Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

69 Comments

  1. 12

    Franz Schuldt

    Ein Film zum Sonntag.
    Die Bundeswehr im Cosovo.
    Politisch nicht vorbereitet und desinformiert;
    Moralisch nicht vorbereitet;
    Und militärisch schlecht vorbereitet.
    Alles an der Verfassung(Grundgesetzt) vorbei. Im Auftrag des jüdisch-zionistischen Kapitals zur Einkreisung Rußlands.

    Reply
    1. 12.1

      Hermannsland

      “Deutsche Menschenrechtlerin: Milošević-Prozess war beisspiellose Farce”
      >de.sputniknews.com/politik/20160311/308372042/milosevic-prozess-farce.html<

      https://www.youtube.com/watch?v=bSM6_N-8mEk

      Reply
  2. 10

    Kleiner Eisbär

    Wo wir gerade bei “Reden” sind – man höre und staune, was ein transatlantisch “geschulter” Extrempfosten von sich zu geben in der Lage ist…
    https://m.youtube.com/watch?v=Cp0mOsgU2LU
    Es lebe unsere deutsche Sprache und unser deutscher Geist…

    Reply
    1. 10.1

      sitting bull

      Kleiner Eisbär
      das Schlimme dabei ist das der das auch noch wirklich glaubt. Aber am Mittwoch den 16.03.16 wird er mit großem Tamtam in den “verdienten” Ruhestand versetzt.
      Aber bei einem Vater Lothar Domröse, der als Alliierter Höfling und Rotarier eine BW-Karriere bis zum General durchlaufen hat, ist das kein Wunder.
      Vater und Sohn haben das komplette Alliierte Umerziehungsprogramm durchlaufen.

      Reply
    2. 10.2

      X-RAY 2000

      Alles klar,, der “deutsche” General, welcher in einem fürchterlichem “Denglisch” (also aus einem Kauderwelsch aus “Deutsch” und “Englisch”) quatscht, haut gewaltig und vor allem GEFÄHRLICH auf die Kacke, naja, typischer Fallschirmjäger der “Neuen Generation”, wenig Hirn, große Klappe und außerdem: Wer springt schon aus einem heilem Flugzeug 😉 ?) !
      Er faselt von ganzen Divisonen, die er da und da haben/stationieren will, hat keine Ahnung von Waffen und ist ein absolut gehirngewaschener Technokrat des Krieges ! -Ich denke, das so mancher, eingeweihter Militär, insgeheim, über den Typen lachen wird, mein Gott, für wie “wichtig” er sich hält, die Arroganz tropft ihm schon aus dem Gesicht… !
      Kein Vergleich zu echten Männern (der heutigen Zeit), wie z.B. Herrn Gen. a.D. Günzel, oder Herrn Gen. a.D. Hohmann usw., die hatten Hirn, Herz und Eier in der Hose und würden nie so ein “Denglisch”-Mist labern, weil sie ihre Blödheit dahinter nicht verstecken müssten, nein, sie würden ein exzellentes Hochdeutsch sprechen, natürlich “Klartext”, auch “politisch unkorrekt” und sich nicht hinter solchen dummen Phrasen verschanzen !
      Naja, ein “Falli” der “Neuen Generation”, wie er gewünscht ist von den “Eliten”, weitere Worte erspare ich mir und dem Leser…

      Reply
      1. 10.2.1

        Skeptiker

        @X-RAY 2000
        Dann doch lieber solche Rede.

        Gruß Skeptiker

        Reply
      2. 10.2.2

        Sehmann

        Benutze gewöhnliche Worte und sage ungewöhnliche Dinge. – Nietsche

        Reply
    3. 10.3

      Sehmann

      Aufgabe der NATO “to keep the Americans in and the Russians out” ist unvollständig, “and the Germans down” hat er vergessen oder verdrängt?

      Reply
    4. 10.4

      Sehmann

      Er steht dort mit 4 Panzern – na, da bin ich ja beruhigt. Das reicht ja nichtmal für den Miri-Clan in Bremen.
      Bei den vielen hoch motivierten und qualifizierten Migranten wird er die Schlagkraft der Bundeswehr schnell verbessern können.

      Reply
    5. 10.5

      Falke

      Nach 37 Sekunden war der Würfelhusten im Anmarsch. Da habe ich dann ab geschalten ich wollte nicht den Schreibtisch versauen. Zur Erholung habe ich dann unseren Führer natürlich komplett zu gehört.
      Hatte heute schon ein kurzes Gespräch mit einem Vollsystemling aus der Verwandschaft, dies war schon haarsträubend. Mein Bedarf an verblödungsgesülze für heute ist gedeckt. So nun noch mal dem Führer zu hören.
      Gruß Falke

      Reply
      1. 10.5.1

        Sehmann

        Frage ist doch, wie wir den drohenden Untergang unseres Volkes verhindern, und da hilft uns nicht weiter, wenn wir nur die Reden des Führers hören.

        Reply
        1. 10.5.1.1

          Hermannsland

          Wenn alle sie hören würden, dann schon 😉

        2. 10.5.1.2

          Sehmann

          Nein Hermann, wenn alle nur die Reden hören und keine Handlungen daraus folgen würden, dann würde das nicht weiterhelfen.
          Also welche Handlungen müssten folgen?
          (und “wenn alle” ist ohnehin eine Illusion, wenn sich alle an die Gesetze halten brauchten wir keine Polizei und Justizvollzugsanstalten etc.)

        3. Hermannsland

          Oh doch!
          Denn wenn die Mehrheit begreift, dann würde es schon weiterhelfen wenn bestimmte Handlungen unterlassen würden.

        4. Falke

          Da schließe ich mich Hermannsland an. Wenn alle die Reden hören würden jedenfalls die Mehrheit , dann würden diese Menschen zusammenhalten. Die Folge wäre ein massenhafter Boykott der Zahlungen an das System wie z.B. GEZ usw. Das wäre der Todesstoß für das System.
          Gruß Falke

  3. 9

    Kleiner Eisbär

    Schau’n mer mal, was vor den 3 Wahlen am Sonntag noch inszeniert wird…

    Reply
    1. 9.1

      Kleiner Eisbär

      Anführungszeichen vergessen – “Wahlen”… 😉

      Reply
  4. 7

    sitting bull

    Ja da hat der liebe Viktor Orban eine schöne Rede gehalten aus der das Valium nur so in Strömen läuft. Der Verfasser dieser Rede kommt aus einer ganz bestimmten Ecke und dient nur als Alibi.
    Genau die richtige Rede für einen Regierungschef eines kleinen 10 Millionen EU-Landes das die Rolle eines Robin Hood aufgetragen bekommen hat.
    Diese Rede ist keine Gefahr für die Strippenzieher. Ungarn ist Nato und EU-Mitglied. In der EU braucht es einen Trommler für vermeintliche Gerechtigkeit. Das ist die Aufgabe von Orban.
    Wäre es anders hätte Ungarn schon längst seine Farbenrevolution und Orban wäre Geschichte. Bei der “Beliebtheit” die der korrupte Orban und Clan bei der Masse der Ungarn genießt wäre das sogar eine todsichere Sache.
    Orban und Ungarn haben eine ganz spezielle Aufgabe zu erfüllen.
    Warum will der Michel nicht kapieren das es in der Nato und EU und dem Rest der Welt keinen Staats oder Regierungschef gibt der nicht unter Kontrolle steht und nach einer bestimmten Melodie tanzen muß.
    Die Strippenzieher im Hintergrund haben die Welt untereinander in mindestens zwei Zuständigkeitsbereiche aufgeteilt aber mit dem selben Ziel.
    Teile und herrsche.

    Reply
    1. 7.1

      Kleiner Eisbär

      Volle Zustimmung sitting bull…

      Reply
    2. 7.2

      Sehmann

      “… EU und dem Rest der Welt keinen Staats oder Regierungschef gibt der nicht unter Kontrolle steht ” – das glaube ich nicht, dann hätten wir längst alle einen Chip, im Iran gäbe es keinen Karrikaturen-Wettbewerb etc.
      Es gibt Staatsmänner, denen ihr Volk wichtiger ist als noch mehr Geld.
      Und dann wäre auch Aufklärung überflüssig, weil ja schon alles unter Kontrolle ist.
      Wenn der Herrgott persönlich einen Erlöser senden würde, dann würdet ihr an dem auch was zu meckern finden (hat dem Oberrabbi XY die Hand geschüttelt) und ihn ans Kreuz nageln.

      Reply
      1. 7.2.1

        sitting bull

        Sehmann
        mit diesem meinem Zitat
        –Die Strippenzieher im Hintergrund haben die Welt untereinander in mindestens zwei Zuständigkeitsbereiche aufgeteilt aber mit dem selben Ziel—
        habe ich es doch nach meiner Ansicht erklärt.
        Die “wirklichen geheimen Strategen” gehen nach dem System der kleinen Schritte mit der Strategie Pro & Kontra vor.
        Dadurch wird anfangs vermieten das die Masse merkt das sie, mit der Zeit immer mehr, an den Abgrund geführt wird. Mittlerweile spüren aber immer mehr das sich das Leben, mit allem was dazu gehört, negativ verändert. Die Masse ist aber im Laufe der Zeit so stark konditioniert das sie untereinander in Pro & Kontra zerfallen ist.
        Ist völlig lethargisch und paralysiert, was sich durch die Äußerung – wir können doch nichts ändern, was können wir denn machen – zeigt.
        Das ist aber nur dadurch ermöglicht worden, das die Masse permanent in einen Wechselspiel der Gefühle gehalten wird, in dem ihr vorgegaukelt wird, daß es in den Reihen der versifften Politikern gelegentlich auch einmal ein paar wenige gibt die anständig sind.
        Genauso verhält es sich mit Parteien -zb. AfD – und Wahlen.
        Am Ende des Weges steht aber für die Strategen, die sich bestimmt nicht immer selber untereinander einig sind, aber immer das einmal geplante gemeinsame Ergebnis.
        Ob das nun eine NWO ist, oder wie das auch immer genannt wird, ist letztendlich scheißegal. Ich kann mir sogar vorstellen das der Begriff NWO mittlerweile aus Gewohnheit von den Strategen als Nebelkerze benutzt wird. Hat sich die Masse damit sowieso schon im Geiste damit abgefunden.
        Und zu guter letzt, darauf könnt Ihr alle lassen, steht für mich zu 100% fest all die Figuren die wir bewußt direkt und indirekt wahrnehmen und für die Verursacher allen Übels halten, auch die viel gescholtenen Rothschilds, sind nur Vasallen und ausführende erster und zweiter Kategorie, die mit Brosamen wie Geld und Macht ihr Ego massiert bekommen.
        Die meisten von denen werden nach dem Tage X auch auf nimmer wieder sehen verschwinden. Figuren wie ein Viktor Orban und Konsorten sowieso,die gehören noch nicht einmal zur ersten und zweiten Kategorie

        Reply
  5. 6

    Hermannsland

    Es gibt doch immer mal wieder etwas amüsantes in den System-Medien 😀
    >So wollen russische Medien Deutschland destabilisieren<
    "Russische Medien streuen offenbar gezielt Falschinformationen, um der deutschen Regierung und Bundeskanzlerin Angela Merkel zu schaden."
    http://web.de/magazine/politik/russische-medien-deutschland-destabilisieren-31419778

    Reply
    1. 3.1

      arkor

      ganz wichtig ist die Unterscheidung Völkerrecht und Militärgesetzgebung. Guter Artikel.

      Reply
  6. 2

    Skeptiker

    Was für eine Fresse!
    http://bilder4.n-tv.de/img/incoming/crop17202091/2124991654-cImg_16_9-w680/66599859.jpg
    Freitag, 11. März 2016
    Mittelfinger für Bundespräsidenten
    Gauck wird in Bautzen ausgebuht
    Erneut spielen sich im sächsischen Bautzen hässliche Szenen ab: Rechtsextreme begrüßen Bundespräsident Joachim Gauck bei seinem Besuch in Bautzen mit Buhrufen und ausgestreckten Mittelfingern.
    http://www.n-tv.de/politik/Gauck-wird-in-Bautzen-ausgebuht-article17202266.html
    =>
    Man achte mal was der Schwachsinnige hier von sich gibt.
    Ab der Minute 2 und 50 Sekunden.

    Ich mein, der eine Idiot ist ja schon von uns gegangen, aber wie lange lebt die andere Ratte noch?
    Gruß Skeptiker

    Reply
    1. 2.1

      Gernotina

      Bei Thomram wurde die gesamte Rede, die sehr lesenswert ist, eingestellt. Dazu der Blogbetreiber:
      Viktor Orban / Der Aufruf eines Staatsmannes
      Viktor Orban analysiert kalt und präzise,
      zeichnet die Lage wahrheitsgemäss,
      verwebt meisterlich mit Bild und Poesie
      und ist befeuert vom Willen, dem ungarischen Volke zu dienen.
      Greller Gegensatz zum Gewäsch, was andere Poli-Ticker auszuscheiden pflegen.
      Wenn du dich aus Kapazitätsgründen auf das beschränken willst, was Viktor Orban selber als Kern seiner Rede bezeichnet, dann lies den letzten Drittel. Ich setze dir dort den Hilfstitel “Migration”. Da zeichnet Orban sein Bild von der abrupt eingesetzt habenden Völkerwanderung und zeigt die notwendigen Konsequenzen.
      Ein Mann, der Nägel mit Köpfen macht.
      thom ram, 09.03.0004 (A.D.2016)
      Quelle:
      http://www.miniszterelnok.hu/in_english_article/ministerpr_sident_viktor_orbans_rede_zur_lage_der_nation
      http://bumibahagia.com/2016/03/09/viktor-orban-die-sicht-eines-staatsmannes/

      Reply
      1. 2.1.1

        Gernotina

        Orban über die letzten 50 – 60 Jahre im Westen, er beschreibt den Auflösungsprozess … den üblen Plan für diese auf Illusionen gebaute Gesellschaft… recht hat er !
        … Im Westen waren die vergangenen 50-60 Jahre anders, ganz anders. Erfolgreicher Aufschwung, planbare Zukunft, gut ausgetretene Pfade, stabile Schienenpaare, zuverlässige Fahrpläne. Für uns erscheint dies manchmal schon als eine Traumwelt. Eine solche, in der sich Ideologie, Wunschtraum und wirkliches Leben miteinander vermischen. Eine wohlhabende, sichere, freundliche Welt, in der die Eindeutigkeit sich auflöst, in der die Grenzen verschwinden. Die Grenzen zwischen Nation und Nation, Kultur und Kultur, Mann und Frau, Gut und Böse, dem Heiligen und dem Profanen, Freiheit und Verantwortung, gutem Willen und Handeln verwischen sich. Das, was ist, und das, was sein sollte, fließt ineinander über. Als wäre der Sinn für die Wirklichkeit stumpf geworden und abhanden gekommen.
        Unser Sinn für die Wirklichkeit ist hingegen scharf und kalt, wie der nüchterne Verstand oder der Wind in der Fastenzeit. Wir haben gelernt, dass die Wirklichkeit das ist, was auch dann nicht verschwindet, wenn ich nicht mehr daran glaube. Deshalb gehen wir immer von der Wirklichkeit aus und aus diesem Grunde verwechseln wir sie nicht mit unseren Wunschträumen. …

        Reply
      2. 2.1.2

        Gernotina

        Über die langfristig angelegten Umvolkungspläne für Deutschland und Europa
        https://kopfschuss911.wordpress.com/2016/03/05/es-geht-nicht-um-koeln/

        Reply
      3. 2.1.4

        M. Quenelle

        Das muss vertont werden und als Video ins Netz gestellt werden. Und Gruß!

        Reply
        1. 2.1.5.1

          GvB

          N’abend.. 🙂
          oder treffend gesagt in der italienischen Kunstsprache Latein:
          “Mundus vult decipi, ergo decipiatur.”
          deutsch: “Die Welt will betrogen sein, also soll sie betrogen werden.”
          Mit “die Welt” meine ich die Gutmenschen und immer-noch-Wähler..

        2. Maria Lourdes

          Danke Götz und lieben Gruss
          Maria

        3. goetzvonberlichingen

          Gruss@Maria..und schönes Wochende ..
          …nun das Wetter:

      1. 2.2.1

        Skeptiker

        @Claus Nordmann
        Das sollte natürlich hier stehen.
        https://lupocattivoblog.com/2016/03/11/ungarn-auszug-aus-der-rede-von-viktor-orban-zur-lage-der-nation/#comment-388826
        Ich glaube ich werde senil.
        Gruß Skeptiker

        Reply
        1. 2.2.1.1

          goetzvonberlichingen

          @Skeptiker.. man kann viel über die Römer(die spinnen schonmal) sagen aber
          Sprüche hatten sie schon welche drauf:
          “Similia similibus curentur…et senilitis et somnus”
          (deutsch: “Ähnliches soll durch Ähnliches geheilt werden.,..und Vergesslichkeit mit Schlaf”)
          Gaius Lucilius.. römischer Satiriker

          Gaius Lucilius meinte damit Julius Cäsar …der war wirklich so senil wie später ger-manische Statthalter … Gaucklius Germanixgut

        2. 2.2.1.2

          Skeptiker

          @Goetzvonberlichingen
          Das ist übrigens das Original!

          Hier seine Tochter
          http://america.pink/images/3/1/6/1/4/2/9/en/2-nastassja-kinski.jpg
          1977 waren alle in Jungs in der Pubertät völlig spitz, muss wohl an diesen Film gelegen haben.

          Gruß Skeptiker

        3. goetzvonberlichingen

          @Skeptiker..
          ..und da redest du davon, das du senil wärst 🙂
          ja Reifezeugnis.. hab ich damals auch gesehen. Was haben die Leute sich damals aufgeregt..

    2. 2.3

      Kleiner Eisbär

      Auf den ersten Blick würde ich dir Recht geben Skepti – aber er war kein Schwachsinniger!
      Helmut Schmidt wußte es besser und hat offensiv offenkundig geLOGEn!

      Reply
      1. 2.3.1

        Skeptiker

        @Kleiner Eisbär
        Irgendwie gibt es immer mehr Schwachsinnige.
        Auschwitz-ProzessEx-SS-Wachmann Hanning: “Wir wussten von den Gaskammern”
        http://p5.focus.de/img/fotos/origs5279966/8248511194-w630-h472-o-q75-p5/urn-newsml-dpa-com-20090101-160212-99-674228-large-4-3.jpg
        Was wussten SS-Wachmänner in Auschwitz? Der ehemaliger Soldat Reinhold Hanning berichtet dem Landgericht Detmold über seine Zeit als KZ-Wachmann. Ihm sei damals bereits klar gewesen: Es war ein Vernichtungslager.
        Die Tötungsmaschinerie im NS-Vernichtungslager Auschwitz ist den Wachleuten nach Aussage eines Beteiligten nicht verborgen geblieben. “Wer über zwei Jahre dort war, wusste was da läuft”, sagte der ehemalige SS-Wachmann Jakob Wendel in dem Detmolder Prozess gegen Reinhold Hanning, der ebenfalls SS-Wachmann war.
        Wusste der Wachmann von Zyklon B?
        Der heute 92-jährige Zeuge Wendel berichtete über seine Zeit in Auschwitz-Birkenau. Er schilderte, wie er von einem Wachturm aus beobachtete, dass lange Züge von Menschen in Richtung der Gaskammern geschickt wurden.
        Er sah auch, dass die Leichen anschließend auf Loren in Richtung Krematorium geschoben wurden. Außerdem beobachtete er, wie Männer Behälter in die Gaskammern warfen. Ob es sich dabei um das Gas Zyklon B gehandelt hat, habe er damals allerdings nicht gewusst, sagte Wendel. Die rauchenden und leuchtenden Schlote des Krematoriums habe er noch von außerhalb des Lagers sehen können, schilderte der nun 92-Jährige. Die Wachmannschaften lebten in ihren Baracken in Sichtweite zum Haupttor von Auschwitz-Birkenau.
        Quelle:
        http://www.focus.de/wissen/mensch/geschichte/nationalsozialismus/auschwitz-prozess-ex-ss-wachmann-hanning-wir-wussten-von-den-gaskammern_id_5351800.html
        =>
        Na wie toll, wenn das so weiter geht glaube ich selber noch an diesen Schwachsinn.
        Gruß Skeptiker

        Reply
      2. 2.3.2

        goetzvonberlichingen

        She ich auch so.
        Helmut Schmidt-(Gumpel).. kam ja im grunde doch aus JENEN Kreisen.
        (Warburg und Gumpel.. beide bekannte Bankiers..:-) )

        Reply
        1. 2.3.2.1

          Skeptiker

          @Goetzvonberlichingen
          Meine “SS” Antwort ist in der Moderation.
          Gruß Skeptiker

        2. 2.3.2.2

          Butterkeks

          Helmut Schmidt und Valéry Giscard d’Estaing legten in den Siebzigerjahren die Grundlage für den heutigen Euro. Eine Dokumentation zeigt, wie aus den ungleichen Männern Freunde werden konnten. Dabei spricht Schmidt auch über die jüdische Herkunft seines Vaters.
          http://www.tagesspiegel.de/medien/dokumentation-ungleiche-freunde/9195920.html

        3. goetzvonberlichingen

          Genau.

        4. goetzvonberlichingen

          Viktor Orbán
          ungarischer Politiker; Ministerpräsident; Fidesz
          Geburtstag: 31. Mai 1963 Székesfehérvár
          Nation: Ungarn
          Internationales Biographisches Archiv 44/2013 vom 29. Oktober 2013 (se)
          Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 08/2016
          Auszug:
          Herkunft
          Viktor Orbán, protest., wurde am 31. Mai 1963 in Székesfehérvár (Stuhlweißenburg), südwestlich von Budapest gelegen und während der Arpaden-Dynastie (10. bis 14. Jh.) Hauptstadt Ungarns, geboren. Aufgewachsen ist O. in dem kleinen Dorf Alcsútdoboz bei Budapest. Seine Eltern bildeten sich von Arbeitern zum Ingenieur bzw. zur Lehrerin weiter.
          Ausbildung
          1982-1987 studierte O. Rechtswissenschaften an der Budapester Eötvös Loránd-Universität.
          1983 gehörte er zu den Mitbegründern eines nach dem ungarischen Politologen István Bibó benannten Studienzentrums, das sich zum Hort linksbürgerlicher Vordenker in Opposition zum Regime der kommunistischen Einheitspartei entwickelte.
          1989 wurde O. mit einem Ein-Jahres-Stipendium für das Pembroke College in Oxford ausgezeichnet. Er studierte dort die Geschichte des englischen Liberalismus, kehrte aber vorzeitig, (Hier fehlt etwas!)
          im Herbst 1989, nach Ungarn zurück, um sich im Zuge des gesellschaftlichen Umbruchs verstärkt in der Politik zu engagieren.
          Wirken
          Fidesz-Sprecher, Partei- und FraktionsvorsitzenderAls Redaktionsmitglied der Zeitschrift “Századvég” (Jahrhundertwende) war O. während seines Studiums auch publizistisch tätig, bevor er 1989-1991 als Soziologe am Institut für Managerbildung …
          https://www.munzinger.de/search/go/document.jsp?id=00000021542&preview=0
          ..also hier noch recht harmlos…
          …aber hier:
          Orban, Victor *Alcsútdoboz 31.5.1963; 1998–2002 und seit 2010 Ministerpräsident
          1983–87 Studium der Rechtswissenschaften in Budapest
          >> 1989/90 Studium der politischen Philosophie in Oxford als Soros-Stipendiat
          1988 Gründungsmitglied des Bundes der Jungen Demokraten (Fidesz), 1993–2000 und seit 2003 Parteivorsitzender
          seit 1990 Abgeordneter
          1998–2002 Ministerpräsident
          29.5.2010 nach den Parlamentswahlen von April Vereidigung als Ministerpräsident
          Wiederwahl am 10.5.2014
          http://www.weltalmanach.de/personen/details/orban_viktor/

        5. goetzvonberlichingen

          Es gibt nur zwei Möglichkeiten..
          Orban spielt falsch- weil er Görgji Schwarzt-SOROS gut kennt und arbeitet heimlich in dessen Sinne..
          oder er….
          ist gegen Soros weil er ihn kennt und durchschaut hat!
          http://www.tagesspiegel.de/politik/verschwoerungstheorie-viktor-orban-fluechtlinge-sind-eine-verschwoerung-der-linken-und-menschenrechtler/12523322.html

        6. Skeptiker

          @Goetzvonberlichingen
          Ja? Er kennt ihn, aber durchschaut ihn erst jetzt??
          Aber irgendwie ist das derartig unlogisch, das sogar mir das auffällt.
          Ich habe noch ein Kommentar von @Älterer Knecht in Erinnerung, der sich auch nicht positiv über Viktor Orban geäußert hat.
          Aber das müsste ich suchen, war auf der Seite von Kopfschuss, aber wann und wo genau ?
          Gruß Skeptiker

        7. goetzvonberlichingen

          @Skeptiker..
          Hier:
          https://lupocattivoblog.com/2016/02/16/viktor-orban-verteidigt-deutsche-christentum-und-heimatrecht/
          weiter unten im Kommentarstrang:
          Auszug:
          AeltererKnecht said
          17/02/2016
          Die Magyaren haben eine ganz eigene Einstellung zu dem guten Viktor Orbán. Schlicht und ergreifend schimpfen sie ihn einen Ziehsohn von György Schwartz, alias George Soros, der wiederum Sohn des Teodoro Svarc, oder Teo Melas ist.
          Jedenfalls dieser Herr Soros – er gilt in der Finanzszene als „Philanthrop,“ nun ja, Finanzen und Menschenfreund, da darf man schon mal nachdenklich sein – Soros also hat den guten Viktor Orbán unter seine geistige Pflegschaft genommen und ihn nach Oxford an´s Pembroke College geschickt, um Philosophie zu studieren, nicht irgendeine Philosophie, nein, die Englische.
          Viktor Orbán befindet sich also seit Studium in Pembroke House, in erlauchter, wie illustrer Gesellschaft. Dort wurden solch Politgrößen vom Schlage eines James William Fulbright unterrichtet!
          Eben dieser Mister Fulbright hat dann, in 1961, unter der Aegide des JFK den Bau der Mauer in einem Fernsehinterview, quasi gefordert, in Richtung Moskau: „Ich verstehe nicht, weshalb die Ostdeutschen* ihre Grenze nicht schon längst geschlossen haben; ich glaube, sie haben jedes Recht dazu.“ Also, hier auch wieder, eine lancierte Historien Vorgabe von allererstem Grade. Die Aufzählung an Beispielen aus Politik und Wirtschaft, die Pembroke House durchliefen, ginge beliebig weiter. Hier aber nur so viel, um die Synapsen zu befeuern.
          Viktor also, als gelernter Jurist – denn nur solche Figuren sind in Pembroke zugelassen – Viktor also hat dann mal, kurz nach Amtsantritt, sogleich die ungarischen Rentenkassen „freigestellt.“ Er hat die staatlichen Rentenbeiträge gekürzt und jedem Ungarn eine private „Rentenvorsorge“ aufgedrückt. Dadurch wurde, oh Wunder, ein riesen Loch in den Staatshaushalt gerissen, weil nämlich per Dekret kein Ungar mehr in die Rentenkasse des Staates einzahlte. Dieses Loch wurde durch weitere „Sparmaßnahme“, die der Arbeiter zu schultern hatte, egalisiert. Also, wer da behaupten möchte, daß Orbán etwas für das ungarische Volk getan hat, der mag das glauben.
          usw.

        8. Skeptiker

          @Goetzvonberlichingen
          Tatsächlich, dann war das gar nicht auf der Seite von Kopfschuss, sondern hier.
          https://lupocattivoblog.com/2016/02/16/viktor-orban-verteidigt-deutsche-christentum-und-heimatrecht/#comment-385327
          =>Zumindest geht ja nichts verloren, wie gesagt, mein Vater hat mit 78 die Diagnose Alzheimer bekommen, bei den ging in 6 Jahren alles verloren.
          Gruß Skeptiker

    1. 1.1

      Claus Nordmann

      Viktor Orban hat das bösartige Spiel durchschaut ! Viktor Orban geht in die europäische Geschichte ein !

      Für alle Zweifler, welche nicht glauben wollen oder können, daß hinter der heutigen Invasion
      ein jahrzehntealter bösartiger Plan steht ; daß es nicht um ” traumatisierte Flüchtlinge ” genannt
      ” Schutzsuchende ” geht, sondern um die nachdrückliche und unumkehrbare Zerstörung Europas
      durch Vernichtung der europäischen Völker, ihrer Identität, Kultur, Intelligenz, Fähigkeiten, Innovationskraft usw.
      Damit wäre Europa dann keine Konkurrenz mehr, beherrschbar und steuerbar, gleichzeitig würde gewährleistet, daß
      das auch für immer so bliebe, weil man die Fähigkeit zum Wiederaufbau, zur Erneuerung und zur erneuten Blüte ausmerzt.
      Was der ehemalige britische Premierminister Tony Blair – auch » Bushs Pudel « genannt – begonnen hat, führt heute Merkel
      als Obamas ” Schoßhündchen ” fort. Blair konnte nur Großbritannien ruinieren, Merkel hatte es in der Hand, ganz Europa zu
      vernichten. Wahrscheinlich mußten allein dafür, sämtliche – ö s t l i c h e n – Nachbarn bis hin zur Ukraine unbedingt in die EU.
      Und deshalb ist Merkel jetzt ” stocksauer “, weil einige das Spiel durchschaut haben und nicht mitspielen wollen.
      Und dazu gehört insbesondere Viktor Orban, denn er hat das bösartige Spiel frühzeitig erkannt und durchschaut !
      Und deshalb werden diese Länder genötigt, beschimpft und erpresst, deshalb benutzt Merkel jetzt die Türkei, um ihre ” Agenda ”
      durch die Hintertür doch noch durchzudrücken ( Tausch Syrer gegen Syrer und zusätzlich Visafreiheit ). Anders ist weder ihr
      stures Verhalten noch die Ablehnung der Grenzschließungen zu verstehen, deshalb erweckt sie den Eindruck nicht mehr bei
      geistiger Gesundheit zu sein. Ihren Auftraggebern sind noch nicht genug Invasoren hier, es sind noch nicht alle Länder geflutet,
      es muß weitergeflüchtet werden und jedes Mittel und jeder Trick ist recht.
      Die Show ist noch nicht vorbei, der letzte Vorhang ist noch nicht gefallen, wir werden uns noch wundern.

      Darum, am Sonntag ( 13. März 2016 ) ein Zeichen setzen und ” A f D ” wählen – Merkel muß weg !

      Reply
      1. 1.1.1
      2. 1.1.2

        Claus Nordmann

        Wenn man sich fragt, weshalb der Ton der ” Etablierten ” im aktuellen ” Wahlkampf ” stetig schriller,
        unfairer und aggressiver dem politischen Gegner – sprich der ” A f D ” – entgegenschallt, dürfte eine
        Antwort wie folgt lauten:
        Fast 30 Prozent der ” Berufspolitiker ” von ” CDU ” und ” SPD ” werden ihren ” Job ” verlieren…

        http://www.metropolico.org/2016/02/23/angst-um-den-berufspolitikerjob/

        Bei der ” CDU ” in Baden – Württemberg ist ” Heulen und Zähneklappern ” angesagt…..

        Darum, am Sonntag ( 13. März 2016 ) ein Zeichen setzen und ” A f D ” wählen – Merkel muß weg !

        Reply
        1. 1.1.2.1

          Claus Nordmann

          ” Wir werden von Stümpern und Idioten regiert ! ”

        2. 1.1.2.2

          Falke

          Das sollte man sich auch mal an hören.
          Nichtwählen ist erste Bürgerpflicht!

          Für alle die, die es immer noch nicht gelöffelt haben und meinen, mit ihrer Stimme etwas “bewirken” zu können…

        3. Falke

          Du ganz hast recht Butterkeks. Lassen wir den ganzen Dreck absaufen. 🙂
          Gruß Falke

        4. Brenda

          Warum sind Wahlen in der BRD/EU sinnlos?
          == > mathematisch erklärt: ( https://www.youtube.com/watch?v=BFKXtbZ0GQ0 )
          Bitte, bitte NICHT wählen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

        5. Falke

          Wieder was interessantes von Alex.
          Alex über den galaktischen Krieg

          Die Drakos führten einen Krieg gegen die freien Rassen und Humanoide Spezies in dieser Galaxis. Die Drakos glaubten sie wären die Auserwählte Rasse um über all anderen Spezies und Rassen zu herrschen. Natürlich gibt es auch Drakos die nicht negativ sind oder glauben dass sie andere versklaven sollen. In unserer Galaxis herrschte Krieg zwischen den Drakos und Nordischen Aldebaraner und alle anderen freien Völker der Galaxis. Der Krieg kam nach meinen Visionen abrupt zu Ende. Durch benutzung einer Superwaffe wurde der Krieg dort oben beendet. So etwas ähnliches wird sich auf dieser Welt ereignen. Der Dritte Sargon oder Jesus Christus wird unglaubliche Kräfte besitzen. Die dunkle Wolke die die Erde für 3 Tage stockfinster macht kam man auch als Superwaffe sehen.
          Ave!

    2. 1.2

      Skeptiker

      @Claus Nordmann
      Schon Bob Marley hat gewarnt, vor den Feinden der Deutschen

      Hier die Feinde.
      1.
      http://bilder.t-online.de/b/77/23/59/44/id_77235944/920/c_raw/tid_da/kanzlerin-angela-merkel-den-fluechtlingen-offen-und-freundlich-begegnen-.jpg
      2.
      http://c8.alamy.com/comp/ENC67F/marsa-malta-30th-apr-2015-refugees-watch-german-president-joachim-ENC67F.jpg
      3.
      http://img.morgenpost.de/img/friedrichshain-kreuzberg/crop120778229/8382606633-w820-cv16_9-q85/Fluechtlingscamp-auf-dem-Oranienplatz-3-.jpg
      Claudia Roth fordert Änderung der europäischen Asylpolitik
      http://www.morgenpost.de/bezirke/friedrichshain-kreuzberg/article120778230/Claudia-Roth-fordert-Aenderung-der-europaeischen-Asylpolitik.html
      =>Und die Liste ist noch lange nicht vollständig, das sind ja nur die Fressen, die man kennt, aber die im dunkeln sieht man eben nicht und durch die Negerschwemme wird es auch nicht heller, höchstens noch dunkler.
      Gruß Skeptiker

      Reply

Schreibe eine Antwort zu Hermannsland Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen