lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Brandbrief an Papst Franziskus – Die Degeneration der Katholischen Kirche

Posted by Maria Lourdes - 06/04/2018

Richtungsstreit in der katholischen Kirche – Ein Teil der Deutschen Bischofskonferenz stellt sich gegen ihren Vorsitzenden Reinhard Marx – und letztlich gegen den Papst.

Vordergründig geht’s um das Abendmahl.

Die Deutsche Bischofskonferenz hatte im Februar bei ihrer Frühjahrsvollversammlung in Ingolstadt beschlossen, dass bei Ehepaaren mit unterschiedlicher Konfession künftig in Einzelfällen auch der protestantische Ehepartner die Kommunion im katholischen Gottesdienst empfangen darf. Eine generelle Erlaubnis dazu gab die Bischofskonferenz aber nicht – die Entscheidung sollen die jeweiligen Kirchen vor Ort treffen.

Sechs Bischöfe unter Führung des Kölner Kardinals Rainer Woelki wandten sich nun mit einem Brandbrief an den Vatikan. Die Verfasser halten demnach ein von der Bischofskonferenz mit Zweidrittelmehrheit beschlossenes Dokument für unrechtmäßig, weil der Inhalt aus ihrer Sicht gegen die katholische Glaubenslehre und die Einheit der Kirche verstößt. Die Bischofskonferenz habe damit ihre Kompetenz überschritten.

Das Abendmahl ist eine Handlung im Rahmen eines christlichen Gottesdienstes, die an das heilvolle Sterben Jesu Christi erinnert und dieses vergegenwärtigt.

Stefan Müller meint…
. . .“Linke Seilschaften kontrollieren Medien, Politik und sogar die Kirchen!“. . .

Die Degeneration der Katholischen Kirche

Kommentar von Stefan Müller, Autor der Bücher “Gefährlich” – Band I / Band II – Linksversifft – Webseite stefanmueller.org

Seit der Merkel`schen Grenzöffnung von 2015 hat es zahllose Gründe für einen Aufschrei aus der Katholischen Kirche gegeben. Doch genau das Gegenteil war der Fall: Die Katholische Kirche stellte sich einmal mehr hinter ein herrschendes System und unterstützte und unterstützt es mit allen Leibeskräften. Hier sollte auch nicht verschwiegen werden, dass die Kirche in der Migrations-Krise natürlich als Dienstleister auftritt und sich ihre Dienste in klingender Münze vom deutschen Volk bezahlen lässt. Selbstverständlich handelt es sich hierbei um die symbolischen 30 Silberlinge, für die schon Judas seinen Herren verraten hat!

Doch was ist das?

Kardinal „Flüchtlingsboot“ Woelki und sechs andere Bischöfe haben einen Brandbrief an Papst Franziskus geschrieben, ohne dies mit Kardinal Marx vorher abzusprechen! Tut sich da gar doch noch etwas? Haben wir Kardinal Woelki am Ende gar Unrecht getan? Begehren die hohen Hirten nun auf, damit ihre Schäfchen in Deutschland besseren Schutz genießen? Fehlanzeige, absolute Fehlanzeige!

Den 7 Bischöfen geht es um einen wahren „Skandal“!

Sie wollen verhindern, dass zukünftig Protestanten am Abendmahl der Katholiken teilhaben können. Für diese Praxis nämlich setzt sich Kardinal Marx zunehmend ein! Ich selbst bin Katholik und bin ebenfalls gegen ein gemeinsames Abendmahl. Hier handelt es sich aber um ein so völlig irrelevantes Thema, dass ich ernsthaft am Geisteszustand der handelnden Akteure zweifele und diese Episode als klaren Beleg für die massive Degeneration der Katholischen Kirche werte!

Die Bischöfe gleichen hier einem Autobesitzer, dessen Wagen einen kapitalen Motorschaden erlitten hat und seitdem bewegungslos auf dem Hof steht. Um es den Bischöfen gleichzutun, müsste der Autobesitzer nur noch die Winterreifen gegen die Sommerreifen austauschen, bevor der Wagen zur Schrottpresse transportiert wird – weil halt gerade die Temperaturen steigen.

Mit diesem Wirbel um Nichts beweisen die Geistlichen, dass sie den Kontakt zur Wirklichkeit völlig verloren haben. Anstelle sich über Protestanten beim katholischen Abendmahl Gedanken zu machen, sollten sich die Herren vielleicht einmal Gedanken über einen möglichen „anderen Besuch“ machen. Wie wäre es denn z.B. mit islamistischen Terroristen, die Sturmgewehre und Splittergranaten mit in die Kirche bringen?

Ebenso könnten sich die Herren natürlich auch fragen, wie denn ihre eigene Rolle zu bewerten ist, wenn es in naher Zukunft auch mitten in Europa Christenverfolgungen gibt!

Quelle: Stefan Müller – Webseite – dergedankencoach.de – Stefan Müller auf Facebook: http://www.facebook.com/Gedankencoach


Neu-Erscheinung – Stefan Müller hat ein neues Buch veröffentlicht: 

Linksversifft: Über Meinungsdiktatur und Deutschlandhass

Stefan Müller: „Bis vor zwei Jahren hatte ich mich kaum mit dem Thema beschäftigt, da mir diese ‚linken Ideen’ einfach viel zu phantastisch, abgedreht und auch wirklich absurd vorkamen. Ich hätte mir einfach nicht träumen lassen, dass diese Ideen bei irgendeinem Menschen außerhalb einer verlotterten Kommune auch nur den Funken einer Chance auf Akzeptanz hätten. Doch die letzten Jahre haben mich eines Besseren belehrt: >>> hier weiter >>>.


»Es ist eine kleine wurzellose internationale Clique,
die die Völker gegeneinander hetzt.«

Monika Donners bahnbrechendes Werk »Krieg, Terror, Weltherrschaft« liefert umfassende, unwiderlegbare Beweise dafür, dass Deutschland keinerlei Verantwortung für den Beginn des Ersten Weltkriegs trägt. Deutschland wollte den Frieden. Der Erste Weltkrieg, die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts, wurde von einer kleinen Clique britischer, französischer, russischer, serbischer und amerikanischer Kriegstreiber im Auftrag der Globalisierungsclique inszeniert und konzertiert, um Deutschland zu zerstören und die geplante mitteleurasische Allianz, einschließlich ein deutsch-jüdisches Palästina, zu verhindern. Adolf Hitler hatte also im Großen und Ganzen Recht, als er sagte: »Es ist eine kleine wurzellose internationale Clique, die die Völker gegeneinander hetzt.« >>> hier weiter >>>


Kann die Lektüre eines Buches traumatischer sein als das eigene Leben?

Ja, das kann sie!

Höllensturm – Die Vernichtung Deutschlands, 1944-1947” ist Beweis genug und dieses Geschichtswerk ist zum Verständnis der geschichtlichen Zusammenhänge von unschätzbaren Wert! Möge es viele Millionen Leser bereichern, denn Geschichtsbewußtsein ist erst jetzt im Begriff, der Wahrheit richtig auf die Spur zu kommen >>> hier weiter >>>.


>>> Die Unsterblichkeits-Pille >>>.

Quo vadis, Europa?

Für den Historiker David Engels steht fest: Die europäische Demokratie steht unwiderruflich am Abgrund. Der Professor für römische Geschichte vergleicht die Lage der Europäischen Union mit der Situation der dem Untergang geweihten späten Römischen Republik, indem er Zitate antiker Philosophen und Schriftsteller den aktuellsten Statistiken zur Lage Europas gegenüberstellt. Und entdeckt dabei verblüffende Parallelen >>> hier weiter >>>.


SOS Abendland: Die schleichende Islamisierung Europas

In diesem Buch lesen Sie, was die Islamisten gerne vor Ihnen verborgen hätten. Es ist die wohl erschreckendste Chronologie über die Ausbreitung des Islam in Europa. Hier lesen Sie aber auch, was Ihnen die deutschen Massenmedien verschweigen. Fakten, die Ihnen den Atem stocken lassen >>> hier weiter >>>.


Armut für alle im »Lustigen Migrantenstadl«

Wussten Sie, dass schon mehr als 40 Prozent der Sozialhilfebezieher in Deutschland Ausländer sind und die von ihnen verursachten Kosten für die Steuerzahler pro Jahr (!) höher sind als die Kosten der Finanzkrise? – Wussten Sie, dass Migranten laut Armutsberichten immer ärmer werden und zugleich von Jahr zu Jahr mehr Milliarden ins Ausland schaffen? Nein! Dann sollten Sie >>> hier weiterlesen >>>!


Ihr Ziel: ein islamischer Gottesstaat.

Deutschland wird unterwandert. Gewaltbereite Islamisten tarnen sich als friedliche Muslime, errichten ein geheimes Netzwerk und pflegen beste Beziehungen zur Al Qaida, Hamas, Hisbollah und anderen Terrorgruppen. Die Namen von Personen, Familien und Organisationen, die zum Angriff auf unseren Rechtsstaat rüsten, erfahren Sie >>> hier >>>.


No-Go-Areas: Wie der Staat vor der Ausländerkriminalität kapituliert

Einbrüche, Schlägereien, Sexattacken, Messerangriffe, Morde – viele Städte in Deutschland erleben ein nie da gewesenes Maß der Gewalt. Ganze Stadtteile sind zu unkontrollierbaren Zonen verkommen. Hauptverantwortlich für diese Zustände sind Männer aus arabischen Familienclans. Doch Politik und Medien verweigern politisch korrekt den Blick auf die Realität >>> hier weiter >>>.

Die dunklen Pläne der Elite

Die Entwicklung der Europäischen Union zu einem »Superstaat« schreitet schier unaufhaltsam voran. Die meisten Menschen nehmen das politische Tagesgeschehen als eine schwer zu durchschauende Aneinanderreihung zufälliger Ereignisse wahr. Sie halten die Entwicklung der Europäischen Union für zwangsläufig.  Dabei läuft alles nach Plan für die Elite… Oliver Janich deckt die Mechanismen, einflussreichen Netzwerke und Hintermänner, die an diesem Ziel arbeiten, schonungslos auf >>> hier weiter >>>.


Die wahren Kriegstreiber – Was nach 70 Jahren gesagt werden muß.

Die etablierten Politiker, Parteien und Medien sind sich alle einig: „Der 8. Mai 1945 war ein Tag der Befreiung.“ Dementsprechend wurde hierzulande der 70. Jahrestag der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht von offizieller Seite groß gefeiert und den Alliierten für ihre „Befreiungstaten“ gedankt. Doch mit dem Ende des Bombenterrors und dem Schweigen der Waffen war der Krieg gegen Deutschland keineswegs beendet. Für die meisten Deutschen – ob Zivilisten oder Soldaten – begann erst ab diesem Zeitpunkt ein langer Leidensweg, der in der offiziellen Geschichtsschreibung vielfach ausgeblendet oder nur marginal erwähnt wird >>> hier weiter >>>.


Die deutsche Karte: Das verdeckte Spiel der geheimen Dienste

Interessante Tatsachen der modernen Geschichte Europas. Gerd Komossa, beschreibt die Zusammenarbeit mit den US-amerikanischen Militärs. Auch die Rolle Deutschlands im NATO-Bündnis und die „deutsche Karte“ im Spiel der Mächte wird von Komossa einer ausführlichen Untersuchung unterzogen. Eine Lektüre die jeder der an Geschichte interessiert ist, lesen sollte >>> hier weiter >>>.


Was Banker Ihnen nicht erzählen

Die geheimen Macht des Weltbankenkartells – Viele Menschen spüren es instinktiv: Die Weltwirtschaft steht am Rande eines tiefen Abgrunds. Kaum jemand kennt jedoch die wahren Hintergründe. Selbst die meisten Bankiers wissen nicht, was in den höchsten Etagen ihres Berufszweiges hinter verschlossenen Türen vor sich geht >>> hier weiter >>>.

Medizinskandal KrebsMedizinskandal Adipositas Buchansicht - ShopseiteMedizinskandal Bluthochdruck

>>> Wünsch dir was – aber richtig! >>>

Wünsch dir was – aber richtig!

Das Gesetz der Anziehung optimal anwenden >>> hier weiter >>>.

Petra Paulsen: Deutschland außer Rand und Band – Pflichtlektüre!

„So ein Buch zu schreiben erfordert sicherlich viel Mut!“

Das Buch „Deutschland – Außer Rand und Band“ von Petra Paulsen sollte man wirklich gelesen haben – Mutige Schilderung der traurigen Realität – ehrlich und aufklärend, ohne Schönfärberei >>> hier weiter >>>.


Befreie Dich aus diesem Sklavensystem

Die Unfreiheit der Menschen wurde durch einen teuflischen Trick eingeführt: der Reduktion des Einzelnen zu einem machtlosen und ängstlichen Wesen. Die Menschheit hat sich durch eine diabolische Konditionierung in eine Schafherde verwandelt und lässt sich nun von ihren Schäfern in jede beliebige Richtung treiben. Gibt es aus dieser Lage denn kein Entrinnen mehr? >>> Hier die Antworten >>>.


Medizinskandal Krebs

Erfahren Sie all die verheimlichten Erfolgstherapien im Kampf gegen Krebs!

„Der brisante Leitfaden zu Ihrer Krebsheilung!“

>>> hier weiter >>>


Wie unsere Eliten unsere persönliche und finanzielle Freiheit zerstören und was wir dagegen tun können … 
>>> hier weiter >>>


 


Verbotene Geschichte: Die neuesten Erkenntnisse werden jetzt enthüllt!

In diesem reich illustrierten Kompendium dokumentiert Luc Bürgin, Herausgeber des legendären mysteries-Magazins, was uns Historiker und Mainstream-Medien verheimlichen. Er enthüllt von A bis Z, was NICHT in unseren Geschichtsbüchern geschrieben steht >>> hier weiter >>>!

Du bist viel mächtiger, als Du denkst!
Aber es gibt da jemanden, der möchte nicht, dass Du das weißt…

Es gibt Strukturen in unserer Gesellschaft – sei es in Politik, Wirtschaft oder Religion -, die haben ein starkes Interesse, dass Du Dich für einen unbedeutenden und hilflosen Menschen hältst. Dieses Buch ist für diese Kreise äußerst gefährlich, denn es enthält Geheimnisse, die Du nicht kennen sollst. Diese Informationen können Dich befreien! Vor allem machen sie Dich stark und selbstbewusst >>> hier weiter >>>.


Sie sind nicht krank, Sie sind verstimmt!

Heilung mittels Schwingung – Das „Praxis-Set Stimmgabeltherapie“ ermöglicht Ihnen die Schaffung eines energiereichen Feldes für Sie selbst, Ihre Lieben oder auch Ihre Klienten. Denn Gesundheit ist so viel mehr als die Abwesenheit von Krankheit. Ein gesundes Energiefeld verhindert vorbeugend, dass uns die zunehmende Flut an kränkenden und krankmachenden Faktoren nachhaltig Schaden zufügen kann >>> hier weiter >>>.

Medizinskandal Krebs


Ein Blick in die Ewigkeit >>>


Entspannt und glücklich Älterwerden >>>


Optimieren Sie Ihr Gehirn und Ihr Leben >>>


Schützen Sie sich wirksam vor körperlicher Gewalt


Die wohl BESTE Selbstverteidigung für Frauen


Entdecken Sie einzigartige und innovative Produkte der angesagtesten StartUp’s


Jeden Tag neue Deals – stark reduziert – entdecken Sie den passenden Deal…

67 Antworten to “Brandbrief an Papst Franziskus – Die Degeneration der Katholischen Kirche”

  1. arabeske654 said

    Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

    https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

    An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

    An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.
    Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

    https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

    „Das Deutsche Reich ist in der militärischen Niederlage von 1945 nicht untergegangen. Es besteht als Subjekt des Völker- und Staatsrechts fort. Es ist durch die völkerrechtswidrige Ermordung bzw. Internierung der Mitglieder der Reichsregierung lediglich handlungsunfähig geworden. Unter diesen Umständen ist die Selbstherrlichkeit des Reiches in vollem Umfang an jeden einzelnen Reichsbürger, der als Teil notwendig auch das Ganze ist, zurückgefallen.
    Das Deutsche Reich lebt und ist jedenfalls solange unsterblich, wie es fortpflanzungsfähige Deutsche Familien gibt, in denen der Wille zum Reich lebendig ist.
    Jeder Reichsbürger steht in der Pflicht, im Rahmen des Zumutbaren alles Notwendige zu tun, um das Recht des Reiches zu schützen und die Herstellung seiner Handlungsfähigkeit zu fördern. Vornehmste Pflicht eines Reichsbürgers ist es, der Fremdherrschaft zu widerstehen.
    Das Kriegsziel der Feinde Deutschlands war und ist die dauerhafte Vernichtung des Deutschen Reiches. Diese ist nur durch physische Auslöschung und/oder durch Auflösung des Deutschen Volkes in einen Völkerbrei der verschiedensten Rassen zu bewirken. Das ist aus der Sicht unserer Feinde konsequent. Diese sind deswegen auch nicht zu tadeln, sondern als Feinde zu erkennen, anzuerkennen und als solche zu behandeln.“
    [Horst Mahler]

    • Erwin said

      2018 !

      Warum Millionen Deutsche auf die Straße gehen werden :

      • Erwin said

        Am 5. April rief Julia Skripal aus dem Krankenhaus überraschend ihre Cousine Wiktoria in Russland an.

        Kurz darauf stellte diese den Mitschnitt des Gesprächs dem Fernsehkanal Rossija 1 zur Verfügung.

        RT Deutsch bringt das Telefonat in exklusiver deutscher Übersetzung.

  2. arabeske654 said

    Römer 13:

    1 Jeder ordne sich den Trägern der staatlichen Gewalt unter. Denn es gibt keine staatliche Gewalt außer von Gott; die jetzt bestehen, sind von Gott eingesetzt.
    2 Wer sich daher der staatlichen Gewalt widersetzt, stellt sich gegen die Ordnung Gottes, und wer sich ihm entgegenstellt, wird dem Gericht verfallen.
    3 Vor den Trägern der Macht hat sich nicht die gute, sondern die böse Tat zu fürchten; willst du also ohne Furcht vor der staatlichen Gewalt leben, dann tue das Gute, sodass du ihre Anerkennung findest!
    4 Denn sie steht im Dienst Gottes für dich zum Guten. Wenn du aber das Böse tust, fürchte dich! Denn nicht ohne Grund trägt sie das Schwert. Sie steht nämlich im Dienst Gottes und vollstreckt das Urteil an dem, der das Böse tut.
    5 Deshalb ist es notwendig, sich unterzuordnen, nicht allein um der Strafe, sondern auch um des Gewissens willen.
    6 Das ist auch der Grund, weshalb ihr Steuern zahlt; denn in Gottes Auftrag handeln jene, die Steuern einzuziehen haben.
    7 Gebt allen, was ihr ihnen schuldig seid, Steuer, wem ihr Steuer schuldet, Zoll, wem ihr Zoll schuldet, Furcht, wem ihr Furcht schuldet, Ehre, wem ihr Ehre schuldet!

    Das soll das Wort Gottes sein?
    Der Schöpfer hat den Menschen als freies Wesen erschaffen und keine Autorität zwischen ihm und den Schöpfer gestellt. Ihm einen freien Willen und die Verantwortung für die Handlungen, resultierend aus diesem freien Willen, übertragen. Dem Menschen das Recht gegeben, alles zu tun, was keinem anderen dieses Recht beschneidet und ihm schadet.
    Es gibt keine Autorität, der sich der Mensch unterzuordnen hat, keinen Mittelsmann zwischen ihm und dem Schöpfer.

    • arabeske654 said

      • Butterkeks said

        https://qph.fs.quoracdn.net/main-qimg-7a80971b39496b68f92ef4f823180b17

        Aus der neuen (((US))) Serie „Krypton“, der böse Herrscher.

        • GvB said

          Italien/Vatikan…

          Pope Franziskus ist nicht der, als der er sich ausgibt. Interne Berichte aus seinem Umfeld zeigen, das er ein Diktator ist!

          Neues Buch über Franziskus: »Der Diktator-Papst«

          Ein neues Buch »The Dictator Pope« [zu dt. »Der Diktator-Papst«] von Marcantonio Colonna wirft grelles Licht auf die Politik von Papst Franziskus: Bergoglio regiere mit Angst, um Kritik an seinen Reformen zu verhindern.

          Der unter Pseudonym schreibende Autor beweist Geschichts-Kenntnis mit der Wahl seines cleveren Kampfnamens: Marcantonio Colonna war ein italienischer Adliger, der als Admiral der päpstlichen Flotte in der Schlacht von Lepanto wirkte, in der die islamischen Eroberer zurückgedrängt wurden.

          Das Potential des Buches ist explosiv, von mehreren Kanälen wurde bereits berichtet, dass es eine »Hexenjagd« im Vatikan ausgelöst habe, um die wahre Identität des Autors herauszufinden.
          In sechs Kapiteln widmet sich der Autor verschiedenen Bereichen des Pontifikates seit der Wahl Franziskus im Jahr 2013.

          Die verschwörerische Gruppe »St. Gallen Mafia« macht einen Anfang, die Bergoglios Wahl maßgeblich beeinflusst haben soll. Colonna bedient sich hier vornehmlich Selbstdarstellungen von Mitgliedern der Gruppe und aktenkundig gewordener Aussagen, vornehmlich Kard. Danneels und anderer Mitglieder wie Kardinal Kasper.

          weiter hier:
          http://www.freiewelt.net/nachricht/neues-buch-ueber-franziskus-der-diktator-papst-10072935/

          • GvB said

            Italien Nr.2

            Die Bilderberge-Gruppe,
            ………. das grosse geheime Treffens der mächtigsten Bonzen aus Wirtschaft, Politik, Militär, Geheimdienste und Medien, wird sich vom 7. bis 10. Juni in Italien treffen.

            Die Information stammt aus dem Büro der serbischen Premierministerin Ana Brnabić, welche die Einladung nach ihrem Auftritt bei den „New Leaders for Europe“ während des Weltwirtschaftsforum in Davos vom Vorsitzenden des Lenkungsausschusses, Anri de Kastris, dem ehemaligen CEO einer multinationalen Versicherungsgesellschaft AXA, erhalten hat.

            weiter hier:
            http://brd-schwindel.ru/bilderberg-konferenz-2018-findet-in-italien-statt/

          • Butterkeks said

            Es gehört schon etwas Frechheit und Anmaßung dazu, sich als Vertreter Gottes(des Schöpfers) auf Erden zu bezeichnen.

            Aber, offensichtlich führt Judäa Krieg gegen Rom, seit 2000 Jahren. Die Gründe, so denke ich, sind Auslegungen von echten und gefälschten Texten.

            • Andy said

              Noch schlimmer die Bezeichnung des Jesuitengenerals oder schwarzen Pabst, als „Christus quasi praesens“, d.h. ist mehr als der Vicarius, der Stellvertreter Christi, der weisse Pabst.

              Dem Schwatten wird’s und war’s immer Recht, welche Macht er ausuebt(e) und das er unter den Schafen kaum bekannt ist.

            • arkor said

              In erster Linie führt Judäa Krieg gegen Israel.

          • Quelle said

            Die salonfähige Lüge?
            Manche Unwahrheiten der Vatikankirche sind so salonfähig, dass viele sich schon daran gewöhnt haben. Wenn man ihr jedoch die Maske vom Gesicht nimmt, zeigt sich ihr unermesslicher Reichtum und ihre Verstrickung in Waffenhandel und Kriege, Hungersnöte, Klimakatastrophen, verbunden mit Höllendrohungen für Andersdenkende in den Dogmen und Lehrverkündigungen.

            Auch das ist Deutschland – Armes Volk, reiche Kirche
            Es ist nun die Zeit, dass auch die letzten Lügen der Kirche entlarvt werden.
            Aufgrund einer Neuordnung des Lehenswesens in der Zeit Napoleons erlitten die beiden deutschen Großkirchen im Jahr 1803 finanzielle Nachteile. Dafür werden sie jetzt [2017] seit 214 Jahren Jahr für Jahr mit Abermillionen “entschädigt”: ca. 500 Millionen Euro direkt aufgrund dieses Anlasses und weitere ca. 17 Milliarden Euro darüber hinaus durch zusätzliche Subventionen und Steuerbefreiungen, durch weltweit einzigartige Privilegien, insgesamt Milliardengeschenke: Der deutsche Staat zahlt die Bischofsgehälter, die Priesterausbildung, den Konfessionsunterricht (“Kindermission”) in allen staatlichen Schulen und vieles mehr – zusätzlich zur Staatsfinanzierung der kirchlichen Sozialdienste (noch einmal ca. 50 Milliarden € pro Jahr; aber die Kirche bestimmt über das Personal) und zusätzlich zur Kirchensteuer (noch einmal ca. 10 Milliarden € pro Jahr). Das Vermögen der beiden Großkirchen wurde allein in Deutschland schon 2001 auf ca. 500 Milliarden € geschätzt (Der Spiegel Nr. 49), mittlerweile auch schon deutlich höher.
            Die Städte und Gemeinden sind demgegenüber jedoch nahezu pleite. Aber was passiert? Die milliardenschweren Institutionen Kirche bitten weiterhin permanent die Kommunen um Zuschüsse für ihre Baumaßnahmen und andere Aktivitäten. Und die kirchengebundenen Politiker geben weitere Hunderttausende hinzu: für die Kircheninnenrenovierung, für die Kirchenaußenrenovierung, für neue Glocken usw. usf.
            Manche Gemeinden müssen angeblich aufgrund von Zusatzvereinbarungen aus dem 19. Jahrhundert jährlich sehr hohe Summen an die Kirche zahlen. Wollen sie das beenden, fordert die Kirche in der Regel eine Einmalzahlung als Ablösesumme in Höhe eines 25-fachen Jahresbeitrags

            Quelle:Der freie Geist.

    • Butterkeks said

    • arkor said

      ja aus einer Freiheitslehre hat der Paulismus eine Unterwürfigkeitslehre gemacht.

      Angeführt wird dann zu gerne noch um einen Bezug zu Jesus von Nazareth herzustellen:
      Die Frage nach der Steuer (Der Zinsgroschen)
      15 Da gingen die Pharisäer hin und hielten Rat, dass sie ihn fingen in seinen Worten, 16 und sandten zu ihm ihre Jünger samt den Anhängern des Herodes. Die sprachen: Meister, wir wissen, dass du wahrhaftig bist und lehrst den Weg Gottes recht und fragst nach niemand; denn du achtest nicht das Ansehen der Menschen. 17 Darum sage uns, was meinst du: Ist’s recht, dass man dem Kaiser Steuern zahlt, oder nicht? 18 Da nun Jesus ihre Bosheit merkte, sprach er: Ihr Heuchler, was versucht ihr mich? 19 Zeigt mir die Steuermünze! Und sie reichten ihm einen Silbergroschen. 20 Und er sprach zu ihnen: Wessen Bild und Aufschrift ist das? 21 Sie sprachen zu ihm: Des Kaisers. Da sprach er zu ihnen: So gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist, und Gott, was Gottes ist! 22 Als sie das hörten, wunderten sie sich, ließen von ihm ab und gingen davon.

      sehen wir uns das näher an, was der kath-jüdischen Kirche (nicht christlich) da als Begründung dient für diese Argumentation des Paulismus:
      Klar ist, dass eine Falle gestellt worden ist um Jesus von Nazareth in einen Konflikt mit der Besatzungsmacht zu bringen, den Römern, also eine Falle, genau so wie es es erkannte.
      Die Römer jedoch beschützen ihn sogar, weil Jesus gar keinen Aufstand gegen die Römer wollte und ihn Wert schätzen. Aber warum? Jesus stand konträr zu den Judäern und sah im Gegenteil die Römer als Verbündete im Schutz der Israeliten der Völker vor Ort, die von den Judäern tyrannisiert wurden.
      Da waren die verstreuten Babylons, die Zerstreuten aus dem zerstörten Karthago und so weiter, alzuso alle keltischen Ursprungs. Die Römer brachten nicht nur Fortschritt, sondern auch ein Rechtssystem, welches man durchaus als solches bezeichnen darf, im Gegensatz der Judäer.
      Dies heißt also schon mal, dass Jesus diese weltliche Macht in einen Vorrang gestellt hat, nämlich als das Beste, was es zu der Zeit gab um das normale Leben zu regeln, denn geistig gaben die Römer wenig Vorgaben und seinen Glauben konnte jeder leben, wenn er nicht die weltliche Macht bedrohte.

      Also eine klare Abwägung zu Gunsten eines Rechtssystems, was auch ein solches war, gegen das vermeintliche Gottesgesetz der Judäer,

      Nun zeigte er auf die Münze und auf das Bildnis des Kaisers, was sowohl die Hoheit der Römer sowie allem was angehörig ist anzeigt und sagte, dass ihm zu geben ist, was ihm sei!
      JEDEM DAS SEINE!
      Das bedeutet natürlich auch, dass der Herrschende, das bekommen soll, was er verdient aus seinem Handeln. Handelt er gerecht und rechtmässig, dann ist alles in Ordnung und in FLIESST dann genau auf dieser Basis das zu was ihm SO ZU GEBEN IST.
      Handelt er aber UNRECHTMÄSSIG dann ist ihm genau DAS ZU GEBEN, sprich, der Herrschende ist zu entmachten, ,zu bestrafen, zu eleminieren.

      Also wieder genau das Gegenteil, was katholische Schafe sich von ihren Schlachterhirten nahe bringen lassen.

      Es ist doch offensichtlich, dass Jesus sich niemand unterordnete und ganz gezielt gegen eine bestimmte Gruppe sich stellte und das hatte auch Gründe.
      Die Römer stellten lediglich die Ordnungsmacht dar und vor Ort herrschte weitgehend Autonomie, wie man in beiden Seiten der Geschichtsschreibung sehen kann. Die Judäer stellten die Macht dar und herrschten, autonom, aber den Römern unterstellt.
      Die exekutive Kraft allerdings verblieb bei den Römern, ..zum Teil auf jeden Fall, denn wir wissen ja, dass Steinigungen etc…durchaus stattgefunden haben.

      Ein interessanter Punkt, der so gut wie noch nie, ich habe auf jeden Fall nirgends darüber gelesen oder gehört, betrachtet wird: Nämlich, warum wurde Jesus ÜBERHAUPT der römischen Ordnungsmacht zur letztlichen Exekutierung überstellt?

      Die Judäer hätten dies selbst ausführen können. Wie man an der willentlichen Köpfung des Cousins Jesus, Johannes dem Täufer sieht, kein Problem.

      Wieso durften also die Judäer den Täufer köpfen aber Jesus nicht? Eben weil er unter römischen Schutz stand, was Gründe haben muss, da die Römer eigentlich keine Konflikte forcierten mit den Judäern, da sie sowieso schwach besetzt waren in der Region.

      Man sollte sich mal vorstellen, was für ein Spannungsverhältnis hier vorherrschte, zwischen den Judäern und den Nazarenern.

      In der Konfrontation mit den herrschenden Judäern sehen wir die nächste große Lüge: Nämlich, dass Jesus keinen politischen, gesellschaftlichen Anspruch gehabt hätte, sondern rein die geistige Ebene angesprochen hätte. Ist natürlich Quatsch, denn er ist allein den Herrschenden, vor denen sich jeder fürchtete ob ihrer Tyrannei gegenübergetreten und hat es in klarsten Worten gesagt.
      Also mit dem Mut, den sonst fast niemand hat.

      Die klare Ableitung ist das Gegenteil, was der schlechte Hirte den katholischen Schafen immer erzählt hat und sie vom eigentlichen Christentum ferngehalten hat.

      Jesus hatte schlicht gute Gründe die römische Ordnungsmacht, als die bis dato Beste, anzuerkennen, denn die Alternative war ja nur das judäische Tyrannentum.

      Wenn dies jemand widerlegen kann, dann bitte darum…

      • arkor said

        Die Gleichstellung des lebenden Menschen, seinem Nächsten (nicht übernächsten) und sich selbst, zeigt in aller Deutlichkeit, dass es keine Vorrangigkeitsstellung einer weltlichen Macht oder geistigen Macht geben kann, es sei denn es ist ihr verdient einzuräumen, weil sie eben im eigenen Sinne handelt.

        Die Frage nach dem höchsten Gebot
        34 Als aber die Pharisäer hörten, dass er den Sadduzäern das Maul gestopft hatte, versammelten sie sich. 35 Und einer von ihnen, ein Lehrer des Gesetzes, versuchte ihn und fragte: 36 Meister, welches ist das höchste Gebot im Gesetz? 37 Jesus aber sprach zu ihm: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt« (5. Mose 6,5). 38 Dies ist das höchste und erste Gebot. 39 Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst« (3. Mose 19,18). 40 In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten.

        Sprich: Der Judäer steht unter der absoluten Vorrangigkeit einer und dann auch noch ihm entsprechenden geistigen Macht, der Christ oder Israelit jedoch nicht, denn dieser hat das Wahre zu suchen und ihm entsprechend zu handeln.

        • arkor said

          Jesus lehrt die geistige Kraft des lebenden Gottes.
          Die Frage nach der Auferstehung
          23 An demselben Tage traten Sadduzäer zu ihm, die sagen, es gebe keine Auferstehung, und fragten ihn 24 und sprachen: Meister, Mose hat gesagt (5. Mose 25,5): »Wenn einer stirbt und hat keine Kinder, so soll sein Bruder die Frau heiraten und seinem Bruder Nachkommen erwecken.« 25 Nun waren bei uns sieben Brüder. Der erste heiratete und starb; und weil er keine Nachkommen hatte, hinterließ er seine Frau seinem Bruder; 26 desgleichen der zweite und der dritte bis zum siebenten. 27 Zuletzt nach allen starb die Frau. 28 Nun in der Auferstehung: Wessen Frau wird sie sein von diesen sieben? Sie haben sie ja alle gehabt. 29 Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Ihr irrt, weil ihr weder die Schrift kennt noch die Kraft Gottes. 30 Denn in der Auferstehung werden sie weder heiraten noch sich heiraten lassen, sondern sie sind wie Engel im Himmel. 31 Habt ihr denn nicht gelesen von der Auferstehung der Toten, was euch gesagt ist von Gott, der da spricht (2. Mose 3,6): 32 »Ich bin der Gott Abrahams und der Gott Isaaks und der Gott Jakobs«? Gott ist nicht ein Gott der Toten, sondern der Lebenden. 33 Und als das Volk das hörte, entsetzten sie sich über seine Lehre.

          Gott Abrahmams und Isaaks auch Jakobs sind einzelne Götter, da durch einzelne Handelnde, obwohl sie in der Abstammung sind. Die geistige Kraft dahinter kann weitergegeben werden.

          Dies beschreibt wie in den Veden u. a. Schriften. die göttlichen Kräfte des Aufbaus und Zerstörung. Diese sind weder Gut noch Böse. Deshalb ist es auch sinnlos die Summe all dieser Kräfte, den allumfassenden Gott anzubeten, sondern der lebende Gott findet sich in der bewussten Wahrnehmung und der Lenkung dieser Kräfte.

          Alles Urgermanisches armanisches Wissen, was man in den Veden oder den Worten von Jesus von Nazaret findet und alles mit HANDLUNGSFÄHIGKEIT verbunden.

  3. Hat dies auf Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond… rebloggt.

  4. x said

    x

    Ich halt mich da raus, Kiriche hab ich noch NIE verstanden und Religion erst recht nicht.

    Und die Pfaffen und das kirchliche bzw. religiöse Personal………… inzwischen kommt ja ab und zu mal etwas an`s Tageslicht, zum erschaudern.

    • arabeske654 said

      Ist nicht schwer zu verstehen. Religion dient der Kollektivierung der Masse um einer auserwählten Elite zu dienen, die sich als Mittelsman zwischen dem Menschen und dem Schöpfer ausgibt und vorgibt seinen Willen zu repräsentieren. Der Mensch als Einzelner wird damit zum bloßen Rädchen im Getriebe einer großen Maschine erklärt die dem Selbstzweck der Erhaltung der „Führungselite“ dient. Der Einzelnen wird damit als entbehrlich und ersetz- und austauschbar erachtet, auf den es nicht ankommt und der als MIttel zum Zweck jederzeit georpfert werden kann.

      • arabeske654 said

        Deshalb müssen sekuläre Religionen wie Sozialismus oder Kommunismus die Kirche auch bekämpfen, denn die Masse muß der soz./komm. Elite dienen und nicht der Elite der Religion. Das kann eine säkuläre Religion nicht zulassen.
        Marx erklärte deshalb die Religion der Kirchen zum Opium fürs Volk, als er seine säkuläre Religion vom Sozialismus gründete. Während die Sozialisten die Kirche meist nur verbal bekämpfen und ihr die Grundlage entziehen, ist der Kommunismus bereit die Religion mit Gewalt zu beseitigen.

      • Hallo Arabeske,
        ich hab mal ne gute Erklärung zur Religion gehört, welche ich einleuchtend fand.

        „Religion ist der Streit zwischen ihren Anhängern, wer den besseren imaginären Freund hat“

        LG,
        Outside-Job

        • arabeske654 said

          …und die, die den imaginären Freund erfunden haben, sind die lachenden Dritten dabei.

          • GvB said

            „Religion ist ein Geschäftsmodell. Es beruht auf Angst“. Das ist der kurzer Vorabauszug aus einer demnächst erscheinenden Studie. Es ist daher keineswegs überraschend, daß ein Alleinherrscher-Geschäftsführer eines religiös dekorierten Weltkonzerns Angst benutzt, um seine inneren Rivalen machtlos zu halten.

            Was mich viel mehr umtreibt, ist die Frage, warum es immer noch zahlreiche intelligente und ansonsten gebildete Menschen gibt, die es bis heute nicht geschafft haben, sich von dem morbiden Mief und den psychischen Zwängen religiöser Lehren und Organisationen freizumachen, oder sogar die (nach Art. 137 WRV verbotene) Gründung einer neuen Staatskirche unterstützen, der vom alle Lebensbereiche durchdringenden „Klimaschutz“. Denn auch da geht es letztlich nur um „Geld und Macht für die Retter“.

            Gab es schon jemals „Datenschutz“ wenn ein Christ in den Beichtstuhl ging?
            Die Armee des Papstes und der Jesuiten wussten doch damals bis heute schon alles..

            • GvB said

              So scheint auch das Verhältnis zwischen Zar-PUTIN und Pascha-Erdogan ein besonderes zu sein 🙂

              Auszug:

              http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=459055

              Die Absage an das Osmanische Reich kann in strategischer Hinsicht nur die Hinwendung zu den Seidenstraßen bedeuten.
              Das macht Erdogan zum Hurensohn, der auf der falschen Seite steht.
              Der Krieg gegen ihn ist eröffnet, kaum dass er die Wende verkündet.
              Den diplomatischen Kniefall vor Putin wird Erdogan noch häufiger machen müssen in seinem neuen politischen Überlebenskampf. Einen besseren Weg hat er nicht mehr.
              Zurück kann er nicht, da ist die Sackgasse.
              Es gilt zu retten, was noch zu retten ist. Es gilt, den türkischen Staatszerfall zu verhindern.

              In strategischer Hinsicht zeichnet sich folgender Deal ab:
              Die Türkei legt ihre Expansionspläne zu den Akten und konzentriert sich auf das eigene Staatsgebiet. Sie hilft bei der Beseitigung des IS und anderer Terrorgruppen in Syrien.
              Im Gegenzug helfen Russland und Israel, einen kurdischen Staat zu verhindern.
              Genau solche Deals werden in diplomatischen Hinterzimmern ausgehandelt und genau dafür hat sich Putin ..
              in den letzten beiden Jahren so häufig mit zahlreichen Staatsführern aus dem Nahen Osten getroffen, darunter auch mehrmals mit Israels Premier Netanjahu.
              Die USA werden diesen Deal torpedieren. Der Türkei stehen heiße Zeiten bevor.

              Und dieser Text stammt aus dem Jahr 2016, 2 Wochen vor dem Putsch!
              Fettes Respekt!

    • Falke said

      Hier lässt es mal einer so richtig krachen.

      – Das Blutgeld der Kirche –

      Gruß Falke

  5. x said

    x

    Einzig Richtig

    Adolf Hitler regiert ~~~weiter mit ~~~

    noch = unbrauchbar und entfällt

    http://brd-schwindel.ru/adolf-hitler-regiert-noch-mit/

    • Falke said

      Bis auf die Ideologie kann wohl jeder der in Mitteldeutschland lebt das gesagte nachvollziehen und wie sagte der Kabarettist Uwe Steimle mal in einer seiner Sendungen – früher wars schöner und noch früher na da wars noch schöner –

      Gruß Falke

  6. x said

    x

    Gutes Video dabei:

    http://brd-schwindel.ru/deutsche-in-geiselhaft-warum-die-usa-unser-land-immer-noch-besetzt-halten/

  7. Annette said

    RK & EV Kirchen sollen gefälligst SCHWEIGEN!
    Die Erfindung JESUS ist mit die größte Lüge aller Zeiten.
    Nach 200 Jahren nach Christus begannen die Aufzeichnungen über das Wirken Jesus.
    200 JAHRE SPÄTER wurde sich einer Gestalt erinnert, die gelebt haben soll.
    Bezogen auf die heutige Zeit interessiert es keinen Menschen IN 200 Jahren, was für LÜGEN und VERBRECHEN die Regierungen, wer Jack the Ripper war, wer den großen Brand von London gelegt hat…etc. und da soll sich ein damaliges, mehreheitlich der Schrift nicht mächtiges Wüstenvolk die Mühe gemacht haben, 200 Jahre alte Märchen aufzuschreiben? Die Kirche soll sich mal an den Kopf fassen! EIN POLITISCH WIRKENDES GESCHÄFTSMODELL ist das!

    • hardy said

      http://www.dasjahrderbibel.de/Wichtiges/Eucharistie.htm

    • hardy said

      ebenso lesenswert
      http://www.dasjahrderbibel.de/Bibel/AbstammungJesu.htm

    • DaSeppi said

      @Annette

      Jesus ist nicht die größte Lüge, sondern die reinste Wahrheit.

      Wer hat dann nach Deiner Meinung das „Turiner Grabtuch“ geschaffen, dessen Echtheit selbst von vielen Experten anerkannt wird.
      RK & EV sind zu Kloaken verkommen, da hast Du recht, aber dies berechtigt nicht zu den geringsten Zweifeln an der Existenz Jesus!

      • Gernotina said

        @ DaSeppi

        Sie (die meisten Zeitgenossen) werden nie lernen zu unterscheiden zwischen mittlerweile üblen, degenerierten und von der Brut unterwanderten „Kirchen“ und der reinen Lehre von Jesus Christus und der Bedeutung seines Seins, seiner Intervention auf der Erde.

        Es scheint den meisten heute nicht mehr möglich, etwas REIN GEISTGES zu erfassen, weil ihr dafür vorhandenes geistiges „Erfassungsorgan“ inzwischen verkümmert ist – wie Raimon Panikkar mal sagte.

        Raimon Panikkar

        Der menschliche Geist ist stark eingeschränkt (wie durch die komplette Dekonstruktion materiell gefesselt) – viele Seelen sind sehr stark materialisiert (belastet) inzwischen. Möglicherweise werden sie nur noch durch eine sehr starke Reinigungsphase befreit werden können.

        Man klammert sich dann lieber (wenn schon spirituell) an sein Rad der Re-Inkarnation – ein bisschen Hoffnung sucht der Mensch – damit eine materialisierte Existenzvorstellung in Unendlichkeit weiterbetrieben werden kann 🙂 .
        In Wirklichkeit verhält es sich aber anders – Re-Inkarnation ist nur ein Teilchen unserer (eigentlich potentiell) ewigen Existenz. Man kann diese aber auch selbst beenden, dann zerfällt die Seele in ihre Urbestandteile (genannt „zweiter Tod“). Daran arbeiten viele Zeitgenossen anscheinend kräftig.
        Da wird es auch noch ein großes Erwachen geben – ist aber individuell und widerfährt jeden Einzelnen auf seiner Reise zum Ursprung.

        Und nun zur Creme der Menschheit, den Dunklen, den zwanghaften Zerstörern und Feinden Gottes. Wenn sie ihre Seelen nicht auflösen, dann haben sie die Chance in den jenseitigen Welten zu ELEMENTALEN zu werden. Diese Geistwesen sehen so aus wie ihr Inneres, ist eine Abbildung, eine Wiederspiegelung: wie innen so außen.
        Beim Schönheitswettbewerb der Jenseitigen hätten sie keine Chance 😉 – denn mit menschlichen Wesen haben sie wohl kaum mehr etwas gemein.

        Bei den Theosophen kann man darüber nachlesen, z.B.: Annie Besant, „Der Tod und was dann ?“
        Auch Leadbeater hat darüber geschrieben und diverse Nahtod-Erlebnisse scheinen Solches zu bestätigen.

      • Gernotina said

        Hier mal ganz anregende Information – mal was anderes

        Die feinstoffliche Erweiterung unseres Weltbildes – Dr. Klaus Volkamer

      • Hallo DaSeppi,
        der Kommentator Kruxdie hatte letztens dass zum Thema Turiner Grabtuch gepostet.
        Vielleicht interessiert es dich auch?

        https://nachrichtensammelseite.wordpress.com/2018/04/01/texte-fuer-ostern/

        LG,
        Outside-Job

    • Nilfieber said

      Werteste Annette, das ist nicht richtig. Die ersten Niederschriften erfolgten ab dem Jahr 50 nach Christus, das bedeutet rund 20 Jahre nach seinem Tod. Das ist wissenschaftlich belegt und unbestritten.
      Du hast ja reichlich Wut auf die Kirche und auf das erfolgreiche ‚Geschäftsmodell Jesus‘.
      Das sollte einen aber doch nicht voreingenommen machen.

      Prüfet alles und das Gute behaltet, lehrte Paulus. Das ist doch nicht das Schlechteste.

      Im Übrigen: Ein geschulter Mann wie Saulus/Paulus oder der Arzt Lukas konnten natürlich schreiben. Allerdings lebte man in dem Glauben an eine nahe Wiederkunft und die Menschen, die es selbst erlebt hatten, lebten ja auch alle noch. 20 Jahren nach der Kreuzigung und der Auferstehung begann man für die nächsten Generationen alles aufzuschreiben. Jeder so, wie er es erlebt/gehört hatte. Deshalb gibt es auch unzählige,verschiedene Niederschriften. Nicht alle wurden in den Kanon des Neuen Testamentes aufgenommen.

      • Sehmann said

        An die Existenz von Jesus glaube ich auch, auch, das er von Gott „erleuchtet“ war, aber nicht, das er der leibliche Sohn Gottes war, er hatte irdische Eltern. Und bisher ist auch niemand von den Toten auferstanden.
        Jesus war mit Sicherheit ein beeindruckender und weiser Mensch, aber eben Mensch und nicht Gott.
        Das glaube ich jedenfalls.

        „Es sind in Deutschland die Theologen, die dem lieben Gott ein Ende machen.“ -Heinrich Heine

        „Der Teufel tritt nicht selten als Theologe auf.“ –Joseph Aloisius Ratzinger, WamS, 22.4.07, S. 12
        „Der Rauch Satans ist bereits durch Ritzen in den Tempel Gottes eingedrungen.“ -Papst Paul VI. bekannte er am 29. Juni 1972 anlässlich der Feier zum 9. Jahrestag seiner Papstwahl

        „Die Theologie nimmt in der Religion etwa denselben Platz ein wie die Gifte unter den Nahrungsmitteln.“ -Napoleon I. Bonaparte (1769-1821)

    • Sehmann said

      Anette – Jesus kam aus Galilea, da waren meines Wissens römische Legionäre aus Gallien (Kelten aus dem heutigen Frankreich).
      http://mediathek-hessen.de/index.php?ka=1&ska=medienview&idv=5496
      Aber es gibt außerbiblische Quellen dazu, zum Beispiel von Pontius Pilatus. Er beschreibt ihn so:

      …Eines Tages beobachtete ich in einer Gruppe von Menschen einen jungen Mann, der gegen einen Baum gelehnt in aller Ruhe zu der Meschenmenge sprach. Es wurde mir gesagt, dass es Jesus sei. Dies hätte ich leicht vermuten können, so groß war der Unterschied zwischen ihm und denen, die ihm zuhörten. Sein goldblondes Haar und Bart gaben seiner Erscheinung ein himmlisches Aussehen. Er schien etwa 30 Jahre alt zu sein. Nie habe ich ein lieblicheres oder heiterer klares Antlitz gesehen. Was für ein Gegensatz zwischen ihm und seinen Hörern…

    • Konrad Till said

      Sehr gut liebe Annette !!
      Laß Dich nicht einschüchtern von den unheilbar Indoktrinierten.

      Mit herzlichen Grüßen an alle Wahrheitssucher

  8. Haben die vielleicht Kuru?
    Sie trinken Jesus Blut und essen sein Leib.

  9. Zur Info:

    https://worldtruth.tv/body-of-cdc-researcher-timothy-cunningham-found-in-a-river-near-atlanta-what-did-he-know/

  10. Zur Info:

    https://braveneweurope.com/jason-hickel-uk-university-strike-this-isnt-just-about-pensions-anymore-theres-a-revolution-afoot

  11. Butterkeks said

    Empfehlung, Jones hat ein Buch über Franziskus geschrieben, und war dafür in Argentinien.

  12. Falke said

    Ich sehe gerade das Video und möchte es hier teilen. Es gibt auch eine Möglichkeit aktiv zu werden wie man hört und sieht.

    Gruß Falke

  13. Zur Info:
    ‚Not in the business of war‘: Google employees urge company to abandon Pentagon AI project

    „Thousands of Google employees have signed an open letter urging the tech giant not to work on a US government surveillance engine which could use artificial intelligence to improve the targeting of drone strikes.

    „We believe that Google should not be in the business of war. Therefore we ask that Project Maven be cancelled and that Google draft, publicize, and enforce a clear policy stating that neither Google nor its contractors will ever build warfare technology,“ reads the letter which was published by the New York Times on Tuesday.“

    Quelle und weiter:
    https://www.rt.com/usa/423290-google-pentagon-ai-drones/

  14. Hier wirds noch heiß hergehen…
    Zur Info:

    Great Return March: Palestinian protester dies after IDF fire on Gaza border (WATCH LIVE)

    https://www.rt.com/news/423373-gaza-israel-palestine-protests/

  15. Irgendwie ist die Info ja nicht neu, aber scheinbar konnten sie es nicht mehr unterm Teppich kehren? Der Sarkozy sollte in Libyen vor Gericht gestellt werden!

    ‘Gaddafi told me he donated €20mn to Sarkozy campaign’ – ex-Libyan leader’s aide

    https://www.rt.com/news/423383-gaddafi-sarkozy-money-aide/

  16. x said

    x

    Für alle, die sich nicht oder nicht mehr fit fühlen …… unbedingt lesen und das Video anhören.

    http://www.naturheilmagazin.de/natuerlich-heilen/zahnmedizin/wurzelbehandelter-zahn-film.html

    Wird von Tag zu Tag immer aktueller

  17. julius said

    Ursula ist wieder unterwegs…. jetzt geht es ins Europaparlament

  18. Skeptiker said

    Hier die Geldgeber.

    (https://youtu.be/-flu5DqhZcE?t=3793)

    Gruß Skeptiker

  19. Hat dies auf 👽 INTERNETZEL rebloggt.

  20. Erwin said

    Der „Merkel muss weg!“-Zug fährt weiter: HAMBURG

    Mo., 09.04.2018, 19:00 – 20:00 Uhr, auf dem Dag-Hammarskjöld-Platz 15

    (hinter dem Dammtor Bahnhof).

  21. Gernotina said

    Der Pharmazeutische Tudeskult (Adam Riva)

    Der Gesprächspartner sagt, dass die Ägypter angeblich die Feinde der Juden gewesen seien – aber alle jüdischen Gräber auf alten Friedhöfen hätten Obeliske drauf als Symbol. Nichts ist, wie es scheint, wie es erzählt wird – das seien alles nur „Filmskripte“.

    Die Seite von Adam Riva, er veröffentlicht Infos der Quelle „Arthur“

    http://dauntlessdialogue.com/e6-jay-parker-medical-mythology-and-the-pharmaceutical-death-cult/

    Auf dem Video brisante Aspekte des Gesundheits-Tötungsapparates

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: