Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

18 Comments

  1. 8

    arkor

    https://www.facebook.com/armand.korger/posts/2002616093140332

    Armand Korger
    3 Min ·
    Venezuela: Herr Guaido hat den Bürgerkrieg zum 23.01.2019 erklärt:
    Die durch alliierte Lizenzmedien verbreiteten Ansichten zu den Vorgängen und rechtlichen Voraussetzungen in Venezuela, wie in diesem Artikel der Welt sind schlicht und faktisch falsch. Weder geht es in Venezuela um einen Kampf zwischen Demokratie und Despotie und weder steht der selbsternannte vom Ausland unterstützte Bürgerkriegserklärende Juan Guaido für Demokratie oder hätte eine entsprechende Legitimation. Die Legitimation liegt klar, demokratisch gesehen beim amtierenden Präsidenten Maduro.
    Würde man diese Aussage zu Grunde legen, dann könnte sich beispielsweise die Kongressführerin Nancy Pelosi als dem jetzigen Präsidenten der USA überstehend sehen und dies demokratisch legitimiert. Das ist natürlich nicht so, sondern im Gegenteil, könnte eine solche Behauptung zur Todesstrafe führen.
    Faktisch und unwidersprechbar hat Juan Guaido mit seiner Selbsternennung zum Interimspräsidenten sich zum Bürgerkriegsteilnehmer gemacht und kann als solcher behandelt werden und ebenso geht es der Gegenseite, allerdings im Moment legitimiert Bürgerkriegszuständen begegnet.
    Die sogenannte Anerkennung vom Ausland, wie durch Präsident Trump oder den völlig gegenstandlosen Privatverein EU oder gar das nicht vertragsfähge und geschäftsfähige alliierte Mandatsorgan, ist reine Machtpolitik, aber ohne rechtlichen Belang. Die Frage ist natürlich, wie ein Präsident der Vereinigten Staaten reagieren wird, wenn man diese ihm eigene Argumentation für eine Amtsenthebung ohne weiteren rechtlichen Hintergrund, betreiben würde.
    Präsident Trump hat sehr richtig auf die Möglichkeit des Präsidenten, das Mittel des nationalen Notstands auszurufen, dargelegt. Sowohl in diesem Falle, wie auch im Kriegsfalle, wird das Parlament gegenstandslos und die Demokratie, egal ob die der USA oder GB oder Frankreichs, zur Diktatur. Dies ist im übrigen faktisch, seit Bestand der UN und dem Kriegszustand gegen das Deutsche Reich unentwegt gegeben.
    Venezuela, ob es einem gefällt oder nicht oder egal was man von den Herrn Maduro oder Guaido persönlich halten will, befindet sich in diesem nationalen Notstand und dementsprechend ist aus dem Parlament im Moment keine Legitimation abzuleiten, es sei denn zum Bürgerkrieg und dann muss auch dieser so benannt werden, da dies zu unpopulären und besonders für vom alliierten Mandatsorgan durch alliierte Medienkriegsführung weltfremd gemachte Menschen, wie das deutsche Volk, kaum verständlich sein, insbesondere wenn Blut und viel Blut fließt und viele Menschenleben den Preis tragen werden, dessen Rechnung von Herrn Guaido nun faktisch eröffnet wurde.
    Es sollte sich also niemand täuschen lassen, wenn es um Fragen wie Recht und reine Machtpolitik und Einflussnahme von außen geht. Nichts wird zu Recht, nur weil unrechtmässige Handelnde Unrecht zu Recht erklären und es ändern sich auch keine rechtlichen faktischen Sachbestände.

    Diese Aussagen sind keine Parteinahme, da das Deutsche Reich völlig neutral ist (https://www.facebook.com/armand.korger/posts/1999836530084955) und diese Angelegenheit als reine venezuelanische Interna sieht. Wer jedoch den Bürgerkriegsteilnehme Juan Guadio von außen unterstützt, muss auch mit der Konsequenz der Verantwortung des vergossenen Blutes leben, mit der er in Verantwortung sich setzt, denn es ist die faktische Einmischung in einen Bürgerkrieg und muss so rechtlich benannt und verantwortet werden.
    Zu lange war dies, durch den Kriegszustand der Welt,dem Bestand der UN und der Handlungsunfähigkeit des Deutschen Reiches nicht der Fall, doch dies hat sich seit 24.09.2017 geändert.

    Armand Hartwig Korger
    Deutsches Reich, 27.01.2019

    Reply
    1. 8.1

      arkor

      Ergänzend: Der tatsächliche Name des Bürgerkriegsausrufenden ist: Juan Gerardo Guaido Marquez

      http://www.asambleanacional.gob.ve/diputados/_juan-gerardo-guaido-marquez

      Reply
  2. Pingback: Infos zusammen gefasst | V O L K S T R I B U N A L PRESSEDIENST

  3. 7

    Gunnar von Groppenbruch

    Zu tiefst beruhigt mich, daß sich das Deutsche Reich in dieser Sache endlich einmal neutral verhalten will!
    Ich befürchtete schon ernsthafte Komplikationen – gar einen blutigen Krieg! – weil das Deutsche Reich sich – wie so oft – in die inneren Angelegenheiten fremder Staaten ein zu mischen drohte!
    Aber ich konnte erleichtert feststellen, daß das Deutsche Reich, das ja sonst nicht viel Federlesen macht, sich dieses Mal so betont im Hintergrunde halten will, wahrscheinlich jedoch bereit, auf Hilfeersuchen oder Aufforderung irgend einer Seite jeder Zeit in die Gesamtlage ein zu greifen und dem Schicksal des Landes einen entscheidenden Impuls zu vermitteln, nötigen Falles auch mit Waffengewalt, bei der man ja in gewohnter Weise ohnehin immer bis zum Äußersten geht!
    Bleibt zu hoffen, daß im Deutschen Reiche auch in Zukunft so überaus besonnene Verantwortliche in den entsprechenden Positionen an zu treffen sind, die auch weiterhin zum dauerhaften Frieden in der Welt bei zu tragen in der Lage sind!

    Aber etwas wäre da noch:

    Wer ist eigentlich für all diese freilaufenden Schwachköpfe –
    Verzeihung!
    – Schwachköpfinnen und Schwachköpfe verantwortlich, die sich im Völkischen Lager tummeln?!
    Bei den Volksfeinden wissen wir das ja!
    Hierbei geht es nicht um die Rechtslage, die wir kennen, sondern um die Gefahrenlage, die die meisten eklatant unterschätzen!

    Und die wievielte Kommissarische Reichsregierung ist das denn jetzt eigentlich?!

    Mit bald 63 Jahren fällt es mir allmählich immer schwerer, all diesen galloppierenden Veränderungen überhaupt noch folgen zu können!

    Reply
    1. 7.1

      arkor

      Herr Groppenbruch, danke für die Bekundung Ihres Unverständnisses, was nicht böse gemeint ist, da es sicher vielen so geht, insbesondere, da so viele Scheinwahrheiten verbreitet werden. Was allerdings nicht sein müsste….und sein dürfte….also noch einmal und zum weitergeben, denn es ist ja UNSER ALLER RECHT, also das WICHTIGSTE WOFÜR wir zu STEHEN haben….also deshalb noch einmal, was ich schon unzählige Male erklärt habe:

      Ja die Lage ist unübersichtlich. Nach meinen letzten Informationen hat es etwa 120 Reichsregierungen gegeben, die sich selbst ernannt haben. Mir zum Beispiel hat eine solche selbsternannte Regierung den Posten des Justizminister angeboten, was ich ablehnte mit dem Hinweis, dass es Unsinn ist sich selbst zu ernennen. In der Folge klärte ich diese Gruppe über die rechtlichen Konsequenzen auf und letztlich traf es sich auch, da sie ja nicht auf mich hören wollten, genau durch BRD-Gerichte, gegen die sie dann auch wieder nicht auf dem richtigen Weg sich stellten.

      Um IHRER UNKENNTNIS und ZWAR OFFENSICHTLICHEN UNKENNTNIS ein Ende zu setzen, was ja nicht verwerflich ist, angesichts der Unkenntnis von Millionen und Abermillionen von Deutschen, lesen Sie einfach die unzähligen Erläruterungen zu dem Thema, in welchen ich dies alles erklärt habe. Sollten sie dies nicht haben, so sollten Sie bevor sie sich in diesen wichtigen Angelegenheiten äußern dies tun!
      Anschließend, MÜSSEN SIE DEN BEGRÜNDETEN WIDERSPRUCH äußern, den ich im übrigen begründet als unbegründet zurückweisen und darlegen werde und warum?
      Weil jedes Recht auf Ableitung beruht und so besteht und so ist es auch und insbesondere dem Recht und der Situation des deutschen Volkes und Deutschen Reiches und dieser Weg ist leider weder leicht, sondern schwer, aber er ist vorgegeben durch das Recht und muss begangen werden oder sagen wir musste begangen werden, denn er wurde ja schon begangen.

      Völlig richtig Herr Groppenbruch sagen Sie, dass Sie 63 Jahre galoppierende Veränderungen verfolgen, nur eben nicht als Handelnder Träger des Rechts in der mittelbaren Gewalt, eben genau wie es das Bundesverfassungsgericht klar und richtig darlegte: Das Deutsche Reich existiert, ist aber mangels Organisation (Mittelbarkeit, mittelbare Gewalten, staatliche Organisation) handlungsunfähig.

      Also die BRD war und ist kein Mittel des deutschen Volkes, wie ja richtig zugegeben wird und kann auch nie eines sein. Womit wir bei dem gültigen Rechtsstand sind, der eingefroren aber gültig existiert, MITTELBAR, nicht etwa unmittelbar, denn da sind ja Dinge passiert und dann wirds schon wieder etwas komplizierter, denn die UNMITTELBARE HANDLUNGSFÄHIGKEIT KANN NICHT GENOMMEN werden….die kann man NUR ABGEBEN, in dem man sich UNTERWIRFT!

      Die unmittelbare Handlungsfähigkeit als legitime, als einzige legitime und legitimierende Gewalt, BEGRÜNDET DIE MITTELBARE HANDLUNGSFÄHIGKEIT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Ist das verständlich?

      Also im deutschen Falle reichte es nicht aus, sich einfach ein Amt zu geben, welches dann Selbsternennung ist, sondern man muss BEGRÜNDET AUS DER UNMITTELBAREN GEWALT DIE MITTELBARE GEWALT AUFNEHMEN!
      Ist das verständlich?
      Das heißt: Ich kann jederzeit aus der unmittelbaren Gewalt agieren, muss aber bereit sein MEIN LEBEN DAFÜR EINZUSETZEN und dies klar zu erklären, in dem ich mich HINTER MEINE RECHTE STELLE, die gleichzeitig die RECHTE DES DEUTSCHEN VOLKES SIND…..und UMGEKEHRT!!!!
      Ist das verständlich?

      Und genau DAS HABE ICH GEMACHT!

      Ich habe die unveräußerlichen Rechte auch als SOLCHE ERKLÄRT gegenüber ALLEN VERTRAGSTEILNEHMERN DES KRIEGES, was also schon wieder ein aktiver Kriegsakt ist und die UNBEDINGTE RECHTSWIRKSAMKEIT dessen, was bedeutet, dass, da ja ein klares VERTRAGSVERHÄLTNIS besteht, nämlich DES KRIEGES, die ALLIIERTEN MICH HÄTTEN EXEKUTIEREN MÜSSEN, um die RECHTSWIRSKAMKEIT ZU VERHINDERN!!!!!!!!!!!!

      Ist das verständlich Herr Groppenbruch?

      Hätten die Alliierten mich EXEKUTIERT, wäre die VÖLKERRECHTLICHE VERBINDLICHE ERKLÄRUNG GEGENSTANDSLOS GEWORDEN!!!!!!!!!
      Ist das verständlich Herr Groppenbruch?

      Aber weil Sie es NICHT GEMACHT haben, BIN ICH UND DAS DEUTSCHE VOLK HANDLUNGSFÄHIG GEWORDEN, aber selbst BEI EXEKUTION wäre die HANDLUNGSFÄHIGKEIT bestehen geblieben, vom ZEITPUNKT DER EKLÄRUNG bis zur EXEKUTION!!!

      Ist das verständlich Herr Groppenbruch?

      Die Alliierten haben darauf verzichtet mich zu exekutieren, was bedeutet, dass sie die HANDLUNGSFÄHIGKEIT MIT ALLEN KONSEQUENZEN AKZEPTIEREN MUSSTEN!

      Also in jedem Fall, wäre für eine GEWISSE ZEIT HANDLUNGSFÄHIGKEIT EINGETRETEN!

      Heute wird auch durch eine Exekution MEINER PERSON keine Handlungsunfähigkeit erzeugt, WEIL SICH SCHON ZU VIELE HINTER DIE VÖLKERRECHTLICHE VERBINDLICHE ERKLÄRUNG, also ihre Rechte, bezogen haben, in vielen Schreiben gegenüber Dritten, Behörden, Vertretungsbehördensimulationen oder Kommentaren etc…

      Ist das verständlich Herr Groppenbruch?

      Und damit habe ich also DIE UNMITTELBARE GEWALT UND MITTELBARE GEWALT DIREKT VERBUNDEN!!!!!

      Ist das verständlich?
      Ich bin KEINE REGIERUNG DES DEUTSCHEN REICHS!

      ICH BIN DAS DEUTSCHE REICH!

      Und da das Recht nur EINEN WEG kennt, ist genau DIES DER WEG DES DEUTSCHEN VOLKES ZU FOLGEN, weil hier KEIN WIDERSPRUCH MÖGLICH IST!!!….der wirklich begründet bestehen bleiben würde!

      Ansonsten Herr Groppenbruch, ÄUSSERN SIE DIESEN WIDERPSRUCH!!! oder aber sie machen das, was sie 63 Jahre gemacht haben, nämlich Ereignissen zu folgen.

      Wie es ein Kommentator hier faktisch richtig benannte: Ich habe getan, wozu 70 Millionen Deutsche nicht in der Lage sind…genau genommen, sind es natürlich viel mehr….
      nicht in der Lage WAREN…..aber eben IMMER VERFPFLICHTET ES ZU TUN!

      Eigentlich doch alles gar nicht so schwer und ziemlich einfach oder?
      Gibts denn wirklich irgendwas NICHT ZU VERSTEHEN?

      Mit besten Gruss
      Armand Hartwig Korger
      Deutsches Reich, 26.01.2017

      Das Deutsche Reich exisitert, war handlungsunfähig und wurde mit Wirkung zum 24.09.2017 in die beginnende Hadlungsfähigkeit geführt und damit die MITTELBAREN RECHTSFOLGEN ebenso AUFGENOMMEN.
      Es wurde ein VÖLKERRECHTLICHER RECHTSBESTAND geschaffen, der UNAUSLÖSCHLICH und UNWIDERRUFBAR IST und der sogar noch schwerer wiegt; DA ER DIREKT AUS DER LEGITIMEN UND LEGITIMIERENDEN GEWALT DIREKT GESCHAFFEN IST!
      Also in keiner Vertretertätigkeit!

      Das Recht besteht, ob es verstanden wird oder nicht und unsere Rechte und Pflichten bestehen, ob es verstanden wird oder nicht!

      In der Folge wurde die Deutsche Wehrmacht aktiviert.
      Es wurde der Völkerbund aktiviert.
      Es wurde die Kapitulation der Deutschen Wehrmacht beendet.
      Die völlige und uneingeschränkte Herstellung des Deutschen Reiches gefordert.
      Es wurde jede Kriegsschuld des deutschen Volkes zurück gewiesen und die Ehre der Deutschen Wehrmacht und des deutschen Volkes damit wieder hergestellt.
      Es wurden sämtliche rechtswidrigen Handlungen in den AKTIVEN VERZUG DES RECHTS GESETZT!
      Es wurden alle Handlungen der ALLIIERTEN ALS BEI DIESEN VERBLEIBEND gesetzt!

      …und noch einiges mehr!

      Ein Beispiel zu Veranschaulichung:
      Wenn ein Mord passiert und der Mörder 50 Jahre nicht gefasst werden kann, so heißt dies nicht, dass es kein Recht gäbe oder dies ungeahndet bleibt, sondern es VERLBEIBT UNBEFRISTET IM VERZUG des RECHTS, bis zu dessen ABARBEITUNG!
      Und genau so ist dies nun im Deutschen Reich. Alles ist im Verzug!

      Reply
      1. 7.1.1

        arkor

        ..und noch einen Hinweis hierzu. Viele dieser sogenannten Reichsregierungen werden von Agenten der BRD betrieben, die die Leute dazu aufstacheln sich selbst zu ernennen und dann irgendwelche Dummheiten zu machen. Hierzu wurden von der BRD, durch Gerichtsimulationen, beispielsweise durch Gerichtspräsidenten-innen, beispielsweise Apostillierungen ausgestellt, vermeintlich übersetzt aus dem russischen, wo sich die Leute dann als Staatsanwälte des Reichs ausgeben und die Menschen um ihre Moneten bringen und sonstigen Schaden zufügen.
        Später nachdem man die Menschen durch AGENTEN und KRIMINELLE HANDLUNGEN zu ANGREIFBAREN HANDLUNGEN ermutigt hat, werden dann diese armen Menschen MIT VERFAHREN DER BRD-SCHEINJUSTIZ überzogen, was dann auch noch GELD IN DEREN KASSEN SPÜLT!

        Wie gesagt, ich habe vor einigen Gruppen gesprochen und zu besonnenen Handeln ermahnt, aber leider lassen sich die meisten Menschen durch ihre Wünsche gelenkt täuschen, eines vermeintlich einfachen Weges.

        Trotzdem ist natürlich auch jede Form des Widerstands richtig, auch wenn teuer oder durch Unwissenheit noch teurer erkauft, denn auf ALLEM, was geschehen IST an WIDERSTAND ob BEGRÜNDET oder weniger begründet, ob rechtlich einwandfrei oder nicht, egal wie, auf diesen FUNDAMENT das JAHRZEHNTE ÜBER JAHRZEHNTE von den MUTIGEN in der Gesellschaft GELEGT WURDE……auf DIESEN FUNDAMENT NUR KONNTE DIE HANDLUNGSFÄHIGKEIT ERZWUNGEN WERDEN!

        Also KEIN OPFER WAR UMSONST! WENN es manchen ein Trost sein soll und die Opfer werden entschädigt werden, im Sinne einer Staatshaftung.

        Dass ich die völkerrechtliche Erklärung schreibe und mich dahinter stellen werde, weiss ich schon seit mindestens neun Jahren. Aber so lange dauert es eben, bis man es tun kann und es hat viele Jahre der vorbereitenden Arbeit, unzählige Erklärungen, Kommentare, Handlungen gebraucht, damit sie möglich ist. UND NUN IST ES SO!

        JEDER der in der Geschichte der Deutschen seit 1945 hier Widerspruch und Widerstand begangen hat IST TEIL DES FUNDAMENTS DER HANDLUNGSFÄHIGKEIT! Kein Opfer war umsonst, auch wenn IHR EUCH NOCH SO ALLEIN GEFÜHLT HABT!
        Aber einsam sind die Tapferen!

        Reply
      2. 7.1.2

        arkor

        und noch einige gar nicht so kleine Kleinigkeiten, wie dass die UNO, eben zum 24.09.2019 weitgehend handlungsunfähig geworden ist und das rückwirkend, aus UN-Sicht gesehen, nicht aus rechtlicher Sicht…..
        ….und auch mit dem Eintritt in die deutsche Weltmacht, habe ich mich nicht selbst ermächtigt, da ich den Rang eines Gefreiten damit automatisch zugewiesen bekomme, als niedrigsten Rang. Damit wurde ich zweifelsfrei ebenfalls zum Oberbefehlshaber und konnte die Kapitulation der Deutschen Wehrmacht aufheben.

        Gibt es Zweifel? Nein zweifellos keine.

        —–
        Armand Korger
        Armand Korger · 0:12 Yvette Louise The UN stands for peace? The UN is an organisation of war und based on war and exists of war. The UN are the united enemys of the german state, the german people not more, not less, and the UN can never be, whatelse and because of this fact, the UN, the time of the UN will end and it will end soon. The states, which have bound themselves to the UN based of the enemy status again the people of germany, have lost their own sovereignty. And this, are not a questions of an opinion, it ist a fact. The UN ist an deception, when she gives anohter illusion. The UN-Charta ist not the international law (Völkerrecht) and it can not be it. Armand Hartwig Korger, Deutsches Reich, 25.01.2019
        Verwalten
        Gefällt mir · Antworten · 17 Std

        Armand Korger
        Armand Korger · 0:12 Yvette Louise The UN stands for peace? The UN is an organisation of war und based on war and exists of war. The UN are the united enemys of the german state, the german people not more, not less, and the UN can never be, whatelse and because of this fact, the UN, the time of the UN will end and it will end soon. The states, which have bound themselves to the UN based of the enemy status again the people of germany, have lost their own sovereignty. And this, are not a questions of an opinion, it ist a fact. The UN ist an deception, when she gives anohter illusion. The UN-Charta ist not the international law (Völkerrecht) and it can not be it. Armand Hartwig Korger, Deutsches Reich, 25.01.2019
        Verwalten
        Gefällt mir · Antworten · 17 Std

        UN- Generalsekräter Guterres zur Lage in Venezuela:
        https://www.facebook.com/unitednations/videos/2233169943401431/?__xts__%5B0%5D=68.ARB2UDrFsOHg1BLi-Y85exFciWzTcKXxaWXVKzwtBG4GM9vr5SKU8PE9XkZQsc3xkBz71WVbI-Fl7WyrQtgnq4wQWa00vnWMJ32GcVRLFgczuHkPeNDckVNPl7h2mUoknNjWvB7Wstj0OpBH80PPiqCnRdAzXVigJWqiI8HSSQH1e9KmAFNME9j0gOTCpp3buQ3096FMCfgDQRM6B9WoiF9FRJL_WvjtpfOnmajrJT_N9IKLHGeWMo6LyQV9OJQpT7T29MIINijhyBHOzFF-316uw8Lj60sT7sQyJOFhO9dwjpk3KOLUfn1KTnLe4zOzHFqJ2YHOhtos6G9k3lhDPkUtTKjKFw&__tn__=-R

        Armand Korger
        Armand Korger The so called human rights, are no rights. It ist declaration to right, but a bad declaration and as such the opposite of right. With undefinable terms is the appearance of rights awakened, but in reality the oposite is the fact, caused of the undefinable based term, which can be used for any interpretaition. Unfortunately, the unsuspecting people fall Unfortunately, the unsuspecting people easily fall for such beautiful-sounding concepts and deception because they can not grasp the deeper backround. Therefore, they do not know how they lost their real rights But this times of dedeption are ending now., because through the German Reich people got their real rights back Armand Hartwig Korger, Deutsches Reich

        Reply
    2. 7.2

      arabeske-654

      “Das Deutsche Reich ist in der militärischen Niederlage von 1945 nicht untergegangen. Es besteht als Subjekt des Völker- und Staatsrechts fort. Es ist durch die völkerrechtswidrige Ermordung bzw. Internierung der Mitglieder der Reichsregierung lediglich handlungsunfähig geworden. Unter diesen Umständen ist die Selbstherrlichkeit des Reiches in vollem Umfang an jeden einzelnen Reichsbürger, der als Teil notwendig auch das Ganze ist, zurückgefallen.
      Das Deutsche Reich lebt und ist jedenfalls solange unsterblich, wie es fortpflanzungsfähige Deutsche Familien gibt, in denen der Wille zum Reich lebendig ist.
      Jeder Reichsbürger steht in der Pflicht, im Rahmen des Zumutbaren alles Notwendige zu tun, um das Recht des Reiches zu schützen und die Herstellung seiner Handlungsfähigkeit zu fördern. Vornehmste Pflicht eines Reichsbürgers ist es, der Fremdherrschaft zu widerstehen.
      Das Kriegsziel der Feinde Deutschlands war und ist die dauerhafte Vernichtung des Deutschen Reiches. Diese ist nur durch physische Auslöschung und/oder durch Auflösung des Deutschen Volkes in einen Völkerbrei der verschiedensten Rassen zu bewirken. Das ist aus der Sicht unserer Feinde konsequent. Diese sind deswegen auch nicht zu tadeln, sondern als Feinde zu erkennen, anzuerkennen und als solche zu behandeln.”
      [Horst Mahler]

      Reply
  4. 6

    Erwin

    Putschversuch Venezuela: Als hätten die USA das Drehbuch geschrieben

    Reply
  5. Pingback: Das Deutsche Reich erklärt zur Situation in Venezuela | Informationen zum Denken

  6. 5

    Atlanter

    Völkerrechtliche, verbindliche Erklärung: An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

    An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.

    Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

    Geehrtes amerikanisches Volk, geehrter Herr Präsident Trump, geehrter Herr Botschafter.

    Hiermit ergeht im Namen und des Rechts, abgeleitet aus der einzigen legitimen und legitimierenden unmittelbaren Gewalt des deutschen Volkes und deren unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte, folgende völkerrechtliche, verbindliche Erklärung an Sie – als völkerrechtlichen verbindlichen Vertragspartner, als (eine der) besetzende(n) und verwaltende(n) Gewalt(en), des völkerrechtlichen Subjektes Deutsches Reich:

    1. Alle Handlungen des alliierten Verwaltungsorgans Bundesrepublik sind Handlungen der verantwortlichen Verwaltung, der USA:
    In Bezug auf die von Ihnen als Verwaltungsorgan geschaffene Bundesrepublik Deutschland, verbleiben sämtliche Rechte und Pflichten in Gänze bei Ihnen als der verantwortlichen Verwaltung. Alle Handlungen der Bundesrepublik, ihrer -länder und ihrer Organe, sind alliierte Handlungen.

    2. Die USA, wie Ihre Vertragspartner als besetzende und verwaltende Staaten sind allein für die Entscheidungen der Bundesrepublik verantwortlich und jede Entscheidung der Bundesrepublik und Ihrer Organe, der -Länder und ihre Organe, sind Entscheidungen der verwaltenden Gewalt, der USA.

    -Dies gilt bis zur letzten Sekunde des Verwaltungsorgans und endet erst mit der offiziellen Übergabe an das deutsche Volk, der Rechtsabarbeitung Organe der Bundesrepublik durch die USA und ihrer Vertragspartner in hinsichtlich auf die völkerrechtliche Konformität der Entscheidungen, sowie der Löschung sämtlicher zur Bundesrepublik gehörender Bestandteile, sowie die Räumung derer aus dem öffentlichen und privaten Leben des deutschen Volkes (sowie deutschen völkerrechtlichen, staatlichen Subjektes).

    -Die Handlungen, die Verwaltungsinterna der USA mit der Bundesrepublik Deutschland und ihrer Organe, sind gegenstandslos für das deutsche Volk und begründen weder völkerrechtlich noch staatsrechtlich eine Wirksamkeit auf das deutsche Volk oder das deutsche völkerrechtliche, staatliche Subjekt. Die Verwaltung kann keine völkerrechtlichen Änderungen herbeiführen noch wirksam werden lassen.

    -Die Bundesrepublik selbst ist weder rechts- noch vertragsfähig. Die Bundesrepublik hat kein Eigentum und keine Grundlage solches zu erwerben. Alles Eigentum ist Eigentum des deutschen Volkes, in Form des völkerrechtlichen Subjektes.

    3. Eine Distanzierung der USA von völkerrechtswidrigen und staatsrechtswidrigen (gegen das Deutsche Reich) Entscheidungen der Bundesrepublik ist nur möglich durch eine entsprechende Rechtsabarbeitung, der Verantwortlichen der Bundesrepublik und der -Länder durch die ‚Vereinigten Staaten von Amerika‘ und den verwaltenden und besetzenden Kriegsvertragsstaaten. Bis dahin gelten alle Entscheidungen der Bundesrepublik als Entscheidungen der ‚Verwaltung USA‘ selbst.

    4. Durch die sogenannten Bundestagswahlen, Landtagswahlen u.ä. im Organ der Verwaltung Bundesrepublik oder der -Länder findet keine Legitimierung durch das deutsche Volk für Handlungen oder Entscheidungen des Organs der Verwaltung (Bundesrepublik, deren Länder oder Organe) statt und des weiteren auch nicht durch Entscheidungen und Handlungen des Organs der Verwaltung oder Teilen dessen komplette und ausschließliche Verantwortung verbleibt ausschließlich bei der verwaltenden Gewalt.

    Beispiele hierfür sind:
    -Das Einbringen von Illegalen ins Gebiet des deutschen Reichsgebiets, deklariert als „Flüchtlinge“, „Asylanten, Flüchtllingsbewerber“, „Migranten“ etc…. Hierbei handelt es sich um Illegale der Verwaltung der USA und diese hat mitzuteilen, ob die Illegalen an die USA verbracht werden sollen, oder Sie führen diese wieder zurück in ihre Herkunftsländer. Ebenso hat die USA dies mitzuteilen bezüglich früherer illegal ins Deutsche Reich verbrachten Personen (Europäer sind hiervon ausgenommen).

    -Das Verwaltungsorgan kann naturgemäß und völkerrechtlich verbindlich keine Staatsangehörigkeiten vergeben. Die USA hat mitzuteilen, ob der Status „Staatsbürger der Bundesrepublik“ (als Nichtstaat) an Nichtdeutsche eine Erklärung der USA ist, verbunden mit der Bereitschaft diese Nichtdeutschen (auch täuschend als Staatsbürger der Bundesrepublik), in den USA aufzunehmen oder aber die USA hat dafür zu sorgen, dass diese in Ihre Heimatländer zurückkehren. Dies gilt selbstverständlich auch für deren Kinder, da deren Geburt auf deutschen Boden (anders als in der USA) keine Anrecht auf die Staatsangehörigkeit ableitet und demnach immer der Status völkerrechtlich korrekt als i l l e g a l, verbleibt.

    5. Meinungshoheit der Alliierten:
    Die Medien wie die Meinungshoheit der Bundesrepublik stehen unter alliierter Hoheit, konkret der USA – und sind in Ihrer Verantwortung. Das deutsche Volk ist in Folge dessen nicht entscheidungsfähig, in allen Fragen von völkerrechtlicher und staatsrechtlicher Wirksamkeit, auf Grund fehlender wahrer Aufklärung. Ich fordere deshalb die USA auf, ihre Medien zu löschen und die Medienhoheit an das deutsche Volk zu übergeben.

    6. Der Wille zum Erhalt des deutschen Volkes und seiner Entfaltung:
    Ich bekunde ausdrücklich, den Willen zur Erhaltung des deutschen Volkes, dessen Recht auf Selbstbestimmung und Entfaltung, welches die Grundlage für das Völkerrecht darstellt und durch die fortlaufende Besetzung des Deutschen Reiches verhindert und behindert wird. Durch die kriminelle Einschleusung und illegaler Migration, durch das Organ der Verwaltung in hoher Zahl, wird OFFENKUNDIG und klar, der Wille zum Völkermord am deutschen Volk zum Ausdruck gebracht.

    -Völkermord am deutschen Volk – die Klage ist erhoben: Deshalb hat das deutsche Volk, rechtsverbindlich und rechtswirksam, die Klage des Völkermordes am deutschen Volk, gegen die alliierten, besetzenden und verwaltenden Staaten, sowie der UN als Organisation der Feinde des völkerrechtlichen deutschen Staatssubjekts, erhoben.

    -Diese Klage ist zeitlich unbefristet und im öffentlichen Raum von Rechteträger zu Rechteträger erhoben. Somit ist die Delegitimierung von Repräsentanzen und vertretenden Instanzen gegeben, welche wider dem Völkerrecht und völkerrechtlich-staatlichem Recht, verfahren.

    -Die Völkermordklage des deutschen Volkes, gegen die USA , verliert dann ihren Gegenstand, wenn die ‚Vereinigten Staaten von Amerika‘ die Rechtsabarbeitung des Organs Bundesrepublik Deutschland betrieben, sowie die Konsequenzen aus den völkerrechtswidrigen Handlungen, beseitigt haben.

    -Die Rechtsabarbeitung des Deutschen Reichs: Das Deutsche Reich bearbeitet lediglich die natürlichen Rechtspersonen im Einzelnen, nach ihrem völkerrechtlichen und staatsrechtlichen Stand und aus deren ergangenen Rechten und Pflichten, nicht aber Institutionen und Organe der Verwaltung.

    7. Die natürliche Person des Rechts zeigt ihre Handlungsfähigkeit:
    Diese Erklärung zeigt ausdrücklich die Handlungsfähigkeit des deutschen Volkes, welche momentan aufgrund Besetzung, nur aus der unmittelbaren Gewalt gegeben ist und die USA, sowie die besetzenden und verwaltenden Vertragsstaaten, sind aufgefordert den Weg freizumachen, um den Weg für die mittelbare Handlungsfähigkeit des deutschen Volkes und des völkerrechtlichen deutschen staatlichen Subjektes wieder herzustellen. Hierauf kann sich jeder deutsche Staatsangehörige berufen, auch vor Institutionen der alliierten Verwaltung, wie Gerichte der Bundesrepublik. Diesen ist es fortan nicht mehr gestattet, Deutsche von ihren Rechten abzuhalten, da diese unmittelbar verbunden und unteilbar verschränkt sind.

    8. Das Verwaltungsorgan der Alliierten, die Bundesrepublik Deutschland sowie ihre Organe und Vertreter, sind auf Grund von Interessenkonflikt sowie den kommenden Rechtsverfahren, nicht berechtigt an den Verhandlungen des Deutschen Reiches auf seinem Weg in die mittelbare Handlungsfähigkeit und angestrebte vollkommen Souveränität teilzunehmen oder solche zu führen, sondern haben ausdrücklich, wo gewünscht, dienend zuzuarbeiten.

    9. Die USA, als verwaltende Gewalt, ist aufgefordert jeden in der berechtigten Rechtsfolge stehenden deutschem Staatsangehörigen einen Reisepass des Deutschen Reiches auszustellen, in der letzten gültigen Form, mit einschränkenden Eintrag der alliieren Verwaltungsmacht. Dies hat so schnell als irgend möglich zu geschehen. Selbstverständlich stehen sämtliche Akte unter dem Vorbehalt der Bestätigung des Deutschen Reiches. Es ist dafür Sorge zu tragen, dem Deutschen Reich sämtliche Handlungsfähigkeit, so schnell als technisch möglich, in die Hoheit zu geben, damit dies in eigener Verantwortung vollzogen werden kann.

    10. Alle angebotenen Mittel des Organs der Verwaltung (BRD) werden ausschließlich coactus feci, unter völkerrechtlichen Vorbehalt und staatsrechtlichen Vorbehalt und in Ermangelung anderer, legitimer Mittel, genutzt und stellen weder Vertragsgrundlagen noch Einverständniserklärungen irgendeiner Art, seitens des Deutschen Reiches und des deutschen Volkes her.

    11. Es sind alle Rechte unveräußerlich und Ansprüche des deutschen Volkes und des Deutschen Reiches, nach Innen und nach Außen, erklärt und damit Handlungsfähigkeit als Offenkundigkeit, ebenso juristische Offenkundigkeit (als Grundlage von Verfahren) erklärt. Jeder, in der legitimen Rechtsfolge stehende deutsche Staatsangehörige, kann sich auf diese Erklärung mit Recht berufen und bekundet damit die Handlungsfähigkeit seiner natürlichen Person des Rechts, als einzige legitime und legitimierende Gewalt.

    11 a.. Das deutsche Volk kündigt die Rückkehr in die mittelbare Handlungsfähigkeit an. Die alliierten Vertragspartner, vertreten durch die Verwaltungsmacht USA, sind aufgefordert alle BRD-Mitarbeiter darüber zu informieren, dass Ihre Tätigkeit als Teil des Verwaltungsorgans BRD endet und für einen geordneten Übergang in die mittelbare Gewalt des Deutschen Reichs zu sorgen ist.
    11.b Die alliierten Lizenzmedien sind über diesen Übertritt zu informieren. Sie haben sich bis zur Vergabe deutscher Medienlizenzen, und neuer Regelungen durch das deutsche Volk, als Informationsträger dienend des Übergangs des deutschen Volkes in die mittelbare Handlungsfähigkeit anzuschließen und vollends zu unterwerfen.
    11c. Ausgeschlossen von einem solchen Übertritt sind die Parteien der Bundesrepublik Deutschland und deren Vertreter sowie die Organe der Verwaltung, da diese einer abschließenden Rechtsabarbeitung des amerikanischen Volkes bedürfen.
    11d. Deutsche, die für die Alliierten in den Organen des Bundesrepublik politisch tätig waren, haben sich unter Glaubhaftmachung Ihrer Unschuld dem völkerrechtlichen Subjekt Deutsches Reich und dem deutschen Volk bedingungslos zu unterwerfen. Die Beurteilung wird in Einzelverfahren und Prüfungen nach völkerrechtlichen Stand in Anschluss an die Verfahren der Alliierten, die Rechtsabarbeitung vorgenommen durch das Deutsche Reich.
    12. Grundlage für den Übertritt und die Aufnahme der Arbeit der mittelbaren Gewalten ist der letzte, bis heute gültige Rechtsstand, des Rechtskreises Deutsches Reich. Die Rechtsfolgen sind ununterbrochen.

    13. Um den ordnungsgemäßen Übergang zu gewährleisten, hat die alliierte Verwaltungsmacht sowohl das deutsche Volk, wie die Völker der Welt, darüber zu informieren.

    14. Die Völker der Welt und ihre Vertreter, sind über den tatsächlichen Rechtsbestand durch die Kriegsvertragsstaaten zu informieren.

    15. Die völkerrechtliche Erklärung unmittelbar im Namen und der Rechte des deutschen Volkes:

    Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

    Die Rechtswirksamkeit ist unmittelbar mit der Unterschrift,
    der Veröffentlichung im öffentlichen Raum gegeben.

    Im Namen und des Rechts des deutschen Volkes,
    handlungsfähig als unmittelbare Gewalt
    handlungsfähig als legitime Gewalt
    handlungsfähig als legitimierende Gewalt

    https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

    https://www.lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

    http://fs5.directupload.net/images/180625/vmg9zsa8.jpg

    Reply
  7. 3

    arabeske-654

    Das Deutsche Reich in seiner Verkörperung durch das Deutsche Volk als alleinigem Rechteträger und in seiner Funktion als unmittelbar vollziehende Macht, mangels geeigneter Repräsentanz, klagt die vier Besatzungsmächte des passiven und aktiven Völkermordes am Deutschen Volk an, mittelbar durch ihr Besatzungsorgan Bundesrepublik Deutschland unter Verletzung völkerrechtlicher Regelungen, Haager Landkriegsordnung, zur Besetzung eines besiegten Staates.

    Das Deutsche Reich klagt an:

    Die Russische Föderation, als Rechtsnachfolger der Besatzungsmacht Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, der Billigung der Annexion Mitteldeutschlands durch die Verwaltungsorganisation Bundesrepublik Deutschland und somit konkludent des Völkermordes am Deutschen Volk durch die Umsetzung des vom 04.01.1943 – durch den jüdischen Professor für Anthropologie, an der Havard-Universität, Earnest Albert Hooton aufgezeigten und nach ihm benannten Hooton-Plan, zur ethnischen Zersetzung des Deutschen Volkes, seitens des Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland, mittels erzwungener Massenmigration ethnisch fremder Bevölkerungsgruppen, in das von der Bundesrepublik Deutschland verwaltete Teilgebiet des Deutschen Reiches.

    Die Republik Frankreich, als Besatzungsmacht und Gründungsmitglied der Organisation Bundesrepublik Deutschland, der aktiven Beteiligung und Organisation,
    auf der Basis des Hooton-Planes.
    Das Vereinigte Königreich von Großbrittanien und Nordirland, der Planung und Organisation vermittels der von ihm gegründeten Besatzungsorganisation Bundesrepublik Deutschland.
    Die Vereinigten Staaten von Amerika, der aktiven Planung und Organisation und Hauptkraft des Völkermordes am Deutschen Volkes durch Umsetzung des Hooton-Planes.

    Weiterhin klagt das Deutsche Reich an, den Heiligen Stuhl – Sancta Sedes – in seiner Verkörperung durch den Papst, als rechtlich verantwortlichen Eigentümer des Vereinigten Königreiches Großbrittanien und Nordirland und seiner Kronkolonie Vereinigte Staaten von Amerika, der passiven Mitwirkung am Völkermord am Deutschen Volk, durch Billigung der Handlungen seiner untergebenen Vasallen.

    Die internationale Organisation der Vereinten Nationen und seine 193 Mitglieder, gegründet von den alliierten Feindstaaten des Deutschen Reiches, unterliegen ebenfalls der Anklage durch das Deutsche Volk, als Plattform der Planung und aktiven Unterstützung zum Völkermord am Deutschen Volk durch Organisation des Zustromes fremdrassiger Völkerschaften in das Territorium des Deutschen Reiches und somit dem Bruch des Völkerrechtes, entgegen ihrer Aufgabenstellung zu seinem Erhalt.
    Das Deutsche Reich stellt fest, das die Vereinten Nationen kein, vom Deutschen Reich, anerkanntes Völkerrechtsubjekt ist und der Erhalt des Völkerrechtes durch diese Organisation nicht gewährleistet werden kann, da sie sich selbst in den Dienst zu seiner Zerstörung gestellt hat, indem diese Organisation aktiv an der Zerstörung und Beseitigung des Völkerrechtssubjektes Deutsches Reich, durch ein international organisiertes Eugenikprogramm, beteiligt ist.

    Von der Klage ebenfalls betroffen ist die jüdische Weltgemeinde, die sich nach eigenen Aussagen, voller Stolz als Quelle und Zentrum des laufenden Eugenikexperimentes zu erkennen gegeben hat und somit ursächlich am Genozid am Deutschen Volk, getrieben vom Hass auf das Deutsche Volk, für ein von ihnen selbst erfundenes Verbrechen, verantwortlich zeichnet.

    Angeklagt sind darüber hinaus, die Verräter aus den eigenen Reihen des Deutschen Volkes, die sich durch den Eid auf Grundgesetz und somit den Eid auf die Besatzungsfeindstaaten, hoch- und landesverräterisch in den aktiven Dienst am Völkermord gestellt haben und das Deutsche Volk durch Plünderung und militante Willkür an der Neuorganisation eines souveränen Deutschen Reiches hindern, sowie aktiv an der Vernichtung des Deutschen Volkes durch Begünstigung, Organisation und Durchführung illegaler Migration teilnehmen und somit das Deutsche Volk und ihre eigenen Kinder dem Genozid preis geben.

    Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

    https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

    An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

    An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.
    Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

    https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

    “Das Deutsche Reich ist in der militärischen Niederlage von 1945 nicht untergegangen. Es besteht als Subjekt des Völker- und Staatsrechts fort. Es ist durch die völkerrechtswidrige Ermordung bzw. Internierung der Mitglieder der Reichsregierung lediglich handlungsunfähig geworden. Unter diesen Umständen ist die Selbstherrlichkeit des Reiches in vollem Umfang an jeden einzelnen Reichsbürger, der als Teil notwendig auch das Ganze ist, zurückgefallen.
    Das Deutsche Reich lebt und ist jedenfalls solange unsterblich, wie es fortpflanzungsfähige Deutsche Familien gibt, in denen der Wille zum Reich lebendig ist.
    Jeder Reichsbürger steht in der Pflicht, im Rahmen des Zumutbaren alles Notwendige zu tun, um das Recht des Reiches zu schützen und die Herstellung seiner Handlungsfähigkeit zu fördern. Vornehmste Pflicht eines Reichsbürgers ist es, der Fremdherrschaft zu widerstehen.
    Das Kriegsziel der Feinde Deutschlands war und ist die dauerhafte Vernichtung des Deutschen Reiches. Diese ist nur durch physische Auslöschung und/oder durch Auflösung des Deutschen Volkes in einen Völkerbrei der verschiedensten Rassen zu bewirken. Das ist aus der Sicht unserer Feinde konsequent. Diese sind deswegen auch nicht zu tadeln, sondern als Feinde zu erkennen, anzuerkennen und als solche zu behandeln.”
    [Horst Mahler]

    Reply
    1. 3.1

      Anti-Illuminat

      Das Reich kann nur mir einer wirkungsvollen Macht wiederkehren die unsere Besatzung vertreibt. Vorher bleibt es wie es ist

      http://fs1.directupload.net/images/180217/4zu7pqon.png

      Reply
      1. 3.1.1

        arabeske-654

        Welche wirkungsvollere Macht gäbe es als Deine Rechte?

        Reply
        1. 3.1.1.1

          arkor

          ..eben arabeske und umso mehr, als obwohl es täglich aller Treiben bestimmt, es nicht so wahrgenommen wird, was es ist, ….eine für alle gültige Vertragslage.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen