lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Archive for the ‘„D(E)ÄMOKRATIE’ Category

Einjähriges Baby und seine Mutter am Jungfernstieg brutal umgebracht

Posted by Maria Lourdes - 26/04/2018

Hamburger Lampedusa-Flüchtling hat seinem einjährigen Kind
tatsächlich den Kopf abgetrennt

Das Foto zeigt Mourtala M. auf seinem Facebook-Profil. Die Basecap trug er auch am Donnerstag bei der Tat.

Was hatte man nicht alles versucht, um das zu vertuschen und zu verheimlichen? Doch nun ist es amtlich.
Der Lampedusa-Flüchtling aus dem Niger, der vor zwölf Tagen in Hamburg Tochter und Frau tötete, hat seine einjährige Tochter nicht nur brutal abgestochen, er hat ihr tatsächlich den Kopf fast vollständig abgetrennt.

Doch das ist längst nicht alles. Ein Skandal ungeheuren Ausmaßes kommt nun ans Tageslicht.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Opposition, Repression | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 13 Comments »

Der Zionistische Faktor – Kapitel 12

Posted by Maria Lourdes - 26/04/2018

Die erste Ausgabe von The Zionist Factor erschien im Jahre 1986. Dieses Buch bildet den Höhepunkt von Ivor Bensons tiefgründigemWerk als Analytiker des 20. Jahrhunderts. Einfühlsam und unbeugsam ehrlich hat sich der Autor an die Erforschung eines ganzen Komplexes von Fragen gemacht, die alle abendländischen Denker in ihren Bann gezogen haben, ob sie es nun zugeben oder nicht: Das geheimnisvolle Verhältnis zwischen Christen, Juden, Kapitalismus und Sozialismus. Wichtigere Fragen als diese gibt es schlechthin nicht!

Der Zionistische Faktor – Der jüdische Einfluss auf die Geschichte des 20. Jahrhunderts

Kapitel 12

Eine Rassenmystik auf dem Prüfstand

Niemand möge die Rassenfrage leichtfertig abtun. Sie ist der Schlüssel zur Weltgeschichte, und dies ist auch der Grund dafür, dass es der Geschichtsschreibung so oft an Klarheit gebricht – sie wird von Menschen betrieben, welche die Rassenfrage und das, was dazugehört, nicht verstehen. Sprache und Religion machen keine Rasse aus, nur das Blut. (Benjamin Disraeli)

„Körperpflegeprodukte sollen giftig sein? Das ist doch bestimmt wieder nur Panikmache!“ Glauben Sie? Dann träumen Sie ruhig weiter. 
Die meisten Produkte sind regelrechte „Giftschleudern“ >>> Hier der Beweis >>>

Ein Thema, das in den USA in einer ganzen Reihe wissenschaftlicher Zeitschriften aufgegriffen wurde, ist die behauptete Überlegenheit des jüdischen «intellektuellen Apparats» als mögliche Erklärung für die wahrhaft verblüffende wirtschaftliche und machtpolitische Dominanz und den Einfluss, den eine winzig kleine jüdische Minderheit in der westlichen Welt besitzt. Ausgelöst wurde die Debatte durch Prof. Ernest van den Haags Buch, The Jewish Mystique.

Wir dürfen mit Gewissheit annehmen, dass zumindest ein Kern von Wahrheit in der im vorhergehenden Kapitel erörterten, von Dr. Nathaniel Weyl und anderen vertretenen These steckt, wonach Jahrhunderte der «Selektion für Intelligenz» eine bedeutsame Rolle bei der Entwicklung einer jüdischen Rasse und Nation gespielt haben, die sich durch einen außergewöhnlich hohen Intelligenz-Durchschnitt auszeichnet und auffallend wenige Dummköpfe und Versager hervorgebracht hat.

Wir wissen auch, dass derselbe «intellektuelle Apparat» unter verschiedenen Umständen sowie als Reaktion auf verschiedene Stimuli verschieden reagiert, und wir wissen, oder sollten zumindest wissen, dass die besonderen Umstände des jüdischen Volkes, das seit jeher als kleine Minderheit in einer als potentiell feindlich erachteten Umwelt lebt, einen stets wachsamen und aktiven Geist hervorgebracht haben.
Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, Geheime Dienste, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 25 Comments »

Die Mikrowelle, ­eine Waffe mit Zukunft

Posted by Maria Lourdes - 23/04/2018

Der ‚Große Bruder‘, der uns schon lange in allen Lebensbereichen überwacht, ist aus Mikrowellen gemacht.
Sie dringen bis in unsere Gedanken ein und sollen den Menschen des 21. Jahrhunderts zum Bioroboter degradieren.

Cyber-Soldaten der Zukunft: Mittels Gehirn-Implantaten und Mikrowellentechnik steuern sie Satelliten und Strahlenwaffen, die gleichzeitig auf der ganzen Welt eingesetzt werden können.

Die Mikrowelle, ­eine Waffe mit Zukunft

So etwa ab September 1983 nahmen Antony Verney und seine Frau seltsame Geräusche, hohe Töne und Störungen ihrer Elektrogeräte wahr. Kurze Zeit danach konnte das Ehepaar, das in der englischen Grafschaft Kent lebte, nicht mehr schlafen. Am 26. Dezember 1983 sahen sie hufeisenförmige, leuchtende Erscheinungen am Morgenhimmel. Die Sichtungen wiederholten sich mehrmals bis zum 5. Januar 1984. Das Ehepaar bekam Kopfschmerzen und Desorientierungssymptome, und die wohlvertrauten Geräusche und Rufe der Tiere im nahegelegenen Wald verstummten. Geisterhafte Stille hielt Einzug. In der Nähe befand sich eine ‚Farm‘, die eigenartigerweise hinter einem hohen Zaun versteckt war. Antony Verney fand heraus, daß die Telefonnummer der ‚Farm‘ klassifiziert war.

Das alles sah mächtig nach einem geheimen Gebäude der britischen Geheimdienste MI5 oder MI6 aus. Drei Monate später flüchteten die Verneys aus ihrem Haus, das nicht mehr bewohnbar war. Frau Verney mußte ein halbes Jahr später eine Chemotherapie über sich ergehen lassen und starb 1996 an deren Folgen. Antony Verney fielen einige Zähne aus und sein Körper produzierte viel mehr rote Blutkörperchen als weiße. Inzwischen ist auch er verstorben (1).  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 66 Comments »

Ahed Tamimi: Freiheitskämpferin oder Terroristin?

Posted by Maria Lourdes - 22/04/2018

Wer ist Ahed Tamimi? Bloß ein ungezogenes Mädchen oder Ikone des palästinensischen Freiheitskampfes?

Knapp zweieinhalb Minuten dauert das Video, das Ahed Tamimi berühmt gemacht und ins Gefängnis gebracht hat. Ahed Tamimi wurde mitten in der Nacht verhaftet. Das Video der Gefangenahme wurde danach von der Pressestelle der israel. Armee verbreitet. Verteidigungsminister Avigdor Lieberman jubelte:
„Wer tagsüber wild wird, wird nachts verhaftet!“

Wer ist Ahed Tamimi?

Ahed Tamimi ist eine 16-jährige Palästinenserin. Sie lebt seit ihrer Geburt unter israelischer Besatzung in Nabi Saleh. Das kleine Dorf liegt in der Nähe von Ramallah im Westjordanland.

Am 21. März 2018 wurde Ahed Tamimi, von einem israelischen Gericht, zu acht Monaten Freiheitsentzug und einer Geldstrafe von 5.000 Schekel (umgerechnet 1170 Euro) verurteilt. Im folgenden ihre Geschichte…

Die ganze Tamimi-Familie ist für den Widerstand bekannt, den sie der israelischen Besatzung entgegenbringt. Jeden Freitag leitet die Familie eine Demonstration, die sich gegen die Besatzung, gegen den Raub von Land und darüberhinaus gegen die Besetzung der Dorfquelle richtet. Da Ahed Tamimis Mutter schon früh begann, die Auseinandersetzungen zu dokumentieren, war auch Ahed schnell auf Fotos zu sehen.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien | Verschlagwortet mit: , , , , , | 133 Comments »

Lettland: Die Tauben und die Falken

Posted by Maria Lourdes - 20/04/2018

Der lettische Präsident Raimonds Vējonis hat ein Gesetz unterzeichnet, das in den Schulen für nationale Minderheiten die Verwendung der Muttersprache sehr strikt begrenzt.

Vom ersten bis zum sechsten Schuljahr bleibt die Möglichkeit einer zweisprachigen Ausbildung. Bis zur neunten Klasse müssen auf Lettisch
80 Prozent der Fächer, vom zehnten bis zum zwölften Schuljahr bereits alle unterrichtet werden.

Der Fraktionschef der Partei „Saskaņa“ („Zentrum der Verständigung“) im lettischen Parlament, Jānis Urbanovičs, stellte fest, dass solche Initiativen mit dem allgemeinen Trend der westlichen Politik gegenüber Russland übereinstimmen würden.

„Diese Tendenz lässt sich nicht nur im Medienbereich beobachten, sondern auch auf Gebieten wie Sport oder Energiewirtschaft. Das könnte zur weiteren Anspannung der Beziehungen zwischen dem Westen und Russland führen“, warnte der Abgeordnete Jānis Urbanovičs. Der alte Konflikt zwischen NATO und Warschauer Pakt lebt wieder auf >>> hier weiter >>>.

Lettland: Die Tauben und die Falken

Ein Artikel von Franz Krummbein – Mein Dank, sagt Maria Lourdes!

Nach Erklärung der Unabhängigkeit Lettlands im Jahr 1991 war dem Russischen nicht der Status einer regionalen Sprache verliehen worden – Russisch gilt als Fremdsprache, obwohl in einigen Städten (Riga, Daugavpils /Dünaburg/, Rezekne) russischsprachige Einwohner in der Überzahl sind. Insgesamt sind 35 Prozent der lettischen Staatsbürger ethnische Russen.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, infokrieg, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 128 Comments »

Der Zionistische Faktor – Kapitel 11

Posted by Maria Lourdes - 19/04/2018

Die erste Ausgabe von The Zionist Factor erschien im Jahre 1986. Dieses Buch bildet den Höhepunkt von Ivor Bensons tiefgründigemWerk als Analytiker des 20. Jahrhunderts. Einfühlsam und unbeugsam ehrlich hat sich der Autor an die Erforschung eines ganzen Komplexes von Fragen gemacht, die alle abendländischen Denker in ihren Bann gezogen haben, ob sie es nun zugeben oder nicht: Das geheimnisvolle Verhältnis zwischen Christen, Juden, Kapitalismus und Sozialismus. Wichtigere Fragen als diese gibt es schlechthin nicht!

Der Zionistische Faktor – Der jüdische Einfluss auf die Geschichte des 20. Jahrhunderts

Kapitel 11

Die Geographie des Intellekts

Ein Satz mag völlig klar erscheinen, doch wenn seine Bedeutung gründlich untersucht worden ist, treten die Verwicklungen und Irrtümer, die sich hinter der scheinbaren Einfachkeit verbargen, jäh zutage. (John Baker, Race)

Dr. Nathaniel Weyl und seine Frau Sylvia Casleton Weyl gehören zu den aktiven Verbreitern der Theorie, dass die Juden in den USA die führende «kreative Elite» seien und dass diese Überlegenheit auf ihr genetisches Erbgut zurückgehe. In einem Artikel in The Mankind Quarterly 37 argumentiert das Ehepaar Weyl, die Ursachen der vorherrschenden Stellung der Juden sei «eine Aristokratie der religiösen Wissenschaft sowie die Entwicklung eines institutionellen und religiösen Drucks auf dieses wissenschaftliche Element, früh zu heiraten und viele Kinder zu zeugen». Die Weyls schreiben:

Kurz gesagt, die durch einen kompetitiven Erziehungsprozess aus der jüdischen Masse herausgesonderten scharfen und subtilen Intellekte müssen sich in der natürlichen Selektion gegen die anderen durchgesetzt haben, weil sie früher heirateten, willkommene Ehepartner für die Kinderreicherer und im Geschäftsleben tätiger Familien waren und durch die so gewonnenen Vorteile – bessere Nahrung, Unterbringung, Kleidung und Hygiene, medizinische Versorgung, rechtzeitige Informationen über bevorstehende Verfolgungen (…) bessere Chancen hatten, dass ein Grossteil ihrer Kinder das Erwachsenenalter erreichte.

Dr. Weyl hat dieses Thema in wissenschaftlichen Zeitschriften und zwei gut dokumentierten Büchern, The Creative Elite in America sowie dem zusammen mit Dr. Stefan Possony verfassten The Geography of the Intellect 38 ausführlich behandelt.

Es geht um nicht weniger als um einen „geplanten Untergang“ Deutschlands >>> mehr hier >>>!

Ein anderer klangvoller Name auf diesem Felde der soziologischen Untersuchung ist Prof. Ernest van den Haag, dessen Buch The Jewish Mystique 1970 mit akademischen Fanfarenstössen begrüsst wurde. Paradoxerweise wurde das Werk auch von mehreren der weltweit engagiertesten Verfechter der «Rassengleichheit» wie z.B. Prof. Ashley Montagu sehr positiv aufgenommen, was einen unwillkürlich an den Ausspruch: „Alle Tiere sind gleich, aber einige Tiere sind gleicher als andere!“ in George Orwells Animal Farm, erinnert.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, Geheime Dienste, infokrieg, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 167 Comments »

„Unter Falscher Flagge“ – Giftgas in Syrien

Posted by Maria Lourdes - 17/04/2018

Ein Hubschrauber von Assad soll nach Duma, gleich neben Damaskus, geflogen sein und ein Giftfass runtergeworfen haben. Keiner sah das, dafür kriegte die Welt die üblichen Bilder von total verstaubten Kleinkindern, die von den oppositionellen Weißhelmen aus irgendwelchen Dreckhäufen gebuddelt wurden und in die Kameras weinten.

Professor Günter Meyer, Nahost-Experte, Johannes Gutenberg-Universität Mainz:
„Wir haben schon eine ganze Reihe von solchen Fällen gehabt, wo von den Oppositionellen unter Falscher Flagge agiert worden ist.“

„Genau solche Aufnahmen, wie wir sie jetzt seit Sonntag gesehen haben“, so Meyer, seien „laut Presseberichten, schon vor etlichen Wochen in der von den Oppositionellen kontrollierten Provinz Idlib von Weißhelmen aufgezeichnet worden.“ Die Macht der Bilder sei „so ungeheuerlich, dass der Verstand ausgeschaltet wird“, sagte er.

In der Berichterstattung westlicher Medien werden Kinder, die Kriegshandlungen zum Opfer fallen, stets in einem hoch emotionalen, anklagenden Kontext gezeigt. Aber auch nur, wenn geopolitische Gegner für deren Tod verantwortlich gemacht werden.

Fotos in sozialen Netzwerken stammen von Dreharbeiten zu dem syrischen Film, „Revolution Man“

Einige Bilder, die derzeit in den sozialen Netzwerken die Runde machen und angeblich zeigen sollen, wie die „Weißhelme“ einen Chemiewaffenangriff (False Flag) inszenieren, haben mit dem vermeintlichen Giftgas-Angriff in Duma nix zu tun. Diese Fotos stammen von Dreharbeiten zu dem syrischen Film, „Revolution Man“, der die Arbeit ausländischer Journalisten in Syrien und das Wirken der „Weißhelme“ zeigt.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, Krisen+Kriege, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 107 Comments »

„Psychopathisches Kalkül“: Der Kampf gegen unsere eigenen Großeltern

Posted by Maria Lourdes - 16/04/2018

Gegen wen kämpfen wir eigentlich genau?

Kaum einer von uns kann die, quasi in Dauerschleife laufenden, Anti-Hitler-Dokus ignorieren, die in unserem „öffentlichen Fernsehen“ laufen!
Aber gegen wen richten diese sich? Und wen beleidigen sie „wirklich“?

Zum einen natürlich Ihre pösen, pösen und ekelhaften Vorfahren! Zum anderen aber auch „Sie selbst“!
Denn Sie sind schließlich die Nachkommen, jener teuflischen Brut! Und wenn Sie das so nicht wissen, dann werden Sie es spätestens an den Reparationen merken, die Sie zahlen dürfen, für etwas das andere (Ihre Verwandten) verbrochen haben!

Großvater ein Verbrecher? Der Kult mit der Schuld – Kein Volk neigt dazu wie das deutsche, sich vor sich selbst, ihrer Vergangenheit wegen, zu schämen. Heinz Nawratil zerpflückt in seinem Buch: „Der Kult mit der Schuld“, die konkreten Schuldvorwürfe, welche die Kollektivschuldthese untermauern, anhand historischer Richtigstellungen >>> hier weiter >>>

„Psychopathisches Kalkül“: Der Kampf gegen unsere eigenen Großeltern

Es wird höchste Zeit einmal etwas anzusprechen, was trotz aller Entschuldigungen, Reue und Reparationen kaum angesprochen wird: „Sie“ sind es, der für alles bluten darf und auch „muss“! Ihre (pösen) Verwandten sind längst tot und können nicht mehr zur Verantwortung gezogen werden! Sie leben nicht mehr und können sich weder entschuldigen „noch“ erklären! Wie praktisch! Das heißt, der finanzielle und menschliche Genuss jener Ethnie, die „niemals“ an irgendetwas schuldig war oder sein kann, geht weiter!  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, infokrieg, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Opposition, Repression | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , | 173 Comments »

Der Zionistische Faktor – Kapitel 10

Posted by Maria Lourdes - 15/04/2018

Die erste Ausgabe von The Zionist Factor erschien im Jahre 1986. Dieses Buch bildet den Höhepunkt von Ivor Bensons tiefgründigemWerk als Analytiker des 20. Jahrhunderts. Einfühlsam und unbeugsam ehrlich hat sich der Autor an die Erforschung eines ganzen Komplexes von Fragen gemacht, die alle abendländischen Denker in ihren Bann gezogen haben, ob sie es nun zugeben oder nicht: Das geheimnisvolle Verhältnis zwischen Christen, Juden, Kapitalismus und Sozialismus. Wichtigere Fragen als diese gibt es schlechthin nicht!

Der Zionistische Faktor – Der jüdische Einfluss auf die Geschichte des 20. Jahrhunderts

Kapitel 10 

Einige Betrachtungen zum «ungerechten Mammon»

Die letzte Schlacht für das Christentum wird um die Geldfrage geschlagen, und ehe diese gelöst ist, kann es keine allgemeine Verwirklichung des Christentums geben. Honoré de Balzac

Frage: Über welches Thema müssen die Menschen im Westen mehr als über jedes andere aufgeklärt werden?
Antwort: Über die Geldfrage – genauer gesagt, über das Prinzip des Wuchers, das den Eckpfeiler des ganzen heutigen monetären Systems sowie den Schlüssel zu allen modernen monetären Fragen bildet.

Warum ist das Prinzip des Wuchers der wichtigste Bestandteil des wichtigsten Problems, das der Menschheit heute zu schaffen macht?
Das Prinzip des Wuchers ist das Auge der Krake, jener ungeheuren ungerechten Macht, die Alexander Solschenizyn «die Konzentration des Weltbösen» genannt hat. Man könnte es auch dem Auge an der Spitze jener Pyramide gleichsetzen, welche die weltweite illegitime Macht symbolisiert.

Gibt es irgendeine Möglichkeit, die heutige, weltweite Herrschaft des Wuchers zu brechen?

Sie heißen Larry Fink, Stephen Schwarzman oder Abdullah bin Mohammed bin Saud Al-Thani. Mit ihren Billionen schweren Fonds legen Blackrock, Blackstone oder Qatar Investment mehr Geld an als Deutschland erwirtschaftet. Sie dominieren längst die zentralen Felder der Weltwirtschaft und konzentrieren Geld und Einfluss wie nie zuvor. Doch wer sie wirklich sind und welche Ziele sie verfolgen, wusste bisher niemand >>> Hier ein Porträt aller Akteure >>>.

Die Macht des Geldes wird durch den Turm von Babel versinnbildlicht; jene, die ihn immer höher bauen, werden nicht davon ablassen, bis der Turm schwankt und seine Bausteine auf ihre Köpfe fallen. Dies wissen die Vertreter der Wucherherrschaft, und sie versuchen nun verzweifelt, sich zu retten und ihre Macht zu verewigen, indem sie ihre Geldmacht in eine weltweite politische und militärische Macht umsetzen.

Was genau versteht man unter dem Wort «Wucher»?  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 96 Comments »

Der Preis der Wahrheit – Von „politischer Korrektheit“, „Mut“ und denen, die anderer Meinung sind!

Posted by Maria Lourdes - 13/04/2018

Liebe Leser, ich möchte Sie „vorsorglich“ auf etwas vorbereiten. Nämlich auf die Wahrheit über unser „Rechtssystem“!

Jenes „Rechtssystem“ welches mit dem Finger auf Erdogan zeigt, weil er wegen Meinungen ein-knasten lässt und welches selber kaum genug Gefängniskapazität hat, um die ganzen „EIGENEN Meinungsverbrecher“ unterzubringen! Ich meine, es sind schon Menschen wegen „ganz anderen“Dingen in den Bau gewandert. Dinge, von denen Sie persönlich noch nicht einmal wussten, dass es überhaupt „Verbrechen“ sind.

Nur haben Sie vermutlich, aufgrund der Propagandaarbeit der Medien, weder diese Menschen etwas genauer angesehen, noch sich einmal die Dinge angehört, die sie „wirklich“ gesagt haben! Diese Menschen wurden vom „System“, welches sich mit Rechtsstaatlichkeit, Meinungsfreiheit und was weiß ich noch, schmückt, quasi einfach verschluckt! Und wenn man sie nicht einfach klanglos verschlucken konnte, dann wurden sie eben in den Medien verheitzt! (Ist ja was ganz was neues!)

Es ist immer noch gut, das es verantwortungsvolle Menschen gibt, die den Mut haben die Wahrheit zu sagen.

Der „Rechtsstaat“ ist in einer schweren Krise. Er lässt Schwerverbrecher laufen, während er verantwortungsvolle Menschen verfolgt und sogar wegen „Meinungsverbrechen“ ins Gefängnis steckt. Im Bild, Menschen die mit dem gefälschten Geschichtsbild der letzten 100 Jahre mit eisernem Besen gründlich auskehren und auch die Verantwortung dafür übernehmen. Jeder Deutsche sollte >>> dies hier lesen >>>!

An dieser Stelle habe ich mal eine prophylaktische Frage an Sie: Wie schätzen Sie einen Lügner ein und wie gehen Sie mit ihm um? Beurteilen Sie ihn nach „Themen“ oder nach „seiner Person“? Oder um es anders zu sagen: Meinen Sie, dass jemand, der Ihnen über ein bestimmtes Thema knallharte Lügen erzählt, zu einem anderen Thema „die Wahrheit“ sagt? Warum meinen Sie das? Dies nur kurz vorneweg!  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 223 Comments »

Der Zionistische Faktor – Kapitel 9

Posted by Maria Lourdes - 11/04/2018

Die erste Ausgabe von The Zionist Factor erschien im Jahre 1986. Dieses Buch bildet den Höhepunkt von Ivor Bensons tiefgründigemWerk als Analytiker des 20. Jahrhunderts. Einfühlsam und unbeugsam ehrlich hat sich der Autor an die Erforschung eines ganzen Komplexes von Fragen gemacht, die alle abendländischen Denker in ihren Bann gezogen haben, ob sie es nun zugeben oder nicht: Das geheimnisvolle Verhältnis zwischen Christen, Juden, Kapitalismus und Sozialismus. Wichtigere Fragen als diese gibt es schlechthin nicht!

Der Zionistische Faktor – Der jüdische Einfluss auf die Geschichte des 20. Jahrhunderts

Kapitel 9

Die Verbindung zwischen Kommunismus und Kapitalismus

Es gibt keine proletarische Bewegung, auch keine kommunistische, die nicht im Dienste des Geldes, in der vom Geld vorgegebenen Richtung und während des ihr vom Gelde zugebilligten Zeitraums tätig wäre, und all dies, ohne dass die Idealisten in ihren Reihen auch nur die leiseste Ahnung davon hätten. 35 Oswald Spengler – Der Untergang des Abendlandes.

Jede auch noch so knappe Übersicht über die Kräfte, welche die Geschichte des 20. Jahrhunderts gestalten und dabei jene Bedingungen schaffen, die Oswald Spengler zutreffend als «zur Gewohnheit gewordene Anarchie» bezeichnet hat, wäre ohne eine nähere Betrachtung des Verhältnisses zwischen zwei scheinbar unvereinbaren Gegensätzen – Kapitalismus und Kommunismus – ganz unvollständig.

Der Schlüssel zum Rätsel ist das Wort Kapitalismus. Die meisten Menschen glauben irrtümlich, dass dieses Wort nur eine Bedeutung hat; in Tat und Wahrheit birgt der Begriff im alltäglichen Gebrauch zwei Bedeutungen in sich, die so verschieden sind wie Tag und Nacht.

Viele Frauen, die als Mädchen das „Dritte Reich“ miterlebten, sprachen hinterher von ihrer schönen Jugendzeit. Wie ist das möglich? Wie konnten sie die weibliche Hitlerjugend, den Bund Deutscher Mädel, und den Nationalsozialismus als schön erleben? >>> Hier die Antwort >>>.

Um zu verstehen, weshalb Regierungen kapitalistischer Staaten gegenüber dem Kommunismus eine seltsam zweideutige Haltung einnehmen, müssen wir zuerst lernen, die beiden Bedeutungen, die dem Wort Kapitalismus innewohnen, sauber voneinander zu trennen. Wir sollten stattdessen zwei Wörter benutzen: Kapitalismus in seiner ursprünglichen, in den Lexika definierten Bedeutung, sowie Superkapitalismus, worunter eine radikal abgewandelte Form des ersteren zu verstehen ist.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 91 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: