ad
ad

Related Articles

0 Comments

  1. 43

    Sylvia

    @Exkremist: Irgendwie spinnt mein Computer… Wie dem auch sei, ich bleibe wirklich gerne länger auf Arbeit, man wird ja nicht dümmer dadurch 🙂 Die Schachtelsätze habe versucht, weitestgehend zu entheddern 😉 Bun denn, morgen geht’s wieder ab ins Märkische mit wenig Empfang, habe aber die Seiten ausgedruckt. LG

    Reply
  2. 41

    Quickfinger

    Italien: Wollen wir so etwas auch bei uns ?

    Demnächst auch bei uns !

    Reply
  3. 39

    Horst Günther

    Seit der blutigen Zwangschristianisierung der Germanen (ca. 500 n. Chr. bis ca. 1500 n. Chr.) wurden unsere Vorfahren, die Germanen und das deutsche Volk immer wieder von den verheimlicht jüdischen Zwangschristianisierern, von den verheimlicht jüdischen Freimaurern und von den verheimlicht jüdischen Klosterbrüdern wie z.B. den Jesuiten und von sonstigen verheimlicht jüdischen Zionisten in Kirchen, Königshäusern, Obrigkeit, in Presse, Medien und Politik unterwandert, manipuliert, bestohlen, belogen, betrogen, auf allen Gebieten geschädigt, entzweit, gespalten, entrechtet, verknechtet, enteignet, aufgehetzt gegen Bruderstämme,ermordet, und in von jüdischen Freimaurern und Jesuiten geplanten Kriegen abgeschlachtet, bis heute.

    Von Deutschen erarbeitete Forschungsergebnisse, wissenschaftliche Erkenntnisse, auf allen Gebieten der Naturwissenschaften, der Medizin, der Biologie, der Physik, der Geschichtsforschung, der Altertumsforschung, der Sprachenforschung, und auf vielen vielen anderen Gebieten wurden dem deutschen Volk von Juden gestohlen, entzogen, dem deutschen Volk unzugänglich gemacht, und einzig und allein als Exklusiv-Vorherrschafts-Wissen für die jüdischen Weltbeherrschungsfanatisten und Satanisten Freimaurer, Jesuiten und Königshäuser und ihre Helfershelfer benutzt, und sogar aus dem eutschen Verkehr gezogen und unter Verschluss gehalten gegenüber dem deutschen Volk.

    Es ist bis heute so, dass Millionen (!!!) Buchtitel, und zwar die überlebenswichtigsten Bücher für das deutsche Volk, aus dem Verkehr gezogen wurden und werden durch jüdische Aufkäufer wie Amazon und andere verheimlicht jüdische Aufkäufer. Auch Buchhändler, Buchgroßhändler, Verleger, Druckereien, Papierherstellung, Zeitschriftenhandel, Antiquariate, Leitungen von Bibliotheken und Museen, sind allesamt (zu 99 %) jüdisch. Diese heucheln, Urdeutsche zu sein: Sie sind einzig und allein solidarisch mit dem zionistischen, deutschtotfeindlichen Judentum.

    Schon Martin Luther schrieb ein Buch: “Von den Juden und ihren Lügen”, und es gibt allein über das Thema “Judenlügen” zehntausende von unterdrückten Büchern.

    Lest alte Bücher, und zwar NICHTKIRCHLICHE Originalbücher, und ihr werdet ein Gefühl dafür bekommen, wie oft schon das deutsche Volk um seine Selbstbestimmung jüdisch betrogen wurde und seine Freiheit neu erkämpfen musste, was nur gelang, wenn Regierung, Presse, Kirchen und Obrigkeit mit echtdeutschen, persönlich haftenden (nach altem germanischem Recht 3 Generationen vor rund zurück haften musste), patriotischen Vertrauensleuten besetzt waren, den fähigsten des deutschen Volkes, die sich aller jahrhundertelangen jüdischen Kapitalverbrechen gegen das deutsche Volk bewusst waren und nach altem germanischem Recht handelten.

    Heute bestehen Medien, Banken, Obrigkeit, Kirchen,Klöster und Beamtentum in der Mehrheit (Medien und Kirchen fast zu 100 %) aus verheimlichten Zionisten.

    Seht Euch z.B. mal an, was von Germanen im Lauf der Jahrhunderte an epochalen
    Errungenschaften für die Menschheit erarbeitet wurde:

    Und lest Beispiel dieses Buch von 1521 von Freiheitskämpfer Ulrich von Hutten:

    http://digital.staatsbibliothek-berlin.de/werkansicht/?PPN=PPN730753298&PHYSID=PHYS_0015

    Reply
  4. 38

    arkor

    wenn die Süddeutsche nach sieben Jahrzehnten einen Feigenblattartikel dieser Art schreibt, dann ist der Hohn kaum zu übertreffen, denn sie hatten ja genug Zeit die Familien vor Ort zu befragen.

    Reply
  5. 37

    Waffenstudent

    Rheinwiesenlager

    Reply
  6. 36

    goetzvonberlichingen

    Hitlers verschollene „Schreitende Pferde“ in Lagerhalle gefunden..
    …und reiten nicht mehr fürs Reich… sondern Doitschland u.die POLIZEI
    https://terraherz.wordpress.com/2015/05/22/hitlers-verschollene-schreitende-pferde-in-lagerhalle-gefunden/

    Reply
  7. 35

    goetzvonberlichingen

    Wer der verabreichert mal der SPD ne Lektion?
    Aber Studenten&Schüler& Rentner dürfen blechen?
    ……
    Info:
    SPD fordert Willkommensticket für Asylbewerber
    Für Bus und Straßenbahn
    http://www.wuerzburgerleben.de/2015/05/19/spd-fordert-willkomensticket-fuer-asylbewerber/

    Die SPD-Stadratsfraktion stellt in der kommenden Stadtratssitzung einen Antrag zur Einführung eines kostenlosen Willkommenstickets für Asylbewerber/innen. Auch der Ombudsrat der Stadt Würzburg hatte dies zuletzt gefordert. Das Ticket für Bus und Straßenbahn soll für diese Personen kostenlos sein und in der gesamten Großwabe Gültigkeit haben.
    Mobilität erleichtern (Anmerkung: Damit sie um die Häuser “streichen” können)
    Stadträtin Laura Wallner erklärt, dass Asylbewerber/innen, die in der Gemeinschaftsunterkunft leben den Weg in die Innenstadt zu Fuß zurücklegen, weil sie sich kein Ticket für den Bus leisten können. “Das sind gut vier Kilometer für eine Strecke. Wir halten das für nicht zumutbar und wollen den Menschen mit dem Willkommensticket die Mobilität in der Stadt erleichtern.”, so die Stadträtin. Mobilität sei eine wichtige Voraussetzung für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Es sei auch im Interesse der Stadtgesellschaft, dass sich Menschen, die hier leben wollen, von Anfang an in der Stadt bewegen können und dadurch am Stadtgeschehen teilhaben und mit den hier lebenden Menschen in Kontakt treten können, begründet Laura Wallner.(Anmerk,,: Wer ist die?www.wuerzburgwiki.de/wiki/Laura_Wallner

    http://spd-wuerzburg.de/image/2/440/660/5/media/galeriebilder/spd_7_laura_wallner_web-5328047759523.gif

    Typische BRiD-gungs-Züchtung..

    Kostenloses Ticket sei gerechtfertigt
    Der überwiegende Teil der Asylbewerber/innen besitze kein Ticket für Bus und Straßenbahn. “Da die monatlichen Leistungen gemäß Asylbewerberleistungsgesetz sehr gering sind und auch Fahrten über die Großwabe(Häh?) hinaus für Asylbewerber/innen möglich sein müssen, ist für uns ein kostenloses Ticket für diese Bevölkerungsgruppe gerechtfertigt.”, heißt es im Antrag der SPD-Stadtratsfraktion. Laut der SPD-Stadratsfratkion würde die WSB durch die Einführung eines solchen Tickets keine Kundinnen und Kunden verlieren. Zudem geht die SPD-Stadratsfratkion davon aus, dass es zu keiner enormen Mehrbelastung von Bus- und Straßenbahnlinien führen wird.
     
    Einführung eines Sozialpasses
    Neben dem Willkommensticket wird die SPD in der kommenden Stadtratssitzung einen Antrag zur Einführung eines Sozialpasses ein bringen. So sollen laut der SPD künftig Empfängerinnen und Empfänger sozialer Leistungen den ÖPNV zum halben Preis nutzen können. Die Ermöglichung von Mobilität sei eine wichtige politische Aufgabe, begründet Stadträtin Lore Koerber-Becker.
    Dieser Artikel beruht auf Presseinformationen der Fraktion SPD Würzburg.

    Reply
    1. 35.1

      Falke

      Goetz das ganze Politikergerotze ab ins KL und Schuld abarbeiten. Ich denke aber da werden viele keinen Entlassungsschein erhalten.

      Gruß Falke

      Reply
      1. 35.1.1

        goetzvonberlichingen

        🙂 so isses wohl…

        Reply
    2. 35.2

      Gernot

      Wer ist die ? Ne “Studentenschlampe” vom jenseitigen Ufer vermutlich. Die Stimme Würzburgs vertritt die nicht. Das Stadtbild von Würze ist übrigens von den Bevölkerungsproportionen her noch sehr erträglich im Gegensatz zu vielen anderen (auch kleineren) Städten – das Bild, das sich auf der Straße bietet. Insofern ist die Stadt einen erholungsaufenthalt wert ;).

      Reply
      1. 35.2.1

        goetzvonberlichingen

        Aha… noch ge-Würzburgisch erträglich.Nun, mir scheint die kleinen willigen “Studentenschlampen-Pippi-Mädchen” werden mit solchen Aussagen als Versuchsballon vorgeschickt… zum vortesten..

        Reply
    3. 35.3

      Sylvia

      Die Trulla ist wirklich perfekt! So sehen die alle aus 🙂

      Reply
      1. 35.3.1

        goetzvonberlichingen

        …keine gestandene Politikerin mit Erfahrung 🙂
        Solche Pippimädchen.. machen “Poltik”..
        Oh Graus..

        Reply
  8. 34

    volksgemeinschaft

    Alliierte Pläne zur Ausrottung des deutschen Volkes

    »Was sollen wir mit Deutschland machen?« · Maßnahmen zur Vernichtung des Herzens Europas

    Lange vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges, und erst recht lange bevor der Ausgang dieses europäischen Brudermordes absehbar war, hatten die späteren Sieger und ihre Komparsen bereits Pläne für eine künftige Behandlung Deutschlands entworfen, die allesamt Verstöße gegen geltendes Völkerrecht beinhalteten. Neben der beabsichtigten Entmilitarisierung und Entnazifizierung waren vor allem Pläne zur Vernichtung bzw. Austreibung der Deutschen aus vielen angestammten Gebieten vorgesehen. So wurde beispielsweise die Austreibung der Sudetendeutschen schon im Dezember 1938, also noch fast ein Jahr vor dem offiziellen Ausbruch des Krieges, durch den späteren tschechischen Präsidenten Eduard Benesch propagiert. Ohne daß er dabei jedoch die Vorreiterrolle gespielt hätte. Der Deutschenhaß der Tschechen war viel älter. Bereits während des Prager Panslawistenkongresses im Jahre 1848 wurde eine Entschließung gefaßt, nicht nur alle Sudeten-, sondern auch alle Ostdeutschen östlich der Isthmuslinie Triest-Stettin zu vertreiben. Im Sommer 1917 übergaben Benesch und der spätere Ministerpräsident Kramář den Alliierten ein Memorandum, in dem sie die Zerstückelung Deutschlands und die Einverleibung großer Gebiete des Deutschen Reiches und Österreich-Ungarns in die zu schaffende tschechoslowakische Republik forderten. Nach Unterzeichnung des Versailler Diktats standen tschechisch-nationalistische bzw. panslawistische Äußerungen und Forderungen auf der Tagesordung der Politik, auf die hier nicht näher eingegangen werden kann.[1] Sie alle hatten aber mehr oder weniger fanatisch die Vertreibung der Sudetendeutschen zur Absicht.

    http://www.vho.org/VffG/2001/1/Nordbruch55-65.html

    Reply
  9. 33

    volksgemeinschaft

    Jüdischer Hass – Brutale Lügen – Verschwiegene
    Wahrheiten, sind das Fundament der BRD-Demokratie

    DEUTSCHER!

    Du sollst an Deutschlands Zukunft glauben,

    An deines Volkes Auferstehen.

    Lass diesen Glauben dir nicht rauben,

    Trotz allem, allem was geschehen.

    Und handeln sollst du so als hinge

    Von dir und deinem Tun allein

    Das Schicksal ob der deutschen Dinge

    Und die Verantwortung wäre dein.

    Vorwort

    Es ist geradezu erschreckend, daß jedes Eintreten für Wahrheit und Gerechtigkeit für Deutschland mit
    politischem Rechtsradikalismus gleichgestellt wird.

    Man könnte die grausame Vergangenheit ruhen lassen, wenn alle Seiten ein gegenseitiges Vergeben
    und Vergessen geloben würden, wie es im Friedensvertrag nach dem 30-jährigen Krieg geschah.
    Nichts durfte mehr angerührt und verfolgt werden.

    Wie aber sieht es nach den beiden Weltkriegen aus? Wo ist Vergebung, wo ist Vergessen, wo ist
    Heilung?

    Die deutsche Reichsregierung wurde widerrechtlich abgesetzt. Deutsche Offiziere, die nichts als ihre
    Pflicht getan haben und den Alliierten charakterlich turmhoch überlegen waren, wurden sadistisch
    erwürgt, aber kein einziger gegnerischer Soldat oder hinterhältiger Partisan kam wegen
    Kriegsverbrechen vor Gericht. Die deutsche Gerichtsbarkeit zur Wahrheitsfindung wurde unmöglich
    gemacht. Nur die Sieger durften Gericht üben und verlogene Geschichte schreiben.

    In den Ländern unserer ehemaligen Gegner wurde sofort die Amnestie ausgerufen und die Verfolgung
    von alliierten Kriegsverbrechern verboten! Auch “angebliche” Taten von Deutschen dagegen wurden
    nicht nur in brutalster Weise und unter Umgehung aller internationalen Rechtsgrundsätze verfolgt,
    sondern es wurde ausdrücklich die Verjährung für Deutschland aufgehoben, damit bis zum jüngsten
    Tag Rache genommen werden kann.

    So wurden hinterhältige Partisanen zu Volkshelden und Volksführern, (Chruschtschow, Tito u.s.w.)
    deutsche Offiziere aber, die sich gegen dieses Kanibalentum zu wehren hatten, zu Kriegsverbrechern!

    Die Bundesregierung hat angeordnet, eine 14-bändige Dokumentation von Verbrechen an deutschen
    Kriegsgefangenen und Zivilisten nicht zu veröffentlichen bzw. einzustampfen!

    Die großen deutschen Komponisten Richard Wagner und Richard Strauß wurden in Israel verboten!

    Kossygin verweigerte bei einem Besuch in Frankreich dem deutschen Volke die Grund- und
    Menschenrechte !

    Die Ministerpräsidentin Israels, Golda Meir, hat (1973) in unmißverständlicher Deutlichkeit verlauten
    lassen, daß es völlig normale Beziehungen zwischen Deutschland und Israel niemals geben werde!

    Man kann eine Vergangenheit einfach nicht ruhen lassen, solange diese von vielen Hetzern gegen
    Deutschland täglich neu aufgerührt und gegen unser Volk angewendet wird!

    Alle Schulen verbreiten weiterhin die Greuel-Lügen über die KZ, die wirklich als solche entlarvt
    worden sind. Die Wahrheit wird totgeschwiegen! So wird z.B. eine Ausstellung “KZ Sachsenhausen”
    in Wiesbaden gezeigt mit den längst widerlegten Propagandalügen. Schulklasse auf Schulklasse wird
    nach 30 Jahren durchgeschleust und liest entsetzt, daß in Sachsenhausen 1943 eine Gaskammer ein-
    gebaut wurde, obwohl schon längst nachgewiesen wurde, daß es niemals Gaskammern auf deutschem
    Boden gegeben hat.

    Mit Schaudern liest man, daß Tag und Nacht der süßliche Geruch von verbranntem Menschenfleisch
    über dem Lager schwebte. Obwohl das Internationale Rote Kreuz die KZ’s bis März regelmäßig
    besucht hat und niemals Vergasungs- oder Verbrennungsanlagen oder den genannten Geruch
    feststellen konnte.

    Unsere ganze Schuljugend wird mit solchen Lügen über ihre Väter vergiftet, damit der Haß zwischen
    den Generationen abgrundtief wird. So macht man ein Volk kaputt, nach dem Rezept der
    Weltverschwörer. Und die wirklichen Zeugen, die dabei waren und es besser wissen, sollen
    schweigen?

    Wie sagte doch der Kominternagent Willy Münzenberg:

    “Macht, daß die Welt vor Entsetzen das Maul aufreißt. Macht die Deutschen zum
    Gestank der ganzen Welt. Macht, daß die Menschen sie verfluchen und sich vor
    Entsetzen schütteln. So muß unsere Propaganda aussehen!”

    Es gibt kein einziges ernst zu nehmendes Dokument, das die Gesamtverluste der jüdischen
    Bevölkerung im letzten Kriege höher beziffert als mit 200000. Das heißt in einer Nacht in Dresden
    sind

    mehr wehrlose und unschuldige Deutsche, Kinder, Frauen, Greise und vor allem Verwundete auf
    grausamste Weise umgekommen, als Juden während der ganzen NS-Zeit! Damit sind diese Verluste
    weit geringer als die jeder anderen kriegsführenden Macht.

    Die Weltjudenorganisationen hatten Deutschland bereits 1933 den sogenannten Heiligen Krieg bis zu
    unserer völligen Vernichtung erklärt, als wir noch 6 Millionen Arbeitslose, 5 Millionen Wohl-
    fahrtsempfänger und über 200.000 Selbstmörder aus Not und Armut zu verzeichnen hatten, als noch
    keinem Juden ein Haar gekrümmt war!

    Und dennoch hallt die Welt wider vom Gezeter.

    Aber keine Stimme erhebt sich wegen Dresden und der wirklich 6 Millionen umgebrachten
    Ostdeutschen. Keine Stimme erhebt sich wegen der Millionen unauffindbaren deutschen und euro-
    päischen Kriegsgefangenen, die auf unserer Seite gekämpft haben. Keine Tafel kündet von den
    105.000 Franzosen, die ermordet wurden, nur weil sie deutschfreundlich waren. Keine Gedenktage
    finden statt für die bestialisch abgeschlachteten Holländer, Dänen, Belgier, Norweger, Rumänen,
    Ungarn, Russen, Kosaken, Ukrainer, die auf deutscher Seite gekämpft oder gearbeitet haben, weil auch
    sie Europa vor dem Bolschewismus retten wollten oder weil sie lieber für Deutschland als für die
    gewalttätige Sowjetunion ihr Leben einsetzten.

    Aber jeder Lump kann sich heute damit brüsten, daß er gegen Deutschland Sabotage oder Verrat
    getrieben hat!

    Der unversöhnliche und fanatische Jude und “Menschenjäger”, Herr Wiesenthai, tut heute mehr für
    einen “neuen Antisemitismus, als jeder Deutsche.

    Wir wollen keinen Haß, aber wir verlangen Wahrheiten, die uns verschwiegen werden bzw. die man
    bewußt gegen Deutschland umlügt! Es geht dabei nicht um Hoch- oder Runterrechnen von Verlusten
    und Untaten. Es geht um die seelische Gesundung unseres Volkes und um die reine Wahrheit! Sonst
    nichts!

    Deutschland hat den Krieg weder gewollt noch angefangen, denn Polen drangsalierte und erschoß die
    Deutschen bereits seit Anfang der zwanziger Jahre. Diese Verbrechen steigerten sich laufend, später

    durch die Ermutigung der Kriegstreiber Churchill und Roosevelt. Die Polen taten damit nicht nur den
    ersten Schuß, sondern jagten, demütigten und erschossen die Deutschen wo sie nur konnten.

    Alle zusammen waren die wirklichen Urheber und Ursache, die zum zweiten Weltkrieg führen
    mußten. Wäre es nicht Polen, das man zum Kriege hetzte und durch Beistandsverträge ermutigte, wäre
    ein anderer Grund gefunden worden.

    Hitler wollte weder Juden noch andere Völker ausrotten. Das ist genauso erfundene Feindpropaganda,
    wie die Gasanlagen!

    Fast sämtliche sogenannte Kriegsverbrecher- und KZ-Prozesse sind mit meineidigen Zeugen und
    falschen Dokumenten geführt worden! Auch das ist längst erwiesen. Die “Deutschen” wurden durch
    Drohungen und Erpressung, sowie Mißhandlungen weich gemacht! Wir Deutschen mußten froh sein,
    wenn endlich Zeugen auftreten, die den Mut haben zu beweisen, was zusammengelogen wurde.

    Es steht für jeden längst fest, der sich mit den verfügbaren Quellen beschäftigt hat, daß Deutschland
    niemals der Hauptschuldige sein kann!

    Das Buch von Oberst Dali: “Amerikas Kriegspolitik”, dem Schwiegersohn von Roosevelt, hat die
    alleinige Schuld Churchills und Roosevelts an dem zweiten Weltkrieg und ihre verbrecherische
    Verschwörung gegen den Frieden aufgedeckt!

    Wer jetzt noch das Gegenteil behauptet, ist einfach böswillig!

    Es gibt weder ein auserwähltes Volk, noch ein verbrecherisches deutsches. Jeder Deutsche sollte gegen
    alle vorgehen, die eines dieser Lügenbilder aufrechterhalten!

    Wer jedoch heute in West- oder Mitteldeutschland oder gar in Österreich Zweifel und persönliche
    Beweise gegen die 6-Millionenzahl laut werden läßt, der lebt gefährlich. Dies erfuhr Ende 1973 auch
    Rechtsanwalt Manfred Reeder im Verlauf seiner Bemühungen nach Wahrheiten und Lügen zu
    forschen.

    Es ist leider soweit gekommen, daß nicht verantwortungsbewußte alte Historiker darüber entscheiden,
    wie sich die Judenfrage in Wahrheit zugetragen hat, sondern Hetzer und Schreiberlinge, die selbst aber
    auch nichts von allem erlebt haben, sich vorwiegend auf falsche und erzwungene Aussagen stützen.

    Es geht jedoch um die Trennung von schauriger Dichtung und harter Wahrheit. Es ist deshalb Pflicht
    jedes verantwortungsvollen Deutschen, sich mit der Vergangenheit auseinanderzusetzen.

    Erst wenn man Ursache und Wirkung kennt bzw. erkennt, kann man abwägen, was geschah und was
    nicht geschah, ohne deshalb etwas zu entschuldigen.

    Alle kriegführenden Mächte sollten deshalb endlich die Karten auf den Tisch legen, ohne falsch zu
    spielen! Das kann nur erreicht werden durch die Veröffentlichung aller Geheimdokumente und
    Befehle sowie Operationen und Kriegsziele auch der Alliierten. Darauf bestehen wir Deutschen! Im
    Namen der Gerechtigkeit.

    Der Verfasser

    http://archive.org/stream/HiddenTruths/SchlegelFriedrich-VerschwiegeneWahrheiten197462S._djvu.txt

    Reply
  10. 32

    Rebellion

    Die westlichen Industriestaaten schaffen ein neues Feindbild:
    Männlich,weiß,heterosexuell
    Weiße Männer sollen von britischen Universitätsämtern ferngehalten werden
    http://www.freiewelt.net/reportage/feindbild-durchschnittsmann-10058463/
    http://de.wikimannia.org/Geschlechterrassismus

    Jules Monnerot vergleicht den ideologischen Geschlechterkampf mit der Zeit der europäischen Religionskriege
    “Hier wie damals zielt der ideologisch aufgeladene Konflikt vor allem darauf ab, dem Gegner all seine Gründe zum Leben und Hoffen zu nehmen.”
    http://de.wikimannia.org/Geschlechterkampf

    http://de.wikimannia.org/Christine_Bauer-Jelinek
    “Die Unterdrückung der Frauen durch die Männer ist ein Mythos – Frauen müssen sich nicht ständig als Opfer fühlen.”
    «Solidarität verläuft nicht innerhalb der Geschlechter, sondern innerhalb der sozialen Schichten: Die Frau des General­direktors findet eben wesentlich mehr Gemein­sam­keiten mit ihrem Mann als mit ihrer weiblichen Reinigungs­kraft. Die großen Herausforderungen unserer Zeit verlaufen nicht in erster Linie entlang der Geschlechter­grenzen, sondern entlang der immer größer werdenden Kluft zwischen Arm und Reich. Anstatt uns in einen aufreibenden Geschlechter­kampf verwickeln zu lassen, werden wir alle Kräfte bündeln müssen, um die Angriffe des finanz­getriebenen Wirtschafts­systems auf die sozialen Errungenschaften und die Demokratie abzuwehren.» – Christine Bauer-Jelinek

    “Um mehr Gleichheit bei Gehältern, Lebensstandard und Lebensqualität zu erzielen, müsste das gesamte System grundlegend verändert werden. Die Schere zwischen Arm und Reich erzeugt eine wesentlich größere Spaltung und Gefährdung des sozialen Friedens als die Geschlechterfrage, trotz aller Provokation. Die Geschlechterfrage eignet sich jedoch aufgrund genau dieser Ungefährlichkeit für das System und die breite Konsens­fähigkeit sehr gut dazu, die soziale Frage aus dem gesellschaftlichen Bewusstsein zu verdrängen.”- Christine Bauer-Jelinek

    Genderismus Agenda zur Umerziehung der Menschheit
    http://kreidfeuer.wordpress.com/2014/10/24/genderismus-agenda-umerziehung-der-menschheit/

    EU Ziel ist Gender-Diktatur
    https://kreidfeuer.wordpress.com/2012/11/17/eu-ziel-ist-die-gender-diktatur/

    Ausrottung der Deutschen seit Ende des 2. WK von Alliierten in Planung
    http://de.metapedia.org/wiki/Hooton-Plan

    Forcierter Autogenozid und Umvolkung in BRD
    https://kreidfeuer.wordpress.com/2015/05/04/forcierter-autogenozid/
    https://morbusignorantia.wordpress.com/2014/10/29/die-umvolkung-im-vollen-gange/

    EU will neue Behörde zur Überwachung der Toleranz einführen
    https://staseve.wordpress.com/2014/01/06/burgerrechte-eu-will-neue-behorde-zur-uberwachung-der-toleranz-einfuhren/

    Erstes NWO Gesetz kommt ausgerechnet auf EU-Ebene
    http://uncut-news.ch/video-news/das-erste-nwo-gesetz-kommt-von-youtube-geloescht/

    Psychologen und Soziologen wollen bald jeden für psychisch krank oder geisteskrank erklären
    der von der Mainstream Meinung der Medien oder Politik abweicht…
    Der Fall Mollath war anscheinend nur ein Testballon für künftige Maßnahmen gegen das böse Fußvolk
    http://www.pravda-tv.com/2014/05/psychiater-bezeichnen-non-konformitat-als-geisteskrankheit-nur-die-herdenmenschen-sind-vernunftig/
    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/11/05/grossangriff-auf-unsere-gesundheit/

    EU plant Umerziehungslager für Kritiker zur „Förderung der Toleranz“
    https://kreidfeuer.wordpress.com/2013/11/26/foerderung-der-toleranz-eu-plant-umerziehungslager-fuer-kritiker/
    http://www.pravda-tv.com/2013/10/eu-plan-umerziehungslager-fur-andersdenkende/

    Reply
  11. 31

    Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:

    Glück, Auf, meine Heimat!

    Reply
  12. 30

    Praezisionswerk

    Hellstorm – Deutsche Version – komplett in Deutsch http://youtu.be/KtMBmfZhdQE

    Reply
  13. 27

    Leo

    Die Aufdeckung der militärischen Vorgänge in Rußland von 1939 bis 1941 war bisher durch ein doppeltes Tabu erschwert. Auf sowjetischer Seite besagte die offizielle “Geschichte des Großen Vaterländischen Krieges”, Stalin habe 1939 den Nichtangriffspakt mit Deutschland aus friedenspolitischen Absichten geschlossen und das friedliebende Rußland sei dann von Hitler ruchlos überfallen worden, habe sich aber heldenmütig und erfolgreich verteidigt. – Auf westlicher Seite geriet jede Vermutung, es hätten sich vor 1941 auf sowjetischer Seite enorme militärische Vorbereitungen abgespielt, die nicht nur defensiv geplant waren, in den Verdacht, Hitlers Propagandalüge vom Präventivkrieg wiederaufleben zu lassen.
    Jetzt hat ein russischer Autor – selbst ehemals hochrangiger Offizier des sowjetischen militärischen Geheimdienstes GRU – das Geschehen rekonstruiert. Im Zentrum stehen Stalins Geheimpläne, Europa zu erobern. Hitler war in dieser Strategie, bereits in den 30er Jahren erdacht, ein nützlicher “Eisbrecher der Revolution”: Der Nichtangriffspakt sollte ihn nach Westen lenken; und wenn die westeuropäischen Staaten und Deutschland sich in Kriegen gegenseitig geschwächt hätten, käme die Stunde der sowjetischen Offensive auf Kontinentaleuropa. Sie war auf den Sommer 1941 geplant Hitlers überraschend früher Überfall und seine Auffassung, in einem Blitzkrieg und vor dem Wintereinbruch Rußland niederringen zu können – diese Entwicklungen waren in Stalins Kalkül, weil zu realitätsfern, nicht vorgesehen. Sie gaben dem Geschehen eine Wende und Verzögerung. Am Ende aber hatte Stalin immerhin die Hälfte Europas erobert, und Hitler war Opfer seiner blinden Aggressivität geworden. Hitler und Stalin hatten – unabhängig voneinander und parallel zueinander – Eroberungsabsichten, der eine in Richtung Osten, der andere in Richtung Westen. Bei ganz verschiedener ideologischer Begründung waren ihre Strategien und deren Implikationen verblüffend gleich.

    Der Eisbrecher: Hitler in Stalins Kalkül

    http://www.amazon.de/Eisbrecher-Hitler-Stalins-Kalk%C3%BCl/dp/3932381459/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1432239337&sr=8-1&keywords=Der+Eisbrecher%3A+Hitler+in+Stalins+Kalk%C3%BCl

    Reply
  14. 26

    Leo

    Weltoktober – Wer plant die sozialistische Weltregierung (ISBN 978-3-938516-40-9)

    Da es in diesem Forum ja diverse Threads gibt ala ‘Die Amis sind Schuld an der Finanzkrise’ oder ‘Ist die Krise gesteuert’ usw. möchte ich in diesem Thread diese Aspekte mal in eine andere Richtung lenken und erörtern, nämlich u.a. über die ‘rote Gefahr’, die uns eher aus dem Osten als aus dem Westen droht.

    Eine NWO nach amerikanischen Vorbild halte ich schon fast für ausgeschlossen, auch wenn viele davon reden. Eher es wird meiner Meinung nach, wenn es überhaupt soweit kommt, eine Kommunitische NWO werden.

    Wer glaubt, dass uns Europäern die Russen wohlgesonnen sind, der sollte das Leswerk mal unter seine Fittiche nehmen, denn je mehr ich in dem oben genannten Buch lese, kommt mir, auch mittels Abgleich mit der momenanen Situation (Wirtschaftskrise, Gasstreit, Raketenabwehr, Merkel, Schröder, Ostpolitik, Linkspartei usw.) der Verdacht auf, dass an diesen Thesen wirklich etwas dran ist und die Russen nur auf “High Noon” warten und in nicht allzu ferner Zukunft zuschlagen werden.

    Ich gehe im Folgenden explizit nur auf die militärische Schlagfertigkeit Russlands ein, für die politischen Verstrickungen und Hintergründe (KGB, Oligarchen, Spionage, Scheindemokratie usw.) sollte man das Buch selber lesen.

    Man sollte bei allem auch bedenken, dass die USA nicht mehr lange dazu in der Lage sein werden, ihre NATO-Bündnispartner zu schützen.

    In dem Buch, dass Torsten Mann geschrieben hat, erklärt der Autor, wie die Nomenklatura der Roten Macht (die in Wahrheit nie ausgestorben sind und auch heute immer noch alle Fäden in Moskau ziehen) nach Stalins Tod den Weg in die sozialistische Weltrevolution bis heute vorbereiten, u.a. ein sozialistisches Europa (EUdssR) vom Atlantik bis zum Ural unter der Führung der neuzugründenen UDSSR. Und unter der kompletten Isolation der USA.

    Kurz zum Verständnis, es gibt ingesamt 4 ‘inszenierte’ Phasen der kommunistischen Langzeitstrategie, um ihr Ziel, die Weltrevolution nach Lenins Vorbild im Weltmassstab zu erreichen. U.a. haben hier Überläufer ihr Wissen preisgegeben, die der CIA bis weit in die 90er Jahre ignoriert hat.

    Zitat: Nachdem die Überläufer Golitsyn und Senja in den Westen geflohen waren und dort über den sowjetischen Langzeitplan berichtet hatten, verfasste Kissinger 1969 eine Analyse für die Nixon-Regierung, die die Existenz einer irgendwie gearteten Langzeitstrategie leugnete.

    Für alle, die dieses Buch nicht kennen, gebe ich diese Phasen der Langzeitstrategie hier mal stark komprimiert, soweit das verständnis- und zusammenhangshalber möglich ist, wieder:

    Phase 1 – Die Vorbereitung der friedlichen Koexistenz (1956-1960) – Chruschtschows Entstalinisierung des Ostblocks

    In dieser Phase ging es darum, dass sich Chruschtschow von dem Image des Kommunismus, das Stalin hinterlassen hat, radikal trennen wollte. U.a. Umstrukturierung des KGB unter Schelepin, neue Miltärdoktrin, Lockerung der Zwangskollektivierung, Desinformationskampagnen, Spionage, Schaffung der Infrastruktur für die Durchführung der Strategie bei gleichzeitiger Annäherung an den Westen usw.

    U.a. sagte er im Juni 1954 vor tschechoslowakischen Offizieren:

    Zitat: Stalins Politik hat die Sowjetunion und den Prozess der Weltrevolution empfindlich zurückgeworfen. Um diese Situation zu überwinden, war der Zugang zu westlicher Technologie und Wirtschaftshilfe entscheidend, und um diesen zu erreichen, müsse man eine Politik der friedlichen Koexistenz erreichen.

    Weiter sagte er:

    Zitat: Der einzige Weg dies zu ändern, sei, das Image des Kommunismus zu verbessern, indem man den Westen glauben lasse, dass sich der Ostblock von innen heraus reformiere, und dazu sei es nötig, die Schuld für die Verbrechen der Vergangenheit auf die Schultern der einzigen Person zu laden, die stark genug ist, diese Last zu tragen. Womit kein anderer als Stalin selbst gemeint war.

    Zur Miltärdoktrin selbst auch mal ein interessanter und zugleich erschreckender Aspekt der Russen:

    Zitat: Während die Atomwaffe im Westen ein Mittel der Abschreckung war, erkannte die Sowjetunion in ihr eine Waffe, deren Vorteile erst durch ihren Einsatz im Krieg zum Zuge kamen. Ein weiterer Vergleich der Auswirkungen von Kernwaffen auf die sowjetische und die amerikanische Einstellung zum Krieg ergibt, dass ihre Einführung in der Sowjetunion den Mechanismus der Kriegsführung änderte, während sie in den Vereinigten Staaten mehr die Ansichten über die Möglichkeit oder Nützlichkeit in einem Kriege beeinflusste. Der Nuklearkrieg wurde hier undenkbar. Ziel der Politik wie der Streitkräfte wurde für den Westen die Abschreckung, für die Sowjets die Fähigkeit, einen Krieg ausfechten und gewinnen zu können.

    Phase 2 – Der friedliche Koexistenz-Kampf (1960-1972) – Die neue Strategie wird umgesetzt

    Kurz und Bündig, Phase 2 war die reelle Umsetzung von Phase 1 (Planungsphase).

    U.a. massive miltärische Aufrüstung.

    Zitat: Während im Westen selbst noch unter Präsident Carter die Illusion des anbrechenden Weltfriedens wuchs, wurden im Kreml unter Vermeidung einer direkten Konfrontation der Supermächte die Weichenstellungen für die große kommunitische Weltrevolution vorgenommen. Die in Phase 1 vorbereitete neue Miltärdoktrin wurde praktisch umgesetzt, was zu einer Umstrukturierung der Streitkräfte und zur Entwicklung und Indienststellung neuer Waffensysteme führte, deren Technologie größteteils durch Spionage oder durch die nun umfangreichen westlichen Wirtschaftsbeziehungen importiert wurde.

    Weiter heist es (Zitat): Innenpolitisch begann im Ostblock der Aufbau einer im Kern ihres Wesens stets marxistischen Opposition, bei gleichzeitiger Ausschaltung aller tatsächlicher Gegener des Sowjetsystems. Weitere außenpolitische Operationen während der Phase 2 waren die Bildung nationaler Befreiungsbewegungen in der dritten Welt, der Aufbau des internationalen Terrornetzwerks und des internationalen Rauschgiftschmuggels und damit verbunden die ideologische und moralische Destabilisierung der westlichen Staaten von innen heraus.

    Dazu im Kontext mal ein paar Zahlen, wie die miltärische Aufrüstung in P2 aussah:

    Zitat: Anhand nicht geheimer Statistiken wurde errechnet, dass im Jahr 1969 fast die Hälfte des sowjetischen Bruttosozialprodukts in die militärische Aufrüstung ging, während im Vergleich dazu der amerikanische Verteidigungshaushalt im selben Jahr nur 9% des Bruttosozialproduktes ausmachte, und das, obwohl die USA zu dieser Zeit noch in Vietnam engagiert waren. Auch in absoluten Zahlen waren die sowjetischen Rüstungsaufwendungen erheblich höher als die amerikanischen.

    Startanlagen für Interkontientalraketen USA 1054 ; UDSSR 1398 ; Kommulierte Sprengkraft 3253 MT bzw. 7835 MT

    Zitat: Unter Breschnew hatte die UDSSR Ende der 1970er Jahre somit die militärische Überlegenheit gegenüber der NATO erreicht und ein sowjetischer Erstschlag begann eine realistische Gefahr zu werden…

    Phase 3 – Die Periode des dynamischen sozialen Wandels (1973-1995) – Lenins NEP neu aufgelegt: Glasnost und Perestroika

    Zitat: Strategische Ziele der Perestroika für Westeuropa:

    a) Das Entstehen einer neuen politischen Allianz zwischen pseudosozialdemokratischen Regimen in der UDSSR und Osteuropa und eurokommunistischen Parteien und echten Sozialdemokraten in Westeuropa,

    b) Die Restrukturierung der politischen und militärischen Blöcke – der NATO und des Warschauer Pakts – und die Erschaffung eines einzigen Europa vom Atlantik bis zum Ural, einschliesslich eines wiedervereinigten, neutralen Deutschlands.

    (Anatoly Golitsyn, März 1989)

    Dazu auch (Zitat): Der Westen gewährte in den 1990er Jahren immer neue Milliardenbeträge, um die Reformen der kommunitischen Gesellschaft zu unterstützen, ohne dass die frühere kommunitische Nomenklatura an Macht eingebüsst hätte und ohne dass es zu einer dauerhaften Verringerung des Haushaltsdefizits, zur Demonopolisierung der russischen Wirtschaft oder zu einer Beteiligung des Auslands an der Privatisierung gekommen wäre.

    Weiter heisst es da (Zitat): So wurde der Westen bald vor die Wahl gestellt, entweder immer neue Gelder freizustellen oder sich mit dem Rückfall Russlands zum Kommunismus konfrontiert zu sehen. Jelzins Präsidentschaftswahlkampf von 1996, den der Westen finanziert hatte, lief nicht umsonst unter dem Motto ‘Reformen oder Rückkehr zum Kommunismus. Die Gelder, die Russland in den Jahren 1989 bis 1996 allein aus Deutschland zur Unterstützung bekam, beliefen sich auf 126 Milliarden Mark, für die der deutsche Steuerzahler aufkommen musste. Die gesamte Summe, die den früheren früheren Staaten des Ostblocks zur Verfügung gestellt wurden, beliefen sich auf mehrere hundert Millarden Dollar.

    Weiter (Zitat): Wie bereits erwähnt, kamen diese Gelder nicht dem russischen Volk zugute, mindestens 50% davon versickerten in mafiösen Strukturen und landeten schliesslich auf den westlichen Bankkonten russischer Oligarchen.

    Dazu noch ein interssante Daten der Miltärischen Aufrüstung in P3 – trotz Abrüstungsverträge mit den Amerikanern, die niemals eingehalten wurden. Jetzt sollten auch dem letzten die Augen auf gehen.

    Nun wissen wir auch, wohin die restlichen 50% Westgelder hingeflossen sind.

    Zitat: … Journalistin Jewgenija Albaz führt diesen Sachverhalt weiter aus: Die Rüstungswerke produzierten im Jahre 1989 1700 Panzer, 5700 Panzerwagen und 1850 Geschütze. Das ist das 2,3-fache, 8,7-fache bzw. 12,5-fache der Produktion in den USA. 1989 wurden in der UDSSR dreimal soviel U-Boote, eineinhalb mal soviel Jagdflugzeuge, fünfzehnmal soviele Interkontinentalraketen und sechsmal soviele Raketen kurzer Reichweite wie in den USA hergestellt. Die Zahl der 1990 gebauten Panzer stieg auf 3300 an, war also viereinhalbmal so groß, wie in den USA.

    Weiter (Zitat): Im Februar 1991 gab Gorbatshow zu, dass die sowjetische Wirtschaft die militanteste Wirtschaft der Welt ist, mit den höchsten Ausgaben für die Verteidigung. Gorbatshow gestand auch ein, dass 75% des wissenschaftlichen Potenzials der Sowjetunion nur für die Rüstung arbeiteten. Dementsprechend produzierte die russischen Rüstungsindustrie auch in der Zeit nach der Wende und im Gegensatz zu allen Abrüstungsbeteuerungen, wie sich der amerikanische Chefunterhändler General Edward Rowny ausdrückte, Raketen wie andere Leute warme Würstchen.

    Weiter (Zitat): Gemäss offiziellen Angaben lag die Panzerproduktion der Sowjetunion im Jahr 1990 höher als die Zahl sämtlicher Panzer, die 1988 alle NATO-Staaten zusammen gebaut hatten. Zwischen 1985 und 1990 erhöhte sich die offizielle Zahl der sowjetischen Panzer von 42600 auf 70000, die Zahl der Artilleriegeschütze von 35000 auf 60859, die der taktischen Kampfflugzeuge von 3000 auf 8250. In Erinnerung der Tatsache, dass die Sowjetunion dazu neigt, veraltete Waffen nicht zu verschrotten, sondern einzumotten, um diese ggf. als zweite bzw. dritte Welle in den Kampf zu schicken, muss mit dem Vorhandensein einer noch wesentlich höheren Anzahl von Panzern und Geschützen gerechnet werden.

    Phase 4 – Die Ära des globalen demokratischen Friedens – seit 1995

    Zitat: Von offizieller Seite wird ungern eingestanden, dass Russland am Übergang zum neuen Jahrtausend weiter von einer bürgerlichen Gesellschaftsordnung entfernt war denn je. Nach wie vor existierte in Russland keine rechtsstaatliche Ordnung, statt dessen herrschte wie zu Zeiten der Sowjetunion die alte kommunistische Nomenklatura und die drei zuletzt unter Jelzin eingesetzten Regierungschefs Primakow, Stepaschin und Putin bezeugen, dass das KGB nach wie vor die Gangart der russischen Politik dominierte.

    Zitat: Der Westen darf sich jetzt freuen. Jetzt ist das gefürchtete Dach der Mafia, die Kryscha, der KGB selbst bzw. dessen Nachfolgeorganisation geworden. Jeder weiss endlich, wer das Sagen hat. (Vadim Rabinowich über den Amtsantritt des neuen russischen Präsidenten Wladimir Putin)

    Zitat: Unerkannt als die wahren Erben des Kommunismus, bleiben die sowjetischen Strategen weiter am Ruder und fahren fort, den Westen zu hypnotisieren, ihnen weitere Unterstützung entgegenzubringen. Realistisch betrachtet kann langfristig von dem gegenwärtigen System tatsächlich nichts Gutes erwartet werden. Sobald sich seine wirtschaftliche Situation verbessert hat, kann man von Russland einen Rückfall in die alte Feindschaft gegenüber dem Westen erwarten. Der westliche Glaube an den Kollaps des Kommunismus wird sich als Illusion erweisen. (Anatoly Golytsin, Februar 1993)

    Zu dreiviertel habe ich das Buch nun durch und bin bei Putins Machtära angelangt, aber der Trend ist jetzt schon erkennbar: Russland hat und wird weiter aufrüsten, auch und insbesondere unter Putin und dessen Lakaien Medjedew, um die Festung Europa, wenn der Zeitpunkt günstig ist, einzunehmen.

    Ob uns das ganze Gerede um Junk-Hypotheken, Wirtschaftskrise, Bankenkollaps, Gold, Silber usw. dann noch helfen wird? Dahingehend glaube ich schon, dass dies alles inszeniert wurde und wird, aber nicht von den Amis, sondern von den Russen. Sie schlagen uns mit unseren eigenen Waffen, dem Kapitalismus. Es merkt nur keiner, weil alle nur auf die Angelsachsen und deren Brüder starren.

    Zitat: Eine schwere Wirtschaftskrise mit Massenarbeitslosikeit und Verarmung breiter Bevölkerungskreise sollte weltweit das Versagen des Kapitalismus unter Beweis stellen und die Grundlage erbringen, auf die Sowjetstrategen spekulierten, um der westlichen Welt ihr politisches System aufzuzwingen, das zunächst vielleicht gar nicht als der bekannte Sowjetkommunismus zu erkennen wäre, jedenfalls kaum als solcher vermarktet werden würde. Kommunistische Agitatoren würden zunächst vielleicht nur nach einer sozial gerechteren Welt verlangen, einen Sozialismus mit menschlichem Antlitz und vielleicht die Verstaatlichung großer Konzerne oder ähnliche Parolen ausgeben, mit denen sich die getäuschten Massen identifizieren könnten.

    Das Buch stammt im übrigen aus dem Jahr 2007 (1. Februar 07), da war von Verstaatlichung und ähnlichem noch gar keine Rede, ja viele hielten Anfang 2007 eine Weltwirtschaftskrise für Unfung. Und was ist heute, 2 Jahre später??? Da wird nicht nur verstaatlicht, sondern sogar überlegt, Aktienbesitzer zu enteignen. Welcome to VEB Deutschland sag ich da nur.

    Weiter heisst es da (Zitat): Laut dem vom Statistischen Bundesamt herausgegebenen Dtenreport 2004 halten heute schon 51 Prozent der westdeutschen Bevölkerung den Sozialismu für eine gute Idee, die nur schlecht ausgeführt wurde,…

    Also entweder ist die Statistik gefälscht, oder die Deutschen sind wirklich so dumm. In Anbetracht dessen wäre es vielleicht besser, das Deutsche Staatsgebiet inkl. der kompletten Bevölkerung mit Atomwaffen zuzuscheissen und in 20-25 Jahren vielleicht als russischen Truppenübungsplatz herzunehmen. Das hält man ja im Kopf nicht aus.

    Wenn ich mich mit dem Freund meiner Schwester, der aus dem Osten kommt, unterhalte, meint er auch, im Sozialismus gings ihm und seinen Eltern besser. Derjenige sitzt aber wohlgemerkt vor einem 2 Meter Plasma, Playstation, Laptop, Stereoanlage mit CD-Sammlung von 1000 CD’s usw. in einer geilen Wohnung in der Münchner Innenstadt mit Job und gutem Verdienst… :wall:Wenn ich ihn frage, was da besser war (mich in seiner Wohnung demonstrativ umschauend), sieht er mich nur entgeistert an und hat kein Argument. :sleeping:

    Und zur NWO-Geschichte hab ich auch noch was schönes gefunden:

    Ein paar Seiten weiter vorne im Buch heißt es im Hinblick auf die Kooperation Russlands mit China, Indien und Pakistan (Zitat): Hinter der Phrase einer ‘multipolaren Weltordnung’ verbergen sich bei genauer Betrachtung exakt jene Ziele, die die kommunistische Strategie für ihre Endphase vorgesehen hatte: Die Isolierung und anschliessende Zerschlagung der USA als Weltmacht, gefolgt von der Errichtung einer allmächtigen Welteinheitsregierung auf dem Gerüst der sozialistisch dominierten Vereinten Nationen, was im Ergebnis dem Ende nationaler Souveränitat gleichkommt.

    Im Gegenteil, falls die US-Regierung doch noch erkennen sollte, was vor sich geht, und beschliessen würde, Gegenmassnahmen einzuleiten, darf davon ausgegenagen werden, dass die Schuld am dann zweifellos aufkommenden neuen Kalten Krieg den amerikanischen Imperialisten zugeschoben werden würde, die nicht bereit sind, die neuen poltischen Realitäten anzuerkennen.

    Dieses Muster, bei dem der Täter stets zum Opfer und das Opfer zum Täter gemacht wird, verfolgt die kommunistische Propaganda bereits seit Jahrzehnten, und die Tatsache, dass di zugrundeliegende Unlogik kaum jemanden aufzufallen scheint, zeigt einmal mehr, dass die westliche Öffentlichkeit nach jahrzehntelanger marxistischer Indoktrination unfähig zu eigenständigem Denken geworden ist.

    Reply
    1. 26.1

      Konrad Till

      Hallo Leo,
      werde das Buch auf keinen Fall lesen und rate davon ab.
      Wer die Weltherrschaft anstrebt, können nur jene sein welche die normalen Menschen als Tiere ansehen.
      Steht schon lange in der Bibel den Protokollen usw. usw..
      Die engsten Gehilfen sitzen wohl in der City u. DC.
      Die Meister vom Stuhl evtl. schon in den Höhlen-Städten.
      Zur Verwirrung gibts eh Schriften wie Sand am Meer!

      Versuchen wir besser zu erkennen was abläuft.
      Konrad Till

      Reply
  15. 24

    Gernot

    http://www.germanvictims.com/

    Sehr hart, spart nichts aus !

    ERICH KERN

    Verbrechen am deutschen Volk
    Eine Dokumentation alliierter Grausamkeiten
    1964
    VERLAG K. W. SCHÜTZ • GÖTTINGEN
    Die Verschwörung des Schweigens
    Wann endlich wird sie gebrochen?
    Die Protokolle und eidesstattlichen Erklärungen wu
    rden um die historische Dokumentation nicht
    zu stören, weder stilistisch noch orthographisch verändert. In der Aufzeichnung alliierter
    Grausamkeiten wurden die Schandmethoden der a
    lliierten Siegerjustiz, ihre Folterungen und
    Terrorurteile sowie die brutale Behandlung der deutschen Gefangenen in den Massenlagern in
    West und Ost nicht berücksichtigt. Dieses Thema würde ein eigenes Buch beanspruchen.

    https://losloesung.files.wordpress.com/2012/05/erich-kern_verbrechen-am-deutschen-volk_eine-dokumentation-alliierter-grausamkeiten_1964.pdf

    Reply
  16. 23

    Gernot

    Wieder ein Aufklärer (Experte für Gesundheit aus eigener Kraft) im Gefängnis – 6 Monate !

    http://www.postswitch.de/wissenswertes/opc-franz-braucht-jetzt-unsere-hilfe.htm

    Reply
  17. 22

    Gernot

    Dem Weltgewissen wird verschwiegen,
    was einst geschah nach großer Schlacht,
    die Frauen wurden nackt gekreuzigt,
    an Scheunentoren umgebracht.

    Man band die Mädchen hinter Panzer
    mit Kälberstricken, Bein an Bein,
    man schliff sie, mehrmals vergewaltigt,
    im Winter über Stock und Stein.

    Es mußten deutsche Mütter leuchten,
    wenn man die Tochter schändlich nahm,
    und starb sie vor Scham und Schmerzen,
    die Mutter an die Reihe kam.

    Es wird noch viele Morde geben,
    weil Frieden oft nicht lange währt;
    doch Völkermord,
    auch der an Deutschen,
    in der Geschichte nicht verjährt.

    von Gerd O.E. Sattler

    https://morbusignorantia.wordpress.com/2012/11/10/alliierte-greueltaten-gedicht/

    Reply
  18. 21

    Gernot

    Eine gute aufklärende Seite über Geschichte und Gesundheit !

    http://www.postswitch.de/wissenswertes/die-ganze-wahrheit-ueber-die-grosse-luege.htm

    Reply
  19. 20

    Raumenergie

    Raumenergie “SAGT”:

    Reply
  20. 19

    volksgemeinschaft

    Was geschah nach 1945?

    Vorwort:

    Das Echo auf meine seitherigen Veröffentlichungen beweist, wie wenig bekannt
    manche der von mir zitierten Tatsachen aus der Zeit von 1933-1945 sind und wie
    wichtig derartige Zusammenfassungen sind. – Aber so wichtig es auch ist, diese Zeit
    zu beleuchten, so wichtig scheint es mir, die Zeit nach 1945 zu untersuchen und an
    Hand von Tatsachen aufzuzeigen, was wirklich war und nicht, was heute als
    Wahrheit dargestellt wird. Wenn auch der zeitliche Abstand heute noch sehr kurz ist,
    um sich ein endgültiges, abschließendes Urteil bilden zu können, so ist er doch nicht
    zu kurz, um Tatsachen aneinander zu reihen und um nicht zumindest den Versuch
    zu unternehmen, Klarheit zu bekommen. Leider werden hier, wie auch zu der
    Kriegs- und Vorkriegszeit, noch zu viele Dokumente zurückgehalten.

    Eine Dame, die sehr genaue Kenntnisse über die Kriegs- und Vorkriegszeit hat,
    schrieb mir:

    “. . . Ich habe mich . . . niemals zu der heute mit viel Krampf aufrechterhaltenen
    Meinung bekannt, daß ‘wir Väter und Mütter’ Verbrecher waren, auch ist es mir nicht
    eine Sekunde in den Sinn gekommen, schuldbewußt meinen Kopf vor irgendjemand
    inner- oder außerhalb unserer Grenzen zu senken. Es ist mir auch noch niemals
    jemand begegnet, der es gewagt hat, das von mir zu verlangen. Ich pflege denen,
    die meine Kenntnisse in Frage stellen, stets folgendes vorzuhalten: Wenn
    Deutschland und seine Regierung von 1933 bis 1945 tatsächlich so viele
    Ungeheuerlichkeiten begangen hat, dann ist nichts leichter, als es uns dadurch zu
    beweisen, daß man uns die Originaldokumente vorhält, aus denen die Befehle, Taten
    und Absichten hervorgehen, die man uns vorwirft. Stattdessen hält man die
    entsprechenden Unterlagen peinlichst vor uns verborgen, nachdem man sie uns
    gestohlen hat. Das allein genügt doch schon …”

    http://archive.org/stream/WasGeschahNach19451971134S..pdf/RothHeinz-WasGeschahNach19451971134S._djvu.txt

    Reply
  21. 18

    volksgemeinschaft

    Zur Hölle mit allen Deutschen!

    1.Teil

    Ich habe im Kriege meine Pflicht als deutscher Soldat und Offizier getreu meinem Eide erfüllt.

    Ich habe mit meinem Panzer 23 Feindpanzer abgeschossen.

    Ich selbst wurde mit meinem Panzer sechsmal abgeschossen.

    Daß man nun mich und meine Kameraden, die deutschen Soldaten, als Kriegsverbrecher und das deutsche Volk als Verbrechervolk verfemen will, gegen diesen schändlichen Versuch werden wir uns gründlich zur Wehre setzen.

    Panzerleutnant Herbert Ettmayr

    Am 29. März 1958 sagte ein mir persönlich sehr nahestehender aktiver Diplomat, Botschafter und bevollmächtigter Minister eines Weststaates in leidenschaftlicher Erregung zu mir:

    »Das ganze deutsche Volk gehört ausgerottet! Nicht ein Deutscher verdient, geschont zu werden! Der größte Fehler im letzten Weltkriege war, daß man die zwei Atombomben über Japan abwarf, statt über Deutschland. Ich habe nur die Hoffnung, daß man diesen Fehler im nächsten Kriege ausbessern wird und die Bomben auf Deutschland fallen werden. Wir ziehen es vor, lieber bolschewistisch zu werden, als Deutschland wieder zu bewaffnen.«

    Er war eines der typischen gläubigen Opfer der systematischen Greuellügen- und Haßpropaganda gegen Deutschland, die in ihrer unvorstellbaren Maßlosigkeit und Hemmungslosigkeit nicht ihresgleichen in der Geschichte der Menschheit hat und die heute noch – Jahrzehnte nach Kriegsende – mit verantwortungsloser Heftigkeit den Haß gegen Deutschland schürt.

    Der Haß gegen Deutschland ist heute rational gar nicht mehr faßbar. Lieber heute als morgen möchte man Deutschland am liebsten ganz von der Landkarte gelöscht sehen. Die Welt ist sich einig in dem glühenden Wunsch:

    »Zur Hölle mit allen Deutschen!«

    Haß hat aber noch nie zu einem guten Ende geführt. Es ist hoch an der Zeit, daß die Welt endlich einmal zur Besinnung kommt.

    http://www.vho.org/D/gdvd_7/1.html

    Reply
  22. 17

    volksgemeinschaft

    Wie in den meisten Wissenschaften, so gibt es auch in der Politik (wozu auch die Geschichtswissenschaft gehört) eine Hauptströmung. Überall gibt es jedoch Menschen, die es vorziehen, selbständig zu denken, und die auf der Suche nach “neuen Ufern” den Strom der Massen verlassen möchten, um in Nebengewässern zu eigenen Erkenntnissen zu gelangen.
    Gehören auch Sie zu diesen Frei-Denkern? Haben Sie es satt, immer nur das schwarz-weiße Geschichtsbild vorgesetzt zu bekommen, das dem Establishment genehm und bequem ist? Das kaum ein gutes Haar an unserer deutschen Geschichte lässt und unsere Väter und Großväter mit Hilfe von Informationsunterdrückung und -Verfälschung pauschal als Verbrecher abstempelt? Dann sind Sie bei uns an der richtigen Stelle:

    Es ist das gute Recht eines jeden Volkes und jeder Einzelperson, die eigene Sicht der Dinge zu vertreten und unter anderem auch auf Unrecht hinzuweisen, das ihm bzw. seinem Volk und seinen Vorfahren angetan worden ist. Nur die Deutschen haben offenbar auf alle Ewigkeit im Büßerhemd herumzulaufen und auf die, die in der Vergangenheit ihr Leben zum Wohl ihres Volkes gaben oder lediglich ob ihrer Volkszugehörigkeit verfolgt wurden, am besten noch zu spucken, statt ihrer mit der Demut und Dankbarkeit zu gedenken, die wohl jedes andere Land und jedes andere Volk seinen Vorfahren ganz selbstverständlich entgegenbringt.

    http://www.wintersonnenwende.com/scriptorium/deutsch/archivindex.html

    “NEW STATESMAN” vom 26.06.1982 – Menachem Begin: Ministerpräsident und Außenminister Israels

    „Unsere Rasse ist die Herrenrasse. Wir sind heilige Götter auf diesem Planeten. Wir sind so weit entfernt von den minderwertigen Rassen, wie sie von Insekten sind. (…) Andere Rassen werden als menschliche Exkremente betrachtet. Unser Schicksal ist es, die Herrschaft über die minderwertigen Rassen zu nehmen. Unser irdisches Reich wird von unseren Führern mit einem Stab aus Eisen regiert werden. Die Massen werden unsere Füße lecken und uns als Sklaven dienen!” (Rede in Knesset, 25.06.1982).

    http://jubelkron.de/index-Dateien/dasWort-Dateien/zeitzeugen.html

    Reply
  23. 16

    arkor

    allliierte Lizenzpresse berichtet über die unzureichende Bewaffnung der Reichswehr: Die Panzer waren qualitativ und quantitativ den alliierten Panzerfahrzeugen weit unterlegen in Panzerung und Bewaffnung. Die Hälfte der Panzer waren sowieso nur leichte Panzerfahrzeuge.
    In den Artikel wird dargelegt und zwar völlig richtig, dass die Wehrmacht nur mit einer Waffe gewinnen konnte, ihrer überlegenen Intelligenz.
    Aber zwingend klar wird hieraus eines: DIE WEHRMACHT HATTE KEIN WAFFENPOTENTIAL UM EINEN KRIEG UND GAR EINEN KRIEG GEGEN DIE GROSSMÄCHTE EUROPAS ZU BEGINNEN.
    Die alliierte Geschichtsschreibung als offensichtliche Farce:
    http://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article141245922/Der-Mythos-von-den-ueberlegenen-deutschen-Panzern.html

    Reply
    1. 16.1

      Kurzer

      Dabei läßt man es sich aber nicht nehmen, darauf hinzuweisen, daß Hitler mit dieser unzureichenden Bewaffnung die “Weltherrschaft” erkämpfen wollte. Die sind sich auch für gar nichts zu blöd.

      http://weforweb.pf-control.de/uploads/kurzer/1422955999.jpg

      Reply
      1. 16.1.1

        Kurzer

        Und nocht etwas, “die “seltsame Niederlage” der hochgerüsteten Alliierten” wiederholte sich im Osten:

        http://trutzgauer-bote.info/2015/05/thema-revisionismus-viktor-suworow-stalins-verhinderter-erstschlag/

        Reply
        1. 16.1.1.1

          goetzvonberlichingen

          @Kurzer, du bist ja nun beim HM/Ernie “gesellschaftsfähig” geworden.. siehe dortige mehrmalige Verlinkung deines “Trutzgauer Boten”..im NAchrichtenblog.
          Wie vereinbart sich das mit deiner doch unterschiedlichen Auffassung bezüglich HM’s -Bezeichnung deines “Heilandes Hitler” ..als “Schickelgruber” (?)etc. … mit deiner Auffassung?
          Schönen Gruss an Kruxdie 26/Thomas, der alles an “News” für den HM “einsammelt”…. 🙂
          Gruss an die “wilden Einsammler”..

  24. 15

    volksgemeinschaft

    Deutsche Leichen aus den Rheinwiesenlagern werden als jüdische Leichen präsentiert

    http://www.hist-chron.com/eu/D/1945-rheinwiesenlager/003-gr-Luege-dt-Leichen-als-jued-Leichen-ausgegeben.html

    Reply
    1. 15.2

      Falke

      @Volksgemeinschaft

      Ich frage mich die ganze Zeit schon (vergangenen Jahre) sind die Alliierten so doof oder so blöde oder pervers oder sonst etwas das die ihre eigenen Verbrechen auch noch fotographisch und filmisch dokumentiert haben. War das der Grund das sie geplant hatten das alles den Deutschen in die Schuhe zu schieben. Wenn das so gedacht war sind sie eigentlich doch saudoof denn jeder Schwindel und jede Lüge fliegt irgend wann auf.

      Gruß Falke

      Reply
      1. 15.2.1

        Falke

        Ich finde das dieser Film bis auf weiteres jeden Tag im Kommentarbereich zu sehen sein sollte ob passend zum Tema oder nicht. Damit sichergestellt ist, dass neue Leser auf den Film aufmerksam werden und ihn möglichst verbreiten.

        Gruß Falke

        Reply
        1. 15.2.1.1

          Falke

          Und hier der Film in deutsch

          Gruß Falke

        2. Anti-Illuminat

          Vielen Dank. Auf Deutsch wird der Erfolg noch größer.

      2. 15.2.2

        Skeptiker

        @Falke

        Der Film wurde anfänglich gesperrt wie die Pest, aber da der Film immer mehr hochgeladen wurde, waren die Behörden wohl überfordert.

        conrebbi – Die ganze Wahrheit über die große Lüge.

        Ab der 2 Minute meine ich, aber am Ende wird der Film zu einfältig.

        Gruß Skeptiker

        Reply
      3. 15.2.4

        Falke

        Auch dieses Thema sollte auch immer wieder angesprochen werden.

        Gruß Falke

        Reply
        1. 15.2.4.1

          Anti-Illuminat

          Ach ja.
          Alex Jones lässt keine Gelegenheit aus um über unseren Führer zu schimpfen. Er überholt dabei sogar die Massenmedien und DAS will was heißen. Man gibt jede Wahrheit AUSNAHMSLOS frei. Aspartam, Chemtrails, Eugenik, Bilderberger, Staatssimulation BRiD, NWO totale Versklavung usw. Nur über das Reich, da wird sogar in manchen Alternativen sogar noch die Zusatzlüge von der “Nazistaatsangehörigkeit Deutsch” geschaffen. Dem mit dem Flour im KL muss aber nachgegangen werden. Weis da irgendwer mehr?

        2. feuerqualle

          Danke Anti!

          Das Alex Jones nur einen gespielten und kontrollierten Gegner darstellt, wird selbst den Amerikanern (zumindest einigen) langsam klar…

          http://zioncrimefactory.com/tag/alex-jones/

        3. Falke

          @Anti-Illuminat

          Aha, gut das Du das mit dem schimpfen über den Führer schreibst ich hatte das Video nicht ganz durchgesehen. Mir ging es um die gewollte Verseuchung der Nahrung wie anfänglich im Video dargestellt.

          Gruß Falke

  25. Pingback: Bringt diesen Deutschen eine Lektion bei – und habt eine schöne Zeit! « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft | Willibald66's Blog/Website-Marketing/Verbraucherberatung

  26. Pingback: Bringt diesen Deutschen eine Lektion bei – und habt eine schöne Zeit! | volksbetrug.net

  27. 14

    Kurzer

    „Was glauben die Zivilisten denn, welche Art Krieg wir geführt haben? Wir haben kalten Blutes Gefangene niedergemacht, wir haben Lazarette pulverisiert, Rettungsboote versenkt, feindliche Zivilisten getötet oder verwundet, Verwundeten den Garaus gemacht, Sterbende mit Toten in ein Loch zusammengelegt. Im Pazifik haben wir die Schädel unserer Feinde zerschlagen, sie abgekocht, um aus ihnen Tischgarnituren für unsere Bräute zu machen und haben ihre Knochen ausgemeißelt, um Brieföffner aus ihnen zu verfertigen. Wir haben unsere Phosphorbombenabwürfe und unsere Morde an der Zivilbevölkerung mit dem Abwurf von Atombomben auf zwei unverteidigte Städte gekrönt und haben so zur Zeit einen unbestrittenen Rekord im Massenmord erreicht.

    Als Sieger haben wir uns das Recht angemaßt, unsere Feinde für ihre Kriegsverbrechen vor Gericht zu ziehen; aber wir sollten Realisten genug sein, zu begreifen, daß wir in einem Dutzend Anklagepunkten für schuldig erklärt werden würden, wenn man uns wegen Bruchs der Kriegsgesetze vor Gericht stellte. Wir haben einen ehrlosen Krieg geführt, denn die Moral stand im Denken des kämpfenden Soldaten erst an letzter Stelle.”

    (Edgar L. Jones, einer der bekanntesten US-Kriegsberichter, in seinem Protest gegen die unlautere Diffamierung der Besiegten und gegen die heuchlerisch begründete Verfahrensweise der amerikanischen Militärtribunale; abgedruckt in der Revue „The Atlantic Monthly”, Februar 1946.)

    “Wir haben diesen Krieg durch Gräuelpropaganda gewonnen und wir fangen jetzt erst richtig damit an. Wir werden diese Gräuelpropaganda fortführen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört ist, was ihnen Sympathien in anderen Ländern entgegenbringen könnte und bis sie derart verwirrt sind, dass sie nicht mehr wissen, was sie tun sollen. Wenn dies erreicht ist, wenn sie anfangen ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und zwar nicht widerstrebend sondern mit Übereifer den Siegern gehorchend, nur dann ist der Sieg vollkommen. Es wird niemals endgültig sein. Die Umerziehung bedarf gewissenhafter, unentwegter Pflege wie ein Englischer Rasen. Nur ein Moment der Unachtsamkeit und das Unkraut bricht durch, dieses unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.”

    Ein alliierter Umerzieher zu Prof. Dr. Friedrich Grimm (Verfasser des äußerst lesenswerten Buches “Politische Justiz – die Krankheit unserer Zeit“, Bonn 1953)

    http://trutzgauer-bote.info/2015/04/der-krieg-der-luege/

    Reply
  28. 13

    Irmie

    Wer schweinisch die Welt ausbeutet und kriegerisch misshandelt und belügt, wird nur einen satanische Schweinesieg davontragen, wobei wahrhaft Schweine Engel sind im Vergleich zu diesen abartigen Dämonen in Menschenform. Ekelhaft ist die verlogene Unehrlichkeit der perversen Siegerbestien und Satanisten. Wie kann man nur so pervers sein?

    Reply
  29. 11

    HERZ ENGEL C

    Wieder ein aufgezeigtes und nicht enden wollendes Grauen.
    Vom Geistigen her ist es so schlimm, daß keine Rache ausreicht, um es zu sühnen.
    Keine Rache ist gut genug.
    Aber der Geist Gottes wird etwas bringen, was all ihr Gold, ihr Silber, ihre Edelsteine, ihren Purpur und kostbare Gewänder in einem Augenblich vernichten wird.
    Was das sein wird?.
    Das soll ihnen nicht mitgeteilt werden.
    Wie sie die armen Frauen, Männer und Kinder, Tiere und Pflanzen, vernichtet haben, so wird es ihnen ZWEIFACH gegeben werden.

    Beim Lesen eines Buches, ist man darauf gestoßen und, es wirkt so nach, als ob es bald kommen wird.

    Reply
  30. 10

    Outside-Job

    Hallo Maria Lourdes,
    danke für den Beitrag.

    Damals wie heute werden in den Kriegsgebieten immer die Schwachen, Armen und Kranken das Leid ertragen.
    Doch heute kommt noch der industrielle Organhandel mit ins Spiel, da die menschlichen Ersatzteile mehr Profit bringen.
    Ob damals Jugoslawien oder heute die Ukraine, was wird uns Deutsche durch die zu erwartenden Neubesiedler wiederfahren?

    http://www.epochtimes.de/BBC-Bericht-ISIS-schmuggelt-Kaempfer-auf-Fluechtlingsbooten-von-Libyen-nach-Europa-a1239733.html

    LG,
    Outside-Job

    Reply
    1. 10.1

      Maria Lourdes

      Danke Outside-Job…schön von Dir zu hören, ich hoffe Dir gehts gut?

      Gruss Maria Lourdes

      Reply
  31. 8

    RATB

    Das Mobbing, das Unrecht und die Verbrechen gegen die Deutschen gehen auch heute im Namen der Firma BRiD in Deutschland weiter.

    https://www.blogger.com/comment.g?blogID=8077802542733502386&postID=1204490848228209874

    Reply
    1. 8.1

      Claus Nordmann

      ” Bewaffnete befreien Psychiatrie-Patienten in Kleve

      21.05.2015

      In Kleve haben am Donnerstag Unbekannte einen Psychiatrie-Patienten mit vorgehaltener Waffe “befreit”.

      Der 27-jährige Patient war am Mittag aus der LVR-Klinik in Bedburg-Hau zu einem Arzt in Kleve gebracht worden.

      Dort wurde die Fahrertür des VW Golf aufgerissen, der Fahrer mit einer Schusswaffe bedroht und aus dem Fahrzeug gerissen.

      Die Täter flüchteten mit dem geraubten Golf und dem 27-jährigen Mann in Richtung Goch, wo sie verunfallten.

      Anschließend flüchteten die Beteiligten zu Fuß. Die Polizei leitete eine Großfahndung ein….”

      Quelle:

      http://www.mmnews.de/index.php/net-news/45470-bewaffnete-befreien-psychiatrie-patienten-in-kleve

      Reply
    2. 8.2

      Claus Nordmann

      „EU-Vorschlag grenzt an Wahnsinn“

      — 21 Mai 2015

      „EU-Vorschlag grenzt an Wahnsinn“

      ” Der ungarische Ministerpräsident Orbán lehnt das geplante EU-Quotensystem für Asylbewerber ab.

      „Was die EU-Kommission vorschlägt, grenzt an Wahnsinn.“

      Großbritannien, Frankreich, Tschechien und Polen weigern sich, dem EU-Diktat der Quoten-Verteilung Folge zu leisten.

      Trotz der Hauptlast der Asylaufnahme werde die EU-Quote aber an Deutschland nicht scheitern, so die Bundeskanzlerin……”

      ———

      Quelle :

      http://www.blu-news.org/2015/05/21/eu-vorschlag-grenzt-an-wahnsinn/

      Reply
      1. 8.2.1

        Claus Nordmann

        Das herrschende System ist weder in Teilen noch als Ganzes irgendwie noch reformierbar !!!

        ——————————————————————————————————————————

        Ganz ehrlich gesagt : Es hilft jetzt doch wirklich nur noch der ganz große Knall !!!

        Reply
        1. 8.2.1.1

          Falke

          Ich sehe da auch keine andere Möglichkeit mehr. Die Frage ist aber wie sieht der große “Knall” aus.

          Gruß Falke

  32. 7

    Skeptiker

    Ich ertrag das einfach nicht mehr, mein letzter relevanter Kommentar ist hier zu finden.

    Das Thema ist:
    BVG schützt Holo..kaus…tleug..nung als Meinungsäußerung
    19. Mai 2015

    http://www.hans-pueschel.info/politik/bvg-schuetzt-holokaustleugnung-als-meinungsaeusserung.html#comment-47840

    Gruß Skeptiker

    Reply
    1. 7.1

      Verrueckterfuchs

      @Skepti
      Wie sagte der eine gute Schreiber doch gleich: “Ja, richtig, aber der Gutmensch lacht nicht.
      Dem ist’s peinlich, wenn seine so wundergerechten Institutionen plötzlich schizophren aussehen und ein klein wenig autoritär undemokratisch…”
      Also weiter machen und nicht verdrießlich werden Kamerad!

      Zum Gruß

      Reply
  33. Pingback: Links/Rechts 20.5.15

  34. 5

    Raumenergie

    Raumenergie “SAGT”:
    Frauen und Kinder wurden bei lebendigem Leib mit Petroleum übergossen und angezündet, Männer unter unvorstellbaren Qualen ermordet. Dabei musste ich ausdrücklich feststellen, dass sich die gesamte Bevölkerung an diesem Verbrechen beteiligte, nicht nur der übliche Mob….
    Schreie aus der Hölle ungehört

    Reply
    1. 5.1

      Raumenergie

      Raumenergie “SAGT”:

      Abkopiert:

      Verschwiegene Verbrechen an Deutschen

      Der ungarische Halbjude Sandor Kovacs, der das KZ der Nazis überlebte und bei seinem Heimmarsch nach Budapest durch Prag kam, gab zu Protokoll:

      »Im hitlerischen KZ sah ich Sachen, die ich nicht für möglich gehalten hätte, dass sie von Menschen anderen Menschen angetan würden. Als ich im Mai 1945 auf dem

      Rückmarsch in meine Heimat in Prag vom Ausbruch des tschechischen Wahnsinns überrascht wurde, erlebte ich ein Inferno menschlicher Armseligkeit und moralischer

      Tiefe, gegen das meine KZ-Zeit fast eine Erholung gewesen war. Frauen und Kinder wurden bei lebendigem Leib mit Petroleum übergossen und angezündet, Männer

      unter unvorstellbaren Qualen ermordet. Dabei musste ich ausdrücklich feststellen, dass sich die gesamte Bevölkerung an diesem Verbrechen beteiligte, nicht nur der

      übliche Mob. Ich sah hochelegante junge Tschechinnen, die vielleicht noch vor kurzem mit den deutschen Offizieren geflirtet hatten, und die nun mit Revolver und

      Hundspeitschen durch die Straßen liefen und Menschen quälten und mordeten, ich sah offensichtlich höhere tschechische Beamte gemeinsam mit tschechischem

      Straßenmob johlend Frauen vergewaltigen und qualvollst umbringen. Ich fürchtete mich vor einem deutschen Wiedererwachen. Denn was den Deutschen geschah, ist

      unbeschreiblich!«

      Reply
      1. 4.2.1

        Claus Nordmann

        RASSISMUS gegen WEISSE :
        —————————————–

        Reply
        1. Kurzer

          http://trutzgauer-bote.info/2015/04/mea-culpa-mea-maxima-culpa-die-ideologische-grundlage-der-geistigen-versklavung/

          Ich bin bestimmt kein Freund der jüdischen Wissenschaft Psychoanalyse. Doch in Dr. Eduard Koch haben die Erfinder derselbigen ihren Meister gefunden. Ein wahrer deutscher Geist, der eine Waffe des Judentums nun perfekt gegen deren Schöpfer einsetzt. Eine grandiose Abrechnung mit dem Geisteszustand der heutigen Gesellschaft und vor allem auch mit dem Europa aufgezwungenem Christentum liefert Dr. Eduard Koch in seinem Vortrag – Verlust der Väterlichkeit – eine Psychoanalyse

          Zitat Dr. Koch:

          “… Man kann es doch hören, wie die gesperrte heidnische Seele, nicht wissend was sie hemmt, am Leinen des Büßerhemdes reißt und sich in den giftigen Armen geistfremden Irreseins verzehrt. Es ist eine Zeitenwende, es ist ein Wendepunkt erreicht. Über die Urbilder von Ragnarök und Armageddon laufen die antipodischen Mythen aufeinander zu.

          Bald wird die Welt auf Messers Schneide stehen. Die Aussichten für uns sind so, wie die Dichtung es prophezeit und nach unserem Seelenmaß bestimmt hat:

          Welt wird aufstehen wider Welt, Zwist ward gesät zwischen den Waltenden, Verrat schlägt Treue, Haß zwingt den Edlen.
          Aber wer wacker beharrt, der gewinnt sich das REICH …”

          Ich empfehle diesen Vortrag unbedingt, im Idealfall mehrfach, anzuhören:

        2. 4.2.1.2

          hansk89

          Hallo,

          es sind keine 6 Millionen Juden ermordet worden; diese Aussage ist offenkundig!

          http://ursula-haverbeck.info/filmaufnahmen-2/

          https://kopfschuss911.wordpress.com/2015/05/13/haverbeck-freunde-zeitzeugen-berichten/#more-16358

          Freundliche Grüße

        3. hansk89

          Hallo,

          ups, hab’ mich da wohl etwas falsch ausgedrückt und bezog meinen Kommentar auf Ausschwitz.
          Aber dennoch ein sehr interessantes Video. Ich frage mich dennoch immer wieder, wenn das alles so bekannt und nachvollziehbar ist, wieso interessiert das niemanden?

          Ah, ich glaube darauf zumindest eine Antwort zu wissen:

          “Erst wenn die Kriegspropaganda der Sieger in die Geschichtsbücher der Besiegten Einzug gehalten hat und von den nachfolgenden Generationen
          geglaubt wird, kann die Umerziehung als wirklich gelungen angesehen werden.”
          (Lippmann, Walter, (1889-1974), Publizist und Chefredakteur der New York World: Zit. in: Hellmut Diwald, Geschichte der Deutschen, Propyläen: Frankfurt, 1978)

          Freundliche Grüße

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen