lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Politische Mordserie in Kiew geht weiter

Posted by Maria Lourdes - 03/05/2015

Oles BusynaDer ukrainische Journalist Oles Busyna (Bild links) wurde am 16. April 2015, in Kiew ermordet. 

Mich hat diese Nachricht sehr erschüttert, als ich sie gelesen habe. Es scheint, dass dies ein Hauptthema sein wird… „Die direkte Linie“ zu Wladimir Putin, wenn es kein Zufall war… Ja, kann man das denn Zufall nennen? Die Stamm-Leser bei Lupo-Cattivo-Blog wissen: Es gibt keine Zufälle.

In Kiew wurde im Hof seines Hauses der ukrainische Journalist, der Chefredakteur der Zeitung „Heute“, Oles Busyna, ermordet.

Mag sein, dass es in Russland jemand gibt, der nicht weiß, dass er nach dem Regierungsumsturz in Kiew besondere Bedeutung erlangt hat. Da er in der Ukraine blieb, war Busyna einer derjenigen, der die neue Kiewer Macht kritisierte, seine negative Meinung zum Euromaidan äußerte und bis zum Schluss ein Mensch mit pro-russischer Einstellung blieb. Busyna nannte sich selbst einen Ukrainer und einen Russen.

Er unterstützte die Föderalisierung der Ukraine, ihre Unabhängigkeit und die Zweisprachigkeit der ukrainischen Kultur, die umfangreiche Entwicklung der ukrainischen und russischen Sprachen… Mehrere Male fuhr Oles Aleksejewitsch nach Moskau und trat dort im Fernsehen auf. Sollten sie ihn dafür getötet haben? Durchaus…

Ein Mord wegen politischer Motive, für seine pro-russischen Ansichten. Das bekräftigt auch der Freund des Verstorbenen. Es ist bereits für niemanden ein Geheimnis, dass es in der Ukraine einen Terror gegen Andersgläubige gibt… Kiew duldet keine andere Meinung, außer der offiziellen staatlichen und die blutigen Verbrechen werden durch die Nationalisten verübt.

Oleh KalaschnikowDiejenigen, die pro-russische Ansichten vertreten, oder in der Vergangenheit Verbindung zu Janukowitsch und der Partei der Regionen hatte, werden beseitigt. Am 15. April 2015, wurde z.B. der ehemalige Abgeordnete des Parlaments, Oleh Kalaschnikow, getötet. In seiner Wohnung fand die Polizei bei der Tatuntersuchung hohe Bargeldbeträge, zahlreiche wertvolle Waffen und in der Garage drei Luxuslimousinen (Mercedes-Benz, Aston Martin und Rolls-Royce).

Diese Persönlichkeit ist dadurch bekannt, dass er den „Anti-Maidan“ in Kiew organisiert hatte. Vorher gab es schon eine ganze Reihe von Selbstmorden ehemaliger Mitglieder der Partei der Regionen.

Diese Welle war so zielgerichtet, dass ich nicht daran zweifele, dass diese Selbstmorde das Ergebnis von Druck auf die ehemaligen Mitglieder der „Regionalen“ waren. Ein erneutes Opfer wurde am 16. April, Olez Busyna.
Ich glaube nicht, dass die gegenwärtige Regierung in Kiew diese Verbrechen aufdeckt.
Mag sein nach Jahren, wenn sich alles ändert, dann werden wir auch die Namen der Mörder erfahren…. Ewiges Andenken an Oles Aleksejewitsch!

Busyna und Kalaschnikow waren vor ihren Morden gewarnt worden: „Besser, die Ukraine zu verlassen“ Ein Beitrag von Arthur Avakow und Lyudmila Alexandrowa, mkr, 16-4-2015 – Übersetzung: tlaxcala.

Experten kommentierten die Morde in Kiew- heute wurde der Publizist und Fernsehreporter Oles Busyna getötet. Gestern erschoss man den ehemaligen Abgeordneten der Partei der Regionen, Oleh Kalaschnikow. Beide waren Gegner der Kiewer Regierung, beide wurden an den Aufgängen ihrer eigenen Häuser durch Schusswaffen getötet.

Rostislaw Ischtschenko, ein ukrainischer Politologe erklärte: „…Ich fürchte, dass diese Mordserie andauern wird. Ich habe schon vor einem Jahr meinen Kollegen gesagt, dass sie das Territorium der Ukraine verlassen sollen. Früher, oder später würden solche Exzesse stattfinden. Im Laufe der Zeit haben die Kiewer Regierung und in erster Linie ihre amerikanischen Unterstützer dem Kiewer Regime das menschliche Gesicht geraubt.

…Die Macht vollendete das, was sie im März vergangenen Jahres begonnen hat… Noch auf dem Maidan, bis zum Umsturz, hat man davon gesprochen, dass es Namenslisten aller Feinde der Revolution gibt. Der Berater des Innenministers und Volksdeputierter der Ukraine, Anton Geraschenko, hat persönlich eine Webseite organisiert, auf der viele Vertreter der Sicherheitsbehörden, Politologen und Politiker aufgeführt sind. Auf dieser Webseite sind deren Kontaktdaten, Adressen und Telefonnummern vermerkt. Dort ist auch angegeben, dass alle diese Bürger Feinde der Ukraine sind. Gegen diese Leute müsse man außergerichtlich vorgehen.

…Das Portal heißt “Mirotworez“ (auf dieser Webseite wurden 2 Tage vor dem Mord an Oles Busyna seine Daten veröffentlicht. Noch auf dem Maidan, vor dem Umsturz, hieß es, dass es Namenslisten aller Feinde der Revolution gäbe). Mit anderen Worten, die Kiewer Regierung befürwortet das außerordentliche Vorgehen gegen politisch Andersdenkende. Meine Meinung ist, dass viele derjenigen, die bis dahin nicht die Ukraine verlassen haben, diesen Schritt möglichst schnell tun werden…“

Oleg Zarew, der Parlamentsvorsitzende von „Noworossija“ sagte: „…Ich war mit beiden Ermordeten befreundet… In der Ukraine passiert das dauernd-man tötet Menschen, sperrt sie ein, sie verschwinden spurlos. Es wird ein unentwegter Kampf gegen Andersdenkende geführt.

…Busyna und Kalaschnikow habe ich ständig gesagt, dass sie aus der Ukraine verschwinden sollen. Ich wies sie darauf hin, dass die Regierung ihre Widersacher töten und nicht mit ihnen streiten will. Keine Diktatur duldet eine andere Ansicht.

…Aber Oles meinte, dass man seine Meinung sagen kann, da er sich an keinerlei politischen Aktionen beteiligt und Oleg sagte, dass, wenn alle wegfahren würden, dann gäbe es keinen, der für die Zukunft des Landes kämpft. An dem Tag, als man Kalaschnikow tötete, hatte er eine schweigende Protestaktion vor der US-Botschaft organisiert.

…Ich schließe nicht aus, dass sie mit ihm abrechneten, um den Amerikanern ihre Loyalität zu beweisen. Wenn man solche bekannten Menschen umbringt, dann hat ein gewöhnlicher Mensch überhaupt keine Möglichkeit, seine Meinung zu sagen“.

Linkverweise:

Was will Putin? Eine Analyse der sogenannten “Putin-Strategie” – Die folgende Analyse ist von Rostislaw Ischtschenko, einer der besten Analytiker Russlands – Leiter des Zentrums für Systemanalyse und Prognose…hier weiter

Ukraine-Krise ist initiiert worden, um eine Allianz zwischen Deutschland und Russland zu verhindern – Eine offene Partnerschaft zwischen Russland und Deutschland wäre nötig, um die EU aus ihrer Lethargie zu reißen, um es den Mitgliedsstaaten zu ermöglichen, ihre nationalen Interessen zu verfolgen und diese nicht einer EU-Politik unterzuordnen, die von marginalisierten Politikern betrieben wird, die Befehlen von jenseits des Großen Teichs folgen. hier weiter

Dies sind keine Phrasen oder krude Verschwörungstheorien – Seit über einem Jahrhundert, war es das Hauptziel der USA und ihren Hintermännern, ein Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern! Noch nie wurde der Plan, Europa in einen neuen Konflikt mit Russland zu verwickeln, so deutlich vorgetragen, wie im folgenden Video…hier weiter

Es gibt keine Zufälle – Entscheidende Wendepunkte in unserem Leben erscheinen manchmal als seltsame Fügungen im Guten wie im Schlechten. Wir treffen den Partner unseres Lebens, erhalten ein lang ersehntes Jobangebot, verlieren den Kontakt zu wichtigen Menschen in unserem Leben oder werden gar von tragischen Schicksalsschlägen heimgesucht. Oft entscheiden Sekunden oder vermeintlich banale Alltagsentscheidungen über das Eintreffen dieser Ereignisse. hier weiter

Russland unter Putin ist nur ein Spielball von Rothschild! Das heutige Russland unter Putin ist genauso wie die westliche Hemisphäre des Planeten nur ein Spielball der Geldmächtigen. Wer bei der Führung in Russland Hoffnung sucht, liegt einem gewaltigen Irrtum auf. hier weiter

Wladimir Putin, der falsche Messias – Immer wieder hört man davon, daß Deutsche hoffen, Wladimir Putin wäre im großen Spiel der Mächte der “Gute” und dem deutschen Volk wohlgesinnt. Es zeichnet sich aber immer klarer ab, daß er in diesem Spiel von These, Antithese und Synthese nur eine ihm zugedachte Rolle spielt. hier weiter

Unglaublich, aber wahr: Es gibt eine unsichtbare Macht auf diesem Planeten, die seit mehr als zwei Jahrhunderten völlig unbehelligt am Rad der Geschichte dreht. Diese Familie kontrolliert aus dem Hintergrund die Knotenpunkte zwischen Politik, Wirtschaft und Hochfinanz. Ihr Ziel ist ein alles vernichtender Dritter Weltkrieg und die Errichtung einer Weltregierung. hier weiter

Die Bestie zähmen – Wussten Sie zum Beispiel, dass man Steuerboykott betreiben kann, ohne wegen Steuerhinterziehung hinter Gittern zu landen? Oder dass gewaltfreier Widerstand durch die Menschenrechtsgarantien des Grundgesetzes abgesichert ist? hier weiter

Der dritte und letzte Akt des deutschen Dramas steht unmittelbar bevor – Machen wir uns nichts vor: Es steht schlecht um Deutschland, um die Leistungsfähigkeit seiner Bürger und um deren Ersparnisse – aber nicht nur. Vor allen Dingen steht es schlecht um den Zusammenhalt der Nation, um einen kleinen Rest Patriotismus. hier weiter

Die 7 Schleier vor der Wahrheit – Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: hier weiter

Blind und blöd? Zur geistigen Befindlichkeit der „Gutmenschen“ und Bundestrottel – Wir müssen schonungslos den geistigen Ist-Zustand der Deutschen beleuchten und die Gründe aufdecken, wie es zu diesem Zustand kam, um sodann Antworten zu geben. Beginnen wir mit den Gründen: hier weiter

Nur wer sich vorbereitet hat eine Chance! Wusstest Sie, dass es 3 unverkennbare Anzeichen für eine Globale Krise gibt (Eine Krise, die zwischen 150 Tagen und 2 Jahren anhält). Diese 3 klaren Anzeichen sind bereits in 16 von 28 EU Staaten aufgetreten und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie sich auf das restliche Europa ausweiten. hier weiter

Wie Sie Menschen sofort durchschauen: Die erstaunliche Technik, mit der Sie andere dazu bringen, das zu tun, was SIE wollen. Sofort anwendbar. Garantiert. Laden Sie sich jetzt den begehrten Erfolgsreport herunter – kostenlos! hier weiter

Bevor Du Dich erschießt, lies dieses Buch! Dieses Buch ist ein Kraftpaket und macht unbeschreiblich viel Mut, sich selbst nicht aufzugeben, sondern solche »Krisen« als Chancen zu sehen, den Sinn dahinter zu verstehen, das Leben neu in die Hand zu nehmen und nochmals neu durchzustarten. hier weiter

Eine seltsame Geschichte – Wer beim Lesen mal wieder eine Gänsehaut kriegen, mitfiebern und vor Spannung die ganze Nacht durchlesen möchte, für den ist diese Geschichte das Richtige . Atemberaubend! … hier weiter

Das verbotene Buch Henoch: Warum wurde dieses heilige Buch von der Kirche unterdrückt und verbrannt – obwohl selbst Jesus es studiert hat? Elizabeth Clare Prophet legt hier ein Werk vor, das jahrhundertelang verschollen war. Dank ihrer umfangreichen Recherche ist uns das Buch Henoch damit endlich wieder zugänglich. hier weiter

Ein deutscher Banker packt aus… Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer es sein kann sich ein nachhaltiges Einkommen aufzubauen, was über 1.500 Euro im Monat hinausgeht. In einer Welt voller Informationen kann man oft schlecht sagen, was jetzt wichtig oder unbrauchbar ist. hier weiter

Langzeitlebensmittel – Das weltbekannte Produkt BP-5 wird seit vielen Jahren von Hilfsorganisationen, im Katastrophenschutz, bei Militär und Marine (Seenotration), im Expeditionsbereich und vor allem im Zivilschutz als Notverpflegung bzw. für die Lebensmittelbevorratung verwendet. hier weiter

Eine Bitte liebe Leser, der Lupo-Cattivo-Blog hat momentan 2574 Follower, wenn jeder nur einen Euro pro Monat per Dauerauftrag spenden würde, könnten wir noch viel mehr Aufklärung und Wahrheiten unserer Leserschaft bieten.

Unterstützen Sie zukünftige Missionen mit einer kleinen Spende – hier 

Über die E-Mail-Adresse: Kurzer_RD@web.de – erhalten Sie die Bank-Daten vom “Kurzen”.

45 Antworten to “Politische Mordserie in Kiew geht weiter”

  1. Hat dies auf Grüsst mir die Sonne… rebloggt.

    • Claus Nordmann said

      INTERESSANTER ARTIKEL :

      ————-

      Ein guter Freund von Armin ( Armin verstarb im letzten Jahr ) berichtete mir bereits vor einigen Jahren von den im “ Trutzgauer Boten “ am 2. Mai veröffentlichten Artikel :

      “ Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkanntwerden “
      ———

      Ich bestätige hiermit die Korrektheit der Aussagen über die von Armin geschilderten Ereignisse – genauso hat es mir dessen enger Freund auch berichtet. .

      Armin hat sich in der Tat im Laufe seines späteren Lebens – auch durch seine deutsche Lebenspartnerin – zu Deutschland, zur deutschen Seite bekannt !

      Er hat seine früheren Aktivitäten auf der kriegerischen Gegenseite des Deutschen Reiches im Alter bereut !

      —————-

      Es ist wirklich empfehlenswert, den o. g . Artikel im “ Trutzgauer Boten “ unvoreingenommen zur Kenntnis zu nehmen.

      ———–

      Quelle :

      http://trutzgauer-bote.info/2015/05/durch-ihre-unglaubhaftigkeit-entzieht-sich-die-wahrheit-dem-erkanntwerden/

      • Claus Nordmann said

        Auch “ Chemtrails “ sind keine Hirngespinste, sondern knallharte Realität ! :

        ———

        Ärzte zu den Gefahren für unsere Gesundheit aufgrund der Kriegsverbrechen am Himmel :

        ———-

        ———–

        Wir stoppen den Völkermord, wir stoppen die Kriegsverbrechen am Himmel !
        ————–

        Gott segne das Deutsche Reich und schütze unsere Mutter Erde !

  2. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  3. Rassinier said

    Sondermeldung aus aktuellem Anlaß:
    Die angekündigte Dokumentation
    https://lupocattivoblog.com/2015/01/24/hellstorm-die-schreckliche-wahrheit-uber-die-verbrechen-an-deutschen/
    der amerikanischen Autoren Kyle Hunt und Thomas Goodrich ist fertiggestellt.

    Ich habe den Film noch nicht vollständig angesehen, aber er ist hier

    und hier

    http://www.hellstormdocumentary.com/

    zu sehen.

    Ich freue mich, daß die Autoren die Produktion pünktlich zum 70. Jahrestag des Kriegsendes fertiggestellt haben. Wenn ich an die uns in den nächsten Tagen bevorstehenden perversen Geschichtsfälschungen unserer VolksZERtreter denke, wird mir ganz schlecht. Der ehebrechende Pfaffe von Schloß Bellevue will sich bei den Sowjetsoldaten für die Befreiung bedanken.

    Daran, daß er sich nach so einer Bemerkung noch einen Tag länger in seinem „Amt“ halten kann, zeigt, in welchem Zustand sich unsere Gesellschaft befindet.
    Umso mehr freue mich über diese Initiative der beiden Amerikaner, und daß sie den Film pünktlich fertiggestellt haben. Leider ist er zunächst nur in Englisch.

    • Marc (aus Berlin) said

      Danke für das Teilen des Videos. Jetzt muss es nur noch zigfach gesichert werde, denn JENE werden es garantiert immer und immer wieder löschen!
      Auch die bisherigen Kommentare dort lassen mich ein wenig hoffen, dass die Welt erwacht!

    • Anti-Illuminat said

      Danke für diese Dokumentation. Ich habe noch nie noch einem Film geweint. So Emotional bin ich nicht. Aber die Schlusszene mit er Hintergrundmusik wo man das Reich glücklich sah nach den gezeigten Massakern gab mir den Rest.

      Der Film MUSS unbedingt auch ins Deutsche übersetzt werden.

    • Kräuterfrau said

      Danke für das Video.

    • Falke said

      Habe jetzt den Film zu Ende gesehen. Erschütternd ist noch sanft ausgedrückt. Der Film muss wie ein Lauffeuer um die Welt gehen und schnellst möglich auf deutsch kommen. Wer jetzt nichts mehr begreift der begreift nie mehr was !

      Ich verneige mich vor den Opfern und lege eine Gedenkminute ein.

      Falke

    • Tom Klein said

      Der Film sollte nicht ohne Erklärung verbreitet werden. (Ich mein ohne Moderation oder so)… Leser vom LC Blog wissen eh schon.

      Ein starkes Stück Gegenpropaganda. Zu stark für die Allgemeinheit. Was auch immer…

      Ein kalter Eimer Wasser

      Weitermachen

      • Tom Klein said

        Was ich mein ist:

        Wie ist dieses Video Einzusetzen?

        Gemach, gemach…

      • Falke said

        @Tom Klein

        Die Allgemeinheit braucht offenbar diesen Schock/ „Eimer EISkaltes Wasser“ sonst werden die überhaupt nicht wach. Die konnten sich genau so wie wir in den vergangenen Jahren informieren aber nein fressen, saufen Fußball und sich von den Lügenmedien einwickeln lassen ist denen ja wohl bequemer. Anderweitig hätte die Masse auch das Denken anfangen müssen aber das ist ja bekanntlich die schwerste Arbeit die es gibt.

        Gruß Falke

        • Tom Klein said

          Sei gegrüßt! Falke du Vogel. (Verzeih)

          Es wird schon werden.

          Aus dem Spessart an euch alle. Wir sind nicht grad wenige…

          Macht weiter…

          • Falke said

            Grüß Dich Tom Klein erst mal schön gelacht von wegen dem Vogel he he he 🙂
            Na klar machen wir weiter bis zur „letzten Patrone“ davon kannst Du ausgehen.

            Gruß in den Spessart aus dem Trutzgau vom Falke dem Vogel he he schön 🙂

    • pagan said

      Ich mußte auch erst einmal Pause machen, da mir solche Bilder immer etwas nah gehen. Bin aber gerade am Runterladen.
      Solange niemand offiziell Verantwortwortung für dieses sinnlose Morden und Abschlachten übernimmt, werden aber wohl leider weiterhin solch Dumm- und Wirrköpfe wie ein HERR GAUCK das Gegenteil behaupten.
      Ein Gutes hat es aber dann doch. Gauck hat auf Ewigkeiten das Amt des Bundespräsidenten ad absurdum geführt.
      Es sind nur kleine Schritte, aber Stück für Stück schafft sich ein System so ganz von alleine ab.

      • goetzvonberlichingen said

        GvB …Radio ERIWAHN …(geschrieben aufm anderen Blog – 20. Dezember 2013 um 20:03)

        Schildbürger: EU will Staaten, die einen Muslim ansiedeln, mit 6.000 Euro belohnen. Staatskosten: 547.000 Euro
        Wer bezahlt das? WIR!Die EUlerischen in Brüssel sicher nicht!

        Frage an Radio Eriwan:
        Klein-Präser Wölfchen sagte “Der Islam gehört zu Deutschland” .. muss man jetzt schon zum Islam übeltreten oder geht das nur im Beitrittsgebiet?

        EX-Pfarrer und Kalifats-Beisitzer Gauck antwortet: Im Prinzip ja, aber warten Sie doch einfach mal ab bis die Musche in Leipzisch feddisch is.
        Keine jüdische Hast ..kommt jeder mal dran

    • verrueckterfuchs said

      Ich schließe mich an, das muss weite rund weitergehen.
      Sichern und verbreitet werden.

      Zum Gruß

  4. HERZ ENGEL C said

    Der Krieg in der Ukraine weitet sich aus auf Leute aus den Medien.
    Tiefes Nachdenken der entsprechenden Personen ist jetzt angebracht.
    Sollten sie weiter machen?.
    Im Angesicht, getötet werden zu können?.

    Ich meine, sie sollten zurück treten, so lange, bis sie starke Verbündete haben, die sie schützen können oder sie sich und ihre Familie selbst verteidigen können.
    Bis dahin nur so weit, was politisch noch vertretbar ist.
    Für niemand seinen Kopf hinhalten.

    Wenn sie prorussisch sind, dann soll Russland sie auch unterstützen.
    Wenn nicht, sollen sie es lassen.
    Man bedenke immer, daß auf höherer, Logenebene und Finanzkonstrukt, beide Seiten einig sind, siehe auch im Weltraumprogramm.
    Russland ist es nicht wert, wenn es seine Unterstützer nicht verteidigt oder hilft, sei es auf welche Weise auch immer. GEMEINSCHAFTSSINN !.

    Das gilt auch für Leute, die sich für Deutschland einsetzen.
    Werden sie nicht unterstützt, sollen sie zurück rudern.
    Warum sich für die Gemeinschaft einsetzen, wenn diejenigen, denen es zugute kommt, nicht ihre …Sympathisanten unterstützen.
    An der Stelle ein erneuter Wink an die RD, Unterstützer zu unterstützen, wie blogbetreiber oder andere.
    Ansonsten reicht es irgendwann jeden, ganz bestimmt, wenn man verfolgt wird oder noch schlimmeres passiert.
    Einen guten Anwalt kostenlos stellen, zum Beispiel, sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Auch finanzielle Unterstützung. GEMEINSCHAFTSSINN !.

    In Russland sagt man zu Leuten, die sie unterstützen, für nichts als das Ideal…SCHEISSEFRESSER… ( bei den SPEZNAS Einheiten.) V. Suworow.

    Was ich damit sagen will ist, daß es an der Zeit ist, andere zu unterstützen, die die gemeinsame Sache fördern.

    Zur Beruhigung was für die Nerven.

    • HERZ ENGEL C said

      Was die erwähnte, höhere Ebene, Logenebene/Finanzkonstrukt, betrifft, soll auf Ursachen und Wurzeln hier verwiesen werden.
      Dazu ist JAN VAN HELSING ( Geheimgesellschaften ), einen Blick wert, freilich wird man es mehrere Male lesen müssen, um einen roten Faden für sich zu erhalten.

      VIELE LOGEN VERDERBEN DEN BREI

      Die FREIMAUREREI ist eine der ältesten Organisationen, die heute noch existieren. Papyrusrollen, die 1888 bei Ausgrabungsarbeiten in der libyschen Wüste gefunden wurden, beschreiben geheime Treffen solcher Zünfte 2,000 v.Chr. Die Zünfte waren schon am Bau des Tempels Salomons beteiligt und hatten etwa die Funktion der heutigen Gewerkschaften, pflegten aber schon damals die mystische Tradition. Als Ziel der Maurerei wird die innere Wandlung durch geistige Vervollkommnung des Menschen, in Ehrfurcht vor Gott, angegeben. Diesen Gott nennen sie, da die Freimaurer verschiedenen Religionen angehören, den »Großen Baumeister aller Welten«.

      Andere Hinweise finden sich im ägyptischen Totenbuch und beim Gott Toth, der einst ihr Großmeister war. Großmeister ist der gängige Titel für die obersten Führer. Das geistige Wissen der Freimaurer wurde durch Symbole, Allegorien und Rituale ersetzt, die ebenfalls der Kommunikation dienten. (Geheimsprache durch Symbole, z.B. Freimaurerhandschlag, Pyramide, Pentagramm, Verwendung der Zahlen 3, 7, 13 und 33 in Wappen, Emblemen und heutzutage Firmenzeichen und Namen).

      Das wichtigste Symbol in vielen Organisationen, einschließlich der Freimaurerei, ist der Schurz. Der Schurz, der zu Anfang sehr einfach und schmucklos war, wurde durch die PRIESTERSCHAFT DES MELCHISEDEK gegen 2,200 v.Chr. mit einem weißen Lammfell ausgetauscht und wird heute noch so verwendet. Im alten Aegypten wurden die Götter, die nach alten überlieferungen die »göttlichen Barken« flogen (UFOs), in den ägyptischen Tempelmalereien mit dem Schurz dargestellt. Ebenso trugen später die Priester den Schurz, als Zeichen der Ergebenheit gegenüber den »fliegenden Göttern« und als Zeichen der Autorität, in Vertretung der Götter, gegenüber dem Volke. Schon 3,400 v.Chr. trugen die Mitglieder der »BRUDERSCHAFT DER SCHLANGE« (Entstehungsgeschichte siehe im Anhang(3): Der Schurz, um ihre Unterwürfigkeit den Göttern gegenüber, die mit »fliegenden Rädern« vom Himmel kamen, zu zeigen. Daß der ursprüngliche Gebrauch des Schurzes den heutigen unteren Graden der einzelnen Logen bekannt ist, ist zu bezweifeln(4).

      Vor dem Jahre 1307 waren die TEMPELRITTER mit den JOHANNITERRITTERN und zum Teil auch dem DEUTSCHRITTERORDEN (die beiden letztgenannten waren in ihrem Ursprung mildtätige Orden) die führenden Organisationen hinter den Kreuzzügen gegen die Moslems. Diese Orden waren zwar untereinander verfeindet, kämpften jedoch zusammen für das Christentum.

      Es ist kein Zufall, wenn über die TEMPELRITTER und deren geschichtlichen wie okkulten Hintergründe Unklarheit besteht; denn diese Unklarheit wurde gezielt herbeigeführt – namentlich während der vergangenen 150 Jahre. Das Geheimnis um die Templer brauchte kein Geheimnis zu sein, wäre es nicht zu so einem gemacht worden. Und zwar von Kreisen und Mächten, die ein aus ihrer Sicht verständliches Interesse daran hatten und haben, die Wahrheit im Dunkeln zu halten.

      So geschah es, daß die Templer in eine merkwürdige Schicksalsgemeinschaft mit ihrem Herrn Jesus Christus gerieten: Genau wie dessen Lehre in deren Gegenteil verkehrt wurde, als das sogenannte »Alte Testament«, dessen Gesetze er bekämpfte, dem Christentum zugeschlagen wurde – so wurde auch der Geist des Templerordens verdreht. Es war der selbe Kernpunkt der Verfälschung in beiden Fällen. In jüngerer und jüngster Zeit haben sich nun, wie bekannt ist, verschiedene »Neo-Pseudo-Templerorden« gebildet. Unter diesen finden sich gewiß Menschen guten Willens, aber auch Scharlatane und Diener genau jenes Geistes, den die alten Tempelritter bekämpften. Völlig grotesk ist eine Verquickung von Namen und Geist der Templer mit freimaurerischen Komponenten. Und doch wurde es getan (siehe Templergrad im freimaurerischen York-Ritus).

      Am Anfang des Templerordens standen zwei tiefgläubige Männer: Hugo de Payns und Geoffroy de Saint-Omer, ein Franke und ein Normanne. Ein kleiner Freundeskreis bildete sich daraus, beseelt von einer dem Mittelalter eigen gewesenen Glaubenskraft, die der heutige Mensch sich kaum vorzustellen vermag. Zum Weihnachtsfest des Jahres 11 17 beschloß also jener kleine Kreis in Jerusalem, eine kleine Gruppe zum Schutze der Pilger zu bilden. Ihr einziger Wunsch dabei war es, dem Herrn Jesus Christus und dem Glauben zu dienen. Die Gruppe von nunmehr neun Rittern stand dabei ziemlich allein – sie hatte weder Protektion noch bedeutende Geldmittel.

      Im Frühjahr wurde die Gruppe bei König Balduin 1. von Jerusalem und beim Patriarchen vorstellig. Ihre Absicht wurde lobend zur Kenntnis genommen. Bald darauf durften die Ritter, deren Quartier bis dahin im »Deutschen Haus«, einem von Deutschen betriebenen Spital, gewesen war, auf dem ehemaligen Tempelgelände ein eigenes Quartier errichten. Und obgleich ihnen dies den Namen »TEMPELRITTER« eintrug, verstanden sie selbst sich stets als die »BRUDER VOM WAHREN TEMPEL CHRISTI«, womit der «INNERE TEMPEL DER SEELE« gemeint war.

      Die Geschichte der Templer wäre sicherlich ganz anders und höchstwahrscheinlich recht unbedeutend verlaufen, hätte sich in den Tempelruinen nicht ein bemerkenswerter Fund ergeben, mit dem die Ritter zunächst nicht viel anzufangen wußten: Es waren Überbleibsel hebräischer Schriften, kleine Fetzen nur, deren Inhalt bald von entscheidender Bedeutung für die Ritter und die ganze folgende Ordensgeschichte werden sollte. Eben jene Schriftfetzen wurden dem hochgebildeten Etienne Harding zugeleitet, der auch für die Übersetzungen sorgte. Und dies ergab den Anstoß für alles Nachfolgende. Die Funde entpuppten sich nämlich als Fragmente von Berichten jüdischer Eschaimin (Spione), welche im Auftrage der Priesterschaft über das Treiben »des verfluchten Mamzers (Hurensohns) Jesus« und dessen »Lästerungen gegen den Gott Israels« Rapport erstatteten. Und was darin zu lesen stand, widersprach der allgemeinhin gepredigten Lehre vollkommen! Jesus Christus hatte demnach den Hebräergott »JAHWE« als den Satan bezeichnet und den Juden vorgeworfen, den Teufel selbst zu ihrem alleinigen Gott gemacht zu haben. Deutliche Spuren dessen finden sich u.a. noch heute im Johannes-Evangelium des Neuen Testaments, wo Jesus den Juden sagt: »Ihr habt den Teufel zum Vater.« (Joh. 8, 44). Es muß also eine gewaltige Verfälschung der wahren Lehre Christi stattgefunden haben!

      Man muß sich nun wiederum in die starke Gläubigkeitjener Ritter hineinzusetzen versuchen, um den Schock zu verstehen, der sie traf. Der

      Gott, den die Kirche als »Vater Christi« lehrte, war nach Jesu eigenen Worten der Teufel, den zu bekämpfen er auf die Erde gekommen war! Studien der Bibel verdeutlichten schnell dem gesunden Menschenverstand der einfachen Ritter, daß die Lehre Jesu und das sogenannte »Alte Testament« polare Gegensätze waren und also unmöglich zueinander gehören konnten. Überdies nannten die Juden ihren Gott nie Vater, sondern »JAHWE« und »EL SCHADDAI«. El Schaddai aber war der Scheitan, das hieß »der verworfene Engel«! (Schaddeim = die Verworfenheit; »EL« = Großengel. EL ist oft irrtümlich mit Gott übersetzt worden. »Gott« heißt aber im altorientalischen »IL«.).

      Als im Jahre 1128 die formale Ordensgründung vonstatten ging, bei der Bernhard von Clairvaux bis zu einem gewissen Grade als Schirmherr zu betrachten war, hatte die kleine Schar der Tempelritter bereits ein Geheimnis: Es war der Wille, die Wahrheit Christi zu ergründen. Noch herrschte lediglich Ungewißheit – bald würde man Gewißheit haben! Dieser Wille muß jedoch als der einer Gruppe von Rittern von geradezu naiver Frömmigkeit angesehen werden, die einfach nur ihrem Herren Jesus Christus dienen und dessen wahre Lehre wiederfinden wollten. Es war nichts Aggressives in diesem Wollen gewesen, denn sie unterstellten niemandem Böses. Es war Bernhard, der ihnen klarmachte, daß ihre Ambitionen auf keine Gegenliebe stoßen würden und daß es klug sei, nicht offen auszusprechen, was sie dachten.

      In den folgenden Jahren fanden sich keine weiteren Hinweise auf die ursprüngliche Lehre Christi. Der Templerorden wandte sich nun vor allem militärischen Aufgaben zu. Das Geheimnis lebte bald nur noch in der Erinnerung weniger, vor allem provenzialischer, Brüder fort. Die praktischen Notwendigkeiten im Orient ließen wenig Raum und Zeit, sich um das Geheimnis zu kümmern.

      Es war zunächst der nähere Kontakt zum Islam, der neue Impulse gab. Einige Briefe, die Ali Ibn Abu Thalib (Imam Ali) zugeschrieben wurden, fielen einer Templerabteilung bei einem Vorstoß gegen Damaskus in die Hände. Ali berichtete darin über eine nachträgliche Verfälschung des Korans, die er mit den Verfälschungen der Evangelien Christi vergleicht. Diese Papiere gelangten in die Provence, wo daraufhin der alte Gedanke wieder auflebte, die Wahrheit Christi erforschen zu wollen.

      Jetzt ging es Schlag auf Schlag: Der provenzialischen Komturei wurde ein Dokument zugespielt, das aller Wahrscheinlichkeit nach aus Katharerkreisen stammte. So braucht es nicht zu verwundern, wenn die Templer sich später weigerten, am »Kreuzzug« gegen die Katharer teilzunehmen. Es handelte sich um ein Stück des Ur-Johannesevangeliums, niedergeschrieben von dem Häretiker Marcion im Jahre 94 n. Chr. Beigefügt war ein Brief mit einer knappen Schilderung der Lebensgeschichte Marcions. An dieser Stelle sei nur erwähnt, daß Marcion in der Zeit von etwa 90 bis 130 n. Chr. eine bedeutende, rein christliche Bewegung zustande brachte, die erst nach seiner Ermordung zusammenbrach. Marcion, der noch mit dem Apostel Johannes zusammengetroffen war, lehrte, daß Jesus Christus die Menschwerdung Gottes selbst gewesen sei, daß es keinen »Gottvater Jahwe« gäbe, sondern daß eben jener Hebräergott der Satan sei. Er lehrte ferner, daß Jesus den Menschen die Selbstheiligung verkündet habe, daß es allein des guten Willens jedes einzelnen bedürfe, aber keiner Tempel, also auch keiner Kirchenorganisation.

      Von nun an entwickelte sich ein »Orden im Orden«, eine regelrecht verschworene Marcionitergemeinschaft. Es waren vor allem Provenzialen und Deutsche, die diese Sonderformation innerhalb des Templerordens bildeten. Das Gros der Tempelritter hat zu jener Zeit gewiß nicht durchschaut, was die Umgestaltung des Ordenskreuzes vom schlichten, gleichmäßigen Kreuz zum »Ritterkreuz- bedeutete. In den Anfängen waren die heute typischen ‚Ritterkreuze‘, wie sie in ähnlicher Form bald auch andere Orden benutzten, noch nicht vorhanden.

      Auch die Templer trugen ursprünglich ein ganz simples rotes Kreuz auf ihren weißen Mänteln. Erst der untergründige marcionitische Einfluß machte das »Marcioniterkreuz« – das Dornenkreuz – zum Symbol der Templer!

      In frühchristlicher Zeit war das Dornenkreuz das Wahrzeichen der Marcioniter gewesen; es war »das Häretikerkreuz«. Wie es heißt, hatte der Evangelist Johannes aus Dornen ein Kreuz für die heiligste Mutter Maria gebastelt. Das rote Dornenkreuz wählte Marcion dann zum Zeichen der reinen Christenheit. Das Ritterkreuz der Templer ist somit für den Eingeweihten das Symbol Marcions. In späterer Zeit entstand noch das »Doppeldornenkreuz« der templerischen Geheimwissenschaftler.

      Uni die gleiche Zeit entstand auch der Kampfruf der Tempelritter, der da lautete: »Es lebe der Gott der Liebe!« (Vive Dieu Saint-Amour!), worin die alleinige Hinwendung zu Christus und die Ablehnung des alttestamentarischen Rache-Gottes Ausdruck fand.

      Die grolle Mehrzahl der Menschen – sowohl außerhalb wie innerhalb des Ordens – war in die Hintergründe all dessen nicht eingeweiht. Noch erschien die Zeit dafür nicht reif, noch wartete man auf weitere, unumstößlich beweiskräftige Dokumente aus frühchristlicher Zeit. Solche Dokumente sollten sich in der Tat finden. Allerdings auf Umwegen, auf die im einzelnen einzugehen jetzt zu viel Raum einnehmen würde. Sei es genug mit der Feststellung, daß zwei Tempelritter ein uraltes Marcioniterversteck in Ruinenresten des alten Karthago fanden. Dorthin waren sie jedoch nicht zufällig geraten, sondern auf den Spuren Marcions, der sich sehr viel an jenem Orte aufgehalten hatte. Was sie fanden, waren jedoch nicht allein Bruchstücke der Original-Evangelienschriften von Johannes und Matthäus, sondern auch eine alte karthagische Glaubens- und Weltschöpfungsschrift samt der wahrscheinlich von Marcion angefertigten griechischen Uebersetzung. Und in dieser Schrift, dem »Ilu Aschera«, erkannte man nun die wahre Grundlage der Lehren Jesu Christi.

      Über die aus dem Jahre 1236 stammende »Templeroffenbarung« ist hier nur wichtig zu berichten, daß sie das Kommen eines lichten Reiches im »Lande der Mitternacht« (Deutschland) verheißt, zu dessen Wegbereitern die Geneigten der Tempelritter auserwählt seien. Die Offenbarung geschah als zwei nach marcionischen Schriften suchenden Rittern im Raum des alten Karthago eine weibliche Erscheinung gegenübertrat und eben jene Botschaft überbrachte. Aufgrund dieser Vision wurde Berlin-Tempelhof gegründet, nämlich als die Nordhauptstadt des »Neuen Babylon«.

      Welchen Glauben, welche Geisteshaltung und welche Weltanschauung vertraten denn die Templer nun wirklich?

      Auf drei Eckpfeilern ruhte das mittelalterliche Abendland: Auf der jüdisch-christlichen Religion, auf einer auf alttestamentarischer Zinserlaubnis basierenden Geld- und Handelswirtschaft und auf dem Prinzip der absolutistischen Herrschaft. Diese drei Eckpfeiler gedachten die Tempelritter einzureißen, sobald die Zeit und ihre wachsenden Möglichkeiten dazu gekommen sein würden. Also: Eliminierung der jüdisch-christlichen Kirche und statt dessen den Aufbau einer urchristlichen Glaubensgemeinschaft unter Ausschaltung aller alttestamentarischen Komponenten. Daraus resultierend Umsturz des Geld- und Wirtschaftssystems, so auch Zinsverbot. Abschaffung der absolutistischen Monarchien und Aufbau einer aristokratisch-republikanischen Ordnung. Allein dies schon verdeutlicht, daß die herrschenden Kräfte zur Vernichtung der Templer schreiten mußten.

      Nach dem Fall Jerusalems, das den endgültigen Sieg der Moslems bedeutete, flohen die JOHANNITERRITTER aus dem heiligen Land und ließen sieh in den folgenden Jahren auf verschiedenen Mittelmeerinseln nieder, deren Namen sie als ihren Titel benutzten. So hießen sie zuerst die »RITTER VON RHODOS« und später die »RITTER VON MALTA«. Sie entwickelten sich zu einer erstaunlichen Militär- und Seemacht im Mittelmeerraum, bis sie 1789 von Napoleon besiegt wurden. 1834 wurde ihr Hauptsitz nach Rom verlegt und sie sind heute als »SOUVERAENER UND MILITAERISCHER ORDEN VON MALTA« (SMOM) bekannt (Malteserkreuz). (Mitglieder sind unter anderem der verstorbene William Casey (Ex-Chef des CIA 1981-87), Alexander Haig (ehem. amerikanischer Außenminister), Lee Lacocca (Vorsitzender der Chrysler Corp.), James Buckley (Radio Freies Europa), John McCone (CIA-Chef unter Kennedy), Alexandre de Marenches (Leiter des französischen Geheimdienstes), Valerie Giscard d’Estaing (Ex-Präsident Frankreichs)(5).

      Den TEMPELRITTERN erging es jedoch nicht so gut, da es ihnen nicht gelungen war, das heilige Land zu retten. Daher wurden sie im Jahre 1307 durch den Befehl von Philipp IV, genannt der Schöne, vom Vatikan verfolgt. Es wurden ihnen satanische und andere Praktiken nachgesagt und dazu kam, daß Philipp schon immer auf die Macht und die Privilegien der Templer neidisch gewesen war. Deshalb flohen die TEMPELRITTER aus Frankreich, uni in den sichereren Regionen Portugals, Englands und Schottlands, wo die Kraft des Vatikans vermindert war, Schutz zu suchen. Dort schloß sich ein Teil den bereits existierenden FREIMAURERLOGEN an und arbeitete unter der neuen Identität für die protestantische Reformation, um sich für die Verfolgung durch die katholische Kirche zu rächen.(6)

      Ein anderer Teil der »Templer« wurde in Portugal neu begründet, änderte seinen Namen in die »RITTER CHRISTI« und wurde von Papst Clemens V. rehabilitiert. In Portugal erlangten die Tempelritter erneut große Macht, was wir später noch genauer betrachten werden.

      Ihren Großmeister JACQUES DE MOLAY ließ Philipp IV am 11. März 1314 vor der Kathedrale Notre Dame in Paris auf dem Scheiterhaufen verbrennen.(7)

      Zwei weitere Institutionen zur Zeit der Kreuzzüge waren die FRANZISKANER und die DOMINIKANER. Die FRANZISKANER übernahmen das von der ägyptischen Bruderschaft in El Amarna getragene Gewand mit der Kordel und die Tonsur und schienen recht human zu sein. Die DOMINIKANER dagegen waren das Werkzeug der grausamsten Institution, die Menschen wohl je erfunden haben: die katholische Inquisition.(8)

      Im vierzehnten Jahrhundert tauchten zum erstenmal die höchsten Eingeweihten der »BRUDERSCHAFT DER SCHLANGE« und deren Wissen, unter dem lateinischen Namen »ILLUMINATI« auf der Welt auf, und zwar in Deutschland. (das urbiblische Wort für Schlange »nahash« leitet sieh vom Stammwort NHSH ab, was »entziffern, herausfinden« bedeutet; lat. »illuminare« bedeutet »erleuchten, erkennen, wissen«). Einer der bedeutendsten Zweige der Illuminati in Deutschland waren die mystischen ROSENKREUZER, die zu Anfang des 9. Jahrhunderts von Kaiser Karl dem Großen eingeführt wurden. Die erste offizielle Loge wurde 1100 n.Chr. in Worms gegründet. Die Rosenkreuzer nahmen sich heraus, zu behaupten, das Wissen über die (außerirdische) Herkunft des Menschen und die ägyptischen Geheimlehren zu kennen. Weiter wurden sie für ihre Arbeit mit mystischen Symbolen und der Alchemie gerühmt. Die Verbindungen zwischen den Rosenkreuzern und den Illuminati waren sehr eng, was zur Folge hatte, daß der Aufstieg in den geheimen Initiationsgraden häufig zur Aufnahme bei den Illuminati führte.

      Der Grund dafür, daß die ROSENKREUZER so schwer nachzuverfolgen sind, liegt darin, daß jeder große Zweig der Bruderschaft 108 Jahre lang nach der Gründung in der Offentlichkeit arbeitete, um dann 108 Jahre im Stillen tätig zu sein. Diese Wechselphasen erzeugten den Eindruck, daß der Orden zwischenzeitlich verschwunden wäre und vereinfachte so das Wirken der Brüder.

      Manche Autoren nennen als Entstehungsjahr des Rosenkreuzerordens 1614, als man in Hessen ein Schreiben veröffentlichte, das ihre Existenz öffentlich bekanntgab und zur Mitgliedschaft aufrief Zu diesem Zeitpunkt war wieder eine Phase des »Wirkens nach außen« angebrochen. Die Schrift, die die Menschen dazu aufrief, die falschen Lehrer, wie den Papst, Aristoteles und Galen (populärer Arzt der Antike) aufzugeben, erzählt auch die Geschichte der fiktiven Person »Christian Rosenkreuz«, durch den die Gründung versinnbildlicht werden sollte. Dieser wird heute meistens fälschlicherweise als der wahre Gründer angegeben. Das 108-Jahre-Wechselsystem hatte also vollen Erfolg gehabt!

      Die ROSENKREUZER sind heute in mehreren Zweigen vertreten, die sich zu einem der positivsten Orden entwickelt und das Wissen zur geistig-seelischen Erlösung des Einzelnen als Ziel gesteckt haben (z.B. AMORC = Alter Mystischer Orden der Rosenkreuzer).

      Die Illuminati und die Rosenkreuzer waren die große Kraft hinter der Welle religiöser Bewegungen in den Pestjahren. Dazu gehörten unter anderem die »GOTTESFREUNDE« die eine stark apokalyptische Lehre und absoluten Gehorsam den Führern gegenüber verlangte. Die gesamte Bewegung wurde später dem »ORDEN VON SANKT JOHANNES« übergeben, die von Albert MacKey in dem Buch: »Encyclopedia of Freemasonary« als »Freimaurerorganisation mit geheimer Mission« bezeichnet wird.

      Eine Person, die enge Beziehungen zu den Illuminati und den Rosenkreuzern hatte, war MARTIN LUTHER, was er schon durch sein persönliches Siegel dem Insider zu erkennen gab (eine Rose und ein Kreuz mit seinen Initialen, wie das Siegel der Rosenkreuzer). Dies war zu der Zeit, als die katholische Kirche unter dem PAPST LEO X, dem Sohn von LORENZO DI MEDICI, stand. Lorenzo di Medici war der Chef eines reichen internationalen Bankhauses in Florenz, und eine Generation vor ihm wurde der Familie Medici durch PAPST JOHANNES YXIII. die Aufgabe übertragen, die Steuern und die Zehnten für den Papst einzuziehen. Dies verhalf den Medici dazu, eines der reichsten und einflußreichsten Bankhäuser Europas zu werden.

      LUTHERS Aufstand gegen das Wirken der katholischen Kirche war berechtigt, da diese mehr zu einem geschäftlichen Unternehmen geworden war, als ein Ort des Glaubens zu sein. Eine der wichtigsten Führungspersönlichkeiten der Reformation war damals PHILIP DER GROSSMUTIGE, der die »Evangelische Universität« in Marburg gründete und eine politische Allianz gegen den katholischen KAISER KARL V. organisierte.

      Nach LUTHERS Tod wurde seine Bekenntnisgemeinschaft von SIR FRANCIS BACON gefördert, er war der höchste Führer der ROSENKREUZER in England.

      Unter KONIG JAMES 1. war BACON der Koordinator des Projekts, eine autorisierte protestantische englische Bibel zu schaffen. Diese Version, die 1611 als »King James Version« bekannt wurde, ist heute die meistgenutzte Bibel in der englischsprachigen Welt.(g)

      Die Gegenreformation wurde von einer neuen Bruderschaft angeführt, der Gesellschaft Jesu, besser bekannt als die JESUITEN. Diese wurden 1534 von Ignatius von Loyola gegründet und waren eine militante, katholische Geheimgesellschaft mit geheimen Ritualen, Symbolismus und Einweihungsgraden (der Schwur für den 2. Grad verlangte den Tod aller Freimaurer und Protestanten). Die JE SUITEN wurden nach England gesandt, uni dort die Ketzer des Protestantismus zu bekämpfen. Sie suchten sehr fleißig nach zu bestrafenden Ketzern, was

      bedeutete, daß die Freimaurer ihre Geheimnisse wohl hüten mußten, um nicht ihren Kopf zu verlieren.

      Die FREIMAURER arbeiteten in absoluter Geheimhaltung in England, Schottland und Irland und förderten die größere Beachtung der Menschenrechte und des Protestantismus. Einer der Großmeister der Freimaurer war, neben dem Großmeister der Tempelritter, bei der Unterzeichnung der MAGNA CHARTA zugegen und die verschiedenen Logen waren ebenfalls verantwortlich für die Protestantenbewegungen in England und Deutschland.

      Im Jahre 1717 begann die Londoner FREIMAURERLOGE in der Offentlichkeit zu arbeiten, da sie England für sicher genug hielt. Dies ist die Zeit, die in vielen Geschichtsbüchern als der Ursprung der Freimaurerei bezeichnet wird. Offiziell richtig, doch ihre Geheimtätigkeit begann Jahrtausende früher, und wie schon erwähnt, hätte die Geheimhaltung ja gar keinen Sinn gehabt, wenn heute jeder wissen würde, was die Freimaurer wann und wo gemacht haben. Durch die Offentlichkeitsarbeit der »Londoner Loge« herrschte starke Bestürzung unter den anderen maurerischen Logen, und diese beschuldigten die Londoner des Verrates. Nachdem sich die Aufregung wieder gelegt hatte, begannen die Freimaurer, sich über ganz Europa und die Neue Welt auszubreiten. Später zeigten sie sich in der Neuen Welt durch die Unabhängigkeitserklärung und die »Boston Tea Party«, die von der BOSTONER FREIMAURERLOGE organisiert war.

      John Locke z.B. benutzte die freimaurerischen Grundlagen, als er die Verfassung der angebotenen Kolonie South Carolina schrieb, die später zu einer Bastion der Freimaurer wurde. Ebenso zeigen die Schriften des Sir Francis Bacon die Philosophien der Freimaurer.

      Die Unabhängigkeitserklärung wurde fast ausschließlich von Freimaurern verfaßt und unterzeichnet. GEORGE WASHINGTON und die meisten seiner Generäle waren FREIMAURER. Es ist eine Tatsache, daß es ohne das Wirken der Freimaurer heute keine USA geben würde.(lo)

    • Kräuterfrau said

      Gestern in der ukrainischen Stadt Nikolojew-die Bewohner wurden zusammengetrieben, um die ATO -Kämpfer zu ehren.
      -Die Menschen reagierten entsprechend.

      Heute kam in den Nachrichten, dass sich die NATO für den Ernstfall rüstet.
      Liebe Grüße

    • Anti-Illuminat said

      Ganz ehrlich:

      Würden die RD morgen das Reich wieder übernehmen, der Wiederstand würde eher bescheiden ausfallen. Schonbei den Gegenemos zu Pegida musste erst eine große Masse durch bezahlung gelockt werden. Sogut wie jeder hat die Schnauze voll von der „Willkommenskultur“. Auch interessant ist das die Besuchszahlen bei Pegida beim Wildersauftritt im Vergleich zur Vorwoche zurückgangen. Das Skandieren das „Lügenpresse“ arbeitet. Und das wissen auch JENE. Da können sie noch soviele Bewegungen unterwandert haben. Wer den ersten Schritt gemacht hat(und wenn es auch nur die Informationsbeschaffung bei Kopp-Verlag, Infokrieg, Honigmann, Staatenlos.info oder die zionistischen pi-news sind) ist auch bereit weitere zu machen da von da an auch die Bereitschaft da ist etwas zu lernen.

      • Triton said

        Ist es denn sicher dass die RD überhaupt wieder übernehmen wollen ?
        Gründe für ein Einschreiten gäbe es ja genug, und mächtig sind sie -aller Verlautbarung nach- wohl auch.

        • Anti-Illuminat said

          Sie wollen den perfekten Zeitpunkt abwarten. Selbst wenn das Reich dann nur noch bei der Übernahme bei einer Bevölkerung mit 1 Million Deutschen wäre, so zählt letztendlich NUR das Endziel. Und das Endziel ist die Beseitigung ALLER negativen Strukturen, sodass Deutschland wieder seine wahre stärke entfalten kann. Auf niedriger Gedankenebene erscheint das alles sinnlos. Überleg mal: Der Kommunismus von seiner harten Seite ist die Antithese, Beim „Erbfeind“ Frankreich erlebt man mit der Quenelle eine deutschfreundliche Bewegung die es dort so noch nicht gegeben hat. Selbst Engländer und Amerikaner erkennen mit ihren Innenpolitischen Problemen durch die Zuwanderung welchen Mist sie in den speziellen 12 Jahren und danach unterstützt haben, Jeder erkennt mit dem Abschlachten in Gaza das wahre Wesen eines „auserwählten“ Volkes. Das Reich kommt an Orten der Welt zu ehren was ohne Absatzbewegung so nie möglich gewesen wäre. Und genau HIER erkennt man die Erfolge der RD.

          Jetzt die Frage: Ist das Nix? Wichtig ist das es fast jeder erkennt. Ob der Einzelne(eingeschlossen mir) das Leben im Reich so miterleben dürfen ist eher unwichtig. Wichtig ist NUR der Endsieg. Gemeinwohl geht vor Eigennutz.

        • Triton said

          Hallo Anti-Iluminat,

          wenn ich ehrlich bin mache ich mir Sorgen. Von innen heraus ist Deutschland nicht zu befreien.
          Manchmal sieht es so aus, als ob Putin uns helfen könnte, ich sehe aber auch dass er mit Freimaurerei hantiert in Kontakten und Symbolik..
          Ich sehe ihn kritisch, obschon das was er sagt klingt für mich wohlwollend, aber er spielt wohlmöglich nur eine polare Rolle.
          So gesehen hätten die RD die ganze Welt gegen sich.

          Trotzdem geht mir das zu langsam und konkrete Handlungen der RD kann ich nicht erkennen.
          Ausser das, was Wissende den RD zuschreiben, aber wirklich sicher ist das doch auch nicht
          .

          • Anti-Illuminat said

            …So gesehen hätten die RD die ganze Welt gegen sich.

            Trotzdem geht mir das zu langsam und konkrete Handlungen der RD kann ich nicht erkennen. …
            ______________________________

            Es geht darum die Herzen der Menschen zu erreichen nicht von freimaurerisch gelenkten Politmarionetten. Wir leben in Zeiten von §130 und „politischer Korrektheit“. Meine Erfahrung ist das deswegen viele nicht ihr wahres Denken verheimlichen. Das ganze würde wegfallen wenn die RD kämen. Das System hat zunehmenst Probleme den Schuldkult aufrecht zu erhalten. Das zeigt schon die Bezahlung bei den Gegendemos zu Pegida. Vor 10 Jahren konnte das System noch mühelos 100000 Gegendemonstrationen ohne Bezahlung mobilisieren. Gleichzeitig hat man aber auch eine gewisse Mühe die Masse dort auf Neoconlinie zu bringen. Es sind halt viele vor Ort welche eine eigene Aufklärung OHNE die Interessen JENER zu berücksichtigen. Ich würde mir auch wünschen das das Erwachen schneller gehen würde. Es wird vermutlich so ablaufen das die RD erst dann Eingreiffen wenn der 3. WK am laufen ist.
            Der Zeitpunkt für den 3. WK wäre eigentlich aus Sicht der Eliten 2015 günstig. 2016 allerdings wieder ungünstiger weil in den VSA gewählt wird. Es soll ja so funktionieren das die Pläne der Eliten so verlaufen das sie mit den Handlungen auf der untersten Ebene nachvollziehbar sind. 2018 schätze ich das es dann passieren wird wenn 2015 nichts passiert. Man hätte dann auch mit Jeb Bush einen Präsidenten im Amiland für das Grobe.(Die Bushs zögen ja nicht wenn es um Krieg geht) Auf 2018 wird auch in Zahlreichen Filmen hingewiesen(u.A. Iron Sky oder Terminator 4). Der 3. WK wird dann EXAKT zu dem Zeitpunkt ausgerufen wenn hierzulange das wahre Gesicht JENER erkannt wird. Dann gilt es für die Eliten noch möglichst viele mit in den Tot zu reissen
            Was Putin betrifft so verweise ich auf das gemeinsame Weltraumprogramm:
            http://www.rtdeutsch.com/8345/gesellschaft/der-mond-hat-keine-staatsgrenzen-gemeinsame-raumfahrtprojekte-zwischen-russland-und-usa-geplant/
            Man muss auch hier Putin aber auch so verstehen das seine Handlungen auf unterster Ebene aus russischer Sicht gut erscheinen. Aber sie sind es nicht. Die Handlungen der RD kann man am besten dann nachvollziehen wenn man bedenkt das die jetzt fast 70 Jahre um die NWO rumeiern und sich an der Baustelle sich kaum was zu bewegen scheint. Einen Krieg oder eine wirtschaftskrise als Auslöser aufzurufen wäre für JENE kein Problem. Der Erfolg der RD zeigt sich aber an den vorher geschildeten Erkennungsprozess welcher sich zunehmenst noch verschärfen wird, und das sich JENE nicht trauen den 3. WK oder eine gigantische Wirtschaftskrise auszurufen. Letztendlich werden aber JENE zum Opfer ihres eigenen Systems da dieses nur noch auf Pump gehalten wird.

  5. […] https://lupocattivoblog.com/2015/05/03/politische-mordserie-in-kiew-geht-weiter/ […]

  6. […] viaPolitische Mordserie in Kiew geht weiter. […]

  7. Joker said

    Ich rufe zum aktiven Kampf gegen diese Syntologie Satanisten Illuminaten Freimaurer Sekte auf.

    Kampf dieser Seelen Fänger und Verbrecher Organisation die höchst kriminell und verschwörerisch hier gegen den Staat und die Menschen Arbeitet, Syntologie muss zerstört werden, Syntologie muss aus jeder Richtung mit Feuer Bekämpft werden, sie müssen überall als Kriminelle Organisation gebrandmarkt werden.

    BRD verbiete endlich diese Verbrecher Organisation die den Staat aushebeln will, und bereits tut, da sie die BRD soweit infiltriert haben das sie nicht verboten wurden, muss diese Organisation endlich ausgeschaltet werden, und zu ihrer Landesweiten verbot gearbeitet werden.

    Diese Kriminelle Organisation ist eine Verschwörung gegen den Staat und muss endlich in Deutschland härter bekämpft und verboten werden, sie sind gegen den Staat und für die Übernahme von dieser
    Satanisten Sekte, da sie mit Crowley verbunden waren.

    Anonymus, der Kampf gegen diese Höchst Kriminelle Satanisten Sekte muss härter und aktiver gekämpft werden, der Kampf gegen diese Psycho Sekte muss mit allen mitteln zu ihrem Untergang führen.

    Ich rufe Deutschland aus diese Sekte zu bekämpfen und diese Kriminellen zu Meiden, Syntologie muss untergehen, sie müssen endlich aus Deutschland gejagt und verboten werden, die BRD muss endlich einen endgültigen Verbotsantrag gegen diese Verbrecher Organisation stellen, und die in gesamt Deutschland verbieten und Ermittlungen einschalten für verschwörerische Absichten den Staat zu unterwandern, das sie zu einem Teil geschafft haben, Syntologie muss zerstört werden!

    An alle Blogger Internet Aktivisten Anonymus an Organisationen und Blogger die gegen diese Kriminellen Seelen Mörder etwas unternehmen wollen, schaltet einen gang höher bei eurem Kampf gegen diese Satanisten Illuminaten Organisation die eine große verbrecherische Organisation und Welt Verschwörer sind, die gegen die MEsnchen sind, und die ausbeuten um gewinn für die Spitze der Syntologie Elite zu erwirtschaften, sie vernichten die Menschen in dieser Psycho Sekte, Tod der Syntologie!

    Syntologie muss mit allen mitteln und von jedem Patrioten bekämpft und vernichtet werden, an alle Blogger tut endlich was gegen diese Syntologie Verschwörer Schweine die sogar die Ukraine mit geputscht haben, muss diese Verschwörer Bande endlich härter bekämpft und zu Grunde gerichtet werden, alle Blogger rufe ich zum Kampf gegen diese Psycho Syntologie Sekte auf sie zu bekämpfen und an ihrem Ende zu Arbeiten.

    Syntologie muss bekämpft und vernichtet werden, Syntologie muss Medial bekämpft werden,um die Leute vor diesen Seelen Mördern zu warnen, muss diese Kriminelle Verbrecher Organisation Medial im Internet zerstört werden von jedem Blogger der diese Schweine Hast und sie Enden sehen will, das dieser Staat endlich seine Arbeit macht und diese Verbrecher Syntologen in Deutschland verbietet.

    Syntologie muss Verboten und zerstört werden, das sie keine Menschen mehr Gehirn waschen und zu Zombies dressieren, das sie die Menschen in ihrer Sekten Gewalt nicht mehr ausbeuten und abhängig machen können von ihren Psycho Lügen, muss Syntologie Verboten werden, müssen sie Bekämpft werden das sie zu Grunde gehen und vernichtet werden in ihrem Lügen Sumpf.

    Tod und Vernichtung der Syntologie Satanisten Psycho Illuminaten Sekte der Organisierten Kriminellen Aktivitäten gegen den Staat, muss Syntologie endlich zur Hölle Fahren, Tod und Vernichtung soll diese Sekte Treffen.

    Anonymus der Kampf muss erweitert werden, und die Blogger müssen ihren teil zum verbot der Syntologie Satanisten Sekte beitragen und gegen diese Verbrecher Schweine Schießen, sie müssen endlich in Deutschland verboten werden, und zur Hölle fahren, diese Verbrecher Organisation muss Zerstört werden, Tod der Syntologie!

    Ich rufe jeden Blogger auf Sie mit Artikeln und Videos wie aktiven Kampf gegen diese Psycho Verbrecher Sekte zu bekämpfen bis sie am ende angelangt sind, das sie den Bumerang für ihre verbrechen abbekommen für die Kriminellen Machenschaften gegen Menschen und Staaten die sie unterwandern wollen und geschafft haben müssen sie dafür teuer Büßen bis zu ihrer
    Vernichtung in Deutschland und gesamt Europa bis zur Ukraine diese Verbrecher müssen zerstört werden!

    BRD Verbiete endlich diese Syntologie Verbrecher Mafia Organisation die Menschen Ausbeutet Gehirn wäscht Abhängig macht Beraubt und sie zu Seelenlosen Zombies versklavt mit kriminellen machen schaften!

    Der Kampf gegen diese Verbrecher wird im Internet und auf der Straße höher geschaltet!

    Tod der Syntologie Illuminaten Satanisten Sekte!

    • Joker said

      Ich rufe auch jeden Youtuber Videos gegen diese Psycho Sekte zu erstellen, das die Blogger und Youtuber und Internet Aktivisten dem Staat wie der Verfassungsschutz und Anonymus im Bund gegen die Kriminelle Vereinigung vorgehen bis zu ihrem Ende sie zu bekämpfen. Tod und Vernichtung der Syntologie Illuminati Satanisten Sekte!

      Kampf gegen diese Syntologie Verbrecher Psycho Organisation, bis zu ihrem Ende!

  8. Anonym said

    vl ist dieses fb bild eine ergänzung, es titelt: List of well known enemies of Kiev junta murdered at this year und zählt einige politische morde dieses jahr in der ukraine zusammen. hier: List of well known enemies of Kiev junta murdered at this year

    lg

  9. Pita Petruschka said

    Ich mache es kurz.Wir brauchen die West-Ukraine . Hoffentlich macht Putin sie bald platt:
    Pita

  10. Pita Petruschka said

    Entschuldigt. Habe mich vertippt. Muss heissen : Wir brauchen die West-Ukraine nicht! Hoffe ,das Putin bald ein Ende setzt und sie in 2 Stunden platt macht.
    Pita

  11. Libertador said

    Amerikanischer Ideologe Thomas P. M. Barnett entwarf in den 90-ern Jahren einen Plan zur Ausrottung der weißen europäischen Rasse und zur Festigung der weltweiten US-Dominaz durch Globalisierung
    http://www.konjunktion.info/2015/04/geopolitik-die-globalisierung-als-schluessel-der-weltweiten-us-dominanz/

    Der geplante AutoGenozid des deutschen Volkes:
    https://kreidfeuer.wordpress.com/2015/05/04/forcierter-autogenozid/

    US-Regierung will EU mit NAFTA verschmelzen um die EU auf das wirtschaftliche Neveau von Mexiko herabzusenken , denn der Euro und EU gefährden die globale US-Dollar Dominanz (ganz unten im Artikel)
    http://www.voltairenet.org/article187423.html

    Wikileaks enthüllte 2011 wie die USA planen Frankreich zu einer gehorsamen US-Marionette umzuerziehen
    http://korrektheiten.com/2011/02/02/us-strategie-mulitkulti-frankreich-wikileaks/

    Sarkozy ist ein US-Neocon Agent, das gab er 2007 zu.
    http://lespolitiques.blogspot.de/2007/04/nicolas-sarkozy-neocon-with-french.html
    Sarkozy ist ein aussischtsreicher Präsidentschaftskandidat bei den nächsten Wahlen in Frankreich um den Amis dabei zu helfen EUropa zu neoliberalisieren und ganz Europa an US-Banken-Konzerne zu verschrebeln

  12. goetzvonberlichingen said

    Polnische Verbrechen an Volksdeutschen zwischen 1918 und 1939

    In den Jahren zwischen 1919 und 1939 wurden ca. 60.000 Deutsche Zivilisten von
    Polen ermordet, Millionen mußten aus ihrer Heimat fliehen. Zwischen Mai und
    August 1939 rollt eine schwere Terrorwelle gegen die deutsche Minderheit im
    polnisch besetzten deutschen Gebiet.
    Allein in dieser kurzen Zeit werden über 15.000
    Deutsche ermordet, die Minderheit wendet wiederholt sich sowohl an die deutschen
    Konsulate, als auch direkt an den polnischen Staatspräsidenten und an den
    Völkerbund.
    ……
    Vegeblich.
    http://www.sockenqualmer.de/FreizeitGrp/Themen/wasSonst/Geschichte/Polnische%20Verbrechen%20.pdf

  13. […] Politische Mordserie in Kiew geht weiter […]

  14. Horst Günther said

    Politische Morde, politische Verkrebsungen, politische „Selbst“morde, politische Verunfallungen, ausgeführt durch zionistische Geheimdienstler in den angeblich „deutschen“ Geheimdiensten und Kripos, gibt es auch in unzählige in Deutschland:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: