lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

  • Abonnieren

  • Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 4.154 Followern an

  • Lupo bei der Arbeit

  • Zitat Josef Pulitzer

    Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich, und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekanntmachung allein genügt vielleicht nicht; aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.
  • Your Destiny


    maria-lourdes-blog


    logo_allure 500x 120


    CCRESTED Logo




    bereicherungswahrheit-logo-980x123px


    alpenschau-500x75px-1


    esoterik-plus-banner-500x70-px


    weltkrieg-banner







  • Der kleine Nazareno

    In Brasilien leben ungefähr 25.000 Kinder völlig verwahrlost auf der Straße. Jeden Tag kämpfen sie um ihr Überleben, und gegen die Realität: Hunger, Kälte, Prostitution und Drogen – dabei leben sie in ständiger Angst vor gewalttätigen Übergriffen von Banden und der Polizei. Maria Lourdes und Lupo Cattivo unterstützen den kleinen Nazareno mit einer Patenschaft! Helfen Sie mit, sagt Maria Lourdes!

    Spende Nazareno

    Nazareno besuchen
  • WARNHINWEIS

    Dieser Blog kann kurzfristig zu Kopfschmerzen und Übelkeit führen , bei regelmässiger Verabreichung sollte er jedoch nach aller Erfahrung die Laune und das Freiheitsgefühl erheblich verbessern!

    Die 17 taktischen Regeln des Desinformanten - Hat man diese verinnerlicht, wird es dem Troll unmöglich, davon mit Erfolg Gebrauch zu machen. hier weiter

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

    Schließe dich 4.154 Followern an

  • NO COPYRIGHT

    sämtliche lupo-cattivo-Informationen/Hintergründe/Artikel dürfen (unter Hinweis auf die Quelle) ohne Rückfrage weiterverbreitet werden, denn die Weiterverbreitung von Information ist derzeit das schärfste Schwert zur Verhinderung weiterer Pläne der Pathokratie. Es geht nicht um: WER HAT'S ERFUNDEN ? das Rad, sondern dass es von möglichst vielen benutzt wird !
  • Themen

  • aktuell meistgelesen

  • Neueste Kommentare

  • Übersicht ältere Artikel

  • Empfehlungen

    Sie sagten Frieden und meinten Krieg - Die wahren Ziele der US-amerikanischen Außenpolitik. Die Methoden, mit denen US-amerikanische Regierungen ihre Kriege seit 1846 als Feldzüge für Frieden, Freiheit, Menschlichkeit und Demokratie deklariert und doch oft als Intrigenspiele inszeniert haben. hier weiter
     
    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten - Wissen Sie wie der "Qualitätsjournalismus" gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter
     
    Das dritte Auge öffnen - Erleben Sie die Kräfte jenseits der sichtbaren Realität, entdecken Sie Ihre paranormalen Kräfte und lassen Sie sich von Ihrem höheren Bewusstsein zu mehr Glück, Erfolg und Lebensqualität führen. hier weiter
     
    Die 7 Schleier vor der Wahrheit - Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: hier weiter
     

  • Die Heilkraft der Kokosnuss - Sie wird in tropischen Ländern "Königin der Nahrungsmittel" genannt. Weil es wohl keine Krankheit, kein Gesundheitsproblem gibt, das die Kokosnuss nicht zu lindern, zu heilen und zu verhindern vermag. hier weiter

    14/18 - Obrigkeitshörige Deutsche, kolonialistische Engländer, revanchistische Franzosen, betrügerische Russen und rassistische Amerikaner, sie alle mischten mit im großen Spiel der Mächte. hier weiter

    Wahrheit über den Ersten Weltkrieg - Historisch und politisch korrekt war es lange Zeit, dem Deutschen Reich und Kaiser Wilhelm II. einen Griff nach der Weltmacht zu unterstellen. Neuerdings beginnt sich eine andere Version durchzusetzen: hier weiter

    50 Thesen zur Vertreibung - Ursachen, Verlauf und Folgen der Vertreibung von rund 14 Millionen Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg. Der US-amerikanische Völkerrechtler und Historiker Alfred de Zayas bietet diese Information in bestechender Klarheit. hier weiter

    Deutsche und Juden vor 1939 - ein Deutscher und ein Jude, begaben sich dazu auf Spurensuche, legten frühe gemeinsame Wurzeln frei und entdeckten über die Jahrhunderte viel Verbindendes, ebenso manches, das trennte. hier weiter

    Millionen Kriegskinder sind unter uns - Sie haben den Bombenkrieg oder die Vertreibung miterlebt, ihre Väter waren Soldaten, in Gefangenschaft oder sind gefallen. Diese Kriegsvergangenheit zeigt auch heute noch in vielen Familien Spuren...hier weiter

    Alliierte Kriegsverbrechen - Nur für Leser mit starken Nerven! Terrorbombardements gegen deutsche Zivilisten, Vertreibung, Massenvergewaltigung, Nachkriegs-KZs, Hungerterror gegen Kriegsgefangene, Einsatz beim Minenräumen...hier weiter

    Verschwiegene Schuld - Schuld, die den Deutschen angelastet wird, ist in den heutigen Medien allgegenwärtig. Schuld, die hingegen die Alliierten des Zweiten Weltkrieges betrifft, wird verschwiegen. hier weiter

    Leaky-Gut, die neue Volksseuche! Mangel an Magensäure als Auslöser für eine Vielzahl von Folgeerscheinungen. Die Folgen erleben wir als Krankheiten. Von der Schulmedizin nur selten in Zusammenhang mit fehlender Magensäure gebracht... hier weiter

    Ärzte gefährden Ihre Gesundheit - Bis zu 57.000 Menschen sterben jedes Jahr an den Nebenwirkungen von Medikamenten. Zahlen, Daten und Fakten, die Ihr Arzt gerne vor Ihnen verborgen hätte. hier weiter

    Wie uns das Medienkartell täglich manipuliert? Eva Herman demaskiert die Protagonisten dieses Kartells. Die Autorin ist überzeugt: »Wir werden täglich getäuscht.« Als langjährige Tagesschau-Sprecherin, Journalistin und Erfolgsautorin kennt Eva Herman die Mechanismen und Strategien des Kartells nicht nur sehr genau. Sie hat sie selbst zu spüren bekommen. hier weiter

    Langzeitnahrung – BP-5 ist eine Art Müsliriegel der hauptsächlich aus gebackenem Weizen besteht. BP-5 ist sofort verzehrfertig und muß nicht gekocht werden. Es schmeckt sehr gut (süß) und ist für jeden (auch Kleinkinder) bestens geeignet. hier weiter

    Was Sie nicht wissen sollen! Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier weiter

    666 – Die Zahl des Tieres - Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. hier weiter

    Begegnungen mit einer anderen Realität: Augenzeugen berichten! Existiert mitten in unserer Realität eine zweite Welt voller phänomenaler Wunder und überirdischer Erscheinungen? Gibt es Menschen, die gleichzeitig in beiden dieser Welten leben... hier weiter

    Töten auf Tschechisch - Die Massaker im Nachkriegs-Tschechien. Die Aufnahmen belegen erstmals, was Augenzeugen und Historiker seit Jahrzehnten behaupten und nie mit Bewegtbildern beweisen konnten: hier weiter

    Alois Irlmaier - war einer der besten Hellseher, die jemals auf deutschem Boden geboren wurden. Sehen Sie eine umfassende Darstellung seiner Prophezeiungen. hier weiter

    Ich seh´s ganz deutlich! Alois Irlmaier gab Angehörigen Auskunft über Vermisste und sagte mit seinen Prophezeiungen dramatische Ereignisse und Veränderungen für Europa voraus, die teilweise bereits eingetroffen sind. hier weiter

  • Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt.

    Großes Pfefferspray

  • Massenmigration als Waffe
    warum und wie schwache Staaten zunehmend die Drohung oder Realität einer >strategisch gesteuerten Migration< einsetzen, um politische Ziele durchzusetzen, die ansonsten für sie unerreichbar wären... hier weiter

    Erinnerung ans Recht
    Während die Eliten in Berlin und Brüssel vordergründig an etablierten Werten der Demokratie festhalten, zerstören sie vorsätzlich und systematisch die Eckpfeiler unserer Rechtsordnung. Ihr bisheriger »Erfolg« beruht zu großen Teilen darauf, dass wir Bürger unsere Rechte gar nicht kennen... hier weiter

    Eine traurige Tatsache
    Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Der Atlas der Wut
    lesen Sie, in welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen erwartet… hier weiter

    Krisenvorbereitung
    Viele Plattformen im Netz haben es bereits angekündigt … und rechnen mit einer Verschärfung der allgegenwärtigen Krisenherde (finanziell, politisch & gesellschaftlich) und nicht wenige gehen gar von einem vollständigen Systemkollaps aus. Insofern stellt sich zwangsläufig die Frage:»Sind Sie vorbereitet?« hier weiter >>>

    Wie Medien Krieg machen
    Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Verbot von Bargeld
    Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen… hier weiter

    Deutschland Erwacht
    Im ganzen Internet findet man kaum Informationen über den Buren Nicolaas van Rensburg. Besonders viel hat er über den 3. Weltkrieg gesehen. hier weiter

    Vernichtung Deutschlands
    Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“
    Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Abwehrstock
    Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Langzeitlebensmittel
    Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Wie Medien Krieg machen – Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Die Vernichtung Deutschlands – Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? hier weiter

    Feldpost – In diesen Briefen, E-Mails und SMS-Nachrichten, deren ausschnittweise Veröffentlichung im Magazin der Süddeutschen Zeitung die Bundeswehr verhindern wollte, kommen die Frauen und Männer zu Wort, die für uns in den Krieg ziehen müssen. Sie bieten einen bestürzenden und bewegenden Einblick in ihren Alltag und erzählen offen von einer Wirklichkeit, von der wir kaum eine Vorstellung haben. hier weiter

    “Die reden – Wir sterben”: Diese traurige Bilanz zieht der langjährige Berufssoldat und Oberstleutnant a. D. Andreas Timmermann-Levanas aus über 20 Jahren Berufserfahrung. Er schildert erschütternde Erlebnisse und kritisiert grundsätzliche Probleme der Einsatzarmee. hier weiter

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Frohe Weihnachten für alle Menschen in der bunten und toleranten Multikultiwelt – Mit drei Verletzten – ein Angesteller musste im Spital genäht werden – endete Donnerstagnacht eine Weihnachtsfeier am Grazer Schloßberg …Asylanten attackierten die Gäste…  mehr hier

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    Böse Gutmenschen – Sie sind gut organisiert, sie sitzen in den Parlamenten, in der Regierung und in den Redaktionen, sind Richter und Staatsanwälte – und sie sind alle dem linken Spektrum zuzuordnen. Sie treiben ganze Armeen von Mitläufern vor sich her. hier weiterlesen>>>

    Du glaubst Du kennst die Wahrheit? Du kennst die Wahrheit? Das glaubst Du? Woher? Woher kommen Deine “Wahrheiten” das globale politische Zeitgeschehen betreffend? Die Menschheitsgeschichte betreffend? Die Flüchtlingsthematik betreffend. Krankheiten betreffend. Was hältst Du für die Wahrheit? hier weiter >>>

    Abwehrstock – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Geschenkgutschein – Endlich ein Geschenk, das garantiert passt! Sie bestimmen den Gutscheinbetrag – und der oder die Beschenkte kann sich dann aus unserem reichhaltigen Programm die Bücher, CDs und DVDs aussuchen, die ihm oder ihr am besten gefallen. Hier weiter>>>

    Spurlos verschwinden – “Delete” und “Reset” Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen könnten – wenn sie nur wollten? hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“ – Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Macht und Missbrauch –  Seine Gier nach Macht und Geld ließ den einstigen CSU-Vorsitzenden und Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß sich selbst zum Gesetz erheben: Er setzte ihm genehme Beamte in Schlüsselpositionen ein, begünstigte befreundete millionenschwere Unternehmer und griff in amtliche Entscheidungen ein. Wer sich ihm entgegenstellte, wurde ausgeschaltet. Geändert hat sich bis heute nichts, im Gegenteil, es ist noch schlimmer geworden… hier weiter

    Die Magie der Rauhnächte – Der bewusste Umgang mit den Rauhnächten eröffnet uns einen tiefen Zugang für die Zeitenwende zwischen den Jahren und die Möglichkeit, das kommende Jahr positiv selbst mitzugestalten und zu beeinflussen. Es ist deshalb auch hilfreich unsere Aufmerksamkeit auf bestimmte Vorhaben im kommenden Jahr zu lenken.hier weiter

    Liebe und Dankbarkeit sind mächtige Worte. Wer entsprechend in Liebe und Dankbarkeit handelt wird Wunder erleben… hier weiter

    Wären die globalen Eliten aus Politik, Wirtschaft, Medien und Wissenschaft Teil einer Verschwörung: es wäre die geschwätzigste Verschwörung der Weltgeschichte. Denn jeder kann nachlesen, welche Pläne sie verfolgt und welcher Utopie sie anhängt. Das Publkum jedoch ist dazu erzogen worden… hier weiter

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    “Energie senden” – Was Du aussendest wird Realität! Das Gerede vom „Energie senden“ ist kein Humbug. So ziemlich jeder wird bestimmte energetische Phänomene erlebt haben; in Wahrheit erleben wir sie jeden Tag. Konkrete Beispiele, die jeder schon einmal erlebt hat, finden Sie hier!

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Wie souverän ist Deutschland wirklich? Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. hier weiter

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Eine Welt des Bösen – Welche Geisteshaltung steht hinter den Verschwörern, die unsere Welt in den Abgrund führen? Warum sind all die Abscheulichkeiten in unserer heutigen Welt überhaupt möglich? Welch grausame und menschenverachtende Ideologie muß jemand besitzen, der die Völker der Welt eiskalt und berechnend in Krieg und Chaos stürzt? hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Die 13 satanischen Blutlinien – Die 13 Blutlinien werden richtigerweise als die 13 Satanischen Blutlinien bezeichnet, denn die dazugehörenden Familien gehören zu den führenden Satanisten dieser Welt und sehen den Teufel als ihren wahren Gott an! Diese satanischen Familien sind Experten auf dem Gebiet des Satanismus und bauen ihre Macht aufgrund okkulter Praktiken und teuflischer Rituale immer weiter aus. hier weiter

    Die 7 Schleier vor der Wahrheit – Wer die Wahrheit sucht, findet Lebenssinn und Liebe!« Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: Konflikte lösen sich auf, Beziehungen gewinnen an Tiefe und es entsteht Raum für inneren Frieden und Stabilität.hier weiter >>>

    Topinambur – die Allzweck-Knolle für Wintertage – Sie war die Kulturpflanze der Indianer überhaupt, da sie sowohl roh wie auch gekocht verzehrt werden kann. Durch ihren hohen Vitamingehalt diente sie auch der Vorbeugung gegen Krankheiten. Da sie auch bei Frost auszugraben ist, galt sie bei diesem Urvolk als Nahrungsreserve für Notzeiten. hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen?Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet! Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft, die einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Doch die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. hier weiter

    Zahnschmerzen natürlich loswerden – Wie Sie starke Zahnschmerzen lindern, mit geheimen Hausmittel gegen Zahnschmerzen vorgehen und die Schmerzen so natürlich Behandeln und für immer loswerden können… hier weiter

    Nackenschmerzen – Wie Sie Nackenschmerzen lindern, Verspannungen lösen und die Körperhaltung verbessern können! hier weiter

    Warzen loswerden, die schnelle Lösung! Die Zeit des Schämens und der Schmerzen ist vorbei…. Es gibt keinen Grund mehr, das jemand unter Warzen leiden muss. Die Lösung steht hier

    Rheumatoide Arthritis steuern – Wenn Sie an rheumatoider Arthritis leiden, wenn Sie es leid sind, Medikamente zu nehmen, die nicht wirken, dann lesen Sie bitte hier weiter

    Wer richtig wünscht, hat mehr vom Leben! Kennen Sie diese seltenen, magischen Augenblicke, in denen Sie spüren, dass ein Wunsch von etwas Größerem aufgenommen wurde? Sie wissen nicht genau, was es ist? Und tatsächlich: Der Wunsch geht in Erfüllung. Was unterscheidet einen solchen Moment von anderen, in denen sich Ihre Wünsche nicht erfüllten? Das Geheimnis der Wunscherfüllung erfahren Sie hier >>>

    Wünsch es dir einfach, aber richtig - “Wünsch es Dir einfach aber richtig” beinhaltet wahre und authentische Geschichten vieler begeisterter Leser, die eine bestimmte Technik mit Erfolg angewendet haben. Hier gibt es wertvolle Tipps, damit auch die größten Sehnsüchte wahr werden. Hier wird gezeigt, wie man Fehler vermeiden kann, erhält Hilfestellung für die besten Wunschformulierungen und Antworten auf häufig gestellte Fragen…hier weiter

    Das befreite Herz - Nichts beeinflusst unser Leben so sehr wie die Macht der Gefühle. Aber ein Großteil der Emotionen, die uns beherrschen, einschränken oder unglücklich machen, sind gar nicht unsere eigenen. Wir haben sie von anderen unbewusst übernommen oder uns fälschlicherweise mit ihnen identifiziert. Die Veränderungen, die in einem Menschen stattfinden können, nachdem er sich von fremden Einflüssen befreit hat, sind enorm, ebenso wie die wohltuende und klärende Wirkung in seinen Beziehungen. Hier wird in einfachen Schritten erklärt, wie wir solche Fremdgefühle loslassen können und frei werden. >>>wie Du emotionalen Frieden findest – hier weiter<<<

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Wussten Sie, dass Vielweiberei in Deutschland zwar offiziell verboten ist, dies aber nicht für Muslime gilt und bis zu vier Frauen eines Muslims Anspruch auf Witwenrente haben? Hier erfahren Sie noch weitere Ungereimtheiten…

    Eine traurige Tatsache – Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Gekaufte Journalisten – Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. hier weiter

    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten – Wissen Sie wie der “Qualitätsjournalismus” gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter

    Jetzt geht’s los! Vielerorts kommt es zu Demonstrationen, Aufständen, Bürgerkriegen. Doch was kann jeder Einzelne von uns tun, um mit einer Welt Schritt zu halten, die sich immer rascher verändert? Sind die Machthaber der Erde denn nicht schon viel zu mächtig und die Überwachungsstrukturen zu flächendeckend, als dass man noch irgendetwas ausrichten könnte? hier weiter

    Explosive Brandherde: Immer wenn in der Geschichte eine schwere Wirtschaftskrise, ethnische Spannungen und staatlicher Machtzerfall zusammen kamen, hat es blutige Bürgerkriege und ethnische Säuberungen gegeben. Die Geschichte wiederholt sich. Was können Sie tun, um sich und Ihre Familie noch rechtzeitig zu schützen? hier weiter

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Trutzgauer-Bote – Wenn Sie schon immer gespürt haben, daß in unserer jetzigen “besten aller Welten” etwas prinzipiell verkehrt läuft und daß in Bezug auf viele Dinge, welche uns von den qualitätsfreien Medien dargestellt werden, das Gegenteil wahr ist, dann sind Sie hier genau richtig. hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Der-Bondaffe – Der Blog mit der etwas anderen Sicht auf die Welt der Börsen, der Finanzen und der Wirtschaft – hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

    Der Nachtwächter – Hier finden Sie aktuelle, umfangreiche Informationen und Meinungen, die im Mainstream so entweder gar nicht, oder erst Wochen später dort behandelt werden… hier weiter

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Die Asylindustrie  Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen – Reich werden mit Armut. Das ist das Motto einer Branche, die sich nach außen sozial gibt und im Hintergrund oft skrupellos abkassiert. Die deutsche Flüchtlingsindustrie macht jetzt Geschäfte, von denen viele Konzerne nur träumen können. Pro Monat kostet ein Asylbewerber den Steuerzahler etwa 3500 Euro. Bei einer Million neuer Asylbewerber allein 2015 sind das monatlich 3,5 Milliarden Euro – also pro Jahr 42 Milliarden Euro…hier weiter

    Kriegswaffe Planet Erde – Hören Sie damit auf sich von Medien, Wissenschaft und Politik weiterhin auf das Dreisteste belügen zu lassen. Sich als freiwilliges Versuchskaninchen benutzen zu lassen und erst etwas zu tun, wenn Sie persönlich betroffen sind. Wenn Sie immer noch meinen, dass »die da oben« nur Gutes mit uns im Sinn haben, sollten Sie hier weiterlesen…

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äußern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Was ich jahrzehntelang verschwiegen habe – Geheimnisse und Geschichten, die bislang verschwiegen wurden. Berichte und Enthüllungen, die einen sprachlos machen. Nichts sehen – nichts hören – nichts sagen… hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

Befreiung? Der 8. Mai 1945 war ein Tag des Elends, der Qual und der Trauer

Posted by Maria Lourdes - 08/05/2015

Befreiung Flucht VertreibungBefreiung durch Plünderung, Diebstahl, Mord und Vergewaltigung?

Der 8. Mai 1945 wird von umerzogenen, geschichtslosen, unwissenden, verblendeten, ja von nahezu dummen Menschen als ein Tag der Befreiung gefeiert.
Doch war es seinerzeit wirklich eine Befreiung, die da bzw. nach diesem Tag stattfand oder war es der Beginn einer systematischen, bereits bei Kriegsanfang geplanten Plünderungs-, Diebstahls-, Mord- und Vergewaltigungsserie?
Die geschundene und durch den Bombenholocaust schwer dezimierte Deutsche Bevölkerung fühlte sich seinerzeit alles andere als befreit und jeder vernünftig denkende Mensch, der nur ansatzweise versucht sich in die Geschehnisse von damals realistisch hinein zu versetzen, wird unausweichlich zu dem Schluss kommen, dass die Alliierten alles andere als Helden und Befreier waren.

Fragt man Zeitzeugen (hier) bestätigt sich dieses wahre negative Bild, das für die angeblich so vorbildlichen Befreier ja noch heute im Irak, in Afghanistan und überall sonst auf der Welt auf der Tagesordnung steht. Ach wie „glorreich“ war doch unsere „Befreiung“! 

Als 1945 die Hölle über die Deutschen kam – Bereits veröffentlicht bei globalfire und morbusignorantia

Am 8. Mai 1945 war die Wehrmacht besiegt. Ein Heldenvolk, ohne Beispiel in der Menschheitsgeschichte, war von regelrechten Satanisten, denen bei ihrem Vernichtungskrieg gegen die Deutschen eine unvorstellbare Übermacht an Mann und Material zur Verfügung stand, nach sechsjähriger heroischer Verteidigung besiegt worden. Am Ende kämpften die deutschen Soldaten bis zur letzten Patrone. Die Städte der Deutschen lagen nach dem Bomben-Holocaust in Schutt und Asche und unter den Trümmern der Wohngebiete sowie auf den Todesmärschen der Vertriebenen endete das gerade erblühte Leben von Hunderttausenden von unschuldigen Kindern.

Befreiung

Zeitzeugenbericht von Horst Eilers, geb. im Okt.1933:

„…Am 13. April 45 sollten die amerikanischen Panzer aus nördlicher Richtung (über Nienburg) nach Bernburg/Saale, so die Meldung der Nazi-SS, in die Stadt kommen. Die SS, mit Maschinengewehr im Anschlag, holte uns Kinder 10 J. und 11 J. von den Spielplätzen und beförderten uns auf die Brücke über die Saale.

Sie zwangen uns, nachdem sie uns zusammen gebunden hatten, auf die Fahrbahn der Brücke als “Panzersperren” hinzulegen. Die SS versteckte sich in dem Gebüsch an der nahe liegenden s.g. “ALTEN Bibel” (alter Friedhof). Zuvor wurden zwischen uns noch Panzerfäuste und Handgranaten gelegt, die wir im Ernstfall auf die Panzer abschießen sollten.

Doch aus der Richtung Nienburg, jenseits der Saale, kamen die amerikanischen Panzer nicht, sondern aus der hinter uns, also östlich- ratterten die Panzer in unsere Straße (Annenstraße). Wir sahen wie die SS sich wie die Hasen aus den Büschen davonmachte, wir konnten uns mit unseren Taschenmessern von den Fesseln befreien und im Eilzugs-tempo die Brücke verlassen.

Nazi-Pioniere hatten aber die Brücke zur Sprengung vorbereitet, und nachdem wir Kinder uns in Sicherheit gebracht hatten, flogen nacheinander die drei Brücken von Bernburg – die Brücke der SA, die Eisenbahn-Brücke und nun auch die Annen-Brücke, auf der wir zuvor noch als “Panzersperre” lagen, in die Luft. Hinter uns rollten die amerikanischen “Befreier” in ihren Panzern und Jeeps durch unsere Straße.

Die Amerikaner holten uns aus unseren Verstecken und verabreichten uns erst einmal eine Tracht Prügel- sie bezeichneten uns als “Kriegsbeute und NAZI-Kinder”. In den folgenden Tagen quartierten sie sich in einer Arztpraxis (eines ehem. NSDAP-Arztes) ein, und dort mußten wir Kinder jede Menge Lucky Strikes-Zigaretten konsumieren. Die Amis freuten sich wenn wir uns in die Hosen schissen und ohnmächtig umfielen.

Später mussten wir die beschissenen Sachen ausziehen und, so nackt wie wir waren, befahlen sie uns dann an den Rand des Goldfisch-Beckens im Garten der Arzt-Villa aufzustellen; uns Kindern wurden dann Porzellan-Nippes Figuren auf die Hände gestellt, auf die dann die Amis schossen. Sie lachten und zu allem Überfluss fingen sie an uns an unseren Geschlechtsteilen herumzufingern, zu manipulieren, sie steckten auch ihre Pistolen in unsere After und lachten… und lachten.

Nach dieser Prozedur stopften sie uns wieder voll mit Lucky Strikes und dazu mit Schokolade. Solche Prozeduren kamen in der Regel fast jeden Tag, bis zu ihrem Abzug im Juni 1945, vor. Wir wurden dann noch mal verprügelt, weil wir die Afrikanischen Amerikaner als “Schwarze”- bzw. “Farbige” bezeichnet hatten. Uns wurde wieder mit Schlägen eingebleut …”wir sind amerikanische NEGER!”… und Ihr seid NAZIs!…“

„Der 8. Mai 1945 war ein Tag des Elends, der Qual, der Trauer. Deutschland, das deutsche Volk hatten sechs Jahre lang im gewaltigsten Krieg aller Zeiten um die Existenz gekämpft. Die Tapferkeit und Opferbereitschaft der Soldaten, die Charakterstärke und Unerschütterlichkeit der Frauen und Männer im Bombenhagel des alliierten Luftterrors, die Tränen der Mütter, der Waisen, wer die Erinnerung daran zuschanden macht, lähmt unseren Willen zur Selbstbehauptung. Daran sollten wir am 8. Mai denken. Die Sieger von 1945 erklären, für die Rettung der Humanität einen Kreuzzug gegen Deutschland geführt und gewonnen zu haben. Geführt auch mit den Mitteln eines Bombenkrieges, der das Kind, die Frauen, die Flüchtenden, die Greise genauso als Feind behandelte wie den regulären Soldaten. Der Tag der militärischen Kapitulation der deutschen Armee brachte den Alliierten den Frieden. Abermillionen von Deutschen brachte er die Hölle auf Erden. Haben die Sieger von 1945 keinen Anlass danach zu fragen, mit welchen Verbrechen sie dem Triumph ihres Kreuzzuges für die bedrohten Menschheitswerte das Siegel aufgedrückt haben?“ [1]

Nach der Niederlage wurden über eine Million deutsche Frauen ihren Kindern grausam entrissen und nach Sibirien in Todeslager deportiert. Als diese Frauen auf sowjetischen Lastwagen abtransportiert wurden, schrien ihre Kinderchen hinterher: „Mutti, bleib doch hier!“ Keine Gedenkminute erinnert in der BRD an diese Schicksale, keine Politikerrede schließt diese beispiellosen Grausamkeiten und einmaligen Massenmordaktionen bei „Gedenkfeiern“ mit ein. Die deutschen Opfer werden von den BRD-Politikern bei jedem sogenannten Gedenktag für die Juden durch abscheuliche Beschuldigungen immer wieder aufs Neue getötet.

Für die grauenhaftesten Verbrechen der Weltgeschichte haben die BRD-Eliten den Terminus „Befreiung“ parat. Zynischer kann ein Opfervolk nicht ein zweites Mal gemordet werden. Im Folgenden ein Ausschnitt aus den Befreiungs-Wohltaten, wie sie von allen BRD-Führungsschergen bejubelt werden. Der unverdächtige SPIEGEL berichtet, natürlich versteckt wie immer:
Mutti, die Russen, was werden sie mit uns machen‘, fragte eines der Kinder der Dorflehrerin Lilly Sternberg. Bald sind die nassen Windeln der Säuglinge gefroren. Dann sterben die Kinder. Sie können nicht mal begraben werden, weil die steinharte Erde das nicht zulässt. Wilde Tiere holen sie vom Wegesrand. ‚Die Wagen wurden in den Graben geschleudert, die Pferdeleiber lagen verendet, Männer, Frauen, Kinder kämpften mit dem Tode‘. Die Medizinstudentin Josefine Schleiter hörte ein verletztes Mädchen sagen: ‚Vater, erschieß mich!‘ Und auch der Bruder bat: ‚Ja, Vater, ich habe nichts mehr zu erwarten‘. Der Vater, weinend: ‚Wartet noch etwas, Kinder‘.“ [2]

Erinnern wir uns an den „Charakter-Titan“ Gerhard Schröder, dessen menschliche „Qualitäten“ ihn selbstverständlich zum BRD-Kanzler befähigten. Dieser Mann reiste am 9. Mai 2005 zu Putins Siegesfeier zu Ehren der sowjetischen Mordarmee nach Moskau und entschuldigte sich im Namen der Deutschen beim russischen Volk erneut dafür, dass sozusagen nicht noch mehr Millionen von deutschen Kindern und Frauen den sowjetischen Bestien zur Abschlachtung zur Verfügung standen. Nicht anders, oder noch schlimmer, handelt die ihm nachfolgende „Charakterfrau“ Angela Merkel, die beim Anblick von auf der Flucht 1945 ermordeten deutschen Kindern geradezu in Verzückung gerät. Warum sonst hätte sie darauf gedrängt, dass in Rostock zu Ehren des jüdischen Organisators der Vernichtung der deutschen Frauen und Kinder, Ilja Ehrenburg, eine Straße benannt wurde. Die „Ilja-Ehrenburg-Straße“.

Ob es stimmt, dass Frau Merkel zu Hause die Mordbefehle Ehrenburgs eingerahmt auf ihrem Schreibtisch stehen hat, kann nicht bestätigt werden. Allerdings wird berichtet, dass ihr die folgenden zwei Mordaufrufe von Ehrenburg besondere Wonne bereiten würden. Ehrenburg-Favorit Nummer eins der Frau Merkel soll dieser sein: „Wenn du im Laufe eines Tages einen Deutschen nicht getötet hast, ist dein Tag verloren. Zähle nicht die Tage, zähle nur eins: die von dir getöteten Deutschen. Töte den Deutschen.“ [3] Merkels Favorit Nummer zwei sei angeblich der folgende Mordbefehl Ehrenburgs: „Tötet, ihr tapferen Rotarmisten, tötet! Es gibt nichts, was an den Deutschen unschuldig ist. Folgt der Anweisung des Genossen Stalin und zerstampft das faschistische Tier in seiner Höhle. Brecht mit Gewalt den Rassenhochmut der germanischen Frauen, nehmt sie als rechtmäßige Beute. Tötet, ihr tapferen Rotarmisten, tötet.“ [4] Kleine Mädchen, junge und alte Frauen wurden oftmals von bis zu 100 Bestien zu Tode vergewaltigt. Wer nach einer 100-fachen Vergewaltigung noch nicht ganz tot war, wurde unter Freudengegröle mit Bajonetten am lebendigen Leibe zerhackt. Ja, da kommt bei den BRDlern Befreiungs-Freude auf.

Noch heute lassen Putin und die Russen an jedem 9. Mai den größten Massenmörder der Weltgeschichte, Josef Stalin, unter tosendem Jubelgeschrei hochleben. Putin muss auf den Massenmörder zurückgreifen, um seinen jungen Soldaten ein, wenn auch falsches, Heldenkampf-Ideal zu vermitteln, ohne das keine Armee der Welt Großes leisten kann. Er kann es noch nicht wagen, General Andrej Wlassow und seine Helden als Vorbild zu nehmen.

Immerhin lässt Putin heute nicht nur zu Ehren des Monsters Stalin Denkmäler errichten, sondern auch für dessen Opfer. „Russland erinnert an die Opfer der stalinistischen Säuberungen“ [5] Dass Putin auch der Stalin-Opfer mit Mahnmalen gedenken lässt, brachte Merkel in Rage, weshalb sie ihre Teilnahme an der üblichen Schlächter-Gedenkfeier am 9. Mai 2015 absagte. Sie reist jetzt einen Tag später nach Moskau.

Schröder wie auch Merkel wollten das Monster Stalin nicht befleckt sehen, schon gar nicht durch einen russischen Präsidenten, weshalb beide weiterhin darauf bestehen, dass die Mordarmee Stalins Osteuropa und den östlichen Teil Deutschlands 1945 befreit hätte. Merkel verlangt weiterhin die „Glorifizierung eines Diktators, dessen Opfer in nahezu jeder russischen Familie beklagt werden. Die Denkmäler, die in den russischen Provinzen Josef Stalin zu Ehren aufgestellt werden, stehen für eine Denkweise, die die Beherrschung Osteuropas als politische Großtat.“ [6]

Adolf Hitler kam dem geplanten Angriff Stalins auf Westeuropa am 22. Juni 1941 um nur drei Wochen mit einem Präventivangriff zuvor. Die vorrückende, an Mann und Material der Sowjetarmee heillos unterlegene Wehrmacht, wurde in den befreiten Ländern wie dem Baltikum, der Ukraine und Weißrussland mit Blumen empfangen. Und Millionen von Sowjet-Soldaten liefen zur Wehrmacht über.

Hitlers Wehrmacht und Waffen-SS bewahrten mit ihrem heldenhaften Einsatz gegen die Rote Armee Westeuropa vor dem Schicksal der holocaustierten Ostblockländer. Tatsache ist auch, dass Stalin bereits 1939 plante, Westeuropa zu überrennen und zu unterjochen. Aber dafür benötigte er eine gemeinsame Grenze mit dem Deutschen Reich, um im geeigneten Moment losschlagen zu können, deshalb der Pakt mit Adolf Hitler. Hitler selbst hatte angesichts der Kriegstreiber im Westen keine andere Wahl, als dem „Molotow-Ribbentrop-Pakt“ zuzustimmen, um Zeit zu gewinnen.

Hitler wusste, dass Stalin Europa, sogar die Welt unterwerfen wollte: „Es handelt sich um eine Ansprache, die Stalin am 19. August 1939 vor dem sowjetischen Politbüro in Moskau gehalten hat und in der er klar zu erkennen gab, dass er einen Pakt mit dem nationalsozialistischen Deutschland schließen werde, um Hitler zum Angriff auf Polen zu ermuntern und damit einen Krieg auszulösen. Sein Kalkül: Würden die Sowjets auf britische und französische Angebote eingehen – eine Militärmission der West-Alliierten verhandelte bereits in Moskau – dann würde Hitler Polen nicht angreifen, und der Krieg würde nicht ausbrechen. Der Krieg aber sei notwendig, weil sich der Bolschewismus unter Bedingungen des Friedens nicht nach Westen ausbreiten könne.“ [7]

Als die Wehrmacht im Zuge ihres präventiven Angriffs die Sowjets aus den Ostblockländern zurückdrängte, meldeten sich sowohl im Baltikum wie auch in den anderen befreiten Ostländern Tausende freiwillig zur Waffen-SS, um gegen die sowjetische Mordmaschinerie zu kämpfen. Das ist die Wirklichkeit, nicht umgekehrt, wie man uns heute mit Hilfe des Strafgesetzes zu glauben zwingt.

Drei Jahre vor dem 8. Mai 1945, nämlich am 8. Mai 1942, verzeichnen die Protokolle der Tischgespräche in der ‚Wolfsschanze‘ die Bemerkung Hitlers: „Die Erde sei eben wie ein Wanderpokal und habe deshalb das Bestreben, immer in die Hand des Stärksten zu kommen.“ [8] Im Jahre 2005 wurde Hitlers Einschätzung sogar von den Systemmedien wie folgt bestätigt: „Mit dem vorläufigen Sieg des Westens 1990 ist leider der Friede ebenso wenig eingekehrt wie 1945. Noch ist der Kampf um die Weltherrschaft, jedenfalls der Form nach, keineswegs entschieden. Möge die Hand des Stärksten behutsam mit dem Wanderpokal umgehen! Er könnte zerbrechen.“ [9]

Einzig die NPD stellt immer wieder die Niedertracht und die Lügen des BRD-Regimes gegenüber seinem Märtyrer-Volk heraus, wie zum Beispiel auf ihrer Freiheits-Demonstration am 8. Mai 2005 in Berlin unter dem Motto „60 Jahre Befreiungslüge – Schluss mit dem Schuldkult“.

Tatsache ist, die Deutschen sollten nicht befreit, sondern ausgerottet werden, wie der jüdisch-stämmige US-Präsident Roosevelt ohne Umschweife zum Ausdruck brachte: „‚Wir müssen die Deutschen hart anfassen‘, vertraut Roosevelt seinem Finanzminister [Henry Morgenthau jun.] an: ‚Entweder kastrieren wir sie, oder wir sorgen auf andere Weise dafür, dass sie nicht einfach weiter Leute produzieren, die so weitermachen wie bisher'“. [10] Selbst die Systemmedien machen hin- und wieder keinen Hehl daraus, dass es um die Vernichtung der Deutschen, nicht um ihre „Befreiung“ ging: „In den alliierten Verlautbarungen wurde nie von der Absicht gesprochen, die Deutschen oder die Japaner zu ‚befreien‘, so wie 1964 Vietnam, 2002 Afghanistan und 2003 der Irak ‚befreit‘ werden sollten. Die Deutschen und die Japaner sollten vielmehr ein für alle Mal unschädlich gemacht werden.“ [11]

Da der „Kaufman-Plan“, die Ausrottung der Deutschen durch Zwangssterilisation, nicht durchgesetzt werden konnte, kamen eben die Pläne von Morgenthau und Hooton zum Tragen: „Ausrottung durch Multikultur“, dessen Endverwirklichung wir heute erleben. [12]

Wolf Schneider, der legendäre Journalismus- und Sprachpapst, wagte es, den grauenhaften Lügen dieses schrecklichen Systems einen kleinen Widerspruch zum 8. Mai als „Tag der Befreiung“ entgegenzusetzen. In Zeiten der Totalverfolgung der Wahrheit ist das schon eine Heldentat. Schneider wörtlich: „Für die meisten Deutschen war das kein Tag der Befreiung. … Der Anteil der 15-Jährigen, die Hitler verehrten, dürfte damals nahe 90 Prozent gelegen haben. … Hitler erschien uns als die letzte Hoffnung, den Krieg vielleicht doch nicht zu verlieren: Lieber Hitler als die Rote Armee! Ein Volk, das in seiner Mehrheit einen Krieg zu verlieren wünscht, ist noch nicht erfunden.“ [13]

Selbstverständlich hassen die Gutmenschen die Wahrheit über Hitler, die Wahrheit über die Konzentrationslager und die Wahrheit über die Kriegsschuld wie der Teufel das Weihwasser. Deshalb verhindern sie widerrechtlich mit allen Mittel die Märsche der Aufrechten bzw. verbieten jede Wahrheits-Demonstration der Unerschrockenen.

Während der „Befreier“ Eisenhauer über eine Million deutscher Kriegsgefangener nach der Kapitulation auf den Rheinwiesen mit satanischer Grausamkeit umbringen ließ, ermordeten die sowjetischen Heilsbringer nicht nur millionenfach deutsche Frauen und Kinder, sondern auch jene Völker, deren Länder sie im Osten dann für fast 50 Jahre besetzt und unterdrückt hielten.
„In den relativierenden Beschreibungen Putins kommt indes weder die Brutalität des Stalin-Regimes, noch die Ermordung, die Liquidation von Millionen Menschen vor.“ [14] Und ganz besonders die „deutsche Bevölkerung hatte wahrlich keinen Grund, die Rote Armee als Befreierin zu begrüßen.“ [15]

Ausgerechnet der Kriegsverbrecher und Ex-US-Präsident George Bush jun. prangerte während eines Besuchs am
7. Mai 2005 in Lettland die Verbrechen des Sowjet-Imperiums offen an. Bush „verwies darauf, dass die baltischen Staaten und osteuropäische Staaten wie Polen bis Rumänien die ‚eiserne Herrschaft eines anderen Imperiums‘ über sich ergehen lassen mussten. … ‚Die Gefangenschaft von Millionen in Mittel- und Osteuropa wird als großes Unrecht der Geschichte erinnert werden‘, sagte Bush.“ [16]

Die Wahrheit aus berufenem Historiker-Mund ist jedoch die: „Stalin dagegen, der seit September 1939 mehr Territorien okkupierte als Hitler, war sowohl 1938 als auch 1939 engagiert darum bemüht gewesen, einen Krieg gegen Deutschland zu entfesseln.“ [17]

Diese unumstößlichen Wahrheiten können waschechte BRD-Lügen-Kanzler aber noch lange nicht erschüttern, denn sie haben ja ihre Verfolgungsgesetze, mit denen sie glauben, jede der BRD-Politik abträglichen Wahrheit mit lebenslänglicher Haftstrafe abwehren zu können. Deshalb leiden die Deutschen nicht nur an der ausufernden Bereicherungs- und Banksterkriminalität, sondern ebenso an den Gesetzen (in der BRD gibt es die meisten Gesetze der Welt).

Dazu fällt einem nur noch Tacitus ein, der römische Geschichtsschreiber und Senator, der uns diese Weisheit hinterließ: „Im verdorbensten Staat gibt es die meisten Gesetze“.

Fußnoten:

1) Der unvergessene Historiker Hellmut Diwald „Zum 8. Mai“, Witikobrief Nr. 3, 1985
2) SPIEGEL-SPECIAL, 2/2002, S. 13
3) SPIEGEL-SPECIAL, 2/2002, S. 14 (Ehrenburg-Aufruf)
4) FAZ, 28.02.1995, S. 7 (Ehrenburg-Aufruf)
5) RT.com, October 30, 2014
6) Die Welt, 9.05.2005, S. 6
7) Die Welt, 16.07.1996, S. 6
8) Henry Picker, Hitlers Tischgespräche im Führerhauptquartier 1941–1942. Athenäum, Bonn 1951.
9) Die Welt, 07.05.2005, S. 9
10) Der Spiegel, Nr. 6/2014, S. 63
11) Die Welt, 7.5.2005, S. 9
12) Das alliierte Kriegsziel Nummer eins lautet: „Abschaffung völkischer Exklusivität … Noch deutlicher hat es der amerikanische Anthropologie-Professor der Harvard-Universität, Earnest A. Hooton, ausgesprochen, als er am 4. Januar 1943 in der New Yorker Zeitung PM unter dem Titel ‚Sollen wir die Deutschen töten?“ folgendes vorschlug: ‚Während der Besatzungszeit soll die Einwanderung und Ansiedlung von Nicht-Deutschen, insbesondere von Männern, in den deutschen Staaten gefördert werden‘.“ (Dr. O. Mueller in der FAZ vom 14.2.1992, S. 8)
13) spiegel.de, 25.04.2015
14) Die Welt, 09.05.2005, S. 6
15) Die Welt, 07.05.2005, S. 9
16) Die Welt, 09.05.2005, S. 2
17 Werner Maser, Der Wortbruch, Hitler, Stalin und der Zweite Weltkrieg, Olzog Verlag, München 1994, S. 148. (Prof. Dr. Werner Maser gilt nicht nur als der renommierteste Hitler-Experte, sondern war auch Lehrbeauftragter an der Hochschule für Politik München, wo er bis 1975 Geschichte und Völkerrecht lehrte. Außerdem hatte er Gastprofessuren in den Vereinigten Staaten, in Japan und Finnland inne. Von 1991 bis zu seiner Emeritierung 1993 übernahm er die Vertretung des Lehrstuhl für Neuere Geschichte an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.)

Linkverweise:

Trutzgauer-Bote: dieser Blog stellt ein frei zugängliches Informationsangebot als Alternative zur Geschichtsschreibung der vermeintlichen Sieger des 2. Weltkrieges und den Konsequenzen daraus bis in die heutige Zeit dar. Wenn Sie schon immer gespürt haben, daß in unserer jetzigen “besten aller Welten” etwas prinzipiell verkehrt läuft und daß in Bezug auf viele Dinge, welche uns von den qualitätsfreien Medien dargestellt werden, das Gegenteil wahr ist, dann sind Sie hier genau richtig. hier weiter

Die Vertreibung der Sudetendeutschen – Dokumentation eines Völkermordes -Der folgende Artikel zeigt dokumentarisch Zusammenhänge, Abläufe und Hintergründe der Vertreibung der Sudetendeutschen. Der Artikel erinnert daran, mit welcher Bestialität die Vertreibung von den Siegern vollzogen wurde und lässt auch die schrecklichen Gräueltaten nicht unter den Tisch fallen, die der größte Bevölkerungstransfer aller Zeiten mit sich brachte. Mein Dank gilt dem Kommentar-Schreiber -Friedland bei Lupo-Cattivo-Blog- für die Ausarbeitung und Zusendung dieses Artikels. hier weiter

Deutsche Opfer – Alliierte Täter 1945 – Der renommierte Autor, emer. Professor der Universität der Bundeswehr München, hat alliierte Verbrechen an Deutschen im Osten wie im Westen untersucht und zusammengetragen. Das Ergebnis ist eine wahre Schreckensbilanz: Terrorbombardements gegen deutsche Zivilisten, Vertreibung, Massenvergewaltigung, Nachkriegs-KZs, Hungerterror gegen Kriegsgefangene, Zwangseinsatz beim Minenräumen, Terror der Tito-Partisanen. hier weiter

Frau, komm! Zu den schlimmsten Verbrechen im Zweiten Weltkrieg gehören die Massenvergewaltigungen deutscher Frauen und Mädchen durch die sowjetischen Soldaten. Viele dieser Betroffenen, laut Schätzungen wohl zwei Millionen, wurden nicht nur ein Mal, sondern mehrfach sexuell missbraucht. Weder Kinder noch Greisinnen blieben verschont. Warum wurde so lange geschwiegen? hier weiter

Die Katastrophe der Vertreibung der Deutschen und ihre langfristigen Konsequenzen… – Es ist zu hoffen, dass die neue Generation der Historiker aus Polen, der Tschechischen Republik, der Slowakaei, Ungarns, Sloweniens, Kroatiens, Serbiens und der Russischen Föderation die Vertreibung der Deutschen in ihrer geschichtlichen Tragweite – und Tragik – und damit den eigenen Teil an Verantwortung erkennt und anerkennt. hier weiter

Komm, Frau, raboti 1945 – Leonie ist vierzehn Jahre alt, als sie mit ihrer Mutter und ihrem jüngeren Bruder im Januar 1945 aus Breslau flüchten muss. Weit kommt sie nicht, denn die Rote Armee hat die Stadt in einem weitläufigen Ring umzingelt. Die Flüchtlinge müssen wieder umkehren und geraten schon Anfang Februar in die Hände der Russen. Es folgen Vergewaltigung, Verschleppung und Zwangsarbeit. hier weiter

Herr Gauck – Denken Sie auch an das Leid unserer Großmütter? Herr Gauck, Sie ekeln mich an, darf ich Sie dran erinnern was uns angetan wurde?! Sie sind eine Schande für die deutschen Kriegsopfer!Zur Erinnerung: hier weiter

Lass Dich nicht vereinnahmen – Haben Sie auch das Gefühl, dass Ihnen wahre innere Freiheit fehlt und die Ansprüche Ihrer Mitmenschen Sie erdrücken? Fällt es Ihnen schwer, einfach mal ‘Nein’ zu sagen, egal wie andere darüber denken? Die Angst vor Ablehnung ist tief in unserer Gesellschaft verwurzelt und Menschen in Ihrer Umgebung nutzen Ihre innere Prägung dazu aus, Ihnen ihren Willen oder ihre Meinung aufzudrängen, obwohl Sie das gar nicht wollen. hier weiter

Unglaublich, aber wahr: Es gibt eine unsichtbare Macht auf diesem Planeten, die seit mehr als zwei Jahrhunderten völlig unbehelligt am Rad der Geschichte dreht. Diese Familie kontrolliert aus dem Hintergrund die Knotenpunkte zwischen Politik, Wirtschaft und Hochfinanz. Ihr Ziel ist ein alles vernichtender Dritter Weltkrieg und die Errichtung einer Weltregierung. hier weiter

Verbrechen an Deutschen, Deportation, Zwangsaussiedlung und ethnische Säuberung – Mehr als 15 Millionen Menschen deutscher Volkszugehörigkeit wurden in den Jahren 1944 bis 1948 aus ihrer Heimat vertrieben. Mehr als zwei Millionen Menschen haben diese Vertreibung nicht überlebt. Hierbei handelte es sich um die größte ethnische Säuberung in der Menschheitsgeschichte. hier weiter

Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven! Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

Die Weisheit der Wüstenväter – Themen die uns alle berühren und uns immer wieder begegnen: Gelassenheit, Loslassen, Wachsamkeit, der Umgang mit Leidenschaften, Versuchung, Klarheit der Seele, innere Freiheit, Stille, Heilung und andere mehr. So wird es möglich, die Kraft, die ebenfalls in den Leidenschaften steckt, für den Weg der Selbstwerdung und den spirituellen Weg zu nutzen. hier weiter

Ein deutscher Banker packt aus… Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer es sein kann sich ein nachhaltiges Einkommen aufzubauen, was über 1.500 Euro im Monat hinausgeht. In einer Welt voller Informationen kann man oft schlecht sagen, was jetzt wichtig oder unbrauchbar ist. hier weiter

Die 7 Schleier vor der Wahrheit – Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: hier weiter

Dream Body – Der schnellste Weg Ihren Traumkörper zubekommen ist NICHT sich im Fitnessstudio zu quälen… und NICHT zu hungern…hier weiter

Lebensenergie-Konferenz – Die kompletten Aufzeichnungen des Online-Gesundheitsevents Lebensenergie-Konferenz.de Top-Referenten, spannende Themen, geballtes Wissen, Inspiration und Praxistipps: hier weiter

Nur wer sich vorbereitet hat eine Chance! Wusstest Sie, dass es 3 unverkennbare Anzeichen für eine Globale Krise gibt (Eine Krise, die zwischen 150 Tagen und 2 Jahren anhält). Diese 3 klaren Anzeichen sind bereits in 16 von 28 EU Staaten aufgetreten und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie sich auf das restliche Europa ausweiten. hier weiter

BP-5 Notration – BP-5 ist eine Art Müsliriegel, der hauptsächlich aus gebackenem Weizen besteht. BP-5 ist sofort verzehrfertig und muss nicht gekocht werden. Es schmeckt sehr gut (süß) und ist für jeden (auch Kleinkinder) bestens geeignet. BP-5 hat extrem hohe Nährwerte und eine Packung mit 500 g (2-Tages-Ration) entspricht 2.290 kcal. hier weiter

81 Antworten to “Befreiung? Der 8. Mai 1945 war ein Tag des Elends, der Qual und der Trauer”

  1. haunebu7 said

    Hat dies auf Haunebu7's Blog rebloggt.

    • Claus Nordmann said

      Der 8. Mai war ein Tag des Elends, der Qual und der Trauer !

      ER WAR KEIN TAG DER BEFREIUNG – ER WAR DER BEGINN DES ABSTURZES GANZ EUROPAS !

      —————–

      1. ) Die überstaatlichen Mächte wollten und wollen Deutschland vernichten, das ist allen geschichtlich Interessierten bekannt !

      2. ) Das ist jedoch nur ein Teil der Wahrheit ! – WIR MÜSSEN UNS DER GANZEN WAHRHEIT STELLEN, UM FÜR DIE ZUKUNFT GEWAPPNET ZU SEIN ! –

      3. ) Ohne den immensen Verrat von “ Deutschen “ an Deutschland wäre dieses Völkermorden an Deutschen und nunmehr allen europäischen Völkern so nicht möglich geworden !

      4. ) Was ist die Lehre daraus ? Welche Schlüsse müssen wir ziehen ? WIR MÜSSEN DIE CHARAKTERLICHEN DEFIZITE UNSERES VOLKES KLAR ERKENNEN UND BENENNEN !!! Das ist der EWIGE VERRAT !!!

      5. ) Auch wenn es 1000 Mal wiederholt werden muß: DER DEUTSCHE IST DES DEUTSCHEN GRÖSSTER FEIND !!!

      6. ) Aktuell sehen wir es wieder am Beispiel der aggressiven Landnahme durch Völker aller Welt ( sog. “ Flüchtlinge “ erhalten Prämien, werden in Afrika durch Anwerbebüros und Schlepper hergelockt usw. )-

      7. ) DER GEISTESKRANKE “ DEUTSCHE “ SELBST FÖRDERT EIFRIG DEN VOLKSTOD – zwar auf Befehl der Hintergrundmächte – ABER SEHR EFFIZIENT UND NACHHALTIG !!!

      8. ) DAHER KANN MAN JEDEN VERSTEHEN, DER PROBLEME DAMIT HAT, SEIN VOLK IN DER JETZIGEN VERFASSUNG ÜBERHAUPT ZU LIEBEN !!!

      9. ) Daß die ÜBERSTAATLICHEN MÄCHTE Deutschland vernichten wollen ist das Eine, daß “ deutsche Volksangehörige “ sich daran beteiligen ist das Andere

      und wiegt 1000 Mal schwerer als der Vernichtungswille des NICHTDEUTSCHEN, überstaatlichen, hinter den Kulissen agierenden FEINDES !!!

      • Kurzer said

        Der wahre Grund für den Zweiten Weltkrieg

        http://trutzgauer-bote.info/2015/05/der-wahre-grund-fuer-den-zweiten-weltkrieg/

      • Falke said

        Sehr gute, kurze und präzise Darstellung. So scheußlich wie sich das liest in Punkt 5. aber leider ist es so. Eigentlich ist es für einen normaldenkenden gar nicht fassbar, dass die eigenen ich sag mal Stammesbrüder so verräterisch handeln.

        Am 8. Mai vom Tag der „Befreiung“ zu reden ist nach meiner Meinung eine ekelhafte Frechheit und ein Schlag ins Gesicht und nachtreten gegenüber den Opfer die diese ach so große „Befreiung“ gebracht hat.

        Besser gesagt war dieser Tag der Beginn einer riesen Katastrophe. Schon in der Zeit vor dem 8.Mai haben diese Alliierten Drecksverbrecher sich Dinge geleistet die sich eigentlich jenseits jeglicher normalen Vorstellungskraft befinden.

        Für die Täter und deren Anstifter kann es nur tiefste Verachtung geben.

        Falke

  2. Hat dies auf Grüsst mir die Sonne… rebloggt.

  3. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    http://www.bild.de/news/2006/hemingway-kriegsgefangene-858880.bild.html

    • Raumenergie said

      Raumenergie „SAGT“:

      Abkopiert: siehe Link oben.

      Briefe des Nobelpreisträgers enthüllen

      Ernest Hemingway erschoss
      122 deutsche Kriegsgefangene
      ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

      Wohlgemerkt AMERIKANER !!!!! Ein ekelhafter Typ ohne Skrupel …..

      Also die blanke LUST am TÖTEN bzw. ermorden von WEHRLOSEN bzw. tödlicher HASS gegenüber WEHRLOSEN – ENTWAFFNETEN DEUTSCHEN Soldaten.

    • Rassinier said

      Für neue Leser hier nochmal der Hinweis auf die neu erschienene Dokumentation „Hellstorm“

      Der 8. Mai war der verhängnisvollste Tag in der Geschichte des ganzen Abendlandes, weil das letzte Bollwerk gegen seine Feinde geschliffen wurde. Henri Fenet, ein französischer Freiwilliger der „Charlemagne“-SS-Einheit, bis zuletzt im Zentrum Berlins gegen die Sowjets kämpfend, sagte später, er bedauere nur, daß er sich nicht schon viel früher auf Seiten Deutschlands engagiert habe.

      Übrigens meinte auch der jüdische Kriegsverbrecher Lindemann, der technische Planer des „Terrorbombing“, daß man einmal als bedeutsamtes Ergebnis des Krieges das „Verschwinden der Weißen“ erkennen wird.

      Heute ist ein Tag der tiefen Trauer. Gebe Gott, daß unser Volk noch eine Zukunft hat.

      • Raumenergie said

        Raumenergie „SAGT“:

        Eigenartig ………..

        Hier erscheint KEIN Video zum anklicken ?? ….sondern:

        Die Seite kann nicht angezeigt werden. (Dick geschrieben !)

        Vergewissern Sie sich, dass die Webadresse http://youtube.com sti

        Suchen Sie die Seite mit Ihrer Suchmaschine

        Aktualisieren Sie die Seite in ein paar Minuten.

        • Raumenergie said

          Raumenergie „SAGT“:

          Jetzt ist das Video zum anklicken (wieder) da……… na ja, unser Telefon- und Internetanschluss steht ja unter der Obhut der Staatsschützer. (wir wissen allerdings nicht von welchem Staat ?)

  4. Balmung said

    Meldung (vom 07.05.) im Radio, WDR-Nachrichten:
    Außenminister Steinmeyer ist in Wolgograd (Stalingrad) und legt dort einen Kranz nieder und sagte: „ Er verneige sich vor den russischen Opfern…..“- Noch Fragen?
    Das deustche Volk hatte natürlich keine Gefallenen, Herr Steinmeyer, vor deren Leistungen, Taten und ertragenem unermesslichen Leid man sich verneigen sollte???????
    Schämen Sie sich, Herr Steinmeyer!!!!

    Balmung

    “…Auch wenn die deutsche Armee am Ende unterlag, bleibt doch eines bestehen – die beste Armee aller Zeiten! Die tapfersten und diszipliniertesten Soldaten, brachte die deutsche Wehrmacht hervor.
    Ihr Mut, ihre Einsatzbereitschaft und ihre Fähigkeit, einer Vielzahl von Gegnern solange und so wirkungsvoll, mit so begrenzten Mitteln, zu widerstehen, ist und bleibt wohl geschichtlich einmalig…”
    — US-General George S. Patton —

  5. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

  6. roxsi said

    Patton war aber auch derjenige, der seine Soldaten dazu aufhetzte, keine Gefangenen zu machen, sondern diese zu erschießen. Nach diesem Manne ist ein Teilort Ludwigsburgs – Pattonville – benannt. Ob die Ludwigsburger wissen, wer Patton wirklich war?

    • Skeptiker said

      @Roxsi

      Bist Du da so sicher?

      “Diese ganze Schreibe stammt von Juden, die sich auf die Weise versuchen zu rächen. In Wirklichkeit sind die Deutschen das einzige anständig gebliebene Volk in Europa.”
      George Smith Patton, Martin Blumenson: The Patton papers, 1940-1945, S. 744

      US-General Patton ist noch 1945 auf seltsame Weise tödlich verunglückt.

      Quelle, eher unten.
      http://web.archive.org/web/20140603092654/http://www.hansbolte.net/antisemitischezitate.php

      Gruß Skeptiker

      • GvB said

        Am Anfang des Krieges sah Patton einges noch anders:
        Die andere Seite des VS- Südstaatlers General Patton:

        „Irgendwo auf Sizilien gibt es 400 hübsch angeordnete Gräber. Und das nur weil ein Mann im Dienst schlief. Aber es sind deutsche Gräber, weil wir den schlafenden Bastard vor ihnen erwischt haben.“
        ( Aus seiner Rede an die 3. Armee am 5. Juni 1944)

        „Es ist nicht das Ziel des Krieges für dein Land zu sterben, sondern den anderen Bastard für seins sterben zu lassen.“
        (Patton zu einem unbekannten Soldaten)
        http://www.designmodproject.de/persoenlichkeiten-wk-ii/heer/vereinigte-staaten/general-george-s-patton

        Nach dem Kriege.. eine späte Erkenntnis:

        Nach der Kapitulation wird er zum Militärgouverneur in Bayern und schwärmt dort für den deutschen Soldaten und lässt Pläne verlauten, die er lieber für sich behalten hätte.
        „Die SS…eine verdammt gut aussehende Bande von sehr disziplinierten Hurensöhnen“
        „Früher oder Später wird man sich mit ihnen schlagen müssen (die rote Armee). Warum also nicht jetzt, wo unsere Armee intakt ist und wir die rote Armee nach Russland zurücktreiben können. Mit meinen Deutschen werden wir es schaffen.“
        (Seit der Ardennenschlacht bewundert Patton die SS und wollte doch wirklich zwei SS Divisionen reorganisieren und in die 3. Armee eingliedern)

    • Skeptiker said

      Nachtrag:

      Buch “The Patton Papers 1940-1945″ mit General Patton auf dem Buchdeckel [1]

      Zusammenfassung

      General Patton hatte sich mit seiner Bildung ein sehr effizientes Denken erarbeitet. Dagegen hatte der kriminelle Zionist Eisenhower zum Ziel, den Krieg so lange zu verzögern, bis die Atombombe gegen Deutschland bereitstand. Diese beiden verschiedenen Haltungen verursachten Streitereien ohne Ende. Und auch nach dem Krieg in Europa, nach dem 8. Mai 1945, endeten die Differenzen nicht. Die offizielle, zionistisch-“amerikanische” Geschichtsschreibung behauptet dabei immer, die Streitereien gingen auf einen Vorfall mit General Patton auf Sizilien im Jahre 1944 zurück, als Patton einen jüdischen Soldaten geschlagen haben soll. Ein solcher Vorfall scheint aber sehr unwahrscheinlich, weil Juden ihre eigenen Bataillone hatten und weil Juden eigentlich gar nich in der “amerikanischen” Armee dienen durften – und auch Eisenhower war eigentlich ein “Illegaler” in der “amerikanischen” Armee. Ausserdem ist es wirklich unwahrscheinlich, dass ein General einen Soldaten schlägt, sondern wenn ein General einen Soldaten bestrafen will, dann wird eine Person mittleren Ranges dafür beauftragt, eine Bestrafung durchzuführen. Somit ist das wahrscheinlich alles eine grosse Lüge – aber eine typisch zionistische Lüge, wenn kriminelle Zionisten ein falsches Gerücht streuen, um Leute anderer Religionen “fertigzumachen”.

      Patton wusste nicht nur vom Filmbetrug von Hitchcock, der Fotos und Filme aus den Rheinwiesenlagern mit deutschen Halbtoten und deutschen Leichen nahm und diese als Juden in deutschen KZs bezeichnete, sondern Patton hatte sogar die Möglichkeit gehabt, Berlin einzunehmen und dann die Vergewaltigungen und Tötungen zu vermeiden, die die Rote Armee in Berlin veranstaltet hat. Eisenhower aber liess die Rote Armee Berlin einnehmen, ABSICHTLICH, und er verbot Patton, Berlin zuerst einzunehmen. Patton entliess auch seine Kriegsgefangenen sofort, um bei der Ernte zu helfen. Eisenhower aber liess alle anderen Kriegsgefangenen in die Rheinwiesenlager deportieren, so dass 5 Millionen Deutsche bei der Ernte fehlten und 1 Million verhungerte. Patton wollte auch den Kommunismus sofort zurückdrängen, aber Zionist Eisenhower liess ihn bis Mitteleuropa zu! Der Zweck dabei war für die Zionisten, dass der Kommunismus möglichst viel Christentum zerstören sollte. Und Patton sah, dass die ABSICHTLICH HERBEIGEFÜHRTE Hungersnot durch Eisenhower in Rest-Deutschland Deutschland gegen den Kommunismus schwächen würde, und die Kommunisten mit Stalin planten schon den Durchbruch bis an die holländische Küste, weil Deutschland immer schwächer wurde. Die kriminellen Zionisten-Amis machten erst nach Stalins Berlin-Blockade von 1948 eine halb vernünftige Politik. Stalin blockierte Berlin als Antwort auf die rassistisch-zionistische Gründung von Israel (CIA-USrael), das nicht einmal Landesgrenzen definiert hatte. Die Briten schalteten dann um und das Ruhrgebiet und VW waren bald wieder auf volle Produktion – für ein starkes Deutschland gegen die Gulag-“Sowjetunion”, und gegen die kriminellen Zionisten.

      Sizilien 1944: Eisenhower ersetzt Patton durch Clark wegen einer angeblichen Ohrfeige

      General Patton auf Sizilien soll einen Juden wegen Feigheit geschlagen haben. Eisenhower ersetzt Patton als Kommandierenden des Italienfeldzuges durch den Juden Mark Clark (angeblich ein “Holzkopf”) und somit kommandieren zwei Juden die westlichen Truppen in Europa und bewiesen, dass dies nun ein heimlicher zionistisch-jüdischer Krieg ist [web7].

      Ab dem Kriegsende in Europa ab dem 8. Mai 1945 ist General Patton dann der effiziente und neutrale Verwalter und er wendet sich vehement gegen den kriminellen, zionistischen Massenmörder Eisenhower und dessen Blockadepolitik. General Patton entlässt schnell alle Kriegsgefangenen, damit sie bei der Ernte helfen können, schätzt die effiziente, deutsche Disziplin im deutschen Leben und zieht sich damit den Ruf der “Deutschfreundlichkeit” zu.

      1945
      Patton entlässt seine Kriegsgefangenen nach Hause – Eisenhower ist wütend und verlangt sie in seine Lager
      Gleich nach Kriegsende entlässt General George Patton seine Kriegsgefangenen und fordert sie auf, sich nach Hause durchzuschlagen, so gut es ging. Eisenhower ist wütend über diese Freilassungen und gibt an Patton einen speziellen Befehl heraus, die Kriegsgefangenen seinen DEF-Lagern zuzuleiten. Aber Patton nimmt diese Befehle nicht so ernst. [web5]
      (orig. in Englisch:
      ) [web5]
      Patton wehrt sich gegen die pauschale Hetze gegen NSDAP-Mitglieder
      Patton will die sich ergebenden deutschen Soldaten als Menschen behandeln und will nach Kriegsende keine Barbarei mehr im Land [web7]. Patton wehrt sich gegen die Anordnung, Beamte nur wegen deren NSDAP-Mitgliedschaft zu entlassen und will Entlassungen nur dann vornehmen, wenn Gerichtsentscheide über Verfehlungen vorliegen. Patton will SS-Angehörige auch nicht generell schärfer verfolgen, weil in den letzten Jahren des Krieges viele Deutsche zwangsweise in die SS eingezogen wurden und eigentlich gar keine brutal hergezüchteten Männer sind [web3].

      General Patton auf dem
      Titelblatt des Life-Magazins Januar 1945
      General Patton auf dem Titelblatt des Life-Magazins Januar 1945 [3]

      Ehrgeizige “Ami”-Militärs wollen die Deutschen leiden sehen

      Angaben von Metapedia (Artikel “Patton”):

      “Amerikanische” Militärangehörige wollen nun wieder Karriere machen, indem sie Lebensbedingungen herbeiführen, damit Deutsche noch mehr leiden. Aber General Patton will diese destruktive Mentalität nicht akzeptieren. Andere Generäle aber wollen Patton in das antideutsche “Lager” ziehen. Zum Beispiel schreibt Brigadier-General Philip S. Gage an General Patton einen Brief mit der Empfehlung, Patton sollte die Deutschen auch mehr zum Leiden und zum Hunger bringen, und er solle doch kein “Softie” sein:
      „Natürlich weiß ich, daß selbst Ihre weitreichenden Kräfte begrenzt sind, aber ich hoffe doch sehr, daß, wo immer und wann immer Sie können, Sie die deutsche Bevölkerung leiden lassen werden. Um Himmels willen, werden Sie doch nicht weich in dieser Hinsicht. Für die kann nichts zu schlecht sein.“ [web3]

      Patton über Ostjuden, die als Displaced Persons in der “amerikanischen” Zone kommen
      Über eine Million überlebende Juden strömen von Polen her in die “amerikanische” Zone und suchen Unterkünfte mit dem Ziel einer weiteren Auswanderung. [Dies betrifft vor allem die “amerikanische” Zone in Österreich in Wien und die Stadt München]. Patton sieht in den DP-Lagern, wie die jüdischen Displaced Persons (DP) keinerlei Reinlichkeit haben sondern Müll in Zimmern stapeln und Toiletten nicht benutzen sondern auf den Boden als Latrine benutzen. [Das sind nun die kulturellen Unterschiede: Auf den Höfen in Polen wurde pflanzlicher Abfall auf Haufen gesammelt, und Toiletten gab es noch keine, und somit machten sie in den DP-Lagern auch ihre Abfallhaufen und vertrauten den Toiletten nicht. Vielleicht war sogar ein “christlicher” Nachbar neben dem Hof in Polen, der den pflanzlichen Abfall für seine Schweine verwenden konnte. Jüdische Bauern aber hatten wohl keine Schweine, denn die sind gemäss Torah “unrein”].

      General Patton muss Eisenhowers Weisungen Folge leisten, DP-Juden (Displaced Persons) zu bevorzugen und Deutsche aus ihren Häusern zu jagen, um den Juden ein Obdach zu verschaffen, die oft nicht einmal eine Toilette bedienen können [weil in Polen die Bauernhäuser oft nie eine Toilette hatten] [web3].

      Pattons Logik bemerkt die Manipulation, aber den zionistischen Täter zur Bevorteilung aller Juden erkennt er nicht. Die Newsgruppe Meinews schreibt auf ihrer Webseite:

      [web28]

      [Man sieht, Patton hat keine Ahnung von den Logen-Verbindungen und den Orden, die im Hintergrund die Welt mit ihren Intrigen steuern. Die “USA” sind nichts weiter als ein Logen-Staat, und mit der Abschaffung der Sklaverei im Jahre 1865 ging die Sklaverei schlichtweg weiter, nicht mehr in Eisen und Ketten, sondern einfach mit Hungerlöhnen und Diskriminierung in den “weissen” Städten und mit rechtlichen Diskriminierungen].

      Patton verweigert die Zerstörung der deutschen Infrastruktur – Deutschland soll stark bleiben gegen den Kommunismus
      Patton weigert sich gegen die Anweisungen des Zionisten Eisenhower, Fabrikgebäude zu sprengen, denn Patton meint, wenn der Maschinenpark vernichtet ist, könne man die leeren Fabrikhallen als Unterkünfte für die notleidende Bevölkerung nutzen. Patton warnt auch immer wieder, Deutschland industriell nicht zu zerstören, sonst werde sich der Kommunismus auf ganz Europa ausbreiten und der nächste grosse Gegner der “USA” werden, weil die Kommunisten alle Schwächen des Gegners ausnutzen würden. Die Deutschen seien das einzige anständige Volk in Europa, und die “amerikanische” Armee in Deutschland werde immer mehr demoralisiert, wenn sie sähe, dass Deutschland an Stärke verliert und der Gulag-Kommunismus dagegen an Stärke gewinnt und ganz Europa zu bedrohen beginnt. Patton findet klar, dass die Deutschen das beste Volk von Europa seien, und dass man den falschen Staat zerstört habe, wenn man das Benehmen der kommunistischen Soldaten mit ihren Massenerschiessungen und Massenvergewaltigungen betrachte. [Der französische] General Alphonse Juin äussert sich bei einem Treffen mit Patton in Frankreich Mitte September [1945] genau gleich [web3]

      Hier alles:
      https://web.archive.org/web/20140701114348/http://geschichteinchronologie.ch/USA/Eisenhower-massenmoerder/D/03-Patton-gg-Eisenhower.html

      Gruß Skeptiker

      • verrueckterfuchs said

        Doch ich finde, das muss heute nocheinam gesagt und gesagt und gesagt werden…

        „Heuer möchte ich etwas Persönliches zu diesem Themenkomplex schreiben, etwas, das viele von uns fühlen, aber nicht gut in Worte fassen können, einen Umstand, der unseren gesamten Kampf bedroht.

        Für diejenigen, die sich vielleicht erst in das Thema einlesen müssen und diejenigen, die sich das alles noch einmal antun wollen, habe ich unten einige Links zu Artikeln und Videos eingefügt.

        Für alle anderen habe ich eine befreiende Botschaft: Ihr müsst da nicht noch einmal durch!

        Ich habe neulich meinen Birthelm aus dem Regal geholt und wollte die ganzen (über tausend) Seiten noch einmal lesen. Nach dem Rechtsteil kommt ja der erste Geschichtsteil mit den Beschreibungen der polnischen Verbrechen gegen die deutsche Minderheit. Schon da habe ich abbrechen müssen.

        Ich krieg das einfach nicht noch einmal hin!

        Und das Gute ist: Ich muss es auch nicht. Wer einmal den Blitz gesehen hat, vergisst das nie wieder.

        Ich möchte die Metapher vom Blitz gerne als Gegensatz zur „Aufwach-“ Metapher einführen. Wer aufwacht, der kann auch wieder einschlafen, aber wer den Blitz inmitten der Nacht gesehen hat, der wird nie wieder derselbe sein.

        Es gibt einen einfachen Test (für sich selbst und für vorgebliche Kameraden): Wer meint, ihn würden die Enthüllungen über die Lügen (diejenigen Lügen, die man legal benennen darf ebenso wie die Lügen, über die man öffentlich schweigen muss) „kalt“ lassen, wer nicht oder kaum emotional darauf reagiert, der hat den Blitz nicht gesehen! Wer Witze über Juden und Aschenbecher macht, der hat den Blitz nicht gesehen! Wer kein tiefes Loch im Magen spürt, wenn er dran denkt, der hat den Blitz nicht gesehen! Wer nicht versteht, wenn ich schreibe, dass alles, wirklich ALLES diametral verkehrt herum dargestellt wird, der hat den Blitz nicht gesehen!

        Jeder, der nur „aufgewacht“, ist, aber noch (ich empfehle auch den Dialog auf der Nebukadnezar“ von Kairos) an den Schläuchen hängt, jeder, der zwar die Schatten als solche erkannt hat, das Feuer in der Höhle aber für die wahre Sonne hält, kann auch wieder einschlafen, wieder in die Matrix zurückgeholt, wieder auf seinem Platz in der platonischen Höhle gefesselt werden.

        Letztens trank ich mit einer guten Freundin, die außer einigen harmlosen, niedlichen Anwandlungen von politischer Inkorrektheit mit beiden Beinen fest auf dem Grundgesetzfundament der BRD verhaftet ist, ein Gläschen Wein. Aus einem Glas wurde eine Flasche und die Diskussion wurde immer hitziger. Irgendwann tat ich dann das, was ich in persönlichen Gesprächen sonst meist vermeide: Ich redete Tacheles und fing an über Zahlen zu philosophieren.

        Die Freundin nahm das während der Diskussion völlig ruhig auf, nickte sogar zustimmend und sagte, das könnte gut sein. Viel wichtiger war ihr zu dem Zeitpunkt, meine antifeministischen Thesen zu widerlegen.

        Im Nachhinein war ich zunächst davon überzeugt, dass die junge Dame, die sonst schon dafür bekannt ist, auch mal die Geschenke des Bacchus zu vertragen, an dem Tag vielleicht nicht in bester Verfassung gewesen war und die ganze Diskussion vergessen hatte.

        Dem war aber nicht so. Alle anderen Themen hatte sie noch parat, nur dieses schien wie durch ein Sieb durchgegangen und einfach verloren zu sein.

        Ein anderer Freund (das Gespräch ist aber schon Jahre her) reagierte ebenso kühl und gelassen auf meine Eröffnungen und ich fragte mich im Nachgang ebenfalls, ob er mir überhaupt zugehört hatte (hier war nicht einmal Alkohol im Spiel!). Als er dann mal nebenbei einen Witz über Lampenschirme machte, wusste ich – der hat den Blitz nicht gesehen!

        Jeder von uns, der den Blitz gesehen hat, hat – je nach Persönlichkeit – mit Depressionen, Anfällen von Übelkeit, Hassanwandlungen oder Gewaltphantasien zu kämpfen gehabt (bei mir kommt zum Beispiel zwischenzeitlich immer wieder ein tiefer, fast lähmender Groll hoch, den ich nur schwer bekämpfen kann, je mehr Zeit vergeht, desto mehr wird dieser Groll zu einer nie gekannten Traurigkeit).

        Dabei ist der Anteil des Ärgers darüber, dass man persönlich sein Leben lang für dumm verkauft wurde (die allermeisten von uns hatten ja nicht das seltene Glück, in eine nationale Familie hineingeboren worden zu sein) der geringste. Der Schock darüber, was man unserem einst so stolzen Volk angetan hat, ist viel größer und geht viel tiefer.

        Da ja leider diejenigen, welche behaupten, die Vergangenheit sei Vergangenheit, Idioten sind, welche die Fortsetzung der Kriegspolitik bis zum heutigen Tage und unsere schier ausweglose Situation, die aus 70 Jahren Fremdherrschaft, 70 Jahren Lügen, 70 Jahren des Ausbaus der jüdischen Herrschaft, nicht sehen können, kann man diesen Groll auch nicht mit „was vorbei ist, das ist vorbei“ zur Seite wischen.

        Rachepläne gegenüber den Schuldigen sind genauso sinnvoll wie das vor-Gericht-Zerren von Greisen, die „damals“ die Schuhe des falschen Offiziers geputzt haben. Aber eines dürfen wir nie: Vergessen!

        Zwar sind die anderen weißen Völker nicht besser, sondern teilweise eher noch schlechter dran als wir und wir sollten auch nicht den Enkeln der damaligen Akteure die Taten ihrer Großeltern vorwerfen, so wie man das mit uns macht, aber unsere Situation ist doch eine Besondere: Die anderen weißen Völker sind in Bezug auf unser heutiges Thema nur „sekundäre“ Opfer, die mit uns in den Abgrund gerissen werden, wir sind diejenigen, die man den Abgrund hinab stößt. Mit vollem Wissen und voller Absicht.

        Unser Feind ist gewissenlos, grausam, hervorragend organisiert und hat alle Ebenen der Macht erfolgreich und massiv unterwandert.

        Es bleibt weiterhin unsere Aufgabe, all die Schlafschafe und Gutmenschen, welche glauben, wenn sie „Bomber Harris do it again“ skandieren, wäre das eine Großtat, über die Wahrheit aufzuklären.

        Aber wir selbst, die wir durch diesen schweren Erkenntnisprozess gegangen sind, dürfen ihn heute, nach 70 Jahren, ein Stück weit hinter uns lassen und uns emotional davon lösen.

        Das bedeutet nicht, dass wir nicht unserer Toten gedenken sollten – ein Recht, das man uns einfach abspricht, das wir uns aber nehmen müssen, auch nicht, dass wir „vergeben und vergessen“ sollen, es bedeutet einfach, dass wir, die an diesem gewissen Punkt angelangt sind, aufhören dürfen uns zu grämen.

        Es ist mittlerweile ja allgemein bekannt, dass Körper und Seele keine zwei getrennten Entitäten sind, sondern dass sich, genauso wie körperliche Leiden die Seele belasten, seelische Leiden auch auf den Körper auswirken.

        Genauso wie jemand, der sich den ganzen Tag Kopfabhacker-Videos ansieht und sich vor dem Islam zu Tode gruselt, irgendwann von seinem Körper die Rechnung dafür kriegt, wird jemand, der einfach nicht aufhören kann an das zu denken, was sie unseren Ahnen angetan haben, früher oder später darüber krank werden.

        Daher dürfen – und müssen! – wir, als diejenigen, welche die theoretischen – und praktischen! – Schlüsse aus alle dem gezogen haben, uns nun eine gewisse Distanz erlauben. Eine Distanz, auf der echte Erkenntnis erst wieder funktioniert, eine Distanz, mit der man Lügen auch dann erkennen kann, wenn es umgekehrte Lügen sind, die uns scheinbar bestätigen. Diese Distanz ist nötig, weil diese Lügen verbreitet werden, um uns zu schaden, um uns dumm aussehen zu lassen („die glauben jeden Scheiß, der ihnen ideologisch in den Kram passt!“), um auf uns zu spielen wie auf einer Klaviatur.

        Und wir dürfen – und müssen – das Positive wieder in unser Leben lassen. Die Angehörigen, mit denen wir uns wegen unseres Wissens entfremdet haben, wieder an uns heranlassen. Die alltäglichen Aufgaben, die uns schwerfielen, weil unser Wissen wie Blei auf uns lastete, wieder voller Tatendrang angehen. Die Zukunft, die uns so düster erscheint, nicht mehr furchtsam erwarten, sondern aktiv – im Rahmen der eigenen Möglichkeiten – mitgestalten.

        70 Jahre nach der „Befreiung“, die keine war, können wir uns geistig befreien. Das ist nämlich die notwendige, wenn auch nicht die hinreichende Bedingung dafür, dass wir eine echte politische Befreiung erleben.

        Es wird ja immer gesagt, dass es den Leuten noch schlechter gehen muss, damit sie wütend werden und sie nur was tun, wenn sie richtig wütend sind. Aber Wut verbunden mit Ohnmacht kann genauso lähmen wie die schwärzeste Depression.

        Wir kennen unsere Mission, die vierzehn Worte drücken sie sehr gut aus. Wir sind gefährlich nahe daran, dass diese Mission scheitert. Der Schlüssel zum Gelingen der Mission liegt nicht im Hass.

        Sondern in der Liebe.“

        aus https://schwertasblog.wordpress.com/2015/05/08/70-jahre-befreiung/

        • Sabine said

          Hallo Verrückterfuchs, ich bin da ganz bei dir. Hinzufügen möchte ich, die nach 1945 Geborenen haben das Nationalgefühl nicht mehr vermittelt bekommen. Gemeinschaftsgefühl, Hilfe untereinander, die Zusammengehörigkeit, sich zu schätzen und zu ehren, all das ging verloren. Deshalb haben die Vasallen es sehr einfach gehabt und haben es immer noch, uns zu verraten und zu verkaufen. Manchmal stell ich mir bildlich vor, Massen von uns fahren nach Berlin, gehen in den Bunzeltag und schicken alle Idioten die dort sitzen, nach Hause, bekommen Arrest so lange bis wir Ordnung geschafft haben. Danach bekommen die ihre gerechte Strafe. Alles läuft friedlich ab. So friedlich wie wir Deutschen eben sind.
          Ich grüße alle Wahrheitsfinder und wünsche ein wunderschönes, mit viel Sonnenstrahlen, Wochenende.
          Grüße von der Ostsee
          Sabine

          • Brenda said

            EINSPRUCH zu >> die nach 1945 Geborenen haben das Nationalgefühl nicht mehr vermittelt bekommen. Gemeinschaftsgefühl, Hilfe untereinander, die Zusammengehörigkeit, sich zu schätzen und zu ehren, all das ging verloren.<<
            Mit dem Nationalgefühl stimme ich Dir zu, jedoch das andere lernte ich kennen.

            Grüße aus der Reichshauptstadt
            Brenda

            • goetzvonberlichingen said

              Das Nationalgefühl(Liebe zur Heimat der guten Geschichte und Ahnen) lernt man jedoch auch kennen wenn man einige Zeit im Ausland war und dann zurückkam.
              Die wahre Identität und das ist das seltsame, sagten mir sogar die Fremden im Ausland…wo man geachteter ist und war als bei manchem Nachbarn zu Hause!

      • verrueckterfuchs said

        @Skepti
        Danke dafür, über Patton wusste ich bis vor Tagen recht wenig!
        Zum Gruße

        • Skeptiker said

          @Verrueckterfuchs

          Bitte, gerne geschehen.

          Ich glaube ich habe heute ein guten Tag, siehe hier.

          Das übergeordnete Thema ist:

          Bestandteile der BRD: Die Lüge und Manipulation.

          =>
          Hier meine neuste kriminelle Tat, für die BRD Staatsanwälte.

          https://morbusignorantia.wordpress.com/2013/03/12/bestandteile-der-brd-die-luge-und-manipulation/#comment-16806

          =>
          „Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten.

          Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist“.

          Goethe zu Eckermann
          _____________________

          Gruß Skeptiker

          • verrueckterfuchs said

            Wie immer gutes Video.
            Danke, das frischt das Herz auf Kamerad!

            Schauen wir auf jene, die uns das noch verwehren wollen mit Verachtung und gleichzeitgem Bedauern darüber, dass es sich bei ihnen nicht um Menschen handelt und schon gar nicht um Deutsche.

            Zum Gruß

    • M. Quenelle said

      „Patton war aber auch derjenige, der seine Soldaten dazu aufhetzte, keine Gefangenen zu machen, sondern diese zu erschießen.“

      Mag sein, aus dem Kopf kann ich noch dazu sagen, dass er erst im Laufe des Krieges merkte, was wirklich abging (Juda gegen das Reich), wie die Strukturen waren und wem er tatsächlich diente. Folgerichtig beseitigte die Kabale ihn dann umgehend. Und /Gruß.

    • Skeptiker said

      Ich habe eben noch ein wirklich guten Kommentar gefunden.

      ========================
      Scorp78 said
      18/11/2014 um 19:20

      Wer die Patton Papers noch nicht gelesen hat und diesen Bericht Interessant findet , sollte dies mal tun . Da steht so ein denkwürdiger Satz drin :” Roosevelt ist mit seinem Freund Alfred Hitchcock an den Rheinwiesenlager Kz Filme am drehen!” Und warum hat man uns nie gesagt was das Problem mit Juden damals in Deutschland war ? Hitler hatte 1933 den Deutschen Staat das Geld drucken lassen , dieses war zinsfrei ! Wir hatten hier von 1933-1945 keine Inflation . Und die Zentralbanken die Geld für Länder drucken, haben Rotschilds und Rockefeller ins leben gerufen . Diese wurden auch erst von Abraham Lincoln verboten ! Er hat gerafft das das Zinssystem in dem wir heute leben einen anderen Hintergrund hatte. Wer nämlich das Geld eines Landes kontrolliert , kontrolliert auch das Land . Ich setzt mal ein Zitat von Churchill rein was wenn man das weiß was ich gerade geschrieben habe , aufeinmal Sinn ergibt ! Und warum die Juden 1933 in Deutschland zum Heiligen Krieg gegen Deutschland aufgerufen haben , nix ethische säuberung !!! Ich mache vorher schon auf ERFOLGREICHE VERSUCH aufmerksam !!

      Churchill, Winston: “Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der erfolgreiche Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen konnte.”

      Die Wahrheit kommt irgendwann ans Licht , warum damals so viele Deutsche in den Rheinwiesenlager nach dem Krieg sterben mussten . Ich frag mich ob das Schwein Hitchchock für unsere getöteten Deutschen nen Oskar bekommen hat ….

      =================
      Gefunden hier.
      https://lupocattivoblog.com/2014/09/29/general-pattons-warnung-war-sein-tod/#comment-210379

      Gruß Skeptiker

    • goetzvonberlichingen said

      „Es ist nicht das Ziel des Krieges für dein Land zu sterben, sondern den anderen Bastard für seins sterben zu lassen.“
      (Patton zu einem unbekannten Soldaten)
      http://www.designmodproject.de/persoenlichkeiten-wk-ii/heer/vereinigte-staaten/general-george-s-patton

  7. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/05/zum-100-jahrestag-der-versenkung-der.html

  8. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    http://globalfire.tv/nj/15de/zeitgeschichte/08nja_8-Mai-1945.htm

  9. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“.

    Die VERGEHEN an den Deutschen haben seit 1945 nicht aufgehört……….nur die Ausführenden sprechen seither gutes deutsch.

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/44289-bnd44

  10. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    Abkopiert:

    Bilder des Grauens

    Gedenken zu 70. Jahrestag.

    Auch Tag der Befreiung genannt!

    Das lassen wir mal so dahin gestellt.

    Wir wissen Alle, das dies eh nicht der Wahrheit entspricht und die Befreiung Deutschlands lediglich einer noch immer währenden Besatzung durch die USA gewichen ist.

    Gedenken wir der vielen Opfer welcher dieser Krieg auch und vor allem auf deutscher Seite durch die Befreier gekostet hat. Zivilbevölkerung, Frauen, Kinder, Kranke und Alte Leute die nichts für den krieg konnten und erst Recht nichts mit ihm zu tun hatten. Sie waren Opfer und wurden geopfert.

    Ich sage sie wurde bestialisch ermordet!

    Hier ein wahre glaubhafte Geschichte!

    Ich stamme mütterlicherseits aus dem Sudetenland ( Böhmen – Mähren / Deutsch-Österreich ) und väterlicherseits aus Baden ( Karlsruhe und Pforzheim ). Ich konnte weder durch Erzählungen aus beiden Linien feststellen, daß wir Deutsche “befreit” wurden, noch konnte ich sonst irgendwo einen Anhaltspunkt dazu finden. Befreit lediglich von der Heimat, Hab und Gut u.s.w…. Meine Urgroßmutter wurde einige Male auf der Flucht von Russen und Tschechen vergewaltigt. Meine Großmutter und meine Mutter überlebten nur, da sie bei der Verwandschaft in Wien unterkamen und erlebten dort den Einmarsch der Russen. Auf der anderen Seite erlebten die Angehörigen die “befreienden” Bombenangriffe auf Pforzheim und Karlsruhe. Mein Onkel, meine Tante und mein Urgroßvater wurden in Ludwigsburg durch amerikanische Tiefflieger beschossen, auch hier gab es weit und breit KEINE Soldaten, sie wurden beschossen, weil sie Deutsche sind.Zum Glück gab es in meiner engeren Familie keine Todesopfer.

    Eine Befreiung findet höchstens in der zionistischen/alliierten Kriegsgeschichte der “Sieger” und deren Vasallenregierung in der “BRD” statt.

    Nach dem 8. Mai 1945 wurden Millionen Deutsche Opfer alliierter Verbrechen, ja es kamen mehr Deutsche nach dem Krieg, als während des ganzen Krieges um.

    Nicht nur in den GULAGs der Russen kamen deutsche Soldaten zu Millionen um, nein auch beim sogenannten “großen Bruder aus Amerika” sind vermutlich über eine Million deutsche Soldaten in den Rheinwiesenlagern jämmerlich verreckt.

    Alleine in Dresden sind in knapp 24 Stunden über 250.000 Menschen durch die alliierten Terrorangriffe ums Leben gekommen, eine Stadt, in der keine Truppen standen und nur als Lazarettstadt genutzt wurde, Zudem war die Stadt voll mit ca. 500.000 Flüchtlingen aus dem Osten.

    Massenvergewaltigungen gab es nicht nur bei den Russen, nein auch bei den Westalliierten, z.B. in Freudenstadt, wo auf Befehl eines französischen Generals die Stadt zum Plündern, Morden und Vergewaltigen freigegeben wurde. Das taten die marokkanischen Truppen auch…

    In den Lagern und Gefängnissen wurde gefoltert, ermordet und Geständnisse sowie Meineide erpresst um gegen die Reichsregierung und die deutsche Generalität “Beweismaterial” für ihr “Siegertribunal” zu ergattern…

    Während solche Verbrechen auf deutscher Seite aufs schärfste geahndet und mit der Todesstrafe belegt wurden, gingen die alliierten Kriegsverbrecher straffrei aus. Vor jedem Gefecht wurden die deutschen Soldaten der Wehrmacht und der Waffen-SS belehrt und auf Völker- und Kriegsrecht hingewiesen und auch auf die Konsequenzen bei Fehlverhalten erinnert! Selbst in den deutschen KZs wurden Wachsoldaten strengstens bestraft und zum Tode verurteilt oder an die Ostfront versetzt, wenn sie KZ-Insassen misshandelt haben.

    Das Internationale Rote Kreuz hatte Zugang zu allen deutschen KZs und durfte sich dort mit Inhaftierten unterhalten, dies war z.B. in russischen und amerikanischen KZs nicht möglich, nein, es wurden sogar Lebensmittel des IRK durch die Amerikaner strikt abgelehnt und die deutschen Kriegsgefangenen bewußt zu Tode gehungert…

    In den Foltergefängnissen von Schwäbisch Hall wurden Angehörige der Waffen-SS, wie anders wo auch, misshandelt, durch Scheinhinrichtungen zu Geständnissen für Taten gezwungen, die sie nie begangen haben um die Waffen-SS in Nürnberg als eine “Verbrecherische Organisation” abzustempeln und zu verbieten!

    Der deutsche Soldat war mit Abstand der tapferste und anständigste des gesamten Krieges.

    Nein, eine “Befreiung” war das nicht.

    Es war der Beginn der Knechtschaft, in der wir uns bis heute befinden…( Zitat Obamas 2009 in Ramstein: “Deutschland ist ein besetztes Land und wird es auch bleiben…” )

    Es ist an der Zeit die Geschichte umzuschreiben um UNS von diesem Joch zu befreien, endlich souverän und frei zu sein…. sagen wir uns los von den Amis und den anderen und lassen den seit 70 Jahren schlummernden deutschen Staat wieder aus dem “Dornröschenschlaf” erwecken…

    Nieder mit alliierten Geschichtslügen, nieder mit der BRD, Ami go home – es lebe das heilige Deutschland!

    Gefunden bei xxxxxx xxxxxxxxx

  11. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    Der Tageskommentar bei / von Michael Winkler – abkopiert:

    8. Mai 2015 – 1 US-Dollar = 1,736 Deutsche Mark – Gold: 2.053,80 DM – Rohöl: 102,39 DM

    1 Dollar 1913 = 57,23 heutige Dollar – 1 Goldmark 1913 = 12,09 Euro

    Heute vor 70 Jahren hat die Wehrmacht die Waffen niedergelegt. Danach ist nicht etwa der Frieden ausgebrochen, für Deutschland und die Deutschen begann mit diesem Tag die blutigste und mörderischste Zeit des Zweiten Weltkriegs. Kriegsgefangene deutsche Soldaten wurden nun rechtlos, da die Sieger keine Vergeltung mehr fürchteten. Das Völkerrecht hatte für Deutsche aufgehört zu existieren. Die Sieger verdoppelten ihren Eifer, die Beute einzusammeln, das besiegte Land auszuplündern. Wir sind nicht als Befreier gekommen, sondern als Besatzer in einem besiegten Feindesland. Und es war nicht unsere Absicht, Deutschland vom Nationalsozialismus zu befreien, sondern es für immer als Gegner und Konkurrent auszuschalten. Das ist der Originalton der Feinde des Reiches, wie er nach dem Sieg verkündet worden war.

    Deutsche Politiker, die dies vergessen und von Befreiung sprechen, sind geschichtsblinde Idioten oder schlicht und einfach böswillig. Auf persönlicher, zwischenmenschlicher Ebene mögen Besatzer zu Freunden geworden sein, doch auf der politischen Ebene sind die Sieger ihren Maximen treu geblieben. Deutsche Gebiete wurden abgetrennt, unter „polnische Verwaltung“ gestellt, heute gelten sie als urpolnisches Staatsgebiet. Der Rest wurde in vier Besatzungszonen aufgeteilt, in denen die Sieger ihnen genehme Kollaborateure als Verwalter einsetzten. An dieser Praxis hat sich seit 1945 nicht wirklich etwas geändert, wer durch scheindemokratische Wahlen nach oben gelangt, wurde vorher ausgiebig begutachtet und auf Linie gebracht.

    Als das bisherige Einvernehmen der Sieger in den Kalten Krieg überging, wurden die Deutschen wie Kampfhunde in Zwingern gehalten, um bei Ausbruch eines Krieges als erste übereinander herzufallen. Beide Seiten wurden indoktriniert, in den jeweils anderen Deutschen die bösesten aller Feinde zu sehen, die schrecklichste aller Bedrohungen. Solange man die Kampfhunde gebraucht hat, wurden diese sogar gehätschelt und gepflegt, doch nach dem Ende des Kalten Krieges war es damit vorbei. Das teilwiedervereinigte Besatzerdeutschland war nun zur Ausplünderung freigegeben. Deutsches Geld finanzierte die Osterweiterung der EU und der NATO, deutsches Geld wurde für den Euro entwertet. Das dicht besiedelte Deutschland wurde zum Einwanderungsland erklärt. In den frühen Neunzigern schwappte schon einmal die Asylantenflut über uns herein, nach einer ruhigen Phase wird jetzt die zweite, noch gewaltigere Welle auf uns losgelassen.

    Der Morgenthau-Plan, der Deutschland in ein Agrarland verwandeln sollte, wurde aufgegeben, um mehr Tribute aus dem Land herauszuholen. Deutsches Geld hat Israel aufgebaut, die zivile Infrastruktur; amerikanisches Geld hat den Juden die Waffen spendiert. Dank dieser Hilfen hatte Israel das Geld übrig, um Massenvernichtungswaffen zu entwickeln, um zur Atommacht auszusteigen. Der Kaufmann-Plan, deutsche Männer zu kastrieren, wurde indirekt umgesetzt. Kampfemanzen, Feministen, Gender-Mainstreaming haben aus vielen deutschen Männern impotente Weichlinge werden lassen, und wo deutsche Kinder gezeugt werden, läßt die „Mein Bauch gehört mir“-Fraktion sie wieder abtreiben. Im Augenblich wird der Hooton-Plan umgesetzt, der eine Umvolkung des Landes zum Ziel hat. Männer aus fremden Kulturen, tunlichst Neger mit niedriger Intelligenz, sollen zu Millionen nach Deutschland verpflanzt werden, um die völkische Identität zu zersetzen. Kulturfremde, hauptsächlich ungebildete Moslems, sollen das Land überschwemmen und die gewachsene Tradition auflösen.

    Damit dies alles gelingt, wurde ein Regime aus Volksverrätern eingesetzt. Wir mögen darüber lächeln, daß Mönche des Mittelalters Schweine auf den Namen „Fisch“ getauft haben, um ihre Fastenspeisen aufzubessern. Dies wird heute von der Politik bis zum Exzeß betrieben. Toleranz bedeutet Zurückweichen, Nachgeben und sich mit der eigenen Rechtlosigkeit abzufinden. Ein Rassist ist derjenige, der die eigene Minderwertigkeit nicht einsehen mag. Fachkräfte sind zugewanderte Analphabeten ohne Berufsabschluß. Kulturelle Bereicherung drückt sich in „Kartoffel“, „Scheiß-Deutscher“, „Schlampe“, „Nutte“ und „Isch disch Messer!“ aus. Religion bedeutet, daß Kirchen abgerissen und Moscheen aufgebaut werden, daß Kirchenglocken verstummen und Muezzine herumgrölen. Demokratie bedeutet, daß ein paar Muslime bestimmen, was in der Kantine auf den Tisch kommt, was im Kindergarten gegessen und in den Kneipen ausgeschenkt wird.

    Nicht der Frieden ist am 8. Mai 1945 ausgebrochen, der Faschismus hat sich ein neues Gewand zugelegt. Ein Regime, welches das eigene Volk in den Mittelpunkt gestellt hat, wurde durch ein menschenverachtendes Regime ersetzt, welches das eigene Volk als Wurzel allen Übels darstellt. Es sind die aus unserem Steuergeld bezahlten Politiker, die sich bei jeder Gelegenheit dafür schämen, Deutsche zu sein. Es sind diese aus unserem Steuergeld bezahlten Politiker, die unsere Vorfahren als Verbrecher hinstellen und uns dafür auch noch die Verantwortung aufhalsen wollen. Es sind die aus unserem Steuergeld bezahlten Richter und Staatsanwälte, die jeden, der gegen dieses Unrecht auch nur anzudenken wagt, gnadenlos verfolgen, aburteilen und einsperren.

    Wir wurden am 8. Mai 1945 nicht befreit, wir haben noch nicht einmal einen neuen Staat bekommen. Was wir bekommen haben, ist ein Gefängnis, mit einem Grundgesetz, das nicht mehr als die Hausordnung dieser Strafanstalt ist. Und wir haben Wahrheitsmedien bekommen, die als Anstalts-Psychologen fungieren. Wahrheitsmedien, die verkünden, daß wir im freiesten Staat auf deutschem Boden leben, und nicht wir es sind, die eingesperrt leben, sondern alle anderen, jene außerhalb unserer Gefängnismauern.

    • verrueckterfuchs said

      Dem ist nichts mehr hinzuzufügen..

    • Genialer Kommentar des Herrn Winkler, der 70 Jahre deutschen Niedergangs in großartigem Sprachduktus auf den Punkt bringt. „Die Deutschen wie Kampfhunde in Zwingern gehalten“ – ja, auch ich war ein solcher „Kampfhund“, bis ich merkte, daß man mich getäuscht hatte und 1990 lediglich ein neues „Besatzerdeutschland“ errichtet hatte, um nun endlich das Kriegsziel zu erreichen, für das man seit 1914 Krieg geführt hatte: die totale AUSPLÜNDERUNG und endgültige VERNICHTUNG des „Herzlands“ Europas als souveränem Machtfaktor. Perfider geht’s nimmer, was sich die selbsternannten „Befreier“ 1990 ausgedacht und mittels ihrer hiesigen Marionetten von Kohl bis Erika Ferkel seither „durchziehen“, so daß wir inzwischen in einer durchorganisierten faschistischen Marionettenrepublik des globalen Finanzkapitals leben müssen – mit einer ekelhaften „Lügenpresse“, die mit ihrer Verlogenheit und Hetze gegen das deutsche Volk ihresgleichen auf dieser Welt sucht. Allein werden wir den „Sieg“ nie mehr schaffen, es geht ja um die Vernichtung der gesamten weißen Rasse! Fällt Deutschland, fällt Europa! Begreifen das die übrigen europäischen Völker nicht, ist es auch um sie geschehen!

  12. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    http://deutschelobby.com/2015/05/07/08-05-1945-gab-es-eine-befreiung-deutschlands-8-mai-1945-tag-der-demutigung/

  13. bubischolz said

    Der 08. Mai 1945 – Befreiung oder Katastrophe?
    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/05/08/der-08-mai-1945-befreiung-oder-katastrophe/
    (die Warnung über den Inhalt findet sich am Anfang des Artikels – bitte beachten, bei schwachem Magen)

    Noch mehr Informationen – in erster Linie über die Verbrechen an der Ostfront bzw. der Roten Armee und deren Helfershelfer (Partisanen, Kommisare usw.) – finden sich als Kommentar von einem gewissen BANSHEE bei Amazon zu dem Buch: Verbrechen an der Wehrmacht, Band 1: Kriegsgreuel der Roten Armee 1941/42
    http://www.amazon.de/product-reviews/3932381033/ref=cm_cr_dp_see_all_btm?ie=UTF8&showViewpoints=1&sortBy=bySubmissionDateDescending

    Richtig interessant werden seine Kommentare dann zum zweiten Band (nach entsprechend vorheriger Herausforderung)
    Kriegsgreuel der Roten Armee: Verbrechen an der Wehrmacht, Band II: 1942/43.
    Lesenswert finde ich dabei vor allem dessen Quellenverweise, unter denen sich auch diverse PDFs und Screenshots von Büchern finden lassen. Z.B. ab dem Beitrag am 15.02.2014, 21:31:43 GMT+01:00 auf Seite 10:
    http://www.amazon.de/review/R31WUZNBBQGP7J/ref=cm_cd_pg_next?ie=UTF8&asin=393238105X&cdForum=Fx24U1GBR7RKZOX&cdPage=10&cdThread=Tx1DBHYS425IBC&store=books#wasThisHelpful

    Der Autor BANSHEE legt sich in dem ganzen Kommentarstrang mit sage und schreibe mind. 4 (!) linken Geschichtsklitterer an, die ausser irgend-welchen Zitaten z.B. aus (der stets zur reinen Wahrheit verpflichteten und nichts anderes als diese) und deshalb natürlich in Historikerkreisen hoch „geschätzte“ Wikipedia, oder Zitate von Autoren, deren völlig einseitiges Geschichtsbild selbst einem Laien bereits nach wenigen Minuten auffällt, wenn man deren bis dato veröffentlichten Pamphlete auch nur den Titeln nach grob überfliegt, stets flankiert von den tagtäglich auf uns einrieselnden anti-deutschen Gräuelpropaganda – selbst wenn diese schon längst als solche die Meisten kennen, wie z.B. der von der NKWD verübte Massenmord in Katyn – aus „unseren“ (Massen-)Medien …
    … um damit nur vom eigentlichen (Buch- bzw. Titel-)Thema ablenken wollten bzw. das Hauptthema der roten, linken, bolschewistischen, russischen Verbrechen zumindest zu verwässern – was meiner Meinung nach grandios gescheitert ist.

    Bei einer Rezension oder Kommentar einfach hartnäckig immer beim (Buch- bzw. Titel-)Thema bleiben, sich nicht ablenken lassen und immer wieder Auszüge und deren Quellen nachlegen, dann klappt das schon – wie dieses Beispiel gut zeigt 😉

    P.S.
    Einer der mind. 4 Genossen (nennt sich „Günzel“) wurde mit seinen ständigen Beleidigungen – auch in anderen Buchrezensionen, wo i.d.R. alliierte Kriegsverbrechen das Thema sind – mittlerweile wohl selbst Amazon zuviel.
    Viele seiner Unflätigkeiten wurden komplett gelöscht und er für weitere Kommentare gesperrt (wohl via IP-Adresse?).
    Die anderen Genossen sind wohl immer noch bei Amazon unterwegs, aber wohl etwas „zurückhaltender“ geworden…

  14. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG said

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Glück, Auf, meine Heimat!

  15. HERZ ENGEL C said

    Es gibt bei allen politischen Entscheidungen eine Ursache.
    Davor wieder eine, davor wieder eine.
    Und so fort, so daß man am Ende immer etwas anderes findet, was davor war.
    Man kommt schließlich zurück auf einen jahrtausendealten Kampf von negativen gegen gute Geistesmächte.
    Illuminaten—Bruderschaft de Schlange— bis zu der Erkenntnis…wir sind nicht allein…

    ………………………………Es gab neben der »THULE-GESELLSCHAFT«, die später noch genau beschrieben wird, noch einen anderen Geheimorden im Dritten Reich, nämlich die »VRIL-GESELLSCHAFT«. Diese beschäftigte sich fast ausschließlich mit den sogenannte UFOs und dem Bau derselben. Für sie arbeiteten neben Viktor Schauberger und Dr. W.O. Schumann auch Schriever, Habermohl, Miethe, Epp und Belluzo, deren Entwicklungen wahrscheinlich den meisten der noch lebenden englischen und amerikanischen Piloten als »Foo-Fighters« in Erinnerung sind. Beschleunigt wurden die Entwicklungen immens, als nach deren Angaben 1936 eine »nicht-irdische« Untertasse im Schwarzwald abgestürzt war und diese trotz des Absturzes kaum Schaden erlitten hatte.(l) Nachdem man den Antrieb genauestens studiert hatte und diese Erkenntnisse mit dem bereits enormen Wissen der »Vril-Gesellschaft« über Implosion und Anti-Gravitation verbunden wurden, begann man eigene Prototypen herzustellen. Entwicklungen wie die »Vril-7« (V7), ein diskusförmiger Überschallhubschrauber (nicht zu verwechseln mit den Marschflugkörpern Vl und V2), waren schon so erstaunlich, daß der heutige »Stealth-Bomber« der US Air Force fast einem Spielzeug gleicht. Zum Beispiel erreichte die von Richard Miethe entwickelte Vril7, die mit zwölf Turboaggregaten BMW 028 ausgestattet war, bei einem Testflug am 14. Februar 1944 in Peenemünde im Senkrechtstart eine Höhe von 24,200 m und erreichte im Horizontalflug 2,200 km/h. Doch schon Ende 1942 hatte man mehrere Exemplare des diskusförmigen Rundflugzeuges RFZ 6 mit dem Namen »Haunebu Il« fertiggestellt. Es hatte einen Durchmesser von rund 32m und eine Höhe an der Mittelachse von l 1m und flog in Erdnähe über 6,000 km/h. Es hatte eine Reichweite in Flugdauer von 55 Stunden, startete senkrecht, konnte horizontal wie auch vertikal und vor allem rechte Winkel fliegen (das typische Flugverhalten der überall auf der Welt gesichteten UFOS). Man war jedoch mit späteren Vril-Entwicklungen noch viel erfolgreicher, da es mit diesen Anfang 1945 schon gelang, die Erde in wenigen Stunden zu umkreisen. Eine später entwickelte Haunebu II Großraumschiff-Version hatte einen Durchmesser von satten 120m und es waren bereits Schlafräume integriert. Ueberlegen Sie einmal, wozu man Schlafräume brauchte, wenn man schon in ein paar Stunden die Erde umkreisen konnte?……………….

    aus Jan van Helsing Geheimgesellschaften……….

    Trotz alledem ist Hoffnung angesagt, nachdem die erste Hoffnung gefallen ist.

    ………………..Ihre Gedanken sind ausgeleert, ihre Geister [Charaktere] sind krank, und ihre Seelen verformt. Ihre Götter schlürfen ihr Blut, verbrennen ihr Fleisch und fressen das Haar ihrer Frauen. Und sie töten sehr viel.

    Das dritte Bild, das ich euch heute geben will, zeigt, wie abermals ein neuer König sich in der Ferne erhebt. Und er ist unseres Blutes. Sein Name ist „Hoffnung“. Denn er verschließt die Quellen des Bösen. Und jedes Himmelszeichen schenkt ihm ein Jahr; die erste Hälfte davon im Frieden und die zweite in Krieg. Doch die Quellen des Bösen brechen wieder auf, und sie überschütten den jungen König mit Blut und Feuer von oben und unten und von allen Seiten. So geht er zugrunde. Und der Name „Hoffnung“ fällt mit ihm.

    Dann ergreift die Finsternis völlig die Macht in der Welt. Die verblendeten Menschen opfern in dumpfen Tempeln jeglicher unreiner Art. Schaddein [der Fürst der Schatten/des Bösen] bestimmt die Bahnen, höhnisch herrschen seine Priester der Lüge über die Erde. Allein die Erben der Erben von Babylon, Assur und Persien schreiten zur Wehr. Doch diese wurde längst schwach. Der Sieg ist fern. Es gibt keinen neuen König mehr. ……………………

    ………………………..Ein ganz anderes Bild habe ich dann noch gesehen – und ich weiß nicht zu sagen, woher dieses Bild kam; es war ferne den anderen.

    Da sah ich das goldene Bildnis einer schönen Göttin. Es war aufgestellt auf einem hohen Mast. Ich hielt es für Ischtars Bildnis, obgleich es nicht ihr Zeichen trug.

    Auf dem Sockel des Ischtar-Pfahls sah ich einen König stehen. Und viel Volk jubelte ihm zu. Ringsrum lag eine große Stadt, und die ganze Stadt war in Jubelstimmung. Geradeso, wie wenn der König von Babylon zu seinem Volk eine Rede hält. Und fast meinte ich, ein neues Babylon zu erkennen, welches da liegt in ferner Zeit – und ich weiß nicht, ob voraus in der Zeit, oder zurück.

    Eine helle Sonne sah ich scheinen auf die Stadt mit der goldenen Göttin und auf das ganze Land – bis zum Meer hinauf – bis in die Berge hinein. Und überall herrschte hohes Glück, klang lauter Jubel. Und wie die Sonne erstrahlte, so schien auch hell das Licht der Liebe weit und breit unter den Menschen. Nirgends sah ich Streit, keinen Zorn hörte ich, allein Freude überall; und von wildem Wahn keine Spur. Auf den Flüssen fuhren geschmückte Schiffe und in den Straßen fröhliche Wagen. Und die Wüste war in prächtigen Wäldern ergrünt…………….

    aus SAJAHA Prophezeiung.

  16. Hat dies auf lotharhschulte rebloggt.

  17. volksgemeinschaft said

    Völkermord am Deutschen Volk – ein Jahrtausendverbrechen

    20 Millionen Todesopfer · Anhaltender geistiger Völkermord

    Einer der größten Völkermorde oder Holocaust aller Zeiten, nämlich den an unserem Deutschen Volk, wird aus nationaler Würdelosigkeit und Willfährigkeit, einem ganz und gar unglaublichen politischen Verbrechen an den Menschenrechten und dem Selbstbestimmungsrecht von Volk und Vaterland, weitgehend verschwiegen. Dieser verschwiegene Holocaust geschah weit überwiegend im sogenannten »alliierten Frieden«, nach dem 8. Mai 1945; nach der Niederlage, nicht nach der Befreiung unserer Nation. Denn eine Nation kann immer nur besiegt werden, nur der Einzelne kann sich befreit fühlen. Ich jedenfalls hätte mich nicht befreit gefühlt! Millionen und aber Millionen Deutsche hat man ganz einfach von ihrem Leben befreit! Auch findet bis auf den heutigen Tag ein permanenter geistiger Völkermord an unserem geschundenen und gedemütigten Volke statt.

    http://vho.org/VffG/2005/1/Eibicht8-11.html

  18. volksgemeinschaft said

    Wie in den meisten Wissenschaften, so gibt es auch in der Politik (wozu auch die Geschichtswissenschaft gehört) eine Hauptströmung. Überall gibt es jedoch Menschen, die es vorziehen, selbständig zu denken, und die auf der Suche nach “neuen Ufern” den Strom der Massen verlassen möchten, um in Nebengewässern zu eigenen Erkenntnissen zu gelangen.
    Gehören auch Sie zu diesen Frei-Denkern? Haben Sie es satt, immer nur das schwarz-weiße Geschichtsbild vorgesetzt zu bekommen, das dem Establishment genehm und bequem ist? Das kaum ein gutes Haar an unserer deutschen Geschichte lässt und unsere Väter und Großväter mit Hilfe von Informationsunterdrückung und -Verfälschung pauschal als Verbrecher abstempelt? Dann sind Sie bei uns an der richtigen Stelle:

    Es ist das gute Recht eines jeden Volkes und jeder Einzelperson, die eigene Sicht der Dinge zu vertreten und unter anderem auch auf Unrecht hinzuweisen, das ihm bzw. seinem Volk und seinen Vorfahren angetan worden ist. Nur die Deutschen haben offenbar auf alle Ewigkeit im Büßerhemd herumzulaufen und auf die, die in der Vergangenheit ihr Leben zum Wohl ihres Volkes gaben oder lediglich ob ihrer Volkszugehörigkeit verfolgt wurden, am besten noch zu spucken, statt ihrer mit der Demut und Dankbarkeit zu gedenken, die wohl jedes andere Land und jedes andere Volk seinen Vorfahren ganz selbstverständlich entgegenbringt.

    http://www.wintersonnenwende.com/scriptorium/deutsch/archivindex.html

    “NEW STATESMAN” vom 26.06.1982 – Menachem Begin: Ministerpräsident und Außenminister Israels

    „Unsere Rasse ist die Herrenrasse. Wir sind heilige Götter auf diesem Planeten. Wir sind so weit entfernt von den minderwertigen Rassen, wie sie von Insekten sind. (…) Andere Rassen werden als menschliche Exkremente betrachtet. Unser Schicksal ist es, die Herrschaft über die minderwertigen Rassen zu nehmen. Unser irdisches Reich wird von unseren Führern mit einem Stab aus Eisen regiert werden. Die Massen werden unsere Füße lecken und uns als Sklaven dienen!” (Rede in Knesset, 25.06.1982).

    http://jubelkron.de/index-Dateien/dasWort-Dateien/zeitzeugen.html

  19. volksgemeinschaft said

    Der mittelalterliche Hexenprozess
    und seine Parallelen in unserer Zeit

    In letzter Zeit ist gelegentlich die Meinung geäußert worden, dass NS- und Gaskammerprozesse in unserer Zeit den Charakter von Hexenprozessen haben. Bisher gibt es allerdings noch keine eingehende Untersuchung zu der Frage, ob dieser Vergleich nur aufgestellt wird, um im politischen Kampf als Waffe zu dienen, oder ob er auf tatsächlichen Ähnlichkeiten beruht. Nachfolgend sollen einige Hauptcharakteristika der mittelalterlichen Hexenprozesse erläutert und die Parallelen und Unterschiede zu den heutigen strittigen Strafprozessen aufgezeigt werden. Diese einführende Studie sollte zudem Anlass sein, die dahinter stehenden Streitfragen einmal in einer Examensarbeit tiefergehend zu behandeln.

    http://www.vho.org/D/DGG/Kretschmer41_2.html

  20. volksgemeinschaft said

    Seit dem 8. Mai 1945 – Umerziehung bis zum Volkstod (Teil I+II+III)

    Kaufmann-Plan

    „…Seit Mitternacht schweigen nun an allen Fronten die Waffen. Auf Befehl des Großadmirals hat die Wehrmacht den aussichtslos gewordenen Kampf eingestellt. Damit ist das fast sechsjährige heldenhafte Ringen zu Ende. Es hat uns große Siege, aber auch schwere Niederlagen gebracht. Die deutsche Wehrmacht ist am Ende einer gewaltigen Übermacht ehrenvoll unterlegen.
    Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden.
    Den Leistungen und Opfern der deutschen Soldaten zu Wasser, zu Lande und in der Luft wird auch der Gegner die Achtung nicht versagen. Jeder Soldat kann deshalb die Waffen aufrecht und stolz aus der Hand legen und in den schwersten Stunden unserer Geschichte tapfer und zuversichtlich an die Arbeit gehen für das ewige Leben unseres Volkes.
    Die Wehrmacht gedenkt in dieser schweren Stunde ihrer vor dem Feind gebliebenen Kameraden. Die Toten verpflichten zu bedingungsloser Treue, zu Gehorsam und Disziplin gegenüber dem aus zahllosen Wunden blutenden Vaterland.“

    http://www.globalecho.org/augenoffnende-abhandlungen/seit-dem-8-mai-1945-umerziehung-bis-zum-volkstod-teil-i/

  21. […] Befreiung? Der 8. Mai 1945 war ein Tag des Elends, der Qual und der Trauer « lupo cattivo – gegen…. […]

  22. Ohnweg said

    Wenn nicht die überwiegenden Menschen erwachen und Systemlinge bleiben wird es wieder zum Krieg kommen.
    http://freiheitlichesleben.blogspot.de
    Auch wenn es so manchen nicht passt, aber der Abschied vom System geht zur Zeit nur im privaten Bereich.
    LIEBET EURE NÄCHSTEN ABER GEHT DEN DUMMKÖPFEN AUS DEM WEG!

  23. pagan said

    Es gibt für uns Deutsche keinen TAG DER BEFREIUNG, da es keine BEFREIUNG war.

    Direktive an den Oberbefehlshaber der US-Besatzungstruppen in Deutschland (JCS 1067) (April 1945)

    4.b)
    „Deutschland wird nicht besetzt zum Zwecke seiner Befreiung, sondern als ein besiegter Feindstaat. Ihr Ziel ist nicht die Unterdrückung, sondern die Besetzung Deutschlands, um gewisse wichtige alliierte Absichten zu verwirklichen. Bei der Durchführung der Besetzung und Verwaltung müssen Sie gerecht, aber fest und unnahbar sein. Die Verbrüderung mit deutschen Beamten und der Bevölkerung werden Sie streng unterbinden.“

    http://germanhistorydocs.ghi-dc.org/sub_document.cfm?document_id=2297&language=german

  24. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    https://therebel.is/de/editorial/849617-die-vergewaltigung-deutschlands

  25. Essenz said

    Abseits vom Thema 8.5. 1945

    Was ich generell hier bedauerlich finde, dass zuwenig oder garnicht älteren Artikel kommentiert werden bzw gelesen werden.

    So gehen viele Informationen verloren

    Hier neue Erkenntnisse zum Thema Crash eine Analyse ü b e r Martin Armstrongs Prognosen

    https://lupocattivoblog.com/2015/05/06/bankencrash-schwarzmalerische-prognose-oder-realistisches-szenario/#comment-266589

  26. […] Befreiung? Der 8. Mai 1945 war ein Tag des Elends, der Qual und der Trauer […]

  27. m.ela said

    – Befreier stehlen, rauben und plündern nicht.

    – Befreier drangsalieren, foltern, vergewaltigen und morden nicht.
    Sie fördern, billigen oder dulden auch nicht, wenn dies andere ?Mitbefreier!“ tun.

    – Befreier sitzen nicht über Befreite zu Gericht, und wenn sie über Schuldige oder vermeintlich Schuldige zu Gericht sitzen, so behindern sie deren Verteidigung nicht, keineswegs sind sie Siegerrechtsschöpfer, Kläger, Richter und Henker in einem.

    – Befreier mißachten das Völkerrecht nicht. Sie überantworten „befreite“ Gefangene nicht fremder Gewalt, sie lassen sie nicht verhungern oder auf andere Weise umkommen. Sie beuten diese nicht durch Sklavenarbeit aus.

    – Befreier vertreiben Befreite nicht aus ihrer Heimat, sie eignen sich nicht Land, Hab und Gut der Befreiten an. Sie ermöglichen es auch nicht, daß „Mitbefreier“ dies tun.

    – Befreier beschlagnahmen nicht die Häuser der Befreiten, sie verjagen die Eigner nicht.

    – Befreier zerstören nicht die Arbeitsplätze der Befreiten, sie demolieren oder demontieren nicht ihre Fabriken.

    – Befreier bemächtigen sich nicht der Schiffe, Bahnen und Fahrzeuge der Befreiten, sie lassen ihre Wälder nicht zwangsroden.

    – Befreier entehren nicht die Denkmäler der Befreiten, sie verschleppen ihre Kunstschätze nicht.

    Oh ja, wir wurden „befreit“, auch von jeglicher Selbstachtung, von jedem Ansatz von Rückgrat, vom deutschen Wesen, von deutscher Ehre, von der Achtung vor unseren Vorfahren, von über tausend Jahren deutscher Geschichte, deutscher Größe und deutscher Kultur, von unglaublichen Summen Geldes, von einem großen Teil deutschen Siedlungsgebiets, von Millionen Mitbürgern.

    So und nicht anders traten und treten sie auf – bis heute!
    So war es bei der Ausrottung der Indianer, so war es auch in Vietnam, Korea, Afghanistan, Irak, Iran usw. usw. …

    (Vor langer Zeit ohne Quellenangabe gespeichert)

  28. Skeptiker said

    Man achte mal auf die Minute 4 und 40 Sekunden.

    Auschwitz – Media lies or the truth at last?

    Gruß Skeptiker

    • Skeptiker said

      Gefunden hier:

      =================================
      http://ursula-haverbeck.info/filmaufnahmen-2/

      Gruß Skeptiker

    • arkor said

      die werte Frau Havenbeck hat es ja deutlich erklärt. Sie hat nach der von der BRD bekundeten OFFENKUNDIGKEIT gefragt. Und da die BRD juristische OFFENKUNDIGKEIT BEKUNDET HAT, muss sie auch KONKRET DIESE OFFENKUNDIGKEIT IM DETAIL VORLEGEN AUF ANFRAGE. Eine Institution der BRD der Judikative oder Repräsentative KANN DIES NICHT UNBEANTWORTET LASSEN.
      Es ist vorbei und die BRD definitiv am Ende. Es stellt sich nur noch die Frage, WER SICH WIE WEIT NOCH SCHULDIG auflädt.

      • Skeptiker said

        @Arkor

        Aber es gibt ja auch diese Super-spinner=> R-A-F und Freidavon.

        Roland verdächtigt Ursula Haverbeck, selber eine Jüdin zu sein usw.

        Das habe ich mal von der Seite on Annetilein rüber-kopiert.

        Damit Hans Püschel mal eine Ahnung hat, was hinter seinen Rücken so abgeht.

        http://www.hans-pueschel.info/politik/darf-man-juden-toeten-politisch-korrekt.html#comment-47507

        =>Wie krank müssen die überhaupt sein?

        Gruß Skeptiker

        • goetzvonberlichingen said

          @Skeptiker, sehr krank… da fällt selbst der Russenpanzer vor Schreck vom Laster.. 🙂
          Da… doswedanja Panzera

          ..bis zur letzten Minute anschauen… 🙂

          • m.ela said

            @Goetz, möglicherweise war das ein moderner, schwangerschaftstauglicher Panzer für erstgebärende Flintenweiber, welche gerade auf dem Gebärstuhl mit „wichtigeren“ Dingen als Kriegspielen beschäftigt sind! 🙂
            Oder gibt es solchen Genderquatsch etwa nur in der Merkel-BRD bzw. von den Laien?

            • goetzvonberlichingen said

              🙂 kippt vom Laster wie ne schwangere Wanze ..
              Genderquatsch gibts wohl in fast allen Ländern..

          • Skeptiker said

            @Goetzvonberlichingen

            Jo, ich habe es gesehen.

            Gruß Skeptiker

            • goetzvonberlichingen said

              das was du @Skeptiker da gefunden hast hat mich amüsiert:
              DGB-Tante ist am Ende!

              DGB schmeißt Asylanten raus !
              Klasse .. die Fa. POLIZEI macht endlich mal ihre arbeit..
              Aber wenn man weiss wer DGB ist (Nach 45 von den Besatzern mitbegründet ..) da kommt Schadenfreude auf..
              Das System der Gutmenschen und Umvolker ist schon jetzt am Ende..
              Typisch auch: Es sind nur Männers, die da Randale machen..
              ist alles gezinkt…

  29. regentraum said

    Hat dies auf kantodeaschrift rebloggt.

  30. […] https://lupocattivoblog.com/2015/05/08/befreiung-der-8-mai-1945-war-ein-tag-des-elends-der-qual-der-t&#8230; […]

  31. goetzvonberlichingen said

    https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/05/08/8-mai-der-tag-der-schande/
    https://morbusignorantia.files.wordpress.com/2015/05/brehl_8__mai_karte.jpg?w=640&h=449

  32. Quickfinger said

    8. Mai 1945

  33. Der 08.05.45 ein Tag der Erlösung – Lesenswerte Kommentare

    http://www.katholisches.info/2…..ment-56341

    …Ja, wie war das für die Millionen Menschen damals am 8. Mai 1945? Ich habe erzählt bekommen, daß damals viele keineswegs erleichtert waren, sondern so tief in der Logik des 3. Reiches und des Krieges steckten, daß sie in Heulkrämpfe ausbrachen und in Depressionen versanken, als sie von Führers Tod hörten. Millionen Lebenslügen wurden vermutlich nachjustiert oder nie überwunden…
    Befreiung? – Von was? -Vom Irrtum, von der Gewaltherrschaft, vom Krieg? – Ich weiß nicht.

    Der Vater einer Bekannten kam in einem englischen Kriegsgefangenenlager danach fast um und blieb lebenslang so schwer geschädigt, dass er arbeitsunfähig blieb. Für diese Männer brach nach dem krieg die Hölle erst richtig los: Sie fraßen harte Körner und starben daran, dass sie sie nicht verdauen konnten oder verdarben sich für immer Magen und Darm…

    Für andere war der 8. Mai die Rettung. Für andere der Startschuss zur Diskriminierung und Vertreibung. (Massenmord an Deutschen, Kroaten, Krimtataren usw)

    Ja, wir hätten gerne eine einfache Lesart der Dinge, und die Politik hat uns eine Art Lore-Roman unserer Vergangenheit geliefert, den wir als Pflicht- und Straflektüre tausendmal lesen müssen: es gibt die Guten und die Bösen, und die Guten sind auf jeden Fall mal vor allem die Sieger.

    Toll.

  34. Waffenstudent said

    Geschichte schreibt nur der, der siegt
    und was dort verschweigt und lügt,
    das macht es aus, was Schüler lesen,
    die meinen solln, so seis gewesen!

  35. Bürgerrechtler said

    in Bekannter Ukrainischer Politiker fordert von Deutschland Reparationszahlungen für den 2. Weltkrieg
    http://www.focus.de/politik/ausland/berlin-muss-die-rechnung-begleichen-ukrainischer-politiker-fordert-kriegs-reparationen_id_4658163.html

    Wenn man von Deutschland Reparationszahlungen fordert, dann ist es in Ordnung. Wenn man Reparationszahlungen von Briten, Franzosen,SPanier oder Angelsachsen fordert, dann ist es ein Tabu (Sklaverei,Kolonialzeit,Imperialismus)…
    Wann werden die Amis Reparationen an die Indianer für die Auslöschung dieses Volkes leisten?
    Wann werden die US Amerikaner Reparationen an die Mexikaner zahlen für die Annexion von Texas,California,Arizona und brutale Vertreibung von Mexikanern aus diesen Gebieten:
    http://www.iknews.de/2015/04/07/schulden-die-usa-mexiko-billionen-an-reparationen/

    Wann werden die USA die Kriegsverbrecher wie G.W. Bush, D.Cheney an die islamsiche Welt ausliefern.Die verbotenen Uranmunitionen wurden durch die Amis in Irak,Balkan und Afghanistan eingesetzt:
    https://denkbonus.wordpress.com/2011/11/23/bush-und-blair-als-kriegsverbrecher-schuldig-gesprochen/
    https://eyreinternational.wordpress.com/tag/kuala-lumpur-war-crimes-tribunal/

    Wann werden die Amerikaner in Den Haag vor dem Tribunal belangt für die unfassbare Kriegsverbrechen begangen in Laos, wo die Amerikaner über die gesamte Fläche des Staatsgebiets von Laos zwischen 1963-1972 mehr als 2 Millionen Tonnen Streubomben abgeworfen hatten?
    http://legaciesofwar.org/about-laos/secret-war-laos/

    Niemals! Denn die Angelsachsen sind eine Gottheit ohne Sünde und ohne Schuld, selbst wenn sie tausende von Kriegsverbrechen gegen die Menschlichkeit begehen, sie bleiben eine unumstrittene Gottheit.Wer diese Götter nicht anbetet oder sich diesen nicht unterwirft wird als Terrorist abgestempelt und zum Staatsfeind Nr.1 der westlichen Welt erklärt…

  36. […] Befreiung? Der 8. Mai 1945 war ein Tag des Elends, der Qual und der Trauer […]

  37. […] Befreiung? Der 8. Mai 1945 war ein Tag des Elends, der Qual und der Trauer. […]

  38. Helmut Wenz said

    = der uns aufgezwungene BRD-Ausweis mit zionistischen Satanisten-Symbolen

    Bundesdruckerei wurde übrigens geheim privatisiert zugunsten von Zionisten.

  39. […] Befreiung? Der 8. Mai 1945 war ein Tag des Elends, der Qual und der Trauer […]

  40. […] Befreiung? Der 8. Mai 1945 war ein Tag des Elends, der Qual und der Trauer […]

  41. […] Befreiung? Der 8. Mai 1945 war ein Tag des Elends, der Qual und der Trauer […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: