lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Verbot von Mikroplastik gefordert

Posted by Maria Lourdes - 04/06/2015

Riesige Mengen Plastikmüll gelangen in die Ozeane – mit verheerenden Folgen für Mensch, Tier und Umwelt. Als einer der weltgrößten Kunststoff-Produzenten ist BAYER für dieses Umweltverbrechen mitverantwortlich. Die „Coordination gegen BAYER-Gefahren“ startete Anfang Mai eine Kampagne für ein Verbot von Mikroplastik.

Verbot von Mikroplastik gefordert – Ein Artikel von CBG (Coalition against BAYER-Dangers) übersetzt von tlaxcala-int.org.

Fingernägel

Zwanzig Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr in den Weltmeeren. In den Ozeanen wird der Plastikmüll durch Wind und Wellen klein gerieben und von Mikroorganismen, Fischen und Meeressäugern aufgenommen. Robben, Seevögel und Delphine sterben jämmerlich. Die Stoffe geraten über den Fischfang auch in die menschliche Nahrung. Da die meisten Kunststoffe biologisch kaum abbaubar sind, gefährden sie die Umwelt über Jahrhunderte hinweg.

Die Firma BAYER hat einen gehörigen Anteil an diesem Desaster. Der Konzern zählt zu den größten Kunststoff-Herstellern der Welt. Bei TDI beträgt der Marktanteil rund 25 Prozent, bei Polycarbonaten ist BAYER der größte Hersteller Europas. 

Eine besonders gefährliche Erfindung von BAYER ist Mikroplastik aus der BAYCUSAN-Reihe. Die winzigen Kugeln finden sich in Kosmetika und Putzmitteln – früher wurden hierfür zerkleinerte Fruchtkerne eingesetzt. Kläranlagen sind nicht in der Lage, den Eintrag der Partikel in die Gewässer zu verhindern. So fand das Alfred-Wegener-Institut im gereinigten Wasser von zwölf Kläranlagen bis zu 700 Plastikteilchen pro Kubikmeter. In Bier, Milch, Mineralwasser und Honig wurde Mikroplastik bereits nachgewiesen.

Die Coordination gegen BAYER-Gefahren (CBG) startete Anfang Mai eine Kampagne für ein Verbot von Mikroplastik. Zudem verweigert der Verein in einem Gegenantrag zur BAYER-Hauptversammlung am 27. Mai die Entlastung des Vorstands (siehe Gegenantrag auf der BAYER-website).

Jan Pehrke vom Vorstand der CBG fordert Maßnahmen, um die Gefahr einzudämmen: „Der Verkauf von Mikroplastik muss eingestellt werden. Kunststoffe müssen so weit wie möglich durch biologisch abbaubare Stoffe ersetzt werden. Die Hersteller von Kunststoff-Produkten müssen verpflichtet werden, alle Inhaltsstoffe und sämtliche toxikologischen Daten offenzulegen“. Der Verein verlangt zudem eine Umkehr der Beweislast: Nicht Behörden oder Verbraucher müssen die Gefährlichkeit eines Stoffes beweisen, sondern die Produzenten dessen Ungefährlichkeit.

Bayer

Im Meer potenziert sich die Giftwirkung von Mikroplastik noch. Die Teilchen binden durch ihre wasserabweisende und fettlösliche Oberfläche Schadstoffe wie Polychlorierte Biphenyle (PCB), Pestizide, Medikamenten-Rückstände, Quecksilber, Blei oder Chrom. Ökotoxikologen warnen deshalb, dass Mikroplastik auch für den Menschen eine Gefahr darstellt. Der Ozeanograf Charles J. Moore bezeichnet die Verschmutzung der Weltmeere als „neueste globale Gefahr unserer Zeit“.

BAYER bietet BAYCUSAN speziell für Haarpflegemittel, Sonnenmilch, Hautcremes und Wimperntusche an. Der Stoff Polyurethane-32 etwa soll dafür sorgen, dass sich Gesichtsmasken besser ablösen lassen. Polyurethane-34 und Polyurethane-48 versprechen laut BAYER „exzellenten Locken-Halt“ sowie „hohen Glanz“, während Polyurethan-35 Kosmetika angeblich „ein natürliches Hautgefühl“ verleiht. BAYER hat den Schönheitsmarkt erst vor relativ kurzer Zeit entdeckt, sich aber zum Ziel gesetzt, schon in diesem Jahr Weltmarktführer im Bereich Mikroplastik zu werden.

Linkverweise:

Naturkosmetik selbst herstellen – Kosmetikartikel müssen nicht teuer gekauft werden – sie lassen sich leicht selbst herstellen! So kann man die Zutaten wählen, die einem gut tun und weiß, was drin ist in der Creme, dem Duschgel oder Peeling. hier weiter

Gesundheit auf Abwegen – Mit körperlicher Gesundheit verbinden viele Menschen Themen wie Rauchstopp, Sport oder gesunde Ernährung. Doch wie gesund ist unser Essen überhaupt? Wie ist es um die Sicherheit in der Gentechnik bestellt? Und wie verhält es sich mit der täglich verwendeten Kosmetika? Lauern dort womöglich Gefahren, über die man sich informieren sollte? hier weiter

Die lukrativen Lügen der Wissenschaft” von Johannes Jürgenson – Dr. Ryke Geerd Hamer. Er hat der Welt einen Schatz hinterlassen, den die meisten noch gar nicht entdeckt haben und von dem noch zu sprechen sein wird, wie auch von der Familie Pilhar, die trotz großer Widerstände sich und ihrem Kind treu geblieben ist und die gezeigt hat, daß ein Mensch, der nachdenkt, mehr vom Leben lernt als die versammelte Arroganz sogenannter „Experten”. hier weiter

Gutes für Geist & Körper aus der Natur – Natürliche Kosmetika für den Geist und Körper – die sich schnell und unkompliziert herstellen lassen. Ich habe ein besonderes Augenmerk auf die pflegenden Wirkstoffe von Honig, der Milch und von Salzen gelegt. hier weiter

Die Lösung des Herzinfarkt-Problems durch Strophanthin – Strophanthin – eine altbewährte pflanzliche Substanz. Der Wirkstoff aus dem Samen des Schlingstrauchs Strophanthus ist zu fast 100 Prozent wirksam, und dies wie Penicillin und Insulin ohne nennenswerte Nebenwirkungen und ohne besonders teuer zu sein. hier weiter

Ärzte gefährden Ihre Gesundheit – Deutschland ist Weltmeister im “In-die-Röhre-Schieben”. Krankheiten werden erfunden. Wenn Geld fehlt, muss eben mehr operiert werden. Hygienische Bedingungen sind oft mangelhaft. Jedes Jahr stirbt in Deutschland eine mittlere Stadt von der Größe Baden-Badens an den Nebenwirkungen von Medikamenten. Arzneimittel, Diagnosen und Therapien sind oft keine medizinischen Notwendigkeiten, sondern resultieren aus Irrtümern, Trugschlüssen und finanziellen Interessen. hier weiter

Naturkosmetik und Parfum – Gegen sündteure und „inhaltsschwere“ Kosmetikprodukte ist nicht nur ein Kraut gewachsen, sondern viele… Eigentlich gibt’s nur eine Möglichkeit, wirklich zu wissen, was man an Haut und Haar heranlässt: Man erzeugt Kosmetika und Parfums selbst. Nur so hat man die Gewissheit unverfälschter, natürlicher Inhaltsstoffe… hier weiter

Nur wer sich vorbereitet hat eine Chance! Wusstest Du, dass es 3 unverkennbare Anzeichen für eine Globale Krise gibt (Eine Krise, die zwischen 150 Tagen und 2 Jahren anhält). Diese 3 klaren Anzeichen sind bereits in 16 von 28 EU Staaten aufgetreten und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie sich auf das restliche Europa ausweiten. hier weiter

Anti-Angst-Akademie –  Einzigartige Plattform zur Überwindung von Angstzuständen und Panikattacken sowie zur Persönlichkeitsentwicklung. hier weiter

Zeichen am Himmel und auf Erden kündigen die Weltenwende an – Stehen wir vor einer neuen Ära in der Geschichte der Menschheit? Peter Orzechowski listet die Hinweise – am Himmel und auf Erden – auf, die diesen Schluss nahelegen. hier weiter

Dream Body – Der schnellste Weg Ihren Traumkörper zubekommen ist NICHT sich im Fitnessstudio zu quälen… und NICHT zu hungern…hier weiter

Lebensenergie-Konferenz – Die kompletten Aufzeichnungen des Online-Gesundheitsevents Lebensenergie-Konferenz.de Top-Referenten, spannende Themen, geballtes Wissen, Inspiration und Praxistipps: hier weiter

Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

34 Antworten to “Verbot von Mikroplastik gefordert”

  1. Hat dies auf NeueDeutscheMark2015 rebloggt.

  2. Hat dies auf Grüsst mir die Sonne… rebloggt.

    • Claus Nordmann said

      Vielen Dank für diesen wichtigen Tagesartikel !
      ————————————————————–

      Das Thema “ Mikroplastik “ wird in seiner Langzeitauswirkung völlig unterschätzt und ist in der öffentlichen Wahrnehmung

      gewiß noch weitaus – g e r i n g e r – ausgeprägt als jenes der “ Chemtrail “ – Problematik, welches mittlerweile mehr und mehr

      in das Bewußtsein vieler kritischer Zeitgenossen vorgedrungen ist :

      ————–

      Diese Forderungen sind jedoch streng genommen eine SELBSTVERSTÄNDLICHKEIT :

      „ Der Verkauf von Mikroplastik muss eingestellt werden. Kunststoffe müssen so weit wie möglich durch biologisch abbaubare Stoffe ersetzt werden.

      Die Hersteller von Kunststoff-Produkten müssen verpflichtet werden, alle Inhaltsstoffe und sämtliche toxikologischen Daten offenzulegen. “

      ———————————-
      “ Der Verein verlangt zudem eine Umkehr der Beweislast:

      Nicht Behörden oder Verbraucher müssen die Gefährlichkeit eines Stoffes beweisen, sondern die Produzenten dessen Ungefährlichkeit. “

      ———————————-

      Diese korrekte Vorgabe an die Produzenten sollte auch auf die Thematik “ Flugbenzin / Flugbenzinbeimischungen / Chemtrails / Geo-Engineering “

      übertragen werden und dort ebenso Anwendung finden !

      ———————————-

  3. Joker said

    Pornographie – eine weitere koschere Ablenkung

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2015/06/03/pornographie-eine-weitere-koschere-ablenkung/

    Eine Zusammenstellung von Richard, mit einer Nachbemerkung von Sternbald

    „Selbstkontrolle ist das wesentliche Element des Selbstrespekts, und Selbstrespekt wiederum das wesentliche Element der Tapferkeit.“ (Thukydides: Die Geschichte des Peloponnesischen Krieges)

    Für viele ist Pornographie wenig mehr als eine harmlose und amüsante Freizeitbeschäftigung, etwas, das man genießen und an dem man sich erfreuen sollte, anstatt es zu verachten und zu vermeiden.
    In Wirklichkeit aber ist Pornographie – und die exzessiv-ausschweifende Masturbation, die notwendigerweise in ihrem Kielwasser folgt – eine Waffe, die gegen unsere Völker geführt wird. Sie hat eine sehr große Zahl von uns – 90% der Männer nach einigen Schätzungen – in leere Hüllen unserer selbst verwandelt, endlos auf der Suche nach dem nächsten Dopamin-Rausch, ohne sich um Partnerschaft und Moral zu kümmern, und nicht in der Lage, das gesamte Spektrum der menschlichen Gefühle zu empfinden, eine leichte Beute für die Medien und ihre unendliche Flut von Lügen und Erniedrigungen.
    porn

    Unser Gehirn im Dopamin-Rausch
    Die Sucht nach Pornographie ist im Wesentlichen die gleiche wie jede andere Art von Sucht. Es werden die gleichen Gehirnstrukturen angesprochen, und man kann die gleichen Verhaltensmuster beobachten, die bei Drogenabhängigen und Alkoholikern auftreten, das heißt, intensives Verlangen nach dem „Glückshormon“ Dopamin, das Hauptstimulans für Verlangen.

    Bei den meisten Säugetieren gibt es keine bessere Quelle von Dopamin als den Geschlechtsverkehr. Versuche an Ratten haben gezeigt, dass nach der Ejakulation eine männliche Ratte mindestens 7 Tage benötigt, um ihre Kräfte vollständig zu erholen und wieder in dem Maße für Dopamin aufnahmebereit zu sein, wie sie vor dem Geschlechtsverkehr war; und Ratten produzieren Samen weit schneller als Menschen, die Anzahl der Tage, die notwendig ist, sich zu erholen, ist also wahrscheinlich beim Menschen höher als bei einer Ratte. Während der Erholungsphase wird ein Mann es nicht im gleichen Maße anziehend oder erregend finden, mit der gleichen Frau zu schlafen; er wird auch feststellen, dass seine kognitiven Fähigkeiten für einige Tage eingeschränkt sind aufgrund seiner Verausgabung: Der Verlust seiner sexuellen Energie schleuderte ihn aus dem Dopamin-Rausch in eine Art „sexuellen Kater“.

    Der Coolidge-Effekt und die Straße zur Hölle
    Es gibt jedoch eine Möglichkeit, diesen Zustand zu überwinden, und das ist die Einführung einer völlig neuen Frau in die Gleichung. Hierdurch kommt es unmittelbar zu einem starken Anstieg der Dopaminproduktion, so dass Mann wieder motiviert ist, sich auf diese neue Frau einzulassen und seine Gene weiterzuverbreiten. Dies ist bekannt als Coolidge-Effekt.

    Es ist der Coolidge-Effekt, der die Sucht nach Pornographie verursachen kann, da das Gehirn unbewusst nicht zwischen einer realen Frau und einer Frau auf einem Computerbildschirm zu unterscheiden vermag, und so nimmt es die Fülle von pornographischen Videos und Bildern als seltene „Paarungsgelegenheiten“ wahr, auf die zu verzichten töricht wäre. Und im Gegensatz zu den Playmates in Magazinen und reizvollen Frauen auf den Sexvideos der Videotheken bietet die heutige Internetpornographie ein endloses Dopamin-Feuerwerk, nur einen Mausklick entfernt. So können wir in 10 Minuten mehr „willige Frauen“ erleben als unsere Vorfahren in 10 Jahren.

    Man hört oft, dass Pornographie schon seit Ewigkeiten existiere, also müsse es doch harmlos sein. Doch diese Behauptung stellt sich als bedeutungslos heraus, sobald man den gewaltigen Effekt der Neuheit auf das Gehirn komplett verstanden hat. Die heutige 24/7 Internet-Pornographie mit ihren unbegrenzten Genres macht es einfach unmöglich, den sexuellen Appetit jemals zu stillen. Es ermöglicht Ihnen, weit über diesen Appetit hinaus zu gehen, meistens mit unerwünschten und unerwarteten Folgen. Für einige wird das Masturbieren auf Internet-Pornos vielfach attraktiver als realer Sex. Wie bei Heroinabhängigkeit führt die Sucht nach Pornographie in endlose Abhängigkeit, weil der Punkt, an dem man zufrieden ist, einfach nicht erreicht werden kann.

    Nach dem (wiederholten) Pornokonsum samt Masturbation wird man eine innere Leere, Traurigkeit und Energielosigkeit fühlen, die einen schnell, sehr schnell die ausgeschütteten Glückshormone und das so erzeugte Hochgefühl vergessen lassen. Man sollte annehmen, unsere Jugend wüsste, dass sie sich selbst – ihrem Körper und ihrem Geist – damit nichts Gutes tut. Aber Selbstbefriedigung und Pornographie sind in unserer heutigen Zeit so selbstverständlich geworden, dass dies den Wenigsten einfiele.

    Mit jedem Orgasmus, den ein Mann innerhalb der Erholungsphase erlebt, wird er tiefer und tiefer in den Zustand der sexuellen Erschöpfung fallen; damit einhergehend wird seine Fähigkeit, das tägliche Leben zu meistern, drastisch abnehmen: Er wird träge und faul, er wird sich nur noch schwer auf eine Sache konzentrieren können und er wird einen Großteil seiner Motivation und seines Erfolgswillen verlieren.

    Der Verlust der Männlichkeit
    Masturbation ist Entmannung. Schauen Sie sich um. Die Masturbation ist der Grund für den schlappen, kastrierten, passiven Charakter so vieler junger weißer Männer, die wir heute sehen können.

    Verzicht auf Verkehr bedeutet eine erhöhte Aggressivität. George Lincoln Rockwell prägte den allzu wahren berühmten Ausspruch: „Ein Mann, der nicht ficken will, wird nicht kämpfen“.

    Unsere Vorfahren unterdrückten die Pornographie und sprachen sich gegen Masturbation aus; und obwohl ihre Gründe dafür zum Teil religiöse Idiotien waren, sind unsere Gründe tragfähig und biologisch wohl begründet. Schlussendlich ist Masturbation billig und ein Zeichen der Schwäche. Masturbation ist die Kontrolle über den Weißen Mann.

    Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass das Gehirn auf Pornographie in der gleichen Weise reagiert, wie auf gefährliche Suchtstoffe. So kann jemand, der regelmäßig Pornos konsumiert, eine Sucht nach dieser erniedrigenden Ausbeutung von weißen Mädchen und Frauen entwickeln, mag er auch in seinem Herzen wissen, dass dies nicht nur in einem Sinne falsch ist.

    Darüber hinaus zeigt die Forschung, dass ein solches Verhalten zu antisozialem Verhalten und einem verminderten sexuellen (An)Trieb führt, um nur einige schädliche Entwicklungen zu nennen. An die Stelle des natürlichen Durchsetzungsvermögens und der Willenskraft, die eigene Umwelt zu formen, bleibt vom Konsumenten der Pornographie nach einiger Zeit nur noch die bloße Hülle seines früheren Selbst.

    Der Modell-Bürger der Zukunft ist der glückliche Masturbator. Diese fesselnde Tätigkeit wird ihn den ganzen Tag über beschäftigt halten. Es macht ihn gefügig und selbstgefällig, satt und schläfrig, wie betäubte Dungfliegen in einer Jauchegrube oder Latrine. Er wird zu sehr damit beschäftigt sein, sich selbst zu schaden, als dass er Revolutionen beginnen oder die Pläne unserer Feinde durchkreuzen wollte, die unsere Sklaverei zu verantworten haben.

    * * *
    Der Konsum von Pornographie ist eine bewusst ins Werk gesetzte Ablenkung, die gerade unsere jungen Leute beschäftigt hält. Wer 3-5 mal am Tag vor dem Rechner masturbiert, Computerspiele spielt und vor dem Fernseher sitzt, wird keine starke Persönlichkeit. Unsere Jugend soll nicht stark, sondern an Körper und Geist krank sein. Eine selbstbewusste, starke Jugend, die ihrem Leben tieferen Sinn verleihen kann, ein intaktes Familienleben anstrebt und gegebenenfalls gegen die genozidalen Zustände aufbegehren könnte, ist unseren Feinden ein Graus.

    Wie stark Moral und Seelenleben unserer Jugend durch Pornographie zerrüttet werden, mag ein Beispiel zeigen. Andrew Hamilton beschreibt in Die Beseitigung der Rassengrenze den Ablauf eines Pornofilmes, der keinesfalls eine Ausnahme oder Seltenheit in dem breiten Angebot von interrassischem, die Menschen unserer Art demütigendem Angebot von im Internet leicht verfügbaren Filmen ist:

    In der Szene aus dem Film „Bukkake“, die er da beschreibt, wurden etwa 70 zufällig ausgewählte Männer jeder vorstellbaren Rasse oder Rassenmischung, die meisten davon schwarz, Mestizen oder Asiaten, für 5 Dollar als Darsteller von den Straßen von Los Angeles geholt.

    In einem großen Raum in einem schmutzigen Gebäude wurde dann gefilmt: Ein amerikanisches Mädchen zog sich aus, kniete nieder, und dann ejakulierte jede der 70 versammelten Kreaturen auf ihr hübsches, nach oben gewandtes Gesicht und in ihren offenen Mund. Sie schluckte das Sperma. Währenddessen wurde ihr ein Kuchentablett unters Kinn gehalten, um überschüssiges Sperma aufzufangen. Nachdem alle fertig waren, wurde ihr befohlen, das Zeug auf dem Tablett auszutrinken, obwohl es ihr schwer fiel und sie dabei würgen musste.

    Dann befahl ihr der Mann mit dem Camcorder, aufzustehen. Sie war so lange auf Knien gewesen, dass ihre Beine ganz steif waren und sie nur wackelig gehen konnte. Die Kamera folgte dem immer noch nackten Mädchen in eine schmutzige Toilette, wo es den Mageninhalt in eine Toilettenschüssel erbrach und auch dabei gefilmt wurde.

    Andrew Hamilton schreibt dazu:

    „Wie erbaulich. Man kann mit Sicherheit sagen, dass ein solches Spektakel in einer weißen Gesellschaft ohne Juden niemals stattgefunden hätte oder auf jeden Fall außergewöhnlich selten wäre, sicherlich nicht alltäglich.“

    * * *
    Der Weg in die Freiheit

    Wie genau können wir die Sucht nach Pornographie überwinden? Hier sind einige Ratschläge für ein gesünderes und erfüllteres Leben:

    Als erstes brauchen Sie einen überzeugenden Grund, für den Sie mit der Pornographie brechen wollen. Was auch immer dieser Grund sein mag, stellen Sie sicher, dass Sie ihn aufschreiben und in Momenten der Schwäche griffbereit haben, um sich selbst daran zu erinnern, woran Sie arbeiten und aus welchen Gründen Sie es tun.

    Wenn Sie einen guten Freund haben oder ein Familienmitglied, das Ihnen bei dem Kommenden helfen könnte, sollten Sie wirklich darüber nachdenken, ihn um Unterstützung zu bitten.

    Zweitens: Halten Sie sich von Pornographie jeder Form fern und entsorgen Sie entsprechendes Material, falls vorhanden.

    Drittens: Suchen Sie sich ein Hobby, am besten einen Sport wie Fußball, Tennis oder trainieren Sie in einem Sportstudio. Das wird Ihnen erlauben, ihre sexuelle Energie auf etwas Nützliches und Produktives zu verwenden, und es wird Sie vom einsamen Herumsitzen am Computer fernhalten.

    Man sollte bei all dem nicht vergessen, dass Masturbation an sich zwar eine unnötige Verschwendung von kraftvoller Energie ist, aber das sie ohne Pornographie weit weniger schädlich ist als in Verbindung mit ihr.

    Als viertes bereiten Sie sich nun auf die verschiedenen Stadien, die man bei der Überwindung seiner Abhängigkeit durchläuft, vor:

    1) In den ersten ein oder zwei Wochen wird Ihr Verlangen nach Pornographie zunehmen. Geben Sie diesem nicht nach.

    2) Nachdem dieser Zeitraum überstanden ist, werden Sie eventuell an einen Punkt kommen, an dem Ihr Verlangen so groß ist, dass Ihr Gehirn Gegenmaßnahmen ergreift: In diesen weiteren zwei Wochen wird Ihre Libido buchstäblich nicht existent sein. Seien Sie an dieser Stelle nicht beunruhigt, wenn Sie unter Erektionsstörungen leiden – Ihre Fähigkeiten werden sich bald wieder einstellen, Sie sind auf einem guten Weg.

    3) Nach diesen vier Wochen wird Ihr altes Verlangen nach Pornographie zurückkehren, aber viel schwächer ausgeprägt. Geben Sie jetzt nicht nach!

    Nach diesen Wochen der erfolgreichen Abstinenz werden Ihre alten Sehnsüchte weitestgehend gedämpft sein, und Sie werden das Leben in weit tieferer Fülle als zuvor erleben.

    Die Pornographie unserer Zeit ist eine Waffe: Sie wird geführt, um uns zu befrieden, uns abzulenken, uns zu verrohen und letztendlich, um uns zu kontrollieren. Schlagen wir diesen Dolch an unserer Kehle beiseite und nehmen den Kampf ohne Ablenkung auf.

    * * *
    Der größte Teil dieses Artikels entstammt Peter Mansfields Pornography Addiction: Its Causes, Effects and How to be Rid of It (Daily Stormer). Der Abschnitt Der Verlust der Männlichkeit stammt aus William Ventvogels The Future of White Women: A Speculation; die Beschreibung des Pornofilms verdanke ich Deep Roots Übersetzung von Andrew Hamiltons Die Beseitigung der Rassengrenze. Übersetzung des restlichen Textes und Bildauswahl: Richard.

    * * *
    Siehe auch:
    Juden in der amerikanischen Pornoindustrie von Nathan Abrams
    Der Prepper-Nepp – Eine weitere koschere Ablenkung von Clement Pulaski
    Die Beseitigung der Rassengrenze von Andrew Hamilton
    Warum wir mit den Juden nur verlieren können… von A. Wyatt Mann

    ***
    Nachbemerkung von Sternbald
    Der vorliegende Beitrag ist von höchster Wichtigkeit, da die Pervertierung unseres natürlichen Fortpflanzungstriebs eine der jüdisch-satanischen Hauptwaffen ist. Ihre konkreten Auwirkungen werden hier akkurat beschrieben und sollten bei jedem vernunftbegabten Mann mit einem Rest an Selbstachtung den Wunsch oder besser den festen Willen erwecken, sich von dieser schädlichen Sucht zu befreien.

    Dabei kann ich mir vorstellen, dass der Prozentsatz der Pornokonsumenten mit 90 % und die Frequenz der Selbstbefriedigung mit ca. 3 Mal täglich bei jungen Männern nicht zu hoch gegriffen sind. Die Kombination der Faktoren ist nämlich fatal: Einerseits werden Frauen von ihrem natürlichen Familientrieb abgebracht, ihnen wird ein unrealistisches Anspruchsdenken an den idealen Partner eingeredet und ein natürliches männliches Verhalten bei Mitgliedern ihres eigenen Volkes wird als “Machotum” und “Anmache” disqualifiziert, bei kultur- und rassefremden Ausländern im Rahmen einer systematischen Verklärung jedoch entschuldigt, wenn nicht gar bewundert. Andererseits werden jungen arischen Männern Minderwetigkeitskomplexe aufgeladen und verweiblichte Rollenbilder nahegelegt – bei gleichzeitiger Allgegenwart von Pornographie, d.h. sexuellen Stimuli, der Glorifizierung des Hedonismus und einer Aufhängung des Selbstwertgefühls an der Messlatte sexueller Aktivität, d.h. i.d.R. der Promiskuität.

    Sofern ein Mann nicht das Bewusstsein und die Willensstärke hat, sich diesen gesellschaftlichen Zusammenhängen ganz zu entziehen oder sofern er nicht von Natur aus derart attraktiv und selbstbewusst ist, dass sie ihm nichts anhaben können, wird ihn die Kombination dieser Faktoren automatisch zur Masturbation und zum Konsum von Pornographie treiben. Gleichzeitig werden unsere Geburtenrate drastisch reduziert und die Rassenvermischung begünstigt.

    Ein Aspekt – und zwar der wichtigste – der hier überzeugend demonstrierten Schädlichkeit von Pornographie und Masturbation ist allerdings noch zu ergänzen. Wie erwähnt, fühlt man

    [n]ach dem (wiederholten) Pornokonsum samt Masturbation […] eine innere Leere, Traurigkeit und Energielosigkeit, die einen schnell, sehr schnell die ausgeschütteten Glückshormone und das so erzeugte Hochgefühl vergessen lassen.

    Der Autor versucht, diesen Effekt biochemisch zu erklären und resümiert diesbezüglich

    Unsere Vorfahren unterdrückten die Pornographie und sprachen sich gegen Masturbation aus; und obwohl ihre Gründe dafür zum Teil religiöse Idiotien waren, sind unsere Gründe tragfähig und biologisch wohl begründet.

    Auch wenn die biochemischen Mechanismen (Dopaminausschüttung etc.) zweifelsohne bestehen, kann die Sucht auf dieser biomechanischen Ebene keineswegs bekämpft werden (es sei denn auf Ebene der Symptome durch Medikation, die uns geistig-seelisch aber noch weiter verkrüppeln würde).

    Die Entscheidung, Pornographie zu konsumieren oder nicht, liegt nämlich unserem freien Willen anheim, und dieser beruht mit Sicherheit nicht auf rein biochemischen Zusammenhängen, denn sonst wären wir nicht mehr als Automaten.

    Letzten Endes handelt es sich also um ein geistiges Problem (was in dem ersten Zitat ja auch durch das Erwähnen der inneren Leere und der Traurigkeit zum Vorschein kommt), das auch nur wirklich gelöst werden kann, wenn wir einsehen, warum Pornographie und Masturbation für uns geistig-seelisch schlecht sind.

    Die Gründe unserer Vorfahren sind stichhaltig, erscheinen uns heutzutage aber nicht mehr so, weil die Zusammenhänge sich für schlichte Gemüter auf die Formel “Gott hat uns das verboten” verkürzt haben und das Wissen um die Hintergründe bei vielen verloren gegangen ist, was sicherlich nicht zuletzt ein Effekt der ebenfalls allgegenwärtigen jüdischen anti-christlichen Propaganda ist.

    Der Schlüssel des Verständnisses liegt hier: Wir bestehen auf drei Ebenen, nämlich der geistigen, der seelischen und der körperlichen. Bestimmend ist die geistige Ebene: Wenn wir hier das richtige Bewusstsein haben, sind die beiden unteren Ebenen automatisch richtig ausgerichtet. Der Geist bzw. der freie Wille ist das, was uns als Menschen definiert – wie Jesus uns zeigt, da wir Kinder des ursprünglich schöpferischen Geistes sind, nämlich Gottes. Aber nur wenn der Geist in uns das bestimmende Element ist, können wir unserer göttlichen Natur durch unser Denken und Tun auch gerecht werden.

    Jede sinnliche Ausschweifung verkehrt dieses Verhältnis, vergewaltigt damit die natürlich-göttliche Ordnung und macht uns krank und schwach. Wenn wir uns von der sinnlichen Lust (sei dies Triebbefriedigung, Völlerei, Faulheit etc.) beherrschen lassen, geben wir unseren freien Willen ab bzw. lassen zu, dass dieser der körperlichen Ebene, mithin den durchaus richtig beobachteten biochemischen Zusammenhängen, ausgeliefert wird.

    Die Konsequenz ist eine Schwächung des Geistes und auch der Seelensubstanz, die wir als die erwähnte innere Leere und Traurigkeit wahrnehmen.

    Das Fatale daran ist, dass uns sinnliche Ausschweifungen (und ebenso alle weiteren “Sünden”, d.h. Charakterschwächen bzw. selbst- und fremdschädigendes Verhalten) immer materieller/materialistischer werden lassen, bis hin zu dem Grad, dass wir unsere geistig-seelische Natur gar nicht mehr wahrnehmen können, mithin kaum einen Ausweg aus dem Sog der Vertierung finden können, der sich ja beileibe nicht auf das Problem der Pornographie beschränkt.

    Im Gegensatz zu diesen Sünden gibt uns geistig-seelisch gesunde Nahrung Kraft und Glück und stärkt unser Bewusstsein und unseren freien Willen. Die einzige Möglichkeit, uns auf großer Ebene der hier eindringlich beschriebenen massenpsychologischen Manipulation zu widersetzen, ist daher die Stärkung des Bewusstseins und des freien Willens möglichst aller Volksgenossen durch ein Zurückfinden zur Spiritualität.

    Quelle: https://verbotenesarchiv.wordpress.com/2014/12/05/pornographie-eine-weitere-koschere-ablenkung/zhuu%5B9

    Quelle: https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2015/06/03/pornographie-eine-weitere-koschere-ablenkung/

    • Joker said

      pornographie muss endlich verboten werden in deutschland und ganz europa bis in den ausgebeuteten usa die ihre mädchen den juden zum frass vorwerfen, wegen der armut die frauen der usa deutschlands und west europas sich an die geier der porno industrie verkaufen, und die juden perversen talmud satanisten schweine geld durch ausbeutung der frauen erwirtschaften, die luden waren immer juden, es ist eine prostitution der jüdischen film industrie usa und welt weit gegen das christentum und europäisch weisse christliche volk am laufen, das durch den juden und seine medien wie geld unsere frauen geschändet werden für gewinn dieser zuhälter. das ist nichts anderes als mediale zuhälterei dieser jüdischen talmud satanisten, es ist krieg gegen die weisse rasse am laufen.

      wann wird in europa diese satanische pornographie verboten, wann werden diese jüdischen zuhälter j-luden für ihre verbrechen an unseren frauen gerichtet?die rassen vermischung geht auf die kappe der hollywood porno valley juden, die diese pläne seid dem 18 jahrhundert planten. diese film industrie ist zu boykotieren und zu bekämpfen. wo sind diese femen schlampen für die rechte der ausgebeuteten frauen in der porno industrie, aber sie essen das brot dieser zuhälter mafia. das ist krieg gegen das christentum und der weissen rasse, mit ihrer massen sugestion und hypnose der rassen schande die sie beabsichtigen.

      tod und vernichtung der porno industrie porno valley und hollywood, boykotiert diese schweine bis zu ihrem ende, und bekämpft diese kriminellen schweine wo es nur geht, tod und vernichtung soll diesen parasiten und verbrecher juden treffen.

      kampf der porno hollywood porno valley industrie, in usa deutschland und europa, boykottiert und bekämpft sie zu tode!

      • M. Quenelle said

        Alles Taktiken innerhalb der strategischen Ausrottung des weißen Menschen, der Lichtwesen. Das muss uns bewusst werden! Und /Gruß.

      • Rassinier said

        Ich habe diesbezüglich große Angst um die Kinder.
        Im Netz ist jede Art von Pornographie leicht erreichbar.
        Heranwachsende sind natürlich neugierig. Besonders auf das Verbotene. War ich auch.

        Was tun, wenn man nicht will, daß Jugendliche in ihren ersten sexullen Empfindungen auf Pornostars geprägt werden?
        Wenn man ihnen PC, Smartphone etc. wegnimmt oder verbietet, dann werden sie zu Freunden gehen.
        Irgendjemand ist immer dabei.

        Ich weiß nicht, wie man die Kinder schützen soll. Ehrlich. Sie werden einem nicht auf die Nase binden, was sie da tun.

        • Gernot said

          @ Rassinier

          Für die Kinder

          Da hilft nur das Gespräch, Rassinier ! Jeweils ihrem Alter und ihren Interessen entsprechend ihnen erklären, was gegen die Menschen und besonders gegen die Jugend läuft. Verbinde es mit dem Geheimnis, indem du ihnen klar machst, dass die meisten Menschen nicht erkennen, wie ihnen geschadet werden soll, dass sie nicht merken, dass sie in einer Falle sitzen. Versuche dies, ohne ihnen unnötig Ängste einzupflanzen, damit das Urvertrauen nicht zu großen Schaden nimmt. Biete ihnen Alternativen an, dass sie zu starken und klar sehenden Persönlichkeiten werden können.

          Versuche sie so zu informieren, dass sie stolz darauf sind, wissend und anders zu sein als die Masse.
          Erkläre ihnen, das wir in einer Zeitenwende leben, die spannend, aber auch gefährlich ist und lass sie erkennen, wo die Gefahren der universellen Gehirnwäsche liegen.
          Versuche dabei zu verhindern, dass sie hassen, denn der Hass schadet ja uns selbst, auch wenn es viele abstreiten.

          Wie wär’s mit „Lagerfeuergesprächen“ draußen in der Natur, mit tollen Ausflügen (Untersberg), Wanderungen, Bootstouren usw. – immer Gelegenheiten für tiefere Gespräche, das vergessen die nie !
          Zeig ihnen die Geborgenheit und den Wert der Familie ! Mach ihnen klar, dass man, wenn man sich dem Einfluss der Gleichaltrigen unterwirft für Anerkennung, eine steuerbare und abhängige Persönlichkeit wird, ein hoher Preis.
          Sprich auch über die Sinnfragen, welche Bedeutung unser Leben auf der Erde hat, viel mehr, als sie es uns weismachen.
          Gib ihnen Perspektiven für eine neue Zeit, die noch kommt und in der der jetzige Dreck verschwunden sein wird, wenn die Menschen es wert sind.

          Zeig ihnen die Lügen über unsere Vorfahren und unser Land (wohldosiert nach Alter und Fassungsvermögen). Vermittle ihnen, dass sie stolz auf ihre Vorfahren und ihre Kultur sein können. Mach sie mit Mythen, Legenden und mit der echten Geschichte vertraut – ohne Zwang.
          Appelliere an ihre Intelligenz und ihr Gerechtigkeitsgefühl ! Weise sie hin auf das Schöne und Gute in ihnen selbst, Potential, das in ihnen schlummert und das sie nur mit ihrem freien Willen entwickeln können, dass dies Wahlmöglichkeiten bedeutet.
          Zeig ihnen, wie wichtig Mitgefühl ist, die „goldene Regel“, das Wirken der Resonanzgesetze !

          Bei meiner Tochter ging es los, als sie zwanzig war und Studentin. Ich hab ihr einen Aufsatz aus der „Zeitenschrift“ zu lesen gegeben über die Musikindustrie und ihre verheerenden Einflüsse, Adorno, Beatles, Michael Jackson – war alles drin. Danach fing sie an, selber intensiv zu recherchieren, hat viele kritische Künstler gefunden mit ihren Texten gegen die Weltmafia und auch Enthüllungen über die satanischen Systemparasiten. Sie hat Cathy O’Brian zugehört, mir Material über Satanismus geschickt und über die NWO. Ich habe sie im Gegenzug von der „Schuldbürde“ befreien können.
          Ihr sind auch die Gefahren dieses Systems bekannt und dass man sich nicht vorzeitig verheizen sollte.
          Ich musste ihr zu ihrem Schutz die Augen öffnen, damit sie auf das Kommende vorbereitet ist bis zu einem gewissen Grad. Die Dosierungen überlasse ich ihr selbst, weil jeder nur so viel Wahrheit verträgt, wie es die eigene Seele erlaubt.

          LG, G.

          • Rassinier said

            Danke, Gernot.

            Bezüglich des Schutzes der Kinder: Wenn, das geht es genauso, wie du schreibst.

            Die NWO-Agenda ist ja, Sexualität und Zeugung voneinander zu trennen. Und sie haben enorme Erfolge auf diesem Weg. Natürlich rächt sich die Natur, aber das ist denen ja egal.
            Wahrscheinlich gibt es irgendwann perfekte Sex-Illusionsmaschinen, an die sich die Leute dann anschließen werden.
            Die können ihnen nicht mehr gefährlich werden. Der Film „Matrix“ wird Wirklichkeit.
            Kinder werden nur noch in der Retorte befruchtet und müssen bei der NWO beantragt werden.
            Ich glaube, deshalb pushen sie auch so die Homosexualität, es geht ihnen tatsächlich um Bevölkerungsreduktion, weil Homos nunmal keine Kinder bekommen können.

            Ich möchte mal so sagen: Auf die Willfährigen wartet Huxleys „Brave New World“, auf die Aufmüpfigen Orwells „1984“:
            In dem neuen Film „Communism by the backdoor“ von Dennis Wise ist mir John Lennons „Imagine“ untergekommen:
            Er sagt, das wäre die Hymne der NWO, und ich glaube, er hat Recht.
            Dieses so verträumt daherplätschernde Liedchen schildert die Hölle der totalen Hoffnungslosigkeit und Gottverlassenheit. Es lohnt sich wirklich, sich den Text mal genauer anzusehen: keine Grenzen, keine Nationen, kein Besitz. Kein Jenseits, nur die Gegenwart. And no Religion, too. (Religion = Rückbindung). Mit anderen Worten: Entwurzelung.
            Ich finde das unmenschlich.

            Grüße!

            • Gernot said

              Ich weiß, Du hast recht mit „Imagine“ – ich kenne den Text schon lange. Song geht runter wie Öl, aber : imagine … there is no heaven … above us only sky ! usw….

              Ich habe das Lennon sehr übel genommen, schon zu der Zeit, als ich noch gar nichts von der NWO wusste.
              Seine späteren Gewissensbisse bezüglich der Mafia-Pläne hat er anscheinend mit dem Leben bezahlen müssen. Hier der Text der NWO Hymne:

              JOHN LENNON

              Imagine

              Imagine there’s no heaven
              It’s easy if you try
              No hell below us
              Above us only sky Die größte Lüge, die man Menschen anbieten kann !!!
              Ein menschengemachtes Paradies ohne Gott wird immer zu einer Hölle !

              Imagine all the people
              Living for today
              Aha-ahh

              Imagine there’s no countries Das hätte die Kabale gern, aber hier verrechnet sie sich !
              It isn’t hard to do
              Nothing to kill or die for
              And no religion too Daran arbeiten viele, man wundert sich, wer alles !!!

              Imagine all the people
              Living life in peace
              Yoohoo-Ooh

              You may say I’m a dreamer
              But I’m not the only one
              I hope someday you’ll join us
              And the world will be as one

              Imagine no possessions Geplanter Kommunismus für alle !
              I wonder if you can
              No need for greed or hunger Da müsste aber eine Klientel zuvor aussterben 😉
              A brotherhood of man Das Gegenteil herrscht !

              Imagine all the people
              Sharing all the world Das tun sie jetzt schon in Europa, aber unter Zwang gegenüber den rechtmäßigen Landbesitzern, den europäischen Völkern !
              Yoohoo-Ooh

              You may say I’m a dreamer
              But I’m not the only one
              I hope someday you’ll join us
              And the world will live as one Da haben wir die „Eine-Welt“ !!!!!!! Die wird ihnen um die Ohren
              > fliegen !

              Hoffe, es klappt mit der Formatierung, die löst sich beim Versenden gern in Luft auf ;).

            • Gernot said

              Die Formatierung (Gegenüberstellung der Texte) ging leider wieder flöten !

            • Rassinier said

              @Gernot
              Das Schlimme ist, daß sie die „Eine Welt“ erfolgreich als das absolut folgerichtige Ziel der menschlichen Entwicklung in die Gehirne gepflanzt haben. Im Umkehrschluß wird jeder Gegner der „Einen Welt“ bestensfalls als Wirrkopf aber für gewöhnlich als „Rassist“ und „Kriegshetzer“ gebrandmarkt, denn Abgrenzung würde ja nur zu Krieg führen. Also keine Grenzen mehr.

              Und dieses Programmieren der „Einen Welt“-Ideologie erfolgt seit Jahrzehnten auch und gerade durch die Unterhaltungsindustrie.

              Da gibt es dieses Satelitenfoto der Erde, und drunter steht: „Ich sehe keine Grenzen. Siehst du welche?“
              Ich versuche das immer so zu kippen, daß ich dann sage: „Na klar, häng deine Haustür aus. Jeder darf jetzt in dein Haus ziehen und dort wohnen. Was, du hast jahrzehntelang für dieses Haus gearbeitet? Das ist Ausgrenzung, du Faschist! Und das führt nur zu Krieg! Deshalb darf sich jeder auf deine Couch lümmeln, deinen Kühlschrank leeressen, mit deiner Frau schlafen, dein Geld ausgeben, sich die Musik anhören die ihm paßt usw. Und du darfst bis auf weiteres im Keller schlafen und täglich den Dreck von seinen Parties wegputzen. Und außerdem holt er nächste Woche seine Freunde nach, alles traumatisierte Flüchtlinge, das bist du denen doch schuldig, besonders bei deiner Vergangenheit….“
              Leider passiert momentan genau das in unserem Land.

              Trotzdem noch einen schönen Abend.
              Zum Ausklang noch was Erbauliches, hat auch gar nichts mit dem Thema zu tun, sondern soll nur aufbauen:

            • Gernot said

              Das hast Du aber prima pariert, dieses Geschwätz, das ist patentreif 🙂 !

              Ja, der Beethoven streichelt die Seele, so man denn eine hat, und das ist auch gut so !
              In diesem Satz hat er das „Bitter-Süße“ der Welt eingefangen !

            • Falke said

              Hallo Rassinier ich muss mich Gernot gleich mal an schließen eine saubere Parade der Konter gefällt mir hervorragend. 🙂 Der Text gehört in die Gemeindeschaukästen oder in großen Lettern an eine kahle Hauswand im Zentrum jeder Stadt. Jedenfalls da wo viele Leute laufen.

              Gruß Falke

            • Rassinier said

              Hallo Gernot und Falke,
              freut mich, daß euch meine kleiner NWO-Virenscanner gefällt!
              Es handelt sich um Freeware, die die kostenlos verbreitet werden darf.

  4. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    http://www.morgellons-faserkrankheit.de/symptome.html

  5. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    http://www.sueddeutsche.de/wissen/gefahr-fuer-die-gesundheit-plastik-ist-eine-bedrohung-1.15065

  6. Gernot said

    Schönes Fundstück !

    http://freiemenschen.ch/content/gespr%C3%A4ch-mit-polizisten

    Gespräch mit Polizisten
    Auch die Polizei in Rheinland Pfalz hat die Nase VOLL, nicht nur die in Sachsen! Schön zu hören! Sehr schön!
    Gerade erreichte mich diese Nachricht eines sehr informativen Gespräches mit zwei Polizisten, mit der Bitte um Verbreitung, was ich natürlich SEHR GERNE tue!

    *** Habe gerade eben, ein super ~1.5 h dauerndes Gespräch mit 2 Polizisten gehabt. Ich fahr also, allein, zum Einkaufcenter und werde von der Polizei angehalten, die mir gefolgt sind. „Bitte fahren sie rechts ran und halten sie ihre Fahrzeugpapiere bereit“ einmal kurz Blaulicht und Sirene…..
    ich fahr also rechts ran, unter eine Straßenlaterne, suche meine Papiere, da steht auch schon rechts und links an Fahrer- und Beifahrertür die beiden Bullen. ich die Scheibe runter gebe ihm die Papiere „guten Abend!“ das übliche Gezeter von den Polizisten… bla bla bla bla bla bla …. Es regnet.
    „Hinten rechts brennt ihr Rücklicht nicht richtig darum haben wir sie angehalten“. ich sage, „ok Dankeschön… “ der andere Polizist geht um mein Auto rum und schaut sich alles an….
    Und jetzt kommt’s, ich frage den Polizisten höflich: Sagen sie mal stimmt es das der Personalausweis, den ich besitze, kein richtiges Personaldokument ist, weil da steht Staatsbürgerschaft DEUTSCH und stimmt es auch, das ich gar nicht der Eigentümer / Besitzer von diesem Auto bin, sondern nur Halter?“
    Der Polizist schaut mich an und sagt das ist ne längere Geschichte, aber sie (die Frage) wäre berechtigt. Ich sage zu dem Polizisten lassen sie uns doch bitte mal darüber unterhalten…. der andere Polizist kommt und flüstert dem Polizisten etwas ins Ohr. Da fragt er mich: was ist das für eine Schleife an ihrem Heckscheibenwischer? Orange-rot? Ich sage das ist ein Sankt Georgs Band, das ist das Zeichen gegen Faschismus und Krieg und dann kommt’s: „Steigen sie bitte aus und setzen sie sich in den Streifenwagen.“ Ich steige aus, habe vorher noch alle meine Papiere zurück bekommen und wir gehen in den Streifenwagen ich darf vorne sitzen, der 2. Polizist sitzt hinter mir auf der Rückbank und der, der mich kontrolliert hat, auf dem Fahrersitz. „Also das mit der Staatsbürgerschaft stimmt, die BRD ist eine eingetragene Firma (ich bekomme soooo große Augen und Ohren) auch das mit dem Führerschein ist richtig…… wir sind alle nur Personal…….“
    Es folgt ein langer Vortrag über das alles…. Der Polizist hinter mir hat immer nur ja und das stimmt gesagt.
    Ja, bei uns in der Polizei ist grad viel Negativstimmung, wir haben eine „Lohnerhöhung“ von sage und schreibe 0,7 Cent bekommen, müssen uns ständig bereit halten, viele Kollegen sind darüber sehr, sehr böse, es rumort kräftig bei uns, in der Polizei…..Ich sage, wegen der PEGIDA und so?
    Er: „Nee wegen der Antifa und dieser NPD- Gegendemonstranten (hat er echt gesagt), wir wissen nicht mehr genau, wo, auf welcher Seite wir eigentlich stehen sollen? Wir müssen alle die „rechts genannt“ werden, also auch HoGeSa- und PEGIDA- Anhänger, mit allen möglichen Mitteln bekämpfen, und möglichst nicht zu den Demos zu oder rein lassen, aber sollen denen, von der ANTIFA und NPD Gegendemos, sozusagen freies Geleit geben. Wir müssen in der Bereitschaftspolizei (der 2. Polizist hinter mir, muss ständig zur Bereitschaftspolizei wechseln) alle Anhänger von Pegida und HoGeSa filzen und kontrollieren, möglichst nicht zu den Demos durch lassen. Aber die Anhänger von den Gegendemos dürfen wir nicht kontrollieren, sondern sogar freundlich und höflich gegenüber stehen. Es ist bei uns eine total verkehrte Welt, wir sind sauer wegen der niedrigen Lohnerhöhung und noch mehr Dienst und auch sauer weil wir Unrecht verteidigen und Recht bekämpfen müssen.“
    Die beiden Polizisten haben sich mit mir unterhalten, als wäre ich ein Kollege von ihnen. Es wurde gesprochen über die ganze Überwachung durch NSA über die Zuwanderungspolitik, Weihnachts- und Neujahresansprachen von Gauck und Merkel (Lachnummern) der Länder usw. …. wir haben uns nach gut 1,5 Stunden verabschiedet als richtig gute Freunde, habe beide fest gedrückt und gesagt: „Wenn es hart auf hart kommt, bitte dreht euch um, sie haben gegrinst und gelacht und beide haben gesagt, das werden wohl alle Polizisten machen, wir werden uns umdrehen, wir sind doch auch Menschen!“
    Wenn meine Frau nicht ständig mit SMS genervt hätte, wo ich bleiben würde, säße ich jetzt immer noch im Streifenwagen und würde mich mit 2 richtig coolen Polizisten unterhalten. Also keine Angst die Polizei ist auf unserer Seite und wie gesagt, daß mit der Staatsbürgerschaft und der BRD-GmbH stimmt wirklich und die Polizei weiß es auch, dass sie keine richtigen Beamten sind, sondern Bedienstete. Durch die Nummern, die sie in Zukunft bekommen werden, besser kontrollierbar. Die Kameras die sie auch bekommen sollen, dienen in erster Linie zur Tat-Dokumentation, aber auch für Dienstaufsichtsbeschwerden der Polizisten die sich umdrehen wollen und werden. In der Polizei Deutschlands ist grad richtig die Hölle los. Das waren 2 Polizisten aus Rheinland-Pfalz. Und an alle: Seht ihr, daß das alles stimmt, was die Demonstranten sagen! Diese Drecksbagage, da oben. Korrupt bis zum Anschlag und Dunkelmacht-gesteuert, wie ich immer sage!

    Das Jahr 2015 wird UNSER JAHR, MIT UNSEREN Polizisten, denn sie gehören zum VOLK, zu UNS!!!“

    • Rassinier said

      @Gernot

      Ich habe mit der Polizeit gemischte Erfahrungen gemacht.
      Vor über 15 Jahren hatte ich ein privates Gespräch mit einem höheren Kommissar, und der berichtete mir damals schon von seinem Frust: daß die Polizei von der Politik im Stich gelassen werde, von seinen Einsätzen in Asylantenheimen,
      von der Unterstützung dieser Leute durch linke Netzwerke, die Einfluß auf Richter nahmen usw.
      Eine wichtige Aussage war noch, daß man die Polizei an richtig große Drogenhändler gar nicht ran lasse.

      Andere habe ich als absolut linientreue, zynische Befehlsdurchreicher erlebt, die gerne harmlose Leute schikanieren, weil sie vor den Ausländern Angst haben. Bei jungen Polizisten hatte ich meistens das Gefühl, daß sie noch eine eine gewisse Offenheit hatten, aber Ältere sind mir öfters als die oben beschriebenen Zyniker in Erinnerung geblieben: Wie Wachhunde, die das Denken aufgegeben haben, und einfach ihrem Herrn dienen.. Ich glaube, daß sind alte frustrierte Männer, die daheim unterm Pantoffel stehen und sich gut fühlen, wenn sie Macht ausüben können. Kann man auch nicht verallgemeinern, es sind halt so Beobachtungen.

      Der jahrelang Mißbrauch von Teenagern durch Musel-Netzwerke im englischen Rotherham wurde durch die Polizei gedeckt. Sie beteiligten sich sogar selbst. Unser lokales Käseblatt hat zum Thema „Rotherham“ noch nie auch nur eine Zeile gebracht.

      Hoffen wir, daß die Polizei sich für die richtige Seite entscheidet, denn die NWO zerstört ja auch ihre Leben und ihre Familien.

  7. Hat dies auf cizzero rebloggt.

  8. HERZ ENGEL C said

    …………………Im Meer potenziert sich die Giftwirkung von Mikroplastik noch. Die Teilchen binden durch ihre wasserabweisende und fettlösliche Oberfläche Schadstoffe wie Polychlorierte Biphenyle (PCB), Pestizide, Medikamenten-Rückstände, Quecksilber, Blei oder Chrom…………………..

    Ob man in den Labors von Bayer vorher nicht daran gedacht hat?.
    Die Chemiker doch sicherlich.
    Aber wahrscheinlich hat man deren Bedenken übergangen zugunsten eines wirtschaftlichen Verdienst-Faktors, der über Moral, Ethik, Verantwortung, Gemeinschaftssinn, steht.

    So ist es, wenn Kapitalismus, ungezügelt, herrscht. Das Denken ist verwirrt, damit die Handlungen mit den beschriebenen Folgen für alle, Tiere, Pflanzen, Mensch.

    Nach der Neuen Germanischen Medizin soll die Wirkung von Essen ja eine Sache der inneren Einstellung sein, wie sie letztlich auf Körper und Psyche, wirkt.

  9. MB said

  10. […] Verbot von Mikroplastik gefordert « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft. […]

  11. froschn said

    Da darf der Klassiker nicht fehlen:
    PLASTIC PLANET – Ein Film von Werner Boote

  12. hardy said

    Warum aber zum Teifi schippert ein Rothschild gegen Plastikmüll durch die Meere?

    https://lupocattivoblog.com/2010/07/26/der-oscar-fur-die-dreisteste-desinformation-geht-am-3-3-2010-an-david-de-rothschild/

    • Verrueckterfuchs said

      Weil ich seiner Birne alles voller roter, Satanisten.Schilder ist, dieser kleine, dreckige J.sch“(§§. Ist doch alles OFFENKUNDIG

  13. arabeske654 said

    Offener Brief:

    Ich wende mich heute als Bruder von Horst Mahler an die Öffentlichkeit. Habe diesen Brief nicht mit meinem Bruder abgesprochen, noch weiß er davon. Ob er dieser Initiative zugestimmt hätte, weiß ich nicht, eher glaube ich nicht.

    Mein eigentliches Anliegen ist eine Zustandsbeschreibung meines Bruders den ich, soweit möglich, regelmäßig in der JVA Brandenburg besuche. Mein Bruder leidet an Diabetes, Herzschwäche und Gleichgewichtsstörungen. Dies rührt von mangelnder Bewegung und Ernährung her. Wenn mein Bruder das eines Tages zum Lesen bekommt würd er mich rügen, dass ich die ärztliche Schweigepflicht verletzt habe (so schon geschehen als ich unsere Familienmitglieder davon in Kenntnis gesetzt habe). Ich werde ihn erwidern, dass ich kein Arzt bin und somit auch nicht den Eid abgelegt habe der mich zu einer Schweigepflicht heranzieht.
    Vor kurzem ist mein Bruder beim Aufräumen seiner Zelle umgefallen und hat sich die rechte Schulter gebrochen. Ich konnte mich persönlich davon überzeugen. Seine rechte Schulter ist bis hin zum rechten Arm bandagiert und mit großen Blutergüssen gekennzeichnet. Somit fällt ihm auch das Schreiben schwer. Er tippt im Zweifingersystem, es ist das einzige was ihm noch bleibt. Um von seiner Zelle zur Krankenstube zu gelangen muss er einen langen Gang zurücklegen, dies ist ihm nur mit großer Mühe und schwankend möglich.
    Mein Bruder hat in diesem Jahr eine 2/3 Haft abgesessen und hätte jetzt laut Gesetz, meines Wissens nach, eine Freilassung zu beanspruchen, die ihm aber nicht gewährt wird. Stattdessen bekommt er ein Schreiben von der Strafvollstreckungskammer Potsdam in dem er aufgefordert wird sein Gesuch auf Freilassung zurückzuziehen. Aus meiner Sicht ist dies ein Ding der Unmöglichkeit und hat mit Recht nichts mehr zu tun. Dieses Ansinnen eines Richters find ich, ist schon alleine sträflich.

    Mit freundlichen Grüssen
    Peter Mahler

    http://globalfire.tv/nj/15de/verfolgungen/10nja_horst_mahlers_geplanter_tod.htm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: