lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

  • Abonnieren

  • Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 3.969 Followern an

  • Lupo bei der Arbeit

  • Zitat Josef Pulitzer

    Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich, und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekanntmachung allein genügt vielleicht nicht; aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.
  • Your Destiny


    maria-lourdes-blog
    logo_allure 500x 120
    CCRESTED Logo


    bereicherungswahrheit-logo-980x123px
    alpenschau-500x75px-1
    esoterik-plus-banner-500x70-px
    weltkrieg-banner
  • Der kleine Nazareno

    In Brasilien leben ungefähr 25.000 Kinder völlig verwahrlost auf der Straße. Jeden Tag kämpfen sie um ihr Überleben, und gegen die Realität: Hunger, Kälte, Prostitution und Drogen – dabei leben sie in ständiger Angst vor gewalttätigen Übergriffen von Banden und der Polizei. Maria Lourdes und Lupo Cattivo unterstützen den kleinen Nazareno mit einer Patenschaft! Helfen Sie mit, sagt Maria Lourdes!

    Spende Nazareno

    Nazareno besuchen
  • WARNHINWEIS

    Dieser Blog kann kurzfristig zu Kopfschmerzen und Übelkeit führen , bei regelmässiger Verabreichung sollte er jedoch nach aller Erfahrung die Laune und das Freiheitsgefühl erheblich verbessern!

    Die 17 taktischen Regeln des Desinformanten - Hat man diese verinnerlicht, wird es dem Troll unmöglich, davon mit Erfolg Gebrauch zu machen. hier weiter

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

    Schließe dich 3.969 Followern an

  • NO COPYRIGHT

    sämtliche lupo-cattivo-Informationen/Hintergründe/Artikel dürfen (unter Hinweis auf die Quelle) ohne Rückfrage weiterverbreitet werden, denn die Weiterverbreitung von Information ist derzeit das schärfste Schwert zur Verhinderung weiterer Pläne der Pathokratie. Es geht nicht um: WER HAT'S ERFUNDEN ? das Rad, sondern dass es von möglichst vielen benutzt wird !
  • Themen

  • aktuell meistgelesen

  • Neueste Kommentare

  • Übersicht ältere Artikel

  • Empfehlungen

    Sie sagten Frieden und meinten Krieg - Die wahren Ziele der US-amerikanischen Außenpolitik. Die Methoden, mit denen US-amerikanische Regierungen ihre Kriege seit 1846 als Feldzüge für Frieden, Freiheit, Menschlichkeit und Demokratie deklariert und doch oft als Intrigenspiele inszeniert haben. hier weiter
     
    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten - Wissen Sie wie der "Qualitätsjournalismus" gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter
     
    Das dritte Auge öffnen - Erleben Sie die Kräfte jenseits der sichtbaren Realität, entdecken Sie Ihre paranormalen Kräfte und lassen Sie sich von Ihrem höheren Bewusstsein zu mehr Glück, Erfolg und Lebensqualität führen. hier weiter
     
    Die 7 Schleier vor der Wahrheit - Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: hier weiter
     

  • Die Heilkraft der Kokosnuss - Sie wird in tropischen Ländern "Königin der Nahrungsmittel" genannt. Weil es wohl keine Krankheit, kein Gesundheitsproblem gibt, das die Kokosnuss nicht zu lindern, zu heilen und zu verhindern vermag. hier weiter

    14/18 - Obrigkeitshörige Deutsche, kolonialistische Engländer, revanchistische Franzosen, betrügerische Russen und rassistische Amerikaner, sie alle mischten mit im großen Spiel der Mächte. hier weiter

    Wahrheit über den Ersten Weltkrieg - Historisch und politisch korrekt war es lange Zeit, dem Deutschen Reich und Kaiser Wilhelm II. einen Griff nach der Weltmacht zu unterstellen. Neuerdings beginnt sich eine andere Version durchzusetzen: hier weiter

    50 Thesen zur Vertreibung - Ursachen, Verlauf und Folgen der Vertreibung von rund 14 Millionen Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg. Der US-amerikanische Völkerrechtler und Historiker Alfred de Zayas bietet diese Information in bestechender Klarheit. hier weiter

    Deutsche und Juden vor 1939 - ein Deutscher und ein Jude, begaben sich dazu auf Spurensuche, legten frühe gemeinsame Wurzeln frei und entdeckten über die Jahrhunderte viel Verbindendes, ebenso manches, das trennte. hier weiter

    Millionen Kriegskinder sind unter uns - Sie haben den Bombenkrieg oder die Vertreibung miterlebt, ihre Väter waren Soldaten, in Gefangenschaft oder sind gefallen. Diese Kriegsvergangenheit zeigt auch heute noch in vielen Familien Spuren...hier weiter

    Alliierte Kriegsverbrechen - Nur für Leser mit starken Nerven! Terrorbombardements gegen deutsche Zivilisten, Vertreibung, Massenvergewaltigung, Nachkriegs-KZs, Hungerterror gegen Kriegsgefangene, Einsatz beim Minenräumen...hier weiter

    Verschwiegene Schuld - Schuld, die den Deutschen angelastet wird, ist in den heutigen Medien allgegenwärtig. Schuld, die hingegen die Alliierten des Zweiten Weltkrieges betrifft, wird verschwiegen. hier weiter

    Leaky-Gut, die neue Volksseuche! Mangel an Magensäure als Auslöser für eine Vielzahl von Folgeerscheinungen. Die Folgen erleben wir als Krankheiten. Von der Schulmedizin nur selten in Zusammenhang mit fehlender Magensäure gebracht... hier weiter

    Ärzte gefährden Ihre Gesundheit - Bis zu 57.000 Menschen sterben jedes Jahr an den Nebenwirkungen von Medikamenten. Zahlen, Daten und Fakten, die Ihr Arzt gerne vor Ihnen verborgen hätte. hier weiter

    Wie uns das Medienkartell täglich manipuliert? Eva Herman demaskiert die Protagonisten dieses Kartells. Die Autorin ist überzeugt: »Wir werden täglich getäuscht.« Als langjährige Tagesschau-Sprecherin, Journalistin und Erfolgsautorin kennt Eva Herman die Mechanismen und Strategien des Kartells nicht nur sehr genau. Sie hat sie selbst zu spüren bekommen. hier weiter

    Langzeitnahrung – BP-5 ist eine Art Müsliriegel der hauptsächlich aus gebackenem Weizen besteht. BP-5 ist sofort verzehrfertig und muß nicht gekocht werden. Es schmeckt sehr gut (süß) und ist für jeden (auch Kleinkinder) bestens geeignet. hier weiter

    Was Sie nicht wissen sollen! Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier weiter

    666 – Die Zahl des Tieres - Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. hier weiter

    Begegnungen mit einer anderen Realität: Augenzeugen berichten! Existiert mitten in unserer Realität eine zweite Welt voller phänomenaler Wunder und überirdischer Erscheinungen? Gibt es Menschen, die gleichzeitig in beiden dieser Welten leben... hier weiter

    Töten auf Tschechisch - Die Massaker im Nachkriegs-Tschechien. Die Aufnahmen belegen erstmals, was Augenzeugen und Historiker seit Jahrzehnten behaupten und nie mit Bewegtbildern beweisen konnten: hier weiter

    Alois Irlmaier - war einer der besten Hellseher, die jemals auf deutschem Boden geboren wurden. Sehen Sie eine umfassende Darstellung seiner Prophezeiungen. hier weiter

    Ich seh´s ganz deutlich! Alois Irlmaier gab Angehörigen Auskunft über Vermisste und sagte mit seinen Prophezeiungen dramatische Ereignisse und Veränderungen für Europa voraus, die teilweise bereits eingetroffen sind. hier weiter

  • Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt.

    Großes Pfefferspray

  • Massenmigration als Waffe
    warum und wie schwache Staaten zunehmend die Drohung oder Realität einer >strategisch gesteuerten Migration< einsetzen, um politische Ziele durchzusetzen, die ansonsten für sie unerreichbar wären... hier weiter

    Erinnerung ans Recht
    Während die Eliten in Berlin und Brüssel vordergründig an etablierten Werten der Demokratie festhalten, zerstören sie vorsätzlich und systematisch die Eckpfeiler unserer Rechtsordnung. Ihr bisheriger »Erfolg« beruht zu großen Teilen darauf, dass wir Bürger unsere Rechte gar nicht kennen... hier weiter

    Eine traurige Tatsache
    Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Der Atlas der Wut
    lesen Sie, in welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen erwartet… hier weiter

    Krisenvorbereitung
    Viele Plattformen im Netz haben es bereits angekündigt … und rechnen mit einer Verschärfung der allgegenwärtigen Krisenherde (finanziell, politisch & gesellschaftlich) und nicht wenige gehen gar von einem vollständigen Systemkollaps aus. Insofern stellt sich zwangsläufig die Frage:»Sind Sie vorbereitet?« hier weiter >>>

    Wie Medien Krieg machen
    Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Verbot von Bargeld
    Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen… hier weiter

    Deutschland Erwacht
    Im ganzen Internet findet man kaum Informationen über den Buren Nicolaas van Rensburg. Besonders viel hat er über den 3. Weltkrieg gesehen. hier weiter

    Vernichtung Deutschlands
    Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“
    Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Abwehrstock
    Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Langzeitlebensmittel
    Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Wie Medien Krieg machen – Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Die Vernichtung Deutschlands – Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? hier weiter

    Feldpost – In diesen Briefen, E-Mails und SMS-Nachrichten, deren ausschnittweise Veröffentlichung im Magazin der Süddeutschen Zeitung die Bundeswehr verhindern wollte, kommen die Frauen und Männer zu Wort, die für uns in den Krieg ziehen müssen. Sie bieten einen bestürzenden und bewegenden Einblick in ihren Alltag und erzählen offen von einer Wirklichkeit, von der wir kaum eine Vorstellung haben. hier weiter

    “Die reden – Wir sterben”: Diese traurige Bilanz zieht der langjährige Berufssoldat und Oberstleutnant a. D. Andreas Timmermann-Levanas aus über 20 Jahren Berufserfahrung. Er schildert erschütternde Erlebnisse und kritisiert grundsätzliche Probleme der Einsatzarmee. hier weiter

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Frohe Weihnachten für alle Menschen in der bunten und toleranten Multikultiwelt – Mit drei Verletzten – ein Angesteller musste im Spital genäht werden – endete Donnerstagnacht eine Weihnachtsfeier am Grazer Schloßberg …Asylanten attackierten die Gäste…  mehr hier

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    Böse Gutmenschen – Sie sind gut organisiert, sie sitzen in den Parlamenten, in der Regierung und in den Redaktionen, sind Richter und Staatsanwälte – und sie sind alle dem linken Spektrum zuzuordnen. Sie treiben ganze Armeen von Mitläufern vor sich her. hier weiterlesen>>>

    Du glaubst Du kennst die Wahrheit? Du kennst die Wahrheit? Das glaubst Du? Woher? Woher kommen Deine “Wahrheiten” das globale politische Zeitgeschehen betreffend? Die Menschheitsgeschichte betreffend? Die Flüchtlingsthematik betreffend. Krankheiten betreffend. Was hältst Du für die Wahrheit? hier weiter >>>

    Abwehrstock – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Geschenkgutschein – Endlich ein Geschenk, das garantiert passt! Sie bestimmen den Gutscheinbetrag – und der oder die Beschenkte kann sich dann aus unserem reichhaltigen Programm die Bücher, CDs und DVDs aussuchen, die ihm oder ihr am besten gefallen. Hier weiter>>>

    Spurlos verschwinden – “Delete” und “Reset” Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen könnten – wenn sie nur wollten? hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“ – Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Macht und Missbrauch –  Seine Gier nach Macht und Geld ließ den einstigen CSU-Vorsitzenden und Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß sich selbst zum Gesetz erheben: Er setzte ihm genehme Beamte in Schlüsselpositionen ein, begünstigte befreundete millionenschwere Unternehmer und griff in amtliche Entscheidungen ein. Wer sich ihm entgegenstellte, wurde ausgeschaltet. Geändert hat sich bis heute nichts, im Gegenteil, es ist noch schlimmer geworden… hier weiter

    Die Magie der Rauhnächte – Der bewusste Umgang mit den Rauhnächten eröffnet uns einen tiefen Zugang für die Zeitenwende zwischen den Jahren und die Möglichkeit, das kommende Jahr positiv selbst mitzugestalten und zu beeinflussen. Es ist deshalb auch hilfreich unsere Aufmerksamkeit auf bestimmte Vorhaben im kommenden Jahr zu lenken.hier weiter

    Liebe und Dankbarkeit sind mächtige Worte. Wer entsprechend in Liebe und Dankbarkeit handelt wird Wunder erleben… hier weiter

    Wären die globalen Eliten aus Politik, Wirtschaft, Medien und Wissenschaft Teil einer Verschwörung: es wäre die geschwätzigste Verschwörung der Weltgeschichte. Denn jeder kann nachlesen, welche Pläne sie verfolgt und welcher Utopie sie anhängt. Das Publkum jedoch ist dazu erzogen worden… hier weiter

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    “Energie senden” – Was Du aussendest wird Realität! Das Gerede vom „Energie senden“ ist kein Humbug. So ziemlich jeder wird bestimmte energetische Phänomene erlebt haben; in Wahrheit erleben wir sie jeden Tag. Konkrete Beispiele, die jeder schon einmal erlebt hat, finden Sie hier!

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Wie souverän ist Deutschland wirklich? Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. hier weiter

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Eine Welt des Bösen – Welche Geisteshaltung steht hinter den Verschwörern, die unsere Welt in den Abgrund führen? Warum sind all die Abscheulichkeiten in unserer heutigen Welt überhaupt möglich? Welch grausame und menschenverachtende Ideologie muß jemand besitzen, der die Völker der Welt eiskalt und berechnend in Krieg und Chaos stürzt? hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Die 13 satanischen Blutlinien – Die 13 Blutlinien werden richtigerweise als die 13 Satanischen Blutlinien bezeichnet, denn die dazugehörenden Familien gehören zu den führenden Satanisten dieser Welt und sehen den Teufel als ihren wahren Gott an! Diese satanischen Familien sind Experten auf dem Gebiet des Satanismus und bauen ihre Macht aufgrund okkulter Praktiken und teuflischer Rituale immer weiter aus. hier weiter

    Die 7 Schleier vor der Wahrheit – Wer die Wahrheit sucht, findet Lebenssinn und Liebe!« Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: Konflikte lösen sich auf, Beziehungen gewinnen an Tiefe und es entsteht Raum für inneren Frieden und Stabilität.hier weiter >>>

    Topinambur – die Allzweck-Knolle für Wintertage – Sie war die Kulturpflanze der Indianer überhaupt, da sie sowohl roh wie auch gekocht verzehrt werden kann. Durch ihren hohen Vitamingehalt diente sie auch der Vorbeugung gegen Krankheiten. Da sie auch bei Frost auszugraben ist, galt sie bei diesem Urvolk als Nahrungsreserve für Notzeiten. hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen?Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet! Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft, die einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Doch die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. hier weiter

    Zahnschmerzen natürlich loswerden – Wie Sie starke Zahnschmerzen lindern, mit geheimen Hausmittel gegen Zahnschmerzen vorgehen und die Schmerzen so natürlich Behandeln und für immer loswerden können… hier weiter

    Nackenschmerzen – Wie Sie Nackenschmerzen lindern, Verspannungen lösen und die Körperhaltung verbessern können! hier weiter

    Warzen loswerden, die schnelle Lösung! Die Zeit des Schämens und der Schmerzen ist vorbei…. Es gibt keinen Grund mehr, das jemand unter Warzen leiden muss. Die Lösung steht hier

    Rheumatoide Arthritis steuern – Wenn Sie an rheumatoider Arthritis leiden, wenn Sie es leid sind, Medikamente zu nehmen, die nicht wirken, dann lesen Sie bitte hier weiter

    Wer richtig wünscht, hat mehr vom Leben! Kennen Sie diese seltenen, magischen Augenblicke, in denen Sie spüren, dass ein Wunsch von etwas Größerem aufgenommen wurde? Sie wissen nicht genau, was es ist? Und tatsächlich: Der Wunsch geht in Erfüllung. Was unterscheidet einen solchen Moment von anderen, in denen sich Ihre Wünsche nicht erfüllten? Das Geheimnis der Wunscherfüllung erfahren Sie hier >>>

    Wünsch es dir einfach, aber richtig - “Wünsch es Dir einfach aber richtig” beinhaltet wahre und authentische Geschichten vieler begeisterter Leser, die eine bestimmte Technik mit Erfolg angewendet haben. Hier gibt es wertvolle Tipps, damit auch die größten Sehnsüchte wahr werden. Hier wird gezeigt, wie man Fehler vermeiden kann, erhält Hilfestellung für die besten Wunschformulierungen und Antworten auf häufig gestellte Fragen…hier weiter

    Das befreite Herz - Nichts beeinflusst unser Leben so sehr wie die Macht der Gefühle. Aber ein Großteil der Emotionen, die uns beherrschen, einschränken oder unglücklich machen, sind gar nicht unsere eigenen. Wir haben sie von anderen unbewusst übernommen oder uns fälschlicherweise mit ihnen identifiziert. Die Veränderungen, die in einem Menschen stattfinden können, nachdem er sich von fremden Einflüssen befreit hat, sind enorm, ebenso wie die wohltuende und klärende Wirkung in seinen Beziehungen. Hier wird in einfachen Schritten erklärt, wie wir solche Fremdgefühle loslassen können und frei werden. >>>wie Du emotionalen Frieden findest – hier weiter<<<

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Wussten Sie, dass Vielweiberei in Deutschland zwar offiziell verboten ist, dies aber nicht für Muslime gilt und bis zu vier Frauen eines Muslims Anspruch auf Witwenrente haben? Hier erfahren Sie noch weitere Ungereimtheiten…

    Eine traurige Tatsache – Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Gekaufte Journalisten – Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. hier weiter

    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten – Wissen Sie wie der “Qualitätsjournalismus” gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter

    Jetzt geht’s los! Vielerorts kommt es zu Demonstrationen, Aufständen, Bürgerkriegen. Doch was kann jeder Einzelne von uns tun, um mit einer Welt Schritt zu halten, die sich immer rascher verändert? Sind die Machthaber der Erde denn nicht schon viel zu mächtig und die Überwachungsstrukturen zu flächendeckend, als dass man noch irgendetwas ausrichten könnte? hier weiter

    Explosive Brandherde: Immer wenn in der Geschichte eine schwere Wirtschaftskrise, ethnische Spannungen und staatlicher Machtzerfall zusammen kamen, hat es blutige Bürgerkriege und ethnische Säuberungen gegeben. Die Geschichte wiederholt sich. Was können Sie tun, um sich und Ihre Familie noch rechtzeitig zu schützen? hier weiter

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Trutzgauer-Bote – Wenn Sie schon immer gespürt haben, daß in unserer jetzigen “besten aller Welten” etwas prinzipiell verkehrt läuft und daß in Bezug auf viele Dinge, welche uns von den qualitätsfreien Medien dargestellt werden, das Gegenteil wahr ist, dann sind Sie hier genau richtig. hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Der-Bondaffe – Der Blog mit der etwas anderen Sicht auf die Welt der Börsen, der Finanzen und der Wirtschaft – hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

    Der Nachtwächter – Hier finden Sie aktuelle, umfangreiche Informationen und Meinungen, die im Mainstream so entweder gar nicht, oder erst Wochen später dort behandelt werden… hier weiter

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Die Asylindustrie  Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen – Reich werden mit Armut. Das ist das Motto einer Branche, die sich nach außen sozial gibt und im Hintergrund oft skrupellos abkassiert. Die deutsche Flüchtlingsindustrie macht jetzt Geschäfte, von denen viele Konzerne nur träumen können. Pro Monat kostet ein Asylbewerber den Steuerzahler etwa 3500 Euro. Bei einer Million neuer Asylbewerber allein 2015 sind das monatlich 3,5 Milliarden Euro – also pro Jahr 42 Milliarden Euro…hier weiter

    Kriegswaffe Planet Erde – Hören Sie damit auf sich von Medien, Wissenschaft und Politik weiterhin auf das Dreisteste belügen zu lassen. Sich als freiwilliges Versuchskaninchen benutzen zu lassen und erst etwas zu tun, wenn Sie persönlich betroffen sind. Wenn Sie immer noch meinen, dass »die da oben« nur Gutes mit uns im Sinn haben, sollten Sie hier weiterlesen…

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äußern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Was ich jahrzehntelang verschwiegen habe – Geheimnisse und Geschichten, die bislang verschwiegen wurden. Berichte und Enthüllungen, die einen sprachlos machen. Nichts sehen – nichts hören – nichts sagen… hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

P5+1 und Iran: Der Deal des Jahrzehnts steht

Posted by Maria Lourdes - 20/07/2015

Vizekanzler-Darsteller Gabriel ist der erste westliche Spitzenpolitiker, der Teheran nach der Atom-Einigung vom vergangenen Dienstag besucht.

Iran EinkreisungIn Wien hatten sich der Iran, die fünf UNO-Vetomächte und Deutschland auf ein Abkommen verständigt, das den Bau einer iranischen Atombombe verhindern soll.
Im Gegenzug sollen die Wirtschaftssanktionen gegen das ölreiche Land schrittweise aufgehoben werden. Zum Auftakt seiner Reise hatte Gabriel am Sonntag eine deutsche Vermittlerrolle zwischen dem Iran und Israel angeboten. Er verteidigte zudem das Existenzrecht Israels:

„Für Deutschland muss klar sein: Wer immer mit uns nachhaltige Beziehungen hat, der kann nicht das Existenzrecht Israels politisch infrage stellen.“

Brav, Herr Vizekanzler-Darsteller – als hätte der Iran jemals das Existenzrecht Israels in Frage gestellt – es ging den führenden Köpfen im Iran immer nur um die zionistische Regierung in Israel, aber Israel-hörig wie unsere Politiker nun mal sind oder sein müssen, plappern Sie das bei jeder Gelegenheit aus, damit sich in Israel niemand aufregt. Gabriel wird von rund einem Dutzend Wirtschaftsvertretern begleitet, schließlich gehts ja um Geld und Märkte!

Der Deal des Jahrzehnts steht – Ein Artikel von EinParteiBuch

Das lange erwartete Nuklearabkommen zwischen den P5+1 und dem Iran, genannt Joint Comprehensive Plan of Action, wurde am Dienstag schlussendlich vereinbart. Es ist der Deal des Jahrzehnts, und es mag gut sein, dass Historiker ihn in ferner Zukunft als Beginn einer neuen Epoche betrachten werden. 

Was in der Nuklearvereinbarung genau drinsteht ist im Großen und Ganzen unwichtig. Wichtig ist lediglich, dass es gelungen ist, die politischen Hindernisse für die Einigung beiseite zu schieben und dass es ein Abkommen auf Augenhöhe ist. Nur insoweit spielt Atomtechnik bei dem Deal überhaupt eine Rolle. Schließlich geht es bei dem Deal, obwohl die schriftliche Vereinbarung selbst ausschließlich Nuklearfragen thematisiert, überhaupt nicht um Atome. Jeder ernsthaft politisch Interessierte weiß schon lange, dass der Iran keine Atombombe baut und die diesbezüglichen Vorwürfe gegen den Iran nichts als zielgerichtete Lügen sind. Und auch der Stellenwert der zivilen Nutzung von Nukleartechnik zur Energieerzeugung nimmt trotz knappen Öls angesichts der Fortschritte bei der Energiegewinnung aus Wind und Sonne eher ab.

Worum es bei dem Streit mit dem Iran und dem nun vereinbarten Deal wirklich geht, ist nicht weniger als die Befreiung der Welt vom Joch des Zionismus, das Ende der imperialistisch-kolonialistischen Vorherrschaft einer zionistisch-wahhabitischen Clique von Kriegstreibern, Staatsterroristen und notorischen Lügnern über die Welt und der Aufbau einer multipolaren Welt an ihrer Stelle. Und genau deshalb, und nicht etwa wegen irgendetwas, das mit Nukleartechnik zu tun hat, wird da so erbittert drum gekämpft. Der Aufbau der multipolaren Welt geht mit einer Verschiebung geopolitischer Macht von Europa und Nordamerika, wo die extremistische zionistische Ideologie besonders stark ist, in Richtung Ostasien, wo Zionismus kaum eine Rolle spielt, einher. Man mag darüber unterschiedlicher Meinung sein, ob das Huhn oder das Ei zuerst da war, also ob das Nuklearabkommen mit dem Iran eher als Ausdruck oder eher als Ursache dieser geopolitischen Machtverschiebung weiter nach Osten gesehen werden sollte, doch in jedem Fall ist das Abkommen ein Meilenstein dieser Entwicklung.

Schon seit einiger Zeit ist der Iran ein guter und enger Partner der sich neu entwickelnden geopolitischen Machtzentren im Osten, er kooperiert insbesondere gut mit Peking, aber auch zu Moskau und Neu Delhi sind die Beziehungen Irans exzellent. Durch die nun beschlossene schrittweise Aufhebung der Sanktionen gegen Iran – und damit einhergehend die Beendigung der Stigmatisierung Irans – wird nicht nur der Iran selbst wirtschaftlich enorm gestärkt, sondern auch die engen Partner des Iran profitieren davon. Für Peking und Moskau fällt mit dem Fall der anti-iranischen Sanktionen eine Last weg – etwa für die Beziehungen zum Westen – und stattdessen kann erwartet werden, dass Iran zu einem kräftigen Motor wird, der etwa die im Kern insbesondere auf der Partnerschaft von China und Russland basierenden neuen internationalen Institutionen wie SCO und BRICS deutlich stärkt und damit der Transformation der vornehmlich von US-Zionisten dominierten Welt in eine wirklich multipolare Ordnung mehr Schwung gibt.

Iran ist dabei viel mehr als eine Energiegroßmacht, die dazu erhebliche Öl- und Gasreserven beisteuert. Eine Energiegroßmacht ist Iran auch, aber Iran ist auch ein vergleichsweise fortschrittliches Land mit einer großen, ziemlich gut ausgebildeten jungen Bevölkerung, das auch in kultureller, technischer, wirtschaftlicher und militärischer Hinsicht eine regionale Führungsrolle einnehmen kann. Kommt Iran etwa zur SCO – Iran ist da bereits Beobachter und der iranische Beitritt zur SCO ist nach der Aufhebung der internationalen Sanktionen vorgesehen – so wird da nicht nur der Iran fester an die chinesisch-russische Partnerschaft angebunden, sondern beinahe zwangsläufig auch eng mit dem Iran verflochetene Staaten wie Irak, Syrien und Afghanistan werden es, und obendrein ist der Iran aufgrund seiner vielseitigen Beziehungen sowohl zu Pakistan als auch zu Indien natürlich auch eine überaus nützliche Kraft für die erfolgreiche Einbindung der Atomwaffenmächte Pakistan und Indien in die SCO, deren Vollmitgliedschaft in der SCO soeben beschlossen wurde.

Ähnliche Effekte zur Stärkung chinesisch-russich geprägter Institutionen ergeben sich, wenn auch in geringerem Ausmaß, beispielsweise bei den BRICS, wo etwa Südafrika nach dem Deal engere Beziehungen zu Iran möchte, und auch für einige im geopolitischen Kontext bedeutsame chinesische Vorhaben wie den Bau neuer Seidenstraßen und den Aufbau der AIIB dürfte der neue internationale Status des Iran hilfreich sein, da die wirtschaftlich besonders interessanten, südlich von Russland laufenden, Seidenstraßenvarianten nach Europa schon geografisch nur schwerlich ohne eine Passage durch den Iran auskommen.

Insgesamt bedeutet die auf Basis des Nuklearabkommens der P5+1 mit Iran erfolgende Aufhebung der anti-iranischen Sanktionen also nicht nur eine Stärkung des Iran, sondern auch eine erhebliche geostrategische Stärkung von China und Russland gegenüber dem Westen, wovon insbesondere auch die engen Partner der neuen chinesisch-russisch geprägten Institutionen wie etwa die designierten SCO-Neumitglieder Indien und Pakistan profitieren. Es ist dabei eher nicht zu erwarten, dass diese Stärkung des Ostens nur vorübergehender Natur sein wird, denn aufgrund der Bevölkerungsstärke und des Wirtschaftswachstums von China und Indien wird allgemein damit gerechnet, dass diese Staaten die USA und die EU in einigen Jahren von der Wirtschaftsleistung her überflügelt haben werden und damit dann über kurz oder lang auch der Aufbau entsprechender geostrategischer Machtpositionen Asiens einhergehen wird, und dass die Pax Americana damit allmählich durch ein “Asiatisches Jahrhundert” abgelöst werden wird.

Aufgrund der wirtschaftlichen Kräfteverschiebung Richtung Ostasien erscheint auch die Idee, der Westen könne, wenn er es sich anders überlegt, SCO- und BRICS-Staaten noch einmal dazu zwingen, gegen ihren Willen Sanktionen gegen einen ihrer Partner, wie Iran, verhängen, abwegig.

Die USA und die drei wirtschaftsstärksten weiteren NATO-Staaten, Deutschland, Frankreich und UK, haben also mit dem Abschluss des Iran-Deals zugestimmt, dass sowohl Iran als auch ihre Konkurrenten China und Russland geopolitisch unumkehrbar gestärkt werden, obwohl in der Politiktheorie regelmäßig davon ausgegangen wird, dass alle Staaten nach einer Mehrung ihrer Macht und ihres Einflusses streben. Dieses Verhalten führt zu der Frage des Warum.

Warum haben die USA und die EU-Staaten den Deal abgeschlossen, wo er doch vornehmlich ihre Konkurrenten Iran, Russland und China stärkt? Bei der Betrachtung der Frage, was der P5+1-Deal mit dem Iran bedeutet, muss das berücksichtigt werden. Daran, dass die USA und die anderen NATO-Staaten im Interesse ihrer Bevölkerungen eine plötzliche Liebe zu Ehrlichkeit und Entspannung entdeckt haben, kann es wohl nicht liegen, denn noch immer verbreiten sie gewohnheitsmäßig giftige geopolitische Propagandalügen und schüren – geopolitische Kalküle im Blick habend – in den verschiedensten Teilen der Welt reihenweise ebenso sinnlose wie blutige Konflikte, angefangen von Syrien in Westasien, über den Kaukasus und Zentralasien, über Venezuela in Lateinamerika, über die Ukraine und Mazedonien in Europa und über verschiedene Länder Afrikas bis hin zum südchinesischen Meer in Ostasien.

Wirklich gezwungen worden zum Iran-Deal sind die Führer von USA und EU von China und Russland auch nicht, im Gegenteil, es sieht eher so aus, dass insbesondere der US-amerikanische Machthaber Barack Obama eine Menge politisches Kapital und viel persönliches Engagement in den Iran-Deal gesteckt hat, ohne das es den Deal vermutlich nicht geben würde. Und die EU, insbesondere die jeweilige EU-Außenbeauftragte, hat da offenbar gut mit am gleichen Strang wie Obama gezogen. Man könnte auch den Eindruck haben, sie läuft dem US-Präsidenten nach, so wie es in Europa üblich ist, Amerikanern nachzulaufen.

Wesentlicher Gegner des Iran-Deals ist Benjamin Netanjahu, der zionistische Machthaber über Tel Aviv, dicht gefolgt von den besten Partnern Israels, nämlich den Diktatoren der wahhabitischen Terrorstaaten des GCC. Netanjahu hat als Machthaber Israels bei der US-Präsidentschaftswahl 2012 probiert, Obama durch Unterstützung seines Gegenkandidaten Romney zu entmachten, also versucht, einen Regime Change in den USA durchzuführen. Man könnte die Einfädelung und Durchsetzung des Iran-Deals also einfach als persönliche Racheaktion von Obama gegen Netanjahu sehen. Diese auf Personifizierung vereinfachte Sichtweise ist vielleicht nicht einmal ganz falsch, aber sie greift deutlich zu kurz, weil sie die massiven politischen Kräfte, die jeweils hinter Obama oder Netanjahu und dem Streit sowie der Streitbeilegung mit dem Iran stehen, unbeachtet lässt.

Diese politischen Kräfte lassen sich bei genauer Beobachtung grob identifizieren. Eingefädelt wurde der Nuklear-Deal mit dem Iran etwa zu jener Zeit als Zionisten und Wahhabiten versuchten, die USA und weitere NATO-Staaten dazu zu zwingen, offen gegen Syrien Krieg zu führen, und zu diesem Zweck im Jahr 2013 auch vor einem mit Chemiewaffen verübten Terroranschlag unter falscher Flagge in Damaskus nicht zurückschreckten. Wie inzwischen allgemein bekannt sein dürfte, war das kaum der erste Versuch mächtiger zionistischer und wahhabitischer Extremisten, mit False-Flag-Terror US-geführte Angriffskriege oder gleich ganze Serien von Angriffskriegen einzufädeln.

Diese Kriege dienten nicht den Interessen der USA und der EU. Die zur Ausweitung der Macht zionistischer und wahhabitischer Extremisten in Tel Aviv und Riyad unter Führung der USA geführten westlichen Angriffskriege in West- und Mittelasien, etwa gegen Afghanistan, Irak und Libyen, zerstörten nicht nur die angegriffenen Länder, sondern sie wirkten auch auf die USA und ihre an den Angriffskriegen teilnehmenden Partner destruktiv. Die die im Interesse von Zionisten und Wahhabiten in Westasien Angriffskriege führenden Staaten wurden durch tausende Kriegstote in den eigenen Reihen, noch mehr Verletzte und unzählige traumatisierte Kriegsheimkehrer belastet.

Die Kassen der kriegführenden Staaten wurden durch die Kriege geplündert, die Infrastruktur vernachlässigt und die Wirtschaft mit einem nicht zuletzt durch versteckte Kriegsfinanzierung ausgelösten Mega-Crash belastet. Gleichzeitig gelang es China, begünstigt durch die Fokussierung der USA und der EU auf ihre Kriege in Westasien, in Ostasien eine in vielerlei Hinsicht mit dem Westen konkurrenzfähige Wirtschaft aufzubauen, und den Westen bezüglich der Wirtschaft sogar in einigen Punkten zu überflügeln.

Die Belastung durch die Kosten der im Interesse von den bislang vorherrschenden Zionisten und Wahhabiten geführten Angriffskriege im nahen Osten und die gleichzeitige rapide Wirtschaftsentwicklung im östlichen Asien hat in den USA und den EU-Staaten dazu geführt, dass sich in den USA und der EU von starken Wirtschaftsinteressen in Ostasien beflügelte politische Kräfte gebildet haben, die ein Interesse daran haben, keine weiteren von Zionisten gewünschten teuren Nahostkriege, die regelmäßig Stellvertreterkriege gegen Iran sind, das seinerseits von Russland und China diskret unterstützt wird, zu führen. Das wirtschaftliche Interesse dieser politischen Kräfte des Westens besteht darin, möglichst lukrative Geschäfte mit den großen BRICS-Staaten, allen voran China, sowie anderen schnell wachsenden Staaten mit Nachholbedarf in der wirtschaftlichen Entwicklung zu machen. Geopolitische Konfrontationen mit aufstrebenden Staaten und erst recht Proxy-Kriege gegen Partner Chinas stören dabei.

Durch Störungen der politischen Atmosphäre bedingte Probleme auf dem schnell wachsenden Riesenmarkt China etwa sind für viele westliche Unternehmen kaum noch durch verbesserte Positionen auf anderen Märkten zu kompensieren. Diese auf das östliche Asien und die dortigen Herausforderungen und Chancen fokussierten wirtschaftlichen und politischen Kräfte des Westens sammeln sich in der Auseinandersetzung mit Netanjahu bezüglich des Iran-Deals hinter Obama. Ein wesentliches politisches Projekt dieser Kräfte besteht etwa im sogenannten “Pivot nach Asien.”

Die hinter Netanjahu und den zionistischen und wahhabitischen Extremisten aufgereihten wirtschaftlichen Kräfte lassen sich demgegenüber beschreiben als Kräfte, deren Existenzgrundlage vornehmlich aus permanenten Konflikten und der globalen Dominanz der USA besteht. Das betrifft zunächst einmal Israel selbst. Ohne einen gewichtigen geopolitischen Konflikt wird die beinahe grenzenlose politische, wirtschaftliche und militärische Unterstützung der westlichen Welt für das moralisch bankrotte Apartheidregime kaum aufrechtzuerhalten sein. Nur als Frontstaat des Westens in einem gewichtigen geopolitischen Konflikt gegen eine vermeintlich noch finsterere Macht lässt sich die große Unterstützung des Westens für das aggressive und friedensunwillige Regime in Tel Aviv rechtfertigen.

Diese Rolle hat Tel Aviv im Ost-West-Konflikt mit der Sowjetunion eingenommen, anschließend wurde die Rolle durch ein extra dazu erfundenes Feindbild Islam ersetzt und seit knapp einem Jahrzehnt versuchen zionistische Extremisten nun die Islamische Republik Iran als die große und böse Gefahr zu vermarkten, die bedingungslose und nahezu unbegrenzte westliche Unterstützung für Besatzung, Apartheid und die brutale Unterdrückung der einheimischen Bevölkerung durch den Frontstaat Israel notwendig macht. Mit dem Iran-Deal fällt die angebliche iranische Gefahr weitgehend weg, wodurch die westliche Unterstützung für das zionistische Apartheidregime in Gefahr gerät und damit auch die Existenz des menschenverachtenden zionistischen Besatzungsregimes insgesamt.

Dieser einfache Zusammenhang dürfte denn auch nicht nur das tatsächliche Motiv Netanjahus bei seiner Ablehnung des Deals sein, sondern auch ein wesentliches Motiv von Obama und den ihm folgenden politischen Kräfte für den Deal. Obama wollte zu Beginn seiner Amtszeit den Nahostkonflikt lösen, weil das die Lösung des Konfliktes im Interesse der USA ist, woraufhin Netanjahu ihm klargemacht hat, dass er nicht an Frieden in Nahost interessiert ist und Obama ihm da gar nichts kann. Damit hatte Netanjahu zunächst recht, aber nun kann er ihm doch: durch den Deal wird der internatonale Druck auf Israel zur Beendigung der nunmehr fast 50 Jahre währenden Besatzung der Westbank voraussichtlich kräftig steigen.

In einer ähnlichen Situation wie das zionistische Besatzungsregime befinden sich die saudischen Herrscher und ihre wahhabitischen Vasallen im GCC. Schon allein die nackte Tatsache, dass diese groteske Diktatur von mittelalterlichen Menschenrechtsverächtern und Terrorideologen neben Israel der wichtigste Partner des Westens im nahen Osten ist, führt den Anspruch der westlichen Wertegemeinschaft, in irgendeiner Art so etwas wie eine Wertegemeinschaft zu sein, ad absurdum. Mit dem Iran-Deal fallen wesentliche Rechtfertigungen des Westens zur Unterstützung oder auch nur Tolerierung des saudisch-wahhabitischen Terrorregimes weg: als Frontstaat gegen eine angeblich große böse iranische Gefahr wird die saudische Diktatur nicht mehr gebraucht und Öl und Gas kann man auch vom Iran reichlich kaufen. Die saudischen Herrscher dürfen sich darauf einstellen, dass sie, wenn sie sich nicht bald von der wahhabitischen Terrorideologie a la Al Kaida verabschieden, was schwer ist, weil die sektiererische Terrorideologie des Wahhabismus eine wesentliche Grundlage des saudischen Regimes bildet, selbst bald zum international geächteten Pariah-Staat werden.

Diese gemeinsame Lage mit dem zionistischen Apartheidregime erklärt auch, warum das saudische und das israelische Regime hinter den Kulissen gemeinsam alles daran gesetzt haben, um den Iran-Deal zu torpedieren. Dass es ihnen auch gemeinsam nicht gelungen ist, zeugt jedoch davon, dass die Gegenkräfte in den westlichen Staaten inzwischen so stark sind, dass sie dem zionistischen und wahhabitischen Extremismus bei einem koordinierten Vorgehen der USA und der führenden EU-Staaten gemeinsam mit China, Russland und Iran erfolgreich Paroli bieten können.

Insofern ist es auch zu begrüßen, dass die P5+1-Staaten und der Iran im Rahmen des Iran-Deals vereinbart haben, eine Kommission zu bilden, die die Erfüllung des Deals überwacht und Streitfälle schlichtet. Ähnlich wie die P5+1-Verhandlungsteams mit dem Iran während der Verhandlungen zum Iran-Deal offenbar mehr als mit Atomfragen damit beschäftigt waren, von Zionisten und Wahhabiten aufgebaute politische Hindernisse auf dem Weg zum Deal gemeinsam aus dem Weg zu räumen, so kann die Kommission zur Überwachung der Einhaltung des Iran-Deals sich nun zunächst damit beschäftigen, zu erwartende Sabotageakte von Zionisten und Wahhabiten gegen den Deal, etwa False-Flag-Terror, mutwillig vom Zaun gebrochene Angriffskriege und gezielt inszenierte Falschbeschuldigungen durch gemeinsames Agieren zu durchkreuzen, um dann später die ausgemachten Quellen dieses Terrors, also vor allem den zionistischen und wahhabitischen Extremismus, generell zurückzudrängen, ähnlich wie vor vielen Jahren der faschistische Extremismus der Achsenmächte durch entschlossenes und gemeinsames Handeln unterschiedlicher internationaler Akteure zurückgedrängt werden konnte.

Ganz konkret dürfte es dabei recht bald darum gehen, durch gemeinsames Handeln mit dem Iran die von wahhabitischen und zionistischen Extremisten unter Verweis auf die Notwendigkeit zur Schwächung des Iran permanent angefachten Terrorkriege in Irak, Syrien, Afghanistan und Jemen durch von allen fünf Vetomächten im Sicherheitsrat sowie dem Iran getragene Kompromisse zu ersticken. Im Irak findet diesbezüglich eine Zusammenarbeit des Westens mit dem Iran de facto bereits statt und ähnliches gilt für Afghanistan, wo die Lösung der auch geopolitisch aufgeladenen Präsidentschaftsfrage durch Kompromiss im Konsens entschieden wurde.

Dringend notwendig sind ähnliche Kooperationen der P5+1 mit dem Iran nun für Syrien, was Obama nach Abschluss des Deals quasi schon gefordert hat, und für den Jemen, wo dem sinnlosen saudischen Terror dringend durch gemeinsames Handeln Einhalt geboten werden muss. Angesichts des erfolgreich durchgesetzten Iran-Deals darf man die Hoffnung haben, dass auch dafür die Kraft reicht, und Zionisten und Wahhabiten es nicht gelingen wird, die Befriedung dieser blutigen Konflikte durch die P5+1 und Iran zu sabotieren.

Im September steht dann die Jahreshauptversammlung der UNO an, wo erwartet werden kann, dass der Iran-Deal auch in den USA innenpolitisch durch ist, und dass US-Präsident Obama sein Versprechen wahr macht, der von ihm persönlich vorangetriebenen letztjährigen Sicherheitsratsresolution zum erneuten Verbot der Unterstützung von Al Kaida, ISIS und Nusra Front nach einem Jahr eine Überprüfung folgen zu lassen. Dabei kann erwartet werden, dass der Druck der P5 auf das saudische Regime, sich vom Terror zu verabschieden, steigen wird.

Wie die Einigung auf den Atom-Deal gezeigt hat, stehen die Chancen nicht schlecht, dass die P5+1 und Iran gemeinsam genug Kraft und politischen Willen finden können, um den üblen zionistischen und wahhabitischen Terror- und Lügenspuk unterschiedlicher Art über kurz oder lang zu beenden.

Linkverweise:

Benjamin Netanjahu und die Lügen über das iranische Nuklearprogramm – Wenn Netanjahu noch nicht einmal weiß, dass die iranische Jugend Jeanshosen trägt, wie kann er dann wissen, dass Iran nach dem Bau einer Atombombe strebt? hier weiter

Netanyahu täuscht die Welt, sagt sein ehemaliger Spionageabwehrdirektor Yuval Diskin – Netanyahu täuscht die Welt, sagt sein ehemaliger Spionageabwehrdirektor Yuval Diskin. Ein Artikel von Alfredo Jalife-Rahme – Alfredo Jalife-Rahme ist Professor für politische und soziale Wissenschaften an der nationalen autonomen Universität von Mexico (UNAM). hier weiter

Netanjahu bezeichnet die Stellungnahme der iranischen Führung zum Holocaust als “betrügerische Worte” – Gleichzeitig droht US-Präsident Obama in einem Interview erneut mit einem Überfall auf den Iran. Als Begründung nannte er das iranische Atomprogramm. Iranische Experten haben offiziell die erste Anlage des Atomkraftwerks in Bushehr von Russland übernommen. Der Iran hat offiziell über die erste Anlage des Kernkraftwerks in Bushehr übernommen. Zuvor stand das Kraftwerk unter Kontrolle russischer Experten, mit […] hier weiter

Israel darf alles – Netanjahu hetzt gegen Irans Präsidenten –  Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu (Bild mit Obambi) hat dem neuen iranischen Präsidenten Hassan Rohani vorgeworfen, er täusche im Atomkonflikt die Weltöffentlichkeit. »Man darf sich nicht von den betrügerischen Worten des iranischen Präsidenten hinters Licht führen lassen … hier weiter

Troll Patrol: Israel setzt Studenten für Social Media-Propaganda ein – Die israelische Regierung will hunderte Studenten einsetzen, die in Sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter pro-israelische Beiträge verbreiten und israelfeindliche Beiträge kommentieren sollen. Die Studenten erhalten dafür im Gegenzug volle Stipendien. Israel wird Studenten rekrutieren, die auf Facebook, Twitter oder …hier weiter

Die Iran-Sanktionen des Westen töten iranische Kinder – Seit der Islamischen Revolution im Iran im Jahre 1979 gilt das Verhältnis zwischen Iran und dem Westen -hier besonders Israel- als äußerst angespannt. Der Konflikt entzündet sich insbesondere am Iranischen Atomprogramm. Während der Iran die Anschaffung von nuklearen Atomwaffen seit Jahren bestreitet, fühlt sich Israel umgekehrt durch eine mögliche Aufrüstung des früheren Perserreiches bedroht. Bild […] hier weiter

Psi-Spionage beim US-Militär: Sag mir, was Du siehst! Bei Remote Viewing handelt es sich um eine strukturierte Methode, deren Erforschung von der US-Regierung mit Millionen von Forschungsgeldern bezuschusst wurde. Dabei sollten neue Mittel und Wege gefunden werden, um an relevante nachrichtendienstliche Informationen zu gelangen. hier weiter

Die Denkfabriken – Der intime Kenner geopolitischer Zusammenhänge, F. William Engdahl, geht in diesem Buch der Frage nach, wie es zur weitgehenden Gleichschaltung der Mainstream-Medien kommen konnte, und stieß bei seinen Recherchen auf ein hierarchisches Netzwerk aus anglo-amerikanischen Großbanken an der Spitze, der Rüstungs- und Erdölindustrie und den Mainstream-Medien. hier weiter

Böse Gutmenschen – Die Waffen der bösen Gutmenschen sind die Tricks und Methoden der Geheimdienste, insbesondere der Stasi. Sie diskriminieren, diskreditieren und manipulieren Andersdenkende. Im schlimmsten Fall vernichten sie Existenzen. hier weiter

Auf ein Wort – Eine Reise zum Gipfel der Philosophie – ist ein gigantisches Werk, einmalig und absolut ein Meisterwerk, das seinesgleichen sucht. Für jeden der sich Fragen stellt, um zur Wahrheit zu gelangen, um endlich den Schleier des Nebels zu lüften um hinter die Kulisse des eigentlichen Daseins zu blicken, ist dieses Buch ein absolutes Muss. hier weiter

Das geheime Machtkartell des Weltbankensystems – Im Jahre 1913 geschah in den USA das Unglaubliche. Einem Bankenkartell, bestehend aus den weltweit führenden Bankhäusern Morgan, Rockefeller, Rothschild, Warburg und Kuhn-Loeb, gelang es in einem konspirativ vorbereiteten Handstreich, das amerikanische Parlament zu überlisten und das Federal Reserve System (Fed) ins Leben zu rufen – eine amerikanische Zentralbank. Doch diese Bank ist weder staatlich (federal) noch hat sie wirkliche Reserven. hier weiter

Unglaublich, aber wahr: Es gibt eine unsichtbare Macht auf diesem Planeten, die seit mehr als zwei Jahrhunderten völlig unbehelligt am Rad der Geschichte dreht. Diese Familie kontrolliert aus dem Hintergrund die Knotenpunkte zwischen Politik, Wirtschaft und Hochfinanz. Ihr Ziel ist ein alles vernichtender Dritter Weltkrieg und die Errichtung einer Weltregierung. hier weiter

Ein deutscher Banker packt aus… Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer es sein kann sich ein nachhaltiges Einkommen aufzubauen, was über 1.500 Euro im Monat hinausgeht. In einer Welt voller Informationen kann man oft schlecht sagen, was jetzt wichtig oder unbrauchbar ist. hier weiter

Nur wer sich vorbereitet hat eine Chance! Wusstest Sie, dass es 3 unverkennbare Anzeichen für eine Globale Krise gibt (Eine Krise, die zwischen 150 Tagen und 2 Jahren anhält). Diese 3 klaren Anzeichen sind bereits in 16 von 28 EU Staaten aufgetreten und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie sich auf das restliche Europa ausweiten. hier weiter

Spurlos verschwinden – “Delete” und “Reset” Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen könnten – wenn sie nur wollten? hier weiter

Sie haben Schulden? Wir kennen den Ausweg! Aber nicht nur einen. Dieser Ratgeber zeigt sogar alle Auswege und Tricks, wie Sie Schulden und Gläubiger besiegen. hier weiter

Quantenheilung – mit Hilfe des eigenen Bewusstseins emotionale, physische und seelische Belastungen zu lindern oder zum Verschwinden zu bringen. Eine faszinierend einfache und verblüffende Methode um Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Bei sich selbst – und anderen. hier weiter

Anti-Angst-Akademie –  Einzigartige Plattform zur Überwindung von Angstzuständen und Panikattacken sowie zur Persönlichkeitsentwicklung. hier weiter

Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

32 Antworten to “P5+1 und Iran: Der Deal des Jahrzehnts steht”

  1. dieser naive Artikel und der Schwachsinn von Dr. Paul Craig Roberts beim Kopp Verlag zeigen mir, daß die gesamte Aufklärung über die wahre Lage und deren Verursacher, die ganzen Jahre reine Zeitverschwendung war. Es glaubt doch hoffentlich Niemand, daß in diesem Atom-Iran-Abkommen, auch nur ein Quentchen Ehrliche Absicht steckt.

    Das dient nur einem Zweck – den Nahen Osten – in einen militärischen Konflikt ausarten zu lassen. Die Iraner sind garantiert nicht so Blöd um sich dafür mißbrauchen zu lassen. Aber sie gewinnen Zeit, die sie gut nutzen werden.

    Der Dr. Paul Craig Roberts ist ein Systemling der anderen Seite dem ich jede redliche Absicht abspreche.

  2. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG said

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:

    Glück, Auf, meine Heimat!

  3. Quercus said

    „Wenn Sie nicht die Trommeln des Krieges hören können, müssen Sie taub sein!. Die United States sind dabei China und Russland zu verhauen. Der letzte Nagel in ihren Sarg wird der Iran sein, der natürlich das Hauptziel Israels ist. Wir haben China erlaubt seine Militärmacht zu stärken und Russland, sich von der Sowjetisierung zu erholen, um sie in falschem Übermut zu bestärken. Alles in allem wird dies ihren Untergang nur beschleunigen.
    Der aufziehende Krieg wird dazu führen, dass nur noch eine Supermacht gewinnt. Und das werden WIR sein, folks! Aus diesem Grund beeilt sich auch die EU sosehr, ein kompletter Superstaat zu werden, denn sie wissen dort, was auf sie zukommt und wie man das überlebt. Europa muss ein einziger geschlossener Staat werden. Ihre Eile zeigt mir, dass sie
    sehr wohl wissen, dass uns der Endkampf bevorsteht. Oh, wie ich von diesem „delightful“ Moment geträumt habe“.
    Mit diesem Bekenntnis noch nicht zufrieden, fuhr der Hochverräter fort: „Wie lange kann China und Russland zusehen, wie
    Amerika abräumt? Der russische Bär und die chinesische Sichel werden aus ihrem Schlummer aufschrecken, wenn Israel
    mit all seiner Macht und Waffengewalt aufstehen wird, um so viele Araber wie nur möglich zu töten.
    Das wird hoffentlich alles gut gehen. Der halbe Nahe Osten wird dann israelisch sein. Aber vergessen Sie dabei nicht die
    USA mit den besten Waffen. Wir haben Dinge, die keine andere Nation besitzt (wirklich?) und wir werden diese Waffen zur
    rechten Zeit einsetzen“.
    Dieses Interview gab Henry Kissinger, grösster Kriegsverbrecher, einst Nobelpreisgewinner, einem Reporter in seinem
    Appartement am 27.11.2011. Hybris kommt vor Nemesis!

  4. Wer sollte nach dem (umstrittenen) Pike-Mazzini-Brief die heiße Phase des 3. Weltkrieges nochmal einläuten??

    Sieht aus als würden die Kanonen auf die Zielgerade einbiegen…

  5. haunebu7 said

    Hat dies auf Haunebu7's Blog rebloggt.

  6. volksgemeinschaft said

    Münchhausensyndrom!!!

    Ab 02:25 min!

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2015/07/20/obama-hasst-deutsche/

  7. Hat dies auf diehoffnaerrin rebloggt.

  8. Andrea said

    Kirchenrecht (Vertragsrecht) seit über 1000 Jahren ist ein globales Feld

    Eine Iranische Linie im Mitra-Kult – Papst und Adel seit dem Perserreich bis heute im Hintergrund – schufen und zerstörten, gemäß Leuren Moret,seit ca. 3000 Jahren Welt-Reiche sowie deren Politik und Religionen nach dem Hegel-Prinzip zur Ausschaltung von Mitbewerb.
    Festzuhalten ist, dass einiges an Kirchen (wie Vatikan) auf Mitra-Kult-Gewölben gebaut wurden. Es hat den Anschein, dass alle mit dem Doppel-Adler (Jesuiten) von der Iran-Linie u.a. mit gesteuert wurden. Laut Leuren Moret haben die Jesuiten mit den Rotschild jetzt die Oberhand. Fast könnte man meinen die Mafia-Oligarchen aus Ost und West ersetzen jetzt die „Goldene Horde“. Dagon war ein Fisch-Gott der Heiden mit den gleichen Fisch-Hüten, welche Papst und Bishöfe heute in Rom tragen, welche auch in anderen Weltreichen in den Abbildungen zu finden sind.
    *
    Sichtbar läuten
    Putin (Kommunist, Jurist, KGB-Schule) wird von Tripras besucht,
    Obama (Kommunist, Jurist, KGB-Schule, Jesuit?) Neuverträge mit Kuba+Iran,
    Castro (Kommunist, Iran-Linie ein Duke, gemäß Leuren Moret), wird von Obama besucht
    Tsipras (Kommunist, Iran-Linie über Zypern, Antichrist? gemäß Leuren Moret), Aufruhr
    Schäuble (ruft zum Iran-Handel auf),
    Veränderungen ein.
    Aus der Borgia-Linie entstammt das Wappen der „zwei Adler“, der Jesuiten.
    Das Zwei-Adler-Wappen benutzen u. a. die RU+US.
    Es ist unklar, ob jede Krone für die „Iran-Linie“ (https://de.wikipedia.org/wiki/Taschkent, Usbek-Farnese-Paul III.) steht, welche u. a. über den Doppeladlern schwebt.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Doppeladler
    *
    Festzuhalten wäre auch die (?-nicht abgestimme) DEXIT-Aussage von Schäuble:
    „Die Italiener, Spanier und Portugiesen sind Austeritätsgegner (Einspar-Gegner). Der entschiedenste Gegner von Angela Merkel beim Gipfel war Matteo Renzi. Sein Kampfesmut hielt jedoch nur so lange an, bis Merkel den Raum betrat. Schäuble traut den Italienern genauso wenig wie den Griechen.
    Übrig bleiben: Deutschland, Österreich, die Niederlande, Luxemburg, die Slowakei und, wenn möglich, Frankreich. Doch das ist sehr fraglich, wenn Le Pen die Macht übernimmt. Auch Finnland ist nicht nötig: Die wirtschaftliche Lage ist schlecht, und die Euro-Skeptiker sitzen in der Regierung. Auch die könnten anfangen, sich auf den Wählerwillen zu berufen. Dann wird es schwierig mit den Verträgen. Den Rest kennen wir aus Griechenland.
    Diese neue Euro-Zone soll nach Schäubles Vorstellung eine echte politische Union sein: Transferunion, gemeinsamer Haushalt, ein Finanzminister mit allen Vollmachten, gemeinsame Einlagensicherung, gemeinsame Arbeitslosenversicherung und das ganze integrative Programm.“
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/07/14/schaeubles-plan-deutschland-muss-raus-aus-dieser-euro-zone/
    *
    Rückblende:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_italienischer_Adelsfamilien
    https://de.wikipedia.org/wiki/Borgia
    Auszug aus https://de.wikipedia.org/wiki/Farnese
    „Giulia Farnese, genannt la Bella (1474–1524), Mätresse des Papstes Alexander VI. aus der Familie Borgia

    Costanza Farnese (1500–1545) uneheliche Tochter von Papst Paul III.

    Alessandro Farnese (1545–1592), Herzog von Parma und Piacenza 1586, Statthalter der Niederlande 1577

    Elisabetta Farnese (1692–1766), Königin von Spanien, Ehefrau von König Philipp V. von Spanien
    …“
    „…Der Stammsitz der Familie war Castrum Farneti (heute Farnese), von dem sich vermutlich der Familienname ableitet. Die Burg Rocca Farnese in Valentano befand sich seit 1328 im Besitz der Familie. Mitglieder der ersten Generationen der Familie waren im Kriegsdienst tätig, standen aber auch im Dienst der Kirche und kamen somit nach Rom.
    Der endgültige Aufstieg der Familie begann mit Alessandro Farnese, der 1534 als Paul III. zum Papst gewählt wurde. 1537 schuf er durch die Bulle Videlicet immeriti das Herzogtum Castro, um den teils ererbten Besitz der Familie zu konsolidieren und seinen unehelichen Sohn Pier Luigi Farnese und dessen männliche Nachkommen auszustatten. Das Herzogtum Castro bestand nur 112 Jahre und stand bald im Schatten der übrigen Besitzungen, denn 1545 verlieh der Papst seinem Sohn Pier Luigi ferner (auf Kosten der Herrschaft Mailands) das neu geschaffene Herzogtum Parma, das er noch um Piacenza erweiterte und zu einem erblichen Herzogtum erhob. Der Aufstieg päpstlicher Nepoten aus unbedeutendem Kleinadel in den regierenden Hochadel war zu dieser Zeit nicht ungewöhnlich, er gelang auch schon zuvor den Della Rovere oder den Borgia, während die Medici zunächst von Kaufleuten zu Stadtherren in Florenz aufstiegen, jedoch infolge der Gestellung dreier Päpste sodann zu Herzögen von Urbino und Großherzögen der Toskana. Das Farnesische Herzogtum Parma und Piacenza wurde von den Nachfahren Pauls III. bis zum Aussterben der männlichen Linie 1731 beherrscht. Das farnesische Erbe mit dem Herzogtum Parma und den Farnesischen Sammlungen fiel sodann im Erbgang an die spanischen Bourbonen unter Karl III., der Parma 1735 mit den Habsburgern tauschte, und ab 1748 folgte dort das Haus Bourbon-Parma. …“
    *
    Auszug aus https://de.wikipedia.org/wiki/Herzogtum_Castro
    dem heutigen „Duke Castro“ und einer Offensichtlichkeit, dass ein „ECU“ gar nicht so neu ist:

    „…Intrigen der Barberini und Olimpia Maidalchinis, der Schwägerin des Papstes, brachten Innozenz X. dann aber dazu, Castro den Krieg zu erklären. Im Sommer wurden die herzoglichen Truppen geschlagen, das belagerte Castro kapitulierte am 2. September 1649, nachdem der Herzog nach Parma geflohen war. Acht Monate später befahl der Papst die Zerstörung der Stadt einschließlich der Hauptkirche. Ranuccio II. musste sich mit dem Verlust des Herzogtums abfinden. Der Sitz des Bischofs wurde nach Acquapendente verlegt. Die Kunstwerke wurden an den römischen Adel verteilt. Die Glocken der Kathedrale befinden sich heute in der Kirche Sant’Agnese in Rom.
    Rückgewinnungsversuche
    Mit Hilfe des Königs von Spanien und des Großherzogs von Toskana erkannte Ranuccio II. am 19. Dezember 1649 seine Unfähigkeit an, die Schulden der Familie zu begleichen, und trat seine Ansprüche auf das Herzogtum Castro an die Apostolische Kammer (Bank) gegen die Summe von 1.629.750 Écu ab. Die Kammer übernahm die Schulden der Farnese und gab der Familie gleichzeitig die Möglichkeit, das Herzogtum innerhalb von acht Jahren durch Zahlung dieser Summe in einer Tranche zurückzuerwerben. Der Palazzo Farnese in Rom und die Villa Farnese in Caprarola waren von dieser Übereinkunft nicht betroffen.
    Da Ranuccio II. das Geld nicht aufbringen konnte, erklärte Papst Alexander VII. am 24. Januar 1660 das Herzogtum De non infeudandis und zog es endgültig ein. Der französische König Ludwig XIV. erreichte 1664 eine Verlängerung um noch einmal acht Jahre, diesmal sogar mit einer Zahlung in zwei Tranchen, doch auch diese Frist verstrich. …“
    *

    In einem anderen Video spricht Leuren Moret (Hugenottin, Iran-Linie) von einer globalen Agenda.
    Sie betont die nukleare Technologie, deren Verschmutzung, Verstrahlung inkl. HAARP.
    MK-Ultra / Mind-Controll-Techn. mit HAARP mit Start im letzten Jh. begann und deren Kombination jetzt Anwendung findet sowie die permanenten Anglo-Amerik. Kriegsverbrechen, welche nicht ohne Folgen bleiben.
    (RU bleiben bei ihr gerade aussen vor, mit den KGB-Psy-Ops sowie der KGB-Einfluss in US seit 1913 inkl. mit kommunistischen KGB-Besetzung in hohen Rängen.)
    Putin, welcher aus der KGB-Schmiede erwuchs, global juramäßig durch ist, sich als Art Zar bewegt, will die Seidenstraße RU-China, wie sie vor 5000 bestand und zu Wohlstandverhältnissen führte, und durch WKI und WKII mitsamt dem königlichen Kosakenheer (Goldene Horde) zum großen Teil vernichtet wurde, welches global das Kriegshandwerk lehrte und eingesetzt wurde, wieder errichten.
    Er betreibt Geopolitik, will Zerstörer bezwingen daran teilzunehmen, will globale Gesetze, zum Nutzen der einen Macht.
    Die antike iranische Blutlinie von Zentral-Asien, welche die Welt regiert haben,
    als das 1. Welt-Imperium (Babylon übergeht Leuren Moret), das Imperium, was von den Persern errichtet wurde.
    Es sind die gleichen Leute, die das griechische, das römische Weltreich errichteten.
    Diese kreierten auch Italien…, das römische, das Habsburger,
    ausser dem engl. Königreich. …

    • hardy said

      diese Frau scheint sehr kompetent.In dem Fall komm ich immer auf die Idee,es könnte sich um CoIntelPro handeln,sprich „Wenn du eine Opposition kontrollieren willst,dann führe sie an,aber hier kann ich es momentan nicht beurteilen.
      Es fällt mir etwas schwer,dem Vortrag zu folgen,da in englisch.Für alle,denen es ähnlich geht,hier eine gute Adresse

      http://www.politaia.org/israel/falludscha-fukushima-und-die-globale-strahlenkatastrophe-%E2%80%94-teil-2/

    • hardy said

      interessant: „Leuren Moret: Ja, im Jahre 2009 wurde ich zu meiner zweiten Konferenz des Kriegsverbrechertribunals in Kuala Lumpur (Malaysia) von Dr. Mahathir [früherer Ministerpräsident von Malaysien], eingeladen, an der Chris schon im Jahre 2007.teilgenommen hatte. Er legte dort einen ausgesrpochen guten Bericht vor. Mein Bericht trug den Titel ”UN Evidenz: …“
      Inzwischen waren doch diese Flugzeugkatastrophen mit Malaysia Airlines und es darf mit gutem Grund angenommen werden,daß dies einer der Hauptgründe dafür war

  9. […] P5+1 und Iran: Der Deal des Jahrzehnts steht. […]

  10. MURAT O. said

    Hat dies auf D – MARK 2.0 rebloggt.

  11. Hat dies auf Grüsst mir die Sonne… rebloggt.

  12. http://de.metapedia.org/wiki/Israel
    „Friedensprozeß“ und weitere Kriege
    Schreibfeder.png

    Ich verstehe ihren Optimismus nicht. Warum sollten die Araber Frieden schließen? Wäre ich ein arabischer Führer, würde ich niemals Verträge mit Israel schließen. Das ist selbstverständlich: Wir haben deren Land genommen. Natürlich, Gott versprach es uns, aber was haben sie damit zu tun? Unser Gott ist nicht ihrer. Wir stammen von Israel, aber das war vor zweitausend Jahren, was geht sie das an? Es gab Antisemitismus, die Nazis, Hitler, Auschwitz aber war das ihre Schuld? Sie sehen nur eine Sache: Wir kamen und haben ihr Land gestohlen. Warum sollten sie das akzeptieren? Vielleicht vergessen sie es in ein oder zwei Generationen, aber für den Moment gibt es keine Hoffnung. Also ist es einfach: Wir müssen stark bleiben und eine mächtige Armee aufrechterhalten. Unsere ganze Politik besteht darin. Ansonsten würden uns die Araber vernichten.

    – David Ben-Gurion, 1956[57]

  13. Kurzer said

    „… Der Aufbau der multipolaren Welt geht mit einer Verschiebung geopolitischer Macht von Europa und Nordamerika, wo die extremistische zionistische Ideologie besonders stark ist, in Richtung Ostasien, wo Zionismus kaum eine Rolle spielt, einher …“

    Denkste, Puppe! Gibt es eine Israel-Lobby in China?

    http://autarkes-rattelsdorf.blogspot.de/2011/09/gibt-es-eine-israel-lobby-in-china.html

    „… Die Frage ist doch. Warum haben die USA schon zu Zeiten des tiefsten kalten Krieges ihre Realproduktion nach und nach nach China verlagert und warum tut dies auch seit 1990 verstärkt Europa und auch Deutschland? …“

    http://trutzgauer-bote.info/2015/04/gemeinnutz-geht-vor-eigennnutz/

    http://trutzgauer-bote.info/2015/04/globalisierung-und-migration-als-naturgesetz/

    • Kurzer said

      „… Gleichzeitig gelang es China, begünstigt durch die Fokussierung der USA und der EU auf ihre Kriege in Westasien, in Ostasien eine in vielerlei Hinsicht mit dem Westen konkurrenzfähige Wirtschaft aufzubauen, und den Westen bezüglich der Wirtschaft sogar in einigen Punkten zu überflügeln …“

      Und warum ist China dies wirklich gelungen. Weil „der Westen“ so „dumm“ war, über Jahrzehnte Technologie und Realproduktion zu einem angeblichen Gegner zu verlagern.

      Die USA haben ihre Funktion als Polizist des zionistischen Globalfeudalismus erfüllt, werden abgewickelt und die Rothschild-Karawane zieht weiter nach China und zum guten Onkel Wladimir. Und keiner will was merken.

      http://deutschlands-wahrheit.blogspot.de/2013/12/die-luge-vom-ende-des-kommunismus.html

      • Kurzer said

        „… Zu den „Geboten“, die der Stamm Juda zu befolgen hatte, gehörte in der von den Leviten fabrizierten endgültigen Version auch der oft wiederholte Befehl, andere Nationen „vollständig zu vernichten“, „in den Staub zu werfen“ und „auszurotten“. Juda war dazu vorausbestimmt, eine Nation hervorzubringen, deren Mission die Zerstörung war….

        …Die rassische Absonderung von den Nichtjuden ist der oberste Grundsatz der jüdischen Religion (und in dem zionistischen Staat Gesetz) .

        … Das Deuteronomium ist vor allem ein vollständiges politisches Programm: Die Geschichte unseres Planeten, der von Jahwe für sein „besonderes Volk“ geschaffen wurde, soll eines Tages durch dessen Triumph und den Untergang aller anderen Völker ihren Abschluss finden. Die Belohnungen, die den Frommen winken, sind ausschließlich materieller Natur: Sklaven, Frauen, Beute, Territorien, Weltreich. Die einzige Bedingung dafür, dass den Frommen all dies zuteil wird, ist die Befolgung der „Gebote und Rechte“, und diese befehlen in erster Linie die Vernichtung anderer. Die einzige Schuld, welche die Frommen auf sich laden können, ist die Nichtbefolgung dieser Gesetze. Intoleranz gegenüber anderen gilt als Gehorsam gegenüber Jahwe, Toleranz als Ungehorsam und somit als Sünde. Die Strafen für diese Sünde sind rein diesseitig und ereilen den Leib, nicht die Seele. Wenn von den Frommen moralisches Verhalten verlangt wird, dann einzig und allein gegenüber ihren Glaubensgenossen; für „Fremdlinge“ gelten die moralischen Gebote nicht …

        … Laut diesem „Mosaischen Gesetz“ bestand der Zweck und Sinn ihres Lebens darin, andere Völker zu vernichten oder zu versklaven, damit sie sich ihres Eigentums bemächtigen und Macht ausüben konnten …

        … Aus der jüdischen Perspektive lässt sich der Sinn der gesamten Geschichte darauf reduzieren, dass die Juden nichtjüdische Gesellschaften zerstören müssen, um dem Gesetz Genüge zu tun und somit die Bedingung für den endgültigen Triumph des Judentums zu erfüllen.
        Der Ausdruck „die gesamte Geschichte“ bedeutet für den Juden etwas grundlegend anderes als für den Nichtjuden. Der Christ beispielsweise versteht hierunter die christliche Ära sowie die dieser vorausgehenden Perioden bis in jene ferne Vergangenheit, wo die nachweisbaren Fakten allmählich den Legenden und Mythen weichen.
        Für den Juden ist „Geschichte“ gleichbedeutend mit den in der Torah sowie dem Talmud verzeichneten Ereignissen, und diese betreffen ausschließlich die Juden; die ganze, einen Zeitraum von über drei Jahrtausenden umspannende Erzählung dreht sich um jüdische Vernichtungsfeldzüge und jüdische Rache.

        Die logische Folge dieses Weltbilds besteht darin, dass die gesamte Geschichte der anderen Nationen buchstäblich zu Nichts zerfällt wie das Bambus- und Papiergerüst einer chinesischen Laterne. Für den Nichtjuden ist es ein heilsames Experiment, seine gegenwärtige und vergangene Welt durch dieses Spektrum zu betrachten und dabei entdecken zu müssen, dass all jene Ereignisse, die er als wichtig betrachtet und die ihn mit Stolz oder Scham erfüllen, einzig und allein als verschwommener Hintergrund der Geschichte Zions existieren. Das Ganze wirkt so, als blicke man mit einem Auge durch das falsche Ende eines Fernrohrs auf sich selbst und mit dem anderen durch ein Vergrößerungsglas auf Juda …”

        http://www.controversyofzion.info/Controversy_Book_German/

      • Claus Nordmann said

        Bekanntlich ist ( war ) Henry Kissinger stets ein großer Bewunderer von Mao Tse-tung gewesen……………..

        Für die Einführung der Ein – Kind – Politik in “ Rot-China “ ist die Rockefeller – Foundation

        ( diese unterstützte jenes Programm logistisch und auch finanziell ) maßgeblich verantwortlich gewesen !

        ——–

        Mao bot Henry Kissinger 10 ( in Worten zehn ) – M i l l i o n e n – c h i n e s i s c h e – Frauen an !

        Es gibt eine schon lange zurückliegende enge Zusammenarbeit seitens der “ USA “ mit dem “ chinesischen Drachen “ …

        ——–

        “ Mao bot Kissinger Millionen Chinesinnen an “

        “ Eigentlich sollte es bei den Gesprächen zwischen Henry Kissinger und Mao Tse-tung 1973 um Wirtschaftsfragen gehen.

        Doch dann überraschte Mao mit einem unerhörten Angebot: “

        „Wir haben nicht viel, aber wir haben reichlich Frauen.“ Zehntausend davon bot er den USA an – und erhöhte dann auf zehn Millionen.“


        Quelle :

        http://www.welt.de/politik/article1677014/Mao-bot-Kissinger-Millionen-Chinesinnen-an.html

        • Kurzer said

          Kissinger und Rocky (David Rockefeller) unterhielten zu Zeiten des tiefsten kalten Krieges beste Beziehungen zum angeblichen Erzfeind. The Show must go on.

          • Kurzer said

            JENE haben nur einen ernsthaften Gegner. Unser HEILIGES DEUTSCHES REICH

            Warum hat Deutschland keinen Friedensvertrag?

            http://www.wemepes.ch/pdf/Inauguraladresse.pdf

            Deutschland BESETZT Wieso? BEFREIT Wodurch?

            http://trutzgauer-bote.info/2015/04/11/deutschland-besetzt-wieso-befreit-wodurch/

          • Claus Nordmann said

            Aus aktuellem Anlaß : WER STOPPT DEN VÖLKERMORD AM DEUTSCHEN VOLK ?

            ==================================================================================

            “ F L Ü C H T L I N G E “ sollen den Osten besiedeln

            „…. Es war nur eine Frage der Zeit bis die besten aller Gutmenschen ihrer heiß und innig geliebten „Flüchtlinge“ und „Flüchtlingskinder“ überdrüssig würden.

            Zunächst werden die besonders kostspieligen MUFL „gerecht“ verteilt. Jetzt, wo die Metropolen aus allen Nähten platzen,

            rufen Politiker nach einer planmäßigen Umleitung der Völkerwanderungen in Deutschlands Osten.

            Der NDR berichtet:

            In Hamburg sind im ersten Halbjahr mehr als 12.000 Flüchtlinge angekommen – so viele wie im gesamten Jahr 2014. […] Sozialsenator Detlef Scheele

            beschreibt die Situation als „sehr, sehr schwer“. […] Die Menschen sollten besser dort untergebracht werden, wo Wohnraum leer stehe –

            zum Beispiel in den ostdeutschen Ländern, die teilweise von Entvölkerung betroffen sind. […] Er beschreibt, wie diese Regionen von einem Flüchtlingszuzug profitieren könnten:

            „Wenn es uns da gelingt, Flüchtlingsfamilien mit Kindern unterzubringen, kann vielleicht die Infrastruktur erhalten bleiben.“

            Hamburg werde sich entsprechend dem Sozialgesetzbuch auch an den Kosten für die Flüchtlings-Unterbringung beteiligen.

            Hamburg will für die Umvolkung der östlichen Bundesländer zahlen – wie nett! Dass es um einen Bevölkerungsaustausch geht, beweisen die nächsten Worte:

            Allerdings geht es mittlerweile um mehr als nur um die Erstaufnahme der ankommenden Menschen.

            Experten zufolge werden auch in den kommenden Jahren viele Flüchtlinge in Deutschland Schutz suchen.

            Und anders als nach der Balkankrise in den 1990er-Jahren, als die meisten wieder in ihre Länder zurückgingen, „müssen wir jedoch davon ausgehen, dass die meisten bleiben werden“, betont Scheele.

            „Dass die meisten bleiben werden“ – auf welcher Grundlage eigentlich?

            Die Umvolkungsparteien SPD und CDU schlachten derweil das Tränenmädchen weiter aus. Weil sie Deutsch sprechen kann, soll sie bleiben.

            Der Rostocker Bürgermeister macht das schon mal unter der Hand klar, der VEB-Asyl erwartet aber entsprechende Gesetze.

            Auch die „Hochqualifizierten, Ärzte und Ingenieure“ kommen wieder ins Spiel. Weil sie mit der Beantragung einer Blue Card überfordert waren, soll sie ihnen postmigrantisch ausgestellt werden.

            Die Asylbetrüger vom Balkan sollen nach dem Willen der Hamburger SPD Anwerbeabkommen erhalten, um sie vom Asylbewerber zum Gastarbeiter umzudeklarieren.

            Während das Fluten Deutschlands zügig vonstatten geht, mangelt es immer noch am Willen, die Gesetze zur Abschiebung abgelehnter Asylforderer auszuführen.

            Auch die Schleierfahndungen an den Grenzen dienen mehr der Speisung der Asylindustrie denn der Rückführung von Asylforderern, die aus sicheren Schengen-Staaten illegal nach Deutschland einreisen:

            „Wir setzen ihn morgen früh in den Flieger nach Bulgarien.“ Diese Abschiebungen innerhalb der EU hat der Bundestag Anfang Juli erleichtert.

            Bulgarien ist zuständig, es ist das Land der Union, in dem der Iraker zuerst erfasst worden ist. Später wird er auch in Deutschland Asyl beantragen.

            Weil sein Fall erst geprüft werden muss, fliegt die Maschine dann doch ohne ihn.

            Über sattsam bekannte Routen dringen immer mehr Asylforderer mit immer größerer Penetranz Richtung Norden vor.

            Im Osten und Süden Europas wollen sie nicht bleiben und dort will man sie nicht mehr. Doch man glaube bitte nicht, dass die Asylforderer, wenn sie endlich dort,

            wo sie hinwollten, angekommen sind, glücklich und dankbar sind:

            „Wir sind in kleinen Boxen untergebracht, die in der Halle aufgebaut worden sind“, sagt der junge Mann aus Gambia.

            „Ich teile mir mit drei anderen eine solche Box, andere wohnen zu sechst in einem solchen Raum.“ Oft sei es laut bis um fünf Uhr nachts, durch das Glasdach sei es permanent hell in der Halle.

            „Es gibt keinerlei Privatsphäre, nirgends eine Tür, die man abschließen oder einen Ort, wo man seine persönlichen Gegenstände sicher aufbewahren kann“, sagt der Jugendliche.

            Er kritisiert auch das Essen: „Es gibt eine kleine Portion Reis mit Soße als Mittagessen – die meisten von uns versuchen, sich außerhalb über Freunde oder mit ihrem wenigen Taschengeld zu verpflegen.“

            Die Jugendlichen seien frustriert, verzweifelt, wütend, beschreibt er. „Wir haben nach dem Umzug aus der Zast auf eine Verbesserung gehofft, vielleicht Zweier-Zimmer“, sagt er.

            „Wir wollen hier raus, wir wollen eine andere Unterkunft.“ Die Jugendlichen würden „da drin verrückt“, sagt er noch. […]

            Der junge Gambianer, der von seinen Mitbewohnern zum Sprecher auserkoren wurde, gibt an, 17 Jahre alt zu sein. Doch das Jugendamt geht laut seiner Mentorin derzeit davon aus,

            dass er bereits 18 ist. Wer als 18 gilt, muss das Asylverfahren für Erwachsene durchlaufen. Und dabei haben junge Flüchtlinge gerade aus vielen afrikanischen Ländern kaum Chancen, so Schröder:

            „Als Minderjährige haben sie zumindest eine Perspektive auf ein Bleiberecht.“

            Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Deutschlands Großstädte ihre Zelt- und Turnhallenlager auflösen und die „Flüchtlinge“ dem Osten zuführen.

            Jede Wette, dass der Königssteiner Schlüssel bis Jahresende fällt! Baden-Württembergs grüner Ministerpräsident Kretschmann spricht schon von einem „neuen Aufbau Ost“.

            Man wird mit Kosten argumentieren, die in den großen Städten längst aus dem Ruder laufen. Man wird den Dörfern des Ostens diesmal keine blühenden, sondern bunte Landschaften versprechen.

            Der Vorsitzenden der Amadeu-Antonio-Stiftung, Anetta Kahane, sind die Landschaften im Osten „zu weiß“ (PI berichtete).

            Schon jetzt läuft quer durch die Republik vieles hinter verschlossenen Türen ab. In Eckental (Mittelfranken) wurde zum Entsetzen der Anwohner klammheimlich eine Baugenehmigung

            für noble Flüchtlingsreihenhäuser erteilt. Längst überfällige Verkehrssicherheitsmaßnahmen, um die die deutsche Bevölkerung bettelt, werden erst für „Flüchtlinge“ erstellt,

            Anwohner mit Zeltstädten vor vollendete Tatsachen gestellt.

            Es ist kaum davonauszugehen, dass man die Bürger im Osten bezüglich ihrer Abschaffung befragen wird…..“

            http://www.pi-news.net/2015/07/fluechtlinge-sollen-den-osten-besiedeln/

            Quelle : pi-news.net, 20.07.2015,

            • Quelle said

              Claus Nordmann, das wird nicht gutgehen.In Duisburg ist die Lage auch sehr bedenklich. Eine Zeitzeugin des 2. WK, die dort lebt, sagte zu mir, es wiederholt sich derzeit zuviel.Spätestens im Herbst sagt sie, gibt es Veränderungen.Sie vergeicht die heutige bedenkliche Situation, mit den Zeiten vor dem 2.WK.

              Ihre weise Lebenserfahrung wird recht haben.
              Sie sagt weiter, wir sollen nicht verzagen, und uns immer an unsere Wurzeln erinnern,

            • Gernotina said

              ZUM GROSSEN AUSTAUSCH

              Er ist das bekannteste Geheimnis unserer Zeit. Alle sehen ihn, alle wissen von ihm, aber keiner wagt es, über ihn zu sprechen. Der Große Austausch findet statt. Er betrifft uns alle und greift in alle Lebensbereiche ein. Wir alle wissen: was heute in vielen deutschen Städten wie Frankfurt, Hamburg, Stuttgart, München und Berlin passiert, ist keine natürliche Entwicklung und ist kein zufälliges Naturereignis was über uns hereingebrochen ist. Es ist etwas faul in unserem Staate.

              Die einheimische Bevölkerung verschwindet schrittweise und wird durch Fremde ersetzt.

              Auf dieser Seite erfährst du zum ersten Mal schonungslos, was Sache ist. Es könnte deine Sicht auf die Politik in Deutschland grundlegend verändern, wenn Du hier weiterliest. Hier erfährst Du, was von Medien und Politik in Deutschland kaschiert und streng geheim gehalten wird. Wir erklären Dir, was mit uns passiert.

              Wir enthüllen den Großen Austausch.

              Wir alle sehen, hören und spüren es. Wir werden fremd im eigenen Wohnhaus, der eigenen Straße und der eigenen Stadt. Wir werden in nur wenigen Jahrzehnten zu Fremden im eigenen Land. Doch keine Zeitung, kein Politiker und kein „Experte“ spricht diese Tatsache klar aus. Im Gegenteil! Alles wird getan, um den Großen Austausch zu verschleiern. Wer es wagt, über ihn zu reden, wird schnell als „Extremist“ oder „Rassist“ diffamiert und vom zivilgesellschaftlichen Leben ausgeschlossen. Daran erkennen wir: Der Große Austausch ist kein Zufall und keine Naturkatastrophe. Er ist gewollt und geplant.

              Hinter ihm stecken Verantwortliche, die wissentlich und willentlich unsere Kultur abschaffen und ihr eigenes Volk austauschen. Die Multikultis sind vernetzt und aktiv. Sie haben einen Plan und eine Agenda. Sie setzen jeden Tag eine millionenschwere Propaganda-Industrie in Bewegung, um den Großen Austausch voranzutreiben und die Deutschen stumm und dumm zu halten. Sie sitzen in den Agitationszentralen der Zeitungen, der Parlamente, der Universitäten und des Kulturbetriebes. Wir haben ihnen den Kampf angesagt und wollen die Wahrheit ans Licht bringen.

              Diese Seite soll der Aufklärung dienen und den Deutschen zum ersten Mal echte, nüchterne Klarheit verschaffen. Es liegt an Dir, was Du mit diesem Wissen machen wirst: ob Du dich wehrst, oder ob Du dich weiterhin belügen und austauschen lassen willst. Aber du kannst nie wieder sagen:

              Wir sind alle in dem Glauben aufgewachsen, dass Deutschland das Land der Deutschen ist und natürlich auch bleiben wird. Es war für uns selbstverständlich. Doch diesen Glauben haben wir inzwischen verloren. Genauso wie das Vertrauen in unsere politischen Eliten. Wir haben nachgeforscht und mussten feststellen, dass hinter der Fassade der Medien eine erschreckende Entwicklung stattfindet. Sie wird dazu führen, dass unsere Heimat in wenigen Jahren nicht mehr als unser Land – mit seiner Kultur und seiner Identität wiedererkennbar sein wird. Sie wird dazu führen, dass die Deutschen ohne Migrationshintergrund binnen kurzer Zeit zu einer Minderheit im eigenen Land werden. Die bittere Wahrheit, die kaum jemandem bewusst ist, lautet:

              1965 fand in Deutschland ein Ereignis statt, das heute als „Pillenknick“ bekannt ist. Dies bedeutet, dass die Geburtenrate und mit ihr das Bevölkerungswachstum drastisch gefallen ist. Eine deutsche Frau bekommt im Durchschnitt nur noch 1,3 Kinder. Damit schrumpft die deutsche Bevölkerung jede Generation um ein Drittel bis um die Hälfte.

              Gleichzeitig sind wir mit einem Durchschnittsalter von knapp 46 Jahren bereits das älteste Volk Europas und das zweitälteste der gesamten Welt. Zu den niedrigen Geburtenraten kommt also zusätzlich eine drastische Überalterung, die uns zu einem Volk kinderloser Greise verkommen lässt – und trotzdem gibt es in den Medien immer wieder Jubelmeldungen, dass unsere Bevölkerung wächst. Wie ist das zu erklären? Unser Bevölkerungswachstum ist in Wahrheit ein Bevölkerungsimport. Im Jahre 2013 wanderten 450.000 Ausländer nach Deutschland ein. Dabei sind die Fortzüge schon eingerechnet. Von den Deutschen wanderten 22.000 mehr Menschen aus, als einwanderten. Die autochthonen Deutschen weisen also seit einigen Jahren ein negatives Wanderungssaldo auf. Des weiteren wurden 213.000 Menschen weniger geboren als in Deutschland gestorben sind.

              Kombiniert man die Geburtenbilanz, Wanderungssalden und Einbürgerungen, so wurden die Deutschen um 377.681 Menschen weniger und die Nicht-Deutschen um 577.332 mehr. Allerdings ist hier zu berücksichtigen, dass bei den Deutschen mit Migrationshintergrund lediglich die erste und zweite der hier lebenden Generationen in öffentlichen Statistiken angegeben werden. Die dritte Generation von Migranten, die hier geboren werden, fällt nicht mehr unter die allgemeine Begriffsdefinition von „Migrant“. Die Zahlen

              würden dann noch drastischer aussehen. Neben der offiziellen Zahl von 16,3 Millionen in Deutschland lebenden Migranten, können wir also davon ausgehen, dass eine große Gruppe an Nicht-Deutschen in Deutschland lebt, die nicht in offiziellen Migrationsstatistiken auftaucht.

              Das alles hat nichts mehr mit einer normalen Einwanderung zu tun, wie es sie schon immer gegeben hat. Das ist der Große Austausch. Seit 50 Jahren strömen unzählige Fremde nach Deutschland und Europa.

              Stündlich wandern 51 Personen nach Deutschland ein. Rund um die Uhr, Tag und Nacht. Das sind täglich 1234 und monatlich 36.986. Monatlich kommt also eine Masse an Migranten nach Deutschland, die in der Größendimension einer ganzen kleineren Stadt vergleichbar ist.

              Die Deutschen werden selbst immer weniger, immer älter und werden durch fremde Einwanderer ersetzt. Es gibt kein Bevölkerungswachstum in Deutschland. Es ist ein Bevölkerungsimport. Es ist der Große Austausch.

              Die Zahlen zeigen mit mathematischer Klarheit was mit uns, den Deutschen ohne Migrationshintergrund, in den kommenden Jahrzehnten passieren wird: Wir werden in der Endphase des Großen Austausches keine Zukunft mehr haben.

              Heute haben 20,8%, also jeder fünfte, der hier lebenden Bevölkerung einen Migrationshintergrund. In den jüngeren Altersgruppen liegt dieser Anteil noch deutlich höher, als in den älteren. Die klaren demographischen Mehrheiten, die wir heute noch haben, bestehen aus Pensionären und Greisen. Sie werden jedoch keine Kinder mehr bekommen, keine Projekte starten und keine großartigen politischen Handlungsoptionen mehr haben. Sie wollen meist nur ihre verdiente Ruhe und Sicherheit für ihren Lebensabend.

              Was aber passiert mit uns? Mit der verbleibenden deutschen Jugend ohne Migrationshintergrund? In welchem Land wird sie aufwachsen? Was wird aus ihrer Heimat? Warum haben alle anderen Völker der Welt ein Recht auf Grenzen, Heimat, Identität und Zukunft – nur wir nicht? Die Multikultis reden gerne in euphemistischen Phrasen von „Vielfalt“ und „Bereicherung“, davon dass unser Land „bunter“ wird. Aber das stimmt nicht. Wir schrumpfen und verschwinden ins Nichts.

              Es droht der Austritt einer jahrtausendealten Völkerfamilie namens Europa. Es findet keine Integration statt. „Multikulti“ ist nur ein Übergangszustand im Großen Austausch.

              Die Folgen erlebst Du jeden Tag in Deiner Klasse, Deiner Arbeit, Deiner Straße, Deiner Stadt und Deinem Land. Die Arbeitslosigkeit erreicht Rekordhöhen und wird nur noch durch billige Statistiktricks und Beschäftigungsmaßnahmen kaschiert. Die Kriminalität explodiert. Hinzu kommen radikaler, militanter Islam und eine schleichende Islamisierung – mitten in Deutschland, mitten in Europa.

              Das sind keine Horrorvisionen, sondern bereits heute bittere Realitäten, die sich in den nächsten Jahren durch die Masseneinwanderung weiter potenzieren werden. Der Plan des Großen Austausches erreicht seine finale Phase.

              Unsere Generation wird, wenn nicht sofort etwas dagegen unternommen wird, noch miterleben, wie wir zur Minderheit im eigenen Land werden. Die deutschen Ballungszentren, in denen der Große Austausch bereits drastische Ausmaße erreicht hat, sind uns Mahnung genug dafür, dass dies keine Zukunft ist, die wir für uns und für unsere Kinder wollen.

              Wir wurden von Medien und Politik, über diese Tatsachen unser ganzes Leben lang belogen und getäuscht. Das einschneidenste und vielleicht unumkehrbare Ereignis in der Geschichte unseres Landes wurde uns verschwiegen.

              Der Große Austausch wurde durch den „Gastarbeiter“-Betrug der Wirtschaft begonnen, von der Politik ausgeführt und von den Medien vertuscht. Es ist ein wahnsinniges soziales und gesellschaftliches Experiment, über dessen Konsequenzen sich von den politischen Eliten niemand im Klaren ist. Obwohl öffentliche Umfragen immer wieder zeigen, dass die Mehrheit der Deutschen gegen diese Entwicklung ist, fordert die Wirtschaft permanent offene Grenzen und Masseneinwanderung, was von der Politik dann bereitwillig umgesetzt wird.

              Der Große Austausch zerstört auch die deutsche demokratische Mehrheit und damit auch die Möglichkeit, diese Multikulti-Politik abzuwählen. Irgendwann könnte ganz „demokratisch“ eine islamische Mehrheit in

              Deutschland islamische Gesetze beschließen.

              Noch befinden wir uns als Deutsche ohne Migrationshintergrund in der Mehrheit. Der Große Austausch wird jedoch bald dazu führen, dass wir diese Bevölkerungsmehrheit in unserem eigenen Land nicht mehr repräsentieren werden und diese dann durch Fremde abgebildet wird. Wir können dies nur verhindern, indem wir aufhören zu schweigen. Dagegen steht eine gigantische „politisch-korrekte“ Lobby, die jegliche Thematisierung des Großen Austausches als „rassistisch“ brandmarkt. Es gilt als „fremdenfeindlich“, Ehrlichkeit über unsere Zukunft einzufordern. Wir stellen jedoch klar: Der Kampf gegen den Großen Austausch ist nicht „Fremdenfeindlich“ oder „Rassistisch“.

              Es gab immer schon Ein- und Auswanderung sowie kulturellen Austausch in gesunden und verträglichen Maßen. Die Deutschen waren immer ein gastfreundliches Volk. Der Große Austausch ist jedoch eine völlig andere Entwicklung, der jedes natürliche Maß verlorengegangen ist. Es geht hierbei um unsere nackte Existenz, die auch die Voraussetzung für weitere Gastfreundlichkeit ist.
Wir sind die erste patriotische Gruppe, die die Frage des Großen Austausches klar von Hetze und Populismus trennt. Wir suchen keine Sündenböcke, sind nicht „gegen die Ausländer“.

              Wir wollen einfach eine Zukunft in unserem Land.

              Im Großen Austausch sind nicht die, mit denen wir ausgetauscht und ersetzt werden unsere Gegner, sondern die, welche den Großen Austausch überhaupt erst forcieren und politisch umsetzen: unsere eigenen Multikulti-Politiker, Journalisten, Professoren und Wirtschaftstreibende.
Wir sehen also: der Große Austausch ist eine Tatsache. Er zerstört unsere Identität, Heimat, Zukunft und Demokratie als Deutsche in Deutschland und ist die zentrale Frage unserer Generation und unserer Epoche.

              Ist es zu spät?

              Nein. Es ist nicht zu spät. Noch ist eine Trendwende möglich. Die Voraussetzung dafür ist, dass wir die Politiker austauschen, bevor sie uns – das Volk – ausgetauscht haben. Wir müssen die Leute aufwecken und jeden Deutschen über die Fakten aufklären, die Du gerade gelesen hast. Hier haben wir einiges aufzuholen, denn das wichtigste Thema unserer Generation ist das größte Tabuthema aller Zeiten.

              Unsere Zukunft als Deutsche ohne Migrationshintergrund wird im wahrsten Sinne des Wortes „totgeschwiegen“.

              Der grosse Austausch muss bekannt werden!

              Fast jeder weiss, dass etwas Bedrohliches stattfindet, aber keiner hat ein klares Bild davon. Die Medien vernebeln es hinter Begriffen wie „Vielfalt“, „Entwicklung“ und „Bereicherung“. Dabei ist die Sache erschreckend simpel: Wir werden ausgetauscht!

              Niemand hat bisher alle Fakten klar auf den Tisch gelegt und die Tatsachen frei von jeder Hetze angesprochen. Wir haben nur noch eine Chance und die heißt: Informieren und Aufklären. Das Geheimnis des Großen Austausches darf nicht länger geheim bleiben.

              Wir wollen, dass der Große Austausch endlich in das Bewusstsein der Bevölkerung tritt und von Medien und Politik öffentlich debattiert wird. Der Begriff muss sich wie ein Lauffeuer durch ganz Deutschland und Europa verbreiten. Wir müssen die Botschaft vom Großen Austausch in jede Straße, in jede Stadt und jedes Bundesland tragen. Wir dürfen nicht mehr länger nur reden, sondern müssen handeln und aktiv werden. Wir müssen unseren Politikern zeigen, dass es uns als Jugendliche ohne Migrationshintergrund noch gibt und dass wir unser Recht auf Heimat, Identität und Zukunft einfordern. Wir sind keine Nazis, Fremdenfeinde oder Rassisten.

              Wir sind normale Deutsche, die sich nicht austauschen lassen wollen.

              Wir stehen, ob wir es wollen oder nicht, an einer historischen Schwelle, an der sich entscheiden wird, ob wir als Deutsche in unserer eigenen Heimat weiterhin – auch über die nächsten Generationen hinaus – fortbestehen werden. Jedes Viertel, jede Straße und jede Stadt ist Teil dieses Konflikts – niemand kann mehr davonlaufen. Wir befinden uns in einem Kampf, den uns die Multikultis aufgezwungen haben. Ihr Plan zerstört unsere Lebensgrundlage und unsere Zukunft.

              Wir müssen die Wahrheit über unsere Lage an die Öffentlichkeit bringen. Wir müssen jedem Deutschen klarmachen, dass das, worauf er vertraut hat, falsch ist und dass alles worauf er sich verlässt, in Gefahr ist.

              Deutschland war immer das Land der Deutschen. Aber wenn wir jetzt nicht den Mund aufmachen und uns bewegen, wird es bald nicht mehr unser Land sein.

              http://deraustausch.at/

      • jylue said

        Wiedermal „100 Punkte“, Kurzer!

  14. HERZ ENGEL C said

    Hier der Bericht, passend dazu, bei Kopp online von heute.

    Die wirklichen Gründe für das Iran-Abkommen
    Dr. Paul Craig Roberts

    Der amerikanische Präsident Barack Obama wird wegen der Einigung im Streit um das iranische Atomprogramm als »Mann des Friedens« gepriesen. Einige fragen sich nun, ob Obama auch den nächsten logischen Schritt unternehmen wird, um die amerikanisch-russischen Beziehungen wieder zu normalisieren und die verhärteten Fronten im Ukraine-Konflikt aufzubrechen.

    Wenn dies seine Absichten sind, hat er es zumindest »versäumt«, die für Eurasien zuständige Staatssekretärin im US-Außenministerium, Victoria Nuland, oder den von ihm für den Posten als stellvertretender Chef des amerikanischen Generalstabes vorgeschlagenen Luftwaffengeneral Paul Selva oder den von ihm als Generalstabschef nominierten derzeitigen US-Marines-General Joseph F. Dunford oder seine Staatsekretärin Deborah Lee James, die zivile Chefin der US-Luftwaffe, darüber zu informieren.

    Erst vor Kurzem erklärte Victoria Nuland im ukrainischen Fernsehen, wenn Russland »seine Verpflichtungen nicht erfüllt«, womit sie meint, Russland müsse die ganze Ukraine einschließlich der Krim, geschichtlich gesehen ein Teil Russlands, an Washington übergeben, seien die USA bereit, »den Druck auf Russland zu erhöhen«.

    In der vergangenen Woche haben die beiden oben genannten, von Obama für die führenden Funktionen in den amerikanischen Streitkräften vorgesehenen Militärs vor dem amerikanischen Senat erklärt, Russland stelle die Hauptbedrohung – sogar eine »existenzielle Bedrohung« – für die USA dar. Angesichts dieser öffentlich vorgetragenen Kriegsrhetorik hat Obama offenbar keinesfalls die Absicht, die Spannungen mit Russland, für die Washington selbst verantwortlich ist, zu verringern.

    In einem früheren Artikel schrieb ich, die Vereinbarung im Atomstreit mit dem Iran besitze nicht die ihr zugeschriebene überragende Bedeutung, da Washington jederzeit die Sanktionen wieder einführen könne, indem es falsche Vorwürfe gegen den Iran erhebe. Obama ist das klar, auch wenn die republikanischen Senatoren Lindsey Graham und John McCain vorgeben, davon nichts zu wissen.

    Die USA und ihre Handlanger morden weithin in weiten Teilen der Erde Menschen. Ganz offensichtlich ist Obama – ebenso wenig wie seine europäischen Handlanger und die Vereinten Nationen – ein »Mann des Friedens«. Welche Gründe stecken also tatsächlich hinter dieser Annäherung an den Iran, nachdem dieses Land so viele Jahre lang fanatisch dämonisiert und angeprangert wurde, nur weil es auf seinem im Atomwaffensperrvertrag verankerten Recht der zivilen Nutzung der Kernenergie beharrte?

    Wenn man sich von der Gehirnwäsche der korrupten Medien einmal freimacht, springen einem sofort drei zentrale Gründe ins Auge. Der eine Grund liegt in der Überzeugung der Neokonservativen, die »existenzielle« Bedrohung für die USA gehe nicht mehr von »islamischen Terroristen«, sondern von Russland und China aus, da diese beiden Großmächte im Gegensatz zu den islamischen Terroristen dem Streben Washingtons nach unilateraler weltweiter Vorherrschaft im Wege stehen.

    Seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion hat in Washington immer mehr der Wahn um sich gegriffen, nunmehr sei die Zeit Washingtons als »einziger und unangefochtener Weltmacht« angebrochen. Der Wiederaufstieg Russlands unter Putin und die zunehmende Stärke Chinas unter der neuen Politik haben Washingtons Weltherrschaftsträume zunächst platzen lassen. Dass will sich Washington nicht bieten lassen.

    Aber Washington befindet sich weder wirtschaftlich, noch militärisch in einer guten Verfassung. Nach Berechnungen des Wirtschaftsnobelpreisträgers Joseph Stiglitz und der Haushaltsexpertin Linda Bilmes von der Universität Harvard, hat Washington mit seinen seit 14 Jahren andauernden Kriegen im Nahen und Mittleren Osten mindestens sechs Billionen Dollar verschwendet.

    Trotz dieser gigantischen Kosten musste Washington eine Niederlage einstecken und sieht sich nun zudem mit der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) konfrontiert, einer neuen quasistaatlichen Macht, die ihren Aufstieg den Fehlern Washingtons verdankt und gerade dabei ist, aus Teilen des Iraks und Syriens ein neues Staatswesen zu errichten.

    Trotz seiner gigantischen Selbstüberschätzung hat Washington erkannt, dass die USA es nicht gleichzeitig mit Russland, China, dem Iran und dem Islamischen Staat aufnehmen können. Und diese Erkenntnis ist einer der Gründe für die Beilegung des Atomstreits mit dem Iran.

    Der zweite Grund für dieses Abkommen hängt damit zusammen, dass der Iran den Islamischen Staat als Feind sieht und sozusagen als »Stellvertreter« für die Amerikaner gegen den IS eingesetzt werden könnte, sodass Washington ansonsten gebundene Kräfte und Ressourcen für den Konflikt mit Russland und China zur Verfügung stünden.

    Der dritte Grund für diese Vereinbarung besteht darin, dass Washington die Energieabhängigkeit Europas von den USA aufbrechen will. Diese Abhängigkeit schränkt die Möglichkeiten der Europäischen Union (EU) ein, sich den Sanktionen Washingtons gegen Russland und den gegen Russland gerichteten militärischen Einkreisungsmaßnahmen der NATO vorbehaltlos anzuschließen.

    Deshalb will Washington die Abhängigkeit der EU von russischen Energielieferungen beenden und hofft, dass der Iran über finanzielle Versprechen dazu gebracht werden kann, Europa in Zukunft verstärkt mit Erdgas und Erdöl zu beliefern.

    Diese von mir vorgebrachten Erklärungen entspringen einer realistischen Einschätzung und keinem Zynismus. Das nun erreichte Abkommen mit dem Iran bedeutet nur, dass Washington sich letztlich zu der Erkenntnis durchringen musste, die erfundenen und übertriebenen Bedrohungsszenarien durch den Iran und die Muslime verschlängen zu viel Zeit, Energie und Ressourcen, die Washington dringlicher gegen Russland und China benötigt.

    Darüber hinaus waren der amerikanischen Bevölkerung zu viele angebliche Bedrohungen vorgegaukelt worden, als dass diese noch den Überblick hätte behalten können, welche jetzt im Vordergrund steht. Einer der Gründe für die Zerstörung Griechenlands hängt damit zusammen, dass man unbedingt einen Zugang für russisches Erdgas nach Europa über die geplante russische Pipeline durch die Türkei verhindern wollte.

    Die von Washington in die Ukraine entsandten amerikanischen Soldaten bilden die ukrainischen Streitkräfte darin aus, die abtrünnigen Regionen im Osten des Landes zu unterwerfen, und die ukrainische Marionetten-Regierung hat sich in keiner Weise an die Umsetzung des Minsker Abkommens gemacht. Offenbar ist Washington überzeugt, für Frieden gebe es in den ukrainisch-russischen Beziehungen keinen Platz.

    Irgendwann in naher Zukunft wird Russland entweder seine Unterwerfung hinnehmen oder aber damit aufhören müssen, zu seiner eigenen Niederlage beizutragen. Mehr als einmal hat die russische Regierung interveniert, wenn die russischstämmigen abtrünnigen Regionen die ukrainischen Streitkräfte an den Rand einer völligen Niederlage gebracht hatten, und auf diese Weise den Zusammenbruch des ukrainischen Militärs verhindert.

    Dafür wurde Russland vom Westen mit weiterer Dämonisierung und amerikanischer Unterstützung für das ukrainische Militär »belohnt«.

    Wenn die Kampfhandlungen in der Ukraine wieder aufgenommen werden, was der Fall sein wird, hat sich die Ausgangslage für Russland und die abtrünnigen Regionen deutlich verschlechtert. Der russischen Regierung wird es nicht gelingen, für Frieden zu sorgen, wenn Washington zum Krieg entschlossen ist.

    • HERZ ENGEL C said

      ……………..Der russischen Regierung wird es nicht gelingen, für Frieden zu sorgen, wenn Washington zum Krieg entschlossen ist……………

      Dieser letzte Satz wiegt schwer, vielleicht zu schwer oder entscheidend für die zukünftige Entwicklung, leider unterstützt durch verschiedene Seher und Propheten. ( Hintergründe sind ( anscheinend), bekannt ).
      ( Irlmaier, Sajaha, van Rensburg und andere ).

      • Quelle said

        Ja, und man weiß ja nie, welches Land ein amerikanischer Präsident als nächstes bombardieren wird-ob mit oder ohne Grund.

        Russland wird sich das nicht gefallen lassen.

        Viele Seher und Propheten hatten diesbezüglich Visionen.

        .Und 2015 hatten wir bisher eine recht frühe Baumblüte, gefolgt von einem außergewöhnlichen
        Hitzesommer.
        Polsprung ebenfalls.

        Ja und CERN nicht zu vergessen.

        Und ganz aktuell momentan im Hintergrund, da Ablenkung im Vordergrund.

    • M. Quenelle said

      Das Abkommen der Machtjuden dauert genau so lange, bis die Truppen herangeführt wurden:

      http://www.rtdeutsch.com/26569/headline/nato-militaertransporte-durch-deutschland-unmut-der-db-lokfuehrer-waechst/

      Die Finanzelite braucht noch ne „glaubhafte“ Ursache für den Zusammenbruch ihres Systems. Im Herbst ist es soweit, und /Gruß!

  15. Falke said

    Zur Wiederholung die neue Synchronisation von – Höllensturm – um möglichst viele zu erreichen was damals wirklich geschah.

    Gruß Falke

  16. Quelle said

    1959 schenkte Eisenhower dem Iran einen Forschungsreaktor.Also seit 51 Jahren hat der Iran die Atomindustrie.
    2013 hat nach der Einigung in Genf sollten die Wirtschaftssanktionen gegen den Iran werden.Wenn im Gegenzug Teile seines Atomprogramm ausgesetzt werden.
    Israel reagierte entsetzt.Nethanjahu bezeichnete die Einigung als historischen Fehler.

    Er traut dem Iran nicht.

    Ja und Israel hat den Atomwaffensperrvertrag nicht unterzeichnet, obwohl es vor Atomwaffen strotzt.

    Sollte der Iran Israel Forderungen akzeptieren, die nukleare Infrastruktur abzubauen.?
    Eine absurde Forderung, die seit dem Ultimatum Östreich.Ungarn an Serbien 1914 je ein Land gestellt hat.
    Kann man Israel trauen ?

    Vermittlerrolle von Herrn Gabriel, das darf nicht wahr sein, er soll zu Hause bleiben, oder gleich nach Israel ziehen.

    • Verrueckterfuchs said

      Im September steht dann die Jahreshauptversammlung der UNO an, wo erwartet werden kann, dass der Iran-Deal auch in den USA innenpolitisch durch ist, und dass US-Präsident Obama sein Versprechen wahr macht, der von ihm persönlich vorangetriebenen letztjährigen Sicherheitsratsresolution zum erneuten Verbot der Unterstützung von Al Kaida, ISIS und Nusra Front nach einem Jahr eine Überprüfung folgen zu lassen. Dabei kann erwartet werden, dass der Druck der P5 auf das saudische Regime, sich vom Terror zu verabschieden, steigen wird.

      Na dann ist ja alles im Sack, Zufall mit September und Obomber macht dann alles klar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: