lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

  • Abonnieren

  • Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 3.968 Followern an

  • Lupo bei der Arbeit

  • Zitat Josef Pulitzer

    Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich, und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekanntmachung allein genügt vielleicht nicht; aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.
  • Your Destiny


    maria-lourdes-blog
    logo_allure 500x 120
    CCRESTED Logo


    bereicherungswahrheit-logo-980x123px
    alpenschau-500x75px-1
    esoterik-plus-banner-500x70-px
    weltkrieg-banner
  • Der kleine Nazareno

    In Brasilien leben ungefähr 25.000 Kinder völlig verwahrlost auf der Straße. Jeden Tag kämpfen sie um ihr Überleben, und gegen die Realität: Hunger, Kälte, Prostitution und Drogen – dabei leben sie in ständiger Angst vor gewalttätigen Übergriffen von Banden und der Polizei. Maria Lourdes und Lupo Cattivo unterstützen den kleinen Nazareno mit einer Patenschaft! Helfen Sie mit, sagt Maria Lourdes!

    Spende Nazareno

    Nazareno besuchen
  • WARNHINWEIS

    Dieser Blog kann kurzfristig zu Kopfschmerzen und Übelkeit führen , bei regelmässiger Verabreichung sollte er jedoch nach aller Erfahrung die Laune und das Freiheitsgefühl erheblich verbessern!

    Die 17 taktischen Regeln des Desinformanten - Hat man diese verinnerlicht, wird es dem Troll unmöglich, davon mit Erfolg Gebrauch zu machen. hier weiter

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

    Schließe dich 3.968 Followern an

  • NO COPYRIGHT

    sämtliche lupo-cattivo-Informationen/Hintergründe/Artikel dürfen (unter Hinweis auf die Quelle) ohne Rückfrage weiterverbreitet werden, denn die Weiterverbreitung von Information ist derzeit das schärfste Schwert zur Verhinderung weiterer Pläne der Pathokratie. Es geht nicht um: WER HAT'S ERFUNDEN ? das Rad, sondern dass es von möglichst vielen benutzt wird !
  • Themen

  • aktuell meistgelesen

  • Neueste Kommentare

  • Übersicht ältere Artikel

  • Empfehlungen

    Sie sagten Frieden und meinten Krieg - Die wahren Ziele der US-amerikanischen Außenpolitik. Die Methoden, mit denen US-amerikanische Regierungen ihre Kriege seit 1846 als Feldzüge für Frieden, Freiheit, Menschlichkeit und Demokratie deklariert und doch oft als Intrigenspiele inszeniert haben. hier weiter
     
    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten - Wissen Sie wie der "Qualitätsjournalismus" gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter
     
    Das dritte Auge öffnen - Erleben Sie die Kräfte jenseits der sichtbaren Realität, entdecken Sie Ihre paranormalen Kräfte und lassen Sie sich von Ihrem höheren Bewusstsein zu mehr Glück, Erfolg und Lebensqualität führen. hier weiter
     
    Die 7 Schleier vor der Wahrheit - Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: hier weiter
     

  • Die Heilkraft der Kokosnuss - Sie wird in tropischen Ländern "Königin der Nahrungsmittel" genannt. Weil es wohl keine Krankheit, kein Gesundheitsproblem gibt, das die Kokosnuss nicht zu lindern, zu heilen und zu verhindern vermag. hier weiter

    14/18 - Obrigkeitshörige Deutsche, kolonialistische Engländer, revanchistische Franzosen, betrügerische Russen und rassistische Amerikaner, sie alle mischten mit im großen Spiel der Mächte. hier weiter

    Wahrheit über den Ersten Weltkrieg - Historisch und politisch korrekt war es lange Zeit, dem Deutschen Reich und Kaiser Wilhelm II. einen Griff nach der Weltmacht zu unterstellen. Neuerdings beginnt sich eine andere Version durchzusetzen: hier weiter

    50 Thesen zur Vertreibung - Ursachen, Verlauf und Folgen der Vertreibung von rund 14 Millionen Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg. Der US-amerikanische Völkerrechtler und Historiker Alfred de Zayas bietet diese Information in bestechender Klarheit. hier weiter

    Deutsche und Juden vor 1939 - ein Deutscher und ein Jude, begaben sich dazu auf Spurensuche, legten frühe gemeinsame Wurzeln frei und entdeckten über die Jahrhunderte viel Verbindendes, ebenso manches, das trennte. hier weiter

    Millionen Kriegskinder sind unter uns - Sie haben den Bombenkrieg oder die Vertreibung miterlebt, ihre Väter waren Soldaten, in Gefangenschaft oder sind gefallen. Diese Kriegsvergangenheit zeigt auch heute noch in vielen Familien Spuren...hier weiter

    Alliierte Kriegsverbrechen - Nur für Leser mit starken Nerven! Terrorbombardements gegen deutsche Zivilisten, Vertreibung, Massenvergewaltigung, Nachkriegs-KZs, Hungerterror gegen Kriegsgefangene, Einsatz beim Minenräumen...hier weiter

    Verschwiegene Schuld - Schuld, die den Deutschen angelastet wird, ist in den heutigen Medien allgegenwärtig. Schuld, die hingegen die Alliierten des Zweiten Weltkrieges betrifft, wird verschwiegen. hier weiter

    Leaky-Gut, die neue Volksseuche! Mangel an Magensäure als Auslöser für eine Vielzahl von Folgeerscheinungen. Die Folgen erleben wir als Krankheiten. Von der Schulmedizin nur selten in Zusammenhang mit fehlender Magensäure gebracht... hier weiter

    Ärzte gefährden Ihre Gesundheit - Bis zu 57.000 Menschen sterben jedes Jahr an den Nebenwirkungen von Medikamenten. Zahlen, Daten und Fakten, die Ihr Arzt gerne vor Ihnen verborgen hätte. hier weiter

    Wie uns das Medienkartell täglich manipuliert? Eva Herman demaskiert die Protagonisten dieses Kartells. Die Autorin ist überzeugt: »Wir werden täglich getäuscht.« Als langjährige Tagesschau-Sprecherin, Journalistin und Erfolgsautorin kennt Eva Herman die Mechanismen und Strategien des Kartells nicht nur sehr genau. Sie hat sie selbst zu spüren bekommen. hier weiter

    Langzeitnahrung – BP-5 ist eine Art Müsliriegel der hauptsächlich aus gebackenem Weizen besteht. BP-5 ist sofort verzehrfertig und muß nicht gekocht werden. Es schmeckt sehr gut (süß) und ist für jeden (auch Kleinkinder) bestens geeignet. hier weiter

    Was Sie nicht wissen sollen! Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier weiter

    666 – Die Zahl des Tieres - Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. hier weiter

    Begegnungen mit einer anderen Realität: Augenzeugen berichten! Existiert mitten in unserer Realität eine zweite Welt voller phänomenaler Wunder und überirdischer Erscheinungen? Gibt es Menschen, die gleichzeitig in beiden dieser Welten leben... hier weiter

    Töten auf Tschechisch - Die Massaker im Nachkriegs-Tschechien. Die Aufnahmen belegen erstmals, was Augenzeugen und Historiker seit Jahrzehnten behaupten und nie mit Bewegtbildern beweisen konnten: hier weiter

    Alois Irlmaier - war einer der besten Hellseher, die jemals auf deutschem Boden geboren wurden. Sehen Sie eine umfassende Darstellung seiner Prophezeiungen. hier weiter

    Ich seh´s ganz deutlich! Alois Irlmaier gab Angehörigen Auskunft über Vermisste und sagte mit seinen Prophezeiungen dramatische Ereignisse und Veränderungen für Europa voraus, die teilweise bereits eingetroffen sind. hier weiter

  • Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt.

    Großes Pfefferspray

  • Massenmigration als Waffe
    warum und wie schwache Staaten zunehmend die Drohung oder Realität einer >strategisch gesteuerten Migration< einsetzen, um politische Ziele durchzusetzen, die ansonsten für sie unerreichbar wären... hier weiter

    Erinnerung ans Recht
    Während die Eliten in Berlin und Brüssel vordergründig an etablierten Werten der Demokratie festhalten, zerstören sie vorsätzlich und systematisch die Eckpfeiler unserer Rechtsordnung. Ihr bisheriger »Erfolg« beruht zu großen Teilen darauf, dass wir Bürger unsere Rechte gar nicht kennen... hier weiter

    Eine traurige Tatsache
    Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Der Atlas der Wut
    lesen Sie, in welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen erwartet… hier weiter

    Krisenvorbereitung
    Viele Plattformen im Netz haben es bereits angekündigt … und rechnen mit einer Verschärfung der allgegenwärtigen Krisenherde (finanziell, politisch & gesellschaftlich) und nicht wenige gehen gar von einem vollständigen Systemkollaps aus. Insofern stellt sich zwangsläufig die Frage:»Sind Sie vorbereitet?« hier weiter >>>

    Wie Medien Krieg machen
    Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Verbot von Bargeld
    Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen… hier weiter

    Deutschland Erwacht
    Im ganzen Internet findet man kaum Informationen über den Buren Nicolaas van Rensburg. Besonders viel hat er über den 3. Weltkrieg gesehen. hier weiter

    Vernichtung Deutschlands
    Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“
    Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Abwehrstock
    Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Langzeitlebensmittel
    Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Wie Medien Krieg machen – Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Die Vernichtung Deutschlands – Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? hier weiter

    Feldpost – In diesen Briefen, E-Mails und SMS-Nachrichten, deren ausschnittweise Veröffentlichung im Magazin der Süddeutschen Zeitung die Bundeswehr verhindern wollte, kommen die Frauen und Männer zu Wort, die für uns in den Krieg ziehen müssen. Sie bieten einen bestürzenden und bewegenden Einblick in ihren Alltag und erzählen offen von einer Wirklichkeit, von der wir kaum eine Vorstellung haben. hier weiter

    “Die reden – Wir sterben”: Diese traurige Bilanz zieht der langjährige Berufssoldat und Oberstleutnant a. D. Andreas Timmermann-Levanas aus über 20 Jahren Berufserfahrung. Er schildert erschütternde Erlebnisse und kritisiert grundsätzliche Probleme der Einsatzarmee. hier weiter

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Frohe Weihnachten für alle Menschen in der bunten und toleranten Multikultiwelt – Mit drei Verletzten – ein Angesteller musste im Spital genäht werden – endete Donnerstagnacht eine Weihnachtsfeier am Grazer Schloßberg …Asylanten attackierten die Gäste…  mehr hier

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    Böse Gutmenschen – Sie sind gut organisiert, sie sitzen in den Parlamenten, in der Regierung und in den Redaktionen, sind Richter und Staatsanwälte – und sie sind alle dem linken Spektrum zuzuordnen. Sie treiben ganze Armeen von Mitläufern vor sich her. hier weiterlesen>>>

    Du glaubst Du kennst die Wahrheit? Du kennst die Wahrheit? Das glaubst Du? Woher? Woher kommen Deine “Wahrheiten” das globale politische Zeitgeschehen betreffend? Die Menschheitsgeschichte betreffend? Die Flüchtlingsthematik betreffend. Krankheiten betreffend. Was hältst Du für die Wahrheit? hier weiter >>>

    Abwehrstock – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Geschenkgutschein – Endlich ein Geschenk, das garantiert passt! Sie bestimmen den Gutscheinbetrag – und der oder die Beschenkte kann sich dann aus unserem reichhaltigen Programm die Bücher, CDs und DVDs aussuchen, die ihm oder ihr am besten gefallen. Hier weiter>>>

    Spurlos verschwinden – “Delete” und “Reset” Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen könnten – wenn sie nur wollten? hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“ – Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Macht und Missbrauch –  Seine Gier nach Macht und Geld ließ den einstigen CSU-Vorsitzenden und Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß sich selbst zum Gesetz erheben: Er setzte ihm genehme Beamte in Schlüsselpositionen ein, begünstigte befreundete millionenschwere Unternehmer und griff in amtliche Entscheidungen ein. Wer sich ihm entgegenstellte, wurde ausgeschaltet. Geändert hat sich bis heute nichts, im Gegenteil, es ist noch schlimmer geworden… hier weiter

    Die Magie der Rauhnächte – Der bewusste Umgang mit den Rauhnächten eröffnet uns einen tiefen Zugang für die Zeitenwende zwischen den Jahren und die Möglichkeit, das kommende Jahr positiv selbst mitzugestalten und zu beeinflussen. Es ist deshalb auch hilfreich unsere Aufmerksamkeit auf bestimmte Vorhaben im kommenden Jahr zu lenken.hier weiter

    Liebe und Dankbarkeit sind mächtige Worte. Wer entsprechend in Liebe und Dankbarkeit handelt wird Wunder erleben… hier weiter

    Wären die globalen Eliten aus Politik, Wirtschaft, Medien und Wissenschaft Teil einer Verschwörung: es wäre die geschwätzigste Verschwörung der Weltgeschichte. Denn jeder kann nachlesen, welche Pläne sie verfolgt und welcher Utopie sie anhängt. Das Publkum jedoch ist dazu erzogen worden… hier weiter

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    “Energie senden” – Was Du aussendest wird Realität! Das Gerede vom „Energie senden“ ist kein Humbug. So ziemlich jeder wird bestimmte energetische Phänomene erlebt haben; in Wahrheit erleben wir sie jeden Tag. Konkrete Beispiele, die jeder schon einmal erlebt hat, finden Sie hier!

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Wie souverän ist Deutschland wirklich? Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. hier weiter

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Eine Welt des Bösen – Welche Geisteshaltung steht hinter den Verschwörern, die unsere Welt in den Abgrund führen? Warum sind all die Abscheulichkeiten in unserer heutigen Welt überhaupt möglich? Welch grausame und menschenverachtende Ideologie muß jemand besitzen, der die Völker der Welt eiskalt und berechnend in Krieg und Chaos stürzt? hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Die 13 satanischen Blutlinien – Die 13 Blutlinien werden richtigerweise als die 13 Satanischen Blutlinien bezeichnet, denn die dazugehörenden Familien gehören zu den führenden Satanisten dieser Welt und sehen den Teufel als ihren wahren Gott an! Diese satanischen Familien sind Experten auf dem Gebiet des Satanismus und bauen ihre Macht aufgrund okkulter Praktiken und teuflischer Rituale immer weiter aus. hier weiter

    Die 7 Schleier vor der Wahrheit – Wer die Wahrheit sucht, findet Lebenssinn und Liebe!« Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: Konflikte lösen sich auf, Beziehungen gewinnen an Tiefe und es entsteht Raum für inneren Frieden und Stabilität.hier weiter >>>

    Topinambur – die Allzweck-Knolle für Wintertage – Sie war die Kulturpflanze der Indianer überhaupt, da sie sowohl roh wie auch gekocht verzehrt werden kann. Durch ihren hohen Vitamingehalt diente sie auch der Vorbeugung gegen Krankheiten. Da sie auch bei Frost auszugraben ist, galt sie bei diesem Urvolk als Nahrungsreserve für Notzeiten. hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen?Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet! Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft, die einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Doch die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. hier weiter

    Zahnschmerzen natürlich loswerden – Wie Sie starke Zahnschmerzen lindern, mit geheimen Hausmittel gegen Zahnschmerzen vorgehen und die Schmerzen so natürlich Behandeln und für immer loswerden können… hier weiter

    Nackenschmerzen – Wie Sie Nackenschmerzen lindern, Verspannungen lösen und die Körperhaltung verbessern können! hier weiter

    Warzen loswerden, die schnelle Lösung! Die Zeit des Schämens und der Schmerzen ist vorbei…. Es gibt keinen Grund mehr, das jemand unter Warzen leiden muss. Die Lösung steht hier

    Rheumatoide Arthritis steuern – Wenn Sie an rheumatoider Arthritis leiden, wenn Sie es leid sind, Medikamente zu nehmen, die nicht wirken, dann lesen Sie bitte hier weiter

    Wer richtig wünscht, hat mehr vom Leben! Kennen Sie diese seltenen, magischen Augenblicke, in denen Sie spüren, dass ein Wunsch von etwas Größerem aufgenommen wurde? Sie wissen nicht genau, was es ist? Und tatsächlich: Der Wunsch geht in Erfüllung. Was unterscheidet einen solchen Moment von anderen, in denen sich Ihre Wünsche nicht erfüllten? Das Geheimnis der Wunscherfüllung erfahren Sie hier >>>

    Wünsch es dir einfach, aber richtig - “Wünsch es Dir einfach aber richtig” beinhaltet wahre und authentische Geschichten vieler begeisterter Leser, die eine bestimmte Technik mit Erfolg angewendet haben. Hier gibt es wertvolle Tipps, damit auch die größten Sehnsüchte wahr werden. Hier wird gezeigt, wie man Fehler vermeiden kann, erhält Hilfestellung für die besten Wunschformulierungen und Antworten auf häufig gestellte Fragen…hier weiter

    Das befreite Herz - Nichts beeinflusst unser Leben so sehr wie die Macht der Gefühle. Aber ein Großteil der Emotionen, die uns beherrschen, einschränken oder unglücklich machen, sind gar nicht unsere eigenen. Wir haben sie von anderen unbewusst übernommen oder uns fälschlicherweise mit ihnen identifiziert. Die Veränderungen, die in einem Menschen stattfinden können, nachdem er sich von fremden Einflüssen befreit hat, sind enorm, ebenso wie die wohltuende und klärende Wirkung in seinen Beziehungen. Hier wird in einfachen Schritten erklärt, wie wir solche Fremdgefühle loslassen können und frei werden. >>>wie Du emotionalen Frieden findest – hier weiter<<<

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Wussten Sie, dass Vielweiberei in Deutschland zwar offiziell verboten ist, dies aber nicht für Muslime gilt und bis zu vier Frauen eines Muslims Anspruch auf Witwenrente haben? Hier erfahren Sie noch weitere Ungereimtheiten…

    Eine traurige Tatsache – Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Gekaufte Journalisten – Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. hier weiter

    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten – Wissen Sie wie der “Qualitätsjournalismus” gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter

    Jetzt geht’s los! Vielerorts kommt es zu Demonstrationen, Aufständen, Bürgerkriegen. Doch was kann jeder Einzelne von uns tun, um mit einer Welt Schritt zu halten, die sich immer rascher verändert? Sind die Machthaber der Erde denn nicht schon viel zu mächtig und die Überwachungsstrukturen zu flächendeckend, als dass man noch irgendetwas ausrichten könnte? hier weiter

    Explosive Brandherde: Immer wenn in der Geschichte eine schwere Wirtschaftskrise, ethnische Spannungen und staatlicher Machtzerfall zusammen kamen, hat es blutige Bürgerkriege und ethnische Säuberungen gegeben. Die Geschichte wiederholt sich. Was können Sie tun, um sich und Ihre Familie noch rechtzeitig zu schützen? hier weiter

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Trutzgauer-Bote – Wenn Sie schon immer gespürt haben, daß in unserer jetzigen “besten aller Welten” etwas prinzipiell verkehrt läuft und daß in Bezug auf viele Dinge, welche uns von den qualitätsfreien Medien dargestellt werden, das Gegenteil wahr ist, dann sind Sie hier genau richtig. hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Der-Bondaffe – Der Blog mit der etwas anderen Sicht auf die Welt der Börsen, der Finanzen und der Wirtschaft – hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

    Der Nachtwächter – Hier finden Sie aktuelle, umfangreiche Informationen und Meinungen, die im Mainstream so entweder gar nicht, oder erst Wochen später dort behandelt werden… hier weiter

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Die Asylindustrie  Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen – Reich werden mit Armut. Das ist das Motto einer Branche, die sich nach außen sozial gibt und im Hintergrund oft skrupellos abkassiert. Die deutsche Flüchtlingsindustrie macht jetzt Geschäfte, von denen viele Konzerne nur träumen können. Pro Monat kostet ein Asylbewerber den Steuerzahler etwa 3500 Euro. Bei einer Million neuer Asylbewerber allein 2015 sind das monatlich 3,5 Milliarden Euro – also pro Jahr 42 Milliarden Euro…hier weiter

    Kriegswaffe Planet Erde – Hören Sie damit auf sich von Medien, Wissenschaft und Politik weiterhin auf das Dreisteste belügen zu lassen. Sich als freiwilliges Versuchskaninchen benutzen zu lassen und erst etwas zu tun, wenn Sie persönlich betroffen sind. Wenn Sie immer noch meinen, dass »die da oben« nur Gutes mit uns im Sinn haben, sollten Sie hier weiterlesen…

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äußern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Was ich jahrzehntelang verschwiegen habe – Geheimnisse und Geschichten, die bislang verschwiegen wurden. Berichte und Enthüllungen, die einen sprachlos machen. Nichts sehen – nichts hören – nichts sagen… hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

Viktor Orban verteidigt Deutsche, Christentum und Heimatrecht

Posted by Maria Lourdes - 16/02/2016

Es ist kaum bekannt, wie sehr Ungarn seit dem 1. Weltkrieg gelitten hat. Ihm wurde ein vergleichsweise größerer Teil des Staatsgebietes genommen als z.B. Deutschland, die Ungarn leben heute z.T. weltweit verstreut in anderen Staaten.

Auch Ungarn jüdischer Abstammung sind in aller Welt verstreut. „Rothschild-Finanzsoldat“ George Soros, der (un)heimliche Strippenzieher, Sohn ungarischer Juden, verließ 1956 Ungarn und machte in den USA durch dubiose Finanztransaktionen ein Vermögen. Ein Wort von Soros in Finanzkreisen kann die Welt aus den Angeln heben. Doch agiert er vielfach aus dem Hintergrund – mehr zu Soros hier…

trianon-ungarn-3

Nach dem Ersten Weltkrieg wurde das Banat im Vertrag zu Trianon dreigeteilt.
Rumänien als ehemaliger Verbündeter der Entente beanspruchte den Größten Teil für sich.
Ein weiterer großer Teil wurde dem neu gegründeten Jugoslawien zugewiesen, der kleinste Teil verblieb bei Ungarn.

Bis 1918 war Ungarn Teil des Vielvölkerstaates Österreich-Ungarn, durch den verlorenen Ersten Weltkrieg wurden Ungarn im sogenannten Vertrag von Trianon – wie auch dem Deutschen Reich im sogenannten Versailler Vertrag und Deutsch-Österreich im sogenannten Vertrag von Saint-Germain-en-Laye – Gebiete abgenommen. Diese Verluste (71% vom Gebiet und 63% der Bevölkerung) verursachten unermeßlichen Schaden, unter anderem eine hohe Selbstmordrate, und die Folgen sind bis heute deutlich spürbar. Die Geschichte Ungarns in wenigen Sätzen – finden Sie hier

Das Studium der ungarischem Geschichte macht Staunen, wie sehr ein Volk, das unter Demütigungen und Diktaturen gelitten hat, seine stolze Identität bewahrt hat. Dass Präsident Orban auf feste und kluge Weise genau dieses repräsentiert, macht ihn natürlich zum Hassvogel der westlichen, insbesondere der deutschen Qualitätsmedien und linken Politiker.

Und nicht zu vergessen – Der populäre nationalistische Premierminister sagte dem IWF:

“Ungarn will nicht die Unterstützung des Erfüllungsgehilfen der Rothschild-eigenen Federal Reserve Bank. Das ungarische Volk wird nicht länger gezwungen werden, unseriöse Zinsen an private, unverantwortliche Zentralbanker zu zahlen.” Stattdessen hat die Ungarische Regierung die Souveränität über ihre eigene Währung übernommen und jetzt emittiert sie Geld schuldenfrei, wie es sein sollte.

In einer allgemein verschwiegenen Rede von 19. Januar 2016 erklärt er diesen Tag zum Erinnerungstag an jene Ungarndeutsche, die von den Kommunisten nach dem Krieg vertrieben wurden. Wir dürfen hier diese bewegende Rede dokumentieren und bitten um weite Verbreitung. Mein Dank an Herbert, sagt Maria Lourdes!

Viktor Orban verteidigt Deutsche, Christentum und Heimatrecht
Rede zum Gedenktag der ‚Verschleppung und der Vertreibung der Ungarndeutschen‘

Orban“ […]. Die 1940-er Jahre lassen die zusammenhängende Leidensgeschichte Ungarns vor unseren Augen erstehen. Besetzungen, Verschleppung und Vertreibung, einander folgende Waggons, Trauerzüge. Die Akzente, die Ziele, die Gründe und Motive mochten unterschiedlich sein, jedoch war die Konklusion unverändert. Als Ungarn besetzt wurde – ganz gleich ob vom Osten oder vom Westen aus –, das Ergebnis war unermessliches Leid. Die Geschichte des 20. Jahrhunderts zeugt davon, dass wenn Ungarn seine Unabhängigkeit verlor, es dann seine eigenen Bürger, jene Menschen, zu deren Schutz und zur Bewahrung ihrer Werte das Land berufen gewesen wäre, es diese verstieß, ausplünderte, vertrieb und in eine extrem ausgelieferte Lage geraten ließ. Es ist eine Lehre für die Ungarn für alle Zeiten, der Ankunft einer derartigen Welt, in der ähnliche Verordnungen und Listen entstehen könnten, nicht die geringste Chance zu geben.

Es ist eine Warnung für alle Zeiten, dass nur die starke Regierung eines souveränen Landes in der Lage ist, seine Staatsbürger der unterschiedlichsten Nationalität vor den äußeren Kräften und den die äußeren Kräfte bedienenden inneren Anhängern zu schützen.

Meine sehr geehrten Damen und Herren !

Vor siebzig Jahren, am 19. Januar 1946 verließ Ungarn der erste Eisenbahnzug, der unsere vertriebenen deutschen Landsleute nach Deutschland transportierte. Allein am 19. Januar, an einem einzigen Tag nahm man tausend Menschen mit. Bis zum Anfang des Februar war Wudersch bereits vollkommen leer, und bald ereilte landesweit hunderte von Siedlungen, in denen Schwaben – wie man die Ungarndeutschen in Ungarn nannte – lebten, ein ähnliches Schicksal. Die offizielle Bezeichnung lautete Aussiedlung, doch dieses Wort hatte mit der Wahrheit nichts zu tun. Was Aussiedlung genannt wurde, bedeute die Ausplünderung und die Vertreibung der ungarischen Schwaben. Sie wurden ihrer Häuser und sie wurden ihrer Heimat beraubt. Von ihrem früheren Leben durften sie in die niedergebombten Städte Deutschlands so viel mitnehmen, wie in ein Bündel von 50 Kilogramm hineinpasste. Und nicht nur jene mussten ihr Zuhause verlassen, die während des Weltkriegs in die deutsche Armee rekrutiert worden waren. *Um auf die Liste zu kommen, reichte es aus, wenn jemand sich selbst als Person deutscher Nationalität bezeichnete oder sich zwar als Ungar bekannte, aber das Deutsche seine Muttersprache war, und es reichte auch aus, wenn man über ihn wusste, dass er Ungarn so sehr liebte, dass er niemals die kommunistische Partei wählen würde.

Meine sehr geehrten Damen und Herren !

Vor siebzig Jahren ereignete sich in Ungarn und in zahlreichen anderen Ländern Europas eine als Aussiedlung getarnte Deportierung. Und es gab keine einzige nüchtern denkende verantwortliche Person, auch die Vertreter der Siegermächte mit inbegriffen, die sich dem entgegengestellt hätte. Dies waren Zeiten, in denen Europa der Verführung durch wahnsinnige Gedanken nicht widerstehen konnte. Statt des Widerstandes, statt sein christliches Selbst zu behalten, hat es sich ergeben. Es hat gleich zweimal kapituliert, nacheinander. Zuerst gab es der Verführung durch den Nationalsozialismus, dann der durch den internationalen Sozialismus nach. Es ist der traurige gemeinsame Nenner des National- und des internationalen Sozialismus, dass sie beide auf Grundlage des Prinzips der Kollektivschuld ganze Völker in Viehwaggons trieben.

Meine sehr geehrten Damen und Herren !

Die Ungarndeutschen können bis auf den heutigen Tag eine Kultur die ihrige nennen, deren Fäden tief in das Gewebe der ungarischen Kultur eingeflochten sind. Wenn wir diese Fäden herauszögen, so würde das gesamte Gewebe zerfallen. Die ungarische schwäbische Gemeinschaft stellt einen organischen und unveräußerlichen Bestandteil der ungarischen Kultur dar. Wenn vor siebzig Jahren die Vertriebenen all das mitgenommen hätten, was die Ungarndeutschen oder Menschen deutscher Abstammung seit ihrer Ansiedlung für die ungarische Wirtschaft und Kultur getan hatten, dann wäre Ungarn heute bedeutend ärmer. Sie hätten zum Beispiel unsere erste nationale Literaturgeschichte – von Ferenc Toldy – mitnehmen können, unter anderem auch das Parlament – Imre Steindl – und das Gebäude des Kunsthistorischen Museums – Ödön Lechner – sowie einen bedeutenden Teil des ungarischen Druckwesens, Maschinenbaus und der Medizin. Ungarn war einst die Heimat von mehr als einer halben Million von Familien, die auf ihre deutschen Wurzeln stolz sowie fleißig waren und auf ihren eigenen Füßen standen. Wir lebten über lange Jahrhunderte hinweg zusammen und zu Hunderttausenden liegen deutsche und ungarische Soldaten europaweit nebeneinander in der Erde. Die Sorgen und Mühen des Alltags haben wir gemeinsam gelöst, so wie wir auch Ungarn nach den Verwüstungen der Kriege gemeinsam wiederaufgebaut haben. Und wir haben viel voneinander gelernt. Wir, Ungarn, haben von den schwäbischen Menschen zum Beispiel gelernt, das die tätige, fleißige Arbeit der einzig mögliche Weg zum erreichen ehrlichen Wohlstandes ist. Die Ungarndeutschen haben über dieses gemeinsame Schicksal Zeugnis abgelegt, als sie sich unter der Fahne von Kossuth aufreihten statt unter der Fahne mit dem Doppeladler. Dies bekräftigten sie, als sie Schulter an Schulter mit den Ungarn an den Fronten des Ersten Weltkriegs kämpften. Diese Zusammengehörigkeit bekundeten sie auch bei der 1941-er Volkszählung, als sie sich als Personen ungarischer Nationalität, aber deutscher Muttersprache bezeichneten. Und schließlich gaben sie ebendiesem Gefühl nach, als einige Jahre später viele von ihnen in die Armut, in das Elend, in die Erniedrigungen durch das kommunistische System heimkehrten.

Meine sehr geehrten Damen und Herren !

Wir alle kennen die Geschichte der in alle Richtungen abfahrenden und wer weiß wo ankommenden Trauerzüge. Es hat Millionen von Menschenleben gekostet, bis wir erkannt haben: Wir, die Nationen Europas, sind gemeinsam stark. Der entscheidende Grund für die Vereinigung Europas war gerade, das derart entsetzliche Dinge nie wieder vorkommen dürfen. Die europäische Zusammenarbeit war gerade aus der Erkenntnis geboren worden, dass uns, europäische Nationen, viel mehr Dinge verbinden als trennen. Wir alle können mit unseren eigenen Augen beobachten, wie die Sicherheit Europas von Tag zu Tag zerfällt, wie seine auf der christlichen Kultur basierende Lebensweise in Gefahr gerät. Heute ist in Europa nicht die Frage, ob sich die Nationen gegeneinander wenden, die Frage ist vielmehr, ob es Europa noch geben wird, ob wir die europäische Lebensweise und Kultur werden verteidigen können, und was wir für einen Kontinent unseren Kindern als Erbe hinterlassen werden.

Meine sehr geehrten Damen und Herren, meine lieben Freunde !

Die wichtigste Lehre aus der Geschichte der 1940-er Jahre, als sich die Straßen Europas immer wieder mit aus ihrem Zuhause vertriebenen, hungernden und tatsächlich um ihr Leben rennenden Völkern gefüllt waren, ist, dass man ein Verbrechen durch ein anderes Verbrechen nicht wiedergutmachen kann, ein vermeintliches Verbrechen durch ein anderes Verbrechen noch weniger, und ein angenommenes Verbrechen durch eine kollektive Bestrafung erst recht nicht. Wir können stolz darauf sein, dass die ungarischen Menschen nach zwanzig verworrenen, postkommunistischen Jahren des Übergangs endlich eindeutig für die bürgerliche Einrichtung votiert haben, und das Parlament endlich die erste demokratische bürgerliche Verfassung Ungarns vollenden konnte.

Die wichtigste tragende Säule der bürgerlichen Welt ist die Gerechtigkeit und Billigkeit, wir geben einem jeden das, was ihm zusteht. Aus diesem Grunde hat das Parlament im Jahre 2013 beschlossen, dass der 19. Januar der Gedenktag der Verschleppung und der Vertreibung der Ungarndeutschen sei. Als ein ewiges Memento für die nach Sibirien zur Zwangsarbeit verschleppten fünfundsechzigtausend Menschen und für die zur Aussiedlung verurteilten deutschen Familien. Das heutige Jubiläum ist aber nicht nur ein Gedenken, sondern auch ein Aufruf, all das nicht zu vergessen, was die Ungarndeutschen für Ungarn getan haben und bis auf den heutigen Tag tun.

Die ungarische Regierung unterstützt die Bewahrung der Identität und der Kultur der in unserer Heimat lebenden deutschen Mitbürger. Seit 2014 kann man im ungarischen Parlament sich auf Deutsch zu Worte melden, der Sprecher der Deutschen kann in seiner Muttersprache im Parlament reden. Es erfüllt uns mit Freude, dass in den vergangenen vier Jahren sich die Zahl der deutschen Schulen verfünffacht und die Anzahl der dort lernenden Schüler sich verdreifacht hat. Und wir sind auch darauf stolz, dass sich die Zahl derer, die sich als zur Gemeinschaft der Ungarndeutschen gehörig bekennen, heute schon beinahe Zweihunderttausend erreicht.

Meine sehr geehrten Damen und Herren !

Die Leidensgeschichte der Ungarndeutschen soll uns daran erinnern, dass es das unveräußerliche Recht des Menschen ist, dort zu leben, wo er geboren worden ist, in der Kultur, in dem Land, in der Siedlung, die sein eigenes Zuhause ist. Und uns möge der Herrgott ausreichend Ausdauer und Geduld geben, damit wir Europa verteidigen und erhalten können, und er möge uns genügend Kraft geben, damit wir das Recht darauf, in der eigenen Heimat bleiben zu dürfen, auch außerhalb Europas durchsetzen können. Im Namen der ungarischen Regierung wünsche ich unseren in Ungarn lebenden deutschen Mitbürgern, dass das Andenken ihrer Ahnen bewahren und ihre Kinder als in der deutschen Kultur aufgewachsene gute Ungarn erziehen sollen. Ehrfurcht den Opfern. Gebührende Erinnerung an die Leidenden. Ein Verneigen vor der Erinnerung an die Unschuldigen. Anerkennung und Ruhm jenen, die den in Not geratenen Ungarndeutschen geholfen hatten. Alles Gute unseren mit uns zusammenlebenden deutschen Mitbürgern!“

Die ungarndeutsche Kultur und Tradition – Wie die deutsche Minderheit ihre Identität, Kultur und Traditionen in Ungarn im 21. Jahrhundert bewahren konnte? hier weiter

Linkverweise:

Die Vergewaltigungen deutscher Frauen durch die West-Alliierten – Grausame Folterungen gefangener deutscher Soldaten, Beraubung ihrer persönlichen Habe und Vorenthaltung einer rechtsmäßigen Rechtsprechung mit willkürlichen Verurteilungen waren in den ersten Nachkriegsjahren an der Tagesordnung…hier weiter

BeFreier und Befreite – Helke Sander und Barbara Johr bringen ein bisher verdrängtesThema zur Sprache: die massenhafte Vergewaltigung von Frauen während der letzten Kriegs- und der ersten Nachkriegswochen in Deutschland, insbesondere in Berlin. Sie haben mit vergewaltigten Frauen gesprochen, mit Rotarmisten, mit Ärztinnen, die die Frauen bahandelt haben, und auch mit Männern, die Zeugen der Geschehnisse waren. hier weiter

Ach wie „glorreich“ war doch unsere „Befreiung“! Die geschundene und durch den Bombenholocaust schwer dezimierte Deutsche Bevölkerung fühlte sich seinerzeit alles andere als befreit und jeder vernünftig denkende Mensch, der nur ansatzweise versucht sich in die Geschehnisse von damals realistisch hinein zu versetzen, wird unausweichlich zu dem Schluss kommen, dass die Alliierten alles andere als Helden und Befreier waren. hier weiter

“Töte den Deutschen” – Die Mordaufrufe Ilja Ehrenburgs – “. . . Die Deutschen sind keine Menschen. Von jetzt ab ist das Wort ‘Deutscher’ für uns der allerschlimmste Fluch. Von jetzt ab bringt das Wort ‘Deutscher’ ein Gewehr zur Entladung. Wir werden nicht sprechen. Wir werden uns nicht aufregen. Wir werden töten. Wenn Du im Lauf eines Tages nicht wenigstens einen Deutschen getötet hast, so ist es für Dich ein verlorener Tag gewesen. hier weiter

Bringt diesen Deutschen eine Lektion bei – und habt eine schöne Zeit! Nach einem Bericht des Magazins “Time” vom September 1945 – fast ein halbes Jahr nach Einstellung der Feindseligkeiten in Deutschland –wurden rund 50 Millionen Kondome ausgegeben, verbunden mit der zynischen “Gebrauchsanweisung”: “Bringt diesen Deutschen eine Lektion bei – und habt eine schöne Zeit!” Eine namenlose Frau erzählt von den letzten Tagen des Krieges im Frühjahr 1945 und dem Einmarsch der Roten Armee in Berlinhier – Video

Nie mehr müde – Schluss mit dauernder Müdigkeit! Für viele Menschen ist dauernde Müdigkeit eine ständige Belastung im Lebensalltag. Doch nur die wenigsten kennen die wahre Ursache dafür: Müdigkeit ist eine Folge mangelnder Durchblutung und nicht… hier weiter

Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

Trinkwasserkonserven – Emergency Drinking Water. Trinkwasserkonserven werden auch beim Militär, Rettungsdiensten und auf Rettungsinseln eingesetzt. hier weiter

Hängematte mit Querstäben – Diese Hängematte aus starkem, robusten und doch leichtem Nylon ist ideal fürs Bergsteigen oder Zelten. hier weiter

Survivor Outdoor Kekse – Diese Hartkekse sind der ideale Begleiter für Unterwegs und sind auch als Notnahrung geeignet. Spitzenqualität aus Deutschland…hier weiter

7 Tage Notration – Die Emergency Food 7 Tage Notration bietet beste dehydrierte und gefriergetrocknete Nahrung. Gerichte einfach zuzubereiten – nur heißes Wasser hinzufügen! Leicht zu verstauen – im stapelbaren Eimer! Leicht zu transportieren! hier weiter

Versorgen Sie sich selbst – machen Sie sich unabhängig! Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste – bereiten Sie sich vor…

Eine beängstigende Lektüre – Unter dem Deckmantel der Terrorismusbekämpfung führt die US-Regierung einen Krieg, der in keinem Verhältnis mehr zur tatsächlichen Bedrohung durch terroristische Organisationen steht. Es geht um ein Milliardengeschäft und das Interesse einiger Menschen, diesen Krieg am Laufen zu halten – koste es, was es wolle. James Risen zeigt, wer die Akteure sind… hier weiter

Schluss mit dauernder Müdigkeit! Für viele Menschen ist dauernde Müdigkeit eine ständige Belastung im Lebensalltag. Doch nur die wenigsten kennen die wahre Ursache dafür: Müdigkeit ist eine Folge mangelnder… hier weiter

Vitamin-D-Test – Vitamin D gilt allgemein als Wohlfühlvitamin und unterstützt mehr als 30 wichtige Körperfunktionen. Stellen Sie schnell und einfach fest, ob und in welchem Maße Ihnen das wichtige Vitamin D fehlt. Gerade im Winter ist dies bei vielen Menschen in Mittel- und Nordeuropa der Fall… hier weiter

Die echten Men in Black… ist eine längst überfällige Erkundung eines unheimlichen Phänomens, das in der Regel im Zusammenhang mit UFO-Sichtungen auftritt. Augenzeugen ungewöhnlicher UFO-Phänomene werden unmittelbar nach ihrem Erlebnis von mehreren dunkel gekleideten Herren aufgesucht… hier weiter

Es geht um alles! Es geht längst nicht mehr nur um eine Staatsschuldenkrise. Es tobt ein Wirtschaftskrieg um Europa und Deutschland. Denn die aktuelle Krise ist nicht nur das Ergebnis maßloser Staatsschulden, sie ist auch Ausdruck eines amerikanisch-europäischen Wirtschaftskrieges, der hinter den Kulissen tobt. hier weiter

Bürgerkrieg und Sex-Terror kommen auf uns zu – Während Merkel & Co. vergebens erfinden, was mit Asylsuchenden getan werden muss, wird die Situation immer schlimmer. Je stärker der Flüchtlingsstrom ist, desto mehr Verbrechen begehen die Einwanderer in Deutschland. Unsere Auch-Journalisten verheimlichen natürlich die Wahrheit, weil die Behörden das ihnen vorschreiben… hier weiter

Kölner Karneval: Bisher 20 sexuelle Übergriffe – Die für den Kölner Karneval erwartete Vergewaltigungsepidemie hat begonnen. Ganz vorne mit dabei, die minderjährigen unbegleiteten Rapefugees. Eine Kölnerin (22) ist in der Weiberfastnacht von einem Flüchtling (17) aus Afghanistan niedergeschlagen und vergewaltigt worden… hier weiter

Das Geldsystem wird dicht gemacht – Ob virtuelle Währungen im Netz oder Elektrogeldwährungen auf der Bank oder Bargeld im Geldbeutel oder unter dem Kopfkissen. Alles ist verdächtig. Ein einziges Stichwort genügt: Terrorbekämpfung… hier weiter

Blind und blöd? Zur geistigen Befindlichkeit der „Gutmenschen“ und Bundestrottel – Wir müssen schonungslos den geistigen Ist-Zustand der Deutschen beleuchten und die Gründe aufdecken, wie es zu diesem Zustand kam, um sodann Antworten zu geben. Beginnen wir mit den Gründen: hier weiter

121 Antworten to “Viktor Orban verteidigt Deutsche, Christentum und Heimatrecht”

  1. Peter said

    Kritik von Italien Regierungschef Renzi. Die EU ist im Niedergang und sicheren Zerfall!

    Der Bratislava Gipfel beweist es. Kein Staatschef will sich neben Merkel fotografieren lassen.. Merkel in der 2. Reihe!

    In der Mainstream Presse verirrt sich ab und zu mal, überraschenderweise die Wahrheit:

    https://www.welt.de/politik/ausland/article158232325/EU-Gipfel-war-nur-eine-nette-Schifffahrt-auf-der-Donau.html

    http://www.welt.de/politik/ausland/article158232325/EU-Gipfel-war-nur-eine-nette-Schifffahrt-auf-der-Donau.html

  2. Freygeist said

    Das Schicksal der deutschen Siebenbürger Sachsen, welche Jahrhunderte lang auf ungarischem Boden zum Vorteil Ungarns siedelten, hat Herr Orban leider nicht erwähnt. Das liegt vielleicht an der unschönen Historie der letzten 200 Jahre.

    1141 – 1161
    Der ungarische König Geza II. warb während der Kreuzzüge deutsche Siedler an, welche Ungarn im transilvanischen Grenzgebiet gegen die Türkeneinfälle verteidigen bzw. befestigen sollten. Den Siedlern wurden ihre vertraglichen Sonderrechte „auf ewig“ zugesprochen. Die tapferen Siebenbürger Sachsen (im Mittelalter der Leibeigenschaft entflohen?) waren immer stolz auf ihre hoch verdiente und verbriefte Autonomie.

    Rund 600 Jahre später begann der Niedergang:

    „Ende des 18. Jh. erklärte der habsburger Kaiser Joseph II. im Zuge seiner „Revolution von oben“ alle im Goldenen Freibrief fixierten Rechte für null und nichtig. Die ständische Verfassung der Nationsuniversität und die jahrhundertealte Autonomie des Königsbodens wurden aufgehoben. (Anm.: Das beinhaltete auch die erzwungene „Schleusenöffnung“ für Fremde in die bisher einheitlichen, von Deutschen aufgebauten Städte.) Kurz vor seinem Tod machte er die Reformen allerdings wieder rückgängig.

    1848 griff die Wiener Märzrevolution auf Siebenbürgen über. Die ungarischen Aufständischen besetzten Siebenbürgen und versuchten erneut, die Autonomie der Sachsen abzuschaffen. Mit russischer Hilfe gelang es Österreich 1849, die ungarischen Revolutionäre zu schlagen und Siebenbürgen zurückzuerobern. Die alten Rechte wurden kurzzeitig wiederhergestellt.

    Durch den Österreichisch-Ungarischen Ausgleich fiel Siebenbürgen 1867 Ungarn zu, worauf die Nationsuniversität, als Selbstverwaltungsorgan, endgültig aufgehoben wurde. Der ungarische Staat traf im Folgenden zahlreiche Maßnahmen zur Magyarisierung der verschiedenen Minderheiten im Staatsgebiet. (…)

    Am Ende des Ersten Weltkriegs wurde Siebenbürgen, besonders durch das Engagement der dortigen Rumänen, dem Königreich Rumänien zugeordnet. Die Siebenbürger Sachsen und die anderen Deutschen der Region unterstützten dieses Anliegen, da sie sich von einem neuen Großrumänien eine bessere Minderheitengesetzgebung versprachen. Allerdings führte die Bukarester Regierung bald die aus der ungarischen Epoche bekannte minderheitenfeindliche Politik weiter und verschärfte diese sogar. So wurde die Nationsuniversität 1921 enteignet und schließlich 1937 aufgelöst. (…)

    (Doch immerhin) war es durch die damalige demokratische Verfassung des rumänischen Staates den Siebenbürger Sachsen möglich, sich für ihre Gemeinschaft Gehör und Präsenz zu verschaffen.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Siebenb%C3%BCrger_Sachsen#Gro.C3.9Frum.C3.A4nien

    Im Jahr 2012, bereits einige Jahre vor Viktor Orban, schickte der rumänische Staatspräsident eine Botschaft an die Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen zu ihrem Jahrestreffen in Dinkelsbühl. Er teilte ihnen sein tiefes Bedauern über die Abwanderung der Deutschen aus Rumänien mit und über das Leid und das Unrecht, das ihnen angetan wurde, welches der rumänische Staat wiedergutzumachen wünscht. Es war eine Einladung an die Siebenbürger Sachsen, sich ihrer alten Heimat wieder zuzuwenden.

    http://www.bernhard-schaub.com/2012/08/

    Heute besuchen rumänische Schüler die deutsche Schule (Gymnasium) in Hermannstadt in Siebenbürgen. Sie lernen die deutsche Sprache, singen deutsche Volkslieder und pflegen in Dankbarkeit die deutsche Kultur – besser als die Deutschen in Deutschland.

    Zahlreiche Beschilderungen, u. a. auch die Ortsschilder, werden wieder zweisprachig auf Rumänisch und Deutsch geführt.

    Man reicht dem Sündenbock der Welt die Hände… Die geprügelten Brüder reichen dem halbtot geprügelten großen Bruder die Hände. (Während sie Merkel in den Arsch treten.)

    Das schlafende Dornröschen wird an der Nase gekitzelt, mit süßen Lockrufen besungen. Die ganze Welt wartet gespannt, wann die Schöne endlich aufwacht und sich erhebt und aus dem Dornengestrüpp hervortritt. 🙂

    • Freygeist said

      Zitat Artikel

      „Es ist kaum bekannt, wie sehr Ungarn seit dem 1. Weltkrieg gelitten hat. Ihm wurde ein vergleichsweise größerer Teil des Staatsgebietes genommen als z.B. Deutschland, die Ungarn leben heute z.T. weltweit verstreut in anderen Staaten.“

      ———————

      So tragisch wie das hier dargestellt wird, war es wohl nicht ganz.

      Mit der Abtrennung von Siebenbürgen hat Ungarn zwar ein großes Gebiet verloren (auch aus eigenem Verschulden!), dennoch muß beachtet werden, daß in diesem Gebiet knapp 60% Rumänen lebten und nur 25% Ungarn. Der Bevölkerungsanteil der deutschen Minderheit betrug 10%.

      Es ging um 1,3 Millionen Ungarn, welche nach der Angliederung an Rumänien nicht mehr in Ungarn lebten, jedoch, meines Wissens, nicht vertrieben wurden. Wenn man das nun wieder mit der Zahl der deutschen Vertriebenen vergleicht, wirkt die vergleichende Darstellung im Zitat/Artikel doch ziemlich schief.

      Es mag sein, daß Ungarn viel Land verloren hat. Die große Mehrheit der Bewohner waren jedoch keine Ungarn. Daß diese vielen Nicht-Ungarn über die zuvor erfolgte Minderheitendiskriminierung durch die herrschenden Ungarn nicht erfreut waren, liegt auf der Hand. Die diskriminierten Ethnien haben ihre Chance ergriffen, sich aus der ungarischen Unterdrückung zu befreien.

      actio = reactio

      Das hätten die Ungarn auch anders haben können. Hoffentlich haben sie aus ihrer Geschichte gelernt.

      Nicht nur die Ungarn lieben ihre Identität. Sie sollten auch den anderen Völkern ihre Identität zugestehen.

      • Freygeist said

        Ich schlußfolgere daraus:

        Aus diesen Gründen ist das angeblich erlittene „große Leid“ der Ungarn auch „kaum bekannt“.

    • Freygeist said

      Die sog. Donauschwaben, von denen Orban spricht und die tatsächlich nur zu 6% echte Schwaben waren, kamen von Ende des 17. bis zur zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts nach Ungarn auf Veranlassung der Habsburger.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Donauschwaben

      „Als Schwabenzüge bezeichnet man die organisierte An- und Besiedlung der infolge der Türkenkriege fast menschenleeren Gebiete des Königreiches Ungarn, Slawonien, Batschka, und Banat durch die Habsburgermonarchie im 18. Jahrhundert, mit vornehmlich deutschstämmigen Untertanen aus dem Westen und jenseits der westlichen Grenzen des Heiligen Römischen Reiches. Zusätzlich zu den staatlichen Programmen gab es während dieser Zeit ebenfalls Anstrengungen privater Großgrundbesitzer im Königreich Ungarn, darunter auch kirchliche Grundherren, zur Besiedlung ihrer Ländereien. (…)

      1689 erschien das erste Ansiedlungspatent von Kaiser Leopold I. für die fast entvölkerte und zerstörte Pannonische Tiefebene.“

      https://de.wikipedia.org/wiki/Schwabenzug

      >> Während also die Siebenbürger Sachsen vom ungarischen Herrscher selbst gerufen wurden und in harter Pionierarbeit das zugeteilte Land völlig neu erschlossen, kultivierten und bewehrten, wurden die Donauschwaben auf bereits erschlossenen und kultivierten, aber verwüsteten Gebieten angesiedelt – durch die Habsburger Fremdherrscher.

      Orbans Rede zeigt, wie sich die Präferenzen im Laufe der Geschichte doch verschieben können… Wer die lang gedienten Sachsen vergrault, ist am Ende noch froh über die von den Fremdherrschern angesiedelten Schwaben. 😉

      Österreich-Ungarn

      „Die nichtdeutschen Nationalitäten hatten in Österreich, wo alle Nationalitäten zumindest de jure gleichberechtigt waren, wesentlich bessere Bedingungen als die nichtmagyarischen in Ungarn, das auf Magyarisierung der anderen Hälfte der Bevölkerung setzte. Dies betraf vor allem den Unterricht in der Muttersprache (obwohl höhere nichtdeutsche Schulen oft erkämpft werden mussten), die Verwendung der Muttersprache bei Ämtern und Behörden (Antworten in der Sprache des Antragstellers mussten allerdings erst gesetzlich vorgeschrieben werden) und die Vertretung im Reichsrat, dem Parlament Österreichs. (…)

      In Ungarn waren die nichtmagyarischen Nationalitäten, die die Hälfte der Bevölkerung ausmachten, durch Schulgesetze und Wahlrecht diskriminiert. Im Unterschied zu Österreich, wo dies bei den Reichsratswahlen 1907 gelungen war, wurde in Ungarn bis zum Ende der Doppelmonarchie kein allgemeines und gleiches Männerwahlrecht eingeführt. Vorrechte von Stand und Besitz waren in Ungarn wesentlich stärker maßgebend als in Österreich. Die herrschende Schicht Ungarns arbeitete im Rahmen ihrer politischen Möglichkeiten daran, Ungarn möglichst vollständig von Österreich unabhängig zu machen. (…)

      Kaiser und König Franz Joseph I. war nach dem Ausgleich penibel darauf bedacht, seine beiden Reichshälften gleich zu behandeln. Dies erstreckte sich bis zur Frage der Namensgebung für neue Schiffe der k. u. k. Kriegsmarine; Franz Joseph I. lehnte Namensvorschläge ab, die Ungarn (Magyaren) benachteiligt hätten.“

      https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96sterreich-Ungarn

      >> Die stolzen Ungarn haben sich mit ihren Kämpfen um den absoluten Machtanspruch selbst mehr geschadet, als genützt. Wie trotzige 15-jährige haben die ungarischen Oberschichtler die vernünftigen Angebote (der nordischen Alten) zur Kooperation ausgeschlagen, weil sie die Vorteile nicht (an)erkennen wollten.

      Aggressive Selbstbestimmung ist halt auch nicht alles. … – und ziemlich dumm, wenn man in seiner Wildheit viel Land erobert hat, aber die eigene Bevölkerung zu klein ist, um es zu sichern, und man auf die Mitwirkung anderer Völker angewiesen ist.

    • Freygeist said

      Wenn wir uns die Lebensbedingungen unserer Vorfahren ansehen, wird schnell klar:

      Damals hatten Männer noch eine überlebenswichtige Aufgabe. Sie konnten sich ein aus der traditionellen Männerrolle „emanzipiertes“ Waschlappendasein bzw. ein „induziertes Irresein“ nicht leisten.

  3. Noch nie zuvor waren solche Worte von einem ausländischen Staatsoberhaupt oder Regierungschef zu hören gewesen!
    Meine vorzügliche Hochachtung!

    Gunnar

  4. Hermannsland said

    „Barschel-Tod wohl aufgeklärt“

    http://web.de/magazine/politik/uwe-barschel-offenbar-suizid-31357836

    HAHAAAAAAAAAAHAHAHA 😀

    die schöne bunte Lügenwelt der BRD-Pappnasen ! :o)

    • Hermannsland said

      Dr. Uwe Barschel – getötet am 11.10 1987
      Dr. Jörg Haider – getötet am 11.10. 2008

      Hat der Mossad eigentlich nur Teilzeitkräfte, die nur an bestimmten Tagen arbeiten? 😀 😉

      Abergläubisches Kabbala-pseudo-Völkchen :-p

  5. haluise said

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  6. Andrea said

    Wer steht auf der Öl-Titel-Seite ?

    „…Und im Norden Saudi-Arabiens findet derzeit das
    größte Militärmanöver in der Geschichte
    des Nahen Ostens statt.
    Die Saudis (Anfügung: der Junior ?) erklärt“… in etwa Sturz Al Assads,
    falls Einigung ausbleibt.
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/michael-snyder/saudi-arabien-und-die-tuerkei-bereiten-einmarsch-in-syrien-vor.html
    +
    „…Russland, Saudi-Arabien, Katar und Venezuela haben sich am Dienstag auf eine Begrenzung der Ölförderung geeinigt…“
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/02/16/oel-staaten-einigen-sich-auf-foerderkuerzungen/
    +
    An sich würde doch der halbe aktuelle Öl-Preis
    den tragbaren Durchschnitts-Real-Löhnen entsprechen.
    Wer hier den Preis treibt, handelt nicht wohlgesonnen,
    höchstens es wäre kurzfristiger Natur.
    +
    Die Poker werden zur Show ausgespielt
    Was nicht alles aus Menschenliebe heraus gemacht wird
    und das alles zu Testzwecken (Satire aus).

  7. Quelle said

    Beginnt offiziell der 3te Weltkrieg? Aktuelle Situation – eine Analyse

    aktuelle Karte 15.02.2016 des Korridors

    Mit dem Einmarsch von über 100 türkischen Soldaten und den Dauerbeschuss mit Artillerie auf Kurden in Syrien, beginnt eine entscheidende Phase, ob der Krieg weiter eskaliert.
    Die Türkei hat keine US – Rückendeckung und holt sich saudische Kampfflugzeuge. Russland ist in Bodentruppen aufgestellt und der Iran ist bereit seine Revolutionsgarden in den Krieg zu schicken.

    Lawrow, der russische Außenminister sagte in einem Interview, daß es nur 2 Möglichkeiten gibt wie es weitergehen wird.
    Entweder die Landesgrenzen Syriens werden mit Assad als Präsidenten wieder gesichert und das Land befriedet, oder es wird beim Eindringen ausländischer Militärs, die nicht von Syrien eingeladen sind zu einer offenen Eskalation kommen.

    Da sich nun der Korridor zu schließen beginnt, aus dem heraus die Türkei den Ölhandel und den Nachschub von ISIS sichert, werden die nächsten Tage und Wochen entscheiden in welche Richtung es geht.
    Alles deutet auf Eskalation.
    Das Russland seinen Staatsangehörigen mitteilt die Türkei binnen 24 Stunden zu verlassen deutet nichts gutes an!

    Quer -Denken.TV schreibt dazu folgendes:

    Der gegenwärtige Stand der Informationen:
    Rußland ist jetzt auch mit Bodentruppen vor Ort, die US-Armee mit privaten Söldnern war schon länger in Syrien anwesend.
    Saudi-Arabien hat gegen den Willen der USA zwanzig F-15-Kampfjets in der Türkei stationiert und will zusammen mit den Vereinigten Arabischen Emiraten ebenfalls Bodentruppen einsetzen.
    Die Türkei bombardiert die Kurden vor Aleppo und soll bereits mit Bodentruppen auf syrisches Gebiet vorgestoßen sein.
    Zwei weitere russische Zerstörer wurden von Moskau an die Küste Syriens beordert.
    Rußland hat zudem mehrere Luftlande- und Lufttransporteinheiten in Alarmbereitschaft versetzt, die bei Bedarf in Syrien eingesetzt werden können.
    Teheran überlegt, seine Revolutionsgarde nach Syrien zur Unterstützung der syrischen Regierung zu schicken.
    Der vom Westen unter der Führung der USA entzündete „Bürgerkrieg“ in Syrien ist kein regionaler Konflikt mehr. Es geht nicht nur um die Zukunft Syriens und des gesamten Nahen Ostens. Es geht jetzt um die Zukunft der Welt.
    1.600 britische Soldaten sind auf dem Weg nach Jordanien, um dort eine „Übung“ abzuhalten: Eine Invasion, wie sie bei „Desert Storm“ durchgeführt wurde.
    Aus meiner momentanen Analyse heraus, ist es Programm von allen Hintergrundparteien, Syrien eskalieren zu lassen. Daher auch das Treffen zwischen dem jesuiten Papst und dem russischen Patriarchen.

    Quelle:Freigeistforum

    ——————————————————————————–

  8. AeltererKnecht said

    Nagyon szépen köszönöm azt bezélik edes Viktor,

    eine wirklich grundlegend gute Gedenkrede, die einem deutschen Volksvertreter, wenn es ihn denn seit 1945 jemals gegeben hätte, prima zu Gesicht gestanden hätte.

    So aber bleibt für einen Kenner der ungarischen Politik der Nachwendezeit, ein mehr als bitterer Beigeschmack. Soweit diese „Ansprache“ an das deutsche Volk auch zu begrüßen wäre und man nicht genug Danke sagen will, es ist und bleibt eine Heuchelei ohne Grenzen.

    Hier wird, wie es bei solch geschulten Philanthropen gang und gäbe ist, von eigenen Versäumnissen und Lässigkeiten abgelenkt, in dem man seinen ebenso leidenden ehemaligen Bündnispartner als Volkskörper, Balsam auf die wunde Seele reibt. Unterdes das eigene Volk vom Tribun mehr als vernachlässigt wird. Überall „Blendwerk“ in Gestalt von Blendgranaten, die als zeitaktuell, in Form von „Bollwerk bildenden Maßnahmen“ gegen die Schwemme von Invasoren als opportun angesagt erscheinen. Da baut man Zäune und tritt nach außen entschieden militant und martialisch auf. Vergrätzt dadurch natürlich die EU-Bündniskollegen. Wie gesagt: alles großes Kino.

    Man, hier Orbán Viktor, hätte genug an Wunden zu heilen und an ungeheuren Amputationen wieder rückgängig zu machen. Haben doch seit 1920 insbesondere die Ungarn mit dem Schanddiktat von Trianon einen Landverlust, wie im Aufsatz beschrieben, von mehr als siebzig Prozent der ehemaligen Landmasse zu beklagen gehabt. Da werden immer wieder gern „uralte Landkarten“ aus dem Bereich Wikilügia herbeigezaubert. Da faselt man von einem tschechischen, von einem slovakischen, von einem yugoslavischen und nicht zuletzt von einem polnischen Volk, welchen nun, Trianon sei Dank, endlich mal ihre richtigen Heimstätten bekamen.

    Ungarn hatte bis 1914, bei Ausbruch der ersten Session, zu diesem Zeitpunkt eine absolut intakte Hochseeflotte, die den internationalen Handel über Pazifik und Atlantik mit gutem Erfolg betrieben hat.
    Da aber der Wunsch des Klerus, neue Staatsgebilde und ebensolch neue Völkergebilde, entstehen zu lassen voran gestellt war, filetierte man allen voran Ungarn und einen nicht unerheblichen Teil vom Deutschen Kaiserreich, für die Schaffung dieses blindwütigen Begehrens.

    Ein Blick auf die Karte zeigt, welch ungeheure Landmasse für diesen Popenwunsch geopfert wurde. Einerlei welch menschliche Schicksale damit verbunden waren. Da tauchten dann Staatsnamen auf, die bis zur Jahrhundertwende vom 19. bis zum 20. Jahrhundert so noch nicht wirklich bekannt waren. Man hatte sogar zu diesem Zweck der neuen Staatsschaffung auch Rumänien, vernachlässigbar, aber doch auch beschnitten. Zwackte man zur Schaffung von Polen den Rumänen Moldowa und Transnistrien ab, nur um es der Sovietunion/Ukraina anzugliedern. Für diesen Verlust an Land bekam Rumänien das Siebenbürgische/Erdély angegliedert. Tschechei im Norden entwickelt man aus Böhmen, Eger und dem Èszaki, im Süden kreierte man aus dem Ègtáj das „wunderschöne“ Yugoslawien. Man hatte sogar schon „eigenständige“ Mundarten und ja, sogar eine „eigenständige“ Sprache für die im Norden in der Schublade. Alles nur, um im Herzen Europas für Feindschaft und Hass zu sorgen.

    Trotz allem Dank für die schöne Rede zum Gedenken an die Deutschen vertriebenen, wie auch ermordeten hat sich auf Orbán im Besonderen, eine mehr als vielschichtige Sichtweis eingestellt.

    Hier wird er mal als streng nationaler, dann wieder dort, als Banken- und Medienjäger gehandelt. Dann wieder, auch eine Seite, wird der Mann als gegen den Europäisierungswahn antretender, dargestellt. Da kann sich jeder was aussuchen?!
    Der Mann bekleidet viele wichtige internationale Positionen in der Finanzwelt!

    Die Magyaren haben eine ganz eigene Einstellung zu dem guten Viktor Orbán. Schlicht und ergreifend schimpfen sie ihn einen Ziehsohn von György Schwartz, alias George Soros, der wiederum Sohn des Teodoro Svarc, oder Teo Melas ist.
    Jedenfalls dieser Herr Soros – er gilt in der Finanzszene als „Philanthrop,“ nun ja, Finanzen und Menschenfreund, da darf man schon mal nachdenklich sein – Soros also hat den guten Viktor Orbán unter seine geistige Pflegschaft genommen und ihn nach Oxford an´s Pembroke College geschickt, um Philosophie zu studieren, nicht irgendeine Philosophie, nein, die Englische.
    Viktor Orbán befindet sich also seit Studium in Pembroke House, in erlauchter, wie illustrer Gesellschaft. Dort wurden solch Politgrößen vom Schlage eines James William Fulbright unterrichtet!

    Eben dieser Mister Fulbright hat dann, in 1961, unter der Aegide des JFK den Bau der Mauer in einem Fernsehinterview, quasi gefordert, in Richtung Moskau: „Ich verstehe nicht, weshalb die Ostdeutschen* ihre Grenze nicht schon längst geschlossen haben; ich glaube, sie haben jedes Recht dazu.“ Also, hier auch wieder, eine lancierte Historien Vorgabe von allererstem Grade. Die Aufzählung an Beispielen aus Politik und Wirtschaft, die Pembroke House durchliefen, ginge beliebig weiter. Hier aber nur so viel, um die Synapsen zu befeuern.
    Viktor also, als gelernter Jurist – denn nur solche Figuren sind in Pembroke zugelassen – Viktor also hat dann mal, kurz nach Amtsantritt, sogleich die ungarischen Rentenkassen „freigestellt.“ Er hat die staatlichen Rentenbeiträge gekürzt und jedem Ungarn eine private „Rentenvorsorge“ aufgedrückt. Dadurch wurde, oh Wunder, ein riesen Loch in den Staatshaushalt gerissen, weil nämlich per Dekret kein Ungar mehr in die Rentenkasse des Staates einzahlte. Dieses Loch wurde durch weitere „Sparmaßnahme“, die der Arbeiter zu schultern hatte, egalisiert. Also, wer da behaupten möchte, daß Orbán etwas für das ungarische Volk getan hat, der mag das glauben.

    – Kennen wir das nicht von irgendwo her? – Genau, Riestern heißt das wohl umgangssprachlich hierzulande!
    Jedenfalls, man kann, ja man sollte sich nicht blenden lassen, von Berichten, die, von einer Quelle zur anderen, nur übernommen worden sind.

    Orbán hat sich so dem Widerstand weiter Bevölkerungskreise in Ungarn ausgesetzt. Das wurde für uns hier deutlich in den Oktober Demonstrationen in 2011 und im Januar 2012 in Budapest und anderen größeren Städten Ungarns. Nun, was war der Grund zum Protest? Orbán hat mal eben so die ungarische Verfassung zu seinem und seiner Partei Vorteil verändert. Das erzeugt Ärger, zumal bei Menschen, denen schon viel genommen wurde.

    Nur, was erschwerend hinzu kommt ist, was kaum jemand hier weiß, daß es Herr Orbán war, der die Demonstranten, die friedlich schiedlich für eine gute Sache auf die Straße gingen, mit Gummigeschossen, Tränengas und Schlagstöcken, in Einzelfällen sogar mit Schusswaffen-Gewalt hat niederwalzen lassen.

    Die Ungarn hatten den „streitbaren Herrn Orbán“ einfach satt! Man wollte statt der Fidesz, lieber die Jobbik-Partei, die man „glaubte“ gewählt zu haben, als legitime Volksvertretung und nicht einen Orbán, der eine Umschichtung von unten nach oben, als eine Renovierung des ungarischen Staatshaushaltes ausgab, als ihre Führung haben. So viel nur mal in Kürze zu Orbán und seiner „Gesinnung.“ Alles andere kann glauben wer will, denn nur wer glaubt, kommt auch in den Himmel, oder so?!
    Alles eine Mimikry, die uns vorgespiegelt wird und wir gehen nur allzu willfährig darauf ein!“ Wir sind als Masse so leicht steuerbar und lassen es zu. Und was die „Adresse“ in Richtung IWF angeht: ja, wie viel mosaische Größen haben schon die Wahrheit über sattsam bekannte Mißstände, wie auch hanebüchene Ungerechtigkeiten an und auch ausgesprochen? Hier ist es genauso, Orbán ist einer von ihnen!

    Wir werden genasführt von „Philanthropen.“ Diesen Titel verleihen sie sich untereinander und die Journaille verkauft es uns!

    Köszönöm szépen Viktor

    • Skeptiker said

      @AeltererKnecht

      Unser Führer, Adolf Hitler. Erklärt die Gründe für den Einmarsch in die Sowjetunion!

      Man achte mal auf die Minute 12 und was danach kommt.

      Ein Kroate meinte mal zu der Rede, wenn die Rede keine Fälschung ist, wurden wir aber richtig gehirngewaschen.

      ===============
      =>
      Hier alles über meine kriminellen Tätigkeiten, ausserhalb dieser Seite,

      http://www.hans-pueschel.info/politik/rasse-und-intelligenz.html#comment-56203

      Gruß Skeptiker

    • nordlicht said

      „Wir sind nicht mehr Partei“
      (Zitat aus dem Roman „Wolfszeit um Thule“, Wilhelm Landig)

    • AeltererKnecht

      meine Gratulation und 100%tige Anerkennung zu deinem aufklärenden Kommentar. Ich hatte eigentlich auch vor zu diesem scheinheiligenTypen Orban etwas zu schreiben. Habe das aber, weil ich aber mittlerweile die Meinung vertrete, daß das nur Perlen vor die Säue sind, verworfen.

      All die bisherige Aufklärung war nur für den Arsch.

      Viele der selbsternannten RD-Patrioten sind in ihrer naiven gutgläubigen Einstellung nur noch als Dumpfbacken zu bezeichnen. Die laufen jedem Rattenfänger nach, wenn er nur etwas gutes über Deutschland sagt.

      Völlig unfähig über die eigene Nasenspitze hinweg zu denken und die wirklichen Zusammenhänge zu verstehen.

      Der Michel ist noch lange nicht Reif für eine Veränderung in die Freiheit mit eigener Verantwortung. Zur Zeit erkennt der Michel den Wolf im Schafspelz noch nicht. Alles was gegenwärtig passiert läuft vom Regen in die Traufe hin.

      Das Resümee kann nur sein. Michel muß erst richtig auf die Schnauze fallen, mit allem was dazu gehört, um zu verstehen wie das Spiel läuft.

      • AeltererKnecht said

        @ Sitting Bull,

        es ist hin und wieder auch wichtig, weil interessant und hilfreich, wenn man sich mal auf Seiten informiert, die den Zungenschlag des betreffenden Volkes wiedergeben und nicht nur auf deutsche Medien abhebt, denn die sind nicht nur ungenau, sondern unkorrekt. Hier nur mal ein Beispiel zur „Bewußtseinserweiterung“ was den Orbán Viktor betrifft, die Seite heißt Kuruc Info: https://kuruc.info/

        Ich gebe zu, daß ungarisch nun nicht gerade einfach ist, aber wie es so beim Gockl üblich ist, macht sich rechts in der Adress-Zeile ein Übersetzer bemerkbar, den kann man benutzen und der ist sehr hilfreich, wenn man des Ungarischen nicht so unbedingt mächtig ist. Es eröffnet sich für den Ungarn-Betrachter ein völlig neuer Standpunkt, insbesonder, wenn man die Kommentare der Ungarn zu den jeweiligen Themen liest.

  9. Quelle said

    Aus schamanischer Sicht…Warum Deutschland den Boden unter den Füssen verliert.

    So wurde Deutschland in zwei Weltkriege verstrickt, die ein unermessliches Leid und eine erdrückende Schuldenlast mit sich gebracht hat, die sich in allen Bereichen des menschlichen Wachstums bis zum heutigen Tag manifestiert hat, im physischen, mentalen, emotionalen, sexuellen und spirituellen Belangen. So hat der zweite Weltkrieg die gesamte Energiematrix des Deutschen Volkes völlig neu geschrieben, zum mega Vorteil der Siegermächte und zum erstickenden Nachteil des Deutschen Volkes.

    Nach meinem Gefühl (auf das ich vertraue) wurden die Farben in der Reihenfolge geändert, sodass Schwarz von Unten nach Oben gekehrt wurde. Diese geringfügige Veränderung hat fatale Folgen. Schwarz ist auch die Farbe des Westens, dem Element Erde und der Mutter Erde (2), die als Energiehalterin alles Leben geboren hat. Auf ihr leben wir und erschaffen durch unser kreatives Tun alle Errungenschaften die aus unserem spirituellen Sein hervorgehen. Wird die Farbe nach oben verschoben, kommt dies dem Aspekt gleich, den Boden unter den Füssen zu verlieren und anstelle dessen gibt’s einen „Deckel“ auf den Kopf, der die Verbindung nach oben blockiert! Die Verbindung zum Licht ist abgetrennt!

    Und genau das ist 1949 passiert, denn seit dieser Zeit ist Deutschland Protektorat der Welttyrannen. Dadurch wurde dem Volk die spirituelle Bestimmerenergie genommen. So wurde die Farbe Gelb, die der Sonne (1), der männlichen Energie und die dem Osten zugeordnet ist, mit der schwarzen Farbe vertauscht. Gelb ist auch die Kraft und Macht des Goldes, der Reichtum der Mutter Erde, es ist die männliche Kraft des Samens, der Imagination und der Vision. Diese sind nun als Boden ausgelegt, auf dem jeder rumtrampeln kann um seine dreckigen Schuhe zu säubern. Jeder bedeutet, es gibt niemanden, der was dagegen unternehmen kann, dass sich alle Verbündeten der „Siegermächte“ als parasitäre Kräfte an den deutschen Werten bereichern, wie die Maden im Speck – bis nichts mehr da ist. Die deutsche, nationale Vision ist „Kopf los“ oder Antennen los geworden und hat keine Möglichkeit sich wieder zu erheben.

    Die Farbe Rot ist die Farbe des Südens und ist dem Element Wasser (3) zugeordnet. Alle sind wir aus dem Wasser geboren, sodass das wertvollste Wasser, das es hier auf Erden gibt, das rote Blut ist, das uns das Leben ermöglicht. Dies ist die begehrteste Flüssigkeit die für gewisse dunkle Wesenheiten von grosser Wichtigkeit ist, um sie für ihre Bedürfnisse zu entwenden. Dieses Lebenswasser, oder eben das Blut zum Fliessen zu bringen, erschafft den Energiekoktail, der zusammen mit der Angst gemischt, der Grund für alle Kriege rechtfertigt, die paradoxerweise aber nie gerechtfertigt werden, „denn sie gehören einfach dazu“. Rot steht auch für das Kindsfeuer, für die nährende Energie des Lebens, sodass das Kind in Unschuld und Vertrauen genährt wird und es heranwachsen kann. Und genau dieses Vertrauen wurde und wird auf bestialische Weise missbraucht, bis das Opfer gnadenlos ausgeblutet ist. Die erdrückenden Lasten, die durch Kriege aus manipulierten Schuldzuweisungen entstanden sind, ermöglichen es nicht, sich selber zu verzeihen, für das, was angeblich das deutsche Volk dem Rest der Welt angetan haben soll. Die Kinder verstehen das Erbe ihrer Väter und Mütter nicht und leiden unter latenter Furcht, sich selber neu aufzurichten. Denn in den Schulen wurde ihnen eindoktriniert, was für Gräueltaten von ihnen ausgegangen sind. Emotionale Verschuldung ermöglicht es nicht, sich frei im Leben bewegen zu können, um sich so wieder aufzurichten. Die eingepflanzten Lasten von Scham, Schuld und Schande die von allen herumgetragen werden, sind ganz einfach nicht tragbar!

    Heute wiederholt sich dasselbe dunkle Spiel, indem nicht Deutschland „die Achse des Bösen“ ist, sondern Russland. Auch hier ist Destabilisierung die dunkle Zauberformel die immer wieder angewendet wurde, um freundschaftliche Beziehungen zu manipulieren und zu zerstören. Man stelle sich einfach mal vor: Hätte das Deutsche Volk das Wissen und Volksbewusstsein aus der Vorkriegszeit bis heute bewahrt und erhalten und sich jetzt mit dem Russischen Volk verbündet, wer hätte wohl am meisten Probleme damit? Es sind immer die, die Kriege als ihren einzigen Lebensunterhalt betreiben und die Spur der verbrannten Erde hinter sich lassen. Danach wächst nichts mehr!

    Alchemistischer Prozess-von der schwarzen Materie, über die rote Hitze zum Gold,

    Quelle:W.Probst

    Wobei die die derzeitige Flagge ja die Handelsflagge ist.

    Unsere echte Staatsflagge ist Schwarz-Weiß-Rot

    Lösung ? Friedensvertrag mit dem Deutschen Reich ! Ein Hoffnungsschimmer.

  10. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    http://brd-schwindel.org/buergermeister-haften/

  11. Hermannsland said

    „Im Zeugen-Komplex um den Nationalsozialistischen Untergrund gibt es einen neuen dubiosen Todesfall.“

    https://deutsch.rt.com/inland/36827-neuer-fall-von-selbstmord-weiterer/

  12. Gernotina said

    Was unsere Medien nie zeigen:Hinterhältige Attacke eines afrikanischen Immigranten auf eine Frauen Ungarn

    Wenn in unseren Regierungsmedien Sendungen oder Artikel über Immigranten kommen, wird meist auf die Tränendrüse gedrückt. Oder es werden Vorzeige-Immigranten gezeigt, die so unheimlich friedlich und dankbar sind, dass Tränen aus dem Fernseher quellen.

    Es mag diese geben. Doch es gibt auch und gerade die anderen: Brutale Kriminelle, die, kaum in Europa angekommen, zeigen, welchen Charakters sie sind.

    Tausende, vmt. zehntausende europäische Frauen sind bereits deren Opfer geworden. Wie diese ahnungslose Frau in Ungarn. Sie wurde hinterrücks überfallen, brutal verprügelt und beraubt. Die Frau hatte Glück, daß sie nicht auch noch vergewaltigt wurde.

    http://michael-mannheimer.net/2016/02/16/afrikanischer-immigrant-schlaegt-und-beraubt-ahnungslose-frau-in-ungarn/

    • AeltererKnecht said

      @Gernotina,

      ich beginne mal mit einem Zitat aus dem Kommentar bei Mannheimer vom „Alten Sack“

      „Ungarische Freiheitskämpfer haben an vielen Wendepunkten der europäischen Geschichte vorzügliches für Europa geleistet – die Verbrecher-Mischpoke in Brüssel spürt, daß die kleinen Völker Mitteleuropas ihren ganzen Laden jetzt zum Einsturz bringen!“
      Da sein ein Fingerzeig auf die Visegrád-Konferenz gegeben, bei der Ungarn, Polen, Tschechien und die Slovakei einen „Widerstandsblock“ gegen den Überschwemmungswahn der Brüsseler Eurokraten bilden. Da darf man mal sein Augenmerk auf diese Konstellation legen und schauen, wie sich diese Gruppe entwickelt. Denn diese Staaten werden schon ganz offiziös nach albionischer Diktion; Visegrad – Group genannt.

      Gleichwohl ist es noch so, daß d i e Ungarn auch noch eine gewisse „Vorlaufzeit“ benötigen, bis die Volksseele so richtig kocht. Bei den Magyaren steht es aber, was das Kochen angeht, Spitz auf Knop, mit anderen Worten, es brodelt gewaltig!
      Die Ungarn haben eine bewusst gelebt, längere Tradition im erdulden und erleben von Gemeinheiten aus den Reihen von sogenannten „Minderheiten“ und da geht es seit 1990 explizite um die Cigányuks, um die Zigeuner. Diese Minderheit wurde auch, wie hier bei uns die „Migranten“, gehegt, gehätschelt, bevorzugt und geflegt. All dies natürlich unter der Maßgabe, daß diese Menschen eine „besonders pflegenswerte Kultur“ hätten, die es gälte ja nur tunlichst vor dem eigenen Volkskörper zu schützen. Weil der ungarische „Pöbel“ genauso wie der Deutsche, reinwegs vernarrt sind in ihrem Sitten- und Ordnungsfimmel, der nur dazu da zu sein scheint, um eine „seltsam soziale Kultur“ zu pflegen. Ein Irrsinn wie er widerwärtiger gar nicht sein mag.

      Die Ungarn haben deswegen seit etwa 2005 in vielen Orten sogenannte Polgáörség/Bürgerwehren aufgestellt, weil nach deren bitterer Erkenntnis, die sich aus vielen Mord- und Todschlagsfällen von Zigeunern an autochthonen Ungarn speiste, es sie, die Ungarn zu dem Wahlspruch führte, der auf die eigentliche Staatsgewalt, der Polizei/Rendörség gemünzt ist, nämlich dieser: csak ne segiteni = bloß nicht helfen!

      Das Motto der Polgárörség hingegen lautet: legyünk túl ratja = bringen wir´s hinter uns! So mit einem Motto versehen, wurden bevorzugt junge kernige Männer ausgesucht, die mit eschenhölzernen „Spazierstöcken“ ausgestatte sind, die sie liebevoll „alduni rak“ nennen, was man so sinngemäß mit: „schlafen legen“ deuten kann. Wohlgemerkt, daß Einsichten die seit 2005/6 beginnend ihren Anfang genommen haben und heutigen Tags schon erheblich weiter fortgeschritten sind.

      Und zu dem „Live-Leak“ Video ist nur zu sagen, wehe „dem“ wenn Ort und Opfer bekannt sind.

  13. UNBEDINGT LESEN

    http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/fundamental-falsche-forderungen-reichsbank-akte-zeigt-eigentlich-schuldet-griechenland-deutschland-noch-geld_id_5287427.html

    für die aufgeklärten Kenner der DR – Geschichte nichts neues. Die Wahrheit kommt Zug um Zug ans Tageslicht.

  14. arkor said

    längerer Zusammenschnitt historischer Reden, im Zusammenhang mit einer deutschen Übersetzung der Benjamin Freedmann Rede. An Neueinsteiger in Realgeschichte gerichtet:
    https://terraherz.wordpress.com/2016/02/15/geschichtsstunde-fuer-deutsche-benjamin-freedman-rede/

  15. Hat dies auf glauben_ist_nicht_wissen rebloggt.

  16. Melissa said

    Ja, ist klar. Jetzt wo den Ungarn die immens großzügigen Zuschüsse aus der EU-Haushaltskasse gekürzt werden macht er die Klappe auf.Jedes Land wollte nur profitieren vom EU Beitritt oder ständige Sondergenehmigungen wie Großbritannien aber keine Verantwortung übernehmen.
    .

  17. Melissa said

    Ja, ist klar. Jetzt wo den Ungarn die immens großzügigen Zuschüsse aus der EU-Haushaltskasse gekürzt werden macht er die Klappe auf.Jedes Land wollte nur profitieren vom EU Beitritt oder ständige Sondergenehmigungen wie Großbritannien aber keine Verantwortung übernehmen.

    Im Raubtierkapitalismus gehört der Krieg zum Geschäft und da unterscheidet sich ein Orban nicht von einer Merkel oder Faymann oder Hollande oder Cameron und auch nicht von Obama und Putin.Alle Staatsmänner fungieren nur als Spielfiguren und wenn Merkel jetzt schon von den US-Medien verrissen wird hat sie wohl irgendwas richtig gemacht….

    Und das mit dem Christentum ist doch Blödsinn.Religionen sind doch dazu da um den Bürger unmündig zu machen und seine eigene Verantwortung an „der Herr wird´s schon richten“ abzugeben.Als das Christentum direkten Einfluss hatte auf die Staatsgeschäfte im Mittelalter und der Frühzeit war die Katastrophe doch am größten. Jetzt sieht man es in den islamischen Ländern.Der Mensch braucht nur Herz und Verstand.Alles andere dient nur der Irritation und Manipulation.

    Die Juden gingen und gehen auch immer davon aus dass sie „von Gott“ geführt sind……

    Was die Vertreibung der Ungarndeutschen betrifft hat er natürlich Recht.Mein Onkel der als kleines Kind die Flucht aus Ostpreußen überlebt hat, hat eine Ungarndeutsche geheiratet.Schweres Leid scheint stark zu verbinden….

  18. Andrea said

    Vorsicht vor Bruder- und Ritualmord.

    Wir kommen erhobenen Hauptes…

    • Andrea said

      Wofür vormals die Erstgeborenen geopfert wurden,
      will man diese Generation dem NWO-Molech opfern.

    • Andrea said

      Sie alle marschieren mit Abzeichen,
      welche unter ritueller Handlung
      für den Opfergang angebracht wurden und werden.

      Den jeweiligen Truppen und ihren Oberen
      wurde separat in ihren Ländern eingetrichtert
      sie seien jeweils „der Weizen“, der im heiligen Auftrag
      die Spreu beseitigen müsse.

      So mordeten sie blind gemacht
      über Jahrtausende hinweg ihre Brüder.

      Will man den Recherchen von Tsarion Glauben schenken,
      so war es Mr. Dee unter Tudor, welcher
      der „Blut-und-Weizen-Kultur“
      wieder neuen Auftrieb gab.

      Somit dürfte doch wohl klar sein,
      dass mit Weizen niemals ein Volk
      an sich gemeint sein kann.
      Der Dealer war noch nie der Kopf.

  19. Quelle said

    Offene Grenzen sind eine Katastrophe, und Orban hat recht.

    ISIS dient letztendlich als “ Fremdenlegion“ des internationalen Finanzkapitals deren Hintermänner hinlänglich bekannt sind.

    Die Aufgabe von ISIS ist, den Boden für die erfolgreichen Raubzüge vorzubereiten.

    Deutschland liefert Waffen an Saudiarabien und Israel, also wird ISIS auch von Deutschland unterstützt.

    Man hört nur sehr wenig besonders bezüglich Israel darüber.

  20. Hermannsland said

  21. arabeske654 said

    Frei ist nur wer seine Freiheit auch gebraucht.

    https://schwertasblog.wordpress.com/2016/02/14/ein-neues-deutschland-utopischer-entwurf/

  22. Hermannsland said

    „45.000 Euro für Abschiebung eines Asylanten“

    http://www.der-dritte-weg.info/index.php/menue/1/thema/69/id/6172/akat/1/infotext/Landtagswahl_Rheinland_Pfalz_45.000_Euro_fuer_Abschiebung_eines_Asylanten/Politik_Gesellschaft_und_Wirtschaft.html

    SCHNÄPPCHEN ! 😮

  23. Faxxen dicke said

    Herr Orban, machen Sie die Archive auf und publizieren, was für einen DRECK die geldgierigen Amis mittels Kriege bewirkt haben. BRINGEN SIE DIE LÜGEN ANS LICHT !

    AMI GO TO HELL

  24. Exkremist said

    Braucht noch jemand einen Beleg dafür, dass der Mann ruf unserer Seite ist? ER LEUGNET, RICHTIGER GESAGT: ER STREITET AB!!!

    „Die wichtigste Lehre aus der Geschichte der 1940-er Jahre, als sich die Straßen Europas immer wieder mit aus ihrem Zuhause vertriebenen, hungernden und tatsächlich um ihr Leben rennenden Völkern gefüllt waren, ist, dass man ein Verbrechen durch ein anderes Verbrechen nicht wiedergutmachen kann, <<<<<>>>>>

    88

    • Exkremist said

      Huch irgendetwas ging schief. Jetzt die Stelle:
      … ein vermeintliches Verbrechen durch ein anderes Verbrechen noch weniger, und ein angenommenes Verbrechen durch eine kollektive Bestrafung erst recht nicht.

      • Kurzer said

        Er sagt aber auch leider so etwas:

        „… Zuerst gab es der Verführung durch den Nationalsozialismus, dann der durch den internationalen Sozialismus nach. Es ist der traurige gemeinsame Nenner des National- und des internationalen Sozialismus, dass sie beide auf Grundlage des Prinzips der Kollektivschuld ganze Völker in Viehwaggons trieben …“

        Schade eigentlich.

        http://trutzgauer-bote.info/2016/02/03/es-handelt-sich-hier-gar-nicht-um-regierungsformen-sondern-um-eine-neue-vision-von-der-geburt-des-menschen/

        http://trutzgauer-bote.info/2016/02/12/adolf-hitler-spricht-zu-frauen-1936/

        Roger G. Dommergue „Auschwitz: Das Schweigen Heideggers oder Kleine Einzelheiten“

        „… Nachdem Roger Dommergue in seiner Schrift den Zustand der Welt von 1989 geschildert hatte, kam er zu folgendem Schluß:

        “… Hitler hätte niemals auch nur den Schatten eines Schattens dieser Schrecken geduldet …

        …Alle diese Schrecken sind die radikale und absolute Antithese zu Adolf Hitlers “Mein Kampf”. Wer dieses Buch heute liest, wird voll und ganz zu dieser Überzeugung kommen.

        Nichts von alldem wäre unter der Regierung eines Hitlers möglich gewesen. Er wollte vielmehr diejenigen, die diese Schrecken in die Welt setzen und den Menschen und den Planeten zum Selbstmord treiben, daran hindern, solche Schäden anzurichten.

        Begreifen Sie jetzt langsam, warum Heidegger schwieg? …

        … Hitler wollte sein Land und die Welt von der Diktatur des Dollars befreien, welche die Länder in die Sklaverei geführt hat, indem man sie unter der ungeheuren Last der Schulden zusammenbrechen ließ. Er wurde von der “jüdischen” Macht der Hammer-Marxisten geschlagen, die ihm schon 1933 offen den Krieg erklärt hatten, wie die Presse der USA formell bestätigte.

        Seit 1933 legte die anglo-amerikanische Presse in der Tat Zeugnis dafür ab, daß sich die “Juden” mit Deutschland im Krieg befanden.

        Bekannte Bücher (Kaufman, Nizer) haben sogar lebhaft den Völkermord an den Deutschen empfohlen. Wer weiß das? (siehe Faurisson-Dokumente). Wir erwähnten bereits die Tatsache, daß bei der Besetzung Europas Russen, Amerikaner und Franzosen deutsche Menschen massakriert und vergewaltigt haben, während in der deutschen Wehrmacht im Feindesland für Vergewaltigung strengste gesetzliche Strafen drohten.

        Hitler wurde der Krieg erklärt, weil er eine neue Wirtschaftsordnung einzuführen begann, aus der das “jüdische” Spekulantentum restlos verbannt werden sollte. Das ist, wie wir bereits sagten, die wahre Ursache des Krieges …

        … Die deutsche Familie wurde zu einer Zelle der Volksgemeinschaft, während sie in der demokratischen Welt von 1988 total kaputt ist. Die Mutter durfte sich um ihre Kinder, ihre Familie und ihr Heim kümmern.

        Heute wissen wir, daß viele Kinder, die straffällig werden, aus kaputten Familien stammen oder aus solchen, wo die Mutter intensiv außerhalb des Hauses arbeitet…

        … Der Arbeiter fühlte sich geachtet, und die 6 Millionen deutschen Kommunisten wurden Anhänger des Führers. Die sozialen Reformen und die Verbesserung der Moral, die Hitler in wenigen Jahren verwirklichte, indem er sein Volk von allen liberal-bolschewistischen Einflüssen befreite, waren überwältigend.

        Jeder, der guten Willens ist und der das Problem untersucht hat, wird darin mit mir übereinstimmen, es sei denn, er leugne die Wahrheit. Nur Beeinflussungen und Böswilligkeit können Anlaß dafür sein, diese für jedermann offensichtliche Tatsachen zu bestreiten.

        Zum besseren Verständnis muß untersucht werden, was Hitler tun wollte und was er getan hat. “Mein Kampf” und “Der Mythos des 20. Jahrhunderts” von Rosenberg muß man gelesen haben, um die völlig jüdische Fäulnis der Welt in den letzten 50 Jahren der Geschichte zu erkennen. Im übrigen ist kein Dialog über den Nationalsozialismus mit irgend jemandem möglich, dem dieses elementare analytische Denkvermögen fehlt. Erforderlich ist ferner eine Kenntnis der wesentlichsten Forschungsarbeiten der Historiker der revisionistischen Schule, die vor allem die gewaltige Hysterie und den bösen Willen entlarvt, mit denen der Spuk der “6 Millionen Vergasten” betrieben wird.

        Da das Wesen Hitlers und des Nationalsozialismus in der Geschichte der Wiederauferstehung eines Volkes einmalig ist, wissen die stiefelleckenden Zeitungsschreiber der Beschnittenen nichts mehr anderes als Hitler des “Satanismus” zu bezichtigen. Sie haben aber nichts, womit sie etwas beweisen könnten, und machen sich die Sache einfach.

        Ich erinnere mich gerade daran, daß man vor dem Kriege in Deutschland sein Fahrrad überall unabgeschlossen stehenlassen konnte. Man kam abends zurück und das Fahrrad war noch da. Man versuche doch heute einmal in einigen Städten, in Italien zum Beispiel, sein total verriegeltes Auto abzustellen, und man wird sehen, was passiert!

        Der Papst verurteilte den Nationalsozialismus in seiner Enzyklika “mit brennender Sorge”.

        Was sind seine Anklagepunkte? Stolze Abwendung von Jesus Christus, Ablehnung seiner Doktrin und seines Erlöserwerkes, der Kult der Macht, Verherrlichung der Rasse und des Blutes, Unterdrückung der Freiheit und Würde des Menschen. Was ist nun wirklich an diesen Anklagen dran?

        Sicherlich glaubte Hitler nicht an die christliche Doktrin, die ihm immer als verkümmerter und pervertierter Piatonismus vorkam. Die ewige Moral erschien ihm durch die Lehre des Evangeliums verfälscht, die dabei war, den Begriff der Nächstenliebe und der Ehre zu verzerren und die Menschen dem atheistischen jüdischen Spekulantentum, der Verhätschelung der Schwachsinnigen und der Ausrottung des Genies auszuliefern.

        Die Erlösung erschien ihm als die absurdeste der Theorien, um so mehr, als der Mensch noch niemals so böse und rückschrittlich war, wie in den 2000 Jahren des Christentums. Im Namen Christi geschahen die schlimmsten Menschenvernichtungen, wie sie das Heidentum nicht kannte. Es wußte auch nichts von den rassistischen Begriffen, die uns gerade von denjenigen vermacht wurden, die keiner Rasse, keinem Volkstum angehören, den Juden.

        Hitler vertrat den Kultus der moralischen und geistigen Stärke, nicht der brutalen Gewalt, die er verabscheute.

        Er trat vielleicht übertrieben für den Schutz des Volkstums und der weißen Rasse ein, aber man begreift heute, wo die Rassenvermischung gang und gäbe geworden ist, warum er das tat. Seine “Rassenlehre” war ein Abwehrreflex gegen den bestürzenden jüdischen Rassismus, der uns umgekehrt schon seit 5000 Jahren behelligt.

        Was nun die Freiheit und die Würde betrifft, so hat er sie einem ganzen Volk wiedergegeben, das ihm dankbar dafür war.

        Man braucht sich nur die Filme jener Tage anzuschauen, die hellen Augen der jungen Deutschen, die ihre Ideale, ihre Würde und ihr Vertrauen in die Zukunft wiedererlangt hatten.

        In Wirklichkeit trifft alles, was “mit brennender Sorge” gesagt wird, voll und ganz auf den Bolschewismus und nicht auf den Nationalsozialismus zu …

        … Nur ein dickfelliger Kretin könnte heute im Jahre 1989 behaupten, daß Hitler nicht völlig recht gehabt hatte.

        Die Nationalsozialisten haben die Menschlichkeit in keiner Weise mißachtet: Alle Zeitgenossen, die sich der weltweiten Aktivität der “Juden”, vor allem seit der bolschewistischen Revolution, bewußt sind, müssen mir zustimmen, wenn sie guten Willens sind.

        Diejenigen, die bezüglich Hitler lügen und sich dabei auf die geistige Unvollkommenheit der meisten Menschen (diese teuflische Tastatur, auf der die “Juden” mit erstaunlicher Virtuosität zu spielen verstehen) stützen, entehren sich.
        Sie sind die Ursache von Millionen Toten und Tausenden von Zusammenbrüchen. Außerdem müssen sie über die Medien uns immer wieder ihre fortwährenden Auschwitzscher Klagelieder vorheulen, um weiterhin enorme Summen aus der Bundesrepublik herauszupressen …“

        Hier komplett: http://trutzgauer-bote.info/2015/04/28/roger-g-dommergue-auschwitz-das-schweigen-heideggers-oder-kleine-einzelheiten/

  25. Exkremist said

    -=Theodor Körner=-

    Frisch auf, mein Volk! Die Flammenzeichen rauchen,
       Hell aus dem Norden bricht der Freiheit Licht.
    Du sollst den Stahl in Feindes Herzen tauchen;
    Frisch auf, mein Volk! – Die Flammenzeichen rauchen,
       Die Saat ist reif; ihr Schnitter, zaudert nicht!
    Das höchste Heil, das letzte, liegt im Schwerte!
       Drück dir den Speer ins treue Herz hinein:
    „Der Freiheit eine Gasse!“ – Wasch die Erde,
       Dein deutsches Land, mit deinem Blute rein!
     
    Es ist kein Krieg, von dem die Kronen wissen;
       Es ist ein Kreuzzug; ’s ist ein heil’ger Krieg.
    Recht, Sitte, Tugend, Glauben und Gewissen
    Hat der Tyrann aus deiner Brust gerissen;
       Errette sie mit deiner Freiheit Sieg!
    Das Winseln deiner Greise ruft: „Erwache!“
       Der Hütte Schutt verflucht die Räuberbrut,
    Die Schande deiner Töchter schreit um Rache,
       Der Meuchelmord der Söhne schreit nach Blut.
     
    Zerbrich die Pflugschar, laß den Meißel fallen,
       Die Leier still, den Webstuhl ruhig stehn!
    Verlasse deine Höfe, deine Hallen! –
    Vor dessen Antlitz deine Fahnen wallen,
       Er will sein Volk in Waffenrüstung sehn.
    Denn einen großen Altar sollst du bauen
       In seiner Freiheit ew’gem Morgenrot;
    Mit deinem Schwert sollst du die Steine hauen,
       Der Tempel gründe sich auf Heldentod.
     
    Was weint ihr, Mädchen, warum klagt ihr, Weiber,
       Für die der Herr die Schwerter nicht gestählt,
    Wenn wir entzückt die jugendlichen Leiber
    Hinwerfen in die Scharen eurer Räuber,
       Daß euch des Kampfes kühne Wollust fehlt?
    Ihr könnt ja froh zu Gottes Altar treten!
       Für Wunden gab er zarte Sorgsamkeit,
    Gab euch in euern herzlichen Gebeten
       Den schönen, reinen Sieg der Frömmigkeit.
     
    So betet, daß die alte Kraft erwache,
       Daß wir dastehn, das alte Volk des Siegs!
    Die Märtyrer der heil’gen deutschen Sache,
    Oft ruft sie an als Genien der Rache,
       Als gute Engel des gerechten Kriegs!
    Luise, schwebe segnend um den Gatten!
       Geist unsers Ferdinand, voran dem Zug!
    Und all ihr deutschen freien Heldenschatten,
       Mit uns, mit uns und unsrer Fahnen Flug!
     
    Der Himmel hilft, die Hölle muß uns weichen!
       Drauf, wackres Volk! Drauf! ruft die Freiheit, drauf.
    Hoch schlägt dein Herz, hoch wachsen deine Eichen.
    Was kümmern dich die Hügel deiner Leichen?
       Hoch pflanze da die Freiheitsfahne auf!
    Doch stehst du dann, mein Volk, bekränzt vom Glücke,
       In deiner Vorzeit heil’gem Siegerglanz:
    Vergiß die treuen Toten nicht und schmücke
       Auch unsre Urne mit dem Eichenkranz!

  26. Waffenstudent said

    WER WER weiß ES? – ICH WUßTE ES leider NICHT!

    Hochgradfreimaurer Sasonow und Außenminister des Zaren, entzündete den I. Weltkrieg

    ——– Weitergeleitete Nachricht ——–
    Betreff: Dresden
    Datum: Sat, 13 Feb 2016 22:01:56 +0100
    Von: Franz-Harro Horn
    An: programmservice@zdf.de

    An den Chefredakteur des ZDF
    Herrn
    Dr. Thomas Bellut

    Sehr geehrter Herr Dr. Bellut,
    sehr geehrte Damen und Herren,

    auch wenn es zum traurigen Erinnern in Ihren Nachrichten am 14.Febr.
    2016, 19:10 Uhr noch reicht und Sie sicher im Februar viele, sehr viele
    ähnlich entsetzte Beschwerden erhalten, wie diese, so kann man trotzdem
    nur mit Schauern feststellen, wie kaltschnäuzig in Ihrem Hause schon
    seit Jahrzehnten die bewußt genannte niedrige Zahl von ca. 25.000 Toten
    durch die alliierten Bomberangriffe auf Dresden postuliert wird.

    Allein im April 1945 wurde eine offizielle amtliche Zahl von ca. 254.000
    Toten festgestellt. Ja, natürlich, das war Nazi-Propaganda…., sogar
    die einfachen Beamten in Dresden waren allesamt einfältig, unfähig,
    vertuschend bzw. übertreibend nur „ekelhafte Nazis“…., und es traf
    diese Deutschen ja „zu Recht“ – war das so?. Sehen Sie unten G.
    Friedman, US-Stratege, am 4.2.2015 in Chikago….

    Ich bin 1942 in Dresden geboren, habe Verwandtschaft dort, die den
    Angriff miterlebte – übrigens keine Nazis. Meine Cousine ist nur
    deswegen nicht tot, weil sie für die Nacht vom 13./14.2. mit ihren
    damals 15 Jahren nicht für die sehr, sehr gut organisierte Hilfe auf dem
    Hauptbahnhof für die riesige Flüchtlingsflut eingeteilt war! Diese 15-
    und 16-jährigen Mädchen bekümmerten sich in dem sehr kalten Winter um
    die Mütter mit Kleinkindern, Säuglingen und brachten diese in die
    unterirdischen Versorgungsschächte des Bahnhofs, wo es warm, trocken war
    und somit die Kleinen mit frischen Windeln, Essen etc. versorgt werden
    konnten. – Man hoffte auf keine Angriffe auf Dresden als besonderer
    Kulturstadt! Aber alle sind tot, Mütter, Kinder, Helferinnen; keiner
    konnte dort unten entkommen, zerrissen, verdampft, erstickt!

    So ignorant überhebend uns Deutsche, vor allem die Jugend, wissentlich
    falsch zu informieren – es ist im Grunde Nichtachtung, Verhöhnung der
    Toten, es ist Hetze gegen die betroffenen Familien bzw. Verhetzung der
    Menschen, die über die damaligen Vorgänge, Hintergründe, Fakten wenig
    wissen können und so meinen, Sie berichten in den Nachrichten
    wahrheitsgetreu! Aber dem ist eben nicht so – wie wir sehen und hören!

    Es ist allgemein bei den Menschen, die sich damit beschäftigen, bzw.
    sogar mehr oder minder betroffen sind, bekannt, daß über Jahre vorher
    seitens der Deutschen Seite auf den möglichen diplomatischen Wegen
    Schweiz, Vatikan, Schweden etc. immer wieder vorgetragen wurde, das
    „Florenz des Nordens“, Dresden, auf keinen Fall zu bombardieren, da
    diese Stadt keine kriegsrelevante Waffenproduktion beherberge und eben
    als besondere Kulturstadt auf keinen Fall ein Opfer des Krieges werden
    dürfe. Aber es sei als wichtiger Eisenbahnknotenpunkt Dreh- und
    Angelpunkt für hunderttausende Flüchtlinge und diesen wolle man ja wohl
    nicht noch mehr Elend zu ihrer Vertreibung, Flucht in einem sehr kalten
    Winter aufbürden?!
    Aber Churchill sagte vor dem Angriff zu seinen Fliegeroffizieren:
    Ich will nicht von Euch wissen, wie ihr Kriegsproduktion rund um Dresden
    bombardiert, ich will von Euch wissen, wie Ihr 600.000 Flüchtlinge aus
    Schlesien in Dresden bratet!
    Es ging ihm also einzig um eine Vernichtung Deutschen Lebens in
    möglichst großer Zahl!

    Wenn Sie weiterhin meinen, sich mit derart unwahren Meldungen bei Ihrer
    Pflicht zur Information – oder gar Meinungsmache – dem Journalismus
    „dienen“ zu müssen, dann sollten Sie sich nicht wundern, daß mehr und
    mehr Deutsche von Ihnen Abstand nehmen.
    Ja, Sie tragen damit dazu bei, ähnlich wie 1914, die Wahrheit zu
    politischen, gar militärischen Fehlentwicklungen durch Fehlwissen,
    Fehlinformationen der Menschen, die Völker Europas in einen weiteren
    großen Krieg zwischen den europäischen Brudervölkern zu manipulieren –
    oder sollte das sogar der Auftrag an Sie seitens der FED, der „City of
    London“, des CfR, der Bilderberger, der Trilateralen Comission, CIA oder
    MI 5 usw. sein?
    Ich erinnere an 1913:
    Albert Schweitzer wird in die Schweiz gebeten, um dort eine russische
    ranghohe Person inkognito zu untersuchen und möglichst auch wegen einer
    lebensbedrohlichen Erkrankung zu operieren.
    Schweitzer übernimmt diese Aufgabe. Vor der Operation eröffnet diese
    unbekannte ranghohe Person: „Herr Prof. Schweitzer, die Operation muß
    gelingen, ich habe eine große Aufgabe: Ich soll Deutschland zerstören.“
    Die Operation gelang und A. Schweitzer beschrieb später dieses Erlebnis
    in seinen Memoiren.
    Der Hochgradfreimaurer Sasonow, Außenmin. in Moskau, war dann auch die
    Schlüsselfigur als am 29.7.1914 die beiden direkten und miteinander eng
    vertrauten Vettern Nikolaus wie Wilhelm II vereinbarten, sich am 7.8.14
    in Riga zu treffen, um die leidige Angelegenheit Mord in Sarajewo und
    Folgen vom Tisch zu nehmen – damit es nicht zu weiteren Eskalationen
    käme – und damit zum großen Krieg!
    Sasonow meldete diesen „worst case“ für die Kriegstreiber an die „City
    of London“, diese wiederum an den „Groß-Orient“ in Paris, DIE höchste
    Freimaurerloge für das westliche Europa, und diese Kräfte wiesen Sasonow
    an, die volle russische Mobilmachung anzuordnen. Das tat er am 30.7.14..
    Am 1.8.14 fragte Wilh. II bei Nikolaus an, was denn da los wäre und
    dieser antwortete: „Meine Regierung hat mich hintergangen und ich sehe
    wenig Möglichkeiten, daß dies geändert werden kann.“
    Der Krieg war unabdinglich da, die Brudervölker Europas verbluteten!.

    Am 4.2.2015 hielt George Friedman, Stratfor-Institute in Chikago eine
    Pressebefragung ab. Er gehört heute zu den Chefplanern neben Barnett in
    den USA. Er vermeldete in einer einstündigen Abhandlung (s. Youtube),
    daß die Erlangung wie Erhaltung der Hegemoonie der USA weltweit nur dem
    einen Umstand zu danken wäre, daß man es habe in den letzten 100 Jahren
    verhindern können, die Deutschen mit Rußland eine engere Verbindung
    eingehen zu lassen. „Wenn deutsches Kapital und deutsche Technologie mit
    russischer Arbeitskraft und russischen Ressourcen kooperiert, wäre das
    eine existentielle Bedrohung für die USA“. „Die Deutschen haben ein
    sehr komplexes Verhältnis zu den Russen“ behauptet er.

    Weiterdenken dürfen Sie selber denken, – Sie sehen, darum führten die
    Brudervölker Europas die großen Kriege, hatten sie die Revolutionen,
    etc. – wollen Sie, daß wir das noch einmal erleben?
    Vergessen Sie nicht, in Deutschland befindet sich der
    Befehlsknotenpunkt, das Hauptquartier, Ramstein, der NATO! Dort wie um
    Hannover sind ca. 200 Atombomben stationiert. Ich brauche Ihnen wohl
    nicht zu erklären, daß ein Erstschlag genau gegen diese Ziele liefe!

    Es sieht sehr danach aus, daß wir ein weiteres Mal nicht gefragt werden
    – es seitens der US-Strategen aber geschehen soll!
    Stehen wir auf für Wahrhaftigkeit, für Frieden in der Welt! Kämpfen wir
    friedlich für unsere Souveränität, damit wir ernsthaft in diesen Wahn
    eingreifend für Frieden auf der Welt eintreten können!

    G. Friedman mit seinem letzten Satz:
    „Wer mir eine Antwort darauf [die deutsche Frage] geben kann, was die
    Deutschen in dieser Situation tun werden, der kann mir auch sagen, wie
    die nächsten 20 Jahre Geschichte aussehen werden“.

    Mit friedlichem Gruß

    Franz-Harro Horn (Dipl.-Ing. (bau), Landwirt)
    Tating

    • Falke said

      Ich stell es mal hier her. Gesehen bei Terraherz.

      Wir erleben gegenwärtig wieder einen Verrat an Europa und seinen Völkern und seiner Kultur. Schon öfters hat DIE DRITTE MACHT eingegriffen. Es ist Zeit sich für den 14. Mai etwas GRÖSSERES einfallen zu lassen….Wenn WIR deutsch und deutliche Zeichen setzen, wird es DIE DRITTE MACHT auch tun. Bereiten wir uns vor auf den 14. Mai 2016!

      Seit wieder einmal ein Gespenster U-Boot in Schweden letztes Jahr auftauchte, wurde es in den Medien ruhiger bezüglich der Ukraine. Die Georgia Guidestones sollen auch verschwunden sein.

      • Freygeist said

        @Falke

        „Die Georgia Guidestones sollen auch verschwunden sein.“

        Das interessiert mich. Hast du dazu eine Quelle?

        • Falke said

          @Freygeist

          Ich sehe gerade hier Deinen Eintrag. Ohhh schade das ich Dir jetzt nicht weiter helfen kann. Ich kann Dir auch nicht mal mehr sagen wo ich das Video gefunden habe. Es kann aber eigentlich nur ein Folgevideo von einem Video sein was ich bei Terraherz gesehen habe. Tut mir jetzt echt leid vielleicht kann jemand von der Mannschaft hier helfen.

          Gruß Falke

        • Skeptiker said

          @Falke

          Das die Steine weg sein sollen, dazu habe ich null gefunden.

          Gruß Skeptiker

    • goetzvonberlichingen said

      Gut geschrieben an den Herrn “ Chefredakteur“..aber wer ist Bellut?
      ..einer von GEZ-Profiteuren und Propaganda-Chefs…
      der Journaille.
      https://morbusignorantia.wordpress.com/2016/02/15/luegenpresse-wissen-sie-was-textpromotion-heisst/

  27. Hat dies auf Grüsst mir die Sonne… rebloggt.

    • Gernotina said

      Zum Türken Terror an der syrischen Grenze

      http://brd-schwindel.org/achtung-eilmeldung-russische-staatsbuerger-in-der-tuerkei-sind-aufgefordert-innerhalb-der-naechsten-24-stunden-das-land-zu-verlassen/

      Updates zu Kampfhandlungen

      https://www.superstation95.com/index.php/world/886

      https://deutsch.rt.com/kurzclips/36814-turkei-schiesst-erneut-auf-syrisches/

    • Anti-Illuminat said

      • Quelle said

        Piraten an die Macht! Seehandelsrecht 2016

        Piraten an die Macht!
        Warum Seehandelsrechte in unserer Gemeinde wirken.Nun ist ab Januar 2016 das internationale Seehandelsrecht auch in Ihrer Gemeinde gültig.Der ein oder andere hat sich schon gefragt, warum eigentlich Seehandelsrechte hier auf dem Festland wirken können?

        Seehandelsrechte, die auf hoher See, auf staatenlosem Gebiet wirken?

        Aber warum bei uns? In unserer Gemeinde?

        Darauf gibt es eine Antwort, die selbst die Verantwortlichen überraschen dürfte:

        Die Bürgermeister hatten 2007/8 auf Anordnung des Vereins EU die Gemeinde als Unternehmen anzumelden. Seitdem ist die Gemeinde als Unternehmen auch bei D&B unter dem Namen des damaligen Bürgermeisters, dann Geschäftsführer eingetragen. Seitdem heißt es nun Der Bürgermeister als Synonyme für einen voll haftenden Geschäftsführer. Die Niedersächsische Landesverfassung wurde zum Niedersächsisches Kommunalgesetz! Verfassung nun Gesetz? Was hat sich geändert?

        MIt der Unternehmensregistrierung hat die Gemeinde ihre Gebietskörperschaft verloren und ihre hoheitliche Macht verwirkt. Das heißt, seitdem sind unsere Gemeinden ein staatenloses Gebietohne Gebietsgemarkung und steht somit unter dem Seehandelsrecht.

        Mit dem ESM, CETA und TTiP kommen ab 2016 die Piraten an die Macht! Während wir uns noch fragen, warum Seehandelsrechte in unserer Gemeinde wirken können.

        Die Piraterie auf hoher See gab dem Siegeszuges des Handelsrechtes die Grundlage! Einige Handelsformen haben ihren Ursprung in der Piraterie, denn Korsaren und Piraten hatten oft eine ähnliche Geschäftsgrundlage:

        Schiffe, Ausrüstung und Besatzung wurden von Privatleuten und nicht selten von Aktiengesellschaften finanziert, deren Anteilscheine dem Käufer einen entsprechenden Anteil der Beute sichern sollte. Selbst die Kaperbriefe, die späteren Lettres de Margue gelten als Vorlage der Genfer Konventionen.

        Der internationale Meeresboden (das “Gebiet”) und die Hohe See unterliegen keiner Souveränität. Das moderne Seevölkerrecht wird vor allem durch das Seerechtsübereinkommen der Vereinten Nationen von 1982 (SRÜ) bestimmt.

        Seit 1994 unter Verwaltung der int. Meeresbodenbehörde = Seerechtsübereinkommen der Vereinten Nationen.

        Diesen staatenlosen Zustand der Gemeinden können nur deren wahlberechtigten Bürger wieder ändern. Die Grundlage zu dieser, fast weltweit einzigen Chance, die Wirkung der Seehandelsrechte auszuschalten, bietet die, noch existierende staatliche Grundlage des Deutschen Reiches. Da scheint der Grund für die Pressehetze gegen die Reichsdeutschen begründet. Dennoch bestätigt der Bundestag aktuell, dass nicht nur die Gemarkung der Gemeinden vor 1914 noch gültig sind.

        Völkerrechtssubjekt “Deutsches Reich” Auswärtiges/Antwort – 30.06.2015

        Berlin: (hib/AHE) Das Bundesverfassungsgericht hat in ständiger Rechtsprechung festgestellt, dass das Völkerrechtssubjekt “Deutsches Reich” nicht untergegangen und die Bundesrepublik Deutschland nicht sein Rechtsnachfolger, sondern mit ihm als Völkerrechtssubjekt identisch ist. Darauf verweist die Bundesregierung in ihrer Antwort (18/5178) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke zum Potsdamer Abkommen von 1945 (18/5033). Die Abgeordneten hatten sich unter anderem nach der “These von der Fortexistenz des Deutschen Reiches” erkundigt und gefragt, ob die Bundesregierung diese als öffentlich als unhaltbar zurückweisen werde, “damit diese Behauptung nicht von Neonazis und der so genannten Reichsbürgerbewegung für ihren Gebietsrevisionismus gegenüber den EU-Nachbarländern instrumentalisiert werden kann”.

        So scheint es, wir leben in einem Staat der keiner ist. Der nicht vom Volk gebildet, sondern von Unternehmen gegründet und nun von skrupellosen Konzernen ausgebeutet wird, weil zu wenige von uns mit bekommen haben, wie wir langsam aber sicher zu Staatenlosen (Gesetz über die Rechtsstellung der Staatenlosen, Artikel 27 Personalausweis: Die Vertragsstaaten stellen jedem Staatenlosen, der sich in ihrem Hoheitsgebiet befindet und keinen gültigen Reiseausweis besitzt, einen Personalausweis aus.) gemacht wurden.

        Die Gemeinde ohne Bodenrecht hat mit dem, seit 2011 verordneten Verwaltungsprogramm DoppikKom das Hab und Gut der Gemeinde als Jahresressource aufzulisten, um dann als Wertpapier auf den Aktienmärkten gehandelt zu werden. Da werden zur Wertsteigerung auch Wald-, Wattflächen, Vögel und Bäume gelistet.

        Die Stadt Kaufering z.B. hat ihrer Jahresbilanz folgend hinterlegt:

        “Hinterlegte Jahresabschlussunterlagen der Kommunalwerke Kaufering, Amtsgericht Augsburg HRA 14250 Unser Gerichte sind seit 2014 Unternehmen und werden über die US Firma IACA.ws geführt.”

        Hier scheint es, dass sich die Stadt unter das Unternehmen Amtsgericht gestellt hat, welches, wie alle anderen Amtsgerichte, seit 2014 als Unternehmen über die US Firma IACA.ws geführt werden?

        Ein weiterer strategisch geplanter Schritt in die Gesetzlosigkeit, nachdem 1950 schon der GVG §15 gestrichen wurde und mit Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichtes vom 25.07.2012 endgültig feststeht, dass unter der “Geltung” des Bundeswahlgesetzes – Ausfertigungsdatum von 07.05.1956 – noch nie “ein verfassungsmäßiger Gesetzgeber” am Werk gewesen ist und somit insbesondere alle erlassenen “Gesetze” und “Verordnungen” seit 1959 nichtig sind. Dafür ist das Einführungsgesetz BGB Art 50 noch gültig: Die Vorschriften der Reichsgesetze bleiben in Kraft. …

        Wie Prof. Franz Oppenheimer in seinem herausragenden Werk “Der Staat” so treffend charakterisiert hat:

        “… eine gesellschaftliche Einrichtung, die von einer siegreichen Menschengruppe einer besiegten Menschengruppe aufgezwungen wurde mit dem einzigen Zwecke, die Herrschaft der ersten über die letzte zu regeln und gegen innere Aufstände und äußere Angriffe zu sichern. Und die Herrschaft hatte keinerlei andere Endabsicht als die ökonomische Ausbeutung der Besiegten durch die Sieger”

        Auch Ihre Gemeinde besteht noch in den Grenzen/der Gemarkung von vor 1914 und ist von wahlberechtigten Bürgern wieder zu aktivieren.

        Selbst nach GG § 20,28 ist das möglich:
        GG Art 20 (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus.

        GG Art. 28
        (1) … In Gemeinden kann an die Stelle einer gewählten Körperschaft die Gemeindeversammlung treten.
        (2) Den Gemeinden muss das Recht gewährleistet sein, alle Angelegenheiten der örtlichen Gemeinschaft im Rahmen der Gesetze in eigener Verantwortung zu regeln. Auch die Gemeindeverbände haben im Rahmen ihres gesetzlichen Aufgabenbereiches nach Maßgabe der Gesetze das Recht der Selbstverwaltung. Die Gewährleistung der Selbstverwaltung umfasst auch die Grundlagen der finanziellen Eigenverantwortung; zu diesen Grundlagen gehört eine den Gemeinden mit Hebesatzrecht zustehende wirtschaftskraftbezogene Steuerquelle.

        Wenn Bürger vor Wirkung der Seehandelsrechte Ihre Selbstbestimmung in Ihrer Gemeinde zurückholen wollen, dürfte der erste Schritt die Aktivierung der Gemeinde nach 1914 sein. Denn hier, so scheint es, liegt nicht nur der staatlich zu benennende Wert aller unserer Immobilien, sondern auch die rechtlich gültige Gemarkung der Gemeinden.

        Holen sich die wahlberechtigten Bürger (Art. 116 GG) ihre Gebietskörperschaft zurück, entscheiden hier nicht mehr Konzerne über die Schulbücherauswahl oder internationale Gerichte über Schadensersatz der Gemeinden an Franchise-Unternehmen.

        Die Bürger in staatlichen Gemeinden agieren damit in dem Handelsrecht übergeordnetem Rechtskreis und können nein sagen, zu Fracking, Windkraftanlagen, Nahrungschemikalien oder Samenpatenten und ja zu Hebammen, staatliche Steuern und Naturheilkunde, über soziale Schulformen und über die, in der Gemeinde verträgliche Anzahl aufzunehmenden Ausländer.

        Quelle : Frank Gerloffblog .

        • Anti-Illuminat said

          Piraten an die Macht! Seehandelsrecht 2016

          Piraten an die Macht!
          Warum Seehandelsrechte in unserer Gemeinde wirken.Nun ist ab Januar 2016 das internationale Seehandelsrecht auch in Ihrer Gemeinde gültig.Der ein oder andere hat sich schon gefragt, warum eigentlich Seehandelsrechte hier auf dem Festland wirken können?

          Seehandelsrechte, die auf hoher See, auf staatenlosem Gebiet wirken?
          ________________________________

          Du hast einen Denkfehler drin. Wir haben kein staatenloses Gebiet. Unser Gebiet ist Deutsches Reich. Trotzdem immer wieder erstaunlich wie viele Variationen von Desinformation es gibt.

          • Es ist eine gefährliche Falle, was die wenigsten wissen.. Ab 2016 verlieren die Gemeinden und Kommunen weitgehend das Selbstverwaltungsrecht über den Grund und Boden (z.B. durch Seehandelsrecht, Doppik).
            Jeder Personalausweisbesitzer ist staatenlos und rechtlos. Jeder Kanacke hat mehr Rechte als ein deutscher Ureinwohner. Deshalb können Ausländer unseren Grund und Boden unter den Füßen erwerben.
            Wir Ureinwohner können uns aber als Deutsche wieder zurückmelden, in dem wir einen Staatsangehörigkeitsausweis (Gelber Schein, beim zuständigen Ausländeramt !!!) beantragen und zwar nach RUstaG (Stand 1914).
            Mit dieser Lebendbescheinigung können wir unseren verwalteten Besitz auch als Eigentum nachweisen.
            Jeder sollte nun mal endlich selbst anfangen zu handeln, eh alles zu spät ist!

            • Anti-Illuminat said

              NEIN NEIN und NOCHMALS NEIN!!!!

              1. Der gelbe Schein wird von der BRD ausgestellt. Über den Schein steht „Bundesrepublik Deutschland“ und ist somit genau die die BRD ungültig

              2. Mit einem gelben Schein ändert sich GAR NICHTS. Die Besatzung steht weiter aufrecht.Ein Deutscher hat auch mit gelben Schein nicht mehr Rechte. Das liegt nicht an irgendwelchen Urkunden SONDERN an der Feindstaatenklausel. Deswegen gelten die sog. Menschenrechte nicht für uns Deutsche. Deshalb sind wir auch ausgeklammert von JEDER politischen Korrektheit.

              3. Gemeinden und Kommunen haben wie das ganze Land hier schon 1945 sämtliche Selbstverwaltungsrechte verloren. Wir sind Besetztes Land schon seit mehr als 70 Jahren.

              Was du macht ist das du irgendwelchen BRD-Rechten über die Hintertür doch recht gibst. Mit der Wiederkehr des Reiches ist ohnehin alles was nach dem 8.Mai 1945 passiert ist, auch ersichtlich für jedermann ungültig. d.h. Das auch alle Urteile neu gesprochen werden müssen und alle Urkunden neu ausgehandelt werden müssen.

        • arabeske654 said

          Ein Deutsches Reich, das nicht organisiert ist um dieses Gebiet gegen fremde Landnahme zu verteidigen – der Denkfehler liegt bei Dir.

          • Anti-Illuminat said

            Hier ging es auch darum das er uns weismachen will das wir auf staatenlosen Gebiet leben. Das stimmt nunmal nicht. Nur zu gern würde ich die Landräuber rausschmeissen. Aber ganz alleine…

            Sag das alles mal den Leuten auf der Straße was wir hier so diskutieren. In erster Linie geht es um Erkenntnisgewinn. Der Durchschnittsdeutsche soll ruhig mal spüren das das System JENER gegen Sie arbeitet. Erst dann ändert sich was. Für die meisten von denen sich wir ja die „bösen Nazis“ oder „Verschwörungstheoretiker“. d.h. auf gute Ratschläge wird nicht gehört

            Letztendlich ist dieser geistige Krieg auch ein Krieg des Willens.

            Und ich sage dir noch was: Das Reich ist besser organisiert als JEDES andere Land auf dieser Welt. Nur sind die meisten wegen der geistigen Besatzung NOCH nicht in diese Organisation mit eingebunden.

          • arabeske654 said

            Alles richtig, was Du da schreibst – nur, die Organisierung der Gemeinden als Handelsfirmen hat ihren Grund und wird nicht voran getrieben um ein wenig Spaß zu haben. Das Deutsche Reich hat sich seit mehr als 70 Jahren nicht gemeldet um seine Ansprüche durchzusetzen. Die Bevölkerung des Deutschen Reiches ist mit der MS BRD auf hoher See verschollen und gilt nach Handelsrecht als verstorben. Ergo ist dies aus Sicht der Piraten herrenloses Land, das man mit „Neusiedlern“ fluten kann die es in Besitz nehmen.

            • Anti-Illuminat said

              Die Bevölkerung des Deutschen Reiches ist mit der MS BRD auf hoher See verschollen und gilt nach Handelsrecht als verstorben. Ergo ist dies aus Sicht der Piraten herrenloses Land, das man mit “Neusiedlern” fluten kann die es in Besitz nehmen.
              ________________

              Da stimm ich dir nicht zu. Die Bevölkerung des Reiches ist doch noch hier. Handelsrecht mit verfeindeten Staaten?(kein Friedensvertrag, Feinstaatenklausel usw.) Da läuft vieles auf Täuschung aus auch von Seiten des Reichs(erlaubt nach Haager Landkriegsordnung)

              Der ganze Erkenntnisgewinn geht nunmal langsam Schritt für Schritt. Der nächste Schritt ist, das man AfD und Putin vertrauen schenkt. Wenn das auch gescheitert ist, könnte es sein das man das ganze System in Frage gestellt wird. Auf alle Fälle haben auch wir hier wie auch in anderen Foren mit den gleichen Ziel den Fuß beim Erkenntnisgewinn drin. Es dauert halt seine Zeit. Je länger die Zeit vorranschreitet desto mehr können wir aufklären. Letztendlich wird sich beim Weltwirtschaftszusammenbruch dann zeigen was aus Deutschland wird. Um das Jahr 2000 hätte ich noch NWO gesagt. Schon allein bei den jetzigen Erkenntnisgewinn(u.A. auch durch Sylvester/Köln) glaube ich fest an das Reich. JENEN läuft die Zeit davon. Deshalb auch die radikale Flutung mit den sog. „Flüchtlingen“. Das damit ein radikaler Erkenntnisgewinn einhergeht beschleunigt nur den Untergang JENER.

            • arabeske654 said

              Praktisch könnte man die BRiD sofort Schach Matt setzen mit der Einberufung eines Reichs-Thing (neudeutsch Nationalversammlung) wo jede deutsche Gemeinde (vor 1914, auch die in den deutschen Ostgebieten, völkerrechtlich ist das abgesichert (HLKO)) einen Delegierten stellt. Nur leider wäre die Gefahr z.Z. noch zu groß das dort aus Dummheit und Unkenntnis nur Käse beschlossen wird.

            • Anti-Illuminat said

              Arabeske,

              Ich würde sagen das die uns deutschen feindlichen Strukturen noch vorhanden sind. Österreich nicht vergessen. Gehört auch zum Reich. Sonst geb ich dir recht. Mit dem Tag wo der absolute Erkenntnisgewinn zugunsten des Reichs erreicht wurde, werden JENE den 3. WK ausrufen. Die daraufhin herranstürmenden Ami-Soldaten und Russen erledigen dann die RD.

        • arkor said

          zwar sind die Gemeindeaktivierung eine gute Sache, aber in es ist doch klar, dass wir DAS DEUTSCHE REICH wieder in die vollle HANDLUNGSFÄHIGKEIT führen müssen. Damit erledigen sich ALLE PROBLEM.

          • Falke said

            Arkor genau so sehe ich das auch.

            Gruß Falke

            • Falke said

              Da kam mir noch folgender Gedanke den muss ich noch los werden vorher ist keine Ruhe.

              So lange diese kriminelle Verbrecherfirma der Alliierten also diese BRiD existiert, wird sie jedes aufkeimende „Pflänzchen“ welches zum Vorteil der Staatsangehörigen des Deutschen Reiches welche die deutschen nach RuSTAG ja sind vom Juli 1913, zertreten bzw. verhindern.

              Gruß Falke

    • Claus Nordmann said

      Verheimlicht – vertuscht – vergessen: die Angst vor einem kritischen Bestseller

      • Hermannsland said

        sehr gut der Herr Wisnewski!

        Auch wenn er es nicht ausspricht, setzt er sich gegen den „Morgenthau/Kaufmann/Hooten-Plan“ ein.

      • Anti-Illuminat said

        Mit Wisnewskis Jahrbuch von 2010 habe ich angefangen mit Wahrheitssuche. Vorher war ich noch total im Systemdenken

  28. Claus Nordmann said

    Viktor Orban – Retter und Held EUROPAS !

    • Skeptiker said

      @Claus Nordmann

      Wenn das so ist, muss man sich nicht wundern, das auch noch die Griechen alle Flüchten, aber zu Mutti Merkel.

      Ich dachte den Griechen geht das selber so beschissen.

      Die Lieder sind Vergangenheit.

      Gruß Skeptiker

      • Claus Nordmann said

        Werter Skeptiker – bald kommt der Tag der Wahrheit – dann erlebt die Kanzlerdarstellerin ihren “ 8. Mai “ – den Tag ihrer KAPITULATION !

        Lambsdorff warnt Merkel vor Scheitern des EU-Flüchtlingsgipfels

        Epoch Times, Montag, 15. Februar 2016, 23:56

        „Dieser Gipfel ist für die Bundeskanzlerin ein wirklich entscheidendes Datum“, sagte Lambsdorff der „Welt“.

        „Es muss ihr gelingen, eine europäische Lösung am Donnerstag und Freitag auf den Weg zu bringen“, betonte der EU-Parlamentsvize.

        Der Vizepräsident des Europäischen Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), sieht Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU)

        ernsthaft beschädigt, sollten auf dem Europäischen Rat keine Fortschritte in der Flüchtlingsfrage gelingen.

        „Dieser Gipfel ist für die Bundeskanzlerin ein wirklich entscheidendes Datum“, sagte Lambsdorff der „Welt“.

        „Es muss ihr gelingen, eine europäische Lösung am Donnerstag und Freitag auf den Weg zu bringen“, betonte der EU-Parlamentsvize.

        „Wenn es der Kanzlerin nicht gelingt, eine europäische Lösung zu erarbeiten, dann ist amtlich dokumentiert, dass es ihr in Europa so geht

        wie in ihrer Regierungskoalition: Sie steht allein auf weiter Flur. Dann ist es Zeit für die Vertrauensfrage.“

        Am Donnerstag wird sich der Europäische Rat in Brüssel zu einer Sitzung treffen. Im Zentrum der Beratungen stehen neben den Gesprächen

        über die britischen Reformwünsche auch Diskussionen über die Beilegung der Flüchtlingskrise.

        Lambsdorff forderte insbesondere Fortschritte beim Schutz der Außengrenzen. „Die Sicherung der griechischen Außengrenze ist das

        Mindestergebnis, das der Europäische Rat erreichen muss. Wenn das nicht gelingt, dann ist die Abschottung der mazedonisch-griechischen

        Grenze die logische Konsequenz.“

        Am Montag waren Polen, Tschechien, die Slowakei und Ungarn zu eigenen Beratungen über die Flüchtlingskrise zusammengekommen.

        Sie sprachen unter anderem um Hilfen für Mazedonien dabei, die Grenze zu Griechenland abzuschotten. Manfred Weber (CSU),

        Vorsitzender der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament, rief zu einer Verständigung mit den vier Visegrad-Staaten auf.

        „Wir müssen die Sorgen unserer Partner aus den Visegrad-Staaten ernst nehmen. Sie müssen sich im Vorgehen der EU wiederfinden“,

        sagte Weber. „Aber es braucht einen solidarischen Beitrag der dortigen Regierungen zur gemeinsamen Lösung der Migrationskrise.

        Es kann dafür auch neue Formen der Solidarität geben.“

        Mit zuversichtlichen Grüßen

        Claus Nordmann

        • Claus Nordmann said

          Die KAPITULATION von MERKEL ist zum GREIFEN nahe !

          Lebhafte Eindrücke der gestrigen Wahlkampftour in RADOLFZELL !

          Es ist eine Freude zu sehen, wie Merkel draußen von den Demonstranten “ herzlich “ empfangen wird……..

          Es sind offensichtlich Paralleluniversen welche hier zusammentreffen –

          blickt man in den Saal der Jasager, Opportunisten und Volksverräter der “ CDU “ – Anhänger und Sympathisanten….

          • Claus Nordmann said

            „ Wir müssen das, was wir denken, auch sagen.

            Wir müssen das, was wir sagen, auch tun.

            Und wir müssen das, was wir tun, dann auch sein. “

            – Alfred Herrhausen –

            “ Die Wahrheit ist in dieser Zeit so sehr verdunkelt und die Lüge so allgemein verbreitet,

            dass man die Wahrheit nicht erkennen kann, wenn man sie nicht liebt. “

            – Blaise Pascal –

        • arkor said

          Es wird nicht gelingen, die Vernichtungspolitik der BRD in einen vermeintliche Völkmordspolitik einer Frau Merkel umzudeklarieren. Es ist die BRD und die dahinter stehen, welche den Völkermord gegen das deutsche Volk und den Hochverrrat an diesem betreiben.
          Was gestern nur Indiz des Völkermords am deutschen Volk war, ist heute zum Beweis geworden mit DER OFFENKUNDIGKEIT des gerade stattfindenen Versuchs dieses Werk zu beenden.
          Doch dies wird nicht gelingen und es sollte sich JEDER SCHON HEUTE SO WEIT WIE MÖGLICH IN DISTANZ ZU DEN VÖLKERMÖRDERN BEGEBEN UM DER KLAGE DES DEUTSCHEN VOLKES ZU ENTGEHEN.
          Je weiter und deutlicher, desto besser.

          • Kurzer said

            Genau so ist es, Arkor,

            wenn Merkel weg ist, dann ist die Besatzer(un)ordnung immer noch da. Als Rot-Grün abgewählt wurde grinste J. Fischer in die Kamera und sagte:

            „Wenn die Mehrheiten sich verändern, mag es eine andere Koalition geben. Aber es wird keine andere Politik geben.“

            Innerhalb des Systems wird es definitv keine Lösung geben!!!

            • Claus Nordmann said

              “ Innerhalb des Systems wird es definitv keine Lösung geben!!! “

              Das System – h a t – k e i n e – Fehler !

              Das System – i s t – d e r – F e h l e r – !

          • Kraka said

            Guten Tag Arkor , zu
            „Doch dies wird nicht gelingen und es sollte sich JEDER SCHON HEUTE SO WEIT WIE MÖGLICH IN DISTANZ ZU DEN VÖLKERMÖRDERN BEGEBEN UM DER KLAGE DES DEUTSCHEN VOLKES ZU ENTGEHEN.
            Je weiter und deutlicher, desto besser.“

            Letzte Woche, am Donnerstag, steckte in meinen Briefkasten die Wahlbenachrichtigung für die im März stattfindende BW-Landagswahl .
            Hab’s auf dem Weg zur Haustür kurz geöffnet, reingeschaut und in die Mülltonne mit blauen Deckel geworfen .
            Freitag war Müllabfuhr, die Tonnen mit dem blauen Deckel .
            Wiedermal hat so ein Wahlfetzen es nicht in meine Wohnung geschafft !

            Gruß Kraka

            • M. Quenelle said

              Hier in RLP kam die, merk auf, „Wahlbenachrichtigung“ (Vertragsangebot) völlig unverbindlich als Deutsche Post – Infopost. Sie hat es in die Wohnung geschafft, aber nur zur Ablage P. Da ich Infopost generell nicht öffne und gelegentlich auch zurückschickte, wartet das Pamphlet auf weitere Bearbeitung … Nach Auskunft der Post werden Infopostbriefe gar nicht mehr zurückgeschickt sondern gleich vernichtet. Und /Gruß!

        • Freygeist said

          „Mit zuversichtlichen Grüßen, Claus Nordmann“

          @Nordmännchen, das les ich gern von dir!

          Mit zuversichtlichen Grüßen

          vom Freygeist

      • Claus Nordmann said

        Als „Volksverräterin“ beschimpft: Harte Zeiten für die Kanzlerin – Beim EU-Gipfel droht ein Scheitern

        Epoch Times, Montag, 15. Februar 2016 ,14:25

        “ Die Koalition der Willigen, die Merkel aus ihrer zunehmenden innenpolitischen Isolierung helfen könnte, schrumpft.

        Nun kann sie auch nicht mehr auf Frankreich zählen. Auch Österreich wendet sich ab.

        Hohn und Spott macht sich Angela Merkel selten zu eigen. Zumindest öffentlich ist die Kanzlerin so kaum zu vernehmen.

        Auf den Vorwurf des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer, die Flüchtlingspolitik (Merkels) sei eine

        „Herrschaft des Unrechts“, reagiert sie zum Beispiel gar nicht.

        „Das kommentiere ich nicht“, sagt sie trocken und hat dabei auch die Gesichtszüge unter Kontrolle.

        Kein Mundwinkel, keine Augenbraue geben Auskunft über ihr Innerstes.

        Das heißt nicht, dass Merkel sich nicht auf Spott versteht. Zu erleben meistens in kleinerem Kreis. Wie beim traditionsreichen

        Matthiae-Mahl am Freitagabend in Hamburg mit dem britischen Premier David Cameron, Konsulatsvertretern und Politikern.

        „Viele sagen mir in diesen Tagen immer: Es gab auch ein Leben vor Schengen“, setzt Merkel in Bezug auf das internationale

        Abkommen zur Abschaffung stationärer Grenzkontrollen an. Und weiter: „Ich antworte dann: Ich weiß, es gab auch ein Leben

        vor der Deutschen Einheit. Da waren die Grenzen noch besser geschützt.“ Merkel-Sarkasmus. Applaus im Publikum.

        Beifall, der gut tut – und spärlich ist in diesen Zeiten von Merkels Mantra der offenen Grenzen. Denn auch vor den Toren des

        Rathauses der Hansestadt gab es Zwischenrufe, wie „Volksverräterin!“:

        Beim EU-Gipfel am Donnerstag und Freitag droht der CDU-Vorsitzenden so etwas wie die Stunde der Wahrheit. Und ein Scheitern.

        Auch die eigene CDU und die CSU-Schwesterpartei von Seehofer erwarten Ergebnisse – die ein Ende der unkontrollierten

        Masseneinwanderung aus Syrien, Afghanistan, Pakistan, Eritrea oder Somalia fordern.

        Merkel kann sich auch keine großen Hoffnungen auf die Solidarität in der Europäischen Union machen. Einen Tiefschlag noch vor

        dem Gipfel versetzt ihr Frankreich mit einer Erklärung, Paris sei gegen ein dauerhaftes System zur Umverteilung von Flüchtlingen.

        Das aber ist Merkels Plan: Erstens Fluchtursachen bekämpfen. Zweitens: Enge Zusammenarbeit mit der Türkei zur Überwachung

        der EU-Außengrenzen. Und eben drittens: Die Flüchtlinge, die legal nach Europa kommen, auf die EU-Staaten solidarisch zu verteilen.

        Doch die Koalition der Willigen, die Merkel aus ihrer zunehmenden innenpolitischen Isolierung helfen könnte, schrumpft. Nun kann sie

        auch nicht mehr auf Frankreich zählen, das noch am Rande des EU- Gipfels im Dezember an einem Mini-Gipfel mit Deutschland,

        Österreich, den Benelux-Staaten, Finnland, Schweden, Portugal, Griechenland und Slowenien teilnahm, um zunächst im kleinen Kreis

        mit der Türkei eine Lösung der Krise zu erörtern. Diesmal soll es wieder einen Mini-Gipfel geben. Auf wen sich Merkel verlassen kann,

        erscheint offen.

        Die Gefahr einer Spaltung der Europäischen Union zeigt sich auch daran: Die vier sogenannten Visegrad-Staaten Ungarn, Polen,

        Tschechien und die Slowakei wehren sich vehement gegen Quoten und eine nennenswerte Aufnahme von Flüchtlingen. Sie und

        andere Länder, darunter auch Österreich, Kroatien und Slowenien, wollen lieber Mazedonien helfen, die sogenannte Balkanroute

        abzuriegeln, weil Griechenland die EU-Außengrenze nicht schützen könne.

        Merkel lehnt die (Wieder-)Errichtung von Grenzzäunen in Europa ab. Sie ist überzeugt: Menschen lassen sich von Mauern nicht

        abhalten, wenn sie ihr Land verlassen wollen und dafür den eigenen Tod in Kauf nehmen. Sie hat es in der DDR erlebt.

        Würde sie sich doch noch auf eine Obergrenze für Deutschland einlassen, müsste sie nach ihrem eigenen Anspruch wohl zurücktreten.

        Sie hätte ihr „Wir schaffen das“ dann nicht geschafft. Und kommt es nicht bald zu der ja auch von Merkel angestrebten

        „spürbaren Reduzierung“ der Flüchtlingszahlen, dürften ihre Umfragewerte weiter sinken und Unmut und Angst in der Union vor

        Wahlniederlagen die Kritiker zu noch größerem Widerstand gegen ihre Chefin motivieren.

        Seehofer wünscht Merkel „mit einem heißen Herzen“ Erfolg für den Gipfel. Er wolle sich gar nicht vorstellen, was es sonst für Probleme

        geben werde. Er selbst kann sich schon einmal vorstellen, die Bundesregierung vor dem Bundesverfassungsgericht zu verklagen.

        Und zwar noch vor den Landtagswahlen im März. Dazu fordert die FDP, Merkel müsse dann die Vertrauensfrage im Bundestag stellen. (so/dpa)“

        • Claus Nordmann said

          “ Volksverräterin “ – Rufe in Hamburg !:

          • Claus Nordmann said

            Der Widerstand wächst von Tag zu Tag !

            Das Volk steht nun auf: „ E s – b e g i n n t ! “

            Die Menschen gehen auf die Straße, um gegen diesen Irrsinn der illegalen Masseneinwanderung zu demonstrieren !

            Sei auch Du ein Teil der aktiven Widerstandsbewegung !

            • Claus Nordmann said

              “ Die Wohlfahrtsdemokratie hat eine eigene Dynamik, die so beschaffen ist, daß,

              wenn sie sich ungehindert auswirken darf, sie möglicherweise oder sogar

              sehr wahrscheinlich die Selbstzerstörung des

              demokratischen Systems herbeiführen wird.“

              – Gerard Radnitzky-

      • Claus Nordmann said

      • Claus Nordmann said

        • Claus Nordmann said

          Der Bevölkerungsaustausch gemäß UN – Replacement Migration – geht munter weiter :

          – Woher kommen die Zahlen, die Schätzungen, die Vorgaben ? – Ohne eine geplante Strategie wäre das undenkbar ! –

          Die Zukunft Deutschlands und Europas entscheidet sich in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten !

          Es ist keine Frage mehr von Jahren !

          “ Bundesregierung erwartet dieses Jahr 500 000 Flüchtlinge “

          Epoch Times, Dienstag, 16. Februar 2016, 08:08

          “ Der Chef des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, Frank-Jürgen Weise, erhielt von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU)

          die Vorgabe, seine Behörde auf einen zusätzlichen Flüchtlingszuzug von 500 000 Menschen im laufenden Jahr auszurichten.

          Die Bundesregierung rechnet einem Zeitungsbericht zufolge damit, dass im laufenden Jahr etwa 500 000 Flüchtlinge nach Deutschland kommen werden.

          Das berichtet die in Düsseldorf erscheinende „Rheinische Post“ unter Berufung auf Informationen aus Kreisen der Arbeitsverwaltung.

          Demnach erhielt der Chef des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, Frank-Jürgen Weise, von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU)

          die Vorgabe, seine Behörde auf einen zusätzlichen Flüchtlingszuzug von 500 000 Menschen im laufenden Jahr auszurichten. Diese Zahl sei als Richtgröße

          vorgegeben worden. Im vergangenen Jahr waren gut eine Million Flüchtlinge nach Deutschland gekommen. “

          (dpa)

          • Claus Nordmann said

            • Quelle said

              Ich habe Pastor Jakob Tscharnke immer bewundert, wie ehrlich und offen er seine Meinung gesagt hat.
              Man hat ihm ja übel mitgespielt.

              Dazu sagt der deutsche Journalist,Schriftsteller und Pazifist

              Carl Ossientzky (1889-1938)

              In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat.

        • Claus Nordmann said

          Wird jetzt quer durch die “ deutsche Presse “ das Ende von Merkel eingeleitet ?

          Falls es denn noch zum EU -“ Flüchtlingsgipfel “ nächste Woche kommen sollte,

          ist dieser für die Kanzlerdarstellerin wohl als „Gang nach Canossa“ vorgesehen.

          Damit kann noch einmal deutlich gezeigt werden, wer die größte Verantwortung

          an dem, was den Deutschen bevorsteht, trägt….
          .
          Es sieht jedoch vor dem Hintergrund der Zuspitzung aller derzeitigen Pulverfässer

          ( Syrien, “ Flüchtlinge „, Griechenland, Euro usw.) danach aus, daß es u. U. eher einen

          Krisengipfel mit vorbereitendem, “ kontrolliertem “ EU – Systemabbruch geben wird ! ?

      • Kraka said

        Tag Skeptiker,
        ja, ist wirklich ein Wunder das die Griechen nicht auch reis aus machen, bei all Ihrer Not, verursacht durch die Gleichen, die hinter dem ganzen
        „Flüchtlingsdrama“ stecken .
        Ich denke die Griechen haben noch das Herz am rechten Fleck, wer weis wie lange noch und bei denen fliegen dann richtig die Fetzen .
        Ach ja, muß es immer Wein sein ? 🙂

        Gruß von der Halbliter-Front, Kraka

      • GvB said

        Wer über die Griechen unreflektiert ablästert (Wie die BRD-ler-Clique und EU)hat keine Ahnung und versteht die Geschichte(und Seele ) der Griechen nicht.Hat einfach hinterhältige Absichten..
        Die Balkanländer Griechenland, Serbien u.a. Ungarn haben immer versucht die einfallenden asiatischen Fremdvölker abzuwehren zugunsten Kerneuropas.

        Damals: Die Schwäche des Byzantinischen Reiches lud die Osmanen regelrecht ein in Griechenland einzufallen..
        Griechenland hat dabei verloren und wurde von den Osmanen und später den Bayern „besetzt“… Im Jahr 1832 wurde der bayerische Prinz Otto, Sohn König Ludwigs I. von Bayern, als Otto I. erster König Griechenlands

        Besetzte Völker(wie wir heute) haben immer einen Identitätskampf auszufechten (innen und nach aussen)..Deshalb habe ich Verständnis..für die Griechen (nicht deren Elite!!) Denn die Politiker und Oligarchen sind meistens KEINE indigenen Griechen sondern Fremde , die sich an die „Spitze“ setzten!
        Auch hier immer wieder Verrat gegen das eigentliche griechische Volk.
        Wer die echten Griechen kennt- versteht mehr..
        Das Land hat viel hinter sich..griechischer Bürgerkrieg und griechische Militärdiktatur, Hungersnöte und einen Bevölkerungsaustausch!

        Ähnlich ist es mit den Ungarn..die sich zuletzt gegen die Sowjets wehren mussten..
        Heute ist es dort umgekehrt. Die Russen stehen (aus natürlich auch egoistischen Gründen) zu den Balkanländern(Einflussgebiet und alte Gemeinsamkeiten, wie die griechisch-Orthodoxe- Religion usw.) und die VSA und EU destabilisieren den Balkan!

        Heute gibt es die Asylanten-Invasion (und viele andere Fremde leben in Griechenland(Hellas)..
        Die größten in Griechenland ansässigen Zuwanderergruppen waren laut Daten der Volkszählung von 2001 (nicht erfasst werden griechische und eingebürgerte Zuwanderer):[38]

        Albaner (438.036)
        Bulgaren (35.104)
        Georgier (22.875)
        Rumänen (21.994)
        US-Amerikaner (18.140)
        Russen (17.535)

        Zyprer (17.426)
        Ukrainer (13.616)
        Briten (13.196)
        Polen (12.831)
        Deutsche (11.806)
        Pakistaner (11.130)

        Chinesen (10.000)

        Daneben leben schätzungsweise 300.000 illegale Einwanderer im Land, darunter Menschen aus Afghanistan, Irak und dem Maghreb; im Dezember 2010 wurde bekannt, dass Griechenland an jenen Teil der Grenze zur Türkei, der nicht durch den Fluss oder das Meer begrenzt wird, eine Art Grenzzaun errichten will, um weitere illegale Grenzübertritte zu begrenzen. 2015 erhöhten sich die Zahlen illegaler Einwanderung per Boot; betroffen ist u. a. die nur neun Kilometer vor der türkischen Westgrenze gelegene Insel Lesbos

        • AeltererKnecht said

          Lieber Götz,

          in der Hoffnung, daß Du die Besatzung von Griechenland durch die Bayern, in Gestalt und Funktion von Otto I. als mehr oder minder Sinnhaftigkeit meintest, so möchte ich Dir an dieser Stelle entgegenhalten, daß, die Bayern niemals, zu keiner Zeit Griechenland besetzt hielten, im Sinne einer auctoritas viri/Besatzungsmacht. Es war eine arbitrium exaedificatio, eine aufbauende Macht, und so gerierte sich Otto I. von Anbeginn seiner Regentschaft, denn nichts anderes war es; eine Regentschaft, die dann nach beinahe drei Jahrzehnten abrupt endete.

          Die Griechen standen ja nun seit ihrer „Staatsgeschichte“ nicht zum ersten Mal vor einem gähnenden Abgrund der Pleite.
          Vor gut 182 Jahren war man ebenso Bankrott, weil man, wie sollte es auch anders sein, mal wieder aufs falsche Ross gesetzt hatte und den albionischen Freunden von der Insel, wie auch den „Ami-proche“ und nicht zuletzt dem russischen Bären vertraut hatte um die seit dem 14. Jahrhundert anhaltenden Befreiungskriege gegen die Türken, Albaner und Ägypter, zu einem glücklichen Ende zu führen. Zu Beginn des Jahres 1821 hatte man sich zu einem letzten Versuch, der die Befreiung der Griechen von ihrem türkischen Joch bringen sollte, aufgerafft.

          Zunächst wirkte der mutige Einsatz der „Philhellenen“ unter Führung einer Gruppe deutscher Geistesgrößen und Studenten, 250 an der Zahl, später dann an die 1000 führenden Geistesgrößen des alten Europa mutig dahingehend, daß sich die drei voran genannten Großmächte animiert fühlten, im Kampf zur Befreiung der Griechen einzustehen. Versprach doch ein abschließender Sieg über die türkisch-ägyptisch Allianz fette Pfründe. Zuerst fiel Missolunghi, dann Athen und zum Abschluss war gesamt Griechenland befreit.

          Die drei Großmächte hielten reichlich „Ernte“ und das griechische Volk leckte sich die Wunden. Daran änderte sich auch nicht so sehr viel, als man am 3. Februar 1830 die volle Souveränität aus den Händen des unseligen Albions, aus der City of London, erhielt!

          So bestellte man den deutschen Geist, in Gestalt des Bayern-Prinzen Otto I. der gerade mal 16 jährig, zum König von Griechenland. Da der junge König von Griechenland noch nicht „volljährig“ war, führte König Ludwig I. die Geschäfte seines Filius, wie gesagt zunächst treuhänderisch. Otto I. fügte sich jedoch sehr rasch in die staatstragenden Geschäfte ein und holte den Finanzminister Joseph von Armansperg nach Athen, der den Griechen ganz schnell und eindeutig zeigte, wie und warum er in München den Spitznamen „Sparmansberg“ trug. Sparen war damals, wie heute dito, oberstes Gebot.
          Da nun auch das Schulwesen vollständig zusammengebrochen war, expedierte man griechische Studenten nach München, was zu einem kleinen griechischen Quartier in München, Arcis- und Karlstraße, führte. München hatte schon damals den Beinamen „Isar-Athen“. Ludwig I. hatte schon weiland einen Hang zu antiker Baukunst und schickte daraufhin seine besten Architekten, Leo von Klenze und Friedrich von Gärtner zu den Griechen. Diese beiden Experten wussten zunächst gar nicht wo sie anfangen, oder eventuell aufhören sollten. Es war ja alles, oder weitestgehend vieles zerstört. Gärtner, der Erbauer des Münchner Siegestors, zog erst mal mit seinen Baumeistern und Handwerkern, das Parlamentsgebäude hoch. In diesem wird bis zum heutigen Tag über Griechenlands Zukunft gezankt.

          Eine Großtat gelang von Klenze, als er im Tumult der Nachkriegswirren das Militär daran hindern konnte, die Akropolis zu schleifen. Heute ein Weltkulturerbe und Nationaldenkmal der Griechen. In München war Ludwig I. von dieser Aktion so begeistert, daß er Klenze den Auftrag gab, das Haupttor der Akropolis, die Propyläen, als Kopie in München nachzubauen – und da steht die Kopie heute noch, am Königsplatz.

          Die Freundschaft zwischen Griechen und Bayern lebt in vielen Orten und Veranstaltungen weiter und ist überwiegend einseitiger Natur. In Ottobrunn steht ein König Otto von Griechenland-Museum, in München ist der alljährlich auf dem Odeonsplatz gefeierte Griechisch-Bayerische Kulturtag mit Weißbier, Wein, Oliven und Obazda ein Höhepunkt der Sommerfeste im Isar-Athen.

          Die andere „Freundschaftsseite“ hingegen, pflegte ihre Freundschaft auf gänzlich andere Art. Man maulte bis ins Jahr 1959 hinein so impertinent wegen der Herausgabe der von Otto I. mitgebrachten bayrischen Kronjuwelen herum, bis man dann im selbigen Jahr den Griechen diese Kronjuwelen – sakradi – überließ! Das ist Dankbarkeit, so nennt man Freundschaft! Und dies, nach dem man Otto I. mit mehr oder minderer Gewalt aus dem Land gejagt hatte.

          Dies alles in dem Bewußtsein, daß man 1830 von den Allianz-Mächten von allem befreit worden war!
          Die Flaggenfarben sind, wie bei der Bayern-Flagge auch, die Farben weiß und blau, nur mit dem Unterschied, daß bei der Griechenflagge blau zuerst genannt ist, hingegen bei der bayrischen weiß angeführt ist.

          Otto I. war es gelungen, den Allianzmächten einen Betrag von 60 Millionen France abzuringen, nicht zuletzt unter dem Hinweis, daß man sich mit der Plünderung der besiegten Griechen, mehr als gütlich getan hätte.
          Heut, so wie weiland auch, waren es die Deutschen, die dem Griechen einen Aufbau ermöglichten. Aber wie heißt ein altes Wort aus dem Volksmund*?

          Undank ist der Welten Lohn!

          Otto I. der olle Wittelsbacher feierte dan ja auch täglich mit seiner Amalie und seinem Hofstaat von 50 Lakeien, immer ab 18 Uhr bis 20 Uhr, die griechische Zunge, wie auch die Lebensart. Wer dies tut, der kann ganz einfach nichts Arges mit seinen Schutzbefohlenen im Sinne gehabt haben!

          *Angeblich soll der Spruch aus einem Bibelzitat entstammen. Da ich nicht bibelfest bin, unterstelle ich es lieber dem Volksmund.

          • Freygeist said

            Ein erhellender Beitrag. Danke an den @Knecht!
            Dein Text bestätigt mein Bauchgefühl.
            Die Deutschen sollten endlich aufhören, ihre Perlen vor die Säue zu werfen! Scheix Helfersyndrom!

            Mit Gruß aus dem Isar-Athen.

            • AeltererKnecht said

              Ohne, daß ich hier in den Geschmack kommen möchte, daß ich Götz´s Beitrag geschmälert sehen will, ist es doch so, wie Du richtig sagst lieber Freygeist, daß, wann immer es um, gegen oder über unsere europäischen Nachbarn geht, sofort der pawlowsche Speichelreflex einsetzt und man wie ein serviler Köter seinem Herrn gefällig wird, nein.

              Ich habe, wie sollte es anders sein, auch Griechen in meinem „Dunstkreis“ und keiner wagt es, mir mit Plattheiten á la Systemmedien zu kommen. Es gibt eben einfach zuviele gute Gründe aus der Geschichte, um dagegenzuhalten. Und, es sind letztlich nicht nur vernebelte Fakten, sonder es gibt, gerade was die letzten zweihundert Jahre unserer europäischen Geschichte angeht, handfeste Belege und Dokumente die eben genau das widerlegen, was uns auf alle Zeit als böse „Brown-Shirts“ stigmatisieren soll.

              In diesem Sinne

              Gruß nach Isar-Athen
              AeltererKnecht

        • Freygeist said

          @Goetz
          „Die Balkanländer Griechenland, Serbien u.a. Ungarn haben immer versucht die einfallenden asiatischen Fremdvölker abzuwehren zugunsten Kerneuropas.“

          Den Job übernahmen auch dort ansässige deutsche Kämpfer. Guckst du unten #27. Gruß, Freygeist

    • goetzvonberlichingen said

      Ungarn gesundet mit NS-Wirtschaftspolitik, der IWF wurde aus dem Land gejagt!
      von UBasser – 6. August 2013

      https://morbusignorantia.wordpress.com/2013/08/06/ungarn-gesundet-mit-ns-wirtschaftspolitik-der-iwf-wurde-aus-dem-land-gejagt/

      Nationale Revolution gegen die jüdischen Gefährder der ungarischen Kultur

      Der Lobby-Westen schreit auf vor Schmerz angesichts der ungarischen Befreiungspolitik. Orbán verstaatlichte das Rentensystem, verhinderte die Pfändung von Häusern durch kriminelle ausländische Banken, die den armen Menschen unter Aufsicht des vorherigen Lobby-Systems Wucher-Hypotheken in ausländischer Währung aufbrummten, um sich das Volksvermögen durch spätere Pfändungen einzuverleiben. Die ausländischen privaten Rentenversicherer wurden ausgeschaltet, sie können die Einzahlungen der Ungarn nicht mehr an Goldman-Sachs als sogenanntes Investment-Banking überweisen. Somit ist den Ungarn Dank Orbán ein Massenverlust wie im Westen erspart geblieben, wie beispielsweise der Verlust der Rentenansparungen bei den isländischen Banken, die alles an die Wall-Street abführten. Die Ungarn können wieder auf ihre Rentenleistungen vertrauen, die Menschen im Westen nicht. Denn im Westen wird alles wird für Rothschild/Goldman-Sachs geplündert.

      https://morbusignorantia.wordpress.com/2013/04/25/nationale-revolution-gegen-die-judischen-gefahrder-der-ungarischen-kultur/

      • goetzvonberlichingen said

        GvB / 20. September 2015

        September-Blues-BalkanBlues.

        Depressive Stimmung in der BRD und auf dem Balkan..auch erzeugt durch den Merkel -Willkommensgruss.

        Ob nun falsch die verstandene “Willkommenskultur”, oder ein Logenaufruf hinter dem Verhalten Merkels steckt.. ist eigentlich egal. Was Fakt ist, sie zerschlägt das mühsam aufgebaute Ansehen der Deutschen Europaweit…und in der Welt. Bis hin zur Lächerlichkeit und Unverständnis! Sie zerstörte dieses Ansehen in Griechenland , Russland und Ungarn.Ihre Berater sind nicht dumm, es sind nur die Falschen!Ob diese und Merkel nun auch den Balkan wirklich auf dem “Schirm” haben ist die Frage..Denn die Balkanfrage in ihrer sensiblen Kompliziertheit und das Flüchtlingsdesaster ist ein zusammenhängender Komplex.Hinter allem blitzt ja der amerikanische “Große Bruder” hervor….und alte Schatten kommen wieder hoch.

        Eine Gefahr, die die EU entweder in Kauf nimmt oder sogar bewusst laufen lässt, ist der Balkan. Wieder einmal wie auch vor dem WK-I ist eine ähnliche Situation entstanden, die schon jetzt aus dem Ruder läuft.

        Damals zerfiel dadurch das KuK-Reich und das deutsche Reich wurde zerrüttet und zerstört, mit der Folge des darauffolgenden furchtbaren Krieges! Heute könnte die EU zerfallen, auseinanderfliegen(was nicht schlimm wäre..) aber leider auch das mühsam aufgebaute soziale Gefüge. Das politische Gefüge ist jedoch rott.Das muss weg.

        Vor allem BRÜSSEL und BERLIN!Diese beiden Zentren sind das Übel-par-exellence.

        Hinzu kommen die Begleiterscheinungen des ganzen Fluchtstromes: Schlepper und Asyl-Gewinnler. Immobilienhaie und Politiker, die sich schmieren lassen usw. Sowie die Hilfs-NGO’s, Security-Firmen usw. Also die gesamten naiven Gutmenschen und die Asylmafia der Fluchtbereicherer!Dies überzieht nun alle Länder, durch die der Zug der Flüchtenden geht!
        Das kann niemals gutgehen! Am schlimmsten aber sind die, die die Augen vor den Folgen verschliessen!
        Von den Politikern und Bürokraten war eh nichts vernünftiges zu erwarten. Diese werden, wie man in München sah (Siehe internes Video der bayrischen SPD!).. total überrollt!

        >Das wird so weitergehen..und kein Einzelfall sein..Stadt für Stadt und Land für Land.

        Am Ende wird der “Kater” bei den Helfern folgen…Bis hin zum Zusammenbruch des bisher gepflegten “Weltbildes” der Träumer und Gutmenschen.
        Es ist Götterdämmerung über Europa!
        ……
        Wegen der Flüchtlingskrise steht nun auch der Friede in Europa auf der Kippe. Besonders am Pulverfass Balkan erheben sich wieder die alten Dämonen der Feindschaft. Die Nerven zwischen den Staaten liegen blank. Ein Funke genügt. Die Lage war schon lange nicht mehr so gefährlich.

        Zwischen Kroatien, Ungarn, Slowenien, Serbien fliegen die “Fetzen” mit Beschimpfungen und Schuldzuweisungen. Kroatien und Ungarn liegen regelrecht im Clinch. Budapest wirft Zagreb vor, Tausende Flüchtlinge “ungefragt” nach Ungarn abzuschieben. Man habe deshalb beim Überschreiten der Grenze die kroatischen Begleitpolizisten entwaffnet und den Zugsführer wegen Schlepperei festgenommen.
        Kroatien bestreitet die “ungarische Lügen”

        Kroatien bestreitet diese “ungarischen Lügen” und legt nach: Trotz heftiger Drohungen aus Budapest will Kroatien weiterhin Flüchtlinge an die ungarische Grenze schicken: “Wir haben sie (die Ungarn) mehr oder weniger gezwungen, die Flüchtlinge anzunehmen. Und wir werden das weiter tun”, donnerte Kroatiens Regierungschef Milanovic.

        Ungarn droht Kroatien mit Blockade in der EU

        Die ungarische Regierung hatte zuvor angekündigt, den Beitritt Kroatiens zur Schengen- Zone boykottieren zu wollen. Das ungarische Verteidigungsministerium meldete indes die Fertigstellung des Grenzzauns zu Kroatien entlang der 41 Kilometer langen Landgrenze. Die restlichen 330 Kilometer der Grenze werden von der Drau gebildet.

        Budapest zieht Reservisten ein

        Ungarn mobilisiert unterdessen freiwillige Reservisten der Armee, um der Flüchtlingssituation Herr zu werden. Sie sollen vor allem in den Kasernen Soldaten ersetzen, die zur Sicherung der Grenzen abkommandiert worden waren. Am Samstag wurden am ungarischen Grenzort Beremend zudem bereits gepanzerte Fahrzeuge gesichtet (siehe Video im Tweet).

        Serbien wettert gegen “Stacheldrahtpolitik”

        Der EU- Beitrittskandidat Serbien wiederum wettert gegen “Europas Stacheldrahtpolitik”. Serbien würde zur Sackgasse für Flüchtlinge, denn über Mazedonien kommen weiterhin Tausende neue Migranten. Serbiens Innenminister Stefanovic warnt vor einem Domino- Effekt in Europa und fordert von der EU in Brüssel endlich klare Signale.
        Anklagen gegen “Grenzzaunverbrecher”

        Unterdessen hat Ungarn erste Anklagen gegen elf verhaftete “Grenzzaunverbrecher” eingeleitet. Sie werden des verbotenen Überschreitens der Grenzsperre (zu Serbien) und der Teilnahme an Massenunruhen beschuldigt.

        Und jetzt kommt auch ein scharfer politischer Querschuss aus Prag: Vize- Premier Belobradek droht mit einer Klage vor dem Europäischen Gerichtshof, falls man Tschechien eine EU- Flüchtlingsquote “aufnötigt”.

        Lesen Sie auch:
        Flüchtlinge: Welche EU- Staaten sich abschotten
        “Werden nach Slowenien und Kroatien abschieben”
        Kroatien “zwingt” Ungarn zur Flüchtlingsaufnahme
        Kroatien will keine Flüchtlinge auf seinem Gebiet
        Flüchtlingsquoten: Tschechien will gegen EU klagen
        http://www.krone.at/Nachrichten/Asylkrise_entzweit_Balkan_erneut_ein_Pulverfass-Gefaehrliche_Lage-Story-472849?utm_source=krone.at&utm_medium=RSS-Feed&utm_campaign=Nachrichten

        http://news.feed-reader.net/13442-balkan.html
        http://www.welt.de/politik/ausland/article146591621/Auf-dem-Balkan-braut-sich-etwas-zusammen.html

        • goetzvonberlichingen said

          Juden in Ungarn (1941) 750.000
          —————————————–

          Insgesamt gab es gefährdete Juden:

          in der Sowjetunion 720.000

          in Polen 1.260.000

          in allen anderen Ländern 2.850.000

          Gesamtsumme 4.830.000 ± 300.000

          https://morbusignorantia.wordpress.com/2013/05/27/wie-viele-juden-gab-es-in-reichweite-von-ns-verfolgung-und-potentieller-vernichtung/

          Rund 200.000 Juden überlebten den WK-II in Ungarn. In den folgenden Jahren wurden jedoch die meisten Provinzstädte verlassen, mit Ausnahme einiger größerer Städte, beispielsweise Miskolc, Pécs, Debrecen und Szeged, wo bis heute jüdische Gemeinden bestehen.

          Da waren ja keine Deutschen Wehrmachts-Soldaten mehr in Ungarn!…(ausser in Siebenbürgen ein paar Bauern)

          Das Jahr 1946(!) war von zahlreichen Pogromen gekennzeichnet.Durch Ungarn..

          Im Mai kam es zu einem Pogrom im Dorf Kunmadaras, im Juli zu einem weiteren in Miskolc, bei dem fünf Personen getötet wurden. Von 1946 bis 1952 beteiligte sich das American Joint Distribution Committee in hohem Ausmaß am Wiederaufbau der verarmten Gemeinden und gab 52 Millionen Dollar für Verpflegung, Wohlfahrt und Ausbildung aus. Im Zuge des Kalten Krieges verschlechterten sich die Beziehungen zwischen Ungarn und den USA, und 1953 mussten die Aktivitäten des Joint eingestellt werden. Nach der Umwandlung Ungarns in eine kommunistische Volksrepublik wurden zionistische Organisationen im März 1949 aufgelöst und deren Leiter zu Gefängnisstrafen verurteilt. Während des Ungarischen Volksaufstandes von 1956 verließen schätzungsweise 20.000 Juden Ungarn.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: