lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

  • Abonnieren

  • Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 3.969 Followern an

  • Lupo bei der Arbeit

  • Zitat Josef Pulitzer

    Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich, und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekanntmachung allein genügt vielleicht nicht; aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.
  • Your Destiny


    maria-lourdes-blog
    logo_allure 500x 120
    CCRESTED Logo


    bereicherungswahrheit-logo-980x123px
    alpenschau-500x75px-1
    esoterik-plus-banner-500x70-px
    weltkrieg-banner
  • Der kleine Nazareno

    In Brasilien leben ungefähr 25.000 Kinder völlig verwahrlost auf der Straße. Jeden Tag kämpfen sie um ihr Überleben, und gegen die Realität: Hunger, Kälte, Prostitution und Drogen – dabei leben sie in ständiger Angst vor gewalttätigen Übergriffen von Banden und der Polizei. Maria Lourdes und Lupo Cattivo unterstützen den kleinen Nazareno mit einer Patenschaft! Helfen Sie mit, sagt Maria Lourdes!

    Spende Nazareno

    Nazareno besuchen
  • WARNHINWEIS

    Dieser Blog kann kurzfristig zu Kopfschmerzen und Übelkeit führen , bei regelmässiger Verabreichung sollte er jedoch nach aller Erfahrung die Laune und das Freiheitsgefühl erheblich verbessern!

    Die 17 taktischen Regeln des Desinformanten - Hat man diese verinnerlicht, wird es dem Troll unmöglich, davon mit Erfolg Gebrauch zu machen. hier weiter

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

    Schließe dich 3.969 Followern an

  • NO COPYRIGHT

    sämtliche lupo-cattivo-Informationen/Hintergründe/Artikel dürfen (unter Hinweis auf die Quelle) ohne Rückfrage weiterverbreitet werden, denn die Weiterverbreitung von Information ist derzeit das schärfste Schwert zur Verhinderung weiterer Pläne der Pathokratie. Es geht nicht um: WER HAT'S ERFUNDEN ? das Rad, sondern dass es von möglichst vielen benutzt wird !
  • Themen

  • aktuell meistgelesen

  • Neueste Kommentare

  • Übersicht ältere Artikel

  • Empfehlungen

    Sie sagten Frieden und meinten Krieg - Die wahren Ziele der US-amerikanischen Außenpolitik. Die Methoden, mit denen US-amerikanische Regierungen ihre Kriege seit 1846 als Feldzüge für Frieden, Freiheit, Menschlichkeit und Demokratie deklariert und doch oft als Intrigenspiele inszeniert haben. hier weiter
     
    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten - Wissen Sie wie der "Qualitätsjournalismus" gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter
     
    Das dritte Auge öffnen - Erleben Sie die Kräfte jenseits der sichtbaren Realität, entdecken Sie Ihre paranormalen Kräfte und lassen Sie sich von Ihrem höheren Bewusstsein zu mehr Glück, Erfolg und Lebensqualität führen. hier weiter
     
    Die 7 Schleier vor der Wahrheit - Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: hier weiter
     

  • Die Heilkraft der Kokosnuss - Sie wird in tropischen Ländern "Königin der Nahrungsmittel" genannt. Weil es wohl keine Krankheit, kein Gesundheitsproblem gibt, das die Kokosnuss nicht zu lindern, zu heilen und zu verhindern vermag. hier weiter

    14/18 - Obrigkeitshörige Deutsche, kolonialistische Engländer, revanchistische Franzosen, betrügerische Russen und rassistische Amerikaner, sie alle mischten mit im großen Spiel der Mächte. hier weiter

    Wahrheit über den Ersten Weltkrieg - Historisch und politisch korrekt war es lange Zeit, dem Deutschen Reich und Kaiser Wilhelm II. einen Griff nach der Weltmacht zu unterstellen. Neuerdings beginnt sich eine andere Version durchzusetzen: hier weiter

    50 Thesen zur Vertreibung - Ursachen, Verlauf und Folgen der Vertreibung von rund 14 Millionen Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg. Der US-amerikanische Völkerrechtler und Historiker Alfred de Zayas bietet diese Information in bestechender Klarheit. hier weiter

    Deutsche und Juden vor 1939 - ein Deutscher und ein Jude, begaben sich dazu auf Spurensuche, legten frühe gemeinsame Wurzeln frei und entdeckten über die Jahrhunderte viel Verbindendes, ebenso manches, das trennte. hier weiter

    Millionen Kriegskinder sind unter uns - Sie haben den Bombenkrieg oder die Vertreibung miterlebt, ihre Väter waren Soldaten, in Gefangenschaft oder sind gefallen. Diese Kriegsvergangenheit zeigt auch heute noch in vielen Familien Spuren...hier weiter

    Alliierte Kriegsverbrechen - Nur für Leser mit starken Nerven! Terrorbombardements gegen deutsche Zivilisten, Vertreibung, Massenvergewaltigung, Nachkriegs-KZs, Hungerterror gegen Kriegsgefangene, Einsatz beim Minenräumen...hier weiter

    Verschwiegene Schuld - Schuld, die den Deutschen angelastet wird, ist in den heutigen Medien allgegenwärtig. Schuld, die hingegen die Alliierten des Zweiten Weltkrieges betrifft, wird verschwiegen. hier weiter

    Leaky-Gut, die neue Volksseuche! Mangel an Magensäure als Auslöser für eine Vielzahl von Folgeerscheinungen. Die Folgen erleben wir als Krankheiten. Von der Schulmedizin nur selten in Zusammenhang mit fehlender Magensäure gebracht... hier weiter

    Ärzte gefährden Ihre Gesundheit - Bis zu 57.000 Menschen sterben jedes Jahr an den Nebenwirkungen von Medikamenten. Zahlen, Daten und Fakten, die Ihr Arzt gerne vor Ihnen verborgen hätte. hier weiter

    Wie uns das Medienkartell täglich manipuliert? Eva Herman demaskiert die Protagonisten dieses Kartells. Die Autorin ist überzeugt: »Wir werden täglich getäuscht.« Als langjährige Tagesschau-Sprecherin, Journalistin und Erfolgsautorin kennt Eva Herman die Mechanismen und Strategien des Kartells nicht nur sehr genau. Sie hat sie selbst zu spüren bekommen. hier weiter

    Langzeitnahrung – BP-5 ist eine Art Müsliriegel der hauptsächlich aus gebackenem Weizen besteht. BP-5 ist sofort verzehrfertig und muß nicht gekocht werden. Es schmeckt sehr gut (süß) und ist für jeden (auch Kleinkinder) bestens geeignet. hier weiter

    Was Sie nicht wissen sollen! Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier weiter

    666 – Die Zahl des Tieres - Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. hier weiter

    Begegnungen mit einer anderen Realität: Augenzeugen berichten! Existiert mitten in unserer Realität eine zweite Welt voller phänomenaler Wunder und überirdischer Erscheinungen? Gibt es Menschen, die gleichzeitig in beiden dieser Welten leben... hier weiter

    Töten auf Tschechisch - Die Massaker im Nachkriegs-Tschechien. Die Aufnahmen belegen erstmals, was Augenzeugen und Historiker seit Jahrzehnten behaupten und nie mit Bewegtbildern beweisen konnten: hier weiter

    Alois Irlmaier - war einer der besten Hellseher, die jemals auf deutschem Boden geboren wurden. Sehen Sie eine umfassende Darstellung seiner Prophezeiungen. hier weiter

    Ich seh´s ganz deutlich! Alois Irlmaier gab Angehörigen Auskunft über Vermisste und sagte mit seinen Prophezeiungen dramatische Ereignisse und Veränderungen für Europa voraus, die teilweise bereits eingetroffen sind. hier weiter

  • Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt.

    Großes Pfefferspray

  • Massenmigration als Waffe
    warum und wie schwache Staaten zunehmend die Drohung oder Realität einer >strategisch gesteuerten Migration< einsetzen, um politische Ziele durchzusetzen, die ansonsten für sie unerreichbar wären... hier weiter

    Erinnerung ans Recht
    Während die Eliten in Berlin und Brüssel vordergründig an etablierten Werten der Demokratie festhalten, zerstören sie vorsätzlich und systematisch die Eckpfeiler unserer Rechtsordnung. Ihr bisheriger »Erfolg« beruht zu großen Teilen darauf, dass wir Bürger unsere Rechte gar nicht kennen... hier weiter

    Eine traurige Tatsache
    Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Der Atlas der Wut
    lesen Sie, in welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen erwartet… hier weiter

    Krisenvorbereitung
    Viele Plattformen im Netz haben es bereits angekündigt … und rechnen mit einer Verschärfung der allgegenwärtigen Krisenherde (finanziell, politisch & gesellschaftlich) und nicht wenige gehen gar von einem vollständigen Systemkollaps aus. Insofern stellt sich zwangsläufig die Frage:»Sind Sie vorbereitet?« hier weiter >>>

    Wie Medien Krieg machen
    Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Verbot von Bargeld
    Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen… hier weiter

    Deutschland Erwacht
    Im ganzen Internet findet man kaum Informationen über den Buren Nicolaas van Rensburg. Besonders viel hat er über den 3. Weltkrieg gesehen. hier weiter

    Vernichtung Deutschlands
    Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“
    Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Abwehrstock
    Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Langzeitlebensmittel
    Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Wie Medien Krieg machen – Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Die Vernichtung Deutschlands – Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? hier weiter

    Feldpost – In diesen Briefen, E-Mails und SMS-Nachrichten, deren ausschnittweise Veröffentlichung im Magazin der Süddeutschen Zeitung die Bundeswehr verhindern wollte, kommen die Frauen und Männer zu Wort, die für uns in den Krieg ziehen müssen. Sie bieten einen bestürzenden und bewegenden Einblick in ihren Alltag und erzählen offen von einer Wirklichkeit, von der wir kaum eine Vorstellung haben. hier weiter

    “Die reden – Wir sterben”: Diese traurige Bilanz zieht der langjährige Berufssoldat und Oberstleutnant a. D. Andreas Timmermann-Levanas aus über 20 Jahren Berufserfahrung. Er schildert erschütternde Erlebnisse und kritisiert grundsätzliche Probleme der Einsatzarmee. hier weiter

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Frohe Weihnachten für alle Menschen in der bunten und toleranten Multikultiwelt – Mit drei Verletzten – ein Angesteller musste im Spital genäht werden – endete Donnerstagnacht eine Weihnachtsfeier am Grazer Schloßberg …Asylanten attackierten die Gäste…  mehr hier

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    Böse Gutmenschen – Sie sind gut organisiert, sie sitzen in den Parlamenten, in der Regierung und in den Redaktionen, sind Richter und Staatsanwälte – und sie sind alle dem linken Spektrum zuzuordnen. Sie treiben ganze Armeen von Mitläufern vor sich her. hier weiterlesen>>>

    Du glaubst Du kennst die Wahrheit? Du kennst die Wahrheit? Das glaubst Du? Woher? Woher kommen Deine “Wahrheiten” das globale politische Zeitgeschehen betreffend? Die Menschheitsgeschichte betreffend? Die Flüchtlingsthematik betreffend. Krankheiten betreffend. Was hältst Du für die Wahrheit? hier weiter >>>

    Abwehrstock – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Geschenkgutschein – Endlich ein Geschenk, das garantiert passt! Sie bestimmen den Gutscheinbetrag – und der oder die Beschenkte kann sich dann aus unserem reichhaltigen Programm die Bücher, CDs und DVDs aussuchen, die ihm oder ihr am besten gefallen. Hier weiter>>>

    Spurlos verschwinden – “Delete” und “Reset” Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen könnten – wenn sie nur wollten? hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“ – Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Macht und Missbrauch –  Seine Gier nach Macht und Geld ließ den einstigen CSU-Vorsitzenden und Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß sich selbst zum Gesetz erheben: Er setzte ihm genehme Beamte in Schlüsselpositionen ein, begünstigte befreundete millionenschwere Unternehmer und griff in amtliche Entscheidungen ein. Wer sich ihm entgegenstellte, wurde ausgeschaltet. Geändert hat sich bis heute nichts, im Gegenteil, es ist noch schlimmer geworden… hier weiter

    Die Magie der Rauhnächte – Der bewusste Umgang mit den Rauhnächten eröffnet uns einen tiefen Zugang für die Zeitenwende zwischen den Jahren und die Möglichkeit, das kommende Jahr positiv selbst mitzugestalten und zu beeinflussen. Es ist deshalb auch hilfreich unsere Aufmerksamkeit auf bestimmte Vorhaben im kommenden Jahr zu lenken.hier weiter

    Liebe und Dankbarkeit sind mächtige Worte. Wer entsprechend in Liebe und Dankbarkeit handelt wird Wunder erleben… hier weiter

    Wären die globalen Eliten aus Politik, Wirtschaft, Medien und Wissenschaft Teil einer Verschwörung: es wäre die geschwätzigste Verschwörung der Weltgeschichte. Denn jeder kann nachlesen, welche Pläne sie verfolgt und welcher Utopie sie anhängt. Das Publkum jedoch ist dazu erzogen worden… hier weiter

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    “Energie senden” – Was Du aussendest wird Realität! Das Gerede vom „Energie senden“ ist kein Humbug. So ziemlich jeder wird bestimmte energetische Phänomene erlebt haben; in Wahrheit erleben wir sie jeden Tag. Konkrete Beispiele, die jeder schon einmal erlebt hat, finden Sie hier!

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Wie souverän ist Deutschland wirklich? Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. hier weiter

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Eine Welt des Bösen – Welche Geisteshaltung steht hinter den Verschwörern, die unsere Welt in den Abgrund führen? Warum sind all die Abscheulichkeiten in unserer heutigen Welt überhaupt möglich? Welch grausame und menschenverachtende Ideologie muß jemand besitzen, der die Völker der Welt eiskalt und berechnend in Krieg und Chaos stürzt? hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Die 13 satanischen Blutlinien – Die 13 Blutlinien werden richtigerweise als die 13 Satanischen Blutlinien bezeichnet, denn die dazugehörenden Familien gehören zu den führenden Satanisten dieser Welt und sehen den Teufel als ihren wahren Gott an! Diese satanischen Familien sind Experten auf dem Gebiet des Satanismus und bauen ihre Macht aufgrund okkulter Praktiken und teuflischer Rituale immer weiter aus. hier weiter

    Die 7 Schleier vor der Wahrheit – Wer die Wahrheit sucht, findet Lebenssinn und Liebe!« Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: Konflikte lösen sich auf, Beziehungen gewinnen an Tiefe und es entsteht Raum für inneren Frieden und Stabilität.hier weiter >>>

    Topinambur – die Allzweck-Knolle für Wintertage – Sie war die Kulturpflanze der Indianer überhaupt, da sie sowohl roh wie auch gekocht verzehrt werden kann. Durch ihren hohen Vitamingehalt diente sie auch der Vorbeugung gegen Krankheiten. Da sie auch bei Frost auszugraben ist, galt sie bei diesem Urvolk als Nahrungsreserve für Notzeiten. hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen?Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet! Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft, die einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Doch die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. hier weiter

    Zahnschmerzen natürlich loswerden – Wie Sie starke Zahnschmerzen lindern, mit geheimen Hausmittel gegen Zahnschmerzen vorgehen und die Schmerzen so natürlich Behandeln und für immer loswerden können… hier weiter

    Nackenschmerzen – Wie Sie Nackenschmerzen lindern, Verspannungen lösen und die Körperhaltung verbessern können! hier weiter

    Warzen loswerden, die schnelle Lösung! Die Zeit des Schämens und der Schmerzen ist vorbei…. Es gibt keinen Grund mehr, das jemand unter Warzen leiden muss. Die Lösung steht hier

    Rheumatoide Arthritis steuern – Wenn Sie an rheumatoider Arthritis leiden, wenn Sie es leid sind, Medikamente zu nehmen, die nicht wirken, dann lesen Sie bitte hier weiter

    Wer richtig wünscht, hat mehr vom Leben! Kennen Sie diese seltenen, magischen Augenblicke, in denen Sie spüren, dass ein Wunsch von etwas Größerem aufgenommen wurde? Sie wissen nicht genau, was es ist? Und tatsächlich: Der Wunsch geht in Erfüllung. Was unterscheidet einen solchen Moment von anderen, in denen sich Ihre Wünsche nicht erfüllten? Das Geheimnis der Wunscherfüllung erfahren Sie hier >>>

    Wünsch es dir einfach, aber richtig - “Wünsch es Dir einfach aber richtig” beinhaltet wahre und authentische Geschichten vieler begeisterter Leser, die eine bestimmte Technik mit Erfolg angewendet haben. Hier gibt es wertvolle Tipps, damit auch die größten Sehnsüchte wahr werden. Hier wird gezeigt, wie man Fehler vermeiden kann, erhält Hilfestellung für die besten Wunschformulierungen und Antworten auf häufig gestellte Fragen…hier weiter

    Das befreite Herz - Nichts beeinflusst unser Leben so sehr wie die Macht der Gefühle. Aber ein Großteil der Emotionen, die uns beherrschen, einschränken oder unglücklich machen, sind gar nicht unsere eigenen. Wir haben sie von anderen unbewusst übernommen oder uns fälschlicherweise mit ihnen identifiziert. Die Veränderungen, die in einem Menschen stattfinden können, nachdem er sich von fremden Einflüssen befreit hat, sind enorm, ebenso wie die wohltuende und klärende Wirkung in seinen Beziehungen. Hier wird in einfachen Schritten erklärt, wie wir solche Fremdgefühle loslassen können und frei werden. >>>wie Du emotionalen Frieden findest – hier weiter<<<

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Wussten Sie, dass Vielweiberei in Deutschland zwar offiziell verboten ist, dies aber nicht für Muslime gilt und bis zu vier Frauen eines Muslims Anspruch auf Witwenrente haben? Hier erfahren Sie noch weitere Ungereimtheiten…

    Eine traurige Tatsache – Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Gekaufte Journalisten – Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. hier weiter

    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten – Wissen Sie wie der “Qualitätsjournalismus” gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter

    Jetzt geht’s los! Vielerorts kommt es zu Demonstrationen, Aufständen, Bürgerkriegen. Doch was kann jeder Einzelne von uns tun, um mit einer Welt Schritt zu halten, die sich immer rascher verändert? Sind die Machthaber der Erde denn nicht schon viel zu mächtig und die Überwachungsstrukturen zu flächendeckend, als dass man noch irgendetwas ausrichten könnte? hier weiter

    Explosive Brandherde: Immer wenn in der Geschichte eine schwere Wirtschaftskrise, ethnische Spannungen und staatlicher Machtzerfall zusammen kamen, hat es blutige Bürgerkriege und ethnische Säuberungen gegeben. Die Geschichte wiederholt sich. Was können Sie tun, um sich und Ihre Familie noch rechtzeitig zu schützen? hier weiter

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Trutzgauer-Bote – Wenn Sie schon immer gespürt haben, daß in unserer jetzigen “besten aller Welten” etwas prinzipiell verkehrt läuft und daß in Bezug auf viele Dinge, welche uns von den qualitätsfreien Medien dargestellt werden, das Gegenteil wahr ist, dann sind Sie hier genau richtig. hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Der-Bondaffe – Der Blog mit der etwas anderen Sicht auf die Welt der Börsen, der Finanzen und der Wirtschaft – hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

    Der Nachtwächter – Hier finden Sie aktuelle, umfangreiche Informationen und Meinungen, die im Mainstream so entweder gar nicht, oder erst Wochen später dort behandelt werden… hier weiter

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Die Asylindustrie  Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen – Reich werden mit Armut. Das ist das Motto einer Branche, die sich nach außen sozial gibt und im Hintergrund oft skrupellos abkassiert. Die deutsche Flüchtlingsindustrie macht jetzt Geschäfte, von denen viele Konzerne nur träumen können. Pro Monat kostet ein Asylbewerber den Steuerzahler etwa 3500 Euro. Bei einer Million neuer Asylbewerber allein 2015 sind das monatlich 3,5 Milliarden Euro – also pro Jahr 42 Milliarden Euro…hier weiter

    Kriegswaffe Planet Erde – Hören Sie damit auf sich von Medien, Wissenschaft und Politik weiterhin auf das Dreisteste belügen zu lassen. Sich als freiwilliges Versuchskaninchen benutzen zu lassen und erst etwas zu tun, wenn Sie persönlich betroffen sind. Wenn Sie immer noch meinen, dass »die da oben« nur Gutes mit uns im Sinn haben, sollten Sie hier weiterlesen…

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äußern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Was ich jahrzehntelang verschwiegen habe – Geheimnisse und Geschichten, die bislang verschwiegen wurden. Berichte und Enthüllungen, die einen sprachlos machen. Nichts sehen – nichts hören – nichts sagen… hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

Griechenland: Nach dem Referendum in den Abgrund

Posted by Maria Lourdes - 04/07/2015

Europa erlebt in diesen Tagen einen der größten Medien-Hypes der jüngeren Geschichte. Das von der Regierung Tsipras angesetzte Referendum werde über das Schicksal nicht nur eines Landes, sondern der gesamten Eurozone entscheiden und die Weichen für die Zukunft des gesamten Kontinents stellen. So lautet die Botschaft, die der europäischen Bevölkerung derzeit eingehämmert wird.

Griechenland: Nach dem Referendum in den Abgrund – Ein Artikel von Ernst Wolff – freier Journalist und Autor des Buches Weltmacht IWF- Chronik eines Raubzugs

Tsipras ReferendumDas Referendum ist nichts dergleichen. Sein Ausgang ist vollkommen egal, es handelt sich nur um einen weiteren Meilenstein auf dem Weg Europas in eine ungewisse Zukunft, von der wir nur eines wissen: Sie wird von zunehmend schlechteren sozialen Verhältnissen, von Armut und Hunger geprägt sein.

Griechenland ist längst zahlungsunfähig

Griechenland Staatsschulden betragen mehr als 320 Mrd. Euro. Sie machen mehr als 180 Prozent seines Bruttoinlandsproduktes aus und sind bis über das Jahr 2050 hinaus samt Zins und Zinseszins zu begleichen. Das Land ist längst zahlungsunfähig und wird seit Jahren nur noch künstlich am Leben erhalten. Warum?

Weil eine Staatspleite zur Fälligkeit von Kreditausfallversicherungen führen, zahlreiche internationale Großbanken in den Abgrund reißen und das Weltfinanzsystem damit zum Einsturz bringen würde.

Die Troika aus EU-Kommission, EZB und IWF hat nie vorgehabt, Griechenland wirtschaftlich wieder auf die Beine zu stellen. Ihr einziges Ziel bestand von Anfang an darin, den Zusammenbruch des globalen Finanzsystems zu verhindern. Die Zwangsverwaltung des Landes durch die Troika hat die Schuldigen an der Krise – Investoren, Spekulanten und gewissenlose Banker – ungeschoren davonkommen lassen und ihre Folgen auf das Volk und insbesondere dessen schwächste Teile – Arme, Alte und sozial Schwache – abgewälzt. 

Syrizas Wende gegen die Bevölkerung

In seiner Verzweiflung hat das griechische Volk im Januar die Syriza-Regierung gewählt, weil sie ein Ende der Sparpolitik versprach. Wie sich schon bald herausstellte, bestand Syrizas Strategie allerdings lediglich in einem hilflosen Appell an die Menschlichkeit der Gegenseite. Die Troika reagierte unmissverständlich und machte klar, dass es sie nicht interessiert, ob Krebskranke in Griechenland ihre Medikamente erhalten, ob Rentner sich aus Verzweiflung das Leben nehmen oder ob mangelnde medizinischer Versorgung die Kindersterblichkeit erhöht. Für Wolfgang Schäuble, Christine Lagarde und Mario Draghi sind die Verbindlichkeiten internationaler Gläubiger ein höheres Gut als menschliche Not und soziales Elend.

Seit einer Woche geht die Troika nun noch einen Schritt weiter als bisher: Da Syriza wegen der ihr im Rücken sitzenden Wähler immer wieder von einmal gemachten Zusagen abweicht, setzen „die Institutionen“ mittlerweile voll und ganz auf einen Regimewechsel.

Wie reagiert Syriza darauf? Statt endlich den Kampf gegen die Troika aufzunehmen, haben sich Tsipras und Varoufakis in der vergangenen Woche selbst unverhüllt gegen das griechische Volk gestellt. Leidtragende der von ihnen angeordneten Bankenschließung sind schließlich die einfachen Leute, vor allem die Rentner und der Mittelstand. Großinvestoren und Wohlhabende, die ihre Vermögen längst (mit Duldung der Syriza) ins Ausland geschafft haben, reiben sich dagegen die Hände: Sie werden ihr Geld demnächst zurücktransferieren und auf Einkaufstour gehen, um von der Not anderer zu profitieren und zum Beispiel ums Überleben kämpfende mittelständische Betriebe zu Niedrigpreisen aufzukaufen.

Fünf Monate nach ihrer Wahl weist die Syriza-Regierung eine verheerende Bilanz auf: Tsipras und Varoufakis haben kein einziges Problem gelöst, sich aber immer weiter von ihren Wahlversprechen entfernt und in den vergangenen Wochen sogar das Spiel des großen Geldes mitgespielt. Sie haben in die Rentenkassen gegriffen und staatliche Einrichtungen wie Krankenhäuser und Schulen gezwungen, Geld zur Schuldenbegleichung abzuliefern – ein Wortbruch und klarer Verrat am eigenen Wahlprogramm. Jetzt haben sie auch noch die Banken geschlossen, die Reste des Mittelstands in eine prekäre Lage gestoßen und die Not der einfachen Bevölkerung damit in drastischerer Weise als ihre Vorgängerregierungen verschlimmert.

Der Plan der Troika für Griechenland

Die Troika hat für Griechenlands Zukunft längst einen Plan gefasst, bei dem der Ausgang des Referendums überhaupt keine Rolle spielt. Stimmen die Griechen mit Ja, werden Tsipras und Varoufakis politisch keine Rolle mehr spielen. Stimmt die Mehrheit der Griechen mit Nein, wird Syriza das auch nicht helfen, denn dann wird sie entgegen allen anderslautenden Behauptungen weitaus größere Zugeständnisse machen müssen als bisher.

Warum? Einerseits, weil sich die Troika mit ausstehenden Krediten von über 250 Mrd. Euro selbst in höchster finanzieller Bedrängnis befindet. Zum anderen, weil sie wegen der übrigen Probleme in Südeuropa zeigen muss, wie sie mit einem Volk umgeht, das es wagt, sich ihrer Zwangsverwaltung zu widersetzen. Vor allem aber muss die Troika unbedingt sicherstellen, dass das Land für internationale Investoren wieder lukrativ wird. Dazu wird sie mit hoher Wahrscheinlichkeit auf folgende zwei Maßnahmen zurückgreifen:

Um zumindest einen Teil der Griechenland ohne Sicherheiten als Nothilfe geleisteten Gelder der Emergency Liquidity Assistance (ELA), insgesamt mittlerweile um die 100 Mrd. Euro, zurückzuholen, wird sie einen Bail-In vornehmen. Das heißt, die Troika wird die von Syriza verfügte Schließung der Banken nutzen und auf die Gelder von Einlegern und Sparern zurückgreifen – so wie bereits 2013 in Zypern. Hunderttausende Griechen werden einen großen Teil ihrer Ersparnisse, wenn nicht alles, verlieren. Die juristischen Grundlagen dafür sind in Brüssel längst geschaffen.

Zum anderen wird neben dem Euro wahrscheinlich eine Zweitwährung eingeführt werden. Diese wird vermutlich weniger als die Hälfte, eher ein Drittel oder ein Viertel des Euro wert sein und die Kaufkraft der einfachen Menschen in Griechenland um mindestens 50% senken und viele deshalb zwingen, ihre letzten Habseligkeiten zu verkaufen. Der ungleiche Wechselkurs zwischen beiden Währungen wird dazu führen, dass wohlhabende Griechen ihre Euros zurücktauschen und zusammen mit kaufkräftigen Ausländern im Land nach Anlagemöglichkeiten suchen. Gleichzeitig werden internationale Währungsspekulanten ihren Teil dazu beitragen, die soziale Ungleichheit im desolatesten Land Europas noch weiter zu verschärfen.

Gibt es einen Ausweg?

Es ist nicht an zunehmen, dass sich diese Maßnahmen mit friedlichen Mitteln durchsetzen lassen. Deshalb ist zu befürchten, dass das Militär (eines der höchstfinanzierten in Europa) und die Polizei von der Regierung zu Hilfe gerufen und bei der Niederschlagung von Aufständen eingesetzt werden. Sollte sich Syriza zu diesem Zeitpunkt noch an der Macht befinden, dürften ihre Tage endgültig gezählt sein, denn es würde mit großer Wahrscheinlichkeit zum Bürgerkrieg kommen.

Gibt es einen Ausweg für Griechenland? Eine wirkliche Zukunft hätte das Land nur, wenn seine Regierung die Zwangsherrschaft der Troika ein für allemal beenden, die durch kriminelle Spekulanten, Investoren und Banker gemachten Schulden rundheraus aberkennen, die Auswüchse am Finanzsektor wie den Bereich der Derivate verbieten und die Banken drastisch auf ihr Kerngeschäft reduzieren würden.

Diese Maßnahmen aber müssten international flankiert werden, denn ein einzelnes Land, das einen solchen Kurs einschlägt, würde sofort von den Kapitalmärkten abgeschnitten und von Hedgefonds und Großbanken durch ein Austrocknen der Finanzmärkte in die Knie gezwungen werden. Da es gegenwärtig keine internationale politische Kraft gibt, die eine solche Strategie verfolgt, wird eine „ägyptische Lösung“ für Griechenland immer wahrscheinlicher.

Die Gefahr, dass das Militär die Macht im Land übernimmt, allen sozialen Widerstand niederschlägt und – wie bereits 1974 – mit Unterstützung der internationalen Finanzindustrie eine Diktatur errichtet, ist nicht zuletzt dank Syrizas Verrat am eigenen Programm größer denn je.

Linkverweise:

In den seltenen Momenten, in denen die Planeten und die Sterne sich neu ordnen und der Mond und die Sonne in Einklang miteinander stehen, kann ein perfekter Moment entstehen. Dies ist ein perfekter Moment…ganz einfach deshalb, weil Sie -lieber Leser/in- hier sind…Es ist genau dieser Augenblick gekommen, sich gemeinsam für das Wohl der Mitmenschen einzusetzen und auch endlich etwas zu bewegen. Gemeinnutz geht auch hier vor Eigennutz… hier weiter

Weltmacht IWF – In seinem bis zur letzten Seite fesselnden Buch schildert der Journalist Ernst Wolff, welche dramatischen Folgen die Politik des IWF für die globale Gesellschaft und seit Eintreten der Eurokrise auch für Europa und Deutschland hat. Denn die Vergabe von Krediten durch den IWF hat die Erzwingung neoliberaler Reformen zur Folge: Auf der einen Seite fördert diese Praxis Hunger, Armut, Seuchen und Kriege, auf der anderen begünstigt sie eine winzige Gruppe von Ultrareichen, deren Vermögen derzeit ins Unermessliche wächst alles im Namen der Stabilisierung des Finanzsystems. hier weiter

Böse Gutmenschen – Sie sind gut organisiert, sie sitzen in den Parlamenten, in der Regierung und in den Redaktionen, sind Richter und Staatsanwälte – und sie sind alle dem linken Spektrum zuzuordnen. Sie treiben ganze Armeen von Mitläufern vor sich her. hier weiter

Wir stehen vor einem weltweiten Finanzcrash – Fortan geht es ums nackte Überleben. Luxusferien und Hightech fürs Wohnzimmer gehören der Vergangenheit an. Es stellen sich Fragen wie: Wer bekommt das letzte Brot im Laden? Wie komme ich an sauberes Wasser? Wo finde ich Benzin für mein Auto? hier weiter

Fünf Minuten vor Orwell, schildert einen brisanten Zusammenhang zwischen der deutschen RAF und der BRD sowie Rockefeller und der NATO. Bestimmte Merkwürdigkeiten des internationalen Geheimdienstgeschäfts werden offengelegt, und dies vor dem Hintergrund eines geplanten Nuklearkrieges. Keine der Fakten sind wirklich unbekannt, sie wurden sogar beiläufig von der Öffentlichkeit wahrgenommen. hier weiter

Bevor Du Dich erschießt, lies dieses Buch! Dieses Buch ist ein Kraftpaket und macht unbeschreiblich viel Mut, sich selbst nicht aufzugeben, sondern solche »Krisen« als Chancen zu sehen, den Sinn dahinter zu verstehen, das Leben neu in die Hand zu nehmen und nochmals neu durchzustarten. hier weiter

Wie Sie Menschen sofort durchschauen: Die erstaunliche Technik, mit der Sie andere dazu bringen, das zu tun, was SIE wollen. Sofort anwendbar. Garantiert. Laden Sie sich jetzt den begehrten Erfolgsreport herunter – kostenlos! hier weiter

Eine seltsame Geschichte – Wer beim Lesen mal wieder eine Gänsehaut kriegen, mitfiebern und vor Spannung die ganze Nacht durchlesen möchte, für den ist diese Geschichte das Richtige . Atemberaubend! … hier weiter

Das verbotene Buch Henoch: Warum wurde dieses heilige Buch von der Kirche unterdrückt und verbrannt – obwohl selbst Jesus es studiert hat? Elizabeth Clare Prophet legt hier ein Werk vor, das jahrhundertelang verschollen war. Dank ihrer umfangreichen Recherche ist uns das Buch Henoch damit endlich wieder zugänglich. hier weiter

Unglaublich, aber wahr: Es gibt eine unsichtbare Macht auf diesem Planeten, die seit mehr als zwei Jahrhunderten völlig unbehelligt am Rad der Geschichte dreht. Diese Familie kontrolliert aus dem Hintergrund die Knotenpunkte zwischen Politik, Wirtschaft und Hochfinanz. Ihr Ziel ist ein alles vernichtender Dritter Weltkrieg und die Errichtung einer Weltregierung. hier weiter

Ein deutscher Banker packt aus… Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer es sein kann sich ein nachhaltiges Einkommen aufzubauen, was über 1.500 Euro im Monat hinausgeht. In einer Welt voller Informationen kann man oft schlecht sagen, was jetzt wichtig oder unbrauchbar ist. hier weiter

Nur wer sich vorbereitet hat eine Chance! Wusstest Sie, dass es 3 unverkennbare Anzeichen für eine Globale Krise gibt (Eine Krise, die zwischen 150 Tagen und 2 Jahren anhält). Diese 3 klaren Anzeichen sind bereits in 16 von 28 EU Staaten aufgetreten und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie sich auf das restliche Europa ausweiten. hier weiter

Spurlos verschwinden – “Delete” und “Reset” Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen könnten – wenn sie nur wollten? hier weiter

Sie haben Schulden? Wir kennen den Ausweg! Aber nicht nur einen. Dieser Ratgeber zeigt sogar alle Auswege und Tricks, wie Sie Schulden und Gläubiger besiegen. hier weiter

Quantenheilung – mit Hilfe des eigenen Bewusstseins emotionale, physische und seelische Belastungen zu lindern oder zum Verschwinden zu bringen. Eine faszinierend einfache und verblüffende Methode um Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Bei sich selbst – und anderen. hier weiter

Anti-Angst-Akademie –  Einzigartige Plattform zur Überwindung von Angstzuständen und Panikattacken sowie zur Persönlichkeitsentwicklung. hier weiter

Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

59 Antworten to “Griechenland: Nach dem Referendum in den Abgrund”

  1. Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Das Referendum wird von der Mehrzahl der griechischen Bevölkerung agelehnt werden und die EU wird immer mehr an Prestige und Sympathie verlieren!

  2. donaSolidad2000 said

    Eine Information über Griechenland was von MSM ausgeblendet wurde:

    Griechenland Goldbestand: 112,5 T
    Marktwert ca. 4 Mrd Euro

    http://www.rottmeyer.de/warum-griechenland-sein-gold-nicht-verkaufen-wird/

    • „Griechenlands Staatsschulden betragen mehr als 320 Mrd. Euro“ — steht oben im Text. Da ist der Verweis auf die „Portokasse“ wohl eher ein Witz…

      …ebenso wie die dortige Spekulation über eine goldgedeckte Währung:

      Adolf Hitler WAR die Alternativedarüber sollten die Griechen nachdenken (wie überhaupt ALLE Völkerschaften)!

      • Kurzer said

        Stattdessen reiten die Griechen oder sollte man genauer sagen gewisse Kreise in Griechenland, auf den ominösen „Naziverbrechen“ herum, für welche es nun endlich Entschädigung geben müsse.

        „… Der Völkerstreit und der Haß untereinander, er wird gepflegt von ganz bestimmten Interessenten. Es ist ein kleine wurzellose internationale Clique, die die Völker gegeneinander hetzt, die nicht will, daß sie zur Ruhe kommen …”

        Adolf Hitler Rede in Siemensstadt am 10. November 1933

      • donaSolidad2000 said

        @Kopfschuss911

        Kein Widerspruch!
        Es war als kleines INFO gedacht, genauso wie man weiß wie die Resourcen von Griechenland Gas und Öl ausgeblendet wird.

        Gr. Dona Solidad

  3. Waffenstudent said

    Die Geldverknappung in Deutschland durch Alliierte anno 1923

    1. PROLOG:

    Bei Erwähnung der Hyperinflation 1923, muß auch das verbrecherische Verhalten der USA-Banken angesprochen werden, welche nach dem Versailler Diktat direkten Einfluß auf die Banken im Deutschen Reich hatten. Damit die leistungsstarke deutsche Wirtschaft, die auf Kriegswirtschaft getrimmt war, geschleift wurde, rückten die USA-gelenkten Banken einfach kein Geld heraus. Aus diesem Grunde wurden die Postbank und Reichsbahnbank gegründet. Sie übernahmen die Aufgabe, Deutschland mit Geld zu versorgen, indem sie eigenes Geld druckten und in Umlauf brachten. Als dadurch die Leistungskraft der deutschen Wirtschaft wieder anzog, verboten die USA den übrigen Banken im Deutschen Reich, dieses Geld anzunehmen. Erst dadurch brach der leidlich funktionierende Wirtschaftskreislauf zusammen. Große und kleine Firmen mußten ihre Tätigkeit einstellen Der Staat druckte wertloses Notgeld und die Amis kauften mit Dollars alles, was in Deutschland zu haben war.

    Angesichts dieser Erfahrung versorgte Adolf Hitler die Wirtschaft mit MEFO-Wechseln, welche anstelle von Ersatzgeld fungierten. Und damit, sowie dem Übergang, Exporte per Tauschhandel abzuwickeln, hatte er sich sofort die Kriegserklärung der USA-Banken eingeholt.

    Es wäre schön, wenn zur Entstehung von Post- und Reichsbahnbank weitere erhellende Fakten zusammen kämen.

    PS Hitlers Verbrechen bestand ganz alleine darin, daß er der satanischen Zinsknechtschaft widersagte. Sein Wirtschaftskonzept war derart überzeugend, daß mehrere Staaten es 1938 übernehmen wollten (Dänemark, Holland, Belgien und Ungarn) Da wurde es allerhöchste Zeit, daß Deutschland erneut in einen Krieg getrieben ward.

    PLAGIAT:

    Wie die Hochfinanz die Hyperinflation 1923 auslöste Freitag, 13. März 2009

    Quelle: http://wahrheitscorner.blogspot.com/200 … ation.html

    Freitag, 13. März 2009 – Wie die Hochfinanz die Hyperinflation 1923 auslöste

    2. PROLOG:

    Bei Altermedia verfaßte ich als Ergänzung zu einem Beitrag von Michael Winkler (Michael Winkler: Geldspeicher (27.04.11)) http://de.altermedia.info/general/micha … l#comments den historisch begründeten nachfolgenden Kommentar. Als ich daraufhin aufgefordert wurde, Quellen zu benennen, und danach suchte, da war ich baff; denn man findet kaum noch etwas, wo immer man auch googelt. Daher platziere ich statt einer Quellenangabe gleich einen ganzen Text, in der Hoffnung, daß ihn jemand archiviert!

    MEIN KOMMENTAR BEI ALTERMEDIA:

    Bei Erwähnung der Hyperinflation 1923, muß auch das verbrecherische Verhalten der USA-Banken angesprochen werden, welche nach dem Versailler Diktat direkten Einfluß auf die Banken im Deutschen Reich hatten. Damit die leistungsstarke deutsche Wirtschaft, die auf Kriegswirtschaft getrimmt war, geschleift wurde, rückten die USA-gelenkten Banken einfach kein Geld heraus. Aus diesem Grunde wurden die Postbank und Reichsbahnbank gegründet. Sie übernahmen die Aufgabe, Deutschland mit Geld zu versorgen, indem sie eigenes Geld druckten und in Umlauf brachten. Als dadurch die Leistungskraft der deutschen Wirtschaft wieder anzog, verboten die USA den übrigen Banken im Deutschen Reich, dieses Geld anzunehmen. Erst dadurch brach der leidlich funktionierende Wirtschaftskreislauf zusammen. Große und kleine Firmen mußten ihre Tätigkeit einstellen Der Staat druckte wertloses Notgeld und die Amis kauften mit Dollars alles, was in Deutschland zu haben war.

    Angesichts dieser Erfahrung versorgte Adolf Hitler die Wirtschaft mit MEFO-Wechseln, welche anstelle von Ersatzgeld fungierten. Und damit, sowie dem Übergang, Exporte per Tauschhandel abzuwickeln, hatte er sich sofort die Kriegserklärung der USA-Banken eingeholt.

    Es wäre schön, wenn zur Entstehung von Post- und Reichsbahnbank weitere erhellende Fakten zusammen kämen.

    PS Hitlers Verbrechen bestand ganz alleine darin, daß er der satanischen Zinsknechtschaft widersagte. Sein Wirtschaftskonzept war derart überzeugend, daß mehrere Staaten es 1938 übernehmen wollten (Dänemark, Holland, Belgien und Ungarn) Da wurde es allerhöchste Zeit, daß Deutschland erneut in einen Krieg getrieben ward.

    QUELLE:

    Wie die Hochfinanz die Hyperinflation 1923 auslöste Freitag, 13. März 2009

    Quelle: http://wahrheitscorner.blogspot.com/200 … ation.html

    Freitag, 13. März 2009
    Wie die Hochfinanz die Hyperinflation 1923 auslöste

    Vorbemerkung

    Geld kann seit alters her nur gegen Verschuldung oder gegen Ressourcen kreiert werden. Weil Verschuldung immer voraussetzt, dass jemand für diesen Betrag gut genug ist und da die Leute in früheren Zeiten meist besitzlos waren, konzentrierte sich die Hochfinanz auf die Ressourcen. Sie zogen aus und kolonialisierten die Welt. Diese Rohstoffe, welche meist von Sklaven gefördert wurden, verkauften sie dann teuer auf den Weltmärkten. Als die Sklaverei vermehrt verboten wurde, bediente man sich eben der billigsten Arbeitskräfte die man finden konnte. Kolonialländer, die immer unter der Kontrolle der Hochfinanz standen, wurden von ihr ausgebeutet in dem sie einfach die Bezugskosten möglichst tief und die Verkaufskosten möglichst hoch ansetzten. An der Ausbildung der Leute, für die Verrichtung höher qualifizierter Arbeiten in der Wertekette, waren sie nicht interessiert, denn darauf war das Geldsystem nicht ausgerichtet. Länder wie Deutschland, die erst sehr spät die Kolonialisierung entdeckten, mussten immer versuchen über die höhere Qualifizierung in der Wertekette zum Erfolg zu kommen.

    Dadurch entwickelte sich der Handel mit Deutschen Produkten in aller Welt zur Bedrohung der Hochfinanz. Trotz hohen Einfuhrzolls auf nicht-britische Waren in die Kolonien, wurden trotzdem immer öfter die Deutschen Produkte bevorzugt. Da die Rohstoffländer ebenfalls mit Devisen knapp gehalten wurden, gewannen deutsche Produkte nicht nur weil sie besser waren, sondern weil man sie auch im Tausch gegen Rohstoffe – vorbei an der britischen Währungskontrolle erhalten konnte.

    Deutschland bedrohte die Vormachtstellung des Sterlings auf dem Weltmarkt. Dies war ein wesentlicher Grund Deutschland in einen Weltkrieg zu verwickeln. Die familiären Banden zwischen König Edward VII und dem Deutschen Kaiser, machte es etwas verzwickt. Schließlich war Kaiser Wilhelms Mutter die Tochter von Königin Victoria von England und sein Onkel Bertie war der Prince of Wales der 1901 König Edward VII gekrönt wurde und der mit Nathan Rothschild zusammen in die Schule ging. Die Hochfinanz wusste jedoch, dass Deutschland ein Beistandsabkommen mit Österreich hatte und so musste man eben Österreich in den Krieg verwickeln und hatte damit Deutschland automatisch involviert.

    Man wollte sich nicht nur die Weltvormachtstellung erhalten, sondern die Weltkontrolle ein für alle Mal über sämtliche Währungen sichern. Dadurch spielte es nämlich dann keine Rolle mehr, wie tüchtig ein Land war, denn es musste dann zu jeglichem Handel, den Wert aller Güter und Ressourcen über diese eine Leitwährung absichern. Da sich alle Währungen der Welt, dem selben System unterwerfen mussten, war über diese Leitwährung die Weltwirtschaftskontrolle verwirklicht.

    Das Rothschild Imperium

    Es hat nichts mit den Verschwörungstheorien zu tun wenn man festhält, dass Rothschild das internationale Geldsystem erfand. Mayer Amschel Rothschild (1743–1812) etablierte im 18. Jahrhundert sein Bankenimperium und verfeinerte dies seither laufend. Für Rothschild war Geld nur Mittel zur Machtausübung und so gründete er für seine fünf Söhne in jedem bedeutenden europäischen Land eine Filiale, mit welcher er die Königreiche Europas finanzierte – ganz nach seinem Motto: »Gib mir die Kontrolle über die Währung eines Landes und es ist mir egal wer die Gesetze macht.«

    Rothschild erhielt mit seinem Banken-Imperium in allen kontinental-europäischen Ländern das Recht, Geld zu kreieren und übernahm dafür das Staatsdefizit und die Steuereintreibung. Dieses System erlernte er von Oppenheimer Hannover (der ungenannte Geldgeber hinter der »Bank of England«). Rothschilds ältester Sohn Nathan, übernahm später Oppenheimers Kontrolle über die »Bank of England« und der Vater duplizierte diese Zentralbank Funktion mit seinen anderen Söhnen in allen wichtigen Ländern Europas, zu den selben Bedingungen d.h.:

    1. Die Geldgeber bleiben geheim.

    2. Die Geldgeber bestimmen den Ausgabestandart für das Geld.

    3. Sie bestimmen die Rücklagen (damals 1:10).

    4. Sie konsolidieren die nationalen Debitoren und bestimmen die direkten Steuern.

    Diese Art von Bankgeschäfte brachten damals der Bank of England 50% Investitionsgewinn bei nur 5% Anlage, was dem Volk belastet wurde. Die Geldverleiher waren an einer schnellen Rückzahlung nicht interessiert, da es ihnen großen politischen Einfluss gab. Auch hat sie das Geld nichts gekostet. Siehe http://www.members.shaw.ca/theultimatescam/. Mit der Übertragung dieser Art von Banking auf ganz Europa, stieg Rothschild zum »Europäischen Clearing House« auf (und ersetzte die natürliche Funktion des Goldes). Dies führte zu unvorstellbarem Reichtum. Siehe Absatz »Source of Power« unter http://www.thetruthseeker.co.uk/article.asp?ID=1095.

    Mayer Amschel Rothschild hinterließ ein Testament. Laut den geheimen Unterlagen (die Protokolle), (welche 1901 in die Hände des russischen Professor S.Nilus fielen), berief Rothschild 1773 in Frankfurt in seinem Stammhaus in der Judengasse (Börnestrasse) ein geheimes Treffen im engen Kreis der Freimaurerloge ein, indem die Richtlinien für deren Ziele festgelegt wurden und wie mit dem Vermögen zur Erlangung ihrer Ziele umgegangen wird. Hier wurde der Grundstein für das amerikanische Engagement beschlossen, welches 3 Jahre später 1776 zur Gründung der heutigen USA führte.

    Von langer Hand vorbereitet, ist der Loge still und heimlich der größte Cup mit der Gründung der USA gelungen. Rothschild stoppte die Sold-Kredite an Neu England, was zur Demoralisierung der Söldnertruppen in Amerika führte. Amerika sollte ein voller Erfolg für die Freimaurer werden. Hier stellt die Loge nicht nur das Geld, sie kontrollierte den Kongress und stellte seither fast alle Präsidenten. Dies war eine wichtige Etappe in der New World Order.

    Das Ziel war aber die totale Weltkontrolle durch ein einheitliches Weltwährungssystem.

    Bis zum Tod des kinderlosen Rothschild Sohnes Amschel 1871, der das Frankfurter Stammhaus führte und Financier Wilhelm I war und zugleich auch Finanzminister des Preußischen Imperiums sowie der Financier jedes wichtigen Deutschen Unternehmens von Eisenbahnen, Fabriken bis hin zu Strassen, bestimmte dieser mit seinem Einfluss wer in dem Bereich Finanz und Wirtschaft das Sagen hatte. Er blockierte Friedrich List als Berater des preußischen Königs Wilhelm I, doch konnte er nicht verhindern, dass nach seinem Tod die Ideen Lists trotzdem auf dem Nachttisch von Bismarck lagen und zunehmend dessen Politik (Protektionismus als Schutz der Autarkie, Tendenzpolitik, liberale Wirtschaftsausrichtung etc.) beeinflussten und grundlegend für den wirtschaftlichen Aufbau und Erfolg des Reichs verantwortlich war. Deutschland hatte Hochkonjunktur. Mit dem Tod Amschel Rothschild 1871 verlor Deutschland den Mann, der das Land als sein Unternehmen ansah, finanzierte und so geführt hatte wie er wollte. Bismarck war zu Rothschilds Lebzeiten voll in dessen wirtschaftlicher Abhängigkeit.

    Durch die Auflösung seines Imperiums durch den Liquidator Nathan Rothschild der Londoner Rothschildbank, gingen die Deutschen Interessen in denen Englands unter. Die Rothschilds ernannten Warburg als ihren Agenten, der fortan alle Geschäfte besorgte. Max Warburg war zu oberst im Deutschen Geheimdienst und persönlicher Berater Kaiser Wilhelm II. Sein Bruder John war der Mitbegründer des FED. Es gab eigentlich keinen Grund für den Ersten Weltkrieg, anders als den, die Welteinheitswährung für die Hochfinanz durchzusetzen, um dadurch zunächst die Bedrohung der Weltvormachtstellung des Britischen Pfunds für die Hochfinanz zu sichern. Nachdem es der Hochfinanz 1913 gelang, dem FED die Hoheit über den Dollar zu beschaffen und damit Privatgeld zu drucken, war das Amerikanische Schatzamt entmachtet und der Weg für das Weltwährungssystem unter dem Dollar frei.

    Das Militär

    Im 20. Jahrhundert war das Militär soweit mechanisiert und damit abhängig von wertvollen Ressourcen, (welche alle unter der Kontrolle der Hochfinanz waren), dass man sicher einen Krieg führen konnte, welchen das Kapital gewinnen musste. Denn diese Kriegsmaschinerie konnte nicht mehr funktionieren, wenn man dem Land zum einen den Geldhahnen abdreht und zum anderen den Zugang zu den Ressourcen blockiert. Deutschland wurde einfach wirtschaftlich und militärisch so stark, dass sich die Hochfinanz zu einem Krieg entschloss. Was man nicht kontrollieren konnte, sollte ein für alle Mal zerstört werden.

    1916 hatte Deutschland praktisch jeden Feind besiegt, ohne dass der Krieg auf Deutschem Staatsgebiet statt fand, doch wurden die Deutschen Friedensangebote von der Hochfinanz abgelehnt. Man wusste, dass der Deutsche Kaiser nicht England erobern würde (Verwandtschaft mit der Krone) und man wusste auch, dass das wirtschaftliche und militärische Ende kommen musste, denn ohne Geld und Rohstoffe konnte es nicht endlos weitergehen.

    Das Konzept der Hochfinanz war es zunächst alle alten Staatsstrukturen zu zerstören. Mit dem Waffenstillstand 1918 war dieses Ziel erreicht und die alten Reiche der Habsburger, Hohenzoller, Romanovs und Ottomanen endgültig zerstört. Daraufhin übernahmen sie in jedem Land sämtliche Goldbestände und deren Banken. Ihr Konzept ging auf: ein einheitliches weltweites Bankensystem einzuführen, welches nur Geld kreieren kann, wenn es sich vorgängig in ihrem – angeblich goldabgesicherten Geld (Dollar) – verschuldet hat.

    Gold war immer in der westlichen Zivilisation das Rückrad einer Währung.

    Währungsabhängigkeit durch Gold

    Um die anderen Währungsblöcke der Welt in ihre Abhängigkeit zu bringen, musste die Hochfinanz erst alles Gold der Welt einsammeln und auch unter ihre Kontrolle bringen. Mit der Übernahme der Amerikanischen Währung durch den FED (der ihnen seit 23.12.1913 gehörte) war die Voraussetzung für den Ersten Weltkrieg perfekt.

    Die Ausbeute für sie offenbar trotzdem immer noch enttäuschend. Man vermutete nach wie vor große Mengen Gold in Privatbeständen, die man ebenfalls einsammeln wollte. Dazu brauchte es – wie in der Vergangenheit immer wieder vorgeführt – lediglich der Kreditverknappung, welches, wegen der Fälligkeit der alten Kredite, sofort zu erhöhter Geldnachfrage führte. Da aber keine neue Kredite und damit Geld kreiert wurden, führte dies immer wieder zu einem run auf Gold welcher alles verfügbare Gold im Privatbesitz in ihre Taschen spülte. Nur in den USA enteigneten sie das Volk per Gesetz und beschlagnahmten alles private Gold – drei Tage nach Roosevelts Amtsantritt (Presidential Executive Order 6102 3.4.1933).

    Das Deutsche Gold wurde über den Reichsbankpräsidenten (Agenten der Hochfinanz) Hjalmar Schacht am 13. April 1933 als angebliche Rückzahlung von Krediten organisiert. Man bedenke, dass Hitler gerade 2 Monate im Amt war und zuvor den alten Reichsbankpräsidenten Hans Luther am 17.3.1933 als Botschafter in die USA abschieben musste um Schacht als neuen Chef der Reichsbank zu installieren. Als Schacht, keine 4 Wochen im Amt war, lieferte er mit Hitlers Zustimmung Deutschlands Gold an die Hochfinanz ab. Schacht schickte das Gold an die Bank von England, die Bank von Frankreich, die Federal Reserve Bank von New York und die BIZ (die er zuletzt selbst für die Hochfinanz aufgebaut hatte).

    Japan hatte einen Sonderstatus, weil sie als Verbündete China klein hielten, doch als Japan das Kolonialkonzept der Hochfinanz verstand und merkte, dass diese nur Rohstoffländer kolonialisierte (weil nur die zur Geldkreierung der Hochfinanz vorgesehen waren) eignete sich Japan gigantischen Rohstoffvorkommen des Südostasiatischen und Indonesischen Archipels an. Damit wollten sie aus der Devisenabhängigkeit kommen, denn auch sie hatten schon lange kein Gold mehr und brauchten Dollars. Bis Bretton Woods 1944 gab es auf dem Weltmarkt keine Ressourcen anders als gegen Gold oder Dollar. Danach nur noch gegen Dollar. Das Werk war vollbracht.

    Doch zurück zur Hyperinflation 1923, sie war der letzte Akt, auch die verbliebenen privaten Werte aus dem Nachkriegs-Deutschland des Ersten Weltkrieges sich anzueignen und gleichzeitig eine Strafmassnahme gegen das »Nationale Zentrum« wegen der Abwahl ihrer SPD-Erfüllungspolitiker in der Weimarer Republik. Viele Zentrumspolitiker sprachen laut aus, was andere nur leise dachten und lagen im ständigen Clinch mit den privaten Besitzern der Reichsbank und deren Einfluss in der Weimarer Republik. Auch Wirth, Hermes und Bauer wollten wieder Staatsgeld einführen und nicht das Privatgeld, welches die Alliierten nach der von ihnen übernommene und nun privat geführten Reichsbank druckten und kontrollierten – und als Staatsgeld ausgaben.

    Es muss eben immer wiederholt werden, dass die Hochfinanz den Ersten und Zweiten Weltkrieg nur zum Zweck der Einführung einer einheitlichen Welt-Reserve-Währung unter Dollarhegemonie führte. Sie wollten kein Staatsgeld, sondern Privatgeld im Stil des FED unter ihrer Kontrolle.

    Egal was wir in den Schulbüchern heute lernen, die Weimarer Republik war ähnlich der neu eingesetzten Irak-Regierung, eine von den Alliierten eingesetzte politische Struktur, mit einem auffallend hohen Anteil von Juden, die sich bis dahin nie in der Politik sehen ließen. Gesteuert wurde die Politik durch das Kapital und seine Zwänge.

    Nachdem Deutschland all seines Goldes und Güter durch den Ersten Weltkrieg beraubt wurde, bekam es eine Dollar-unter-Währung verpasst, welche nach dem fraktionalen Banksystem funktionierte. Der wesentliche Grund des Fehlverständnisses über Geld, rührt bei vielen aus eben dieser Zeit her, wo alte Begriffe und Geldverständnis unter Golddeckung und der neuen Geldkreierung unter einer Fremdwährung vermischt wurden, welche bis 1971 nur theoretisch goldabgesichert war und danach ihr wahres Gesicht als Fiat-Währung zeigte. Bis zum Ersten Weltkrieg war die Reichsmark goldgedeckt. Nun begann zumindest in Deutschland die Dollar-gedeckte Zeit. Wenn man nach dem Ersten Weltkrieg von Goldmark sprach, so bedeutete das, die Reichsmark zum jeweils gültigen Dollarkurs zu wechseln (RM4.20:$1 festgelegt durch die Hochfinanz) um mit diesem Betrag dann Gold zu beschaffen, wobei das Gold-fixing ab 12.9.1919 durch Rothschild London zu diesem Zweck täglich bis 2004 geführt wurde. Die Finanzwelt brauchte ein neues Wirtschaftsverständnis und schuf zu diesem Zweck den neuen Guru John Maynard Keynes dem seither nachgebetet wird. Er wachte über die Einführung der fraktionalen Währung ebenso wie über die Verhandlungen des Versailler Diktats, der Durchführung der Hyperinflation, der Schaffung des internationalen Wechselsystems und der BIS, sowie dem Aufbau der Reichsbank. Doch darüber ein andermal mehr.

    Die Golddeckung

    Die Golddeckung einer Währung war teuer und erfolgte seit jeher immer durch eine Staatsverschuldung bei der Hochfinanz, welche das Gold dann angeblich bereitstellte oder in ihren Verliesen gebührenpflichtig für den jeweiligen Staat einlagerte. Nun da durch den Ersten Weltkrieg alle Goldbestände eingesammelt waren und die Goldminen schon immer im Besitz der Hochfinanz waren – wurde der Dollar dem Gold gleichgesetzt, denn der private FED, der diesen Dollar herausgab, war nun der alleinige Inhaber allen Golds der Welt und behauptete diesen Dollar gold-zudecken. Das galt allerdings nur für angebliche Währungsabsicherung und nicht für Privatleute die außer zeremoniellem Schmuckgold spätestes ab 1933 zumindest – in den USA – praktisch nichts mehr besaßen.

    Alle andere Länder hatten zwar in dem privaten Besitz immer noch legal Gold und viele Länder weigerten sich den Dollar-Standart zu akzeptieren, wenn gleich die Mehrheit der Länder ab 1932 den Goldstandart verließen.

    Um ihre Wirtschaft zu expandieren, brauchten sie mehr Gold, welches es einfach auf dem Weltmarkt nicht mehr gab und so mussten sie auf den Dollar als quasi Goldabsicherung ausweichen, denn den gab es gegen Verschuldung reichlich. Ab 1933 gab es internationale Waren und Rohstoffe aus den Kolonialländer, (die alle zu dem Machtbereich der Hochfinanz gehörten), nur noch gegen Gold bzw. dem nun goldabgesicherten Dollar oder Pfund.

    Viele Länder barterten und tauschten ihre Güter oder lieferten teils Gold teils Tauschwaren, statt sich dem Goldstandart zu unterwerfen. Es war immer noch zuviel Gold in der Welt um eine Dollar-Supremacy bzw die Dollar-Hegemonie wie wir sie heute kennen durchzusetzen. Deshalb war ein weiterer Krieg erforderlich, zudem allerdings so kurz nach dem letzten Krieg kein Land der Welt Lust hatte. Diese Aufgabe wurde mit dem »Phoney War« oder auch »Sitzkrieg« genannt (ergoogeln) dem Agenten der Hochfinanz – zugewiesen, den man für diesen Zweck aufgebaut und finanziert hatte – Hitler. Mit diesem Zweiten Weltkrieg, der sich daraus entwickelte, wurden die restlichen Weltgoldbestände über ihre Rohstoffbörsen noch eingesammelt und die Staaten weiter verarmt.

    Noch eine interessante Feststellung: Selbst ein so gesetzloser und vertragsbrüchiger Staat wie das Dritte Reich hielt sich auch nach dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges noch an die Stillhaltevereinbarung von 1931 und überwies durch die Reichsbank weiterhin die Dividenden für Auslandskredite, d.h. für getätigte Investitionen aus dem Young-Plan via BIZ an die ausländischen (feindlichen) Gläubiger, so auch zu Gunsten der Kontos von Grossbritannien, Frankreich und der USA bis 1944/1945. Diese Zahlungen an den Feind, mussten von ganz oben (d.h. Schacht und seinem Nachfolger Funk, die beide direkt Hitler unterstanden, der ab 1939 die Reichsbank in Deutsche Reichsbank umbenannte und der selbst alle Kredite überwachte), abgesegnet worden sein. Siehe http://www.zeit-fragen.ch/ARCHIV/ZF_91c/T01.HTM.

    Als Hess 1940 für Friedensgespräche nach England flog, war die Welt noch nicht soweit sich dem Dollar bedingungslos zu unterwerfen. Die Hochfinanz brauchte bis 1944 als durch Bretton Woods dann sichergestellt wurde, dass alle Länder der Welt durch die Kriege ausreichend verarmt waren um den Dollar als Welt-Reservewährung zu akzeptieren.

    Die Länder mussten zum internationalen Handel fortan Dollar Reserven statt Goldreserven anlegen. Die Hochfinanz bestimmte zu welchem Wechselkurs sie welche Landeswährung tauschen würde. Über diesen Dollar-Zwang erfolgte die Abhängigkeit und Wohlstandabschöpfung bis heute. Was den mittelalterlichen Alchemisten nie gelang – die Goldherstellung – war nun über den Papierdollar gelungen. Die Welt glaubte Dollar wäre gleich Gold und verschuldeten sich fortan in Dollar, welcher nur über vorgängige Verschuldung oder Ressourcen verfügbar war. Diese Verschuldung bedeutete endlose Zinseinkünfte für die Hochfinanz. Jeder Kredit in jedem Land der Welt erforderte somit eine vorgängige Dollarverschuldung. D.h. auch die Kleinkredite bei der Sparkasse konnten nur gegen Lombardsicherheiten kreiert werden, die nichts anderes als Staatsverschuldungen in Dollars repräsentieren. Ein gigantischer Schlag gegen die Menschheit gelang, der seither immer weiter ausgebaut und perfektioniert wird.

    Das Geld in der Weimarer Republik

    In Deutschland sollte das Geld neu, nicht mehr durch das Reichsschatzamt, sondern durch die Geschäftsbanken kreiert werden. Hier wurde Neuland betreten und erforderte eine Lernphase, für welches die Hochfinanz, die Gesetze ab 1919 laufend nachbessern musste. Was dem Land nach dem Krieg von der Hochfinanz immer vorenthalten wurde, war schlichtweg Kapital und bremste die daraus resultierende Wirtschaftskraft. Nur Gold hatte Wert – was es jedoch nun nicht mehr gab – und hier wollte man durch die Kreditverknappung das letzte bisschen im Privatbesitz befindliche Gold aus jedem Land herauspressen, gleichzeitig aber die Nachfrage nach dem Ersatzgold – dem Dollar – erzwingen.

    Die naiven Politiker der Weimarer Republik meinten in ihrem Geldverständnis sich auf den damaligen Experten Georg Knapp und dessen Buch »The State Theory of Money« (1905) (immer noch einer der Klassiker auf dem Gebiet des Geldwesens) abstützen zu können (wir kommen später noch drauf zu sprechen). Knapp meinte, dass alles was der Staat als Geld druckt, würde auch weiterhin als Geld betrachtet werden. Doch die Hochfinanz welche seit jeher die Börse und Wechselkurse manipulierte, lies über die Presse täglich den von ihr herausgegebenen Wert einer jeden Währung veröffentlichen und manipulierte so alle Währungen.

    Der Reichskanzler versuchte der Reichsbank Anweisung zu geben, mehr Kredite und damit Geld bereit zu stellen, doch die Reichsbank, die als erste europäische Zentralbank nach dem Ersten Weltkrieg durch die Hochfinanz 1918 übernommen wurde, lies das kalt. D.h. es war eine 100%ige Privatbank und lies sich vom Reichskanzler oder dem Reichsschatzamt nicht bevormunden. Sie handelte auf Anweisung von Lord Montagu Norman, dem Gouverneur der Bank of England, (http://www.tarpley.net/29crash.htm) welcher über Mittelsmänner die Deutschen Erfüllungspolitiker und Novemberverbrecher der Weimarer Republik fest im Griff hatte. Wer das Verfügungsrecht über die Geldkreierung und die Reichsbank hat, lies die Hochfinanz über die manipulierbaren Erfüllungspolitiker des Parlaments dann am 26.5.1922 dem Deutschen Reichskanzler (und somit auch dem Volk) per Gesetz klar machen.

    Legal Tender

    Die Notenbank bestimmt seit diesem Zeitpunkt was Geld ist, d.h. was legale Zahlungsmittel sind und nicht mehr das Reichsschatzamt – und so veranlasst seither diese Privatbank auch den Druck und die Aushändigung an die Geschäftsbanken, denn sie betreibt keinen Retail-Schalter für Geld. Diese Aufgabe ist den Banken zugedacht. Alles Geld wird seither fraktional erzeugt, d.h. es fließt über die Geschäftsbanken und kann nur durch einen vorgängigen Kredit – gegen Sicherheit – von einer Bank kreiert werden. Die Bank stellt dann – gegen Lombardsicherheiten – nach den Regeln der Zentralbank – den Kredit bereit – bzw fordert von der Zentralbank Noten an. Die private Reichsbank als Zentralbank – bestimmte fortan bis heute (Rechtsnachfolger Bundesbank) – nach den Regeln der BIS – wer Kredite vergeben darf – und das sind nur Geschäftsbanken! Ein Missverständnis welches oft übersehen oder falsch interpretiert wird.

    Wie kam es nun zur Hyperinflation?

    Die Ausgangslage

    Nach dem Abdrängen der SPD-Erfüllungspolitiker durch die Zentrum Partei und nachdem Geld immer noch eine Mangelware war, wurde der Ruf nach Staatsgeld laut. Das Reichsschatzministerium unter Bauer und das Reichsfinanzministerium unter Hermes genehmigten ein staatliches Bankensystem indem sie die Eisenbahn und Postbanken (die seit 1909 einen Scheckdienst führten) zu vollen Bankschaltern einrichteten und in jedem Postamt und Bahnhof Deutschlands eine Filiale aufmachte. Eigenes Geld durfte das Reichsschatzamt zwar laut Gesetz nicht mehr drucken und von der Reichsbank bekam es nichts. Hermes, der das Reichsministerium der Finanzen leitete genehmigte den freien Hansestaaten Hamburg, Bremen und Kiel ein eigenes Privatbankkonsortium aufzumachen. Dazu gehörten Privatbankiers wie die Hugo Stinnes Gruppe, welche mit einem Trick, eigenes ausländisch abgesichertes Geld emittierten. Schon als Reichskanzler wollte Bauer das Monopol der privaten Reichsbank brechen, weshalb er gehen musste, doch unter Wirth war er wieder als Reichsschatzmeister im zweiten Kabinett da. Im übrigen waren die Zentrumspolitiker sich einig, den Dawes-Plan trotz Truppeneinmarsch im Ruhrgebiet nicht anzunehmen, der vorsah ganz Deutschland an Dawes Bank, die Central Republic Bank and Trust Co. von Chicago, zu verpfänden, um damit die Deutschen Reparationszahlungen über 60 Jahre abzubezahlen. So war Geld weiterhin eine Mangelware.

    Es war offenkundig, dass die Hochfinanz diese Knappheit bewusst herbeiführte, um nicht nur die letzten Goldbestände zu erpressen, sondern vor allem Deutschland endlich zur Akzeptanz des Dawes-Plan zu zwingen. Darüber hinaus war die Bank of England schon lange der Auffassung, dass nicht alle Deutschen Werte – vor allem das im Privatbesitz befindliche Gold abgeliefert wurde und nur über eine Hyperinflation herauszuholen war, die nun ausgelöst wurde.

    Liquiditätskrise

    Die Reichsbank verknappte auf Anweisung von Lord Norman das Geld, indem sie keine neuen Kredite mehr erteilte aber die alten Kredite einforderte. Dies führte zum Liquiditätsengpass und alles rief nach Geld. Das Privatbankkonsortium druckte mit dem Reichsschatzamt unter Bauer, Geld auf Teufel komm raus und verteilte dieses über ihr Bankennetzwerk der flux aufgebauten Privat-Eisenbahn- und Post-banken. Darauf hin verweigerte die Reichsbank die Annahme jeglichen (Falsch)Geldes, welches nicht von ihr emittiert wurde – und was dann in der Hyperinflation endete. Die Hyperinflation ergab sich nicht aus zuviel Geld, sondern aus zuwenig echtem Geld. Deutschland war in (privatem) Reichsbank-Geld verschuldet und verfügbar war nur (staatlich emittiertes) Privatgeld über die Post-, Bahn- und Hansebanken, dessen Wert die Reichsbank verweigerte. Auch damals schon manipulierten sie die Börsen und Wechselkurse und ließen täglich den Wert des Falschgeldes in Dollar bekannt geben. Nur sie konnten den Wert des Geldes manipulieren.

    Die Regierung kapierte zu spät, dass Reichsmark und Staatsgeld nicht mehr das selbe waren und sie damit nun völlig der Hochfinanz ausgeliefert war. Sie waren zuwenig mit Geld vertraut um die einzige Lösung durch eine Währungsreform (Ablösung des alten Geldes durch Neues) und gleichzeitige Verstaatlichung (zumindest) der Zentralbank durchzuführen. Es blieb ihnen nichts anderes übrig, als sämtliche Bedingungen der »Alliierten Mafia« zu unterschreiben. Dem Volk gegenüber wurde diese Schlappe natürlich bis heute verschleiert und nur mit dem Gelddrucken, nicht jedoch der Kreditverknappung erklärt – und die beiden Bücher Schachts, auf die sich viele Historiker abstützen, sollten von den wahren Begebenheiten ablenken.

    Jeder der Geld versteht, dem muss heute klar sein, dass es einen Währungskollaps immer nur auf Wunsch der Hochfinanz geben kann. Alles andere ist Wichtigtuerei und Verwirrung. (Alleine in den letzten 60 Jahren gab es seit der Währungsreform rund 30 Drohungen eines Kollapses, weil es seither durch die beliebige Geldkreierung der Hochfinanz permanent zu einer inflationären Devaluierung der Kaufkraft kam. So lag der Kaufkraftwert der DM zuletzt bei weniger als 2% unter dem ursprünglichen Ausgabewert von 1948. Trotz allen Unkenrufen kam es nie zu einem Kollaps. Alleine seit der Einführung des Euros haben wir über 50% Kaufkraftschwund und trotzdem keinen Kollaps. Eine Fiat-Währung kann nicht mehr kollapsen, denn solange die Assets mit inflationiert werden, stimmt die Buchhaltung wieder.)

    Den Begriff »gesetzliches Zahlungsmittel« hat sich die Hochfinanz erst aus der Konsequenz einfallen lassen und gesetzlich dann auch im Reichsbankgesetz verankert, dass nur die Reichsbank Geld emittieren konnte. Zentralbanken gehören zwar kostenmäßig heute dem Staat, doch hat die Hochfinanz die Sperrminorität und die Zentralbanken unterstehen heute alle der BIS und ihren Vorschriften. Abweichungen davon – d.h. wenn die Länder wieder »souveränes Staatsgeld« drucken würden, hätten wieder eine Hyperinflation zur Folge, welche die Hochfinanz nach selbem Motto immer wieder verhängen kann, dies gilt zumindest solang, bis wir Geld verstehen und erkennen, wie wir uns davon unabhängig machen können.

    Nach der Hyperinflation, d.h. als Deutschland dann endlich bereit war die hypothekarische Verschuldung zu leisten, installierte die Hochfinanz die neue Währung – die Rentenmark – über ihre Unterfirma »Rentenbank« die ihr Agent Hjalmar Schacht leitete. Im Kaiserreich war das Reichsschatzministerium und das Reichsfinanzministerium separat. Doch damit eine Schwarzgelddruckerei nicht mehr passieren konnte, wurde unter Schacht, das Finanzwesen dann zusammengelegt und zentral geführt. Das auslandsfinanzierte Banken-Konsortium wurden abgestraft, indem die Rentenmark nicht exportiert werden durfte und die freistaatlichen Privatbanken ihre ausländischen Financiers nicht für ihre Absicherung des Parallelgeldes entschädigen konnten.

    Das Ende der Hyperinflation

    Wie die Hyperinflation eingeleitet wurde, so wurde sie auch beendet. Sie gründeten über die Reichsbank die Rentenbank, welche die Rentenmark herausgab und die eine angebliche Deckung von $200 mio über eine Garantie der Dawes Bank hatte. Wohlgemerkt, da floss kein Geld, den »Rentenmark« konnte nur die Rentenbank drucken. Als die Rentenmark wieder stand, wurde sie flux in Reichsmark zum alten Dollarkurs von 4.20 umbenannt und alles war wieder beim alten. Die Hochfinanz profitierte alles was Deutschland besass – ein unsäglicher Verlust eines ganzen Volkes. Im Juli 1925 wurden Gesetze erlassen, um auf Transaktionen während der Inflation zeitlich zurückzugehen, sie zu prüfen und zu berichtigen. Das Deutsche Reich entschädigte private Verluste von 1923 bis 1928 mit einem durchschnittlichen Satz von 15% des anerkannten Vermögens, das sie gegen schlechtes Papier eingetauscht hatten und verloren.

    Schacht war der Gewährsmann, dass die Deutsche Finanzpolitik für die Hochfinanz zugänglich und manipulierbar wurde. Er lenkte für sie das Deutsche Schicksal und war immer zum kritischen Zeitpunkt als der entscheidende Mann dabei.

    Voraussetzung für das Ende der Hyperinflation und die Stabilisierung der Währung war, dass Deutschland den Plan des Völkerbund Generals Charles Gates Dawes (dem Chicagoer Banker der Hochfinanz) annahm. Der Dawes-Plan sah eine Reduzierung der unbezahlbaren 132mrd Goldmark auf unbezahlbare 37mrd Goldmark vor (die letztlich auch nicht bezahlt wurden) 1924 lies sich Dawes dafür, zusammen mit Austen Chamberlain, zum Friedensnobelapostel ausrufen. Der blanke Hohn – wie fast alle Nobelpreise bis heute. Sie werden immer von den selben Hochfinanz-Kreisen bestimmt, denn nur sie legen fest wer bei der Elite dabei ist. Angeblich werden die Nobelpreisgewinner von einem Kreis von 8 bestimmt, in dem keiner den anderen kennt und niemand weis wer überhaupt dazu gehört. Kommt bekannt vor und entspricht dem Stil der Hochfinanz.

    Dawes-Experten ausarbeiteten das neue Reichsbankgesetz 1925 und verlängerten die Gültigkeit der Banknoten von 10 auf 50 Jahre, aber der Gesamtbetrag der Reparationen wurde zunächst nicht weiter verringert weil zur Rückbezahlung ohnehin keine Wirtschaftskraft vorhanden war. So wurde gegen Bürgschaften gerade mal soviel Geld kreiert, um neue Fabriken zu finanzieren, welche dann die jährlichen Einzelzahlungen von 2,5 Milliarden Mark (über eine unbestimmte Zeit aufgeteilt), ermöglichen sollten. Der Dawes-Plan der später in den Young Plan (J.P.Morgan) mündete, diente nicht nur der Einsammlung allen Goldes und Restwerte, sondern er sollte Deutschland wirtschaftlich für immer verknebeln. Dawes‘ Bank ging 1932 in der Reconstruction Finance Corp. unter, welche auf die eigentlichen Besitzer verwies. Die Reconstruction Finance Corp initiierte 1930 die Gründung der BIS zur Abwicklung der Reparationszahlungen und lies diese in Basel von keinem geringeren als John Maynard Keynes und Hjalmar Schacht (dem späteren Chef der Reichsbank unter Hitler) aufbauen.

    Um den Dollar als Leitwährung einzuführen, erforderte, dass die ganze Welt kein Gold mehr hatte und alles eingesammelt wurde. Deshalb mussten die Hochfinanz letztlich zur Durchführung des Plans auch über die anderen Währungsblöcke eine Rezession verhängen, inklusive den USA. Folglich verbot Roosevelt dem amerikanischen Volk 3 Tage nach seinem Amtsantritt 1933 sofort den Goldbesitz und tauschte auch deren Gold im Auftrag der Hochfinanz gegen grüne Papierschnipsel. In England war das Gold ohnehin längst eingesammelt und (zumindest seit 1694) im Besitz der Hochfinanz.

    Auf den Unis und im Volk lernen wir das natürlich anders. Und so beten unsere angeblichen Gurus und Vorbeter nur die alten Lehren von einem Crash und einer Hyperinflation nach und verunsichern ständig die Menschen, nur zum Nutzen der Hochfinanz. Denn es dient nur immer der Ablenkung und Verwirrung. Unter Fiat kann nichts mehr crashen !!! Dazu kommt noch, dass sie das System perfekt beherrschen. Ein erneuter Zusammenbruch passiert erst dann, wenn sie wollen, dass wir wieder am Boden kriechen!

    Der Schlüssel zu einer Revolution liegt daher in einem neuen Geldkonzept welches auf wirtschaftlicher Unabhängigkeit basiert. Alle Kriege der Vergangenheit wurden immer vom Kapital entschieden. Deshalb muss man ein neues Wirtschaftsystem vorher planen und eine möglichst breite Basis dafür schaffen. Dafür setzt sich MaxNews ein und warnt vor allem vor Freiwirten, die zwar glauben Geld verstanden zu haben aber eben nicht kapieren, dass Geld nur ein »Transaktionsmedium für eine offene Verschuldung« sein kann und der Wert des Geldes immer nur in der noch zu erbringenden Leistung steckt. Nur wer hier im Verzug ist, kommt in die Zinsfalle.

    Wohlstand ergibt sich automatisch wenn der Zugang zur Geldkreierung nicht Monopolisiert, sondern jedermann im Volk offen steht. Siehe MaxNews Abbinder. Interessant ist, dass der durch die Hochfinanz aufgebaute »Agent Hitler«, zwar ein neues Geldsystem einführen wollte, er dies jedoch wieder in der entscheidenden Phase dem »Britischen Agenten Hjalmar Schacht« überlies.

    Gottfried Feders »Brechung der Zinsknechtschaft«

    Als der Erste Weltkrieg endete, wurde vom Geheimdienst der deutschen Armee (der voll unter Kontrolle der Hochfinanz stand), dem mittellosen Adolf Hitler die Aufgabe erteilt: eine winzige politische Gruppe zu beobachten, die sich Deutsche Arbeiterpartei nannte. Hitler besuchte eine kleine Versammlung, auf der die Ideen von Gottfried Feder einen tiefen Eindruck auf ihn machten.

    In Mein Kampf schrieb Hitler:

    Als ich [im Juni 1919] den ersten Vortrag Gottfried Feders über die »Brechung der Zinsknechtschaft« anhörte, wußte ich sofort, daß es sich hier um eine theoretische Wahrheit handelte, die von immenser Bedeutung für die Zukunft des deutschen Volkes werden müßte.

    Feders fesselnde Ideen drehten sich um Geld. Die Grundlage seiner Ansichten über Geld war der Gedanke, daß der Staat seine Geldversorgung durch eine nationale Zentralbank sicherstellen und kontrollieren sollte, anstatt durch Banken in Privatbesitz, denen Zinsen gezahlt werden müssten. Aus dieser Ansicht kam die Schlussfolgerung, daß das Finanzwesen die Bevölkerung versklavt hatte, indem es die Kontrolle über das Geld an sich riss.

    Feders monetäre Theorien hätten leicht ihren Ursprung in den Schriften der deutschen Theoretiker des Geldwesens wie Georg Knapp haben können, dessen Buch The State Theory of Money (1905) immer noch einer der Klassiker auf dem Gebiet des Geldwesens war. Gleich auf der ersten Seite erklärt Knapp:

    Geld ist ein Geschöpf des Gesetzes. Eine Theorie des Geldes muß sich deshalb mit der Geschichte des Gesetzes befassen.

    Knapp beschreibt die Erfindung des Papiergeldes mit diesen Worten: »die wichtigste Errungenschaft der wirtschaftlichen Zivilisation.« Für Knapp war der Prüfstein dafür, ob etwas Geld war oder nicht, »unser Test, daß das Geld von den Behörden des Staates [d.h. von Regierungsstellen] als Zahlungsmittel akzeptiert wird.«

    Hermes und Bauer basierten ihre Entscheidung der Geldemission – die zur Hyperinflation führte – auf dieser Aussage Knapps. Knapp kannte das ab 1913 eingeführte fraktionale Geldsystem der Hochfinanz nicht, in welcher zwar der Staat das Geld für die Notenbank druckt, aber die Privatbanken über die fraktionale Geldkreierung diese Noten von der Zentralbank heute anfordern und unters Volk – über zuvor von ihnen erteilte Kredite – verteilen.

    Fast am Ende jenes Buches erwähnt Knapp nebenbei, wie deutsche Theoretiker des Geldwesens der Gegenwart und auch vorher, amerikanische Theorien studieren und diskutieren. Deshalb war möglicherweise die letztendliche Quelle von Feders Gesichtspunkt die American-Populist-Bewegung der 1870er Jahre und die Ideen, die jene Bewegung förderte, um ein dauerhaftes amerikanisches Banknoten-System einzurichten. Doch eben dieses System wurde mit der Gründung des FED und dessen Übernahme des Geldwesens für immer begraben. Auch Knapp und Feder hinterfragten nicht den Sinn einer zentralen Geldkreierung. Geld kann nur dem Menschen dienen, wenn es auf Dauer dezentral vom Volk kreiert werden kann und damit jegliche Machtansammlung unterbindet.

    Deutschland hätte 1916 den Krieg gewonnen gehabt, wenn es Autark gewesen wäre und ein dezentrales Geldsystem gehabt hätte. Deshalb achtet die Hochfinanz seit jeher, wirtschaftliche Abhängigkeiten zu erzeugen und zentrale Geldsysteme zu schaffen. Dies haben sie spätestens ab 1927 weltweit forciert.

    Als die Nationalsozialisten an die Macht kamen, wurde Schacht wieder zum Reichsbankpräsident ernannt, um angeblich die deutsche Großindustrie und die ausländischen Banken zu beruhigen. Er hatte zuvor gerade die BIS für die Hochfinanz in Basel mit John Maynard Keynes gegründet. Dort übernahm die BIS Schachts bisheriger Vize, der Jude Emil Puhl, bis er Schacht ein Jahr später wieder als Vize in die Reichsbank folgte. Schacht bespöttelte Feders monetäre Ansichten und beförderte ihn für immer aufs Abstellgleis.

    Bis heute erfreut sich die Hochfinanz an der Verwirrung um Geld. Ganz besonders gefallen ihnen die Verwirrspiele der arkanen Kreise um die Freiwirte, derer Umlaufzwänge und realitätsfremd Vorstellungen von Zins und Geld nie auf Lösungen zeigen, weil sie sich weigern, das Problem »Geld« im monopolen Zugang zum Geld und der exklusiven Geldkreierung zu sehen. Nur der Zentralismus befähigt letztlich die Hochfinanz bei Bedarf wieder eine Hyperinflation ablaufen zu lassen. Die fraktionale Geldkreierung erlaubt seit Basel II das Vielfache bereitstellen von Geld – gegen über dem realen Wirtschaftswerten – und das inflationiert. Je schneller umso mehr Geld kreiert wird, umso schneller schwindet die Kaufkraft.

    Diese Geldkreierung entwertet die Schaffenskraft des Volkes durch die Entwertung der Kaufkraft und es ruiniert auch die Ertragslage der Spekulanten, weshalb diese immer gerne vom Crash reden. Crash wird aber meist in Verbindung mit einem spontanen Ereignis benutzt. Kaufkraftentwertung ist aber immer schleichend.

    Die Hochfinanz die nicht am wirtschaftlichen Wohlergehen des Landes interessiert ist, bestimmt mit dem Geld über die Macht – und nur darum geht es! Für sie ist Geld nicht ein Tauschkupon, sondern ein Medium zur Machtabwicklung – wie in der Hyperinflation.

    Wer Geld möchte, muss leisten oder Ressourcen übereignen – und das gibt letztlich dem Geldbesitzer immer die Macht, weil alle bereit sind dem Geld zu dienen, um in dessen Besitz zu kommen. Je schneller die Kaufkraft schwindet, um so mehr müssen alle Menschen leisten. Das System kann ohne Absicht nicht crashen! Die Menschen verdienen eben immer schwieriger ihr Geld, welches immer weniger Wert ist. Das Volk verarmt – aber wie nun mehrfach gesagt, die Währung – bzw. das System kann nicht crashen – zumindest solange die Banken noch neue Kredite kreieren.

    Die Umbenennung von Reichsmark in Rentenmark und danach wieder in Reichsmark war nur ein psychologischer Trick die Glaubwürdigkeit in die Hochfinanz und ihr Geldsystem wieder herzustellen.

    Nachdem in einem verarmten Volk keine Werte mehr vorhanden sind, wird die Hochfinanz auch nicht zum Mittel eines Crashes greifen müssen, es sei denn das Volk wird ihnen zu übermütig in ihrem Wohlstand. Sie halten es lieber permanent unter Druck, wie die DM Besitzer, die zwischen 1948 und 2000 98% des Kaufkraftwertes ihrer Mark verloren haben.

    Weitere Informationen zu diesem Thema unter:

    * http://www.tarpley.net/29crash.htm
    * http://www.wintersonnenwende.com/script … ion-d.html
    * http://www.newsmakingnews.com/lm7,2,02h … ronpt6.htm

    http://tarpley.net/online-books/against-oligarchy/

    http://www.wintersonnenwende.com/script … ion-d.html

    Weitere Quellenangaben:

    Also wer wirklich die Hintergründe kennen will, sollte G.Edward Griffin lesen (er behandelte das FED der USA ja bereits in den 1960 bis 1970ern als ein großes Übel, wo kaum jemand überhaupt wußte, das es so etwas gibt): Es wird hier bis zum Urschleim des Übels, der Bank von England im 17. Jahrhundert, sowie insbesonders die Rolle der Reichsbank unter H. Schacht beleuchtet.

    1. Die Kreatur von Jekyll Island: Die US-Notenbank Federal Reserve – Das schrecklichste Ungeheuer, das die internationale Hochfinanz je schuf http://www.amazon.de/Kreatur-Jekyll-Isl … 3938516283

    Und auch hier, obwohl das auf den 1. Blick etwas anderes zu sein scheint – hängt aber alles zusammen und die Täter sind ja ohnehin dieselben. Für das aktuelle “Problem”, das noch gar nicht so im Blickpunkt der Wachsamen steht, aber allerdings die Geldproblematik noch in den Schatten stellen wird, sei Bill Engdahl empfohlen. Nach der Lektüre der 3 Werke (sehr gut zu lesen geschrieben) weiß man eigentlich mehr als man je wollte:

    2. Eine Welt ohne Krebs. Die Geschichte des Vitamin B17 und seiner Unterdrückung
    http://www.amazon.de/Krebs-Geschichte-V … 3938516151

    3. Saat der Zerstörung. Die dunkle Seite der Gen-Manipulation
    http://www.amazon.de/Saat-Zerst%C3%B6ru … 3938516348

    • Bißchen viel Widersprüchliches auf einem Haufen, oder?
      Aber Hauptsache, man hat den „britischen Agenten“ mal wieder unters Volk gemischt… :-/

    • Verrueckterfuchs said

      Für mich stehen da nur lauter Agenten, doch ER als Agent.
      Waffenstudent, warum fügst du das wieder ein, die Diskussion hatten wir doch schon mal, zwar mit anderem Anklagepunkt, kommt aber auf das gleiche herraus.

      Warum versiehst du das nicht mit einer Anmerkung, sonst möchte ich gerne die Erklärung für den Agentenkram haben.

      Ob das jetzt wieder der schiefgewickelte Adolf Hitler ein genetischer Abkömmling eines gewissen j “Herrn Frankenberger aus Graz” gewesen, da seine Großmutter Anna Maria Schicklgruber “angeblich” bei besagtem Herrn in Diensten stand.

      Es gab damals in Graz überhaupt keine J. und Anna Maria Schicklgruber hielt sich während der fraglichen Zeit ihrer Schwangerschaft auch nie in Graz auf. (Vgl. Werner Maser: Adolf Hitler. Legende–Mythos–Wirklichkeit. München und Esslingen 1971, S. 25–28.)
      Daraus kommt dann immer Adolf Hitler wäre von den J- und der Weltfinanz seit jeher auserwählt gewesen, die zukünftigen Geschicke Deutschlands zu leiten (was, wie bereits dargestellt ironischerweise die größte Feindschaft genau jener Institutionen nach sich zog).

      oder der bezahlte/gekaufte ist…Mein Gegenpart dazu- wenn besagter Warbug ebenfalls Agent war, hat er IHN dann damit gedeckt oder wie soll ich das erklären….

      Die Behauptungen bezüglich der Finanzierung von Hitlers Weg zur Macht haben sich als Lügen erwiesen.
      In einer eidesstattlichen (wobei man auch hier das Kol Nidre im Kopf behalten sollte) Erklärung sagte der J. James Warburg am 15. Juli 1949 aus, daß keine Banken oder andere Finanzinstitutionen Hitler Geld gegeben haben. Wenn wir überhaupt die Tatsachen anschauen, so wird der Vorwurf, dass “J. Hitler finanziert hätten” hinfällig. Siehe: “Richtigstellungen zur Zeitgeschichte – Der Große Wendig” Buch 3, Seite 156.

      Hitler gelang es Vollbeschäftigung und neuen Wohlstand zu schaffen, indem er die internationalen Bankiers aus der Finanzwirtschaft Deutschlands heraushielt und die Herausgabe des Geldes verwaltete, das nur herausgegeben wurde, so wie es benötigt war.

      Die Los Angeles Rechtsanwältin Ellen Hodgson Brown diskutiert dieses Thema in ihrem Buch “Web of Debt“.

      Zum Gruße

      Ob er wohl so geschaut hätte, wer weiß …

  4. Irminsul said

    Hallo Landsleute, ixh schicke das ‚mal so weiter, wie es ich zugemailt bekam:

    Aldi-Süd Filiale – in Giessen

    Der Aldi in Giessen im Oberlachweg 7 hatte schon seit längerem nichts mehr zu lachen: Nur etwa 15min zu Fuß entfernt von der Außenstelle des Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung in der Rödgener Straße, in der zur Zeit etwa 1500 zu versorgende sogenannte Flüchtlinge einquartiert sind, war dieser Discounter deren primäres Einkaufsziel um sich mit allem Lebensnotwendigen zu versorgen: In erster Linie also Bier, Schnaps und Zigaretten!

    Während zu Beginn der Flüchtlingswelle die steigenden Umsätze noch für Freude bei der Filialleitung sorgten, kippte die Stimmung bald mit den immer größer werdenden Strömen an bunten Kunden, die inzwischen dazu übergegangen waren, ihre Lebensmittel in kleinen Grüppchen direkt auf dem Parkplatz zu konsumieren. Da diese Zustände der Fa. Aldi nun offensichtlich über den Kopf wuchsen und man sich gegen die grassierende Selbstbedienungsmentalität und mangelnde Zahlungsbereitschaft der neuen Klientel zur Wehr setzten wollte, wurde vor etwa einem Jahr ein Sicherheitsdienst engagiert, der dafür sorgen sollte, dass nur noch eine bestimmte Anzahl dieser besonderen Kunden auf einmal in den Laden gelassen wurde. Anwohner aus der Region waren zu diesem Zeitpunkt ohnehin nur noch selten zum Einkaufen in diesem Aldi zu finden, der inzwischen mit seiner Security an der Türe und den betrunkenen Kulturbereicherern auf dem Parkplatz eher einer einschlägigen Diskothek ähnelte als einem Discounter.

    Aber selbst die beiden eingesetzten, aufgepumpten Muskelmänner – selbst offensichtlich mit MigrHu – konnten den Horden nicht Herr werden: Diese klauten, was das Zeug hielt, tranken den Schnaps gleich im Geschäft aus den Flaschen, schütteten sich noch ein paar Softdrinks zum runterspülen hinterher und gaben dann tolldreist das Leergut am Automaten gleich wieder ab, um sich beim Rausgehen noch das Pfand auszahlen zu lassen um Tabakwaren zu kaufen!

    Mehrfach kam es zu hässlichen Übergriffen, wenn die Security versuchte einzuschreiten. Inzwischen gab es auch hier eine inoffizielle Regelung zwischen der Stadt Gießen und der Fa. Aldi, welches die besonderen, neuen Kunden vor jeder Form der Strafverfolgung schützte indem sämtliche durch Ladendiebstahl verursachte Verluste großzügig erstattet wurden. Hauptsache keine Polizei, Hauptsache Nichts von all dem gelangt an die Öffentlichkeit!

    Betrunken auf dem Gelände oder im Laden zusammengebrochene ‚Kunden‘, die an ihrem Erbrochenen zu ersticken drohten, sexuelle Übergriffe auf das meist weibliche Kassenpersonal, Schlägereien mit dem Sicherheitsdienst und Pöbeleien sowie aggressives Anbetteln von normalen Kunden, die sich versehentlich zu diesem Aldi verirrt hatten, waren an der Tagesordnung. Das Umfeld dieses Aldis glich einem Schlachtfeld: Die Notdurft wurde in die umliegenden Gebüsche verrichtet und entlang der Wanderroute der Neuankömmlinge, welche sich ameisengleich von ihrem Nest zum Aldi und zurück bewegten, sammelten sich die Müllberge am Straßenrand und zerbrochene Glasflaschen auf der Straße.

    Nun hat Aldi beschlossen, die Konsequenzen zu ziehen und die Gratisbewirtung der sogenannten Flüchtlinge einzustellen: Kurzerhand wurde die Filiale im Oberlachweg geschlossen!

    Nun Gnade Gott dem REWE in der Grünberger Straße, dem nächsten Discounter in Reichweite der bunten Bereicherer…

    ———————————————————————————————————————

    Tja, und dann auch noch diese Nachricht:

    2015-07-02:

    [15:46] Leser-Kurzbericht-DE zu den Zuständen an den deutschen Kitas:

    „Ich suche mir jetzt eine neue Arbeit. Ich kann nicht mehr mit ansehen,
    was in der Kita passiert. In Deutschland kam ein neues Gesetz raus: KiFöG. Es ist so schlimm.
    Dieses Gesetzt besagt u.a., dass die Kita bei einem Migrantenanteil der
    Kinder von mindestens 22% Geld bekommt, und zwar 390 Euro pro Kind.
    Deswegen bekommen deutsche Kinder in unserer Kita keinen Kitaplatz mehr.
    90% der Kinder haben nun einen Migrationshintergrund. Nur wegen des
    Geldes!!!!! Schlimm, oder? Ich wusste das bis vor kurzem nicht. Vor 2
    Wochen hatte ich das bei einer Vorlesung gelernt. Früher habe ich immer
    die Kita-Leiterin angesprochen, warum die Kinder mit Muttersprache
    Deutsch keine Plätze bekommen?
    Ich glaube jetzt, das ist auch der Grund, warum ich keine
    Vertragsverlängerung mehr bekommen habe und die Chefin mir gekündigt
    hat. Ich habe mich zu sehr für die deutschen Kinder eingesetzt. Und in
    letzter Zeit schikaniert mich die Leiterin immer mehr. Deswegen habe ich
    ständig Stressprobleme.
    Ich verstehe ja, dass Geld eine große Rolle im Leben spielt. Aber es
    geht doch um die Kinder!!!! Welche Zukunft haben die Deutschen!? Der
    deutsche Staat macht mittlerweile Alles gegen seine eigentlichen Bürger,
    sogar gegen die Kinder.
    In meinem Umfeld gibt es 16 Erzieher, die mittlerweile gegangen sind und
    sich andere Jobs suchen, weil sie das in den staatlichen Kindergärten
    nicht mehr aushalten. Die Geschäftsführung der Kita macht alles gegen
    die Kinderrechte!
    Mit diesem Gesetz wurde vielleicht die Förderung der Migranten Kinder
    bezweckt. Aber nun wird das eigene Volk fallen gelassen, und es ist eine
    reine Geldmacherei. Schlimm.
    Ich bin froh, dass ich jetzt weg bin. Das ist nicht mein Krieg, ich
    schaffe das nicht mehr.“

    —————————————————————————————————————-

    Leider habe ich ( noch ) keine Quellenangaben dazu erhalten.

    • Nein, Aldi Süd schließt seine Filiale im Ober­lach­weg in Gie­ßen nicht. Und auch nein: Bis­her hat Aldi keine recht­li­chen Schritte gegen das Por­tal Netzplanet.net ein­ge­lei­tet. Obwohl das Por­tal seine Falsch­mel­dungs­ge­schichte vom Diens­tag noch am glei­chen Tag vom Ser­ver genom­men hatte, kur­siert die Geschichte wei­ter. Nicht nur als Schlag­zeile im Cache der Suchmaschinen.
      http://www.mittelhessenblog.de/2015/07/02/aldi-sued-bleibt-falschmeldung-ueber-filialschliessung-in-giessen-anhaften-keine-rechtlichen-schritte/

      Gruss Maria

      • Irminsul said

        Ist ja so beruhigend, Maria, was uns da erzählt wird. Leider ist nirgends die Rede, ob die geschilderten Zustände nun stimmten und ob sie nun verschwunden sind. Schon komisch.

        • Ob es beruhigend ist, will ich nicht beurteilen Irminsul – die Objektivität gebietet es auch die Gegenmeinung darzulegen – Die Quellenlage ist zu dürftig und Du bleibst bitte am Thema dran, dann wird aus „schon komisch“ ein toller Artikel der aufklärt über Gießen und Aldi hier aufm Blog!

          Gruss und danke – Maria

    • Also mit ALDI – vor allem der Sektion SÜD – habe ich ja gar kein Mitleid. Die sind doch sonst sooo flexibel und anpassungsfähig -> http://wp.me/p2M8aj-3Ma
      Wer sich so auf der Nase herumtanzen läßt, braucht sich doch über die Folgen seiner eigenen Blödheit/Toleranz nicht wundern…

      • goetzvonberlichingen said

        ist eigentlich wurscht(in diesem Falle mal..) ob der Artikel ne Ente ist oder ne lahme GANS.. Es könnte so kommen und deshalb mischt es die Sache etwas auf..:-)
        ..denn bei „normalen NAchrichten“, dei aufregen und aufhorchen lassen sollten..schaut „Bürger-Bund“ schon nicht mehr hin!

  5. Quelle said

    Die TROIKA hat den griechischen Bürgern absichtlich den Krieg erklärt, indem sie die griechischen Banken schlossen-

    es ist ein Versuch das Referendum in Griechenland zu beeinflussen, damit die Menschen mit einem “ JA “ für BRÜSSEL stimmen-und die Syriza-Regierung stürzen.

    Die erzwungene Bankenschließung haben dafür gesorgt, dass selbst die Firmen die ihre Schulden noch bedient haben ebenfalls zusammenbrechen.

    Die Bankenschließungen sind eskaliert, dass davon ausgehende Beben wird die griechische Wirtschaft in den freien Fall schicken.

    Die TROIKA wird für diese Katastrophe natürlich nicht die Verantwortung übernehmen.

    Die alleinige Schuld wird der Regierung in die Schuhe geschoben.

    Aber die kriminellen TROIKA Handlungen werden dafür verantwortlich sein, wenn spätestens ab dem 1.10.15 eine riesige Deflationswelle
    Griechenland überrollen wird.

    Die alle Länder in Europa hart zu spüren bekommen.Vielleicht werden erst dann einige endlich wachgerüttelt.

    ———————————————————————————————————————————————————————————————–

    Die DEUTSCHE BANK ist übrigens auch eine jüdische Bank, Peer Steinbecks Onkel war einer der Mitbegründer.
    Ich habe gelesen, dass die BRD 900 Mill. Zinsen für Kredite kassiert hat.
    Ob die Zahlen stimmen, kann ich nicht sagen.

    • „Die alleinige Schuld wird der Regierung in die Schuhe geschoben.“

      …und die griechische „Regierung“ schiebt sie mit dem Referendum – unabhängig vom Ausgang – weiter auf das gesamte Volk.

      • Quelle said

        Das Volk muß nur begreifen,dass die TROIKA die griechische Wirtschaft vernichtet,und somit die Armut für das Volk geschürt hat.

        Durch die griechische Finanzkrise erleben wir alle doch gerade, was die EU ist.

        Man kann ihr vieles nachsagen, aber demokratisch ist sie in keinem Fall.

        Die Bürger dürfen zwar das EU-Parlament wählen,wikliche Entscheidungen werden aber durch die nicht gewählten EU-Kommissare
        getroffen.
        Die Staatschefs dürfen zwar ihre Meinung abgeben, siehe Griechenland, der Druck seitens der EU erhöht sich dann erst recht.

        Weil für die EU als erste Priorität gilt, die Systembanken müssen “ alternativlos “ mit Milliarden geredet werden.

        Kein normaler Bürger hat mehr den Überblick in welche dunkle Kanäle unsere Gelder fließen, das gilt für die ganze EU.

        Vielleicht ist das Referendum in Griechenland der Anfang, das Zins-und-Zinsessystem nicht mehr wie allzeit üblich zu akzeptieren,sondern zu hinterfragen und per Volksentscheid in der ganzen EU, die Abschaffung dieser Volksausbeutung zu erzwingen.

  6. Dipl.Ing.(FH) Hans Meier said

    Zur Frage des Autors „Gibt es einen Ausweg ?“ …Aber ja doch, siehe Island ! Island hat eine ähnliche Problematik sehr erfolgreich und ganz einfach gelöst,deshalb hört und sieht man über Island in den Judenmedien nix mehr. …Alle Banken befinden sich in der Kontrolle bzw. im Eigentum von Rothschild,das heißt,mit den sogenannten Bankenrettungen hat dieser Drecksjude Milliarden € abgesaugt und die Völker müssen dafür Sparen,damit dieser wahnsinnige Drecksjude sein Geldbetrugsspiel sprich Versklavungsspiel durchziehen kann.- Die einzige Lösung ist die sofortige Verhaftung und vollständige Enteignung des Internationalen Finanzjudentums mit allen seinen Erfüllungsgehilfen,..bevor sie noch mehr zerstören.

    • Skeptiker said

      @Dipl.Ing.(FH) Hans Meier

      Horst Mahler – Rothschild oder Hitler

      Man vergleiche mal ab der 44 Minute im Film das mit diesen Bericht.

      ==============
      Wie ein Wirtschaftswunder erschaffen wurde!

      Posted by Maria Lourdes – 15/11/2013
      Viele Menschen freuen sich die Worte zu hören, dass Wall Street und die jüdischen Bankiers “Hitler finanziert” haben: Und es gibt tatsächlich zahlreiche dokumentierte Beweise, dass Wall Street und jüdische Bankiers, Hitler am Anfang finanzierten, teils weil die Bankiers dadurch reich werden konnten, und teilweise auch, um Stalin zu kontrollieren.

      Aber als sich Deutschland frei machte von dem Griff der Bankiers, erklärten die jüdischen Bankiers einen weltweiten Krieg gegen Deutschland.
      Die Behauptungen bezüglich der Finanzierung von Hitlers Weg zur Macht haben sich als Lügen erwiesen. In einer eidesstattlichen Erklärung sagte der Jude James Warburg am 15. Juli 1949 aus, daß keine Banken oder andere Finanzinstitutionen Hitler Geld gegeben haben. Wenn wir überhaupt die Tatsachen anschauen, so wird der Vorwurf, dass “Juden Hitler finanziert hätten” hinfällig. Siehe: “Richtigstellungen zur Zeitgeschichte – Der Große Wendig” Buch 3, Seite 156.

      Hitler gelang es Vollbeschäftigung und neuen Wohlstand zu schaffen, indem er die internationalen Bankiers aus der Finanzwirtschaft Deutschlands heraushielt und die Herausgabe des Geldes verwaltete, das nur herausgegeben wurde, so wie es benötigt war.

      Die Los Angeles Rechtsanwältin Ellen Hodgson Brown diskutiert dieses Thema in ihrem Buch “Web of Debt“.
      Für Lupo-Cattivo-Blog hab ich einen Auszug aus ihrem Buch übernommen, den ich auf der Webseite thenewsturmer entdeckt habe.
      Mittlerweile ist das Buch schon in dritter Auflage erschienen und wurde sowohl ins Schwedische, ins Koreanische, wie ins Deutsche übersetzt. Der deutsche Titel lautet: “Der Dollar-Crash”.

      Viele Menschen freuen sich die Worte zu hören, dass Wall Street und die jüdischen Bankiers “Hitler finanziert” haben: Ein Artikel von Ellen Hodgson Brown. Mein Dank sagt Maria Lourdes!
      Als Hitler an die Macht kam, war Deutschland hoffnungslos bankrott. Der Versailler Vertrag hatte dem deutschen Volk die Alleinschuld am Ersten Weltkrieg und überwältigende Wiedergutmachungs-Zahlungen auferlegt und von den Deutschen gefordert, dass sie jeder Nation die Kosten des Krieges zurück erstatten.

      Diese Kosten beliefen sich auf den dreifachen Wert der gesamten deutschen Immobilien. Private Währungsspekulanten verursachten, dass der Wert der deutschen Mark stürzte. Sie brachten damit die schlimmste Talfahrt der Geldentwertung der Neuzeit zustande. Mit einer Schubkarre voll mit 100 Milliarden-Mark-Banknoten, konnte man nicht einmal einen Laib Brot kaufen. Die Staatskasse war leer. Das Gold ausgeplündert! (siehe hier)
      Zahllose Häuser und Bauernhöfe wurden von (jüdischen) Spekulanten und Privatbanken zu Schleuderpreisen aufgekauft. Deutsche lebten in elenden Behausungen. Sie hungerten. Nur Wahnsinnige bezeichnen diese Zeit mit der Phrase: “Die Goldenen Zwanziger-Jahre!”

      Während der Weimarer Republik wurde Deutschland von Juden aus Osteuropa überflutet. Diese Ostjuden hatten Geld, Geld das sie verwendeten, um deutsche Industrieanlagen und Häuser zu kaufen. Nichts Vergleichbares ist jemals zuvor geschehen – die völlige Zerstörung der deutschen Währung, der Ersparnisse der Menschen und ihrer Lebensgrundlage, ihren Geschäften.
      Jüdische Kriegserklärung März 1933Dazu kam noch eine weltweite Wirtschaftskrise. Deutschland hatte keine andere Wahl als sich der Schuldknechtschaft der internationalen Bankiers zu beugen, bis im Jahre 1933 die Nationalsozialisten an die Macht kamen. Zu diesem Zeitpunkt verhinderte die deutsche Regierung die internationalen Kartelle der Finanzsysteme, durch die Herausgabe eigenen Geldes.

      Das Weltjudentum reagierte, indem es einen weltweiten Boykott gegen Deutschland erklärte (Judea declares war on Germany). Hitler begann ein nationales Kredit-Programm, welches einen Plan zur Ausführung öffentlicher Arbeiten enthielt. Hochwasserschutz, Reparaturen von öffentlichen Gebäuden und Privathäusern, Bau von neuen Straßen, Brücken, Kanälen und Hafenanlagen.

      Alle diese Arbeiten wurden mit Geld bezahlt, das nicht mehr aus den Kassen der internationalen Bankiers kam. Die voraussichtlichen Kosten dieser verschiedenen Programme wurde auf eine Milliarde Einheiten der Landeswährung festgesetzt. Um dafür zahlen zu können, stellte die deutsche Regierung (nicht die internationalen Bankiers) Wechsel aus, die Arbeits Schatz Zertifikate (Schatzanweisungen) genannt wurden.
      Auf diese Weise gaben die Nationalsozialisten Millionen von Menschen Arbeit, und bezahlten sie mit Schatzanweisungen. Unter den Nationalsozialisten war das Geld in Deutschland nicht durch Gold gedeckt (dieses war das Eigentum der internationalen Bankiers). Es war in Wirklichkeit eine Quittung für Arbeit und Materialien, geliefert für die Regierung. Hitler sagte: “. . .Für jede ausgestellte Mark, müssen wir den Gegenwert einer Mark an geleisteter Arbeit oder hergestellter Waren haben. . .” Die Regierung bezahlte Arbeitnehmer in Schatzanweisungen.

      Arbeiter benutzten diese Anweisungen für andere Waren und Dienstleistungen, wodurch wiederum mehr Arbeitsplätze für mehr Menschen geschaffen wurden. Auf diese Weise wurde das deutsche Volk von der erdrückenden Schuldenlast befreit, die durch die internationalen Bankiers verhängt worden war. Für die Deutschen, die ins Ausland reisten, stellte die Nationalbank eine besondere Währung her, die auf dem Goldwert beruhte, diese Währung musste, nach beendeter Reise, wieder zurück-eingelöst werden. Innerhalb von zwei Jahren, war das Problem der Arbeitslosigkeit gelöst und Deutschland war wieder auf die Beine gebracht worden…….
      ================
      Hier alles:
      Wie ein Wirtschaftswunder erschaffen wurde?
      https://lupocattivoblog.com/2013/11/15/wie-ein-wirtschaftswunder-erschaffen-wurde/

      Gruß Skeptiker

      • Skeptiker said

        Betreff: Horst Mahler, der Feind der Merkel Rothschild Regierung genannt auch BRD GmbH und Kot-ze KG.

        Mein Kommentar ist freigeschaltet, man siehe oben.

        Gruß Skeptiker

        • Romain said

          Danke fuer das Video von Herrn Mahler – eine sehr gute Erklaerung ueber das Bankwesen- so gut, dass sogar meine Kinder es begriffen haben. Merci

  7. […] Griechenland: Nach dem Referendum in den Abgrund « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft. […]

  8. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG said

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:

    Glück, Auf, meine Heimat!

  9. MURAT O. said

    Hat dies auf NeueDeutscheMark2015 rebloggt.

  10. Hat dies auf Grüsst mir die Sonne… rebloggt.

  11. Romain said

    Hallo

    klaert mich bitte auf :was ist eine „ägyptische Lösung“
    gechrieben oben von Herrn Wolf.
    Diese Maßnahmen aber müssten international flankiert werden, denn ein einzelnes Land, das einen solchen Kurs einschlägt, würde sofort von den Kapitalmärkten abgeschnitten und von Hedgefonds und Großbanken durch ein Austrocknen der Finanzmärkte in die Knie gezwungen werden. Da es gegenwärtig keine internationale politische Kraft gibt, die eine solche Strategie verfolgt, wird eine „ägyptische Lösung“ für Griechenland immer wahrscheinlicher.

  12. HERZ ENGEL C said

    …………….gemachten Schulden rundheraus aberkennen,…………….

    ……………Diese Maßnahmen aber müssten international flankiert werden………………

    Das sind die beiden Eckpfeiler der vorgeschlagenen oder angedachten Lösung für Griechenland.
    Ja, aus seiner Sicht kann er es so sehen und einschätzen.

    Manche Dinge müssen , ohne die Kenntnis der Geheimdienste, durchgeführt werden.
    Andere können dann, wenn bestimmte Voraussetzungen bestehen, offiziell getan werden.
    Das, ist zunächst die Erklärung.
    Jedoch, wer will den Lehrer machen für Griechenland?.
    Und das noch, unaufgefordert?.

  13. Dr. Lothar Ziegler said

    Mit dem Fall Griechenland wird wohl hoffentlich auch der Fall von Merkel, Gabriel et al zu Berlin kommen. Angela musste zuerst mit Obama sprechen, bevor sie mit den Abgeordneten in Berlin reden wollte. Das ist Landesverrat. Sie ist Dienerin fremder Interessen. Sie weiß schon seit Jahren, dass neben der Wirtschaft auch sie persänlich ausspioniert wird. Obama traut ihr halt nicht. Sokrates lässt Grüßen …

  14. Gernot said

    Zu Horst Mahler aktuell

    Ich komme gerade von einem Besuch meines Bruders Horst Mahler aus der Intensivstation
    der Äskulap-Klinik Brandenburg zurück.
    Er wurde gestern am 29.Juni.2015 mit akuten Beschwerden aus dem Regelvollzug der JVA Brandenburg
    dorthin verlegt.
    Ich fand ihn mit ganz erheblichen und gefährlichen Gesundheitsproblemen behaftet vor.
    Er leidet an einer diabetischen Angiopathie der Beine mit beginnender Gangrän.
    (Massiv geschwollene Beine mit beginnenendem Wundbrand).
    Nach meiner Ansicht ist er aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr haftfähig.
    Wenn er sich anfänglich gegen eine Klinikeinweisung gesträubt hat (er nimmt auf seinen Zustand
    keine Rücksicht), so ist er doch zu der Einsicht gekommenn, daß ein schwerkranker oder gar
    toter Mann seiner Sache nichts nützen kann und beugt sich der medizinischen Notwendigkeit.
    Ich fordere daher, daß eine neutrale Ärztekommission seine Haft(un)fähigkeit beurteilen soll.

    Mit freundlichen Grüssen
    Peter Mahler

    Pressemitteilung der Familie von Horst Mahler, Berlin/ Klein Machnow, 03.07.2015 auf dieser Seite !

    https://derfallhorstmahler.wordpress.com/

    • Dr. Lothar Ziegler said

      Dass Horst Mahler immer noch in Unfreiheit ist, ist ein Skandal. Ich werde ein Gnadengesuch bei Dr. Angela Merkel und Oberpfarrer Gauck einreichen. Den MP Kretschmann werde ich auffordern, mich zu unterstützen. Es solle den einzigen noch lebenden Hegelkenner zu sich zu holen mit Fritz Kuhn eine Bleibe in Stuttgart im Hegelhaus anbieten. Gruß an Horst Mahler bitte ausrichten.

      • Gernot said

        @ Dr. Lothar Ziegler

        Wichtig ist jetzt die ÖFFENTLICHKEIT zu seiner Rettung ! Deshalb bringt die Familie es nach außen, ein Akt der Verzweiflung, auch über das Internet. Ist also kein Vergehen, dies auf Blogs zu bringen.
        Sie befürchten, dass die „biologische Lösung“ angestrebt wird im Falle von HM.

        An ein Gnadengesuch hab ich auch schon gedacht, aber ob diese Menschen Gnade haben … vor allem mit einem hochintelligenten Mann im Widerstand ???

        Vielleicht könnte jemand mal Otto Schily kontaktieren (Verbindungen?) und ihn bei seiner Ehre
        packen ;). Er hielt sich immer für einen hochkarätigen Deutschen aus edler Familie – hat er mal zur J, Dittfurt gesagt, die hat es veröffentlicht.

    • HERZ ENGEL C said

      @Gernot

      Wenn die Krankheit des Beines so schlimm, wie beschrieben ist, sollte oder will?, Herr Mahler seine Therapie in der JVA selbst gestalten?. NUR WAS DAS BEIN BETRIFFT; DA KEINE FORTSCHRITTE. !.
      Der Bruder sollte es mit der Stationsärztlin durchbesprechen.
      Falls Herr Mahler es will.
      Leicht und einfach ist eine äußerliche und innerliche Sauerstoffbehandlung, ( über Chlordioxid 0,3%), wie ich schon beschreiben habe. Kann der Bruder auch selbst bei ihm machen, nach Rücksprache.
      Ein Versuch ist es wert, da alles andere bisher nur eine Verschlimmerung gebracht hat.
      Nach den gelesenen Informationen.
      Ich hatte ein privates Institut für Venenerkrankungen und hatte dort , auch und speziell Leute mit Ulkus cruris, offene Beine, behandelt.
      Über meine Tel Nr, e-mail, kann über Maria Lourdes der Kontakt zum Bruder freigegeben werden. Falls er Interesse hat, aufdrängen will ich mich nicht.
      Gruß H. E.

      • Gernot said

        @ HERZ ENGEL C

        Der erste auf der Reihe ist P. Mahler !

        http://www.dastelefonbuch.de/Personen/Peter–Mahler/Berlin

        LG, G.

      • Gernot said

        Maria kann diese Info wieder löschen, wenn sie es für richtig hält, kann ja jeder selber herausfinden, der helfen will !

        Aber es ist nicht erlaubt, Heilmittel in das Gefängnis (sicher auch in das Krankenhaus) mitzunehmen. Der Besucher wird auf Herz und Nieren durchsucht, Schande das !

      • HERZ ENGEL C said

        Habe gerade erfahren, daß mein vorletzter Kommentar hier, dazu, bei Fr. Haverbecks Seite, gebracht wurde, der aber nach einem halben Tag wieder gelöscht wurde.
        Warum wohl?.
        Jemand/ oder von höherer Seite, über Geheimdienste/Regierungen, wünscht keine entsprechende Therapie.
        Wenn man nahe genug dran ist, erfolgt; wie hier, Löschung.

        • Verrueckterfuchs said

          Dann versuche es erneute, schreibe es wann immer es geht, oder gib es mir ich kopiere es dann ein, wir knicken doch nicht einfach so ein, her mit dem Link und Text und auf gehts Kameradin!

          Zum Gruße

  15. roxsi said

    Merke: Die sogenannten „Schulden“ Griechenlands existieren nur virtuell, denn all das „Geld“, welches vom IWF, der EU und der EZB nach Griechenland transferiert wurde, war aus Luft geschaffenes, ungedecktes Geld zum Zwecke der Rettung von Banken, die sich mit der Kreditierung Griechenlands vergaloppiert hatten und unterzugehen drohten. 90% dieses „Geldes“ floß nicht an die griechische Regierung, sondern an die Banken. Die Machenschaften der sogenannten „Gläubiger“ bestehen darin, daß man Griechenland das an die Banken transferierte virtuelle Geld tilgen und verzinsen ließ und dies weiterhin erpresserisch fordert, „um Griechenland zu retten“. Der griechische Staat soll also virtuelle „Verpflichtungen“ der Banken gegenüber den Institutionen, von denen sie es erhalten haben, erfüllen. Aber wenn Kredite aus Luft bestehen, bestehen darauf basierende Forderungen ebenfalls aus Luft, erst recht die daraus resultierenden virtuellen Zinsen. Tsipras und Varoufakis haben demzufolge alles Recht der Welt, die Nötigungen und die Bedienung der Luftschulden zu verweigern, denn diese sind nichts anderes als Falschgeld. Was die EU und deren Scharfrichter mit Griechenland veranstalten, ist nichts anderes als ein Kapitalverbrechen. Im wahrsten Sinne des Wortes!

    • Claus Nordmann said

      Danke für diesen – t r e f f e n d e n – K o m m e n t a r – d e s – T a g e s !

      Sehr gut auf den Punkt gebracht !

      ———-

      Passend dazu dieses kurze Video über die aktuelle Situation in Griechenland mit dem Hinweis auf das – F a l s c h g e l d s y s t e m –

      und dem naheliegenden Szenario für das, was auch auf uns ( in der BRiD ) demnächst zukommen dürfte……………..

      ———-

      Wer den Kommentar von Roxsi und das folgende Video nachvollziehen kann,

      hat die “ hochkomplexe „, äußerst “ kompliziert “ erscheinende globale Finanzakrobatik um Griechenland begriffen und durchschaut………..

      • Claus Nordmann said

        ” Alarm ! Griechenlands Abstimmungen und Wahlen werden von zionistisch kontrollierter Firma durchgeführt !

        Die Firma Singular Logic ist in Business Software und Regierungsaufträgen bis hin zu geheimhaltungspflichtigen Aufträgen

        aus dem Verteidigungsministerium und im Nato-Rahmen bestens im Geschäft – und bearbeitet im Auftrag des Innenministeriums auch Wahlen.

        portal.singularlogic.eu…

        goo.gl…

        Am 18. Dezember 2014, als sich abzeichnete, dass Syriza die Regierung übernehmen könnte, kaufte die US-Investmentfirma KKR die Singular Logic-Mutterfirma MIG.

        http://www.capital.gr…

        Die Führungsspitze von KKR besteht aus Zionisten, gearbeitet wird mit Goldman Sachs etc. ”

        Quelle :

        Leserbrief : mmnews, MURAT O. 3. Juli 2015 – 19:50

        • Claus Nordmann said

          Quelle:

          http://zeit-zum-aufwachen.blogspot.de/2015/07/na-prost-us-firma-goldman-sachs-fuhrt.html

          • Quelle said

            Habe ich auch schon gelesen.Ist doch unglaublich.Bin gespannt auf das Ergebnis.Es tut sich doch allerhand gegen die EU-Politik, zumindestens bei der Bevölkerung.

          • Quelle said

            Und es wird alles schon so schön aufgezeichnet

            https://pbs.twimg.com/media/CI-UivRWsAA4zIL.jpg:large

            • Quelle said

              Die Gelder an vermeintlichen Gelder an Griechenland geflossen.

            • @Quelle – 05/07/2015 um 17:24
              An verschiedenen Stellen könnte man meinen, die „gute alte Sahra“ hätte sich vorher ein paar wirklich gute Reden angehört — man ersetze ‚Deutschland‘ mit ‚Griechenland‘, ‚deutsche‘ mit ‚griechische‘ usw.:
              „[…] Deutschland sinkt in diesen Hexenkessel hinunter politischer Wirrnis, des politischen Verfalls. Und über all dem erhebt sich nun das Finanzkapital als Sieger. […] Verpflichtungen, die unerfüllbar sind. Mit 100 Milliarden wird umgegangen, als ob es sich bloß um wenige Tausend Mark handeln würde. […]
              Was Generationen vorher geschaffen haben, wird nun leichten Herzens verpfändet oder preisgegeben. Es kommt und kam damit die Zeit dieses furchtbarsten Verbrechens am deutschen Volk, der ewigen Auspressung und ewigen Ausplünderung, dieser ewigen Unterdrückung! Und wir haben selbst in dieser Zeit gesehen, wie nun langsam das Leben der einzelnen deutschen Menschen immer tiefer und tiefer sank. […] Von Milliarden Summen blieb keine Mark übrig!
              […] nachdem sie mit diesem neuen Raubzug … die Nation ruinierten, setzt der Zinswucher ein. Unerhörte Wucherzinsen, die in keinem Staat früher fraglos hätten genommen werden dürfen, […] Und damit beginnt dann weiter die Vernichtung der Produktion, die Vernichtung durch diese marxistischen Wirtschaftstheorien an sich und dann durch den Wahnsinn einer Steuerpolitik, der das übrige noch besorgt. Und nun sehen wir, wie Stand um Stand zusammenbricht, der Mittelstand allmählich verzweifelt, Hunderttausende von Existenzen ausgelöscht werden. Jahr für Jahr zehntausende von Konkurse, hunderttausende von Zwangsversteigerungen stattfinden […]
              Sie haben vernichtet, was sie vernichten konnten […] Heute ist dieses Elend vielleicht durch einen einzigen Vergleich zu illustrieren: Ein Land, Thüringen. Die Gesamteinnahmen seiner Kommunen betragen 26 Millionen Mark. Davon soll bestritten werden ihre Verwaltung, die Erhaltung ihrer öffentlichen Gebäude, bestritten werden alles, was sie ausgeben für Schulen, für Bildungszwecke, bestritten werden alles, was sie ausgeben für Wohlfahrtszwecke. 26 Millionen insgesamt Einnahmen! Und für Wohlfahrtsunterstützungen allein sind 45 Millionen nötig! […]“
              [aus der Rede des Führers am 10. Februar 1933 (ab ca.15:53) im Berliner Sportpalast]
              Wenn DAS der Gysi wüßte…!

              P.S.:
              Schäubles Gesichtsausdruck bei ca. 3:24 ist interessant — was ihm wohl durch die Birne geht?

               

          • goetzvonberlichingen said

            Lage erklärt:
            Ernst Wolff: „Die Diktatur des Finanzkapitals muss beendet werden“

            —-
            Blaue Pause auf griechisch.. 06.07.15
            Bis Freitag noch „Geld“ da.. dann Ebbe.?
            85 % Einbußen bei den Athener Taxifahrern(Merkele: Die TAXI-OXI Fahrer in Athen sind ein Thermometer für die dortige Stimmung(Wie der Brotpreis in Ägypten..).. und die Stimmung ist nea, ..nicht gut.Kleiner Mann, was nun?
            Angedacht.Schuldscheine vom „Staatsfizkus“..für Rentner als Zahlungsmittel?NEA!..Nein.. Griech wollen es auf die alte Tour. „Happtisch“..
            Varoufakis nimmt das Moped und ist weg.. Warum bloss?Der asketische Typ….. mit der Luxusvilla..
            Rausgeworfen oder gegangen?Hatte Euro-Schreck Varoufakis…mit dem Logen-Händedruck..eine besondere Aufgabe zu erfüllen..?
            Der alte Finanzminister ist tot, es lebe der neue Finanzminister „Grieschisch.. Euklid“.
            …wer ist DER überhaupt?
            Euclid Tsakalotos: Dark Horse?
            verfasst von Reffke E-Mail, 06.07.2015,
            http://www.telegraph.co.uk/finance/economics/11566624/Euclid-Tsakalotos-Yanis-Varoufakis-Greece-new-finance-minister.html

            Interessante Einschätzung von AEP:
            A Evans-Pritchard ‏@AmbroseEP 7h7 hours ago
            New Greek FinMin is Tsakalotos. Brilliant man. My view (not consensus) more hardline than @yanisvaroufakis who is a passionate pro-European
            https://twitter.com/AmbroseEP
            http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=360182
            —–
            Euklid aber wirds auch nicht lange machen, wenn die EU und deren Banster es nicht wollen. Er muss sich also nach deren „Decke strecken“..

        • Claus Nordmann said

          Staatsbürgerkunde:

          “ Was ist Demokratie, wie funktioniert die Demokratie “ ?

          Hier die Antwort:

          • Kurzer said

            Der wahre Grund für den Zweiten Weltkrieg

            „… Als Hitler an die Macht kam, war Deutschland hoffnungslos bankrott. Jahrelang hatten die die Alliierten erdrückende Reparationszahlungen verlangt und private Währungsspekulanten würden die Deutsche Mark jetzt abstürzen lassen.

            Es war eine totale Vernichtung der nationalen Währung und löschte Ersparnisse und Unternehmungen aus und überantwortete die normalen Deutschen dem Hunger.

            Hitler ersann ein nationales Kredit-Programm, welches den Bau neuer Straßen, Brücken, Kanäle und Hafeneinrichtungen umfasste.

            Zu diesem Zeitpunkt wurden Juden aus bedeutenden finanziellen Positionen entfernt und statt sich gegen Zinsen Geld von den Banken zu leihen, gab die Regierung Wechsel heraus, sogenannte Arbeitsscheine. Diese waren von der Produktivität und der Wirtschaftsleistung der deutschen Arbeitskräfte gedeckt und unterlagen der Vollmacht der nationalsozialistischen Regierung und nicht der einer in Privatbesitz befindlichen Zentralbank.

            Trotz des internationalen jüdischen Boykotts von 1933 schaffte es Deutschland, Güter ins Ausland zu exportieren, indem ein Barter-System Anwendung fand, welches wiederum die Banken vollständig außen vor ließ.

            Das Ergebnis war, dass Deutschland trotz der weltweiten Depression, innerhalb von nur 5 Jahren zum mächtigsten und florierendsten Staat in Europa wurde …“

            Komplett hier lesen: http://trutzgauer-bote.info/2015/05/08/der-wahre-grund-fuer-den-zweiten-weltkrieg/

          • Kurzer said

        • Claus Nordmann said

          PARTEIEN-Demokratie als Direktübertragung !

          Achtung: dies ist keine Werbung für die Scheinoppositionspartei AfD – interessant ist die Frage, ob der Systemmann Lucke als Parteiboss gewählt wird…………..

          —————————————————————–

          http://livestream.com/accounts/12575596/events/4164187

        • Kurzer said

      • antropos said

        Apropos Geld:
        Habe gerade ca 400 5-50 Euroscheine, die morgen bei der Bank landen sollen.
        Ein !! einziger alter Zehner hat die y – Kennung für Griechenland.
        Wurden etwa -vorausschauend- die meisten Scheine mit dieser Kennung schon vorab „vom Markt“ genommen, weil JENE natürlich wußten, wie die „Entscheidung“ ausfällt?!

    • Quelle said

      @Roxis Danke sehr gut, genau so ist es !

  16. haunebu7 said

    Hat dies auf Haunebu7's Blog rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: