lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Verbessern Sie Ihre Sehkraft durch die “Bates”-Methode

Posted by lupo cattivo - 01/03/2010

Um den nachfolgenden Artikel richtig zu verstehen, sollte man vielleicht den Artikel über unser sog. Gesundheitssystem gelesen haben und auch mal einen Einstieg in das Thema NGM, zu dem noch weitere Informationen in Vorbereitung sind.
Auch kann man sich Gedanken machen, weshalb man vor 50 Jahren als Schüler mit Brille eine Ausnahme (<10%) war, während heute Brillenträger eher die Mehrheit zu sein scheinen.
Es geht darum, wie die Herrscher dieser unserer “westlichen” Welt seit Jahrzehnten die Lebensqualität für Menschen aber auch die gesamte Natur verschlechtern durch Sonnenentzug, Nährwertreduzierung, höheren Einsatz von Produkten der Pharmaindustrie und Propaganda einer größenwahnsinnigen Rothschild-getriebenen Zionisten-Truppe, die -man kann sagen- dem Rest der Menschheit prinzipiell die falsche Richtung weist!

Dieser Artikel zeigt eine der Komponenten des Sonnenentzugs und vielleicht begreift der eine oder andere dann auch, weshalb chemtrailing seit 10 Jahren mit brachialer Konsequenz durchgezogen wird, weshalb Menschen, Tiere und Pflanzen seitdem mit weniger Sonne leben müssen und welches Verbrechen hier begangen wird und weshalb exzessives Sonnenbaden ein Teil des Aufstands gegen die Weltherrschaft sein kann.

Lernen, in die Sonne zu sehen Quelle: stampa libera aus dem italienischen übersetzt von lupo cattivo

Nachdem nun einige Wissenschaftler  Studien über die tatsächliche Schädlichkeit der Verwendung von Sonnenbrillen zu veröffentlichen begonnen haben, veröffentlcihen wir diesen Artikel, damit jeder für sich den grösstmöglichen Nutzen für die allgemeine Gesundheit dieser Instruktion erkennen mag…

Kürzlich wurde eine sehr wichtige Entdeckung von fast allen Zeitungen (siehe Kasten) unterdrückt : Die Verwendung von Sonnenbrillen reduziert die Menge von Sonnenlicht auf der Netzhaut, hemmt somit die Melatonin-Produktion und verursacht eine erhöhte Anfälligkeit für Melanom, eine Krankheit, die im vergangenen Jahr in den Vereinigten Staaten mit einer Million Fällen aufgetreten ist.

Wir lassen mal beiseite warum die Medien die Nachricht zensiert haben – vielleicht um lukrative Werbeverträge mit großen Namen in der Mode nicht zu verlieren- In unserem Interesse liegt es lediglich, den  Leser mit den richtigen Informationen zu versorgen, wie man die  Energie der direkten Sonneneinstrahlung besser nutzt zur Verbesserung des Sehvermögens  und zur Behandlung vieler anderer Krankheiten nach den Grundsätzen der Naturheilkunde, der Hygieniker des neunzehnten Jahrhunderts, von Ehret, Shelton, über Sciascia und Finsen bis hin zu natürlich Bates, bis auf den heutigen Tag durch die Erfahrungen der SONNEN-Gaffer auf der ganzen Welt.

Alle die vorgenannten Autoren haben in ihren Texten die absolute Notwendigkeit des Sonnenlichts zur Erholung und Erhaltung der Gesundheit deutlich gemacht.
Besonders haben sie dabei auf die Notwendigkeit des Sonnenbadens, der angemessenen Exposition des Auges in das Sonnenlicht zusammen mit einer vor allem auf Obst basierenden Kost hingewiesen, wodurch diese “Hygieniker” weltweit große Erfolge verzeichnen konnten; dies alles  trotz der widrigen Wetterbedingungen, trotz terroristischer Propaganda gegen die Sonne von Seiten der Institutionen des Gesundheitswesens, und trotz der schlechten Gewohnheiten des modernen Lebens, die uns nicht nur zwingen, giftige Nahrungsmittel zu konsumieren, sondern uns auch nötigt,  fast immer in abgedunkelten Gebäuden stumpfsinnige Arbeit zu verrichten, was die Nervosität,  psychische Belastungen und auch dieBelastung des Auges erhöht.

Professor Arnold Ehret, veröffentlichte im Jahre 1910 sein Buch “Die schleimfreie Heilkost” , in dem er den schrittweisen Übergang zu einer Diät aus Obst und Gemüse für die Heilung aller Krankheiten aufzeigt sowie Angaben macht für ein regelrechtes Sonnebaden von zwanzig oder dreißig Minuten pro Tag, sobald dieses natürliche Licht zur Verfügung steht, wobei darauf zu achten ist, dass der ganze Körper der Sonne ausgesetzt wird  und man schrittweise vorzugehen hat.
Dieser große Wissenschaftler aus Österreich lebte in Los Angeles, befreite seinen Körper von Schlackstoffe, die durch schlechte Ernährung verursacht worden waren, er konnte so mehrere Tage auskommen ohne etwas zu essen, wobei er die Energie zum Leben und Arbeiten nicht nur durch das natürliche Sonnenlicht aufnahm,  sondern auch durch Aromen, Bewegung und mentale Komponenten des Denkens, dass die Menschen beseelt.
Die Erzählungen in seinem Buch sind sehr aufschlussreich und die Aussagen seiner Patienten darüber hinaus bedeutsam, wir empfehlen Ihnen mehr auch auf der Website www.arnoldehret. es zu verfolgen.

Dr. Herbert M. Shelton widmet in seinem Buch “Das Hygiene-System” aus dem Jahres 1934 mehrere Kapitel  der Anwendung des Sonnenlichts; er betont die Vorzüge der Sonnenstrahlung für Augen und Sehkraft und empfiehlt, die Augen zu stärken, indem man sie trainiert, problemlos in die Sonne schauen zu können. Er schreibt:” Ich habe immer  ohne Kopfbedeckung gelebt seit über vierzig Jahren, und fast die ganze Zeit verbrachte ich in Texas unter subtropischer Sonne und dass es hat mir keinerlei Schaden zugefügt. Auch meine Patienten bedecken ihre Köpfe beim Sonnenbad nicht und auch sie erleiden keinerlei Schaden. […] Die Augen profitieren vom Licht und zu viel Dunkelheit schadet ihnen. Wir haben festgestellt, dass die Exposition des Auges zur Sonne grosse Vorteile für die Sehkraft bringt. Fische, die in dunklen Höhlen leben, in denen sie kein Sonnenlicht bekommen, sind immer blind. [...] Sie sollten nicht blinzeln oder eine abdunkelnde Brille benutzen, um es zu verhindern. Man kann einfach aufhörendie Augen zu verrenken. Dies kann durch den Willen gesteuert werden. Sie können -nach einigem Training- direkt in die Mittagssonne schauen ohne die Lider zusammen zu quetschen. Es scheint so, dass es keine Notwendigkeit für Brillen und Augencremes mehr gibt, wenn man einfach aufhört rumzublinzeln,  Blinzeln ist nutzlos. “

Antonio Sciascia war ein angesehener Arzt in Canicatti auf Sizilien  Ende des neunzehnten Jahrhunderts. Er kümmerte sich um Menschen, indem er ihnen Sonnenbaden empfahl und um die Konzentration des Lichts auf bestimmte Körperteile zu verbessern, erfand er  eine Lichtverbesserungsmaschine, die er als “Fotocauterio” nannte, patentiert szt. in London.
“Lichttherapie” war der Name, den er dieser seiner Methode gab und die Ergebnisse waren erstaunlich, weil er damit in einem oder zwei  Monaten sehr schweren Krankheiten wie Milzbrand, Tuberkulose, Lupus , etc. heilen konnte….
Leider, wie so oft in der “Wissenschaft”, wurden seine Entdeckungen und seine Erfolge vernebelt, wahrscheinlich, weil zu “einfach” waren, und letztlich auch noch von anderen Ärzten wie dem Dänen Finsen gestohlen, der 1903 den Nobelpreis für Medizin erhielt, mit allen Attributen der Entdeckung der Phototherapie von Sciascia.

Dr. William H. Bates aus New York ist der eigentliche Entdecker der Heilmethode einer Sehschwäche durch natürliche Vorgehensweise , ohne Brille und Operationen und er war der fruchtbarste Autor zu diesen Themen mit fünzfzigjähriger klinischer Praxis bei der Behandlung von Patienten mit Sehfehlern. Bates empfahl nicht nur die Nutzung von Sonnenlicht bzw. eines elektrischen Ersatz-Systems an bewölkten Tagen, sondern ermutigte Patienten ebenfalls, direkt in die Sonne zu schauen, um Augenprobleme zu heilen, nicht nur triviale wie Kurz- oder Weitsichtigkeit, sondern auch schwere und sehr schwere, wie Katarakt und Blindheit.

Insbesondere wandte Bates die Grundsatzs des “Fotocauterio” von Sciascia an (wobei man nicht weiss, ob er wirklich die Arbeit des sizialischen Forschers kannte) , das heißt, er konzentrierte während der sogenannten “Sonnenbehandlung”, das Sonnenlicht auf das Weiß des Auges, während der Patient nach unten zu blicken hatte und der behandelnde Arzt den oberen Bereich des Augenlids anhob.
Dabei bewegt der Arzt, die Sonnenlupe sehr schnell von einer Augenpartie zur anderen um die gesamte Sclera mit Sonnenlicht zu versorgen und dabei zugrosse Wärmeentwicklung zu vermeiden.

Auf diese Weise waren selbst die sonnenempfindlichsten Patienten innerhalb weniger Minuten in der Lage, ihre Augen auch bei Mittagssonne weit zu öffnen weit auf die Mittagssonne zu öffnen und für ein paar Momente direkt in die Sonne zu sehen, was sie danach im Laufe der Zeit nach Belieben tun konnten

Das Buch mit den Grundsätzen seiner Erkenntnisse, von Bates 1920 publiziert mit dem Titel “Perfektes Sehen ohne Brille”  findet man in italienischer Sprache auf der Website www.sistemabates.it . Es gibt dem Leser alle Kenntnisse die erforderlich sind, um sich selbst zu behandeln mithilfe von Sonnenlicht auf den die Augen, mit Fotos, die erklären, wie man die Sonne um die Mittagszeit aufsuchen sollte , und wie man  das Objektiv richtig benutzt, um die Sonnenstrahlen auf der Lederhaut des Auges zu konzentrieren.
(in deutscher Sprache haben wir eine Zusatzseite hier zusätzlich formatiert)

Die Nutzung des Sonnenlichts als reine Energie, die Menschen befreien kann von Mangel an Nahrung ist ein spannendes Thema, das weit über die Fragen der Gesundheit hinaus geht. Darüber geben viele Erkenntnisse Auskunft.

In Europa erblindete die katholischen Mystikerin Therese Neumann (1898-1962) nach einem Unfall im Jahr 1918, aber 1923 konnte sie  nach einer Segnung der Therese von Lisieux überraschend wieder sehen; sie begann einen Weg der geistigen Erhebung, die folgenden 36 Jahre lang lebte sie angeblich ohne Hunger und nahm lediglich täglich eine Hostie zu sich.

Ähnliche Fälle werden eigentlich aus der ganzen Welt und aus allen Zeiten berichtet, die einen mehr, die anderen vielleicht weniger glaubwürdig.

So wird gesagt, dass auch Sokrates im fünften Jahrhundert vor Christus tagelang in der Beobachtung von Sonne und Mond verharrte. (in Plato’s Symposium).
In der heutigen Zeit, wir haben die Lehren des Meisters bulgarischen Beinsa Douno (m. 1947, Entdecker des Paneurythmie), und Inder Acharya Jovel, Dimbeswar Basumatary, Sunyogi Umasankar, Hira Ratan Manek und Ukrainisch Nikolai Nikolajewitsch Dolgorukiy, die ebenfalls mit aussergewöhnlichem Erfolg die regelmäßigen Betrachtung der Sonne empfehlen.

  • Die Literatur zu diesem Thema ist endlos, und verdient weitere Diskussion

Wie soll man in die Sonne sehen ?

Wer ein normales Sehvermögen hat und entspannt lebt, der sollte normalerweise auch ohne Probleme zu jeder Tageszeit in die Sonne sehen können. Doch diese Fälle sind selten. In der Praxis haben auch diejenigen, die  keine Korrekturgläser tragen, durch die Verwendung einer Sonnenbrille ihre Augen dem natürlichen Sonnenlicht entwöhnt. Wer dagegen einen Sehfehler hat, ist normalerweise sehr empfindlich für starkes Sonnenlicht  und muss sich langsam daran gewöhnen um hoffen zu können wieder ohne Brille zu sehen.

Der geheime Schlüssel problemlos in die Mittagssonne schauen zu können liegt im vorsichtigen Vorgehen, beginnend mit ein paar Sekunden pro Tag bei Sonnenaufgang und-untergang; um jegliche Beschwerden zu vermeiden sollte man dabei die Augenlider in schneller Folge öffnen und schliessen und die Augen hin- und herbewegen indem man pendelähnlich mal kurz in die Sonne schaut und mal eben nicht. Man kann noch vorsichtiger beginnen, indem man dabei wechselweise ein Auge mit der Handfläche abdeckt. Will man die Zeit der langsamen Rehabilitation an direktes Sonnenlicht verkürzen, ist der Einsatz der Bates’schen Sonnenlinse ideal, für die wir auf die Webseite www.sistemabates.it hinweisen.

In schweren Fällen von extremer Lichtempfindlichkeit wäre es falsch, direkt damit zu beginnen, direkt in die Sonne zu sehen, ohne zuvor  Augen und Bewusstsein an das Licht des Himmels und der Sonne gewöhnt zu haben und wenn in sehr schweren Fällen, selbst das Licht des Himmels zu stark ist, kann es notwendig und sinnvoll sein, zunächst mal nur mit geschlossenenen Augen längere Zeit (eine Stunde und mehr)  in die Sonne zu sehen, wobei man auf entspanntes Sitzen achten sollte, was man durch leichtes Hin-und Herwiegen von Kopf und Körper noch verbessern kann.

Mit der Anwendung dieser Prinzipien des gesunden Menschenverstandes erkennen wir schnell, dass die direkte Betrachchtung der Sonne nicht eine lästige Pflicht oder eine anstrengende Beschäftigung ist, sondern es ist eine gute Gelegenheit zu tiefer Entspannung, alles zu genießen, das die Natur uns gibt und so Gesundheit und Vitalität zu gewährleisten.
Wer nicht in der Lage ist, in die Sonne zu schauen, der  ist nervös, verwirrt und unglücklich.
Wer es gelernt hat, wird so stattdessen freier,  fröhlicher  und Herr seiner Handlungen und seines Lebens im Allgemeinen.
Man lernt aus der Sonne Energie und innere Ruhe zu schöpfen,was nicht nur für die Sehkraft und die Gesundheit im Allgemeinen von Vorteil ist, sondern man kommt auch schneller voran mit anderen naturheilkundlichen Therapien mit sofortigen und erkennbaren Vorteile, vor allem im Hinblick auf die Entgiftung von Medikamente, Schwermetalle, falscher Ernährung und Umweltverschmutzung.

  • SONNENBRILLEN SCHADEN DER HAUT

eine versteckte Nachricht aus der Mainstream-Presse von www.ilmessaggero.it

  • LONDON (3. Juni) -Bräunungs- Fanatiker sollten niemals eine Sonnenbrille tragen.
  • Während Sie bisher Sonnenschutzgläser getragen haben im guten Glauben, dies sei gut für Ihre Gesundheit und gegen sonnenverursachte Hautschäden, mögen die Erkenntnisse eines britischen Arztes Sie nun aus dieser Sicherheit kippen.
    Tatsächklich sendet unser Gehirn dank der durch die Sonnenbrille gefilterten Sonnenstrahlung  schwächere Signale zur Melatoninproduktion an unseren Körper, wie bei einer schwächeren Sonnenstrahlung.
  • In ihrem Buch “Survival of the Sickest”, das morgen in den Buchläden des Vereinigten Königreichs erscheint , spricht die Ärztin Dr. Sharon Moalem nach umfangreicher Forschung von einem regelrechten betrug, der mit der Sonnenbrille am Körper begangen wird: Tatsächlich wird so eine geringere Menge von Sonennlicht vom Auge registriert , was das Gehirn veranlasst, weniger Melatonin (die Substanz, die die Bräung auslöst, um die Haut vor der Strahlung zu schützen) zu produzieren – mit dem Ergebnis, dass die Haut weniger geschützt ist und das Risiko, an Krebs zu erkranken, sich erhöht.
  • Diese Theorie nimmt Bezug auf eine in der Fachzeitschrift “Journal of Investigative Dermatology” veröffentlichte Forschung, nach der das vom Auge wahrgenommene Licht die Produktion von so genannten Hormon-Stimulator von Melanozyten aktiviert.
  • “Die Wahrnehmung von Licht ist bei der Auslösung der natürlichen Prozesse der Selbstverteidigung des Körpers  gegen die Sonne von entscheidender Bedeutung”, erklärt Sharon Moalem am Sonntag die Boulevardzeitung “Sunday Express”, wobei dies selbstverständlich nicht die einzige Ursache von Hautkrebs sei.

Die Theorie wurde weitgehend von der wissenschaftlichen Gemeinschaft unterstützt.

John Hawk, ein Melanom-Experte bei der British Skin Foundation sagte:

  • “Die Produktion der bräunungsstimulierenden Substanzen im Körper kann sicher als abhängig von der Lichtempfindung gekennzeichnet werden”,

während der deutsche Wissenschaftler Krengel, der ebenfalls Studien zu diesem Thema unternahm, meinte

  • “Durch die Sonnenbrille wird das Empfinden der Menschen für die Sonne verringert”

In den Vereinigten Staaten, in denen die Häufigkeit von Hautkrebs  weiter ansteigt, gab es im vergangenen Jahr über eine Million Fälle.

Die sieben Punkte von Rishi Giovanni Gatti  – 10. Juni 2007

Ich möchte in diesen  “Sieben Punkten” einige grundlegende Konzepte der Sehbehandlung zusammenfassen, wie sie heute durch moderne Forscher und Wissenschaftler auf Basis der ursprünglichen Arbeiten von Dr. Bates praktiziert wird.

Liebe Leserinnen und Leser,
Nach einer detaillierten Studie der ursprünglichen Veröffentlichungen von Dr. Bates ist nach meiner Meinung folgendes klar:

  1. Der Leser sollte letztlich seine Brille aufgeben, um sich wohlzufühlen.
  2. Man sollte nicht fortfahren mit anderen Verfahren wie PNL, Diksha, Diät etc., mit Ausnahme einiger Therapien, die vorzugsweise zu einem “natulicherm” Lebensstil beitragen ( Nature’s Path of Living ).  Ich beziehe mich hier auf Entgiftungsbehandlungen hinsichtlich Amalgam, Pharmazeutika, falsche Ernährung etc., die der Gesundheit förderlich sind, ohne geringste Auswirkungen auf die Sehkraft, die sich jedoch darauf konzentrieren, dem Körper zu helfen, natürlichen Bahnen zu folgen.
    Von diesen Kuren kann man keine Auswirkung hinsichtlich besserer Sehkraft erwarten, hier hat wirklich nur die Bates-Methode die Möglichkeit zu helfen.
  3. Als Patient sollte man verstehen, dass diese Kur zur Verbesserung der Sehkraft wirklich einfach ist und keine komplizierten Lebensveränderungen erforderlich sind. Nach dem Erlernen wird man Komplikationen sofort als Alarmglocke verstehen, die vor Stress und Problemen warnt.
    Ich meine damit, wenn man einmal den Heilerfolg gespürt hat und dieser zu schwinden droht, dann bedeutet dies, dass man zu hartnäckig versucht, eine komplizierte Angelegenheit des Lebens zu lösen, dass man nachlassen, sich entspannen und  spielerischer herangehen sollte.
  4. Manche Leute wenden ein, dass sie nicht mit dem vorgenannten einverstanden sind. Sie sagen, sie kennen Menschen, die sehr beschäftigt und unter Stress sind, die jedoch trotzdem ein gutes Sehvermögen haben. Ich bitte sie immer, ihre Aussagen zu überprüfen, weil der äußere Eindruck, den sie von ihren Bekannten haben, einfach falsch ist.
    Wenn Sie nämlich genau nachfragen, werden Sie feststellen, dass diese Leute zwar ein gutes Sehvermögen in die Ferne haben, aber Probleme im Nahbereich oder wenn sie wirklich im Nah- und Weitbereich problemlos sehen, dann haben sie Probleme bei hellem Licht etc.
    Wenn Sie sie auf die Probe stellen, vielleicht haben ein gutes Sehvermögen für die Ferne, sondern Tentennano nächsten Punkt, oder wenn Sie eine gute Vision für die nahe und ferne Punkt, dann scheitern zu starkes Licht, und so weiter. Ich will damit ausdrücken, dass die “perfektes Sehen” viel mehr ist als das was von den meisten diskutiert wird,die sich mit diesem Feld beschäftigen.
  5. Ich sehe einen deutlichen Unterschied zwischen dem, was in Italien passiert und dem, was ich von den Menschen in den Vereinigten Staaten höre, wie z.B.  der Gruppe perfekte Sicht auf Yahoo!
    Ich erziele hier sehr gute Ergebnisse mit meinen Patienten, wie ich meine, wirklich wunderbare Dinge und echte Heilung, während mir die intelligenten US-Amerikaner in einem Sinne “blockiert” erscheinen.
    Auch wenn sie die Brille abgelegt haben und ohne diese auskommen, scheint es, dass sie keine grossen Fortschritte erzielen. Ihr Sehvermögen ist immer unvollkommen gemessen an dem was wirklich als GUT zu bezeichnen ist.
    Dies ist nur ein zusätzliches Beispiel für den mit dem Sehvermögen zusammenhängenden mentalen Stress, der eliminiert werden muss, wenn man zu besseren Ergebnissen kommen will.
    Wie kann man also diesen mentalen Stress korrigieren und die Kontrolle über die Ausgeglichenheit des Körpers und Lebensfreude zurückgewinnen?
    Die Antwort liegt in eben diesen Methoden von Dr.William Bates mit einer Veränderung des Bewusstseins.
  6. Wie soll man die wunderbaren Methoden von Dr.Bates “in mentaler Gelassenheit” praktizieren ?
    Man sollte mit Geduld verschiedene Dinge ausprobieren, versuchen stets die besten äusseren Bedingungen zu haben und man sollte der Methodik vetrauen und nicht einfach “Meinungen”  und abwertenden Urteilen anderer, die einem zugerufen werden.
    Unter solchen Umständen kann sich das Sehvermögen oft überraschend schnell verbessern ungeachtet bisheriger Sehprobleme. Letztlich hängt vieles vom Willen des Patienten ab, diese guten äusseren Umstände auch immer zu widerholen, zunächst mal ohne das Ziel des Sehens , sondern lediglich für das Gefühl eines durch Entspannung stressfreieren Lebens.
  7. Persino quando siamo sotto sforzo e non vediamo bene, siamo sempre liberi di ricordare questa affermazione e applicare velocemente qualche principio per essere più rilassati e usare gli occhi correttamente.  Tutti i metodi sono buoni,  Palmeggiamento, Spostamento, Dondolamento, Memoria, Immaginazione, Sbattere le palpebre, Rimirare il Sole (il più importante!), eccetera.  Queste cose devono essere tenute a mente, consapevolmente tutto il giorno.Man sollte diese sehr einfache Erklärung von Dr. Bates beachten:
    Sie haben die gleiche Zeit zur Verfügung, um Ihre Augen entweder richtig oder falsch zu nutzen.
    Selbst wenn wir unter Stress Sehprobleme haben,  sind wir immer in der Lage, die richtigen Prinzipien des Sehens in einer entspannteren Situation schnell abzurufen, um dann die Augen wieder RICHTIG zu nutzen.
    Alle Methoden sind dabei hilfreich und nützlich:

    • Das Abdecken einjes Auges mit einer Hand
    • der Wechsel zwischen in die Sonne schauen und wegschauen
    • das Pendeln mit dem Auge durch die Sonnenstrahlung
    • die Memorisation
    • sich die Methoden vorzustellen
    • Das Auf und Ab der Lider , während man in Richtung Sonne schaut
    • und DAS WICHTIGSTE letztlich: Die Sonne direkt in den Blick zu nehmen.

    Diese Dinge sollte man als alltäglich verinnerlichen.

    Wenn Sie nicht mit jedem der sieben aufgeführten Punkten zurechtkommen, fragen Sie bitte jemanden, der bereits Erfahrung mit dem Training perfekten Sehens hat.

27 Antworten to “Verbessern Sie Ihre Sehkraft durch die “Bates”-Methode”

  1. schatten said

    Jesus hat Blinde geheilt.
    Jesus wird auch als Symbol für die Sonne verstanden.

  2. Tony Ledo said

    Ich kann mich noch gut erinnern als Kind ohne Probleme direkt in die Sonne geschaut zu haben. Das war eine tolle Sache, denn die Sonne vibrierte dann als kleiner schwarzer Ball unglaublich schnell um sich selbst rotierend. Manchmal, unter Freunden, machten wir das gemeinsam als Mutprobe – wer als Erster den Blick abwendete hatte verloren.

    Meine Mutter aber, der ich davon erzählte, wies mich harsch zurecht mit dem Hinweis, davon könne man blind werden. Seitdem war ich daher stets vorsichtig… bis heute, zu einer Zeit, in der ich leicht weitsichtig befürchte in 5 – 10 Jahren eine Brille tragen zu müssen und in der ich diesen überzeuenden Artikel hier gerade gelesen habe.

    Doch was wird jetzt aus meiner exklusiven und hoch-coolen Brooks Brothers-Sonnenbrille? Nur noch zum Fahrradfahren gegen die Insekten, die in die Augen fliegen könnten? Schindet das noch Eindruck?

    Eitelkeit und Gesundheitsvorsorge sind so schwer zusammen zu bekommen- seufz ….

  3. Sonnenkiecker said

    Danke für den Beitrag, dann hab ich ja intuitiv alles richtig gemacht (kann Sonnenbrillen nicht leiden)

  4. so ist es said

    Vielen Dank lupo !!!

    Ich habe seit Jahren versucht meine Sehkraft zu verbessern, um wieder ohne Brille leben zu können.
    Heute habe ich die Angaben aus deinem Post erprobt und 30 Minuten in die Mittagssonne gesschaut… und siehe da, es hat direkt geholfen.
    Ich prüfe meine Sehkraft regelmäßig und ich bin von der Wirkung des in die Sonne blickens begeistert. Danke nochmals für deine Arbeit.

    Grüße,
    C

    • Aber Vorsicht said

      Alles schön und gut. So lange direkt in die Mittagssone zu schauen sollte man aber vermeiden. DIe kümmerliche WIntersonne ist verhältnismässig schwach.
      Als 14-jährige in Spanien hatte ich nach dem Essenspause mit Schulfreunden die Angewohnheit, mich hinzulegen und direkt in die Sonne zu schauen. Ich bin seitdem Nachtblind – ein bleibender Schaden. Also alles mit der Ruhe und Sonne ist icht gleich Sonne.

      • Du hast die Sache offenbar nur mal so überflogen,;
        a) nachtblind sind auch andere Leute
        b) vor allem aber geht es nicht darum , stundenlang direkt mit der Pupille in die Sonne zu glotzen !
        also Vorsicht mit Kritik -bevor man sich richtig mit etwas auseinandergesetzt hat !

  5. rosarot said

    das Sonnenbaden und Gelassenheit eine heilende Wirkung hat, dem kann ich aus eigener Erfahrung zustimmen. Spaziergänge in der Natur, ohne Sonnenbrille, verbessern meine ab und an auftretende Kurzsichtigkeit.Dies ist meine pers. Erfahrung, will heissen, es ist ein Versuch wert.

  6. Approvingly your article helped me terribly much in my college assignment. Hats off to you dispatch, choice look progressive for the duration of more interrelated articles without delay as its united of my choice subject-matter to read.

  7. staryarbat said

    Ich bin schon immer sonnensüchtig, als ich 2002 für 3 Jahre nach Griechenland gezogen bin, habe ich innerhalb 1 Woche keine Brille mehr zum lesen gebraucht, nie eine Sonnenbrille getragen, nie Sonnenschutzmittel benutzt, und wir hatten wolkenlosen Himmel fast den ganzen Sommer und auch die restlichen Monate überwiegend Sonne( Athen Küste bis 45Grad im Sommer ).
    Innerhalb 2 Monate habe ich sämtliche kleinen Wehwehchen verloren-bin optisch 15 Jahre jünger geworden, Vitalität ohne jede Einschränkung, niemals Anzeichen irgend einer Krankheit. Nun bin ich 5 Jahe hier in Nordeuropa (Polen-Deutschland)brauche ständig Brille am Rechner und beim Lesen, bin trotz ausreichend Schlaf morgens so abgespannt wie abends usw. deshalb macht mir die Chemtrailgeschichte auch psychisch zu schaffen. Aber, nun habe ich erstens eine Lösung für die Chemtrails gefunden und zweitens werde ich in 3 Jahren wieder direkt ans Meer ziehen ( Mittelmeer-oder Südamerika) jenachdem, wie sich die EDUSSR entwickelt. Die Energiesparlampe hat man uns nicht wegend er Energieeinsparung aufgezwungen, denn jeder nutzt Computer und TV mit 100ten Watt, nein, man will uns zerstören durch das unnatürliche Licht. Leider ist all das Realität, vor 3 Jahren (bis dahin hatte ich keine Zeit für internet)war für mich die Welt noch einigermassen überschaubar in Ordnung, aber nun wissen wir, dass da eine Menge Scheisse läuft. Aber, das Gute wird siegen, und die Kraft des Glaubens ist bewiesen unübertroffen, deshalb empfehle ich jedem, sich nicht entmutigen zu lassen, es gibt nur 2 Probleme im Leben eines Menschen, TOD und Gefängniss, das schränkt sehr ein, alles andere sind nur Aufgaben, keine Probleme. Duech das internet ist man nicht mehr allein mit seinen Erkenntnissen, das hat sicher auch anderen sehr geholfen, auf gehts, die Liebe, die Wahrheit und das Gute wird siegen!

    • André said

      ja, bestimmt, man will uns zerstören.. und leute bekommen hautkrebs weil sie zu wenig sonne abbekommen, und UV licht macht meine hornhaut wieder gerade, leute lest ihr was ihr schreibt? ich habe auch einige zeit in wärmeren ländern gelebt und meine augen sind NICHT dauerhaft besser geworden.. ich bin immer offen für alternative medizin etc. aber wenn ihr mal guckt was hier so geschrieben wird müsst ihr euch nicht wundern wenn diese methode unglaubhaft wirkt. wie wärs denn mal mit einer funktionsanalytischen erklärung der wirkmechanismen? replikationsstudien? ich googel mich dusselig aber sowas finde ich nicht.. und wenn ich dann sowas wie hier oben, verschwörungstheoretische entgleisungen zB, lese kann ich nur noch mit dem kopf schütteln, sorry aber so wird das nie was, nix für ungut, beste grüße, andré

  8. Frieden01 said

    Vielen Dank für die Informationen! Ich habe mich schon immer gewundert, warum ich nach wenigen Tagen im Spanienurlaub keine Brille mehr benötige. Zwar habe ich einen Zusammenhang mit Ruhe, besserer Luft und auch Sonne vermutet, doch jetzt bin ich besser informiert und kann versuchen, die Sonne (soweit diese denn da ist) intensiv zu nutzten.
    Die Sonne hat so eine große Heilkraft. Das ständige Warnen vor intensiver Sonnennutzung hat mich schon lange zweifeln lassen—wir sollen nicht gesund sein. Ich rate unter anderem allen Jugendlichen die Sonne zur Heilung von Hauterkrankungen (Akne etc.) zu nutzen. Es hilft!!!

  9. Ich sach nur: U made my day , LOL
    http://uxmadexmyxday.wordpress.com/

  10. Schnuppi said

    Wenn man im Urlaub plötzlich wieder besser sieht, könnte es allerdings auch daran liegen, dass die Augen nicht mehr ständig auf irgendeinen Monitor starren müssen und sie durch ständig wechselnde Sehabstände wieder elastischer werden.

    Übung macht den Meister bzw. Nicht-Übung den Anfänger.

  11. Schalömchen said

    Ich zitiere jetzt meinen Optiker, den ich mit diesem Artikel konfrontierte und der ihn wie folgt kommentiert hat.
    Meine Meinung…: Wie kann man nur auf Grund eines logisch klingenden Artikels diesen als wahr hinnehmen, ohne ihn kritisch zu hinterfragen. Im übrigen sind ein großer Anteil von Sehschwächen anatomisch begründet. (Verformung des Glaskörpers) Wie soll eine Sonne das heilen?

    Nun der Kommentar meines Optikers:
    …… das ist eine direkte Aufforderung zur Selbstverstümmelung. Die Strahlenkonzentration (Wärme, UV, Infrarot) beim direkten Blick in die Sonne führt in kurzer Zeit zu hochgradigen Verbrennungserscheinungen in der Netzhautgrube. Jedes Kind weiß, was passiert, wenn Sonnenlicht mit einer Lupe im Brennpunkt gebündelt wird… eine normale Lupe hat ca.. 12 Dioptrien, das Augensystem ca. 64…. dementrsprechend höher ist der Energieeintrag im Brennpunkt, auch wenn die Pupille als Blende fungierend relativ klein ist.
    Mich würde nicht wundern, wenn Herr Bates nebenbei Blindenhunde züchtet…. sein Kundenkreis nähme schlagartig zu.

    Wahnsinn

    • Dein Optiker ist Teil des Systems.
      Dasselbe passiert Dir bei einem geschulten Mediziner, wenn Du ihm sagst, dass Chemotherapie (nach ganz offiziellen Statistiken) sinnlos bis tödlich ist (hängt von der Krebsart ab.
      Dasselbe passiert Dir, wenn Du Dich beim Hausarzt gegen die Impfung aussprichst.

      “Jedes Kind” weiss auch, dass Gaddafi ein verrückter Terrorist und Obama, Sarkozy, Merkel etc. Friedenstaube(n) sind

      Zur Praxis: Bates hat mit der Behandlung nachweisbare Erfolge erzielt und er wurde verjagt, weil er eine gewinnbringende Großindustrie hätte gefährden können.
      Das Gleiche gilt für einen Arzt in Sizilien, der mit ähnlichen Methoden garbeitet hat (steht auch ier im Blog)

      Zudem sagt weder Bates noch sonst jemand, dass Du stundenlang direkt in den Brennpunkt der Sonne schauen sollst.
      Wenn er Blindenhunde gezüchtet hätte, stände das bestimmt hämisch im Internet.

      Ich habe selbst 2 Jahre in Sardinien gelebt, habe zwar nicht versucht in meinem Alter meine Sehschwäche zu beseitigen, weil ich ganz einfach an meine Brille gewöhnt bin
      aber ich habe es trainiert, nach Bates in die Sonne zu schauen und habe damite kein Problem mehr.
      Du solltest verstehen, welche Billionen Umsätze der Rothschild-Konzerne mit den den Erkenntnissen von Bates u.a vernichtet würden

  12. Schalömchen said

    Du (Ihr) seid alt genug. Schaut so lange in die Sonne wie ihr wollt. Ich wollte nur wenigstens einen kritischen Beitrag auf den Lobgesang von Herrn Bates zweifelhaften Heilmethoden hinterlassen. Dann kann sich niemand beschweren, wenn er anschließend halb blind zu den Menschen geht, die ihr jetzt noch verhöhnt.
    Ich werde mich jedenfalls eurer Verschwörungstheorie nicht anschließen und mein Augenlicht riskieren.

    • Es gibt keine “Verschwörungs”- Theorien, sondern immer nur Theorien.
      Mit der Benutzung dieses Wortes verrätst Du Dich selbst – Du willst einfach und argumentlos diffamieren.
      im vorliegenden Fall handelt es sich jedoch um keine “Theorie”, sondern um eine jahrzehntelang ausgeübte Praxis.
      Wäre sie nicht erfolgreich gewesen, hätte man sie kaum wegdrücken müssen
      Trotzdem steht Dir selbst natürlich frei, zu tun was Du magst , kauf Dir noch ne Sonnenbrille !

    • Lukina said

      Hi!
      Es stimmt: Es gibt keine Verschwörungstheorien! Sie waren vor langen Zeit erstellt! Jetz ist nur noch der Praxis pur! Beweise gibt es überall: Bank, Wirtschaft, Politik, Kriege, Kontrolle… … … … … …

  13. Schalömchen said

    Als Verschwörungstheorie bezeichnet man im weitesten Sinne jeden Versuch, ein Ereignis, einen Zustand oder eine Entwicklung durch eine Verschwörung zu erklären, also durch das zielgerichtete, konspirative Wirken von Personen zu einem illegalen oder illegitimen Zweck. (Quelle Wikipedia)

    So wie zum Thema Verschwörungstheorie hast du dich sicher auch über die Bates-Methode informiert. Und meine Warnung als argumentlos hinzustellen zeigt deine Ignoranz. Da steht doch ganz klar wie Sonnenstrahlen auf die Netzhaut wirken oder? Und Verschwörungstheorie bezieht sich auch nicht auf Herrn Bates, sondern auf eurer komisches System von dem ihr hier faselt und von dem die Augeheilkunde offenbar ein Teil ist.

  14. Ju said

    In der vergangenen Woche haben wir uns mit einem befreundeten Paar aus Cape Town getroffen. Das erste, was der jungen Frau,- es war ihr erster Aufenthalt in Europa – auffiel war, das hier in Deutschland aussergewöhnlich viele Menschen eine Brille tragen. Nun, bei der Sonnenintensivität in Süd-Africa sehe ich diesen Kommentar als Bestätigung für obigen Artikel!

  15. Dennis said

    http://sungazing.de

  16. [...] zu können, in dem ihr immer wieder ganz lange reinguckt. Am Anfang tuts weh, aber wenn ihr nur lange genug in die Sonne guckt, seht ihr am Ende davon nix mehr!! Ihr werdet das ganze Elend um euch herum ausblenden [...]

  17. hans hans said

    Schoen, dass ueber den Bates geschrieben wird – ich hatte ihn etwas aus den Augen verloren, nachdem ich vor ein paar jAhren ungefähr einen halben Sommer lax seine Übungen gemacht habe (nach A.Huxley -Art of Seeing) und viel unbebrillt rumgerannt bin, und obwohl ich nicht gross dabei war, hat sich meine Sehstärke um 1 Dings, aeh, Dioptrin (?) verbessert und das is bis heude so, obgleich ich nix mehr gemacht habe.

    Bates ole!
    Fielmann ade!

  18. Helga Menzel said

    Lieber Luppo,

    danke für deinen lesenswerten und wertvollen Kommentar. Ich tue sehr viel und das schon seit Jahren für meine Gesundheit. Wie wichtig die Sonne für uns ist, kommt in diesem Artikel deutlcih zum Ausdruck. Das was daraus gemacht wird auch. Der Sonneentzug durch Chemtrails und dadurch verringerte Melatoninbildung ist ja gewollt.
    Wenn das Melatonin nicht ausreichend gebildet wird, können nicht dadurch auch eher graue Haare entstehen ? Was meinst du ?

    Liebe Grüße und nochmals Danke dafür !!

    Helga

  19. Barbara said

    Hallo, und herzlichen Dank für diesen wertvollen Artikel! Mir ist im nachhinein auch aufgefallen, dass ich in den Urlaubswochen am Meer, als ich viel in der Sonne lag, ohne Sonnenbrille lesen konnte. Hatte auch nue Probleme mit dem Lesen. Hm, heute muss ich zum Lesen eine schwache Brille tragen, da ich das Kleingedruckte nicht sehen kann. Bin auch nicht mehr so oft in der Sonne, geschweige denn im Urlaub.
    Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren und habe vollstes Vertrauen, dass ich meine Brille bald in die Tonne werfen kann. Dann berichte ich Euch wieder.
    Danke!

  20. regulus13 said

    Hat dies auf waltraudblog rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: