lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

“Wir wollen mehr Demokratie wagen” und was daraus wurde!

Posted by Maria Lourdes - 05/04/2013

Jeden Tag erhalten wir durch die Massenmedien die Versicherung, dass wir in einer Demokratie leben, in der der Wille des Volkes regiert. Heute weiß ich, der Satz- Wir wollen mehr Demokratie wagen“- vom damaligen Bundeskanzler Willy Brandt (Herbert Frahm), war nichts anderes als Propaganda gegenüber dem deutschen Wahlvolk.

Dennoch war es auch ein Aufruf für viele, gerade jüngere Menschen, sich mit der Demokratie auseinanderzusetzen. Eine gute Sache -die Demokratie- wurde einem vermittelt. Was blieb, ist heute -fast 44 Jahre nach der legendären Regierungserklärung Brandt’s- als “Scherbenhaufen” zu bezeichnen. 

Die Grundlage unserer Demokratie ist die Freiheitlich-Demokratische Rechtsordnung, die auf dem Grundgesetz für die BRD beruht und allen Menschen die gleichen Rechte garantiert. Die allgemeinen Menschenrechte sind diesem übergeordnet.

  • Art  1 GG  - Die Würde des Menschen ist unantastbar …
  • Art  2 GG  - Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner  Persönlichkeit …
  • Art  3 GG  - Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich …
  • Art 20 GG – Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat. (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus.

Diese freiheitlichen Grundrechte lesen sich sehr gut und vermitteln ein gewisses Vertrauen in das Rechtssystem. Die Demokratie ist von der Idee her eine sehr gute Sache -wenn sie so betrieben wird wie es die Definition hergibt- als die „Herrschaft“ des Volkes, was bedeutet, die Politik dient dem Volk, um dessen guten Willen in guter Absicht zu fördern und umzusetzen. In einer Demokratie steht die Regierung im Dienste des Volkes, und nicht umgekehrt. Natürlich nicht als Arbeiter, sondern als Berater und Organisator.

Die Demokratie findet ihren Ursprung in Griechenland, weit vor unserer Zeitrechnung. Der Philosoph und Lehrer Aristoteles, auf den die Idee der demokratischen Staatsform in der Hauptsache zurückgeführt wird, äußerte sich aber nicht nur befürwortend zu dieser Staatsform, wie man in Enzyklopädien nachlesen kann. Seine Befürchtung war, daß die Demokratie nicht dem Volk, sondern den Reichen dienen könnte. – Na sowas! Was für eine Voraussicht.

Im Übrigen ist es sehr bemerkenswert, wie gerade jetzt, in dem Land das als die „Wiege der Demokratie“ bezeichnet wird, die Demokratie als erstes wieder abgeschafft wird und dieses Land als erstes in der EU mit Hilfe der EU-Politik in einen Polizeistaat umgewandelt wird.

Wie steht es nun um unsere heutige, deutsche, Freiheitlich-Demokratische Rechtsordnung?

Grundgesetz Art. 1: „Die Würde des Menschen ist unantastbar”. Würde bedeutet nicht nur nicht angespuckt zu werden, es bedeutet auch, ein Leben führen zu können, dass den gesundheitlichen und kulturellen Lebensnotwendigkeiten und Gebräuchen entspricht. Wenn Menschen durch die verfehlte oder feindliche Politik ihrer Regierung an den Rand ihrer existenziellen Vernichtung getrieben werden, weil sie sich nicht in ausreichendem Maße mit echten Lebensmitteln versorgen können, und wenn sie durch ihre Armut kaum Möglichkeiten haben, am sozialen und kulturellen Leben mit der Gesellschaft teilzunehmen, dann ist die Menschenwürde ganz klar angetastet.

Hier, in unserem Land, in dem Land mit der höchsten wirtschaftlichen Produktivität in Europa, klafft die Schere zwischen Arm und Reich weiter auseinander als in kaum einem anderen Land. Die Löhne in unserem Land liegen unter dem Durchschnitt der dreißig führenden Industrienationen (OECD). Die Armut hier in unserem Land und unter unserem Volk steigt weiter rapide an. Die menschenunwürdige Behandlung der schon menschenunwürdig lebenden Menschen durch die Behörden gibt den Rest.

Um diese Armut zu bekämpfen, ist es nach dem logischen Verständnis der BRD notwendig, das die BRD im Namen des deutschen Volkes noch mehr Kredite und Bürgschaften in (gesamt) Billionen-Höhe aufnimmt und eingeht, die dann den reichen Banken, Konzernen und Regierungen im Ausland gegeben werden. Das Geld muss natürlich irgendwie wieder reinkommen. Da kann man ja noch ein gutes Stück mit Wirtschafts- und Gesundheitsreformen die Sozialleistungen kürzen und höhere Steuern und Abgaben von der Mittelschicht und den Armen abkassieren.

Nur ein paar Beispiele, für durch die BRD eindeutig angetastete und verletzte Menschenwürde Deutscher und anderer Bürger hier in unserem Land. Von der BRD aus und durch die BRD wird die Menschenwürde u.a. in Form von Umweltverschmutzung, Krankheits-Therapien, Kriegen und durch den Import von Billigwaren, die unter menschenunwürdigen Bedingungen produziert werden, jeden Tag in der ganzen Welt missachtet und auf sehr grobe Weise verletzt.

Während die BRD-Kanzlerin regelmäßig mit ihrem Finger auf andere zeigt, wenn es darum geht Menschenrechte einzuhalten, geht es hier, in der BRD heiß her.

Man hört sehr wenig davon, aber das heißt nicht, das es das nicht gibt. Die BRD wird von der EU-Menschenrechts-Behörde auf der Liste der Staaten geführt, die die Menschenrechte verletzen. Das soll schon was heißen, hat nur leider keinerlei Konsequenzen.

Menschenrechtsverletzungen sind keine Straftat im Sinne des Strafgesetzbuches (StGB). Der Staat gibt die Gesetze heraus. Wenn der Staat gegen diese eigenen Gesetze verstößt, dann müsste sich der Staat selber anklagen. Das geht nicht.

Die EU hat keine Legitimation, Menschenrechte anzuklagen und zu verfolgen. Diese Menschenrechtsverletzungen müssten in „Den Haag“ angeklagt werden. Da wiederum können nur Staaten klagen, keine Zivilpersonen. Der Rechtsweg gegen Staats-Terror steht den Bürgern nicht offen.

angela-merkel-bundeskanzlerin-pinocchio-luegenSie finden viele Fallbeispiele und Dokumentationen, wenn sie danach suchen.

Der Hosenanzug sprach es offen aus: „denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und Soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit.“ (Merkel – Rede am16.06.2005 zum 60-jährigen Bestehen der CDU)

Gesetze sind entstanden, um einheitliche Regeln für jeden Bürger zu definieren und damit ein Gemeinschaftsleben zum Wohle der Ehrlichen und Anständigen zu entwickeln. Wir Bürger sind verpflichtet uns an diese Gesetze zu halten. Tun wir das nicht, droht Strafe durch die Staatsgewalt.

In unserer heutigen Gesetzes-Landschaft, die sich etwa so schnell ändert wie das (mit Chemtrails manipulierte) Wetter, haben Menschen die keine juristische Ausbildung haben, kaum eine Möglichkeit, sich in den Vorschriften und Gesetzen zum „Leben“ auszukennen. Selbst Juristen schaffen das nicht. Allein das Grundgesetz ist während seiner Existenz schon über sechzig mal geändert worden. Fast täglich gibt es neue Verordnungen, Gesetze und Gesetzesänderungen.

Wie soll ein einfacher Bürger, der um sein Leben kämpft, die kennen? Die bestehenden Gesetze sind schon undurchsichtig genug. Zugegeben, es greifen nicht alle Gesetze in das tägliche Leben des „Normalbürgers“ ein.

Klar ist: Das Leben hier in der BRD ist nicht ganz ungefährlich. Es werden mit diesen Gesetzen und Verordnungen, die der Bürger nicht kennt Fallen aufgestellt, in die der ahnungslose oder unvorsichtige Bürger dann hineintappt. Das kostet selbstverständlich Geld. Von irgendetwas muss eine Kommune ja auch leben. Bei vielen Strafzetteln kann man nicht anders, als zu glauben, dass dies der eigentliche Sinn und Zweck ist. Unser Leben hier in diesem Rechtsstaat könnte auch unter dem Spiel-Titel laufen: „Fang den Bürger“.

Ein nicht geringer Teil der Menschen in unserem Land, die in diesen Zeiten den Freitod wählen, sind Menschen die durch diese „Gesetze“ oder deren Auslegung ungewollt Opfer der erbarmungslosen, kaltblütigen, politisch eigennützigen und persönlich habgierigen Handlungen der Behörden-Gewalt-Inhaber sind.

Nur ein Beispiel: Eine Anfrage der Fraktion „DIE LINKE“ im Jahr 2009 im BRD-Bundestag ergab folgende Zahlen in Bezug auf Hartz IV: Im Jahr 2008 wurden 789.000 Leistungskürzungen bei ALG II Empfängern durchgeführt. In 97.000 Fällen -bei unter fünfundzwanzig-jährigen- wurden die Leistungen komplett gestrichen.

Die berechtigte Angst vor weiteren Sanktionen veranlasst viele Empfänger, diese Situation zu ertragen. Bis es nicht mehr geht. Es werden Menschen mit der Kraft des Gesetzes durch Existenzvernichtung, Enteignung, Entrechtung bis hin zur tatsächlichen seelischen und körperlichen Folterung verschiedenster Art um ihren Lebenswillen gebracht.

All das geschieht. Heute! Hier! Jetzt! Erlebnisberichte Betroffener zeugen davon. Einige dieser Methoden werden uns zu immens hohen Preisen als Hilfe verkauft.

Anlass genug, die Existenz eines Rechtsstaates auf deutschem Boden in Frage zu stellen. Die Vertiefung dieser Vorgänge durch Studium und aufmerksames beobachten, löschen dann auch den letzten Funken an gutem Glauben an diese BRD aus.

Rechtsgleichheit bedeutet das, was im Art. 3 GG, den Menschenrechtsartikeln garantiert wird: „Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.“

Dem wird die Justiz der BRD nicht gerecht. Die Justiz schützt die BRD, sich selbst und die Rechtsanwälte, die Industriekonzerne, die Banken, die Ärzte und alles was an dem Propaganda-Apparat dran hängt. Der Bürger kann sich in gar keiner Weise auf das Recht verlassen. Jeder weiß, „Recht haben und Recht bekommen sind zwei völlig verschiedene Paar Schuhe“.

Wer z.B. auf Grund der vielen wissenschaftlichen Untersuchungen und physikalischen Fakten sowie durch die Kenntnis wesentlicher Regierungsdokumente des In- und Auslandes, nicht mehr an bestimmte, uns erzählte Geschichten des letzten Jahrhunderts glaubt, hat schnell das Pech hinter Gittern zu landen. Sollte er einen Verteidiger finden, der wagt, ihn zu verteidigen, dann kommt der gleich mit dran.

Viele Menschen (Foto links-  Horst Mahler) sitzen hier in der BRD im Kerker, weil sie einer anderen Meinung oder Überzeugung sind. Sie haben niemandem etwas getan, nichts gestohlen und keinen Schaden angerichtet. Sie sitzen trotzdem im Kerker.

Rechtssicherheit bedeutet darauf vertrauen zu können, dass die Gesetze im Sinne und nach dem Wesen des Rechts ausgelegt und angewendet werden. Ist das nicht der Fall, dann spricht man von Rechtsbeugung und Täuschung im Rechtsverkehr oder von Rechtsbruch. Gehen diese Straftaten fortwährend vom Staat aus, dann sprechen wir von Menschenrechtsverletzungen, auch Behördenwillkür oder Staats-Terror genannt.

Dem sind wir Deutsche in unserem Land durch die BRD, die uns zur Zeit verwaltet, fast ausgeliefert. Wer sich nicht anpasst, an die politisch korrekten Vorgaben, der bekommt schnell die Macht der Justiz zu spüren. Die Rechtssicherheit ist aber auch durch das Vertragsrecht, mit den vielen Möglichkeiten der Verklausulierung von Ansprüchen gegen den Bürger und für den Ausfall von Ansprüchen der Bürger gegenüber einem Unternehmen, nicht mehr gegeben.

Mit jeder Vertragsunterzeichnung ist die Unsicherheit verbunden, dass vielleicht die nächste Überraschung kommt. Die Gesetze sind in den letzten Jahren in der Weise geändert worden, dass vielen neuen Betrugsmöglichkeiten nun mit staatlicher Genehmigung Tür und Tor geöffnet sind.

Zu alten Zeiten gab es „Geschäfte nach Treu und Glauben“. Dieses Vertrauen ist uns mit Schacher und Wucher ausgetrieben worden.

Jean-Claude Juncker, Premierminister Luxemburgs hat es folgendermaßen erklärt:

„Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.” (Jean-Claude Juncker erklärt seinen EU-Kollegen die Demokratie – SPIEGEL 52/1999)

Rechtsfrieden ist dann erreicht, wenn die Verhältnisse so sind, dass keine Justiz-Maßnahmen nötig sind, also im Prinzip alle friedlich sind.

Die massiven Fluten der Bedrohung unseres Volkes durch die Behörden der BRD in Form von allen möglichen Forderungen und Strafandrohungen, wenn dem nicht in kürzester Zeit Folge geleistet wird, lässt für unsere Bürger keinen Frieden zu. Die vermehrt einsetzende Flut von Strafandrohungen und Strafverfolgung auch ohne Straftat, die heutzutage viele Bürger erreicht, wird tatsächlich vielfach mit völlig unverhältnismäßiger Härte betrieben. Und das oft gerade kurz vor Weihnachten, Ostern oder der Urlaubszeit. Mit diesen Methoden werden Menschen dazu gebracht, zu allem ja zu sagen.

Herrschaft durch Angst. Was wir hier in der BRD haben ist ganz offensichtlich eine Scheinjustiz, die gegen das dem Grundgesetz übergeordnete Völkerrecht verstößt. Es ist einzig eine Schutzeinrichtung für den Erhalt und den Ausbau der Machtstrukturen gegenüber dem deutschen (Sklaven-) Volk und allen anderen Bürgern.

Dazu kommt: Wer die Informationen kontrolliert, die die Meisten erhalten, bestimmt deren Weltbild und kann so deren Entscheidungen programmieren. Nicht die Entscheidungen von allen, sondern “nur” der Meisten, der breiten Masse, der Mehrheit der Menschen auf diesem Planeten. Unvorteilhafte (geschichtliche) Fakten werden ignoriert oder bei Bedarf auf Grund “neuester Erkenntnisse” passend umgeschrieben. Bezeichnungen werden geändert und schalten so jede Vergleichsmöglichkeit mit der Vergangenheit aus.

Aus einer militärischen “Invasion” und “Besetzung” wird eine “Friedensmission” und “Befreiung”, aus “Sozialismus” wird “Gerechtigkeit”, aus “Diktatur” die schöne “Freiheit”, aus staatlich verordneten Zwangsgeldern “Solidaritätsabgaben” etc. pp.

Da ich in der Einleitung zu diesem Artikel mit einen ausgesprochenen Verfechter der Demokratie, Willy Brandt mit seinem Zitat: “Wir wollen mehr Demokratie wagen” zu Wort kommen ließ, möchte ich nun einen extremen Gegner der Demokratie zu Wort kommen lassen. Wahrheit oder Lüge? Entscheiden Sie- liebe Leser, sagt Maria Lourdes!

Linkverweise:

 Die Angst: von Lupo Cattivo – Diese Angst (und es ist nicht, wie UNS manchmal eingetrichtert wird, um es ins lächerlich-absurde zu zerren, eine nur „deutsche“ Angst) wird leider auch von fast allen Blogs und Alternativ-Webseiten (von den Indoktrinationsmedien sowieso) eher gepflegt als massiv bekämpft – das möchte ich mit diesem Artikel ändern, zumal auch viele (für meinen Begriff zu viele) Leser-Kommentare genau in dieses „Horn“ stoßen. hier zum Artikel

Wirklich verlassen können Sie sich nur auf eigene Erfahrungswerte! Immer das gleiche Spiel – Manipulation statt Information – Propaganda statt Aufklärung. Sie können allerdings bedingt herausfinden, wie sehr Sie manipuliert sind. Das ist nicht einfach und erfordert Mut zur Selbsterkenntnis. hier zum Artikel

“Die Herrschenden werden aufhören zu herrschen, wenn die Kriechenden aufhören zu kriechen.” Entscheidend ist, dass wir vom Zweifeln und Nachdenken, über die innere Überzeugung, das hier etwas komplett falsch läuft, in die Tat kommen. Denn wir müssen erkennen, dass die immer wieder verwendete Bezeichnung „Demokratie“ für die sogenannte westliche Wertegemeinschaft nur Täuschung und Maske ist, hinter der sich ein verlogenes kapitalistisches Verbrechersystem verbirgt, welches durch frei erfundene Vorwände Kriege vom Zaun bricht, um an die Reichtümer anderer Länder zu kommen. hier zum Artikel

Die Menschheit geht den schwersten Prüfungen ihrer Geschichte entgegen. Nur scheint das kaum jemand zu erkennen und sich darauf vorzubereiten. Gleichzeitig wird ein detaillierter Plan zum Aufbau einer Neuen Weltordnung und Weltregierung umgesetzt – entwickelt von einer gut organisierten und auf höchster Ebene vernetzten globalen Elite, die ich immer als “Inzucht-Dynastie” bezeichne. hier zum Artikel

Literatur:

Politisch unkorrekt - Denken Sie noch politisch unkorrekt, oder sind Sie schon umerzogen? 

Wenn Sie bislang der Ansicht gewesen sein sollten, dass »man in Deutschland doch alles sagen darf, da wir doch eine durch das Grundgesetz garantierte Meinungsfreiheit« haben, dann liegen Sie falsch. Wir dürfen sicherlich mehr sagen als in China oder im Iran, aber bei uns darf man bestimmte Themen nicht ansprechen oder gar publizieren. Ansonsten folgt eine gesellschaftliche – meist durch die Medien angezettelte – Hetze und meist auch eine Bestrafung. Fakt ist, dass den Bürgern entweder »politisch unkorrekte« Teile einer Nachricht vorenthalten werden, weil sie den »öffentlichen Frieden« stören könnten, oder die Ereignisse tauchen überhaupt nicht in den Nachrichten auf! hier weiter

Achtung, Gutmenschen! Bitterböse – und garantiert politisch unkorrekt

Sie leiden persönlich unter globaler Erwärmung. Sie sagen Schokokuss statt Negerkuss. Sie haben Verständnis für Terroristen. Sie kommen sich mutig vor, wenn sie Hitler schlecht finden – der schon seit über 60 Jahren tot ist. Während wir uns versuchen zu entspannen, quälen sie uns mit Unterschriftenlisten, Öko-Siegeln und mit Gesprächen über den Dalai Lama. Sie sind die Gutmenschen – und sie glauben, die Welt wäre schlechter dran ohne sie. Doch das Gegenteil ist der Fall. Sie quälen und sie nerven uns. Und es ist höchste Zeit, sie loszuwerden. hier weiter

Die Wahrheit und ihr Preis - Wie viel Meinungsfreiheit und Toleranz gegenüber Andersdenkenden gibt es in den deutschen Medien? Eva Herman gewährt hier einen erhellenden Blick hinter die Kulissen des öffentlich-rechtlichen Fernsehens und der deutschen Medienwelt. Wie war das damals wirklich in der berühmten Kerner-Sendung? Was dachte Eva Herman während der Sendung? Wie erlebte sie Johannes B. Kerner, Senta Berger, Margarethe Schreinemakers und Mario Barth? Wie empfand sie den Aufstand der »Gerechten«, als sie etwas Unerhörtes tat: Sie vertrat ihre Meinung! Welches Medium verbreitete welche Unwahrheiten und wie wurde bewusst manipuliert? Wie kam es zu dieser rasanten Hexenjagd und was darf man in Deutschland heute eigentlich noch gefahrlos sagen? hier weiter

Was nicht in der Zeitung stand! Verheimlicht, Vertuscht, Vergessen - Erfolgsautor und Enthüllungs-Journalist Gerhard Wisnewski zeigt, was hinter den Schlagzeilen aus Presse, Funk und Fernsehen steckt: Wer setzt die Nachrichten, für die wir uns interessieren sollen, in die Welt? Welche Interessen werden mit dem Lancieren bestimmter Themen verfolgt? Warum verschwinden manche Ereignisse so schnell aus der Berichterstattung?

40 Antworten to ““Wir wollen mehr Demokratie wagen” und was daraus wurde!”

  1. Gegenpropaganda said

    Die Aktionen und Anwesenheit des “Verfassungs”schutzes in rechtsextrmen Kreisen und Vereinigungen ist schlicht staatstragend.
    Ein Staat der solches nötig hat, ist von seiner Struktur her nicht demokratisch legitimiert – das ist westlich demokratisch – also scheindemokratisch.
    Denn nur in diesen Staaten sind faschistoide Subsysteme der herrschenden Kaste stark ausgeprägt.

    Von der Instrumentalisierung des Holocaustes, der Uno, der Medien, der 99% Abhängigkeit und Steuerung der Politmarionetten- ist es konsequent jetzt, bevor der Hebel zum totalitären System umgelegt wird, die letzten Freiräume von Terroristen zu säubern.
    In dieser Lesart und im geistigen Abtritt dieser Herrscherkaste sind Blogger und Poster Terroristen .
    Frei denkende Menschen sind die eigentlichen Objekte der Begierde – auf dem Weg dahin schafft man solche Konstrukte wie El Quaida -. danach kann nach deren kranker Definition die Bedrohung der Menscheit und Freiheit und der westlichen Werte beseitigt werden.

    Unsere Politiker – mit ihren kranken Ideen und Pseudolösungen, alle diese in der Absicht geboren uns zu belügen und zu verarschen, sind reine Theaterfiguren.
    Mit unserer Wahl legitimieren wir dieses ganze verkommene System.
    Wer wählt freiwillig den Weg in einen Sumpf?

    Alles Wesentliche was uns die Figuren von Bilderbergers und Trilateralen Gnaden erzählen, ist einfach nicht nur Müll sondern bösartigste Lüge zu Lasten der Menschen und Natur.
    Ihre Werke, nämlich Schönreden und Verheimlichen, sind Verbrechen.

    Nicht im Sinne des von ihnen gesetzten Rechtes sondern in einem höheren Sinne.
    Dieser höhere Sinn ist in moralischen Sphären beheimatet, in denen staatliche Gesetze keine primäre Funktion mehr haben.
    Das sollte unsere Legitimation sein.
    Diesen verkommenen Menschen, die dem menschlichen, gedeihlichen Zusammenleben absolut schädliche entgegenwirken, müssen wir im Denken und Tun Paroli bieten.

    Kopie eines Kommentares
    http://lupocattivoblog.com/2012/09/26/blogger-werden-zunehmend-geblockt-eu-will-internet-nach-chinesischem-vorbild/#comment-24896

    • Geschichtslügen said

      mal sehen, wieviel jahre der europäische Esel braucht, um zu verstehen, dass es keine demokratische gesellschaft gibt.

      alle wahlergebnisse sind im westen, vor ihrer veröffentlichung, manipuliert… seit der entstehung von “demokratie”, einer show-diktatur für die hirnlosen… hauptsache interesse für sport und sonstigen müll

      und nochwas: die wahre demokratie hat seine wurzeln ganz woanders.

      viel erfolg

    • Welfing said

      Umdenken fängt bekanntlich im Kopf an.
      Wer noch “unsere Politiker” sagt, hat die richtige Ebene noch nicht erreicht.
      Zitat von Bundeskanzler Konrad Adenauer: “Wir haben unseren Auftrag NICHT vom Deutschen Volke, sondern von den ALLIIERTEN !”
      Zitat von Herbert Wehner MdB: “Bundeskanzler der Alliierten!” Zitate Ende.

      WELFING

  2. Pater A. Isidor said

    Danke für die wunderschönen Zeilen da oben!

    Und aus “Entmündigung” wird “Betreuung”

    Merkelste was?

    Fragt sich Pater A. Isidor

  3. Montefiore said

    Der Artikel redet fast noch schön.
    In Realtät ist es schlimmer und verkommener.
    Die dreigeteilte Gewalt ist eine Dreifache.
    Gauner, Lügner, Gewalttäter – und alle laufen frei herum.
    Weil das Recht von diesen Rechtssetzern nach eigenem Gusto gesetzt und ausgelegt wird. Ausgelegt von Charaktern die dem der Rechtsstzer in nichts nachstehen. Borkenkäfer eben im Menschenwald.

  4. Hans-im-Glück said

    Es ist für jeden denkenden Menschen zu empfehlen, sich mal detailliert mit dem “Grundgesetz für die BRD” zu befassen – angefangen vom Verfahren wie es entstanden ist, bis hin zum Text, und zwar nicht nur mit den “modischen” sattsam bekannten Artikeln.

    Beim gründlichen Lesen entstehen Hunderte Fragen – zum Beispiel warum unterschieden wird zwischen “dem Menschen” (Art. 1), “jedem” (Art. 2), “alle Menschen” (Art. 3), “niemand” (Art. 5), “alle Deutschen” (Art. 8+9 u.a. sowie 116), “jeder Deutsche” (Art. 33), “jemand” (Art. 34), “das deutsche Volk” (Art. 56 – Eid) usw. – soweit ich verstanden habe, machen Juristen nie Gebrauch von verschiedenen Begriffen, wenn sie nicht auch Verschiedenes MEINEN!
    Dabei wäre eine Frage: wo sind die sog. “juristischen Personen” mit erfaßt und wo nicht?

    Oder: Wer ist “der Bund” (taucht ab Art. 10 vielfach auf, wird aber nirgends definiert)?

    Auf welche “Verfassung” beziehen sich Art. 9 Abs. 2, 20 Abs. 3+4, 28 Abs. 1+3 etc.

    Wie erklärt sich ein Fraktionszwang im Bundestag, wenn laut Art. 38 Abs. 1 die Abgeordneten “… an Aufträge und Weisungen nicht gebunden” sind?
    Und sie sind damit natürlich auch an keine Aufträge von den Wählern gebunden…

    Und warum wird in Art. 53a Bundesrat speziell darauf hingewiesen, daß “… DIESE Mitglieder nicht an Weisungen gebunden” sind? Sind es die anderen sonst?

    Warum bekommen die Abgeordneten des BT im Art. 38 keinen Absatz gleichlautend Art. 55 Abs. 2 für den Bundespräsi? Vergleiche auch mit Art. 66!

    Worin besteht der Unterschied zwischen “Abgeordneten des BT” (Art. 38ff.) und “Mitgliedern des BT” (Art. 54 Abs. 3, 61, 63 etc.)?

    Woher kommt die sonderbare Arithmetik der Stimmenverteilung im Bundesrat in Art. 51 Abs. 2?

    Warum ist der Bundesrat “über die Führung der Geschäfte” von der Bundesregierung auf dem Laufenden zu halten (Art. 53)?
    Geschäftsführungen gibt es doch nur in Firmen…

    Was ist verbirgt sich hinter dem “Abbau einer besatzungsrechtlichen Ordnung” (Art. 79 Abs. 1)?

    Wie ist das gemeint: “Die Länder führen die Bundesgesetze als eigene Angelegenheit aus” (Art. 83ff.)?

    Der Einsatz der Buindeswehr im Innern ist längst geregelt – in Art. 87a Abs. 4: “Zur Abwehr einer DROHENDEN Gefahr für den Bestand oder die freiheitlich-demokratische Grundordnung…” – für welchen “Bestand?
    Und “die freiheitlich-demokratische Grundordnung” ist auch nirgends definiert – kann jeder “verstehen” wie er will…
    Die Gefahr braucht also gar nicht real sein, sondern nur zu drohen? (wie auch in Art. 91)

    Und so weiter und so fort…

    • Welfing said

      Da stehen verschiedene Sachen drin, die aber alle NICHT einklagbar sind.
      So sind die Abgeordneten NUR ihrem Gewissen vrantwortlich, demnach also NICHT den Wählern, die sie gewählt haben, noch nicht einmal denen ihres Wahlkreises!
      Darüber hinaus, was ist, wenn solch ein Abgeordneter überhaupt gar kein Gewissen hat?!
      Und in der Tat entscheidet über unsere Köpfe hinweg eine Zusammenrottung GEWISSENLOSER “Gesellinnen und Gesellen”!

      WELFING

  5. Willy Brandt war ein lupenreiner BilderBergerDemokrat.
    ‘Mehr Demokratie wagen’, Berufsverbote einführen!
    Er hat großes geleistet, nur für welches Land und für welches VOLK ?

    “In der Jugend Marxist zu sein, ist eine gute Vorbereitung, um im Alter ein guter Sozialist zu werden.” Willy Brandt

    Vor Kohl erhielten die B’nai B’rith‑Auszeichnung: Harry S. Truman, Dwight D. Eisenhower, John F. Kennedy, David Ben Gurion, Willy Brandt,

    So berichtete Professor Hans-Helmuth Knütter (indem er sich auf Egon Bahr bezog), daß jeder deutsche Kanzler Mitglied der CIA sei. Vielleicht wehrt sich Kohl deswegen, daß seine Akte bei der Gauck-Behörde veröffentlicht wird.
    In einem Vortrag bei den Danuben in München am 6.12.2000 .

    Diese Vasallen haben Hochverrat am deutschen Volk begangen. Sie behaupten frech, die BRD sei der „freieste Staat, den es je auf deutschem Boden gab”, und werden nicht müde, dies immer wieder zu beteuern. Die Realität sieht anders aus – bedauerlicherweise. Mehr als 60 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges sind noch zig-tausend us-amerikanische Soldaten hierzulande stationiert; d. h. die BRD ist immer noch besetzt.
    http://www.luebeck-kunterbunt.de/Geschi/Grundgesetz.htm

    CIA steuert deutsche Politik
    http://www.luebeck-kunterbunt.de/Rangfolge/CIA_steuert_BRD.htm

    “Die Botschaft”, schrieb Johnson am 6. Oktober 1944 an den Staatssekretär des US-Außenministeriums, “glaubt mit allem Respekt, daß die Möglichkeit einer Zusammenarbeit mit den Gruppen, die hinter dem Memorandum stehen, nicht übersehen werden sollte.” Seither galt Willy Brandt als eine Art Geheimtip amerikanischer Deutschland-Politiker.
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-40941945.html

    Der ehemaliger Widerstandskämpfer im Dritten Reich war für eine Osloer Zeitung ProzessBeobachter der Nürnberger
    Prozesse, worüber er auch ein Buch schrieb. Willy Brandt: Verbrecher und andere Deutsche

    Von seiner EheFrau Rut konnte er dann vom Leid der Deutschen erfahren, für diese Verbrechen gab es keine
    Anklagen, kein Gericht, keine Urteile und keine Strafen. Stalins Marxisten waren keine Befreier sondern Schlächter.

    Es gab keine Fluchtmöglichkeit. Rut Brandt, damals Ehefrau des West-Berliner Bürgermeisters und späteren Bundeskanzlers Willy Brandt, schildert in ihren Erinnerungen ein Gespräch mit russischen Politikern. Auf die Äußerung eines der russischen Gesprächsteilnehmer, er könne die Angst der Deutschen vor den Russen nicht verstehen, informierte sie ihn wie folgt: „Ich erzählte von Ingrid – dem jungen Mädchen im Nachbarhaus. Sie war von russischen Soldaten ………………….
    Am schlimmsten traf es Ostpreußen
    http://www.globalecho.org/35673/am-schlimmsten-traf-es-ostpreusen/

  6. blabla said

    Prinzip der freien und gleichberechtigten Willensbildung und Mitbestimmung in gesellschaftlichen Gruppen

  7. gordon gekko said

    Das hier im Westen, spez. natürlich in der brd ablaufende Politspiel ist SO DUMM und SO verbrecherisch, daß man täglich mit Ekel aufwachen und Abends mit noch mehr Ekel schlafen gehen KÖNNTE.
    Mich interessiert mittlerweile eigentlich nur noch WIE/WODURCH ein Volk so blind, verbogen, feige, denkunfähig, sprich so leicht manipulierbar gemacht werden kann u. konnte. Immer mehr “studierte” geistiger Bodensatz ist ja ein Symptom, keine wirkliche Ursache.

    Als Fazit kann man einen (noch verdeckten) unendlichen Hass gegen sich selbst, gegen das Umfeld, gegen “alles” feststellen, der, wenn er sich Bahn bricht, das Land regelrecht umpflügen wird.

    “Lustig” ist die derzeitige Keilerei um die Plätze im NSU Schauprozeß -man könnte meinen, die Türken würden das Land schon total regieren . Wer glaubt, er bekäme ausgerechnet JETZT die Dönermord-Wahrheit aufgetischt, der irrt ja wohl total.

    Jeder Mensch mit nur einem FUNKEN Hirn im Kopf musste sich tagtäglich entsetzt an den Kopf fassen, bei dieser großangelegten Ablenkaktion von VS/Politsystem.

    Gerechtigkeit ist OHNE praktiziertes Naturrecht nicht leistbar – und offensichtlich ja eh nicht gewünscht.

    Aber soll man von einem Sklavenstaat, verwickelt in fast alle globalen Völkermordaktionen, denn sonst noch erwarten, als Lüge, Betrug, Verdummung, kriminelles Treiben, Ausräuberung und NOCH MEHR VÖLKERMORD u. Grundgesetz-Bruch (WO ist die oft berufene Verfassung ??? Es gibt keine!)? Nichts!

    Die 180 ° Regel – Wenn sie JA sagen, meinen sie NEIN! etc kann als politischer Leitfaden für diese verfaulende brd dienen.

    Wer die Eltern und Großeltern in den 70ern mit der Frage gequält hat :”Wo warst Du ….. im 3. Reich……? “, der wird sich hoffentlich bald mit der Frage konfrontiert sehen: “WO warst denn DU, hochgebildet, saturiert, gemästet vom …. System … als das Grundgesetz und damit Dein Land und Deine Kultur und ZUKUNFT gezielt zerstört wurde ? ”

    Vermutlich hofft das System auf die Entstehung echt militanter Widerstandsgruppen, denn verdeckte Wut ist weder greifbar noch manipulativ besonders gut politisch zu verwerten. Gerade in DIESEM kaputten Land, sollte man jegliche Gewaltpredigern mit äusserster Skepsis gegenübertreten in Zukunft, denn Gewalt passt traditionell nicht zu den Schafsköpfen dieser bunten Republik!

    Alle Gewalt geht vom Staate aus …. DAS sollte man sich auch in Krisen merken!

    • Daisy said

      Hallo Gordon Gekko,

      “Mich interessiert mittlerweile eigentlich nur noch WIE/WODURCH ein Volk so blind, verbogen, feige, denkunfähig, sprich so leicht manipulierbar gemacht werden kann u. konnte”

      Genau das selbige fragte ich mich auch, und fand mir mich persönlich eine Erklärung. Seitdem bin ich zwar immer noch nicht die “Menschen-Liebhaberin” geworden, aber eckeln oder verachten tu ich nicht mehr.
      Jetzt habe ich nur mitleid und verständnis.

      Wieso?
      Es darf nicht sein, was nicht sein darf.

      Schau, der größte Teil der Menschen innerhalb der westl. Politik Gemeinde, ist dazu Konditioniert worden, den Staat/Regierung als ein sich um sein Volk kümmerndes Gebilde zu sehen.
      Wenn dann jemand daher kommt, egal wie fundiert sein Wissen auch sein mag, und behauptet das Gegenteil vom staatlichen Doktrin, dann stellt der Behauptende, dem Konditionierten sein -Weltbild- in Frage.
      Der Konditionierte / Indoktrinierte, gerät dann in ein Appetenz-Aversion-Konflikt. Die Entscheidung zwischen Angriff und Flucht.
      Oder anders gesagt, Angriff = Diffamierung und Diskreditierung des Behauptenden und Flucht = ignorieren bzw. negieren der gegeben Tatsachen.
      Darüber hinaus bietet der Staat dem Konditionierten eine fälschliche Sicherheit.
      Diese Schein-Sicherheit, ein Konstrukt, dass dem Konditionierten eine illusionierte Vertrautheit und Geborgenheit vermittelt.
      Wird dies in Frage gestellt, müsste der Konditionierte sich eingestehen, dass sein Weltbild, die Fundamente auf Lügen gebaut worden sind.
      Aus Angst vor dem Neuen und Unbekannten, wird der Großteil der Konditionierten lieber ihre Lüge weiterleben wollen, da Vertraut, als sich dem Unbekannten dem subjektiven gefährlichem zu stellen.

      Da die Menschheit seit Jahrtausenden sich in Geiselhaft der Mächtigen / Herrschenden / Eliten befindet, bleibt es nicht aus, dass die Wahrnehmung sich verzerrt, dadurch kann die subjektive Wahrnehmung der Geisel nur einen Teil der Gesamtsituation erfassen.
      Die Menschheit / Geisel erleben eine Situation, in der es ausschließlich „Gutes“ von den Geiselnehmern erfährt. Es kommt zu der für den Aufklärenden / Sehenden subjektiv nicht nachvollziehbaren Folge, dass die Menschheit / Geisel mehr Sympathie für seine Peiniger empfindet als für die, die versuchen aufzuklären.
      Die Mächtigen / Herrschenden / Eliten werden sich ihren in Geiselhaft genommen gegenüber oftmals wohlwollend verhalten, weil sie die Opfer als Vermögenswerte ansehen oder um eine Eskalation der Situation zu vermeiden. Hieraus kann eine emotionale Bindung und Dankbarkeit von Opfern gegenüber Tätern entstehen.
      Der maximale Kontrollverlust bei einer Geiselnahme ist nur schwer zu verkraften. Erträglicher wird dies, wenn sich die Menschheit / Geisel einredet, es sei zum Teil auch sein Wille, beispielsweise, da es sich mit den Motiven der Mächtigen / Herrschenden / Elite identifiziert.
      = Definition des Stockholmer-Syndrom

      Beziehungsweise sieht die konditionierte Masse sich einem Übermaß an Problemen gegenüber, bei dem sie gleichzeitig glaubt, dass es dafür keine Lösungsmöglichkeiten gibt, neigt sie dazu die Probleme zu verharmlosen, vertuschen und zu verdrängen. = Kognitive Dissonanz.

      -Platon hat dies in sein Höhlengleichnis sehr schön dargelegt.

      “Einige Menschen sitzen von klein auf in einer Höhle und sind so gefesselt, dass sie nicht nach oben blicken und auch den Kopf nicht wenden können. Sie starren nur auf die Wand vor ihnen und ahnen nichts von dem Ausgang, der sich hinter ihnen befindet. Außerhalb des Raumes brennt im Höhlengang ein Feuer, und die Gefangenen sehen die Schatten der Menschen, die sich zwischen der Lichtquelle und dem Höhleneingang bewegen bzw. der Gegenstände, die herumgetragen werden. Die Höhlenbewohner halten die Schatten an der Wand für die Wirklichkeit und stellen Theorien über Gesetzmäßigkeiten auf, aus denen sich Vorhersagen über zukünftige Ereignisse ableiten lassen.
      Nimmt man einem der Menschen in der Höhle die Fesseln ab und dreht ihn um, ist er zunächst vom Licht des Feuers geblendet. Was er sieht, hält er für weniger wirklich als die Schatten an der Wand, und er ist verwirrt, denn seine bisherigen Erfahrungen werden nun in Frage gestellt.
      Zerrt man ihn ganz aus der Höhle in die Sonne, sieht er in dem gleißenden Licht zunächst gar nichts. Erst im Lauf der Zeit begreift er, dass Schatten von Lichtquellen erzeugt werden und keine eigene Realität haben.
      Bringt man ihn danach mit seinen ans Sonnenlicht gewöhnten Augen an seinen Platz in der Höhle zurück, hat er erst einmal Schwierigkeiten, überhaupt etwas an der dunklen Wand zu erkennen und kann deshalb bei der Begutachtung der Schatten bzw. den Prognosen nicht mithalten. Daraus schließen die anderen Höhlenbewohner, dass man sich beim Verlassen des Raumes nur die Augen verderben würde.”

      Wie du “siehst” ver-kehrte Wahrnehmung ist kein neuzeitliches Phänomen.
      Und das Perfide an dem Ganzen, die Machtstrukturen bauen genau auf dieses programmierte menschliche Verhalten.

      “Wenn wir den Mechanismus und die Motive des Gruppendenkens verstehen, wird es möglich sein, die Massen, ohne deren Wissen, nach unserem Willen zu kontrollieren und zu steuern.”
      Edward Bernays

      Kontroll- und Steuerungsinstrumente der Mächtigen / Eliten / NWO sind staatliche Schulbildung, TV / Presse und die monetäre Bindung bzw. Belobigungsmechanismus.
      Diese unsichtbaren Steuerungsinstrumente sorgen dafür, dass die konditionierte Masse, nicht aus dem Ruder und somit die Staatsmaschinerie nicht aus dem Takt gerät.
      Und die “gewählten” Führer dieser homogenen Masse sind dazu bestimmt, durch großes Redner-Kunst “Yes We Can!” / “Alternativlos”, den Glauben an das Schein-Konstrukt aufrechtzuerhalten.
      Und diese wirken laut Gustave Le Bon durch drei Methoden: Behauptung, Wiederholung sowie Ansteckung und Übertragung, deren bekannteste Wirkung die Nachahmung ist.

      Dazu George W. Bush:
      “In meinen Arbeitsbereich, muss man Dinge immer und immer und immer wiederholen, damit sie ins Bewusstsein eindringen um so die Propaganda vorwärts zu katapultieren.”

      Im Allgemeinen sollte angemerkt werden, dass seit die Menschheit aufrecht gehen kann, die Macht-/ Elitestrukturen sich dieser Steuerungselemente bedient.
      Lügen, Täuschen und Blenden sind die Tricks der Bauernfänger.
      Die Bibel erwähnt bereits diese Phänomene. Wenn man die Bibel nüchtern liest, und die austauschbaren Variablen Satan / Teufel, Enge l/ Licht mit den heutigen Begriffe NWO / Elite und Aufklärer / Sehender austauscht, erkennt man, dass das Spiel der Manipulation nichts neues ist.

      “Kein Wunder, denn auch der Satan tarnt sich als Engel des Lichts.
      Es ist also nicht erstaunlich, wenn sich auch seine Handlanger als Diener der Gerechtigkeit tarnen. Ihr Ende wird ihren Taten entsprechen.”
      2. Korinther 11/14-15

      Sicherlich wäre es einfach zu sagen, boah ist die Masse blöd. Jedoch wäre dies kontraproduktiv, der Aufklärende, klärt dann nicht auf, sondern klagt an.
      Anders gesagt, einen Blinden zu beschimpfen, dass er nicht sehen kann, wäre irgendwie blöd.
      Auch das Sammeln von Wissen bringt auch nichts, denn wenn man wie ein Autist die Puzzle – Teile der Ereignisse nur aufzählt aber die Gesamtheit des gelegten Bildes nicht erkennt, dann ist man genauso blind, wie dem den man vermeintlich versucht aufzuklären.

      Hat man aber die Kontrollmechanismen der Mächtigen / Herrschenden / Eliten begriffen, und erkennt, dass eine Befreiung aus der Jahrtausenden Geiselhaft, nicht von Heute auf Morgen, und auch nicht in 10 Jahren erfolgen kann.
      Dann wird einem deutlich bewusst warum die Mächtigen mehr angst haben vor Menschen, die mit Geduld, Einsicht und Verständnis auf die „Opfer / Gesellschaft“ zugehen.
      Somit stellen Mitleid und Nachsicht eine gefährlichere Waffe dar, als das Gewehr oder die Bombe, denn die Lüge wird mit Gewalt besiegelt, und die Lüge kann nur durch Gewalt aufrecht erhalten werden.

      Und somit ist die BRD ein Schein-Konstrukt, den es wurde mit einer Lüge besiegt, mit einer Lüge gegründet und wird mit Lügen aufrecht erhalten….

      • Hans-im-Glück said

        Liebe Daysi,
        toll wie Du das auf den Punkt bringst!
        Und bitte: nicht “Mitleid”, sondern “Mitgefühl” – ist ein großer Unterschied!

        • Daisy said

          Hans-im-Glück
          Recht haste, aber manchmal wenn ich mal eine netten Moment habe, dann tun mir der arme Herdenmensch schon irgendwie leid…

        • Anton Schmalhans said

          @ Es lebe der Unterschied zwischen Mit-”Leid” und Mit-”Gefühl” . ;)
          Wie schön, daß es HEUTE noch Mit-Menschen gibt, die (Mit-)LEIDens-fähig sind !!! Meinen Dank an Daisy ! Dein Denken und Fühlen hat mich sehr erfreut !

          Bitte “HiG”, wie definierst Du denn den Unterschied ???
          - es ist ja nicht das erste Mal, daß Du “Mit-LEID” kritisierst…
          meine Def. ist so:
          1.)
          “Mit-Leid” tut Dir/mir selber im Herzen weh, Du “leidest” wirklich ein Stück mit dem anderen mit. Es TUT Dir selber sehr weh !
          - und die Eigen-REAKTION kommt promt …
          => Es tut einem selber (schmerzhaft) leid, was der andere erlebt, durch-LEIDET .
          2.)
          “Mit-Gefühl” gleicht einem schönen Mai-Glöckchen-Parfum: es duftet wie Mai-Glöckchen, IST es aber nicht und verfliegt meistens ziemlich schnell wieder…

          - und wenn ich zB “Mit-Leid” schreibe, meine ich das auch so.

          Ansonsten geht mir UN-konstruktive Kritik nur noch auf den … und am * vorbei… Zumal sagt der Kritik-Aus-Geber und Ziel-(Sinn-)Ab-Lenker doch mehr über sich selber aus, als er denkt . . .
          hmmmm…
          “HiG” – was also stört Dich an “Mit-Leid” ???

          Ich werte eine konstruktive Belehrung als Be-Reicherung und bedanke mich schon mal im voraus.

          • Hans-im-Glück said

            Mit-leid sieht den anderen “leiden”. Es gibt aber kein Leid, denn alles was geschieht, hat seinen Sinn. Auch das Leiden. Auch wenn es sich uns nicht immer gleich erschließt.
            Wenn man im Nachhinein sein “Leiden” betrachtet, so hat es immer zu einer positiven Veränderung geführt – dies Vertrauen in das Leben, daß es uns nur Aufgaben schickt, die wir auch bewältigen können, ist ganz wichtig.

            Deshalb kann man auch nur mit dem anderen fühlen, wie er die Prüfungen des Lebens annimmt – eben das Mitgefühl, das wir auf keinen Fall vernachlässigen dürfen. Soweit die Kurzfassung.

      • gordon gekko said

        Danke Daisy !

        Ich sehe, Du hast Deine Hausaufgaben allerbestens gemacht! :-)
        Wunderbar zusammengefasst.

        25 Jahre ohne TV, können aber nicht der Grund sein, warum ich so und “die anderen” anders oder garnicht mehr denken.

        Ich finde mittlerweile, wir sollten nicht mehr so “hoch” fliegen, erklärungstechnisch.

        Die Menschen sind einfach dicht mit Alltags”problemen/themen”.
        Würden sie sich auf neue Themen einlassen UND erkennen, DANN MÜSSTEN sie (vor sich selbst) handeln.
        Dazu ist aber keinerlei Kraft mehr da. Also weist man einfach alle aufrüttelnden etc Themen AB. Finito!

        Als Fakt erlebe ich das täglich. ABER WIE kamen die Leute so schnell, so tief unter die Brücken der Kultur und des Denkens ?

        Für mich bleibt die Frage: Wird da irgendwie, irgendwo BESONDERS wirksam und “ungewohnt” am Rad gedreht ??

        Liebe Grüße

        Gordon Gekko

        • Daisy said

          Keine Ursache ;-)

          -”25 Jahre ohne TV, können aber nicht der Grund sein, warum ich so und “die anderen” anders oder garnicht mehr denken.”

          Keine Ahnung warum, bei mir lag es daran, dass ich in der jetztigen Gesellschaft kaputt ging, und statt brav, Kopf runter und Tabletten schlucken, fing ich an das System zu hinterfragen, naja und da ich auch leidenschaftlich gerne Auto fahre, und die Tabletten die ich verschrieben bekam da stand auf dem Wisch, nix Auto fahren, nee dachte ich mir, so’n scheiß mache ich nicht mit. Autofahren hat mir das leben gerettet…

          -”Ich finde mittlerweile, wir sollten nicht mehr so “hoch” fliegen, erklärungstechnisch.”

          Ich bin dagegen machtlos, ich liebe die geschriebene deutsche Sprache zu sehr, als dass ich mich auf dem “sims” Niveau herab begebe.
          Und daran happert es mMn in unserer Gesellschaft, die Negierung der deutschen Sprache ist mit einer der Ursachen, dass die Menschen hier kein bezug mehr haben zu ihrer eigenen -Deutsch-Sein-Identität. Die Sprache zu verlieren heist auch seine Heimat zu verlieren.
          Und wenn man kein bezug mehr zu seiner Heimat, seinen Wurzeln hat, dann ist keine Selbstachtung vorhanden. Und da braucht man sich nicht wundern, wenn die Gesellschaft auch keine Achtung für einander hat.
          Dadurch denke ich” haben Rattenfänger mit verschiedenen falschen und künstlichen Identitäten im Verkaufssortiment, dann Hochkonjunktur.

          -”Als Fakt erlebe ich das täglich. ABER WIE kamen die Leute so schnell, so tief unter die Brücken der Kultur und des Denkens ?”
          Dazu Oscar Wilde:
          “Wir leben in einem Zeitalter der Überarbeitung und der Unterbildung, in einem Zeitalter, in dem die Menschen so fleißig sind, daß sie verdummen.”

          Somit nüscht neues, alles schonmal dagewesen…never change a winning system ;-)

          -”Für mich bleibt die Frage: Wird da irgendwie, irgendwo BESONDERS wirksam und “ungewohnt” am Rad gedreht ??”

          Ja, und es sind immer wieder die Selben, Maria Lourdes hat einen schöne Rede eines gewissen Herrn mit ausgeprägten Schnurrbart hier veröffentlicht, und mit dem was der Herr sagt, trifft meines erachtens immer noch zu.

          Einen schönen Sonntagabend wüsche ich noch.
          Liebe Grüße
          Daisy

    • Welfing said

      Zitat: Gerechtigkeit ist OHNE praktiziertes Naturrecht nicht leistbar – und offensichtlich ja eh nicht gewünscht. Zitat Ende.
      Dies ist ALLES ENTSCHEIDENDE FESTSTELLUNG !
      Das Recht muß aus der Natur eines Volkes kommen!
      Das ist für uns das germannische Recht, das aus unserer Gesittung entsteht und durch das Brauchtum gelebt wird, deren beider Grundlagen in unserem Erbgut verankert sind!
      Dies ist ein entscheidender Grund für die laufende Zerstörung unseres Erbgutes!

      WELFING

  8. Claudia said

    Warum wollen die Menschen das System nicht bekämpfen? Nun, weil sie durch viele “Wohltaten” des “Staates” von ihm abhängig gemacht werden:

    http://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Publikationen-DinA4/a721-soziale-sicherung-gesamt.pdf;jsessionid=4B91212710E65BF621AA5DD8CF746458?__blob=publicationFile

    Desweiteren fehlt es an politischer Bildung. Es muss sich ein neues Staats-Verständnis entwickeln. Indem man uns einredet, wir seien “Bürger”, macht man uns klein. Wir sind nicht das Volk, WIR sind der STAAT. Ohne uns gäbe es keinen Staat.

    Wir sollten uns klar machen, dass wir (fast alle) erwachsen sind. Wozu brauchen wir dann “Autoritäten”, die uns vorschreiben, wie wir uns zu verhalten haben, ansonsten werden wir bestraft wie die kleinen Kinder.

    • gordon gekko said

      @claudia

      Weil der kleine Bekämpfer zuvor das große Geld aus der Tasche gezogen bekommt, mit dem er dann richtig heftig bekämpft wird, seitens des Systems ?

      Ich sehe viele Wege, die zielführend sein KÖNNTEN, denke aber doch eher, daß alles verloren ist fürs Erste.

      Es macht auch einen gewaltigen Unterschied aus, mit welcher Qualität von Menschen man in eine Weltkrise hineinrauscht.

      Was ist denn heute noch an bodenständiger Substanz da ?
      Verdünnungsfaktor bitte beachten ! :-)

      LG
      Gordon Gekko

  9. Demokratitis
    http://poleev.blogspot.de/2012/10/demokratitis.html

  10. Welfing said

    Das ursprüngliche Zeichen einer Kultur ist die Sprache!
    Erst nach ihr kam alles andere!
    Gedankengut kann erst durch eine Sprache erkannt und verbreitet werden.
    Und nun möchte ich einen Vergleich anstellen.
    Wer sich schon “demokratisch” und “Demokrat” nennt, zeigt damit, daß er entweder NICHTS begriffen hat oder ein $y$t€mknecht ist!
    Dazwischen ist NICHTS !
    Wenn Demokratie etwas Gesittetes wäre, so wäre dafür auch ein Deutsches Wort in Gebrauch!
    Uns wird immer vorgegaukelt, ‘Demokratie’ bedeute ‘Volksherrschaft’.
    Das ist aber ganz und gar nicht der Fall!
    Demokratie ist ein zusammengesetztes Wort aus dem Altgriechischen und besteht aus den Bestandteilen ‘Demos’ und ‘kratein’.
    Das Hauptwort ‘Demos’ bezeichnet in Wirklichkeit nicht das Volk, sondern den Steuerzahler, im übertragenen Sinne also die ‘steuerzahlende Masse’ und damit die ‘Masse’ überhaupt!
    Das hat mit einem Volk als einer natürlichen Einheit Gleichgearteter aber auch überhaupt rein gar nichts zu tun!
    Steuern kann in einem Lande schließlich jeder bezahlen, gleichgültig, welcher Abstammung er ist.
    Das ‘Volk’ heißt im Griechischen ‘Laos’, also gänzlich anders!
    Die ganze Tragweite des Betruges der Demokratisten an den Unbedarften erweist sich jedoch erst im zweiten Wortteil von ‘Demokratie’.
    Das Zeitwort ‘kratein’ nämlich bedeutet nicht ‘herrschen’, sondern ‘BE-herrschen’, also das genaue Gegenteil von dem, was dem Unbedarften vorgegaukelt wird!
    ‘Herrschen’ hingegen heißt ‘archein’, also wiederum ein gänzlich anderes Wort!
    ‘Volksherrschaft’ wäre im Altgriechischen demnach ‘Laoarchie’!
    In der Tat bedeutet ‘Demokratie’ wörtlich übersetzt ‘Beherrschung der Steuerzahler’, im übertragenen Sinne ‘MASSENBEHERRSCHUNG’ !
    Zugegeben fand eine diesbezügliche Begriffsverwirrung bereits im alten Hellas statt.
    So ist mit der ‘Aristokratie’ bekanntlich nicht die ‘Beherrschung des Adels’ gemeint, sondern die ‘Herrschaft des Adels’!
    Aber gerade vor diesem Hintergrunde ist besonders bemerkenswert, daß Platon in seiner “Politaia” die “Feststellung” trifft, daß die Bauern – also die breite Volksmasse – nicht in der Lage seien, ihre eigenen, öffentlichen Angelegenheiten zu regeln, weswegen eine Aristokratie, ein Adel, das für sie übernehmen soll.
    Das nennt Platon dann ‘Demokratie’, was sich also zur Gänze mit der wörtlichen Übersetzung des Wortes ins Deutsche deckt, wie oben ausgeführt!
    Damit noch nicht genug!
    Sir Cecil Rhodes ist während seines Studiums auf die Politaia aufmerksam gemacht worden – er trug sie ständig in der Tasche – und gründete in der Folge aus der Freimaurer-Loge heraus den ‘Round Table’, den ‘Runden Tisch’ eines großkapitalistischen Interessentenklüngels, der sich die Durchsetzung genau dieses Programmes der Politaia zur Aufgabe stellte, der er sich bis heute widmet.
    Eine besondere Wendung erhielt diese Ideologie durch den Belgier Richard Graf Coudenhove-Kalerghi, der in seinen Paneuropa-Schriften ein eurasisch-negroides Rassegemisch in Mitteleuropa fordert und zugleich die Juden als den von “Gott” selbst erwählten, wahren Adel der Menschheit preist, geschaffen, um diese graue Menschenmasse – genau nach der Maßgabe der Politaia – zu führen.
    Der von Erzherzog-Kronprinz Otto von Österreich gegründeten Paneuropa-Union, die genau diese Ziele des belgischen Grafen verfolgt, gehören alle namhaften Politiker Europas an.
    Wenn man sich nun die erste Regierungserklärung von Bundeskanzler Willy Brandt vom 28.10.1969 ins Gedächtnis ruft –
    “Wir wollen mehr Demokratie wagen!” –,
    so weiß man genau, daß die das damals durchaus als
    “Mehr Massenbeherrschung” aufgefaßt haben!
    Damit entpuppt sich die Demokratie als Sonderform der Diktatur!
    DEMOKRATIE IST DIE DIKTATUR DER DEMOKRATISTEN !
    Und so entpuppt sich auch die “Nationaldemokratie” geradewegs als ein Unding, denn die Demokratie ist immer Feind des Volkes, der Nation – JEDER Nation!
    Aus dem Film “Triumph des Willens” die Führerrede auf dem Reichsparteitag 1934 .
    Zwischen 4′ 53″ und 5′ 40″ sowie zwischen 7′ 40″ und 8′ 50″ fallen die entscheidenden Worte.

    [YOUTUBE]http://www.youtube.com/watch?v=89n0P0dmuAI&bpctr=1358112451[/YOUTUBE]

    Aus diesen Teilen der Führerrede wird deutlich, was dem Führer vorschwebte und was auch die tatsächliche Aussage des Nationalsozialismus überhaupt ist, sein eigentliches Ziel, der Zustand, den Volk und Reich in so gefestigtem Zustand erlangen müssen, daß sie allein schon dadurch innerlich unangreifbar und unbesiegbar werden.
    Dazu ist es aber erforderlich, daß sich ein jeder verinnerlicht, daß der Nationalsozialismus KEINE Ideologie ist, sondern eine Lebensgrundhaltung, die auf den Bedürfnissen des Einzelnen als Bestandteil seiner Sippe, Heimat, Stammes, Volkschaft, Volkes und Reiches fußt sowie auf den von der Natur vorgegebenen Ansprüchen, die jene auf Grund der Wechselbeziehungen von jedem Einzelnen zum Wohle des Ganzen einfordern.
    Das Zeitalter der Ideologien ist jetzt ohnehin abgelaufen!
    Der Führer ist deshalb im Gegensatz zu Marx auch kein “Chefideologe”, sondern Wiederentdecker und Wiedererwecker ältesten Wissens und Weistums, dessen Erkenntnisse nicht dem Deutschen Volk allein vorbehalten, sondern auf jedes andere Volk der Welt im gleichen Maße übertragbar sind.
    Was die dann daraus machen (können), ist natürlich eine andere Sache.
    Jedem zukunftsgerichteten Kämpfer für Volk und Reich muß dabei völlig klar sein, daß es selbstverständlich keine Partei sein kann, mittels derer das Volk geeint wird.
    ‘Partei’ kommt vom lateinischen ‘Pars – der Teil’, hat also etwas mit ‘Zerteilen’ zu tun.
    Wir aber wollen die längst überfällige Zusammenführung sowie endgültige und dauerhafte Vereinigung unseres weißen Urvolkes unter Einschluß aller seiner Teile in einem geschlossenen Reichsgebiet!
    Es muß also eine andere Art der Verbundenheit im Volke gefunden werden.
    Das einzig eherne im Diesseits sind die Vorgaben der Natur!
    (Es gibt keine “Naturgesetze”, denn die Natur erläßt keine Gesetze, die aus irgend einer Laune heraus vielleicht wieder aufgehoben werden.
    Es sind NATURVORGABEN !)
    Deshalb ist ein gesundes Volksleben auch nur innerhalb der Naturvorgaben überhaupt denkbar.
    In diesem Rahmen den gedeihlichsten Aufbau des völkischen Gemeinwesens zu entwickeln, ist wirklicher und wahrhaftiger Nationalsozialismus.
    Lateinisch ‘Natio’ bedeutet eigentlich ‘Geburt’ und erst im weiteren Sinne auch ‘Volk’.
    Das verweist eindrucksvoll auf das Volk als blutsmäßige Abstammungsgemeinschaft.
    Lateinisch ‘Socius’ bedeutet ‘Gefährte’.
    Der ‘Sozialismus’ ist demnach die ‘Gefährtschaftlichkeit’.
    Wörtlich übersetzt bedeutet Nationalsozialismus also
    ‘VOLKSGEFÄHRTSCHAFTLICHKEIT’ !
    Das heißt, jeder ist sich dessen bewußt, daß er mit jedem anderen Angehörigen seines Volkes auf der gleichen ‘Fahrt’ ist, ‘Gefährte’ in der gleichen ‘Gefahr’, die es in unabdingbar gemeinsamer Anstrengung zu bewältigen gilt.
    Dies ist der Kern! Dem hat sich alles andere unter zu ordnen!
    Das hatte der Führer auf dem RPT 1934 gemeint!
    Meine Vorstellung zur Umsetzung dieses großartigen Zieles habe ich erläutert unter dem Titel “Volk – Sitte – Brauch – Ordnung” im Rahmen meiner Ausarbeitung “Das Reich aus dem Licht”.
    Der Nationalismus, das Volksbewußtsein, ist ohne Gefährtschaftlichkeit, den Sozialismus, überhaupt nicht denkbar, denn sie ist die entscheidende und tragende Grundlage des völkischen Gemeinwesens!
    Andersherum kann es eine gesicherte Gefährtschaftlichkeit, Sozialismus, nur geben innerhalb einer natürlichen Gemeinschaft!
    Diese beginnt bei der Kleinfamilie.
    Ein größerer Umfang ist vom Erbgut der jeweiligen Menschenart abhängig.
    Bei vielen Völkern stellt bereits die Sippenzugehörigkeit das höchstvorstellbare Maß an Gefährtschaftlichkeit dar.
    Wir dürfen mit Fug und Recht behaupten, daß im Erbgut unseres Volkes ein weltweites Höchstmaß an Gesittung festgelegt ist als Grundlage für ein ausgefeiltes Brauchtum, daß überhaupt erst die Grundlage schafft, zeitlos große, kulturelle Leistungen zu Wege zu bringen.
    Bei keinem Volke der Erde ist diese Fähigkeit zur wirklichen Volksgefährtschaftlichkeit so vorbildlich ausgeprägt wie bei uns!
    Allerdings muß dies – wie alles in der Natur – entsprechend gepflegt werden, da es sonst auch zu einem Absturz in bodenlose Tiefen kommt, der dann ebenfalls so stark ausgeprägt ist, wie bei keinem anderen Volke der Erde.
    Das ist das, was wir gegenwärtig erleben müssen!
    Zusammenfassung:
    Nationalismus und Demokratie schließen einander aus, denn gesundes Volksbewußtsein und Massenbeherrschung schließen einander aus!
    Volksbewußtsein und Parteiunwesen schließen einander aus, denn jede Partei lebt aus ihrem Gegensatze zur Volkseinheit!
    Im Gegenzuge bedingt der Nationalismus den Sozialismus, denn wahres Volksbewußtsein kann nur in der Volksgefährtschaftlichkeit bestehen!
    Diese wiederum kann nur in einer wahren Volksherrschaft verwirklicht werden durch eine Volksführung, die wirklich JEDEM Volksgefährten auf Augenhöhe begegnet.
    Das heißt ‘ALLES DURCH DAS VOLK FÜR DAS VOLK !’, und es heißt
    ‘Die beste Führung ist die, die man IM INNEREN NICHT SPÜRT !’

    WELFING

    • Hans-im-Glück said

      Hab ein Wörterbuch für Altgriechisch (Langenscheid 1986), da steht folgendes drin:
      “Volk (als pol. Einheit)” = “demos”,
      “Herrschaft” = “archie”,
      und unter “demos” findet sich: “Land, Gebiet, Bezirk, Gemeinde, Heimatgemeinde; Volk (im Gegensatz zu den Herrschenden oder als pol. Einheit), Volksversammlung, Volkspartei, Demokratie, Volksherrschaft” – (in dieser Abfolge)
      “herrschen” = “archein”
      “beherrschen” = “archein”
      “kratein” finde ich nur unter “sich beherrschen” = “kratein eantoth”
      “Volksherrschaft” = “demokratia”
      Interessant: “Volksführer” = “demagogos”

      Ist vielleicht doch nicht alles so ganz falsch?

    • Hans-im-Glück said

      Ergänzung:
      http://archive.org/details/Wahlenthaltung-EinMittelZurVernichtungDesSystems

      • Welfing said

        Ja, es ist in der Tat nicht einfach zu entschlüsseln.
        Wichtig ist, daß man im Wörterbuch auch immer die Gegenprobe macht, das heißt, daß man für die angebotenen Übersetzungsvorschläge auch immer die Rückübertragung überprüft. Da gibt es oft genug deutliche Unterschiede!
        Ich habe mir auch erst von einem Altphilologen den Unterschied von ‘Demos’ und ‘Laos’ erklären lassen müssen.
        Die Feststellung hierzu ist eindeutig!
        Ein Volk ist eine natürliche Einheit Gleichgearteter, und nur die Grenze dieser Gleichartung ist auch die tatsächliche Grenze eines Volkes gegenüber anderen Völkern.
        Das Volk als natürliche Einheit Gleichgearteter heißt im altgriechischen ‘LAOS’ !
        Hingegen werden als ‘Demos’ nur diejenigen bezeichnet, die Steuern zahlen, wofür man eben die von Dir genannten Verwaltungseinheiten braucht, in die ‘Demos’, die steuernzahlende MASSE, eingeteilt ist.
        Ich mache auch auf die Begriffe ‘Mon-archos – Allein-herrscher’ und
        ‘Panto-kratis (Panto-krator) – Alles-beherrscher’ aufmerksam.

        WELFING

        • Montefiore said

          Also ist Demokratie das richtige Wort für den westlichen Scheiß, der uns für das beste verkauft wird.
          Wozu also Demokrat sein – ist doch eigentlich ein Schimpfwort.

          • Welfing said

            Vollkommen RICHTIG ! ‘Demokratie’ und ‘Demokrat’ sind Schimpfwörter!
            Mit ihnen wird das so ziemlich übelste Verbrechen SEIT MENSCHENGEDENKEN beschrieben, was jemals auf der Erde verübt wurde und wird, und werden seine Täter benannt!
            Vor allem durch Platon – und dessen ‘Politaia’ ist schließlich die ideologische Grundlage des $y$t€m$ – muß jedem klar werden:
            DEMOKRATIE IST DIE DIKTATUR DER DEMOKRATISTEN !
            Geradezu unsäglich sind die Leute, die von einer “Scheindemokratie” sprechen!
            Wer von Demokratie spricht, der spricht vom $y$t€m!
            Wer sich beschwert, wie schlimm doch alles sei, dem kann man nur sagen:
            “Ihr wolltet Demokratie – DA habt ihr sie! Genau DAS IST Demokratie!”
            Bei politischen Veranstaltungen und Kundgebungen der Demokraten treten immer wieder Leute auf, die auf “ihre demokratischen Rechte” pochen, die sich aus der “freiheitlich-demokratischen Grundordnung” ergeben – sollen – angeblich!
            Andere halten die Politiker für dumm.
            Das sind alles NARREN, und von den Politikern werden sie geradezu verlacht!
            Da diese alle freimaurerische Verbrecher sind, denken sie auf typisch jüdische Art auch alle um die Ecke.
            Auf eben diese Weise muß man solchen Formulierungen wie der “freiheitlich-demokratischen Grundordnung” auf den Grund gehen.
            Andere Wörter für ‘Freiheit’ sind ‘Unbeschränktheit’ und ‘Schrankenlosigkeit’.
            Damit entpuppt sich dieses bei Demokraten so geflügelte Wort als ‘SCHRANKENLOS MASSENBEHERRSCHENDE GRUNDORDNUNG’, also genau DAS, was der Bürger NICHT will, was wir aber dennoch laufend erleben!
            Wenn man sich der Wortwahl des $y$t€m$ bedient, hat man bereits VERLOREN !
            Wir WOLLEN KEINE Demokratie!
            Wir wollen VOLKSHERRSCHAFT !
            Wenn man mit DIESEM Wort in eine solche Veranstaltung geht, wird man nicht mehr verlacht!
            Dann zeigen die Politiker ihre ganze Bösartigkeit, und man wird wahrscheinlich als Störer des Saales verwiesen!
            Wenn diese Verbrecher nämlich eines NICHT wollen, dann ist es eine echte Volksherrschaft!
            ALLES DURCH DAS VOLK FÜR DAS VOLK !
            Es gibt NICHTS, was die Demokratisten mehr fürchten!
            Da sehen sie ihre Felle wegschwimmen, denn das bedeutet, daß man sie und ihresgleichen NICHT MEHR BRAUCHT !
            Deshalb ist es auch so aberwitzig, sich mittels einer Partei an deren “Spiel” zu beteiligen, denn dann bewegt man sich voll und ganz auf DEREN Gebiet und dient damit dem $y$t€m!

            WELFING

  11. Pater A. Isidor said

    Was läuft da bitte schief beim lausigen und menschenverachtenden linkskommunistischen Berlin-Pankower Honecker-Nachfolge-IM-Erika-IMB-LARVE-Unrechts-Regime?

    http://forquid.de/zypern-rettung/

    Fragt sich Pater A. Isidor
    bis in alle Ewigkeit
    Amen

    • Pater Aaron Isidor said

      Die olle Tätscher lügt auch wie gedruckt,
      http://i49.tinypic.com/35ddsug.jpg

      denn sie weiss ganz genau, daß kein Land in der EUdSSr mit der EURONEN-Währung seit dem 1.1.2002 mehr eigenes Geld drucken darf?

      Die nationalen Gelddruckmaschinen wurden geschrottet oder nach Schweden verbracht und dort eingemottet?

      Es gibt seit den 1.1.2002 nur noch Geld, Milliarden- und Billionen-Kredite vom privat organisierten IWF?

      Nicht umsonst gibt es ein paar schlaue Politiker in der EUdSSr, die sich geweigert haben bzw. nach wie vor weigern, sich dem Diktat des privat strukturierten IWF zu unterwerfen?

      Da muss man sich dann auch gar nicht fragen, warum GB/UK/Engeland nach wie vor das Englische Pfund als Zahlungsmittel vorhält und die Einführung der immer wertloser werdenden Euronen-Währung strickt verweigert?

      http://i49.tinypic.com/35ddsug.jpg

      Meint Pater A. Isidor
      bis in alle Ewigkeit
      Amen

  12. Matthias said

    Hallo zusammen,

    Demokratie bedeutet, das die Gesellschaft von unten aufgebaut wird und nicht von oben. (Subsidiarität)
    Die Meinung eines jeden Menschen ist frei. Der freie Mensch kann
    sich einem Staatswesen anschließen oder es wieder verlassen.
    Die BRD ist eben keine Demokratie – sondern als Firma seit 1990
    organiesiert.
    Wer das noch nicht weis wurde gut getäuscht. Irgendwann ist die
    Täuschung mal beendet. Hier die Beweise: Nicht glauben – prüfen …

    Gruß Matthias

    Deutsche Ansichten zu
    Einigkeit und Recht und Freiheit !

    Das unfreiwillige Leben in der BRD Matrix :

    Mahatma Gandhi hat folgendes gesagt:

    “Ziviler Ungehorsam wird zur heiligen Pflicht, wenn der Staat den Boden des Rechts verlassen hat.”

    und

    “Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du!”

    und

    “Wer Unrecht, das ihm zugefügt wird, schweigend hinnimmt macht sich mitschuldig.”

    Jimi Hendrix sagte folgendes:

    “Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht übersteigt,
    erst dann wird die Welt wissen, was Frieden ist.”

    Nur wenn das Zweite Deutsche Reich wieder eine Organisation bekommt, kann die
    UNO so umstrukturiert oder aufgelöst werden (nach eigenem Statut), daß alle Völker
    der Erde in friedlicher Selbstbestimmung leben können.
    Nur das Zweite Deutsche Reich kann den Krieg – dem immer noch Völker zum Opfer
    fallen (siehe SHAEF- Gesetz Nr. 52) durch einen Friedensvertrag beenden und die
    Voraussetzungen für das kommende friedliche Zeitalter begründen.

    Dann wird die Selbstbedienung über das Vermögen vieler Völker durch Krieg –
    das durch das SHAEF-Gesetz Nr. 52 (Sperre und Kontrolle von Vermögen)
    immer noch unter der Kontrolle Weniger steht – aufgehoben.

    Der Weltfrieden kann und wird von Deutschland ausgehen. Die Einzigen die es
    noch nicht ausreichend wissen sind die meisten Deutschen. Sie können sich als
    Einzige als freie Menschen und zur Natürlichen Person proklamieren (§ 1 BGB),
    in Staatliche Selbstverwaltung gehen (UNO Resolution A / Res / 56 / 83) und durch
    das Völkerrecht geschützt den Plan von der großen Unterwerfung / Versklavung
    verhindern.

    1. Die Haager Landkriegsordnung (gültiges Völkerrecht von 1907 – HLKO) besagt:

    Artikel 46:

    “Die Ehre und die Rechte der Familie, das Leben der Bürger und das Privateigentum sowie die
    religiösen Überzeugungen und gottesdienstlichen Handlungen sollen geachtet werden.
    Das Privateigentum darf n i c h t eingezogen werden.”

    Artikel 47:
    “Die Plünderung ist ausdrücklich u n t e r s a g t .”

    http://rk19-bielefeld-mitte.de/info/Recht/Haager_Landkriegsordnung/42-56.htm

    2. Nach dem Völkerrecht tritt bei einer Kriegserklärung die Haager Landkriegsordnung (HLKO)
    in Kraft. (Kriegserklärung / Waffenstillstand / Friedensvertrag) Da das Deutsche Reich
    Kriegserklärungen und die Kriegsgegner wie Großbritannien, Frankreich, USA usw. ebenfalls
    Kriegserklärungen proklamiert haben, ist die HLKO in Kraft. Dort wird geregelt, wie im Fall der
    Besetzung eines Landes vorgegangen werden muss. Die HLKO endet mit einem Friedensvertrag.
    Die fünf Alliierten (USA, China, Russland, Frankreich, Großbritannien) und das Deutsche Reich
    gehören zu den Unterzeichnern der HLKO.

    Der Friedensvertrag mit dem Zweiten Deutschen Reich ist bis heute nicht vollzogen. Besetz
    wurde das Dritte Reich, nicht das Zweite deutsche Reich.
    Auch die UN Charta Artikel 53 bezieht sich nur auf das Dritte Reich.
    Das SHAEF-Gesetz Nr. 1 regelt das Verbot aller Gesetze des 3. Reiches (ab dem Ermächtigungsgesetz
    von 1934) und damit die Wiederherstellung der Gesetzlichkeit des 2. Deutschen Reiches.
    Auch z.B. das Einkommenssteuergesetz fällt unter dieses Gesetz der Alliierten das bis heute Bestand
    hat.

    Wir berufen uns auf die Verfassung vom 16. April 1871 von Wilhelm dem deutschen Kaiser
    mit der genauen Beschreibung des (Zweiten) Deutschen Reich und seinen einzelnen Freistaaten.
    (Geltungsbereich wie zum Beispiel Freistaat Preußen, Bayern usw.)
    Als Preuße berufen wir uns auf die Preußischen Verfassung vom 5. Dezember 1848 / revidiert
    am 31. Januar und verkündet am 2. Februar 1850.

    http://www.documentarchiv.de/nzjh/verfpr1848.html

    http://www.verfassungen.de/de/preussen/preussen48-leiste.htm

    http://www.landeshauptarchiv.de/index.php?id=490

    (“In Deutschland wurde der bürgerliche Tod durch die Verfassungen abgeschafft, die im Gefolge
    der Märzrevolution von 1848 erlassen bzw. erarbeitet wurden (z. B. Artikel 9 der Preußischen Verfassung
    vom 5. Dezember 1848, § 135 der Paulskirchenverfassung vom 28. März 1849).”)

    http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCrgerlicher_Tod (Über Artikel 9 der Preußischen Verfassung)

    Die Verfassung von 1848 (Nationalversammlung Paulskirche) und 1919 haben keinen genauen
    Geltungsbereich und sind damit unwirksam.

    Wir sind freie Menschen keine Personen !

    BGB § 1 (Beginn der Rechtsfähigkeit) Die Rechtsfähigkeit des M e n s c h e n beginnt
    mit der Vollendung der Geburt.

    UN Charta (Feind-Staaten-Klausel der UNO)

    Artikel 53

    (1) Der Sicherheitsrat nimmt gegebenenfalls diese regionalen Abmachungen oder Einrichtungen
    zur Durchführung von Zwangsmaßnahmen unter seiner Autorität in Anspruch. Ohne Ermächtigung
    des Sicherheitsrats dürfen Zwangsmaßnahmen auf Grund regionaler Abmachungen oder seitens
    regionaler Einrichtungen nicht ergriffen werden; ausgenommen sind Maßnahmen gegen einen
    Feindstaat im Sinne des Absatzes 2, soweit sie in Artikel 107 oder in regionalen, gegen die
    Wiederaufnahme der Angriffspolitik eines solchen Staates gerichteten Abmachungen vorgesehen
    sind; die Ausnahme gilt, bis der Organisation auf Ersuchen der beteiligten Regierungen die Aufgabe
    zugewiesen wird, neue Angriffe eines solchen Staates zu verhüten.

    (2) Der Ausdruck “Feindstaat” in Absatz 1 bezeichnet jeden Staat, der während des Zweiten Weltkriegs
    Feind eines Unterzeichners dieser Charta war.

    http://www.flegel-g.de/UN-Charta.html#a53

    3. Da das Zweite Deutsche Reich 1945 nicht untergegangen ist (Siehe u.a. SHAEF-Gesetz Nr. 52
    Artikel VII Begriffsbestimmungen: (e) – “Deutschland” bedeutet das Gebiet des Deutschen
    Reiches, wie es am 31. Dezember 1937 bestanden hat.) und mit den Alliierten noch keinen
    Friedensvertrag abgeschlossen hat, gilt noch immer die HLKO für das Deutsche Reich und
    die Bürger des Deutschen Reiches. Das Datum1937 wurde von den Alliierten willkürlich festgelegt,
    es liegt nach dem Ermächtigungsgesetz und vor der völkerrechtlich gültigen Inanspruchnahme
    von Neuschwabenland in der Antarktis.

    4. Die USA, Großbritannien, Russland, Frankreich und China haben mit allen Alliierten am
    12. 09. 1944, in Anlehnung an die HLKO die SHAEF-Gesetzgebung proklamiert. Sie wurde vom
    Hauptalliierten USA herausgegeben und gilt bis zum heutigen Tag für alle Alliierte und zum Schutz
    der Bevölkerung im besetzten zweiten Deutschen Reich.

    5. Das sich die Alliierten bis zum heutigen Tag penibel an die SHAEF-Gesetze halten, konnte man
    bei der Besetzung Libyens feststellen. (Libyen war vom Deutschen Reich besetzt und unterliegt
    dem SHAEF – Gesetz) Russland und China haben sich in der UNO deshalb nur der Stimme
    enthalten können.
    Im Fall Syrien, dass vom Deutschen Reich nicht besetzt war und gegen die Alliierten keinen Krieg
    geführt hat, (unterliegt nicht dem SHAEF-Gesetz) haben Russland und China ihr Veto eingelegt.

    6. W i c h t i g : SHAEF-Gesetz Nr. 52 – Artikel 1 – (b) –

    SHAEF-Gesetz Nr. 52 Sperre und Kontrolle von Vermögen, Artikel I,
    Arten von Vermögen:

    1. Vermögen innerhalb des besetzten Gebietes, das unmittelbar oder mittelbar, ganz oder teilweise
    im Eigentum oder unter Kontrolle der der folgenden Personen steht, wird hiermit hinsichtlich
    Besitz oder Eigentumsrecht der Beschlagnahme, Weisung, Verwaltung, Aufsicht oder sonstigen
    Kontrolle durch die Militärregierung unterworfen:

    (a) Das Deutsch Reich oder seine Länder, Gaue oder Provinzen oder eine gleichartige staatliche
    oder kommunale Verwaltung, deren Dienststellen und Organe, einschließlich aller gemein-
    wirtschaftlichen Nutzungsbetriebe, Unternehmen, öffentliche Körperschaften und
    Monopolbetriebe, die durch irgendeine der vorgenannten Organisationen kontrolliert werden ;

    (b) Regierungen, Staatsangehörige oder Einwohner von Staaten, m i t A u s n a h m e
    d e s D e u t s c h e n R e i c h e s, die sich mit einem Mitglied der Vereinten Nationen
    zu irgend einem Zeitpunkt seit dem 1. September 1939 im Kriegszustand befanden, und
    Regierungen, Staatsangehörige und Einwohner von Ländern, die seit diesem Tage von den
    vorgenannten Staaten oder von Deutschland b e s e t z w a r e n ;”

    http://principality-of-sealand.eu/hotstuff/shaef_d.html (diese Seite ist nur wegen der SHAEF-
    Gesetze interessant – sie vertritt nicht unsere Meinung – bitte auf die alte Originalausgabe achten
    und nicht die neuere Fälschung nehmen)

    Diese Regelung gilt bis heute für die “BR(D)” mit ihren Bundesbürgern (kommt von bürgen),
    die Länder und Kommunalverwaltungen. Somit auch für die Finanzbehörde, Kommunen oder
    die Ausnahmegerichte der “BR(D)” – die keine Staatsgerichte sind. (Siehe Link’s)
    Beim GVG ist der § 15 (Staatsgericht) weggefallen !

    7. “Bundesdeutsche” “Gerichte” und Behörden verstoßen notorisch durch nichtgesetzliche Zustellungen
    gegen Artikel 103. Absatz 1 des Grundgesetzes (“Grundrechte vor Gericht: rechtliches Gehör”) und
    verletzen das Grundrecht auf rechtliches Gehör. Im Kommentar zu Artikel 103, Absatz 1, des
    Grundrechtes, Randnummer 30 u. 31 (Mangold, Klein, Strack) wird festgestellt, daß eine Förmliche
    Zustellung (“Gelber Brief) von Gesetz wegen durch eine Amtsperson persönlich an den Adressaten
    übergeben werden muß. Die (rechtswidrig) privatisierte Deutsche Post AG erfüllt diese zwingende
    Bedingung nicht.
    Es gibt nur noch private Zustelldienste. Es ist den Behörden der “BRD” / “BRD GmbH” seit dem
    29.09.1990 nicht mehr möglich, behördliche Schreiben rechtswirksam zuzustellen. Und niemand ist
    gesetzlich verpflichtet, ein Einschreiben anzunehmen.

    http://www.gesetze-im-internet.de/gvg/BJNR005130950.html (Gerichtsverfassungsgesetz von
    1950 – § 15 weggefallen !!)

    http://de.wikisource.org/wiki/Gerichtsverfassungsgesetz (Gerichtsverfassungsgesetz von
    1877 – § 15 Staatsgerichte)

    8. Hier einiges zur GVO Gerichtsvollzieherordnung vom 01. 08. 2012

    “Gerichtsvollzieher” arbeiten als Freiberufler mit privatem Haftungsrisiko !
    Alte Fassung

    § 1 GVO

    Rechtsstellung des Gerichtsvollziehers

    Der Gerichtsvollzieher ist Beamter im Sinne des Beamtenrechts.

    Neue Fassung

    A. Allgemeine Vorschriften

    § 1

    aufgehoben

    http://www.justiz.baden-wuerttemberg.de/servlet/PB/show/1278051/GVGA%202012.pdf (Gerichtsvollzieher-
    ordnung)

    Es herrscht höchste Not bei den “Staats-Simulanten”, sich staatlich
    legitimieren zu wollen, das gilt auch für NRW, da “Ihnen” eine
    Anknüpfung an ein Hoheitsgebiet (Gebietskörperschaft), einem
    Geltungsbereich für “Ihr” Recht fehlt, versuchen “Sie” dieses
    verzweifelt zu finden und künstlich zu konstruieren, um eine
    scheinbare, angebliche Rechtskontinuität herzustellen….

    Justizministerialblatt
    für das Land Nordrhein-Westfalen Düsseldorf, den 15. Dezember 2012, Nr. 24

    Ergänzungsbestimmungen des Landes Nordrhein-Westfalen zur Gerichtsvollzieherord-
    nung und zur Geschäftsanweisung für Gerichtsvollzieher (z.B.)

    II. Geschäftsanweisung für Gerichtsvollzieher Erster Teil
    1
    zu § 11 Abs. 2 GVGA
    Zustellung von Amts wegen
    Wird in den ehemals preußischen Landesteilen von einem Notar im Falle des Artikels 26 des Preußischen Gesetzes über die freiwillige Gerichtsbarkeit eine Zustellung von Amts wegen veranlasst, finden die Vorschriften über Zustellungen von Amts wegen mit der Maßgabe Anwendung, dass der Notar an die Stelle der Geschäftsstelle und der Gerichtsvollzieher an die Stelle des Gerichtswachtmeisters tritt.

    9. Wenn man nur genau genug hinsieht, kann man die Umstellung seit 1990 überall feststellen.
    Die BRD wurde als Company organisiert. Weiter Beweise folgen im Text.
    (Zum Beispiel: Arbeitsamt / Agentur für Arbeit – Einwohnermeldeamt / Bürger Service –
    Umsatzsteuernummer bei Städten, Kreisen, Bundestag, Geschäftsbereiche …. usw.)

    http://www.bundestag.de/service/impressum/index.html

    http://revealthetruth.net/2013/02/24/das-firmen-imperium-des-deutschen-bundestages/

    http://www.kreis-paderborn.de/kreis_paderborn/impressum/index.php

    http://de.wikipedia.org/wiki/Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

    Wichtig: Die Sperre und Kontrolle von Vermögen gilt
    nicht für Bürger der Freistaaten des zweiten
    Deutschen Reiches !!

    1. Bürger der Freistaaten des Deutschen Reiches ist, wer vor 1934 im Deutschen Reich geboren ist
    oder dessen Eltern, Großeltern in den Grenzen des Deutschen Reiches geboren sind. (Siehe auch
    Staatsangehörigkeitsausweis)
    Vorher war man z.B. Staatsangehöriger Preußens und dadurch begründet gleichzeitig auch MITTELBARER Reichsangehöriger!
    Nachher war man nur noch UN-MITTELBARER Reichsangehöriger! (=Kolonie/Schutzgebiet)
    Das Bayerische Staatsministerium des Inneren der “BR(D)” sagt im Nachweis: “Der
    Personalausweis oder der deutsche Reisepass sind kein Nachweis über den Besitz der
    deutschen Staatsangehörigkeit.”
    Damit ist bewiesen, dass ein Unterschied zwischen einem Bundesbürger und einem Einwohner
    des Deutschen Reiches besteht !! Es steht aber auch deutlich im Personalausweisgesetz
    der Company / NGO BRD !! Im Personalausweis steht Name – juristische Person. (Siehe auch PAusw.V
    (Personalausweisgesetz der Company BRD § 28 Abs. 1)

    http://www.stmi.bayern.de/buerger/staat/staatsangehoerigkeit/detail/05788/

    http://www.aufenthaltstitel.de/staatenlose.html (Staatenlosenabkommen beachte Artikel 27 / 28 – Personalausweis)

    § 28 Antrag – Personalausweisgesetz (PAusw.V) – der Firma BRD
    (1) Um das Vorliegen der Voraussetzungen des § 21 Absatz 2 Satz 1 des Personalausweisgesetzes
    überprüfen zu können, muss ein Antrag nach § 21 Absatz 1 Satz 1 des Personalausweisgesetzes enthalten:
    1.
    Angaben zur Identitätsfeststellung von juristischen und natürlichen Personen; bei natürlichen Personen
    sind dies insbesondere der Familienname, die Vornamen, der Tag und der Ort der Geburt sowie die
    Anschrift der Hauptwohnung; bei juristischen Personen sind diese insbesondere der Name, die Anschrift
    des Sitzes, die Rechtsform und die Bevollmächtigten; außerdem ist in diesem Fall eine Kopie des
    Handelsregisterauszugs oder der Errichtungsurkunde beizulegen;

    http://www.gesetze-im-internet.de/pauswv/__28.html

    2. Im Jahr 1990 wurde nicht nur die DDR vom Russischen Außenminister Eduard Schewardnadse
    aufgelöst – sondern auch die BRD vom Außenminister der USA James Baker III – als Hauptalliierter.
    (Durch Streichung des Artikel 23 GG – Geltungsbereich wurde das Grundgesetz aufgehoben).
    Dies wurde der deutschen Bevölkerung nicht öffentlich mitgeteilt.
    Die Bundesrepublik Deutschland (BRD) wurde danach als Company neu organisiert.
    (Geltungsbereich siehe auch Punkt D Gerichtsurteile)

    Wichtig: Das Grundgesetz wurde ersatzlos gelöscht und
    die BRD damit aufgelöst !

    http://www.verfassungen.de/de/gg.htm (GG – Änderungen)

    http://terraherz.at/category/sommers-sonntag/ (Filme Sommer’s Sonntag Erklärungen zur Lage)

    http://www.politaia.org/wichtiges/sommers-sonntage-1-15-playlist/

    http://www.gesetze-im-internet.de/_blg_6/BJNR021060990.html (Bundesrecht / Berlin nach 1990)

    http://www.gesetze-im-internet.de/avorbaschrbek/ (Bundesrecht / Berlin nach 1990)

    3. In den Jahren 2006 / 2007 wurde durch die von den Alliierten angeordneten und im
    Bundesanzeiger veröffentlichen und damit gültigen Bereinigungsgesetze – Erstes / Zweites Gesetz
    über die Bereinigung von Bundesrecht im Zuständigkeitsbereich des Bundesministerium für Justiz
    (24.04.2006 / 29.11.2007 / 14.12.2010) der BRD die Gesetzgebung entzogen und das GG fast vollständig
    aufgehoben. Die Bereinigungsgesetze heben die Geltungsbereiche jeweils im § 1 der Gesetze auf.

    Durch die Aufhebung bundesrechtlicher Vorschriften über die Bereinigung von Besatzungsrecht im
    zweiten Bereinigungsgesetz des Jahres 2007 im Artikel 4 – § 2 -
    (Erstes Gesetz zur Aufhebung des Besatzungsrechtes vom 39. Mai 1956. Zweite Gesetz 30. Mai 1956,
    drittes Gesetz 23. Juli 1958, viertes Gesetz 19.Dezember 1969) ist die Aufhebung der Aufhebung
    vollzogen worden. Die Aufhebung der Aufhebung ist die Wiederinkraftsetzung. Das heißt, dass das
    Besatzungsrecht wieder in kraft gesetzt wurde. Das gilt zum Beispiel auch für das SHAEF – Gesetz.
    Die HLKO (Völkerrecht) wird dagegen erst durch einen Friedensvertrag – nach dem zweiten Weltkrieg -
    außer Kraft gesetzt.

    Quellen zu den Bereinigungsgesetzen (Gesetzblätter):
    1.) BGBl. 2006, Teil I, Nr. 18, S. 866ff, ausgegeben zu Bonn am 24. April 2006
    2.) BGBl. 2007, Teil I, Nr. 59, S. 2614ff, ausgegeben zu Bonn am 29. November 2007
    3.) BGBl. 2010, Teil I, Nr. 63, S. 1864ff, ausgegeben zu Bonn am 14. Dezember 2010

    A. Im erstes Bereinigungsgesetz wird z.B.im Artikel 14 – Gerichtsverfassungsgesetz, Artikel 49 –
    die Zivilprozessordnung, Artikel 67 – die Strafprozessordnung der Geltungsbereich aufgehoben.
    Artikel 4 Aufhebung des Gesetzes zur Prüfung von Rechtsanwaltszulassungen, Notarbestellungen
    und Berufung ehrenamtlicher Richter,
    Artikel 20 Aufhebung des Gesetzes über die Zuständigkeit der Gerichte bei Änderungen der Gerichtsbarkeit,
    Artikel 21 Aufhebung der Verordnung zur einheitlichen Regelung der Gerichtsverfassung,
    Artikel 22 Aufhebung des Gesetzes zur Wiederherstellung der Rechtseinheit auf dem Gebiet der Gerichtsverfassung,
    der bürgerlichen Rechtspflege, des Strafverfahrens und des Kostenrechts,
    Artikel 23 Aufhebung des Gesetzes über Rechtsverordnungen im Bereich der Gerichtsbarkeit,
    Artikel 24 Aufhebung des Gesetzes über das Gerichtswesen in Berlin,
    Artikel 46 Aufhebung des Gesetzes zur Änderung und Ergänzung beurkundungsrechtlicher Vorschriften,
    Artikel 53 Auflösung des Gesetzes zur Änderung des Rechtspflegergesetzes, des Beurkundungsgesetzes
    und zur Umwandlung des Offenbarungseides in einer eidesstattlichen Versicherung,
    Artikel 55 Aufhebung der Verordnung über die Vollstreckung landesrechtlicher Schuldtitel,
    Artikel 56 Aufhebung der Verordnung über Maßnahmen auf dem Gebiet der Zwangsvollstreckungen,
    Artikel 185 Aufhebung der Durchführung zum Gesetz über die Errichtung einer Deutschen Verrechnungskasse,
    Artikel 186 Aufhebung des Gesetzes über die Deutschen Landesrentenbank

    B. Im zweiten Bereinigungsgesetz wird z.B.im Artikel 1 – die Aufhebung des Gesetzes über die
    Eingliederung des Saarlandes, Artikel 2 – Aufhebung des Gesetzes zur Einführung von
    Bundesrecht im Saarland, im Artikel 57 – Aufhebung des Einführungsgesetzes zum Gesetz über
    Ordnungswidrigkeiten (Geltungsbereich),
    Artikel 4 – Aufhebung des Besatzungsrechtes wurde aufgehoben, alles was nicht dem
    Art. 73, 74, 75 GG zuzuordnen und Bundesgesetz ist, aufgehoben.
    Artikel 3 Aufhebung des Zweiten Gesetzes zur Regelung von fragen der Staatsangehörigkeit
    Artikel 18 Aufhebung des Gesetzes, betreffend die Beglaubigung öffentlicher Urkunden,
    Artikel 40 Änderung des Patentgesetzes,
    Artikel 42 Aufhebung des Gesetzes über die Errichtung eines Patentamtes im Vereinigten Wirtschaftsgebiet,
    Artikel 108 Aufhebung des Gesetzes über Sozialversicherungen.

    Das “Gesetz über die Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit” in der Fassung der Bekanntmachung vom
    20.05.1898 (RGBI. I S. 771) zuletzt geändert durch Gesetz vom 12.03.2009 (BGBI. I S. 470) m.W.v. 18.03.2009
    wurde außer Kraft gesetzt am 01.09.2009 aufgrund des Gesetzes vom 17.12.2008 (BGBI I S. 2586). Damit gibt es
    keine staatliche und keine freiwillige Gerichtsbarkeit mehr. Privatgerichte ?

    Damit hat man dem gesamten Justizwesen (Art.92 – 104 GG) die gesetzliche Befugnis entzogen.
    Alle Bereinigungsgesetze sind damit voll gültige Bundesgesetze.
    Ausdrücklich davon ausgenommen ist das Kontrollratsgesetz Nr. 35 (Schiedsverfahren bei
    Arbeitsstreitigkeiten)

    1982 wurde das Staatshaftungsgesetz gelöscht und mit Aufhebung von Art. 34 GG durch das
    2. BMJBBG vom 23.11.2007 mit Art. 4 § 1 (1) auch die Staatshaftung und damit die
    “öffentliche-rechtlichen” Regelungen.

    Die Geltungsbereich galten bis dahin im ganzen Reich und waren aus den entsprechenden
    Gesetzen des Jahres 1877. Im § 1 der jeweiligen Gesetze stand der Geltungsbereich. Heute -
    nach den Bereinigungsgesetzen – steht dort: § 1 weggefallen !!

    C. Die Bereinigungsgesetze waren wohl eine Reaktion auf ein Urteil vor dem Europäischen
    Menschenrechtsgerichtshof aus dem Jahr 2006. (Sürmeli – Urteil Nr. 75529/01 vom 08. Juni 2006)

    http://www.buzer.de/gesetz/7172/index.htm (Bereinigungsgesetz 2oo6)

    http://www.verfassungen.de/at/Bund/bvg2008-2.htm (Bereinigungsgesetz 2008)

    http://www.buzer.de/gesetz/7965/index.htm (Bereinigungsgesetz 2007)

    http://www.buzer.de/gesetz/6679/index.htm

    D. Das Bundesverwaltungsgericht hat mit seinem Urteil (BVermGE 17, 192 =DVBI 1964, 147)
    folgendes geurteilt:
    “Jedermann muss, um sein eigenes Verhalten darauf einrichten zu können, in der Lage sein,
    den räumlichen Geltungsbereich eines Gesetzes ohne weiteres feststellen zu können.
    Ein Gesetz das hierüber Zweifel aufkommen läßt, ist unbestimmt und deshalb wegen Verstoßes
    gegen das Gebot der Rechtssicherheit ungültig.”
    Das Bundesverfassungsgericht hat mit seinem Urteil (BVerfG 3, 288 (319f:6,309 (338,363))
    folgendes geurteilt:
    “Gesetze ohne Geltungsbereich besitzen keine Gültigkeit und Rechtskraft.”
    und …
    “Die Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts binden die Verfassungsorgane des Bundes
    und der Länder sowie alle Gerichte und Behörden.” (BVerfGG § 38)

    Siehe auch: Artikel 20 GG. (Verfassungsgrundsätze, Widerstandsrecht)

    (3) “Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt
    und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.”
    (4) “Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen
    das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.”

    http://register.dpma.de/DPMAregister/marke/register/302437827/DE (Musterschutz für den Namen
    Polizei)

    http://www.youtube.com/watch?v=gWklZtdjhS0 ( (/( (Carlo Schmid – Grundsatzrede
    zum GG – 1948)chmiGrundsatzrede1948GG)

    http://www.youtube.com/watch?v=KsEHnMMKfLU (Sigmar Gabriel und die Wahrheit)

    http://brd-gmbh.blogspot.de/

    http://www.youtube.com/watch?v=gR6AxRxKERs (Volker Schöne GDP)

    Wichtig: Durch die Bereinigungsgesetze wurden der
    BRD alle Gesetze genommen.

    4. Da die Alliierten die Bürger der Freistaaten des Deutschen Reiches zu Bundesbürgern (juristische Person)
    gemacht haben, (Kriegslist ist in der HLKO ausdrücklich erlaubt) muss man sich wieder davon trennen.
    Das haben wir durch unsere Personenstandserklärung (unter anderem auch an das Finanz”amt” –
    richtig Finanzbehörde , das “Amts”gericht und das Finanzgericht) nach § 1 BGB von 1896 als Mensch und
    natürliche Person proklamiert und unsere “Personal”-Ausweise an die Stadt zurück geschickt.

    ( Gleichzeitig kann man in Staatliche Selbstverwaltung – in Geschäftsführung ohne Auftrag nach § 677 BGB wegen
    Personenstandsänderung und Abwesenheit der staatlichen Stellen in Gebrauch seiner latenten Rechtsfähigkeit
    nach UNO Resolution A / Res / 56 / 83 – treten.)

    Wir sind jetzt wieder Staatsangehörige des Freistaates
    Preußen.
    (Bis zum Ermächtigungsgesetz waren alle Innländer Angehörige des jeweiligen
    Freistaates. Der Begriff Deutsches Reich war bis 1918 nur in den Kolonien /
    Schutzgebieten im Pass vermerkt.)

    Danach haben wir die Staatliche Selbstverwaltung nach UN Resolution A / Res / 56 / 83 proklamiert.
    (Wegen der Abwesenheit der staatlichen Stellen – die BRD als Firma organisiert und die Freistaaten /
    Deutsches Reich rechtsfähig, aber ohne Organisation)

    http://www.youtube.com/watch?v=2RI5dvXPWeY&feature=channel_video_title (Sklaven ohne
    Ketten – Conrebby))
    http://www.aktion-kehrwoche.com/de/archives/3202

    Das Zweite Deutsche Reich mit seinen Freistaaten ist
    nicht untergegangen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsches_Reich (Staatsrechtliche Fragen: Deutsches Reich nicht untergegangen)

    Das Bundesverfassungsgericht stellte am 31. Juli 1973 bei der Überprüfung des Grundlagenvertrags
    mit der DDR fest (2 BvF 1/73; BVerfGE 36, 1[8]):

    Das Grundgesetz – nicht nur eine These der Völkerrechtslehre und der Staatsrechtslehre! – geht davon aus,
    daß das Deutsche Reich den Zusammenbruch 1945 überdauert hat und weder mit der Kapitulation noch
    durch Ausübung fremder Staatsgewalt in Deutschland durch die alliierten Okkupationsmächte noch später
    untergegangen ist; das ergibt sich aus der Präambel, aus Art. 16, Art. 23, Art. 116 und Art. 146 GG.
    Das entspricht auch der ständigen Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts, an der der Senat festhält.
    Das Deutsche Reich existiert fort (BVerfGE 2, 266 [277]; 3, 288 [319 f.]; 5, 85 [126]; 6, 309 [336, 363]), besitzt nach
    wie vor Rechtsfähigkeit, ist allerdings als Gesamtstaat mangels Organisation, insbesondere mangels
    institutionalisierter Organe selbst nicht handlungsfähig.
    Im Grundgesetz ist auch die Auffassung vom gesamtdeutschen Staatsvolk und von der gesamtdeutschen Staatsgewalt
    „verankert“ (BVerfGE 2, 266 [277]). Verantwortung für „Deutschland als Ganzes“ tragen – auch – die vier Mächte
    (BVerfGE 1, 351 [362 f., 367]).
    Mit der Errichtung der Bundesrepublik Deutschland wurde nicht ein neuer westdeutscher Staat gegründet,
    sondern ein Teil Deutschlands neu organisiert […]. Die Bundesrepublik Deutschland ist also nicht
    „Rechtsnachfolger“ des Deutschen Reiches, sondern als Staat identisch mit dem Staat „Deutsches Reich“,
    – in bezug auf seine räumliche Ausdehnung allerdings „teilidentisch“, so daß insoweit die Identität keine
    Ausschließlichkeit beansprucht. […] Sie beschränkt staatsrechtlich ihre Hoheitsgewalt auf den
    „Geltungsbereich des Grundgesetzes“.

    5. Wir haben uns bei den Behörden der Nichtregierungsorganisation NGO / Company “BR(D)” durch
    unsere Proklamation als juristische Person abgemeldet und sind jetzt wieder freie Menschen
    und wenn gewollt natürliche Personen nach § 1 BGB. (Bürgerliches Gesetzbuch von 1896).

    § 1 (Beginn der Rechtsfähigkeit) Die Rechtsfähigkeit des M e n s c h e n beginnt
    mit der Vollendung der Geburt.

    Wir leben nach Proklamation gegenüber der UN und der Alliierten in Staatlicher Selbstverwaltung
    nach UN Resolution A / Res / 56 / 83.
    Wir haben deshalb z.B. auch keine Steuernummern der “BR(D)” mehr und lehnen
    Schenkungen z.B. an das “Finanzamt” ab !!! (Siehe auch Programm Elster)

    Wir berufen uns auch auf den § 119 BGB (Anfechtung wegen Irrtum)

    Die Alliierten und die Bediensteten der BRD haben durch eine Täuschung
    die Menschen in Deutschland in die Staatenlosigkeit geführt.

    (1) Wer bei der Abgabe einer Willenserklärung über deren Inhalt im Irrtume war
    oder eine Erklärung dieses Inhaltes überhaupt nicht abgegeben wollte, kann
    die Erklärung anfechten, wenn anzunehmen ist, daß er sie bei Kenntnis der
    Sachlage und bei verständlicher Würdigung des Falles nicht abgegeben haben
    würde.
    (2) Als Irrtum über den Inhalt der Erklärung gilt auch der Irrtum über solche
    Eigenschaften der Person oder Sache, die im Verkehr als wesentlich gelten.

    Wichtig: Staatsangehörige der Freistaaten des Deutschen
    Reiches unter Selbstverwaltung stehen allen “Organen”
    und “Behörden” (“Ämter” gibt es nicht) der NGO / Company
    “Firma BRD” / “BRD GmbH” EXTERRITORIAL
    gegenüber.

    Das Verhalten einer Natürlichen Person oder einer Gruppe Natürlicher Personen ist de jure
    als Handlung eines souveränen Staate im Sinne der Konvention von Montevideo vom
    26. 12. 1933 und des Völkerrechts zu werten, wenn die Natürliche/n Person/en im Fall der
    Abwesenheit oder des Ausfalls der staatlichen Stellen – wie im Fall der am 17 / 18. 07. 1990
    in Paris von U.S.-Außenminister James Baker III aufgelösten und am 29.09.1990 erloschenen
    “BRD” (BGBL 1990, II, S. 885, 890) – de facto hoheitliche Befugnisse ausübt / ausüben und
    die Umstände – wie im Fall der privaten, insolvent (AZ: 810 IN 845 / 07) und damit illegal
    29. 08. 1990 gegründeten “Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH” (HRB 40774
    AG Berlin-Charlottenburg; seit 19. 09. 1990 Lurgiallee 5, AG Frankfurt / Main, HRB 51411 AG
    Frankfurt / Main, USt-ID-Nr. 122 119 035) – die Ausübung dieser hoheitlichen Befugnisse durch
    die Natürliche/n Person/en erfordert.
    Diese Selbstverwaltung gilt bis zu dem Tag, an dem durch einen Friedensvertrag zwischen
    dem Zweiten Deutschen Reich und den Drei / Fünfmächten der Kriegszustand, der Besatzungszustand,
    die Teilung und die Beschlagnahme Deutschlands beendet sein werden.

    Bis dahin untersteht die Selbstverwaltung der Freien Menschen nicht der freiwilligen
    Ausnahme-”Gerichtsbarkeit” der privaten “BRD GmbH” als Rechtsnachfolgerin der am
    29. 09. 1990 “BRD” als Verwalterin des am 01.01.1947 gegründeten Vereinigten
    Wirtschaftsgebiete der britischen und amerikanisch besetzten Zone (Art. 133 GG:
    “Rechtsnachfolger des vereinigten Wirtschaftsgebietes”: “Der Bund tritt in die Rechte
    und Pflichten der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebietes ein.”)

    Laut dem amerikanischen Rechtswörterbuch Black’s Law Dictionary – Revised 4th Edition
    1968 wird die juristische Person wie folgt beschreiben: c.d.m. (capitis deminutio maxima)
    große Statusänderung, Subjugation – Unterwerfung, Versklavung, bürgerlicher Tod –
    (name all CAPS – Name nur in Großbuchstaben).
    Jeder Bundesbürger braucht sich nur seinen “Personal”ausweis ansehen. Dort steht nicht
    Familienname sondern Name. Alle Buchstaben des Namens werden groß geschrieben.
    Bis in die 80er Jahre wurde im “Personal”ausweis der Name noch groß und klein geschrieben.
    Staatsangehörigkeit: “Deutsch” !! gibt es nicht !! Eine Staatsangehörigkeit Bundesrepublik
    Deutschland gibt es auch nicht !! Siehe auch:

    Die Broschüre: “Heimat ist ein Paradies” zu beziehen bei: a.clauss@novertis.de
    Hier werden der Begriff “Deutsch”, die Freistaaten und das RoStAG von 1913 mit
    vielen bebilderten Beweisen ausführlich beschrieben. Der Hinweis auf die Verfassung
    von 1919 (ohne Geltungsbereich) am Ende ist unserer Auffassung nach falsch – (Siehe
    auch Verfassungen von Preußen 1848 / 1850 und Zweites Deutsches Reich von 1871 unter
    Punkt 2.)
    Kann auch als Pdf-Datei herunter-geladen werden.

    http://pravdatvcom.wordpress.com/2013/03/08/geheimnis-deutsche-staatsangehorigkeit-heimat-ist-ein-paradies-videos-heft-download/

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/11355-deutschland-souveraen (mmnews zu Lage in Deutschland)

    http://mutzurwahrheit.wordpress.com/2008/10/17/die-jahrhundertluge-was-uns-politiker-uber-die-brd-verheimlichen/
    (bitte den Download als PDF-Datei: Die Jahrhundertlüge – ca. 160 Seiten beachten !)

    6. Seit folgendem Datum hieß es: 22.07.1913 “Deutscher ist, wer die Staatsangehörigkeit in
    einem Bundesstaat (§§ 3 bis 32) oder die unmittelbare Reichsangehörigkeit (§§ 3 bis 35) besitzt.”

    Bis 1934 stand in den Ausweispapieren / Pass der jeweilige Freistaat wie zum Beispiel Bayern,
    Preußen, Sachsen, freier Volksstaat Württemberg, Freistaat Baden, Land Thüringen,
    Volksstaat Hessen, Freie und Hansestadt Hamburg, Freistaat Mecklenburg-Schwerin,
    Freistaat Oldenburg, Freistaat Braunschweig, Freistaat Anhalt, Freie und Hansestadt Bremen,
    Freistaat Lippe. Freie und Hansestaat Lübeck, Freistaat Mecklenburg-Strelitz, Freistaat Waldeck,
    Freistaat Schaumburg-Lippe.

    Ab folgendem Datum (dem Ermächtigungsgesetz / Diktatur durch Hitler) hieß es:

    05.02.1934
    Auf Grund des Artikels 5 des Gesetzes über den Neuaufbau des Reichs vom 30. Januar 1934 (RGBl. I. S. 75) wird folgendes verordnet:
    § 1. (1) Die Staatsangehörigkeit in den deutschen Ländern fällt fort.

    (2) Es gibt nur noch eine deutsche Staatsangehörigkeit (Reichsangehörigkeit).

    http://www.verfassungen.de/de/de33-45/index.htm

    (Früher galt die unmittelbare Reichsangehörigkeit nur für die Kolonien / Schutzgebiete des DR.)

    Ab 1934 wurde – durch das Ermächtigungsgesetz – die alleinige Staatsangehörigkeit Deutsches Reich
    eingeführt. Seit diesem Zeitpunkt gibt es auch den Begriff “Deutsch” in den Ausweispapieren.
    Die Bundesrepublik Deutschland hat die Gesetzgebung des Dritten Reiches in diesem Punkt nahtlos
    weitergeführt und gibt sich auch dadurch als Nachfolgeorganisation zu erkennen.

    15.07.1999 “Deutscher ist, wer die (…) unmittelbare Reichsangehörigkeit (…) besitzt.”

    Seit dem
    21.08.2002 heißt es: “Deutscher ist, wer die … unmittelbare /*Reichs*/ angehörigkeit …
    besitzt.” Damit sind alle Bundesbürger ab diesem Zeitpunkt Staatenlos.

    Die Broschüre: “Heimat ist ein Paradies” zu beziehen bei: a.clauss@novertis.de
    Hier werden der Begriff “Deutsch”, die Freistaaten und das RoStAG von 1913 mit
    vielen bebilderten Beweisen ausführlich beschrieben.
    Der Hinweis auf die Verfassung von 1919 (ohne Geltungsbereich) am Ende ist unserer
    Auffassung nach falsch – (Siehe auch Verfassungen von Preußen 1848 / 1850 und
    Zweites Deutsches Reich von 1871 unter Punkt 2.)
    Kann auch als Pdf-Datei herunter-geladen werden.

    http://pravdatvcom.wordpress.com/2013/03/08/geheimnis-deutsche-staatsangehorigkeit-heimat-ist-ein-paradies-videos-heft-download/

    Wichtig: Das verstößt eindeutig gegen die
    “Allgemeine Erklärung der Menschenrechte”
    vom 10. Dezember 1948 – UN Resolution 217 A (III)
    und gegen den “Internationalen Pakt über
    bürgerliche und politische Rechte”vom
    19. Dezember 1966. (Unterzeichnet von der DDR
    und BRD)

    http://www.gesetze-im-internet.de/rustag/BJNR005830913.html (Staatsangehörigkeitsgesetz 2012)

    http://www.documentarchiv.de/ksr/1913/reichs-staatsangehoerigkeitsgesetz.html (1913)

    http://www.verfassungen.de/de/de67-18/rustag13.htm (1913 mit Änderungen)

    http://opinioiuris.de/entscheidung/805 (Bundesgerichtshof 17.12.1953 – Alle Beamtenverhältnisse sind erloschen – 1 BvR 147/52)

    Im Jahr 1945 /46 wurden die Freistaaten von den westlichen Alliierten erneut abgeschafft und völkerrechtswidrig
    – gegen die HLKO – in die neue Bundesstaaten des Besatzungskonstrukt BRD umgewandelt. (z.B. NRW, Bayern)

    SHAEF-Gesetz Proklamation 2 Artikel I
    Innerhalb der Amerikanischen Besatzungszone werden hiermit Verwaltungsgebiet gebildet, die von jetzt ab als
    Staaten bezeichnet werden, jeder Staat wird eine Staatsregierung haben. Die folgenden Staaten werden gebildet:
    Groß-Hessen umfasst…….
    Württemberg-Baden umfasst ……..
    Bayern umfasst …….

    http://siriusnetwork.files.wordpress.com/2013/01/art1_shaef-prokl-e1357935424399.jpg

    http://www.nrw2000.de/nrw/nrw1.htm (Entstehung von NRW ohne staatliche Gründungsurkunde)

    http://www.verfassungen.de/de/sh/aufloesung1946.htm (Auflösung der Freistaaten 23. August 1946)

    (“In Deutschland wurde der bürgerliche Tod durch die Verfassungen abgeschafft, die im Gefolge
    der Märzrevolution von 1848 erlassen bzw. erarbeitet wurden (z. B. Artikel 9 der Preußischen Verfassung
    vom 5. Dezember 1848, § 135 der Paulskirchenverfassung vom 28. März 1849).”)

    http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCrgerlicher_Tod (Über Artikel 9 der Preußischen Verfassung)

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=PUw1cAUYIJI (Conrebby Preußen sind
    nicht staatenlos)

    http://gedankenfrei.wordpress.com/2008/03/21/warum-zahlen-sie-noch-gez-gebuhren-musterabmeldung/ (GEZ)

    7. Siehe auch Programm Elster der Company BRD:

    Beim Programm Elster handelt es sich um ein Konstrukt der Firma
    Finanzamt der Firma BRD.

    Endbenutzer-Lizenzvertrag und Datenschutzhinweis
    Endbenutzer-Lizenzvertrag und Datenschutzhinweis zwischen dem Bayerischen Landesamt für Steuern als dem

    bundesweiten Koordinator des ELSTER-Projektes, (nachfolgend “Steuerverwaltung” oder “LfSt”) und dem Steuerbürger.

    § 1 Vertragsparteien

    Das LfSt (Steuerverwaltung) handelt hier für den Freistaat Bayern in seiner Eigenschaft als bundesweiter
    Koordinator des Projektes ELSTER der Finanzverwaltungen von Bund und Ländern.

    § 6 Haftung (Programm Ester)
    (1) Die Haftung für die Verletzung von Amtspflichten (§ 839 BGB, Artikel 34 GG) wird durch diesen

    Vertrag und insbesondere § 6 nicht beschränkt. Unbeschränkt haftet die Steuerverwaltung in
    den Fällen der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit sowie nach dem
    Produkthaftungsgesetz.

    (2) Im Übrigen haftet die Steuerverwaltung nach den gesetzlichen Vorschriften des
    Schenkungsrechts.”

    § 12 Deutsches Recht
    Auf diesen Vertrag ist ausschließlich deutsches Recht mit Ausnahme des EGBGB anwendbar.

    (Damit ist in den § 6 und § 12 des Programms “diebische” Elster das BGB bis auf die § 839
    -Haftung bei Amtspflichtverletzung- und den Artikel 34 GG (Haftung bei Amtspflichtverletzung)
    ausgeschlossen.

    Dadurch ist auch der § 823 des BGB (Schadensersatzpflicht) ausgeschlossen.
    Man will sich als Firma vor zukünftigen Schadensersatzpflicht absichern !!

    BGB § 823 (1) “Wer vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit,
    das Eigentum oder sonstige Rechte eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem
    anderen zum Ersatz des daraus entstandenen Schadens verpflichtet.”
    (2) “Die gleiche Verpflichtung trifft denjenigen, welcher gegen ein den Schutz eines anderen
    bezweckendes Gesetz verstößt. Ist nach dem Inhalte des Gesetzes ein Verstoß gegen
    dieses auch ohne Verschulden möglich, so tritt die Ersatzpflicht nur im Falle des
    Verschulden ein.

    https://www.elster.de/elfo_down2.php?who=2005/2006 (Programm Elster)

    http://marialourdesblog.com/victoria-grant-mit-deutschen-untertiteln-und-was-habt-ihr-bis-jetzt-getan/ (Geldsystem)

    8. Ein weiteres Beispiel der Anwendung der SHAEF-Gesetze ist der Fall Alexander
    Schalck-Golodkowski. Der DDR Funktionär wurde im Jahr 1996 nach den
    Militärregierungsgesetzen (SHAEF-Gesetzen) verurteilt.

    “Zum Prozess kam es jedoch 1995 wegen des Vorwurfs der Abwicklung illegaler Waffengeschäfte.
    Als Ergebnis wurde Schalck-Golodkowski im Januar 1996 (wegen des Verstoßes gegen das
    Militärregierungsgesetz der Alliierten) zu einer einjährigen Haftstrafe verurteilt.
    Eine Revision gegen das Urteil wurde vom Bundesgerichtshof verworfen.”

    http://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_Schalck-Golodkowski

    9. Weil die Bundesrepublik Deutschland (Bundesrepublik Deutschland, 1 Farragut Pi Nw
    Washington, Distrikt of Columbia 20011) unseren Status als Bürger Preußens und des Zweiten
    Deutschen Reiches (freier Mensch – natürliche Person) nicht respektiert, haben wir einen Strafantrag / Strafanzeige
    wegen Völkermord vor dem internationalen Gerichtshof unter dem Aktenzeichen OTC-CR-241/12 –
    seit Februar 2012 – angestrengt.
    Die Auskunftsdateien wie Hoppenstedt, manta oder D & B geben Auskunft über den
    Firmencharakter der BRD und aller ihrer Firmenbehörden. (www.Hoppenstedt.de,
    http://www.manta.com, http://www.D&B.com siehe auch die geschützten D&B D-U-N-S Schlüssel-Nummer
    für jede Firma – weltweit)

    http://siriusnetwork.wordpress.com/2013/03/31/so-ist-deutschland-in-der-uno-eingetragen-germany-counrtry-profile-agenda-21/

    http://www.upik.de

    http://www.zds-dzfmr.de/data/uploads/Newsletter%2030%20M%C3%A4rz%202013%20Uniform%20Commercial%20Code%20%28UCC%29.pdf

    http://creditreports.dnb.com/webapp/wcs/stores/servlet/IballValidationCmd?lookupType=
    AdvancedCompanySearch&searchType=NSF&state=DC&storeId=
    11154&catalogId=71154&productId=0&manPartNumber=&fromView=&hiddenSessionId=-1063985421&skipIPValidation=YES&searchPerform=true&busName=bundesrepublik+Deutschland&
    address=1+farragut+Pl+Nw&city=washington%2C+Distrikt+of+columbia&zipCode=&country=US

    http://creditreports.dnb.com/webapp/wcs/stores/servlet/IballValidationCmd?storeId=11154&catalogId=71154&productId=0&searchType=BSF&state=DC&searchPerform=true&hidden
    SessionId=-1150696532&busName=Bundesrepublik+Deutschland&country=US#goTop

    http://creditreports.dnb.com/webapp/wcs/stores/servlet/IballValidationCmd?storeId=11154&catalogId=71154&searchType=BSF&busName=stadt%20paderborn%20germany&state=
    &country=DE&cm_mmc=dnb-_-home-_-retail-_-lookup_-topbar#goTop

    http://creditreports.dnb.com/webapp/wcs/stores/servlet/IballValidationCmd?storeId=11154&catalogId=71154&
    productId=0&searchType=BSF&state=&searchPerform=true&
    hiddenSessionId=84526776&busName=amtsgericht+Paderborn&country=DE

    Hier ist der Schlüssel für den Schutz vor Plünderung durch ESM, zukünftige
    Zwangshypotheken und Pfändungen der Überziehungskredite durch die
    Haftungsgemeinschaft der Firma / Company / NGO BRD mit seinen Ablegern
    wie GEZ, GEMA, IHK – solange das Völkerrecht Geltung hat.

    ” Seid misstrauisch gegen ihre Macht, die sie vorgeben für euch erwerben
    zu müssen ! ” und…
    ” Seid unbequem, seit Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt ! ” Günter Eich

    ” Was ist eine Mehrheit ? ” ” Ein Mann mit Mut ! ” Andrew Jackson
    (Amerikanischer Präsident)

    • Welfing said

      Zitat:
      Demokratie bedeutet, daß die Gesellschaft von unten aufgebaut wird und nicht von oben (Subsidiarität).
      Die Meinung eines jeden Menschen ist frei.
      Der freie Mensch kann sich einem Staatswesen anschließen oder es wieder verlassen.
      Die BRD ist eben keine Demokratie – sondern als Firma seit 1990
      organiesiert.
      Wer das noch nicht weiß, wurde gut getäuscht.
      Irgendwann ist die Täuschung mal beendet.
      Zitat Ende.
      Nun habe ich in meinem Beitrage Nr. 10 die WAHRE Bedeutung des Wortes ‘Demokratie’ erläutert, und dann kommt dieser unsägliche Kram gleich hintendrauf!
      Ich hätte auch eine Wand anspucken können, das wäre genauso erfolglos gewesen!
      Wenn ich mich an irgend einer Stelle unverständlich ausgedrückt haben sollte, bitte ich um Benachrichtigung, damit ich das verklaren kann!
      Anderen Falles empfehle ich Dir, meine Ausführungen dazu noch einmal genau durch zu lesen!
      Noch einmal:
      DIE BRD IST DEMOKRATISCH !
      Sie ist sogar so demokratisch, daß es einen bereits ANKOTZT !
      Demokratie beinhaltet IMMER die VÖLKERFEINDSCHAFT der Demokratisten, nämlich die Feindschaft JEDEM Volke gegenüber!

      WELFING

  13. […] “Wir wollen mehr Demokratie wagen” und was daraus wurde! Jeden Tag erhalten wir durch die Massenmedien die Versicherung, dass wir in einer Demokratie leben, in der der Wille des Volkes regiert. Heute weiß ich, der Satz- “Wir wollen mehr Demokratie wagen“- vom damaligen Bundeskanzler Willy Brandt (Herbert Frahm), war nichts anderes als Propaganda gegenüber dem deutschen Wahlvolk. Dennoch war es auch ein Aufruf für viele, gerade jüngere Menschen, sich mit der Demokratie auseinanderzusetzen. Eine gute Sache -die Demokratie- wurde einem vermittelt. Was blieb, ist heute -fast 44 Jahre nach der legendären Regierungserklärung Brandt’s- als “Scherbenhaufen” zu bezeichnen. hier weiter […]

  14. […] Übernahme des Bespitzelungsapparates durch die deutschen Geheimdienste (ausgerechnet während der „Mehr Demokratie wagen!“-Jahre unter Willy Brandt) bis hin zur Fortschreibung des Überwachungssystems im Rahmen der 2+4-Verhandlungen zur deutschen […]

  15. […] Übernahme des Bespitzelungsapparates durch die deutschen Geheimdienste (ausgerechnet während der „Mehr Demokratie wagen!“-Jahre unter Willy Brandt) bis hin zur Fortschreibung des Überwachungssystems im Rahmen der 2+4-Verhandlungen zur deutschen […]

  16. […] “Wir wollen mehr Demokratie wagen” und was daraus wurde! Jeden Tag erhalten wir durch die Massenmedien die Versicherung, dass wir in einer Demokratie leben, in der der Wille des Volkes regiert. Heute weiß ich, der Satz- “Wir wollen mehr Demokratie wagen“- vom damaligen Bundeskanzler Willy Brandt (Herbert Frahm), war nichts anderes als Propaganda gegenüber dem deutschen Wahlvolk. Dennoch war es auch ein Aufruf für viele, gerade jüngere Menschen, sich mit der Demokratie auseinanderzusetzen. Eine gute Sache -die Demokratie- wurde einem vermittelt. Was blieb, ist heute -fast 44 Jahre nach der legendären Regierungserklärung Brandt’s- als “Scherbenhaufen” zu bezeichnen. hier weiter […]

  17. […] “Wir wollen mehr Demokratie wagen” und was daraus wurde! Jeden Tag erhalten wir durch die Massenmedien die Versicherung, dass wir in einer Demokratie leben, in der der Wille des Volkes regiert. Heute weiß ich, der Satz- “Wir wollen mehr Demokratie wagen“- vom damaligen Bundeskanzler Willy Brandt (Herbert Frahm), war nichts anderes als Propaganda gegenüber dem deutschen Wahlvolk. Dennoch war es auch ein Aufruf für viele…hier weiter […]

  18. […] “Wir wollen mehr Demokratie wagen” und was daraus wurde! Jeden Tag erhalten wir durch die Massenmedien die Versicherung, dass wir in einer Demokratie leben, in der der Wille des Volkes regiert. Heute weiß ich, der Satz- “Wir wollen mehr Demokratie wagen“- vom damaligen Bundeskanzler Willy Brandt (Herbert Frahm), war nichts anderes als Propaganda gegenüber dem deutschen Wahlvolk. Dennoch war es auch ein Aufruf für viele, gerade jüngere Menschen, sich mit der Demokratie auseinanderzusetzen. Eine gute Sache -die Demokratie- wurde einem vermittelt. Was blieb, ist heute -fast 44 Jahre nach der legendären Regierungserklärung Brandt’s- als “Scherbenhaufen” zu bezeichnen. hier weiter […]

  19. […] “Wir wollen mehr Demokratie wagen” und was daraus wurde! Jeden Tag erhalten wir durch die Massenmedien die Versicherung, dass wir in einer Demokratie leben, in der der Wille des Volkes regiert. Heute weiß ich, der Satz- “Wir wollen mehr Demokratie wagen“- vom damaligen Bundeskanzler Willy Brandt (Herbert Frahm), war nichts anderes als Propaganda gegenüber dem deutschen Wahlvolk. Dennoch war es auch ein Aufruf für viele…hier weiter […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: