lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Posts Tagged ‘WW II-Weltkrieg 2’

Offener Brief an Trump. . .

Posted by Maria Lourdes - 29/03/2017

Präsident Trump ehrt Bomben auf deutsche Zivilisten im 2. Weltkrieg – siehe Video unten!

…Herr Präsident, Amerika muß seine Schurken-Aktivitäten bereuen. Diese Regierung muß um Vergebung des deutschen Volkes bitten für Amerikas Angriffe in zwei Weltkriegen und den Völkermord von mehreren zehn Millionen von Deutschen.
Erst wenn Amerika seine Schuld zugibt, anstatt seine Bomben zu loben, gibt es Hoffnung für die Welt…

Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Diese Bankiers steuern aber nicht nur die Fed, die Zentralbank der USA, sondern auch überregionale Organisationen wie die UNO, die Weltbank, den IWF und die BIZ. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung – hier weiter…!

Übersetzung vom Offenen Brief an den Präsidenten von den Vereinigten Staaten

President Honors Bombing of German Civilians In WW2

Sehr geehrter Herr Präsident, 
In Ihrer wöchentlichen Adresse vom 17. März 2017 sind Sie stolz auf den Bau von Bomben und Bomber während des Zweiten Weltkrieges. Diesen Krieg haben die Vereinigten Staaten begangen (und Ihre Regierung ist noch immer im Krieg mit den Deutschen nach Ihrem eigenen Begehren) gegen Deutschland indem sie viele deutsche Schiffe hinterlistig bombardierten während 1940 und 1941 in offenen Gewässern bevor Deutschland sich wehrte nach Dezember 11, 1941, denn es wollte keinen Krieg mit seinen Vettern, sowie nicht mit einem anderen Volk! Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, infokrieg, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Repression | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 87 Comments »

Aller Opfer des Krieges muss mit Ehrfurcht gedacht werden!

Posted by Maria Lourdes - 25/01/2015

twain markDer Versuch, manche Verbrechen zu verharmlosen oder gar zu verschweigen, verstößt nicht nur gegen das Ethos der Wissenschaft. Er ist Hohn und Unbarmherzigkeit den Opfern gegenüber.

Es ist die wissenschaftliche und moralische Pflicht des Historikers, geschichtliche Vorgänge zu erforschen und darzustellen, indem er die Fakten feststellt und sie in größere Zusammenhänge einordnet. Es ist einer freien Gesellschaft und einer freien Wissenschaft unwürdig, wenn man Zeithistorikern, die sich in seriöser Weise mit politisch heiklen oder gar unerwünschten Themen befassen, unterstellt, ihre Untersuchungen dienten der “Aufrechnung” oder “Apologie” von Verbrechen.

Das Bild einer Epoche wird unweigerlich verfälscht, wenn man um politischer Wirkungen willen bestimmte Teilbereiche ausblendet – mehr dazu hier.

Blutrausch der Partisanen …Eine Augenzeugin berichtet aus dem Lager Kikinda: „Am 3. November 1944 war ich Augenzeuge der ersten Abschlachtung einer größeren Gruppe (Deutscher) . . . Zunächst wurden die Männer nackt ausgezogen, mußten sich hinlegen und es wurden ihnen die Hände auf den Rücken gebunden…

…Dann wurden alle mit Ochsenriemen entsetzlich geprügelt und man schnitt ihnen nach dieser Tortur bei lebendigem Leibe Streifen Fleisch aus dem Rücken, anderen wurden die Nasen, Zungen, Ohren oder Geschlechtsteile abgeschnitten. . . . Die Gefangenen schrien und wanden sich in Krämpfen. Dies dauerte etwa eine Stunde, dann wurde das Schreien leiser, bis es verstummte. Noch am nächsten Tag, wenn wir über den Hof gingen, lagen überall Zungen, Augen, Ohren und dergleichen menschliche Körperteile herum, außerdem war der ganze Hof mit gestocktem Blut bedeckt. . . . Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Opposition, Repression, Rothschilds Finanz-Soldaten | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 109 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: