Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

71 Comments

  1. 28

    Atlanter

    DAS JUDENTUM

    1. Welches sind die Ziele des Judentums?

    Die Juden streben seit Jahrtausenden die Herrschaft über die Welt an.

    Ihr politisches Ziel ist ein raternationaler Weltstaat, in dem sie alle Völker
    ohne Rücksicht auf ihre völkische Eigenart und rassische Herkunft ver-
    einigen und beherrschen wollen.

    Es ist zu wenig bekannt, daß das Judentum, so weit wir es zurückverfolgen
    können, schon immer Weltherrschaftspläne gehabt hat und heute mehr
    denn je solche Ziele verfolgt. Die Methoden waren im Altertum die
    gleichen wie heute: politische und weltanschauliche Zersetzung der Gast-
    völker und damit Zerstörung ihrer artrechten Lebensordnungen. Auf
    diesem Wege versuchten die Juden, sich die Völker willfährig zu machen.
    Bis jetzt ist es ihnen immer geglückt, die maßgebenden Völker der Erde
    außer Japan so zu unterwandern, daß sie deren Willensrichtung unmerklich
    ihrem Weltherrschaftsziel dienstbar machen konnten. Zwar empfand man
    den Juden als Schmarotzer und verfolgte ihn sogar zeitweise wegen seiner
    wirtschaftlichen Aufdringlichkeit; die politische und weltanschauliche Ge-
    fährlichkeit des Juden aber als Träger der individualistisch-materialistischen
    Ideenwelt, die immer der Tod jeder völkischen Lebensordnung sein muß,
    erkannte man nicht. So war es den Juden ein leichtes, namentlich in den
    letzten beiden Jahrhunderten, immer mehr von den Völkern des Abend-
    landes Besitz zu ergreifen.

    Das Deutschland bis zur Machtübernahme ist das Musterbeispiel dafür
    gewesen, wie ein 60 -Millionen-Volk von einer Handvoll Juden politisch
    und weltanschaulich überwältigt und schließlich beherrscht wurde.

    Der Genfer Völkerbund stellte nichts weiter dar, als das Resultat der
    jüdischen Wühlarbeit und des ersten modernen Versuches der Aufrichtung
    eines jüdisch geleiteten Weltstaates. Wäre Adolf Hitler nicht gekommen,
    so wäre es dem Judentum auch geglückt, seine Idee von der Weltrepublik
    zu verwirklichen.

    Das einzige große Volk nordisch-germanischer Art, das erstmalig in der
    Geschichte des Abendlandes die Weltziele des Judentums erfolgreich
    durchkreuzte, sind wir, das nationalsozialistische deutsche Volk unter
    Adolf Hitler! Der Führer entlarvte den Juden als den Erzfeind jeden
    Volkstums. Heute sind wir das erste germanische Volk, das sich vom
    Judentum befreit hat, aber auch die letzte germanische Bastion gegen das
    Weltjudentum. Darum haßt uns das Judentum abgrundtief! Und darum
    wird es kein Mittel unversucht lassen, uns restlos zu vernichten!

    https://archive.org/details/PersonalAmtDesHeeresWofuerKaempfenWir1944153S.Scan

    Reply
    1. 28.1

      Atlanter

      Buchauszug »» Der Jude als Verbrecher «« von J. Keller und Hanns Andersen »Teil 1« Gaunersprache/Rotwelsch

      Das Ergebnis vorangestellt:

      Ohne Lösung der Judenfrage keine Erlösung der Völker. Diese Erkenntnis hat sich in Deutschland Bahn gebrochen; sie wird in steigendem Maße Gemeingut aller Kulturnationen.

      Trotz heftigen sträubens seiner verblendeten oder bezahlten Bundesgenossen wird die verhängnisvolle Rolle des Juden, dieses Parasiten am Körper eines jeden Volkes, immer mehr ans Tageslicht gezogen.

      Überall,wo Sitte, Recht und Ordnung der Zersetzung anheimfallen,wo Korruption und Schiebertum die Wirtschaft anfressen,wo materialistische Dialektik die Grundlagen des Glaubens unterhöhlt,wo marxistische Propaganda die Politik in einen kriminellen Tatbestand verwandelt,wo die gesunde Rasse des Volkes angekrankt und geschändet wird,
      überall da trifft man auf die Spur des Juden.

      Das ist eine geschichtliche Erfahrung aller Jahrhunderte und aller Völker. Das Neue und Besondere, was die Gegenwart dieser uralten Menschheitserfahrung hinzufügt, ist die Erscheinung des Bolschewismus; in seiner Gestalt erhebt sich das Weltjudentum zum entscheidenden Angriff auf die Kulturvölker.

      Die häufige Kriminalität des Juden ist eine ebenso bekannte Tatsache wie seine besondere Neigung und Eignung zu Betrug,unsauberen Geschäften, Falschspiel,Wucher,Sexualdelikten aller Art,Taschendiebstahl,Hochverrat usw.

      https://www.fliegende-wahrheit.com/2018/01/09/buchauszug-der-jude-als-verbrecher-von-j-keller-und-hanns-andersen-teil-1/

      Reply
    2. 28.2

      Atlanter

      Hermann Esser – Die jüdische Weltpest – Judendämmerung auf dem Erdball

      https://archive.org/details/Esser-Hermann-Die-juedische-Weltpest

      Reply
  2. 27

    Lichtwesen

    Sogenannte Bürgermeister und Landräte sind nur Handlanger der Volksvernichtungspolitik von Frau Merkel, ihrer “Regierung” und dem deutschfeindlichen Bundestag.

    Reply
    1. 27.1

      GvB

      Von Landratten und Bürgenmaestros …

      Vernichtender Leserkommentar zur heuchlerischen und mörderischen Hypermoral der „Gutmenschen“

      https://michael-mannheimer.net/2018/07/25/vernichtender-leserkommentar-zur-heuchlerischen-und-moerderischen-hypermoral-der-gutmenschen/

      Reply
      1. 27.1.1

        GvB

        Absurdistan…

        Kennen Sie Starthilfe Plus?

        Starthilfe Plus ist ein Programm des Bundes, das Asylbewerbern, die nach Deutschland kommen, Geld der Steuerzahler auszahlt, wenn sie sich bereiterklären, in ihr Heimatland zurückzukehren.

        [A] 1.200 Euro gibt es, wenn ein Asylbewerber heimkehrt, noch bevor sein Antrag auf Asyl beschieden wurde.
        [B] 800 Euro gibt es, wenn ein abgelehnter Asylbewerber die Güte hat, in der Frist, die ihm zur Ausreise gestellt wurde, auch auszureisen.
        [C] 800 Euro gibt es, wenn ein abgelehnter Asylbewerber, der – weil er als schutzbedürftig eingestuft wurde, weil ihm in seinem Heimatland nicht näher spezifizierte Gefahr für Leib und Leben drohen soll, und der deshalb nicht ausreisen muss, dennoch ausreist [und damit für alle sichtbar dokumentiert, dass er (1) nicht schutzbedürftig war und (2) das deutsche Asylrecht eine Farce ist, in weiten Teilen erfunden um die Asylindustrie auszuhalten].

        Zusätzliche 500 Euro gibt es, wenn Familien als Ganze sich in den Fällen [A], [B] oder [C] zur Heimreise entschließen, weitere 3000 Euro gibt es für Sachleistungen wie z.B. Miete, Küchenausstattung oder Badezimmereinrichtung oder andere Dinge des täglichen Lebens, die die Heimkehrer im Heimatland benötigen.
        Weiter unter
        https://sciencefiles.org/2018/07/25/abschiebung-nach-afghanistan-ein-bericht-aus-absurdistan/

        Reply
        1. 27.1.1.1

          Sehmann

          Ehrlich, das ist viel zu wenig, das kosten die doch jeden Monat.
          Also: Rückkehrprämien deutlich erhöhen, dafür alle Geldzuweisungen auf Sachleistungen umstellen.
          Aber dann würden ja wesentlich mehr gehen, wer soll dann unsere Rente zahlen?

          Und die dummen Rechtspopulisten in anderen Ländern ändern einfach ihren Kurs – sind doch alles Zionsknechte.

          „Mehr Kontrollen und weniger Ausgaben“: Italien will Leistungen für Migranten deutlich einschränken
          https://www.epochtimes.de/politik/europa/mehr-kontrollen-und-weniger-ausgaben-italien-will-leistungen-fuer-migranten-deutlich-einschraenken-a2501445.html?text=1

      2. 27.1.2

        Skeptiker

        @GvB

        Heute war ich mal so frei, aber Bilder sind auf der Seite auch nicht sichtbar, wie schade.

        https://michael-mannheimer.net/2018/07/25/vernichtender-leserkommentar-zur-heuchlerischen-und-moerderischen-hypermoral-der-gutmenschen/#comment-307767

        Gruß Skeptiker

        Reply
  3. 26

    Annette

    Klaus Jäger

    Passend zum Thema

    Reply
  4. 25

    Don Hugo

    Damit ist eigentlich alles gesagt.

    Während in früheren Zeiten wenigstens noch der Anschein der Demokratie gewahrt wurde und Aktionen, die von der übergroßen Mehrheit abgelehnt wurden, heimlich durchgeführt wurden,

    hat das Merkel-Regime keinerlei Probleme, seine Rechtsbrüche öffentlich in Pressekonferenzen anzukündigen.

    Daß es sich bei den Weißhelmen um NATO-Proxies handelt, die natürlich auch bei den Giftgas-False-Flags involviert waren, dürfte hier ein offenes Geheimnis sein.

    Ebenso, daß im Syrien-Krieg die wahren Kontrahenten
    https://killerbeesagt.wordpress.com/2018/07/25/die-weisshelme/

    Reply
  5. 24

    Don Hugo

    heutige Ausgabe vom NATIONAL JOURNAL:
    Das EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker Alkoholi-ker ist, kann nicht mehr bestritten werden (hier eine Samm-lung). 2016 kippte er während eines kurzen KRONE-Interviews vier Gläser Champagner hinunter, im Mai 2017 torkelte er besoffen auf dem UN-Gipfel herum, im Juli 2017 hielt er Merkel für seine Frau, im Juni 2018 stolperte er in Irland auf der Konferenzbühne umher und auf dem Nato-Gipfel konnte er sich überhaupt nicht mehr auf den Beinen halten. Die britische SUN am 12.07.2018: “MR DRUNKER: Der für seinen Durst berühmte Eurokrat Juncker musste von Staatschefs auf den Beinen gehalten werden, während er versuchte, sich zu Donald Trump zu gesellen. Fotos zeigen ihn, wie er sich auf dem Sitz des US-Präsidenten breit machte und in die Kameras lallte. Später hat er das Treffen im Rollstuhl verlassen.”
    Am heutigen Tag ruhen die Hoffnungen der Eurokraten auf Juncker, Trump von seinem “Feindeskurs” gegen die EU abbringen zu können. Und Schampus-Juncker hält sich besonders geeignet, den Anti-Alkoholiker Trump klein zu kriegen. Juncker gestern dem ZDF: “Ich kenne Herrn Trump relativ gut. Ich weiß, wie man mit ihm umgeht.” Der im Gehirn zwar nicht durch Alkohol vernebelte, aber mit Gehirnsubstanz nicht übermäßig gesegnete EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger, zweifelte an Junckers Mission. Oettinger: “Trump verachtet Schwächlinge und will die EU unterminieren. Je länger die Amtszeit von Trump dauert, desto wackliger werden die transatlantischen Brücken.” Einem “alkoholisierten Schwächling” wird natürlich auch “kein roter Teppich ausgelegt und kein großer Bahnhof geboten.” Zum Besuch von “Champagne-Juncker” sagte Donald Trump gestern vor jubelnden Veteranen in Kansas City: “Wir befinden uns jetzt mitten in einer großen wirtschaftlichen Wiederbelebung. Und genau deshalb habe ich entschieden: das ist der Zeitpunkt. Letztes Jahr haben wir 817 Milliarden Dollar im internationalen Handel verloren. Diese Länder haben uns über Jahrzehnte hinweg ausgenommen, nicht eine Woche, das geht schon ein wenig länger. Aber wir richten das wieder gerade. Was die EU uns antut, ist unglaublich, richtig schlecht. Sie klingen nett, sind aber sehr grob. Alle kommen sie morgen, um mich zu sehen. Sie kommen alle ins Weiße Haus. Viel Glück, MR DRUNKER!
    Trump ließ bereits am vergangenen Wochenende durch seinen Finanzminister Steven Mnuchin auf dem G20-Finanzminister-treffen in Buenos Aires völlige Zollfreiheit für alle Waren, ohne Bedingungen, vorschlagen. Mnuchin: “Wenn Europa es ernst meint mit Freihandel, dann können wir ein Freihandelsabkommen unterzeichnen, das die Abschaffung aller Zölle und Exportsubventionen beinhalten muss.” Merkel ließ ihren macronistischen Handlanger, Finanzminister Bruno Le Maire, erklären, ein Null-Zollabkommen könne es nicht geben. Man reibt sich die Augen, schließlich wollte Merkel mit “Obongo” das sog. TTIP-Freihandelsabkommen ohne Zölle abschließen. Warum also jetzt nicht nach bedingungsloser Zollfreiheit greifen? Weil mit TTIP die globaljüdischen Konzerne die Regierungsgewalt übernehmen sollten, sowohl in Europa wie auch in den USA. Die Parlamente wären ausgeschaltet worden, um endlich die globaljüdische Weltregierung errichten zu können.
    Dass Donald Trump diese Weltregierungspläne auf der Grundlage des Multilateralismus zertrümmern will, ist kein Geheimnis mehr. Vor allem sieht Trump in Merkel das personifizierte Böse als Verfechterin dieses Multilateralismus. DIE WELT heute: “Ende der 80er-Jahre trat Trump erstmals mit einem politischen Manifest in Erscheinung. Seine Botschaft damals: Amerika wird von seinen Verbündeten ausgenommen. Gleichzeitig treten sie aber wirtschaftlich mit Amerika in einen Wettbewerb und ziehen die USA auf diesem Gebiet über den Tisch. Seine damals geäußerte Sicht auf Handels- und Verteidigungsfragen ist bis heute dieselbe geblieben. Trump und seine Leute sind glühende Befürworter des Brexit und versuchen, Europa auch an anderer Stelle zu entzweien. Durch Sympathien für Populisten, die das europäische Projekt sprengen wollen. Die EU ist so in vielerlei Hinsicht das Verfluchte für Trump. Kaum ein Land bekommt so viel von Trumps Zorn ab wie Deutschland. Deutschland ist Multilateralismus, also alles, woran er nicht glaubt. Mit seinen niedrigen Verteidigungsausgaben ist Deutschland militärisch besonders abhängig von den USA, gleichzeitig ist es als Exportweltmeister besonders verletzlich. Und natürlich hat Berlin den größten Einfluss auf Entscheidungen der EU-Kommission in Brüssel. Trumps Deutschlandbashing folgt also durchaus einem logischen Kalkül.”

    Reply
  6. 23

    Don Hugo

    ein interessantes Video von DONALD TRUMP:

    Reply
  7. 22

    Lichtwesen

    WAS stimmt denn hier, oder besser gesagt wer war der “Lungenkrebs” der selbst vor der “neutralen” Schweiz nicht halt macht.

    https://www.mmnews.de/vermischtes/81064-fiat-chef-sergio-marchionne-tot

    http://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/sergio-marchionne-ist-tot/ar-BBL1NiF?li=BBqg6Q9&ocid=LENDHP

    Reply
    1. 22.1

      Exkremist

      Marchionne war Jode, deshalb der Boom von Fiat Chrysler in den USA.

      Reply
      1. 22.1.1

        Exkremist

        Da davon auszugehen ist, dass Sergios Onkologe ebenfalls ein Jode war, stellt sich die Frage, wie er in diesem Fall an einer Chemotherapie sterben konnte, da ja Oberrabbiner Schnerson, der größte Massenmörder aller Zeiten, den Joden verboten hat, anderen Joden eine Chemotherapie zu verpassen. das Ganze ist also schon etwas merkwürdig.

        Reply
    2. 22.2

      Exkremist

      Lungenkrebs = Schreckangst- Todesangstkonflikt.

      Reply
  8. 21

    logos

    “Islam is the broom of Israel; know this, that is to say that instead of us doing the work, we send Ishmael [the Arabs] to solve the problem.” – Rabbi Touitou

    https://www.youtube.com/watch?v=yn8Ibm6c7FU

    Man ist doch so freundlich, uns mitzuteilen, was uns bevorsteht.

    Man denke an Barbara Lerner-Spectre (Übernahme der Führung bei derUmwandlung in multikulti durch Juden), an Nikolas Sarkozy (Vermischung der Franzosen) , letztens erst wieder Yascha Mounk , der uns als Experiment betrachtet, das “Verwerfungen” bei dessen Durchführung zu akzeptieren hat.

    Sind doch alles liebenswerte Zeitgenossen, die die Welt ganz uneigennützig in ihrem Sinne verbessern wollen und dabei den Rest der Menschheit als humanes Kapital betrachten, mit welchem Zinsen und Zinseszinsen zum Nutzen dieser Zeitgenossen zu verdienen sind.

    Reply
  9. 20

    Don Hugo

    Die Rechtsanwaltskanzlei REPGOW, die bereits über 150 Opfer von Facebook-Zensur vertritt, so auch mich in meiner Klage gegen den Internet-Giganten vor dem Landgericht Hamburg, hat nun erstmals nicht nur vor einem Amts- oder Landes-, sondern beim Oberlandesgericht München eine einstweilige Verfügung gegen Facebook erstritten. „Die Begründung des OLG verweist den Mythos vom ‚virtuellen Hausrecht‘ endgültig in das Reich der Fabel“, so Kanzlei-Inhaber Dr. Christian Stahl. Die Urteilsbegründung müssen Sie lesen, denn die hat es wahrlich in sich.

    User zitiert Viktor Orbán und wird dafür gesperrt, sein Beitrag gelöscht

    In der Sache ging es um ein Zitat des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán. Der Mandant von REPGOW hatte folgendes auf Facebook gepostet:

    „’Wir betrachten diese Menschen nicht als muslimische Flüchtlinge. Wir betrachten sie als muslimische Invasoren. Um aus Syrien in Ungarn einzutreffen, muss man vier Länder durchqueren. Die Menschen rennen nicht um ihr Leben, sondern suchen ein besseres Leben. Die Flüchtlinge hätten vorher um ihre Aufnahme bitten sollen, stattdessen aber haben sie die Grenze illegal durchbrochen. Das war keine Flüchtlingswelle, das war eine Invasion. Ich habe nie verstanden, wie in einem Land wie Deutschland das Chaos, die Anarchie und das illegale Überschreiten von Grenzen als etwas Gutes gefeiert werden konnte’.

    Orbán Viktor – Wer gibt dem Mann ein LIKE?”

    Soweit das Posting des Mandanten. Er hatte lediglich ein Zitat des ungarischen Ministerpräsidenten, also eines europäischen Regierungschefs!, eingestellt und gefragt, wer dies liken möchte. Dies reichte für Facebook bereits aus, um den Beitrag wegen vorgeblicher „Hassrede“ komplett zu löschen und den Nutzer auch noch zusätzlich zu sperren – wovon selbst im Netzwerkdurchsetzungs-Gesetz an keiner Stelle die Rede ist. Sperrungen werden dort nirgends verlangt. Dies geht also vollkommen, zu hundert Prozent auf die Kappe von Facebook.

    Der User wollte diese Absurdität nicht auf sich beruhen lassen und beauftragte die Kanzlei REPGOW, rechtlich dagegen vorzugehen. Diese stellte sofort einen Eilantrag, dem das Landgericht München I allerdings nicht stattgeben wollte. Dies aber nicht der Sache wegen, sondern aus eher kleinlichen formalistischen Erwägungen heraus.

    Das OLG München weist Facebook in die Schranken in einer Deutlichkeit, die man sich kaum hätte erträumen lassen

    Das Oberlandesgericht (OLG) München (Az. 18 W 858/18, Beschluss vom 17.07.2018) hat nun das Landgericht korrigiert und stellt fest:

    1. Zur Selbstermächtigung Facebooks, Beiträge nach Gusto zu löschen:

    “Die Klausel […] ist allerdings unwirksam, weil sie die Nutzer als Vertragspartner der Verwenderin entgegen den Geboten von Treu und Glauben unangemessen benachteiligt (§ 307 Abs. 1 Satz 1 BGB).”

    2. Zum Vertragsinhalt:

    “Für den Inhalt und die Reichweite der Pflicht zur gegenseitigen Rücksichtnahme ist im vorliegenden Fall von entscheidender Bedeutung, dass die von der Antragsgegnerin bereitgestellte Social-Media-Plattform dem Zweck dient, den Nutzern einen öffentlichen Marktplatz für Informationen und Meinungsaustausch zu verschaffen”.

    3. Zur Drittwirkung der Grundrechte:

    “Mit dem gebotenen Ausgleich der kollidierenden Grundrechtspositionen nach dem Grundsatz der praktischen Konkordanz wäre es unvereinbar, wenn die Antragsgegnerin gestützt auf ein ‚virtuelles Hausrecht‘ […] auf der von ihr bereitgestellten Social-Media-Plattform den Beitrag eines Nutzers, in dem sie einen Verstoß gegen ihre Richtlinien erblickt, auch dann löschen dürfte, wenn der Beitrag die Grenzen zulässiger Meinungsäußerung nicht überschreitet.”

    Zur Bedeutung dieses Urteils

    Das heißt, ob ein Beitrag gegen die Facebook-Richtlinien verstößt oder nicht, spielt überhaupt keine Rolle. Er darf dann und nur dann gelöscht werden, wenn die in Deutschland geltenden Gesetze und Grenzen zulässiger Meinungsäußerung überschritten werden. Sonst nicht!

    Diese Feststellung der OLG München hat es in sich, wie Sie wahrscheinlich unschwer bemerken werden. Facebook kann in seine „Gemeinschaftsstandards“ und „Richtlinien“ schreiben, was es will, das hat überhaupt keine Relevanz für die Löschung von Beiträgen auf seiner Plattform. Denn diese dient „dem Zweck, den Nutzern einen öffentlichen Marktplatz für Informationen und Meinungsaustausch zu verschaffen”.

    Deswegen schließen wir User ja mit Facebook einen Nutzungsvertrag, um an diesem Marktplatz für Informationen und Meinungsaustausch zu partizipieren, um uns informieren zu lassen und andere zu informieren, um die Meinung anderer zu lesen und unsere eigen Meinung im öffentlichen Diskurs einzubringen und so als freie und mündige Staatsbürger Einfluss zu nehmen auf den Prozess der öffentlichen Meinungsbildung.

    Verstehen Sie das, Herr Zuckerberg? Verstehen Sie das, geehrte Damen und Herren in den Löschzentren? Wenn nicht, dann lassen Sie sich bitte entsprechend schulen, denn ansonsten sind Sie nicht geeignet, diese Aufgabe zu erfüllen, und begehen fortlaufend und immer wieder Rechtsbrüche.

    Zuerst blödsinnige, rechtlich nicht haltbare Regeln formulieren und die dann auch noch falsch, mithin vollkommen willkürlich anwenden

    Und dann setzt das Oberlandesgericht München dem Ganze noch die Krone auf. Nicht nur, dass Facebook überhaupt nicht berechtigt war, einen Beitrag zu löschen, der gegen kein einziges deutsches Gesetz verstoßen hat. Der gelöschte Beitrag, so stellt das OLG fest, hat nicht einmal gegen die Facebook-Richtlinien verstoßen!

    Das heißt, Facebook beruft sich bei seinen rechtswidrigen Löschungen von Beiträgen und Sperrungen von Nutzern (die im Netzwerkdurchseztungs-Gesetz nirgends verlangt werden!) nicht nur völlig zu Unrecht auf seine „Gemeinschaftsstandards“ und hauseigenen Regeln, die völlig irrelevant sind in diesem Zusammenhang, sondern es wendet diese sogar noch falsch, mithin vollkommen willkürlich an. Das OLG München dazu wörtlich:

    “Auf diese Klausel kann die Antragstellerin die Löschung des streitgegenständlichen Textbeitrags aber nicht stützen, weil dieser keinen ‚Hassbeitrag‘ im Sinne der Klauseldefinition darstellt.”

    Pointiert formuliert: Zuerst blödsinnige, rechtlich überhaupt nicht haltbare Regeln formulieren und dann diese eigenen blödsinnigen, rechtlich unzulässigen Regeln auch noch falsch anwenden. Meine Damen und Herren, Sie blamieren sich bis auf die Knochen und Ihrem rechtswidrigen Treiben wird ein Ende gesetzt werden. Gehen Sie davon bitte aus!

    Mit dem OLG München hat jetzt das erste mal auch ein deutsches Oberlandesgericht gegen Facebook entschieden und das mit voller Wucht. Wenn der Milliarden schwere Konzern rechtlich dagegen vorgehen will, so muss er nunmehr vor den Bundesgerichtshof in Karlsruhe. Der wird sich freuen, sich dieser Dinge anzunehmen, zumal dann auch die M-Medien kaum noch umhin kommen, darüber zu berichten. Für Ihr Renommee, meine Damen und Herren bei Facebook, wird dies alles andere als zuträglich sein.

    Hören Sie auf, auf rechtlich unzulässige Weise in diesen Prozess der öffentlichen Meinungsbildung manipulativ einzugreifen!

    Mit Ihren permanenten Rechtsbrüchen wird es in absehbarer Zeit ein Ende nehmen, zumindest in dieser Form von Löschungen legitimer Beiträge plus Sperrungen von Nutzern, die solches eingestellt haben. Es mag sein, dass Sie bei dem ein oder anderen Gerichtsverfahren schadlos herauskommen, zumal vor Amtsgerichten, wenn der Kläger auf eine neulinke verdrehte Richterin trifft, die Ihr Treiben nicht aus juristischen, sondern aus politischen Gründen, auf Grund ihrer eigenen neulinken, verfassungswidrigen Gesinnung gut findet. Und einige Kläger werden aufgeben, weil ihnen das Geld ausgeht oder ihr Rechtschutzversicherer nicht weiter eintritt. Aber nicht alle!

    Sie werden Prozess um Prozess verlieren, sei es schon vorm Amtsgericht, vorm Landgericht, vorm OLG oder vorm BGH. Und dann werden sich die meisten Richter an den bereits gefällten Urteilen orientieren. Das wird sich herumsprechen, dafür werden wir auf Ihrer eigenen Plattform sorgen. Und dann werden noch mehr User gegen Sie klagen und diese Prozesse werden mit der Zeit immer leichter werden, weil es dann Präzedenzfälle gibt, an denen sich die Richter orientieren können.

    Der Sinn Ihrer Social-Media-Plattform, besteht darin, Ihren Nutzern – die keine Gäste sind, sondern Vertragspartner, mit denen Sie einen Nutzungsvertrag geschlossen haben – einen öffentlichen Marktplatz für Informationen und Meinungsaustausch zu verschaffen. Tun Sie das bitte und hören Sie auf, auf rechtlich unzulässige Weise in diesen Prozess der öffentlichen Meinungsbildung manipulativ einzugreifen! Dazu sind Sie weder qualifiziert noch steht Ihnen das zu.

    Noch ist die Bundesrepublik Deutschland ein freiheitlich-demokratischer Rechtsstaat. Wenn Sie hier Geschäfte machen wollen mit freien, demokratischen Bürgern, dann halten Sie sich bitte an die vom deutschen Souverän über das von ihm gewählte deutsche Parlament beschlossenen Gesetze. Halten Sie sich an Recht und Gesetz, dann kassieren Sie auch keine solchen Urteile von deutschen Gerichten, die Sie in ein höchst peinliches Licht rücken.

    *

    Hier kann die Information der Kanzlei REPGOW bezüglich des Urteils vom OLG München nachgelesen werden.

    **

    Titelbild: Pixabay, CC0 Creative Commons

    ***

    Aktive Unterstützung: Jürgen Fritz Blog ist vollkommen unabhängig, werbe- und kostenfrei (keine Bezahlschranke). Es kostet allerdings Geld, Zeit und viel Arbeit, Artikel auf diesem Niveau regelmäßig und dauerhaft anbieten zu können. Wenn Sie meine Arbeit entsprechend würdigen wollen, so können Sie dies tun per klassischer Überweisung

    Reply
    1. 20.1

      arkor

      Wer von solchen falschen Annahmen ausgeht, verschwendet die Lebenszeit seiner Mitmenschen.
      hieraus:
      Noch ist die Bundesrepublik Deutschland ein freiheitlich-demokratischer Rechtsstaat.

      Reply
  10. 19

    Don Hugo

    in Gastbeitrag von Hartmut Krauss, Mi. 25. Jul 2018

    In der „Affäre Özil“ geht es um mehr als „nur“ um Fußball und den DFB. Es geht, wie sich jetzt in den öffentlichen Stellungsnahmen zunehmend zeigt, um einen exemplarischen Fall misslungener Integration, um die demagogische Kaschierung dieses Sachverhalts mit Hilfe der notorischen Rassismuskeule sowie um unhaltbare Schuldzuweisungen. Eine wie gewohnt messerscharfe und tiefsinnige Analyse von Hartmut Krauss.

    I. Der DFB hätte Özil und Gündogan sofort der deutschen WM-Auswahl ausschließen müssen

    Zunächst ist festzuhalten, dass Özils freudestrahlendes Auftreten an der Seite eines repressiven Demokratiezerstörers wie Erdogan, der sein Land mittels brutaler Methoden in eine Präsidialdiktatur verwandelt hat, durch nichts zu rechtfertigen oder kleinzureden ist. Tatsächlich hat Özil, wie es in einer Pressemitteilung der Kurdischen Gemeinde in Deutschland zutreffend heißt,

    „respektlos gegenüber den vielen Opfern des Erdogan-Regimes gehandelt, die entweder in den Gefängnissen sitzen, mit Berufsverboten belegt sind, im Exil oder im Untergrund leben müssen.“

    Aus diesem Grund hätte der DFB sofort handeln und Özil, aber auch Gündogan, aus dem Kader der deutschen WM-Auswahl ausschließen müssen.

    II. Repräsentative Bezeugung einer autoritätshörigen, pathetischen Unterwerfungshaltung gegenüber einer ultrareaktionären nationalistischen Herrschaftskultur

    In seiner nachtretenden Stellungnahme, die keinerlei kritische Selbstreflexion erkennen lässt, beruft sich Özil auf seine türkischen Wurzeln und behauptet, sich nicht mit Erdogan zu treffen, hätte bedeutet, diese Wurzeln nicht zu respektieren, unabhängig davon, wer Präsident sei. Bei dem „einfachen Foto“ sei es nicht um Politik gegangen, sondern um Respekt für das höchste Amt des Landes seiner Eltern.

    Bei diesem Rechtfertigungsversuch handelt es sich nicht nur um faule Ausreden, sondern um durchaus repräsentative Bezeugungen einer erschreckend autoritätshörigen und zugleich pathetischen Unterwerfungshaltung gegenüber einer ultrareaktionären nationalistischen Herrschaftskultur sowie um die desintegrative Unfähigkeit auch noch der zweiten und dritten Generation türkisch-muslimischer Immigranten, repressive Traditionen endlich zu überwinden. Gibt es wirklich keine anderen Möglichkeiten, sich auf „türkische Wurzeln“ zu beziehen als diese Form unmündiger Respektbezeugung, wie sie Özil für sich als Rechtfertigung reklamiert?

    III. Hang zur Selbstgerechtigkeit und Selbstinszenierung sowie totale demagogische Umkehrung der realen Sachverhalte, indem alle Kritiker pauschal als „Rassisten“ verleumdet werden

    Die Kehrseite dieser dogmatisch-unkritischen Unterwerfungshaltung gegenüber der türkisch-nationalistischen Herkunftskultur ist dann – neben dem Hang zur Selbstgerechtigkeit und Selbstinszenierung als Opfer – die Schuldzuweisung an die Kritiker bzw. an die „böse Aufnahmegesellschaft“.

    Hier ist Özil nur ein Beispiel für viele aus der türkisch-sunnitischen und generell islamischen Community in Deutschland. Wer ihre reaktionären Einstellungen, rückständigen Traditionen, antiemanzipatorischen Normen und autoritären Denk- und Handlungsmuster kritisiert, wird in totaler demagogischer Umkehrung der realen Sachverhalte als „Rassist“, „Fremdenfeind“, „Nazi“ verleumdet.

    Ultrarechte Zuwanderer und ihre grünen und sozialdemokratischen Zulieferer etikettieren einheimische Verteidiger der säkular-demokratischen Grundprinzipien als „Rechte“. Hier reiht sich der „unpolitische“ Fußballprofi nahtlos ein. Ja, geht’s noch, Özil und Co? Bei aller Kritik auch an einheimischen Rechtsextremisten: Aber wenn etwas in Deutschland und Europa an die Nazis erinnert, dann sind das heute vornehmlich die Jubelparaden und Huldigungsaufmärsche für Erdogan und andere AKP-Politiker sowie die Umtriebe der Grauen Wölfe.

    IV. Materiell ist man gerne Deutscher, politisch-ideologisch und emotional bleibt man sunnitisch-nationalistischer Türke

    Wie viele Türkeistämmige in Deutschland ist Özil – unter dem Diktat von Erdogans Assimilationsphobie und den herkunftskulturellen „Wurzelzwängen“ – hier nie richtig angekommen.

    Materiell (mit dem Bauch) ist man gerne Deutscher, aber politisch-ideologisch (im Kopf) und emotional (im Herzen) ist man sunnitisch-nationalistischer Türke geblieben. Weil es dem Marktwert als Profifußballer genutzt hat, entschied man sich für die deutsche Nationalmannschaft. Aber die Loyalität gilt dennoch dem Land der angestammten Autoritäten. Nur wer wie Merkel, ihre regierungspolitische Entourage und der DFB „Integration“ lediglich als Reklame und/oder Phrase kennt, kann darüber einfach hinwegsehen.

    Warum die orthodox-muslimischen und nationalistischen Türkeistämmigen auf Kritik und Ablehnung stoßen, hat nur in sehr seltenen Fällen mit echtem Rassismus zu tun. Die wirkliche Ursache liegt vielmehr in deren Einstellungen und Verhaltensweisen. Dazu abschließend ein drastisches Video, das die Larmoyanz so mancher „Vielfaltsprediger“ hoffentlich ein wenig relativiert.

    V. Video: Die neuen türkischen Herrenmenschen in Deutschland

    Dieser Text erschien zuerst auf Hintergrund-Verlag und erscheint hier mit freundlicher Genehmigung des Autors und des Verlages.

    Reply
    1. 19.1

      Skeptiker

      @Don Hugo

      Also Fußball ist nicht mein Leben, aber von den Türken kommen die wohl echt nicht mehr runter.

      Nun mischt sich auch noch der Kriminelle hier ein.

      Mittwoch, 25. Juli 2018
      “Dumpfe Kommentare”

      Schröder greift Außenminister Maas hart an
      So wie Außenminister Maas den Rücktritt Mesut Özils kommentierte, das gefällt Altkanzler Schröder gar nicht. Der greift nun seinen Parteifreund heftig an und nennt dessen Äußerungen “unerträglich”.

      Hier weiter.
      https://www.n-tv.de/politik/Schroeder-greift-Aussenminister-Maas-hart-an-article20545684.html

      Also aus meiner Sicht gehört der Untermensch abgeschoben in die Türkei, wobei das Vermögen natürlich hier bleibt.

      Und Schröder und Maas können ja Asyl in der Türkei beantragen, weil das sind ja auch Untermenschen.

      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 19.1.1

        Skeptiker

        Ergänzung zu Türken.

        Also vor ca. 10 Jahren war ich ja selber noch 3 mal die Woche unterwegs in Hamburg, St. Pauli, wo ja viele aus ganz anderen Ecken aus Deutschland kamen, es war nie langweilig.

        Fakt ist aber, ich kannte damals eine Frau, die sich mit ein Türken eingelassen hat.

        Sie erzahlte mi, das der Türke anfänglich ja sehr nett zu Ihr war, aber neuerdings hält er Ihr eine Pistole ins Gesicht und droht Ihr, einfach abzudrücken, wenn Sie nicht so pariert, wie der Türke es gerne hätte.

        Er fuchtelt auch ganz gerne mit dem Messer vor Ihrem Gesicht rum.

        Als ich mich mal mit der Deutschen Frau unterhalten habe, ist der einfach dazwischen gegangen und meinte zu mir, das ist seine Frau.

        Aber ich kannte die schon 5 Jahre davor, bevor der Türke Ihr Freund? wurde.

        Dann hat sich die Frau auch mal ein Deutschen Kampfsportler angelacht, weil Sie auf dem Türken einfach keine Lust mehr hatte.

        Das endetet dann so, am Thesen in der Kneipe, hatte der Türke mit dem Messer in der Hand, aus der Umdrehung , am Tresen einfach in den Bauch gestochen.

        Da der Unfallwagen recht schnell kam, hat der Deutsche das Überlebt, aus Angst vor einer Anzeige, hat der Deutsche dann 2 Kilo Koks bekommen.

        Weil die reichen Türken, haben das viele Geld bestimmt nicht durch harte Arbeit verdient, nee die sind fett im Drogengeschäft.

        Zumindest war das einer von vielen Gründen für mich, doch lieber zu hause zu bleiben, weil ich habe keine Ambitionen, mich auch abstechen zu lassen.

        Zumindest nicht von solchen Untermenschen, sprich die Türken.

        Ja und Ihre Frauen sind heilig, aber Deutsche Frauen, sind der letzte Dreck, aus der Sicht der meisten Türken.

        Aber das nennt sich wohl gelungene Integration.

        Gruß Skeptiker

        Reply
      2. 19.1.2

        Skeptiker

        Und besonders erscherend kam gesten für mich noch dazu, ich meine um aus der Hölle von Multi Kulti rauszumummen, brauche ich mit mein geliebten Rennrad schon 30 Minuten, dann bin er eher in einer dörflichen Gegend.

        Fakt ist, es gibt es noch, das man Deutsche sieht und auch Deutsche Kinder.

        Zumindest musste ich gestern extra auf die Bremse gehen, weil plötzlich sah ich einer Neger Mutti mit Ihren 5 Kinden am Einzelhaus stehen, wo ich nur dachte, wo kommt die denn her.

        Ich wollte mal wissen, ob das eine Arztpraxis war oder Ähnliches.

        Am Haus stand, dieses Haus ist zu verkaufen.

        Also ich möchte mal behaupten, für eine junge Deutsche Familie würde das ein Traum sein, sich so ein Haus zu kaufen.

        Aber wieso die Bimbo Mutter mein ein IQ von unter 90 nun soviel Geld haben kann, sich das Haus kaufen zu können, entzieht sich meiner Kenntnis.

        Aber nun werden auch schön die Dörfer, abseits der Hölle zum Tor der Hölle, sprich Hamburg, eben auch noch mit dem Geschwaddel geflutet.

        Ich glaube ich bin ein Rassist.

        Zumindest habe ich vor 3 Tagen mal eine hübsche Frau gesehen, also richtig Deutsch sah die nicht so aus, aber die war nett, die ist mit Ihren Hund stehengeblieben, damit ich mit meinem Rennrad vorbei fahren konnte.

        Ich wollte normaler weise Sie an mir vorbeigehen sehen, weil die junge Frau so ein schönen Hintern hatte.

        Aber es war mir nicht gegönnt.

        Lach.

        Gruß Skeptiker

        Reply
      3. 19.1.3

        Skeptiker

        Und was auch erschwerend ist, das mein 10 Jahre altes Laptop, bei 28 Grad Innentemperatur, einfach abschmiert, weil das Ding ist derartig heiß, das man damit sein Tee oder ähnliches erwärmen kann.

        Aber da ich das Teil mit einem LCD Fernseher verbunden habe, mit einer separaten Tastatur, kriege ich das eher gar nicht mit, ich meine mit der Hitze.

        Leider kriege ich das Gehäuse nicht auf, weil ich habe schon letztes Jahr, versucht den unteren Deckel abzuschrauben.

        Ich hatte alle kleinen Schrauben von unteren Deckel entfernt, aber nach ab kommt lose.

        Im Internet finde ich auch keine Anleitung, wie man das Acer Teil reinigen kann, zumindest nicht das Model, was ich nun mal habe.

        Das Teil ist wie meine geliebte Susi, eben unheimlich heiß.

        Sledge Hammer S01 E15

        https://youtu.be/Om0T8GiqDyQ?t=1119

        Tja, so ist das Leben.

        Gruß Skeptiker

        Reply
    2. 19.2

      arkor

      Es gibt keine tükischstämmigen Deutschen. Das ergeht sich schon aus der Bezeichnung. …Stamm…stämmig….stammend….

      Reply
  11. 18

    Falke

    Folge 30 von Wahrheit-spricht-Klartext.

    Gruß Falke

    https://wahrheit-spricht-klartext.com/blog/

    Reply
  12. 17

    Don Hugo

    Kein Mensch muss GEZ zahlen – FAX an BeitragSService

    GEZ.jpeg31369370_1853410741392439_2142562332738322432_o.jpg

    Alternativ

    https://bewusstscout.wordpress.com/2018/02/19/fax-an-gez-beitragsservice/

    Reply
  13. 16

    Don Hugo

    Vor einem bayerischen Gericht ist eine Putzfrau für einen Facebook-Kommentar zu 1650 € Geldstrafe verurteilt worden. Fragen zur sozialen Dimension des Urteils.

    Das Existenzminimum einer einzelnen Person lag 2016 bei 8.820 Euro. Für zwei Kinder kommen noch einmal 9.432 Euro im Jahr dazu. Zusammen sind also 18.252 Euro pfändungsfrei. Oder 1.521 Euro vom Nettoeinkommen im Monat.

    Ich möchte mal wissen, welche Raumpflegerin soviel netto verdient. Denn bis zum Brutto kommen ja nochmal 300 Euro Sozialabgaben dazu. Ein Bruttoverdienst von über 1.800 € ist für eine Person mit zwei Kindern also vor staatlicher und privater Räuberei sicher.

    Bei 160 Stunden monatlicher Arbeitszeit ist das ein Stundenlohn von 11,25 Euro. Zum Vergleich: Der Mindestlohn liegt derzeit bei 8,84 Euro.

    Warum diese Betrachtungen? Eine Raumpflegerin (volkstümlich Putzfrau genannt) war im Freistaat Bayern zu einer Geldstrafe von 1.650 Euro für einen Post auf Facebook verurteilt worden:

    Richter Calame verursacht eine Kalamität

    „Die Welt“ hatte einen Eintrag mit der Überschrift „Subsidärer Schutz: Zehntausende Flüchtlinge verklagen Deutschland“ gepostet.[1] Die Frau kommentierte laut dem Münchener Merkur:[2]

    „Den Staat bescheißen, Leute beklauen, vergewaltigen, sich die Eier wundschaukeln, Geld von uns fordern und den Staat verklagen. Das können sie. Sie sind ja wertvoller als Gold, unsere Superfachkräfte. Ich hoffe, unsere Gerichte schmettern alles ab. Wenn ich Richter wäre, würde ich sagen, wenn euch etwas nicht passt, geht wieder nach Hause. Wir müssen aufhören, uns das alles gefallen zu lassen.“

    Die Kripo Fürstenfeldbruck ermittelte, und der Richter Calame verurteilte sie. Der Hinweis an die Kripo kam übrigens aus Saupreißen. Etliche Blogger im Netz sind der Meinung, dass der Kommentar durch die Meinungsfreiheit gedeckt sei.[3]

    So ein Urteil gegen Geringverdiener ist in meinen Augen irgendwie skandalös. Da werden wahrscheinlich die Kinder bestraft, wenn überhaupt etwas gepfändet werden kann. Vielleicht fallen Weihnachts- und Geburtstagsgeschenke sowie Besuche bei MacDonalds weg, oder die alten Schuhe müssen etwas länger getragen werden. Calame ist für eine mittelschwere Kalamität verantwortlich.

    Von wegen sozial

    Zudem wird die Frau eine lebenslange Wut auf Medien und Politiker haben, was bei etwas Augenmaß und bei Wahrung des Grundsatzes der Verhältnismäßigkeit nicht passiert wäre. Da wünscht man sich das Königlich Bayrische Amtsgericht unter Amtsgerichtsrat August Stierhammer zurück. Im Vorspann hieß es immer:

    „Es war eine liebe Zeit, die gute alte Zeit vor anno 14. In Bayern gleich gar. Damals hat noch Seine Königliche Hoheit der Herr Prinzregent regiert, ein kunstsinniger Monarch. Denn der König war schwermütig. Das Bier war noch dunkel, die Menschen warn typisch; die Burschen schneidig, die Dirndl sittsam und die Honoratioren ein bisserl vornehm und ein bisserl leger. Es war halt noch vieles in Ordnung damals.“

    Nun werden republikanische Richter, Staatsanwälte und Kripobeamte seit 1919 ja vom Freistaat eingestellt bzw. von Abgeordneten gewählt. Die Dirndl sind nicht mehr ganz so sittsam und äußern sich politisch, die Herren Staatsanwälte und Richter sind nicht mehr so vornehm und so leger. Vor allem steht die CSU im Feuer. Das Adjektiv „sozial“ kann sie nach diesem Vorfall mit dem Kommentar aus ihrem Parteinamen schon mal streichen. Das Urteil über das „C“ überlass ich dem Lieben Gott und nicht den Bischöfen.

    Die Betroffene und ihr Mann können ein paar Stunden weniger arbeiten, damit sie sicher unter die Pfändungsgrenze fallen. Oder sie können in ein liberaleres Land umsiedeln, zum Beispiel nach Slowenien, der Heimat des Ehemanns der Verurteilten.

    Gut, daß in Bayern und Franken bald Wahlen sind. Wahltag ist Zahltag. Die CSU ist absolut nicht mehr tragbar, wie auch dieser Vorfall beweist. Franz Josef Strauß dreht sich gerade im Grab rum. Oder er rotiert. Er würde AfD wählen. Es wird Zeit, daß der Himmel über Bayern blau wird. Seis drum.

    Anmerkungen

    [1] https://www.welt.de/politik/deutschland/article160845808/Zehntausende-Fluechtlinge-verklagen-Deutschland.html

    [2] https://www.merkur.de/lokales/dachau/dachau-ort28553/hetze-gegen-fluechtlinge-auf-facebook-putzfrau-landet-vor-gericht-10026508.html

    [3] https://www.tichyseinblick.de/meinungen/die-magersucht-der-meinungsfreiheit/

    Reply
    1. 16.1

      Maria Lourdes

      @Don – Du kannst nicht einfach ganze Seiten hier reinkoppieren, geht so nicht und nicht vergessen den Quellenlink anzugeben…

      Gruss Maria Lourdes

      Reply
  14. 15

    arkor

    Es gibt drei Elemente: für das Vereinen der weißen arischen Völker:
    Das Deutsche Reich als Kernzelle und geistige Führung an dem sich die weißen Völker weltweit aufrichten.
    Das vereinende Kriterium des Rechts.
    Der Beginn des arischen Christentums, als geistige Grundlage.

    Und dies gibt uns die Möglichkeit zusammen zu handeln und zu agieren. Wer dann die Kurve nicht bekommt, kann kein Teil der arischen Völker sein.
    So trennt sich die Spreu vom Weizen.

    Reply
    1. 15.1

      Kruxdie

      Arisches Christentum, Bezeichnung Sonnenchristentum, oder einfach Kosmoterik: https://kosmoterik.wordpress.com/

      Reply
      1. 15.1.1

        arkor

        ja, das ar- aus dem Licht, der Sonne stammend, gezeugt…. der arische Jesus von Nazareth ist schlicht und einfach eine Bombe höchsten Ausmaßes.
        Das haut aus unserer Kultur raus, was nie reingehörte…

        Reply
  15. 14

    Don Hugo

    Ja das stimmt das macht die Gaby Kraal von SKB leider nie man kriegt auch keine Antwort wenn man anfragt

    Reply
  16. 13

    Don hugo

    Ja deswegen habe ich den Beitrag auch gleich kopiert und reingestellt weil ich damit gerechnet habe JUDEN ZENSUR was sonst!!!!

    Reply
  17. 12

    Erwin

    Rom regiert bis heute !

    Reply
  18. 11

    Don Hugo

    Redaktion veröffentlichte:”Deutsche Richter total irre. Sie drohen im Falle des bereits abgeschobenen Ex- Leibwächter und Terroristen Sami A. der Stadt Bochum ein hohes Zwangsgeld an, sollte der Gefährder, der sich heute zum Glück in Händen tunesischer Sicherheitsbehörden befindet,”
    Kommentiere diesen Beitrag, indem Du über dieser Zeile antwortest

    Neuer Beitrag auf SKB NEWS

    Merkels Justizschergen drohen Steuerzahler wenn Terrorist Sami A. nicht zurückgeholt wird
    von Redaktion

    Deutsche Richter total irre. Sie drohen im Falle des bereits abgeschobenen Ex- Leibwächter und Terroristen Sami A. der Stadt Bochum ein hohes Zwangsgeld an, sollte der Gefährder, der sich heute zum Glück in Händen tunesischer Sicherheitsbehörden befindet, nicht sofort zurückgeholt werden. Die Richter des Verwaltungsgericht Gelsenkirchen setzen die Stadt Bochum und damit die Arbeitnehmer und Steuerzahler demzufolge mit einer hohen Geldstrafe unter Druck, wenn sie keine Schritte unternehme, um den Tunesier zurück nach Deutschland zu holen.
    Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen ist sauer, weil die Stadt “taugliche Schritte” zur Rückführung von Sami A. unterlassen habe, berichtet die “WAZ”. Bislang hätte man lediglich bei den tunesischen Behörden nachgefragt, wo sich der Terrorist und Tunesier denn aufhielte.
    Doch das reicht den politisch motivierten Richtern nicht. Merkels Justizschergen verlangen mit Nachdruck, dass der von Sicherheitsexperten als Gefährder eingestufte Terrorist sein Unwesen in Deutschland ausführen soll und mit Richters Segen, einen möglichen Anschlag aus der islanistischen Szene, mit deutschen Opfern bereichern soll, so muss man das Unterfangen der Gelsenkirchener Kammer interpretieren. Die Behörde habe in den zurückliegenden zehn Tagen “nichts Substanzielles unternommen hat, um eine Rückführung des abgeschobenen Tunesiers in die Bundesrepublik Deutschland zu bewirken”, schimpfen die Richter, so die WAZ.
    Sami A. droht Anklage wegen Terrorismus
    Bis zum 31. Juli will die Gelsenkirchener Kammer der Ausländerbehörde noch Zeit geben, die gerichtliche Anordnung zu befolgen. Andernfalls werde ein Bussgeld in Höhe von 10.000 Euro fällig. Das Gelsenkirchener Richter sind tatsächlich der Ansicht, dass sich die Ausländerbehörde nicht auf die Unmöglichkeit einer Rückführung berufen könne.
    Die tunesische Justiz lacht unterdessen über due Dummheiten deutscher Richter und teilen mit, dass Sami A. eine Anklage wegen Terrorismus in seiner Heimat zu erwarten habe. Selbstverständlich werde A. nicht nach Deutschland abgeschoben.
    “Grob rechtswidrig”
    Der mutmaßliche Ex-Leibwächter des getöteten Al-Kaida-Chefs Osama bin Laden wurde schon am 13. Juli aus Nordrhein-Westfalen abgeschoben worden. Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hatte allerdings am Abend zuvor entschieden, dass dies nicht zulässig sei, bemühte sich aber nicht, die Feststellung der angeblichen Unzulässigkeit der Abschiebung rechtzeitig zu übermitteln. Als der befremdliche Beschluss der Geksenkirchener Juristen doch noch eintraf, saß die Person Samir A. schon im Flugzeug mit Sami A. auf dem Weg in gute Hände Tunesien.
    Die von dem Abschiebetermin angeblich nicht unterrichteten Gelsenkirchener Richter hatten die Aktion als “grob rechtswidrig” gerügt und verlangen allen Ernstes, dass Terrorist Sami A. nach Deutschland zurückgeholt wird.
    Wer in Deutschland dazu in der Lage ist, Richter abzulösen, die mit ihren Beschlüssen die öffentliche Sicherheit Deutschlands bewusst bedrohen, ist nicht bekannt. Übrigens, von Samir A., dem Ex-Leibwächter von Ober-Terroristen bin Laden, gibt es unzählig viele Fotos im Internet zu finden. Von nicht minder gefährkuchen Personen wie die Gelsenkirchener Richter aus dem Verwaltungsgericht, kein einziges.
    Redaktion | 25. Juli 2018 um 9:33 | Tags: Abschiebung, Bin Laden, Gelsenkirchen, Sami A. Leibwächter | Kategorien: Deutsche Unrechtsjustiz, Politik | URL: https://wp.me/p8kD79-fkU
    Kommentieren
    Alle Kommentare anzeigen
    Gefällt mir

    Melde dich ab, um keine weiteren Beiträge von SKB NEWS zu erhalten.
    Ändere deine E-Mail-Einstellungen unter Abonnements verwalten.
    Probleme beim Anklicken? Kopiere diese URL und füge sie in deinen Browser ein:
    http://schluesselkindblog.com/2018/07/25/merkels-justizschergen-drohen-steuerzahler-wenn-terrorist-sami-a-nicht-zurueckgeholt-wird/

    Danke für dein Vertrauen in WordPress.com

    Reply
    1. 11.1

      arabeske-654

      “Gelsenkirchener Richter” ist ein bischen schwammig. Nennt doch Namen und Adresse, dann sollt ihr mal sehen wir leise diese schmierigen Lumpen werden.

      Reply
      1. 11.1.1

        logos

        Das Gelsenkirchener Richter sind tatsächlich der Ansicht, dass sich die Ausländerbehörde nicht auf die Unmöglichkeit einer Rückführung berufen könne.

        WER sind die “Gelsenkirchener” Richter??

        Reply
  19. 10

    Don Hugo

    EIN JAHTHUNDERT WERK Das jeder lesen sollte :
    Douglas Reed Der Streit um Zion

    https://zeitundzeugenarchiv.files.wordpress.com/2016/07/douglas-reed-der-streit-um-zion.pdf

    Reply
  20. 7

    Don Hugo

    Fasten verharrte, um den babylonischen Talmud zu vergessen und nicht durch ihn verwirrt zu werden (Baba mezia 85a). Die äußere Form des babylonischen Talmuds ist seit der ersten Druckausgabe bis heute dieselbe geblieben. Auf jeden Mischnatraktat folgt die dazugehörige Gemara. Der in der Mitte der Seite stehende Talmudtext ist auf dem nach innen gerichteten Seifenrand vom Raschikommentar, auf dem nach auflen gewandten Rand von den Tosafot umgeben.

    Die verpflichtende Kraft des Talmuds sieht nach den eigenen Worten des Talmuds höher als die der mosaischen Gesetze: „Befaßt man sich mit der Schrift (des Alten Testamentes), so ist dies etwas, aber nichts Besonderes: wenn mit der Mischna, so ist dies schon etwas, und man erhält dafür eine Belohnung; wenn aber mit dem Talmud, so gibt es nichts Bedeutenderes als dies“ (Baba mezia 33a); „Schwerwiegender sind die Worte der Talmudweisen als die Worte des Alten Testamentes“ (Sanhedrin 88b); „Die Halacha (der gesetzgebende Teil des Talmuds) ist die Krone der jüdischen Gesetzeslehre“ (Megilla 28b).

    Reply
    1. 7.1

      GvB

      Erich Glagau

      DER BABYLONISCHE TALMUD

      Ein Querschnitt aus dem großen Sammelwerk

      Teil 1 und Teil 2

      Inhaltsverzeichnis Teil 1:

      Der Weg zum Thema.
      Was ist der Talmud?
      Die Traktate.
      Das Spiel mit der absoluten Bibelwahrheit.
      Zur Sache.

      1. Juden über sich selbst.
      2. Juden über die Nichtjuden.
      3. Was sagt der Talmud zum Thema Frauen?
      4. Seltsame Ratschläge.
      5. Bettregeln.
      6. Jüdische Weisheiten und Regeln zum Beischlaf.
      7. Jüdische Sitten und Gebräuche.
      8. Das Land Israel.
      9. Notdurft- und Abortregeln im Talmud.
      10. Todesarten nach Talmudischem Recht.
      11. Eigenartige Todesursache.
      12. Talmudische Verbote.
      13. So regelt man eine Erbschaft.
      14. Erlaubtes.
      15. Die Ratschläge der Weisen.
      16. Erklärungen der Weisen.
      17. Die Weisheiten der Weisen.
      18. Die Erschaffung der Menschen.
      19. Entschädigung.
      20. Das Weltall aus der Sicht der Weisen von Babylon.
      21. Familienklatsch aus dem Hause Abraham-Sara.
      22. Über Scheidungen.
      23. Neues vom Moscheh (Mose).
      24. Neues über Schelomo (Salomo).
      25. Bestrafungen.
      26. Neues vom David.
      27. Über das Verhältnis der Juden zu Tieren.
      28. Über die Gesetzeslehre.
      29. Richtlinien für den Schabbath.
      30. Über die Entstehung Italiens.
      31. Sprüche und Redensarten.
      32. Geheimsprache.
      33. Nobelpreisverdächtige Mediziner.
      34. Probleme der Beschneidung.
      35. Erkenntnisse über den Handel.
      36. Streitfragen der Gelehrten.
      37. Gilt der Talmud noch heute?

      ***

      Inhaltsverzeichnis Teil 2:

      1. Ein Kriegsberichterstatter erzählt.
      2. Sonderbares – Sinnloses.
      3. Gespenster, Geister und Dämonen.
      4. Priesterherrschaft über das gemeine Volk.
      5. Warnungen.
      6. Beschimpfungen.
      7. Vom Leben und Treiben der Dienstengel.
      8. Über die Todesengel.
      9. Über die Fastentage.
      10. Vorbilder.
      11. Die Macht der Gebete.
      12. Vorsicht bei Gelübden und Schwüren.
      13. Neue Meldungen von der Arche Noah.
      14. Wer soll das glauben?
      15. Der neueste Stand über Talmud-Deutungen.
      16. Prophezeiungen.
      17. Rassenfrage.
      18. Der Heilige.
      19. Wunder im Talmud.
      20. Jesus, der Ungeliebte.
      21. Unverständliches.
      22. Religiöse Übertreibungen.
      23. Tricks.
      24. Geordnete Verhältnisse.
      25. Ausreden (Schlitzohrigkeit).
      26. Schläue.
      27. Straffreiheit.
      28. Jüdische Dialektik.
      29. Ein Traumberuf.
      30. Brüder im Geist.
      31. Bann-Regeln.
      32. Entstehung Roms.

      II. Über die Talmud-Prozesse in Ungarn.
      III. Auszug aus “Der Babylonische Talmud v. Lazarus Goldschmidt.
      IV. Der Talmud und die Praxis heute.

      Reintext, ZIP-gepackt, Größe: 196.446
      Reintext, ungepackt, Größe: 523.629
      HTML-Format, ZIP-gepackt, Größe: 219.446
      HTML-Format, ungepackt, Größe: 712.201

      Reply
  21. 6

    Don Hugo

    Integrations-Aushängeschild Özil geht der Vernichtungspolitik verloren

    Die Akzeptanz ihrer eigenen Vernichtung durch das Hereinholen fremder Völkerschaften wird bei den vertrottelten und nicht-auffallen-wollenden Deutschen mit der Integrationslüge erreicht. Es wird ihnen weisgemacht, die Fremden würden “integriert”, also zu Deutschen gemacht werden, dass sie dann wie die Deutschen denken und fühlen würden, und alles wäre “gut und deutsch”. Dass das nicht funktioniert, ist hinlänglich bekannt, was das Deutschen-Vernichtungssystem aber nicht daran hindert, mit genau dieser Integrationslüge unsere migrantive Ausrottung weiterzubetreiben, wie der aktuelle Fall des Promi-Fußball-Türken Mezut Özil beweist.
    Der bekennende Islamist und Erdoganist Özil wurde auf Betreiben Merkels in die Nationalmannschaft gebracht, wie die Neger auch, um von der offiziellen Politik zur Abschaffung der Deutschen abzulenken. Die Deutschen sollten durch Tore der Nichtdeutschen in einer siegreichen “Nationalelf” ihre Vernichtung vergessen. Als Superfunktionsmodell für die Integrationslüge zur Abschaffung der Deutschen diente Özil. Merkel am 9.Okt. 2010: “Besonders das Beispiel Özils steht für gelungene Integration. Geboren in Gelsenkirchen, hat der Mann, dessen Großvater einst zum Arbeiten nach Deutschland gekommen war, auch diese Grenzen längst überwunden.” Nur 7 Tage später erklärte Merkel am 16. Okt. 2010 in Potsdam: “Wir haben uns in die Tasche gelogen, dass sie schon nicht bleiben und wieder weg sein werden. Der Ansatz zu sagen, jetzt machen wir mal Multikulti und leben so nebeneinander her, ist gescheitert. Absolut gescheitert.” Nur mit Integration könne diese gefährliche Parallel-Staatlichkeit überwunden werden, so Merkel damals. Und jetzt? WELT-Video: “Es geht um so viel. Um Integration, Identifikation und vor allem das Gemeinsame, die Solidarität.” Nun ist aber Merkel und ihrer Vernichtungsbande mit Özil das wichtigstes Integrations-Lügenmodell abhandengekommen. Özil hat sich als türkischer Drittgenerationist zur Türkei und nicht zur BRD bekannt. Der “deutsche” Özil verlangte auf Twitter, und zwar in Englisch, dass DFB-Chef Reinhard Grindel, den er mit DU anspricht, wegen “Rassismus” entlassen werden müsse. Özil betonte, dass er nicht mehr für die “rassistische” BRD im Nationaltrikot spielen wolle. Özil am 22.07.2018: “Von dir, Reinhard Grindel, bin ich wegen deiner Aktionen zwar enttäuscht, aber nicht überrascht. 2004 hast du als Bundestagsabgeordneter behauptet: ‘Multikulturalismus ist in Wirklichkeit ein Mythos und eine Lebenslüge’. Du hast auch gegen die Doppelstaatsbürgerschaft gestimmt und gesagt, dass die islamische Kultur schon zu sehr in den deutschen Städten verwurzelt sei. … Ich will nicht länger für Deutschland spielen, denn ich fühle mich wegen des Rassismus’ nicht respektiert … wenn hochrangige DFB-Funktionäre meine türkischen Wurzeln mit Respektlosigkeit behandeln, dann ist genug, genug. Ich werde mich nicht still zurückziehen, denn Rassismus darf niemals wieder akzeptiert werden.” Özil hat im Übereifer seines “integrierten” Deutschenhasses sogar vergessen, Grindels schlimmstes “Verbrechen” aufzulisten, nämlich Grindels Forderung, das Blutrecht (ius sanguinis) solle bei der Bestimmung gelten, wer Deutscher ist. In der BRD gilt eine solche Forderung als “Verbrechen”, obwohl das GG, §116, das ebenfalls verlangt und es sich um das Natürlichste in der Welt handelt. Gerade Özils Türkei handelt danach. Die Türkei zwingt den Kurden zwar einen türkischen Pass auf, weil sie ihr Land haben will, erkennt sie aber nicht als Türken an, führt sogar Krieg gegen sie. Und die Kurden mit ihren türkischen Pässen wollen keine Türken sein. Klar, ein Kätzchen, das im Kuhstall geboren wird, ist doch auch kein Kälbchen, wie der berühmte Schauspieler Dr. Gunther Philipp einmal im Fernsehen konstatierte. Erdogans Justizminister Abdulhamit Gül feierte Özil als Held gegen den Faschismus. Gül: “Ich gratuliere Mesut Özil für das beste Tor seines Lebens, dass er mit dem Verlassen des deutschen Nationalteams gegen das Virus des Faschismus erzielt hat.” Sportminister Mehmet Kaspoglu: “Wir unterstützen von ganzem Herzen die ehrenhafte Haltung, die unser Bruder Mesut Özil gezeigt hat.” Erdogan, der die Multikulti-BRD als faschistische Organisation beschimpft, beschimpft Türken, die im Bundestag deutsch sein wollen, “Türken mit unreinem Blut.” (tagesschau.de, 05.06.2016) Die Vermischung seiner Türken mit Deutschen hat Erdogan schon 2008 verboten.
    Wieso haben die Nationalen mit ihrer Anti-Multikultur-Haltung recht behalten und nicht das System? Ganz einfach, weil das Merkel-System mit Seehofer absolut verbrecherisch handelt, indem sie nicht von ihrem Ziel, die deutschen migrantiv auszurotten, ablassen. (Beispiele Integrationslügen: Lüge 1, Lüge 2, Lüge 3, Lüge 4)

    Reply
  22. 5

    Exkremist

    “Der Geist Adolf Hitlers ist in Israel wieder aufgetaucht, behauptet der türkische Präsident” – SKY NEWS

    Hitlers Geist ist im “faschistischsten und rassistischsten” Israel wieder aufgetaucht: Erdogan
    PressTV

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat das israelische Regime nach der Verabschiedung eines umstrittenen Gesetzes im israelischen Parlament, das die besetzten Gebiete als so genannten Nationalstaat definiert, als “faschistischsten und rassistischsten” der Welt verurteilt des jüdischen Volkes.

    “Dieses Gesetz zeigt die wahren Absichten dieses Regimes. Sie legitimiert alle ungesetzlichen Aktionen und die Unterdrückung von Palästinensern, Muslimen und Christen, die Jerusalem al-Quds besuchen “, sagte Erdogan auf seiner Tagung der Partei der Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (AKP) am Dienstag in Ankara.

    “Ich rufe die muslimische Welt, die christliche Welt, alle demokratischen und liberalen Staaten, Nichtregierungsorganisationen, Medienmitglieder auf, gegen Israel zu handeln”, fügte er hinzu.

    Der türkische Präsident verglich dann die Aktionen des Tel Aviv-Regimes mit der Politik der “reinen Rasse” des Nazi-Führers Adolf Hitler.

    “Es gibt keinen Unterschied zwischen Hitlers arischer Rassenbesessenheit und Israels Mentalität, die Juden als die alleinigen Besitzer dieser heiligen Länder ansieht. Der Geist Hitlers, der die Welt in ein großes Desaster gerissen hat, ist unter einigen israelischen Verwaltern wieder aufgetaucht “, betonte Erdogan.

    “Dieses [Nationalstaat] Gesetz beweist, dass Israel zweifelsohne die zionistischste, faschistischste und rassistischste Einheit der Welt ist”, sagte der türkische Präsident.

    Das Gesetz der jüdischen Nationalität der Apartheid , das am 19. Juli mit 62 zu 55 Stimmen angenommen wurde, stellt die Amtssprache des Hebräischen Israel dar und definiert die Errichtung von Siedlungen als Interesse des Tel-Aviv-Regimes.

    PressTV-Ägypten verurteilt das rassistische israelische Nationalstaatgesetz
    Ägypten sagt, die Verabschiedung des “Nationalstaat” -Gesetzes durch das israelische Parlament sei ein neues Hindernis für die Lösung des jahrzehntelangen israelisch-palästinensischen Konflikts.

    Die Gesetzgebung streicht auch Arabisch von seiner Bezeichnung als Amtssprache und degradiert es zu einem “besonderen Status”, der seine fortgesetzte Verwendung innerhalb israelischer Institutionen ermöglicht.

    Sie besagt, dass “Israel die historische Heimat des jüdischen Volkes ist und darin ein ausschließliches Recht auf nationale Selbstbestimmung hat”. Es stellt auch fest, dass ein ungeteiltes Jerusalem die “Hauptstadt” Israels ist.

    Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hat das israelische Gesetz verurteilt und erklärt, es werde “die historische Situation von Jerusalem al-Quds als Hauptstadt des besetzten Staates Palästina nicht verändern”.

    “Solange die Stadt nicht so bleibt, wird kein Frieden oder Sicherheit herrschen”, zitierte die Nachrichtenagentur Palestinian Wafa Abbas in einer Erklärung.

    Die Erklärung fügte hinzu, dass “das Gesetz die Palästinenser nicht von ihrem legitimen Kampf entmutigen wird, die Besatzung zu besiegen und ihren unabhängigen Staat zu errichten”.

    Der Generalsekretär der Palästinensischen Befreiungsorganisation, Saeb Erekat, nahm auch an Twitter teil, um das Gesetz zu tadeln, indem er sagte, dass der Gesetzentwurf “die Apartheid offiziell legalisiert und Israel rechtlich als ein Apartheidsystem definiert”.

    “Es ist ein gefährliches und rassistisches Gesetz schlechthin. Sie bestreitet den arabischen Bürgern ihr Recht auf Selbstbestimmung, um stattdessen von der jüdischen Bevölkerung bestimmt zu werden “, sagte er.

    ___
    https://www.presstv.com/Detail/2018/07/24/569138/Israel-is-the-most-fascist-and-racist-entity-where-Hitlers-spirit-has-reemerged-Erdogan

    Reply
    1. 5.1

      Exkremist

      Erdogans Rolle im Spiel bleibt höchst interessant und sollte nicht unterschätzt werden.

      Reply
      1. 5.1.1

        GvB

        Erdogans Rolle:

        Ankara hat noch ne “grosse Zukunft” vor sich. Untergang mit und durch Erdogan.. Russland vergisst nix!Die Amis auch nicht..die ziehen ganz schnell den Schwanz ein, wenn sie woanders Militärbasen bekommen..
        Das grosse Chessboard ist angerichtet(Brezcinski-Plan, Aufteilung der Randstaaten um Russland herum.. )
        sowie Türkei kleiner. Gross-Kurdistan, Gross -Israel…..usw.
        Syrische Flüchtlingströme sind ein Kriegsmittel gegen Europa..vor allem gegen das Volk in der BRD … “Dank” Obama und Soros und der Hure aus Berlin!
        Ich warte darauf, das der Zar aus Moskau das OK von seinem persönlichen Rabbi (ein Chabad Lubawitscher *** )bekommt… die Türkei platt zu machen und Istanbul(Konstantinopel) zu “RE-Christianisieren”..
        ….wenn Erdo nicht vernüftig wird…hatte Wladi Wladimirowitsch Putin ja neulich gedroht..

        Reply
    2. 5.2

      arkor

      Selbstverständlich sollten wir dieses Gesetz nicht kritisieren, sondern als völlig richtigen integralen Bestandteil einer Gesetzgebung herausstellen, da es ja auch mit unseren Gesetzen in Übereinstimmung ist.
      Also die israelischen Juden dürfen dies und überall anders darf man dies auch……Nur wieso wird es anderswo von Juden kritisiert? Und genau hier hat man schon wieder den nächsten rechtlichen Aufhänger…..
      Könnte z. b. dazu führen, dass die Amerikaner ihre Ausgangslage ganz neu überdenken, wie andere Länder eben auch, wie Frankreich usw…
      Das kommt so oder so…..

      Reply
      1. 5.2.1

        arabeske-654

        Zionismus ist Nationalsozialismus für den Juden. Von daher gibt es an der Gesetzgebung nur eines zu kritisieren, daß das Land eben nicht den Juden gehört, sondern von ihnen annektiert, gestohlen, ist und nur der Umstand das dies unter der Regiede der UN geschieht, dem ganzen zu einen Anschein von Legalität verhilft. Hier werden gleich mehrere Dinge offenkundig.
        Zum einen, das die UN, die das Existenzrecht von Israel sichert, nicht im Völkerrecht agiert, zum anderen, der Doppelstandard den die Juden an den Tag legen, indem sie für sich Rechte beanspruchen, die sie für den Rest der Menschheit verneinen.

        Reply
        1. 5.2.1.1

          arkor

          Selbstverständlich.
          Aber was wir sehen ist, dass sich letztlich wieder alles auf Recht reduziert oder in diesem Falle richtiger zu sagen: Sie versuchen es auf rechtliche Beine zu stellen, doch die Situation in Israel ist eine völlig andere, als in anderen Staaten, aber das dann zu seiner Zeit. Auch wenn es sich jetzt alles verdichtet.

  23. 4

    Exkremist

    Danke an den fleißigen Kommentator für die Übersetzung…

    Reply
  24. 3

    Don Hugo

    Gaby Kraal veröffentlichte:” Wer hätte das gedacht. Die deutschen Kollaborateure der jahrzehntelangen US-Besatzer, kritisieren nicht nur erstmals einen US-Präsidenten, sondern lassen in ihrer Wut auf Donald Trump sogar ein Stück Wahrheit in der Geschichte zu. Die Kriegsverbrechen d”
    Kommentiere diesen Beitrag, indem Du über dieser Zeile antwortest

    Neuer Beitrag auf SKB NEWS

    US-Kriegsverbrechen in Deutschland – Ein ungeliebter US-Präsident lässt erstmals ein Stück Wahrheit erahnen
    von Gaby Kraal

    “Die Verbrechen der Befreier: Amerikas dunkle Geheimnisse im Zweiten Weltkrieg” lief am Dienstagabend im ZDF. © ZDF
    Wer hätte das gedacht. Die deutschen Kollaborateure der jahrzehntelangen US-Besatzer, kritisieren nicht nur erstmals einen US-Präsidenten, sondern lassen in ihrer Wut auf Donald Trump sogar ein Stück Wahrheit in der Geschichte zu. Die Kriegsverbrechen der Allierten an den Deutschen sind dem Geschichtsinteressierten auch ohne Erziehungs-“Historiker” gut bekannt, aber da nun der aktuelle US-Präsident Donald Trump so gar nicht mit den rot-grünen Verbrechern in der deutschen Pilitik kann, berichten die Mainstream – und Propaganda Medien der “politischen Klasse”, erstmals über wahre Geschehnisse einer brutalen und menschenverachtenden Besatzer-Armee. Wir sind gespannt, vielleicht erfahren die Deutschen eines Tages doch noch einmal, was wirklich in den Jahren von 1933 bis 1945 geschah. Der Genozid an den Deutschen in den Rheinwiesenlagern und auch der britische Vernichtungsbombenangriff gegen hundertausende Dresdener Zivilisten, wird von antideutschen Politikern und ihren Mitläufern immer noch vehement bestritten. Die Linken erfreuen sich bis heute an dem Massenmord an uns Deutschen. Sprüche wie “Bomber Harris, do it again”, sind die Markenzeichen politischer Indoktrination gegen das eigene Volk.
    “Merkur” *Autor Franz Rohleder hat den Auftrag erhalten, ein wenig über die Amerikaner abzulästern und berichtet über eine Doku des Staatsfernsehen im ZDF, über US-Kriegsverbrechen im Zweiten Weltkrieg.
    GIs erschossen deutsche Gefangene und vergewaltigten tausende Frauen. Übergriffe gab es auch in Bayern.
    Keine Frage: Für die meisten Deutschen im Westen und Süden des Reiches, die in irgendeiner Form unter den Gräueln des Nazi-Regimes litten, kamen die amerikanischen Soldaten bei ihrem Vormarsch ins Nazi-Reich als Befreier. Dieses Bild vom heldenhaften GI vermitteln in der Regel auch Hollywood-Filme über den Zweiten Weltkrieg. Freilich mit Ausnahmen. So werden etwa in “Der Soldat James Ryan” willkürliche Erschießungen von deutschen Soldaten durch US-Militärs gezeigt. Doch das Bild einer uneingeschränkt heldenhaften US-Armee bekommt schwere Kratzer. 70 Jahre nach Kriegsende thematisiert erstmals eine deutsche TV-Dokumentation die Kriegsverbrechen der amerikanischen Besatzer. “Die Verbrechen der Befreier: Amerikas dunkle Geheimnisse im Zweiten Weltkrieg” (lief am Dienstag ab 20.15 Uhr). Den Film von Annette Harlfinger und Michael Renz kann man auch im Webauftritt des ZDF sehen.
    Die Doku bringt erschreckende Fakten ans Tageslicht: Der Vormarsch der US-Armee gegen Hitlers Tyrannei war begleitet von Gräueltaten der GIs. Schätzungen der deutschen Opferzahlen gehen weit auseinander und sorgen für Streit unter den Experten, auch weil sie ein Tabubruch sind und in der Bundesrepublik jahrzehntelang als potenzielle Belastung für das Verhältnis zu den westlichen Bündnispartnern galten. Allein in Bayern, das im April 1945 von US-Truppen befreit wurde, gehen Historiker von mehreren tausend Sexualdelikten durch amerikanische Soldaten aus. An manchen Landungsstränden in der Normandie überlebte nur jeder zweite deutsche Kriegsgefangene.
    Diese Kriegsverbrechen der US-Soldaten gegen Deutsche dokumentiert “Die Verbrechen der Befreier” im ZDF:
    Die Historikerin Prof. Miriam Gebhardt (aktuelles Buch: “Als die Soldaten kamen. Die Vergewaltigung deutscher Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs”) schätzt: US-Soldaten vergewaltigten 190.000 deutsche Frauen. Die weitaus meisten Vergewaltigungen im besetzten Reich, nämlich 430.000, gehen aber auf das Konto sowjetischer Soldaten.
    Die Reportage “Die Verbrechen der Befreier” im ZDF zeigt auch beklemmende Einzelschicksale. Vergewaltigungsopfer Babette G. aus München berichtet, dass sie von einem GI beim Einmarsch der US-Truppen auf offener Straße überfallen wurde. “Da hat mich einer vergewaltigt. Er hat mich in ein altes Gasthaus reingezerrt. Was habe ich machen können? Der ist mit der Pistole da gewesen. Wehe, wenn ich mich gerührt oder geschrien hätte. Das war unter Tags. Die haben einfach ein Madl irgendwo reingezerrt. Und fertig. Aus!”
    Eine Frau namens Gertrude H. aus Ingolstadt wurde Opfer einer Vergewaltigung durch einen US-Soldaten. Sie erinnert sich: “Uns hat ja keiner psychologisch betreut. Man hat selber damit fertig werden müssen. Und die Amerikaner? Wenn es heißt: Das waren unsere Befreier. Aber um was für einen Preis?”
    Durch die Buchführung der örtlichen Pfarreien gibt es verlässliche Zahlen zu Vergewaltigungen in Bayern. Jede Kirchengemeinde war angehalten, einen sogenannten “Einmarschbericht” zu schreiben, in dem die Pfarrer die Geschehnisse festhielten. Tausende Fälle sind so dokumentiert. Eine genaue Zahl für den Freistaat nennt die ZDF-Doku “Die Verbrechen der Befreier” aber nicht.
    Der renommierte bayerische Militärhistoriker Dr. Peter Lieb (lehrt in Großbritannien) betont, dass es Übergriffe auf deutsche Soldaten seit dem D-Day (Landung der US-Truppen in der Normandie) am 6. Juni 1944 gab: “Mit den ersten Kämpfen beginnen auch gleich die ersten Kriegsverbrechen.” Lieb weiter: “Wir wissen von allen fünf amerikanischen Angriffsdivisionen des D-Days, dass es dort in einzelnen Einheiten Befehle gab, keine Gefangenen zu nehmen.”
    An manchen Landungsstränden in der Normandie überlebte nur jeder zweite deutsche Kriegsgefangene.
    Wie viele deutsche Soldaten Opfer amerikanischer Übergriffe wurden, kann die Wissenschaft nur schätzen. Der deutsche Militärhistoriker Prof. Sönke Neitzel betont: “Es sind sicherlich hunderte Fälle. Aber wir können keine wirklich belastbare Zahl nennen. Das ist faktisch unmöglich. Aber wir können den Rahmen beschreiben. Und der geht eben von einer sehr guten Behandlung von Gefangenen bis hin zum kaltblütigen Mord an Gefangenen.”
    Der US-General George S. Patton (später Militärgouverneur von Bayern) ermunterte in einer Rede vor Offizieren zum Töten von Gefangenen. Die ZDF-Doku zitiert aus dieser Rede: “Wenn wir auf den Feind treffen, werden wir ihn töten. Wenn Ihr Eure Männer gegen den Feind führt und er sich dann ergeben will: Oh nein! Der Bastard soll sterben. Ihr werdet ihn töten. Stecht ihn zwischen die dritte und vierte Rippe. Sagt Euren Leuten das. Wir brauchen diesen Killerinstinkt. Wir werden uns den Ruf von Killern erarbeiten. Und Killer sind unsterblich.”
    Nur ein Bruchteil der Straftaten, die GIs in Deutschland begingen, wurde von US-Gerichten geahndet. Die ZDF-Doku zeigt erschütternde Zahlen: 3,5 Millionen US-Soldaten waren im Zweiten Weltkrieg in Europa im Einsatz. Allerdings gab es lediglich zwei Kriegsgerichtsverfahren der US-Militärjustiz gegen GIs. Verurteilt wurde kein einziger.
    Auch den Bombenkrieg der Amerikaner und Briten thematisiert die Doku. Historiker Prof. Sönke Neitzel meint: Wäre die deutsche Luftwaffe nicht gezwungen worden, sich auf einen “Hightech-Krieg” mit den ökonomisch stark überlegenen USA einzulassen, hätte die Nazi-Rüstungsindustrie sicher viel mehr Panzer und Geschütze bauen können. Was den Krieg am Boden aber verlängert hätte. Die ZDF-Doku spitzt diese These noch zu: “So gesehen verkürzen die Bombenangriffe den Krieg. Und retten – so absurd das klingen mag – Menschenleben. An den Fronten, in den Städten und in den Konzentrationslagern.”

    Nach ZDF-Doku “Die Verbrechen der Befreier” zu US-Kriegsverbrechen: Das sagt die Forschung
    Die von sowjetischen Soldaten an normalen Deutschen begangenen Morde, Vergewaltigungen und Plünderungen sind seit Jahren gut erforscht. Dass sich auch die amerikanischen Soldaten in großem Ausmaß an deutschen Zivilisten vergingen, blieb lange ein Randthema der Forschung. So ist es bezeichnend, dass der britische Historiker und Journalist Giles MacDonogh erst im Jahr 2007 ein aufsehenerregendes Buch über Kriegsverbrechen in allen vier Besatzungszonen herausbrachte: “After the Reich: The Brutal History of the Allied Occupation” (Deutsch: “Nach dem Reich: Die brutale Geschichte der alliierten Besatzung”) Ebenso bezeichnend ist es, dass es noch immer keine deutsche Ausgabe dieses Buches gibt. Das Fazit des britischen Geschichtsforschers: Raub, Mord und Vergewaltigung gab es in allen Besatzungszonen. Allerdings in sehr unterschiedlichem Ausmaß. Die meisten Morde und Vergewaltigungen in den westalliierten Zonen gehen auf das Konto der Franzosen. Kein Wunder: Viele Soldaten erlebten (wie auch die Rotarmisten) die Verbrechen der Wehrmacht im eigenen Land. Auch die Amerikaner gingen bei ihrem Vormarsch zuweilen brutal vor. Der Hass auf die Deutschen war von der Propaganda im eigenen Land geschürt worden. Hinzu kamen die schockierenden Bilder, mit denen die GIs in den befreiten Konzentrationslagern konfrontiert wurden. Diese dienten als Rechtfertigung für Übergriffe gegen die Besiegten.
    Historiker Prof. Sönke Neitzel wünscht sich in der ZDF-Doku “Die Verbrechen der Befreier” vor allem eine bessere Aufarbeitung der sexuellen Übergriffe im Zweiten Weltkrieg: “Wir haben viele Sachen aufgearbeitet. Den Holocaust und Kriegsverbrechen aller Art. Aber die sexuelle Gewalt ist – warum auch immer – kaum behandelt worden. Die Forschungen, die wir jetzt haben, zeigen, dass in allen Armeen des Zweiten Weltkriegs die sexuelle Gewalt und Vergewaltigungen eine viel größere Rolle spielten, als wir dachten. Auch in der Wehrmacht.”

    In der Tat gibt es selbstverständlich und pflichtbewusst noch einen weiteren Absatz in Rohleders Zusammenfassung, der an die Nazi-Barbarei erinnern soll und dieser Beitrag natürlich nicht dazu geeignet ist, diese Verbrechen zu vergessen, bzw. zu verharmlosen. Wir schenken uns diesen Absatz ganz bewusst, denn er dient ausschließlich dem altbekannten Erziehungsmerkmal, eine Schule, die wohl seit 45 jeder Deutsche durchlaufen musste, um zu lernen, dass es ausschließlich deutsche Kriegsverbrechen gab. Das es aber in einem Krieg nur Barbarei gibt und hehre Begriffe wie Menschenrechte und Menschlichkeit dort mitnichten keinen Platz finden, ist einem gebildeten und im Geiste freien Menschen mehr als bewusst. Verbrechen in Ausnahmesituationen wie im Krieg, gehören unabhängig von der Nationalität, wie z.B. bei den braunen Sozialisten (NSDAP), immer zu einem Alleinstellungsmerkmal abseits eines gesunden Miteinanders. Der Krieg kennt keine Nationalitäten, dafür umso mehr Verlierer. Der größte Verlierer von alledem, bleibt aber stets die Wahrheit.
    Gaby Kraal | 24. Juli 2018 um 19:49 | Kategorien: Politik | URL: https://wp.me/p8kD79-fkK
    Kommentieren
    Alle Kommentare anzeigen
    Gefällt mir

    Melde dich ab, um keine weiteren Beiträge von SKB NEWS zu erhalten.
    Ändere deine E-Mail-Einstellungen unter Abonnements verwalten.
    Probleme beim Anklicken? Kopiere diese URL und füge sie in deinen Browser ein:
    http://schluesselkindblog.com/2018/07/24/us-kriegsverbrechen-in-deutschland-ein-ungeliebter-us-praesident-laesst-erstmals-ein-stueck-wahrheit-erahnen/

    Danke für dein Vertrauen in WordPress.com

    Reply
    1. 3.1

      Tiger222

      Der Beitrag ist nicht mehr verfügbar. Schon komisch, wer löscht denn da ?

      Hier gibt es einen ähnlichen, https://de.sott.net/article/17817-Die-Verbrechen-der-Befreier-ZDF-Reportage-uber-die-schandlichen-Verbrechen-der-Amerikaner-nach-dem-2-Weltkrieg

      der wohl mit dieser Veröffentlichung
      https://www.youtube.com/watch?v=e9UApOnssVM

      in Zusammenhang steht.

      Reply
      1. 3.1.1

        Don Hugo

        doch habe den Beitrag ja kopiert das ist der von Gaby Kraal von SKB

        Reply
        1. 3.1.1.1

          Tiger222

          Kannst es ja selber prüfen, er ist nicht mehr verfügbar.

          https://schluesselkindblog.com/2018/07/24/us-kriegsverbrechen-in-deutschland-ein-ungeliebter-us-praesident-laesst-erstmals-ein-stueck-wahrheit-erahnen/

          Error 404 – Not Found
          Sorry, but the page you are looking for has not been found. Try checking the URL for errors, then hit the refresh button in your browser.

        2. 3.1.1.2

          Kruxdie

          Habe es geprüft, auch bei mir Error 404…

        3. 3.1.1.3

          FensterBANK

          Als Empfehlung:
          archive.li
          archive.is
          oder
          https://archive.org/web/

          zum Sichern von Netzseiten, falls diese brisantes Material enthalten, welches womöglich sehr schnell der Zensur zum Oper fällt. Kann allerdings nur Text und Bilder abspeichern. Angehängte externe Videos oder die Quellen der angehängten Linkverweise müssen gesondert gespeichert werden. Es gibt auch “Webseiten-Grabber”, die sogar Inhalte der kompletten Seite speichern, dann aber auf dem heimischen Datenträger.

          Zu Erdogan: Er kann es nicht lassen, das Deutsche Reich und Hitler zu verteufeln und die Geschichte zu verzerren.
          Was war zuerst da? Zionismus oder Nationalsozialismus?
          Er höchstselbst war doch einige Male bei den Feierlichkeiten zu Ehren Theodor Herzls dabei:
          (https://1.bp.blogspot.com/-50Y2vYdyef0/WL1fHUzdpdI/AAAAAAAAHAE/0lxowV4b5CE6OletR1KrbyE8ft9u5JSbQCLcB/s1600/Screenshot_2.jpg)
          Der redet absichtlich Stuss um seine wahre Gesinnung wohl zu verschleiern. Ganz großes Kino!

          Titelthema “weiße Nationen sind ein juedischer Moral-Notfall”…….. Ist wohl eher so zu verstehen, daß die weißen Nationen durch Zersetzung und jodlerischer Zerstörungswut in einem desaströsen Zustand gekommen sind. Jodlerische Erhebungslust gegenüber ihren Werken der Zerstörung, die sie bei ihren Wirtsvölkern ausgelöst haben um sich dann als “Retter” aufspielen zu können. Jeglicher Widerstand der sich gegen die Verursacher wendet, wird als Ursache umgedeutet, obwohl er doch nur eine Reaktion auf die üblen Umvolkungs- und Schuldkultmaßnahmen darstellt. Die unter ihrer Kontrolle stehenden Medien zeichnen ein totales Zerrbild der echten Vorgänge ab, damit es ihnen in die Hände spielt.
          Und Gruß

  25. 2

    Erwin

    Satanismus, nein danke !

    Ein Jude begegnet Jesus Christus |

    ” Ich liebe heute Deutschland ! ”

    Reply
    1. 2.1

      Atlanter

      Juden repräsentieren nicht mehr das deutsche Volk

      https://archive.org/details/TheyNoLongerRepresentTheGermanPeople

      Reply
  26. 1

    arabeske-654

    Das Deutsche Reich in seiner Verkörperung durch das Deutsche Volk als alleinigem Rechteträger und in seiner Funktion als
    unmittelbar vollziehende Macht, mangels geeigneter Repräsentanz, klagt die vier Besatzungsmächte des passiven und
    aktiven Völkermordes am Deutschen Volk an, mittelbar durch ihr Besatzungsorgan Bundesrepublik Deutschland unter
    Verletzung völkerrechtlicher Regelungen, Haager Landkriegsordnung, zur Besetzung eines besiegten Staates.

    Das Deutsche Reich klagt an:

    Die Russische Föderation, als Rechtsnachfolger der Besatzungsmacht Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, der Billigung
    der Annexion Mitteldeutschlands durch die Verwaltungsorganisation Bundesrepublik Deutschland und somit konkludent des Völkermordes am
    Deutschen Volk durch die Umsetzung des vom 04.01.1943 – durch den jüdischen Professor für Anthropolgie, an der Havard-Universität, Earnest Albert Hooton
    aufgezeigten und nach ihm benannten Hooton-Plan, zur ethnischen Zersetzung des Deutschen Volkes, seitens des Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland,
    mittels erzwungener Massenmigration ethnisch fremder Bevölkerungsgruppen, in das von der Bundesrepublik Deutschland verwaltete Teilgebiet des Deutschen Reiches.

    Die Republik Frankreich, als Besatzungsmacht und Gründungsmitglied der Organisation Bundesrepublik Deutschland, der aktiven Beteiligung und Organisation,
    auf der Basis des Hooton-Planes.
    Das Vereinigte Königreich von Großbrittanien und Nordirland, der Planung und Organisation vermittels der von ihm gegründeten Besatzungsorganisation Bundesrepublik Deutschland.
    Die Vereinigten Staaten von Amerika, der aktiven Planung und Organisation und Hauptkraft des Völkermordes am Deutschen Volkes durch Umsetzung des Hooton-Planes.

    Weiterhin klagt das Deutsche Reich an, den Heiligen Stuhl – Sancta Sedes – in seiner Verkörperung durch den Papst, als rechtlich verantwortlichen Eigentümer des
    Vereinigten Königreiches Großbrittanien und Nordirland und seiner Kronkolonie Vereinigte Staaten von Amerika, der passiven Mitwirkung am Völkermord am Deutschen Volk,
    durch Billigung der Handlungen seiner untergebenen Vasallen.

    Die internationale Organisation der Vereinten Nationen und seine 193 Mitglieder, gegründet von den alliierten Feindstaaten des Deutschen Reiches, unterliegen ebenfalls der Anklage durch das Deutsche Volk, als Plattform der Planung und aktiven Unterstützung zum Völkermord am Deutschen Volk durch Organisation des Zustromes fremdrassiger Völkerschaften in das Territorium des Deutschen Reiches und somit dem Bruch des Völkerrechtes, entgegen ihrer Aufgabenstellung zu seinem Erhalt.
    Das Deutsche Reich stellt fest, das die Vereinten Nationen kein, vom Deutschen Reich, anerkanntes Völkerrechtsubjekt ist und der Erhalt des Völkerrechtes durch diese Organisation nicht gewährleistet werden kann, da sie sich selbst in den Dienst zu seiner Zerstörung gestellt hat, indem diese Organisation aktiv an der Zerstörung und Beseitigung des Völkerrechtssubjektes Deutsches Reich, durch ein international organisiertes Eugenikprogramm, beteiligt ist.

    Von der Klage ebenfalls betroffen ist die jüdische Weltgemeinde, die sich nach eigenen Aussagen, voller Stolz als Quelle und Zentrum des laufenden Eugenikexperimentes zu erkennen gegeben hat und somit ursächlich am Genozid am Deutschen Volk, getrieben vom Hass auf das Deutsche Volk, für ein von ihnen selbst erfundenes Verbrechen, verantwortlich zeichnet.

    Angeklagt sind darüber hinaus, die Verräter aus den eigenen Reihen des Deutschen Volkes, die sich durch den Eid auf Grundgesetz und somit den Eid auf die Besatzungsfeindstaaten,
    hoch- und landesverräterisch in den aktiven Dienst am Völkermord gestellt haben und das Deutsche Volk durch Plünderung und militante Willkür an der Neuorganisation eines souveränen Deutschen Reiches hindern, sowie aktiv an der Vernichtung des Deutschen Volkes durch Begünstigung, Organisation und Durchführung illegaler Migration teilnehmen und somit das Deutsche Volk und ihre eigenen Kinder dem Genozid preis geben.

    Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

    https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

    An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

    An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.
    Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

    https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

    “Das Deutsche Reich ist in der militärischen Niederlage von 1945 nicht untergegangen. Es besteht als Subjekt des Völker- und Staatsrechts fort. Es ist durch die völkerrechtswidrige Ermordung bzw. Internierung der Mitglieder der Reichsregierung lediglich handlungsunfähig geworden. Unter diesen Umständen ist die Selbstherrlichkeit des Reiches in vollem Umfang an jeden einzelnen Reichsbürger, der als Teil notwendig auch das Ganze ist, zurückgefallen.
    Das Deutsche Reich lebt und ist jedenfalls solange unsterblich, wie es fortpflanzungsfähige Deutsche Familien gibt, in denen der Wille zum Reich lebendig ist.
    Jeder Reichsbürger steht in der Pflicht, im Rahmen des Zumutbaren alles Notwendige zu tun, um das Recht des Reiches zu schützen und die Herstellung seiner Handlungsfähigkeit zu fördern. Vornehmste Pflicht eines Reichsbürgers ist es, der Fremdherrschaft zu widerstehen.
    Das Kriegsziel der Feinde Deutschlands war und ist die dauerhafte Vernichtung des Deutschen Reiches. Diese ist nur durch physische Auslöschung und/oder durch Auflösung des Deutschen Volkes in einen Völkerbrei der verschiedensten Rassen zu bewirken. Das ist aus der Sicht unserer Feinde konsequent. Diese sind deswegen auch nicht zu tadeln, sondern als Feinde zu erkennen, anzuerkennen und als solche zu behandeln.”
    [Horst Mahler]

    Reply
    1. 1.1

      Skeptiker

      @arkor,

      Ich habe das so verstanden, man muss das Wahre immer neu reinstellen, so gesehen mach ich das ja., weil weder Du doch ein Anderer der gelobten könnte es ja, ist ja logisch.

      ====

      Ich kopiere das nochmal rein, damit es auffälliiger ist.

      Reinkopiert:

      =====================
      Mein besonderer Dank, gilt Maria:

      Mein besonderer Dank gilt Maria, welche mit unfassbaren Mut die Plattform schuf und die Gefahr die damit verbunden ist und die sie auf sich nahm, könnte größer kaum sein.

      Als man versuchte dies aus der Öffentlichkeit zu bringen hat Maria Lourdes mit einem Willensakt und wir können uns wohl kaum vorstellen auch Arbeitsaufwand in kurzer Zeit ihre Handlungsfähigkeit wiederhergestellt und sogar noch besser als besser.

      Sie, die alle Macht zu glauben haben, die die Armeen dieser Welt befehligen, die vertretenden Gewaltinstanzen oft rechtswidrig, gegen uns richten, die die Welt und alle Völker, zum Feind des deutschen Volkes machten, glaubten die Macht zu haben, das deutsche Volk und das Deutsche Reich wieder in das Nebulöse zurück befördern zu können. Doch dies ist nicht gelungen!

      WIR SIIND DA!

      WIR HANDELN!

      WIR SIND DAS DEUTSCHE VOLK!

      WIR ZEIGEN UNS WÜRDIG UNSEREN ALLES GEBENDEN AHNEN!

      WIR SIND DAS DEUTSCHE REICH!

      ….und das ist wunderbar, denn es wächst, gedeiht und sein Licht zeigt sich in immer erhellender Weise………

      Mein besonderer Dank gilt Arabeske:

      Mein besonderer Dank gilt Arabeske, der alles was ich darlegte mit konsequenter Härte mit all seiner Intelligenz und Hartnäckigkeit prüfte und sich dann erst, eben nicht leichtgläubig, sondern als harter Prüfer für das deutsche Volk und im Namen und des Rechts des deutschen Volkes, anschloss, als klar war, dass meine Darlegungen und Ableitungen des Rechts, der faktischen Lage entsprechen und die einende Handlungsgrundlage darstellen.

      Was für eine wertvolle Arbeit, da so vieles Falsche über die rechtlichen Fakten des deutschen Volkes und Deutschen Reiches im Netz kursieren.

      Erst nach dieser harten Prüfung wurde er zum konsequenten und unermüdlichen Verbreiter.

      Und so danke ich auch den Verbreitern dieser uns einenden und unwidersprechbaren Handlungsgrundlage

      Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen

      https://www.youtube.com/watch?v=VXnRycXNsV8&feature=youtu.be

      ================
      Hier bitte alles Lesen., weil ich habe nur die Hälfte kopiert

      https://www.lupocattivoblog.com/2018/07/23/buchbesprechung-zu-illuminatenblut-die-okkulten-rituale-der-elite/#comment-198478

      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 1.1.3

        arkor

        nun mal wahr, Skeptiker. Die Lüge wird unzählig wiederholt und so muss es eben mit der Wahrheit auch sein.
        Wir müssen ja nicht immer etwas anderes sagen, weil die Wahrheit ist wie es ist und dementsprechend vereinfacht die Wahrheit unsere Seite.

        Wir legen begründet dar und wenn jemand so verquert daherredet, sagen wir: Du, im Moment interessiert mich keine Meinung, sondern nur die reinen Fakten. ….Meinungen können wir später austauschen, wenn die Fakten jedem bekannt sind.

        Denn klar ist: Wer die Fakten nicht kennt, hat auch keine Grundlagen für eine fundierte Meinung.

        Die sogenannte Meinungsfreiheit, die es gar nicht gibt, sondern die den Deutschen vergespielt wurde und nur solange ihren Scheinbestand wahren konnte, solange die Deutschen den Unrat wiederholten, der ihnen eingetrichtert wurde.

        Reply
    2. 1.2

      Anti-Illuminat

      Ich fürchte es ist noch ein GANZ LANGER Weg bis das der Masse klar wird

      http://fs1.directupload.net/images/180217/4zu7pqon.png

      Reply
      1. 1.2.1

        arkor

        ….und lange Wege und Schwierigkeiten steigern nur unsere Beharrlichkeit….

        Reply

Leave a Reply to Don hugo Cancel Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen