Related Articles

37 Comments

  1. 14

    Ma

    „Operation „Weserübung“
    Unternehmen „Weserübung“ (auch: Fall Weserübung) war der Deckname für die Besetzungen Dänemarks und Norwegens während des Zweiten Weltkrieges durch die deutsche Wehrmacht auspräventivkriegstaktischen Gründen. Die militärische Offensive hatte das Ziel, die von den Briten bereits angelaufene Besetzung Norwegens und Dänemarks zu verhindern.

    „Ich bin der Überzeugung, daß dieser Schritt des Führers einen altehrwürdigen Teil Europas vor dem sicheren Untergang und der absoluten Vernichtung, die unseren englischen und französischen Feinden offensichtlich gleichgültig sind, bewahrt hat.“
    – Joachim von Ribbentrop, bislang letzter amtierender deutscher Außenminister in seiner Erklärung vor der Auslandspresse vom 9. April 1940 –

    .…….

    Überblick der Seeoperation
    Der Einsatz der sechs Kampfgruppen, deren Landungstruppen nur leicht bewaffnet waren, war so abgestimmt, dass sie gleichzeitig ihre Ziele erreichten, wo sie auf die Schiffe der „Ausfuhrstaffel“ stoßen sollten. Tatsächlich waren alle verfügbaren Überwasserkriegsschiffe eingesetzt. Im Falle einer Gefechtsberührung mit der übermächtigen Royal Navy wäre sowohl das Unternehmen als auch der Bestand der Flotte gefährdet gewesen, wie es sich bei der Narvik-Operation später zeigen sollte. Es kam zu einem Wettlauf nach Norwegen. Faktisch waren beide Flotten gleichzeitig unterwegs, so dass es zu gelegentlichen Zusammentreffen kam, was aber nur die Deutschen nach Möglichkeit vermeiden wollten.

    Kampfgruppe 1 mit Ziel Narvik:
    Die Kampfgruppe 1 bestand aus zehn Zerstörern mit 2.000 Gebirgsjägern der 3. Gebirgs-Division an Bord. Fernen Geleitschutz gaben die beiden Schlachtkreuzer „Scharnhorst“ und „Gneisenau“. Die Zerstörer versenkten die beiden alten norwegischen Küstenpanzerschiffe „Norge“ und „Eidsvold“ (rund 4.000 t). Narvik konnte vorerst besetzt werden.

    Kampfgruppe 2 mit Ziel Trondheim:
    Die Kampfgruppe 2 bestand aus dem Schweren Kreuzer „Admiral Hipper““ und vier Zerstörern mit 1.700 Mann. Die „Admiral Hipper“ versenkte den Zerstörer „HMS Glowworm“. Das Fort Agdenes bei Trondheim musste sich nach dreistündigem, heftigem Kampf ergeben.

    Kampfgruppe 3 mit Ziel Bergen:
    Die Kampfgruppe 3 bestand aus den Leichten Kreuzern „Königsberg“ und „Köln“, dem Artillerieschulschiff „Bremse“, dem Transporter „Karl Peters“, zwei Torpedobooten und fünf Schnellbooten mit 1.700 Mann. Die Forts von Bergen beschädigten drei Schiffe, mussten sich aber innerhalb von Stunden ergeben. Am 10. April wurde die „Königsberg“ im Hafen von britischen Trägerflugzeugen versenkt.

    Kampfgruppe 4 mit Ziel Kristiansand:
    Die Kampfgruppe 4 bestand aus dem Leichten Kreuzer „Karlsruhe“, drei Torpedobooten, sieben Schnellbooten und dem Begleitschiff „Tsingtau“ mit 1.100 Mann. Die „Karlsruhe“ wurde vor Kristiansand von einem britischen U-Boot torpediert und sank.

    Kampfgruppe 5 mit Ziel Oslo:
    Die Kampfgruppe 5 bestand aus dem Schweren Kreuzer „Lützow“, dem Schweren Kreuzer „Blücher“, dem Leichten Kreuzer „Emden“, drei Torpedobooten und acht Minenräumbooten mit 2.000 Mann. Die „Blücher“ wurde durch Artillerie- und Torpedobatterien von der Festung Oskarsborg aus versenkt, wodurch die Besetzung von Oslo verzögert wurde. So konnten das Königshaus, der Storting (Parlament) und die Regierung nach Norden fliehen.

    Kampfgruppe 6 mit Ziel Egersund:
    Die Kampfgruppe 6 bestand aus vier Minenräumern mit 150 Mann. Die Besetzung Egersunds erfolgte, ohne auf wesentlichen Widerstand zu stoßen.
    ……….

    Der Kampf
    Die militärische Offensive wurde eingeteilt in die beiden Operationen „Weserübung Süd” und „Weserübung Nord”. Die deutsche Besetzung Dänemarks spielte lediglich eine strategische Nebenrolle. Es wurde dem Land gestattet, seine Regierung zu behalten und es soll zu nur einem Schusswechsel zwischen deutschen und dänischen Truppen gekommen sein.

    Norwegen jedoch war kriegswichtig. Das Reich bezog aus dem skandinavischen Raum den Großteil seiner Eisenerz- und Nickellieferungen. Dies wollten die Engländer durch die Verminung der Westküste Skandinaviens unterbinden. Mit der Operation „Wilfried“ plante England selbst die Besetzung. Einen Tag nach Beginn dieser Operation am 5. April 1940 startete die Operation „Weserübung“, wobei sich die gesamte deutsche Flotte nach Norden bewegte. Nur um wenige Stunden entschieden die Deutschen den Wettlauf nach Norwegen für sich. Die Operation kam jedoch erst am 9. April mit der Landung deutscher Gebirgsjägereinheiten richtig in Gang. Die deutsche Führung hoffte auf eine friedliche Besetzung, aber die norwegische Regierung entschloss sich zum aussichtslosen Widerstand. Dabei hatte sie auch den Weg der Neutralität verlassen, als der Befehl, auf deutsche Schiffe zu feuern, auf britische aber nicht, erteilt wurde. Die erbittertsten Kämpfe gab es um den kriegswichtigen Hafen Narvik.

    Es kam deutscherseits nur zum Einsatz einer einzigen kleinen Panzerabteilung, darunter aber ein paar der wenigen schweren Panzer, über die das deutsche Heer damals verfügte, sogenannte Neubaufahrzeuge mit drei Türmen.

    Am 13. April kam es zu einigen schweren Seegefechten, bei denen es neun britischen Zerstörern und dem Schlachtschiff HMS „Warspite“ gelang, im Ofot-Fjord alle dortigen deutschen Zerstörer, denen der Rückzugsweg abgeschnitten war, zu versenken. Die schiffbrüchigen Matrosen dieser Schiffe verstärkten danach die deutschen Gebirgsjäger und konnten so in der Folge gegen die große Übermacht der feindlichen Truppen aushalten. Weiterhin gingen die leichten deutschen Kreuzer „Karlsruhe“ (englische U-Boot-Torpedos) und „Königsberg“ (englischer Luftangriff) sowie etliche Frachter durch Angriffe alliierter See- und Luftstreitkräfte verloren. Der nagelneue Schwere Kreuzer „Blücher“ musste nach Torpedotreffern einer den deutschen Streitkräften nicht bekannten norwegischen Küsten-Torpedobatterie aufgegeben werden.

    Am 17. April landeten die Alliierten schließlich und setzten die Truppen der Wehrmacht auch durch massiven Beschuss seitens der Royal Navy unter starken Druck. Bis zum 19. April wurden umfangreiche alliierte Verbände, unter anderem auch polnische Soldaten und Reste der Fremdenlegion, in Norwegen angelandet.

    Inzwischen verbesserte sich, bedingt durch die Jahreszeit, das Wetter in Norwegen, so dass die Wehrmacht ihre Fronten festigen konnte. Bei schweren Angriffen der deutschen Luftwaffe wurden am 2. Mai ein britischer und ein französischer Zerstörer vor der Hafenstadt Namsos versenkt.

    Noch im selben Monat beschloss Winston Churchill wegen der deutschen Erfolge in Frankreich den Abzug der Alliierten aus Norwegen. Bevor die 24.500 Soldaten evakuiert werden konnten, gelang es ihnen jedoch noch, in Narvik einzudringen und den wichtigen Hafen zu zerstören. Der englische Befehlshaber ließ dem norwegischen Kommandanten noch einen Brief zukommen, in dem er ihm noch viel Glück bei der weiteren Verteidigung wünschte, und machte sich sodann aus dem Staub. Der Norweger war darüber dermaßen empört, dass er das Schreiben dem deutschen Befehlshaber Dietl persönlich zeigte. Er war aber weder der erste noch der letzte, der in diesem Krieg den Wert der englischen Hilfe und Treue kennenlernen sollte. Am 10. Juni kapitulierten schließlich die verbliebenen norwegischen Soldaten, womit das Unternehmen „Weserübung“ abgeschlossen war.

    Der deutsche Sieg war strategisch und wirtschaftlich von großer Bedeutung, noch größer vom Prestige her, brachte aber auch erwartungsgemäß empfindliche Verluste für die im Vergleich zur englischen oder französischen kleine deutsche Flotte. Durch die Torpedokrise, die viele mögliche Erfolge der deutschen U-Boote zunichte machte, waren die englischen Verluste auch kleiner als erhofft. Immerhin konnte noch der Flugzeugträger „Glorious“ samt seiner Zerstörereskorte „Ardent“ und „Acasta“ von den Schlachtschiffen „Scharnhorst“ und „Gneisenau“ versenkt werden.

    Am 9. Mai richtete Adolf Hitler an den Oberbefehlshaber der deutschen Truppen in Norwegen folgenden Befehl:

    „Entgegen dem Willen des deutschen Volkes und seiner Regierung haben König Haakon von Norwegen und sein Kabinett zum Kriege aufgefordert. In diesem Kampfe konnten folgende Feststellungen gemacht werden: Anläßlich des Krieges im Osten wurden von den Polen deutsche Soldaten, die das Unglück hatten, verwundet oder unverwundet in ihre Hände zu fallen, meist in der grausamsten Weise mißhandelt und zu Tode massakriert. Zum Unterschied muß von der norwegischen Armee festgestellt werden, daß sich in ihr nicht ein Fall einer solchen entwürdigenden Entartung der Kriegführung gezeigt hat.

    Der norwegische Soldat hat alle feigen und hinterlistigen Mittel, wie sie bei den Polen an der Tagesordnung waren, verabscheut. Er hat offen und ehrlich gekämpft und unsere Verwundeten und Gefangenen nach seinem besten Vermögen anständig behandelt, geachtet und versorgt.

    Die Zivilbevölkerung hat eine ähnliche Haltung bewiesen. Sie beteiligte sich nirgends am Kampf und nahm sich in fürsorglicher Weise unserer Verletzten an.

    Ich habe mich daher entschlossen, in Würdigung dieser Umstände die Genehmigung zu erteilen, die gefangenen norwegischen Soldaten wieder in Freiheit zu setzen. Nur die Berufssoldaten müssen so lange in Haft behalten werden, bis die ehemalige norwegische Regierung ihren Aufruf zum Kampfe gegen Deutschland zurückgezogen hat oder bis sich Offiziere und Soldaten durch feierliches Ehrenwort im einzelnen verpflichten, unter keinen Umständen an weiteren Kampfhandlungen gegen Deutschland teilzunehmen.“

    Norwegen wurde Reichskommissariat, sollte jedoch nach dem Willen Adolf Hitlers als selbständiger Staat bestehen bleiben und Teil des deutschen Verwaltungsgebietes sein. Im weiteren Verlauf wurde Norwegen stark befestigt, weil Adolf Hitler mit einer erneuten alliierten Invasion rechnete. Im Februar 1942 wurde eine neue Regierung unter Vidkun Quisling zugelassen. Deutscher Reichskommissar wurde Josef Terboven. Der norwegische König hatte bereits sein Land im Stich gelassen und sich nach England abgesetzt, um dort eine Exilregierung von Churchills Gnaden zu bilden.

    Fallschirmjäger
    Eine wesentliche Rolle nahmen die Fallschirmjäger der deutschen Luftlandetruppen im April 1940 bei der Durchführung des Feldzuges gegen Dänemark und Norwegen ein. Zu ihren Aufträgen zählten vor allem die taktischen Aufträge zur Einnahme von Flugplätzen und operativ wichtigen Verkehrsknotenpunkten; sie ermöglichten damit die Anlandung weiterer deutscher Verbände (Flughäfen von Oslo [Fornebu], Kristiansand [Kjevik] und Stavanger [Sola], so dass Luftbrücken für schnellen Nachschub und Verstärkung entstehen konnten).

    Flughäfen Oslo und Stavanger
    In den ersten Stunden des Unternehmens „Weserübung“ (am 9. April) wurde versucht, die 1. und 2. Kompanie des I./Fallschirm-Jäger-Regiments 1 auf dem Flugplatz Oslo-Fornebu abzusetzen. Dichter Nebel verhinderte dies. Nach dem Aufreißen des Nebels kämpften deutsche Tiefflieger die Verteidiger des Flugfeldes nieder und ermöglichten den Ju 52 mit den Soldaten an Bord die Landung. Die 3. Kompanie der Fallschirmjäger hatte den Befehl im Sprungeinsatz den Flughafen von Stavanger zu erobern, was auch nach kurzer Zeit gelang.

    Dänemark
    Die 4. Kompanie des I./Fallschirmjägerregiments 1 kam in Dänemark zum Einsatz. Ihr Ziel war die Brücke zwischen den Inseln Seeland und Falster. Die dänischen Brückenwachen wurden überrascht und nach kurzem Widerstand entwaffnet.

    Dombås
    Eine der Kompanien, die in Oslo eingesetzt waren, bestieg nach Klärung der Lage am 14. April wieder die Maschinen und wurde östlich von Dombås abgesetzt. Sie sollte dort die Vereinigung der in Namsos gelandeten Alliierten mit den Norwegern verhindern. Zudem sollte die Bahnlinie unterbrochen und die Straße weiter südlich gesperrt werden. Das Unternehmen stand unter Leitung von Oberleutnant Schmidt. Bereits im Anflug wurden jedoch drei der 15 Maschinen abgeschossen, beim Absetzen der Fallschirmjäger dann weitere fünf. Die Sprengung der Bahnlinie gelang, jedoch waren die feindlichen Verbände zu stark, so dass die Sperrung der Straße nur kurzfristig gelang. Nach fünf Tagen musste sich der aus nur noch 34 Männern bestehende Rest der Truppe den eingetroffenen Engländern ergeben. Kurz vor dem Abtransport über Narvik wurden sie von Soldaten der eigenen Division befreit.

    Narvik
    Nach der Anlandung deutscher Gebirgsjäger in Narvik entwickelten sich schwere Kämpfe mit den in Namsos angelandeten französischen und britischen Streitkräften. Die Nachschublage für die deutschen Truppen gestaltete sich schwierig, da der Landweg versperrt war. Um die dort kämpfenden Truppen zu verstärken, wurden nicht mehr benötigte Truppenteile der Fallschirmjäger (7. Flieger-Division/1. Fallschirmjäger-Division) ende Mai 1940 im Sprungeinsatz über Narvik abgesetzt. Am 8. Juni konnte Narvik dann nach fast zweimonatigem Kampf endgültig besetzt werden.

    ……….

    Militärhistorische Auswertung
    Die Überraschung
    Die Operation gelang taktisch und strategisch, da man die Geschwindigkeit unterschätzt hatte, mit der nur eine willensstarke deutsche Armee handeln konnte. Außerdem traute man der kleinen deutschen Flotte ein derartig riskantes Unternehmen im Angesicht der Royal Navy nicht zu.

    Der Feldzug
    Die „Weserübung“ war die erste große Kombinierte Operation, in der See-, Luft-, und Landstreitkräfte (Schiffsbesatzungen, Fallschirmjäger, Marine-Infanterie und Gebirgsjäger) über weite Entfernungen zum Einsatz kamen. Relativ wenige Stoßtruppen – ca. 16.000 Mann –, die auf schnellen Kriegsschiffen transportiert wurden, und drei Bataillone Fallschirmjäger zur Besetzung der wichtigsten Flugplätze, reichten für die Eroberung wichtiger Schlüsselpunkte und deren Konsolidierung, die zur anschließenden Besetzung des Landes führte.

    Die Verluste
    Die im Verlaufe des Unternehmens „Weserübung“ erlittenen Verluste der Deutschen von drei der insgesamt sieben Kreuzer und von zehn der insgesamt 14 Zerstörer sowie die schwere Beschädigung an drei weiteren Großkampfschiffen konnten vom Deutschen Reich nie mehr ersetzt werden. Sie sollten später bei der versuchten Unterbindung der alliierten Evakuierung bei Dünkirchen fehlen, und sie machten auch die geplante Invasion Großbritanniens mit dem Unternehmen „Seelöwe“ von vornherein zunichte.

    Deutsche Verluste
    Die deutschen Verluste während der Feldzüge in Norwegen und Dänemark betrugen 1.317 Tote (darunter 341 der Luftwaffe), 1.604 Verwundete und 2.375 Vermisste (darunter 448 der Luftwaffe), die überwiegend auf hoher See zu beklagen waren. Im Oslofjord versenkte eine norwegische Küstenbatterie am 9. April den Schweren Kreuzer „Blücher“. Zwei Leichte Kreuzer, zehn Zerstörer, ein Torpedoboot und vier U-Boote erlitten innerhalb der nächsten Wochen dasselbe Schicksal. Durch die Zerstörungen sowie weiteren schweren Beschädigungen größerer Schiffe verlor die Kriegsmarine rund ein Drittel ihres Bestandes. Die Luftwaffe verlor 242 Maschinen.

    Schwerer Kreuzer Blücher:
    https://youtu.be/VOJkgHPfISs

    Feindverluste
    Auf alliierter Seite fielen in den Kämpfen zu Lande 1.899 Briten, 1.335 Norweger, 16 Dänen sowie je 530 Franzosen und Polen. Auf See verlor die Royal Navy Großbritanniens einen Flugzeugträger, zwei Leichte Kreuzer, neun Zerstörer und sechs U-Boote mit zusammen über 2.500 Toten. Mit den totgeglaubten Vermissten ergab das eine Verlustzahl von 6.116 Soldaten.

    Das Ergebnis
    Obwohl die Verluste groß waren, für die deutsche Kriegsmarine eigentlich unersetzbar, war der strategische Gewinn für Deutschland mehr als lohnend:

    die Erzzufuhr nach England war unterbunden und für die deutsche Schwerindustrie ab Anfang 1941 gesichert;
    die Besetzung Dänemarks sicherte die Verbindung nach Norden und zur Ostsee;
    eine britische Blockade war verhindert und nach dem Westfeldzug in eine deutsche Gegenblockade mit U-Booten und Flugzeugen umgewandelt worden;
    die nordnorwegischen Stützpunkte sollten sich auch gegen die späteren arktischen Geleitzüge nach Murmansk und Archangelsk von unschätzbarem Wert für die Einsatzführung erweisen;
    im Gegensatz zur passiven Flottenstrategie – „fleet in being“ – des Ersten Weltkrieges konnte Deutschland nun aufgrund seiner flankierenden Außenbasen trotz seiner gegenüber damals wesentlich kleineren Flotte Großbritannien mit Handelsstörern und U-Booten blockieren und in seiner Existenz als kriegführende Macht gefährden.

    Hier von der Ufa: https://archive.org/details/1940-kampf-um-norwegen-feldzug-1940-1h-21m-704x-512

    Und weil Quisling sich nicht gegen die boesen Deutschen widersetzt hat wurde ihm in der englischen Sprache ein ‚Denkmal‘ eingeraeumt: a person who helps an enemy that has taken control of his or her country https://dictionary.cambridge.org/dictionary/english/quisling

    VG
    Ma

    Reply
    1. 14.1

      Maria Lourdes

      Danke Ma, sehr gut!

      Gruss Maria

      Reply
    2. 14.2

      Heiliges Reich

      Die ‚Blücher‘ wurde übrigens durch deutsche Krupp-Kanonen, die man den Norwegern verkaufte, versenkt. Darum sage ich immer wieder: keine deutschen Waffen ans Ausland verkaufen. Auch die T-34 Kanone war eine deutsche Konstruktion.
      Ich kann dazu das Buch ‚Nur wegen – Norwegen? Fall Weserübung 1940‚ von Gerrit Ullrich wärmstens empfehlen!

      Reply
      1. 14.2.1

        Maria Lourdes

        Danke Heiliges Reich:
        Nur wegen – Norwegen?: „Fall Weserübung“ 1940 – Wie die Welt zum zweiten Mal trickreich in einen Weltkrieg manövriert wurde. Die Antwort auf die Kriegsschuldfrage
        https://amzn.to/3fxGrvE

        Lieben Gruss

        Maria

        Reply
  2. 13

    GvB

    🩸🦠Afrika: Todesfälle hochrangiger Politiker in Zeiten von Corona 🦠🩸

    Eine fast kriminologische Beleuchtung von

    Ine Stolz

    Auf dem afrikanischen Kontinent ist die epidemiologische Lage der weltweit ausgerufenen Corona-Pandemie bis dato weitgehend unbekannt. Eine seltene Ausnahme bildet Südafrika mit 1,5 Millionen positiv getesteten Corona-Fällen und mehr als 150.000 Toten innerhalb eines Jahres. Weniger aussagekräftig erscheinen sechs Covid-Tote in Burundi, 21 in Tansania oder rund 2000 in Nigeria, einem Land mit mehr als zweihundert Millionen Einwohnern.

    ‼️Im Vergleich zu den oben genannten Zahlen sind im gleichen Zeitraum mehr als ein Dutzend hochrangige afrikanische Staatsmänner an Covid-19 verstorben, so heißt es. ‼️

    Unter ihnen sind der frühere burundische Präsident Pierre Nkurunziza (55 Jahre), der Premierminister aus Swasiland Ambrose Dlamini (52), Hamed Bakayoko (56), Premierminister der Elfenbeinküste, der tansanische Präsident John Magufuli (61) sowie der Präsidentschaftskandidat von Kongo-Brazzaville Guy-Brice Parfait Kolèlas.

    https://www.eva-herman.net/afrika-todesfaelle-hochrangiger-politiker-in-zeiten-von-corona/

    Reply
    1. 13.1

      GvB

      Schweden schiebt der Gender-Ideologie einen Riegel vor | UNSER MITTELEUROPA
      https://unser-mitteleuropa.com/schweden-schiebt-der-gender-ideologie-einen-riegel-vor/

      Reply
    2. 13.2

      Maria Lourdes

      Danke Götz – Da passt das auch ganz gut: Wer ermordet all die COVID-Wissenschaftler?
      Ärzte, Wissenschaftler und andere medizinische Experten, die an der Erforschung von COVID-19 beteiligt sind, tauchen auf mysteriöse Weise auf der ganzen Welt tot auf. Dies scheint eine Massenvernichtung von Menschen zu sein, die zu viel Wahrheit über die Plandemie wissen. Einer der jüngsten Todesfälle war der von Alexander „Sasha“ Kagansky, einem russischen Wissenschaftler, der an der Entwicklung eines COVID-19-Impfstoffs gearbeitet hatte, als er brutal erstochen und aus dem Fenster seiner Wohnung im 14. Stock in St. Petersburg geworfen wurde. Berichten zufolge starb Kagansky „unter seltsamen Umständen„, eine Untertreibung angesichts der Art und des Zeitpunkts seines Todes. Kagansky hatte kürzlich von der russischen Regierung ein Stipendium erhalten, um neue Wege zur Diagnose und Behandlung von Hirntumoren zu untersuchen. Er war auch ein Anwalt für natürliche Heilmittel wie Kräuter und Pilze, von denen bekannt ist , dass sie Krebszellen abtöten.
      https://lupocattivoblog.com/2021/01/05/wer-ermordet-all-die-covid-wissenschaftler/

      Lieben Gruss

      Maria

      Reply
  3. 12

    GvB

    Die Unruhen in Israel.

    ……

    hier gab es Sendung zu den Unruhen in Israel. Ich war fast eingeschlafen, aber soviel ich wahrnahm, sind diese Unruhen die Folge des Machtwechsels in Washington.

    Trumps Politik hatte zum Ziel, im Nahen Osten eine westliche Zivilisation aufzubauen. Als Folge davon hat man in den letzten Jahren nichts von dem Islamischen Staat ISIS vernommen.
    https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=565016

    Reply
    1. 12.1

      GvB

      *LIVE* Pro-palästinensische Demonstranten versammeln sich am Tag der Nakba in Berlin

      https://www.youtube.com/watch?v=NABX0js9dwQ
      Ob es da mehr StreSS gibt mit Blackwater-Constellis?
      ——-
      Aber sicher doch die tanzen ja nicht mit TÜTÜ…wie „deutsch“
      Die haben ja Gründe um zu demonstrieren:
      …..denn denen wird ja laufend weiter Land von den Israelis weggenommen!

      Reply
    2. 12.2

      GvB

      Prof. Helga Baumgarten.
      … zum Palästinenserkonflikt.
      14.5.2021
      https://www.youtube.com/watch?v=J2XUMZIkd5I

      Reply
  4. 11

    x

    https://www.youtube.com/watch?v=Np3cp0wPNTc

    Der Plan: Deutsche mit amerikanischem Senfgas zu ermorden….. In Deutschland nicht vielen bekannt.

    Reply
  5. 7

    Ma

    Na, das liest sich alles wie das was das sog. 3. Reich behauptet wurde. Nur merkwürdig, das z.B. ein Buch von Sven Hedin, dass den pöhsen Nazisnicht passte trotzdem veröffentlicht wurde, hier weiter zu Deutschland und der Weltfriede https://docplayer.org/30165542-Sven-hedin-deutschland-und-der-weltfriede.html

    Wollte gerade das Buch beim Schelm suchen, da kommt bei der derschelm.de eine Seite automatentest.de hoch. Stehen die unter Beschuss?

    VG
    Ma

    Reply
    1. 7.1

      Maria Lourdes

      Nein, der Schelm hat kein de, das wäre für die fatal, der Schelm.com.
      https://derschelm.com/gambio/hedin-sven-deutschland-und-der-weltfriede.html
      aber die DOC-Datei, die Du gefunden hast ist super, danke dafür!

      Lieben Gruss

      Maria

      Reply
      1. 7.1.1

        Ma

        Ich hatte u.a. .ru und die Verweise aus den Newslettern versucht, ging alles nicht. Danke Maria.

        Gerne, zum Anlesen oder ganz lesen vor allem seine Deutschland-Tournee.

        VG
        Ma

        Reply
  6. 6

    Andy

    Leicht verständliches Video fur Schulkinder, danke!

    Erklärung und Gestik von Buzz typisch freimaurerisch. „Pigs in space“ wurde mal gesagt 🙂

    Reply
    1. 6.1

      GvB

      Moin,.es werden hoffentlich immer mehr kritische Ärzte..
      https://www.youtube.com/watch?v=LtcIn5iEYHM

      #nichtmeinaerztetag

      Reply
      1. 6.1.1

        GvB

        „Beamten“-Rabatt auf Kokain
        Heftiger München-Skandal: Jetzt packt Dealer aus – „Polizisten haben sich goldene Nase an mir verdient“
        https://www.tz.de/muenchen/stadt/polizei-skandal-muenchen-dealer-gestaendnis-drogen-heart-gericht-aussage-polizisten-goldene-nase-zr-90492860.html
        Hakan will reinen Tisch machen und zieht sich auf dem Tisch noch ne weisse Spur rein😮

        Reply
        1. 6.1.1.1

          GvB

          …… die „zarte Jenny“ mit ihren geschickten einfühlsamen Fingern macht es Dir auch in der Nase ………ooooohhhaaaa 🙂
          Heidelberg/ im ErosCenter „Bienenstock“..da wird dir einer gestochen.
          Prostituierte in Heidelberg wurden extra geschult Eros-Center wird zur Teststation

          https://m.bild.de/bild-plus/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/heidelberg-rotlicht-hat-pause-1-corona-teststation-im-bordell-76336446,view=conversionToLogin,oview=amp.bildMobile.html
          ….danach. gibts Zuckerbrot und Peitsche.:-)

          Reply
        2. 6.1.1.2

          GvB

          Österreich/Wien..
          Unfassbare Drohung
          Übel: Verweigern Schüler den Corona-Test, droht Eltern der Kindesentzug

          Kommenden Montag beginnt in Österreich wieder der Vollbetrieb an Schulen. Dreimal Testen pro Woche wird zur Voraussetzung für die Teilnahme am Unterricht. Lassen sich Schüler nicht testen, droht den Eltern der Entzug der Kinder.

          Der Wiener Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr (NEOS) kündigte im Zuge einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) am Mittwoch an, dass wenn sich „Schüler auf Geheiß ihrer Eltern nicht testen lassen“, die Jugendfürsorge einschreiten würde, berichtet eine Tageszeitung. Konkret heißt das, dass den Eltern dann die Kinder entzogen werden können. Eine unfassbare Drohung – aber auch nicht mehr Neuland. In Tirol etwa wurden solche Schritte bereits in den Raum gestellt für den Fall, dass Eltern ihre Kinder zu regierungskritischen Demos mitbrächten.

          https://www.wochenblick.at/uebel-verweigern-schueler-den-corona-test-droht-eltern-der-kindesentzug/
          was könnte man tun?
          Alle Eltern zum wiener Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr..auf die Pelle rücken..DORT demonstrieren!

          Reply
        3. 6.1.1.3

          GvB

          Flexner-Report.

          Ein Gedanke zu “„Stoppt sämtliche COVID-19-Impfungen – sofort“ Aufruf von 57 internationalen Wissenschaftlern und Ärzten”

          OMG

          Unser gegenwärtiges Bild über Gesundheit hatte Anfang des 20. Jahrhunderts eine einschneidende Korrektur durch den Flexner-Report erfahren, der die bis dahin naturheilkundliche Behandlung durch die allopathische Medizin ablöste.Ein kurzer Auszug aus der Abhandlung von Nancy T. Banks „The Brothers Flexner“ (im Jahre 2008 veröffentlicht):

          „Es ist etwa 100 Jahre her, dass Abraham Flexner für Rockefeller- und Carnegie-Interessen ein Dokument mit dem Titel „Flexner Report on Medical Education in America“ erstellte. Das Endergebnis dieses Berichts bestand darin, die „Philanthropie“ der Rockefeller- und Carnegie-Stiftungen zu einer Geldmafia und einem radikalen Monopol zu verfestigen, das Heilungsmodalitäten, die sich nicht an ihre „wissenschaftliche Medizin“ hielten, zermalmte. Medizinische Fakultäten sind zu Experten für die psychologische Konditionierung von Weißkittel-Wiederholern geworden, die gegen wissenschaftliche Beweise totalitäre Verhaltensweisen an den Tag legen, die ohne die Sanktionierung durch den Staat kriminell wären. Enormer iatrogener Unfug und Gesundheitsschäden werden durch den Glauben der Menschen verursacht, dass sie mit ihren eigenen Krankheiten nicht fertig werden können, wenn sie nicht die Dienste eines medizinischen „Experten“ in Anspruch nehmen. Dies hat dieser Industrie buchstäblich die Lizenz zum Töten gegeben….“

          https://web.archive.org/web/20151227065052/http://iamthewitness.com/doc/

          Wenn Sie heute Ärzte fragen, ob sie den Flexner-Report kennen, wird die überwiegende Mehrheit mit Nein antworten.

          Etwas anders verhält es sich mit der Keimtheorie, die Pasteur auf dem Sterbett wiederruf – Der Keim ist nichts, das Milieu ist alles. Bis zum heutigen Tage wurde nach den Koschen Postulaten noch nie ein sogenanntes Virus nachgewiesen, ganz zu schweigen von der Anwendung der Kochschen Postulate in der Praxis. Diese Thematik sollte man nicht mit Ärzten oder Wissenschaftlern diskutieren, da die Keimtheorie einen religionsähnlichen Charakter besitzt über die die Pharmaindustrie ihre schützenden Hände hält.
          Wenn man sich für dieses Thema interessiert, dann kann ich zumindest aus meiner Sicht das kleine Corona Brevier von Johannes Rothkranz empfehlen, der diese Thematik wie ein Detektiv bis ins kleinste Detail ausleuchtet und für den humorvollen Teil sorgen, und das meine ich auch so, die Experten.

          Und jetzt kommen wir zu einem Artikel von der Seite The Truthseeker mit dem Titel „Der Weg zum Menschen 2.0“

          Wenn Sie in diesem Artikel den Absatz Genetische Modifikation (Bio-Kriegsführung) lesen, denken Sie an das, was ich weiter oben geschrieben habe. Und jetzt zum Artikel, der unsere Situation meiner Meinung nach sehr gut beschreibt:

          Der Weg zum Menschen 2.0
          von tts-admin | 15. Mai 2021

          Alexander (Page) Rice – Gestalte deine Natur 13. Mai 2021

          Das ultimative Ziel der Sozialingenieure und das Endspiel der transhumanistischen Agenda ist es, das natürliche biologische Leben komplett umzukehren und einen neuen synthetischen Menschentyp (Mensch 2.0) zu schaffen, der mechanischer, geistloser, homogener, berechenbarer und gehorsamer ist. Dies wird durch eine Reihe von Mitteln erreicht, die ich im Folgenden zusammengefasst habe (mit besonderem Fokus auf die Pandemie-Pantomime):

          Genetische Modifikation (Bio-Kriegsführung)

          Das Ziel ist es, unseren natürlichen menschlichen biologischen Bauplan in eine synthetischere und leblosere Form zu verändern (um einen mechanischeren und kontrollierbareren Untermenschen zu schaffen). Die Gentechnik der Biokriegsführung wird durch eine Vielzahl von medizinischen, pharmakologischen und technologischen Experimenten durchgeführt, die besonders seit dem Zweiten Weltkrieg weit verbreitet sind. Die absichtliche und systematische Modifikation unserer DNA (durch GMO-Nahrungsmittel, Impfungen, pharmazeutische Medikamente und EMF-Frequenzen) läuft nun schon seit vielen Generationen.

          Biologisches Geschlecht entfernen

          Transhumanistische Skulptur auf dem Gelände der Bilderberg-Konferenz 2013 in Grove Hall, Hertfordshire, England.

          Es gibt eine Agenda, um uns von unseren natürlichen biologischen Identifikationen zu befreien, um das transhumanistische Ziel zu erfüllen, einen neuen geschlechtslosen, homogenen und mechanischen Typus von „Mensch“ zu schaffen, der von unserem angeborenen biologischen Bauplan getrennt ist. Die staatlich forcierte Propaganda verbreitet die gefährliche Vorstellung, dass biologisches Geschlecht und Gender „menschliche Konstrukte“ sind.

          Kinder leiden nun zunehmend unter „Geschlechtsverwirrung“, einige von ihnen unterziehen sich einer lebensverändernden geschlechtsangleichenden Operation (viele von ihnen bereuen dies später). Diese androgyne Agenda wird von der radikalen liberalen Linken und prominenten Befürwortern propagiert, mit Unterstützung von Identitätspolitik, Gesetzen zur zwangsweisen Meinungsäußerung (politische Korrektheit) und Annullierungskultur.

          Abschaffung der natürlichen Fortpflanzung

          Der Geschlechtsverkehr zwischen engagierten und liebenden Partnern kann als maximaler Ausdruck menschlicher Liebe und als definierendes Merkmal unserer wahren spirituellen Menschlichkeit angesehen werden. Er ist auch die natürliche Gabe, in der neues Leben organisch geboren wird. Es gibt zunehmend Versuche, Sex zu dämonisieren, um Menschen davon abzuhalten, sich auf diese heilige und transzendente spirituelle Praxis einzulassen (durch Angst vor Verunreinigung etc.)

          Durch zunehmende EMF-Strahlung, schlechte Ernährungs-/Lebensgewohnheiten und invasive medizinische Tyrannei (Impfungen) wird die Unfruchtbarkeit in die Höhe schießen und damit den Weg für die künstliche Befruchtung ebnen, wie es Aldous Huxley in seinem hochgelobten Buch „Brave New World“ vorausgesagt hat. Es ist nicht unplausibel, eine Zukunft vorauszusehen, in der Eltern die genetischen Eigenschaften ihrer Nachkommen auswählen können (natürliche Selektion), wie es im Pflanzen- und Tierreich bereits umgesetzt wird.

          Psychologische Kriegsführung

          Geheimdienste haben einen Krieg gegen die menschliche Bevölkerung geführt, durch verdeckte Mind-Control-Operationen, die absichtlich die Kognition, die Gedanken, das Verhalten, die Intelligenz und die Wahrnehmung des Gehirns formen.

          Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf dem Unterbewusstsein, das Informationen unterschwellig (außerhalb des bewussten Bewusstseins) aufnimmt und dadurch schwerer zu erkennen ist. Durch unterschwellige Programmierung (wie sie vor allem in Hollywood zu sehen ist) wird versucht, den Geist der Massen zu formen und uns von unseren angeborenen menschlichen Tendenzen abzulenken.

          Einzigartigkeit vermindern

          Unsere Einzigartigkeit ist das, was uns von Natur aus menschlich macht. Masken können als Symbol für den Hive-Mind gesehen werden, der den Menschen ihre Menschlichkeit/Individualität nimmt, indem er ihre einzigartigen Gesichtszüge/Ausdrücke maskiert. Gesichtsverhüllungen programmieren uns unbewusst darauf, die Menschheit als homogener zu sehen, insbesondere beeinflussbare Kinder, die psychologisch formbarer sind und die über einzigartige menschliche Verhaltensweisen durch Gesichtsausdrücke und soziale Hinweise lernen.

          Identitätspolitik führt zu weiterem Gruppendenken; wobei eine beunruhigende Anzahl von neuen Gruppenidentifikationen die Menschen von ihrer wahren, einzigartigen spirituellen Essenz trennt, die sich nicht um Etiketten oder Identität kümmert.

          Trennung erzwingen

          Eines der bestimmenden Elemente der Menschheit ist unsere Verbindung zueinander. Durch unmenschliche soziale Distanzierungsmaßnahmen ist das Menschenrecht auf Versammlungsfreiheit so gut wie abgeschafft worden.

          Die Trennung wurde im vergangenen Jahr in einem noch nie dagewesenen Ausmaß durchgesetzt, so dass wir mehr denn je isoliert sind und uns von unserer natürlichen Neigung zur Verbindung und Einheit, wie sie in der gesamten natürlichen Welt zu finden ist, entfernt haben. Wir werden darauf programmiert, uns voreinander zu fürchten (durch irrtümliche „Keim“-Kriegsführung) und uns gegeneinander zu wenden (was durch verdeckte Teile-und-Herrsche-Taktiken durchgesetzt wird).

          Rassenmechanische Verhaltensweisen

          Die Bewegungsfreiheit ist eines der grundlegendsten und zugleich fundamentalsten Menschenrechte. Soziale Distanzierungsmaßnahmen (z. B. die Einführung von Einbahnsystemen) zielen darauf ab, uns in einen roboterhaften Zustand zu versetzen, in dem wir uns an lineare, geordnete und vorhersehbare Bewegungsmuster halten.

          Psychologische Kriegsführung (durch Propaganda und unterschwellige Botschaften) zielt darauf ab, die Menschen zu einem Bienenstockbewusstsein und Gruppendenken zu indoktrinieren.

          Zerstörung von Religion/Spiritualität

          Der Scientismus hat den globalen Bienenstock-Geist infiltriert und ist zum vorherrschenden Glaubenssystem in vielen entwickelten Nationen der Welt geworden. Diese neue Religion zielt darauf ab, uns mit einer reduktionistischen (nicht holistischen) Sicht der Welt zu programmieren, in der wir jeden und alles als getrennt betrachten. Damit wird das materialistische Narrativ durchgesetzt, das alles außerhalb der fünf Sinneswahrnehmungen ablehnt und die Menschheit als nichts weiter als einen zufälligen kosmischen Unfall betrachtet.

          Es gibt eine Agenda, die darauf abzielt, Spiritualität und religiöses Denken zu verdrängen, damit wir uns mechanischer und ohne jeden göttlichen Funken fühlen. Drakonische Abriegelungsmaßnahmen haben die Menschen ihrer Freiheit der religiösen Verehrung/Versammlung beraubt.

          Erhöhung der digitalen Interaktion

          Lockdowns haben zu einer noch nie dagewesenen Interaktion mit Technologie geführt (TV, Videospiele, Smart Devices, Social Media etc.). Der Kundenservice hat sich zunehmend digitalisiert, wobei viele Unternehmen inzwischen KI-basierte Web-Chat-Dienste und Online-Anfrageformulare als Ersatz für menschliche Telefonanrufe nutzen.

          In vielen Branchen hat die Technologie einen Großteil der menschlichen Arbeitskräfte ersetzt. Wir werden dazu erzogen, uns mit Robotern (Alexa, Google Assistant etc.) vertraut zu machen, die mit einem menschlichen Namen und einem freundlichen Tonfall die Kluft zwischen dem Organischen und dem Synthetischen überbrücken; so wie es auch mit der virtuellen/erweiterten Realität angestrebt wird. Wir werden nun schon seit vielen Jahren durch Hollywood vorprogrammiert, um uns an KI zu gewöhnen (damit wir weniger Widerstand zeigen, wenn sie in die Öffentlichkeit kommt).

          http://www.thetruthseeker.co.uk/?p=233971

          Reply
        4. 6.1.1.4

          Ma

          GvB,

          zu AT: weil die toten Personen keine Kinder haben koennen bekommen sie sie entzogen?

          Reply
      2. 6.1.2

        GvB

        ‼️Innsbrucker Antikörperstudie belegt konstante, stabile Immunität‼️

        „Eine Studie der Uni-Klinik Innsbruck, geleitet von Florian Deisenhammer, deckt sich mit internationalen Studien über Corona-Langzeitimmunität. Laut dem Mediziner besteht deshalb keine große Sorge vor neuerlichen Infektionen, Mutationen oder einer Übertragung durch Immune.

        […] Bei allen Teilnehmern konnten zu allen Zeitpunkten Antikörper, und nach sechs Monaten auch die für die Immunantwort so wichtigen, neutralisierenden Antikörper nachgewiesen werden, was für eine „konstante, stabile und zielgerichtete Langzeitimmunität“ spreche. „Alle Elemente einer protektiven Immunität“ seien vorhanden, berichtete Studienarchitekt Deisenhammer.[…]“

        zum ganzen Artikel👇
        https://www.tt.com/artikel/30766954/innsbrucker-antikoerperstudie-belegt-konstante-stabile-immunitaet

        Reply
  7. 5

    Anti-Illuminat

    Zur Erinnerung an Arabeske:

    Pflichtenheft der Deutschen
    1. Glaube an dein Volk und du glaubst wahrhaft an dich selbst.
    2. Liebe dein Volk und du wirst wahrhaft geliebt.
    3. Verlache die Lügen der Sieger und erforsche die Wahrheit im Vertrauen auf dein Volk!
    4. Verachte die Diener der Lüge, denn sie säen Haß und bringen Zerstörung über die Völker!
    5. Führe die an der Lüge Erblindeten, damit sie nicht straucheln! Heile ihre verletzten Seelen! Ertrage geduldig ihren Haß, denn sie sind Opfer der feindlichen Lügenpropaganda. Sie sind unsere Brüder und Schwestern. Pflege sie, wie ein gesittetes Volk seine verwundeten Krieger pflegt!
    6. Wisse, daß nichts stärker ist als der Geist und fürchte dich nicht vor den Tötungsmaschinen unseres Feindes, denn sie sind wertloser Schrott, wenn der Geist sich von ihm abwendet!
    7. Wisse, daß unserem Volk die Wissenschaft als Wissen vom Absoluten Geist gegeben ist! Aus diesem Wissen erwächst unserem Volk die Kraft zur Überwindung der Anti-Nation, die weltweit die Völker versklavt und ausmordet.
    8. Wisse, daß Haß die Wahrheit verdunkelt und die Gerechtigkeit schmäht! Wer sich von Haß leiten läßt, streitet nicht für die Wahrheit und nicht für Gerechtigkeit. Er wird zum Racheengel – wie unser Feind.
    9. Wisse, daß allein durch den Feind unsere wahrhafte Größe erscheint, die die Welt befreit. Also verfluche nicht den Feind, sondern schließe ihn in deine Gebete ein, auf daß er des Wissens vom Absoluten Geist teilhaftig werde.

    Gib der Wahrheit deine Stimme, wo immer du bist! Die Wahrheit siegt, indem wir sie unerschrocken aussprechen.

    Dieses Pflichtenheft der Deutschen wurde im Rahmen eines Vortrages von Horst Mahler am 11. November 2001 vor Deutschen und Nationalisten anderer europäischer Völker – darunter Ministerialbeamte, Wissenschaftler, Juristen, Historiker, Ingenieure, Architekten, Bankiers (auch von der Wall Street), Verleger, Ärzte, Schriftsteller, Publizisten, Künstler, Vertreter des Adels und hochrangige Zeitzeugen, die noch persönlichen Umgang mit Adolf Hitler und Heinrich Himmler hatten – in Malaga verlesen und mit lebhafter Zustimmung zur Kenntnis genommen.

    Reply
    1. 5.1

      GvB

      Wenn aus Verschwörungstheorien Realität wird(wenn sowas rauskommt- wurde es schon viel länger erprobt!).

      Und kritisch gesagt, kann der winzige neue Chip über eine hypodermische Nadel implantiert werden, um die innere Körpertemperatur zu messen, und möglicherweise noch viel mehr.
      .. Das von den Ingenieuren von Columbia erstellte Implantat ist rekordverdächtlich klein, beschreitet aber auch neue Wege, indem es einfach als voll funktionsfähige, elektronische Schaltung existiert, deren Gesamtvolumen weniger als 0,1 Kubikmillimeter beträgt. Mit anderen Worten, es ist die Größe einer Hausstaubmilbe, ganz zu schweigen von viel kompakterem als der kleinste Computer der Welt, bei dem es sich um ein würfelförmiges Gerät handelt, das auf jeder Seite genau 0,01 Zoll (0,3 mm) beträgt. Der kleinere, neue Chip ist nur mit einem Mikroskop sichtbar und hat die Grenzen im Power-Sourcing- und Kommunikationsinfallsreichtumsdesign überschritten.

      https://theirishsentinel.com/2021/05/15/the-smallest-ever-injectable-chip-hints-at-a-new-cybernetic-medicine/

      Reply
  8. 4

    Anti-Illuminat

    Zur Erinnerung an den Kurzen:

    “… Die Alliierten beendeten ja nach dem Waffenstillstand vom 08. Mai 1945 nicht ihre Politik, möglichst viele Deutsche zu Tode zu bringen: “Mindestens 9,3 Millionen Deutsche starben unnötigerweise infolge der alliierten Nachkriegspolitik, viel mehr, als während des gesamten Krieges im Kampf, durch Bombenabwürfe über deutschen Städten und in Konzentrationslagern ums Leben kamen.” Quelle: James Bacque in “Verschwiegene Schuld – Die alliierte Besatzungspolitik in Deutschland nach 1945“, S. 138

    (Anmerkung: In anderen Quellen werden gar mindestens 14 1/2 Millionen Deutsche als Opfer genannt)

    So starben in den sogenannten Rheinwiesenlagern nach dem 08.05.1945 an die eine Million Deutscher, viel mehr als deutsche Soldaten im ganzen Westfeldzug, ohne jede Notwendigkeit an Hunger, Durst und völliger Entkräftung. All dies kann man auf dieser Seite gut nachlesen: rheinwiesenlager.de/

    Schließlich mußten ja der Morgenthau- und der Kaufmanplan zur Entvölkerung Deutschlands umgesetzt werden. Und plötzlich ab 1947, nach dem Fiasko der Operation “Highjump” änderten die Alliierten ihre Besatzungspolitik. So kam es dann Mitte 1948 zur Währungsreform in den westlichen Besatzungszonen, die mit einem sehr schnellen wirtschaftlichen Aufschwung verbunden war. Da war wohl jemandem mitgeteilt worden, daß er ein Riesenproblem bekäme, wenn er seine Geiseln nicht etwas anständiger behandelt.

    Und schon 1949 wurden zwei deutsche “Staaten” gegründet. Der ehemalige Verbündete wurde über Nacht zur “Bedrohung aus dem Osten” und ein “eiserner Vorhang” senkte sich über Europa. Die zwei Brüder US-SU, die ganz zufällig auf ihren Panzern, die gegen das REICH rollten, den selben fünfzackigen Stern hatten, waren also auf einmal Todfeinde. Ein wunderbares Alibi für die grenzenlosen Rüstungskosten der folgenden Jahrzehnte. Gegen wen wurde da wohl gerüstet? …”

    http://trutzgauer-bote.info/2015/04/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zurueckgeschossen-teil-2/

    (Jetzt auf: https://die-heimkehr.info/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zurueckgeschossen/ und https://die-heimkehr.info/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zurueckgeschossen-ein-nachwort/ )

    Reply
  9. 3

    Anti-Illuminat

    Man muss sich auf eine Zeit der Drangsal einstellen. Dessen muss man sich bewusst sein.

    http://fs1.directupload.net/images/180217/4zu7pqon.png

    Reply
    1. 3.1

      GvB

      Die Drangsal mit der Grünen-Mischpoke 🙂
      oder:
      Die arrogante Kobold:in zu Habeck: Ich Völkerrecht, Du Schweinehirte (mV)

      DT, Samstag, 15.05.2021, 00:57 2590 Views
      bearbeitet von DT, Samstag, 15.05.2021, 01:38

      https://www.youtube.com/watch?v=nOMW8Kn4OLw

      Willkommen neue Gulag-Kommandant:in!

      Trampolinchen. Koboldine. Schnatterentchen. Langley-Marionette. Young Global Leader des WEF.
      Vor 4 Jahren aus dem Nichts aufgetaucht. Und jetzt als unsere Statthalterin (aka Kanzlerin) bestimmt.

      Annalena – der Song:
      https://youtu.be/N8vdGVimiFA

      Oder doch lieber Patrick Lindner:
      https://www.youtube.com/watch?v=XqZQQKEtOXg
      „Annalena“ (1993)

      DJ Matze (2019):
      https://www.youtube.com/watch?v=0zpJJEZuSAQ
      „Geil geiler Annalena, Du bist megageil“.

      PS: Und das Völkerrecht ist gar nicht sauber belegt. Und sie kommt selber vom Bauernhof.

      So sehen echte Mädels vom Bauernhof aus:
      https://www.youtube.com/watch?v=yMwgPhdZypE
      Die Lara Croft von der Farm, anstatt ein Messer hat sie eine Kombizange am Gürtel.
      Anschauen ab 3:40. Diese Arme kommen nicht vom Fitness-Studio, sondern von der Arbeit.
      .
      .und die lispelt auch nicht .-)

      Reply
      1. 3.1.1

        GvB

        Pro-palästinensische Demonstranten versammeln sich am Tag der Nakba in Berlin

        https://www.youtube.com/watch?v=NABX0js9dwQ
        Ob es da mehr StreSS gibt mit Blackwater-Constellis?

        Aber sicher doch die tanzen ja nicht mit TÜTÜ…wie „deutsch“
        Die haben ja Gründe um zu demonstrieren:
        denn denen wird ja laufend weiter Land von den Israelis weggenommen!
        —-

        Die Unruhen in Israel.

        aprilzi, tiefster Balkan, Donnerstag, 13.05.2021, 22:10 4311 Views gelbes Forum.
        bearbeitet von aprilzi, Donnerstag, 13.05.2021, 22:18

        Hi,

        hier gab es Sendung zu den Unruhen in Israel. Ich war fast eingeschlafen, aber soviel ich wahrnahm, sind diese Unruhen die Folge des Machtwechsels in Washington.

        Trumps Politik hatte zum Ziel, im Nahen Osten eine westliche Zivilisation aufzubauen. Als Folge davon hat man in den letzten Jahren nichts von dem Islamischen Staat ISIS vernommen.

        Nun ändert sich wieder die Politik. Es ist nicht Amerika is great, sondern Amerika ist zweitklassig angesagt. Biden soll den Russen die Arktik überlassen haben und die Ölkrise in den USA soll wegen dem Stopp der Ölleitung aus Kanada mitverursacht worden sein, dies auf Anweisung der Demokraten. Und den Chinesen soll die Führung der Welt anvertraut worden sein.

        Nun unterstützen die Demokraten die Mullahs in Teheran. Der amerikanische Gesandte im Nahen-Osten soll ein aus dem Libanon stammender Kommunist sein. Es fehlen zur Zeit aber die islamischen Fanatiker, die die Hillary Clinton aufgebaut hatte. Diese Menschen aus dem finsteren Mittelalter, die islamischen Fanatiker des islamischen Staates sind nicht mehr da.

        Nun waren aus dem Balkan viele junge Menschen im Krieg in Syrien verwickelt und nun heißt es, diesen Menschen ein Angebot zu machen sich wieder in der Zivilisation zurechtzufinden. Dazu sei es wichtig, dass diese Balkankämpfer aus Albanien, Bosnien, Nord-Makedonien einen Perspektive bekommen in einem gemeinsamen EU-Staat.

        Also durch die Konfrontation zwischen den Mullahs in Teheran und den Islamischen Staat wurde den Arabern ein Leben im Krieg organisiert. Wobei jetzt zu den Mullahs, die Hisbollah unterstützen, gesellt sich Erdogan, der die muslimischen Brüder unterstützt, so zusagen die islamischen Kommunisten (das ist nun mal die Hamas im Palästina).

        Sozusagen Israel scheint auf verlorenem Posten zu stehen. Aber ein Jude hier meinte, dass Blinken der US-Außenminister ein Erdoganhasser sei, der zu den Guellen Sympathien habe und Erdogan aus dem Amt jagen will.

        Also Trump wollte den Arabern einen Weg in die Zivilisation weisen, dagegen wollen die Demokraten den Krieg und Hass im islamischen Raum fördern und damit die Migration in Richtung Europa weiter anheizen.

        Daraus resultiert nun der aufkommende Hass in Israel und die Unruhen sind eine Folge davon.

        So in etwa habe ich es verstanden.

        Gruß

        Daraus folgt, dass die USA in Europa einen Glaubenskrieg organisieren wollen in den USA dagegen ein Krieg, Kommunisten gegen Kapitalisten, also auf Ideologie getrimmt.
        https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=565016

        Reply
    2. 3.2

      GvB

      Nach viel Druck und Kritik: Kanzlerkandidat*in Baerbock bekennt sich doch zu Israel
      https://snanews.de/20210514/baerbock-israel-2095404.html

      Kommentar:
      Man sieht, an der PALÄSTINA-Frage teilen sich die „Geister“.
      Wie üblich kommen reflex-artig die Pro-israel-Bekundungen..oder sie werden medial erzwungen.
      Der wahre Grund wird geflissentlich verschwiegen :
      NAKBA-TAG =Kathastrophentag.. für die Palästineser…
      Wenn Nethanjahu-Israel sich wie ein Land-Dieb verhält..kein Wunder..
      Somit trägt ISRAEL..seine Konflikte auch auf die Strassen Europas wo viele EXIL-Palästineser leben…

      Ist ja eigentlich Slapstick. Man holt Semiten ins Land, die dann hier antisemitische Straftaten begehen..:-)

      Iranische Delegation kommt wegen israel-Flagge nicht nach WIEN:
      https://snanews.de/20210515/iran-wien-israelische-flagge-2108020.html

      Reply
  10. 2

    Gernotina

    Off Topic

    Buzz Aldrin gesteht am 9.5.21, (Buchmesse), dass die Amis (mit NASA) niemals auf dem Mond waren – ab ca. min. 8 – begründet auch warum dies nicht ging …

    https://rumble.com/veph0v-buzz-aldrin-confesses-we-didnt-go-to-the-moon.html

    Reply
    1. 2.1

      Maria Lourdes

      Danke Gernotina!

      Lieben Gruss

      Maria

      Reply
      1. 2.1.1

        GvB

        Das kann nicht sein.

        China gelingt beim ersten Versuch Landung seines Rovers „Zhurong“ auf dem Mars
        https://www.tah.de/afpnewssingle/china-gelingt-beim-ersten-versuch-landung-seines-rovers-zhurong-auf-dem-mars

        China on Mars macht mobil..bei Tai-chi, Sport und Spiel..:-)

        https://www.n-tv.de/der_tag/China-gelingt-auf-Anhieb-die-Landung-seines-Rovers-auf-dem-Mars-article22555965.html

        ich möchte bitte 1x zwei Flühlingsrollen, einmal Ente mit Gemüse und Reis..und 1 Paar Eßstäbschen…:-)

        Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen