Related Articles

68 Comments

  1. 33

    Thom Ram

    Soeben schrieb ich auf meinem Blog:

    “Seit dem Tage, da ich vom Hinschied des Kurzen (Günter) Kunde bekam, überlegte ich täglich, wie ich ihn auf bb ehren könnte. Heute ist mir eine wundervolle Lösung auf den Schirm geflattert, nämlich Auszüge aus Kurzers Leben, autobiografisch!

    Lieber Kurzer, es war mir vergönnt, Dich in Berlin kennenzulernen, Du erinnerst Dich, am Paul Lincke Ufer? Danke für die Begegnung! Und grossen Dank schicke ich Dir für Dein Wirken im Dienste unserer Völker.

    Das heilige göttliche Licht leuchtet auf Deinen Wegen, Wohlgefallen begleitet Dich.

    Thom Ram, 03.06.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)”

    http://bumibahagia.com/2020/07/01/zum-hinschied-von-kurzer-dem-herzensguten-frontkaempfer/

    Reply
    1. 33.1

      Maria Lourdes

      Danke Thom Ram!

      Lieben Gruss Maria

      Reply
  2. 32

    ennos

    Ich schlieβe mich auch an, vielmals danke!

    Reply
  3. 31

    GvB

    Wikingergebet aus dem 13.Krieger
    ……………………………………………..am prägensten kurz vor dem Endkampf.

    “Dort sehe ich meinen Vater,
    dort sehe ich meine Mutter,
    meine Brüder und Schwestern,
    dort sehe ich meine Ahnen von Beginn an.
    Sie rufen nach mir,
    sie bitten mich meinen Platz einzunehmen
    unter ihnen in den Hallen von Walhalla,
    wo die Tapferen ewig leben.”

    Gruss nach Walhalla…von GvB

    Reply
  4. 30

    Skeptiker

    Fällt mir gerade ein, hat überhaupt jemand eine Ahnung, ob Sitting Bull noch lebt?

    Zumindest hat er hier früher auf der Lupo Seite auch geschrieben.

    Weil der kannte ja fast alle, auch Kammler und Annette, vom Deutschen Freiheitskampf.

    Fakt ist aber, so richtig gerne hatte er die alle nicht.

    ===========

    P.S Aber das geht mir ja auch so, mich hat ja auch keine so richtig lieb.

    Ich glaube der Hinweiser, mag mich auch nicht so wirklich.

    https://michael-mannheimer.net/2020/06/26/kein-witz-un-bekennt-sich-zur-antifa/#comment-397554

    Gruß Skeptiker

    Reply
    1. 30.1

      Maria Lourdes

      Der hat 2018 ziemlich genau vor 2 Jahren seinen letzten Kommentar abgegeben!

      Gruss und schönen Restsonntag an alle Leser!

      Maria Lourdes

      Reply
    2. 30.2

      Skeptiker

      Fällt mir gerade ein, weil gestern war das derartig warm in Hamburg, das mir da plötzlich auch nichts mehr eingefallen ist.

      Böhse Onkelz

      Für Thomas Hess R.I.P.

      https://youtu.be/BQJEvJzPG8o?t=375

      =============

      Weil das war da wohl der Organisator.

      Die Onkelz tragen tiefe Trauer.

      Thomas Hess ist tot!

      6. April 2018

      https://youtu.be/Oqy8aIQc_lo?t=108

      =============

      P.S. Ich bin mit den Bösen Onkels auch nicht so bewandert, aber könnte ja fast passen, oder auch nicht.

      Gruß Skeptiker

      Reply
  5. 29

    Ostfront

    Es gibt keinen Tod !

    Abschiedsszene eines guten Geistes von seinem Leichname.
    ( Gegeben durch J. Lorber. )

    Im armen Stübchen ruht die Leiche. Die Freunde steh´n um sie herum, Und seh´n noch einmal an das bleiche Gesicht, und weinen, trauern stumm.

    Wohl trocknen sie die heißen Zähren, Doch nicht versiegt der Wehmut Strom; Denn bald soll´n sie gar hart entbehren, Den der da war so gut und fromm !

    Doch als sie aus der Trauerkammer Zurück sich zieh´n ins Schlafgemach, Und da sie hält ihr tiefer Jammer Vom Schlafe los und trauernd wach: —

    Da zuckt herab ein heller Schatten Zur Bahre hin im Mondesstrahl; Denn eh´ den Leichnam sie bestatten, Will er ihn seh´n zum letzten Mal.

    „ So hab´ ich dich ( spricht er ) verlassen, Hab´ wie ein Kleid dich abgelegt: Ich kann ja kaum die Wonne fassen, In der mein Sein sich nun bewegt.

    „ Ich — nun ein freies, rein´res Wesen, Bin leicht geflügelt, hell und klar; Ein neu´ Gewand ist mir erlesen, Viel hehrer, als dies alte war.

    O — Tod ! wie doch so sanft gelinde Hast du im Schlummer mich entrückt, O — wie ich mich nun seligst finde Und über jedes Maß beglückt.

    „ Wie macht mich der Gedank´ nun bangen, Daß nur auf eine kürz´ ste Rast Der Leib mich wieder könnt´ Umfangen Mit seiner schweren toten Last.

    „ Wie zogst du mich zu toten Freuden, Leib, gegen meinen Willen hin; Wie mußt´ d´rum oft ich mit dir leiden Für schlecht´sten Lohn, für Tod´ s Gewinn !

    „ Doch fühl´ ich jetzt ein Mitleidsbeben, Und muß hier einen Dank dir weih´ n: War matt auch unser einig´s Leben , So konnt´ ohn´ dich ich doch nicht sein.

    „ Du gabst mir wohl auch manche Wonnen, So sie, die nun der Schlaf umhüllt, Des Hauptes seelenvolle Sonnen Entzückt zarter Schönheit Bild;

    „ Wenn süße Tön´ das Ohr umflossen, Die Hand gedrückt des Freundes Hand, Wenn meine Arm´ ein Glück umschlossen, Und selbst die Lippe Lieb´ empfand.

    „ Doch nun bist du allein geblieben, So sink´ denn auch allein zur Gruft; Denn ich hab´ all´s ja schöner drüben, Dort in der Himmel reinsten Luft !

    „ Nur eins stört meinen sel´gen Frieden Und macht mir ein wehmütig Herz: Die, welche ich beließ hienieden, Ergeben sich so sehr dem Schmerz !

    „ Ich hör´ sie mächtig um mich weinen, Der süße Schlaf sie stärket nicht, Wie gern doch möcht´ ich euch erscheinen, Umstrahlt vom hellsten, klarsten Licht !

    „ Wie gern möcht´ ich euch all´s entdecken, Welch´ eine Wonne mich umfleußt ! Doch würdet ihr gar sehr erschrecken; Ihr fürcht´t ja den — verklärten Geist.“

    ————————————————————

    Fürchtet euch nicht — Es gibt keinen Tod !

    ————————————————————

    Der Mensch — Seine Bestimmung auf Erden und sein Endziel.

    ————————————————————

    Einleitung.

    Jedem aufmerksamen Beobachter, der sich irgend einer geistigen Richtung hinneigt, ist es klar, daß sich in der jetzigen Zeitperiode auf religiösem sowohl, wie auch auf okkultem Gebiete, mächtige Strömungen auffallend bemerkbar machen.

    In zwei gewaltigen Gegenpolen sucht einerseits die Menschheit, und zwar das Gros der Menschheit , ihr vermeintliches Glück im toten Materialismus, indem ihr Sinnen und Trachten nur darauf gerichtet ist, irdische Schätze, sei es auf gerechte oder ungerechte Weise, an sich zu bringen; während andererseits hier und dort aber auch schon viele Menschen anfangen, darüber nachzudenken, daß der materielle Besitz und alle weltlichen Genüsse, so mannigfaltig, anscheinend verlockend und schön sie auch sein mögen, ihnen den inneren Frieden und das wahre Glück doch nicht bringen können , — denn man sieht ja, wie auf geistigem Gebiete sich aller Orten Gesellschaften und Vereinigungen bilden, um nach Licht und Wahrheit zu suchen, um Geistiges zu ergründen.

    Man sieht ferner, wie sich aus der so einfachen christlichen Lehre zahlreiche Sekten gebildet haben; erstens ein sicherer Beweis dafür, das der Mensch einen ihm unbewußten oder unerklärlichen Drang in sich fühlt, sich etwas Höherem, als die Welt ihm bietet, zu nähern. Zweitens ist es auch der sicherste Beweis, daß die christliche Lehre in den nahezu zweitausend Jahren ihres Bestehens wohl bekannt geworden, aber noch lange nicht verstanden worden ist, denn würde die christliche richtig verstanden, so hätten unmöglich Spaltungen und Sektentum aus derselben hervorgehen können, und ebenso unmöglich wäre es gewesen, daß die heilige Schrift so sehr verschieden ausgelegt werden konnte. Aber neben all diesem Wirrwarr werden schon seit Jahren allenthalben Stimmen laut, wie:

    „ Ich will wissen, warum der Mensch auf der Welt den Zweck seines Erdenlebens, was sein Endziel ist; ob es ein Weiterleben nach dem Tode gibt, und ferner, da wir doch alle nur einen einzigen Gott haben können, wer denn unser Gott und was Gott
    ist “.

    Um hierüber unter allen tiefer denkenden Menschen Licht zu verbreiten, habe ich mich veranlaßt gefühlt, dieses vorliegende kleine Werk, welches die reine Lehre, wie Christus sie den Menschen in seinem Erdenleben persönlich lehrte, behandelt, meinen Mitmenschen zu übermitteln.

    Damit man mir aber nicht den Vorwurf machen kann, ich maße mir an, nach einer selbst gebildeten Erkenntnis den nach Licht und Wahrheit Suchenden allein den geradesten und sichersten Weg zu zeigen, so sei hier mit gesagt, daß ich das Licht, welches ich den Suchenden biete, der reinen christlichen Gottesweisheit entnommen und in kurzen Umrissen klar zusammengefaßt habe, um es jedem, den daran liegt, sich selbst und seinen Schöpfer kennen zu lernen, zu übermitteln.

    Dieses kleine Buch sei deshalb jedermann auf das herzlichste zum Durchlesen empfohlen.

    Es liegt mir ferne, mir schriftstellerische Begabung beizumessen, mich gewissermaßen hervortun zu wollen, um vor der Welt zu glänzen. Nein, nur einzig und allein ist mir darum zu tun, dazu mit beizutragen, daß meine Mitmenschen von den Banden der Irrlehren befreit werden, und ihnen über das, was ihnen unbegreiflich ist, Klarheit zuteil werde.

    In einfachen schlichten Worten ist der tiefe Sinn der reinen christlichen Lehre in diesem kleinen Buche niedergelegt, so daß es jedem leicht begreiflich wird, — denn es wäre wohl weit gefehlt, wollte man dem einfachen Manne, für den es hauptsächlich bestimmt ist, eine mit vielen Fremdwörtern gespickte, in wissenschaftlichen Stile gehaltene große Abhandlung auftischen, die nur die Sinne verwirren, aber nicht das Herz stärken könnte.

    So möge denn dieses kleine Buch sich unter den nach Licht und Wahrheit Suchenden segensreich verbreiten, und sie auf den Weg des inneren Friedens und des einzig wahren, ewig dauernden Glückes führen.

    Der Verfasser

    ————————————————————

    Auf den Inhalt kommt es an !

    ————————————————————

    Dieses kleine Buch hat folgenden Inhalt:

    Seite 2 = Vorwort. — S. 3 = Einleitung. — S. 5 = Mensch erkenne dich selbst. — S. 7 = Das Dreiwesen des Menschen. — S. 11 = Das Dreiwesen Gottes. — S. 15 = Unsere Stellung zu Gott. — S. 20 = Der jüngste Tag. — S. 22 = Wer ist denn Gott ? — S. 28 = Charfreitag. — S. 30 = Die Vergeistigung der Menschheit. — S. 31 = Was bedeutet denn der geistige Tod ? — S. 32 = Das Vaterwort. — S. 35 = Christus der sündlos Geborene. — S. 37 = Der wahre Gottesdienst. — S. 38 = Die innere Welt. (Gegeben durch J. Lorber.) — S. 40 Es gibt keinen Tod ! – Abschiedsszene eines guten Geistes von seinem Leichname. ( Gegeben durch J. Lorber. )

    ————————————————————

    https://estomiles.wordpress.com/2020/06/21/wie-wird-man-gerettet-und-erlangt-ewiges-leben-die-frohe-botschaft-das-evangelium-erklaert-von-dr-arnold-g-fruchtenbaum-video-3412/#comment-3510

    Reply
  6. 28

    pils

    War der Kurze doch auch unser aller Lehrer.

    Die Lesung des Kriegstagebuch Ostfront
    https://www.youtube.com/playlist?list=PL-qvQQ0cni9_7vxzY25IhMqR85od__u-M
    hätten dem Kurzen bestimmt auch gut gefallen.

    Reply
  7. 27

    Nationalsozialist

    Einen letzten Deutschen Gruß auch von mir! Du bist nicht von uns gegangen, sondern nur vorraus! Eigentlich wie Du auch gelebt hast.Wo andere schwiegen,da hast Du dein wort erhoben und stets die Ehre unserer Ahnen verteidigt und Ihr Andenken hochgehalten!Dein Wirken war nicht umsonst Kamerad ,es hat und es wird weiter seine Früchte tragen!

    “Sie dachten das die Deutsche Eiche stirbt,
    wenn sie zerschellt.
    Doch tausendfach drückt Sie die neue Saat
    in Deutsche Erde wenn sie fällt!”

    Es Grüßen Dich in Trauer,
    Nationalsozialist / Peter & Cindy

    Reply
  8. 26

    x

    https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/die-geheimprojekte-der-nazis-102.html

    die Amis geben offen zu, dass sie weit hinter der deutschen technische Entwicklung zurück lagen.

    Reply
      1. 26.1.1

        arkor

        Also diese Reihe geheime Unterwelten zeigt schon ein ganz anderes Bild, im Vergleich zu dem, was man über Jahrzehnte erzählt hat. Der Hinweis auf die Wunderwaffen durch A. Hitler war keine Spinnerei oder Phantasterei, sondern begründet auf tatsächlichen Forschungen, Erkenntnissen, Entwicklungen und bereits vorangetriebener Produktionstätigkeit, so weit man eben kam.

        Auch hier zeigt uns heute wieder Feind den Weg, denn wie ernst der Feind dies alles nahm, kann man an den noch Jahrzehnte lang währenden Bemühungen sehen und die dürften in Wirklichkeit bis heute anhalten.
        Immerhin war es den USA so wichtig, dass sie einen Krieg mit dem gerade entstandenen Ostblock riskierten.

        Für uns ist eines wichtig: Vieles ist ganz anders als es scheint und wenn Männer wie Emil Klein in dieser Treue und Stärke zu unserem Reich, zu unserem Volk standen, so ist das eine Verpflichtung für uns alle in Treue weiter zu stehen.

        Wenn die Deutschen für die Deutschen einstehen, die Brudervölker für die Brudervölker die Europäer für die Europäer, die Christen für die Christen, dann haben wir einen starken gemeinsamen BUND, welcher eine begründete Grundlage für uns alle darstellt und zwar eine Grundlage, die sich auf das Wesentliche unser Wesen begründet.

        Es gibt keine einfachen Wege und wir müssen zu allem bereit sein zu tun, was erforderlich ist zu tun, ohne wenn und aber. Viel schlimmer als der Kampf ist, wenn man nicht mehr die Möglichkeit hat zu kämpfen, so wie es das deutsche Volk nun seit Beginn der Handlungsunfähigkeit, hatte, oder eben nur wie Tiere kämpfen und in einen vegetativen Degenerationsstatus versetzt werden.

        Leben ist Kampf. Das war so, ist so und wird immer so bleiben und wer sich zu weit von dieser grundlegenden Wahrheit entfernt, der hat den Kampf schon verloren.
        Frieden ist Tod und Frieden gibt es nur auf dem Friedhof, ab Unterkante Erdboden für den Menschen, selbst da, darüber herrscht Zank.

        Seit Mai 1945 schweigen zwar die Waffen der kämpfenden offiziellen Streitkräfte, scheinbar und trügerisch, denn nicht einmal das, aber der Krieg gegen das deutsche Volk ging jede Sekunde weiter….nur eben, dass das deutsche Volk sich nicht mehr wehren konnte und wenn es sich wehren würde, dann bestenfalls als Partisanen und Freischerler, was die Begründung gewesen wäre berechtigt ganze Gruppen von Deutschen nach Willkür zu töten.

        Der Deutsche lebt seit Mai 1945 zunehmend fern der tatsächlich ihn umgebenden Realitäten. Er hat die Gefahren und Wirklichkeit nicht mehr wahrgenommen und sich auf jeden Blödsinn eingelassen, um ja eines nicht tun zu müssen, sich der Realität zu stellen.
        Aber niemand entgeht dieser Realität auch nur eine Sekunde. Sie entscheidet lediglich, was und wer wir sind!

        Es wird immer wieder nach Friedensverträgen gerufen, von ich muss es klar sagen, DUMMDEUTSCHEN und das ist nicht bös gemeint, da es dumm gemachte Deutsche sind, die aber das Potential haben, ihren dummen Zustand zu verändern.
        Die Lehre aus den Friedensverträgen von Versailles und es waren tatsächlich Friedensverträge ist, dass ein Friedensvertrag eine Kriegsgarantie sein kann, also das Gegenteil dessen, als was er namentlich erscheint.

        Wer eine Periode der Sicherheit will, ohne dass dafür die den Menschen zustehenden Freiheiten aufgegeben werden, wer eine Periode von längeren Zeiten möchte, in der die Waffen schweigen und nur Kriegsersatzhandlungen durchgeführt werden, nämlich Handeln und Vertragswesen, der muss dafür sorgen, dass er eine starke Position dafür hat und diese dauerhaft garantiert ist.

        Nur wer hat diese Position dann und bestimmt die Lebensart?

        Die USA wurden oft schlecht geredet, obwohl sie einen Hegemon darstellten, der so im Hintergrund sich hielt, also was Europa betrifft, dass die Europäer ihre Hegemonie gar nicht mehr richtig wahr nahmen. Lassen wir mal beiseite, wer in der USA wiederum die Geschicke wirklich bestimmt.

        Die euorpäischen Staaten ihrerseits, in ihrer beständigen Angst vor der Schöpfungskraft des deutschen Volkes, wie das deutsche Volk selbst, als in WOHN-HAFT sich befindend, machten es sich in dieser US-Hegemonie bequem, wurden dekadent und zu Schwätzern, die sich nicht mehr um das Wesentliche kümmerten, sondern sich mit Pseudophrasen bekämpften.

        SO KANN MAN NICHT AUF DAUER BESTEHEN!
        SO KANN MAN NICHT AUF DAUER ÜBERLEBEN!
        SO KANN MAN NICHT DIE ZUKUNFT DER NÄCHSTEN DIE BESTE GRUNDLAGE GEBEN!

        Natürlich sind wir vom Feind unterwandert und das auf viele Arten und vielen Feinden,….aber ….wir haben dies zu gelassen, denn allein wir sind verantwortlich, ob als Deutsche, ob als Angehörige der europäischen Staaten, ob als Angehörige der USA oder auch Russland,.

        Genau so ist Ostrom untergegangen aber auch Westrom und alle Reiche davor, denen wir eine Zivilisation zuschreiben können. Immer an ihrer eigenen Dekadenz, an der Bequemlichkeit den Unannehmlichkeiten zu stellen und diese durch Phrasendrescherei und Pseudprobleme zu ersetzen. Phrasen, leere Worthülsen ohne Grundlage im realen Leben, die wenn man sie zur Grundlage macht, einem selbst die Lebensgrundlage entzieht. …natürlich vom Feind implantiert,…ja aber eben von uns zu gelassen und weiter getragen.

        Europa geht im Geschwätz unsinnigster Phrasen unter, während es gefragt ist seine Stärke wieder zu erlangen.

        Wer soll der Hegemon sein? Die USA waren ein guter Hegemon. Wer allerdings lieber die bolschewistischen Horden als Hegemon haben möchte, die 50 Millionen Russen, der besten Russen, dahin schlachteten in ihrer Machtergreifung oder einen chinesischen Hegemon, der sich heute als kommunistische Partei zeigt, sich aber wenig vom alten China unterscheidet, der kann schön bei seiner Phrasendrescherei bleiben und dieses Unheil, was man hat gewähren lassen, weiter aufziehen lassen.
        Das gleich gilt für einen Islam als Hegemon, den man erstarken und gewähren ließ, …ihn fütterte….und die Sure 9.5-Vertragsteilnehmer stark machte im eigenen Fleisch, zuwider Gottes und des Christus höchsten Geboten, handelten, die da lauten, “Liebe Deinen Nächsten, wie Dich selbst” …und dies ist gleich zu setzen mit dem höchsten Gebot, der Liebe zu Gott.

        DAS GEBOT STARK ZU SEIN! STÄRKE ZU ERARBEITEN UND STÄRKE AUSZUÜBEN. Was haben die daraus gemacht, die Pseudochristen, welche sich Christen nennen? Aus dem Gebot zur absoluten Stärke, aus dem Gebot des absoluten Kriegers, haben sie sich zum Gegenteil erziehen lassen, aus Löwen wurden Löwen, welche sich für Schafe halten!
        Aber ich sage Euch: Ihr werdet wieder Löwen!
        Der absolute Krieger, der Christ, der Soldat Gottes und seiner Nächsten, wie Christus sagte, ließ sich zu einem knieenden murmelnden, sabbernden, bittenden Lappen, machen, so wie sich das deutsche Volk zu in OFFENER Wohn-HAFT SICH BEFINDENDEN WERKBÄNKLER der Besetzer und Verwalter machen liess! FREMDVERWALTER!

        Und die Europäer rieben sich die Hände am deutschen Unglück, in völliger Blindheit, dass es Ihr sicherer Untergang ist.

        Und alles durch das Dreschen dummer Phrasen, anstatt dem glasklaren Folgen ins Auge zu sehen und sich den Realitäten zu stellen.

        Europa ist schwach geworden. Ein Papierriese, dem selbst die Türkei auf der Nase rumtanzen kann, wie sie will, geschweige denn die Machtblöcke China und was sich in Asien bilden wird (oder auch nicht, denn die meisten Asiaten mögen die Chinesen nicht)

        Wer wird dominieren? Die USA sind heute in einer Lage, wie sie das Deutsche Reich 1940 war. Sie können die Welt nicht mehr dominieren, selbst wenn sie wollten, so wie das Deutsche Reich niemals die europäischen Staaten hätte besetzen und durch Gewalt dauerhaft hätte dominieren können.
        Sollte nichts Wesentliches passieren, dann wird China unweigerlich zu größten und dominierenden Macht aufsteigen ……und das machen, was China immer macht, ob heute durch die Kommunisten, oder früher durch die chinesischen Kaiser und was sie machen in den von ihnen besetzten Gebieten. Eine formlose, gleichmachende Verwaltungskultur, welche die Eigenheiten der Völker zerstört.

        Russland hat nicht die Möglichkeiten, mehr als eine starke Macht zu sein und wird allein keine Dominanz ausüben können. Bei Russland (wie bei Europa auch) geht es heute ums schlichte Überleben, auch wenn dies durch das geschickte Schachspiel Putins heute etwas verdeckt schein.

        Der Rückzug als Weltpolizist der USA war lange abzusehen. Die USA können gar nicht mehr anders und stellen sich den Realitäten. Sie stellen je nach Entwicklung eine Weltmacht dar, die schwächer werden wird oder aber eine dominierende Weltmacht an der Seite dann verlässlicher Partner….nur wer sollte das sein?

        Haben wir noch die religiöse Komponente, die von den meisten Dummen heute völlig unterschätzt wird,obwohl die Geschichte immer zeigte, dass gerade sie die Quelle der Kraft war aus der man für den erfolgreichen Kampf schöpfen musste.
        Die Christen haben das, was sie stark machte zu etwas gemacht, was sie schwach macht und nun kümmern sie, in Europa auf jeden Fall, vor sich hin im degenerativen Zustand, in dem sie ihren Restwohlstand genießen. Auch nichts Neues, denn das war schon immer der Untergang von hohen Kulturen.
        Sie stellen alles Gleich oder ließen sich den Unsinn von ihren Feinden in die Seele träufeln, das Gift der sicheren Zerstörung, dass alles gleich wäre und gleich zu behandeln wäre und durch dieses Gift ließen sie sich in höchster und gefährlichster Form unterwandern und heute steht Europa am Abrund, vor der Entscheidung des Überlebens der eigenen Völker,des eigenen Blutes.

        Also der Islam als dominierende Kultur? Auch das ist denkbar, was die Zahl der Moslems anbelangt und würden sie sich verbinden, dann wären sie eine verheerende Macht. Was wäre die Folge? Nun die Folge wäre ähnlich, wie eine Dominanz Chinas,nur eben dass der Koran die Vorgabe wäre, also die Sure 9.5.

        Das ist, was Ihr wollt? Nein werdet Ihr sagen, das wollen wir nicht und wir wollten da nie. NUR EGAL WIE- WIR HABEN DIES ZU GELASSEN!

        So gesehen sind die Phrasen etwas Gutes für uns, denn sie zeigen uns, worauf sich Erkenntnis begründet und elementares Handeln hierauf, eben nicht durch dumme Phrasen ohne Grundlagen, egal ob Grundlagen in der Realität der Naturgesetze oder rechtliche Grundlagen und da rede ich nicht von PSEUDORECHT, so wie es momentan GELTEND gemacht wird, sondern von ECHTEM RECHT!

        Europa, das KRANKE Europa, wird durch nichts besser dargestellt als die zöpfetragende Greta. Ja diese Phrase passt bestens auf uns in Europa und egal ob wir schimpfen oder ihr nachlaufen. Greta ist das heutige Symbol für Europa.
        Greta und die ihr nachlaufenden von Phrasenparolen zum “Umweltevent” aufgeputschten Mädels und Jungs…ja Greta ist das heutige Europa..denn kann Greta ein Territorium verteidigen?

        Nein sie ist schwach, geistig sowieso, da beeinträchtigt und körperlich ebenfalls und genau deshalb stellt Greta das Sympbl für Europas Staaten, welche ihre Grenzen und ihre Territorien nicht verteidigen können und sich lieber in dummen Pseudophrasen und Scheinaktivitäten verlieren.

        Greta ist Europa, weil WIR ES ZULASSEN, das schwache Europa, welche nicht einmal direkt an der Haustür im Mittelmeer die Hoheit über seine Energievorkommen sichern kann.
        Ja Greta und die Eventmädels, aber auch Jungs…aber schon sehr viel Mädchen…..nur, können Sie das Territorium verteidigen und Territorium heißt alle Rechte verteidigen, denn diese sind hierauf begründet, …KÖNNEN SIE DAS?
        Nein die Gretamädels sind nicht in der Lage das Territorium zu verteidigen, weil dies nur MÄNNER können und deshalb sind wir bei der nächsten dummen Phrase, gegenstandslosen Phrase, der Gleicheit von Mann und Frau.

        Ohne Territorium kein Recht, ohne Recht, keine Pflicht oder andersrum, OHNE PFLICHTEN KEINE RECHTE!

        Frauen können kein Territorium erobern, erkämpfen, oder verteidigen, was bedeutet, dass sie niemals dem Mann gleich gestellt werden können. Frauen können und müssen dabei helfen, alles tun was in ihrer Kraft ist den Männern bei zu stehen, aber letztlich liegt es an den Männern, die Pflicht der Verteidigung des Territoriums ….und am Territorium hängt alles! Jedes Recht, jeder Vertrag nach Innen und nach Außen.

        Also eine höchst dumme Phrase. Das wir Europäer und Nordeuropäer die Frau als gleichwertig vor dem Recht sehen und versuchen zu behandeln heißt nicht, dass Mann und Frau gleich sind, im Gegenteil ist jeder nach seinen Möglichkeiten gefordert und verpflichtet seinen Beitrag zur Erhaltung des Territoriums und damit des Rechts zu erbringen.

        Das ist der Grund, warum der Feind die vielen Gretas, “gleich berechtigt” in die Führungen verpflichten will auf allen Ebenen,…schlicht und einfach, weil es uns insgesamt schwach macht.

        Sind wir bei nächsten dummen Phrase, dass Jedermann ein Recht hätte auf deutsches oder europäisches Territorium zu kommen und hier Rechte anmelden könnte, also alle “Menschen” gleich wären.

        Das Gegenteil ist der Fall, da damit die bestehenden Rechtsfolgen geleugnet, also der Staat geleugnet wird, was faktisch Landes- und Hochverrat darstellt, das schlimmste Vergehen im Staat.
        Wer auf fremdes Territorium illegal oder irregulär eindringt, begeht einen kriegerischen Akt. Er bezweifelt die bestehenden Grenzen, das Territorium, also das Recht an sich und riskiert damit die Exekutierung, die bei jedem illegalen Grenzübertritt möglich ist, Deshalb war ja Schmuggeln so gefährlich.

        Es gibt keine Rechte, welche man anmelden kann, wenn man illegal in eine anderes Land eindringt und ebenso wenig gibt es das Recht auf Asyl, weil dies immer ein KANN-RECHT bleiben muss, da es in keiner Vertretungskompetenz liegt, dies grundlegend einzuräumen.

        Also, was haben wir zu gelassen? Wir haben zugelassen, dass unter der falschen Phrase der Gleicheit Illegale und IRREGULÄRE Kämpfer über die Grenzen auf deutsches und europäische Territorien eingedrungen sind….was sie auch weiterhin bleiben. Doch das Territorium ist man verpflichtet zu verteidigen, denn ansonsten gibt es keines und damit auch keine Rechte mehr.

        Es ist eine verlogene aber auch schwerst kriminelle Phrase, dass “Alle” gleiche Rechte hätten oder diese eingeräumt werden könnte und wir erleben dies ja gerade, also diese falsche Phrase unter dem Deckmantel des “Antirassismus”, wo, insbesondere, wo es europäische Staaten betrifft, der Eindruck zu erwecken, als hätten, diese fast ausnahmslosen illegal auf deutschen und europäischen Territorien sich befindenden einen Anspruch auf Gleichbehandlung vor dem Recht oder irgendwelche Rechte überhaupt.
        Beides ist falsch.

        Aber die Deutschen, wie die Europäer verlieren sich in Phrasendrescherei innerhalb der Illegitimen so weit, bis sich sich handlungsunfähig fühlen, weil sie nicht mehr wissen, wo ihnen der Kopf steht, vor vermeintlicher “Gleichmacherei!.

        Die Wahrheit ist: NICHTS IST GLEICH und NICHTS KANN VOR DEM RECHT GLEICH SEIN und zum großen Teil NICHT EINMAL GLEICH BEHANDELT WERDEN!

        Aber genau auf diesen kriminellen Grundlagen arbeitet momentan der kriminelle und zwar ausnahmslos kriminelle Internationalismus, der keinerlei Grundlagen in den Kompetenzen von Vertretern finden kann und darf und somit kriminell bleibt.
        Was das heißt? Das heißt, dass Verträge nach Außen, die von kriminellen ihre Kompetenzen überschreitenden Repräsentanzen geschlossen werden in jedem Falle unwirksam sind und deshalb nie zu Stande kommen.

        Das ist der Grund, warum solche Pseudorechtlichen Auswüchse wie der Flüchtlingspakt, Migrationspakt, die Erklärung der Menschenrechte,niemals zu echtem Recht werden können,….es sei denn die Menschen sind zu dumm und zu unfähig und ENTRECHTEN SICH SELBST!

        Es liegt also ALLES IN UNS und es LIEGT ALLES AN UNS!

        Wer wird der Hegemon sein in Zukunft und wer wird dominieren. Die europäischen Staaten, die europäischen Völker, welche das eigentliche Europa ausmachen, können niemals als Schwache überleben,sondern nur aus der Stärke. Doch die müssen wir uns erarbeiten, erkämpfen und zwar zu jeder Sekunde und immer neu.

        Europas Schicksalzeit! Bestehen oder Vergehen? Bestehen geht nur auf ECHTEM RECHT, welches an den tatsächlichen Realitäten und Bedürfnissen sich orientiert und deshalb müssen die inhaltslosen und substanzlosen Phrasen beseitigt werden, egal ob es sich die EU oder die UNO nennt, ob es sich dieses kranke Wortwerk “Erklärung der Menschenrechte” oder die UN-Charta nennt und wir müssen uns auf unsere eigenen Stärken konzentrieren, wir müssen den Nächsten erkennen, müssen uns selbst erkennen, unsere Kultur leben und sein und uns den Kampf ums Überleben stellen.

        Und damit bin auch abschließend beim kurzem, den ich zwei Mal traf und einige Male telefonierte. Sein Ansinnen, den Deutschen wieder ihre eigentliches Wesen darzulegen, sie wieder auf das Eigentliche zurück zu führen, so wie er sich selbst zurück geführt hat und wie sich jeder zurückführen muss, wenn man die Wahrheit erkennt, ist die Grundlage, dafür, dass wir wieder aus der Stärke handeln können. Wir Deutsche müssen als Deutsche handeln und die Gesamtheit der europäischen Völker gibt dann ein starkes Europa, welche Überlebensfähig ist und dieses Europa wiederum hat zwei natürlich Partner, welche die USA und Russland sind, in erster Linie, was eine natürliche Allianz wäre, die meines Erachtens auch für die Welt insgesamt die beste Form der Dominanz darstellt.

        Egal wie, …..wir leben in interessanten Zeiten und ich werde auf jeden Fall nie über den bösen Feind jammern, weil ich weiss, dass alles nur an mir selbst liegt, was ich zu lasse. Das deutsche Volk ist zu stark, zu intelligent, zu gut gesegnet mit den besten Gaben Gottes oder Natur (egal wie man will) als dass man irgend eine Ausrede als der eigenen Verantwortlichkeit zu lassen dürfte.

        armand hartwig korger
        Deutsches Reich, 28.06.2020

        Reply
        1. 26.1.1.1

          Kurt

          Werter Arkor,

          danke für Deine Niederschrift und wir wollen nur hoffen, dass viele möglichst schnell den Sinn erkennen werden.
          Die Lösung ist einfach, die Umsetzung dagegen scheint zurzeit nicht realisierbar zu sein.

          Die Lösung:

          „Wir sind Deutsche, lassen wir uns geben, was uns zusteht.“

          Wie viele begreifen die Wortformel?

  9. 25

    Falke

    Dritter Versuch.
    @X

    meinst Du Gerd Honsik?

    Gruß Falke

    Reply
  10. 24

    Klaus Borgolte

    Habe Kurzes lehrreiche Beiträge zuerst beim “Honigman” gelesen. Danach waren es der “Lupo Cattivo” Blog, gelegentlich der “Trutzgauer Bote”, schließlich “Die Heimkehr”..Im Ausland lebend kommt man nicht um gelegentliches Heimweh herum. Da fühlte ich mich bei der “Heimkehr” sofort zu hause.

    Eines Tages las ich mal wieder einen außerordentlichen Beitrag Kursers. Da stellte ich doch verwundert die Frage, wie kannst du dich nur Kurzer nennen. Seine Erklärung kam per E-Post. Wenn ich mich recht erinnere, war er Elektriker gewesen. Als es mal zu einem Kurzschluss kam, hatte er bei seinen Arbeitskollegen den Spitznamen “Kurzer” weg.

    Ganz großen Dank und ein herzliches Glück auf, Dir lieber Kurzer
    Klaus

    Reply
  11. 23

    Thorson

    Heil Dir werter Kurzer,

    nun schaust Du von der anderen Seite zu, wie wir uns schlagen. Ich bin glücklich, Dich am Obersalzberg im Gasthof Hochlenzer getroffen zu haben. Du hast mit Deiner tollen Arbeit einen erheblich Anteil daran, dass viele Landsleute aufwachen. Hoffen wir, dass der Momentane Umbruch zu dem verdienten Frieden und der Freiheit unseres Volkes führt, an dem Du maßgeblich beteiligt warst. Ruhe in Frieden, werter Günter!

    Herzlichen Dank an Maria, für diese Möglichkeit.

    Heil und Segen
    auf all unseren Wegen
    Thorson

    Reply
  12. 22

    Thorson

    Heil Dir werter Kurzer,

    nun schaust Du von der anderen Seite zu, wie wir uns schlagen. Ich bin glücklich darüber, Dich am Obersalzberg im Gasthof Hochlenzer getroffen zu haben. Der momentane Umbruch führt hoffentlich zu Befreiung Deutschlands, zu der Du erheblich beigetragen hast. Ruhe in Frieden.

    Heil und Segen
    auf all unseren Wegen
    Thorson

    Reply
  13. 21

    Rositha13

    Ein großer Aufklärer über die Machenschaften der sogenannten Eliten hat die Ebenen gewechselt. Seine Arbeit wird unvergessen bleiben – hier auf diesem Blog bestens dokumentiert. Du wirst uns fehlen! Herzliches Danke für Deine wertvolle Arbeit.

    Reply
  14. 20

    x

    Ruhe in Frieden….tapferer Kämpfer.

    Er hatte doch mal von Bohrungen im Jonastal berichtet. Die eigentlich nicht erlaubt sein würden. Er wollte sich da näher drum kümmern. Was kam dabei heraus?

    Reply
    1. 20.1

      Maria Lourdes

      Soviel ich weiß wurden die eingestellt!

      Gruss Maria

      Reply
      1. 20.1.1

        arkor

        ing büro fiebinger baute an den geheimprojekten und arbeite später für die USA. Es wäre nicht bekannt, an was sie im Jonastal gearbeitet hätten. Ist natürlich lächerlich.
        https://youtu.be/heVQgZTYeZM?t=901

        Reply
    2. 20.2

      arkor

      Falke weisst Du was zu den Bohrungen und Erkundungen des Jonastals, ob es da noch Entwicklungen gab?

      Reply
      1. 20.2.1

        Falke

        Ich kann da auch nichts weiter berichten. Habe seit dem nichts weiteres erfahren.

        Gruß Falke

        Reply
      2. 20.2.2

        Maria Lourdes

        Nix mehr arkor… das ist im Sand verlaufen… war ne israelische Firma die den Auftrag gab… ich schau da nach, ich hab da noch alten Schriftverkehr mit dem Günter… hab aber im Hinterkopf das es eingestellt wurde… mehr kann ich moment nicht sagen…

        Gruss Maria

        Reply
      3. 20.2.3

        arkor

        Hinweis auf die V6 Atombombe und alpenfestung in Wirklichkeit technische Unterwelt.

        https://youtu.be/hCyVcTL1C2w?t=1344

        Reply
    3. 20.4

      GeNOzid

      Wer weiß, vielleicht bohrt da ja demnächst mal ein Volkstreuer heimlich selbst…

      Reply
  15. 19

    Atlanter

    Was steht eigentlich in Tora, Talmud und den Noachidischen Geboten – https://donnersender.ru/v/9822

    Reply
  16. 18

    Kleiner Eisbär

    Danke Maria.

    Es sind die kleinen Einzelheiten, die Günter stets wichtig waren.

    https://die-heimkehr.info/geschichte/es-sind-die-kleinen-einzelheiten/

    Reply
  17. 17

    Falke

    Dieses Video habe ich per E-Post erhalten.

    https://www.youtube.com/watch?v=VGCQZtbtN2Q&feature=youtu.be

    Der Text hätte dem Kurzen bestimmt auch gefallen. Aber die Melodie kenne ich von der russischen Nationalhymne. Kennt sich einer aus woher die Melodie stammt?

    Gruß Falke

    Reply
  18. 16

    Falke

    Folgendes Video habe ich erhalten per E- Post.

    Der Text hätte dem Kurzen bestimmt auch gefallen. Die Melodie ist mir aber von der russischen Nationalhymne bekannt. Kennt sich da jemand genauer aus woher die Melodie stammt?

    https://www.youtube.com/watch?v=VGCQZtbtN2Q&feature=youtu.be

    Gruß Falke

    Reply
      1. 16.1.1

        Falke

        Danke Kleiner Eisbär für den Hinweis alles klar.

        Gruß Falke

        Reply
  19. 15

    Kruxdie

    Ruhe in Frieden, Günter. Wir hatten ja nur mal einen kurzen Kontakt. Aber Dein Wirken ist unvergessen.
    Mit Hochachtung vor Deinem Werk
    Kruxdie

    Reply
  20. 14
  21. 13

    Die Volksschau

    Vielen, herzlichen Dank für den tiefgehenden und weitreichenden Einblick. Leider war es mir nicht vergönnt, den Kurzen persönlich in diesem Leben zu treffen.

    Als Hinweis folgende Anmerkung:
    So gut wie alle in dem Beitrag angegebenen Verweise (neudeutsch. Links) sind tot.
    Ein permanentes Problem, besonders mit Bild-, Ton- oder Schriftdokumenten bzw. Büchern, die den heutigen Ungeist nicht widerspiegeln.
    Vielleicht weiß hier jemand Rat, wie man dem Vorbeugen kann.
    Manchmal bewähren sich sog. ‘Printscreens’.

    Weiterhin möchte ich darauf hinweisen, wie der Kopp-Verlag mit dem Kurzen umgesprungen ist.
    Auch andere haben dergleichen erfahren müssen.
    Die Kündigungen kamen ohne jegliche ‘Vorwarnung’.
    Ich gehe davon aus, daß mit Vertretern der linken Ekelszene seitens Kopp nicht so verfahren wird, im Gegenteil.
    Bei solchen Vertretern kaufe ich NICHTs mehr!

    Heil & Segen
    HerzLicht

    PS:
    Ein Hinweis in Richtung Maria Lourdes Blog
    Die Empfehlungen zu DM-Harmonics sollten vielleicht nochmals überdacht werden.

    Reply
    1. 13.1

      Maria Lourdes

      Also in dem Beitrag finde ich nicht einen Link der ins Leere geht?

      Gruss Maria

      Reply
    2. 13.2

      Gunter

      Was war mit dem Kurzen und dem Kopp-Verlag?

      Reply
  22. 12

    Falke

    Danke liebe Maria für diesen Beitrag. Es ist sehr schön zu lesen wie der Günter geehrt wird. Die Einträge bei “Die Heimkehr” sagen alles.

    LG Falke

    Reply
  23. 11

    altermann55

    Sie sind alle unvergessen und mit Tränen in den Augen werden Sie bald an unserer Seite im Kampfe stehen,
    dem Kampfe dem unser Untergang oder unser Sieg geweiht.
    Italiener, Russen, Ungarn, Polen, Dänen, Benelux, Franzosen, Spanier vielleicht auch ein paar Engländer und Skandinavier werden bald aufstehen und es wird genau so wie es die Mohammedaner wünschen…
    Die Euthanasie an den Europäern wird beendet…
    und dann sind die Verräter dran…

    Reply
  24. 10

    Bettina

    Danke Maria, ganz herzlichen Dank, für diese Zeitreise!
    Ich hab glaub damals noch nicht auf Lupo mit-kommentiert, jedoch habe ich wie so viele tausend Andere mitgelesen und mitgefühlt!

    Danke auch an den Kurzen, absoluter Dank dafür, was er uns geschenkt und an Munition hinterlassen hat.

    Heil und Segen
    Bettina

    Reply
  25. 9

    Atlanter

    Ruhe in Frieden treuer Kamerad, Ruhe in der Heimaterde, Ruhe in Allvaters ewigen Frieden. Mein aufrichtiges Beileid an die Familie!

    Wir sind die Toten – Wir starben für Deutschland

    https://donnersender.ru/v/5936

    Danke Kurzer, Heil und Segen Dir!!!

    Reply
  26. 8

    Annegret Briesemeister

    Schwer zu ertragen, dass du nicht mehr bei uns bist, doch unendlich schön zu wissen, dass du bei uns warst ..

    …und immer sind da die Spuren der Liebe, die wir zurücklassen, wenn wir für immer Abschied nehmen müssen…

    …doch wirklich tot ist nur, wer vergessen wird, wer in den Herzen der Menschen weiterlebt, stirbt nie…

    Hab tausend Dank liebe Maria

    Reply
    1. 8.1

      Einar

      Wenn erlaubt, möchte Einar sich den guten Worten von Annegret anschließen.

      Herzlichen Dank liebe Maria.

      Reply
  27. 7

    arkor

    Das Trauerbekundungen , denen man anmerkt, dass sie von Herzen kommen:
    https://die-heimkehr.info/die-heimkehr/heimkehr-2/

    Reply
  28. 6

    arkor

    Danke Maria.

    Reply
  29. 5

    Lena

    Danke liebe Maria! Lena

    Reply
  30. 4

    Anti-Illuminat

    Zur Erinnerung an den Kurzen:

    “… Die Alliierten beendeten ja nach dem Waffenstillstand vom 08. Mai 1945 nicht ihre Politik, möglichst viele Deutsche zu Tode zu bringen: “Mindestens 9,3 Millionen Deutsche starben unnötigerweise infolge der alliierten Nachkriegspolitik, viel mehr, als während des gesamten Krieges im Kampf, durch Bombenabwürfe über deutschen Städten und in Konzentrationslagern ums Leben kamen.” Quelle: James Bacque in “Verschwiegene Schuld – Die alliierte Besatzungspolitik in Deutschland nach 1945“, S. 138

    So starben in den sogenannten Rheinwiesenlagern nach dem 08.05.1945 an die eine Million Deutscher, viel mehr als deutsche Soldaten im ganzen Westfeldzug, ohne jede Notwendigkeit an Hunger, Durst und völliger Entkräftung. All dies kann man auf dieser Seite gut nachlesen: rheinwiesenlager.de/

    Schließlich mußten ja der Morgenthau- und der Kaufmanplan zur Entvölkerung Deutschlands umgesetzt werden. Und plötzlich ab 1947, nach dem Fiasko der Operation “Highjump” änderten die Alliierten ihre Besatzungspolitik. So kam es dann Mitte 1948 zur Währungsreform in den westlichen Besatzungszonen, die mit einem sehr schnellen wirtschaftlichen Aufschwung verbunden war. Da war wohl jemandem mitgeteilt worden, daß er ein Riesenproblem bekäme, wenn er seine Geiseln nicht etwas anständiger behandelt.

    Und schon 1949 wurden zwei deutsche “Staaten” gegründet. Der ehemalige Verbündete wurde über Nacht zur “Bedrohung aus dem Osten” und ein “eiserner Vorhang” senkte sich über Europa. Die zwei Brüder US-SU, die ganz zufällig auf ihren Panzern, die gegen das REICH rollten, den selben fünfzackigen Stern hatten, waren also auf einmal Todfeinde. Ein wunderbares Alibi für die grenzenlosen Rüstungskosten der folgenden Jahrzehnte. Gegen wen wurde da wohl gerüstet? …”

    http://trutzgauer-bote.info/2015/04/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zurueckgeschossen-teil-2/

    (Jetzt auf: https://die-heimkehr.info/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zurueckgeschossen/ und https://die-heimkehr.info/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zurueckgeschossen-ein-nachwort/ )

    Warum hat Deutschland keinen Friedensvertrag?

    http://www.wemepes.ch/pdf/Inauguraladresse.pdf

    Kondulenz auf:

    https://die-heimkehr.info/die-heimkehr/heimkehr-2/#comment-17906

    Bei meiner Such nach einem passenden Nachrufkommentar bin ich am nur durch Änderung des Datums in der Url fast zu beginn auf einen passenden Artikel gestoßen:

    https://lupocattivoblog.com/2015/05/07/mysterios-der-magische-untersberg-blutet/

    (Es gibt keine Zufälle)

    Ruhe in Frieden Seite an Seite mit unseren Kameraden in Walhall Kurzer

    Reply
    1. 4.1

      Annegret Briesemeister

      Tausend Dank auch dir werter Anti- Illuminat..
      welch schöne Idee: zur Erinnerung an den Kurzen, genau wie zur Erinnerung an arabeske…

      Gruß
      Annegret

      Reply
  31. 3

    Anti-Illuminat

    Trauer…. Der Kurze ist also auch Tot.

    Er hat für das Reich sein letztes gegeben. Sein eben. Ich bin im Vergleich zu anderen noch nicht so lange bei der Recherche. Allerdings ist es schon auffällig wie viele Kameraden in der Zeit gestorben sind. Dazu zählen:

    – Detlef Apel (Der Blogbetreiber hier)
    – Honigmann
    – Udo Ulfkotte
    – Alter Sack
    – Ohnweg
    – Arabeske
    – Ernst Zündel
    – Dr Hamer
    – Dr Mauch
    und jetzt eben der Kurze

    Vermutlich sind es noch viele mehr. Aber es zeigt uns auch: Wir sind im Krieg.

    http://fs1.directupload.net/images/180217/4zu7pqon.png

    Reply
    1. 3.1

      x

      Hier fehlt noch ein Name, eines Bedeutenden, der mit seiner schönen sonoren Stimme in seinen Videos, die durch Mark und Bein ging, die Wahrheit aussprach. Mir fällt der Name derzeit nicht ein, schade.

      Reply
      1. 3.1.1

        Annegret Briesemeister

        Es gab da einen Andreas Clauss, mir nicht bekannt, doch viele haben ihn bezüglich seiner Arbeit gelobt…

        Reply
        1. 3.1.1.1

          Annegret Briesemeister

          Mir kommt noch Gerd Honsik in den Sinn…

      2. 3.1.2

        wahrheitistdashchstegut

        Was für eine traurige Nachricht. Ich fasse es nicht, daß Du, lieber Günter, nicht mehr unter uns sein sollst.

        Ich verdanke vor allem Dir, lieber Kurzer, und Deinen immer hilfreichen Kommentaren auf dem lupocattivoblog, mein eigenes Aufwachen. An Deine Vorarbeit konnte man sich immer halten, ohne in die Irre zu gehen. Darauf konnte man sich immer verlassen, daß Deine Hinweise und Empfehlungen aufrichtig gemeint sind und stimmen und einen vorwärts bringen im eigenen Erforschen und Verbreiten der geschichtlichen Wahrheit für unser deutsches Volk.

        Nach Deiner Rückkehr aus der Reha hatte ich ja Dich schließlich erreicht und war so erleichtert und froh, daß Du es zurück ins Leben und nach Hause geschafft hast und es wieder aufwärts geht. Was ist Dir nun passiert? Das geht wohl nicht mit rechten Dingen zu.

        Du warst ein Guter, und ein Vorbild und Ansporn für mich und sicher für Viele. Deine Arbeit erfolgreich zu Ende zu führen, möge hunderttausende Gute in Deutschland und der Welt als ihre Pflicht erkennen.

        Möge Deine Seele auf uns herabschauen und den Sieg der Wahrheit miterleben. Miterleben, daß die höchsten und heiligsten Naturgesetze wieder geachtet werden: allen voran die Wahrheit zu achten, und die Rassereinheit der einzelnen Rassen zu erhalten, denn eine Höherentwicklung einer Kultur gibt es nur bei reinen Rassen, denn nur diese achten die Wahrheit und die Naturgesetze, und die Grenzen die von der Naturgesetzen vorgegebenn sind, und nur reine Rassen haben in sich ein Gewissen, einen Gerechtigkeitssinn, und fühlen Verantwortung für zukünftige Generationen.

        Möge Deine Seele auf uns herabschauen und erleben, daß diejenigen zur Rechenschaft gezogen werden, die falsch spielen, nach dem Verursacherprinzip.

        Möge Deine Seele auf uns herabschauen und erleben, daß alle Rassen und Völker in ihrer angestammten Heimat unter sich in ihren natürlichen Gemeinschaften von Rasse, Volk, Stamm, Familie sich zusammenfinden, daß die unnatürlichen naturwidrigen, künstlich geschaffenen Gemeinschaften wie Religionen, Konfessionen, Parteien usw. sich auflösen, und daß auch wir unser deutsches Volk und Reich in umittelbarer nächster Zukunft neu aufbauen, wie es unsere Vorfahren und Ahnen seit der 30.000 Jahre bestandenen germanischen Hochkultur immer wieder schafften, dank unserer heiligsten wohldurchdachten Gesetze unserer Ahnen wie, eben vor allem und als Wichtigste, die Blutreinheit unseres Volkes erhalten, die Wahrheit befreien von den Fälschungen und Lügen gegen unser Volk, unser altbewährtes Odalsrecht wieder einführen, die Bewährtesten, Verdienstvollsten, Aufopferungsvollsten, Klügsten, Unbestechlichsten und Besten unseres Blutes und unserer Art an die Spitze unseres Volkes, die in den letzten Jahren und Jahrzehnten von artfremden wahrheitsfeindlichen Besatzern zu Unrecht besudelt und verfolgt wurden und werden wie Germar Rudolf, Jürgen Graf, Wolfgang Fröhlich, Nikolai Nerling und so viele andere still arbeitende Beste, oder die sogar, als friedvolle Wahrheitskämpfer, unschuldig in den Gefängnissen (oder in der Psychiatrie als Kerngesunde und überdurchschnittlich Intelligente) mundtot gemacht wurden wie Alfred Schäfer, Sylvia Stolz, Horst Mahler und zehntausende weitere unschuldig Entrechtete, Enteignete, Kriminalisierte, in ihrer Existenz geschädigte, weil sie die Wahrheit aussprachen oder publizierten.

        Und möge Deine Seele auf uns herabschauen und Deine Liebsten erleben, daß wir Deutschen, so wie wir ohne Ketten geboren sind, auch wieder ohne artfremden Zwang, ohne zionistische und kommunistische Besatzer und “Befreier”, frei und selbstbestimmt unser Leben selbst deutsch gestalten und unser Land und Volk selbst deutsch verwalten und wieder aufbauen.

        Ein letzter stiller Gruß Dir, lieber Kurzer, von Marianne Wilfert mit diesem Lied:

        https://www.dailymotion.com/video/xpdav2

        Mein aufrichtiges Mitgefühl gilt Deiner Tochter und Deinen Angehörigen zu dem schweren Verlust und ich wünsche Ihnen viel Kraft und Trost in den traurigen Stunden und Zeiten.

        Reply
      3. 3.1.3

        Maria Lourdes

        Wenn meinst denn da X – das sollten wir schon aufklären… derjenige muss ja Videos gemacht haben, sonst könntest ja Dich nicht an die sonore Stimme erinnern? Gib mal ein paar Tipps dazu, damit wir das aufklären können!

        Lieben Gruss Maria

        Reply
        1. 3.1.3.1

          Skeptiker

          @Maria

          In welchen Film bist Du denn?

          Die Frage ist doch schon lange beantwortet, sprich der mit der tiefen Stimme ist er hier.

          Gerd Honsik: Brief an Papst Benedikt XVI.

          https://www.youtube.com/watch?v=TpjKu6Bv-vw

          ============

          Gerd Honsik (* 10. Oktober 1941 in Wien; † 7. April 2018 in Sopron[1]) war ein österreichischer Neonazi und strafrechtlich verurteilter ???

          Hier komplett.

          https://de.wikipedia.org/wiki/Gerd_Honsik

          ====

          Lieben Gruß von Skeptiker.

        2. Maria Lourdes

          Der X hat aber das nicht bestätigt Skepti – mir gehts nur darum, dass mir zu viele in letzter Zeit sterben!
          – Lupo Cattivo
          – Honigmann
          – Udo Ulfkotte
          – Alter Sack
          – Ohnweg
          – Arabeske
          – Ernst Zündel
          – Dr. Hamer
          – Dr. Mauch
          – Der Kurze
          – Andreas Clauss
          – Gerd Honsik

          Da müssen wir mal ein wenig nachforschen, da stinkts mir zu stark!

          Gruss Maria

        3. 3.1.3.2

          Skeptiker

          @Maria

          Mache Dir mal keine Sorgen, um Dein geistigen Gesundheitszustand, weil ist verwirrend, sprich das wurde doch schon vorher alles klar gestellt.

          Reinkopiert.

          =======
          x

          27. Juni 2020 at 17:48
          Hier fehlt noch ein Name, eines Bedeutenden, der mit seiner schönen sonoren Stimme in seinen Videos, die durch Mark und Bein ging, die Wahrheit aussprach. Mir fällt der Name derzeit nicht ein, schade.

          Quelle:
          https://lupocattivoblog.com/2020/06/27/der-kurze-aus-dem-trutzgau-thueringen-erzaehlt-uns-seine-geschichte/#comment-300014

          ======

          Weil eben glaubte ich, das ich mich in so ein Schachspiel befinden könnte.

          https://youtu.be/KEDv0zbDKIQ?t=299

          ===========

          Sprich, weiße Dame von G 8 auf F 7.

          Dann ist doch alles finito.

          P.S. Aber das ist ein “Fake Schachspiel”, und ich Idiot habe das auf dem ersten Blick gar nicht erkannt, weil ich mich zu sehr aufgeregt habe, ich meine über so viel Blödheit.

          Was ich doch selber für ein Idiot sein kann, ich meine beim Täuschen lassen, leider.

          Gruß Skeptiker

    2. 3.2

      Bettina

      Hans Püschel ist auch letztes Jahr verstorben.

      Reply
      1. 3.2.1

        x

        @ Annegret und Bettina,

        ich meine weder Hans Püschel noch Andreas Claus, beide waren aber sehr ehrenwerte Leute, die auf der richtigen Seite standen.

        Wenn ich den Namen finden werde, bzw. mir wieder einfällt, hoffe ich, melde ich mich wieder, das kann aber dauern. Ich hab ihm sehr gerne zugehört, schon wegen seiner tiefen, sonoren Stimme.

        Reply
        1. 3.2.1.1

          Falke

          @X

          ich überlege auch schon den ganzen Tag. Der hat doch die Videos das Wort zum Sonntag von Radio Deutsch Österreich gemacht. Er war ja auch Österreicher. Ich meine Gerhard war der Vornahme ja er hatte so eine knorrige Stimme. Hatte auch ein Buch geschrieben.

          Rums jetzt fällts mir ein Gerd Honsik war das. Richtig?

          Gruß Falke

        2. 3.2.1.2

          Falke

          Der Kommi kommt nicht also noch ein Versuch. Du meinst bestimmt Gerd Honsik.

          Gruß Falke

      2. 3.2.2

        Skeptiker

        @Alle.

        Sehe ich ja erst jetzt.

        Hans Püschel

        Hans Püschel (* 8. Oktober 1948 in Weißenfels) ist ein deutscher Kommunalpolitiker der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands. Er war nach der Wiedervereinigung Gründungsmitglied der SPD in Sachsen-Anhalt und war von 1990 bis 1994 sowie von 2001 bis 2013 Bürgermeister von Krauschwitz.

        Bekannt wurde Püschel auch durch wiederholte Herabwürdigung von Opfern des Nationalsozialismus und Verharmlosung des Holocaust. Vom Vorwurf der Volksverhetzung wurde er in dritter Instanz freigesprochen.

        https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_P%C3%BCschel

        ==============

        Sprich, im Internet finde ich keine Meldung, das Hans Püschel gestorben ist.

        Gruß Skeptiker

        Reply
  32. 2

    Gunnar von Groppenbruch

    Verweis übernommen für meine Seite “Hüttendorfer Ansichten”

    Reply
  33. 1

    5 G - Abwehr

    Ich hatte einen Kameraden :

    Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen