer öfter, daß ich in etwa folgendes erlebe: Man lernt neue Leute kennen,
    redet ein bißchen unverbindlich, beschnuppert sich… schneidet vorsichtig mal ein politisches oder aktuelles Thema an und auf einmal kommen da Sachen daher wie z. B. : „Weißt du eigentlich, daß wir gar keinen Friedensvertrag haben?“
    Und schon ist man relativ schnell bei der Sache.
    Nun, viele Menschen müssen aus beruflichen Gründen vorsichtig sein, weil da oft die Existenz ihrer Familie dranhängt, aber ich bin immer wieder überrascht, wie dünn die Fassade bei vielen inzwischen ist, wenn man ein bißchen dran kratzt.

    Die Arbeit, die vom Lupo Cattivo-Blog und einigen anderen geleistet wird, gleicht einer Aussaat. Es dauert eben ein bißchen, bis die Pflänzchen zu sprießen beginnen. Aber das tun sie. In diesem Sinne allen einen schönen Sonntag.

    http://www0.xup.in/exec/ximg.php?fid=18845543

    • MB said

      „Die Umerziehung bedarf gewissenhafter, unentwegter Pflege wie ein Englischer Rasen. Nur ein Moment der Unachtsamkeit und das Unkraut bricht durch, dieses unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.”

      Es ist Frühling und das „Unkraut“ sprießt in Deutschland ohne Unterlass 🙂

      @Rassinier
      Du hast recht, wenn man sich mit den Leuten unterhält kommen die wichtigen Themen doch relativ schnell auf – und im Gegensatz zu „früher“ wird auch konstruktiv über vieles Diskutiert, ohne das die Systemkeulen schwingen und eine Argumentation im Keim erstickt wird.

      Ich denke die kritische Masse ist schon lange erreicht, nur kocht jeder sein eigenes Süppchen oder hat einfach angst in diesem System seine Meinung zu sagen – wenn man diese ganzen Leute vereint, hätte man eine richtige Bewegung die nicht aufzuhalten wäre, es mangelt nur an der Organisation.
      Aber das kommt sicherlich noch..

      Gruß

      • Erasmus alias Omnius said

        Hi MB,

        das Problem sind die Vereinigungen länderübergreifend. In unserer Gruppe kann jeder für den anderen garantieren, das er kein V-Mann ist. Das funktioniert nur deshalb, weil wir zusammen aufgewachsen sind. Ich verfolge schon seit einiger Zeit mit Abstand die Arbeitsgruppen(Stammtische) rund um Frühwald, die in unseren Nachbardörfern stattfinden. Wie oft die Gruppen dort gesprengt wurden, geht auf keine Kuhhaut mehr. Aus dem Grund halten wir uns von solchen Arbeitskreisen fern. Es ist wichtig zu Wissen, das wir im Reich nicht alleine sind. Bildet unauffällige Gruppierungen mit aufgeklärten Menschen aus eurer Gegend, für die ihr bürgen könnt. Erarbeitet euch Notfall-Organigramme um die Menschen sinnvoll nach ihren Fähigkeiten zuzuweisen. Ärzte sind genauso wichtig wie Bauern, Jäger, Metzger, Elektriker, Maurer und Ingenieure.
        When the shit goes down, you’ll better be ready.
        Spätestens wenn die Versorgungssysteme kurz vor dem Zusammenbruch stehen, müssen wir unsere Kräfte bündeln, versprengte Menschenmassen vor Ort einsammeln und die faulen Eier mit einem Warnschuss vor dem Bug aussortieren. Gib destabilisierende Faktoren in Unruhezeiten keine Chance sich zu vermehren. Sollte das Internet als Kommunikationsquelle nicht funktionieren, geschieht es über den unabhängigen Amateurfunk.

        Versteht es nicht als einen Aufruf zur Gewalt, ich habe aufgehört zu träumen und ohne Gewalt wird es keine Ordnung geben!

        Der Plan steht schon fest:

        https://kopfschuss911.wordpress.com/2013/07/06/das-25-punkte-programm-der-nsdap/

        • Sonnenwolf said

          https://ia802302.us.archive.org/18/items/Mein-Kampf2/HitlerAdolf-MeinKampf-Band1Und2855.Auflage1943818S..pdf

          1. Um die Masse der nationalen Erhebung zu gewinnen,
          ist kein soziales Opfer zu schwer.
          Was auch immer unseren Arbeitnehmern heute für wirt-
          schaftliche Konzessionen gemacht werden, so stehen diese
          in keinem Verhältnis zum Gewinne der gesamten Nation,
          wenn sie mithelfen, die breiten Schichten wieder ihrem
          Volkstume zu schenken. Nur kurzsichtige Borniertheit, wie
          man sie leider häufig in unseren Unternehmerkreisen findet,
          kann verkennen, daß es auf die Dauer keinen wirtschaftlichen
          Aufschwung für sie gibt und damit auch keinen
          wirtschaftlichen Nutzen mehr, wenn die innere völkische
          Solidarität unserer Nation nicht wiederhergestellt wird.
          Hätten die deutschen Gewerkschaften im Kriege die Interessen
          der Arbeiterschaft auf das rücksichtsloseste gewahrt,
          hätten sie selbst während des Krieges dem damaligen
          dividendenhungrigen Unternehmertum tausendmal
          durch Streik die Bewilligung der Forderungen der von ihnen
          vertretenen Arbeiter abgepreßt, hätten sie aber in den Belangen
          der nationalen Verteidigung sich ebenso fanatisch
          zu ihrem Deutschtum bekannt, und hätten sie mit gleicher
          Rücksichtslosigkeit dem Vaterlande gegeben, was des Vaterlandes
          ist, so wäre der Krieg nicht verlorengegangen.
          Wie lächerlich aber würden alle und selbst die größten
          wirtschaftlichen Konzessionen gewesen sein gegenüber der
          ungeheuren Bedeutung des gewonnenen Krieges!
          So hat eine Bewegung, die beabsichtigt, den deutschen
          Arbeiter wieder dem deutschen Volke zu geben, sich dar-
          über klar zu werden, daß wirtschaftliche Opfer bei dieser
          Frage überhaupt keine Rolle spielen, solange nicht die Erhaltung
          und Unabhängigkeit der nationalen Wirtschaft
          durch sie bedroht werden.

          2. Die nationale Erziehung der breiten Masse kann nur
          über den Umweg einer sozialen Hebung stattfinden, da
          ausschließlich durch sie jene allgemein wirtschaftlichen Voraussetzungen
          geschaffen werden, die dem einzelnen gestatten,
          auch an den kulturellen Gütern der Nation teilzunehmen.

          3. Die Nationalisierung der breiten Masse kann niemals
          erfolgen durch Halbheiten, durch schwaches Betonen eines
          sogenannten Objektivitätsstandpunktes, sondern durch rücksichtslose
          und fanatisch einseitige Einstellung auf das nun
          Die Nationalisierung der Massen 371
          einmal zu erstrebende Ziel. Das heißt also, man kann ein
          Volk nicht „national“ machen im Sinne unseres heutigen
          Bürgertums, also mit soundso viel Einschränkungen, sondern
          nur nationalistisch mit der ganzen Vehemenz, die dem
          Extrem innewohnt. Gift wird nur durch Gegengift gebrochen,
          und nur die Schalheit eines bürgerlichen Gemüts
          kann die mittlere Linie als den Weg ins Himmelreich
          betrachten.
          Die breite Masse eines Volkes besteht weder aus Professoren
          noch aus Diplomaten. Das geringe abstrakte Wissen,
          das sie besitzt, weist ihre Empfindungen mehr in die
          Welt des Gefühls. Dort ruht ihre entweder positive oder
          negative Einstellung. Sie ist nur empfänglich für eine
          Kraftäußerung in einer dieser beiden Richtungen und niemals
          für eine zwischen beiden schwebende Halbheit. Ihre
          gefühlsmäßige Einstellung aber bedingt zugleich ihre außerordentliche
          Stabilität. Der Glaube ist schwerer zu erschüttern
          als das Wissen, Liebe unterliegt weniger dem Wechsel
          als Achtung, Haß ist dauerhafter als Abneigung, und die
          Triebkraft zu den gewaltigsten Umwälzungen auf dieser
          Erde lag zu allen Zeiten weniger in einer die Masse beherrschenden
          wissenschaftlichen Erkenntnis als in einem
          sie beseelenden Fanatismus und manchmal in einer sie vorwärtsjagenden
          Hysterie.
          Wer die breite Masse gewinnen will, muß den Schlüssel
          kennen, der das Tor zu ihrem Herzen öffnet. Er heißt nicht
          Objektivität, also Schwäche, sondern Wille und Kraft.

          4. Die Gewinnung der Seele des Volkes kann nur gelingen,
          wenn man neben der Führung des positiven
          Kampfes für die eigenen Ziele den Gegner dieser Ziele
          vernichtet.
          Das Volk sieht zu allen Zeiten im rücksichtslosen Angriff
          auf einen Widersacher den Beweis des eigenen Rechtes,
          und es empfindet den Verzicht auf die Vernichtung des
          anderen als Unsicherheit in bezug auf das eigene Recht,
          wenn nicht als Zeichen des eigenen Unrechtes.
          Die breite Masse ist nur ein Stück der Natur, und ihr
          Empfinden versteht nicht den gegenseitigen Händedruck von
          Menschen, die behaupten, Gegensätzliches zu wollen. Was
          sie wünscht, ist der Sieg des Stärkeren und die Vernichtung
          des Schwachen oder seine bedingungslose Unterwerfung.
          Die Nationalisierung unserer Masse wird nur gelingen,
          wenn bei allem positiven Kampf um die Seele unseres
          Volkes ihre internationalen Vergifter ausgerottet werden.

          5. Alle großen Fragen der Zeit sind Fragen des Augenblicks
          und stellen nur Folgeerscheinungen bestimmter Ursachen
          dar. Ursächliche Bedeutung besitzt aber unter ihnen
          allen nur eine, die Frage der rassischen Erhaltung des
          Volkstums. Im Blute allein liegt sowohl die Kraft als auch
          die Schwäche des Menschen begründet. Völker, welche nicht
          die Bedeutung ihrer rassischen Grundlage erkennen und
          beachten, gleichen Menschen, die Möpsen die Eigenschaften
          von Windhunden anlernen möchten, ohne zu begreifen,
          daß die Schnelligkeit des Windhundes wie die Gelehrigkeit
          des Pudels keine angelernten, sondern in der Rasse
          liegende Eigenschaften sind. Völker, die auf die Erhaltung
          ihrer rassischen Reinheit verzichten, leisten damit auch
          Verzicht auf die Einheit ihrer Seele in all ihren Äußerungen.
          Die Zerrissenheit ihres Wesens ist die naturnotwendige
          Folge der Zerrissenheit ihres Blutes, und die Veränderung
          ihrer geistigen und schöpferischen Kraft ist nur die
          Wirkung der Änderung ihrer rassischen Grundlagen.
          Wer das deutsche Volk von seinen ihm ursprünglich
          wesensfremden Äußerungen und Untugenden von heute
          befreien will, wird es erst erlösen müssen vom fremden
          Erreger dieser Äußerungen und Untugenden.
          Ohne klarste Erkenntnis des Rassenproblems und damit
          der Judenfrage wird ein Wiederaufstieg der deutschen
          Nation nicht mehr erfolgen.
          Die Rassenfrage gibt nicht nur den Schlüssel zur Weltgeschichte,
          sondern auch zur menschlichen Kultur überhaupt.

          6. Die Eingliederung der heute im internationalen Lager
          stehenden breiten Masse unseres Volkes in eine nationale
          Volksgemeinschaft bedeutet keinen Verzicht auf die Vertretung
          berechtigter Standesinteressen. Auseinandergehende
          Standes- und Berufsinteressen sind nicht gleichbedeutend
          mit Klassenspaltung, sondern sind selbstverständlich Folgeerscheinungen
          unseres wirtschaftlichen Lebens. Die Berufsgruppierung
          steht in keinerlei Weise einer wahrhaften
          Volksgemeinschaft entgegen, denn diese besteht in der Einheit
          des Volkstums in allen jenen Fragen, die dieses Volkstum
          an sich betreffen.
          Die Eingliederung eines Klasse gewordenen Standes in
          die Volksgemeinschaft oder auch nur in den Staat erfolgt
          nicht durch Herabsteigen höherer Klassen, sondern durch
          das Hinaufheben der unteren. Träger dieses Prozesses kann
          wieder niemals die höhere Klasse sein, sondern die für ihre
          Gleichberechtigung kämpfende untere. Das heutige Bürgertum
          wurde nicht durch Maßnahmen des Adels dem Staate
          eingegliedert, sondern durch eigene Tatkraft unter eigener
          Führung.
          Der deutsche Arbeiter wird nicht über den Umweg
          schwächlicher Verbrüderungsszenen in den Rahmen der
          deutschen Volksgemeinschaft gehoben, sondern durch bewußtes
          Heben seiner sozialen und kulturellen Lage, so
          lange, bis die schwerwiegendsten Unterschiede als überbrückt
          gelten dürfen. Eine Bewegung, die sich diese Entwicklung
          zum Ziele setzt, wird ihre Anhängerschaft dabei
          in erster Linie aus dem Arbeiterlager zu holen haben. Sie
          darf auf Intelligenz nur in dem Maße zurückgreifen, in
          dem diese das zu erstrebende Ziel bereits restlos erfaßt hat.
          Dieser Umwandlungs- und Annäherungsprozeß wird nicht
          in zehn oder zwanzig Jahren beendet sein, sondern umschließt
          erfahrungsgemäß viele Generationen.
          Das schwere Hindernis für die Annäherung des heutigen
          Arbeiters an die nationale Volksgemeinschaft liegt
          nicht in seiner standesmäßigen Interessenvertretung, sondern
          in seiner internationalen volks- und vaterlandsfeindlichen
          Führung und Einstellung. Die gleichen Gewerkschaften,
          fanatisch national in politischen und völkischen Belangen
          geleitet, würden Millionen Arbeiter zu wertvollsten
          Gliedern ihres Volkstums machen ohne Rücksicht auf
          die im einzelnen stattfindenden Kämpfe in rein wirtschaftlichen
          Belangen. Eine Bewegung, die den deutschen Arbeiter in ehrlicher
          Weise seinem Volke wiedergeben und dem internationalen
          Wahn entreißen will, muß auf das schärfste Front machen
          gegen eine vor allem in Unternehmerkreisen herrschende
          Auffassung, die unter Volksgemeinschaft die widerstandslose
          wirtschaftliche Auslieferung des Arbeitnehmers dem
          Arbeitgeber gegenüber versteht, und die in jedem Versuch
          der Wahrung selbst berechtigter wirtschaftlicher Existenzinteressen
          des Arbeitnehmers einen Angriff auf die Volksgemeinschaft
          sehen will. Das Vertreten dieser Auffassung
          stellt das Vertreten einer bewußten Lüge dar; die Volksgemeinschaft
          legt ja nicht nur der einen Seite, sondern auch
          den anderen ihre Verpflichtungen auf.
          So sicher ein Arbeiter wider den Geist einer wirklichen
          Volksgemeinschaft sündigt, wenn er ohne Rücksicht auf das
          gemeinsame Wohl und den Bestand einer nationalen Wirtschaft,
          gestützt auf seine Macht, erpresserisch Forderungen
          stellt, so sehr aber bricht auch ein Unternehmer diese Gemeinschaft,
          wenn er durch unmenschliche und ausbeuterische
          Art seiner Betriebsführung die nationale Arbeitskraft miß-
          braucht und aus ihrem Schweiße Millionen erwuchert. Er
          hat dann kein Recht, sich als national zu bezeichnen, kein
          Recht, von einer Volksgemeinschaft zu sprechen, sondern
          er ist ein egoistischer Lump, der durch das Hereintragen
          des sozialen Unfriedens spätere Kämpfe provoziert, die so
          oder so der Nation zum Schaden gereichen müssen.
          Das Reservoir, aus dem die junge Bewegung ihre Anhänger
          schöpfen soll, wird also in erster Linie die Masse
          unserer Arbeitnehmer sein. Diese gilt es dem internationalen
          Wahne zu entreißen, aus ihrer sozialen Not zu
          befreien, dem kulturellen Elend zu entheben und als geschlossenen,
          wertvollen, national fühlenden und national
          sein wollenden Faktor in die Volksgemeinschaft zu überführen.
          Finden sich in den Kreisen der nationalen Intelligenz
          Menschen mit wärmsten Herzen für ihr Volk und seine
          Zukunft, erfüllt von tiefster Erkenntnis für die Bedeutung
          des Kampfes um die Seele dieser Masse, sind sie in den
          Die Nationalisierung der Massen 375
          Reihen dieser Bewegung als wertvolles geistiges Rückgrat
          hochwillkommen. Ein Gewinnen des bürgerlichen Wahlstimmviehs
          aber darf niemals das Ziel dieser Bewegung
          sein. Sie würde sich in einem solchen Falle mit einer Masse
          belasten, die ihrer ganzen Wesensart nach die Werbekraft
          den breiten Schichten gegenüber zum Erlahmen brächte.
          Denn ungeachtet der theoretischen Schönheit des Gedankens
          einer Zusammenführung breitester Massen von unten
          und oben schon innerhalb des Rahmens der Bewegung, steht
          dem doch die Tatsache gegenüber, daß man durch psychologische
          Beeinflussung bürgerlicher Massen in allgemeinen
          Kundgebungen wohl Stimmungen zu erzeugen, ja selbst
          Einsicht zu verbreiten vermag, aber nicht Charaktereigenschaften,
          oder besser gesagt, Untugenden zum Verschwinden
          bringt, deren Werden und Entstehen Jahrhunderte
          umfaßte. Der Unterschied in bezug auf das beiderseitige
          kulturelle Niveau und die beiderseitige Stellung zu den
          Fragen wirtschaftlicher Belange ist zur Zeit noch so groß,
          daß er, sobald der Rausch der Kundgebungen vergangen
          ist, sofort als hemmend in Erscheinung treten würde.
          Endlich aber ist es nicht das Ziel, eine Umschichtung im
          an sich nationalen Lager vorzunehmen, sondern ein Gewinnen
          des antinationalen.
          Und dieser Gesichtspunkt ist auch schließlich maßgebend
          für die taktische Einstellung der gesamten Bewegung.

          7. Diese einseitige, aber dadurch klare Stellungnahme hat
          sich auch in der Propaganda der Bewegung auszudrücken
          und wird anderseits selber wieder durch propagandistische
          Gründe gefordert.
          Soll die Propaganda für die Bewegung wirksam sein,
          muß sie sich nach einer Seite allein wenden, da sie im anderen
          Fall bei der Verschiedenheit der geistigen Vorbildung
          der beiden in Frage kommenden Lager entweder von der
          einen Seite nicht verstanden oder von der anderen als
          selbstverständlich und damit uninteressant abgelehnt würde.
          Selbst die Ausdrucksweise und der Ton im einzelnen
          kann nicht für zwei so extreme Schichten gleich wirksam
          sein. Verzichtet die Propaganda auf die Urwüchsigkeit der
          Ausdrucksweise, findet sie nicht den Weg zum Empfinden
          der breiten Masse. Verwendet sie hingegen in Wort und
          Gebärde die Derbheit des Gefühls der Masse und seiner
          Äußerungen, so wird sie von der sogenannten Intelligenz
          als roh und ordinär abgelehnt. Es gibt unter hundert
          sogenannten Rednern kaum zehn, die in der Lage wären,
          gleich wirksam heute vor einem Publikum aus Straßenfegern,
          Schlossern, Kanalräumern usw. zu sprechen und
          morgen einen Vortrag mit notwendigerweise gleichem gedanklichem
          Inhalt vor einem Auditorium von Hochschulprofessoren
          und Studenten zu halten. Es gibt aber unter
          tausend Rednern vielleicht nur einen einzigen, der es fertigbringt,
          vor Schlossern und Hochschulprofessoren zugleich
          in einer Form zu sprechen, die beiden Teilen in ihrem
          Auffassungsvermögen nicht nur entspricht, sondern beide
          Teile auch gleich wirksam beeinflußt oder gar zum rauschenden
          Sturm des Beifalls mitreißt. Man muß sich aber
          immer vor Augen halten, daß selbst der schönste Gedanke
          einer erhabenen Theorie in den meisten Fällen seine Verbreitung
          nur durch kleine und kleinste Geister finden kann.
          Nicht darauf kommt es an, was der geniale Schöpfer einer
          Idee im Auge hat, sondern auf die Form und den Erfolg,
          mit denen die Verkünder dieser Idee der breiten Masse
          vermitteln.
          Die starke werbende Kraft der Sozialdemokratie, ja der
          gesamten marxistischen Bewegung überhaupt, beruhte zum
          großen Teil in der Einheit und damit Einseitigkeit des
          Publikums, an das sie sich wandte. Je scheinbar beschränkter,
          ja bornierter ihre Gedankengänge dabei waren, um
          so leichter wurden sie von einer Masse aufgenommen und
          verarbeitet, deren geistiges Niveau dem des Vorgebrachten
          entsprach.
          Damit aber ergab sich für diese neue Bewegung ebenfalls
          eine einfache und klare Linie:
          Die Propaganda ist in Inhalt und Form auf die breite
          Masse anzusetzen und ihre Richtigkeit ist ausschließlich zu
          messen an ihrem wirksamen Erfolg.
          In einer Volksversammlung der breiten Schichten spricht
          nicht der Redner am besten, der der anwesenden Intelligenz
          geistig am nächsten steht, sondern derjenige, der das Herz
          der Masse erobert.
          Ein in solch einer Versammlung anwesender Intelligenzler,
          welcher trotz der ersichtlichen Wirkung des Redners
          auf die zu erobernden unteren Schichten die Rede hinsichtlich
          der geistigen Höhe bekrittelt, beweist die vollständige
          Unfähigkeit seines Denkens und die Wertlosigkeit seiner
          Person für die junge Bewegung. Für sie kommt nur derjenige
          Intellektuelle in Frage, der Aufgabe und Ziel der
          Bewegung schon so sehr erfaßt, daß er die Tätigkeit auch
          der Propaganda ausschließlich nach ihrem Erfolge zu beurteilen
          gelernt hat und nicht nach den Eindrücken, die sie
          auf ihn selber hinterläßt. Denn nicht zur Unterhaltung von
          an sich schon nationalgesinnten Menschen hat die Propaganda
          zu dienen, sondern zur Gewinnung der Feinde unseres
          Volkstums, sofern sie unseres Blutes sind.
          Im allgemeinen sollten nun für die junge Bewegung
          jene Gedankengänge, die ich unter der Kriegspropaganda
          schon kurz zusammenfaßte, bestimmend und maßgebend
          werden für die Art und Durchführung ihrer eigenen Aufklärungsarbeit.
          Daß sie richtig war, hat ihr Erfolg bewiesen.

          8. Das Ziel einer politischen Reformbewegung wird nie
          erreicht werden durch Aufklärungsarbeit oder durch Beeinflussung
          herrschender Gewalten, sondern nur durch die
          Erringung der politischen Macht. Jede weltbewegende Idee
          hat nicht nur das Recht, sondern die Pflicht, sich derjenigen
          Mittel zu versichern, die die Durchführung ihrer Gedankengänge
          ermöglichen. Der Erfolg ist der einzige irdische
          Richter über das Recht oder Unrecht eines solchen Beginnens,
          wobei unter Erfolg nicht wie im Jahre 1918 die Erringung
          der Macht an sich zu verstehen ist, sondern die für
          ein Volkstum segensreiche Auswirkung derselben. So ist ein
          Staatsstreich nicht dann als gelungen anzusehen, wenn,
          wie gedankenlose Staatsanwälte in Deutschland heute
          meinen, den Revolutionären die Inbesitznahme der Staatsgewalt
          gelang, sondern nur dann, wenn in der Verwirklichung der einer solchen revolutionären Handlung zugrunde
          gelegten Absichten und Ziele der Nation mehr Heil
          erwächst als unter dem vergangenen Regiment. Etwas,
          das von der deutschen Revolution, wie sich der Banditenstreich
          des Herbstes 1918 bezeichnet, nicht gut behauptet
          werden kann.
          Wenn aber die Erringung der politischen Macht die Voraussetzung
          für die praktische Durchführung reformatorischer
          Absichten bildet, dann muß eine Bewegung mit reformatorischen
          Absichten sich vom ersten Tage ihres Bestehens
          an als Bewegung der Masse fühlen und nicht als literarischer
          Teeklub oder spießbürgerliche Kegelgesellschaft.

          9. Die junge Bewegung ist ihrem Wesen und ihrer inneren
          Organisation nach antiparlamentarisch, d.h. sie lehnt
          im allgemeinen wie in ihrem eigenen inneren Aufbau
          ein Prinzip der Majoritätsbestimmung ab, in dem der
          Führer nur zum Vollstrecker des Willens und der Meinung
          anderer degradiert wird. Die Bewegung vertritt im
          kleinsten wie im größten den Grundsatz der unbedingten
          Führerautorität, gepaart mit höchster Verantwortung.
          Die praktischen Folgen dieses Grundsatzes in der Bewegung
          sind nachstehende:
          Der erste Vorsitzende einer Ortsgruppe wird durch den
          nächsthöheren Führer eingesetzt, er ist der verantwortliche
          Leiter der Ortsgruppe. Sämtliche Ausschüsse unterstehen
          ihm und nicht er umgekehrt einem Ausschuß. AbstimmungsAusschüsse
          gibt es nicht, sondern nur Arbeits-Ausschüsse.
          Die Arbeit teilt der verantwortliche Leiter, der erste Vorsitzende,
          ein. Der gleiche Grundsatz gilt für die nächsthöhere
          Organisation, den Bezirk, den Kreis oder den Gau. Immer
          wird der Führer von oben eingesetzt und gleichzeitig mit
          unbeschränkter Vollmacht und Autorität bekleidet. Nur der
          Führer der Gesamtpartei wird aus vereinsgesetzlichen Gründen
          in der Generalmitgliederversammlung gewählt. Er ist
          aber der ausschließliche Führer der Bewegung. Sämtliche
          Ausschüsse unterstehen ihm und nicht er den Ausschüssen.
          Er bestimmt und trägt damit aber auch auf seinen Schultern
          die Verantwortung. Es steht den Anhängern der
          blehnung von Religionsstreitigkeiten 379
          Bewegung frei, vor dem Forum einer neuen Wahl ihn
          zur Verantwortung zu ziehen, ihn seines Amtes zu
          entkleiden, insofern er gegen die Grundsätze der Bewegung
          verstoßen oder ihren Interessen schlecht gedient hat.
          An seine Stelle tritt dann der besserkönnende, neue Mann,
          jedoch mit gleicher Autorität und mit gleicher Verantwortlichkeit.
          Es ist eine der obersten Aufgaben der Bewegung, dieses
          Prinzip zum bestimmenden nicht nur innerhalb ihrer
          eigenen Reihen, sondern auch für den gesamten Staat zu
          machen.
          Wer Führer sein will, trägt bei höchster unumschränkter
          Autorität auch die letzte und schwerste Verantwortung.
          Wer dazu nicht fähig oder für das Ertragen der Folgen
          seines Tuns zu feige ist, taugt nicht zum Führer. Nur der
          Held ist dazu berufen.
          Der Fortschritt und die Kultur der Menschheit sind nicht
          ein Produkt der Majorität, sondern beruhen ausschließlich
          auf der Genialität und der Tatkraft der Persönlichkeit.
          Diese heranzuzüchten und in ihre Rechte einzusetzen, ist
          eine der Vorbedingungen zur Wiedergewinnung der Größe
          und Macht unseres Volkstums.
          Damit ist die Bewegung aber antiparlamentarisch, und
          selbst ihre Beteiligung an einer parlamentarischen Institution
          kann nur den Sinn einer Tätigkeit zu deren Zertrümmerung
          besitzen, zur Beseitigung einer Einrichtung,
          in der wir eine der schwersten Verfallserscheinungen der
          Menschheit zu erblicken haben.

          10. Die Bewegung lehnt jede Stellungnahme zu Fragen,
          die entweder außerhalb des Rahmens ihrer politischen Arbeit
          liegen oder für sie als nicht von grundsätzlicher Bedeutung
          belanglos sind, entschieden ab. Ihre Aufgabe ist
          nicht die einer religiösen Reformation, sondern die einer
          politischen Reorganisation unseres Volkes. Sie sieht in beiden
          religiösen Bekenntnissen gleich wertvolle Stützen für
          den Bestand unseres Volkes und bekämpft deshalb diejenigen
          Parteien, die dieses Fundament einer sittlich-religiösen
          und moralischen Festigung unseres Volkskörpers zum Instrument
          ihrer Parteiinteressen herabwürdigen wollen.
          Die Bewegung sieht endlich ihre Aufgabe nicht in der
          Wiederherstellung einer bestimmten Staatsform und im
          Kampfe gegen eine andere, sondern in der Schaffung derjenigen
          grundsätzlichen Fundamente, ohne die auf die
          Dauer weder Republik noch Monarchie bestehen können.
          Ihre Mission liegt nicht in der Begründung einer Monarchie
          oder der Festigung einer Republik, sondern in der
          Schaffung eines germanischen Staates.
          Die Frage der äußeren Ausgestaltung dieses Staates,
          also seine Krönung, ist nicht von grundsätzlicher Bedeutung,
          sondern wird nur bedingt durch Fragen praktischer
          Zweckmäßigkeit.
          Bei einem Volk, das erst die großen Probleme und Aufgaben
          seines Daseins begriffen hat, werden die Fragen
          äußerer Formalitäten nicht mehr zu inneren Kämpfen
          führen.

          11. Die Frage der inneren Organisation der Bewegung
          ist eine solche der Zweckmäßigkeit und nicht des Prinzips.
          Die beste Organisation ist nicht diejenige, die zwischen
          der Führung einer Bewegung und den einzelnen Anhängern
          den größten, sondern diejenige, die den kleinsten Vermittlerapparat
          einschiebt. Denn die Aufgabe der Organisation
          ist die Vermittlung einer bestimmten Idee – die zunächst
          immer dem Kopfe eines einzelnen entspringt – an
          eine Vielheit von Menschen sowie die Überwachung ihrer
          Umsetzung in die Wirklichkeit.
          Die Organisation ist damit in allem und jedem nur ein
          notwendiges übel. Sie ist im besten Falle ein Mittel zum
          Zweck, im schlimmsten Falle Selbstzweck.
          Da die Welt mehr mechanische Naturen hervorbringt als
          ideelle, pflegen sich die Formen der Organisation zumeist
          leichter zu bilden als Ideen an sich.
          Der Gang jeder nach Verwirklichung strebenden Idee,
          besonders mit reformatorischem Charakter, ist in großen
          Zügen folgender:
          Irgendein genialer Gedanke entsteht im Gehirn eines
          Menschen, der sich berufen fühlt, seine Erkenntnis der
          übrigen Menschheit zu vermitteln. Er predigt seine Anschauung
          und gewinnt allmählich einen bestimmten Kreis
          von Anhängern. Dieser Vorgang der direkten und persönlichen
          Übermittlung der Ideen eines Menschen auf die
          andere Mitwelt ist der idealste und natürlichste. Bei steigender
          Zunahme von Anhängern der neuen Lehre ergibt
          sich allmählich die Unmöglichkeit für den Träger der Idee,
          persönlich auf die zahllosen Anhänger weiter direkt einzuwirken,
          sie zu führen und zu leiten. In eben dem Maße,
          in dem infolge des Wachstums der Gemeinde der direkte
          und kürzeste Verkehr ausgeschaltet wird, tritt die Notwendigkeit
          einer verbindenden Gliederung ein: der ideale
          Zustand wird damit beendet, und an seine Stelle tritt das
          notwendige Übel der Organisation. Es bilden sich kleine
          Untergruppen, die in der politischen Bewegung beispielsweise
          als Ortsgruppen die Keimzellen der späteren Organisation
          darstellen.
          Diese Untergliederung darf jedoch, wenn nicht die Einheit
          der Lehre verlorengehen soll, immer erst dann stattfinden,
          wenn die Autorität des geistigen Begründers und
          der von ihm herangebildeten Schule als unbedingt anerkannt
          gelten darf. Die geopolitische Bedeutung eines
          zentralen Mittelpunktes einer Bewegung kann dabei nicht
          überschätzt werden. Nur das Vorhandensein eines solchen,
          mit dem magischen Zauber eines Mekka oder Rom umgebenen
          Ortes kann auf die Dauer einer Bewegung die
          Kraft schenken, die in der inneren Einheit und der Anerkennung
          einer diese Einheit repräsentierenden Spitze begründet
          liegt.
          So darf bei der Bildung der ersten organisatorischen
          Keimzellen nie die Sorge aus dem Auge verloren werden,
          dem ursprünglichen Ausgangsort der Idee die Bedeutung
          nicht nur zu erhalten, sondern zu einer überragenden zu
          steigern. Diese Steigerung der ideellen, moralischen und
          tatsächlichen Übergröße des Ausgangs- und Leitpunktes der
          Bewegung muß in eben dem Maße stattfinden, in dem
          die zahllos gewordenen untersten Keimzellen der Bewegung
          neue Zusammenschlüsse in organisatorischen Formen
          erfordern.
          Denn wie die zunehmende Zahl einzelner Anhänger und
          die Unmöglichkeit eines weiteren direkten Verkehrs mit
          ihnen zur Bildung der untersten Zusammenfassungen führt,
          so zwingt die endliche zahllose Vermehrung dieser untersten
          Organisationsformen wieder zu höheren Zusammenschlüssen,
          die man politisch etwa als Gau- oder Bezirksverbände
          ansprechen kann.
          So leicht es vielleicht noch ist, die Autorität der ursprünglichen
          Zentrale gegenüber den untersten Ortsgruppen
          aufrechtzuerhalten, so schwer wird es schon sein, diese Stellung
          den nunmehr sich bildenden höheren Organisationsformen
          gegenüber zu bewahren. Dieses aber ist die Voraussetzung
          für den einheitlichen Bestand einer Bewegung und
          damit für die Durchführung einer Idee.
          Wenn endlich auch diese größeren Zwischengliederungen
          zu neuerlichen Organisationsformen zusammengeschlossen
          werden, steigert sich auch weiter die Schwierigkeit, selbst
          ihnen gegenüber den unbedingt führenden Charakter des
          ursprünglichen Gründungsortes, seiner Schule usw. sicherzustellen.
          Deshalb dürfen die mechanischen Formen einer Organisation
          nur in eben dem Maße ausgebaut werden, in dem
          die geistige ideelle Autorität einer Zentrale bedingungslos
          gewahrt erscheint. Bei politischen Gebilden kann diese
          Garantie oft nur durch die praktische Macht als gegeben
          erscheinen.
          Hieraus ergaben sich folgende Richtlinien für den inneren
          Aufbau der Bewegung:
          a) Konzentration der gesamten Arbeit zunächst auf einen
          einzigen Ort: München. Heranbildung einer Gemeinde von
          unbedingt verläßlichen Anhängern und Ausbildung einer
          Schule für die spätere Verbreitung der Idee. Gewinnung
          der notwendigen Autorität für später durch möglichst große
          sichtbare Erfolge an diesem einen Ort.
          Um die Bewegung und ihre Führer bekannt zu machen,
          war es nötig, den Glauben an die Unbesiegbarkeit der marxistischen
          Lehre an einem Orte für alle sichtbar nicht nur zu
          erschüttern, sondern die Möglichkeit einer entgegengesetzten
          Bewegung zu beweisen.
          b) Bildung von Ortsgruppen erst dann, wenn die Autorität
          der Zentralleitung in München als unbedingt anerkannt
          gelten darf.
          c) Die Bildung von Bezirks-, Gau- oder Landesverbänden
          erfolgt ebenfalls nicht nur nach dem Bedarf an sich,
          sondern nach Erreichung der Sicherheit einer bedingungslosen
          Anerkennung der Zentrale.
          Weiter aber ist die Bildung organisatorischer Formen
          abhängig von den vorhandenen, als Führer in Betracht
          kommenden Köpfen.
          Es gibt dabei zwei Wege:
          a) Die Bewegung verfügt über die notwendigen finanziellen
          Mittel zur Heran- und Ausbildung befähigter Köpfe
          zum späteren Führertum. Sie setzt das dabei gewonnene
          Material dann planmäßig nach den Gesichtspunkten taktischer
          und sonstiger Zweckmäßigkeiten ein.
          Dieser Weg ist der leichtere und schnellere; er erfordert
          jedoch große Geldmittel, da dieses Führermaterial nur besoldet
          in der Lage ist, für die Bewegung arbeiten zu können.
          b) Die Bewegung ist infolge des Mangels an Geldmitteln
          nicht in der Lage, beamtete Führer einzusetzen, sondern
          ist zunächst auf ehrenamtlich tätige angewiesen.
          Dieser Weg ist der langsamere und schwerere.
          Die Führung der Bewegung muß große Gebiete unter
          Umständen brachliegen lassen, sofern sich nicht aus den
          Anhängern ein Kopf herausschält, fähig und gewillt, sich
          der Leitung zur Verfügung zu stellen und die Bewegung
          in dem betreffenden Gebiete zu organisieren und zu führen.
          Es kann vorkommen, daß sich dann in großen Gebieten
          niemand findet, in anderen Orten dagegen wieder zwei
          oder gar drei annähernd gleich Fähige sind. Die Schwierigkeit,
          die in einer solchen Entwicklung liegt, ist groß und
          kann nur nach Jahren überwunden werden.
          Immer aber ist und bleibt die Voraussetzung für die
          384 Der innere Aufbau der Bewegung
          Bildung einer organisatorischen Form der zu ihrer Führung
          fähige Kopf.
          So wertlos eine Armee in all ihren organisatorischen
          Formen ohne Offiziere ist, so wertlos ist eine politische
          Organisation ohne den entsprechenden Führer.
          Für die Bewegung ist das Unterlassen der Bildung einer
          Ortsgruppe besser als das Mißglücken ihrer Organisierung,
          wenn eine leitende und vorwärtstreibende Führerpersönlichkeit
          fehlt.
          Zum Führertum selber gehört nicht nur Wille, sondern
          auch Fähigkeit, wobei jedoch der Willens- und Tatkraft
          eine größere Bedeutung zugemessen werden muß als der
          Genialität an sich, und am wertvollsten eine Verbindung
          von Fähigkeit, Entschlußkraft und Beharrlichkeit ist.

          12. Die Zukunft einer Bewegung wird bedingt durch den
          Fanatismus, ja die Unduldsamkeit, mit der ihre Anhänger
          sie als die allein richtige vertreten und anderen Gebilden
          ähnlicher Art gegenüber durchsetzen.
          Es ist der größte Fehler, zu glauben, daß die Stärke einer
          Bewegung zunimmt durch die Vereinigung mit einer anderen,
          ähnlich beschaffenen. Jede Vergrößerung auf solchem
          Weg bedeutet zunächst freilich eine Zunahme an äußerem
          Umfang und damit in den Augen oberflächlicher Betrachter
          auch an Macht, in Wahrheit jedoch übernimmt sie
          nur die Keime einer später wirksam werdenden inneren
          Schwächung.
          Denn was immer man von der Gleichartigkeit zweier
          Bewegungen reden mag, so ist sie in Wirklichkeit doch nie
          vorhanden. Denn im anderen Falle gäbe es eben praktisch
          nicht zwei, sondern nur eine Bewegung. Und ganz gleich,
          worin die Unterschiede liegen – und wären sie nur begründet
          in den verschiedenen Fähigkeiten der Führung –, sie
          sind da. Dem Naturgesetz aller Entwicklung aber entspricht
          nicht das Verkuppeln zweier eben nicht gleicher Gebilde,
          sondern der Sieg des stärkeren und die durch den dadurch
          bedingten Kampf allein ermöglichte Höherzüchtung der
          Kraft und Stärke des Siegers.
          Es mögen durch die Vereinigung zweier annähernd glei-
          Unduldsamer Fanatismus 385
          cher politischer Parteigebilde augenblickliche Vorteile erwachsen,
          auf die Dauer ist doch jeder auf solche Weise gewonnene
          Erfolg die Ursache später auftretender innerer
          Schwächen.
          Die Größe einer Bewegung wird ausschließlich gewährleistet
          durch die ungebundene Entwicklung ihrer inneren
          Kraft und durch deren dauernde Steigerung bis zum endgültigen
          Siege über alle Konkurrenten.
          Ja, man kann sagen, daß ihre Stärke und damit ihre
          Lebensberechtigung überhaupt nur so lange in Zunahme
          begriffen ist, solange sie den Grundsatz des Kampfes als die
          Voraussetzung ihres Werdens anerkennt, und daß sie in
          demselben Augenblick den Höhepunkt ihrer Kraft überschritten
          hat, in dem sich der vollkommene Sieg auf ihre
          Seite neigt.
          Es ist mithin einer Bewegung nur nützlich, diesem Siege
          in einer Form nachzustreben, die zeitlich nicht zum augenblicklichen
          Erfolge führt, sondern die in einer durch unbedingte
          Unduldsamkeit herbeigeführten langen Kampfdauer
          auch ein langes Wachstum schenkt.
          Bewegungen, die ihre Zunahme nur dem sogenannten
          Zusammenschluß ähnlicher Gebilde, also ihre Stärke Kompromissen
          verdanken, gleichen Treibhauspflanzen. Sie schie-
          ßen empor, allein ihnen fehlt die Kraft, Jahrhunderten
          zu trotzen und schweren Stürmen zu widerstehen.
          Die Größe jeder gewaltigen Organisation als Verkörperung
          einer Idee auf dieser Welt liegt im religiösen Fanatismus,
          in der sie sich unduldsam gegen alles andere, fanatisch
          überzeugt vom eigenen Recht, durchsetzt. Wenn eine
          Idee an sich richtig ist und, in solcher Weise gerüstet, den
          Kampf auf dieser Erde aufnimmt, ist sie unbesiegbar, und
          jede Verfolgung wird nur zu ihrer inneren Stärke führen.
          Die Größe des Christentums lag nicht in versuchten Vergleichsverhandlungen
          mit etwa ähnlich gearteten philosophischen
          Meinungen der Antike, sondern in der unerbittlichen
          fanatischen Verkündung und Vertretung der eigenen
          Lehre.
          Der scheinbare Vorsprung, den Bewegungen durch Zusammenschlüsse erreichen, wird reichlich eingeholt durch die
          dauernde Zunahme der Kraft einer unabhängig bleibenden,
          sich selbst verfechtenden Lehre und ihrer Organisation.

          13. Die Bewegung hat grundsätzlich ihre Mitglieder so zu
          erziehen, daß sie im Kampfe nicht etwas lässig Auferzogenes,
          sondern das selbst Erstrebte erblicken. Sie haben die
          Feindschaft der Gegner mithin nicht zu fürchten, sondern
          als Voraussetzung zur eigenen Daseinsberechtigung zu empfinden.
          Sie haben den Haß der Feinde unseres Volkstums
          und unserer Weltanschauung und seine Äußerungen nicht zu
          scheuen, sondern zu ersehen. Zu den Äußerungen dieses
          Hasses aber gehören auch Lüge und Verleumdung.
          Wer in den jüdischen Zeitungen nicht bekämpft, also verleumdet
          und verlästert wird, ist kein anständiger Deutscher
          und kein wahrer Nationalsozialist. Der beste Gradmesser
          für den Wert seiner Gesinnung, die Aufrichtigkeit seiner
          Überzeugung und die Kraft seines Wollens ist die Feindschaft,
          die ihm von seiten des Todfeindes unseres Volkes
          entgegengebracht wird.
          Die Anhänger der Bewegung und in weiterem Sinne das
          ganze Volk müssen immer und immer wieder darauf hingewiesen
          werden, daß der Jude in seinen Zeitungen stets
          lügt, und daß selbst eine einmalige Wahrheit nur zur
          Deckung einer größeren Fälschung bestimmt und damit
          selber wieder gewollte Unwahrheit ist. Der Jude ist der
          große Meister im Lügen, und Lug und Trug sind seine
          Waffen im Kampfe.
          Jede jüdische Verleumdung und jede jüdische Lüge ist
          eine Ehrennarbe am Körper unserer Kämpfer.
          Wen sie am meisten verlästern, der steht uns am nächsten,
          und wen sie am tödlichsten hassen, der ist unser bester
          Freund.
          Wer des Morgens die jüdische Zeitung ergreift, ohne sich
          in ihr verleumdet zu sehen, hat den vergangenen Tag nicht
          nützlich verwertet; denn wäre es so, würde er vom Juden
          verfolgt, gelästert, verleumdet, beschimpft, beschmutzt werden.
          Und nur wer diesen Todfeind unseres Volkstums und
          jeder arischen Menschheit und Kultur am wirksamsten
          rziehung zur Achtung vor der Person 387
          gegenübertritt, darf erwarten, die Verleumdungen dieser
          Rasse und damit den Kampf dieses Volkes auch gegen sich
          gerichtet zu sehen.
          Wenn diese Grundsätze in Fleisch und Blut unserer Anhänger
          übergehen, wird die Bewegung unerschütterlich und
          unbesiegbar werden.

          14. Die Bewegung hat die Achtung vor der Person mit
          allen Mitteln zu fördern; sie hat nie zu vergessen, daß im
          persönlichen Wert der Wert alles Menschlichen liegt, daß
          jede Idee und jede Leistung das Ergebnis der schöpferischen
          Kraft eines Menschen ist, und daß die Bewunderung
          vor der Größe nicht nur einen Dankeszoll an diese darstellt,
          sondern auch ein einigendes Band um die Dankenden
          schlingt.
          Die Person ist nicht zu ersetzen; sie ist es besonders dann
          nicht, wenn sie nicht das mechanische, sondern das kulturellschöpferische
          Element verkörpert. So wenig ein berühmter
          Meister ersetzt werden kann und ein anderer die Vollendung
          seines halbfertig hinterlassenen Gemäldes zu übernehmen
          vermag, so wenig ist der große Dichter und Denker,
          der große Staatsmann und der große Feldherr zu
          ersetzen. Denn deren Tätigkeit liegt immer auf dem Gebiete
          der Kunst; sie ist nicht mechanisch anerzogen, sondern
          durch göttliche Gnade angeboren.
          Die größten Umwälzungen und Errungenschaften dieser
          Erde, ihre größten kulturellen Leistungen, die unsterblichen
          Taten auf dem Gebiete der Staatskunst usw., sie
          sind für ewig unzertrennbar verknüpft mit einem Namen
          und werden durch ihn repräsentiert. Der Verzicht auf die
          Huldigung vor einem großen Geist bedeutet den Verlust
          einer immensen Kraft, die aus dem Namen aller großen
          Männer und Frauen strömt.
          Dies weiß am besten der Jude. Gerade er, dessen Größen
          nur groß sind in der Zerstörung der Menschheit und ihrer
          Kultur, sorgt für ihre abgöttische Bewunderung. Nur die
          Verehrung der Völker für ihre eigenen Geister versucht
          er als unwürdig hinzustellen und stempelt sie zum „Personenkult“.
          Sobald ein Volk so feige wird, dieser jüdischen Anmaßung
          und Frechheit zu unterliegen, verzichtet es auf die
          gewaltige Kraft, die es besitzt; denn diese beruht nicht in
          der Achtung vor der Masse, sondern in der Verehrung des
          Genies und in der Erhebung und Erbauung an ihm.
          Wenn Menschenherzen brechen und Menschenseelen verzweifeln,
          dann blicken aus dem Dämmerlicht der Vergangenheit
          die großen Überwinder von Not und Sorge,
          von Schmach und Elend, von geistiger Unfreiheit und körperlichem
          Zwange auf sie hernieder und reichen den verzagenden
          Sterblichen ihre ewigen Hände!
          Wehe dem Volke, das sich schämt, sie zu erfassen!

  12. ivan said

    De omnibus dubitandum (est).
    Die absolute Wahrheit liegt allein in Gott.

    • Kurzer said

      Wenn es offensichtliche und nachweisbare Lügen gibt, so muß es denen genüber auch die Wahrheit geben.

      Mit der Wahrheit ist es sicher wie mit russischen Holzpuppe Matrijoschka, wenn man eine Lügenschicht weg hat, ist man noch nicht am Kern. Ich spreche dashalb ja auch von meinem recherchierbaren Erkenntnisstand. Wer für sich in Anspruch nehmen kann, da weiter zu sein, darf mich mit seinen sachlichen Argumenten davon überzeugen, daß ich noch nicht im Kern angekommen bin.

      Im Besitz der absoluten Wahrheit zu sein, ist ja nun der Anspruch unserer Gegenseite, welche über die von jhr benutzte Freimaurerei auch mal verkünden läßt, daß es überhaupt keine Wahrheit gibt, was wiederum impliziert, daß nach Wahrheit zu suchen vollkommen aussichtslos ist.

      In „Die Kunst des Krieges“ von Sun Tzu wird auch gesagt, daß es am sinnvollsten ist, dem Gegner klar zu machen, daß er schon besiegt ist und gar nicht mehr über Widerstand nachdenken soll.

      „…Mir ist vollkommen klar, daß jeder der sich an dieses komplexe Thema heranwagt sofort in die Ecke: Verschwörungstheoretiker, Antisemit, Rassist…..gestellt wird. Und während die Menschheit mit endlosen Lügengeschichten gefüttert wird, behauptet man im Gegenzug, daß es eine Wahrheit nicht gibt und wenn, dann wäre die so kompliziert, daß nur Experten diese verstehen könnten. Wie mir ein auf seinem Gebiet wirklich fähiger Wissenschaftler versicherte, sind Experten Leute, die auf extrem hohen Niveau keine Ahnung haben. Ein sehr gutes Beispiel dafür sind die Experten, welche uns in den Neunzigern gegen jeden gesunden Menschenverstand den Euro als das große friedensstiftende Projekt für die Zukunft verkauften. Man vergleiche diese Behauptung mit dem jetzigen Zustand….“

      https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen/

  13. Tommy Rasmussen said

    „Wenn Wissen Macht ist…dann ist Unwissen OHN-MACHT“, und das gilt speciel für ATOMBOMBEN:

    28.03.2015 – Saudi-Arabien erwägt Bau der Atombombe – Die Krise im Jemen spitzt sich weiter zu. Nach den Luftangriffen einer internationalen Koalition, die von Saudi-Arabien angeführt wird, kam es nun einer weiteren Eskalation. Gegenüber CNN sagte der saudische US-Botschafter Adel Al-Jubeir, dass er den Bau der Atombombe nicht ausschließen kann.
    http://www.shortnews.de/id/1148480/saudi-arabien-erwaegt-bau-der-atombombe

    Warum nur Irans Uran-Centrifugen für die Hochfinanz gefährlich sind.

    Bis jetzt habe ich wegen viel zu viel Bäume (Lügen) die allergrösste Wald (Lüge) nicht sehen können, und obwohl ich schon 2012 verstanden habe, um was es eigentlich ging, verstehe ich erst jetzt und hoffentlich nicht zu spät, dass genau diese grosse Wald (Lüge) alle anderen Bäume (Lügen) erst durch Angst ihrem eigentlichen Zweck ermöglichen: Den Dritten Weltkrieg!

    Alle normale menschen wollen nur in Frieden leben. Deswegen müssen immer wieder Bedrohungen gegen diese Frieden erfunden werden. Die Bedrohung muss so gross und glaubhaft sein, dass normale Menschen sogar Krieg wollen, um Familie, Wohlstand und Vaterland zu beschützen, aber warum ist es so wichtig für die Geldmafia, dass ausgerechnet Iran keine Atombomben herstellen darf?

    Die Regierung in Iran glaubt an Gott, und deshalb haben sie keine Angst IHRE Meinung oder „Wahrheit“ zu brisante Themen öffentlich zu verbreiten. Dann haben sie noch dazu einen richtigen Nationalen Centralbank die NICHT Rothschild und Co. privat gehören wie sonst fast alle Centralbanken in der Welt. Die Geldmafia hat also keine direkte Kontrolle oder Einfluss auf Regierungs-Kundgebungen in Iran, und genau DESHALB darf Iran diese Lüge über alle Lügen als solche nicht beweisen und aufdecken können, weil nur diese unfassbar grosse Bedrohung und Lüge imstande ist die Völker aus Angst in den dritten Weltkrig zu treiben, weil sie glauben und fürchten, dass sie und die ganze Menschheit durch diese Bedrohung sonst vernichtet werden können, obwohl nur einen ganz kleinen Kreis von Leuten diese Bedrohung überhaubt gesehen und erlebt haben, und diese kleinen Kreis MÜSSEN wir glauben, sonst…?:

    SONST MÜSSEN WIR GOTT SEI DANK KEINEN DRITTEN WELTKRIEG ERLEBEN!!!

    Deshalb ist es so wichtig für die Geldmafia, dass Iran nie in der Lage kommt, selber Atombomben herstellen zu können! Darum bekommt Iran von Russland Brennstäbe, die genug Prozent Uran237 enthalten um Värme und Strom in den iranischen Atomreaktoren zu produzieren, und nur wegen dem müsste „Stuxnet“, Krigsdrohungen und „Friedensverhandlungen“ sein, die nur Iran davon abhalten sollten und sollen mit ihrer eigenen Uran-Centrifugen genug U237 aus U235 zu schleudern, denn wenn die Iraner selber das könnten und einen U237 Prozent erreichen würde, mit dem man angeblich Atombomben herstellen könnte, dann würden sie eine sehr interesante Entdeckung machen und als furchtlose gottesgläubige Menschen die grösste Lüge aller Zeiten als solche aufdecken:

    ATOMBOMBEN!

    Wenn wir diese angebliche Bedrohung gegen die ganze Welt als Lüge nur erkennen wollen, wird das ganze Geldmafia-Imperium wie der Kaiser ohne Kleider da stehen, und kein Mensch würde für so ein Idiot Krieg machen.

    Lesen Sie bitte selber hier weiter:

    „Die bei der Spaltung freigegebenen Neutronen sind zu schnell und können kein anderes Atom spalten. Ein freies Neutron kann in einem friedlichen Kernkraftwerk ein anderes Atom nur spalten nachdem es moderiert wurde, d. h. verlangsamt wurde. In einer Atombombe kann man freie Neutronen nicht moderieren oder verlangsamen … Glücklicherweise funktioniert die Kernspaltung nur in friedlichen Kernkraftwerken und in zivilen Labors aufgrund moderierter/verlangsamter freier Neutronen.“
    http://www.gandhi-auftrag.de/Atombomben_gibt_es_nicht!.pdf

    INHALT
    Atombomben gibt es nicht und die nukleare Abrüstung ist abgeschlossen! . 1
    Ein weiterer Hollywood-Mythos fällt: auch den nuklearen Holocaust gibt es nicht. 1
    Links. 4
    Die Iran-Farce. 5
    Die Bombe schlechthin. 6
    Lügen-Propaganda, um Angst zu schüren. 9
    Die Druckwelle mit positiver und negativer Phase. 9
    Albert Einstein und die Atombombe. 12
    Im Juni 1942 begann die Arbeit. 13
    Der angebliche Abwurf der Atombomben am 6. August 1945. 17
    Die Napalm-Flächenbombardierung von Hiroshima und Nagasaki. 20
    Der Physiker Klaus Fuchs. 23
    Die sowjetische Atombombe und die Zerstörung Dresdens. 24
    Die erste falsche Wasserstoffbombe. 26
    Der Mythos der Neutronenbombe und anderes Gemüse. 27
    Die radioaktive Strahlung der Atombombe. 28
    Die französische Atombombe. 28
    Das Prinzip der nicht funktionierenden Atombombe. 29
    Man presse metallisches Uran-235 zusammen und plötzlich explodiert es. 32
    Uran-235 explodiert angeblich wenn es eine kritische Masse hat. 34
    Wie die Kernspaltung im Reaktor funktioniert. 35
    Die Atombombe in der Theorie. 37
    Das Kernspaltungs-Fiasko. 38
    Metall in mechanischem Kontakt mit Metall explodiert nicht. 39
    Geschichtsfälschung auch in Japan. 40
    Atombombenversuche. 40
    Wie man zu einer Atombombe kommt. 41
    Der GAU im Kernkraftwerk. 43
    Warum die Atombombenlüge?. 44
    Die Große Lüge. 44
    Weitere Punkte zum Nachdenken für Skeptiker und Kenner.
    Ist China ein potemkinsches Dorf?
    Das Christentum.
    Schluss.
    Liebe Juden,
    Anhang. 45

    22.12.2014 – Russland fürchtet atomare False-Flag – NATO-Transport von radioaktiver Fracht nach Estland, aber es war keinesfalls Müll, den man loswerden wollte. Es ist gerade so, als ob der radioaktive Müll als Tarnung für etwas im Hintergrund verwendet wird.
    http://www.epochtimes.de/Regierungsberater-packt-aus-Russland-fuerchtet-atomare-False-Flag-der-NATO-USA-in-Ukraine-a1209297.html
    .
    21.12.2014 – Die radioaktivsten Orte der Erde – Ein US-amerikanischer Reporter hat sich an die radioaktivsten Orte der Erde, wie Fukushima und Tschernobyl begeben und erstaunliche Ergebnisse hervorgebracht: In Arbeitsräumen von Einstein konnte erhöhte Nachstrahlung gemessen werden. In Hiroshima hingegen, wo eine Atombombe detonierte, konnte keine signifikant höhere Strahlung mehr nachgewiesen werden.
    http://www.ShortNews.de/id/1135868/verstrahlt-das-sind-die-radioaktivsten-orte-der-erde
    .
    Hier kann man ganz Gut sehen, dass auch eine ganz konventionelle Explosion, einen zum verwechseln Ähnlichen A-Pilz erzeugen kann!: Huge explosion rips through ammo store in Syria – Truthloader [2014] Massive Explosion in North Mississippi at New Albany Biodiesel Plant
    https://archive.org/details/OpenSourceBigExplosion
    .
    Es gibt leider auch ohne Atombomben genug Teufelswerk auf dieser Erde:
    .
    GBU-43/B Massiv Ordnance Air Blast ( MOAB )
    http://de.wikipedia.org/?title=GBU-43/B_Massive_Ordnance_Air_Blast


    .
    24.08.2012 – „Unsere radioaktive Welt – Die Wirklichkeit sieht ganz anders aus.“
    http://www.eike-klima-energie.eu/news-cache/unsere-radioaktive-welt/
    http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/08/24/unsere-radioaktive-welt/
    .
    Es ist zwar nicht so wichtig wie die Atombombenlüge, aber eine indirekte Bestätigung ist es schon:
    .
    22.09.14 – Chinesische Raumsonde findet keinen Beweis für die amerikanische Mondlandung – 200 Hochrangige Beamte der chinesischen Weltraum Behörde haben eine Petition unterzeichnet, die Erklärungen von der amerikanischen Regierung und die Veröffentlichung geheimer NASA Akten, bezüglich der amerikanischen Mondlandung, verlangt. Diese sollen beweisen das es keine Inszenierung war.
    http://www.shortnews.de/id/1111086/chinesische-raumsonde-findet-keinen-beweis-fuer-die-amerikanische-mondlandung
    .
    Lemminge auf dem Mars? – Am spannendsten sind die Original-NASA-Aufnahmen der beiden Rover Curiosity und Opportunity. Da wäre zum Beispiel Curiosity Rover Image PIA16204, aufgenommen im sogenannten »Felsennest« am 28. September 2012 − laut NASA ein »Flecken aus Flugsand und Staub am Abhang einer Ansammlung aus dunklen Felsen«. Wenn man genau hinsieht, gibt es dort Dinge, die es eigentlich gar nicht geben dürfte.
    http://zeit-zum-aufwachen.blogspot.de/2015/02/lugen-im-weltraum-landeten-die-sonden.html
    http://info.kopp-verlag.de//hintergruende/enthuellungen/gerhard-wisnewski/luegen-im-weltraum-landeten-die-sonden-curiosity-und-opportunity-nie-auf-dem-mars-.html;jsessionid=959399158283E833F5110533B472108B
    .
    Raumzeit ist so real wie Sommerzeit:
    .
    Einsteins wilde Spekulation, dass nichts schneller als das Licht sein kann, ist eine Schimäre, sind doch Allgemeinaussagen zur Geschwindigkeit ohne Nennung ihres Bezuges völlig sinnlos! Durch Misserfolge nicht klüger geworden, sucht man nach Beweisen für die Raumzeit bis heute, deren Ausbleiben wiederum zu immer weiteren Ausreden führt, da man nicht glauben will, dass die Natur nicht so ist, wie man sie sich wünscht und vorstellt. Schon die “erste Bestätigung” der Allgemeinen Relativitätstheorie 1919 durch Eddington war eine Manipulation und damit eine Lüge, die gleichwohl Einsteins Ruhm begründete. Es geht in der ganzen relativistischen “Forschung” gar nicht um Physik, auch nicht um Einstein, sondern um die Zementierung einer Ideologie. Man hat durch ad hoc erfundene Gleichungen Daten auf das Wunschergebnis hin relativiert – das ist alles, was es an der Relativitätstheorie zu verstehen gilt!
    .
    Hat der Steuerzahler denn kein Anrecht darauf, für sein Geld statt Ausreden die Wahrheit zu erfahren, nämlich dass es nun nicht mehr auf die ungeschminkte Wahrheit sondern auf geschickte Ausreden ankommt, damit in ihren etablierten Lehrstühlen niemand mehr um- und weiterdenken muss?
    .
    Ein Wort zur wahren Relativität – Zum Scheitern von Gravity Probe B
    .
    Vor allem wegen der erforderlichen Messgenauigkeit – es ging um die unvorstellbar kleine Drehung von 39 Millibogensekunden pro Jahr! – wurde 40 (!) Jahre lang an dem Projekt hingearbeitet und es wurden 760 Millionen US-Dollar investiert! Trotzdem konnte jetzt im Orbit in 3 Jahren mit den 4 Kreiseln kein Effekt nachgewiesen werden.
    .
    Wegen elektrostatischer Aufladungen der Kreiselgehäuse wären die Messungen (angeblich) 100-mal ungenauer als geplant gewesen. Wahrscheinlich handelt es sich hierbei aber um eine Ausrede, denn wer so dreist lügt, ist auch um Ausreden nicht verlegen, solange man ihnen Geld für ihre nur noch “ironisch” zu nennende Wissenschaft, wobei die Berufung auf den hochgejubelten Einstein bei den gutgläubigen Geldgebern natürlich besonders förderlich ist.
    .
    Gravitationswellen – Fehlanzeige
    .
    Einsteins Raum ist eine aus dem Nichts herbei-philosophierte Entität (= Ding aus sich). Im “Physik Journal” der DPG vom Oktober 2009 wird unter dem Titel “Wellen aus dem Rauschen fischen” über “zukünftige Teleskope für die Gravitationswellenastronomie” berichtet, nachdem “es bis heute nicht gelungen ist die Gravitationswellen direkt zu beobachten.” Das ganze Gerede von der “Raumkrümmung” durch Gravitationswellen und von der “Zeitdehnung” durch Bewegung soll ja nur dazu dienen “zu beweisen”, dass es Raum und Zeit als Sache tatsächlich gibt.
    .
    Ganz abgesehen davon, dass es keine Sache “Raum” gibt, auf die man wie einen Pudding einschlagen kann, damit er eine Winzigkeit wackelt.
    .
    Das Higgs-Boson – das nächste Desaster
    .
    Mit Hilfe des LHC im Forschungszentrum CERN bei Genf soll die reale Existenz der Messgröße “Masse” bewiesen werden, für die es angeblich ein eigenes Teilchen geben würde, nämlich das Higgs-Boson, auf dessen Entdeckung die ganze Physikergemeinde wartet. Um aber diese Metaphysik nun wie Wissenschaft aussehen zu lassen, ist als Alibi kein Aufwand zu groß, weshalb man im CERN die Weltmaschine gebaut hat, die den Urknall nachstellen soll, mit dem vorrangigen Ziel, das Higgs-Boson zu finden.
    .
    Wenn das LHC einst tatsächlich voll laufen sollte und man findet im haushohen Detektor das “Gottesteilchen” trotzdem nicht, dann wird man das Publikum sicher weiter mit der Zukunft vertrösten, hat man doch zur Nachrüstung der Anlage schon konkrete Pläne.
    .
    Einsteins wilde Spekulation, dass nichts schneller als das Licht sein kann, ist sowieso eine Schimäre, sind doch Allgemeinaussagen zur Geschwindigkeit ohne Nennung ihres Bezuges völlig sinnlos!
    .
    Ohne von einem Beobachter gesehene oder gesetzte Bezugsorte gibt es nicht einmal das, was man die “Bewegung”, also den Ortswechsel einer Sache und deren Geschwindigkeit nennen könnte! Ohne Orte kein Ortswechsel, kein Bezugssystem, keine “Bewegung” und keine Geschwindigkeit!
    .
    So blöd war die Menschheit noch nie! Man kann über soviel Unwissen und Ignoranz der Fachleien in der Physik nur staunen.
    http://www.helmut-hille.de/ausreden.html
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/20/umweltbundesamt-diffamiert-klima-skeptiker/comment-page-2/#comments
    .
    Im Zentrum eines schwarzen Lochs wird die Relativitätstheorie ungültig : M = Masse des schwarzen Lochs, r = die Entfernung vom Schwarzen Loch. Wenn r = 0 (also die Entfernung zum Zentrum des Schwarzen Lochs gleich Null ist), dann folgt:
    .
    m : 0 = 1 : 0 = Unendlichkeit
    .
    Das bedeutet, dass im Zentrum eines Schwarzen Lochs die Zeit endet. Deshalb hat die Relativitätstheorie einen grundlegenden Makel.
    http://www.politaia.org/allgemein/thesen-zur-manipulation/
    .
    GPS als Beweiss ? Beide Realtivitätstheorien Einsteins haben bei dem GPS-System Anwendung gefunden.

    .
    ABER:
    .
    “Obvious, but GPS is a relativistic system … and the weak link, the weak link in this whole chain of reasoning is the GPS system, and the GPS system itself is a relativistic system. So in some sense they’re using relativity to defeat relativity, and I think there is something circular about that.” Ab Min. 4:48 : Michio Kaku: What If Einstein Is Wrong?:

    .
    Michio Kaku: Why Einstein Gets the Last Laugh

    .
    Raumzeit ist also genau so real wie Sommerzeit. Und woher kommt dieses? Es kommt daher, weil die Menschen die Welt so konstruieren möchten, wie es ihren Ideen anpassend wäre, und weil sie nicht annehmen wollen, daß es anders ist, und auch anders sein muß, wenn sie bestehen soll. Man hat durch ad hoc erfundene Gleichungen Daten auf das Wunschergebnis hin relativiert – das ist alles, was es an der Relativitätstheorie und ATOMBOMBEN zu verstehen gilt!
    .
    Mit freundlichen Grüssen
    Tommy Rasmussen
    tommyrasmussen@arcor.de
    .
    PS: Und darum ist auch noch wichtig, wer bei Lupo Cattivo so alles liest…

    • M. Quenelle said

      Danke Tommy Rasmussen für die Zusammenstellung. Sinn der ganzen Lügen ist es, die unendlichen Geldmittel zusammenzuraffen, mit denen ihr Apparat uns beherrscht(e). Und /Gruß

    • Ohnweg said

      Ja, es ist wichtig den Menschen die Angst zu nehmen. Auch die Existenzangst. Da muss noch einiges getan werden um auf die Selbstverantwortung aber auch die Mitverantwortung jeden Einzelnen aufmerksam zu machen. Eine Krise wird kommen. Denn das Geldsystem pfeifft auf dem letzten Loch!

    • goetzvonberlichingen said

      @Tommy Rasmussen

      ..dazu passt Assads aktuelles Interview:

      • goetzvonberlichingen said

        Dürfte nach dem Hitchcock-„Dreh“ bekannt sein..
        aber ..
        Filmaufnahmen zeigen, dass Alliierte von Deutschen vor Typhus in den Konzentrations-Lagern gewarnt wurden.

        Die offensichtlichen Lügen des perversen Alfred Hitchcock und schwulen Billy Wilder …und der jüd. Propagandist Sidney Bernstein.

        https://mcexcorcism.wordpress.com/2015/03/29/night-will-fall-eine-holocaust-dokumentation/

        Dennoch wird im Dokumentarfilm das Filmmaterial verändert dargestellt, um den Zuschauer glauben zu lassen, dass die Deutschen etwas zu verbergen hatten und vermeiden wollten, dass die Briten die Lager betreten.

        http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/mdr/night-will-fall-hitchcock100.html

        Jahrzehntelang wurden „gerne“ immer in schwarz-weiß gedrehte Filme der allierten Besatzer vorgeführt um die ach so dunkle Zeit zu „dokumentieren“, obwohl es schon länger Farbfilme gab in guter Ami-Qualität!!!
        So geht Propaganda…

        und so .. ein Farbfilm der 30iger.. so war die Zeit:

        • Falke said

          Schön gemacht Goetz ganz feine Filme es sei Dir herzlich gedankt dafür.

          Gruß Falke

          • goetzvonberlichingen said

            Bitte aber ..
            schau mal auf Lupo-Artikel germanwings- Absturz..

            • Falke said

              Goetz kannste mal genauer angeben was Du meinst meine Bude läd sehr lange wegen der Menge oder machs mal per i-mailer. 🙂

              Gruß Falke

            • goetzvonberlichingen said

              Angeblich wurde der echte Lubitz in Barcelona tot (und abgefüllt) aufgefunden ..allerdings schon vor mehr als 2o Std.!!!

  14. volksgemeinschaft said

    Wie in den meisten Wissenschaften, so gibt es auch in der Politik (wozu auch die Geschichtswissenschaft gehört) eine Hauptströmung. Überall gibt es jedoch Menschen, die es vorziehen, selbständig zu denken, und die auf der Suche nach “neuen Ufern” den Strom der Massen verlassen möchten, um in Nebengewässern zu eigenen Erkenntnissen zu gelangen.
    Gehören auch Sie zu diesen Frei-Denkern? Haben Sie es satt, immer nur das schwarz-weiße Geschichtsbild vorgesetzt zu bekommen, das dem Establishment genehm und bequem ist? Das kaum ein gutes Haar an unserer deutschen Geschichte lässt und unsere Väter und Großväter mit Hilfe von Informationsunterdrückung und -Verfälschung pauschal als Verbrecher abstempelt? Dann sind Sie bei uns an der richtigen Stelle:

    Es ist das gute Recht eines jeden Volkes und jeder Einzelperson, die eigene Sicht der Dinge zu vertreten und unter anderem auch auf Unrecht hinzuweisen, das ihm bzw. seinem Volk und seinen Vorfahren angetan worden ist. Nur die Deutschen haben offenbar auf alle Ewigkeit im Büßerhemd herumzulaufen und auf die, die in der Vergangenheit ihr Leben zum Wohl ihres Volkes gaben oder lediglich ob ihrer Volkszugehörigkeit verfolgt wurden, am besten noch zu spucken, statt ihrer mit der Demut und Dankbarkeit zu gedenken, die wohl jedes andere Land und jedes andere Volk seinen Vorfahren ganz selbstverständlich entgegenbringt.

    http://www.wintersonnenwende.com/scriptorium/deutsch/willkommen.html

    PRESSESPIEGEL DER GESCHICHTE

    http://jubelkron.de/index-Dateien/dasWort-Dateien/zeitzeugen.html

    Entlarvende (historische) Zitate

    https://freddyweb4.wordpress.com/entlarvende-historische-zitate/

  15. Tommy Rasmussen said

    Sorry – Korrektur:

    Deshalb ist es so wichtig für die Geldmafia, dass Iran nie in der Lage kommt, selber Atombomben herstellen zu können! Darum bekommt Iran von Russland Brennstäbe, die genug Prozent Uran235 enthalten um Värme und Strom in den iranischen Atomreaktoren zu produzieren, und nur wegen dem müsste “Stuxnet”, Krigsdrohungen und “Friedensverhandlungen” sein, die nur Iran davon abhalten sollten und sollen mit ihrer eigenen Uran-Centrifugen genug U235 aus U237 zu schleudern, denn wenn die Iraner selber das könnten und einen U235 Prozent erreichen würden, mit dem man angeblich Atombomben herstellen könnte, dann würden sie eine sehr interesante Entdeckung machen und als furchtlose gottesgläubige Menschen die grösste Lüge aller Zeiten als solche aufdecken:

    ATOMBOMBEN!

  16. spöke said

    Haffner, Sebastian
    Anmerkungen zu Hitler
    Ausgezeichnet mit dem Friedrich-Schiedel-Literaturpreis 1983. Mit e. Vorw. v. Guido Knopp

    Frage:
    Wie ist das mit dem Vorwort von Guido Knopp zu verstehen??

  17. volksgemeinschaft said

    https://deutschelobby.files.wordpress.com/2012/02/die-verbotene-wahrheit.pdf

  18. rositha13 said

    Hat dies auf Gegen den Strom rebloggt.

  19. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG said

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Glück, Auf, meine Heimat!

  20. volksgemeinschaft said

    „Völker zu einigen, ohne sie zu vernichten“, die wahre Europa-Idee

    Um die Welt von heute, die totale Verstümmelung des Menschlichen, zu begreifen, muss man den Nationalsozialismus als Gegenentwurf zum globalistischen Programm verstehen. Abseits der heutigen Lügenwelt kann selbst der im Lügendickicht verirrte Mensch noch zur Wahrheit finden, kann sich mit Wissen wappnen und so in die Speichen des eigenen Schicksals greifen. Die in der Welt einmaligen Aufklärungspublikationen aus jener Zeit sind weitestgehend noch erhalten, wie dieses Projekt (Wofür kämpfen wir?) beweist.

    Adolf Hitlers Nationalsozialismus gipfelte im erbittertsten Kampf der Weltgeschichte gegen das menschenverachtende System des Materialismus und der Weltversklavung. Die zwei Pole unseres Universums – Materialismus und Geist – prallten aufeinander. Noch nie in der Menschheitsgeschichte hatte es ein politisches System gewagt, vorbehaltlos aufzuklären und sich für die Menschen schützend vor die Banksterwelt zu stellen. Unbestreitbar wird in diesem Buch mannigfaltig bewiesen, dass eine Rasse und Religionsgemeinschaft in die Weltgeschichte getreten ist, die von den frühesten Zeiten an Weltpolitik getrieben hat mit der Absicht, die Welt zu beherrschen.

    Adolf Hitler leistete, was noch kein anderer Staatenlenker vor ihm schaffte. Freiheitliche aus allen Teilen der Welt kämpften mit den Deutschen für seine Idee der Volksfreiheit – bis zur letzten Minute und bis zur letzten Patrone. Knapp eine Million Ausländer aller europäischen Länder sowie aus Indien, Arabien, Asien, Südamerika kämpften freiwillig in der Waffen-SS, ohne Legionärsbezüge, ohne Pensionsansprüche. Heute würde kaum ein Ausländer für die BRD eine Waffe in die Hand nehmen, um sie zu verteidigen. Zu Adolf Hitler kamen Ausländer, um für ihn zu kämpfen und zu sterben. In das heutige Deutschland kommen Ausländer, um abzukassieren.

    http://globalfire.tv/nj/13de/zeitgeschichte/die_wahre_europa-idee.htm

  21. Hat dies auf steinzeitkurier rebloggt.

  22. volksgemeinschaft said

    http://ip-klaeden.selfhost.eu/webseiten/hitler/berlin/deutsch2.htm

  23. volksgemeinschaft said

  24. Waffenstudent said

    DER UMERZOGENE BESATZUNGSREKTOR VERKÜNDET:

    Halterner Rektor betete nur für 149 Opfer: „Ich kann mit ihm (DEM COPILOTEN) kein Mitleid haben“

    Quelle: http://www.focus.de/

    • Irminsul said

      Liebe Freunde,
      hier weitere Informationen, was und wie gelogen wird, und zwar immer dreister, unverschämter, ekelhafter und dummblöder. Und das Schlimme und Verheerende dabei: In den Mainshitmedien haben alle Beteiligten nicht nur ihr Gewissen auf dem Weg zur Arbeit verloren, sondern auch offensichtlich ihr Hirn auf Dauer abgeschaltet und sie funktionieren nur noch wie ein Computer:: „garbage-in , garbage-out“, zu Deutsch: Mist ‚rein. Mist ‚raus.

      Uns bleibt nicht viel anderes übrig, als häppchenweise die Wahrheit aus der politisch verordneten Medien-Kotzbrockenhalde der Lügen-„Elite“ herauszufischen: Wohl bekomm’s !

      ————————————————————————————————————-

      Die Lüge der Germanwings – Es gab Manipulationen und Notruf!

      Dazu dieses Kurzvideo:
      Rätselhafte Äußerung von Lufthansa-Vizepräsidentin zum Absturz von Germanwings 4U9525

      Teilweise schon bekannt. Trotzdem noch einmal:
      Flug 9525: Weder ein Unfall noch ein Selbstmordattentat
      http://www.politaia.org/iran/flug-9525-weder-ein-unfall-noch-ein-selbstmordattentat/

      Sehr aufschlußreich (mit interessanter Notiz über Herrn Udo Ulfkotte):
      A320 Co-Pilot Andreas Lubitz unschuldig aber CIA ferngesteuert
      http://whitetv.se/sv/mind-control-mk-ultra/1190.html

      Und zur Schärfung des Wahreitsspürsinns ( muß ganz gelesen werden):
      Praktisches „Einzelschicksal“ – Eine polit-kriminologische Spurensuche im Fall Germanwings
      http://nuoviso.tv/praktisches-einzelschicksal-nach-stunden-kein-terror-nach-tagen-selbstmord-eine-polit-kriminologische-spurensuche-im-fall-germanwings/

      • heibo said

        Wo waren eigentlich Koffer, Taschen, Kleidung, Sitze usw. usw., an der „Absturzstelle“ ist davon NICHTS zu sehen, wobei bei ähnlichen Abstürzen die Absturzstelle voll liegt mit Gepäck und Kleidung….. und wo bitteschön sind die Turbinen aus Titanstahl??? 😉

        • Skeptiker said

          @Heibo

          Leider habe ich mal GEZ Fernsehen gesehen, die Wahrscheinlichkeit das alle die sich in den komplizierten Gelände die Horror-Aufgabe haben, die Leichenteile einzusammeln…?

          => Was für ein Aufwand

          Möchtest Du behaupten, die Bilder sind gefälscht?

          Gruß Skeptiker, was für kranke Hirne hier, aber ich sollte mich Krankschreiben lassen, weil ich nicht mehr der Skeptiker bin.

          ?
          =>Ich sehe das eben so wie es ist.

          Wer kann mir ein Fehler in meiner Betrachtung unterstellen?

          • goetzvonberlichingen said

            @Skeptiker..lass dich nicht verunsichern 🙂
            Für mich ist das (Aussage der Lufthansa-Sprecherin) wieder ein „Baustein“ mehr, den man sammeln sollte.
            Ich sehe das bis jetzt(Die vielen offenen Fragen!) alles als ERGEBNISOFFEN an!
            Dito MH -17 und MH-340!
            Gestern bei „Jauche-TV“.. Ein gewisser Lufthansa-Vorständler mit dem schönen „deutschnamen“ Kay Kratky( 🙂 Pilot und Vorstand der Lufthansa Passage)… hat auch einen auf „Schadensbegrenzung“ gemacht..

            Es steht für die „Lufthansa“ viel auf dem Spiel..der Umbau des Konzerns..Aus „germanwings“ wird demnächst „eurowings „, dann die Streiks usw.Es geht leider ums Geld und Reputation.
            …und.. Giftige Abgase(Da gibts Juristsche Klagen und sehr viel Vorfälle von erkrankten Passagieren und Piloten!!!) im Cockpit …!

  25. volksgemeinschaft said

    Die Rache wird kommen!

    „Es ist nichts so fein gesponnen,
    es kommt doch ans Licht der Sonnen!“

    „Lügen haben kurze Beine.“

    „Wer einmal lügt dem glaubt man nicht,
    selbst wenn er mal die Wahrheit spricht.“

    http://ip-klaeden.selfhost.eu/webseiten/hitler/berlin/rasinier.htm

    • Kurzer said

      „Du sollst an Deutschlands Zukunft glauben, an Deines Volkes Auferstehn. Laß niemals Dir den Glauben rauben, trotz allem, allem was geschehn. Und handeln sollst Du so, als hinge von Dir und Deinem Tun allein das Schicksal ab der deutschen Dinge, und die Verantwortung wär Dein.“

      Albert Matthai

      „Es ist leichter eine Lüge zu glauben, die man schon hundert mal gehört hat, als die Wahrheit, die man noch nie gehört hat.“

      Robert Lynd

      “Die Vergangenheit ist wichtiger als die Gegenwart, denn wer die Vergangenheit kontrolliert, beherrscht die Zukunft.”

      George Orwell

  26. Kräuterfrau said

    Es ist die Zeit zum aufwachen, und dank dieses Bloges sieht man eben die kausalen Zusammenhänge endlich in in einem hellenLicht.

    Denn : Wehe dem Volke, dem die Wahrheit nicht mehr heilig ist…..

    .http://img.newslichter.de/2015/03/echtzeit-e1427192760334.jpg..

  27. Kurzer said

    Hier noch einige Zitate bei denen so einigen Systemgläubigen das Gesicht einschlafen dürfte:

    „… dass die Signatarmächte des Vertrages von Versailles den Deutschen feierlich versprachen, man würde abrüsten, wenn Deutschland mit der Abrüstung vorangehe. Vierzehn Jahre! lang hatte Deutschland auf die Einhaltung dieses Versprechens gewartet … In der Zwischenzeit haben alle Länder … ihre Kriegsbewaffnung noch gesteigert und sogar den Nachbarn Geldanleihen zugestanden, mit denen diese wiederum gewaltige Militär-Organisationen dicht an Deutschlands Grenzen aufbauten. Können wir uns dann wundern, daß die Deutschen zu guter Letzt zu einer Revolution und Revolte gegen diese chronischen Betrügereien der großen Mächte getrieben werden?…“ Lloyd George am 29. November 1934 im englischen Unterhaus, Englands Premier während der Kriegszeit (vgl. Sündermann, H. “Das dritte Reich“, Leoni 1964, S. 37)

    „Ich will den Frieden – und ich werde alles daransetzen, um den Frieden zu schließen. Noch ist es nicht zu spät. Dabei werde ich bis an die Grenzen des Möglichen gehen, soweit es die Opfer und Würde der deutschen Nation zulassen. Ich weiß mir Besseres als Krieg! Allein, wenn ich an den Verlust des deutschen Blutes denke – es fallen ja immer die Besten, die Tapfersten und Opferbereitesten, deren Aufgabe es wäre, die Nation zu verkörpern, zu führen. Ich habe es nicht nötig, mir durch Krieg einen Namen zu machen wie Churchill. Ich will mir einen Namen machen als Ordner des deutschen Volkes, seine Einheit und seinen Lebensraum will ich sichern, den nationalen Sozialismus durchsetzen, die Umwelt gestalten.“ Adolf Hitler – nach Beendigung des Frankreich-Feldzuges in einem Gespräch mit seinem Architekten Prof. Hermann Giesler (Giesler: “Ein anderer Hitler”, Seite 395)

    „…Nicht die politischen Lehren Hitlers haben uns in den Krieg gestürzt. Anlaß war der Erfolg seines Wachstums, eine neue Wirtschaft aufzubauen. Die Wurzeln des Krieges waren Neid, Gier und Angst…“ Generalmajor John Frederick Charles Fuller – britischer Militärhistoriker (vgl. “Der Zweite Weltkrieg“, Wien 1950)

    “…Führt Deutschland ein vernünftiges Geldsystem ein, in welchem kein Geld gekauft (gehortet) werden kann, dann wird die Goldblase platzen, und die Grundlagen des Staatskapitalismus brechen auseinander. Daher muß es um jeden Preis daran gehindert werden; daher auch die fieberhaften Vorbereitungen zu seiner Vernichtung…” J. F. C. Fuller – britischer General und Militärschriftsteller 1938 in seinem Buch “Der erste der Völkerbundkriege”

    “…Die Kriegführung hatte versucht, ein Abkommen zu treffen, wobei das Schicksal Polens und der kleinen Staaten keine wesentliche Rolle spielte, sondern daß es sich dabei um die Lösung Deutschlands vom Goldstandard gehandelt habe, während des ganzen Telegrammkrieges fanden ausgedehnte Verhandlungen zwischen dem britischen und dem deutschen Auswärtigen Amt statt, in denen wir vorschlugen, die Feindseligkeiten einzustellen, sofern sich Deutschland bereit erklärt, zur Goldwährung zurückzukehren…” (Liddel Hart – Militärhistoriker in der Zeitschrift “Tomorrow” 1947/6)

    “Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandels-system herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mitverdienen konnte.” Winston Churchill, Memoiren

    “…Wir sind 1939 nicht in den Krieg gezogen, um Deutschland vor Hitler … den Kontinent vor dem Faschismus zu retten. Wie 1914 sind wir für den nicht weniger edlen Grund in den Krieg eingetreten, daß wir eine deutsche Vorherrschaft in Europa nicht akzeptieren konnten…” Sunday Correspondent – London, 17.9.1989 (vgl. “Frankfurter Allgemeine”, 18.9.1989)

    “…Jetzt haben wir Hitler zum Krieg gezwungen, so daß er nicht mehr auf friedlichem Wege ein Stück des Versailler Vertrages nach dem anderen aufheben kann…“ Lord Halifax (1881 – 1959) – englischer Botschafter in Washington, 1939 (vgl. “Nation Europa”, Jahrg. 1954, Heft 1, S. 46)

    “…Obwohl eindeutig auf dokumentarischer Grundlage bewiesen worden ist, daß Hitler nicht verantwortlicher – wenn überhaupt verantwortlich – für den Krieg von 1939 gewesen ist als der Kaiser es 1914 war, stützte man sich nach 1945 in Deutschland auf das Verdikt der Deutschen Alleinschuld, das von der Wahrheit genauso weit entfernt liegt wie die Kriegsschuldklausel des Versailler Vertrages. – Das Kriegsschuldbewußtsein (nach 1945) stellt einen Fall von geradezu unbegreiflicher Selbstbezichtigungssucht ohnegleichen in der Geschichte der Menschheit dar. Ich jedenfalls kenne kein anderes Beispiel in der Geschichte dafür, daß ein Volk diese nahezu wahnwitzige Sucht zeigt, die dunklen Schatten der Schuld auf sich zu nehmen an einem politischen Verbrechen, das es nicht beging – es sei denn jenes Verbrechen, sich selbst die Schuld am Zweiten Weltkrieg aufzubürden…” Prof. Dr. Harry Elmer Barnes (Columbia University New York)

    “…Der springende Punkt ist hier, daß Hitler, im Gegensatz zu Churchill, Roosevelt und Stalin, keinen allgemeinen Kriegsausbruch 1939 wollte…“ Harry Elmer Barnes in “Blasting of the historical Blackout”, Oxnard, California, 1962

    “…Wenn sich dieses Grunddogma nicht aufrechterhalten läßt, wird der Zweite Weltkrieg zum größten Verbrechen der Geschichte … das zur Hauptsache auf England, Frankreich und der Vereinigten Staaten lastet…” Prof. Harry Elmar Barnes (Barnes und Prof. Charles Beard gehörten in der 3. und 4. Dekade des 20. Jahrhunderts zu den angesehensten Historikern in den Vereinigten Staaten. Als sie aber die offizielle Version der US-Regierung zu Pearl Harbour ablehnten, denunzierte man sie als Irre, Deppen, Spinner usw. und entfernte sie aus dem offiziellen Lehrbetrieb)

    “…Hitler und das deutsche Volk haben den Krieg nicht gewollt. Wir haben auf die verschiedenen Beschwörungen Hitlers um Frieden nicht geantwortet. Nun müssen wir feststellen, daß er recht hatte. An Stelle einer Kooperation Deutschlands, die er uns angeboten hatte, steht die riesige imperialistische Macht der Sowjets. Ich fühle mich beschämt, jetzt sehen zu müssen, wie dieselben Ziele, die wir Hitler unterstellt haben, unter einem anderen Namen verfolgt werden…“ Sir Hartley Shawcross – der britische Generalankläger in Nürnberg (vgl. Shawcross “Stalins Schachzüge gegen Deutschland”, Graz, 1963)

    “…Wir machten aus Hitler ein Monstrum, einen Teufel. Deshalb konnten wir nach dem Krieg auch nicht mehr davon abrücken. Hatten wir doch die Massen gegen den Teufel persönlich mobilisiert. Also waren wir nach dem Krieg gezwungen, in diesem Teufelsszenario mitzuspielen. Wir hätten unmöglich unseren Menschen klarmachen können, daß der Krieg eigentlich nur eine wirtschaftliche Präventivmaßnahme war…“ James Baker – US-Außenminister 1989 – 1992 (DER SPIEGEL 13 / 1992)

    “…Sie müssen verstehen, dieser Krieg gilt nicht Hitler und dem Nationalsozialismus. Dieser Krieg wird wegen der Stärke des deutschen Volkes geführt, das ein für allemal zu Brei gemacht werden muß. Es spielt keine Rolle, ob die Deutschen sich in den Händen eines Hitler oder eines Jesuiten-Priesters befinden…“ Winston Churchill britischer Kriegspremier-Minister (Emrys Hughes, Winston Churchill – His Career in War and Peace, Seite 145)

    “…Deutschland wird zu stark, wir müssen es vernichten!…” Winston Churchill im Jahre 1936 zu General Robert E. Wood

    “…Wir werden Hitler den Krieg aufzwingen, ob er will oder nicht!…” (1936)

    “…Dieser Krieg ist Englands Krieg. Sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands! … Vorwärts, Soldaten Christi!…” (3.9.1939)

    “…Ich führe keinen Krieg gegen Hitler, sondern ich führe einen Krieg gegen Deutschland.…” (1940)

    “…Das deutsche Volk besteht aus 60 Millionen Verbrechern und Banditen!…” (1941)

    “…Nur ein toter Deutscher ist ein guter Deutscher…”

    “…Wir haben das falsche Schwein geschlachtet…”

    “…Ich möchte keine Vorschläge haben, wie wir kriegswichtige Ziele im Umland von Dresden zerstören können, ich möchte Vorschläge haben, wie wir 600.000 Flüchtlinge aus Breslau in Dresden braten können…” Winston Churchill

    “…Wir hätten, wenn wir gewollt hätten, ohne einen Schuß zu tun, verhindern können, daß der Krieg ausbrach, aber wir wollten nicht…” Winston Churchill 1945

    “…Geheimdokumente enthüllen: London wies 1940 Friedensfühler zurück. Das britische Kriegskabinett unter Winston Churchill wies im Juli und August 1940 mehrere von deutscher Seite und neutraler Seite kommende ‚Friedensfühler’ zurück. Dies geht aus bisher geheim-gehaltenen britischen Kabinettspapieren des Jahres 1940 hervor, die jetzt nach der vorgeschriebenen 30-jährigen Sperre freigegeben wurden…“ “Augsburger Allgemeine” vom 2. Januar 1970

    “…Was wir im deutschen Widerstand während des Krieges nicht wirklich begreifen wollten, haben wir nachträglich vollends gelernt: daß der Krieg schließlich nicht gegen Hitler, sondern gegen Deutschland geführt wurde…“ Eugen Gerstenmaier – Bundestagspräsident ab 1954, während des Krieges Mitglied der „Bekennenden Kirche“

    “…Aus Belgien und Deutschland wird er ein solches Schlachthaus machen, daß es nötig sein wird, neue und höhere Deiche um Holland zu bauen, damit der Geruch des Blutbades nicht ein Land besudeln möge, für das die Wut des Rächers keine Schrecken bereit hält. Durch
    Frankreich aber wird er fegen wie ein Brand durch ein Kornfeld…” Zionist Samuel Roth in “Now and Forever” (New York 1925, S. 42) über den kommenden Krieg

    “…Unsere jüdischen Interessen verlangen die vollständige Vernichtung Deutschlands. Das deutsche Volk ist eine Gefahr für uns…” Zionist W. Shabotinski in der jüdischen Zeitung “Nach Retsch” (Unsere Rache) laut A. Melski in “An den Quellen des großen Hasses – Anmerkungen zur Judenfrage”, Moskau 31.7.1994

    “…Ich werde Deutschland zermalmen…“ Franklin Delano Roosevelt – Freimaurer und von 1933 bis 1945 der 32. Präsident der USA im Jahre 1932 (also vor Hitlers Machtergreifung) zit. bei Emmanuel J. Reichenberger „Wider Willkür und Machtrausch“, Graz, 1955, S. 241

    “…Unsere Sache ist, Deutschland, dem Staatsfeind Nr. 1, erbarmungslos den Krieg zu erklären…“ Bernard Lecache – Präsident der jüdischen Weltliga am 9.11.1938

    “…Es ist unsere Sache, die moralische und wirtschaftliche Blockade Deutschlands zu organisieren und diese Nation zu vierteilen: … Es ist unsere Sache, endlich einen Krieg ohne Gnade zu erwirken…“ Bernard Lecache – Präsident der jüdischen Weltliga in Paris am 18. November 1938 (vgl. Lecache, Bernard “Le droit de vivre”)

    “…Hitler will nicht den Krieg, aber er wird dazu gezwungen werden, nicht in diesem Jahr, aber bald…. Das letzte Wort hat, wie 1914, England zu sprechen…” Emil Ludwig in Les Annales Juni 1934

    “…Denn obwohl er vielleicht im letzten Augenblick den Krieg vermeiden will, der ihn verschlingen kann, wird Hitler dennoch zum Krieg genötigt werden…” Emil Ludwig in “Die neue heilige Allianz”, Straßburg, Juli 1938, S. 39

    “…Unser Hauptziel ist die Vernichtung von so viel Deutschen, wie möglich. Ich erwarte die Vernichtung jedes Deutschen westlich des Rheines und innerhalb des Gebietes, das wir angreifen…“ General Dwight D. Eisenhower zu Beginn des Angriffs an der Röhr (Nebenfluß der Ruhr im Sauerland)

    “…Deutschland wird nicht besetzt zum Zwecke der Befreiung, sondern als besiegte Feindnation!…” US-Präsident Roosevelt – Directive JCS 1067 vom 23.3.1945

    “…Die Deutschen müßten Engel oder Heilige sein, um zu vergessen und zu vergeben, was sie an Ungerechtigkeiten und Grausamkeiten zweimal in einer Generation zu erleiden hatten, ohne daß sie ihrerseits die Alliierten herausgefordert hätten. Wären wir Amerikaner so behandelt worden, unsere Racheakte für unser Leiden würden keine Grenzen kennen…” Reverend Ludwig a. Fritsch, Ph. D., Chicago, 1948

    “…In Wirklichkeit sind die Deutschen das einzige anständige in Europa lebende Volk…“ George Patton – US-Viersterne-General am 31.8.1945

    “Wir haben diesen Krieg durch Gräuelpropaganda gewonnen und wir fangen jetzt erst richtig damit an. Wir werden diese Gräuelpropaganda fortführen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört ist, was ihnen Sympathien in anderen Ländern entgegenbringen könnte und bis sie derart verwirrt sind, dass sie nicht mehr wissen, was sie tun sollen. Wenn dies erreicht ist, wenn sie anfangen ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und zwar nicht widerstrebend sondern mit Übereifer den Siegern gehorchend, nur dann ist der Sieg vollkommen. Es wird niemals endgültig sein. Die Umerziehung bedarf gewissenhafter, unentwegter Pflege wie ein Englischer Rasen. Nur ein Moment der Unachtsamkeit und das Unkraut bricht durch, dieses unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.” Ein alliierter Umerzieher zu Prof. Dr. Friedrich Grimm (Verfasser des äußerst lesenswerten Buches – hier gratis – “Politische Justiz – die Krankheit unserer Zeit“, Bonn 1953)

    “… Der letzte Krieg hat deutlicher als sonst die satanische Natur der Zivilisation erwiesen …Jedes Sittengesetz ist von den Siegern … gebrochen worden. Keine Lüge war zu schlecht, um angewendet zu werden…“ Mahatma Gandhi – zit. in “Hier spricht Gandhi.” 1954, Barth-Verlag München

    • arkor said

      http://www.politaia.org/terror/glauben-sie-wirklich-an-die-versperrte-cockpit-tuere/
      Um zur Lawine von Informationen über den jüngsten Luftzwischenfall über Frankreich beizutragen, haben wir ein paar einfache Erkundigungen über die Funktionsweise der Cockpit-Tür des Airbus A320 eingezogen. Weiter unten haben wir die Betriebsanleitung veröffentlicht. Wir geben Ihnen auch die folgenden Sätze aus dem Flughandbuch der Bordmannschaft der Königlich Jordanischen Fluggesellschaft zur Kenntnis, welche so nett war, uns diese zur Verfügung zu stellen:

      Ident.: DSC-25-11-10-00001006.0001001 / 09 OCT 12
      Applicable to: MSN 2649-3685, 4670-5367

      Eine nach vorne zu öffnende Klapptüre trennt das Cockpit vom Passagierraum. Sie verfügt über drei elektrische Verriegelungsbolzen, die von der Flugmannschaft (Piloten) kontrolliert werden. Unter Normalbedingungen, wenn die Tür geschlossen ist, sind auch die Bolzen verriegelt. Wenn die Notwendigkeit besteht, das Cockpit zu betreten, kann die Flugmannschaft (Piloten) den Zugang ermöglichen, indem sie die Tür entsperrt, die solange geschlossen bleibt, bis sie aufgedrückt wird. Wenn die Flugmannschaft auf eine Eintrittsanforderung nicht antwortet, kann die Tür auch von der Kabinenmannschaft geöffnet werden. Dazu muss eine 2 – 7 stelliger Code (der von der Fluggesellschaft einprogrammiert wird) in ein Tastenfeld eingegeben werden, das sich seitlich am Forward Attendant Panel (FAP) befindet.

      Scribd-Server gehackt

      In der Minute, in der wir die Bedienungsanleitung für die Cockpit-Tür des A320 auf Scribd posteten, wurde die Seite gehackt und zum Absturz gebracht. Hier der Screenshot:

      • arkor said

        http://nuoviso.tv/praktisches-einzelschicksal-nach-stunden-kein-terror-nach-tagen-selbstmord-eine-polit-kriminologische-spurensuche-im-fall-germanwings/
        Wie erklären wir uns, daß ein KamikazeCopilot sein Ende statt im Sturzflug in einem sachten, 10(!)minütigen Landeabgang sucht – während sein Kollege, so wird es jedenfalls medial durchaus spannend vermittelt, mit einer Notaxt die Türe bearbeitet. Und wie haben wir es zu verstehen, daß sich die Passagiere während der „verzweifelten“ Bauarbeiten an der Kabinentür mucksmäuschenstill verhielten, dass sie – anders als im Fall 9/11 – keine Mails oder Telefonanrufe an ihre Liebsten absetzten? Warum sollten sie die offenkundige Katastrophensituation nicht berührt haben? Warum fingen sie – laut Behörden – erst Sekunden vor dem Aufschlag an zu schreien?

        • heibo said

          Und wo ist der Held??? 😀 Bei den anderen fingierten Abstürzen war doch immer noch ein „großer Held“, der sich z.B. todesmutig den Teppichmesser schwingenden Luftpiraten entgegenwarf (klingt schon total bescheuert) und am Ende doch nichts mehr retten konnte.
          Klingt alles nach den erfundenen geschichtlichen Tragödien des Humanismus (Judaismus) 😉 Mal sehen in welchem Akt der Held
          auftaucht 😀

        • Skeptiker said

          @Arkor

          Ich bin erst 4 mal mit ein Flugzeug geflogen, aber damals war ich noch ein Kind und wurde von mein Eltern da einfach reingesetzt.

          Heute mit über 18 Jahre würde ich da freiwillig nicht mehr einsteigen, weil meine Angst einfach zu ausgeprägt ist.

          Am Ende hätte ich noch die Schuld am Absturz, obwohl ich gar nichts gemacht habe.

          Gruß Skeptiker

      • arkor said

        ich denke, dass ich mit dem obigen Link von Duff Desinformation weitergegeben habe, also vorsicht:

        https://lupocattivoblog.com/2015/03/28/20250/?replytocom=256767#respond

  28. goetzvonberlichingen said

    Zum Thema: Wer so noch alles mitliest:
    Wer hat nicht schon mal mit Polizei, Politikern, Bundeswehr-Offizieren, – Geheimdienstleuten zu tun gehabt oder kennt da welche?
    Die Masse, der „Otto-Normalo“ oder „BRiD-Zombie“ nicht…
    oder wenige…
    Die Aufklärung „lebt“ von den Unzufriedenen der oben Genannten, die im System sind.
    Da gibst den Übergangenen bei der Beförderung, den Geschassten, den Erniedrigten(siehe Schäuble und sein öffentlich gedemütigter Mitarbeiter usw.)
    Davon lebt die Wahrheitsbewegung: Aus dem System heraus kommen die Assanges, Snowdens usw.
    Kein Systen, z.B. Bundeswehr oder POlizei ist in sich homogen.. aufgestellt..
    Deshalb braucht man Befehl-und Gehorsams-Gesetze, Leitlinien, usw. sonst könnte man ja einen „Haufen“ nicht zusammenhalten..
    Eine Struktur ..die aber von innen „rott“ wird.. löst sich irgendwann auf, weil die Moral , das „Vorbild“ ,die Agenda.. das Programm.. nicht mehr stimmt.. Das ist dann der Moment., wo die Whistleblower reden .. der „Rotz“(Info, Wahrheit, Hintergrundinfo usw.) muss raus… weil es innen weh tut.. das für sich alleine zu behalten.
    Schönen Gruss an die Mittleser der „Dienste“…
    🙂
    Bleibt immer schön wachsam im Dienste des Volkes.. denn das Volk könnte „Euch“ stützen..wenn die Kabale schon längst die Flucht ergriffen hat!

    • Kräuterfrau said

      Ja, genau….Leitlinien sonst könnte man ja den ganzen Haufen nicht zusammenhalten

      Und geduldige Schafe gehen viele in einen Stall…..

      • goetzvonberlichingen said

        🙂 Tag der offenen Tür? Sobald es Schnäppchen, gibt ist der Laden voll mit Schafen

  29. froschn said

    Recht hat er…der Goetz!

  30. Sonnenwolf said

    Rote Pest = rotes Schild + Co. KG

  31. goetzvonberlichingen said

    Haisenko: die Panik der USA vor der deutsch-russischen Freundschaft

  32. pagan said

    pagan liest immer mit. Zumal manche Themen wirklich ziemlich durchgekaut sind^^. Aber ok, da die Kabalisten weiterhin ohne Unterlass ihre Lügen verbreiten, muss man halt die Wahrheit ebenso häufig wiederholen.

  33. Anti-Illuminat said

    Ein Artikel der wie ich finde schon gelesen gehört

    http://www.berliner-zeitung.de/meinung/kolumne-zum–international-russian-conservative-forum–der-faschistische-antifaschismus,10808020,30248640.html

    Besonders dieser Satz:
    „Irgendwer ist schuld, irgendwer lenkt, irgendwer macht das alles, und am Ende der Kette sitzt wieder Rothschild in einem Zimmer und zieht die Fäden, wie er will.“
    zeigt das Lupos Erbe selbst in den Massenmedien nicht komplett ignoriert werden kann

  34. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2015/03/29/die-weisen-blatter-der-falscher/

  35. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    Die SONNE hilft uns, die LÜGEN freizulegen und offenkundig zu werden.

    Abkopiert, nur der Anfang, siehe Link oben:

    Die weißen Blätter der Fälscher

    29. März 2015 von beim Honigmann zu lesen

    Es macht eigentlich Hoffnung, wie nach Jahrzehnten doch immer wieder die Wahrheit ans Licht kommt. Und sei die Fälschung noch so fein gesponnen… – die Sonne bringst; grad im Verborgenen. Und ein Militär, der pensionierte Generalmajor Schultze-Rhonhof, muß den hochstudierten und -dekorierten deutschen Historikern zeigen, wo sie versagt haben, wo sie Betrüger an ihrem eigenen Volk wurden und zu gut bezahlten Vasallen der Sieger. Zur Sache:
    Die reichsdeutschen Akten lagen großteils bis 1956 in den USA, zum Schluß alle in England und kamen dann endlich zurück nach Deutschland. Da waren sie rein äußerlich unauffällige Wälzer. Heute, nach weiteren 30 bis 50 Jahren

    zeigen sich in den vergilbten Akten einzelne weiße Blätter!

    Das heißt, daß die Sieger bei ihren Fälschungen und Manipulationen ihr eigenes, neueres Papier genommen und ausgetauscht hatten. Jeder Kunstfälscher weiß, daß man originales Trägermaterial verwenden sollte, aber die transatlantischen Betrüger brauchten schnelle Beweise für ihr Lynchtribunal in Nürnberg. Ebenso wie die umzuerziehende deutsche Bevölkerung schnellstens mit entsprechendem Lügenpropaganda-Material zu versorgen war. An zwei Beispielen zeigt der Generalmajor wie durch Fälschungen die angebliche deutsche Kriegsabsicht schon in Mitte der 30-er Jahre “nachweisbar” ist:

  36. Stefan said

    Scheinbar ist es egal welches politische… System auch immer an der Macht war, und gegenwärtig ist. Denn die Kirchen…(Katholische…) und Jesuiten(seit 1534) haben offenbar jedes dieser Systeme „überlebt“ und es gibt diese genannten Instutitionen auch heute noch nach solanger Zeit. Bei den Jesuiten gibt es so etwas das nennt sich Kadavergehorsam „KADAVER“ „GEHORSAM“ das klingt schon in Richtung Satanismus, doch jemand(Jesu…) der das Leben, die Lebewesen… liebt denke ich benötigt keinen Kadavergehorsam, also kann bei denen die sich Jesuiten nennen wohl kaum die wahre Botschaft Jesu zu finden sein.

    Dieser Papst http://de.wikipedia.org/wiki/Pius_XI. „starb“ 😕 etwas vor Ausbruch des 2. Weltkrieges ob es sich hier um einen Zufall handelt ?

    • Stefan said

      Das Programm des genannten Papstes lautete scheinbar „pax christi in regno christi, Friede Christi in Christi Reich“ möglicherweise wollte er dieses mit Hitler, Mussolini, Franco erreichen(„Christi Reich“).

    • Stefan said

      Die Jesuiten verwenden übrigens offenbar auch eine Sonne in ihrer Symbolik:

      Wieviel Sonnen gibt es nun ? Und welche ist die „Gute“ und welche die „Schlechte“ ?

      Von der Sonne des Kadavergehorsams… möchte ich lieber nicht bescheint werden.

      • Günther said

        Sehe gerade das die „Sonnenstrahlen“ insgesamt die Zahl 32 ergeben, die Zeichen in der Mitte stehen dann vermutlich für die Zahl 33. Bei der Zahl 33 fallen einem die 33 Grade von gewissen Gruppierungen ein.

  37. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

  38. Waffenstudent said

    MAL ETWAS ERBAULICHES AUS GUTER ALTER ZEIT

    In Erinnerung an Otto Riehs und seine Kameraden:

    Männer gegen Panzer – Lehrfilm Nr. 541 – 1943 – 1 of 3

    Männer gegen Panzer – Lehrfilm Nr. 541 – 1943 – 2 of 3

    Männer gegen Panzer – Lehrfilm Nr. 541 – 1943 – 3 of 3.

    • Waffenstudent said

      DIESE VERDAMMTEN ….

      • Waffenstudent said

        Welche Buchstaben muß man nochmal vor die offizielle youtube-kennung schreiben, damit man das Video sehen kann?

        • froschn said

          Auf der rechten Seite findest Du den Rest…

          • froschn said

            Was bin ich froh daß ich nen Google-Abo hab´…

            • Waffenstudent said

              Welche Buchstaben muß man nochmal vor die offizielle youtube-kennung schreiben, damit man das Video sehen kann?

            • Kurzer said

              Hallo Waffenstudent,

              wenn bei einen Video diese Meldung erscheint:

              „Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar“

              wie z.B. bei diesem: https://www.youtube.com/watch?v=8Uvyw8_8hws

              dann fügst Du hinter der Adresse http://www.SS ein.

              Die neue Adresse sieht dann so aus: https://www.SSyoutube.com/watch?v=8Uvyw8_8hws

              Nun drückst Du Enter und wirst auf eine Seite geleitet, wo Du das Video direkt anschauen(klicken auf das kleine Bild auf der linken Seitenhälfte) oder auch in verschiedenen Auflösungen runterladen (rechte Seitenhälfte) kannst.

              Das funktioniert aber nur, wenn die Quelle nicht gelöscht ist, sprich das Video nur “ in deinem Land nicht verfügbar“ ist.

              Gruß aus dem Trutzgau

              der Kurze

          • Skeptiker said

            @Waffenstudent

            Gebe Medusa ein, dann ist alles zu sehen, wie Du es dachtest, was für Träume Du hattest usw.

            Ab der 50 Minute erkennst Du Dich selber

            P.S. Ich habe den Film nur für den Waffenstudent hier reingestellt.

            Obwohl ich mir nicht sicher bin, ob ich den Kurzen nicht auch damit meine.
            (Natürlich nur im Unterbewusstsein, wegen seiner Gottlosigkeit)

            Gruß Skeptiker

            • Skeptiker said

              Nachtrag, was zum Unglück führe, das einige hier richtig rausgekanzelt wurden, kann nur der Kurze oder sein Kampfhund.

              bekannt auch als die „Sonder-Verdummung² “ beantworten.

              Ab der Stunde 1 und 8 Minuten

              Wer gibt Kontraverdummung überhaupt das Recht, auf der Seite von Lupo so eine große Fresse aufzumachen?

              P.S. Normalerweise versuche ich sowas zu ignorieren, aber leider habe ich das am Rande doch mitbekommen.

              => Ich bin hier gesperrt.

              Gruß Skeptiker

            • Skeptiker said

              Nachtrag.

              Der Film ist es gar nicht, das ist das Problem, wenn solche Filme aus der Playlist entstammen.

              Aber zu meinen Aussagen stehe ich.

              Gruß Skeptiker

            • Kurzer said

              Skepti,

              mir Gottlosigkeit zu unterstellen, nur weil ich ein bestimmtes Dogma so nicht glaube, ist wohl etwas daneben.

              Ansonsten sind Deine Einschätzungen mir gegenüber schon tagesformabhängig, denn auch so etwas hat der Skeptiker schon mal geschrieben: „Kurzer ist der Beste“.

              Ich kanzel hier überhaupt niemenden raus, sondern habe einen klaren Standpunkt, welchen ich auch entsprechend vertrete.

              Was der KV hier schreibt ist seine Sache

              SH aus dem Trutzgau

              der Kurze

            • Skeptiker said

              @Kurzer

              Da ich ja krank bin und nicht der Skeptiker bin, kann es nun mal zu solchen Fehldeutungen kommen.

              Alpha Centauri -: Was ist die Unschärferelation?

              Gruß Skeptiker

        • goetzvonberlichingen said

          @Waffenstudent….

          Welche Buchstaben muß man nochmal vor die offizielle youtube-kennung schreiben, damit man das Video sehen kann?

          SS eingeben vor..siehe Beispiel:
          (https://www.youtube.com/watch?v=v-ulvJvfydA)
          (https://www.ssyoutube.com/watch?v=v-ulvJvfydA)

  39. Waffenstudent said

    HAT SICH ETWAS GEÄNDERT SEIT 1945

    Am 25.03.13 schrieb Montefiore

    Diese Kinobesuche, überfüllt, stickige Luft und dann diese Bilder (für Kinder und Jugendliche!!), grauenhaft für diese Seelen. Die von den “Befreiern” zwangsverordneten Filmbesuche über die “Verbrechen” der Nazis, zusammengeflickte Fälschungen.

    Das Spielen in den Trümmerlandschaften – das waren echte Abenteuerspielplätze. Die Krüppel, die hohlen Blicke, emotionale Wracks, gezeichnete Gesichter – Alltag. Dann die gutgenährten GIs und Franzosen, überheblich, Sieger, Vergewaltiger.

    Wundert es jemanden, wenn die Depression deswegen in den Kindern wohnte? Hat nicht die dänische Regierung die deutschen Flüchtlinge aus dem Osten (ca. 130000) bis zu 4 Jahren interniert in Lagern. Tausende Kinder sind verhungert, es gab Erschießungen. (Flüchtlinge gabs auch aus Österreich)

    Wie Blei lag es auf den Menschen und ihren Seelen in diesem zerstörten Land und also auch auf den Kindern.
    Und die gaben es an ihre Kinder weiter und so weiter.

    Dann die real existierende Ignoranz – heute – in diesen geschädigten Menschen, dem Ausweis nach Deutsche.
    Ertragen kann man das eigentlich nur schwer bis nicht mehr.

    Dieses Verbrechen haben die Sieger und die Schattenwesen aus der einen oder anderen Religionszentrale noch zu verarbeiten.

    • goetzvonberlichingen said

      Thema Kino, Filmbesprechung (Gibt nur den Trailer)
      Der neue Bond (setzt als Folge an „Skyfall“ an).
      Bond the best Killer of her Majesty .. Bond der „beste“ Killer ihrer Majestät (Queen Elizabeth-II)
      Schauspieler: Daniel Craig, Cristoph Waltz..
      Spectre=Geheimorganisation
      007 „SPECTRE“..

      (24- igster BOND, in Pinewoodstudios und Österreich gedreht)
      Frage:Wer spielt den Bösewicht? Natürlich kein Russe, kein Taliban..etc.
      sondern einer mit einem deutschem Namen.
      Wer gibts sich dafür mal wieder her? Der Österreicher Waltz!
      Es geht also weiter mit den Stereotypen Albions..
      (https://www.youtube.com/watch?v=Q4J-BmGG2uk)

  40. Ohnweg said

    Ich selbst bin ein sogenanntes Kriegskind und musste auch die ekelhaften Filme über die Lagerinsassen usw. ansehen. Ich habe die verkrüppelten Menschen gesehen die oft nur noch mit einem Arm selbstgemalte Postkarten verkauften. Die Kippensammler. Die vollgestopften Hurenkneipen voller Alkoholgeschädigter. Die Bettler und Strassenmusikanten.

    Wir spielten in den Ruinen und haben Strassenbanden gegründet. Die Polizei war noch nicht allgegenwärtig. Das Leben war noch ein einzigstes Abenteuer. Irgendwoher haben wir immer etwas zum Essen organisiert. Wir haben noch stolz bei vielem Mitgeholfen. Zum Beispiel bei den Aufräumarbeiten. Es gab dann immer irgendeinen Eintopf und oft noch ein Glas Most mit Wasser verdünnt. Und ich muss sagen, dass ich nicht geschädigt bin.

    Die damalige Freiheit habe ich mir bis jetzt erhalten. Ich bin selbstverantwortlich geworden und bestimme mein Leben selber. Viele meiner Spielkameraden hatten auch irgendwas zustande gebracht oder sind im Alkohol versunken. Da sind aber die Nachkriegsbedingunen nicht schuld daran sondern die Ohnmacht die ein Sklavenschlappschwanz fühlt der sich an die Instituitionen und den Werkshallen verkauft hat. So ist das nun mal.

    Unter den Handwerkern wird man noch gesund denkende Menschen finden. Der Bauernstand hat inzwischen aufgegeben. Die haben sich entwurzeln lassen. Nun ja, im Schweinekopen ist ja noch Platz vorhanden. Die Wildschweine würden sie herauskeilen.

    • goetzvonberlichingen said

      @Ohnweg ..war ne tolle Zeit. Wenngleich ich nur Ende ’49 geboren bin.
      Irgendwie hatte man da noch Freiheiten..
      Wie schrieb mein Vater 1953 über meinen Bruder und mich:
      „Es freut mich, wenn die Jungs abends einträchtig vom Abenteuer-spielen, vom Schuttberg wiederkommen.
      Sie sind zufrieden , dreckig, hungrig und sehen wie die Kanalarbeiter aus
      Götz ist morgens der Erste, der aufsteht und der Letzte, der in die Koje fällt – manchmalso quirlig wie eine „Nervensäge“ …hahaha.

      • Waffenstudent said

        @ G.v.B.

        Die Alten waren viel zu sehr damit beschäftigt, sich im Schweiße ihres Angesichts das tägliche Brot zu verdienen und hatten für die Erziehungsziele der Alliierte überhaupt keine Zeit. Die Kinder wurden ungewollt ganz im Sinne der Nationalsozialisten groß. Sie lebten in einem großen Lager und wurden nach dem Motto erzogen: Jugend muß von Jugend geführt werden! Und das lief es damals sowohl in der SBZ als auch in der BRD so ab. Ich erinnere mich an Sommerferien in den letzten Fünfzigern, in denen in der Frühe, so gegen 06:30 Uhr die selbsternannten“Fähnleinführer“ mit der Trillerpfeife zum Appell riefen. Danach stürmten die Knaben aus der Nachbarschaft mit einem schnell zubereiteten dürftigen „Pausenbrot“ zur Sammelstelle. Und von dort ging es täglich in den Wald zu Spiel, Sport und Spannung.

        Ich erinnere mich noch ganz genau daran, wie damals ein Mitspieler mitten im Fußballspiel aufgeregt verkündete, daß er nun zum Fernsehapparat müsse; denn dort würde Sport, Spiel, Spannung gesendet. Die Eltern des Deppen waren Inhaber einer Kette von Schuhgeschäften. Aber der Rest der damaligen Rasselbande wollte vom Fernseherdreck noch nichts wissen und zeigte ihm den Vogel!.

        Wie Kameradschaft, Freundschaft und Liebschaft funktionieren, daß lernte man damals noch unter lebendigen Deutschen. Da brauchte man noch keine Aufklärung im Sinne eines Herrn Oswalt Kolle!

  41. goetzvonberlichingen said

    Was sagen eigentlich die Kollegen von Andreas Lubitz über ihn?
    Es gibt die üblichen Mainstream-medien-Vorverurteilungen.. („Überlastungssyndrom“,Suizid-gefährdet usw. usw.) aber auch immer dieses :
    Offensichtlich hat er,
    anscheinend hat er ..

    und…

    Bewegende Ansprache von einem Germanwings-Captain:
    «Der ganze Flieger hat applaudiert»

    Nach der Flugzeugkatastrophe in dieser Woche noch in einen Flieger zu steigen, verunsichert viele Passagiere. Der Pilot einer Germanwings-Maschine hielt vor dem Start eine bewegende Ansprache. Der Dank einer Passagierin auf Facebook rührt viele zu Tränen.
    Eine Passagierin berichtet:
    «Doch dann begrüsste der Kapitän nicht nur jeden Passagier persönlich, sondern hielt vor dem Start noch eine Ansprache. Nicht aus dem Cockpit, sondern sichtbar aus der Kabine.» Denn nicht nur für die Passagiere war der Flug eine schwierige Aufgabe, auch für die Crew. Die Ansprache ging «darüber wie ihn und die Crew das Unglück getroffen hat. Darüber das auch die Crew ein flaues Gefühl hat, aber alle freiwillig da sind. Und darüber, dass auch er Familie hat, dass die Crew Familie hat und das er alles dafür tut abends wieder bei Ihnen zu sein.»
    Die Passagieren schätzten die Worte des Flug-Kapitäns: «Es war völlig still. Und dann hat der ganze Flieger applaudiert.» Britta Englisch schätzte die Aktion sehr und dankte der Flugesellschaft und dem Piloten über Facebook: «Ich möchte diesem Kapitän danken. Dafür dass er verstanden hat was alle dachten. Und dafür dass er es schaffte dass zumindest ich danach ein gutes Gefühl bei dem Flug hatte.»

    Der Post von Britta Englisch wurde mittlerweile schon über 280’000 Mal geliked und 15’000 Mal geteilt. Die Kommentare sind sehr emotional: «Respekt an den Piloten!! Ein großes Vorbild der seine Arbeit ernst nimmt», schreibt Kevin Arps. Stefanie Köpke hatte am selben Tag den selben Piloten: «Ich hatte die Maschine danach nach Hamburg mit dem gleichen Piloten und der Ansprache. Ich habe geweint. Hat mich sehr berührt.»
    http://www.blick.ch/news/das-sagen-flieger-kollegen-von-andreas-lubitz-id3605785.html

    Wiki-Zusammenfassung..
    http://de.wikipedia.org/wiki/Germanwings-Flug_9525

    Passagierliste: NAMEN!
    Damit die nicht „verloren“ gehen..
    http://www.elmundo.es/cataluna/2015/03/24/55116ec8e2704eae168b456f.html

    Alegría González, Ximena Patricia (Chile). Esta abogada de 44 años residía en Venezuela.
    Altimira Barri, Laura.
    Andrew Brawley, Paul. .
    Ansoleaga de Santiago, Carlos. Estudiante de Administración y Dirección de Empresas en la Universitat Oberta de Catalunya, contaba con el título de Ingeniería Industrial, concedido por IQS desde 2013. Máster en Ciencia en Kingston University.
    Ariza, Nolberto.
    Arribas Torras, Sandra.
    Ayón Razo, Daniela (México).
    Bahners, Frank Adolf.
    Bandrés López-Belio, Marina, de 38 años, y su bebé de siete meses, pertenecían a una conocida familia de Jaca (Huesca). Vivía con su marido en Manchester (Reino Unido).
    > >Baum, Eyal (Israel). Residía en España y viajaba por motivos laborales.
    Berg, Soeren.
    Bergjürgen, Linda (Alemania). Formaba parte de grupo de 16 estudiantes del colegio de secundaria Joseph König que regresaban de un programa de intercambio en la localidad barcelonesa de Llinars del Vallès.
    Betriu, Antonio.
    Bietesorris, Fernando.
    Bleß, Elena (Alemania). Formaba parte de grupo de 16 estudiantes del colegio de secundaria Joseph König que regresaban de un programa de intercambio en la localidad barcelonesa de Llinars del Vallès.
    Borrell, José.
    Bourgeois, Dietmar.
    Bourgeois, Roswhita.
    Bryjak, Oleg Este barítono, nacido en Kazajstán, había actuado en el Siegfried recién representado en el Liceu de Barcelona intrepretando a Alberich. Formaba parte de la Deutsche Oper am Rhein de Düsseldorf.
    Cantos, Anna. Trabajadora de la Fira de Barcelona, viajaba con Víctor Pascual.
    Cercek, (Alemania). Acompañaba al grupo de 16 estudiantes del colegio de secundaria Joseph König que regresaban de un programa de intercambio en la localidad barcelonesa de Llinars del Vallès. Era una gran aficionada del Valencia Club de Fútbol.
    Claassen, Iris (Países Bajos). Había nacido en Deurne, en Noord Brabant.
    Daunis Casadevall, Pere.
    De Pablo Nuño, María . Estaba casada con un alemán con el que residía actualmente en Düsseldorf. Se dirigía a la ciudad alemana tras pasar unos días en Barcelona. Había nacido en San Esteban de Gormaz (Soria) hace 38 años.
    De Santiago Grasas, Ramón se dirigía a la feria alimentaria Anuga Food Tech de Colonia, destino de muchos otros fallecidos en el siniestro.
    De Santiago Perera, Ramón, viajaba junto a su padre.
    Diewer, Claudia
    Diewer, Jurgen
    Dieter Rosse. Este pasajero alemán tenía 77 años y estaba acompañado en el avión por su esposa Ursula.
    Driessens, Christian
    Drüppel, Lea. Formaba parte del grupo de 16 estudiantes del colegio de secundaria Joseph König que regresaban de un programa de intercambio en la localidad barcelonesa de Llinars del Vallès.
    Eils, Selina Yasmin (Alemania). Formaba parte de grupo de 16 estudiantes del colegio de secundaria Joseph König que regresaban de un programa de intercambio en la localidad barcelonesa de Llinars del Vallès.
    Esteban, Pablo
    Falguera, Ariadna. Nacida en Olot (Girona). Era product manager de Mismash y Paramita en la empresa de moda femenina Smash. Viajaba a Alemania por motivos profesionales. Estaba casada con Lluís Juncà, el jefe de gabinete de prensa del líder de ERC, Oriol Junqueras.
    Ferrán Arbos, Miquel, nacido en 1974. Viajaba a la fábrica alemana de Fujifilm. Tenía dos hijos.
    Fischenich, Sven.
    Friday, Carol.
    Friday, Greig.
    Gerdes, Gina Michelle (Alemania). Formaba parte de grupo de 16 estudiantes del colegio de secundaria Joseph König que regresaban de un programa de intercambio en la localidad barcelonesa de Llinars del Vallès.
    Goñalons Sánchez, Francisco Javier.
    Gorteann, Dennie.
    Gottschall, Beatrix.
    Greco, Sebastián,viajaba junto a su pareja Gabriela Luján.
    Guiot Chacón, Josep Enric . Había nacido en Reus (Tarragona) hace 60 años. Era el director comercial de la empresa GC&WEPA, con sede en Ejea de los Caballeros (Zaragoza). También era uno de los socios de un establecimiento muy conocido en Reus, la lechería Granja Armengol. Viajaba por motivos profesionales a la sede de WEPA, a unos 120 kilómetros al noreste de Düsseldorf. Estaba casado y tenía dos hijos.
    Gulcz, Mathias.
    Hahn, Ann-Christin (Alemania). Formaba parte de grupo de 16 estudiantes del colegio de secundaria Joseph König que regresaban de un programa de intercambio en la localidad barcelonesa de Llinars del Vallès.
    Heidelberg, Sarah.
    Hermann, Julia (Alemania). Formaba parte de grupo de 16 estudiantes del colegio de secundaria Joseph König que regresaban de un programa de intercambio en la localidad barcelonesa de Llinars del Vallès.
    Hoefer, Christopher.
    Hojatoleslami, Milad. Este periodista especializado en deportes trabajaba para la web de noticias Tasnim. Había viajado a España para cubrir el partido entre el FC Barcelona y el Real Madrid y volaba a Alemania antes de asistir en Austria al encuentro entre la selección de Irán y la de Chile. Iba con su compatriota y colega Husein Javadi. viajaba junto a su amigo Husein Javadi.
    Huelsmann, Klaus.
    Huelsmann, Jessica.
    Imankoulov , Adil (Kazajistán). Nacido en 1989.
    Imankoulov , Erbol (Kazajistán). Nacido en 1965.
    Issengal Iyeva Aizhan.
    Javadi, Husein (Irán). Este periodista especializado en deportes trabajaba para el diario Vatan Emrouz. Había viajado a España para cubrir el partido entre el FC Barcelona y el Real Madrid y volaba a Alemania antes de asistir en Austria al encuentro entre la selección de Irán y la de Chile. Iba con su compatriota y colega Milad Hojatoleslami.
    Jockheck, Manfred.
    Jockheck, Sabine.
    Kloeh, Stefan.
    Koch, Bernard Lutz.
    Koch, Marleen (Alemania). Formaba parte de grupo de 16 estudiantes del colegio de secundaria Joseph König que regresaban de un programa de intercambio en la localidad barcelonesa de Llinars del Vallès.
    Kohlstaedt , Anke.
    Kohlstaedt , Michael.
    Kraud, Heinz-Peter.
    Lehmann, Diana.
    Lohmann, Muradiye.
    López, Marta.
    Ludwig, Betina.
    Lütkenhaus, Paula (Alemania). Formaba parte de grupo de 16 estudiantes del colegio de secundaria Joseph König que regresaban de un programa de intercambio en la localidad barcelonesa de Llinars del Vallès.
    Martínez Rubio, Fernando. Transportista de Águilas (Murcia). Viajaba a Alemania con su tío, Javier Moreno Navarro, para comprar un vehículo de segunda mano.
    Matthews, Martyn.
    Maumus Gabriela Luján (Argentina). Volaba con su pareja, el también argentino Sebastián Greco.
    Medrano Aragón, Luis Eduardo (Colombia). Consultor colombiano para la empresa Atland Global GE en Guinea Ecuatorial (África). Tenía 36 años.
    Meyer, Barbara.
    Meyer, Stefan.
    Miguel Vázquez, Estela había nacido en Torrent (Valencia) hace 40 años. Vivía en Suiza y se dirigía a Düsseldorf tras pasar unos días en España con su familia.
    Milla Manasas, Carles. Era el director general de la empresa Milla Masanas (Mimasa), con sede en Cornellà de Terri (Girona), Viajaba a una feria para promocionar la compañía.
    Montaner, Ángel.
    Moreno, Domenec.
    Moreno Navarro, Javier. Vivía en Lorca (Murcia). Este transportista iba a Alemania con su sobrino, Fernando Martínez Rubio, para comprar un vehículo de segunda mano.
    Morillo Vilabella, María R.
    Motjé, Jordi.
    Muñoz Abellán, Cristina.
    Nagata, Satoshi (Japón). Residía en la ciudad alemana de Düsseldorf y tenía unos 60 años.
    Noack, Juliane.
    Oelrich, Andreas.
    Oelrich, Kerstin.
    Oficialdegui Tina, Rogelio , de origen navarro, llevaba años afincado en Cataluña. Tenía 62 años. Era el director de recursos humanos de la empresa de componentes de automoción Delphi de Sant Cugat del Vallès (Barcelona).
    Oliver, Robert.
    Olthoff, Geert.
    Oppenau, Dirk.
    Ouahoud, Aswaa (Marruecos). Tenía 23 años. El sábado anterior al accidente se había casado con Mohamed Tehrioui y juntos se trasladaban a vivir a Düsseldorf desde La Llagosta (Barcelona).
    Pardo Vidal, Emma
    Pascual, Víctor. Director del salón alimentario Barcelona Tecnologías de Alimentación de la Fira.
    Pracz-Bandrés, Julian
    Pérez González, Manuel.
    Pomo, Juan Armando (Argentina). Vivía en Asunción y trabajaba en la Compañía de Negocios Agroindustriales S.A. de Paraguay, donde residía hacía unos 20 años.
    Radner, Maria (Alemania). Esta contralto de 33 años había actuado en el Siegfried recién representado en el Liceu de Barcelona. Viajaba a su ciudad natal con su bebé y su marido.
    Riester, Hans.
    Rives, Manuel . De 52 años. Estaba casado y tenía tres hijos. Era el delegado del comité de empresa de UGT en la planta que la multinacional Delphi tiene en Sant Cugat del Vallés (Barcelona).
    Rodriguez-Zanetti, Gonzalo.
    Rogge, Fabio (Alemania). Formaba parte de grupo de 16 estudiantes del colegio de secundaria Joseph König que regresaban de un programa de intercambio en la localidad barcelonesa de Llinars del Vallès.
    Romans, Maria Lluïsa . Trabajaba en la empresa Inoxpa, dedicada al acero inoxidable con sede en Banyoles (Girona), cuyo propietario era su marido. Viajaba con la responsable de exportación de la compañía, Mireia Serrat.
    Ruiz Calatayud, Eduardo , director general de la planta que la empresa alemana Gerresheimer tiene en Épila (Zaragoza). Hubiera cumplido 42 años el próximo mes de julio.
    Sabaté Casellas, Josep nació en Sabadell en 1976. Estaba casado, tenía tres niños pequeños y pronto iba a convertirse en padre por cuarta vez. Había trabajado en Inditex y desde julio de 2014 trabajaba en la firma textil Esprit. Era catalán pero había vivido en A Coruña en los últimos tiempos.
    Salas Vázquez, Dora Isela . Tenía la doble nacionalidad española y mexicana.
    Sánchez, Carlos.
    Sánchez López, Eleuterio.
    Sato, Junichi (Japón). Tenía 40 años. Viviía en la ciudad alemana de Düsseldorf.
    Sau Londres, Josep.
    Scheideler, Rabea Catharina (Alemania). Formaba parte de grupo de 16 estudiantes del colegio de secundaria Joseph König que regresaban de un programa de intercambio en la localidad barcelonesa de Llinars del Vallès.
    Schenk, Sascha.
    Schenk, Stefanie.
    Schmidy, Ralph.
    Schonbeck, Erik.
    Schukart , Lea (Alemania). Formaba parte de grupo de 16 estudiantes del colegio de secundaria Joseph König que regresaban de un programa de intercambio en la localidad barcelonesa de Llinars del Vallès.
    Schutzler, Karin.
    Segundo Martín, Eusebio. Tenía 37 años y viajaba por negocios con su hermano Vicente, con quien tenía una fábrica de maquinaria para madera en María de la Huerva (Zaragoza). Tenían raíces en Urrea de Gaén (Teruel).
    Segundo Martín, Vicente. De 48 años; viajaba junto a su hermano Eusebio
    Selke, Emily (EEUU). Viajaba con su madre, Yvonne Selke.
    Selke, Yvonney (EEUU). Viajaba con su hija.
    Serrat, Mireia . Responsable de exportación de la empresa Inoxpa, dedicada al acero inoxidable con sede en Banyoles (Girona). Viajaba con la esposa del propietario de la compañía, María Luisa Romanos.
    Siebe, Helena Marie (Alemania). Formaba parte de grupo de 16 estudiantes del colegio de secundaria Joseph König que regresaban de un programa de intercambio en la localidad barcelonesa de Llinars del Vallès.
    Smailagic, Emira.
    Smailagic, Fehret.
    Soblik, Larissa.
    Solera Pardo, Emma
    Stahl, Sebastian.
    Strang, Steffen.
    Sumpsi, Arnau.
    Surribas Casalprim, Anna.
    Tahrioui, Mohamed (Marruecos). Tenía 24 años. El sábado anterior al accidente se había casado con Asmae Ouahoud y juntos se trasladaban a vivir a Düsseldorf desde La Llagosta (Barcelona)
    Tegethoff , Stefanie (Alemania). Formaba parte de grupo de 16 estudiantes del colegio de secundaria Joseph König que regresaban de un programa de intercambio en la localidad barcelonesa de Llinars del Vallès.
    Tejada Ocampo, María del Pilar (Colombia). Estudiante colombiana de 33 años, cursaba un doctorado en Economía Ambiental en la Universidad de Colonia.
    Treppe, Thomas . Trabajaba como consultor externo de mercados de la empresa de moda femenina Smash!, con sede en Badalona (Barcelona). Era empleada de la misma compañía Ariadna Falguera, que viajaba en el mismo avión.
    Ursula Rosse. Tenía 66 años y era pareja de Dieter Rosse, que también iba a bordo del avión de Germanwings.
    Venhoff, Aline (Alemania). Formaba parte de grupo de 16 estudiantes del colegio de secundaria Joseph König que regresaban de un programa de intercambio en la localidad barcelonesa de Llinars del Vallès.
    Vicente Sebastián, María Pilar . Había nacido en Meliana (Valencia) hace 55 años, pero vivía en Barcelona. Viajaba a Alemania para visitar a sus hijos, que estudian allí.
    Vidal Bardan, Emma
    Voss, Jens .
    Westermann, Caja (Alemania). Formaba parte de grupo de 16 estudiantes del colegio de secundaria Joseph König que regresaban de un programa de intercambio en la localidad barcelonesa de Llinars del Vallès.
    Wollessen, Soeren .
    Yaya, Kobina .

  42. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    Übrigens funktioniert derzeit mein eMail-Programm bei der Deutschen Telekom NICHT mehr !!!!!!!

    Mails versenden bzw. speichern, geht nicht, es kommt eine Fehlermeldung oder gar KEINE Reaktion.

    Ist der Staatsschutz wieder aktiv.

  43. goetzvonberlichingen said

    Co-Pilot framed, not on plane! Eine 20 std. alte Meldung!

    ….mit grosser Vorsicht zu geniessen !!!
    Toter, betrunken, in Barcelona gefunden.. es ist ..angeblich.. Andreas Lubitz!

    http://www.liveleak.com/view?i=cd8_1427666034#xAveMJ0xSA5ZOBFm.99

    Co-Pilot der Germanwings 4U9252 Andreas Lubitz laut CBS tot im PKW in Barcelona aufgefunden
    Unter Vorbehalt der Echtheit dieses bei Liveleak verlinkten CBS-US-TV Videos

  44. goetzvonberlichingen said

    A320 Germanwings.Audio recording before the „trash crash“ (Hd 1080) Lire descriptif.

    !!!!!!!!!

  45. goetzvonberlichingen said

    Nach dem sammeln der ersten Datenflut:
    Zu VIELE FÄLSCHUNGEN?

    >HELLADS-Geschichte ist eine Lüge,
    >Der Auszug des Stimmenrekorders ist eine Fälschung,
    >Der „tote Co-Pilot in Barcelona“ tauchte bis jetzt trotz ausländ. Meldungen nicht wirklich auf…
    >Der kranke depressive Co-Pilot.Mal ja, mal nein.
    >Lubitz sei Mind-controlled oder ein Mandschurischer Kandidat?
    zu viele Fragen:
    >Der Flugdatenschreiber(Blackbox) ist mal da, mal nicht Dito der Voice-Recorder..
    Nachrichten über den Absturz „zu früh“ im Goggle-Netz

  46. […] Und dann ist auch noch wichtig, wer bei Lupo Cattivo so alles liest… « lupo cattivo – gegen die…. […]

  47. […] Quelle: Und dann ist auch noch wichtig, wer bei Lupo Cattivo so alles liest… […]

  48. […] Quelle: Und dann ist auch noch wichtig, wer bei Lupo Cattivo so alles liest… […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: