lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Posts Tagged ‘Wahhabismus’

Regierungsvertreter der Vereinigten Staaten von Amerika beklagt Vernichtung ‚unserer’ Terroristen

Posted by Maria - 23/10/2015

Die russischen Luftangriffe in Syrien sind ja schon seit längerem umstritten. Der Westen wirft Russland gar vor, entgegen seiner Darstellung nicht vorrangig Stellungen der Extremistenmiliz Islamischer Staat (IS) ins Visier zu nehmen, sondern hauptsächlich andere Rebellen zu bombardieren, die Assad derzeit gefährlicher werden könnten. Ein Regierungsvertreter der USA beschuldigt nun die Russen, dass diese absichtlich „ihre Kräfte“ vernichtet – Ihre Kräfte? Er meint wohl die Kämpfer der ISIS, die von den USA trainiert und finanziert werden! Mehr dazu hier.

Warum dieser Kampf der Großmächte für uns auch gefährlich ist und womit wir in naher Zukunft rechnen müssen, erfahren Sie hier…

rebellen usa

Regierungsvertreter der Vereinigten Staaten von Amerika beklagt Vernichtung ‚unserer’ Terroristen – Quelle: Quer-Denken.TV aus dem Thread des US-amerikanischen Forums „Moon of Alabama“.

Ein Regierungsvertreter der Vereinigten Staaten von Amerika jammert, weil es seinem Haufen von Strolchen an den Kragen geht: „Putin geht absichtlich gegen unsere Kräfte los,” sagte der Regierungsvertreter, der über die Reaktion der Vereinigten Staaten von Amerika gegenüber Russland enttäuscht ist, zu Fox News. „Unsere Burschen kämpfen um ihr Leben,“ sagte der Regierungsvertreter, der schätzte, dass bis zu 150 der von der CIA ausgebildeten gemäßigten Rebellen von den Russen getötet worden sind.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 64 Comments »

„Allahu akbar“ in Syrien und russische Antwort

Posted by Maria Lourdes - 21/10/2015

Mit Stolz bewahrt und beschützt Syrien seine politische und kulturelle Nationalität. Das ist ein Grund warum der „freie Westen“ Syrien hasst. Summarisch widersetzt sich nämlich Syrien der globalen Diktatur über die Wirtschaft, Religion, Ernährung, Energieversorgung, Wissenschaft, Nationalismus usw.

Weitere Gründe warum der “freie Westen” Syrien hasst:

  • Die syrische Zentralbank ist im Besitz und unter Kontrolle des Staates – mehr hier.
  • Syrien hat keine Schulden beim Internationalen Währungsfonds (IWF) – mehr hier.
  • Syrien hat genmanipuliertes Saatgut verbannt – mehr hier und hier.
  • Die Bevölkerung Syriens ist über die NWO gut informiert – mehr hier.
  • Syrien verfügt über große Öl- und Gasvorkommen – mehr hier.
  • Syrien widersteht klar und eindeutig dem freimaurerisch, satanistisch orientierten Zionismus – mehr hier.
    Quelle: Von einer jungen Patriotin aus Syrien… Mein Dank an Kommentator Götz, sagt Maria Lourdes!

Nun hat Russland eine militärische Operation zur Beeinflussung der westlichen Stimmung in Bezug auf Syrien begonnen. Russland begründet sein Vorgehen wie die US-Allianz, mit dem Kampf gegen die Dschihadisten. Die USA werfen Moskau allerdings vor, auch vom Westen unterstützte gemäßigte Rebellen anzugreifen, um den syrischen Staatschef Baschar al-Assad zu stärken.

Erstaunlich dabei: die russischen Cruise Missiles, die vom kaspischen Meer aus eine Botschaft an die Welt sendeten (Russland besitzt nämlich auch eine Art von weitreichenden Tomahawk-Raketen, nur dass die russische Variante bei ähnlicher Reichweite -1500km- von viel kleineren Schiffen aus gestartet werden kann).

Brisant dabei: Seit Russland Angriffe auf Syrien fliegt, steigt das Risiko für Kollisionen mit US-Kampfjets. Dies zwingt beide Länder zu einer Absprache. Gespräche werden bereits geführt, eine Vereinbarung wurde bis jetzt aber nicht getroffen. Ein Zündfunke reicht -den haben JENE immer als AS im Ärmel- und die Situation eskaliert. Warum dieser Kampf der Großmächte für uns so gefährlich ist und womit wir in naher Zukunft rechnen müssen, erfahren Sie hier…

RU-RaketenSyrien

Der Luftraum über Syrien wird immer gefährlicher. 

Mit der Lage in Syrien hat sich unser Gastschreiber Franz Krummbein beschäftigt. Hier sein Bericht…

„Allahu akbar“ in Syrien und russische Antwort – Ein Artikel von Franz Krummbein – Mein Dank, sagt Maria Lourdes!  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, Krisen+Kriege, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Opposition, Repression, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 12 Comments »

Stimmung zu Russland und Syrien ändert sich

Posted by Maria Lourdes - 16/10/2015

Vor gut einer Woche hat Russland eine militärische Operation zur Beeinflussung der westlichen Stimmung in Bezug auf Syrien begonnen. Inzwischen ist es unverkennbar, dass es Russland damit gelungen ist, im Kampf gegen die zionistisch-wahhabitische Terrorachse Wirkungstreffer zu erzielen.

Russischer Kampf-Jet

STIMMUNG ZU RUSSLAND UND SYRIEN ÄNDERT SICH – Ein Artikel von nocheinparteibuch.

Bevor auf Details der russischen Operation in Syrien näher eingegangen wird, ist zunächst einmal festzustellen, dass das offizielle russische Militärkontingent in Syrien ausgesprochen klein ist.

So wie es aussieht, befinden sich gerade einmal 2000 bis 3000 russische Soldaten in Syrien, etwa 1000 russische Piloten und Techniker, die einige Dutzend russische Flugzeuge, Hubschrauber und Luftabwehrwaffen bedienen und pflegen, und nochmal etwa 1000 bis 1500 Mann, um den neuen russischen Luftwaffenstützpunkt in der Provinz Latakia zu beschützen. Aber der kleine Haufen russischer Soldaten ist, wer würde es anders machen, natürlich mit dem Besten ausgestattet, was die russische Waffenindustrie für so einen Krieg gegen Al Kaida und Kumpane zu bieten hat.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, Geheime Dienste, infokrieg, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Repression, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 195 Comments »

Westliche Massenmedien setzen Lügenkampagne gegen Bashar Al-Assad fort

Posted by Maria Lourdes - 06/08/2013

assadMedien sollen informieren. Aber sie manipulieren. Die veröffentlichte Meinung steuert die öffentliche Meinung.

Ob Euro-Krise, Integrationslüge, Feministinnen-Propaganda oder die absolut einseitige Berichterstattung über die Entwicklung im Nahen Osten -hier besonders in Syrien und dann natürlich auch gegen den Iran.

Ein Medienkartell maßt sich an, die Menschen zu täuschen und umzuerziehen.

Von der größten aller Lügen ganz zu schweigen. Das schreckliche daran – es funktioniert! Wer hinterfragt die Meldungen der Mainstream-Medien schon. Ein gutes Beispiel liefert -wie schon so oft- der Blog ’noch ein Parteibuch‘ mit dem folgenden Artikel:

Westliche Massenmedien setzen Lügenkampagne gegen Bashar Al-Assad fort. 
Kurz notiert: Der von Zionisten dominierte Propaganda-Apparat der sogenannten “westlichen Wertegemeinschaft” setzte am Sonntag und Montag seine Lügenkampagne gegen den syrischen Staatspräsidenten Bashar Al-Assad fort.

Die Rede, die Bashar Al-Assad am Sonntag bei einem Iftar-Bankett in Syrien gehalten hat, wurde von zahlreichen westlichen Massenmedien offensichtlich vorsätzlich in grob verfälschter Weise wiedergegeben.

Die zionistische deutsche Märchenschau meldete beispielsweise:  „…Syriens Präsident für Konfliktlösung mit “eiserner Faust” In einem seiner seltenen Auftritte hat Syriens Präsident Assad erneut gezeigt, dass er keinen Wert auf Kompromisse legt, um den Krieg zu beenden. Gespräche mit der Opposition schloss er aus. Für ihn könne die Entscheidung nur “auf dem Schlachtfeld” fallen…“ Quelle: nocheinparteibuch

Wie ein Blick auf die Berichterstattung über die Rede bei SANA zeigt, ist nichts davon wahr. Bashar Al-Assad hat sich nicht, wie von der Märchenschau behauptet, für eine Konfliktlösung mit “eiserner Faust” ausgesprochen, sondern er hat erkärt, Syrien werde Terrorismus mit “eiserner Faust” bekämpfen. Gleichzeitig hat er dazu erklärt, Syrien werde weiterhin seine politischen Bemühungen zur Beiegung der Krise verfolgen. Bashar Al-Assad hat auch nicht, wie von der Märchenschau behauptet, Gespräche mit “der Opposition” ausgeschlossen, sondern erklärt, dass Verhandlungen mit der im Ausland sitzenden und vom Ausland gesteuerten Exil-Opposition zu nichts führen werden, weil diese Personen für niemanden in Syrien sprechen,also keinerlei Einfluss auf die Situation in Syrien haben.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Medien, Rothschilds Finanz-Soldaten | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , | 14 Comments »

„Der französische Afrikafeldzug werde solange dauern, bis der Terrorismus besiegt sei.“

Posted by Maria Lourdes - 20/01/2013

Die Franzosen stehen mit großer Mehrheit zu der Militäraktion in Mali. Das hindert sie nicht daran, genau wie in anderen Ländern auch Fragen zu stellen: Was ist das Ziel des Krieges, welchen Verlauf wird er in der nächsten Zeit nehmen, was steckt wirklich dahinter, welche Gefahren drohen in der Region?

China kritisiere die Militäroperationen der Rebellen in Mali und appelliere an die Weltgemeinschaft, zur nationalen Einheit des westafrikanischen Landes beizutragen.

Verschiedene deutsche Politiker von CDU und SPD forderten der staatlichen deutschen Tagesschau zufolge, dass Deutschland sich intensiver am -im Rahmen des dritten Weltkrieges geführten- französischen Afrikafeldzug in Mali beteiligen soll.

Der CDU-Politiker Ruprecht Polenz, der Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag ist, erklärte der Tageschau zufolge, im Norden Malis habe man es unter Anderem mit einer “Gefährdung von Energiequellen” zu tun, also sei der Feldzug in Mali “auch wegen der europäischen und deutschen Sicherheitsinteressen erforderlich.” Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Opposition, Repression, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 26 Comments »

„Ob wir zu Al Kaida gehören oder nicht, wir sind Muslime. Wir kämpfen für unsere Rechte!“

Posted by Maria Lourdes - 13/01/2013

Westliche Wertegemeinschaft von Frontverwirrungen geplagt. Ein Artikel von einparteibuch.

Nach den in den ersten Tagen des Jahres 2013 erlittenen Rückschlägen ist die westliche Wertegemeinschaft nun auch noch in eine Frontverwirrung ihres selbstgebauten Spiegelkabinetts aus Lügen geraten. Bekanntlich kämpfen im dritten Weltkrieg auf Seiten der westlichen Wertegemeinschaft Zionisten, Wahhabiten und die Angehörigen der Nord-Atlantischen Terror-Organisation NATO in einer Art globaler Allianz des 14. März einen gemeinsamen Angriffskrieg mit dem Ziel der Unterwerfung des Rests der Welt. Doch die Führer der westlichen Welt vergessen nun plötzlich, in welchem Schützengraben sie sich befinden.

Mali Angriff FrankreichSo hat Francois Hollande, Zionist und Führer der französischen Brigaden der westlichen Wertegemeinschaft, nun zwar die Bemühungen, in Afrika eine durchgehende Kriegsfront von Nigeria bis Ägypten zu schaffen, wie erwartet durch Bombenangriffe in Mali vorangetrieben. Doch anstatt die Gegner der westlichen Wertegemeinschaft zu bombardieren, hat er da ausgerechnet die mit der westlichen Wertegemeinschaft verbündeten Wahhabiten der Gruppierung Al Kaida angegriffen, woraufhin die Mitglieder dieser Gruppierung sich gegen das Friendly Fire gewehrt haben und einen französischen Hubschrauberpiloten eliminiert haben.

Außerdem hat Francois Hollande praktisch gleichzeitig dazu obendrein auch noch mit einem fehlgeschlagenen Versuch der gewaltsamen Befreiung eines Strafverdächtigen am ostafrikanischen Frontabschnitt in Somalia weiteres Blutvergießen unter zur westlichen Wertegemeinschaft gehörenden Kämpfern verursacht, dem sowohl Wahhabiten der somalischen Jugend von Al Kaida als auch zwei französische NATO-Kämpfer zum Opfer fielen.

Das wirft Fagen auf.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Opposition, Repression, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 10 Comments »

Zwischenstand im dritten Weltkrieg – Kriegswinter 2012/2013

Posted by Maria Lourdes - 27/12/2012

Im letzten Jahr des globalen Feldzuges zur Unterwerfung der freien Welt unter das faschistische Regime der Fanatiker von Wall Street, der in die Geschichtsbücher vermutlich als “Der lange Krieg” oder “Dritter Weltkrieg” eingehen wird, ist das Schlachtfeld deutlich größer geworden.

Ein Artikel von nocheinparteibuch, erschienen am 27. Dezember 2012.

Blick auf die WeltDas Haupt-Schlachtfeld besteht inzwischen aus einer nahezu durchgehenden, nur noch vom bislang stabilen Staat Iran durchbrochenen, Kriegszone vom östlichen Mittelmeer bis nach Kaschmir. Der vom südöstlichen Mittelmeer her 2011 gegen Libyen begonnene Afrika-Feldzug der Fanatiker von Wall Street hat inzwischen weite Teile der Sahelzone bis nach Mali im Westen Afrikas in eine Kriegszone verwandelt.

Die Herrenmenschen von Wall Street, die ihre faschistische Achse “westliche Wertegemeinschaft” nennen, arbeiten hart daran, möglichst bald ein einziges, durchgehendes Hauptschlachtfeld von der westafrikanischen Atlantikküste bis zum Himalaya zu bekommen.

Das Aufbohren der Front im Westen von der Atlantikküste in Nigeria quer durch die Sahelzone bis in die wilde Wüste im Dreiländereck Libyen-Sudan-Ägypten versucht die westliche Wertegemeinschaft durch die Entsendung von Truppen nach Mali zu erreichen. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Opposition | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | 19 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: