lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Posts Tagged ‘Grauen ohne Maß und Ende’

‚Als die Soldaten kamen‘ – Die verdrängten Verbrechen am Ende des Krieges.

Posted by Maria Lourdes - 20/04/2017

Die Soldaten, die am Ende des Zweiten Weltkriegs Deutschland von der, ach so schlimmen, nationalsozialistischen Herrschaft befreiten, brachten für viele Frauen neues Leid.

Zahllose Mädchen und Frauen (und auch etliche Männer) wurden Opfer sexueller Gewalt, überall im Land. Denn entgegen der weit verbreiteten Vorstellung wurden nicht nur „die Russen“ zu Tätern, sondern auch Amerikaner, Franzosen und Briten.

Auf Basis vieler neuer Quellen umreißt Miriam Gebhardt in ihrem Buch: Als die Soldaten kamen, erstmals historisch fundiert das Ausmaß der Gewalt bei Kriegsende und in der Besatzungszeit.

Ein US-Soldat flirtet mit einer deutschen Frau – Die berühmten ‚Frolleins‘

„Als die Soldaten kamen“

Eine Rezension von Einar Schlereth – Mein Dank, sagt Maria Lourdes!

…Vorweg muss ich sagen, dass ich die hervorragende schwedische Übersetzung ‚När soldaterna kom‘, die kürzlich erschienen ist, vor mir habe und aus ihr auch zitieren werde. Das kann natürlich etwas anders lauten und auch die Seitenzahl stimmt möglicherweise nicht. Ob das eine oder andere geändert oder ausgelassen wurde, kann ich natürlich auch nicht beurteilen.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "Mysteriös", Krisen+Kriege, lupo Cattivo, lupoCattivoblog | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , | 105 Comments »

Pflichtlektüre für jeden Deutschen – Höllensturm

Posted by Maria Lourdes - 08/12/2015

Höllensturm: Die Vernichtung Deutschlands…

Kann die Lektüre eines Buches traumatischer sein als das eigene Leben? Ja, das kann sie.

HöllensturmHöllensturm – Die Vernichtung Deutschlands, 1944-1947“ ist Beweis genug und dieses Geschichtswerk ist zum Verständnis der geschichtlichen Zusammenhänge von unschätzbaren Wert! Möge es viele Millionen Leser bereichern, denn Geschichtsbewußtsein ist erst jetzt im Begriff, der Wahrheit richtig auf die Spur zu kommen.

Die Verbrechen, die hier detailliert dargestellt werden, sind derart grausam, derart kolossal, und derart schlimm, das es keine passenden Worte gibt, um diese exakt zu beschreiben. Es handelt sich hierbei um Verbrechen, die von den Siegern seit 70 Jahren, bis heute, unter einem Berg aus Propaganda und Lügen begraben wurden.

Als Thomas Goodrich mir ursprünglich die englische Fassung dieses Buches zu Kritikzwecken zuschickte, brauchte ich Wochen, um ihm den Gefallen zu tun.
Es ist nicht so, daß ich keine Zeit oder Interesse gehabt hätte, es zu lesen. Geschichte ist meine größte Leidenschaft und die Zeit hätte ich mir schon nehmen können.

In Wirklichkeit war die Lektüre viel zu schmerzhaft. Nach jedem Kapitel musste ich erstmal eine tagelange Pause einlegen. Thomas Goodrichs detaillierte Beschreibungen des deutschen Leidens war mehr als ich ertragen konnte. Es war eines der traumatischten Unterfangen, daß ich je unternommen habe. „Höllensturm“ erinnerte mich an all die „alten Geschichten“, die mir meine Großmütter als Kind erzählt haben.

Ich war der einzige Enkel, der ihnen zuhörte, nicht aus Höflichkeit sondern aus echtem Interesse. Der Rest der Familie wollte von ihren „alten Geschichten“ nichts wissen. Tief in ihrem Herzen glaubten sie, dass die Deutschen all ihr Leiden auf sich selbst gebracht hatten. Sie glaubten, mehr oder weniger, daß sie diese Leiden als „Bestrafung“ verdient hätten, weil sie es Hitler erlaubt hatten, all die „schrecklichen Dinge“ zu tun, die ihm nach dem Krieg von den Siegermächten nachgesagt wurden.

Zum ersten Mal in meinem Leben konnte ich bei der Lektüre dieses Buches die Schmerzen nachempfinden, die meine Eltern, Großeltern und zig Millionen anderer Deutsche erleiden mussten. Bis ich in „Höllensturm“ mit den unfassbaren Grausamkeiten konfrontiert wurde, die in dem Buch dokumentiert sind, haben mich ihre „alten Geschichten“ nie so betroffen gemacht.

Die Lektüre von „Höllensturm“ gab mir das Gefühl, dass ich an Ort und Stelle war, gleich neben ihnen, als alles passierte. Ich konnte ihre Angst und ihre unerträglichen Schmerzen mitempfinden. Ich weiß von beiden Großmüttern, dass die Misshandlungen, Erniedrigungen und Leiden die sie über sich ergehen lassen mussten, sie veranlasst hätten sich selber zu töten, wenn das nicht auch den Tod ihrer Kinder bedeutet hätte.

Dieses Buch wird eines Tages verdientermaßen zur Pflichtlektüre für jeden Deutschen gemacht werden. Daran habe ich nicht den geringsten Zweifel. Es ist das wichtigste deutschsprachige Geschichtsbuch in den letzten 70 Jahren. Ich gratuliere und danke Thomas Goodrich für sein epochales Meisterwerk und Gerhard Ausmeier für seine ebenso meisterhafte deutsche Übersetzung, die die psychologische Wirkung des englischen Originals noch um das mehrfache verstärkt…

…Thomas Goodrich und Gerhard Ausmeier haben Geschichte gemacht!  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "Mysteriös" | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 220 Comments »

Bringt diesen Deutschen eine Lektion bei – und habt eine schöne Zeit!

Posted by Maria Lourdes - 21/05/2015

Nach einem Bericht des Magazins „Time“ vom September 1945 – fast ein halbes Jahr nach Einstellung der Feindseligkeiten in Deutschland –wurden rund 50 Millionen Kondome ausgegeben, verbunden mit der zynischen „Gebrauchsanweisung“:

„Bringt diesen Deutschen eine Lektion bei – und habt eine schöne Zeit!“ 

Eine Frau in Berlin

Bildausschnitt aus dem Film: Eine Frau in Berlin. 
Eine namenlose Frau erzählt von den letzten Tagen des Krieges im Frühjahr 1945 und dem Einmarsch der Roten Armee in Berlin
hier – DVD

Die Westalliierten waren im Zweiten Weltkrieg mit dem heuchlerischen Anspruch in den Krieg eingetreten, die ‚faschistische‘ Diktatur in Deutschland zu beseitigen, Demokratie zu bringen und der Würde des Menschen wieder Geltung zu verschaffen. Diese ehrenhaften Ziele und deren wahrhaftige Verwirklichung mit den „Bomben-Holocaust“ werden Ihnen in der allgemeinen „Mainstream-Geschichtschreibung“ heute auch noch weitgehend zugebilligt. Was nicht erwähnt wird, aber unsere „Mainstream-Lügen-Historiker“ genau wissen, ist die Tatsache, dass die amerikanischen Soldaten, geradezu aufgemuntert wurden zu vergewaltigen!  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Opposition, Repression, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 87 Comments »

Das grausige Geheimnis der Tito-Partisanen

Posted by Maria Lourdes - 19/05/2015

Seit dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges wurde und wird die Öffentlichkeit aller Länder unentwegt mit Berichten über angebliche deutsche Verbrechen überschüttet. Diese zentral gesteuerte Nachrichtenoffensive war in der Vergangenheit ein Teil der psychologischen Kriegsführung gegen die deutsche Nation (mehr dazu hierhier und hier).

The Lost WomanDie Wahrheit über die sogenannte „Befreiung“, am 8. Mai 1945, kann sich der Leser hier im Film „Hellstorm“ ansehen – aber Vorsicht – erschreckende Bilder sind da zu sehen! Einen guten Artikel über den Film „Hellstorm“ finden Sie auch beim Trutzgauer-Boten – hier.

Die Verbrechen, die hier detailliert dargestellt werden, sind derart grausam, derart kollosal, und derart schlimm, das es keine passenden Worte gibt, um diese exakt zu beschreiben. Es handelt sich hierbei um Verbrechen, die von den Siegern seit 70 Jahren, bis heute, unter einem Berg aus Propaganda und Lügen begraben wurden. (Bild links: Lost German Girl – Artikel hier)

Seit dem Ende des Balkanfeldzuges im April des Jahres 1941 hatten sich überall in Jugoslawien Partisanengruppen gebildet, die einen erbitterten Kleinkrieg gegen die deutsche Wehrmacht führten. Da durch den Beginn des „Unternehmen Barbarossa“, den Präventivschlag gegen die Sowjet-Union im Juni 1941, viele deutsche Truppenteile aus dem Balkan abgezogen wurden, waren die roten Partisanen in der Lage, sich in den unzähligen Berggebieten des Landes zu Kampfverbänden zusammenzuschließen, deren Oberbefehle in den Händen eines bis dahin unbekannten kommunistischen Funktionärs lag: Josip Broz Tito.

Was kaum bekannt ist: Noch nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurden Deut­sche im früheren Jugoslawien zu Zehntausenden deportiert und be­stialisch ermordet. Auch an den ei­genen Landsleuten verübten die Mörder des Josip Tito, der vom Partisanenführer zum
Pre­mier und Staatspräsidenten aufstieg, entsetzliche Verbrechen.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Opposition, Repression, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 140 Comments »

Hellstorm: Die grausame Wahrheit über Verbrechen an Deutschen

Posted by Maria Lourdes - 16/05/2015

„Hellstorm“ mit deutschen Untertiteln – Ein 90-Minuten-Film nach dem Buch “Hellstorm“ des Amerikaners Thomas Goodrich.

Hellstorm Thomas GoodrichDies ist die Geschichte der Verbrechen, welche während des Zweiten Weltkrieges gegen Deutschland begangen wurden. Die Worte, die Sie hören werden, sind die Worte der Opfer und Zeugen der Gräueltaten selbst. Hier wird nicht der Versuch gemacht, die Ansichten der „anderen Seite“ darzustellen. Jeder, der die Siegerversion des Zweiten Weltkrieges sehen möchte, muß sich nur einen beliebigen Hollywoodfilm, eine beliebige Weltkriegs-Doku im Fersehen anschauen, oder irgendeine öffentliche Bibliothek aufsuchen.

Dieser Film bezieht sich nicht, genau wie das zugrundeliegende Buch, auf das, was die Deutschen während des sogenannten ‚Guten Krieges‘ angeblich ‚der Welt angetan haben‘.

Nein. Der Fokus ist stattdessen darauf gerichtet, was die Welt den Deutschen angetan hat.

Die Verbrechen, die hier detailliert dargestellt werden, sind derart grausam, derart kollosal, und derart schlimm, das es keine passenden Worte gibt, um diese exakt zu beschreiben. Es handelt sich hierbei um Verbrechen, die von den Siegern seit 70 Jahren, bis heute, unter einem Berg aus Propaganda und Lügen begraben wurden.

Dieser Film ist nicht nur den stummen Opfern des schlimmsten Krieges der Welt gewidmet, sondern auch den zukünftigen Generationen. Unsere Hoffnung liegt darin, wenn es genügend gute Menschen auf der Welt gibt, die gewillt sind zuzuhören und zu lernen was diesen unschuldigen Opfern wirklich widerfahren ist – Männern, Frauen, Alten, Jungen, Kranken, Tieren – dann werden diese sich eines Tages gemeinsam erheben, und mit vereinten Stimmen fordern, daß sich so etwas nie wieder ereignen wird, für niemanden, nirgendwo.

Auszug aus der Einleitung von Hellstorm:

…Das Deutsche Heer litt schrecklich während des Ersten Weltkrieges. Und auch die Deutsche Nation litt furchtbar, insbesondere nach dem Krieg. Die lähmenden Sühnemaßnahmen, durch die Sieger im Vertrag von Versailles beschlossen, stürzten das Land in eine schwere Wirtschaftskrise (mehr hier).

In den Straßen herrschte das Chaos und Anarchie lag in der Luft. Die Kommunisten besetzten viele Städte, einschließlich Berlin. Die „Goldenen 20er Jahre“ waren alles andere als golden! Während der bedeutende Reichtum der Nation durch unverschämte Kriegsreparationen aufgezehrt wurde, oder durch skrupellose Politiker ausgesaugt wurde, war der Durchschnittsdeutsche verarmt (mehr hier).

Inflation und Arbeitslosigkeit folgten bald darauf und zerstörten rasch jegliche Hoffnung, jegliche Zuversicht, jegliche Moral. Deutsche Städte wurden überschwemmt von Pornografie und Prostitution; selbst hungernde Kinder wurden gekauft und verkauft wie Sexspielzeug. Die Kriminalität wucherte, Trunksucht und Drogenabhängigkeit waren weit verbreitet; die Selbstmordrate stieg sprunghaft an; die Situation erschien hoffnungslos.

Und dann, änderten sich die Dinge… dramatisch.

Kurz nachdem die Nationalsozialisten die Macht übernahmen, erwachte die Deutsche Wirtschaft zu neuem Leben. Die Arbeitslosigkeit wurde beseitigt. Der Bausektor boomte. Großartige Projekte begannen. Zuversicht machte sich wieder breit. Nach Jahren des Hungers, der Mühsal, der Scham, und der Erniedrigung, wurde Deutschland wieder zu einer glücklichen, hoffnungsvollen Nation (mehr dazu hier).

Die Verwandlung Deutschlands, weg von Elend und Not, in eine bedeutende Weltmacht, war so unglaublich, daß das Time Magazin 1938 Adolf Hitler zum „Mann des Jahres“ wählte. 

Vielen erschien es, als ob eine neue kulturelle, wirtschaftliche und politische Wiedergeburt, für ganz Europa, zum Greifen nahe war. Aber andere, neidisch, mächtig, aber vor allem angsterfüllt – arbeiteten weltweit Tag und Nacht daran, Deutschland in den Abgrund zu ziehen . . . (mehr dazu hierhier und hier).

Der Zweite Weltkrieg war der tödlichste und zerstörerischste Krieg der Weltgeschichte. Sechs lange Jahre dauerte der ungleiche Kampf gegen die Welt, der Deutschland langsam zerfraß, bei dem zuerst die eine Seite, dann die andere die Oberhand hatte. Doch letztendlich, überwältigt, wurde Deutschland erneut besiegt (mehr dazu hier, hier und hier).

Doch diesesmal wurde das Reich nicht nur durch Reparationszahlungen bestraft, oder dem Verlust von Boden oder mit einfachem Niedergang und Verzweiflung; nein, diesesmal wurde Deutschland purem Hass ausgesetzt; einem Hass der bösartigsten, übelsten und verkommensten Sorte, den man sich nur vorstellen kann (mehr dazu hier, hier und hier).

Millionen über Millionen von Deutschen, von denen viele nichts mit dem Krieg zu tun hatten, wurden systematisch vergewaltigt, gefoltert, abgeschlachtet, und das alles in der sadistischsten und abscheulichsten, vorstellbaren Art und Weise. Das, was Deutschland und dessen Volk während und nach dem Zweiten Weltkrieg widerfahren ist, blieb das dunkelste und bestgehütete Geheimnis der Weltgeschichte . . . bis jetzt…

Hellstorm – Die schreckliche Wahrheit über die Verbrechen an Deutschen

Original mit deutschen Untertiteln.

Quelle: Renegade Broadcasting – Mein Dank dem „Skeptiker“ für den Hinweis!

Linkverweise:

Hellstorm: The Rape of Germany – Die schreckliche Wahrheit über die Verbrechen an Deutschen. hier weiter

Der deutsche Aderlaß – Claus Nordbruch ist meines Erachtens einer der wichtigsten Autoren der Gegenwart. In den deutschen Massenmedien wird dieser Autor totgeschwiegen, kriminalisiert, diffamiert – meines Erachtens völlig zu Unrecht. Ein aufrüttelndes, fesselndes Buch über die Gräueltaten der alliierten “Befreier”. hier weiter

Trutzgauer-Bote: dieser Blog stellt ein frei zugängliches Informationsangebot als Alternative zur Geschichtsschreibung der vermeintlichen Sieger des 2. Weltkrieges und den Konsequenzen daraus bis in die heutige Zeit dar. Wenn Sie schon immer gespürt haben, daß in unserer jetzigen “besten aller Welten” etwas prinzipiell verkehrt läuft und daß in Bezug auf viele Dinge, welche uns von den qualitätsfreien Medien dargestellt werden, das Gegenteil wahr ist, dann sind Sie hier genau richtig. hier weiter

Ach wie „glorreich“ war doch unsere „Befreiung“! Der 8. Mai 1945 wird von umerzogenen, geschichtslosen, unwissenden, verblendeten, ja von nahezu dummen Menschen als ein Tag der Befreiung gefeiert. Doch war es seinerzeit wirklich eine Befreiung, die da bzw. nach diesem Tag stattfand… hier weiter

Denn… was dann kam, war für die Deutschen die Hölle auf Erden! Wer über Geschichte schreibt, kann stören. Er darf kein Dogma akzeptieren, keine Verbote, keine Tabus. In einem freien Staat ist es weder Sache der Regierung noch der Justiz, geschichtliche Wahrheit zu definieren. Das müssen schon die Menschen selbst tun – und am besten die, die sie erlebt haben. Noch ist es Zeit dafür, wenn die Chancen, das tun zu können, auch immer geringer werden. Heute sind nur noch, so wird geschätzt, sechs Prozent jener Menschen am Leben, die noch aus eigenem Erleiden berichten können. 1945: Grauen ohne Maß und Ende! Zeitzeugen-Bericht. hier weiter

Die Vertreibung der Sudetendeutschen – Dokumentation eines Völkermordes -Der folgende Artikel zeigt dokumentarisch Zusammenhänge, Abläufe und Hintergründe der Vertreibung der Sudetendeutschen. Der Artikel erinnert daran, mit welcher Bestialität die Vertreibung von den Siegern vollzogen wurde und lässt auch die schrecklichen Gräueltaten nicht unter den Tisch fallen, die der größte Bevölkerungstransfer aller Zeiten mit sich brachte. Mein Dank gilt dem Kommentar-Schreiber -Friedland bei Lupo-Cattivo-Blog- für die Ausarbeitung und Zusendung dieses Artikels. hier weiter

Töten auf Tschechisch – David Vondracek – Deutsche Zivilisten von Tschechen grausam hingerichtet – Drei Millionen Sudetendeutsche werden am Ende des Zweiten Weltkrieges aus ihrer Heimat vertrieben. Hass und Rachegefühle der Tschechen gegenüber den Deutschen entladen sich – egal, ob sie mit den Nazis kooperiert hatten oder nicht. 20.000 bis 30.000 Menschen werden bestialisch ermordet. Manche Historiker sprechen sogar von über 200.000. hier weiter

Die Katastrophe der Vertreibung der Deutschen und ihre langfristigen Konsequenzen… – Es ist zu hoffen, dass die neue Generation der Historiker aus Polen, der Tschechischen Republik, der Slowakaei, Ungarns, Sloweniens, Kroatiens, Serbiens und der Russischen Föderation die Vertreibung der Deutschen in ihrer geschichtlichen Tragweite – und Tragik – und damit den eigenen Teil an Verantwortung erkennt und anerkennt. hier weiter

Deutsche Opfer – Alliierte Täter 1945 – Der renommierte Autor, emer. Professor der Universität der Bundeswehr München, hat alliierte Verbrechen an Deutschen im Osten wie im Westen untersucht und zusammengetragen. Das Ergebnis ist eine wahre Schreckensbilanz: Terrorbombardements gegen deutsche Zivilisten, Vertreibung, Massenvergewaltigung, Nachkriegs-KZs, Hungerterror gegen Kriegsgefangene, Zwangseinsatz beim Minenräumen, Terror der Tito-Partisanen. hier weiter

Verbrechen an Deutschen, Deportation, Zwangsaussiedlung und ethnische Säuberung – Mehr als 15 Millionen Menschen deutscher Volkszugehörigkeit wurden in den Jahren 1944 bis 1948 aus ihrer Heimat vertrieben. Mehr als zwei Millionen Menschen haben diese Vertreibung nicht überlebt. Hierbei handelte es sich um die größte ethnische Säuberung in der Menschheitsgeschichte. hier weiter

Komm, Frau, raboti 1945 – Leonie ist vierzehn Jahre alt, als sie mit ihrer Mutter und ihrem jüngeren Bruder im Januar 1945 aus Breslau flüchten muss. Weit kommt sie nicht, denn die Rote Armee hat die Stadt in einem weitläufigen Ring umzingelt. Die Flüchtlinge müssen wieder umkehren und geraten schon Anfang Februar in die Hände der Russen. Es folgen Vergewaltigung, Verschleppung und Zwangsarbeit. hier weiter

Das Recht in Siegerhand – Ist über Nürnberg nicht bereits alles gesagt? Keineswegs! Mit einer überraschenden Dichte an neuen Einzelheiten widmet sich Prof. Seidler vor allem der menschenverachtenden Behandlung der Angeklagten und der haarsträubenden Zeugen- und Dokumentenmanipulation sowie den Rechtsbeugungen durch Gericht und Kläger. Angesichts ihrer eigenen Untaten im Kriege spricht der Autor den Alliierten das Recht ab, über Deutsche zu urteilen. hier weiter

In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische Fakten verändert und in ein vorgegebenes Raster eingepasst wurden. Legenden, Mutmaßungen und Behauptungen, in denen historische Ereignisse teilweise sinnverkehrt verzerrt wurden, werden aufgeführt und den tatsächlichen historischen Sachverhalten gegenüber gestellt. hier weiter

Ein deutscher Banker packt aus… Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer es sein kann sich ein nachhaltiges Einkommen aufzubauen, was über 1.500 Euro im Monat hinausgeht. In einer Welt voller Informationen kann man oft schlecht sagen, was jetzt wichtig oder unbrauchbar ist. hier weiter

Nur wer sich vorbereitet hat eine Chance! Wusstest Du, dass es 3 unverkennbare Anzeichen für eine Globale Krise gibt (Eine Krise, die zwischen 150 Tagen und 2 Jahren anhält). Diese 3 klaren Anzeichen sind bereits in 16 von 28 EU Staaten aufgetreten und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie sich auf das restliche Europa ausweiten. hier weiter

Anti-Angst-Akademie –  Einzigartige Plattform zur Überwindung von Angstzuständen und Panikattacken sowie zur Persönlichkeitsentwicklung. hier weiter

Zeichen am Himmel und auf Erden kündigen die Weltenwende an – Stehen wir vor einer neuen Ära in der Geschichte der Menschheit? Peter Orzechowski listet die Hinweise – am Himmel und auf Erden – auf, die diesen Schluss nahelegen. hier weiter

Dream Body – Der schnellste Weg Ihren Traumkörper zubekommen ist NICHT sich im Fitnessstudio zu quälen… und NICHT zu hungern…hier weiter

Lebensenergie-Konferenz – Die kompletten Aufzeichnungen des Online-Gesundheitsevents Lebensenergie-Konferenz.de Top-Referenten, spannende Themen, geballtes Wissen, Inspiration und Praxistipps: hier weiter

Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Opposition, Repression, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 195 Comments »

Mythen des 2. Weltkriegs sind der Antrieb der Verbrechen des Westens

Posted by Maria Lourdes - 23/03/2015

Hitler lacht„Man mag heute darüber sagen, was man will: Deutschland war im Jahre 1936 ein blühendes, glückliches Land. Auf seinem Antlitz lag das Strahlen einer verliebten Frau. Und die Deutschen waren verliebt – verliebt in Hitler… Und sie hatten allen Grund zur Dankbarkeit. Hitler hatte die Arbeitslosigkeit bezwungen und ihnen eine neue wirtschaftliche Blüte gebracht. Er hatte den Deutschen ein neues Bewusstsein ihrer nationalen Kraft und ihrer nationalen Aufgabe vermittelt.“ 
Sefton Delmer, brit. Chefpropagandist während des Zweiten Weltkrieges in seinem Buch „Die Deutschen und ich“ – Hamburg 1961, S. 288

Diese Aussage macht einen fast sprachlos. Kann das sein, nach all dem was man ein Leben lang in der Schule und den täglichen Medien gehört hat und noch hört? 

Wäre es möglich, daß Delmers Aussage der Wahrheit entspricht? Ja, sagt Maria Lourdes! 

Mythen des 2. Weltkriegs sind der Antrieb der Verbrechen des Westens – Von Kevin Barrett/Veterans Today für Press TV übersetzt vom Nachtwächter-Blog – hier zum Original-Beitrag

Kevin BarrettDer frischgebackene US-Senator Tom Cotton hat bereits doppelten Anspruch auf Ruhm. Zuerst schrieb er einen Brief an den Iran, um die diplomatischen Bemühungen seines eigenen Präsidenten zu sabotieren und einen Krieg vom Zaun zu brechen. Und dann stellte er einen Allzeit-Rekord auf, indem er sich bei seiner ersten Senatsrede in weniger als einer Minute auf Hitler bezog.

Senator Cotton steht demnach gemäß Godwins Gesetz im Abseits, welches besagt, dass wer auch immer Hitler zuerst erwähnt, automatisch die Debatte verliert. ”Die Hitler-Karte zu spielen” wird weithin geschmäht und doch können Menschen wie Cotton der Versuchung nicht widerstehen.

Warum ist die Dämonisierung Hitlers – und von jedem, der durch Vergleiche zu Hitler dämonisiert werden soll – zu einem derart überbeanspruchten, vollkommen angestaubten Klischee geworden?  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Opposition, Repression, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 217 Comments »

Eines der größten Tabus der deutschen Nachkriegsgeschichte – Massenfreitod von Demmin

Posted by Maria Lourdes - 01/03/2015

Mit der anhaltenden Greuelpropaganda, die auch noch vom sogenannten „deutschen” Fernsehen durch Aufkauf ehemaliger sowjetischer und amerikanischer Hetzfilme nach Hollywood-Art, unterstützt wird, soll der Eindruck erweckt werden, der deutsche Soldat sei sechs Jahre lang, wie eine Bestie mordend und plündernd, durch Europa gezogen.
(Bild links: Der amerikanische Senator Alben W. Barkley besichtigt das KZ Buchenwald, 24. April 1945)

Diese Lügen- und Verleumdungskampagne hat nicht nur den deutschen Namen im Ausland geschändet, sondern auch eine tiefe Kluft zwischen den Generationen unseres Volkes gezogen. Unsere Jugend hat ja keine Vorstellung davon, wie sehr sie in den letzten Jahrzehnten betrogen wurde. Sie weiß weder etwas von den Hintergründen des “zweiten dreißigjährigen Krieges”, noch kennt sie die Wahrheit über das Kriegsgeschehen selbst. (Anmerkung: Aufklärung dazu, liefern die Artikel  hierhier und hier).

Das Kriegsbild in jenen Jahren wurde von Anfang an entscheidend vom Verhalten des jeweiligen Gegners geprägt. Wenn der Kampf an der Ostfront ungleich härter war als im Westen, dann sei hier einmal an die entmenschte Soldateska in Polen und Rußland erinnert, an den Bromberger Blutsonntag ebenso, wie an die Greueltaten der Partisanen und Rotarmisten. Noch heute gibt es zwei grundsätzlich verschiedene Versionen dieser Geschichte in Bromberg. In polnischen Schulbüchern steht, daß patriotische Bürger einen Aufstand von Naziagenten niedergekämpft hätten. Ehemalige deutsche Bromberger erzählen, dass polnische Kommandos unschuldige Deutsche aus ihren Wohnungen holten und bestialisch ermordeten.

Was viele nicht wissen: Monatelang brandete 1945 eine Selbstmordwelle durch Deutschland, die Tausende, Frauen, Männer und Kinder, in den Untergang riss. In welchen Abgrund hatten die Menschen geblickt, dass sie angesichts der „Befreiung vom Dritten Reich“ nur im Tod einen Ausweg sahen?  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Repression | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 88 Comments »

Hellstorm – Die schreckliche Wahrheit über die Verbrechen an Deutschen

Posted by Maria Lourdes - 24/01/2015

Deutsche, glaubt Eurer Regierung, Euren verlogenen Zeitungen und Fernsehanstalten kein Wort mehr, wenn sie Euch neue Horrorgeschichten über die Hitler-Zeit einbleuen wollen. Der folgende Bericht ist von besonderer Grausamkeit für alle Deutschen.

Hellstorm Thomas GoodrichEs ist bewiesen, dass mehr als 2 Millionen deutscher Frauen und Mädchen – zum Teil mehrfach – durch Russen vergewaltigt wurden! Stalin duldete es ausdrücklich, dass Soldaten als Belohnung und zur Terrorisierung der Zivilbevölkerung deutsche Frauen vergewaltigten! In besonders widerlicher und grausamer Weise wurden Frauen in Dresden nach alliierter Bombardierung durch diese Rote Armee vergewaltigt. Gräueltaten die zuvor systematisch durch die alliierten „Befreier“ geplant wurden!

Deutsche Frauen wurden aus ihren Häusern gezerrt und öffentlich auf der Straße vor den Augen ihrer Ehemänner vergewaltigt, die nachdem sie gezwungen waren zuzusehen, erschossen wurden! Unzählige deutsche Frauen wurden während der Vergewaltigung brutalst gefoltert und verstümmelt.

Unser Kommentator „Rassinier-Fan“, hat mir den folgenden Text zugeschickt…Mein Dank für den Hinweis!

Hellstorm: The Rape of Germany – Die schreckliche Wahrheit über die Verbrechen an Deutschen.

…Hallo Maria – Eigentlich wollte ich Dich auf diese Sache hier aufmerksam machen. Da könnte eine gute Sache kommen, gerade jetzt zum 70. Jahrestag des Ende des zweiten Weltkrieges. Eine neue Dokumentation – „Hellstorm: The Rape of Germany“ – Trailer am Ende des Textes.

…Es soll ein 90-Minuten-Film nach dem Buch Hellstorm des Amerikaners Thomas Goodrich werden. Goodrich hatte wohl schon vorher ein Buch geschrieben- über den amerikanischen Bürgerkrieg, den man als eine Art Vorläufer moderner Vernichtungskriege sehen kann (Testlauf). „Hellstorm“ bringt zusammengefaßt einen Überblick über alles, was man Deutschland 1943-1947 angetan hat, also Bombenkrieg, Vertreibung, massenhafte Vergewaltigungen, Folter- und Todeslager, gezieltes Verhungern- und Erfrierenlassen. In Deutschland gibt es ähnliche Bücher bereits (z. B. „Der deutsche Aderlaß“ von Claus Nordbruch), aber für den angloamerikanischen Bereich scheint das die erste umfassende Darstellung zu sein.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Repression, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 170 Comments »

Die Tradition sowjetischer Verbrechen gegen die Menschlichkeit

Posted by Maria Lourdes - 10/01/2015

In rund 8.000 Fällen hat die Wehrmacht-Untersuchungsstelle Völkerrechtsverletzungen dokumentiert. Diese werden durch Prof. Seidler systematisch ausgewertet, wobei er Hunderte von sowjetischen Kriegsverbrechen mit Zeugenaussagen und Fotos belegt: Verstümmelungen, Vergewaltigungen, Folterungen, Massaker in Lazaretten, Massenmord, sogar Kannibalismus!

Verbrechen an der WehrmachtMonate benötigte ich für die Bewältigung dieses Buchs samt Folgeband. Diesen horrenden Inhalt liest man nicht mal eben so durch.

Ich weiß nicht, was mehr erschüttert: Die grauenhaften Aufnahmen oder die entsetzlichen Schilderungen. Der militärjuristische Schreibstil bringt die Details so knochentrocken auf den Punkt, daß einem das Blut in den Adern gefriert.

Vor allem die Augenzeugenberichte über die Lemberger NKWD-Keller lösten nur noch Tränenströme aus. Bis heute bin ich außerstande, mich gesprächsweise über das Gelesene auszutauschen, auch mit guten Freunden nicht. Seither glaube ich nachvollziehen zu können, warum soviele Veteranen und Überlebende (das gilt auch für die nicht-deutsche Seite) einfach nicht mehr über das Erlebte sprechen KONNTEN. Dieses Grauen ist tatsächlich unaussprechlich. Seidlers Werk ist eine Mark und Bein erschütternde Mahnung gegen den Krieg an sich.

Das Buch (hier gratis lesen) ist ordentlich strukturiert und aufbereitet. Alle Fälle sind belegt und die bekanntesten (u.a. Nemmersdorf, Broniki, Feodosia, Grischino) auch mit Fotos dokumentiert. Diese Opfer alliierter Kriegsverbrechen haben einen Anspruch darauf, daß man sich an sie und ihr unermeßliches Leiden erinnert. Was soll daran verwerflich sein?

Franz W Seidler rechnet nicht auf. Ja, er will einen Gegenpol zur Wehrmachtsausstellung bilden, das gibt er in seinem Vorwort offen zu. Nein, er geht nicht auf Verbrechen der Wehrmacht ein. Wie kann man das auch erwarten, bei einem Buch, das schon laut Titel den Verbrechen AN der Wehrmacht gewidmet ist?

Ein tolles Werk was der Autor hier auf die Beine gestellt hat. Leider leben wir heute in einer Welt, wo auch noch, nach fast 70 Jahren Kriegsende, fast immer nur von deutschen Verbrechen gesprochen wird. Dieses Werk wirkt dem entgegen. Meiner Meinung nach gibt es bei diesem Buch nichts zu kritisieren, da es einen Sammlung von Fakten ist und die sprechen für sich selbst.

Ein Auszug daraus, sagt sicher mehr als viele eigene Worte:
Die Tradition sowjetischer Verbrechen gegen die Menschlichkeit…
Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, Krisen+Kriege, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Repression, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 136 Comments »

Denn… was dann kam, war für die Deutschen die Hölle auf Erden!

Posted by Maria Lourdes - 16/04/2013

Wer über Geschichte schreibt, kann stören. Er darf kein Dogma akzeptieren, keine Verbote, keine Tabus. In einem freien Staat ist es weder Sache der Regierung noch der Justiz, geschichtliche Wahrheit zu definieren. Das müssen schon die Menschen selbst tun – und am besten die, die sie erlebt haben. Noch ist es Zeit dafür, wenn die Chancen, das tun zu können, auch immer geringer werden. Heute sind nur noch, so wird geschätzt, sechs Prozent jener Menschen am Leben, die noch aus eigenem Erleiden berichten können.

1945: Grauen ohne Maß und Ende! Zeitzeugen-Bericht. 

Als „Zeitzeugen“ bezeichnet man Zeitgenossen, die Zeugnis geben können von bestimmten historischen Ereignissen. Enger gefasst ist dagegen der Begriff „Augenzeuge„, d.h. jemand, der ein Ereignis vor Ort persönlich miterlebt hat. Beides in einer Person war der Nürnberger Werner Weinlein, nach dem Krieg Justizamtsrat.

Werner Weinlein hat den folgenden Erlebnisbericht nach den Erzählungen seiner Bekannten und Freunde und aus eigenen Erinnerungen aufgeschrieben. Leider ist Herr Weinlein im Jahre 2004 an einer Herzoperation gestorben. Kurz vor seinem Tod hielt er am 08. Mai 2004 noch einen Vortrag mit dem Titel „Gegen das Vergessen”, den sie hier finden.

Die Kriegserlebnisse des Werner Weinlein, Nürnberg.

Wenn wir an das Jahr 1945 zurückdenken, so verbindet sich die Erinnerung an dieses Datum mit großer Trauer. Wir erinnern uns an das große Leid, das über uns Deutsche hereingebrochen war. Ein Leid mit all seinen Schrecken, gepaart mit einer unendlichen Hoffnungslosigkeit jener Tage. Mit Schmerz erinnern wir uns an die bedingungslose Kapitulation der deutschen Streitkräfte und die Zerstörung des Reiches, welches über 1.000 Jahre Schuld und Schutz aller Deutschen war. Denn, was dann kam, war für den überwiegenden Teil der Deutschen, insbesondere für die im Osten unseres Vaterlandes lebenden, die Hölle auf Erden!

Wie 1919 wurden geltendes Völkerrecht und Selbstbestimmungsrecht gegenüber uns Deutschen mit Füßen getreten, nur mit dem Unterschied, daß man diesmal die Zerstörung Deutschlands und die Vertreibung ins Unermeßliche, Menschenverachtende, Verbrecherischte steigerte.

Wir Deutsche waren dem Haß und der Rachsucht auf Gnade und Ungnade preisgegeben. Rechtlos, zu Freiwild abgestempelt, begann das große Spießrutenlaufen der Deutschen. Demütigungen, Erniedrigungen, Diffamierungen, Mißhandlungen aller Art, Folter und Totschlag, massenhafte Ermordung gefangener deutscher Soldaten und Zivilpersonen waren viele Monate lang an der Tagesordnung.
Die Sieger warfen das ganze deutsche Volk in den Zustand absoluter Sklaverei.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Repression | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 45 Comments »

„Gegen das Vergessen!” Vortrag von Werner Weinlein

Posted by Maria Lourdes - 16/04/2013

Werner Weinlein, nach dem Krieg Justizamtsrat, hat diesen Erlebnisbericht aus eigenen Erinnerungen aufgeschrieben und nach den Erzählungen seiner Bekannten und Freunde. 

Herr Weinlein ist im Jahre 2004 an einer Herzoperation gestorben.
Kurz vor seinem Tod hielt er am 08. Mai 2004 noch einen Vortrag mit dem Titel „Gegen das Vergessen!”

Sie sollten sich auch den Artikel „Denn… was dann kam, war für die Deutschen die Hölle auf Erden!“ (hier) durchlesen.

Hier der Vortrag von Werner Weinlein:

Der 8. Mai 1945 – Befreiung oder Katastrophe? Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Opposition, Repression, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 57 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: