lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

  • Abonnieren

  • Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 4.636 Followern an

  • Lupo bei der Arbeit

  • Zitat Josef Pulitzer

    Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich, und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekanntmachung allein genügt vielleicht nicht; aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.
  • Your Destiny


    maria-lourdes-blog


    logo_allure 500x 120


    CCRESTED Logo




    bereicherungswahrheit-logo-980x123px


    alpenschau-500x75px-1


    esoterik-plus-banner-500x70-px


    weltkrieg-banner







  • Der kleine Nazareno

    In Brasilien leben ungefähr 25.000 Kinder völlig verwahrlost auf der Straße. Jeden Tag kämpfen sie um ihr Überleben, und gegen die Realität: Hunger, Kälte, Prostitution und Drogen – dabei leben sie in ständiger Angst vor gewalttätigen Übergriffen von Banden und der Polizei. Maria Lourdes und Lupo Cattivo unterstützen den kleinen Nazareno mit einer Patenschaft! Helfen Sie mit, sagt Maria Lourdes!

    Spende Nazareno

    Nazareno besuchen
  • WARNHINWEIS

    Dieser Blog kann kurzfristig zu Kopfschmerzen und Übelkeit führen , bei regelmässiger Verabreichung sollte er jedoch nach aller Erfahrung die Laune und das Freiheitsgefühl erheblich verbessern!

    Die 17 taktischen Regeln des Desinformanten - Hat man diese verinnerlicht, wird es dem Troll unmöglich, davon mit Erfolg Gebrauch zu machen. hier weiter

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

    Schließe dich 4.636 Followern an

  • NO COPYRIGHT

    sämtliche lupo-cattivo-Informationen/Hintergründe/Artikel dürfen (unter Hinweis auf die Quelle) ohne Rückfrage weiterverbreitet werden, denn die Weiterverbreitung von Information ist derzeit das schärfste Schwert zur Verhinderung weiterer Pläne der Pathokratie. Es geht nicht um: WER HAT'S ERFUNDEN ? das Rad, sondern dass es von möglichst vielen benutzt wird !
  • Themen

  • aktuell meistgelesen

  • Neueste Kommentare

  • Übersicht ältere Artikel

  • Empfehlungen

    Sie sagten Frieden und meinten Krieg - Die wahren Ziele der US-amerikanischen Außenpolitik. Die Methoden, mit denen US-amerikanische Regierungen ihre Kriege seit 1846 als Feldzüge für Frieden, Freiheit, Menschlichkeit und Demokratie deklariert und doch oft als Intrigenspiele inszeniert haben. hier weiter
     
    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten - Wissen Sie wie der "Qualitätsjournalismus" gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter
     
    Das dritte Auge öffnen - Erleben Sie die Kräfte jenseits der sichtbaren Realität, entdecken Sie Ihre paranormalen Kräfte und lassen Sie sich von Ihrem höheren Bewusstsein zu mehr Glück, Erfolg und Lebensqualität führen. hier weiter
     
    Die 7 Schleier vor der Wahrheit - Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: hier weiter
     

  • Die Heilkraft der Kokosnuss - Sie wird in tropischen Ländern "Königin der Nahrungsmittel" genannt. Weil es wohl keine Krankheit, kein Gesundheitsproblem gibt, das die Kokosnuss nicht zu lindern, zu heilen und zu verhindern vermag. hier weiter

    14/18 - Obrigkeitshörige Deutsche, kolonialistische Engländer, revanchistische Franzosen, betrügerische Russen und rassistische Amerikaner, sie alle mischten mit im großen Spiel der Mächte. hier weiter

    Wahrheit über den Ersten Weltkrieg - Historisch und politisch korrekt war es lange Zeit, dem Deutschen Reich und Kaiser Wilhelm II. einen Griff nach der Weltmacht zu unterstellen. Neuerdings beginnt sich eine andere Version durchzusetzen: hier weiter

    50 Thesen zur Vertreibung - Ursachen, Verlauf und Folgen der Vertreibung von rund 14 Millionen Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg. Der US-amerikanische Völkerrechtler und Historiker Alfred de Zayas bietet diese Information in bestechender Klarheit. hier weiter

    Deutsche und Juden vor 1939 - ein Deutscher und ein Jude, begaben sich dazu auf Spurensuche, legten frühe gemeinsame Wurzeln frei und entdeckten über die Jahrhunderte viel Verbindendes, ebenso manches, das trennte. hier weiter

    Millionen Kriegskinder sind unter uns - Sie haben den Bombenkrieg oder die Vertreibung miterlebt, ihre Väter waren Soldaten, in Gefangenschaft oder sind gefallen. Diese Kriegsvergangenheit zeigt auch heute noch in vielen Familien Spuren...hier weiter

    Alliierte Kriegsverbrechen - Nur für Leser mit starken Nerven! Terrorbombardements gegen deutsche Zivilisten, Vertreibung, Massenvergewaltigung, Nachkriegs-KZs, Hungerterror gegen Kriegsgefangene, Einsatz beim Minenräumen...hier weiter

    Verschwiegene Schuld - Schuld, die den Deutschen angelastet wird, ist in den heutigen Medien allgegenwärtig. Schuld, die hingegen die Alliierten des Zweiten Weltkrieges betrifft, wird verschwiegen. hier weiter

    Leaky-Gut, die neue Volksseuche! Mangel an Magensäure als Auslöser für eine Vielzahl von Folgeerscheinungen. Die Folgen erleben wir als Krankheiten. Von der Schulmedizin nur selten in Zusammenhang mit fehlender Magensäure gebracht... hier weiter

    Ärzte gefährden Ihre Gesundheit - Bis zu 57.000 Menschen sterben jedes Jahr an den Nebenwirkungen von Medikamenten. Zahlen, Daten und Fakten, die Ihr Arzt gerne vor Ihnen verborgen hätte. hier weiter

    Wie uns das Medienkartell täglich manipuliert? Eva Herman demaskiert die Protagonisten dieses Kartells. Die Autorin ist überzeugt: »Wir werden täglich getäuscht.« Als langjährige Tagesschau-Sprecherin, Journalistin und Erfolgsautorin kennt Eva Herman die Mechanismen und Strategien des Kartells nicht nur sehr genau. Sie hat sie selbst zu spüren bekommen. hier weiter

    Langzeitnahrung – BP-5 ist eine Art Müsliriegel der hauptsächlich aus gebackenem Weizen besteht. BP-5 ist sofort verzehrfertig und muß nicht gekocht werden. Es schmeckt sehr gut (süß) und ist für jeden (auch Kleinkinder) bestens geeignet. hier weiter

    Was Sie nicht wissen sollen! Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier weiter

    666 – Die Zahl des Tieres - Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. hier weiter

    Begegnungen mit einer anderen Realität: Augenzeugen berichten! Existiert mitten in unserer Realität eine zweite Welt voller phänomenaler Wunder und überirdischer Erscheinungen? Gibt es Menschen, die gleichzeitig in beiden dieser Welten leben... hier weiter

    Töten auf Tschechisch - Die Massaker im Nachkriegs-Tschechien. Die Aufnahmen belegen erstmals, was Augenzeugen und Historiker seit Jahrzehnten behaupten und nie mit Bewegtbildern beweisen konnten: hier weiter

    Alois Irlmaier - war einer der besten Hellseher, die jemals auf deutschem Boden geboren wurden. Sehen Sie eine umfassende Darstellung seiner Prophezeiungen. hier weiter

    Ich seh´s ganz deutlich! Alois Irlmaier gab Angehörigen Auskunft über Vermisste und sagte mit seinen Prophezeiungen dramatische Ereignisse und Veränderungen für Europa voraus, die teilweise bereits eingetroffen sind. hier weiter

  • Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt.

    Großes Pfefferspray

  • Massenmigration als Waffe
    warum und wie schwache Staaten zunehmend die Drohung oder Realität einer >strategisch gesteuerten Migration< einsetzen, um politische Ziele durchzusetzen, die ansonsten für sie unerreichbar wären... hier weiter

    Erinnerung ans Recht
    Während die Eliten in Berlin und Brüssel vordergründig an etablierten Werten der Demokratie festhalten, zerstören sie vorsätzlich und systematisch die Eckpfeiler unserer Rechtsordnung. Ihr bisheriger »Erfolg« beruht zu großen Teilen darauf, dass wir Bürger unsere Rechte gar nicht kennen... hier weiter

    Eine traurige Tatsache
    Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Der Atlas der Wut
    lesen Sie, in welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen erwartet… hier weiter

    Krisenvorbereitung
    Viele Plattformen im Netz haben es bereits angekündigt … und rechnen mit einer Verschärfung der allgegenwärtigen Krisenherde (finanziell, politisch & gesellschaftlich) und nicht wenige gehen gar von einem vollständigen Systemkollaps aus. Insofern stellt sich zwangsläufig die Frage:»Sind Sie vorbereitet?« hier weiter >>>

    Wie Medien Krieg machen
    Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Verbot von Bargeld
    Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen… hier weiter

    Deutschland Erwacht
    Im ganzen Internet findet man kaum Informationen über den Buren Nicolaas van Rensburg. Besonders viel hat er über den 3. Weltkrieg gesehen. hier weiter

    Vernichtung Deutschlands
    Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“
    Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Abwehrstock
    Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Langzeitlebensmittel
    Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Wie Medien Krieg machen – Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Die Vernichtung Deutschlands – Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? hier weiter

    Feldpost – In diesen Briefen, E-Mails und SMS-Nachrichten, deren ausschnittweise Veröffentlichung im Magazin der Süddeutschen Zeitung die Bundeswehr verhindern wollte, kommen die Frauen und Männer zu Wort, die für uns in den Krieg ziehen müssen. Sie bieten einen bestürzenden und bewegenden Einblick in ihren Alltag und erzählen offen von einer Wirklichkeit, von der wir kaum eine Vorstellung haben. hier weiter

    “Die reden – Wir sterben”: Diese traurige Bilanz zieht der langjährige Berufssoldat und Oberstleutnant a. D. Andreas Timmermann-Levanas aus über 20 Jahren Berufserfahrung. Er schildert erschütternde Erlebnisse und kritisiert grundsätzliche Probleme der Einsatzarmee. hier weiter

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Frohe Weihnachten für alle Menschen in der bunten und toleranten Multikultiwelt – Mit drei Verletzten – ein Angesteller musste im Spital genäht werden – endete Donnerstagnacht eine Weihnachtsfeier am Grazer Schloßberg …Asylanten attackierten die Gäste…  mehr hier

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    Böse Gutmenschen – Sie sind gut organisiert, sie sitzen in den Parlamenten, in der Regierung und in den Redaktionen, sind Richter und Staatsanwälte – und sie sind alle dem linken Spektrum zuzuordnen. Sie treiben ganze Armeen von Mitläufern vor sich her. hier weiterlesen>>>

    Du glaubst Du kennst die Wahrheit? Du kennst die Wahrheit? Das glaubst Du? Woher? Woher kommen Deine “Wahrheiten” das globale politische Zeitgeschehen betreffend? Die Menschheitsgeschichte betreffend? Die Flüchtlingsthematik betreffend. Krankheiten betreffend. Was hältst Du für die Wahrheit? hier weiter >>>

    Abwehrstock – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Geschenkgutschein – Endlich ein Geschenk, das garantiert passt! Sie bestimmen den Gutscheinbetrag – und der oder die Beschenkte kann sich dann aus unserem reichhaltigen Programm die Bücher, CDs und DVDs aussuchen, die ihm oder ihr am besten gefallen. Hier weiter>>>

    Spurlos verschwinden – “Delete” und “Reset” Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen könnten – wenn sie nur wollten? hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“ – Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Macht und Missbrauch –  Seine Gier nach Macht und Geld ließ den einstigen CSU-Vorsitzenden und Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß sich selbst zum Gesetz erheben: Er setzte ihm genehme Beamte in Schlüsselpositionen ein, begünstigte befreundete millionenschwere Unternehmer und griff in amtliche Entscheidungen ein. Wer sich ihm entgegenstellte, wurde ausgeschaltet. Geändert hat sich bis heute nichts, im Gegenteil, es ist noch schlimmer geworden… hier weiter

    Die Magie der Rauhnächte – Der bewusste Umgang mit den Rauhnächten eröffnet uns einen tiefen Zugang für die Zeitenwende zwischen den Jahren und die Möglichkeit, das kommende Jahr positiv selbst mitzugestalten und zu beeinflussen. Es ist deshalb auch hilfreich unsere Aufmerksamkeit auf bestimmte Vorhaben im kommenden Jahr zu lenken.hier weiter

    Liebe und Dankbarkeit sind mächtige Worte. Wer entsprechend in Liebe und Dankbarkeit handelt wird Wunder erleben… hier weiter

    Wären die globalen Eliten aus Politik, Wirtschaft, Medien und Wissenschaft Teil einer Verschwörung: es wäre die geschwätzigste Verschwörung der Weltgeschichte. Denn jeder kann nachlesen, welche Pläne sie verfolgt und welcher Utopie sie anhängt. Das Publkum jedoch ist dazu erzogen worden… hier weiter

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    “Energie senden” – Was Du aussendest wird Realität! Das Gerede vom „Energie senden“ ist kein Humbug. So ziemlich jeder wird bestimmte energetische Phänomene erlebt haben; in Wahrheit erleben wir sie jeden Tag. Konkrete Beispiele, die jeder schon einmal erlebt hat, finden Sie hier!

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Wie souverän ist Deutschland wirklich? Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. hier weiter

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Eine Welt des Bösen – Welche Geisteshaltung steht hinter den Verschwörern, die unsere Welt in den Abgrund führen? Warum sind all die Abscheulichkeiten in unserer heutigen Welt überhaupt möglich? Welch grausame und menschenverachtende Ideologie muß jemand besitzen, der die Völker der Welt eiskalt und berechnend in Krieg und Chaos stürzt? hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Die 13 satanischen Blutlinien – Die 13 Blutlinien werden richtigerweise als die 13 Satanischen Blutlinien bezeichnet, denn die dazugehörenden Familien gehören zu den führenden Satanisten dieser Welt und sehen den Teufel als ihren wahren Gott an! Diese satanischen Familien sind Experten auf dem Gebiet des Satanismus und bauen ihre Macht aufgrund okkulter Praktiken und teuflischer Rituale immer weiter aus. hier weiter

    Die 7 Schleier vor der Wahrheit – Wer die Wahrheit sucht, findet Lebenssinn und Liebe!« Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: Konflikte lösen sich auf, Beziehungen gewinnen an Tiefe und es entsteht Raum für inneren Frieden und Stabilität.hier weiter >>>

    Topinambur – die Allzweck-Knolle für Wintertage – Sie war die Kulturpflanze der Indianer überhaupt, da sie sowohl roh wie auch gekocht verzehrt werden kann. Durch ihren hohen Vitamingehalt diente sie auch der Vorbeugung gegen Krankheiten. Da sie auch bei Frost auszugraben ist, galt sie bei diesem Urvolk als Nahrungsreserve für Notzeiten. hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen?Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet! Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft, die einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Doch die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. hier weiter

    Zahnschmerzen natürlich loswerden – Wie Sie starke Zahnschmerzen lindern, mit geheimen Hausmittel gegen Zahnschmerzen vorgehen und die Schmerzen so natürlich Behandeln und für immer loswerden können… hier weiter

    Nackenschmerzen – Wie Sie Nackenschmerzen lindern, Verspannungen lösen und die Körperhaltung verbessern können! hier weiter

    Warzen loswerden, die schnelle Lösung! Die Zeit des Schämens und der Schmerzen ist vorbei…. Es gibt keinen Grund mehr, das jemand unter Warzen leiden muss. Die Lösung steht hier

    Rheumatoide Arthritis steuern – Wenn Sie an rheumatoider Arthritis leiden, wenn Sie es leid sind, Medikamente zu nehmen, die nicht wirken, dann lesen Sie bitte hier weiter

    Wer richtig wünscht, hat mehr vom Leben! Kennen Sie diese seltenen, magischen Augenblicke, in denen Sie spüren, dass ein Wunsch von etwas Größerem aufgenommen wurde? Sie wissen nicht genau, was es ist? Und tatsächlich: Der Wunsch geht in Erfüllung. Was unterscheidet einen solchen Moment von anderen, in denen sich Ihre Wünsche nicht erfüllten? Das Geheimnis der Wunscherfüllung erfahren Sie hier >>>

    Wünsch es dir einfach, aber richtig - “Wünsch es Dir einfach aber richtig” beinhaltet wahre und authentische Geschichten vieler begeisterter Leser, die eine bestimmte Technik mit Erfolg angewendet haben. Hier gibt es wertvolle Tipps, damit auch die größten Sehnsüchte wahr werden. Hier wird gezeigt, wie man Fehler vermeiden kann, erhält Hilfestellung für die besten Wunschformulierungen und Antworten auf häufig gestellte Fragen…hier weiter

    Das befreite Herz - Nichts beeinflusst unser Leben so sehr wie die Macht der Gefühle. Aber ein Großteil der Emotionen, die uns beherrschen, einschränken oder unglücklich machen, sind gar nicht unsere eigenen. Wir haben sie von anderen unbewusst übernommen oder uns fälschlicherweise mit ihnen identifiziert. Die Veränderungen, die in einem Menschen stattfinden können, nachdem er sich von fremden Einflüssen befreit hat, sind enorm, ebenso wie die wohltuende und klärende Wirkung in seinen Beziehungen. Hier wird in einfachen Schritten erklärt, wie wir solche Fremdgefühle loslassen können und frei werden. >>>wie Du emotionalen Frieden findest – hier weiter<<<

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Wussten Sie, dass Vielweiberei in Deutschland zwar offiziell verboten ist, dies aber nicht für Muslime gilt und bis zu vier Frauen eines Muslims Anspruch auf Witwenrente haben? Hier erfahren Sie noch weitere Ungereimtheiten…

    Eine traurige Tatsache – Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Gekaufte Journalisten – Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. hier weiter

    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten – Wissen Sie wie der “Qualitätsjournalismus” gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter

    Jetzt geht’s los! Vielerorts kommt es zu Demonstrationen, Aufständen, Bürgerkriegen. Doch was kann jeder Einzelne von uns tun, um mit einer Welt Schritt zu halten, die sich immer rascher verändert? Sind die Machthaber der Erde denn nicht schon viel zu mächtig und die Überwachungsstrukturen zu flächendeckend, als dass man noch irgendetwas ausrichten könnte? hier weiter

    Explosive Brandherde: Immer wenn in der Geschichte eine schwere Wirtschaftskrise, ethnische Spannungen und staatlicher Machtzerfall zusammen kamen, hat es blutige Bürgerkriege und ethnische Säuberungen gegeben. Die Geschichte wiederholt sich. Was können Sie tun, um sich und Ihre Familie noch rechtzeitig zu schützen? hier weiter

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Trutzgauer-Bote – Wenn Sie schon immer gespürt haben, daß in unserer jetzigen “besten aller Welten” etwas prinzipiell verkehrt läuft und daß in Bezug auf viele Dinge, welche uns von den qualitätsfreien Medien dargestellt werden, das Gegenteil wahr ist, dann sind Sie hier genau richtig. hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Der-Bondaffe – Der Blog mit der etwas anderen Sicht auf die Welt der Börsen, der Finanzen und der Wirtschaft – hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

    Der Nachtwächter – Hier finden Sie aktuelle, umfangreiche Informationen und Meinungen, die im Mainstream so entweder gar nicht, oder erst Wochen später dort behandelt werden… hier weiter

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Die Asylindustrie  Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen – Reich werden mit Armut. Das ist das Motto einer Branche, die sich nach außen sozial gibt und im Hintergrund oft skrupellos abkassiert. Die deutsche Flüchtlingsindustrie macht jetzt Geschäfte, von denen viele Konzerne nur träumen können. Pro Monat kostet ein Asylbewerber den Steuerzahler etwa 3500 Euro. Bei einer Million neuer Asylbewerber allein 2015 sind das monatlich 3,5 Milliarden Euro – also pro Jahr 42 Milliarden Euro…hier weiter

    Kriegswaffe Planet Erde – Hören Sie damit auf sich von Medien, Wissenschaft und Politik weiterhin auf das Dreisteste belügen zu lassen. Sich als freiwilliges Versuchskaninchen benutzen zu lassen und erst etwas zu tun, wenn Sie persönlich betroffen sind. Wenn Sie immer noch meinen, dass »die da oben« nur Gutes mit uns im Sinn haben, sollten Sie hier weiterlesen…

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äußern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Was ich jahrzehntelang verschwiegen habe – Geheimnisse und Geschichten, die bislang verschwiegen wurden. Berichte und Enthüllungen, die einen sprachlos machen. Nichts sehen – nichts hören – nichts sagen… hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

Die “Also-unter-uns-gesagt”-Gesellschaft – hinter vorgehaltener Hand

Posted by Maria Lourdes - 29/11/2015

Entfernte Kommentare, gesperrte Accounts und Gruppenzugänge oder gestrichene Beiträge: Facebook und andere Social-Media-Plattformen löschen oft ohne Vorwarnung oder Begründung.

So soll wahrscheinlich verhindert werden, dass Wahrheiten und Meinungen der “Aufgewachten” zu sehr verbreitet werden, die sich gegen die verlogene Politkaste richten, welche Fremde ins Land holen, die sie auch noch auf Kosten der Bürger übervorteilt.
Den deutschen Zahlsklaven wird dies gedankt, indem sie geplündert, aufeinander gehetzt, verleumdet und denunziert werden.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) fasst sich am 01.07.2015 im Bundestag in Berlin an den Mund. In der Sitzung befasst sich der Bundestag mit der Griechenland-Schuldenkrise. Foto: Wolfgang Kumm/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Also, unter uns gesagt. Komischer Anfang? Keineswegs. Immer mehr Gespräche fangen neuerdings so an. Also, unter uns gesagt: Ich hab schon ein Problem damit, dass eine Million Flüchtlinge großenteils unkontrolliert aus den nahöstlichen Kriegsgebieten zu uns kommen. Aber, wie gesagt, das muss unter uns bleiben.

Wir sind auf dem Weg in eine Unter-uns-gesagt-Gesellschaft. Oder in eine Hinter-vorgehaltener-Hand-Gesellschaft. Normalerweise sind solche Gesellschaften Diktaturen. Wer was Falsches sagt, wandert ins Gefängnis. Eine solche Gesellschaft sind wir nicht. Wer bei uns was Falsches sagt, gerät lediglich unter Rechts-Verdacht. Und wer will das schon. Rechts ist Mist. Links ist wenigstens chic, auch wenn es blöd ist. Aber rechts? Nein, danke. Da sagt man, was man sagt, lieber hinter vorgehaltener Hand. Unter uns eben…

Hier weiterlesen…

Linkverweise:

Wem nützt der Terror Gedanken erschaffen Realität – Erfahrungen und Erkenntnisse eines Aufgewachten

Am Vorabend des Dritten Weltkriegs – Weltkrieg? Für die meisten Mitteleuropäer ist das eine dunkle Erinnerung, die Generationen weit zurückliegt. Mit der Gegenwart scheint dieses Schreckenswort nichts zu tun zu haben. Aber ist das wirklich so? hier weiter

Kriegswaffe Planet Erde – Hören Sie damit auf sich von Medien, Wissenschaft und Politik weiterhin auf das Dreisteste belügen zu lassen. Sich als freiwilliges Versuchskaninchen benutzen zu lassen und erst etwas zu tun, wenn Sie persönlich betroffen sind. Wenn Sie immer noch meinen, dass »die da oben« nur Gutes mit uns im Sinn haben, sollten Sie hier weiterlesen…

Terror ist ein Krieg der Eliten gegen die Völker. Ein Video, das in der englischsprachigen Originalfassung binnen weniger Tage schon fast 700.000 Zuschauer hatte, gibt es jetzt auch in der deutschen Fassung. hier weiter

Wann beginnt das große Morden? – Dank Merkels „Flüchtlingen“ wird der IS zum Jahresende 2016 in Deutschland über etwa 200.000 Kämpfer verfügen. Selbst mit einfachen Handfeuerwaffen könnten diese Männer innerhalb von 24 Stunden 4-5 Millionen Deutsche töten…hier weiter

Die zehn Gebote Satans Die sogenannten Menschenrechte sind der komplette Gegenentwurf zu Gottes Zehn Geboten. Hervorgegangen aus den geheimen Versammlungen der Logen – der Synagoge Satans’! – konnten sie ihren diabolischen Charakter noch nie verleugnen. hier weiter

666 – Die Zahl des Tieres – Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Wer sie aber trägt, bekennt sich damit zur Anbetung SATANS – ihm droht die ewige Höllenstrafe! Die Rede ist von der Zahl des Tieres…hier weiter

Was ich jahrzehntelang verschwiegen habe – Geheimnisse und Geschichten, die bislang verschwiegen wurden. Berichte und Enthüllungen, die einen sprachlos machen. Nichts sehen – nichts hören – nichts sagen… hier weiter

Pfefferspray – Ein effektives Abwehrmittel für jedermann. Sicherheitsexperten empfehlen das Pfefferspray, weil es einfach einzusetzen ist, schnell wirkt und somit dem unbedarften Bürger die Chance gibt, sich aus der Gefahrenzone zu begeben. >>> hier gibt es das Abwehrmittel für Notsituationen <<<

Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

Das Heerlager der Heiligen – Sie kommen über das Meer, und es sind Millionen. Europa nimmt die Fremden hilfsbereit auf, Kirche und Linke orchestrieren die Willkommenskultur. Was heute passiert, hat ein französischer Romancier schon vor über 40 Jahren beschrieben – als Albtraum… hier weiter

Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

Eine seltsame Geschichte – Wer beim Lesen mal wieder eine Gänsehaut kriegen, mitfiebern und vor Spannung die ganze Nacht durchlesen möchte, für den ist diese Geschichte das Richtige . Atemberaubend! … hier weiter

Dream Body – Der schnellste Weg Ihren Traumkörper zubekommen ist NICHT sich im Fitnessstudio zu quälen… und NICHT zu hungern…hier weiter

Lebensenergie-Konferenz – Die kompletten Aufzeichnungen des Online-Gesundheitsevents Lebensenergie-Konferenz.de Top-Referenten, spannende Themen, geballtes Wissen, Inspiration und Praxistipps: hier weiter

Anti-Angst-Akademie –  Einzigartige Plattform zur Überwindung von Angstzuständen und Panikattacken sowie zur Persönlichkeitsentwicklung. hier weiter

Abwehrstock – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

84 Antworten to “Die “Also-unter-uns-gesagt”-Gesellschaft – hinter vorgehaltener Hand”

  1. Lars said

    • Wolfgang Pietsch said

      Nachdem es sich bei diesem Geschütz um „Deutsche Wertarbeit“ handelt, muss das Video von den befreundeten oder moderaten Terroristen gemacht worden sein.

      • Lars said

        ja das vide stammt von Terroristen
        warum Putin nich öffenlich anprangert wer den is unterstützt und fördert.

        • goetzvonberlichingen said

          Puitn? Der ist doch fremdgesteuert..

          …und erst Anjela.. 🙂 was wir schon immer vermutet haben: Merkel ist fremdgesteuert!

          Hier bekennt sich jemand dazu, dass er Merkel schon seit 10 Jahren steuert:

          Er steuert die Bundeskanzlerin…

          ..und wer steuerte sie früher? Gedmin.. gestatten Gedmin..
          ..und dann? Heute Bnai-Britt Illner 🙂

      • Hermannsland said

        Das Teil in dem Video ist eine „BGM 71 TOW“.
        Eine AT Waffe der USA.

  2. Lars said

    Das Video ist bestimmt bald verschwunden!!!

  3. Andy said

    Hat dies auf Andreas Große rebloggt.

    • Kurzer said

      Die sagen es nicht hinter vorgehaltener Hand:

      Was sonst noch passierte: Flüchtlingsfahrt mit Überraschungen

      “… Nur eines der vorgelegten Bilder erkannten alle Migranten auf Anhieb, nämlich das Foto von Adolf Hitler. Die Kommentare dazu fielen allerdings nicht ganz nach dem Geschmack der Journalisten aus. „Guter Mann“, notierte ein junger Araber, „er hat den Deutschen ein herrliches Leben beschert“. Und ein anderer: „Ein Freund unseres Volkes, bester Deutscher, den es je gab.“

      Merkwürdigerweise hat die Zeitung diese Kommentare veröffentlicht …”

      http://trutzgauer-bote.info/2015/11/28/was-sonst-noch-passierte-fluechtlingsfahrt-mit-ueberraschungen/

      • Andy said

        Ja das habe ich auch gelesen, meiner Frau ist auch gerade der Boden entglitten wo sie das mit dem Taxifahrer in New York gelesen hat und die Paraden die in Thailand oder ich weiß jetzt nicht so schnell Indonesien gelaufen werden mit Hakenkreuzbinde.

        • Lars said

          ich habe auch einen pkistani gekannt der sagte adolf war der beste.

          • goetzvonberlichingen said

            Wie sagte mir in Nepal/Kathmandu 1970 ein kleiner Steppke :
            „Du kommen vom grossen Führer- ich kleiner Gauner“.. (als er uns „Stoff“ verkaufen wollte 🙂
            .. wer ihm das wohl beigebracht hatte? 🙂

            Titel des Bildes:
            „Eine lustige Erholungsstunde während der Fahrt“

      • Butterkeks said

        Kurzer, liegt wohl daran, daß damals die vom British Empire geknechtete Welt sehr wohl erkannte, daß das ein Aufstand gegen die Mafia und Unterdrücker war.
        Man hatte erkannt, daß nur seine Anwesenheit den Völkern Hoffnung gab, und er letztlich für diese Völker Inspiration war, sich gegen die Besatzer und Unterdrücker aufzulehnen.

        Deswegen sehe ich es auch mit Grausen, daß gute Deutsche sich von Juden derzeit an der Nase herumführen lassen, und in einen Krieg geschickt werden sollen, der nicht der Ihre ist, und diese vermeintlichen Gegner eigentlich unsere Alliierten sein sollten.

      • Lars said

        Es gab auch Muslime in der ss.

        • Butterkeks said

          Ja, klar, Neger auch.
          Die SS war später die beste multikulturelle Streitmacht, die es je gab.

          Man sieht diesem Menschen förmlich die Angst im Gesicht an, vor den bösen rassistischen Deutschen, Total verängstigt, nicht? 🙂

          Hier, total verängstigte Koreaner…

          Inder…

          Musels…

        • goetzvonberlichingen said

          „Es gab auch Muslime in der ss.“
          Ja klar- und andere Nationen.. Aber das waren andere Zeiten. Auch mit dem heruntergekommenen osmanischen Reich(z.Zt.Kaiser Wilhelm-II) waren wir im „Boot“.. aber wer will mit den durchgenkallten Erdogan heute noch zusammen-„arbeiten“???

          • Butterkeks said

            Schon klar, die moderne Türkei ist ein Dönmeh Staat.

            Schau mal nach, wer die Jungtürken waren, die die Armenier massakrierten. Und wer Atatürk war.

            Dagegen war das Osmanische Reich ein gut riechender Saustall.

            • goetzvonberlichingen said

              So isses…die heutige Türkei schwankt zwischen Laufbursche (der VSA /und zeitweise der Zionisten) und der Zusammenarbeit mit Russland.
              Letzteres hat sich Erdogan (und seinem öligen -Sohnemann) nun verscherzt.
              Aus der Traum vom Post-osmanischen Grossreich. Erdogan und seine korrupte Familie können sich nun „warm-anziehen“!
              Die Türkei stinkt nun und ist sehr ölig…

            • arabeske654 said

              Es mehren sich auch die Probleme in den eigenen Reihen des Militärs. Einige Offiziere sind verhaftet und unter Anklage auf angebliche Spionage und Verrat gestellt. Ich denk, das dort bald wieder das Militär herrschen wird und Erdogan der Großprächtige und seine Sippe demnächst etwas an Größe (Höhe) verlieren werden.

            • Butterkeks said

              Die engen Verflechtungen zwischen dem Judenstaat, Saudi Arabien und der Türkei sind durch Dönmeh gewährleistet.
              Das sind alles messianische Irre, die Leute wie Sabatai Zewi, Leo Frank usw verinnerlicht haben, inklusive Chabad Lubovich.

            • Butterkeks said

              Der Mann weiß, von was er redet.
              Von 2013, und er hatte es schon viel früher gesagt.

      • Exkremist said

        Nicht, dass ich den Artikel anzweifele aber diese Bewegung der 3. Weg ist mir doch sehr suspekt. Die sehen größtenteils so aus wie das Bild welches der Verfassungsschutz von uns zeichnen will und die Redner sind offensichtlich dumm wie Brot oder deren Reden sollen darauf hinauslaufen, dass wieder dieses Bild vom dummen Nationalsozialisten gefördert werden kann. Sowas macht unsere ganze Aufklärungsarbeit wieder nichtig.

        • Exkremist said

          Auch das Programm ist verblendend. ZB Austritt aus der NATO und der EU. Wir sind nie in diese Vereine eingetreten.

          88

        • NSSA said

          „Wenn immer wieder Eiferer in der jetzigen Besatzungs-Ära auftreten, sei es als Gruppen- oder Partei-Führer, die dem Volk glauben machen möchten, sie würden den Durchbruch, die Erneuerung und Befreiung Deutschlands von Innen heraus in die Tat umsetzen, so sind es lllusionisten, die sich mit Fragen der Macht und militärischer Stärke offenbar nie beschäftigt haben.
          Als wenn die geschlossene alliierte Macht mit ihren stationierten Besatzungstruppen, ausgerüstet mit bakteriologischen, atomaren und chemischen Kampfmitteln, zusehen würde, wie eine finanz- und machtlose, kleine, deutschgesinnte Opposition, von innen heraus, ihr die gut angekettete, milchgebende Kuh Deutschland aus den Händen nimmt, die Ketten löst und
          Deutschland von Fremdtruppen befreit.
          Nein, Macht kann nur durch Macht gebrochen werden!“

          – D. H. Haarmann, „Deutschland – Besetzt wieso? Befreit wodurch?“

          Mit deutschem Gruß °/

          NSSA

          • Wolfgang Pietsch said

            Dem muss ich widersprechen. Es muss nicht Gewalt sein, denn dazu ist das Volk zu schwach, jedoch sämtliches Geld von den Konten beheben und unbefristet, gesamt, in den Streik treten und ihr würdet staunen, welch Erfolg dem Volk beschieden wäre. Aber mit Schafen geht das leider nicht.

            • NSSA said

              Solch passiver Widerstand seitens des Volkes ist sicherlich richtig und wichtig, aber die Besatzung würde es dennoch nicht beenden, dazu bedarf es nun mal einer stärkeren Macht!

              Mit deutschem Gruß °/

              NSSA

            • Kurzer said

              “DER FEHLENDE PART”

              „…Die einzige Macht, welche sich ZION je ernsthaft entgegengestellt hat und diesem im letzen Moment das Schwert aus der Hand nehmen wird, um die Menschheit dann in eine friedliche und sinnerfüllte Zukunft zu führen, ist unser

              HEILIGES DEUTSCHES REICH

              In seiner Rede vom 24. 2.1945 sagte Hitler: “Heute prophezeie ich – wie immer durchdrungen vom Glauben an unser Volk – am Ende den Sieg des Deutschen Reiches.” (Völkischer Beobachter, Berlin 27. 2. 1945, S. 2)

              “In diesem Krieg wird es weder Sieger noch Besiegte geben, sondern nur Tote und Überlebende, aber das letzte Bataillon wird ein deutsches sein”. (UFOs – Unbekanntes Flugobjekt?, W. Mattern, Samisdat-Verlag, Toronto) …“

              http://trutzgauer-bote.info/2015/11/11/der-fehlende-part/

        • goetzvonberlichingen said

          @Exkremist

          ..und somit spriessen die 5.ten-Kolonnen des BRD-Systems weiter aus dem Boden wie Radieschen.Man erinnert sich dabei an die Zeit der weimarer Konflikte.

          …noch ist es nicht soweit:
          „Die Möglichkeit, für ein Volkstum die Unabliängigl<eit
          wieder zu erringen, ist nicht gebunden an die
          Geschlossenlieit eines Staatsgebietes, sondern viel mehr
          an das Vorhandensein eines, wenn auch noch so kleinen
          Restes dieses Volkes und Staates, der im Besitz der
          nötigen Freiheit, nicht nur Träger der geistigen
          Gemeinschaft des gesamten Volkstums, sondern auch
          der Vorbereiter des militärischen Freiheitskampfes zu
          sein vermag. Denn unterdrückte Länder werden nicht
          durch flammende Proteste in den Schoß eines
          gemeinsamen Reiches zurückgeführt, sondern durch ein
          schlagkräftiges Schwert"… schrieb Hitler bereits im Jahre
          1924 in seinem Buch „Mein Kampf"

          ………………..
          Umwelt..
          ..agiert hier das "Anti-Hitler-Kampfbündnis"…?

          Angriff der Anglos gegen die.. (die den Deutschen helfenden Südamerikaner?)

          https://deutsch.rt.com/amerika/35753-umweltdesaster-nach-dammbruch-brasiliens-fukushima/

          http://www.welt.de/vermischtes/article149323787/660-Kilometer-Fluss-60-Millionen-Kubikmeter-Gift.html.

      • Age said

        Noch fremder als „Also, unter uns gesagt“ ist mir, wenn Leute ihren Satz anfangen mit „Jetzt mal ehrlich“.
        Sind sie ansonsten nicht ehrlich oder wie?
        Ist doch Murks.

        • NSSA said

          Noch schlimmer sind die, die einen Satz mit „Ich bin zwar kein Nazi, aber…“ anfangen und mit „…aber dagegen kann man sowieso nichts machen.“ beenden.

          Mit deutschem Gruß °/

          NSSA

          • goetzvonberlichingen said

            Ich bin zwar kein NazI,…. weil …..NAZIs sind doch NaZionisten?
            was bloss… soll man dagegen machen? 🙂

  4. Lars said

  5. Manfred O. said

    Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

    • Anti-Illuminat said

      • arabeske654 said

        Die BRD wurde 1949 durch die westlichen alliierten Besatzungsmächte gegründet.
        Aus diesem Grund ist sie kein originäres Völkerrechtssubjekt das seine Rechte von einem Souverän ableiten kann und besitzt keine Völkerrechtsfähigkeit aus sich selbst heraus.
        Die BRD ist ein derivatives Völkerrechtssubjekt dem es nicht möglich, hoheitlich zu agieren und als Repräsentant des deutschen Volkes zu wirken.
        Sie bezieht viel mehr ihre Rechte aus den Rechten der Völkerrechtsubjekte die ihre Gründung auf der Basis der Haager Landkriegsordnung veranlasst haben.
        Es existiert kein völkerrechtlicher Akt, der das Grundgesetz zur Verfassung und/oder die BRD zum Repräsentanten des deutschen Volkes erhebt.
        Sie ist auch nicht Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches und territorial nicht mit diesem identisch, übt somit nur die Herrschaftsgewalt über das deutsche Volk unter Kriegsrecht aus.

        Die BRD ist, was sie ist: Besatzungsdiktat.

        http://www.zazzle.com/arabeske

        Die BRD ist, wie die DDR einst, ein Scheinstaat im Auftrag der alliierten Besatzungsmächte. Kanzler, Minister, Beamten und Parteien waren und sind Kollaborateure.
        Die BRD ist durch ihre Entstehungsgeschichte und ihre Mitgliedschaft in der UNO unzweideutig gekennzeichnet als Feindstaat des Deutschen Reiches, auf dessen Boden sie sich befindet.
        Polizisten und Soldaten der BRD haben ihr Eid auf einen „Staat“ geschworen, der kein Staat ist und damit einen Eid auf die Besatzungsmächte.
        Das Abnehmen dieses Eides ist eine Verletzung der Haager Landkriegsordnung Artikel 45 und damit eine Verletzung des Völkerrechts.
        Legislative, Judikative und Exekutive sind aus diesem Grund nicht die Repräsentanten der vollziehenden Macht des deutschen Volkes, sondern nur die Repräsentanten der Besatzung und damit der Diktatur.
        Der Schein, den sie sich selbst geben, hoheitlich zu agieren, basiert nur auf Lüge und Betrug, Manipulation, Desinformation und der Unkenntnis der Deutschen.

        Parteien waren und sind der Anfang vom Niedergang Deutschlands und jetzt haben diese Parteien uni sono den Abgesang auf Deutschland eingeleitet.
        Parteien waren es die Deutschland 1918 verraten und an den Feind ausgeliefert haben. Parteien waren es die Deutschland hintergangen und an die Besatzungsmächte verkauft haben.
        Parteien waren es die 1990 Deutschland bestohlen haben und an die Banken verhökert haben. Parteien waren es, die Deutschland in ein wehrloses Lamm verwandelt haben um es jetzt auf dem Opferaltar – Multikultur auszuweiden.
        Parteien sind es die Deutschland heute endgültig vernichten werden.

        Die Polizei ist zahlenmäßig ausgedünnt und nicht in der Lage die Ordnung im Land aufrecht zu erhalten. Darüber hinaus ist die Polizei von Parteimitgliedern angehalten Straftaten zu begehen um die Invasion fortzusetzen.
        Die Armee sieht tatenlos dem Völkermord zu der sich hier in Deutschland abspielt. Die Besatzungsverwaltung ist nicht willens Deutschland nach innen und außen zu schützen und hat damit ihre Rechte verwirkt.
        Jeder Bürger ist aufgefordert für die Sicherheit Deutschlands und damit für die Sicherheit seiner Familien und Angehörigen zu sorgen. Es ist Krieg in Deutschland! Krieg den die Parteien gegen das Deutsche Volk führen.
        Wer heute noch seiner geregelten Arbeit nachgeht muß gewahr sein, das er selbst die Neubesiedlung Deutschlands durch illegale Migranten finanziert und sich und seine Familie damit in Lebensgefahr bringt.

        Wir Deutsche sind hier die einzig legitimen Rechtsträger, die einen Anspruch auf diese Land haben. Kein Parteibonze hatte jemals das Recht unsere Heimat zu verschenken, nicht 1918 durch das Versailler Diktat noch 1949 durch die Gründung der BRD, noch 1990 bei feindlichen Übernahme Mitteldeutschland noch 2015 durch die Einladung gieriger Invasoren zur Vernichtung unserer Identität.

        »Das originäre völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem originären völkerrechtlichen Subjekt beziehen.«

        Die BRD ist nicht die legitimierte Repräsentanz des Deutschen Volkes.Besinnt Euch und fordert Eure angeborenen, unauflöslichen und unveräußerlichen Rechte als Deutsche ein. Das Deutsche Volk ist das einzige völkerrechtlich legitimierte originäre Völkerrechtssubjekt hier.

        https://lupocattivoblog.com/2015/10/08/du-hast-nicht-nur-das-recht-sondern-die-pflicht-zum-widerstand-2/

        Steht auf und fordert Euer Recht!

  6. Butterkeks said

    Der Artikel stammt von „Der Achse des Guten“, also Broder und Hetzkonsorten?

    Da wird was von „Juhu-denhass“ und einer freien Gesellschaft gefaselt.
    Von welchem Land reden die bloß?

    Kam mir gleich komisch vor beim Lesen, das Neusprech usw… ganz auf Linie der Transatlantischen Mafia.

    Ich will den Musel durch Juden reingeholt weder in Mitteleuropa, noch will ich den Musel für die Juden bekämpfen. Sollen diese Deppen es doch selber machen.

    Herr Broder, bitte bewaffnen lassen, und an die Front in den Nahen Osten bitte, Hauptsache ihre widerliche Hetze mit unvergleichlicher Chutzpe bleibt dem Deutschen Publikum erspart.

    • Kurzer said

      Broder = PI-News

      http://trutzgauer-bote.info/2015/09/27/politically-incorect-pi-news-proamerikanisch-%C2%B7-proisraelisch/

    • froschn said

      http://michael-mannheimer.net/2013/09/27/gepfefferte-antwort-einer-kommentarin-auf-die-behauptung-eines-tuerken-muslimische-gastarbeiter-haetten-deutschland-nach-dem-krieg-wieder-aufgebaut/

      • goetzvonberlichingen said

        3. Oktober 2012 !

        Deutschland… äh die BRD.. beendet nach Jahrzehnten die Entwicklungsarbeit mit der Türkei.
        Das Land steht längst auf eigenen Füßen.
        Trotzdem sollen noch fast 100 Millionen
        restliche Euro an den Bosporus fließen.
        „Wo also wird da was beendet“!
        (aber die „Gesundheitsversorgung“ aus der BRD läuft ja weiter..)
        >Die Türkei war mehr als 50 Jahre lang!!!!!!!!!!
        Kooperationsland der deutschen Entwicklungszusammenarbeit. In der deutschen Entwicklungspolitik hat die Türkei von Anfang an eine herausragende Position innegehabt: Das Land am Bosporus war nach Indien und Ägypten mit Abstand drittgrößter Empfänger finanzieller und technischer Unterstützung. Gemessen an den Finanzzusagen war Deutschland der größte Geber der Türkei. Grund für die besondere Bedeutung der Türkei waren die historisch gewachsenen Beziehungen zwischen beiden Ländern. Außerdem hat und hatte die Türkei eine nicht unerhebliche geostrategische Bedeutung für Europa und gilt als Stabilitätsanker in einer instabilen Region. Zuletzte war die bilaterela Zusammenarbeit geprägt durch gezielte Förderung kommunaler Infrastruktur sowie kleiner und mittlerer Betriebe durch technische Beratung und Kreditprogramme. Sie hatte sich auf die weniger entwickelten Provinzen konzentriert. {Quelle: http://www.welt.de}<

        Die Frage ist, wieso wurde diese Hilfe überhaupt an ein islamistisches Land gezahlt? Wieso hat meine keine Bedingungen daran geknüpft, die die Lage von Minderheiten in der Türkei verbessert hätten. Wieviele Millionen bzw. Milliaren sind bereits in den letzten Jahren ausgezahlt wurden? Jedenfalls scheint es so, dass die Milliarden an Transferzahlungen der in Deutschland ansässigen Türken noch nicht Entwicklungshilfe genug waren. Trotz dieser Dschizya-Zahlungen hat ein Herr Erdogan immer wieder die hier ansässigen Türken zur Bildung von Parallelgesellschaften aufgefordert. Man denke noch an seine Worte : “Integration ja, Assimilation nein”. Kein Wunder das nach wie vor Zwangsehen und Ehetourismus zur Abkapselung dieser Einwanderergruppe beitragen. Transferzahlungen in muslimische Länder müssen der Vergangenheit angehören. Totalitäre Regime und Ideologien sollten keinesfalls monetär unterstützt werden. Deutschland hat selbst bereits über 2 Billionen Euro Schulden. Hinzu kommen die Pensionärsanspruche, Rentenversprechen und Garantien aus Rettungsschirmen bzw. die Target 2-Forderungen.

        https://koptisch.wordpress.com/2012/10/03/nach-50-jahren-deutschland-streicht-turkei-die-entwicklungshilfe/

        Fazit:
        Alleine 2-3 Millionen Türken(von ca.4 Mille), die in einem EXODUS(ohne Rückfahrkarte!) aus der BRD(dem Land wo Mülch und Hoonich flossen).. zurückgeschickt würden zu Erdügan.. würden ihm politisch das Genick brechen…und die Türkei ins Chaos stürzen.

        …das "Kamel säuft immer noch unser Rheinwasser..
        aber irgenwann ist der Rhein leer"…

        • goetzvonberlichingen said

          Schweden meldet: 14.000 Flüchtlinge sind verschwunden…..

          Die schwedische Polizei meldet, dass 14.000 Flüchtlinge verschwunden sind, die abgeschoben werden sollten. Ein Sprecher der Polizei sagte: „Wir wissen einfach nicht, wo sie sind.“

          Die schwedische Zeitung Aftonbladet berichtet, dass die Polizei in Schweden den Kontakt zu 14.000 Flüchtlinge verloren habe. Diese sollten abgeschoben werden. Insgesamt hatte die schwedische Einwanderungsbehörde die Nationale Grenzpolizei NOA aufgefordert, die Abschiebung von 21.748 Menschen durchzusetzen. 7.608 sind erfasst, weil sie sich in Räumlichkeiten der Einwanderungsbehörde oder zu Hause unter einer registrierten Adresse aufhalten oder aber sich in Haft befinden. Doch zu 14.140 Personen haben die Behörden den Kontakt verloren. Patrik Engstrom, Direktor der Grenzpolizei NOA sagte der Zeitung: „Wir wissen einfach nicht, wo sie sind.“

          Gegen die Personen sollten Zwangsmaßnahmen durchgeführt werden, weil das Gewaltmonopol des Staates die letzte Möglichkeit sei, eine Entscheidung auch durchzusetzen, sagte Engstrom. Doch ohne Kenntnis des Aufenthaltsortes sei dies nicht möglich. Die Polizei nimmt an, dass ein Teil der Angängigen Schweden wieder verlassen habe.

          Offenbar werden zahlreiche Flüchtlinge von Unternehmen illegal beschäftigt. Es gäbe einige Arbeitgeber, die aus Profitgründen Menschen, die keine Aufenthaltsgenehmigung haben, beschäftigen, um ihnen niedrigere Löhne zu zahlen, sagte Engstrom.
          http://de.azvision.az/Schweden_meldet%20_14.000_Fluchtlinge_-3799-xeber.html

          • arkor said

            14.000 Illegale, die AUFFIELEN-dass sie verschwunden sind, eben wegen der Abschiebung. Das heißt, dass ist nur ein kleiner Teil einer unkontrollierten Maße an Illegalen.

    • Kleiner Eisbär said

      Volltreffer Butterkeks! 😉

      • goetzvonberlichingen said

        Nun mal Butter-bei die Kekse und die Fische im BosPOruss!

        Also@Butterkes und @Kleiner Eisbär..

        UMGEKEHRT wird ein Schuh des Ali-Achmed-Omar draus:

        WIR(!!!) haben den Muslimen also z.B. den Türken seit mindestens den Kaiserzeiten..(Siehe Geschichte der Goeben, der Hedschas Bahn usw.usw) Entwicklungshilfe angedeihen lassen!!!Sieh auch den uns aufgezwungenen Gastarbeiter- „Vertrag“!
        Auch heute noch gibt es Projekte in der Türkei, die OHNE deutsche-BRD- Unterstützung nicht laufen würden.
        Die Brücke über den BOspoRUSS , Staudamm-Projekte.. und Energie-Windparks z.B.
        ..und nochwas:
        Was wäre die“Versorgung der „zurückgebliebenen“ Türken-Gross-Familien 🙂 ohne das Krankenkassensystem der BRD?Oder das Geld, was in die in ihre Heimat schicken und vieles mehr?
        Am deutschen Wesen wird nach wie vor der kranke Mann am BosPOrus genesen!
        Das muss mal aufhören..

        • Butterkeks said

          Das hört nicht auf, weil der Musel wie ein Bauer auf dem Schachbrett genutzt wird. Dazu mußt Du halt den gegnerischen, quasi schwarzen König schlagen.
          Veile weißen Bauern wissen auch nicht, daß sie effektiv für den schwarzen König spielen.

          Mit guten Verhältnis ist nicht der sog. Multikult gemeint, sondern gutes Verhältnis ist, wenn die zu Hause bleiben, und nicht von einem Soros mit Märchen über Aljazeera angelockt werden. Dann lässt sich doch gut mit denen Handel treiben, hoffentlich nicht Luft-Schuld-Papier.

          Ich denke, es muß doch Alles gar nicht so krank laufen, wenn nur der Wille da wäre die Ursachen endlich anzugehen.
          zB hat der Iran Goldmünzen als Währung im Umlauf.
          Wie man ja weiß, greift die Bank und IWF Mafia gern Länder an, die sich von Papier-Schuldgeld abkoppeln.

          Wir können uns keine Streiterei zwischen den Unterdrückten mehr leisten.

  7. Hans Dieter C said

    Informieren, mitteilen, unter sich sprechen, verbreiten, wo danach gefragt wird.
    Im anderen Falle, wenn es öffentlicher wird, wenn der Arbeitsplatz dadurch gefährdet wird, wenn eine Anklage droht, wird jeder selbst entscheiden, was er kann und vermag und letztlich will.
    Was sollte in dem Falle das Kriterium sein, wurde gefragt?.

    Entscheiden sie selbst für sich, kam als Antwort zurück.
    Was können sie sich leisten?.
    Wozu sind sie bereit?.
    Wie weit wollen sie gehen?.
    Welche Folgen treten ein, wenn sie ins Gefängnis kommen oder eine Geldstrafe erhalten oder ihr weiter Weg zerstört ist?.
    Diese Fragen mußte sich jeder selbst beantworten.
    Man hörte noch.
    Meine Herren, man spricht aus eigener Erfahrung über besagte Konsequenzen, also kein theoretischer Aspekt.

    Wollen sie übergeordnet denken, dann überlegen sie.
    Was wird in der nächsten Phase gebraucht?.
    Worauf kommt es an?.
    Kennen sie das Wort.
    Seid klug wie die Schlangen und ohne Falschheit wie die Tauben.
    Allegorisch betrachtet.

    Und, kann ein weltweit vernetztes System aus Mitteln einer kleinen aufgewachten Menge, verändert werden?.
    Gibt es jetzt schon eine kritische Masse?.
    Ginge es mit einer solchen?.

    Braucht man eine solche?.
    Oder macht es die Kraft, die eine stärkere Macht einer minder starken aufzwingt?.
    Ist da ein Unterschied?.
    Man höre noch das Zuschnappen der Tür, und sah den …Gespächspartner diesmal nicht wirklich.
    Mancher dachte sich.
    War es ein Traum oder Realität?
    Hier verlor sich die Spur des Erinnerten…beim Zuhören des Erzählenden.

  8. Quelle said

    Unter uns gesagt :

  9. Wolfgang Pietsch said

    Diese Aussagen sind genau richtig. Wenn ich einen brisanten Beitrag weiter senden möchte, dann kommen alle möglichen Dinge zum Vorschein, nur senden kann ich es nicht. Dabei weis ich es meistens schon vorher, wann es Probleme geben wird. Dann drucke ich es aus, scanne es ein und sende es weiter !!!!

    • Wolfgang Pietsch said

      Wunderbar ! Und schon kann diese Seite nicht mehr angezeigt werden. Was denkt ihr darüber ?

  10. Lars said

    • goetzvonberlichingen said

      GOEBEN ..(den Engländern einen) Türken gebaut
      ZEITGESCHICHTE,
      29.09.1965

      Am Donnerstag dieser Woche 9/1956, 16 Uhr, kommt in der Türkei ein Schiff unter den Hammer. Name: „Yavuz“. Tonnage: 22 350 Tonnen. Liegeort: Marinestützpunkt Gölcük. Schätzpreis: 25 199 170 türkische Pfund (rund 8,5 Millionen Mark).

      Das türkische Finanzministerium kündigte die Aktion durch ein Inserat in der „FAZ“ an. Denn die ausrangierte „Yavuz“ ist das glorreichste Großkampfschiff der kaiserlichen Kriegsmarine, der Schlachtkreuzer „Goeben“.

      Es war die „Goeben“, die mit ihrer ersten Salve Kriegsgeschichte machte. Aber es war auch die „Goeben“, die ihre größten Siege ohne einen Schuß errang – und gleichwohl, wie Winston Churchill einmal schrieb, „über die Völker des Orients mehr Unglück, Elend und Verderben brachte als je ein anderes Schiff“.(Aha, ausgerechnet Churchill sagt das!)

      Die „Goeben“ katapultierte die Türkei an der Seite Deutschlands in den Ersten Weltkrieg. Sie machte das Schwarze Meer praktisch zu einem deutschen Binnengewässer und verlegte den Russen den Zugang zum Mittelmeer. Sie provozierte indirekt die alliierte Landung bei Gallipoli (Dardanellen), wo 252 000 Engländer und Franzosen umkamen oder verwundet wurden.

      Und all das geschah, obwohl die Briten und Franzosen bei Kriegsausbruch das Mittelmeer beherrschten. Die „Goeben“ (1013 Mann Besatzung) und der Geschützte Kreuzer „Breslau“ (373 Mann Besatzung) waren im Sommer 1914 die beiden einzigen Kriegsschiffe, die des Kaisers Traum von deutscher Seegeltung im Mittelmeer verkörperten.

      Als die beiden Schiffe, befehligt von Konteradmiral Wilhelm Souchon, 50, am 3. August 1914 – einem glutheißen Tag

      – aus dem italienischen Hafen Messina

      schlichen, schienen sie in eine grandiose Wasser-Falle zu laufen. Die Übermacht der feindlichen Armada war erdrückend:

      – Briten-Admiral Sir Berkeley Milne befehligte drei Schlachtkreuzer (jeder rund 18 000 Tonnen, 27 Knoten schnell, mit acht 30,5-Zentimeter-Kanonen bestückt), vier Panzerkreuzer (je 14 000 Tonnen), vier leichte Kreuzer und 14 Zerstörer;

      – Franzosen-Admiral Boué de Lampeyrère befehligte 16 Schlachtschiffe, sechs Kreuzer und 24 Zerstörer. Großbritanniens Marineminister Churchill sehnte sich, wie Briten-Premier Asquith überlieferte, „in voller Kriegsbemalung… nach einer Seeschlacht, um die ,Goeben‘ zu versenken“. Sein französischer Kollege, der Dr. med. Gauthier, erwog sogar, die deutschen Einzelkämpfer noch vor Kriegsbeginn auszuschalten.

      Im Morgengrauen des 4. August – seit dem Verlassen von Messina auf Südkurs – empfing die „Goeben“ vom kaiserlichen Admiralstab das historische Telegramm, das die politische Mission verhieß: „,Goeben‘ und ,Breslau‘ sofort nach Konstantinopel gehen.“

      Aber Admiral Souchon beschloß, zunächst Krieg zu führen und dann Politik zu machen. „So dicht vor der … mit heißer Sehnsucht erwarteten Feuereröffnung“ wollte der Seemann, wie er selbst erklärte, nicht abdrehen.

      Er blieb auf Südkurs. Im fahldämmernden Morgenlicht kam die französische Hafenstadt Philippeville an der Steilküste Algeriens in Sicht. Auf der „Goeben“ ging die russische Flagge hoch.

      Die Kriegslist nahm dem Leuchtturmwärter ig Philippeville, der auf der Plattform saß und frühstückte, jeden Arg. Als die „Goeben“ in Schußposition war, ließ Souchon die Reichskriegsflagge hissen, die der Russen-Flagge ähnelte.

      Kasernen, Hafenanlagen, Speicher und Verschiffungsmolen brachen unter dem Feuer zusammen. Die „Breslau“ nahm derweil den Hafen Bône unter Beschuß; von beiden Häfen aus sollte das XIX. französische Korps von Afrika in das von Knobelbechern bedrohte Mutterland verschifft werden.

      Als die Franzosen-Flotte des Vizeadmirals Boué de Lampeyrère mit dreistündiger Verspätung vor Algerien aufkreuzte, brannten die Städte, und die deutschen Schiffe waren verschwunden. Die „Dépêche Coloniale“ klagte, Frankreichs Patrioten empfänden „die bittersten Gefühle der Scham und Enttäuschung“.

      Souchon steuerte schon In den späten Morgenstunden wieder den neutralen Hafen Messina an, um für den 2000 Kilometer langen Ostland-Ritt nach Konstantinopel Kohlen zu fassen. Da tauchten am Horizont die britischen Schlachtkreuzer „Indornitable“ und „Indefatigable“ auf.

      „Nervenpeitschende Spannung“ notierte „Goeben“-Funker Kopp. „Die sechzehn 30,5-Zentimeter-Geschütze der Briten waren den zehn 28-Zentimeter-Geschützen der Deutschen weit überlegen.“

      Doch das Feuerkommando blieb aus. Großbritannien befand sich noch nicht im Krieg. Es war 9.30 Uhr, und erst um Mitternacht lief das Ultimatum Seiner Britischen Majestät an das Reich ab.

      Die Briten wendeten und setzten sich hinter die Deutschen. Sie blieben auf Schußweite. Admiral Milne verständigte London: „,Indomitable‘ und ,Indefatigable‘ beschatten ,Goeben‘ und ‚Breslau‘, 36.44 Nord, 7.56 Ost.“

      „Sehr gut“, funkte Churchill zurück. „Bleiben Sie ihnen auf den Fersen.‘

      Die beiden deutschen Schiffe suchten den Briten davonzulaufen. Es kam zu einer legendären Schlachtkreuzer-Regatta, die später der Korvettenkapitän Theodor Kraus, damals Fähnrich zur See auf der „Goeben“, in romantisch verklärter Kriegersprache als „ein heroisches, ein gigantisches Wettrennen zwischen Urweltkräften“ beschrieb.

      In den Kesseln wurden die Kräfte entfesselt. Kohlentrimmer schaufelten, bis die Kesselrohre platzten. Dampf zischte auf die Heizer nieder und schlug die ersten Weltkriegs-Narben. Auf der „Goeben“ starben zwischen Morgen und Abend vier Schaufelmänner in der ersten Kessel-Schlacht für Kaiser und Reich.

      Der Abstand zwischen Verfolgern und Verfolgten wuchs. Die „Goeben“ machte 24 Knoten. Um 15.50 Uhr waren die ebenfalls kessellahmen britischen Schlachtkreuzer nicht mehr in Schußweite; nur der leichte Kreuzer „Dublin“ hielt noch mit.

      Um 21 Uhr legte sich Nebel auf das Wasser und versperrte die Sicht. Wenig später waren die deutschen Einzelkämpfer auf der Höhe von Sizilien in der Dämmerung verschwunden. Und kurz vor Messina fingen die Funker den Spruch von Radio Norddeich auf: Krieg mit England.

      „Wir sehen uns nur an“, berichtete Fähnrich Kraus, der gerade zum Leutnant befördert worden war, „jetzt ist auch das in Ordnung.“

      In Messina wollten die Deutschen Wieder bunkern. Aber die Italiener, damals strikt neutral, verweigerten die Cohlen und verlangten überdies, daß Admiral Souchons winzige Flotte nach spätestens 24 Stunden wieder auslaufen müsse.

      Deutsche Handelsschiffe halfen mit kohlen aus. Sie kamen längsschiffs; mit Axt und Säge wurden die Decks aufgerissen und die Relings niedergelegt. Die kompletten Mannschaften der „Goeben“ und der „Breslau“ wurden zum Kohlentrimmen abkommandiert. In der knalligen Augustsonne torkelten, wie Funker Kopp berichtete, „Gestalten, restlos erschöpft, wie tot umher“. Musikzüge spielten Märsche, um den Trimmer-Kollaps der kaiserlichen Schaufelmänner hinauszuzögern.

      Es gab „sogar Schokolade“, erinnerte sich Kopp später, während außerhalb der italienischen Gewässer die Briten aufzogen, um „Goeben“ und „Breslau“ abzufangen. Wieder schienen beide Schiffe In der Falle zu sein. Sizilianer belagerten die Kais und offerierten „den Todgeweihten“ letzte Andenken. Extrablätter trugen Schlagzeilen wie „Im Rachen des Todes“.

      Zur selben Stunde bekam Souchon ein Telegramm von der Admiralität in Berlin, das seine historische Mission gefährdete: „Einlaufen Konstantinopel zur Zeit noch nicht möglich aus politischen Gründen. Die neutrale Türkei verwehrte den Deutschen die Passage durch die Minenfelder vor den Dardanellen.

      Zuvor war Souchon bereits unterrichtet worden, daß mit österreichischer Flottenhilfe auch jetzt noch nicht zu rechnen sei; der Admiral solle selbst entscheiden, was er tun wolle.

      Was der Admiral – trotz des Anhaltebefehls aus Berlin – wollte, formulierte er so: „Im Notfall gegen den Willen der Türkei durch Dardanellen und Bosporus den Krieg ins Schwarze Meer … tragen.“

      Die Briten hatten nur die Westausgänge der Messina-Straße verrammelt. Admiral Milne, der taxierte, die Deutschen würden wieder auf Westkurs gehen, um an Gibraltar vorbei in den Atlantik zu entkommen, postierte sein Flaggschiff „Inflexible“ und die „Indefatigable“ – beides moderne Schlachtkreuzer – vor den westlichen Ausgängen der Messina-Straße.

      So war keines der britischen Super-Schiffe zur Stelle, als die „Goeben“ mit Ostkurs auf die Dardanellen zufuhr. Nur der leichte Kreuzer „Gloucester“ folgte dem Schiff und lieferte der zurückhängenden „Breslau“ am folgenden Tag ein Sieben-Minuten-Gefecht, das beide Schiffe leicht lädierte. Dann drehte der Brite ab.

      Die „Goeben“ dampfte unbehelligt in die Ägäis, bunkerte am 9. August bei der kleinen Insel Denusa und erreichte am nächsten Tag gegen 17 Uhr mit der „Breslau“ die Zufahrt zu der bis dahin unbezwungenen Meerenge an den Dardanellen.

      Neue Bedrohung: Die Geschütze der türkischen Festung Tschanak waren auf die deutschen Schiffe gerichtet.

      Ein bayrischer Artillerist eilte der „Goeben“ zu Hilfe. Oberst Kress von Kressenstein von der deutschen Militärmission in Konstantinopel suchte sofort den türkischen Kriegsminister Enver Pascha auf und schilderte ihm die Lage: „Die Festung Tschanak meldet, daß die deutschen Kriegsschiffe. ,Goeben‘ und ‚Breslau‘ vor dem Eingang der Dardanellen liegen und um freie Einfahrt ersuchen. Die Festung bittet um sofortige Verhaltensmaßregel für die Forts Kum Kale und Sed ul Bahr.“

      Enver Pascha antwortete zunächst ausweichend: „Das kann ich jetzt nicht entscheiden. Ich muß erst den Großwesir fragen.“ Aber nach bedrückender Pause flüsterte er: „Sie sollen sie hereinlassen.“

      Kress drängte weiter: „Wenn den Deutschen englische Kriegsschiffe folgen, soll auf diese geschossen werden?“ Enver: „Ja.“

      Auf einem türkischen Torpedoboot in der Dardanellen-Einfahrt ging das Signal für die „Goeben“ hoch: „Folgen Sie mir!“ Das deutsche Schiff wurde durch die Meerenge gelotst.

      Währenddessen suchte Admiral Milne immer noch das Ägäische Meer nach den beiden deutschen Schiffen ab. Erst am folgenden Mittag wurde ihm die Sensation von den Dardanellen ins Flaggschiff gefunkt.

      Aber der britische Admiral durchschaute noch nicht, mit welcher Absicht Admiral Souchon die Meerenge passiert hatte. Statt ihm zu folgen, blockierte Milne gemäß Anweisung aus London die Dardanellen, „falls die deutschen Schiffe herauswollten“.

      Genau das wollten die Deutschen nicht: Sie bauten einen Türken. Matrosen und Offiziere auf „Goeben“ und „Breslau“ stülpten sich einen Türken-Fes auf die Seemannsschädel; die Türken kauften beide Schiffe pro forma an.

      Am 16. August 1914 ging der Halbmond am Mast der deutschen Schiffe hoch. „Goeben“ hieß jetzt „Yavuz Sultan Semlin“ („der Strenge“), „Breslau“ wurde in „Midilli“ umbenannt.

      Admiral Souchon wurde Befehlshaber der türkischen Kriegsmarine, und er verschwor sich sofort mit Kriegsminister Enver Pascha, der im Gegensatz zu den meisten anderen Ministern in Konstantinopel willens war, dem Drängen Berlins nachzugeben und die Türkei in den Krieg gegen die Entente zu führen.

      Am 22. Oktober schrieb Kriegsminister Enver Pascha( nicht sehr vertrauenswürdig) an Souchon: „Die türkische Flotte soll die Seeherrschaft im Schwarzen Meer erringen. Suchen Sie die russische Flotte auf und greifen Sie sie ohne Kriegserklärung an, wo Sie sie finden!“

      Das tat Souchon sieben Tage später. Sewastopol auf der Krim war das Pearl Harbor des Ersten Weltkrieges. Bis auf 4000 Meter fuhr die „Goeben-Yavuz“ an die felsigen Höhenzüge der Festung heran. Zehn 28-Zentimeter-Geschütze eröffneten das Feuer; der Angriff dauerte 15 Minuten. Die Russen schossen aus 300 Kanonen zurück; doch die „Goeben“ erhielt nur drei leichte Treffer am achteren Schornstein.

      !!!>>>>“Breslau-Midilli“ schoß derweil, wie der an Bord befindliche
      … Leutnant zur See Karl Dönitz – später Großadmiral und Hitler-Nachfolger –

      berichtete, vor Noworossisk 14 Zaren-Schiffe in Brand; 50 Öltanks gingen in Flammen auf. Der türkische Kreuzer „Hamidie“ griff Feodosia an.

      Im Namen der Türkei hatte der deutsche Admiral Souchon damit die Feindseligkeiten gegen Rußland eröffnet – auf dem Schwarzen Meer, auf dem sich seit 40 Jahren kein türkisches Kriegsschiff mehr gezeigt hatte. Die „Goeben“ hatte ihre Mission erfüllt. Die Türkei war an der Seite Deutschlands in den Krieg hineingezogen worden. Der Mittlere Osten war in Aufruhr.

      „Rußlands Isolierung mit all ihren Konsequenzen“, schreibt Barbara Tuchman in ihrem Bestseller „August 1914“, „die erfolglose und blutige Tragödie von Gallipoli, die Spaltung der alliierten Kampfkraft durch die Feldzüge in Mesopotamien, Suez und Palästina … alles war die Folge der Fahrt der ,Goeben‘.“

      „Goeben“-Admiral Souchon:

      Ohne einen Schuß…… Weltgeschichte gemacht: Schlachtkreuzer „Goeben“

      „Breslau“-Leutnant Dönitz (1914): „Es gab auch Schokolade“

      🙂 Churchill entliess mehrere der auf den engl. Schiffen beteiligte Admirale (Auch ein Sieg Souchons!)
      aus..
      (http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46274324.html)

      ..als Palästina dt. Schutzgebiet des KAISER-Reiches war..
      http://www.deutsche-schutzgebiete.de/sms_goeben.htm

  11. arkor said

    hervoragender Kommentar, den ich hierrüber nehme mit einer Anmerkung meinerseits, danke Wetekamp:

    Wetekamp
    Posted November 27, 2015 at 1:21 PM

    Hier zwei interessante Kommentare von der Altermediaseite, die endlich mal ausführlich – und vor allem verständlich erklären, wieso das mit dem Friedensvertrag nicht klappt:
    Wer soll denn einen Friedensvertrag aushandeln und unterschreiben?? Mutti Merkel ??

    Die Regierung Dönitz ist verhaftet und Deutschland besetzt:

    Der Reichssender Flensburg verkündete mit einer Ansprache durch Lutz von Schwerin-Krosigk am 7. Mai um 12.45 Uhr zum ersten Mal von deutscher Seite her das Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa, nachdem Generaloberst Alfred Jodl in Reims die bedingungslose militärische Kapitulation „aller unter deutscher Befehlsgewalt stehenden Streitkräfte“ unterzeichnet hatte:
    „Wir müssen uns den Weg durch das Dunkel der Zukunft durch drei Sterne erleuchten und führen lassen, die stets das Unterpfand echten deutschen Wesens waren: Einigkeit und Recht und Freiheit.“ (Schwerin-Krosigk über den Reichssender Flensburg am 7. Mai 1945)
    Diese bedingungslose Kapitulation der deutschen Streitkräfte trat am 8. Mai 1945 in Kraft, was auch im Reichssender Flensburg durch eine Ansprache von Karl Dönitz bestätigt wurde.

    Die Regierung Dönitz blieb aber noch einige Tage über die Kapitulation der Wehrmacht hinaus im Amt. Täglich, pünktlich um 10 Uhr, eröffnete Dönitz die Kabinettssitzungen. Am 23. Mai 1945 wurden Dönitz sowie die Mitglieder der Geschäftsführenden Reichsregierung und des Oberkommandos der Wehrmacht im „Sonderbereich Mürwik“, insgesamt etwa 300 Kabinettsmitglieder, (Stabsoffiziere und Verwaltungsbeamte) verhaftet.

    Die Alliierten erklärten statt dessen am 5. Juni: „Die Machtübernahme ist notwendig, weil es in Deutschland keine zentrale Behörde mehr gibt“. (Berliner Erklärung)

    Dazu schrieb Großadmiral Karl Dönitz in Bad Mondorf im Juli 1945:
    „Der Kommandant des Lagers, in dem ich mich als Kriegsgefangener befinde, verlas am 7. Juli eine aus 3 Paragraphen bestehende Anordnung, die in § 2 u. a. die Feststellung enthielt, der Deutsche Staat habe aufgehört zu bestehen. Der Satz wurde auf meine Einwendung nachträglich dahin berichtigt, daß es heißen sollte, die Deutsche Regierung habe aufgehört zu bestehen. Um Mißverständnissen über meinen Standpunkt vorzubeugen, treffe ich folgende Klarstellung:[1] 1. Die Kapitulation ist von meinen Beauftragen auf Grund einer schriftlichen Vollmacht geschlossen worden, die ich als Staatsoberhaupt des Deutschen Reiches und damit Oberster Befehlshaber der Wehrmacht zugestellt habe, und die in dieser Form von den bevollmächtigten Vertretern der Alliierten Streitkräfte verlangt war und anerkannt wurde. Die Alliierten haben mich dadurch selbst als Staatsoberhaupt des Deutschen Reiches anerkannt.
    2. Durch die mit meiner Vollmacht am 9. Mai 1945 abgeschlossene bedingungslose Kapitulation der drei Deutschen Wehrmachtsteile hat weder das Deutsche Reich aufgehört zu bestehen, noch ist dadurch mein Amt als Staatsoberhaupt beendet worden. Auch die von mir berufene geschäftsführende Regierung ist im Amt geblieben; mit ihr hat die alliierte Überwachungskommission in Flensburg bis zum 23. Mai 1945 im Geschäftsverkehr gestanden.
    3. Die im Abschluß an die Kapitulation erfolgende vollständige Besetzung des Deutschen Reichsgebietes hat an dieser Rechtslage nichts geändert. Sie hat nur mich und meine Regierung tatsächlich behindert, in Deutschland Regierungshandlungen zu vollziehen.
    4. Ebensowenig konnte meine und meiner Regierung Gefangennahme auf die dargelegte Rechtslage Einfluß haben. Sie hatte nur zur Folge, daß jede tatsächliche Amtstätigkeit für mich und meine Regierung vollständig aufhörte.
    5. Mit dieser Auffassung über die Rechtsfolgen der erwähnten militärischen Vorgänge befinde ich mich in Übereinstimmung mit den allgemein anerkannten Grundsätzen des Völkerrechts.“

    Zur Tatsache, daß die bedingungslose Kapitulation ausschließlich die Wehrmacht betraf, heißt es in einer nach dem Krieg herausgegebenen juristischen Abhandlung:
    „[…] In der gesamten Völkerrechtsliteratur […] besteht Übereinstimmung darüber, daß eine solche Kapitulation eine ausschließlich militärische Bedeutung hat, sich entsprechend der Zuständigkeit der beiderseits beteiligten Befehlshaber streng auf militärische Angelegenheiten beschränken muß und irgendwelche sonstigen in das Gebiet der Politik gehörenden Bestimmungen nicht enthalten darf. […] Es steht einwandfrei fest, daß die erste Kapitulationsurkunde vom 7.5.45 in Reims namens des deutschen Oberkommandos vom Generaloberst Jodl und die zweite fast gleichlautende vom 8.5.45 in Berlin ebenfalls im Namen des Oberkommandos durch Keitel, Friedeburg und Stumpff unterzeichnet worden ist. Auf keiner der beiden Urkunden erscheint die Unterschrift des Admirals Dönitz.“[2]
    Das Deutsche Reich wurde unter die vollständige Kontrolle der Alliierten gestellt. Für eine deutsche Regierung war kein Platz mehr. Die Regierung Dönitz in Flensburg wurde nur wenige Wochen nach der bedingungslosen Kapitulation von den alliierten Siegern abgesetzt und in die Gefangenschaft geführt. Ein Vorgang, wie es ihn in der europäischen Staatengeschichte so noch nicht gegeben hatte.

    http://dontknow.me/at/?http://de.metapedia.org/wiki/Regierung_D%C3%B6nitz

    US-Gericht: Deutsches Reich besteht noch

    „Es ist ein Irrtum zu sagen, daß das Deutsche Reich verschwunden sei“

    http://dontknow.me/at/?http://de.metapedia.org/wiki/US-Gericht:_Deutsches_Reich_besteht_noch

    Quelle: http://dontknow.me/at/?http://www.altermedia-deutschland.info/showthread.php/15775-Offenes-Thema-22-11-2015

    __________________________

    Genau hier liegt der Hund begraben,die Regierung Dönitz hat die letzte deutsche Verfassung bei behalten,ohne eine Änderung vor zu nehmen.
    In der Juristerei und selbst nach internationalem Recht,muss im Anschluss an ein Verbrechen oder einen illegalen Akt der letztmalige legale Status hergestellt werden.
    Die letzte durch Hitler und durch das Volk legitimierte Verfassungsänderung ist aber das Problem,das Problem warum man Deutschland keine Verfassung zugestehen kann.
    Nach dem Völkerrecht darf einen besiegten Staat nicht die Verfassung geraubt werden,auch darf diesem keine Verfassung aufgezwungen werden,darum haben wir auch keine Verfassung sondern nur das GG,letztlich nichts anderes als eine weitere US-amerikanische Wortspielerei um internationales Recht und Gesetz auszuhebeln,ganz so wie man deutsche Kriegsgefangene mal eben so zu entwaffneten Feindkräften erklärte,um sie Recht und Schutz los zu stellen,und die Genver Konvention wie HLK ausser Kraft zu setzen.

    Wir halten also fest,die Allierten stehen vor dem internationalen Problem den letztmalig legalen Status wiederherstellen zu müssen (das Einräumen der eigenen Schandtaten ist da nicht einmal das grösste Problem).
    Eine NEUE VERFASSUNG von aussen erdacht ist dem deutschen VOLK nicht aufzuzwingen,sie hätte keinen rechtlichen Bestand,das deutsche Volk kann sich auch keine neue VERFASSUNG geben,weil es keine verfassungsrechtliche Grundlage dafür gibt.
    Von Spinnern,Wirrköpfen und Feinden des deutschen Volkes immer wieder in Spiel gebrachte alte Verfassungen,wie die Weimarer in der Ur-Fassung oder die noch ältere Pauls Kirchen Verfassung sind Versuche das deutsche Volk auf ewig in Knechtschaft zu halten.

    Also um es auf den Punkt zu bringen,es muss durch die Alliierten der letzte legale Zustand WIEDER hergestellt werdengenau so wie er zur Zeit und unter der Regierung Dönitz bestand,damit muss auch die letzte durch Hitler legal geänderte Verfassungsform der Weimarer Verfassung,als Grundlage einer auf dem Boden einer Verfassung stehenden Arbeit eingesetzt werden.
    Und genau hier liegt der zweite Hund begraben,denn das Problem besteht in den weisen Änderungen bzw. Zusätzen zum Schutze des deutschen Blutes und Volkes,wie sie durch einen weisen Hitler eingefügt wurden,ganz nebenbei und das ist das Problem von ihm legal und selbst unter demokratischen Gesichtspunkten vollends unanfechtbar eingesetzt wurden.

    Es muss also ab einem Stichtag genau diese Verfassung bis auf den I-Punkt eingesetzt werden,auf das sich das deutsche Volk auf dem Boden genau dieser Verfassung eine neue Verfassung geben könnte.
    Zuvor müsste eine Übergangsregierung und eine Verfassungskommission eingesetzt werden,die aussschliesslich aus nachweisslichen BIO-Deutschen besteht
    Abgesehen davon das niemand rechtlich befugt ist,das deutsche Volk überhaupt zu einer Verfassungsänderung zu zwingen,besteht ein weiteres Problem und die internationale Befürchtung darin,das die Deutschen nach den Erfahrungen der letzten Jahrzehnte,überhaupt nicht auf den Schutz und die Sicherheit dieser Verfassung verzichten möchten.
    In dem Fall wäre Deutschland nie wieder von Fremden zu unterwandern,es könnten nie wieder fremde Interessen etwa die der Juden in die deutsche Politik,Gesetzgebung oder gar auf Verfassungsebene einfliessen.

    Nach dieser Verfassung,hätten nur Deutsche also echte Deutsche,nur Deutsche deutschen Blutes das Recht politisch aktiv zu werden,nur die dürften wählen und sich wählen lassen und nur sie düften über eine Verfassungsänderung abstimmen,um etwa die durch Hitler eingefügten Verfassungs-Zusätze zum Schutz der Deutschen wieder zu streichen.

    So nun stellt euch das mal unter den heutigen Bedingungen vor,keine Özdemirs mehr in Partei und Politik,keine jüdischen oder türkischen Beamten,kein Wahlrecht für BRD-Pass-Deutsche und damit das Ende der BRD-Bemühungen die Deutschen im eigenen Land zu Unterpriviligierten zu machen.
    Mit dieser Verfassung wäre es vollkommen egal,wieviele Fremde im Land sind und wie gering die Zahl der Bio-Deutschen wäre,als Fremde hätten sie keinerlei Rechte und niewieder eine Aussicht auf eine Änderung der Situation—–denn darüber ist man sich im Klaren,das sich der Deutsche schon lange als Mensch zweiter Klasse im eigenen Land fühlt,und das er so er einmal in die Situation versetzt wird,niemals zulassen würde das Fremde über ihn gestellt oder über sein perönliches Schiksal bestimmen dürften.

    Diese Verfassung bedeutet das Ende der fremdländischen Unterwanderung in der Politik und Gesetzgebung,sie bedeutet das Ende der fremden Forderungen,das Ende der deutschen Bevormundung aus dem Ausland,das Ende der allgemeinen Fremdbestimmtheit des deutschen Vollkes—–sie bedeutet schlicht ein Wort und das in seinen ursprünglichen und unverfälschten Sinn,SIE bedeutet immerwährende FREIHEIT für das DEUTSCHE VOLK—

    —–soooooo und nu macht euch mal einen Kopf wie freiwillig unsere alten Feinde in IN und Ausland uns in die Freiheit entlassen lassen wollen oder werden—-diese Verfassung können wir uns nur selbst wieder geben,dazu müssten wir uns aber allesamt zu ihr bekennen,und damit kein Deutscher jemals wieder auf die IDEE kommt sich zu dieser VERFASSUNG zu bekennen auch der allwährende Knoppsche TV-Feldzug gegen Hitler….denn wer sich zu der Verfassung bekennt,bekennt sich zu deren Schöpfer.

    Wer sich also zu Hitler bekennt,kommt früher oder später auf sein politisches Wirken,und damit ohne Umwege zu der besagten Verfassung bzw. seinen Verfassungszusätzen,….wer diese gefunden hat wird diese fordern und früher oder später erhalten müssen und damit die Freiheit erlangen.

    Mit einfachen Worten,das Bekenntnis zu Hitler ist das Bekenntnis zur Verfassungstreue das Bekenntnis zur Freihiet des Deutschen Volkes und das muss verhindert werden,darum muss Hitler wöchentlich medial durch den Dreck gezogen werden,den Hitler verspricht selbst tot noch die Freiheit des deutschen Volkes.
    Das soll mal ein Politiker in der Geschichte der Menschheit vorweisen,nicht nur zu seinen Lebzeiten ein Volk in Wohlstand und freiheit geführt zu haben,sondern sogar noch als Toter weit über den eigenen Tot hinaus der Garant für Freiheit und Wohlstand zu sein.
    Das ist der wahre Grund warum er so weit über seinen Tot hinaus verleumdet und durch den Dreck gezogen wird und werden muss,den Hitler verheisst heute wie damals Freiheit für das deutsche Volk und darüber hinaus heute wie damals Wohlstand und Freiheit für alle Völker…darum muss er auch in aller Welt durch den Dreck gezogen werden,denn was wäre wenn ein x-beliebiges Volk auf die Idee käme sich eine solch hitlerische Gesetzgebung oder gar Verfassung zu geben???? Heute wie damals besteht die Gefahr das er,so er einmal erfolgreich imitiert wurde,immer öffter kopiert wird.

    Geändert von Ede Pazonka (Heute um 12:43 Uhr) Grund: Statt zu schreiben: Zitat Ende, kann man auch ein abschließendes [/quote] setzen

    Antworten
    arkor
    Posted November 29, 2015 at 9:52 PM

    dies kann man so stehen lassen.
    Warum?
    Zwar agierte die Regierung damals auf der Selbstermächtigung der Weimarer Republik, was aber sekundär ist, da eben wir dargestellt in Wirklichkeit die deutschen Rechtspersonen zählen und diese können DAMALS WIE HEUTE ohne jede Rechtsunterbrechung aus DIESEN UNVERÄUSSERLICHEN RECHTEN HANDELN – EBEN DANN ABER NUR IM NAMEN UND DES RECHTS DES DEUTSCHEN VOLKES – und damit aber völlig legitim.
    So wie die Regierung Dönitz nur mit einem illegitimen Gewaltakt eben am Vollzug dieses Rechtes – im Namen und des Rechtes des deutschen Volkes- gehindert werden konnte.
    Danke Wetekamp

    Eine Distanzierung zur eigenen Geschichte, kann es niemals geben, denn es wäre eine Distanzierung zu den eigenen Rechten.

    • goetzvonberlichingen said

      Da die Mächtigen der Weltpolitik natürlich mehr wissen
      als wir, liegt die Vermutung nahe, dass der gegenwärtige
      Status Deutschlands auch etwas mit dieser Tatsache zu
      tun haben könnte.

      Der langjährige EU-Kommissar Günter Verheugen (SPD)
      sprach diesbezüglich am 9. Dez. 2010 im Fernsehen
      folgendes aus:

      „Das ganze Projekt „Europäische Einheit“
      sei wegen Deutschland notwendig geworden. Es sei
      darum gegangen und gehe noch immer darum,
      Deutschland einzubinden, damit es nicht zur Gefahr wird
      für andere.“
      ….
      Das bundesrepublikanische Deutschland soll also zu
      einer Gefahr werden können? Beim besten Willen, das
      ist doch mehr als lächerlich, nicht wahr?

      Da sollte ..der Blick auf die
      Gesamtproblematik geschärft werden, um in Zukunft
      besser zwischen den Zeilen lesen zu können. Aus Sicht
      der EU-Politiker könnte ein deutsches Volk, das noch
      einen gesunden Kern besitzt und sich plötzlich wieder auf
      sein eigenes Recht beruft, vielleicht doch gefährlicher
      werden, als man zunächst annehmen möchte. Vor allem,
      wenn dahinter eine verborgene Militärmacht steht, die
      ihrerseits dieses von den Siegermächten „eingepferchte“
      Volk (und Land) wieder zurückgewinnen will. Unter
      diesem Aspekt gewinnt Verheugens Aussage eine
      gehörige Brisanz. Zudem macht sie erst dann wirklich
      Sinn.

      Man fürchtet sich auf alliierter Seite offenbar weiterhin vor
      „den Deutschen“; sicherlich weniger vor den BRD-
      Wohlstandsbürgern als vor jenen, mit denen man noch
      immer einen Konflikt austrägt.
      (…)
      Gegen wen richten sich also
      diese Besatzungsbeschlüsse, Besatzungssoldaten,
      Besatzungsvorgaben und Feindstaatenklauseln (UNO!) fast
      siebzig Jahre nach dem Ende des Krieges tatsächlich?
      (…)
      Die Frage, die wir uns heute, im Jahre
      2015, stellen müssen, ist demnach: Gibt es diesen
      ominösen Gegner(des „Anti-Hitler-Kampfbündnisses“)
      noch immer?
      —————–
      Ich sage JA.. es gibt ihn ….mehr den je, diesen „Geheimkonflikt“ zwischen den Grossmächten VSA, England, Sowjet-RUSSland(sowie UNO) und dem externen „dritten“ dt. Reich.

      Es ist nach wie vor..ein „Anti-Hitler-Kampfbündnis“ versus „internationales dt.Reich“

      • arkor said

        tja, vor der Antifa werden sie sich wohl nicht fürchten…..

        • goetzvonberlichingen said

          🙂 nur weil sie fürchterlich schwarze „Kutten“ tragen und sich vermummifizieren ?Sicher nicht.Hohle Birne beleibt hohle Birne..
          Der Träger einer schwarzen Uniform dessen Überzeugung, Haltung und usw. muss stimmen 🙂

    • Kleiner Eisbär said

      Top Beitrag arkor!

      Wer hat eigentlich jemals Herrn Dönitz ermächtigt, sich als Staatsoberhaupt des deutschen Reiches ausgeben zu dürfen?

      Wer hat jemals Herrn Jodl ermächtigt, irgend etwas im Namen des deutschen Reiches unterschreiben zu dürfen?

    • Kurzer said

      Es kann keine Distanzierung von der deutschen Geschichte geben, wenn man geistig gesund ist.

      http://trutzgauer-bote.info/2015/11/06/es-kann-keine-distanzierung-von-der-deutschen-geschichte-geben-wenn-man-geistig-gesund-ist/

      http://trutzgauer-bote.info/2015/11/05/seid-stolz-auf-eure-ahnen-bekennt-euch-zur-wahren-deutschen-geschichte/

    • arabeske654 said

      @arkor

      „Die letzte durch Hitler und durch das Volk legitimierte Verfassungsänderung“ Was beinhaltet diese Verfassungsänderung, gibt es da Quellen?

  12. Hat dies auf Grüsst mir die Sonne… rebloggt.

  13. Lars said

    http://globalfire.tv/nj/04de/zeitgeschichte/hakenkreuz.htm

  14. goetzvonberlichingen said

    Die folgenden Reportagen des Billy Six zeichnen sich besonders durch ihre Objektivität aus. Er lässt vor allem die “Asylanten” selbst zu Worte kommen welche dabei nur zu oft durchblicken lassen das sie reine Wirtschaftsflüchtlinge sind.

    Die Videos von Billy Six ..sprechen für sich..und sind auf eine besondere Art investigativ..
    Diese Befragung von „Kindern“und Schläfern,…..und Gratis-Disko-Terroristen-Touristen, Kleinkriminellen. Jaja, alles Merkels Kinderchen
    ..und manche sehen nicht aus wie „Syrer“! Aber deren Träume sind „schäume“!

    Christen, Jessiden(dürfen lt. Religion nicht kriegerisch sein), und Armenier sind am gefährdetsten.. und sagen wo die Gefahren liegen für sie und uns in Europa..!

    Hinter allem blickt der Hooton-Plan, Thomas Barnetts Vorhaben und die Welcome Agenda von George Soros und den willigen Helfern wie den EU-Chefs und der Merkel -Umvolkerin hervor!

    https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/2015/11/29/billy-sixs-asylflut-reportagen/
    https://www.youtube.com/channel/UCBwzo_QHMYp5F2LHVez0dgg

    • Quelle said

      Sonderstatus BRD

      • goetzvonberlichingen said

        ISIS-und ÖL-Erdogan bekommt jetzt Konkurrenz 🙂
        Noch ein Bekloppter..
        Laut der Nachrichtenagentur „Mizan News Agency“ und einiger libanesischer Tageszeitungen droht Nordkorea der Türkei, sie mit einem Atomschlag von der Landkarte auszuradieren.

        Kim Jong-Un ließ auch verlauten, sollte die Türkei weiterhin den IS in Syrien oder im Irak unterstützen oder Russland erneut konfrontieren, würde ein sofortiger Atomschlag gegen die Türkei ausgeführt.

        Der nordkoreanische Führer versprach zusätzlich, die Türkei von der Landkarte zu wischen, wenn Ankara als USA-Helfershelfer am syrischen Krieg teilnimmt und mit den Vereinigten Staaten zusammenarbeitet.

        iranfrontpage.com

        Wann drohen Poposchenko, Sackaschwilli..und Bibbi Nathanjuhu mit Raketen ?

        • Wolfgang Pietsch said

          Endlich ein beherztes Duell ! Wie Simmering gg. Kapfenberg ! Diktator gg. Diktator.

          • goetzvonberlichingen said

            Oder Psycho-Paten unter sich. 🙂

            • Falke said

              Das trifft`s genau, Psycho-Paten wen hat das Kim-Un-Ei nicht schon alles mit einem „Kernzäpfchen“ gedroht. Aber bei solchen Irren muss man ja mit allem rechnen. 🙂

              Gruß Falke

            • froschn said

              @Goetz
              Ha, einer der unter der Limbostange aufrechten Ganges durchläuft…mal sehen ob er die Größe besitzt seiner Ansage gerecht zu werden…
              Wer will schon wirklich einen Atomkrieg?

            • goetzvonberlichingen said

              🙂 hinter Kim….stehen ja noch die Chinesen.. und wenn er nicht spurt.. gibts mit den Eßtstäbchen was auf den Kopf getrommelt..
              Die werden sowas nicht zulassen..

        • Wolfgang Pietsch said

          Und wenn du glaubst es geht nicht mehr kommt irgendwo ein Lichtlein her !

  15. neuesdeutschesreich said

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

  16. arkor said

    skuriller und blödsinniger könnte die Situation gar nicht sein. Da kommen hundertausende von vermeintlichen Syrern, kampffähige Männer die an Zahl den IS innerhalb von Stunden ins Jenseits schießen könnten,….aber nein da sollen deusche Soldaten sterben, die nach Völkerrecht nicht einmal Soldaten sondern NICHTKOMBATTANTEN SIND, da die BRD kein Staat ist.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeswehr-in-syrien-debattenbeitrag-von-gerhard-spoerl-a-1064970.html

  17. Andrea said

    Fragliche Steuerung
    Fortsetzung zum Strang
    https://lupocattivoblog.com/2015/11/28/terror-ist-ein-krieg-der-eliten-gegen-die-voelker/#comment-364658
    +
    Rückblende
    https://de.wikipedia.org/wiki/Regalienrecht
    https://de.wikipedia.org/wiki/Regalien
    https://de.wikipedia.org/wiki/Judenregal
    +
    Möglicher aktueller Stand ist der Wunsch gewisser Adels-Gruppen
    eine absolute Monarchie nach dem finanzierten Chaos zu erwirken.

    +
    conrebbi

    • goetzvonberlichingen said

      Montag, 2. März 2015
      Vertrag der Privatisierung Russlands läuft 2016 aus – falls kein Krieg dazwischenkommt
      Sie meinen, nur die BRiD sei eine Firma? Ja gut, die Bundesrepublik Deutschland Treuhand­ver­wal­tung (neu), BRiD, ist vielleicht die bekannteste Firma unter den angeblich souveränen Staaten, aber es gibt da noch ganz andere, die einen auf dicke Hose machen, aber letztlich auch nur Firmen sind, z. B. die Firma USA oder die Firma Russland, es weiß halt nur so gut wie niemand.

      http://stopesm.blogspot.de/2015/03/russischer-privatisierungs-vertrag.html

      • Andrea said

        @ GvB. Klar Firma; im Eigentum vom Adel, wo sich manche Linie uneins ist,
        welche früher Bauern-Sklaven und jetzt Söldner zum Austragen ihrer
        Konflikte vorschicken.
        Ja, Jesus hat nur die Händler, aber nicht die Priester aus dem Tempel geworfen.
        In Sachen Priester sehe ich nur Pharisäer, welche um ihre Posten fürchten, falls
        sie nicht selbst einer gerade herrschenden Linie angehören,
        wie dienende Wendehälse und eingesetzte Aushorch-Lurche.

        und @ Butterkecks zum Imran-Taktiker, empfielt
        er doch seinen Gästen, das was wir gerade in Multi-Kulti sehen
        und verschweigt dabei, dass ab Musli-Mehrheit das
        Welt-Islam-Diktatur-Recht für die Sklaven in Kraft tritt.

        Er sagt, wenn Assad weg ist, bzw. die Türkei einmarschiert,
        das Schlachten zuerst an den Christen vollzogen wird.
        Würde also primär vorschlagen alle Christen vorsorglich in eine
        Sicherheitszone zu bringen.

        Für Super-Ingo-Assad in den Syrien-Krieg ?
        Mensch Ingo !
        Vielleicht sollte er eine Runde Rademacher spendieren.
        Und was macht die Verwandschaft um die Elisabeth ?
        Das westliche Rom, mit Francis
        und das östliche Rom des orthodoxen Konstantinopel
        mit Hilfe von Putin zusammenführen, damit alles in der Familie bleibt,
        und die Volkes Seele ihren Psychiater hat.
        So steht es doch schon bei den Economics auf dem Titelblatt, wo
        die zwei Vergeistigten in Frauentracht aus letzter Reihe bereits aus 2016 zuwinken;
        der westliche Rom-Adel und der östliche Konstantinopel-Adel
        herzlich vereint.
        Mit dem Globalvermögen von Generationen in der Tasche,
        kann die absolute Monarchie mit den neuen Sklaventum
        nach dem Chaos starten.
        Und der Welt-Islam regelt dann auch die militärische Kontrolle.

  18. Waffenstudent said

    Der Albtraum eines Kanzlers von seiner Hinrichrichtung

    Quelle:http://f17.parsimony.net/forum30434/messages/371641.htm

    Nichts neues von Dr.Bankmann, statt dessen :
    [ Börse & Wirtschaft: Elliott-Wellen-Forum ]

    Geschrieben von Baldur der Ketzer am 04. Januar 2007 04:06:58:

    ……

    Nie hätte sie gedacht, daß es einmal so ausgehen könnte. Niemals im Leben nicht.

    Obwohl die letzten Wochen und Monate keinen Zweifel zuließen, was da auf sie zukommen sollte, war es doch irgendwie unglaublich, undenkbar, irreal irgendwie. Als ob sie Beteiligte und Zuschauerin gleichermaßen sei.

    Das mürrisch anmutende Antlitz war noch etwas stärker verdüstert, als sonst, auch die Frisur hatte nicht mehr den peppig erscheinenden abgestuften Schnitt wie früher zu orangenen Zeiten, sondern glich wieder dem aus früheren Zeiten bekannten Doof-Haarschnitt, als ob man ihr einen Topf über den Kopf gestülpt und dann am Rande entlang herumgeschnipselt hätte.

    Früher sah es nur so aus, als ob, aber jetzt hatte man. Genau das. Mit einem Topf. Ihrem Topf. Dem Nachttopf, den sie in ihrer Zelle hatte. Oder besser gesagt, dem Blecheimer.

    Wie konnte es nur dazu kommen ? Es hatte doch alles so vielversprechend angefangen. Helmut, ihr Mentor, der ihr immer zuflüsterte, wenn ihr flau wurde, Du, Kleines, das widd allles gudd, mach nur, was ich Dir sage……….plötzlich war das Faß in der Brandung weggespült und sie mußte sich alleine durchschlagen auf dem Thorn, der ihr gefühlte hundert Nummern zu groß war.

    Daß sich George charmant benahm, ach, wie fühle frau sich doch groß und stark und unbesiegbar.

    Gut, daß ihr haarungefärbter Vorgänger angeheitert ihr den Spiegel vorhielt, und sagte, was auch Strauß über Kohl feststellte, das wird mit der nie was, das tat ihr schon weh. Monatelang. Nein, es saß, wenn sie ehrlich war, ganz tief in ihrer Seele.

    Der Tag ihres größten Triumphes. Erste Frau im Amte Bismarcks, Erhards, Hitlers, Adenauers zu sein, und natürlich war auch ihr fetter Ziehvater einmal dort, das war schon etwas, das hatte etwas, Etwas EPOCHALES.
    Alice Schwarzer war ein Nichts gegen sie. Sie schien auf einer Stufe mit der eisernen Lady Margaret aus England, immerhin, auch sie haßte Deutschland und tat, was sie konnte, um es zu schädigen.

    Und dann kommt er, der Ex-Juso im Großkotz-Anzug, und macht sie runter. Entblößt sie vor der gesamten Nation zu dem, nun ja, was sie war, objektiv gesehen. Eine gescheiterte Kandidatin mit dem Anspruch auf den großen Preis. Den sie eben nicht gewonnen hatte. Ja, er auch nicht, aber, eben, ihr zur Schau gestellter Anspruch, Siegerin zu sein, zerbröckelte im Angesicht des münteferigen Franzes aus dem Glück-Auf-Land. Der ward ihr zur Seite gestellt als Aufpasser und Bremser.

    Wieso nur ?

    Sie war doch nun die mächtigste Frau der Welt, wie ein Boulevardmagazin der Ostküstenpresse euphorisch titulierte. Oder ejakulierte. Je nach Standpunkt. Und jetzt…..dieses…..

    Klar, am Bundeswehreinsatz im Ausland trug sie nicht die Alleinschuld, auch der irrtümlich von Jagdfliegern über Zwiesel abgeschossene Jumbojet mit 370 Passagieren ging nicht auf ihr Konto, dafür trug der gnomenhafte Innenkollege die Verantwortung, aber sie war nun mal die Richtliniengeberin, und außerdem saß der Unterzeichner des Gesetzes, der präsidiale Quergeist, der sich damals auch hier erst einmal weigerte, bis man ihn zur Unterschrift unter das Gesetz zwang, in der Nebenzelle.

    Es hätte doch niemand gedacht, wie sehr sich als humanitär dargestellte Einsätze in reinste Katastrophen verwandeln können. Die paar zehntausend im Kampfhandlungen gefallenen toten Soldaten wären ja nicht so schlimm gewesen, auch die Milliardenschäden an zerstörtem Kriegsmaterial waren Peantus, man hatte ja auch vorher schon Milliardenwerte verschenkt, aber daß durch die Rückkehrer aus dem Kongo das Ebola-Virus nach Brandenburg eingeschleppt wurde, in den Geschichtsbüchern wird man ihr das kaum anlasten können, so hoffte sie inständig.

    Was die Angehörigen der Toten vor der Tür irgendwie anders betrachteten, zumindest klang es so. Es klang unversöhnlich. Eindeutig. Sie skandierten Sätze, die man besser nicht niederschreibt.

    Und die Wirtschaftskrise, was konnte sie denn dafür, daß in der führenden Weltmacht alles zusammenkrachte. Und der Export zusammenfiel wie ein Souffle an einem kalten Wintertag. Sie hatte sich immer bemüht, ihr bestes zu geben. Immerhin, ja, gut, zwölf Millionen Arbeitslose, das bedeutete andererseits aber, daß noch mehr als 20 Millionen in Lohn und Brot standen. Aber das dankte ihr niemand mehr.

    Der weiß-blaue Kondolenz-Blumenstrauß vom bayerischen Ministerpräsidenten, aus dieser ewigen Widersacherburg in den Bergen, die plötzlich nach dem Wechsel dort mit ihr wundersam an einem Strang zog, der war gut gemeint, verkörperte er doch die Farben des Staates, der als Landkarte in ihrem Büro hing, um dessen Wohlergehen sie sich immer vorbildlich einsetzte, bedingungslos, selbstaufopfernd, was den von ihr repräsentierten Staat anbelangte.

    Die Panzerlieferungen, die Übergabe der halben Bundeswehr für den Überlebenskampf im Krieg gegen den Iran, das war doch wohl Ehrensache. Aus ihrer Sicht. Und so dankte ihr der ferne fränkisch-bayerische Kollege stellvertretend für die von ihr übernommene, fremde Sache. Wie es hieß, befand auch er sich auf der Flucht vor den Gebirgsschützen, die ihn wie Bruno den Bären jagten, aber diesmal mit Motivation, was einfach war, da die ortsansässigen Altbayern im Oberland seinen Putsch gegen seinen weißhaarig-gatzend-stammelnden Vorgänger nicht guthießen.

    Im Vergleich aber setzte sich der durch, der die stärkeren Ziehväter auf seiner Seite hatte, und das war trotz der Demutsbekundungen mit Kippa nicht der senile Weißhaargatzer, das war sein fränkischer Nachfolger mit dem verschlagenen Chinesenblick und dem Haarfraß am Kopfe. Gerade den fand sie immer ulkig, weil es sie an ihre eigenen Haarprobleme erinnerte.

    Nun ja, er war jetzt irgendwo in der bayerischen Wäldern untergetaucht, und sie wußte nicht, ob sie ihn beneiden sollte oder bemitleiden. Sicher würde es sich nur um Tage handeln, bis er sich ebenfalls hier in ihrer Situation befinden würde.

    Gut, das mit dem Euro und der nachfolgenden Finanzkatastrophe war auch nicht ihre Schuld, das hatte ihr verfetteter Vorvorgänger in die Welt gesetzt wie einen stinkenden Haufen, den niemand mehr wegräumen wollte. Aber daß die Leute gleich durchdrehen, nur weil ihre Ersparnisse jetzt halt weg sind, das ist doch nichts typisch deutsches, oder ?
    Die Russen hatten sich damals nicht so angestellt und haben es mannhaft ertragen. Die Argentinier auch. Wieso drehten die faulen doofen Deutschen durch ? Das konnte niemand vorhersehen.

    Ach, ja, die Russen. Sie hatte gedacht, ihr präsidiales Ggenüber hätte Humor, und außerdem sei er einer Belehrung zugänglich, denn Menschenrechte, das war ja etwas, das es hochzuhalten galt. Auch wenn man sie selber nicht beachtete, nachdem damals Rudolf, Deckert, Gauweiler, Hohmann und Menuhin als regimefreindliche Elemente eingesperrt wurden. Aber in Rußland, da war alles viiiieeel schlimmer, hatte man ihr gesagt. Damals.

    Daß der russische Präsident unvermittelt aufstand, sich wortlos umdrehte, einfach ging, und am Tag danach schlicht den Gashahn abdrehen ließ, da konnte sie doch nichts dafür. Wirklich nicht. Sie hatte nur ihre demokrattische Pflicht getan, obwohl, über Gaza und die anderen Palästinensergebiete, da hatte sie immer geschwiegen, schließlich will man keine Freunde verletzen.

    Es war klirrend kalt. Ihre Zehen waren schon gefühllos, denn man hatte ihr die Schuhe ausgezogen. Das schwarze Halstuch war insoweit angenehm, aber den Zweck erfüllen, sie zu wärmen, konnte es nicht. Sie wußte, was geschehen würde. Es war nicht zum Wärmen gedacht.

    Der kleine Raum, die vermummten Gestalten um sie herum, und vor ihr ein Geländer, die Falltür, und ein Seil, das von der Decke herabhing, und zu einer Schlinge zusammengebunden war.

    Die Augen hatte sie nicht verbunden, denn die doofe Frisur tat schon genügend dazu.

    Ein Umstehender hielt sein Handy in die Höhe und filmte ungeniert. Man würde es tags darauf im Internet zu sehen bekommen, also, reiß Dich zusammen, dachte sie. Unter den Beobachtern waren Angehörige von Bundeswehrsoldaten, die bei den Einsätzen in Angola, in Indonesien, in Saudi-Arabien, Pakistan, Kongo, Bangladesh und im Kaukasus gefallen waren. Auch Vertreter der Initiative Brot für Mittellose und Deutschland den Deutschen.

    Sie riefen haßerfüllte Parolen, die sie nicht mehr wirklich verstand. Jetzt wurde es ernst. Jemand setzte ihr noch eine Kippa auf den Kopf. Eine blaue. Dabei paßte das gar nicht zu ihrem grauen Kostüm, das man ihr für diesen anlaß gegeben hatte.

    Es war ja wie ein Witz der Geschichte, daß sich ein Familienangehöriger des ehemaligen RAF-Terroristen Rolf Heissler fand, der den Vorsitz im neuen Volksgerichtshof übernommen hatte, Und so hieß der Richter, der sie hierher geschickt hatte, Roland Heissler. Nicht zu fassen. Ob die Geschichte Humor hat ? Einen schwarzen ?

    Die Henker erzählten ihr, daß vorhin ein Seil gerissen sei, bei einem ihrer Bekannten, den man aus dem Wolfgangsee gefischt hätte, wo er versucht hatte, unterzutauchen, das sei aber am Körperfett gescheitert, er blieb oben treibend.

    Das Seil hätte man ersetzt, und weil es den vorher ausgehalten hätte, würde es auch sie tragen.

    Sie wurde nach vorne zur Falltür geführt, ihre Hände versuchten, ins Leere nach Halt zu greifen, schließlich waren sie auf den Rücken gebunden, ein Adrenalinschub durchfuhr ihre Glieder, sie dachte an Mecklenburg und an die FDJ, an die evangelische Kirche ihres Vaters, und dann packten sie rüde Hände, drückten sie nach vorne, und….

    ….sie erwachte schweißgebadet um 3.47 Uhr. Wie ihr Wecker am Nachttisch offenbarte.

    Sie setzte sich auf, fuhr sich durch die Haare, die doch gar nicht so schrecklich aussehen konnten, wie sie sie im Traume empfunden hatte, und griff zum Glas Wasser, das am Bette stand.

  19. […] Quelle: Die “Also-unter-uns-gesagt”-Gesellschaft – hinter vorgehaltener Hand « lupo cattivo – gegen… […]

  20. Exkremist said

    https://criticomblog.wordpress.com/2012/08/31/das-japanische-911-heisst-311-und-es-ist-alles-belegt/

    Das japanische 9/11 Fukushima. Vollständiges Gutachten…

  21. Progressiver NeoSozialist said

    Es mehren sich Anzeichen udn Gerüchte, dass Frau Merkel bald zurücktreten wird.
    Bevor Merkel von der politischen Bühne Abschied nimmt, soll noch schnell die Diktatur der Plutokraten und Banksters installiert werden, damit Merkels-Clan und Sippschaft samt ihrer Transatlantiker Freunde die totale Kontrolle über Europa gewinnen:

    TTIP,CETA ermächtigt die Konzerne udn Banken dazu noch viel mehr Einfluss und Macht auf die EU-Politik auszuüben
    http://www.hintergrund.de/201509093657/wirtschaft/wirtschaft-welt/voellige-entdemokratisierung.html
    http://www.dw.com/de/scherrer-ttip-bedient-vor-allem-gro%C3%9Fkonzerne/a-17654424

    EU: Eurokraten beschließen dass Konzerne vom EU-Steuerzahler auf alle Ewigkeiten alimentiert und gerettet werden:
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/04/22/ttip-geheimplan-konzerne-erhalten-mitwirkung-bei-nationaler-gesetzgebung
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/12/09/juncker-paket-steuerzahler-haften-fuer-autobahnen-und-atomkraftwerke/

    Alle internationalen Schiedsgerichte fest in der Hand von US-Anwaltskanzleien
    http://www.hintergrund.de/201501143384/wirtschaft/wirtschaft-welt/das-juengste-weltgericht.html

    Brüssels Technokraten wollen die Risiken udn Verluste von allen Zombiebanken auf den EU-Sparer abwälzen
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/07/11/zum-wm-finale-sparer-und-steuerzahler-haften-offiziell-fuer-pleite-banken/

    Das geheim verhandelte Abkommen TiSA soll noch gefährlicher sein als TTIP.
    Die Konzerne und Banken werden durch die ZwangsPrivatisierungen das gesamte Gemeingut, Staatseigentum und Länderreien,Wälder,Dankmäler an sich reißen
    https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/ttips-boeser-bruder
    http://www.monde-diplomatique.de/pm/2014/09/12.mondeText.artikel,a0055.idx,17

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: