lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

  • Abonnieren

  • Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 4.635 Followern an

  • Lupo bei der Arbeit

  • Zitat Josef Pulitzer

    Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich, und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekanntmachung allein genügt vielleicht nicht; aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.
  • Your Destiny


    maria-lourdes-blog


    logo_allure 500x 120


    CCRESTED Logo




    bereicherungswahrheit-logo-980x123px


    alpenschau-500x75px-1


    esoterik-plus-banner-500x70-px


    weltkrieg-banner







  • Der kleine Nazareno

    In Brasilien leben ungefähr 25.000 Kinder völlig verwahrlost auf der Straße. Jeden Tag kämpfen sie um ihr Überleben, und gegen die Realität: Hunger, Kälte, Prostitution und Drogen – dabei leben sie in ständiger Angst vor gewalttätigen Übergriffen von Banden und der Polizei. Maria Lourdes und Lupo Cattivo unterstützen den kleinen Nazareno mit einer Patenschaft! Helfen Sie mit, sagt Maria Lourdes!

    Spende Nazareno

    Nazareno besuchen
  • WARNHINWEIS

    Dieser Blog kann kurzfristig zu Kopfschmerzen und Übelkeit führen , bei regelmässiger Verabreichung sollte er jedoch nach aller Erfahrung die Laune und das Freiheitsgefühl erheblich verbessern!

    Die 17 taktischen Regeln des Desinformanten - Hat man diese verinnerlicht, wird es dem Troll unmöglich, davon mit Erfolg Gebrauch zu machen. hier weiter

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

    Schließe dich 4.635 Followern an

  • NO COPYRIGHT

    sämtliche lupo-cattivo-Informationen/Hintergründe/Artikel dürfen (unter Hinweis auf die Quelle) ohne Rückfrage weiterverbreitet werden, denn die Weiterverbreitung von Information ist derzeit das schärfste Schwert zur Verhinderung weiterer Pläne der Pathokratie. Es geht nicht um: WER HAT'S ERFUNDEN ? das Rad, sondern dass es von möglichst vielen benutzt wird !
  • Themen

  • aktuell meistgelesen

  • Neueste Kommentare

  • Übersicht ältere Artikel

  • Empfehlungen

    Sie sagten Frieden und meinten Krieg - Die wahren Ziele der US-amerikanischen Außenpolitik. Die Methoden, mit denen US-amerikanische Regierungen ihre Kriege seit 1846 als Feldzüge für Frieden, Freiheit, Menschlichkeit und Demokratie deklariert und doch oft als Intrigenspiele inszeniert haben. hier weiter
     
    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten - Wissen Sie wie der "Qualitätsjournalismus" gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter
     
    Das dritte Auge öffnen - Erleben Sie die Kräfte jenseits der sichtbaren Realität, entdecken Sie Ihre paranormalen Kräfte und lassen Sie sich von Ihrem höheren Bewusstsein zu mehr Glück, Erfolg und Lebensqualität führen. hier weiter
     
    Die 7 Schleier vor der Wahrheit - Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: hier weiter
     

  • Die Heilkraft der Kokosnuss - Sie wird in tropischen Ländern "Königin der Nahrungsmittel" genannt. Weil es wohl keine Krankheit, kein Gesundheitsproblem gibt, das die Kokosnuss nicht zu lindern, zu heilen und zu verhindern vermag. hier weiter

    14/18 - Obrigkeitshörige Deutsche, kolonialistische Engländer, revanchistische Franzosen, betrügerische Russen und rassistische Amerikaner, sie alle mischten mit im großen Spiel der Mächte. hier weiter

    Wahrheit über den Ersten Weltkrieg - Historisch und politisch korrekt war es lange Zeit, dem Deutschen Reich und Kaiser Wilhelm II. einen Griff nach der Weltmacht zu unterstellen. Neuerdings beginnt sich eine andere Version durchzusetzen: hier weiter

    50 Thesen zur Vertreibung - Ursachen, Verlauf und Folgen der Vertreibung von rund 14 Millionen Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg. Der US-amerikanische Völkerrechtler und Historiker Alfred de Zayas bietet diese Information in bestechender Klarheit. hier weiter

    Deutsche und Juden vor 1939 - ein Deutscher und ein Jude, begaben sich dazu auf Spurensuche, legten frühe gemeinsame Wurzeln frei und entdeckten über die Jahrhunderte viel Verbindendes, ebenso manches, das trennte. hier weiter

    Millionen Kriegskinder sind unter uns - Sie haben den Bombenkrieg oder die Vertreibung miterlebt, ihre Väter waren Soldaten, in Gefangenschaft oder sind gefallen. Diese Kriegsvergangenheit zeigt auch heute noch in vielen Familien Spuren...hier weiter

    Alliierte Kriegsverbrechen - Nur für Leser mit starken Nerven! Terrorbombardements gegen deutsche Zivilisten, Vertreibung, Massenvergewaltigung, Nachkriegs-KZs, Hungerterror gegen Kriegsgefangene, Einsatz beim Minenräumen...hier weiter

    Verschwiegene Schuld - Schuld, die den Deutschen angelastet wird, ist in den heutigen Medien allgegenwärtig. Schuld, die hingegen die Alliierten des Zweiten Weltkrieges betrifft, wird verschwiegen. hier weiter

    Leaky-Gut, die neue Volksseuche! Mangel an Magensäure als Auslöser für eine Vielzahl von Folgeerscheinungen. Die Folgen erleben wir als Krankheiten. Von der Schulmedizin nur selten in Zusammenhang mit fehlender Magensäure gebracht... hier weiter

    Ärzte gefährden Ihre Gesundheit - Bis zu 57.000 Menschen sterben jedes Jahr an den Nebenwirkungen von Medikamenten. Zahlen, Daten und Fakten, die Ihr Arzt gerne vor Ihnen verborgen hätte. hier weiter

    Wie uns das Medienkartell täglich manipuliert? Eva Herman demaskiert die Protagonisten dieses Kartells. Die Autorin ist überzeugt: »Wir werden täglich getäuscht.« Als langjährige Tagesschau-Sprecherin, Journalistin und Erfolgsautorin kennt Eva Herman die Mechanismen und Strategien des Kartells nicht nur sehr genau. Sie hat sie selbst zu spüren bekommen. hier weiter

    Langzeitnahrung – BP-5 ist eine Art Müsliriegel der hauptsächlich aus gebackenem Weizen besteht. BP-5 ist sofort verzehrfertig und muß nicht gekocht werden. Es schmeckt sehr gut (süß) und ist für jeden (auch Kleinkinder) bestens geeignet. hier weiter

    Was Sie nicht wissen sollen! Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier weiter

    666 – Die Zahl des Tieres - Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. hier weiter

    Begegnungen mit einer anderen Realität: Augenzeugen berichten! Existiert mitten in unserer Realität eine zweite Welt voller phänomenaler Wunder und überirdischer Erscheinungen? Gibt es Menschen, die gleichzeitig in beiden dieser Welten leben... hier weiter

    Töten auf Tschechisch - Die Massaker im Nachkriegs-Tschechien. Die Aufnahmen belegen erstmals, was Augenzeugen und Historiker seit Jahrzehnten behaupten und nie mit Bewegtbildern beweisen konnten: hier weiter

    Alois Irlmaier - war einer der besten Hellseher, die jemals auf deutschem Boden geboren wurden. Sehen Sie eine umfassende Darstellung seiner Prophezeiungen. hier weiter

    Ich seh´s ganz deutlich! Alois Irlmaier gab Angehörigen Auskunft über Vermisste und sagte mit seinen Prophezeiungen dramatische Ereignisse und Veränderungen für Europa voraus, die teilweise bereits eingetroffen sind. hier weiter

  • Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt.

    Großes Pfefferspray

  • Massenmigration als Waffe
    warum und wie schwache Staaten zunehmend die Drohung oder Realität einer >strategisch gesteuerten Migration< einsetzen, um politische Ziele durchzusetzen, die ansonsten für sie unerreichbar wären... hier weiter

    Erinnerung ans Recht
    Während die Eliten in Berlin und Brüssel vordergründig an etablierten Werten der Demokratie festhalten, zerstören sie vorsätzlich und systematisch die Eckpfeiler unserer Rechtsordnung. Ihr bisheriger »Erfolg« beruht zu großen Teilen darauf, dass wir Bürger unsere Rechte gar nicht kennen... hier weiter

    Eine traurige Tatsache
    Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Der Atlas der Wut
    lesen Sie, in welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen erwartet… hier weiter

    Krisenvorbereitung
    Viele Plattformen im Netz haben es bereits angekündigt … und rechnen mit einer Verschärfung der allgegenwärtigen Krisenherde (finanziell, politisch & gesellschaftlich) und nicht wenige gehen gar von einem vollständigen Systemkollaps aus. Insofern stellt sich zwangsläufig die Frage:»Sind Sie vorbereitet?« hier weiter >>>

    Wie Medien Krieg machen
    Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Verbot von Bargeld
    Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen… hier weiter

    Deutschland Erwacht
    Im ganzen Internet findet man kaum Informationen über den Buren Nicolaas van Rensburg. Besonders viel hat er über den 3. Weltkrieg gesehen. hier weiter

    Vernichtung Deutschlands
    Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“
    Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Abwehrstock
    Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Langzeitlebensmittel
    Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Wie Medien Krieg machen – Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Die Vernichtung Deutschlands – Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? hier weiter

    Feldpost – In diesen Briefen, E-Mails und SMS-Nachrichten, deren ausschnittweise Veröffentlichung im Magazin der Süddeutschen Zeitung die Bundeswehr verhindern wollte, kommen die Frauen und Männer zu Wort, die für uns in den Krieg ziehen müssen. Sie bieten einen bestürzenden und bewegenden Einblick in ihren Alltag und erzählen offen von einer Wirklichkeit, von der wir kaum eine Vorstellung haben. hier weiter

    “Die reden – Wir sterben”: Diese traurige Bilanz zieht der langjährige Berufssoldat und Oberstleutnant a. D. Andreas Timmermann-Levanas aus über 20 Jahren Berufserfahrung. Er schildert erschütternde Erlebnisse und kritisiert grundsätzliche Probleme der Einsatzarmee. hier weiter

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Frohe Weihnachten für alle Menschen in der bunten und toleranten Multikultiwelt – Mit drei Verletzten – ein Angesteller musste im Spital genäht werden – endete Donnerstagnacht eine Weihnachtsfeier am Grazer Schloßberg …Asylanten attackierten die Gäste…  mehr hier

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    Böse Gutmenschen – Sie sind gut organisiert, sie sitzen in den Parlamenten, in der Regierung und in den Redaktionen, sind Richter und Staatsanwälte – und sie sind alle dem linken Spektrum zuzuordnen. Sie treiben ganze Armeen von Mitläufern vor sich her. hier weiterlesen>>>

    Du glaubst Du kennst die Wahrheit? Du kennst die Wahrheit? Das glaubst Du? Woher? Woher kommen Deine “Wahrheiten” das globale politische Zeitgeschehen betreffend? Die Menschheitsgeschichte betreffend? Die Flüchtlingsthematik betreffend. Krankheiten betreffend. Was hältst Du für die Wahrheit? hier weiter >>>

    Abwehrstock – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Geschenkgutschein – Endlich ein Geschenk, das garantiert passt! Sie bestimmen den Gutscheinbetrag – und der oder die Beschenkte kann sich dann aus unserem reichhaltigen Programm die Bücher, CDs und DVDs aussuchen, die ihm oder ihr am besten gefallen. Hier weiter>>>

    Spurlos verschwinden – “Delete” und “Reset” Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen könnten – wenn sie nur wollten? hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“ – Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Macht und Missbrauch –  Seine Gier nach Macht und Geld ließ den einstigen CSU-Vorsitzenden und Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß sich selbst zum Gesetz erheben: Er setzte ihm genehme Beamte in Schlüsselpositionen ein, begünstigte befreundete millionenschwere Unternehmer und griff in amtliche Entscheidungen ein. Wer sich ihm entgegenstellte, wurde ausgeschaltet. Geändert hat sich bis heute nichts, im Gegenteil, es ist noch schlimmer geworden… hier weiter

    Die Magie der Rauhnächte – Der bewusste Umgang mit den Rauhnächten eröffnet uns einen tiefen Zugang für die Zeitenwende zwischen den Jahren und die Möglichkeit, das kommende Jahr positiv selbst mitzugestalten und zu beeinflussen. Es ist deshalb auch hilfreich unsere Aufmerksamkeit auf bestimmte Vorhaben im kommenden Jahr zu lenken.hier weiter

    Liebe und Dankbarkeit sind mächtige Worte. Wer entsprechend in Liebe und Dankbarkeit handelt wird Wunder erleben… hier weiter

    Wären die globalen Eliten aus Politik, Wirtschaft, Medien und Wissenschaft Teil einer Verschwörung: es wäre die geschwätzigste Verschwörung der Weltgeschichte. Denn jeder kann nachlesen, welche Pläne sie verfolgt und welcher Utopie sie anhängt. Das Publkum jedoch ist dazu erzogen worden… hier weiter

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    “Energie senden” – Was Du aussendest wird Realität! Das Gerede vom „Energie senden“ ist kein Humbug. So ziemlich jeder wird bestimmte energetische Phänomene erlebt haben; in Wahrheit erleben wir sie jeden Tag. Konkrete Beispiele, die jeder schon einmal erlebt hat, finden Sie hier!

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Wie souverän ist Deutschland wirklich? Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. hier weiter

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Eine Welt des Bösen – Welche Geisteshaltung steht hinter den Verschwörern, die unsere Welt in den Abgrund führen? Warum sind all die Abscheulichkeiten in unserer heutigen Welt überhaupt möglich? Welch grausame und menschenverachtende Ideologie muß jemand besitzen, der die Völker der Welt eiskalt und berechnend in Krieg und Chaos stürzt? hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Die 13 satanischen Blutlinien – Die 13 Blutlinien werden richtigerweise als die 13 Satanischen Blutlinien bezeichnet, denn die dazugehörenden Familien gehören zu den führenden Satanisten dieser Welt und sehen den Teufel als ihren wahren Gott an! Diese satanischen Familien sind Experten auf dem Gebiet des Satanismus und bauen ihre Macht aufgrund okkulter Praktiken und teuflischer Rituale immer weiter aus. hier weiter

    Die 7 Schleier vor der Wahrheit – Wer die Wahrheit sucht, findet Lebenssinn und Liebe!« Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: Konflikte lösen sich auf, Beziehungen gewinnen an Tiefe und es entsteht Raum für inneren Frieden und Stabilität.hier weiter >>>

    Topinambur – die Allzweck-Knolle für Wintertage – Sie war die Kulturpflanze der Indianer überhaupt, da sie sowohl roh wie auch gekocht verzehrt werden kann. Durch ihren hohen Vitamingehalt diente sie auch der Vorbeugung gegen Krankheiten. Da sie auch bei Frost auszugraben ist, galt sie bei diesem Urvolk als Nahrungsreserve für Notzeiten. hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen?Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet! Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft, die einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Doch die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. hier weiter

    Zahnschmerzen natürlich loswerden – Wie Sie starke Zahnschmerzen lindern, mit geheimen Hausmittel gegen Zahnschmerzen vorgehen und die Schmerzen so natürlich Behandeln und für immer loswerden können… hier weiter

    Nackenschmerzen – Wie Sie Nackenschmerzen lindern, Verspannungen lösen und die Körperhaltung verbessern können! hier weiter

    Warzen loswerden, die schnelle Lösung! Die Zeit des Schämens und der Schmerzen ist vorbei…. Es gibt keinen Grund mehr, das jemand unter Warzen leiden muss. Die Lösung steht hier

    Rheumatoide Arthritis steuern – Wenn Sie an rheumatoider Arthritis leiden, wenn Sie es leid sind, Medikamente zu nehmen, die nicht wirken, dann lesen Sie bitte hier weiter

    Wer richtig wünscht, hat mehr vom Leben! Kennen Sie diese seltenen, magischen Augenblicke, in denen Sie spüren, dass ein Wunsch von etwas Größerem aufgenommen wurde? Sie wissen nicht genau, was es ist? Und tatsächlich: Der Wunsch geht in Erfüllung. Was unterscheidet einen solchen Moment von anderen, in denen sich Ihre Wünsche nicht erfüllten? Das Geheimnis der Wunscherfüllung erfahren Sie hier >>>

    Wünsch es dir einfach, aber richtig - “Wünsch es Dir einfach aber richtig” beinhaltet wahre und authentische Geschichten vieler begeisterter Leser, die eine bestimmte Technik mit Erfolg angewendet haben. Hier gibt es wertvolle Tipps, damit auch die größten Sehnsüchte wahr werden. Hier wird gezeigt, wie man Fehler vermeiden kann, erhält Hilfestellung für die besten Wunschformulierungen und Antworten auf häufig gestellte Fragen…hier weiter

    Das befreite Herz - Nichts beeinflusst unser Leben so sehr wie die Macht der Gefühle. Aber ein Großteil der Emotionen, die uns beherrschen, einschränken oder unglücklich machen, sind gar nicht unsere eigenen. Wir haben sie von anderen unbewusst übernommen oder uns fälschlicherweise mit ihnen identifiziert. Die Veränderungen, die in einem Menschen stattfinden können, nachdem er sich von fremden Einflüssen befreit hat, sind enorm, ebenso wie die wohltuende und klärende Wirkung in seinen Beziehungen. Hier wird in einfachen Schritten erklärt, wie wir solche Fremdgefühle loslassen können und frei werden. >>>wie Du emotionalen Frieden findest – hier weiter<<<

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Wussten Sie, dass Vielweiberei in Deutschland zwar offiziell verboten ist, dies aber nicht für Muslime gilt und bis zu vier Frauen eines Muslims Anspruch auf Witwenrente haben? Hier erfahren Sie noch weitere Ungereimtheiten…

    Eine traurige Tatsache – Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Gekaufte Journalisten – Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. hier weiter

    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten – Wissen Sie wie der “Qualitätsjournalismus” gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter

    Jetzt geht’s los! Vielerorts kommt es zu Demonstrationen, Aufständen, Bürgerkriegen. Doch was kann jeder Einzelne von uns tun, um mit einer Welt Schritt zu halten, die sich immer rascher verändert? Sind die Machthaber der Erde denn nicht schon viel zu mächtig und die Überwachungsstrukturen zu flächendeckend, als dass man noch irgendetwas ausrichten könnte? hier weiter

    Explosive Brandherde: Immer wenn in der Geschichte eine schwere Wirtschaftskrise, ethnische Spannungen und staatlicher Machtzerfall zusammen kamen, hat es blutige Bürgerkriege und ethnische Säuberungen gegeben. Die Geschichte wiederholt sich. Was können Sie tun, um sich und Ihre Familie noch rechtzeitig zu schützen? hier weiter

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Trutzgauer-Bote – Wenn Sie schon immer gespürt haben, daß in unserer jetzigen “besten aller Welten” etwas prinzipiell verkehrt läuft und daß in Bezug auf viele Dinge, welche uns von den qualitätsfreien Medien dargestellt werden, das Gegenteil wahr ist, dann sind Sie hier genau richtig. hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Der-Bondaffe – Der Blog mit der etwas anderen Sicht auf die Welt der Börsen, der Finanzen und der Wirtschaft – hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

    Der Nachtwächter – Hier finden Sie aktuelle, umfangreiche Informationen und Meinungen, die im Mainstream so entweder gar nicht, oder erst Wochen später dort behandelt werden… hier weiter

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Die Asylindustrie  Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen – Reich werden mit Armut. Das ist das Motto einer Branche, die sich nach außen sozial gibt und im Hintergrund oft skrupellos abkassiert. Die deutsche Flüchtlingsindustrie macht jetzt Geschäfte, von denen viele Konzerne nur träumen können. Pro Monat kostet ein Asylbewerber den Steuerzahler etwa 3500 Euro. Bei einer Million neuer Asylbewerber allein 2015 sind das monatlich 3,5 Milliarden Euro – also pro Jahr 42 Milliarden Euro…hier weiter

    Kriegswaffe Planet Erde – Hören Sie damit auf sich von Medien, Wissenschaft und Politik weiterhin auf das Dreisteste belügen zu lassen. Sich als freiwilliges Versuchskaninchen benutzen zu lassen und erst etwas zu tun, wenn Sie persönlich betroffen sind. Wenn Sie immer noch meinen, dass »die da oben« nur Gutes mit uns im Sinn haben, sollten Sie hier weiterlesen…

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äußern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Was ich jahrzehntelang verschwiegen habe – Geheimnisse und Geschichten, die bislang verschwiegen wurden. Berichte und Enthüllungen, die einen sprachlos machen. Nichts sehen – nichts hören – nichts sagen… hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

Süd-Tirol – Heimatland unter südlichen Sternen

Posted by Maria Lourdes - 15/05/2015

„…Heimatland unter südlichen Sternen, von den Höh’n grüssen uns weite Fernen. Gletschereis trennt uns vom rauen Norden und der Süden schenkt uns Sonnenschein. Das ist Südtirol unser Heimatland, seine Berge sind überall bekannt. Von den Gipfeln wird dieses Land umrahmt, das Licht des Südens es umarmt…

Ja… so singen und bringen uns „Die Ladiner“, das schöne Süd-Tirol nahe. Die nächste Mission unseres Kommentar-Schreibers und Betreiber des Trutzgauer-Boten, „Kurzer“, steht bevor. Er wandert wieder einmal auf den „Spuren der Vergangenheit“.

Im Jahre 2015 jährt sich zum 100. Male der Überfall des mit „Österreich-Ungarn“ und dem „Deutschen Reich“ verbündeten „Königreichs Italien“ auf den eigenen Bundesgenossen.

Dass auch hier die Politik des „perfiden Albions“, die abscheuliche Außenpolitik der Engländer, zum Ausdruck kam, weiß der Stamm-Leser bei Lupo-Cattivo-Blog. Das imperialistische Ziel der Eroberung war hier, das deutsche und ladinische Tirol bis zum Brenner.

STA70573

Kriegerdenkmal in Tramin – (Bildquelle: Trutzgauer-Bote)

Zitat Kurzer: „…Südtirol, das Herzland des alten deutschen Landes Tirol, wäre nicht unter italienische Herrschaft gekommen. Dies war der Judaslohn für Italiens Verrat an den Mittelmächten, nach Kriegsausbruch zur Entente überzulaufen. Dies wird in Südtirol noch heute besonders schmerzhaft empfunden, weil die italienische Armee selbst durch die improvisiert aufgestellten Truppen der Tiroler Standschützen erst mal in die Devensive gedrängt wurde und es den Italienern während des Krieges, auch Dank der Unterstützung der Standschützen durch reichsdeutsche Truppen, nicht gelang , Südtirol zu besetzen…“

Es ist eine Schande, wenn ein Volk seine toten Helden nicht ehrt! Dank an Herbert und Catarina -geboren in Süd-Tirol- Santa Caterina!

Obwohl die österreichisch-ungarische Monarchie Rom bereits die Abtretung der italienischen Gebiete der Monarchie – das Trentino und Gebiete am Isonzo – zugestanden hatte und auch bereit war, Triest den Status einer „freien Stadt“ zu gewähren, erklärte Italien den Krieg. 

Es ging längst nicht mehr um die „Befreiung unerlöster italienischer Gebiete“, sondern um das imperialistische Ziel der Eroberung des deutschen und ladinischen Tirol bis zum Brenner. Während des Kaisers wehrpflichtige Soldaten an der Ostfront im Überlebenskampf des Reiches gegen Rußland standen, marschierten zwei Drittel der italienischen Armee an der alten Reichsgrenze auf. Vom Ortler über das Etschtal, die Sieben Gemeinden, die Dolomitenpässe bis hin zu den Übergängen und Tälern der Karnischen und Julischen Alpen schienen die Italiener auf kaum besetzte Grenzen zu stoßen.

Der Ortler (Bildquelle: Trutzgauer-Bote)

Der italienische Durchmarsch bis Wien schien in greifbare Nähe gerückt. Wer weiß, welche auch aus heutiger Sicht schmerzhaften Gebietsopfer über die Abtrennung Südtirols hinaus dies für Österreich gebracht hätte. In der Tat schien Italien nicht viel zu wagen. Das Feldheer stand in Galizien und in den Karpaten. Die plötzlich zur Front gewordene Südgrenze war von Truppen entblößt. Die Luftlinie der österreichischen Grenze vom Stilfser Joch bis zu den Julischen Alpen betrug 600 km. Offiziere des österreichischen Generalstabes errechneten, daß die tatsächliche Länge der Stellungslinien aufgrund des Geländes und der Höhenunterschiede mit mindestens 3500 Kilometern anzusetzen war, ohne Einschluß der Isonzo-Front.

An dieser Grenze standen im Mai 1915 in Tirol nur einige Bataillone sowie Festungsbesatzungen. Allein an der Dolomitenfront aber marschierten 160 Tausend italienische Soldaten auf. Insgesamt standen den kaum ausgebildeten Tirolern die gesamte italienische 1. und 4. Armee mit etwa 180 Bataillonen gegenüber. In Kärnten war die Situation nicht viel besser. Der offenen und entblößten Grenze marschierten die 1. und 3. Armee, verstärkt durch das 16. Alpinibataillon zum Angriff auf.

Der österreichische General Goiginger hatte nur zwölf Bataillone zur Verfügung. Die Einnahme Triests und Bozens, der Durchstoß in das Pustertal, der Einbruch über Plöcken und Naßfeld nach Kärnten und der Vormarsch bis Wien hätten nach menschlichem Ermessen ohne Schwierigkeiten gelingen müssen, wenn nicht zwei Dinge geschehen wären: Der italienische Oberbefehlshaber Graf Cadorna überschätzte Zustand und Stärke der wenigen österreichischen Grenzfestungen maßlos. Statt an bestimmten Punkten seine Kräfte zu massieren und diese in energischem Stoß in das österreichische Hinterland zu führen, zögerte Cadorna in unbegreiflicher Weise mit dem Ansetzen punktueller Großangriffe und begnügte sich zunächst damit, alle seine Kräfte in die Ausgangsstellungen entlang der österreichischen Linien heranzuführen und durch nachrückenden Ersatz und durch Artillerie zu verstärken. Dann begann Cadorna, die von ihm so gefürchteten österreichischen Festungen tagelang sturmreif zu schießen.

Das zweite Ereignis, das gerade wegen der Zaghaftigkeit des italienischen militärischen Führers einen raschen italienischen Erfolg verhinderte, war das Auftreten freiwilliger Formationen, die dann Cadorna das Tor verschlossen, durch welches er bis nach Wien zu gelangen gedacht hatte.

In Tirol tauchten buchstäblich wie aus dem Nichts an die 40 000 zusätzliche Landesverteidiger auf. Es waren dies die Standschützen aus Vorarlberg, dem ladinischen und deutschen Tirol und aus dem Trentino – dem nach wie vor treuen Welschtirol.

Wie im Sturmjahr 1809 hatte sich das Volk erhoben. Nach dem Gesetz noch nicht wehrpflichtige Knaben und für den Felddienst zu alte Männer eilten zu den Schießständen, um sich „einrollieren“ zu lassen. Auch wer schon vorher als Schütze einem Schießstand beigetreten war, hatte sich damit freiwillig zur Landesverteidigung verpflichtet gehabt und rückte jetzt an die bedrohte Grenze. Es entvölkerten sich Dörfer, Weiler und Städte. Nur Frauen, Kinder und hinfällige Greise blieben zu Hause.

Dann leisteten die Standschützen auf ihre altehrwürdigen Schützenfahnen das Gelöbnis, welches viele von ihnen bald mit ihrem Leben besiegeln sollten:

„Wir schwören zu Gott dem Allmächtigen einen feierlichen Eid … gegen jeden Feind … tapfer und mannhaft zu streiten, unsere Truppen, Fahnen und Geschütze in keinem Falle zu verlassen … und auf diese Weise mit Ehren zu leben und zu sterben, so wahr uns Gott helfe! Amen!“

Bereits am ersten Kriegstag schlug dem Italiener von allen Gipfeln, von allen Graten und aus allen Talstellungen das vernichtende Feuer der Scharfschützen entgegen. In der Stunde höchster Bedrängnis bildeten sich auch in Oberösterreich, Salzburg und der Steiermark freiwillige Schützenregimenter, die der bedrängten Südfront zu Hilfe eilten.

In Kärnten geschah wie in Tirol ein Wunder der Heimatliebe und des Opfermutes. 12000 freiwillige Schützen tauchten auf gespenstische Weise auf und besetzten die Höhenzüge der Karnischen und Julischen Alpen. Schüler und Studenten aus der Steiermark, Bauernbuben, Lehrlinge und Gymnasiasten aus Salzburg stiegen, unter der Last ihrer Rüstungen fast zusammenbrechend, in die Höhenstellungen und verwehrten dem Feind das Eindringen.

Den Buben und den alten Männern in Tirol kam als erste Hilfe, das deutsche Alpenkorps zur Unterstützung herangeeilt, ausgestattet mit Kampferfahrung, vortrefflicher Disziplin und hervorragender Gebirgsartillerie. Dann kamen dezimierte österreichischen Truppen des Feldheeres aus Russland zurück. Wochenlang aber lag die Last der Verteidigung allein auf den Schultern von Knaben und Greisen, die zum Teil von Mädchen, Kindern und Bauersfrauen aus dem Tale in ihren Stellungen versorgt wurden.

Die Freiwilligen aber, die man seitens der obersten Heeresleitung anfangs lediglich für fähig gehalten hatte, bei der Verteidigung von Stellungen mitzuwirken, entwickelten sich zu hervorragenden Sturmtruppen, die man in Sturmkursen technisch und taktisch ausbildete und bis zum Zusammenbruch 1918 an den Brennpunkten des Geschehens auch operativ einsetzte. Es ist von höchster Symbolik, daß zu Kriegsende Tiroler Standschützen und die Freiwilligen Schützen Kärntens, Oberösterreichs, Salzburgs und der Steiermark auf dem höchsten Berg Tirols, dem Ortler, standen und ihre Stellungen hielten, bis im November 1918 die Monarchie auseinanderbrach und Tirol dem Feinde kampflos preisgegeben werden mußte.

Das Opfer der Standschützen und Freiwilligen Schützen war jedoch nicht vergebens gewesen. So wie das Beispiel Andreas Hofers und seiner Mitstreiter, so prägten auch die Helden von 1915 bis 1918 den Geist der nachfolgenden Generationen und vermittelten ihnen den Stolz auf die Taten der Väter und Großväter. Die Jüngeren unter ihnen konnten noch Jahrzehnte lang der nachfolgenden Jugend ein leuchtendes Beispiel vorleben.

  • Sie organisierten in der Faschistenzeit zusammen mit anderen mutigen Männern und Frauen den geheimen Deutschunterricht in Kellern, in Bauernstuben und im Walde.
  • Sie brannten die verbotenen Sonnwend- und Herz-Jesu-Feuer ab.
  • Sie leisteten den zivilen Widerstand gegen die Unterdrückung und die Vernichtung des Volkstums.
  • Sie halfen nach 1945 tatkräftig mit, das alte Schützenwesen – nun als geistiges Bollwerk – wieder aufzubauen.

Auch heute noch prägt ihr Beispiel an Opfermut und Heimatliebe das Denken der Nachgeborenen und damit die Tiroler Identität.

…Und sie standen unwandelbar treu – so wie der unvergeßliche Nordtiroler Landeshauptmannstellvertreter Hans Gamper – an der Seite der Freiheitskämpfer der Sechzigerjahre. 100 Jahre nach der Ausrückung der Standschützen und Freiwilligen Schützen sind deren Leistungen fast in Vergessenheit geraten. Die von ihnen erduldeten Leiden und Strapazen vermag vielleicht der erfahrene Bergsteiger zum kleinen Teil zu ermessen, der im Sommer bei Schönwetter ihre ehemaligen Stellungen im Hochgebirge besucht und aufgrund seiner Bergkenntnis erahnen kann, was es bedeutete, diese Kampfabschnitte ohne genügende Unterkünfte, mangelhaft ausgerüstet, auch im Hochwinter halten zu müssen.

Die menschliche Tragik ihres Leidens und Sterbens ist nicht nachvollziehbar. Wir Nachgeborenen können auch das Maß unserer eigenen Leistungsfähigkeit nur schwer an die körperlichen und seelischen Leistungen anlegen, die von den Freiwilligen erbracht wurden. Heute erinnern an die Freiwilligen Schützen aus Oberösterreich, der Steiermark, Salzburg und Kärnten Gedenktafeln und Denkmäler.

Seltsamer Weise erinnert in Tirol kein bedeutendes und überregionales Denkmal an die Standschützen und Freiwilligen Schützen, obwohl es in Tirol nur wenige Familien gibt, aus denen nicht zumindest ein Standschütze zur Verteidigung der Heimat ausgerückt war. Im Jahrbuch des Kaiserschützenbundes von 1924 gab es einen Aufruf zur Schaffung eines Stand-Schützendenkmals.

Die wirtschaftliche Not verhinderte aber die Durchführung. Der Ständestaat ab 1933 hegte und pflegte die Freundschaft mit Benito Mussolini. Da hatte wohl das Andenken an die Helden von 1915 bis 1918 zurückzustehen.

Bis heute hat die offizielle Politik nichts getan, um in Nord- und Südtirol den Nachkommen der Standschützen die Erinnerung an den Opfergang ihrer Vorfahren zu vermitteln. Auch in Oberösterreich, Salzburg, Steiermark und Kärnten ist die Erinnerung an die Freiwilligen Schützen, die Tirol in seiner höchsten Not uneigennützig zu Hilfe geeilt waren, weitgehend erloschen.

Um wenigstens einen kleinen Beitrag dazu zu leisten, dass der Opfermut unserer Vorfahren nicht gänzlich in der Vergessenheit versinkt legen die „Kameradschaft der ehemaligen Südtiroler Freiheitskämpfer“ und der „Südtlroler Heimatbund“ der Öffentlichkeit die Gedenkschrift: 1915-2015, Sie kämpften für Tirol, Teil 1 und Teil 2 vor. Beide Vereinigungen wurden von ehemaligen Südtiroler Freiheitskämpfern und politischen Häftlingen der Sechzigerjahre gegründet und treten für die Einheit und Freiheit des Landes Tirol ein. Worum es geht haben zwei große Tiroler mit wenigen Worten erschöpfend erklärt.

Der ehemalige österreichische Nationalratsabgeordnete Dr. Eduard Reut-Nücolussi der im Ersten Weltkrieg an der Südfront mit der „Großen Goldenen Tapferkeitsmedaille“ ausgezeichnet worden war, hatte während der Faschistenzeit aus Südtirol fliehen müssen, um dem Kerker zu entgehen. Am 4. September 1945 sprach er in Innsbruck auf einer großen Freiheitskundgebung für Südtirol und rief zehntausenden dort versammelten Menschen zu:

„Selbst wenn Italien den Schlern mit Gold überziehen wollte, könnten wir dem Ziel der Landeseinheit nicht entsagen!“

Der unvergessliche Nordtiroler Landeshauptmann Eduard Wallnöfer erklärte am 6. Juni 1965 bei einem Treffen der noch lebenden Standschützen in Innsbruck vor tausenden Menschen:

„Wenn auch die Mächtigen der Welt gegen das Recht und gegen den einmütigen Willen des Tiroler Volkes die staatlichen Grenzen anders gezogen haben, wenn so scheinbar der beispiellos heldenmütige Kampf der Tiroler Standschützen und ihrer Kameraden in den Tiroler Bergen vergeblich war, die Stätten, wo sie gekämpft haben und wo sie gefallen sind, bleiben nach wie vor die unverrückbaren wirklichen Grenzen Tirols.“

Diesem geistigen Vermächtnis wollen wir treu bleiben und für die Landeseinheit wirken!

Ladiner – Heimatland unter südlichen Sternen

Hier können Sie die „Mission Süd-Tirol“ unterstützen.

Linkverweise:

Geschichte Südtirols – In lockerem Erzählton beschreibt der Autor die wichtigsten geschichtlichen Ereignisse des 20. Jahrhunderts in Südtirol. Der Bogen spannt sich vom erbitterten Abwehrkampf gegen die faschistische Unterdrückungspolitik bis zum leidenschaftlichen Ringen um eine echte Landesautonomie, nachdem den Südtirolern 1919 und 1946 das Selbstbestimmungsrecht verweigert worden ist. hier weiter

Südtirol in Geschichte und Gegenwart – Früher aufgrund seiner strategischen Lage an einem der wichtigsten Verbindungswege zwischen Nord und Süd von europäischer Bedeutung, ist das Gebiet südlich des Brenners seit 150 Jahren auch ein Magnet für Erholungssuchende und zugleich ein prosperierender Wirtschafts- und Lebensraum. hier weiter

Bahnbrechende neue Erkenntnisse über den Weg in den Ersten Weltkrieg 1914 – Lange Zeit galt es als ausgemacht, dass das deutsche Kaiserreich wegen seiner Großmachtträume die Hauptverantwortung am Ausbruch des Ersten Weltkriegs trug. In seinem bahnbrechenden neuen Werk kommt der renommierte Historiker und Bestsellerautor Christopher Clark (Preußen) zu einer anderen Einschätzung. Clark beschreibt minutiös die Interessen und Motivationen der wichtigsten politischen Akteure in den europäischen Metropolen…hier weiter

Die Prophezeiungen und Visionen der Hellseher erfüllen sich – Die Vorhersagen der traditionellen europäischen Prophetie sind angesichts der derzeitigen Krise mit Russland und der politischen Weltlage von einer nie da gewesenen Brisanz und Aktualität. Stephan Berndt, einer der profiliertesten Kenner der europäischen Prophetie, erklärt und analysiert mithilfe eines wissenschaftlich-parapsychologischen Ansatzes die Prophezeiungen der europäischen Hellseher und stellt sie in einen größeren Zusammenhang mit den tatsächlichen Ereignissen in Deutschland, Europa und der Welt. hier weiter

In den Sternen steht’s geschrieben – Ob Sie persönlich zum Aberglauben neigen oder nicht: dass den Menschen der einzelnen Tierkreiszeichen bestimmte Wesensmerkmale und Gewohnheiten zu eigen sind, dass die Sterne und ihre Konstellation also Einfluss auf uns haben, lässt sich wohl ebenso wenig leugnen wie das Vergnügen, das wir daran haben…hier weiter

Zutritt streng verboten! – Da sollen auf einer geheimen Basis die Überreste eines außerirdischen Raumschiffs und seiner Besatzung lagern. Da halten sich Gerüchte über Höhlenmenschen, die in verzweigten Tunnelsystemen unter der Erde leben. Da sollen auf einer Insel Gestalten ihr Unwesen treiben, die nicht von dieser Erde zu sein scheinen. hier weiter

Bevor Du Dich erschießt, lies dieses Buch! Dieses Buch ist ein Kraftpaket und macht unbeschreiblich viel Mut, sich selbst nicht aufzugeben, sondern solche »Krisen« als Chancen zu sehen, den Sinn dahinter zu verstehen, das Leben neu in die Hand zu nehmen und nochmals neu durchzustarten. hier weiter

Zum Schweigen gebracht – Einflussreiche Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft oder den Geheimdiensten kommen oft auf ungewöhnlichste Weise zu Tode. Die offiziellen Untersuchungsergebnisse weichen geradezu haarsträubend von den Fakten ab. Noch haarsträubender: Die Massenmedien hinterfragen die offiziellen Versionen nicht, sondern sie kolportieren die staatlich autorisierte Berichterstattung! hier weiter

Umerziehung des deutschen Volkes – Nach dem Zweiten Weltkrieg begannen die Westalliierten eine in der Weltgeschichte beispiellose Umerziehung des deutschen Volkes. Mit einem Zulassungssystem hatten sie ein wirksames Mittel in der Hand, eine gigantische Gehirnwäsche zu steuern: »Wir bekämpfen den Charakter der Deutschen. Im angeborenen Bösen der deutschen Denkungsart – der Art des gesamten deutschen Volkstums – ist das Problem der Welt zu finden.« hier weiter

Erich von Däniken – Die Weltbestseller zu den ungelösten Rätseln der Vergangenheit –Die lebhaften Diskussionen um Erich von Dänikens Forschungen und Entdeckungen haben seither nicht nachgelassen. Jahr für Jahr wächst die Schar seiner Anhänger. Seine ersten 18 Werke, die diese Welle angestoßen haben und die weder sprachlich noch in der Sache ihren brisanten, spannenden und auch immer noch sensationellen Charakter eingebüßt haben, werden in diesem dekorativen Schuber neu aufgelegt. hier weiter

Ein deutscher Banker packt aus… Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer es sein kann sich ein nachhaltiges Einkommen aufzubauen, was über 1.500 Euro im Monat hinausgeht. In einer Welt voller Informationen kann man oft schlecht sagen, was jetzt wichtig oder unbrauchbar ist. hier weiter

Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen – Seit der Finanzkrise 2008 offenbart es sich dem Interessierten zunehmend, dass mächtige Gruppen die Verursacher der Finanzkrise und gleichzeitig deren Profiteure sind. Wer sind diese Interessengruppen, die im Hintergrund die Fäden ziehen? Was passiert mit Politikern, die nicht mitspielen wollen? hier weiter

Der Weg in die EU-Diktatur – Die Details des Lissabonner Vertrages sind so erschreckend, dass der renommierte Staatsrechtler Prof. Schachtschneider davon spricht, dass sich Deutschland auf dem Weg in eine Brüsseler Diktatur befindet. Er sieht das im Grundgesetz festgelegte Recht auf Widerstand erfüllt…hier weiter

Leaky-Gut, die neue Volksseuche! Mangel an Magensäure als Auslöser für eine Vielzahl von Folgeerscheinungen. Die Folgen erleben wir dann als Krankheiten, die aber von der Schulmedizin nur selten in Zusammenhang mit fehlender Magensäure gebracht werden. hier weiter

Dream Body – Der schnellste Weg Ihren Traumkörper zubekommen ist NICHT sich im Fitnessstudio zu quälen… und NICHT zu hungern…hier weiter

Nur wer sich vorbereitet hat eine Chance! Wussten Sie, dass es 3 unverkennbare Anzeichen für eine Globale Krise gibt (Eine Krise, die zwischen 150 Tagen und 2 Jahren anhält). Diese 3 klaren Anzeichen sind bereits in 16 von 28 EU Staaten aufgetreten und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie sich auf das restliche Europa ausweiten. hier weiter

Wie Sie Menschen sofort durchschauen: Die erstaunliche Technik, mit der Sie andere dazu bringen, das zu tun, was SIE wollen. Sofort anwendbar. Garantiert. Laden Sie sich jetzt den begehrten Erfolgsreport herunter – kostenlos! hier weiter

Das Machtkartell der internationalen Hochfinanz – Durch ihre Geldpolitik hat die Fed Inflationen und Wirtschaftskrisen erzeugt und kann jeden Politiker aus dem Amt fegen. Erfahren Sie hier die geheime Geschichte der Gründung der US-Notenbank und ihren Einfluss auf Regierungen und Präsidenten. hier weiter

Anti-Angst-Akademie –  Einzigartige Plattform zur Überwindung von Angstzuständen und Panikattacken sowie zur Persönlichkeitsentwicklung. hier weiter

Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

65 Antworten to “Süd-Tirol – Heimatland unter südlichen Sternen”

  1. Hat dies auf Grüsst mir die Sonne… rebloggt.

    • Joker said

      http://web.de/magazine/unterhaltung/lifestyle/bodymodifications-extremer-koerpertrend-30640694

      Bodymodifications – Extremer Körpertrend

      Ob Implantate, Ziernarben oder tätowierte Augäpfel – wer heutzutage auffallen möchte, setzt auf Körperschmuck in Extremform. Aber ist das wirklich noch schön?

      __________________________________________________________

      das ist der propaganda start schuss für die verchipung deutschlands europas und der welt. das wird jetzt dem nächst durch gezogen mit der verchipung der welt mit dem rfid chip, was sie auch in diesem kranken beitrag der system gestörten freaks, die system lügen nach effen, eingebracht haben mit dem rfid chip. und dem tatoo an der stirn, das ist die psychologische waffe dieser juden verbrecher. denke nächstes jahr wird das jahr der entscheidung auf der welt sein. es wird nächstes jahr das schicksals jahr der menscheit werden. wenn diese huren das durch ziehen mit der verchipung der welt, und nicht jeder eine system hure ist, wird es hier in europa deutschland und usa gewaltig brennen. deswegen die us jade helm bürger kriegs schürung und vorbereitung zur aufstands nieder schlagung. wer denkt ihr ratten wer ihr seid, das ihr alles hier durch ziehen könnt? an alle rechten und echten linken system feinden, macht euch auf widerstand bereit. entweder fällt dieses system oder wir enden als sklaven der gott verfluchten juden im kommunistischen orwell staat. die zeit ist reif, für ein ende dieser diktatur. wenn sie das durch ziehen, werden wir nächstes jahr das armagedon bekommen. erst der chip durch diesen drecks neger antichrist, dann wird der dritte welt krieg entzündet. wenn der chip kommt, durch lügen und selbst gemachten terror, wenn nyc weg gebombt wird mit mini a bomben, kommt der dritte welt krieg, genau in diesem jahr, garantiert. 2016= 2+0+16 = 18 = 666. nix theorie ihr system huren, ihr werdet sehen wie das alles enden wird. und an jeden auslands inlands blogger youtuber schreiber, sagt das es bald heiss werden wird, und die verchipung bald beginnen wird. die usa bereiten sich schon auf die nieder schlagung der selbst geschürten revolution vor, und wenn der drecks nigger sterben wird, dann wird die usa einen rassen krieg bekommen, das ist der plan, mit der einschleusung somalischer neger moslems, als gegen gewicht zu den weissen christen, in der alianz mit den black muslims und den araber moslems in den usa, zur entfachung eines rassen kriegs gegen das weisse us christentum, genau wie hier in europa sie uns mit den araber neger türken islam hier entzünden wollen, zur polizei staat durch führung. der neger ist wirklich der antichrist, er wird das alles durch ziehen, mit den zwei tieren aus der bibel die genannt wurden. zu den tieren habe ich mich schon geäussert. etwas wird nächstes jahr geschehen das sie das bargeld verbieten werden, und sie die system huren alle verchipen werden, und die jagd auf christen in der welt beginnen wird. an alle europäischen deutschen patrioten und noch gläubige christen, macht euch bereit auf widerstand, und vorbereitung auf den welt krieg. tod dem kommunisten system! tod der eu! tod den medien! tod den juden banken! tod der demokratie! christlich europäischer widerstand!

      • Joker said

        ihr system polit huren, denkt ihr es wird nicht brennen, bis euer kommunisten system nieder gebrannt ist, wenn ihr die welt digital versklaven wollt, bis die laternen beputzt werden? ich hoffe jeder bastard der von diesem kriminellen system profitiert und die menschen willkürlich kaput gemacht macht hat, wird dafür gerichtet. tod der demokratie!
        tod den banken!

    • Gernot said

      Es ist einfach unglaublich, was die Südtiroler mit ihren Verbündeten auf sich genommen und geleistet haben für ihre Freiheit und Unabhängigkeit von Italien. Das haben sie unter Andreas Hofer geleistet und im 1. Weltkrieg zu zweitenmal. Vor so einem nationalen Willen und Identitätsgefühl, vor soviel Mut und Tapferkeit gegenüber einem übermächtigen Feind kann man nur allergrößten Respekt haben !

      Erstaunlich ist, mit welcher Frechheit Italien die Situation im WKI genutzt hat, um fremdes Gebiet, auf das sie historisch und auch ethnisch nie Anspruch hatten, zu rauben. War doch ihr eigenes Land lange genug zersplittert und unter fremder Knute. Waren da die Nachfahren der „Borgias“ am Wirken ?
      Sie haben das eroberte Südtiroler Land fremdbesetzt und mit Italienern geflutet, um die deutsche Kultur dort auszulöschen, aber nie ist es ihnen ganz gelungen, diesen Geist auszulöschen, das habe ich in vielen Begegnungen erfahren.

      Nicht nachzuvollziehen ist es für mich, dass Adolf Hitler mit dem Duce diesen Deal um Südtirol gemacht hat, und Südtirol den Italienern überließ. Er hätte diesen Landraub und das Unrecht rückgängig machen können. Dass er diesen Faschisten und dem Duce vertraut hat, war wohl ein großer Fehler, die ihm dann zum Dank die Probleme in Griechenland hinterließen (WKII) und auch noch der deutschen Wehrmacht durch üblen Verrat in den Rücken fielen. War der WKI mit Südtirol nicht Lehrstück genug, dass man bestimmten (sich selbst überschätzenden) Völkern nicht trauen kann, wenn es um Existenzielles geht wie das Überleben des deutschen Volkes ?

      Ich kann mich daran erinnern, dass es noch in den 60er Jahren an der Grenze zwischen Österreich (Gebiet Plöckenpass u.a.) immer wieder zu Schusswechseln gekommen ist zwischen österreichischen und italienischen Soldaten, der schwelende Konflikt hatte nie wirklich aufgehört, wurde nie bereinigt nur zugedeckt mit all diesen Europalügen der Kabale.

      Italien wird, wenn Irlmaier und andere Recht haben, in den kommenden Umwälzungen einen sehr bitteren Preis bezahlen müssen und ihr Elend wird nicht von Deutschland ausgehen !
      Die „Akaschchronik“ vergisst nichts und das Schicksal von Völkern scheint sich in Langzeiträumen zu vollenden. Wegen unserer kurzen Lebensphase scheint dies den meisten nicht so bewusst zu werden,
      aber das kollektive Bewusstsein und die Identität von Völkern und Nationen gründet sehr tief und überdauert lange Zeiträume.

      Bald steht das Schicksal der gesamten Menschheit auf dem Prüfstand und ausgleichende Gerechtigkeit in Europa ist noch lange nicht zu Ende. Im neuen Zeitalter werden die Völker auf der Basis von Gerechtigkeit miteinander leben und auskommen. Zuvor aber muss die Erde gereinigt werden vom Unflat, damit dies möglich wird,
      Der alte Geist des Hasses wird vergehen, ihm gehört nicht die Zukunft !

      • Kurzer said

        Gernot, Adolf Hitler war damals in einer extrem schwierigen Lage:

        „… Ein trauriges Kapitel waren unsere italienische Verbündeten. Hitler sah in den Italienern ein Volk, welches durchaus eine Menge mit Deutschland verband. Um den Duce endgültig für sich zu gewinnen, verzichtete er auf Südtirol. Die überwiegende Zahl der Südtiroler optierten, trotz dem Verlust ihres Landes, einer der schönsten Regionen weltweit, für das REICH und viele kämpften heldenhaft bis zum Ende dafür. Als nach dem italienischen Verrat Hitler über den Rundfunk verkündete, daß nun die Südgrenze des DEUTSCHEN REICHES bei Salurn verlaufe, war der Jubel in Südtirol unbeschreiblich.

        Der Kampfwert der italienischen Verbände war, bis auf wenige Ausnahmen, die dann konsequenterweise auch nach dem italienischen Abfall auf deutscher Seite weiterkämpften, eher gering. Bezeichnenderweise durfte die Wehrmacht für die Italiener am Balkan, als auch in Nordafrika, die Kartoffeln aus dem Feuer holen, als aber die US-Armee auf Sizilien landete, warfen sie sofort ohne jede Notwendigkeit die Waffen fort.

        Auch hier wieder eine kleine Einzelheit: Unter Mussolini wurde die Mafia konsequent bekämpft und viele ihrer Bosse gingen in die USA. Die US-Amerikaner versicherten sich dieser Leute und für das Versprechen im dann “befreiten” und “demokratischen” Italien wieder richtig Einfluß zu erhalten, ließen diese ihre Verbindungen nach Sizilien spielen, um die Landung der US-Armee etws zu “erleichtern”.

        Was lernen wir daraus: Italiener bauen ja bekanntlich sehr schöne Autos und haben eine excellente Küche. Mit diesen beiden Segnungen dürfen sie die Welt gern weiterhin beglücken. Als Verbündete, bei was auch immer, sollte man sich andere aussuchen. Damals schufen die Landser übrigens den Spruch von der treulosen Tomate …“

        http://trutzgauer-bote.info/2015/04/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zurueckgeschossen-teil-2/

        Rigolf Hennig erklärt in diesem Vortrag sehr gut die Zwangslage, in welcher sich der Führer befunden hat:

      • Joker said

        ich denke die itaka schweine unter der führung der katholischen hure von kirche die von den juden konntrolliert wird, haben euch verraten, durch hinhalte tackticken, schlechtes kämpfen, verhalten und sabotage an eurer strategie und der inneren sabotage die sie betrieben haben um euren krieg zu zerstören und euch auflaufen zu lassen. die itaka schweine waren schon immer verräter gewesen, und unter der katholischen juden kirche sind sie durch und durch fremdgelenkt, dekadent, verlogen und ein volk von kriechern geworden. die juden haben durch den vatikan und der katholischen kirche die mit juden und freimaurer satanisten durch wandert sind, verrat an euch begangen, die itaka haben euch sabotiert. und als sie sahen das der krieg verloren wird, haben sie den duce erst mal liquidiert und haben sich ergeben, und sind mit einem auge davon gekommen. sie haben mehr oder weniger profitiert. trau niemals der katholischen kirch, dem vatikan oder dem papst, sie dienen den juden, und mit denen hat sich hitler verbündet, mit verrätern und jüdischen ratten in der tarnung von itakas, sie haben befehle entgegen genommen. beweisen kann man es schwer, aber es liegt nahe das sie euch verraten haben wie byzanz an die osmanen, diese katholische juden kirche.

        ein serbischer kriegs veteran aus dem jugoslavien krieg, sagte mir mal, er kann die katholiken -croaten nicht ab, sie sind verräter. er muss es wissen. ihr seid doch geschichts freaks, wie sah es, mit den opfer zahlen, der verschiedenen christlichen konfessionen aus. in wie weit zählte der protestantische glaube als grund für die bombardierungen einzelner städte wie berlin oder dresden. münchen hat denke ich wenig abbekommen. war dresden durch und durch protestantisch? war berlin und ost preussen zu meist damals protestantisch, wie ich es an nehme? und wie war der sach und menschen schaden im katholischen bayern aus? oder köln? denke das war auch ein verdeckter konfessions krieg der juden, der dort auch ausgetragen wurde. die katholische juden kirche will die macht, für das letzte spiel, mit der verchipung der menschheit, und die katholische juden kirche wird ihren gläubigen befehlen sich zu chipen. ob dieser zweite welt krieg auch ein krieg gegen die deutschen protestanten es ging? das wäre mal nach zu forschen in wie weit es ein religions krieg der katholiken war, und in wie weit die itakas und die katholische juden kirche und der satanisten vatikan, im krieg gegen euch agierten und verrat und sabotage begingen. die itakas haben ein falsches spiel gespielt, im auftrag der juden und durch den vatikan und der katholischen gläubigen itakas, die befehle aus führten. ihr könnt mal forschen wie weit sie den deutschen im weg standen und sie behinderten bei den feld zügen. die itakas haben ein wenig krieg gespielt, und haben sich aus der affäre gezogen, und der vatikan hat bestimmt gewinne für ihre jüdischen herren ergaunert. gruß

        • M. Quenelle said

          Köln war platt, Mainz, Freiburg, alles Bischofssitze. Merkwürdigerweise wurden die Dome bzw. das Münster aber wenig beschädigt, wie auch die umliegenden Altstädte. Und /Gruß.

  2. Kurzer said

    Dem Land Tirol die Treue

    1. Ein Kranz von Bergen stolz und hoch erhoben
    umringt die Heimat mein Tiroler Land.
    Die Gipfel strahlen hell in ihrem Glanze
    und leuchten weit von steiler Felsenwand.

    Refrain:
    |: Du bist das Land dem ich die Treue halte,
    weil du so schön bist mein Tiroler Land 😐

    2. Ein harter Kampf hat dich entzwei geschlagen,
    von dir gerissen wurde Südtirol.
    Die Dolomiten grüßen uns von ferne
    in roter Glut zum letzten Lebewohl.

    Refrain:
    |: Du bist das Land dem ich die Treue halte,
    weil du so schön bist mein Tiroler Land 😐

    3.Doch wir Schützen halten fest zu sammen
    mit gleichem Takt und auch mit festen Schritt.
    Wir werden immer für einander da sein
    bis uns das Auge einmal bricht.

    Refrain:
    |: Du bist das Land dem ich die Treue halte,
    weil du so schön bist mein Tiroler Land 😐

    4.Und sollten wir auch einst im Kampfe sterben,
    für Glaube, Heimat und für’s Vaterland.
    Tiroler Treue, sie wird nie verderben,
    besonders nicht im deutschen Unterland.

    Refrain:
    |: Du bist das Land dem ich die Treue halte,
    weil du so schön bist mein Tiroler Land 😐

    5.Du bist ein Teil von meinem Herz geworden,
    ja wir beloben – wir beschützen Dich,
    wir lassen uns von niemanden verjagen,
    wer’s wagen wird, den schlagen wir zurück.

    Refrain:
    |: Du bist das Land dem ich die Treue halte,
    weil du so schön bist mein Tiroler Land 😐

    Das Erbe uns’rer Väter wir beschützen,
    wir steh’n zusammen furchtlos und getreu
    und bei dem Herzen Jesu wir geloben,
    wir bleiben uns’rer Heimat ewig treu.

    Refrain:
    |: Du bist das Land dem ich die Treue halte,
    weil du so schön bist mein Tiroler Land 😐

  3. Kurzer said

    Kurze Geschichte Süd-Tirols

    http://trutzgauer-bote.info/2015/04/kurze-geschichte-sued-tirols/

  4. Kurzer said

    Die DEUTSCHE OSTMARK

    http://trutzgauer-bote.info/2015/04/die-deutsche-ostmark/

  5. Kurzer said

    Der Süd-Tiroler Freiheitskampf

    http://trutzgauer-bote.info/2015/04/der-sued-tiroler-freiheitskampf/

  6. Kurzer said

    Die Südtiroler, welche per Dekret zu Italienern wurden, dürfen ja keine Österreicher sein. Und doch müßen sie sich, von den dort nicht heimischen Italienern, als “Scheißdeutsche” beschimpfen lassen. Dies hat meine Tochter bei der vorletzten Fußball WM hautnah in Bozen erlebt.

    Die Südtiroler quittierten die jahrelangen Demütigungen, indem sie nach dem letzten WM-Sieg der BRD, in einen italienisch dominierten Ortsteil von Meran mit einen Autokorso “aufmarschierten”, um dann dort den Lieblingsmarsch von Adolf Hitler, den Badenweiler Marsch, zu spielen.

    Da sieht man, was unter all der verordneten politischen Korrektheit, für tatsächliche Emotionen und Gefühle existieren.

    So hatte ja der große Freund Südtirols, Francesco Cossiga, vorgeschlagen, eine Volksabstimmung durchzuführen, in welcher die Südtiroler entscheiden können, ob sie “nach Österreich oder Deutschland (!) zurückzukehren oder aber komplett selbstständig…” werden wollen.

    http://www.heise.de/tp/artikel/26/26806/1.html

    Dies sorgte natürlich dafür, daß der damalige Landeshauptmann von Südtirol, Bruder Luis (Durnwalder), sofort, ohne auch nur einen Südtiroler gefragt zu haben, dies brüsk zurückwies.

    Seit ewigen Zeiten, aber vor allem seit der Reichsgründung 1871, tobt der Kampf dagegen, daß ALLE DEUTSCHEN STÄMME IN EINEM REICH VEREINT SIND.

    “…Zur konsequenten Umsetzung der alttestamentarischen Rache gehört auch die Vereinbarung, die Truman und Stalin auf der Potsdamer Konferenz trafen: Der Begriff des REICHES sollte komplett aus dem Bewußtsein der Deutschen verdrängt werden.

    Denn nur im REICH liegt die Zukunft und das Heil der Deutschen und der Welt. Unter diesem Aspekt denke jeder noch einmal über die tägliche Hetze auf ALLEN Kanälen der alliierten Lizenzmedien gegen das DEUTSCHE REICH und den NATIONALSOZIALISMUS nach.

    Es gibt viele Hirngewaschene, welche mit der hier gemachten Äußerung völlig überfordet sind und die Einschätzung der Rolle des REICHES für überheblich oder größenwahnsinnig halten. Ihnen seien die Worte des damals in Frankreich lebenden Juden: Roger G. Dommergue Pollaco de Menasce die er in seinem 1989 erschienenen Aufsatz: Auschwitz, Das Schweigen Heideggers oder Kleine Einzelheiten schrieb:

    “…daß der Nationalsozialismus die letzte Chance des Menschen, der letzte Versuch des Wiederauflebens einer traditionsreichen Gesellschaft entsprechend den Gesetzen der Natur war…” ans Herz gelegt.

    Ich empfehle JEDEM dringendst die komplette Lektüre dieser Schrift: http://www.weforweb.net/uploads/pdf/Das-Schweigen-Heideggers.pdf

    Lesen und staunen, was uns ein Jude über Hitler, den Nationalsozialismus aber vor allem auch über die Seinigen zu sagen hat….”

    http://trutzgauer-bote.info/2015/04/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zurueckgeschossen-teil-1/

    http://trutzgauer-bote.info/2015/04/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zurueckgeschossen-teil-2/

    • Danke Kurzer!
      Der Badonviller-Marsch (auch Badenweiler-Marsch) wurde 1914 von dem bayerischen Militärmusiker Georg Fürst für das Königlich-Bayerische Infanterie-Leibregiment komponiert. Der Marsch gilt als Adolf Hitlers Lieblingsmarsch. Badenweiler ist die deutsche Bezeichnung des lothringischen Dorfes Badonviller, nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Gemeinde Badenweiler in Baden, schreibt Wikipedia.

      Der Titel erinnert an das Gefecht vom 12. August 1914 bei Badonviller in Lothringen. „Die Leiber“ errangen dort am Beginn des Ersten Weltkrieges einen ersten Sieg gegen die Franzosen. Zu dem typischen Eingangsmotiv sollen den Komponisten die Hupen der Sanitätsfahrzeuge angeregt haben, mit denen die Verwundeten abtransportiert worden sind. Er zeichnet sich außerdem durch sein wuchtiges Posaunenmotiv im Trio aus.

      Der Badenweiler -Adolf Hitlers Lieblingsmarsch- wurde als dessen Auftrittsmarsch verwendet. Nach der Polizeiverordnung gegen den Mißbrauch des Badenweiler Marsches vom 17. Mai 1939 durfte der Badenweiler-Marsch „…nur bei Veranstaltungen, an denen der Führer teilnimmt, und nur in seiner Anwesenheit öffentlich gespielt werden…”

      Da der “Badenweiler” nach der “Alliierten-Befreiung durch Bomben” unwillkürlich mit Hitler in Verbindung gebracht wurde, wird das Stück heute aus politischen Gründen von Bundeswehr- und Polizeimusikkorps nicht mehr gespielt. Den zivilen Bereich betrifft dieses Verbot nicht, trotzdem wird der Marsch von deutschen Blaskapellen, wenn überhaupt, nur in seltenen Fällen aufgeführt.

      In Filmen über die NS-Zeit oder in zeitgenössischen Dokumentationen ist der Marsch dagegen oft als Begleitmusik bei Auftritten Hitlers zu hören.

      Badonviller-Marsch – “Badenweiler Marsch”

  7. Kurzer said

    Deutschland, Deutschland über alles, über alles in der Welt,
    Wenn es stets zu Schutz und Trutze brüderlich zusammenhält,
    Von der Maas bis an die Memel, von der Etsch bis an den Belt
    Deutschland, Deutschland über alles, Über alles in der Welt
    …”

    Der Leidensweg der Südtiroler seit 1918 wird noch als ein besonderes Kapitel in die Geschichte des Deutschen Reiches eingehen. Als Adolf Hitler, auf Grund der Fehleinschätzung, in Italien einen wertvollen militärischen Verbündeten zu sehen und damit das Überleben der deutschen Nation als Ganzes zu sichern, auf die Rückführung Südtirols in das Reich verzichtete, optierten die Mehrheit der Südtiroler für Deutschland und damit für den Verlust ihrer Heimat, eine der unglaublich schönsten Regionen der Erde.

    Und als nach dem Abfall Italiens 1943 Hitler über den Rundfunk verkündete, daß die Südgrenze des Großdeutschen Reiches jetzt wieder bei Salurn verlaufe, war der Jubel in Südtirol unbeschreiblich. Südtiroler kämpften heldenhaft bei der Wehrmacht und bei der Waffen-SS für das Deutsche Reich. Viele starben, wurden verwundet und gerieten in Gefangenschaft. Für all die Opfer die Südtirol gebracht hat, gebührt ihm im wiedererstehenden DEUTSCHEN REICH eine besondere Rolle. Anders als in Helotenrepublik BRD, gedenken im italienisch besetzten Südtirol unsere deutschen Landsleute würdig ihrer Ahnen.

    Tramin an der Weinstraße, Südtirol

    • Morgenrot said

      Ich will darauf hinweisen, daß die deutschen Kriegerdenkmäler, wie im Bild aus Südtiroler Tramin, im allgemeinen die Tragik des Soldatentodes darstellen mit dem Vermächtnis der Trauer wegen des notwendigen Opfers um des Lebens des Ganzen willen. Im Ausland sind dagegen die Kriegerdenkmäler im allgemeinen auf Heldenpathos und Triumpf getrimmt.
      Man kann hierin eine grundsätzlich verschiedene Einstellung zum Krieg in den beiden Lagern erkennen.
      Auch an diesem Unterschied des Erinnerns an die gefallenen Söhne und Töchter des Volkes sieht man die falschmünzerische Einstellung des verlogenen Gutmenschentums und der Sieger im Ringen mit Deutschland.

  8. joker999 said

    Israel enttäuscht über Holocaust-Leugnung

    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/bangkok/63744-israel-enttaeuscht-ueber-holocaust-leugnung.html

    Es geht vorwaerts

    Glueck auf

  9. haunebu7 said

    Hat dies auf Haunebu7's Blog rebloggt.

  10. volksgemeinschaft said

    Die Toten des Volkes weisen den Weg zum Geschichtsbewusstsein, der geistigen
    Grundlage des Volksbewusstseins. Der Aderlass an unserem Volk – 12 Millionen Tote, die noch nach dem Ende des Krieges durch Feindes Hand zu Tode kamen – ist unserem Volke kaum bekannt und nicht ins Herz gedrungen. Sie müssen dem Volke „in das Gedächtnis geschrieben“ und dem Vergessen entrissen werden.
    An Dokumenten der Vertreibung und der Verbrechen an Deutschen mangelt es nicht.
    Sie lagern zu Zehntausenden in den Bundesarchiven, bei der Kirche und beim Roten
    Kreuz.

    Sie werden jedoch in ihrer Gesamtheit dem Deutschen Volke verschwiegen.

    IN DAS GEDÄCHTNIS UNSERES VOLKES GESCHRIEBEN

    3,250.000 Deutsche Soldaten
    1,000.000 Frauen, Kinder und Greise als Opfer des
    völkerrechtswidrigen Bombenterrors
    3,242.000 Deutsche Soldaten in alliierter Gefangenschaft
    Davon: 2,000.000 in sowjetischen Lagern
    1,000.000 in amerikanischen Lagern
    120.000 in französischen Lagern
    100.000 in jugoslawischen Lagern
    22.000 in Polen und CSSR
    3,000.000 Frauen, Kinder und Greise bei der Vertreibung
    aus der Heimat nach 1945
    500.000 Ermordete beim Einmarsch der Sowjets in
    Ost- und Mitteldeutschland
    60.000 Ermordete beim Einmarsch in Österreich
    120.000 Deutsche sind in sowjetischen KZ-Lagern
    zu Tode gekommen
    100.000 von jüdischen Kommandos in Polen umgebracht
    5,700.000 durch die Hungerpolitik in den Westzonen

    Es starben insgesamt über 17 Millionen Deutsche davon über 12 Millionen Deutsche nach der Beendigung des Krieges

    Sie starben für das Leben des deutschen Volkes und die Freiheit Europas

    • Claus Nordmann said

      Vielen Dank für die tabellarische Übersicht der Opferzahlen !

      Wer angesichts dieser Opfer immer noch von “ Befreiung “ ( 08.05.1945 ) spricht, wird eines Besseren belehrt !

      ————–

      Das Sterben geht jedoch jeden Tag weltweit weiter – ein besorgter Ostmärker sagt:

      “ Wir befinden uns im Krieg, der leider unbemerkt ist. “

      ————–

      Er schuf eine Sendung zur Lage in Europa : “ ICH RUFE DEN NOTSTAND AUS . “

      ————–

      Es komme darauf an, Parallelsysteme aufzubauen, Bürgergerichte zu schaffen……….

      ————-

    • Dipl.Ing.(FH) Hans Meier said

      zur Auflistung von Volksgemeinschaft: Das sind aber nur die Zahlen zum 2.Weltkrieg und danach. Der Völkermord an den Deutschen durch das Internationale Finanzjudentum mit allen ihren Erfüllungsgehilfen läßt sich nicht nur zurückverfolgen bis zum ersten Dreißigjährigen Krieg von 1618 -1648 mit Millionen deutschen Opfern.Es geht sogar noch weiter zurück in der Geschichte bis zu der Zeit der Zwangschristianiesierung der germanischen Völker durch die verfluchte,jüdisch gesteuerte Bewegung der röm.-kath.Kirche,die nur zum Zwecke Mord und Totschlag von den Juden in Paris im 13.Jahrhundert gegründet worden ist.-Die Blutspur der Verbrechen der Juden an den Deutschen ist gigantisch breit und unübersehbar seit Jahrhunderten.-Die Kirchen,auch der Islam,sind jüdische Erfindungen zum „frommen“ Völkermord an den Deutschen-wenn das der deutsche Michel einmal erfaßt hat,dann kommt der große Hammer zum Einsatz gegen dieses Dreckspack.

      • Kurzer said

        Völlig richtig. Die „Entnazifizierung“ der verstockten Heiden ist ein Jahrtausendprogramm.

        Dr. Eduard Koch – Verlust der Väterlichkeit (eine Psychoanalyse)

        Zitat Dr. Koch:

        “…Man kann es doch hören, wie die gesperrte heidnische Seele, nicht wissend was sie hemmt, am Leinen des Büßerhemdes reißt und sich in den giftigen Armen geistfremden Irreseins verzehrt. Es ist eine Zeitenwende, es ist ein Wendepunkt erreicht. Über die Urbilder von Ragnarök und Armageddon laufen die antipodischen Mythen aufeinander zu.

        Bald wird die Welt auf Messers Schneide stehen. Die Aussichten für uns sind so, wie die Dichtung es prophezeit und nach unserem Seelenmaß bestimmt hat:

        Welt wird aufstehen wider Welt, Zwist ward gesät zwischen den Waltenden, Verrat schlägt Treue, Haß zwingt den Edlen.
        Aber wer wacker beharrt, der gewinnt sich das REICH”

        Die geistige Befindlichkeit vieler Deutscher ist mit dem Begriff des “Induzierten Irreseins” (Rigolf Henning) sehr gut beschrieben.

        Ich bin bestimmt kein Freund der jüdischen Wissenschaft Psychoanalyse. Doch in Dr. Eduard Koch haben die Erfinder derselbigen ihren Meister gefunden. Ein wahrer deutscher Geist, der eine Waffe des Judentums nun perfekt gegen deren Schöpfer einsetzt. Eine grandiose Abrechnung mit dem Geisteszustand der heutigen Gesellschaft und vor allem auch mit dem Europa aufgezwungenem Christentum liefert Dr. Eduard Koch in seinem Vortrag – Verlust der Väterlichkeit – eine Psychoanalyse

  11. volksgemeinschaft said

    Wie in den meisten Wissenschaften, so gibt es auch in der Politik (wozu auch die Geschichtswissenschaft gehört) eine Hauptströmung. Überall gibt es jedoch Menschen, die es vorziehen, selbständig zu denken, und die auf der Suche nach “neuen Ufern” den Strom der Massen verlassen möchten, um in Nebengewässern zu eigenen Erkenntnissen zu gelangen.
    Gehören auch Sie zu diesen Frei-Denkern? Haben Sie es satt, immer nur das schwarz-weiße Geschichtsbild vorgesetzt zu bekommen, das dem Establishment genehm und bequem ist? Das kaum ein gutes Haar an unserer deutschen Geschichte lässt und unsere Väter und Großväter mit Hilfe von Informationsunterdrückung und -Verfälschung pauschal als Verbrecher abstempelt? Dann sind Sie bei uns an der richtigen Stelle:

    Es ist das gute Recht eines jeden Volkes und jeder Einzelperson, die eigene Sicht der Dinge zu vertreten und unter anderem auch auf Unrecht hinzuweisen, das ihm bzw. seinem Volk und seinen Vorfahren angetan worden ist. Nur die Deutschen haben offenbar auf alle Ewigkeit im Büßerhemd herumzulaufen und auf die, die in der Vergangenheit ihr Leben zum Wohl ihres Volkes gaben oder lediglich ob ihrer Volkszugehörigkeit verfolgt wurden, am besten noch zu spucken, statt ihrer mit der Demut und Dankbarkeit zu gedenken, die wohl jedes andere Land und jedes andere Volk seinen Vorfahren ganz selbstverständlich entgegenbringt.

    http://www.wintersonnenwende.com/scriptorium/deutsch/archivindex.html

    “NEW STATESMAN” vom 26.06.1982 – Menachem Begin: Ministerpräsident und Außenminister Israels

    „Unsere Rasse ist die Herrenrasse. Wir sind heilige Götter auf diesem Planeten. Wir sind so weit entfernt von den minderwertigen Rassen, wie sie von Insekten sind. (…) Andere Rassen werden als menschliche Exkremente betrachtet. Unser Schicksal ist es, die Herrschaft über die minderwertigen Rassen zu nehmen. Unser irdisches Reich wird von unseren Führern mit einem Stab aus Eisen regiert werden. Die Massen werden unsere Füße lecken und uns als Sklaven dienen!” (Rede in Knesset, 25.06.1982).

    http://jubelkron.de/index-Dateien/dasWort-Dateien/zeitzeugen.html

  12. volksgemeinschaft said

    Sichern, hochladen, verbreiten!

    Hellstorm: Doku-Film – Über den Genozid am deutschen Volk

    Hellstorm – Exposing The Real Genocide of Nazi Germany – ist ein 90 Minuten
    Dokumentar-Film von Thomas Goodrich und Kaly Hunt, und erzählt die schreckliche
    Wahrheit über die Verbrechen am deutschen Volk von den Alliierten:

    Bombenkrieg, Vertreibung, massenhafte Vergewaltigungen, Folter- und Todeslager,
    gezieltes Verhungern- und Erfrieren lassen, kurz Massenmord. Die Aufnahmen sind
    schwer erträglich. Es war für die Macher selbst ein Schock, zu erkennen, was
    ihnen ihre Regierung, ihre Schulen und ihre Medien vorenthalten hatten.

    Der Doku-Film ist in englischer Sprache, aber durch die Bilder leicht
    verständlich. Eine Übersetzung ins Deutsche soll aber bald folgen.

  13. HERZ ENGEL C said

    Im Angedenken der tapferen, treuen und aufrichtigen Menschen aus den Schützenvereinen und sonst von überall her, die sich für das Vaterland verdient gemacht haben.
    Im entsprechenden Notfalle sind auch heute noch ebenso Leute aus den Schützenvereinen gefragt, wie private sonstige.
    Die gelernt haben, zu schießen.
    Schießen kann jeder/jede üben, zu Hause, mit einem Luftdruckgewehr, um mal ein Gefühl zu bekommen fürs Gewehr überhaupt, die Angst davor abzubauen ( der Raum soll beim Schießen unbewohnt sein, damit niemand verletzt/gefährdet wird ).
    Denn es gibt eine große Angsthürde, überhaupt ein Gewehr zu haben/kaufen, dann auch zu schießen, auch wenn es ein eben beschriebenes ist.

  14. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    https://nation-sparta.net/aufruf-zum-dschihad-straffrei/

    • Raumenergie said

      Raumenergie „SAGT“: Abkopiert: Link siehe oben !!!

      15. Mai 2015
      Gepostet von ElAnonimo am 15. Mai 2015 in Deutschland | 1 Kommentar

      Aufruf zum Jihad straffrei

      Aufruf zum Jihad straffrei

      An Propaganda für den “Heiligen Krieg” darf man sich ab sofort beteiligen. Dies hat der Bundesgerichtshof in einer Grundsatzentscheidung beschlossen. Rechtswidrig ist nur noch das Planen einer Terroraktion oder ein Werben um Mitglieder.

      Der Bundesgerichtshof hat den Straftatbestand der Unterstützung terroristischer Vereinigungen eingeschränkt. Nach einer in Karlsruhe veröffentlichten Entscheidung können Täter mit dem entsprechenden Paragrafen nicht mehr verurteilt werden, wenn sie für Organisationen wie al-Qaida oder ISIS werben, ihre Ziele rechtfertigen oder ihre Taten verherrlichen. Diese Fälle könnten nur noch als Werben um Mitglieder oder Unterstützer solcher Vereinigungen bestraft werden. Das maximale Strafmaß sinkt somit von zehn auf fünf Jahre. Das gelte unabhängig davon, wie menschenverachtend die Werbung sei.

      Die neue Rechtsprechung sei eine “zwingende Folge” von Änderungen der Strafvorschriften 2002 und 2003, erklärte der BGH. Ziel dieser Änderungen sei es mit Blick auf die Meinungsfreiheit gewesen, reine Sympathiebekundungen von der Strafbarkeit auszunehmen. Nach dem neuen Recht sei es nur noch strafbar, wenn gezielt Mitglieder oder Unterstützer für eine konkrete Organisation gewonnen werden sollen. Ein allgemeiner Aufruf, sich etwa am Dschihad, dem Heiliger Krieg, zu beteiligen, reiche dafür nicht aus. Früher war es dagegen schon strafbar, wenn terroristische Aktivitäten zustimmend dargestellt oder kommentiert wurden.

  15. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article897355/Aufruf-zum-Dschihad-ist-nicht-mehr-strafbar.html

    • Raumenergie said

      Raumenergie „SAGT“.

      FRAGE : Dürfen Gojim`s in „Deutschland“ jetzt auch STRAFFREI zum heiligen Krieg gegen die Herrenrasse aufrufen ?????

      Wie gesagt, nur eine Frage !!!!

  16. […] https://lupocattivoblog.com/2015/05/15/sud-tirol-heimatland-unter-sudlichen-sternen/ […]

  17. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    Runterladen und sofort ausfüllen und rechtsverbindlich bzw. mit Zeugen deponieren, um der eventuell vorgesehenen Mollatierung entgegen zu wirken.

    http://gelberschein.info/wp-content/uploads/2014/02/PatVerfue_neu.pdf

  18. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    Stimmt das ?

    http://www.kaiserkurier.de/kurier042/warum_die_deutschen.html

  19. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    http://nachgerichtet.is/2015/05/der-bnd-die-unbekannte-behoerde-lachhaft-hier-die-wahrheit.html

    • Skeptiker said

      @Raumenergie

      Wenn Du möchtest kannst Du mich jetzt direkt anschreiben, also ohne Umwege.

      Siehe selber.
      Soeben hat das Annettilein meine E-Mail veröffentlicht.
      Klarnamenerpresser 2: (Skeptiker)
      Name: Andreas
      Wohnort: 20…. Hambur./……
      Alter: 3.5.1962
      Haar- und Augenfarbe: Blond, Blau

      ===========================
      Wer möchte kann mir ja jetzt schreiben.

      =>Pneumatiker
      Pneumatiker (von griechisch πνευμα, pneuma, zu deutsch Hauch, Wind oder Atem) war eine vor allem im 1. bis 3. Jahrhundert verwendete Bezeichnung für Anhänger bestimmter Gruppierungen der Gnosis, denen zugeschrieben wurde, Zugang zu einem höchsten Wissen zu besitzen, außerdem für die Anhänger einer bestimmten Ärzteschule und teilweise auch für Christen allgemein – so in einigen paulinischen Texten.
      Inhaltsverzeichnis [Verbergen]
      1 Antike Ärzteschule
      2 Gnosis
      3 Neues Testament
      4 Einzelnachweise

      Antike Ärzteschule[Bearbeiten]
      Als Pneumatiker wurden die Angehörigen einer im ersten Jahrhundert nach Christus von Athenaios von Attaleia, einem Schüler des Poseidonios, gegründeten Ärzteschule bezeichnet. Sie betrachteten die Atemluft (Pneuma) als ein Leben-spendendes und -erhaltendes stoffliches Prinzip, das durch die Lungen zur Abkühlung der vom Herzen erzeugten Hitze aufgenommen werde. Es ströme dann mit dem von der Leber erzeugten Blut durch den Körper und halte überall die Lebensfunktionen aufrecht. In ihrer Physiologie und Krankheitslehre schlossen die Pneumatiker eng an die Philosophie der Stoa an. In der Therapie setzten sie vor allem auf eine qualitativ der Krankheit gegensteuernde Diät.[1][2]

      http://de.wikipedia.org/wiki/Pneumatiker

      Gruß Skeptiker

  20. […] https://lupocattivoblog.com/2015/05/15/sud-tirol-heimatland-unter-sudlichen-sternen/ […]

  21. Waffenstudent said

    Zum besseren Verständnis muß noch kurz auf Kamerad Walter eingegangen werden. Der tauchte nämlich damals zu den abenteuerlichsten Zeiten bei uns immer nur zu Kurzbesuchen auf. Das kam daher, weil der Walter eine Festanstellung bei einer Zeitung mit total unregelmäßigen Arbeitszeiten ergattert hatte. Die Rede ist von Walter Becker aus Kirchen, den man Anfangs, als der Franzmann seinen Heimatort besetzte nur den „Blonden Bäkääech“ nannte. Die Franzosen hatten nämlich geglaubt, daß er einen ihrer Besatzungssoldaten angeschossen hätte und nahmen ihn mit der Frage, ob er der blonde Becker sei, fest. Natürlich war Walter bei der Waffen-SS und nahm es hin, mit seinem ihm angeborenen besonderen Humor. Leider habe er den Kerl nicht erschossen, und das tue ihm außerordentlich leid, erklärte er freundlich seinen Besatzungsrichtern. Trotzdem wanderte der blonde Becker erst mal wieder für zwei Jahre hinter Stacheldraht. Später bekam er den Spitznahmen Revolverbecker, denn er war in der Lage fast jede Handfeuerwaffe zu besorgen, von denen er auch immer eine Mehrzahl besaß. Durch diese Waffenleidenschaft entwickelte Walter Becker schon früh ein sehr „freundschaftliches Verhältnis“ zur Polizei. Das wurde ganz besonders innig, nachdem er sich als Kriegsfreiwilliger bei Ägyptens Präsident Nasser zum Kampf gegen die Juden gemeldet hatte. (Da war der gute Walter bereits verheiratet und Vater von vier Kindern!) Bedauerlicherweise war Herr Nasser an der militärischen Erfahrung des Herrn Becker nicht interessiert. Man, was waren wir alle enttäuscht, als Walter uns das Absageschreiben aus Kairo mit dem ägyptischen Staatssiegel zeigte. Die SBZ dagegen hätte ihn sofort genommen, aber Walter kannte die Kommunisten von der Ostront nur allzugut und wollte nicht zu ihnen. Dabei fuhr er als einer der wenigen Deutschen schon damals aus politischer Überzeugung ein gesamtdeutsches Auto, nämlich einen Wartburg, den er persönlich in Eisenach abholte und bar bezahlte. Wie man sieht, war die Meinungsfreiheit in den Fünfzigern und Sechzigern des letzten Jahrhunderts für die Masse des Volkes Wirklichkeit. Daß es dann noch völlig anders kam, erlebte Herr Becker, als es fast achtzigjährig von einem deutschen Gericht für Jahre in die Koblenzer Karthaus weggeschlossen wurde. Sein schweres kriminelles Vergehen bestand darin, daß er sein einmal gegebenes Ehrenwort nicht brechen wollte. Er hatte nämlich mal wieder eine Waffe weitergegeben und weigerte sich, der Polizei den Nahmen des Empfängers zu benennen. Dieser letzte lange und dazu noch schikanöse Knastaufenthalt hat meinem Freund Walter gesundheitlich ruiniert. Er verstarb anno 2010. Bis zuletzt trug er Alltags wie Sonntags nur seinen Tarnanzug mit dem Muster seiner Waffen-SS. Und darin wurde er auch feierlich in sein ihm heiliges Soldatengrab gelegt. Wie sich erst viel später herausstellte, hatte unser Walter, der sich rund um die Uhr im persönlichen nationalen Widerstand befand, damals im Zusammenhang mit, und Umweg über sein Gesamtdeutsches Auto, den Wartburg aus Eisenach, ungewollt folgenschwere Kontakte in die SBZ. und damit auch zur Stasi geknüpft.

    Nun waren die Männer mit der Tonbandanlage erstmal bei uns in der Wohnung, und Kamerad Walter bretterte pflichtbewußt mit seinem SBZ-Wartburg hin zu seiner Arbeitsstelle. Die Tonbandtruppe bestand aus drei Männern und wurde von meiner Mutter sofort aus der Wohnung komplementiert. Man habe jetzt überhaupt keine Zeit und alle, auch ihr Sohn, müßten arbeiten meinte sie. Am Abend, wenn der Vater von der Arbeit zurück sei, dann dürften sie aber gerne wiederkommen, erklärte meine Mutter, eine ehemalige BDM-Führerin, den Bekannten unseres Freundes Walter.

    Dieser Aufforderung kam das Trio anscheinend gerne nach. Die Burschen müssen abends vor unserer Wohnung so lange gewartet haben, bis sie sahen, daß mein Vater das Haus betrat; denn nur wenige Minuten später klingelte es. Nachdem wir dem sich selbst eingeladen habenden Besuch Sitzplätze angeboten hatten, forderte meine Mutter die drei zur Teilnahme am gerade beginnenden Abendessen auf. Für mich völlig überraschend lehnten unsere Gäste dieses Angebot dankend ab. Zur damaligen Nachkriegszeit war es nämlich selbstverständlich, daß man als Besucher einer Familie immer an einer Mahlzeit teilnahm, sofern man dazu eingeladen wurde. Gut, unsere Besucher wollten nicht mit essen, sondern sofort mit dem Aufbau der Tonbandanlage beginnen. Dazu gingen sie in einen Nebenraum, in dem dann in Windeseile ein kleines Tonstudio entstand. Man, was war ich platt, als ich wenig später dort das hochmoderne sündhaft teure Tonbandgerät samt Zubehör erblickte, welches einem der drei Burschen ja anscheinend gehören mußte. Ein derartiges Wunder an Technik hatte ich bis dahin noch nie gesehen. Nun mag das daran gelegen haben, daß meine Eltern kein Fernsehgerät im Hause duldeten, und ich mir meine Informationen hinsichtlich Technik immer aus den Zeitschriften besorgen mußte. So ergab es sich, daß ich spontan nach den technischen Einzelheiten der vor mir stehenden Tonbandanlage fragte. Aber auch diesbezüglich kam eine völlig ungewöhnliche Reaktion; denn keiner der drei Herren hatte einen blassen Schimmer von dem Ingenieurwissen welches ihrer Anlage zugrunde lag. Auch das war für die damalige Zeit völlig untypisch; denn jedes Schulkind kannte die technischen Besonderheiten all seiner Elektrogeräte, die ihm geschenkt wurden. Im Umgang mit der Anlage war das Tontrio dagegen einsame Weltklasse. Jeder Griff war genauestens einstudiert und saß perfekt. Auch das erschien mir bei einen einfachen Hobbytonbandbetreiber mehr als seltsam. Es gab also sofort mehrere Anzeichen, welche mir an unseren regen Besuchern verdächtig vorkamen. Aber die wurden schnell vergessen, als wir die ablaufenden Bänder hörten.

    Bis weit nach Mitternacht lauschte meine Familie den verschiedensten Ausführungen des Herrn Adolf Hitler. Auf Nachfragen bezüglich ihres beruflichen und politischen Hintergrundes führten unsere Gäste aus, daß sie beruflich im Außendienst und politisch für die NPD tätig seinen. Am zweiten Weltkrieg hatte keiner von ihnen aktiv teilgenommen. Entweder war man noch zu jung, oder man war als Auslandsdeutscher in Süd Afrika im Internierungslager. Da meinem Vater die Veranstaltung so gut gefiel, bot er dem Trio alles an alkoholischen Getränken an, was gerade im Hause vorhanden war. Doch auch dieses Angebot wurde von den Herren dankend abgelehnt. Weil damals in konservativen Kreisen zu jedem Anlaß gesoffen wurde, war mein Vater von der Ablehnung wenig erfreut und beendete die Vorführung mit dem Hinweis, daß deutsche Männer, die keinen Alkohol trinken fast immer etwas Kriminelles zu verbergen haben. Natürlich hatte unsere ganze liebe Nachbarschaft die Führerreden mitbekommen; denn die Gäste von der NPD hatten ja auch mal zeigen wollen, zu welch außergewönlicher Lautstärkenwiedergabe ihr Gerät befähigt war.

    In unserer Nachbarschaft waren alle politischen Richtungen vertreten. Sogar NS-Widerständler, Polizisten, Pfarrer und Lehrer gehörten dazu. Aber niemand hat sich damals über die nächtliche Übertragung der Hitlerreden beklagt, sondern nur über die damit verbundene Lautstärke. Schließlich war Hochsommer und die Mitbürger schliefen damals bei geöffnetem Fenster. Es war allerdings damals bei uns üblich, daß der Teil der Nachbarschaft, der gerade von der Mittagsschicht heim kam, sich mit dem Teil der Nachbarschaft, welcher gerade Frühschicht hatte, nach zehn Uhr abends nochmal in einer Ecke traf, um bei einer Bierflasche die Tageserlebnisse auszutauschen. Daher ging es bei uns zwischen 22:00 Uhr und 24:00 Uhr immer recht lebhaft zu; denn es wurden in dieser trauten Runde auch leise deutsche Lieder gesungen. Die meisten Nachbarn waren dafür, daß die fremden Herren nochmal wiederkommen sollten, damit sie sich die Reden noch mal in aller Ruhe anhören sollten. Und so geschah es auch. In den nächsten Wochen wurden mehrere unterschiedliche Wohnstuben zu NS-Propagandastätten, ohne daß jemand darüber bei einer Behörde vorstellig geworden wäre.

    Weil von den drei Herren selbst bisher noch gar nicht die Rede gewesen ist, sollen sie kurz skizziert werden. Der Wortführer war etwa 40 Jahre alt schmal und dunkelhaarig. Der jüngste sah sehr gut aus, war blondhaarig, von sportlicher Figur aber kräftigem Körperbau und etwa 18 Jahre alt. Der Dritte im Bunde, ein unscheinbareres Dickerchen, sprach so gut wie nie. Er befolgte aber immer ganz genau die Anweisungen seiner Kollegen. Ihn schätzte ich auf Anfang dreißig. Ihrer Aussprache nach, stammten die drei alle aus Westfahlen.

    Ich persönlich hatte es von Anfang an eigentlich nur mit dem blonden Burschen zu tun. Dieser kam auch schon bei unserem Erstkontakt ohne große Umschweife, als er mit mir alleine war, sofort und direkt auf ein Jugendlager in Tirol zu sprechen, in das er mich gerne mitnehmen wollte. Natürlich fühlte ich mich geschmeichelt verwies aber auf die vielen unerledigten Arbeiten, welche noch vor mir lagen. Aber davon wollte der Bursche gar nichts wissen. Ihn interessierte viel mehr, ob ich bereits Erfahrung im Bau von Sprengsätzen gesammelt hatte. Gut, die hatte ich, aber das war damals nichts Besonderes, weil sich fast alle Jungen mit dem Bau von einfachsten Knallkörpern beschäftigten. Natürlich reichten dem Besucher meine Kenntnisse bei weitem nicht aus. Wie man einen Strommastmasten umlegt, das sollte schon das Mindeste sein, was ich an Erfahrung mitbringen sollte, meinte unser Gast. Und nun lernte ich ungewollt im Schnellverfahren auch die Theorie dazu. Dann ging es Schlag auf Schlag; denn jeden Tag wurde mir ein neuer Lehrstoff vermittelt. So lange ich dabei meiner Arbeit nachkam, ließen mich meine Eltern mit dem neuen Kameraden gewähren. Erst als diese stockte, und mich meine Mutter beim Schießen mit der Pistole sah, da kam es zu ersten Verspannungen mit den Gästen. Diese verstärkten sich nochmals ganz besonders bei mir, als auch davon gesprochen wurde, einen Staudamm zu sprengen; denn das kam für mich überhaupt nicht in Frage. So gingen die ersten Ferientage mit unerwarteten Abenteuern ins Land. Gar nicht abenteuerlich fand mein Vater diese Geschehnisse, von denen er abends erfuhr, wenn er von der Arbeit heimkehrte. Und mein Alter Herr, Mitglied der Waffen-SS, (SS-Geschädigter) der reagierte sofort. Er forderte die örtlichen BRD-Behörden offiziell auf, die Herren, welche beabsichtigten, mich für den Partisanenkrieg zu rekrutieren, „sofort aus dem Verkehr zu ziehen“, aber nichts geschah. Das kam natürlich allen erfahrenen Erwachsenen mehr als „spanisch“ vor. Nur Kamerad Becker meinte, daß man doch an dieser Tatsache nur überdeutlich ablesen müsse, daß es sich bei den drei Herren aus Westfahlen um ganz harmlose Zeitgenossen handele. Die Tonbandvorführungen hatte man inzwischen eingestellt. Die beiden älteren von den drei Herren bekam man nur noch ganz selten zu sehen. Nur der blonde Bursche war immer in der Nähe, mal bei Nachbarn, mal bei uns. Weil er bei jeder sich bietenden Gelegenheit immer hilfreich mit anpackte, war er rasch zum Liebling aller Frauen geworden. Die Männer sahen es dagegen gar nicht gerne, wenn er ihren Frauen und Töchtern im Garten half, während sie selbst im Betrieb schuften mußten. Schnell beklagte man sich über den Fremdling im Pfarrhaus und bei der Polizei. Aber nichts geschah. Es geschah auch nichts, nachdem die Polizei ausführlich vom Scharfschießen des Burschen in den Obstplantagen informiert worden war.

    Wird hoffentlich fortgesetzt

  22. […] LC: Süd-Tirol – Heimatland unter südlichen Sternen […]

  23. logos said

    RT Deutsch Analyse der Wikileaks-Protokolle zum NSA-UA: Stammte Brief an Telekom-Chef Ricke von der Schröder-Regierung?
    Wie RT Deutsch berichtete, veröffentlichte die Leakingplattform Wikileaks gestern 1380 Seiten der Protokolle des NSA-Untersuchungsausschusses. Obwohl die Sitzungen öffentlich sind, wurden die offizielle Protokolle bisher von der interessierten Öffentlichkeit abgeschirmt. In der 26. Sitzung war der ehemalige Telekom-Chef Kai-Uwe Ricke als Zeuge im Untersuchungsausschuss geladen. Besonders brisant: Das Bundeskanzleramt sendete zwischen 2002 und 2006 einen Brief mit der Aufschrift “persönlich” an Ricke, in dem eine Unbedenklichkeitserklärung für die Zusammenarbeit des Telekommunikationsunternehemens mit BND und NSA ausgestellt wird. Tiefere Recherchen der Dokumente werfen mehr Fragen als Antworten auf. Denn in den Jahren 2003/2004, dem Beginn der Operation Eikonal zwischen BND, NSA und Telekom, saß noch Gerhard Schröder im Kanzleramt. Der Chef des Bundeskanzleramtes damals: Frank-Walter Steinmeier.

    http://www.rtdeutsch.com/19742/inland/rt-deutsch-analyse-der-wikileaks-protokolle-zum-nsa-ua-stammte-der-brief-an-telekom-chef-ricke-von-der-schroeder-regierung/

    https://wikileaks.org/bnd-nsa/sitzungen/26_01/WikiLeaks_Transcript_Session_26_01_from_German_NSA_Inquiry.pdf

    Was soll man dazu sagen.

  24. […] Süd-Tirol – Heimatland unter südlichen Sternen « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft. […]

  25. E I L T ! ! !

    Maria, bitte entferne den Link zum DFK-Blog in diesem Kommentar ->
    https://lupocattivoblog.com/2015/05/15/sud-tirol-heimatland-unter-sudlichen-sternen/#comment-268272
    denn dort stehen auch noch die privaten Daten anderer Leute patschbreit, inklusive meiner!

    @Skepti,
    BIST DU NOCH G A N Z B E I T R O S T ?!?!?!?

    Gott verhüte, daß Du DAMIT mal wieder als „Meldegänger“ unterwegs bist…

  26. […] Zur Erinnerung: Am Ende des “Großen Krieges” galt Italien als eine der Siegermächte und erhielt 1919, im Vertrag von Saint-Germain, nicht nur Triest und Trient, sondern auch Istrien und das deutsche Südtirol zugesprochen. Die Gebietsgewinne wurden bereits zur damaligen Zeit unterschiedlich beurteilt. Doch zurück zum Beginn des Weltenbrandes, in dem -wie könnte es anders sein- das perfide Albion und seine Auftraggeber die “Finger im Spiel“ hatten (mehr dazu hier). […]

  27. […] Zur Erinnerung: Am Ende des “Großen Krieges” galt Italien als eine der Siegermächte und erhielt 1919, im Vertrag von Saint-Germain, nicht nur Triest und Trient, sondern auch Istrien und das deutsche Südtirol zugesprochen. Die Gebietsgewinne wurden bereits zur damaligen Zeit unterschiedlich beurteilt. Doch zurück zum Beginn des Weltenbrandes, in dem -wie könnte es anders sein- das perfide Albion und seine Auftraggeber die “Finger im Spiel“ hatten (mehr dazu hier). […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: