lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Laos – Malaysia – Myanmar: Neues ‚Kalter Krieg‘-Schlachtfeld

Posted by Maria Lourdes - 17/02/2016

EIN Vietnamkrieg war nicht genug!

Nachdem Obama in seiner unendlichen Nobel-Weisheit seinen Fokus auf Asien gelegt hat, ist natürlich auch Indochina, wie die Kolonialmächte die Länder Burma (Myanmar), Laos, Vietnam, Thailand, Kambodscha und Malaysia summa summarum nannten, ins Blickfeld der US-Geier gerückt.

US Geier

Im Ausplündern sind die USA, nach althergebrachter „British-Empire-Art“ mit IWF, Weltbank und Co. die absoluten Profis – mehr hier.
Einen Überblick über Rothschilds Raubzüge im Deutschland der Nachkriegszeitfinden Sie hier.

Nicht dass sie ganz untätig in der Zwischenzeit gewesen sind, oh nein. Sie haben immerhin Vietnam weich geklopft, dass es sich wieder vertrauensvoll in ein Bündnis mit seinen schlimmsten Feinden eingelassen hat. Die USA haben sich zwar nicht entschuldigt, auch nicht einen Pfennig Entschädigung für die entsetzliche Zerstörung und Massakrierung von einigen Millionen Vietnamesen bezahlt, aber sie haben gesagt: „Lasst uns die Vergangenheit vergessen und in die Zukunft schauen.“ Obamas Lieblingsfloskel. 

Aber das hat natürlich mit der dämlichen China-Feindlichkeit der Vietnamesen zu tun, ebenso dämlich wie hierzulande die Russenphobie. In beiden Fällen völlig ungerechtfertigt, denn in beiden Fällen sind immer die Russen und die Chinesen und Vietnam vom Westen angegriffen worden und China auch von Vietnam. Aber es gehört zum guten Ton, Russen und Chinesen als böse und aggressiv darzustellen.

Der nächste “demokratische” Dorn den die Anglo-Amerikaner gerade zum Seitenhieb gegen China vorbereiten, nannte sich früher…Burma und heißt seit 1989 Myanmar. Auch da haben die Yankis fleißig gewühlt und Aung San Suu Ky zur neuen ‚demokratischen‘ Präsidentin gemacht
(die nichts dabei findet, moslemische Minderheiten im Land -das Volk der Rohingya, niederzumetzeln) die fanatisch pro-neokon orientiert ist. Aber die Militärs hatten vorher enge Beziehungen zu China hergestellt, das mit großen Infrastruktur-Maßnahmen begonnen hat. Das ist den USA selbstverständlich ein Dorn im Auge.
Ein zusätzlicher Grund ist wie immer, das Burma äußerst reich an Bodenschätzen ist und natürlich seine Lage an der Grenze zu China.

Und dasselbe gilt für Laos. Dazu hat Toni Cartalucci einen interessanten Artikel geschrieben. Dieses Land wurde während des Vietnam-Krieges völlig illegal und insgeheim total zusammengebombt mit zwei Millionen TONNEN Bomben „Es ist das am meisten und schwersten zerbombte Land in der Geschichte“, wie Cartalucci schreibt. 100 Leute werden jedes Jahr immer noch von Bomben zerfetzt.

Laos liegt genau im Zentrum von ‚Hinterindien‘. Auch Laos hat zu Beijing enge Beziehungen, was zu Dammbauten führte und einer beginnenden Elektrifizierung des Landes. Es hofft, seinen Strom demnächst auch in die Nachbarländer exportieren zu können. Thailand hat ebenfalls größere Projekte in Laos gestartet.

Hinterindien

Hinterindien oder Indochinesische Festplatte oder Indochina genannt;
aber speziell die französischen Kolonien Vietnam, Laos und Kambodscha wurden ebenfalls Indochina genannt.

Schon damals war der Vietnam-Krieg für die Amerikaner u. a. ein Mittel, um China in die Zange zu nehmen. Das ist dann ja etwas anders gelaufen. Aber Washington vergisst nie seine Eroberungspläne, sondern verschiebt sie nur. Sie wurden durch Obamas ‚pivot to Asia‘ alle wieder aus der Mottenkiste geholt. Allerdings haben die USA diesmal nicht vor, selbst die Kohlen aus dem Feuer zu holen, sondern wollen es nun durch Stellvertreter versuchen. Es hetzt alle Nachbarn gegen China auf und manche mit großem Erfolg, wie Vietnam, die Philippinen und vor allem Japan.

Pakistan hat sich dieser Aufgabe entzogen, aber Indiens Modi weiß noch nicht, auf welchem Bein er stehen soll. In Laos ist die Strategie Washingtons nicht nach dem Beispiel der Chinesen am Aufbau des Landes zu helfen, sondern im Gegenteil, es gründlich zu spalten und zu zerstören. Zu dem Zweck wurden Dutzende NGOs geschaffen. Dicke Autos voll geklebt mit Logos ihrer NGO-Zugehörigkeit gehören auch zu ihren Büros, aber ansonsten „kann man keinen Beweis irgendeiner positiven Wirkung ihrer Anwesenheit erkennen“, wie Tony süffisant anmerkt… Er fährt fort:

„… Die Rolle dieser NGO’s ist neben dem Aufbau von Netzwerken und der Pflege von Kollaborateuren der Einsatz von sozialen und Umwelt-Fassaden, die sich dem Bau von Infrastruktur im Lande widersetzen – besonders Dämme und Transportprojekte. Das Ziel ist, China auszuschalten und die natürlichen und menschlichen Ressourcen des Landes für die Entwicklung westlicher Multis zu erhalten, die bis jetzt noch nicht Fuß fassen konnten…“

Also haargenau dasselbe Muster wie in Burma (Myanmar). Und in beiden Ländern soll die Entwicklung des Landes verhindert werden. Eine Entwicklung, die heute zum Beispiel in Laos schon sichtbar ist:

„Das Ergebnis der Arbeit von Thailand und China ist offen sichtbar. Die Straßen unter unseren Füßen sind von chinesischen Firmen gebaut worden, der Strom in den Leitungen kommt von den Dämmen, die von Lao-chinesischen Joint-Ventures errichtet worden sind, und die expandierende Ökonomie ist durch die engere Zusammenarbeit von Laos mit seinen Nachbarn, insbesondere Thailand und China ermöglicht worden. Was die USA und der Westen und die Länder, die von der USA langsam gegen China ausgerichtet werden, für Laos getan haben, ist schwer aufzuzählen – vielleicht, weil es nichts zum Aufzählen gibt.“ so weit Cartalucci.

Cartalucci meint jedoch, dass es den USA nicht glücken wird, das Rad der Entwicklung zurückzudrehen. Allerdings wäre es auch für diese Länder notwendig, diese Gruppen von Hetzern und Destabilisierern aus dem Lande zu werfen. Aber diese US-Agenten geraten selbst in eine schiefe Lage. Das Volk sieht, was geschieht und dass es vorwärts geht, was aber haben diese Stänkerer zu bieten? Missgunst, Neid, Hass und Elend. Deswegen ist es recht unwahrscheinlich, dass es den USA gelingt, die Bande zu China zu zerreißen.

Washington in Malaysia 

Eine ähnliche Politik führt Washington auch in Malaysia, das einzige Land in Südostasien, dass kein Alliierter der USA ist. Obama hatte das Land ja im April 2014 besucht auf seiner ‚Pivot to Asia‘ – Rundtour. Dort war der USA ein Regime Wechsel  aus den Kulissen heraus gelungen. Und diese neue Regierung konnte Obama – welch ein Zufall – zu einer „umfassenden Partnerschaft“ bewegen, was als entscheidende Wende zur Politik von Mahathir Mohamad angesehen wurde, der offen gegen die von Washington angestrebte unipolare Welt aufgetreten war.

Dazu hat Saif Wahidov den Artikel: ‚US-China Geopolitical Standoff: Malaysia’s Strategic Role(US-China geopolitisches Patt: Malaysias strategische Rolle) geschrieben und Einar Schlereth übersetzt. 

Mit der neuen ‚Partnerschaft‘ sollte es eine engere Zusammenarbeit in der Wirtschaft, Sicherheit, Erziehung, Wissenschaft, Technologie und anderen Gebieten geben. Aber vor allem engere militärische Zusammenarbeit und Anti-Terror-Tätigkeit (auf der Insel Kalimantan im westlichen Teil, der zu Malaysia gehört, gibt es seit Jahren ‚Terroristen‘, die aber eigentlich nur die Malaysier aus dem Land werfen wollen). Jedenfalls hat die malaysische Armee jetzt schon fast ein Dutzend militärische Übungen mit der USA absolviert. Dabei kamen die Amerikaner zu der für sie nützlichen Auffassung, dass Malaysia mehr und bessere Waffen braucht. Ganz klar.

Dies alles geschieht auf dem Hintergrund der wachsenden Rolle der USA und China im Südchinesischen Meer. Da ist es klar wie Kloßbrühe, dass die USA mit einer aggressiven diplomatischen Offensive in ganz Asien befasst ist, um China und alle, die Ansprüche auf die Inseln dort erheben, die seit uralten Zeiten zu China gehören, gegeneinander aufzubringen.

Wahidow meint:

„Während die Philippinen und Vietnam die aggressive Haltung Washingtons unterstützen, ist Malaysia traditionell vorsichtiger bei der Balancierung seiner Beziehungen zu Washington und Beijing gewesen. Es arbeitet also militärisch mit den USA zusammen und wirtschaftlich mit China, das inzwischen zum größten Handelspartner Malaysias geworden ist. Es versucht aber auch, seine Verteidigungs-Kooperation mit China auszudehnen…

…Im September 2015 hatten Kuala Lumpur und Beijing ihre erste gemeinsame Militärübung in der Straße von Malacca durchgeführt, einem der befahrendsten Wasserwege der Welt und von großer strategischer Bedeutung. Daraufhin kam es im November in Kuala Lumpur zu einem Treffen der Verteidigungsminister beider Länder und zu einer bilateralen Verteidigungs-Kooperation … Dies haben die westlichen Medien zum Anlass genommen, die Hetze gegen China zu verstärken, was in den höheren Militärkreisen Malaysias begierig aufgegriffen wurde.“

Der Westen mit dem Leithund USA an der Spitze treibt in Asien gegen China also genau das gleiche Spiel, das man in Europa gegen Russland exerziert. Jedenfalls halte ich den Ausdruck ‚Patt-Situation‘ zwischen USA und China für euphemistisch. Malaysia hat eins der furchtbarsten Beispiele für die US-Manöver direkt vor der Haustür. Erinnert man sich nicht, dass der CIA-Suharto-Putsch sorgfältig von den USA geplant wurde vermöge der starken Unterwanderung der indonesischen Streitkräfte, was am Ende zu dem entsetzlichen Massaker an 2 – 3 Millionen Menschen führte? Demokraten, Nationalisten, Sozialisten und Kommunisten – alles wurde in einen Topf geworfen und massakriert.

Daher ist die Warnung am Ende des Artikels von Saif Wahidow wahrlich angebracht. Er schreibt:

„Es liegt an den malaysichen Politikern, in ihren Entscheidungen weise zu sein, um nicht Opfer inneren und äußeren Druck zu werden in dem Streit (USA-China). Malaysias Sourveränität steht auf dem Spiel, angesichts der Tatsache des Wunsches der USA, an der Ostküste von Sabah eine Basis zu bekommen oder zumindest Truppen dorthin zu verlegen. Das könnte ermöglicht werden durch die ESSZONE (Zusammenarbeit gegen die Terroristen).“

Offensichtlich hat Wahidow auch die Befürchtung, dass sich Malaysia schon zu tief auf das amerikanische Spiel eingelassen hat.

Stichwort Drogen – Eines der größten Drogenanbau-Gebiete der Welt!

Myanmar stößt im Süden an Thailand, nach Laos ist der Mekong die natürliche Grenze. Dies ist das so genannte „Goldene Dreieck“, benannt nach den Goldbarren, die einst bevorzugtes Zahlungsmittel waren. Seit Ende des 19. Jahrhunderts wird hier Schlafmohn angebaut und das daraus gewonnene Opium gehandelt.

Nach dem zweiten Weltkrieg zwangen die chinesischen Kuomintang Burmas Bauern zum Opiumanbau – mit Unterstützung der amerikanischen CIA. Noch heute dominieren Chinesen den Drogenhandel.

Die Komplizenschaft von CIA und US-Regierung im globalen Drogenhandel ist kein Geheimnis mehr.
In seinem Klassiker über die Verstrickung von CIA und Politik in den internationalen Drogenhandel erzählt Alfred W. McCoy – der für seine Recherchen zahllose Militärs, Politiker und Geheimdienstler befragte und selbst Drogenbaronen Auge in Auge gegenüberstand.

Von den Opiumkriegen in China über Vietnam und Europa bis Afghanistan, Mexiko und USA: Überall lieferten und liefern die ungeheuren Gewinnmargen des Rauschgifthandels, die durch eine aggressive Verbotspolitik erst möglich werden, das Schmiermittel für Korruption und Machtmissbrauch. Die CIA und das Heroinhier weiterlesen…

Linkverweise:

Kriegslügen der USA – Die Propaganda der Neuen Weltordnung von 1990 bis heute.

Die einzige Weltmacht „Ein Buch, das man lesen und ernst nehmen sollte“. Helmut Schmidt

Amerikas Krieg gegen die Welt – „Mit ihrer Politik öffnen die USA dem Dritten Weltkrieg Tür und Tor!“ Paul C. Roberts

“Demokratischer Dorn“: Um jeden Konflikt zu isolieren, musste das Territorium, auf das man zielte, von seinen angrenzenden Gebieten abgetrennt und eigens ausgeblutet werden. Das geschah durch künstlich in die Länge gezogene Streitigkeiten, die im Namen politischer, religiöser oder ethnischer Unterschiede ausgetragen wurden und dem Unterstützen totalitärer Regime. Auf folgende Weise sind die Anglo-Amerikaner immer vorgegangen… hier weiter

Geopolitik des Pazifischen Ozeans: Geograph Karl Haushofer, erläutert die Geopolitik des pazifischen Raums – mehr hier.

Mit der Ölwaffe zur Weltmacht – F. William Engdahl verfolgt einen manchmal fast unsichtbaren Faden, eine rote Linie der Ölgeopolitik und der Militär- und Finanzmacht, die mehr als ein Jahrhundert lang ein Hauptfaktor für die Entscheidungen von Regierungen, Terroristen und ganzen Ländergruppen gewesen ist. Nichts hat die Geschichte der letzten hundert Jahre so geprägt wie der Kampf um die Kontrolle der Weltölreserven. hier weiter

Es geht um Öl – Video – Die Rivalität zwischen dem Amerikaner Rockefeller und den Brüdern Alfred und Ludvig Nobel prägte von Anfang an die Erdölindustrie. Der Erste Weltkrieg wurde hauptsächlich dank der Öltransporte von Rockefellers Standard Oil Company gewonnen. Als der amerikanische Magnat 1916 von der Unterzeichnung des geheimen Sykes-Picot-Abkommens und der britisch-französischen Aufteilung des Nahen Ostens erfuhr, dessen schwarzes Gold er ausbeuten wollte, setzte er die Lieferungen aus. hier weiter

Bürgerkrieg und Sex-Terror kommen auf uns zu – Während Merkel & Co. vergebens erfinden, was mit Asylsuchenden getan werden muss, wird die Situation immer schlimmer. Je stärker der Flüchtlingsstrom ist, desto mehr Verbrechen begehen die Einwanderer in Deutschland. Unsere Auch-Journalisten verheimlichen natürlich die Wahrheit, weil die Behörden das ihnen vorschreiben… hier weiter

Das Geldsystem wird dicht gemacht – Ob virtuelle Währungen im Netz oder Elektrogeldwährungen auf der Bank oder Bargeld im Geldbeutel oder unter dem Kopfkissen. Alles ist verdächtig. Ein einziges Stichwort genügt: Terrorbekämpfung… hier weiter

Blind und blöd? Zur geistigen Befindlichkeit der „Gutmenschen“ und Bundestrottel – Wir müssen schonungslos den geistigen Ist-Zustand der Deutschen beleuchten und die Gründe aufdecken, wie es zu diesem Zustand kam, um sodann Antworten zu geben. Beginnen wir mit den Gründen: hier weiter

Der Dritte Weltkrieg – Schlachtfeld Europa – Im Kampf um Eurasien und seine Ressourcen wird die derzeit noch dominierende Weltmacht USA von zwei wirtschaftlich stark wachsenden und militärisch aufrüstenden Konkurrenten herausgefordert – von Russland und von China. Überall an den Rändern dieser gewaltigen eurasischen Landmasse kommt es gegenwärtig zu Verwerfungen und offenen Konflikten – jede Seite will die wichtigen Randzonen dominieren, um damit den gesamten Kontinent zu beherrschen. hier weiter

Wer richtig wünscht, hat mehr vom Leben! Kennen Sie diese seltenen, magischen Augenblicke, in denen Sie spüren, dass ein Wunsch von etwas Größerem aufgenommen wurde? Sie wissen nicht genau, was es ist? Und tatsächlich: Der Wunsch geht in Erfüllung. Was unterscheidet einen solchen Moment von anderen, in denen sich Ihre Wünsche nicht erfüllten?  hier weiter

„Das wird die Zukunft Eurer Kinder werden” …. das war die Reaktion eines Vaters, als er erfuhr was seiner Tochter geschah…Die junge Frau hatte in Stuttgart mit Freunden in einem Club Silvester gefeiert… hier weiter

666 – Die Zahl des Tieres – Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Wer sie aber trägt, bekennt sich damit zur Anbetung SATANS – ihm droht gemäß Apk 14, 9-10 die ewige Höllenstrafe! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. hier weiter

Die zehn Gebote Satans Die sogenannten Menschenrechte sind der komplette Gegenentwurf zu Gottes Zehn Geboten. Hervorgegangen aus den geheimen Versammlungen der Logen – der Synagoge Satans’! – konnten sie ihren diabolischen Charakter noch nie verleugnen. hier weiter

Dream Body – Der schnellste Weg Ihren Traumkörper zubekommen ist NICHT sich im Fitnessstudio zu quälen… und NICHT zu hungern…hier weiter

Noni-Saft in Bio-Qualität – In den vergangenen Jahren hat auch die moderne Wissenschaft des Westens die Noni-Frucht für sich entdeckt und zählt sie zu den Superfoods. Die Früchte für diesen Saft wachsen auf den sonnenverwöhnten Polynesischen Inseln der Südsee… hier weiter

Kokoswasser – Die natürliche Quelle ganzheitlichen Genusses und Wohlbefindens. Hatten Sie schon einmal die Gelegenheit, in den Tropen das Wasser einer frischen, grünen Kokosnuss zu trinken? Sie werden den Geschmack nicht vergessen, er ist einzigartig… hier weiter

Q10 – Spray – Q10 ist den meisten Menschen als das beste Anti-Aging Mittel bekannt. In Q10 steckt aber offenbar noch weitaus mehr als nur ein Anti-Falten Mittel.  Q10 aktiviert das Immunsystem, stärkt das Herz und die Nerven und steigert sogar die Fettverbrennung. Wussten Sie das? … hier weiter

Entgiftung – Zellverjüngung und Steigerung der Lebenskraft. Wenn wir nicht heute beginnen uns um unseren Körper zu kümmern, worin wollen wir morgen leben? hier weiter

Nie mehr müde – Schluss mit dauernder Müdigkeit! Für viele Menschen ist dauernde Müdigkeit eine ständige Belastung im Lebensalltag. Doch nur die wenigsten kennen die wahre Ursache dafür: Müdigkeit ist eine Folge mangelnder Durchblutung und nicht… hier weiter

Abwehrstock – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

54 Antworten to “Laos – Malaysia – Myanmar: Neues ‚Kalter Krieg‘-Schlachtfeld”

  1. Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

  2. Skeptiker said

    Hier ohne Mischrasse.

    Vergleicht mich nicht mit dieser Merkel.

    =>
    Der Kampf Teil II (06/07)
    2000 Jahre Völkermord nach jüdischem Ritus?
    Ein 1776 erdachter, 1780 in einem Plan gefasster,
    1874 vom Papst ausgesprochener
    Krieg der verbrannten Erde von 1914 bis 1945,
    welcher als Völkermord über die
    „Loge Atlantik- Brücke“ nach jüdischem Ritus
    durch selbsternannte BRD- Parteien
    mit ihren Gewalten durchgeführt wird?

    Dazu aus dem politisches Testament Hitlers!
    Seit ich 1914 als Freiwilliger meine bescheidene Kraft im ersten, dem
    Reich aufgezwungenen Weltkrieg einsetzte, sind nunmehr über dreißig
    Jahre vergangen.

    In diesen drei Jahrzehnten haben mich bei all meinem Denken,
    Handeln und Leben nur die Liebe und Treue zu meinem Volk bewegt.
    Sie gaben mir die Kraft, schwerste Entschlüsse zu fassen, wie sie bisher
    noch von keinem Sterblichen gestellt worden sind. Ich habe meine Zeit,
    meine Arbeitskraft und meine Gesundheit in diesen drei Jahrzehnten
    verbraucht.

    Es ist unwahr, dass ich oder irgendjemand anderer in
    Deutschland den Krieg im Jahre 1939 gewollt haben. Er wurde gewollt
    und angestiftet ausschließlich von jenen internationalen Staatsmännern,
    die entweder jüdischer Herkunft waren oder für jüdische Interessen
    arbeiteten. Ich habe zu viele Angebote zur Rüstungsbeschränkung und
    Rüstungsbegrenzung gemacht, die die Nachwelt nicht auf alle
    Feigheiten wegzuleugnen vermag, als dass die Verantwortung für den
    Ausbruch dieses Krieges auf mir lasten könnte. Ich habe weiter nie
    gewollt, dass nach dem ersten unseligen Weltkrieg ein zweiter gegen
    England oder gar gegen Amerika entsteht. Es werden Jahrhunderte
    vergehen, aber aus den Ruinen unserer Städte und Kunstdenkmäler wird
    sich der Hass gegen das letzten Endes verantwortliche Volk immer
    wieder erneuern, dem wir das alles zu verdanken haben:

    =>
    Dem internationalen Judentum und seinen Helfern.

    Quelle:
    https://nimmdas.files.wordpress.com/2015/06/der-kampf-ii-um-die-wahre-geschichte-deutschlands-prof-dr-heino-janssen-zetel-25-03-2008-teil-2von3.pdf

    Gruß Skeptiker

    • Skeptiker said

      Ach Mist, rgendwie habe ich ein Bild vergessen.

      Zur Zeit Zerstören sie die „christlichen“ USA, sie führen unter dem Motto „Krieg gegen den Terror“ einen Krieg gegen islamische Länder.

      Alle Völker sollen gemäß Coudenhove-Kalergi zu einer „eurasisch-negroiden Zukunftsrasse“ nach den Vorbild der alten Aegypter vermischt und von „Juden“ mit Chip im Kopf versklavt werden.

      =====================
      Hier das fehlende Bild, ich meine das Bild der Anführerin der kriminellen Sekte, die sich auch ganz gerne CDU nennt.

      https://morbusignorantia.wordpress.com/2016/02/15/luegenpresse-wissen-sie-was-textpromotion-heisst/#comment-24590

      Gruß Skeptiker

      • Gernotina said

        Merkel sät den Tod, sie ergötzt sich am Sterben der Deutschen

        Der Widerstand wächst überall, selbst ein Offizier im Hauptquartier der Britischen Streitkräfte in Deutschland (BFG-HQ) erklärte laut Meldungen am 12.2.2016:
        „Es wird zum Bürgerkrieg kommen, die Britischen Streitkräfte sind gerüstet. Der Befehl lautet: ‚Shoot to kill‘. Jeder Soldat hat jetzt 100 Schuss Munition für seine Handfeuerwaffe.“ Die Mutti-Irren haben diesem Reptil in grenzenloser opportunistischer Anbiederung die Zähne geschliffen, zwischen denen sie jetzt zerfleischt werden. Das Reptil muss bestraft werden.

        Wer als deutsche Männer-Memme seine Frau und seine Kinder nicht verteidigt, wird den Moslems zur weiteren Behandlung übergeben.
        Solche untermenschlichen Kreaturen, Wanzen und Widerlinge haben bei uns nichts mehr zu
        suchen. Eine neue Zeit ist nämlich angebrochen, die Multi-Kulti-Welt, die multilateralen
        Verhältnisse zur Ergötzung der Kranken wie Grüne, Linke, Sozis, Liberale und Flüchtlingshelfer ist vorbei. Zieht euch warm an, ihr kranken Nichtmenschen, ihr Kriminellen. Bald ist Zahltag.

        http://concept-veritas.com/nj/schlagzeilen/schlagzeilen_heute.pdf

        • Triton said

          Deutsche Männer-Memme ????

          Isais-Gebote

          ERSTES KAPITEL

          1.1
          Wisset:
          Waffe und Wehr euch machtvoll
          sind die Gedanken,
          rechtgebraucht.

          1.2

          Bilder eure Gedanken all sind –
          Jenseits kann’s sehen.
          Worte eure Gedanken sind –
          Jenseits kann’s hören.
          Als zielvoll Gebet,
          hoffend als Wunsch –
          oder unwollend getan.

          1.3

          Gesehen werden alle Gedanken,
          aufgefangen von dem,
          dem sie frommen.
          Solche Macht wird entsprechen.

          1.4

          Finstere Gedanken darum
          kennet keine,
          sonst Finsternis ruft ihr herbei
          in arger Gestalt, Teufel oder
          verkommene Geister.

          1.5

          Im Kampfe sogar – dies lernt –
          haltet frei euch von bösen
          Gedanken.
          Arm der Verworfne, der Arge,
          den ihr bekämpft.
          Gedenkt zu ihm Mitleid,
          wenn auch die Stunde nötigt
          zum Streit.

          • Kurzer said

            Die Gebote der Isais

            http://trutzgauer-bote.info/2015/04/15/die-gebote-der-isais/

            Isais-Hoffnung

            „… Dies merkt drum:
            Allzeit Hoffnung sei stark.
            Nichts dann könnt euch
            Bezwingen …“

            http://trutzgauer-bote.info/2016/01/14/isais-hoffnung/

            ISAIS – unsere Welt ist nun im letzten Wandel

            „… Der Wandel ist regelrecht zu „riechen“. Wieso ? Wir erleben gerade die Schlussphase des untergehenden Jahwe/Schaddain Reiches auf unserem Planeten. Es stürzt nicht in Zeitlupengeschwindigkeit, nein im Tagestakt in sich zusammen. Jeder kann es verfolgen, der die wichtigen! Nachrichten liest oder hört, vor allem versteht, was dahinter eigentlich abläuft. Es sind allerorts Auflösungserscheinungen von Strukturen, die noch vor einem Jahr als scheinbar „ewig“ feststehend galten.

            Die „Plage“, die sich nun über unser Volk als die letzte ergossen hat, drückt die schiere Verzweiflung derer aus, die eine Provozierung unserer Kameraden der Absetzbewegung herbeisehnen, um system- und energiemäßig doch noch überleben zu können. ABER, der Sieg wird nicht auf dem letzten Meter verschenkt! Können Jahwe/Schaddain Schergen komplett vergessen! Über die letzten 700 Jahre wurde die ISAIS-Botschaft bewahrt, lebendig wurde sie in unserem ganzen Volk vor fast genau 82 Jahren, dieser Spross, dieses Aufleuchten, erhielt Schutz und Behütung über nunmehr 70 Jahre, um sich jetzt endlich zu einem herrlichen Volk und planetenbefreienden GOLDENEN Zeitalter zu manifestieren …“

            http://trutzgauer-bote.info/2015/12/05/isais-unsere-welt-ist-nun-im-letzten-wandel/

          • Gernotina said

            Da denkt wohl so mancher noch die Gedanken des Übermenschen, während nebenan der
            Zudringling die eigene Frau oder Freundin in der Mache hat, na denn man tau 😉 !

            Mit solchen Vorstellungen haben Wehrmachtssoldaten damals jedenfalls nicht ihr Volk verteidigt !

            Hier ein Spruch, niedergeschrieben von einem Wehrmachtssoldaten:

            AUF DEN OPFERN UND AUF DEN WAFFEN BERUHT DER SIEG.

            • Kurzer said

              „.. während nebenan der Zudringling die eigene Frau oder Freundin in der Mache hat …“

              Eine typische Situation im seit siebzig Jahren demokratisierten und durch die Christenlehre völlig verweichlichten Westen. In Mitteldeutschland läuft das meistens anders. So hat ein Kamerad von mir vier Musels, welche ihm blöd kommen wollten, mit dem Klappspaten in der Hand gesagt, daß sie so eine Show im Westen abziehen können und sie sich schleunigst vom Acker machen sollen, was sie auch umgehend taten.

              Niemand spricht hier von Übermenschen. Es geht darum, daß wir die in uns selbst liegende Macht wiedererkennen und uns aus dem „semitischen Jammerdenken“ befreien:

              http://trutzgauer-bote.info/2015/04/23/mea-culpa-mea-maxima-culpa-die-ideologische-grundlage-der-geistigen-versklavung/

              „… Ewig ist der Zweifel, wo das ewig Fremde und darum ewig Unbekannte ist.
              Ein ewiger Zweifler ist der Christ. Kann der treu sein, der sich selbst untreu wurde?
              Kann der groß sein, der sich in Sehnsucht nach dem Staube verzehrt?
              Kann der stark sein, der die Schwachheit liebt?
              Kann der stolz sein, der in Demut einherwandelt?
              Kann der rein sein, der sich in Sünden geboren sieht?
              Kann der glücklich sein in dieser Welt, der die Welt verachtet?

              Und kann der Gott in der Seele tragen, der die göttliche Schöpfung verachten mag?
              Welch seltsamer Gott ist dies, ihr Christen, der euch aufrecht erschaffen
              und der euch in die Knie brechen heißt, will eure Seele sich ihm nahen.
              Wir kommen nicht zu unserem Gott, zu bitten, wir Heiden.

              Gott ist zu groß – und wir sind zu stolz zu bitten.
              Wir würden den Gott in unserer Seele schmähen.
              Wir kommen nicht zu Gott, zu klagen, wir Heiden, –
              weil wir unsere Fehler nicht den Leuten zeigen –
              am wenigsten aber Gott.
              Wir suchen unsere Fehler abzulegen und zu wachsen.
              Nicht die Klage ist unser Teil, sondern der Zorn, –
              am ersten aber der Zorn gegen uns selbst.

              Und wir bereuen nicht, wir Heiden, weil wir nicht feig sein können.
              Der Mann steht zu seiner Tat …“

              http://trutzgauer-bote.info/2016/01/30/die-stimme-der-ahnen/

              Da nun wieder der EndlosBELEHRUNGsmodus einsetzen wird, verabschiede ich mich aus diesem Kommentarstrang und wünsche noch einen wunderschönen Tag.

            • Gernotina said

              Nicht der Rede wert !

      • goetzvonberlichingen said

        Zionist
        Largely synonymous with Solntsevskaya Bratva in Russia, various Russian oligarchs, past U.S. mobsters as Meyer Lansky, neocon elements in the Pentagon and CIA, and the U.S.-based Israel lobby. It’s quite worrying to see the great overlap between top U.S. officials and the Zionist list.

        Rothschild family
        Richard Perle

        Paul Wolfowitz

        Dov Zakheim

        Daniel Pipes

        Bronfman family

        William Kristol

        Mort Zuckerman

        Nina Rosenwald

        Anatoly Chubais

        Lester Crown

        Martin Indyk

        Michael Ledeen

        Elie Wiesel
        Shimon Peres

        Douglas J. Feith

        Joshua Muravchik
        Victor Pinchuk

        Benjamin Netanyahu

        Mikhail Fridman

        Mikhail Khodorkovsky

        Bloomfield family

        Moshe Kantor

        Ehud Barak

        Malcolm Hoenlein

        Safra family

        Vadim Rabinovich

        Frank Lowy

        Natan Sharansky

        Jeffrey Epstein

        Gen. Moshe Yaalon

        Morris Amitay

        Vladimir Gusinsky

        Pyotr Aven

        Dan Meridor

        German Khan

        Lewis Eisenberg

        Michael Cherney

        Leonid Nevzlin

        Leslie Wexner

        John Loftus

        Mark Shabad

        Alex Knaster

        Leonid Melamed

        Andrey Rappoport

        Yakov Urinson

        Michael Steinhardt
        Larry Silverstein

        Edgar de Picciotto

        Sheldon Adelson

        Robert/Isabel Maxwell

        Mikhail Mirilashvili
        Igor Linshits
        Vitaly Malkin

        Andrei Kozyrev
        Sergei Mikhailov
        Semion Mogilevich

    • arkor said

      es wird ganz ohne Hass gehen, mit eiskaltem Zorn….der nie vergisst, nie verglüht….und der eine Ernte der Zeit ist, die Gerechtigkeit heißt.

      • arkor said

        So viele Alliierte….aber auf wen kann sie sich wirklich verlassen die USA? …oder sagen wir richtig, JENE, welche sich die USA widerrechtlich angegeignet haben….also nicht einmal auf die US-Amerikaner selbst ist Verlass.
        Laos, was für ein gigantisches völkermordendes Verbrechen……..Korea, Vietnam,
        Was heute aussieht wir ein unüberwindlicher Berg ist bei genauem betrachtet durch und durch poröses Sandgestein, dass kaum zusammengehalten wird.

        • GvB said

          Wer weiss schon etwas über Myanmar(Burma, Burma?)

          Wer kennt die Hintergründe , welche dazu führten, das sich nach Jahren der Abschottung nun Burma-Myanmar zum Westen hin „öffnete“.

          Ich kann mich erinnern, das die birmanischen Militärs nur mit Militärs verhandelten.

          Ein „ziviler Botschafter“ aus der BRD.. wurde nicht empfangen und vorgelassen. Da musste in den 70-iger Jahren aus New Dehli ein Oberst i.G. schonmal diplomatische Gesprächshilfe leisten..während bei General Ne Win(dem damaligen Regierungschef) der deutsche Botschafter (auf dem Katzenstuhl..) danebensass und nicht ins Gespräch einbezogen wurde. Der Oberst mit dem eisernen Kreuz jedoch hatte bei den burmesischen Generälen den nötigen Respekt und konnte etwas erreichen….

          Ich will es mal so sagen: Myanmar (so die heutige Bezeichnung des Landes)
          wurde durch äussere und innere Zersetzung geöffnet.. Antreiber mal wieder VS-Geheimdienst..und der engl. Auslandsgeheimdienst. Das damailge BURMA stand ja unter englischer Besatzung(!) Die Anglo-amerikansichen Dienste waren es auch hier, die mit medienwirksamen Zersetzungsaktionen aus dem Westen gegen die Militar-Elite anging .
          Diese Miltärelite sorgte gerade nach dem WK-II durch Abschottung dafür, das das Land wieder stabil wurde. denn man hatte sich nach dem WK-II gegen viele Nachbarn, sowie anarchistische ,rotchinesische-kommunistische Gruppen(Vom Westen „Rebellenarmeen“ genannt) und einer grenzübergreifenden Drogenmafia („Goldenes Dreick“, Mohnanbau) zu erwehren!

          Dann geriet Myanmar wieder in den Fokus der Anglo-Mächte..
          Man suchte sich als „Hebel“ für den „Umschwung“ im April 2012 die Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi aus , die 15 Jahre lang unter Hausarrest gestanden hatte, und führte sie ins Parlament ein.
          Die USA und die EU hoben die Wirtschaftssanktionen auf.
          Warum wohl? Das Ziel der Einflussnahme auf Myanmar war erreicht…

          Aber die Militärs sind flexibel.. Sie tauschten die Uniform gegen den zivilen Anzug und besetzen nach wie vor die meisten Sitze im Parlament..
          …denn sie misstrauen der (Offizierstochter)..San Suu Kyi.. einer VS-Marionette…und ihrem birmanischen „Frühling“!

          Eines haben die meist friedliebenden bhuddistischen Gruppen erkannt.
          Die moslemische Gefahr!
          Seit der Öffnung Myanmars nehmen Nationalismus und Islamfeindlichkeit zu. Im Norden des Landes führten religiöse Spannungen zwischen Buddhisten und Moslems 2013 zu mehreren Todesopfern. Der untypische Hass gegen die Muslime wird nun von radikalen buddhistischen Mönchen geschürt, die immer weiter an Einfluss gewinnen.
          Der Anführer der anti-muslimischen Extremistengruppe 969, Ashin Wirathu,

          erklärt das damit:

          Sie haben Bhuddastatuen in Afghanistan(Bhamian) zerstört.. wenn es so weitergeht … tun sie das auch bei uns ..und dann sind wir dran!

          Mit offenen Karten – Wer interessiert sich für Birma?

          Fazit:Es geht mal wieder bei der (erzwungenen !) Öffnung des Landes Myanmar wieder um…ÖL-pipelines , Bodenschätze und nachwachsende Tropenhölzer,
          Das erzeugt Begehrlichkeiten…des Westens(VSA, GB)…an dem Schlüsselland zwischen Indien und China!
          Birma liegt zwischen den beiden großen aufstrebenden Volkswirtschaften China und Indien und ist für diese von zunehmender strategischer Bedeutung. Rivalität auf den Meeren, Konkurrenz um Energieressourcen, Kampf um Einfluss in Südostasien — Mit offenen Karten untersucht, auf welche Weise Birma eine zentrale Rolle im Indischen Ozean spielen könnte.

          Also geht es auch hier um… GEOstrategie und dem Kampf um Resourcen!

          GvB/ 17-2-2o16

          • goetzvonberlichingen said

            Die Darstellung eines anglo-Mythos mit filmischen Mitteln …
            über die River-Kwai-Brücke und ein Lied.. wurden so aufbereitet um die englische militärische Pleite in Thailand (im WK-II) zu überdecken…

            Dort, wo einst angeblich eine durch die japanischen Besatzer..geprügelte Strafgefangene englische Soldaten eine Holzbrücke gebaut hätten , steht jetzt (Wieder) eine Stahl-Eisenbahnbrücke..
            Die Holz-Bambus-Brücke im Spiel-Film war eine Fiktion!

            hier die echte Brücke vor der Bombardierung (5-Mai 1945)

            und heute..

            http://hellfire-pass.commemoration.gov.au/remembering-the-railway/bridge-on-the-river-kwai.php

            • goetzvonberlichingen said

              Die Brücke vom Fluss Kwai – und der Mythos Colonel-Bogey-Marsch..

            • goetzvonberlichingen said

              Der unbarmherzige Tropenkrieg…

              (Myanmar) war im WK-II von den Japanern besetzt.. und wurde mit Hilfe amerikanischer Hilfe(Logistik /Nachschub) aus der Luft versorgt.. und bekämpft von Indien aus.. mit englischen und Gurka-Bodentruppen…
              WW II in Color- Battle for Burma (Schlacht um Burma)

            • Carsten said

              Ich kenne die Brücke, sie ist in Kanchanaburi, bin schon selbst mit dem Zug über die Brücke gefahren. Der Film “ Die Brücke am Kwai “ wurde ja auch woanders gedreht aber nicht in Kanchanaburi ^^ .

            • GvB said

              @Carsten–> korrekt.. Mir ging es darum den Mythos zu hinterfragen. Habe ja diesen Film damals im Kino gesehen …war schon spannend..aber nun Jahre später sieht man eben, das nichts so ist- wie es einem damals vorgeaukelt wurde.Ausserdem weiss ich bezügl. Mynamar, was dort wirklich ablief..aus erster Hand.
              Die Engländer sind zwar keine schlechten Soldaten, aber in Burma haben sie nur durch Unterstützung der Amerikaner (Materialversorgung) und die Gurkas(nepalesische Einzelkämpfer des engl. Kolonialreiches) sich wieder Terrain erkämpfen können..

              Ähnlich ist es auch mit dem englischen Film :Laurence von Arabien..
              ..da spielte in Wirklichkeit in „Reality“ auch ne ganz andere „Musik“ im Hintergrund mit.

            • Carsten said

              Thailand ist das Land der Freien. Es war noch nie kolonialisiert. Ich fühl(t)e mich dort immer frei, freier als in Deutschland. Das kann ich zweifelsfrei sagen.

            • goetzvonberlichingen said

              @Carsten ..kann ich nachvollziehen.
              Ging mir in Asien auch immer so.. 🙂

  3. Hat dies auf Grüsst mir die Sonne… rebloggt.

  4. arkor said

    Zweiter Brief von Generalmajor Rohnhof an die “Kanzlerin” des Nichtstaates BRD:
    https://terraherz.wordpress.com/2016/02/16/das-recht-des-gastgebers-die-regeln-zu-bestimmen-16-02-2016/

    Ex-Verfassungsrichter des Nichtstaates BRD ohne Verfassung erklärt Bargeldabschaffung als verfassungswidrig:
    https://terraherz.wordpress.com/2016/02/16/geplante-bargeldeinschraenkung-in-deutschland-ist-verfassungswidrig-16-02-2016/

    Das Thema ist schon ein wenig schwieriger. Bei einem staatlichen Zahlungsmittel ist die Abschaffung klar verfassungsfeindlich in den anderen europäischen Ländern, in der BRD wäre es völkerrechtswidrig.
    Die Argumentation des NICHTVERFASSUNGSRICHTER-VERFASSUNGSRICHTER ist allerdings grundgesetzimmanent richtig. (Wobei siehe Art.25 das GG völlig belanglos ist und es keine Legislative BRD gab noch gibt)
    Allerdings ist der Euro kein staatliches Zahlungsmittel mehr und hier fängt das Problem an. Auch ein privates Zahlungsmittel kann staatlich sein, wenn es einen staatlichen Auftrag hat.
    In den Staaten und staatlichen Völkerrechtssubjekten liegt also die Sachlage anders als in der BRD und Österreich.
    Dabei spielt keine Rolle der Versuch der Aushebelung der Staatlichkeit, da ein Staat nicht in eine Firma umgewandelt werden kann.
    Man müsste also sehen unter welchem Gesichtspunkt das Geld aus dem Markt genommen wird? Einfach, dass der private Urheber dessen Gebraucht einschränkt, wie ich vermute, natürlich mit dubiosdummen Erkärungsversuchen versehen, oder eben wirklich im Rahmen dieser Erklärungen oder ähnlichen.
    Da wir die LEGITIMEN RECHTETRÄGER SIND, können wir es uns nicht so einfach machen und einfach die Dinge darstellen, wie wir gerade möchten, denn das würde den Verschwörern in der Tat Tür und Tor öffnen.

    ….und zu dem Bief des ehrenwerten Herrn Rohnhof, was ich auch wirklich so meine, muss gesagt werden, er hat zwar seine Berechtigung, aber der wirkliche Adressat ist natürlich das Deutsche Volk und die Völker Europas, denn an Verbrecher richtet man weder Bittschriften, noch Apelle, noch demonstriert man gegen diese…..MAN RICHTET SIE!

    • Kurzer said

      ” Denn ein Chaos wird nie von Mutlosen gebändigt und noch nie ist von Feiglingen eine Welt erbaut worden. Wer vorwärts will, muss deshalb auch Brücken hinter sich verbrennen.

      Wer sich auf eine große Wanderung begibt, muss alten Hausrat liegen lassen.
      Wer Höchstes anstrebt muss Minderes beugen.

      Und auf alle Zweifel und Fragen kennt der neue Mensch des kommenden Deutschen Reiches nur eine Antwort: Allein ich will!”

      Alfred Rosenberg

      http://trutzgauer-bote.info/2016/02/17/henry-hafenmayer-lehnt-vorladung-der-polizei-ab/

      • Skeptiker said

        @Kurzer

        Da hat sich jemand richtig Mühe gegeben.

        Gruß Skeptiker

      • arkor said

        eine Frage in die Runde: dieses Gedicht, vermeintlich von A. Merkel, dass seit einigen Tagen aufgetaucht ist, ist das echt so erischienen oder eine Satire, wie ich annehme? Man hört beides. Wer weiss da was drüber?

        • Skeptiker said

          @Arkor

          Er meint er hat die Ausgabe verglichen, es fand sich aber nichts.

          http://bumibahagia.com/2016/02/14/das-gedicht-von-angela-kasner-mit-13-welches-ihre-absichten-offen-zeigte-und-zeigt/#comment-38587

          Aber komisch ist das trotzdem, weil das war so glaubwürdig, woran liegt das bloß?

          Gruß Skeptiker

          • goetzvonberlichingen said

            Angela du tolles Weib (Merkel-Gedicht)
            das ultimative „Hohelied“ auf Anjela Merkel:
            ………………………………………
            .
            Angela du tolles Weib,
            ein kleines Lied ich für dich schreib.
            Du bist die Rettung dieser Welt,
            Unsre Krone, aller Held.
            .
            Jedes arme Rentnerlein,
            möchte so wie du nur sein. nur sein.
            Du bist die Hoffnung aller Armen,
            du zeigst den Banken dein Erbarmen.
            .
            Du rettest Deutschland aus der Not,
            du sorgst für Arbeit, Lohn und Brot.
            Alle die genug schon haben,
            warten schon auf deine Gaben.
            .
            Dem Banker gibst du neue Kraft,
            damit er noch mehr Pleiten schafft,
            Damit sein Konto weiter voll,
            schenkst du Millionen, diesem Troll.
            .
            Du sorgst dich für des Reichen Wohl,
            bist so viel besser, als der Kohl.
            sicher war bei ihm die Rente,
            bei dir ist Sicherheit ne Ente.
            .
            Du hast bei Honni einst studiert,
            die FDJ hast du geführt.
            wenn auch nur dort im Studienkreis,
            aus Widerstand, ich weis, ich weis…..
            .
            Der Kommunismus war dir fremd,
            warst dessen Feind im blauen Hemd.
            du hast gekämpft für Freiheit Recht,
            was ist erlogen, was ist echt?
            .
            Die Opferrente ist dein Werk,
            sie ist ein Wurm ein Rentenzwerg.
            Wie Bettler kommen wir uns vor,
            für uns war zu, dein Mund dein Ohr.
            .
            Den Banken gibst du gern Millionen,
            Betrug und Diebstahl soll sich lohnen.
            Für dieses Wörtchen Mindestlohn,
            zeigst du nur Abscheu, oder Hohn.
            .
            Gerechtigkeit ist nicht dein Wort,
            die schlich sich aus dem Lande fort.
            Kinderarmut wird gepflegt,
            des Reichen Konto wird gehegt.
            .
            Für alles was du uns getan,
            stimmen wir kein Loblied an.
            Wärst du in Brandenburg geblieben,
            dann würden wir dich richtig lieben.

            Gefunden bei:

            http://swiss-lupe.blogspot.de/2009/09/angela-du-tolles-weib-merkel-gedicht.html

            quelle, dichter: eventeull „kronzeuge“ via eintrag im stasiopferinfo-board (nov 2008), gefunden via: kommentareintrag von g.philipp in einem aktuellen spiegelfechter-beitrag.

            In der DDR-Kinderzeitschrift “FRÖSI” wurde im September 1967 folgendes Gedicht von Angela veröffentlicht:

            “Revolution von Oben”

            Ernst Thälmann, schreite du voran,
            ich lieb’ den Sozialismus,
            drum steh ich hier nun meinen Mann,
            weil Revanchismus weg muss.
            Schon lange will das rote Heer
            den Feind eliminieren.
            Ich brauch’ hierfür kein Schießgewehr –
            ich werd’ ihn infiltrieren!
            Ich werd Chef der BRD,
            – der Klassenfeind wird’s hassen! –
            und folg’ dem Plan der SED,
            sie pleitegeh’n zu lassen!”

            (wieder entdeckt von P.Miehlke im “Eulenspiegel” 4/12)

            abstimmen und teilen..SOLANGE ihr noch könnt 🙂
            Satire aus.

  5. M. Quenelle said

    Wenn der US-Dollar untergeht, und das wird er, werden nicht nur die südostasiatischen Vasallen abfallen, da keine korrupten Politiker mehr zu kaufen sind. China hat es in der Hand, den Dollar fallen zu lassen und mit Gold zu zahlen. Und /Gruß!

    • Kurzer said

      „… Also, was ist eine Zentralbank?

      Eine Zentralbank ist eine Institution, die die Währung einer gesamten Nation herstellt. Basierend auf historischer Präzedenz gehen zur Ausübung des Zentralbankwesens zwei spezielle Befugnisse einher: Die Kontrolle über die Zinsraten und die Kontrolle über die Geldversorgung oder die Inflation.

      Die Zentralbank versorgt die Regierungen nicht einfach mit Geld, sondern sie leiht es ihnen gegen Zinsen. Durch die Erhöhung und Verminderung der Geldmenge reguliert die Zentralbank dann den Wert der ausgegebenen Währung. Es ist von entscheidender Bedeutung zu verstehen, dass die gesamte Struktur dieses Systems auf Dauer nur eins produzieren kann: Schulden!

      Es bedarf keines sonderlichen Scharfsinns, diesen Schwindel zu verstehen. Jeder einzelne durch die Zentralbank produzierte Dollar wird gegen Zinsen verliehen. Das heißt, dass jeder einzelne produzierte Dollar in Wirklichkeit der Dollar zuzüglich eines gewissen Prozentsatzes an Schulden basierend auf diesem Dollar ist. Und da die Zentralbank ein Monopol auf die Währungsproduktion eines gesamten Landes hat und sie jeden Dollar mit einer angehängten indirekten Zinsrate verleiht, stellt sich die Frage: Woher kommt das Geld, um die Schulden zu bezahlen?

      Es kann wieder nur von der Zentralbank kommen, was bedeutet, dass die Zentralbank ständig ihre Geldmenge erhöhen muss, um die erschaffene zu bezahlende Zinsschuld temporär abzudecken, was wiederum – da dieses neue Geld auch wieder mit Zinsen verliehen wird – noch mehr Schulden generiert.

      Das Endergebnis, sofern dieses System nicht scheitert, ist Sklaverei. Denn es ist für die Regierung und folglich die Bürger unmöglich, jemals aus den selbst erschaffenen Schulden herauszukommen.

      Jetzt ist die Kontrolle der Wirtschaft und der permanente Raub des Wohlstands nur eine Seite des Zauberwürfels, den die Bank in ihrer Hand hält. Das nächste Werkzeug für Profit und zur Kontrolle ist Krieg.

      Es ist wichtig zu verstehen, dass das lukrativste was den internationalen Bankern passieren kann Krieg ist. Denn der zwingt die Länder, sich noch mehr Geld gegen Zinsen von der Zentralbank zu leihen …“

      Komplett hier lesen: http://trutzgauer-bote.info/2015/05/08/der-wahre-grund-fuer-den-zweiten-weltkrieg/

    • Hermannsland said

      „Wer den Goldpreis kontrolliert, der kontrolliert die Welt“

      (https://youtu.be/k-QrxDwDUw8)

    • Kurzer said

    • Skeptiker said

      @Kurzer

      Ich finde diese Rede irgendwie anschaulicher, das hat mehr Emotionen.

      Gruß Skeptiker

  6. Kurzer said

    Und für uns war es, als hätte der Herr uns die Engel geschickt

    Die korrekte Übersetzung gibt es hier:

    http://trutzgauer-bote.info/2016/02/17/und-fuer-uns-war-es-als-haette-der-herr-uns-die-engel-geschickt/

  7. arabeske654 said

  8. MLandser said

    Guten Abend werte Gemeinde.

    Lesenswerte Kommentare wie immer hier. Ein wirklich niveauvoller Blog. Danke an ALLE, besonders Maria, Kurzer ect.

    Nun lese ich seit rund 3, 4 Jahren rund um die Uhr Beiträge unzähliger anderer Seiten usw., sehe YT-Videos usw.

    Mein Fazit;
    wir sind hoffnunglos verloren, gepalten und beherrscht, sanktioniert, ausgepresst, erpresst und um den Kreis drehend noch hilfloser wie vorher. KOpflos, sinnlos und zeitlos in der untersten Stufe gefangen, anonym schreibend, alleine kämpfend und keinen Millimeter voran gekommen. LEIDER. Zwischen Esoterischem, Satanischem und Maurertum geblendeter Thesen… around the world and beyond.. – Nationalem – Täglichem – Baldigem?

    Jedwede nationale, patriotische Aktion auf der Straße ist / wird gesteuert und wirkt im Nachgang nachteilig, registrierend und sanktionierend auf den Einzelnen! Zum Kotzen! .. -GiDA oder AFD sind, wie die Republikaner einst usw., vom „tiefemStaat“ erschaffenene Gebilde, um das nanoteiligste Erglimmen eines teutionischen oder völkischen Feuers im Keim zu ersticken!!

    Der Sumpf des Denunzierens, der Dummheit und der digitalen und analogen, vitagesteuerten Demenz ist zusehens und erkennbar so zersetzend und kontra zu einem „GEMEINSAM“ , Völkischem, dass es den Kopf 24h lang im Kreis rotierend, langsam hängen lässt. Wirklich alles ist von LOGEN durchsetzt und unterwandert! Gier und Geltungsbewusstsein ist der billige 2Takt-Motor der meisten, um ihr eindimensionales Leben dadurch möglicherweise etwas zu erhöhen!!?!! Siehe Napoleon bezugnehmend auf die Deutschen! Übelkeit steigt unweigerlich in mir hoch und doch ist es bis heuer REAL!

    Es gibt weder Reichsflugscheiben, Götter oder Gott, Jesu oder Hohl- und Aussenwelt-Divisionen, die UNS helfen werden.

    Wir gehen kaputt an den endlosen (nur) REagierenden Diskussion und theoretischen „Alles-und-mehr-Wissen“, oder „immer NOCH einen Draufsetzen´s“ von Videos oder Zitaten, als der andere ect. pp.

    Wie mehrfach erwähnt: einer der besten und intellektuelleren Blog´s im binärem Äther, wo täglich neue kuriose antithese-synthese-usw.-Seiten/blogs entstehen und mehr verwirren als HALT, Einheitliches, Eintracht suggerieren…, ohne aber lösungs- und zielorientiert zu agieren, und/als von sich selbst lebend zu existieren?.!.

    Verein oder Stiftung oder konspiratives Treffen wären eine Option.?

    Acta non verba

    Gruss
    ML

    • Skeptiker said

      @MLandser

      Das hatte ich gerade im Speicher, aber irgendwie passt es ja, oder auch nicht.

      Lieber Besucher, bitte bleiben Sie auf dieser Seite mindestens 54 Sekunden bis Corellis 1. FOLIA-Satz zu Ende zu hören. Damit Sie an den über 300 Millionen Opfer des jüdisch-bolschewistischen Herrschaft in den Länder der sozalistischen Tyranneien: wie „UdSSR“, „DDR“ und anderen Ländern Osteuropas, Kuba, Vietnam, Nord-Korea usw. erinnern und nur 1 Minute ihres Lebens schenken. Diese Melodie wurde erstmals politisch im französichen Fernsehen 1979 verwendet um an den jüdisch-Bolschewistischen Terror in den 20. Jahrhundert zu erinnern. Danke.

      DIE JUDEN UND DIE ZEIT

      NICHT-JUDEN ÜBER JUDEN +++++ JUDEN ÜBER SICH SELBST +++++ DAS GROSSE SELBSTFRESSEN

      http://jubelkron.de/index-Dateien/dasWort-Dateien/juden.html

      Auf den Fersen der SATANISCHEN LÜGE – Teil 3

      Gruß Skeptiker

    • arabeske654 said

      Du siehst das so trostlos, weil Du versuchst gegen etwas zu kämpfen. Das ist überhaupt nicht nötig. Das System ist am Ende und liegt im Sterben, lassen wir es einfach in Ruhe entschweben und wenden uns unserer Zukunft zu. Du mußt einfach nur die Richtung Deines Denkens umkehren, weg vom GEGEN hin zum FÜR.

    • Claus Nordmann said

      D i e – d u n k l e – Z e i t – i s t – b a l d – v o r b e i – !

      “ Mein Freund, diese zerstörerische, entseelte, mechanistische Zivilisation muß weg. Und sie ist morgen weg.

      Das sind eine große Reinigung und eine große Befreiung.

      Wir werden eine Neue Erde aufbauen – und dafür wird zuerst Platz geschaffen, wie immer …“

      “ Alles Alte stirbt auf irgendeine Art und Weise. Der kommende wirtschaftliche und finanzielle Kollaps, der Krieg, das Chaos –

      das ist eben die Art und Weise, wie wir unsere ausgediente Zivilisation abschaffen.

      Es ergibt keinen Sinn, den Motor auf der Titanic zu reparieren.

      Es gibt keine Lösung innerhalb des Systems – und sie ist auch nicht nötig.

      Der Kollaps IST die Lösung.

      Die fetten Jahre sind vorbei. Lerne schnell um und nutze Deine META-Ressource – das SELBST.

      Du brauchst nicht das alte, sondern das neue Wissen. Die alten Rezepte werden versagen. “

      “ Du brauchst jetzt eine Gruppe Gleichgesinnter, ein Team von Freunden, die nicht aufs ÜBERleben aus sind.

      Nein, du brauchst Menschen, die aufs LEBEN aus sind, auf das Gestalten der Ereignisse, auf die Mission.

      Diejenigen, die im Herzen wissen: wir können, müssen und werden den Schalter umlegen! Finde diese Gruppe oder gründe sie …

      In der Endzeit trennt sich Spreu vom Weizen. Viele Spirituelle, die das Wissen weiter konsumieren wollen, sind für die Sache nutzlos.

      Die Anderen, die jetzt ins TUN kommen, sie bilden Rettungsinseln. Sie SIND Rettungsinseln, sie sind Archen.

      Sie werden sich selbst und viele andere durch die stürmische Zeit gut durchbringen.

      Die Gruppen der Sich-Erinnernden entstehen vor unseren Augen, und sie verbinden sich.

      Es gibt neue Bewußtseins-Technologien, die ausgetauscht werden.

      Das notwendige Know How ist da, die einheitliche archetypische Sprache ist da, die Weltformel ist da.

      Sie heißt MERAL und ist unsere naturgegebene Methode, eine koordinierte Realitätssteuerung zu betreiben…“

      Gor Timofey Rassadin im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt.:

    • goetzvonberlichingen said

      Die Wahrheit wird siegen, niemals aufgeben!
      Nicht siegen allein ist wichtig, sondern anständig zu kämpfen..
      Wenn die Lüge zur Gewohnheit wird.. stirbt die Wahrheit
      Wenn die Zensur die Wahrheit tötet..wird der Zensor zum Lügner.
      Wer die Wahrheit unterschlägt, wird von der Lüge erschlagen!
      *********************************************************************************
      Ich stehe für die Wahrheit. Nach bestem Wissen und Gewissen.

      Die Wahrheit wird sich nie mit Falschheit mischen.
      Und wenn auch die ganze Welt gegen mich ist, muß schließlich die Wahrheit siegen.

      Aphorisme aus….Indien 🙂

  9. goetzvonberlichingen said

    Myanamar .Die ideologische Dummheit der BRD und EU:

    Gleichwohl es in Asien auch andere Staaten mit erheblichen „Menschen
    rechtsproblemen“ und Demokratiedefiziten gibt – man denke nur an
    Nordkorea – war die moralische Entrüstung des Westens über das burmesische Militärregime und die Solidarität mit der von Daw Aung San Suu Kyi geleiteten Demokratiebewegung so groß, dass Myanmar zum Paradebeispiel für eine werteorientierte EU-Außenpolitik wurde.
    Arthur Revel stellt in seiner Studie dar, dass die Bundesrepublik
    Deutschland nach 1988 keinen Versuch machte, durch einen bilateralen Ansatz ihr politisches Kapital in Myanmar zu mobilisieren und
    durch Einwirkung auf dortige Spitzenpolitiker eine Änderung der Verhältnisse herbeizuführen, sondern sich der europäischen Sanktionspolitik gegenüber Myanmar anschloß. Diese war durch politische und moralische Ächtung Myanmars, durch Entzug von Handelsvorteilen und Entwicklungshilfe und durch Visa-Sperrlisten für annähernd 1200 Spitzenpolitiker und Militärs nebst allen Familienangehörigen gekennzeichnet. Sie sollte die Militärregierung bestrafen, möglichst zum
    Rücktritt zwingen und so den Sieg der Demokratiebewegung herbeiführen.
    Der Verfasser kommt zu dem klaren Schluß, daß die Sanktionspolitik
    der EU, die ja neben dem Reiseverbot für Myanmars Politiker und Militärs nach Europa auch ein Verbot hochrangiger europäischer Kontaktaufnahme mit der Regierung in Yangon beeinhaltet – also fast einem Kommunikations-Verbot gleichkommt und keine echten Engagement-Elemente enthielt – von vornherein zum Scheitern verurteilt war und die Haltung Myanmars gegenüber dem Westen nur verhärtete. Statt Myanmar zu isolieren hat die Sanktionspolitik den Westen von Myanmar isoliert und den früher durchaus vorhandenen und willkommen geheißenen europäischen Einfluß dort fast auf Null reduziert. Während
    China, Indien und Rußland aus den verschiedensten Gründen in Myanmar „investiert“ haben und die ASEAN-Staaten wenigstens am Engagement festhielten, haben die USA und die EU-Staaten in Myanmar
    „desinvestiert“ – und müssen heute feststellen, dass sie mangels Einfluß ausgerechnet China bitten müssen, ihre Belange für Demokratie
    und Reformen in Myanmar zu vertreten. Eindeutiger kann das Scheitern der eigenen Politik kaum demonstriert werden.
    Aber Arthur Revel hat durchaus recht, wenn er feststellt, daß auch eine
    deutsche oder europäische Engagement Politik gegenüber Myanmar
    wahrscheinlich ebenso wenig Erfolg gehabt hätte, da jedes außenpolitische Engagement von Myanmar dort immer unter dem „innenpolitischen Sicherheitsimperativ“ steht. Bisher gibt es keine Patent-Lösung
    für die Behebung der innenpolitischen Spannungen zwischen der Militärregierung, der Nationalen Liga für Demokratie (NLD) und den anderen Kräften der Demokratiebewegung sowie den nationalen Minderheiten. Solange der Westen in dieser innenpolitischen Frage als klarer Bündnisgenosse und Sprecher für Aung San Suu Kyi Partei ergreift, die Militärregierung durch Sanktionen bekämpft und nicht als legitimen Gesprächspartner anerkennt, wird auf der myanmarischen Seite
    ebenfalls keine Gesprächsbereitschaft bestehen. Es ist zu befürchten,
    dass die Niederschlagung der Massenproteste im August und September 2007 in Myanmar die Positionen auf beiden Seiten nur verhärtet haben.
    Die Zeit für die vom Verfasser in seinem Fazit befürwortete langfristige Vision für verbesserte Beziehungen mit Myanmar scheint deshalb
    – leider – noch nicht gekommen. Wünschenswert wäre ein Mut der EU zu Revision der gescheiterten Sanktionspolitik und vielleicht ein Nachdenken darüber, dass eine Myanmar- Poltik nicht nur von moralischen Emotionen, sondern vielleicht auch von geostrategischen Erwägungen beeinflußt werden müßte.

    Die Union von Myanmar ist nunmehr der offizielle Name der Union von Birma, eine Veränderung, die unilateral von der Junta am 27. Mai 1989 beschlossen worden war, nachdem der SLORC die Macht 1988 ergriffen hatte. Der Name Myanmar soll der Aussprache des Wortes Birma in burmesischer Sprache entsprechen.
    .
    Diese formelle Namensänderung sollte unterstreichen, dass die neue Regierung alle Ethnien des myanmarischen Volkes vertritt, und nicht nur die burmesische Mehrheit (vgl. Myat 2000: 2ff.). Tatsächlich hieß das Land auf Birmanisch schon so und der Name Myanmar wird bereits in der Verfassung von 1948 verwendet (Pyihtaungsu Myanma, d.h. Union von Burma/ Myanmar), um die ethnische Vielfalt zu unterstreichen. In dieser Arbeit wird der Name Myanmar benutzt,
    um den Staat nach 1988 zu charakterisieren, während der Name Birma das Land vor 1988 bezeichnen soll. Die burmesischen und ethnischen Oppositionsparteien lehnen in der Regel den Namen Myanmar ab.

    Mit Burma/Myanmar wird das ganze Land seit seiner Unabhängigkeit beschrieben. Burma wird auf Deutsch auch als Birma bezeichnet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: