lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Posts Tagged ‘Hungary’

Viktor Orban verteidigt Deutsche, Christentum und Heimatrecht

Posted by Maria Lourdes - 16/02/2016

Es ist kaum bekannt, wie sehr Ungarn seit dem 1. Weltkrieg gelitten hat. Ihm wurde ein vergleichsweise größerer Teil des Staatsgebietes genommen als z.B. Deutschland, die Ungarn leben heute z.T. weltweit verstreut in anderen Staaten.

Auch Ungarn jüdischer Abstammung sind in aller Welt verstreut. „Rothschild-Finanzsoldat“ George Soros, der (un)heimliche Strippenzieher, Sohn ungarischer Juden, verließ 1956 Ungarn und machte in den USA durch dubiose Finanztransaktionen ein Vermögen. Ein Wort von Soros in Finanzkreisen kann die Welt aus den Angeln heben. Doch agiert er vielfach aus dem Hintergrund – mehr zu Soros hier…

trianon-ungarn-3

Nach dem Ersten Weltkrieg wurde das Banat im Vertrag zu Trianon dreigeteilt.
Rumänien als ehemaliger Verbündeter der Entente beanspruchte den Größten Teil für sich.
Ein weiterer großer Teil wurde dem neu gegründeten Jugoslawien zugewiesen, der kleinste Teil verblieb bei Ungarn.

Bis 1918 war Ungarn Teil des Vielvölkerstaates Österreich-Ungarn, durch den verlorenen Ersten Weltkrieg wurden Ungarn im sogenannten Vertrag von Trianon – wie auch dem Deutschen Reich im sogenannten Versailler Vertrag und Deutsch-Österreich im sogenannten Vertrag von Saint-Germain-en-Laye – Gebiete abgenommen. Diese Verluste (71% vom Gebiet und 63% der Bevölkerung) verursachten unermeßlichen Schaden, unter anderem eine hohe Selbstmordrate, und die Folgen sind bis heute deutlich spürbar. Die Geschichte Ungarns in wenigen Sätzen – finden Sie hier

Das Studium der ungarischem Geschichte macht Staunen, wie sehr ein Volk, das unter Demütigungen und Diktaturen gelitten hat, seine stolze Identität bewahrt hat. Dass Präsident Orban auf feste und kluge Weise genau dieses repräsentiert, macht ihn natürlich zum Hassvogel der westlichen, insbesondere der deutschen Qualitätsmedien und linken Politiker.

Und nicht zu vergessen – Der populäre nationalistische Premierminister sagte dem IWF:

“Ungarn will nicht die Unterstützung des Erfüllungsgehilfen der Rothschild-eigenen Federal Reserve Bank. Das ungarische Volk wird nicht länger gezwungen werden, unseriöse Zinsen an private, unverantwortliche Zentralbanker zu zahlen.” Stattdessen hat die Ungarische Regierung die Souveränität über ihre eigene Währung übernommen und jetzt emittiert sie Geld schuldenfrei, wie es sein sollte.

In einer allgemein verschwiegenen Rede von 19. Januar 2016 erklärt er diesen Tag zum Erinnerungstag an jene Ungarndeutsche, die von den Kommunisten nach dem Krieg vertrieben wurden. Wir dürfen hier diese bewegende Rede dokumentieren und bitten um weite Verbreitung. Mein Dank an Herbert, sagt Maria Lourdes!

Viktor Orban verteidigt Deutsche, Christentum und Heimatrecht
Rede zum Gedenktag der ‚Verschleppung und der Vertreibung der Ungarndeutschen‘
Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Opposition | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 121 Comments »

Ungarn wirft Rothschild-Ketten ab und gibt eigenes Geld aus!

Posted by Maria Lourdes - 29/08/2013

Schon 2011 ging der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán gegen die Verantwortlichen für den ungarischen Ausverkauf, den sie über die Schulden-Schiene organisiert hatten, strafrechtlich vor. Mit diesem Schritt hatte sich Orbán ins Fadenkreuz der Machthebräer manövriert, denn damit griff er das “Heiligste” des Welt-Schulden-Programms an. Es war die Kampfansage gegen die menschenverachtende Politik der Wucherer, denen es nur darum geht, die Völker der Welt zu verschulden, um so über sie herrschen zu können.

Dem Internationalen Währungsfond wurde gesagt, das Land zu verlassen – Ungarn gibt eigenes Geld aus.

Ungarn macht Geschichte ersten Ranges. 

Ein Artikel von Ronald L. Ray. Original: „Hungary Sheds Bankers’ Shackles“ – Übersetzung: Crae´dor –wirsindeinsRonald L. Ray ist ein freiberuflicher Autor, der in Kansas lebt. Er ist Abkömmling von mehreren Patrioten des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges.

hungary_bankers-300x231

Noch nie seit den 1930ern in Deutschland hat ein großes Europäisches Land es gewagt aus dem Zugriff des international kontrollierten Rothschild Banken Kartells zu entkommen. Das ist die gewaltige Nachricht, die weltweit nationale Patrioten ermutigen sollte, den Kampf für Freiheit aus der Finanztyrannei zu erhöhen.

Bereits 2011 versprach der ungarische Premierminister Viktor Orbán seinem sozialistischen Vorgänger, der Gerechtigkeit Genüge zu tun, der die Menschen der Nation in die Schuldensklaverei verkaufte und unter die Knute des Internationalen Währungsfonds (IWF) und des terroristischen Staates Israel brachte. Diese früheren Administrationen waren durchlöchert von Israelis in hohen Stellen, was den Zorn der Massen mit sich brachte, die schließlich Orbán Fidesz Partei als Antwort darauf wählten.

Nach dem Bericht auf der deutschsprachigen Website „National Journal“ (hier) hat sich Orbán jetzt daran gemacht die Wucherer von ihrem Thron abzusetzen.

Der populäre nationalistische Premierminister sagte dem IWF: „Ungarn will nicht die Unterstützung des Erfüllungsgehilfen der Rothschild-eigenen Federal Reserve Bank. Das ungarische Volk wird nicht länger gezwungen werden, unseriöse Zinsen an private, unverantwortliche Zentralbanker zu zahlen.“  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", GOLD, infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Repression, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , | 39 Comments »

Weltgeschichte ist Geldgeschichte

Posted by Maria Lourdes - 08/08/2013

wir-sind-das-volkDeutschlands Ausbeutung durch den Euro wird verschwiegen und verdrängt. Über dem absehbaren Scheitern des europäischen Einigungswerks liegt ein unüberwindliches Tabu. Es geht aufwärts mit der Konjunktur.

So meint es der Finanzminister und zählt seine wachsenden Steuereinnahmen. Märchenstunde!

Real wächst, nicht nur in Deutschland, die Kluft zwischen Arm und Reich. Binnenwirtschaft, Mittelstand und Infrastruktur verkümmern. Der Euro sollte ein Goldenes Zeitalter heraufführen, in Deutschland und für Europa. Jetzt droht der stärksten europäischen Volkswirtschaft der Abstieg. Erklärt wird der Fehlschlag der Politik mit immer neuen „harten Fakten “ aus einer schier unerschöpflichen volkswirtschaftlichen Mottenkiste.

„Der in demokratischen Traditionen wurzelnde alte Kontinent läßt sich nicht mit einer Einheitsverfassung und einer Einheitswährung via Brüssel regieren – nur sprengen! “ (Quelle: Die Euro-Lüge von Professor Dr. Wilhelm Hankel)

Weltgeschichte ist Geldgeschichte. Das macht die Finanzkrise gegenwärtig auf schmerzliche Weise deutlich. Tatsache ist:

Die Federal Reserve ist ein Kartell privater Bankunternehmen, die Geld an die Vereinigten Staaten verleihen. IWF, Weltbank usw. sind willfährige und nützliche Erfüllungsgehilfen der westlich-plutokratischen Demokratien. Zentral gesteuert wird das ganze Verbrechersyndikat seit Jahrhunderten von wenigen Familien durch die ‚City of London‘.

Die Federal Reserve präsentiert sich wie eine Regierungsbehörde. Doch genau das ist sie nicht! Durch die Inflationierung der Geldmenge und ihr Eingreifen in die freien Märkte trägt die Federal Reserve Bank die Schuld an der derzeitigen Finanz- und Wirtschaftskrise. 

„Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen konnte.“ (Quelle: Winston Churchill, Der Zweite Weltkrieg)

Viel Feind, viel Ehr , scheint derzeit die Devise des nationalkonservativen Ministerpräsidenten Ungarns, Viktor Orbán, zu sein. Ohne Rücksicht auf -von außen gelenkte- Proteste im eigenen Land, ohne Rücksicht auf die massiven Bedenken der EU, des Europarates, der USA und zahlreicher Menschenrechtsorganisationen setzt der 50-jährige Ungar seine Revolution im Land fort, ganz nach seinen persönlichen Vorstellungen und manövriert damit sein Land -angeblich- in die Isolation. So oder so ähnlich lauten die Schlagzeilen der westlichen Einheitsbrei-Medien!

Maria Lourdes meint: Bei summarischer Betrachtung: “Medienpolitisches Gulasch” – Ungarn ist auf dem richtigen Weg, wie der folgende Artikel, erschienen bei globalfire.tv deutlich aufzeigt.

Ungarn gesundet mit NS-Wirtschaftspolitik, der IWF wurde aus dem Land gejagt!  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Rothschilds Finanz-Soldaten | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 58 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: