lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Horror-Aufnahmen aus China – Hunde für Lederprodukte lebendig gehäutet

Posted by Maria Lourdes - 27/07/2015

China – Horror-Aufnahmen aus einer chinesischen Hundeleder-Fabrik! Arbeiter schlagen Hunde mit Stöcken tot, ziehen ihnen lebendig die Häute ab. Der schockierende Verdacht: Das Hundeleder wird danach als „Lammleder“ in den Westen exportiert und könnte so in unserer Garderobe landen!

Mehrere Männer stehen in einem Hunde-Schlachtraum mit schweren Schlagstöcken bereit. Der Boden ist mit Blut durchtränkt, an der Decke hängen Fleischerhaken. Nacheinander zerren die Schlächter Hunde an Leinen in den Raum. Mit unglaublicher Brutalität prügeln die Männer mit den Stöcken auf die Köpfe der wehrlosen Hunde ein. Danach schneiden die Arbeiter den Tieren die Kehle durch und ziehen ihnen das Fell ab.

Hunde Leder China Horror

Einige Tiere sollen bei der Häutung noch leben, berichtet die „Daily Mail“. Nach Angaben der Zeitung sollen in der Fabrik täglich hunderte Hunde auf diese Weise getötet werden. Die Tiere werden der Lederfabrik von umliegenden Restaurants geliefert, die das Hundefleisch anschließend ihren Gästen servieren. Die Fabrikarbeiter gerben die Hundehäute und verarbeiten das Leder zu Handschuhen, Taschen und Jacken.

Die „Daily Mail“ zitiert die Tierschützer, dass die Lederwaren für den Export in den Westen bestimmt seien. Ein Arbeiter aus einer Hundeleder-Fabrik soll gesagt haben, dass das Hundeleder als Lammleder verkauft wird!

Hier weiter zum Bericht und zum Video.

Aber Vorsicht! Dieses Video ist nichts für schwache Nerven!

Linkverweise:

Die 20 wichtigsten Dinge, die ein Hundefreund nie vergessen darf – Der beste Freund des Menschen „scheint immer treu zu sein, immer loyal, spielfreudig und verschmust“. Dabei vergessen wir Menschen manchmal, dass ein Hund nicht einfach alles im Leben toll findet. Nein, auch sie haben Bedürfnisse und Gefühle, auf die wir Menschen achten müssen. Hier sind 20 Punkte aus der Sicht der Tiere, die wir immer im Auge haben sollten. hier weiter

Ferienzeit – Endstation Autobahn für 70 000 Tiere – Jedes Jahr wieder das gleiche Szenario. Gerade zur beginnenden Ferienzeit, landen anfänglich gewünschte und geliebte Tiere im Tierheim, nachdem sie meist an Autobahnraststätten herzlos ausgesetzt wurden. hier weiter

Liebe Deinen Hund! Oli Petszokat ist ein großer Tier- und Hundefreund: Zu erleben an der Seite von Martin Rütter im TV mit seiner Tiershow „Die tierischen 10″.Mit seinem ersten Buch möchte er alle seine Erfahrungen und Ansichten zur Verfügung stellen und versuchen, den Leser dazu zu bewegen, aufmerksamer und gewissenhafter in ein Leben mit Hund zu starten…hier weiter

Wie Hunde Menschenleben retten – Dass Hunde ihren Menschenfreunden die treusten Gefährten sind und sie sogar vor dem Tod bewahren, ist eine bunte, spannende und oft verblüffende Geschichte. Hier wird sie an vielen Beispielen geschildert. Manch ein Name machte Schlagzeilen: sei es nun Balto, der Schlittenhund, der im Jahre 1925 eine ganze Stadt vor einer Diphtherie-Epidemie rettete; der Bernhardiner Barry als Vorbild für alle Lawinen-Suchhunde; die Hunde vom 11. September oder Selvakumar, der Tsunami-Retter. hier weiter

Chia Samen – das Wundermittel auch für unsere Tiere – ein Geschenk der Natur. Wer glaubt, man muss an Chia glauben, irrt. Der Beweis: Auch Tiere profitieren davon! Chia stärkt auch bei ihnen das Immunsystem und heilt Entzündungen aus. hier weiter

Chia-Power- die Vitaminbombe galt schon bei den Azteken als wahres Wundermittel. Besonders zur Stärkung des Immunsystems, zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Problemen und zum gesunden, dauerhaften Abnehmen eignet sich dieser Powersamen hervorragend….mehr dazu hier

Online Hundetraining – Ein super Kurs, der mit viel Hintergrundwissen zeigt wie man seinen Hund zum idealen Begleiter machen kann. hier weiter

Beobachten und Interpretieren der Körpersprache des Hundes ist die Schlüsselqualifikation für jeden, der seinen Hund verstehen möchte. Verständnis ist hierbei nicht netter Selbstzweck, sondern Grundlage für eine erfolgreiche Erziehung und Führung jeden Hundes…hier weiter

Die neuesten Erkenntnisse zur Hundesprache: Mimik und Körpersprache, Lautäußerungen, Gerüche und Berührungen sowie Kommunikation und Verständigung untereinander und mit dem Menschen….hier weiter

Wie Sie Menschen sofort durchschauen: Die erstaunliche Technik, mit der Sie andere dazu bringen, das zu tun, was SIE wollen. Sofort anwendbar. Garantiert. Laden Sie sich jetzt den begehrten Erfolgsreport herunter – kostenlos! hier weiter

Dream Body – Der schnellste Weg Ihren Traumkörper zubekommen ist NICHT sich im Fitnessstudio zu quälen… und NICHT zu hungern…hier weiter

Lebensenergie-Konferenz – Die kompletten Aufzeichnungen des Online-Gesundheitsevents Lebensenergie-Konferenz.de Top-Referenten, spannende Themen, geballtes Wissen, Inspiration und Praxistipps: hier weiter

Wie Kokosöl die Gesundheit fördert und Sie schöner macht – Mit natürlichem Kokosöl schenkt uns die Natur das perfekte Nahrungsmittel. Anders als in der gehärteten Form, die wir in industriell verarbeiteten Lebensmitteln und Fertiggerichten finden, wirkt das naturbelassene Öl wahre Wunder für unsere Gesundheit. hier weiter

Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet! Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft, die einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Doch die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. hier weiter

BP-5 Notration – Das weltbekannte Produkt BP-5 wird seit vielen Jahren von Hilfsorganisationen, im Katastrophenschutz, bei Militär und Marine (Seenotration), im Expeditionsbereich und vor allem im Zivilschutz als Notverpflegung bzw. für die Lebensmittelbevorratung verwendet. hier weiter

 

39 Antworten to “Horror-Aufnahmen aus China – Hunde für Lederprodukte lebendig gehäutet”

  1. stahl said

    Seit dem ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere!

  2. vactum said

    Einfach nur abartig!
    Schau bitte mal bei uns auf vactum.com vorbei. Wir sind eine unabhänige und offene Plattform. Gerne würden wir diesen Bericht auch bei uns veröffentlichen. LG Vactum Team

  3. Butterkeks said

    Euch ist aber schon bekannt, daß Soros gerade eine Kampagne gegen China fährt?

    Mich regt jedes mal die Doppelmoral auf, mit der sich gutmenschlich aufgeregt wird.
    Wir haben selber so viel Dreck wegzufegen, da müssen wir nicht mit dem Finger auf irgendjemand zeigen.

    Geht mal in ein Kosmetik Labor.

    • Ja Butterkeks, das mit Soros ist uns schon bekannt – rechtfertigt aber nicht wegzuschauen! Was wir übrigens bei den Kosmetik-Laboren auch nicht tun…siehe hier: https://lupocattivoblog.com/2015/06/04/verbot-von-mikroplastik-gefordert/
      Wenn ich Deinen Gedankengang weiterverfolge, müsste ich den Blog einstellen…

      Gruss Maria

      • Butterkeks said

        Nun, mir scheint das eben ein unglücklicher Zufall, daß ihr hier mehrere Hunde Sachen über China bringt, just in dem Moment, als Soros die Heulkampagne lostritt.

        Ich meine mal ganz ehrlich, daß hat die gleiche Qualität wie sich über Enthauptungen aufzuregen, aber wenn eine Rakete 10 Menschen zerfetzt, dann ist das halt normal. Ich mein ja nur, wo ist der Unterschied?
        Lasst doch die Chinesen machen, ist zwar nicht schön, aber wie schon erwähnt, wir sind doch nicht anders.

        • Butterkeks said

          Und die DailyFail ist auch nicht unbedingt eine Qualitätsmedium.
          Normalerweise beschränkt sich deren Sicht auf Schnapatmung und „nazi“ geschrei.
          Da ist ein ganz schäbiges Zion Blättchen.

          • Butterkeks pass auf dass ich mich nicht verschlucke an Deinen Kekskrümmeln – das ist doch mir wurscht ob die Daily Mail ein Zion-Blatt ist, oder der Soros eine Kampagne gegen China fährt…soll ich deswegen wegschauen? Es geht mir hier um Tiere, um Lebewesen…verdammt nochmal…und Du weißt auch genau, dass ich über 10 Menschen die mit einer Rakete weggebombt werden auch berichte…wenn ich feststelle, dass sowas mit Tieren passiert -egal wo in der Welt, berichte ich darüber …Ende der Diskussion und schönen Tag noch und lieben Gruss – Maria!

            • Butterkeks said

              Vielleicht solltest Du ja einfach mal genauer hinschauen?
              Wer? Wann? Wo? Wie?

              Ich meine ja nur, die Recherchekünste vom DailyFail sind hinlänglich bekannt, wie sie manipulieren und einfach Blödsinn behaupten.
              Das ist Emotionales Gedöns was die da machen, und mir scheint es so, als ob es richtig gut funktioniert, und kritisches Hinschauen wiedereinmal komplett ausgeschaltet wird.
              Stimmt denn das auch genau so, was DailFail da in die Welt tröten?
              Nur weil es ein Hund ist, muss doch das kritische Denken nicht abgeschaltet werden.
              Wir sind uns einig, daß die Gesellschaft absolut schlecht mit Tieren umgehen, sie als Ware sehen, genau wie wir als Ware gesehen werden..

              Don’t take it as Gospel what DailFail claim.

      • Smaug said

        Kommentar von mir gelöscht – Lieben Gruss Maria!

  4. HERZ ENGEL C said

    Schlimmste Grausamkeiten und Abartigkeiten.
    Als Beispiel hier China.
    Gestern der Hinweis auf unsere armen Vertriebenen, Frauen, Kinder, Männer.
    Dann der Bombenterror von England und US gegen unsere Städte und armen Menschen darinnen.
    Dann die Bestialitäten der Russen an uns.

    Als Ergebnis.
    Wir brauchen einen Regierungschef, der geistig und geistlich eins ist mit dem Geiste.
    Der das Wohl seiner Leute als oberste Pflicht und Selbstverständlichkeit ansieht.
    Dem Geld egal ist.
    Macht nur insowweit, wie sie not-wendig ist.
    Der sich seine Leute in der Regierung selbst aussucht, nach diesen/seinen eigenen, hochgesteckten, Kriterien.
    Der dann ein KONTROLL- UND ÜBERWACHUNGSSYSTEM für alle in Regierung, Verwaltung, für alle in Polititik und Gesellschaftspositionen und Wirtschafts- und Wissenschafts- und Religionsinstitutionen einführt.
    ABER DIE NORMALE BEVÖLKERUNG NICHT ÜBERWACHT UND KONTROLLIERT.

  5. Umlandt Gerhard said

    Das ist eine Sauerei, keine Frage. Aber warum dieses andauernde Bashing gegen China, das fast auf der anderen Seite der Erde liegt, und die Oberschweinerei mit der Tierfolter im eigenen Land – das Schächten – die wird unter den Teppich gekehrt.
    Also mich überzeugt das nicht. Zuerst muß man im EIGENEN LAND für ordentliche Verhältnisse sorgen und DANN erst kann man sich mit Recht über andere aufregen. Aber China-Bashing ist ja MEGA-IN bei diesem untergehenden Juden-Westen. Die Chinesen können´s cool wegstecken. China wird es noch geben, da kennt man das Wort BRD nicht mal mehr. Ganz sicher! Und der Chinese sagt euch: „shui nide bian!“

    • Das hat mit China-Bashing nix zu tun…hier gehts um Tiere und zum Thema „Schächten“ wurde von uns bereits 2010 eine direkte Eingabe zu Merkel veranlasst!
      Dieses ewige Rumgequatsche hab ich schon langsam satt, oder soll es gezielte Ablenkung sein…im eigenem Land für Ordnung sorgen und Wischi-Waschi-Argumente anführen…was tust Du denn konkret für die „ordentlichen Verhältnisse“ im eigenem Land?
      Hier noch der Link zum Schächten, damit Du siehst dass hier das auch schon angeprangert wurde!
      http://direktzu.de/kanzlerin/messages/25779
      https://lupocattivoblog.com/2010/03/22/chef-der-vereinten-nationen-wir-werden-die-weltregierung-einfuhren/#comment-2477

      Maria Lourdes

    • Germanische Tugenden Wehrhaftigkeit und Hass gegen Feinde said

      Ich stimme Umlandt Gerhard zu.

      Es sind Asiaten, eine andere Rasse mit anderen Werten, anderen Gefühlen, anderen Maßstäben, anderen Ehrbegriffen, anderer Seele, anderen Haltungen gegenüber Freund und Feind, Frauen, Kindern und Tieren, anderen Kampfaktiken, anderen Moralbegriffen, anderen Tugenden und Lastern, und anderer Mentalität, die zu respektieren ist, wie sie eben sind, aber auch mit höchster Vorsicht und mit höchstem Mißtrauen zu begegnen, und nicht mit der Einstellung, dass sie gleich seien, weil ja alle Menschen gleich seien, wie uns seit 70 Jahren eingetrichtert wird von den (verheimlicht jüdischen) Massenmedien, und wir abgerichtet wurden, dies nachzuplappern.

      Obiger Bericht ist ein gutes Beispiel, dass jede Rasse auf dem Globus ANDERS ist, UND GEMISCHTRASSIGE NOCHMALS VERSTÄRKT ANDERS, dass die vielgepriesene Weltgemeinschaft eine Propagandalüge des zionistischen und kirchlich-klösterlichen Judentums ist, die allesamt Kommunisten und Bolschewisten sind und ihre Weltdiktatur unter ihrer Alleinvorherrschaft über alle Völker durchdrücken wollen, wie sie das als Großversuch der Militärdiktatur bereits in der Sowjetunion 80 Jahre lang zum schwersten Leid vor allem des weißrassigen russischen = slavischen = germanischen Wirtsvolkes durchdrückten.

      Doch die Menschen auf dem Globus sind eben NICHT gleich. Vermischungen von Rassen ergeben unberechenbare Bastarde mit schlechten Eigenschaften wie Bösartigkeit, Gemeinheit, Heimtücke, Hinterlist, Unberechenbarkeit, Verbrechertum, Gewissenlosigkeit, gespaltene Persönlichkeiten. Das ist aus dem Tierreich und aus der menschlichen Vererbungslehre seit Jahrtausenden bekannt. Genau deshalb VERBOT SICH VON SELBST, durch die hohe Gesittung der Germanen, jedwede Vermischung mit Fremdrassigen. Dies wurde jahrtausendelang von den Germanen eingehalten. Und nicht nur durch diese hohe Gesittung von Natur aus eingehalten, sondern auch durch Ehre und Treue zum eigenen Volk, und durch Heiratsschranken und bewachte Grenzen wurde die Reinrassigkeit in Germanien gewahrt über Hunderte von Generationen, auch durch Wehrhaftigkeit und Hass gegen Feinde. Nur durch diese genannten Voraussetzungen über Hunderte von Generationen konnte die Kultur der Germanen und der Deutschen von Generation zu Generation weiter aufgebaut werden und zu dieser Blüte und Höhe einer Hochkultur gedeihen, die in der Welt einmalig war, und die in den Jahren zwischen den uns jüdisch-kirchlich-klösterlich aufgezwungenen Kriegen immer wieder die Kraft hatte, aufzuerstehen aus der eigenen Art, zuletzt in der Zeit Kaiser Wilhelms II und Otto von Bismarcks als Reichskanzler, und in der Zeit Adolf Hitlers. Von deren Wiederaufbauarbei zehren wir bis heute.

      Unser Blut und unsere arteigene Hochkultur wird seit 70 Jahren jüdisch-zionistisch-klösterlich-kirchlich zerstört, besonders durch die uns jetzt aufgezwungene Massenzuwanderung von Fremdrassigen (Asiaten, Juden, Negern usw.) wird sie systematisch zerstört, da Vermischung deutscher Frauen mit fremdrassigen dunkelhäutigen Männern herbeigeführt werden soll, zum Schaden unserer weißen reinen Rasse und Kultur.

      Juden sind übrigens kein Volk, wie wir es verstehen, sondern Gemischtrassige mit asiatischem Blut, die sich seit Jahrtausenden mit anderen Rassen vermischt haben und vermischen. Nur die Mutter muss jüdisch sein, dann gelten die Kinder als Juden. Der Vater kann Chinese, Zigeuner, Eskimo, Neger, Deutscher, Araber, Indianer, Katholik, Buddhist, Protestant, Mennonit, Adventist oder was auch immer sein.

      In den ersten ca. 20 Jahren unmittelbar nach dem II. Weltkrieg blieben die Millionen verheimlichten Juden in Deutschland in Deckung und unter sich, heirateten innerhalb der nächsten jüdischen Verwandtschaft, und bekamen dadurch überproportional und auffallend viele geistig und körperlich schwer und schwerst behinderte Kinder, manchmal mehrere Behinderte in einer Familie. Genau deshalb, übrigens, für das Judentum, wurden Luxus-Behinderteneinrichtungen geschaffen, von den verheimlicht jüdischen Regierenden und Beamten, mit Luxusausstattung, Schwimmbädern, Maximalförderung bis hin zu Universitätsstudium für Behinderte mit 3 rund-um-die-Uhr-Betreuern für zahlreiche studierende Behinderte, um die Vorlesungen mitzuschreiben, Reisen für diese Behinderten, und mit höchstbezahltem, reichlich eingestelltem Personal wie Sonderschullehrer, Physiotherapeuten, Logopäden usw. usw. Danach, also in den Jahren ca. 1955-1975 haben manche verheimlichte Jüdinnen in Deutschland sich gezielt mit andersrassigen, bevorzugt mit germanischblütigen deutschen Männern vermischt, ohne dass die betroffenen deutschen Männer eine Ahnung davon hatten (blonde Haare und blaue Augen sind übrigens kein sicheres Merkmal für germanischblütige Frauen). Die Kinder aus diesen Ehen gelten als jüdisch im Judentum, auch wenn sie offiziell deutsch sind. Die Kinder wissen das manchmal selbst nicht. Das asiatische Blut ist jedoch dominant, und die Kinder wurden von den jüdischen Müttern und Großmüttern fast immer so erzogen wurden, dass sie jüdische Interessen vertreten, oft auf die (verheimlicht jüdischen) Walddorfkindergärten, Naturkindergärten, Walddorfschulen oder andere jüdische Privatschulen geschickt, wo, (verheimlicht jüdische) Lehrer den (verheimlicht jüdischen) Kindern die wahren germanischen Tugenden, den Sonnenkult, die uralten germanischen Siutten und Jahresfeste und Erntefeste, den Naturglauben, uralte germanische Lieder und uralte deutsche und germanische Musik und Gesang und Volkstanz und die alten germanischen Kulturtechniken beibringen.

      Alles Dinge, welche an den deutschen Schulen den deutschen Kindern seit 70 Jahren gezielt vorenthalten werden, und wovon deutsche Schüler systematisch entfremdet wurden, wiederum durch (verheimlicht jüdische) Lehrer.

      Den jetzt zugewanderen Fremdrassigen dagegen werden durch (verheimlicht jüdische) „Helfer“ und (verheimlicht jüdische) Lehrer genau diese uralten germanischen und deutschen Lieder, Tugenden, Sonnenkult, Jahresfesten, Erntefeste, Musik und Gesang und Volkstanz und die alten germanischen und deutschen Kulturtechniken beigebracht.

      Die Fremdrassigen sollen Deutscher werden als die Deutschen, und die Deutschen sollen ihrer eigenen Wurzelnund ihrer eigenen Art entfremdet werden, nach jüdisch-zionistischem Plan.
      Dafür wurden Millionen von wertvollsten Buchtiteln über germanische und deutsche Kulturtechniken aller Handwerke und Kunsthandwerke und Naturwissenschaften aus dem Markt gezogen, die Deutsche erarbeitet und geschrieben haben, die aber nur noch dem Zionismus und Judentum zur Verfügung stehen.

      So heimtückisch und hinterlistig ist Zionismus!

      Und das ist nur eine Facette.

      Man muss tatsächlich erst mind. 7 Schichten beiseiteräumen, und um mind. 7 Ecken denken und genau hinschauen, um die Wahrheit zu ergründen, die hinter jüdisch-zionistischer freimaurerisch-klösterlich-kirchlich-beamtlicher Heimtücke, Hinterlist, Täuschung, Fälschung, Irreführung usw. versteckt ist und teuflisches Potenzial hat.

      • Sonnenwolf said

        Alles Dinge, welche an den deutschen Schulen den deutschen Kindern seit 70 Jahren gezielt vorenthalten werden, und wovon deutsche Schüler systematisch entfremdet wurden, wiederum durch (verheimlicht jüdische) Lehrer.

        Sie haben jedoch versagt, zumindest bei mir. Geschichte + Religion usw. wollten einfach nicht in das Hirn hinein, da nützte auch das drängen von den Eltern und Lehrern nichts, wollte im grunde ja ein „guter“ Schüler sein, aber jedesmal sträubte und wand sich was in mir, wie eine Abwehrfunktion gegen einen Fremdkörper. Fremdkörper vollgepumpt mit Hass und Lügen. Verstand sie damals zwar nicht, wusste aber irgendwie das es nicht wahr sein kann. Umso größer war die Erlösung. Sie kam auf der suche nach der Wahrheit!

        Denn das Gegenteil ist Wahr! Darum werden auch viele Großtaten unserer Geschichte gar nicht mehr gelehrt, um einen Stolz auf das eigene Volk erst garnicht aufkommen zu lassen. Stolz auf Leistungen unseres Volkes oder bedeutender Menschen unseres Volkes und unserer Rasse.

        Es kann die Ehre dieser Welt
        dir keine Ehre geben;
        was dich in Wahrheit hebt und hält,
        muss in dir selber leben.
        Wenn’s deinem Innersten gebricht
        an echten
        Stolzes Stütze,
        ob dann die Welt dir Beifall spricht,
        ist all dir Wenig nütze.
        Das flüchtge Lob, des Tages Ruhm
        magst du den Eitlen gönnen;
        das aber sei dein Heiligtum:
        vor dir bestehen können.
        Theodor Fontane

  6. Umlandt Gerhard said

    Hummer werden auch – BEI UNS! – lebend ins heiße Wasser geschmissen und bewegen sich noch 5 bis 10 Minuten! Ineressiert doch keine Sau!

  7. hardy said

    tja,und im Franzmännerland war es üblich,den Fröschen bei lebendigem Leib die Beinchen auszureissen.Seitdem ich das gehört hatte,hab ich nie wieder Frosch-Schenkel gegessen!
    Eine interessante Frage wäre aber mal, herauszufinden ,warum Chinesen(nicht alle!) eine solche Grausamkeit gegenüber Tieren an den Tag legen.Ich denke,das hat was mit ihrer Geschichte zu tun -vielleicht hängt es mit der Zeit zusammen,als sich die Nasenbären(Delano,Opiumkriege…) in dem Land „angagierten“ und Zustände herbeiführten wie Hungersnöte etc.,das viele Chinesen dazu zwang,Tiere wie Hunde zu essen bis zu Kannibalismus usw.

    • hardy said

      “engagierten” heißt es richtig,bin mal pingelig -wollte noch sagen,ich hab mir das Video NICHT angesehen,glücklicherweise gabs in meinem Leben auch noch keine Hungersnot.

    • hardy said

      etwas dazu hab ich noch gefunden

      Die Volksrepublik als gegenwärtiges Geschichtsfaktum

      Angetreten, das chinesische Volk zu beglücken und die Geschichte Chinas in eine goldene Zukunft zu führen, brachte die Kommunistische Partei dem Land zwar zunächst Stabilität und Frieden, aber das wurde mit dem Kampf gegen so genannte Abweichler und Konterrevolutionäre erkauft. Eisenhart erwies sich die Diktatur des Volkes. Und unberechenbar. Denn die Politik der Kommunisten zerschlug die bisherige chinesische Gesellschaftsordnung und brachte Millionen Menschen in China den Tod, das Gefängnis oder die Verfolgung. Besonders grausam erwies sich die Führung in den Jahren des „Großen Sprungs nach vorn“ 1958 bis 1961. Eine Hungersnot aufgrund von politischen Fehlentscheidungen kostete zwischen 15 und 45 Millionen Menschen in China das Leben – je nachdem, ob man regimefreundlich oder -feindlich schätzt.
      in http://www.jokers.de/1/geschichte-chinas/geschichte-chinas.html

    • Annett said

      Also ich persönlich denke nicht, dass das was mit der Hungersnot auf sich hat. Denn es geht ja nicht nur um das Verzehren von Hunden, welche uns treue Gefährten sind, sondern um die sinnlose Abschlachtung um aus Ihnen Produkte zu machen, welche von uns Europäern und auch weltweit billig gekauft werden. Hundefleisch an sich ist in China sehr teuer und somit nicht für jeden erschwinglich. Die Grausamkeit mit der die Hunde getötet werden, ist für mich ein Zeichen mangelnder Gefühle. Liebe fehlt diesen Menschen. Egal wo Tiere auf so bestialische Weise umgebracht werden und egal um welche Tiere es sich dabei handelt…diese Menschen sind nicht zu aufrichtiger Liebe fähig. Wer nicht gütig zu Tieren sein kann, kann diese Güte auch nicht anderen Menschen entgegen bringen. Wer so ist, kann auch sich selbst nicht lieben…..da liegt der Hund begraben. Fehlende Liebe in unserer Gesellschaft!

      gruß Annett – http://www.chinesecrestedblog.com/

      • …Wer nicht gütig zu Tieren sein kann, kann diese Güte auch nicht anderen Menschen entgegen bringen…
        Danke Annett – genau „…da liegt der Hund begraben“, sagt der Volksmund!

        Gruss Maria

  8. hardy said

    gerade gefunden läuft gefahr,gelöscht zu werden

    dieselbe psychologische und physische hinterhältige Kriegführung wie in Deutschland,der Kampf gegen Weiß

    Zu dieser Thematik fällt mir eine entsprechende Aussage des Zionisten und ehemaligen US-Außenministers, Henry Kissinger, ein:

    „WIR BESEITIGEN DIE WEISSE RASSE MITSAMT IHRER ZU HOHEN UND DAMIT FÜR UNS GEFÄHRLICHEN INTELLIGENZ DURCH MULTIKULTURELLE GESELLSCHAFTEN“

    Noch Fragen, Kienzle?

  9. FensterBANK said

    Das Video kann ich mir nicht ansehen, werde ich aus persönlichen Gründen auch nicht. Hab vor Jahren mal in einem TV-Bericht eine Hundeschlachtung angesehen und war überaus schockiert, das zieht an unheimlich am Nervenkostüm und macht die Seele krank.
    Maria, ich danke dir dass du darauf aufmerksam machst. Es spielt keine Rolle in welcher Lage sich China oder sonst irgendein anderes Land befindet, das aufmerksam machen auf Tierquälerei ist ein ganz eigenes, zeitlich unbegrenztes Thema. Da kann es einfach keine Ausreden geben, dass etwas fehlplatziert sein soll, noch hat jemand Anspruch auf die Deutungshoheit die Hundequälerei qualitativ zu bemessen oder mit anderen Tötungsmethoden zu vergleichen. ES IST EINFACH SCHLIMM TIERE SO ZU BEHANDELN – ganz unabhängig von politischen Einstellungen, Religionszugehörigkeit, Weltanschauung.

    Wie oben Stahl schreibt: „Seit dem ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere!“
    ergeht es mir auch. Ich bin sehr tierlieb und selber Hundehalter, dass es Menschen gibt die dermaßen grausam mit Tieren umgehen, erschüttert mich zutiefst.
    Ich schätze die Natur und das Leben, achte die Schöpfung. Für mich sind Tierquälereien ein absolutes Unding. Eine solch grausame Behandlung wünsche ich nicht meinem ärgsten Feind.
    Infolge der damaligen Fußball-WM im asiatischen Raum wurden auch „Grausige Eß- und Zubereitungsgewohnheiten“ der dortigen Kulturen im Fernsehen gezeigt, wie schreiende Riesensalamander, die mit kochendem
    Wasser übergossen wurden, zuckende Fische die man bei lebendigem Leib filetiert, Granelen lebendig in Stücke geschnitten, usw. Bei youtube sucht man nach „lebendes Essen Korea“, ich verlinke das bewusst nicht.
    Ich werde mir solch respektlose Praktiken gegen das Leben auch nie wieder anschauen, mir hat es gereicht.

    Einfach die folgende Lebensweisheit immer wieder verinnerlichen: „WAS DU NICHT WILLST, DASS MAN DIR TU, DAS FÜG AUCH KEINEM ANDEREN ZU“ oder
    „Behandle dein Gegenüber stets so, wie du selbst selbst von ihm behandelt werden möchtest“. Das ist eine einfache klare Regel die man im Leben beachten sollte. Alles ist Karma!

    Lieben Gruß, FensterBANK

  10. Anti-Illuminat said

    Ich habe mal geschrieben: Wer den ersten Schritt raus macht wird auch weitere machen:

    Man lese sich hier mal die Kommentare auf RTDeutsch durch. Viele erkennen da langsam das die ein doppeltes Spiel spielen:

    http://www.rtdeutsch.com/27184/headline/in-sachsen-kippt-die-stimmung-zahlreiche-gewaltakte-gegen-fluechtlingsunterkuenfte-auto-von-linken-politiker-gesprengt/

    Ich denke Putin ist die letzte Trumpfkarte JENER. Mit der VSA(NSA – Skandal), EU(Pleitekonstukt), Israel(Gaza Bombardierung) hat man verspielt.Nun versucht man die Welt mit Putin zu einen was aber auch scheitern wird. Die ersten zweifeln schon an seiner „Deutschfreundlichkeit“

  11. Hat dies auf Grüsst mir die Sonne… rebloggt.

  12. MURAT O. said

    Hat dies auf D – MARK 2.0 rebloggt.

  13. Anti-Illuminat said

    Zu einer anderen Zeit wo angeblich noch alles bose war ging man noch anders mit Tieren um

    Hier:
    http://de.metapedia.org/wiki/Tierschutz

    • Klaus Borgolte ZA7975 said

      Alle Achtung, der Schäferhund hat kein Halsband, aber einen viel schonenderen Körpergurt.

  14. Sambi said

    Jede Art von Tierquälerei ist grausam, wo auch immer sie geschieht. Es ist wichtig, informiert zu sein, denn sonst glaubt man, die Welt sei doch ganz gut so wie sie von außen erscheint.
    Und ich glaube es ist auch richtig, diese Grausamkeiten anzuprangern.
    Es gibt eben leider sehr viele Menschen auf der Welt, die auf einer unteren Bewusstseinsebene leben – sowohl hier als auch in anderen Ländern.
    Doch jeder einzelne kann ERKENNEN, welche Grausamkeit er begeht und dies dann in Zukunft unterlassen.
    Wenn er es nicht erkennen und/oder nicht unterlassen will, wird er ernten, was er gesät hat.
    Danke für dieses Video, Maria, das ich mir aber nicht anschaue. Schon das Standbild ist schrecklich.
    Übrigens ist Lammleder (oder welches Leder auch immer) nicht besser.
    In jedem Fall stirbt ein unschuldiges Wesen – und es leidet sehr, selbst wenn alles nach hiesigen Schlachtvorschriften „korrekt“ ausgeführt wird. Und in anderen Ländern ist die Schlachtung wesentlich grausamer!
    Leder stammt immer von leidenden Tieren. Jeder möge sich einmal ausrechnen, wie viele Schuhe, Lederjacken, Handschuhe, Ledersofas, Autositze weltweit produziert werden!

  15. Germanische Tugenden Wehrhaftigkeit und Hass gegen Feinde said

    Hitler war übrigens Vegetarier.

  16. Antonietta said

    Manche sagen Leder ist nur ein Abfallprodukt. Es ist aber von großem wirtschaftlichem Nutzen, macht es doch ca. 10% des Wertes des Schlachttieres aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: